1925 / 189 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Getreidepreise an deutschen Börsen i Kopenhagen, 12. August. (W. T. B.) Wogenauêswe| i

und Fruchtmärkten in dern Woche vow 3. bis 8 Augusi 1925" der Nationalbank in Kopenhagen vom 8. August (i, Pelgien LOLaS a p Holland 12.07.56 Jtalien 134,43, O 810, 13. August. (W. T. B.) Devisenkurse. London 26,50, | Bodenkreditanstalt 190,0, Oesterreihishe Kreditanstalt 126.9, In Reis Era, 50 Klammern -der Stand vom 23. i) in Kronen: GosldbestanMchweiz 29, 53 Schillinge. : i Hamburg 130.00 Paris 25,65 New Bork 5,46 00, Amsterdam 219,50, | Anglobant 160,0 CEsfomptebank 265,0, “änderbank junge 187.0,

n Ne mar 1 kg 209 423 577 (209 423 527), Sil d 21 216035 (20972 484) Paris, 13. August. (W. T. B.) Devitentur}e. Deut)chianè ge 106,00, Helsingfors 13,80, Antwerven 24,75, Stockholm 146,75 | Nationalbank 1675, Unionbank Wr. 123,0 Lürfki1he Lote 476 0, ————————————————————— | afammen 230639 612 (230 396 011), Notenumlauf 430 732 91, Bulkarest —,—. Prag —,— Wien —,— Amerika 21,414 | Kopendagen 124,50 Rom 19,75, Prag 16.30 Ferdinand-Nordbabn 78,8 Oesterreichishe Staatsbahn 388,2 Süd- Wöchentliche * Gerste (410 162 501), Dedckungsverbältnis in Prozent 53,5 (56,2). Belgien 96,90. England 104,03, Holland 861,25 Jtalien 77,40, babn 425 Poldihütte —,—, Prager Eisen - Industrie —,—

Notierungen ; Stockholm, 13. August. (W. T. B.) Wochenausweié dey Sdwez 416,75, Spanien 308,25, Warschau —,—, Kopenhagen Alpine Montange}. 304 0, Siemens - Schuckertwerk, 86,2 Alg. Städte Handelsbedingungen für Brotgetreide Weizen | ck mmer-| Winter- Schwedis{chen Reihsbant vom 11. August 1925 (in Mamitied 91,00. O8lo 397,60 Stockthelm —,—. London, 13. August. (W. T. B.) Silber 32%, Silber | Ungar. Kreditbanf 354,5 Rimamurany 119,2 Oesterreichische Waffer

t Lieferung 322/ der Stand am 25. Juli 1925) in Kronen: Metallvorrat 233 537 47M Amsterdam, 13. August. (W. T. B.) Devitenkurse. (Offizielle | 16 : fabrik - Gej. 55,0 Brüxer Koblenbergbau —,— Salgo - Tergauer Zahl | am Brau- ck | Futter- F : (233 884 720), Ergänzungsnotendeckung 479 275 268 (477 145 457 oticrungen,) London 1207 Berlin 0,859,173 fl. tür 1 Reichsmark, Wertpapiere. E Steinkoblen 452 Stodawerk t tse cnnesit B10, davon Wechsel aut Inland 265 401 429 (293 378 664), davonWaris 11,61, Brüssel 11,21, Schweiz 48,30 Wien 0,35,05 für Frankturt a. M., 13. Angus, {(W. T. B.) OefterreichisWe | Daimler Motoren 81,0, Leyfam - Josefstha] A.-G. 1849, Galicia 1 2 3 S 9 Wesel auf Ausland 54944044 (47 861 383), Notenumlauf 476 427 487 SWilling, Kopenhagen 56,874, Stockholm 66,85, Oslo 46,00. | Kredikanstalt 7,4 Adlerwerke 47,25 Aschaffenburger Zellstoff 61.5, | Naphtha 920.0 : 449 651 327), Notenreserve 115 647 466 (143 118 113), Girokontogut[MInoffizielle Notierungen.) New York 248/4, Madrid 85,77, Italien | Badische Anilintabrik 1228, Lothringer Zemem —,— Chem sche Amsterdam 183. August. (W. T. B.) 6 9/6 Niederländiiche Nahen . . . .| frei Aan... e 6, aben 173 674 208 (196 037 796). 96 Prag LBTs Uing}ors 6,27}, Budapest 0.00,35. Bukarest Griesheim 114,0, D. Gold- u. Silber-Scheideanst. 99,0 Franktsunter | Staatsanleihe 1922 A u. B 1055/, 44 9% Niederländishe Staatss Bamberg . - - Grovygare gane. ab fränk. Station 4. x 30 Was bau 46,25. Maschinen (Pokorny u. Wittekind) 32,5, Hilpert Maschinen 27,0, | anleihe von 1917 zu 1000 fl. 98,95 L Niederländishe Staats Det eie: :| 2 mif, Stat, (erle: ab State) gfrid, 13 ugus (D, A. B) Devienturle, Nav ort | Ler Fmrhwerls 114d, „Phil Dol, 3-0 Holweroblundts | anleihe ven 1898/1808 74%, 7 6a Niederl. -Ind.-Staattanleibe 10 Bremen . . | Nordamerika cif Bremen . « 9,83 5) Wagenge Iran tür ev 1E undBrikettz 15, Rd (13 M E FaoA e o Ia Mailand 100A däusel 56,0 Goldprozent. reytag 67,9, Zuterfabrik Bad. Wag- O M. L s E qr r „Reicbdanteibe 86,50, Reichsbank neue ab (les, Verladestation . 1250 O b - Glei ishes Mévieer i Gestellt n A Fovenhagen 118.25, Prag 15,2%, Berlin 1,22,60 Wien 7266, Buda: b 128 Is G S E valban! 93,8 as b: V, ck Sine 1s Philips Gtueilampen, 480,00. Geno 1 ol. B Ss , : ° i “t » ank —.—, Commerz- u. Privatbani 93,5, Vereinsbant 73,5, | Petro A inkl. "37 / Pen tar Do ‘330 g 18 Be Bette a2 Uifer Lo Mes | Wes Bien 1A Shmnmgteh 14 Dent -Tt 41 | Maltec 20906 gelan ünente-banvi 1 Hn" Sicer . . L L , L y ¿ L s s S D, s) e a x oTdD. s —,—, Ÿ it. frei. niederrhein. Station . _ __ Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung Lites SROA D ¿r ; loyd 45,295, Verein. Elbschiffahrt 30,25, Calmon Asbest 38,0 Selig Crt S O Deli Mactichappi 399,20 Data Großhandelsverkaufspreise waggonfr. Dortmund . für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sid [aut Berliner Meldun Kopenhagen, 13. August. (W. T. B.) Devi]enkurse. London | Harburg-Wiener Gummi 59,25, Ottensen Eisen 26 B., Alsen Zement | Maatschavpij 471.50 : ; | waggonfr. äs. Verfandst. b. Bez. von mind. 10 des „W. T. B.“ am 13. August auf 139,25 Æ (am 12. August au 71,22 New York 4,38,25, Berlin 104,05, Paris 20,65, Antwerpen | 1100, Anglo Guano 90,0, Merck Guano 100 B.,, Dynamit É au trei Waggon Duisburg 139,25 M) für 100 kg. Ai Zürich 85,059 Rom 15,95, Amsterdam 176,35. Stokholw | Nobel 67,85, Holstenbrauerei 121,60. Neu Guinea —,—, Otavi 2 j

7,bD, Oslo 80,75, Helsingfors 11,06, Prag 13,00. Minen 24,2%. Freiverke hr. Sloman Salpeter 4,95

ss Stocckholm 13. August. (W. T. B.) Devisenkur]e. London Wien, 13. August. (W. T. B.) (In Taul]enden., Völker- Berichte von auswärtigen Warenmärkten. 11,00 __ Berlin, 13. August. (W. T. B.) PretsnotierungenWMs,082 Berlin 0,88,70, Paris 17,45, Brüssel 16,90, Schweiz. Pläße | bundanleihe 69,4, Mairente 2,35 Ke Su Dl "Oefterreichilche Bradford, 13. August. (W. T. B.) Infolge des ans O s S en ug a L t ; f D M B19 9 2 t el uts ul pee ( H rir y Ha Mens B Os 69,00, Wasbington Forte 968, Oesterreichishe Kronenrente —,— Ungarische Gold- | haltenden Streiks war auch heute in dem Geshäft am Wo1l-

; . 37291 Helsingfors 9, om 13,50, Prag 11,10. i E ; ;

11/36 Berlin.) In Reichsmark: Gerstengraupen, lose 20,00 bis 23,00 4, 2 g g rente ngarishe Kronenrente Wiener Bankverein 94,5 markt keine Besserung zu bemerken.

Gerstengrüte, lose 19,50 bis 20,00 4, Haferflocken, - lose 22,00 bis 12,00 22,50 #6, Hafergrüge, lose 23,00 bis 23,50 #, Roggenmeh] 0/1 1. Untersuchungs8jachen. 4 ip 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen)chaften. 16,00 bis 17,75 6, Weizengrieß 23,00 bis 24,25 4, Hartgrieß 24.00 2. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 11,50 bis 25,00 „46, 70 9/0 Weizenmehl 19,75 bis 21,00 6. Weizenauszug- M 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. en Î CL N "s CL 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherun 9,25 E E da es M, eee, Ai Me Vert 1706 L ing X uon, Sexipapeen, gtttéddeleillbaît * 9. Bankausweise. ie

De r peijeerblen, kleine —,— bis —,— #Æ&, ohnen welße, Pert 11, « Kommandilge]ell]hasten au en, Aktiengesellschaften Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Verschiedene Bekanntmachungen 12,38 11,63 bis 18,00 4, Langbohnen, handverlesen 26,00 bis 28,25 4, Linsen und Deutsche Kolonialgefellschaften. i ; 4 13.83 11,83 fleine 23,60 bis 29,60 M Linsen, mittel 27,00 bis 3 4 60 d, Lin! en | 1,05 Reichsmark freibleibend. 11. Privatanzeigen.

n , roße 35, ,00 M, Kartoffelme n :

19,8141) affaroni, Hartgrießware 46,00 bis 57,00 „46, Mehlnudeln 26,50 D Befristete Anzeigen müssen d rei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein, “E 10,1 10,96 J} bis 31,50 Æ Eiernudeln 44,00 bis 69,50 #4 Brureis 16,50 : - E M 12, 11,30 bis 17,50 Æ, Rangoon Reis 18,25 bis 20,00 #, glasierter Tafel

9,50} | 11,00 reis 2400 bis 32,50 4, Tafelreis, Java 32,00 bis 46,00 M, Aktiengesellschaft (früher Frankfurter y- | 30. November 1925, Vormittags | bar im voraus ab 2, Mai 1925, und ir | f _ 9,64 10,68 Ringäpfel, amerikan. 80,00 an 95,00 X, getr. Pflaumen 90/100 M Aufgebote, Ber- potheken-Kreditverein) in Frankfurt a. M 9 Uhr, vor dem unterzeidneten Gericht, | die Zeit vom 1. Januar 1921 bis n 9. Kommanditgesell- N

3, 6, ; _— 9,75 —,— bis —,— , entsteint men 90/100 75,00 bis 76,00 M, dessen leyter Zinsschein des zuleßt aus- | Zimmer Nr. 1, anberaumten Aufgebots- | 1 Mai 1925 zur Zahlung einer solchen î ien orms « « - - } bahnfrei Worms M l. 13,00} | -10,00} | 10,50 Kal. Sina 40/20 aen 6100 1, Rosiaen Caraburnu L Kisten lust- und Fundsachen, gegebenen Zins|cheinbogens am 1. Januar | termine seine Rechte anzumelden und die | Rente von 5 Relhömart O schaften auf Aktien, Aktien ürzburg « « « | Großhandelseinkfspreis ab fränk. Station « « « - 4, 8. 11,38 )| 12,63} | 10,257 | 11,13 090 A 78,00 t, 6 Sultaninen Sa ann M os 95,00 d Dr Es L aeaen f, beamten U8Y ais porzulogen, Se, „die verurteilen, D Den des Rehis- gesellshaften und Deutsche ; ; 24 A orinthen choîce 54, 8 69, , Mandeln, süße Bar j . l e raftloserklärung der Urkunde erfolgen | streits dem Beklagten aufzuerlegen un Fro E E N e Aibreh Mur L Notierung. gebildet eor 19,73. J eue U | bis 220,00 X Mandeln, bittere Bari S bis 220,00 4, Zimt Zustellungen U. dergl. aufgefordert, spätestens in dem auf den |wird as Urteil für mind vollstreckbarx zu Kolonialgesellschafsten.

11,50 11/50 1 e L 102% H

lle

6 599 o

Breslau G6 Cassel . . Chemnitz

Crefeld . Dortmund Dresden . Duisburg

Erfurt

12,25 12,15

waggonfr. Erfurt od. Nahhbarvollbahnstat. o. Sack Essen . . « Mie en vi oann ¿ei Vicdbnn a. M. | Frachtparität Frankf. a. M. o. Sadck. . . ra . | bei Waggonbez. ab ostthür. Verladestation Mis 5 ab Gleiwiß o. Sack s amburg ab inl. Station eins{chl. Vorpommern New York cif Hamburg . ab hannoverscher Station Frachtparität Karlsruhe ohne Sack . Kiel ab holt. Station b. waggonw. Bezug o. S Köln . « « . . | Fracßtparität Köln A Königsberg i. Pr. | loko K. ohne Sack . Leipzig . . « « | frachtfrei L. ohne Sa. . « - Lar s b. Bez. v. 300 Ztr. i. Bez. Magdeburg

2

o I P E

o os

E

arlsruhe ck

0--Dicd--® Wp D G--S e Do ooooo. e 0D 0c..0.. 0 èÈ 0. 6

2 |

“ck ck 0

s I é s

ainz « « « | Großhandelseinstandspr. loko M. .

Dees

annheim . | waggonfr. Mannheim o. Sack. . . : ündhen « . . | ab südbayer. Verladestat. waggonweise o. Sack .

Plauen . } ab Station o. Sack s Le auen .

G co D

D

. } Großhandelspreis ab vogtländisccher Station - . tettin « . | ab nahegelegener Station ohne Sack. « » «« Stuttgart . + - | Großhandelspreis ab württbg. Station . « « «

DO fi D bund bund D D ba C3 DO D D hund bmi jmd C bum jd CIT jk jun beab D) bund fund fund fd D

Lg

i WwIrd. 2) Amerik. 11. ?) Manitoba. 4) Malzgerstd. 5) White clipped. ®) oll. 37,00 bis 38,00 H, 5, März 1926, Vormittags 11 Uhr, | Leobschüt, den 6. August 195. erklären. Zur mündlichen Verhandlung | Die Bekanntmachungen über dei

9 ca ik âis N 10 i 1 j Kassia) 100,00 bis 105,00 &, Kümmel, A : 3 i Uh mün ) Western I1. 1°) Manitoba T. 11) Neuer 12,71, ) Neuer 9,94. ) Neue Wintergerste 9,50 ) Neuer 11,94 (Kafsia) Pfeffer Singapore 140,00 bis 145,00 4, weißer 56233] Zwangsversteigerung. vor dem unterzeichneten Gericht, Zeil 42, Amtsgericht. des Rechtsstreits wird der Beklagte vor Verlust von Wertpapieren besin-

Berlin, den 13. August 1925. i Statistisches Reichsamt. J. V.: Dr. Platze. pte 180,00 bis 195,00 M, Rohkaffee Brasil Bon Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | I. Stock, Zimmer 23, anberaumten Auf- das Amibgari in Senftenberg, Lausiv, | ven sich aus\cließlich in Unter-

935,00 M, ? ntralamerika 220,00 bis 305,00 qn 6. November 1925, Vormittags | gebotstermine ihre Rechte anzumelden und | [56242] O ti lung. Zimmer Nr, 16, auf den 22. Sep- - O ae S 2000 A 300,00 &, Rösikaffee Zentral 0 Uhr, an der Gerichtsstelle Berlin, die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die l Die ild T Va Feber, tember 1925, Vormittags 9 Uhr, amerika 300,00 bis 390,00 #(, MNöstgetreide, V a bit e TopriSron M g ties es L Ie ICAs der Urkunden erfolgen | Babette geborene Kanzler, zu Bamberg, e berg, Lausitz, den 10. August | [56412] Bekanntmachung i 1925 beteiligen si dem Stande | 21,00 46- Kakao, fettarm 52,00 bis 90,00 „6, Kakao, lei vert, immer Ver. 19/120, versleigert | wird. elscestraße 138, Prozeßbevollmächtigte: enftenberg, Lau en 10. Augu , . Handel und Gewerbe, s E E 14 Sa B t Deutsch- | entölt 90,00 ‘bis 120,00 M, f U epackt 365,00 biWverden die in Berlin, Joachimstraße 1, Cle | Fränkfurt a. M., den 8. August 1925. Tee diain M rote Dr. Sd Ls, 925 G h Gemäß § 39 des Aukwertungsgesezes

abteilung 2.

1 / i 2 j i ; : *Geri i î vom 16. Juli 1925 fordern wir hiermit land, Tshecoslovakei, Ungarn, S. H. S,, Polen, dann Frankreich, | 405,00 (4, Tee, indisch, gepackt 413,00 bis 450,00 „6, Julandszuker Gipéstraße 23 b, belegene, im Grundbuch Amtsgericht. Abt. 18. Justizrat Dr. Shulb und Dr. Mengering | Der Gerichtsschreiber des Amt8gerichts. ) D E E Belgien, S ith Stalien, Cweden, Dünemerk, Rußland, Eng- | Melis 36,00 bis 36,75 6, Inlandszucker Raffinade 37,00 bis 40,50 «Mon der Köniastadt Band 77 Blatt Nr. | Err in Duisburg, flagt gegen ihren Ehemann, T f R A Telegraphische Auszahlung. land, Amerika. An der Spihe der Auslandsaussteller steht wieder | Zucker, Würfel 37,75 bis 42,50 #, Kunsthonig 34,00 bis 35,50 4073 (eingetragener Eigentümer am |[5623414 Aufgebot, den Shlosser Albert Weber, früher in | [56241] Oeffentliche Huftelung, Jahren 1899 und 1910 spätestens inners ———— | Deut\land, das bisher in 23 von den 35 Branchengruppen der | Zuersirup, hell, in Eimern 35,75 bis 37,90 „6 Speisesirup, dunke[M16. März 1925, dem Tage der Cintragung | Abhanden aekommen ist der von der | Duisburg, jeßt unbekannten Aufenthalts, | Die Firma Gebrüder Beger in | Fa1b einer Frist von einem Monat auf 14, August 13. August Messe angemeldet hat, sehr zahlrei in Maschinen, insbesondere | in Eimern 25,00 bis 27,00 4, Marmelade, Erdbeer, Einfrucht 94,00 F Bete: Kaufmann | Firma Völker, Müller & Co. G. m. b. H. | auf Grund der §8 1565, 1568 B. G.-B. | Windish Eschenbach, fproge bevoll- | für die Vie Vorrechte des Ultbesiges in j Werkzeugmaschinen, Elektrotechnik, Cisen- und Metallwaren und in | bis 104,00 „46, Marmelade, Vierfrucht 38,00 bis 40,00 46, Pflaumew Bu Ne Y Nen eingetra i D Berlin unter dem 29. 2, 1924 ausge- | mit dem Antrag auf Chescheidung. Die | mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Velder, | Anspru genommen werden s

Geld Brie] Geld Brie! der chemishen Branche, aber auch in Galanteriewaren, Bijouterie- | mus in Eimern 38,00 bis 49,00 „, Steinsalz in Säden 3,20 bit u u s A Í Mia QS üd | stellte, auf A. Paul Herrmann in Dres- | Klägerin ladet n zur münd- | Berlin, Hafenplaß 1, klag t gegn den Kon- | * Die erfordersisi Beweismittel sind Buenos Air 7 | waren, Ptorzheimer Artikeln, Lederwaren, Gold- und Silberwaren, 350 #4, Steinsalz in Packungen 4,00 bis 4,20 4, Siedesalz in E 2 "s v6 f O B gus O s den-A, Wettinerstrake 28, gezogene, von | [lichen Verhandlung des Rechts|treits vor | rad Kaempf, früher in Berlin-Skralau, | „x Anmeldung beizufügen oder binnen (Papierpefd) 1,693 1,697 LeS8 Les auf’ der Dir ele und auf der Buchmesse. Säen 4/20 bis 4,60 (6, Siedejalz in Packungen 5,40 bis 7,00 A, lia f Á li ne brd i Q d F , | diesem akzeptierte und am 3. April 1924 | die 111. Zivilkammer des Landgerichts in | Alt Stralau 5 la jeßt unbekannten Auf- | ¿ne Frist E S leren Monat

Hiftantinon a dn Ae 1,72 lu Na dem Geschäftsberiht der C onttinentalèn Ge - Bratenschmalz in Tierces 99,00 bis O M, Bratenstunal in d as p i m alenblatt E E Zens, N Da, e Duiöburg LeA dene Ee enthalts, auf C und des I ir O uet c A j E / 1 sellsGaft für elektrishe Unternehmungen, Nürn- | Kübeln 99,00 bis 100,50 4, Purelard in Tierces 98,00 bis 99, 4 Wteuermutterrolle Art. 7443, Nußungswert | mark 5 Pfg. effektiv, der von der Firma | mit der itufjon derung, U dur E E a Md lia A Zahl #5, | Die Anmeldung hat bei uns zu erfolgen.

te asjene /

T @. 0 0-80

20,379 20,431 20,431 i H i ew York . . 4,195 4,905 y 4,205 JeL0 E BeihaiO E L gla an E D N fet A E C eD E 9600 M, Gebäudesteuerrolle Nr. 2027. | Schokoladenfabvik Maurxion G. m. b. H. | diesem Gerichte zuge n Rechtsanwalt | 1135 RM nebst 6 2 Zinsen seit 15. 4. Bremen, den 13. August 1925. io de Janeiro « » | 0,006 E ' Che §000 Vorzugsaktien v n 1992 und 4 vH auf 7 780 500 Vorzugs- | Margarin rndelmarke Î 69,00 e II1 63,00 bis 66,00 4 P K. 9. 25. h in Berlin SW. 61, Gitschiner Str. Nr. B, | als Prozeßbevollmähtigten vertreten zu | 1925 und 1640 ec elunkosten, |_VBremen-BVesigheimer Oelfabriken. RIERD * LEOMELDQIL 4 -FEO A, (elo D F O 169716 | auf 3000 S Orga T tien won ben 7873 Die Unternebmungen, | Margarine, Spezialmarke 1 82,00 bis 82,00 4 11 69,00 bis Derlin, den L E ring 85, | Mett ind on dom elischen Nor | lasen. |2’ bas Urteil für vorläufig volistreckbar zu | [56397] then E Mr s 856 : 6,56 an denen die Gesellschaft interessiert ist, haben das zurfüdliegende Jahr 71,00 # Moslkereibutter Ta G „Besen O M ed Cs R E . Se fo bar Ds Ke ¿n 7 E N e #4 Gerichtsschreiber des Landgerichts. ren is n n ¿Ker i Wichert-Facoby-Weifßmann- rússel u, Antwerpen | 18,87 18,91 j 18:92 | leidliG überstanden. Die Bahnunternebmungen im Bergisthen Lande : | MolfereButter a in B70 bis 205,00 46, Molfereibutter Il a ins (2221 Zwangsversteigerung, worden ist. Auf Antraa der Firma So- | 6943] Oeffentliche Zustellun Mechbostveis aufwerlogen. Dit ron Vor, | Schuhfabrik Aktiengesellschaft, Danto - - - « «| 8080 81,00 | 89 00 | S&webebahn Vohwinkel-Elberfeld-Barmen AktiengeseUlsaft, Bergische | butter 11 a, in Fässern 19700 bis 206. ior" fer Feen 224,00 In Wege der Zwangwollstreckung soll | koladenfabr;k Mauzion G, m, b. H. in | "Eh Uagt die Arbeiterfru Paula Silz, | handlung des Rectöstreits vor die drite| Greifswalder Str. 140 aba 10/576 10/616 Klein bahnen und Elektrische ren ahn Barmen-Elberfe n ackungen 210. , u 224,008 i 5. November 1925, Vormittags | Berlin SW. 61, Gitsciner Str. Nr. 93, s ie iterfrau Paula ily | reifswalder Str. L

a "

4 E s G im Jahre 1924 erheblih mehr Personen bejördert als im Vor- big 232,00 «t, Auslandsbutter in Packungen —,— bis —— 10 Uhr, ; B G e eb, Eichler, in Elbing, Wasserstraße 1 ammer für ndels\sahen des Land-| Die Aktionäre unserer Gesellschaft alen A qs R451 f S in dem die Frequenz allerdings besonders niedrig war. Von | Corneed beef 12/6 lbs. per Kiste 47,50 bis 48,29 M, . ausl. Spe tene aa M Ui S A ars E M rozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Kar- geriNtts 111 in Berlin Wu Ghaulottenburg, werden biermit zu der am L. September ugoslawien . . 998 9629 günstigem Einfluß auf den Verkehr war die Aufhebung der fran- | geräuchert, 8/10—12/14 —,— bis —,— M, Quadratkäse 35,00 bil er? Zimmer Nr. 113/115, versteigert | Prager Straße Nr. 16, die bisherige Jn- | lewski in Elbing, gegen ihren Ghemann, | Tegeler Weg Er S E A ; a g d. J., Nachmittags 1 Uhr, in dem

openhagen «- « - 20775 90/82 zösischen Besetzung in den von den Bahnen beröhrten Gebietsteilen. | 45,00 „4, Tilsiter Käse, vollfett 110,00 bis 125,00 #4, eter EmmenW, erden das in Berlin, Lübecker Straße 38, | haberin des Wechsels. is, wird der Fn- | den Arbeiter Ernst Silz in Elbing, 7, Oktober , Vorm tag Büro des Notars Dr. Felix Wolff, Lissabon und Oporto 7735 7766 Die erhöhten Einnahmen kamen den Unternehmungen zustatten für | thaler 172,00 bis 175,00 4, eter Edamer 40 9% 125,00 bitt esegene, im Grundbuch von Moabit, | haber des Wechsels aufgefordert, spätestens | Sr. Wunderberg Nr. 5, jeyt unbekannten 10 Uhr, mit der Aufforderung, sich urch | Berlin C. 2, Kaiser-Wilhelm-Straße 60, Délo. . « G / ! eine teilweise Nahholung der durch Krieg, Inflation und feindliche | 130,00 „, do. 20 0/6 95,00 bis 100,00 „46, auél. ungez. Konden& Wand 65 Blatt Nr. 2868 (eingetragene | i têtermin am 17. Dezember | Aufenthalis, 6 R 34/25, wegen Ehe- | inen bei diesem icht zugelassenen | stattfindenden außerordentlichen Ge-

i 19,61 19,65 g j; 4 l h getrag m Aufgebotstermin an zem Rechtsanwalt als P hnädtiaten

aris ° 12:49 12/462 1 Besetzung zurücckgebliebenen Instandseßungs- und Erneuerungsarbeiten. mil 48/16 22,00 bis 24,75 A, ausl. gez. Kondensmtilch 25,00 bid Eigentümerin am 2. Juli 19%, dem | 1925, Vormittags 1114 Uhr, - vor eidung auf Grund des § 1568 B. G.-B. echt8anwa L rozeßbevollmä ige neralversammlung eingeladen.

1 R / / Infolge der dadur verursahten Kosten, zusammen mit der Grhöhung | 28,29 Tage der Eintraguna des Versteigerungs- | dem unterzeichneten Gericht, Lothringer | Die Klägerin ladet den Beklagten zur vertreten zu lassen, Zum Zwe@& der Tagesordnung :

weiz. « S es / der Betriebsausgaben durch Steigerung der Löhne, der Material vermerks: Frau Kaufmann Anna Gries, | Str. Nr 1-11 Obergeschoß E 917 mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | öffentlichen pulle ung wird dieter Auszug | Widerruf der Bestellung von Aufsichts- D r 60/37 6053 preise und der allgemeinen Unkosten, konnten die drei Gesellschaften ; ; : ¿n Mee. Kirherr, in Berlin) eingetragene | seine Rechte bei Gericht anzumelden und | bor das Landgericht, I. Zivilkammer, in V E L Per ingen F Gk August 1926 ratsmitgliedern gemäß §& 243 Abs. 4

todbolm amd 2 : , tür das Jahr 1924 keine Dividende aus\chütten. Die Bergische Speisefette. Beriht von Gebr. Gauje, Berl V Grundstück. Vorderwohnhaus mit linkem | den Wechsel vorzulegen, andernfalls dessen Elbing auf den 10. November 1925, Notbert. Ms des H.-G.-B. und Neuwahl von

d | as 11308 | 1278 13806 | Getirhitäls-BeasorgingseO, m b, P lberfeld hat the Gesea | den 12 u L n t rft Parerligee erve De Brb Mee Cc Get Be | Verne Mo m (s tus cinen bel dicen Geride gu: | Geriitosreiler des. Baidgrits “10, | "Dex Vorstand Wien + 59,06 9,20 59, O ehali ai Divide ‘1924 fi d S 18 \{chüttet worden i forderungen bis 2,20 4 grenzfrei ‘Holland forderte bis 2,58 hl. lin dert latt 14 Pa lle 868/30 a d M al ey rit Abt Tb gelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll Friedrich Weißmann. Budapest . 5,895 95,916 5,896 0910| R e ringische Elektrizität s "Ga ete cu / k ie biesige Notierung wurde am 11. d. M. um 3 4 per 8 am Gub WTAOitcuernmtteo (dit iuauaaui aaubaiaa idt u mächtigten vertreten zu lassen. [56244] Oeffentliche Zustellung

' ibr: Raciat Uoe 2 Mil Mark u D arte L NM it einem Dantper REGt Die ‘Konsumnacfrage ist infolge der hohen Preise E. 918, T C Bed L e [56237] Beschluß. Elbing, den 29. ful 1925. Die verwitwete Frau Grono, jeßt ver- | [66400] ; Reservetonds von 360 800 RM umgestellt. Eine Dividende für das | stiller geworden. Au find no billigere Angebote von dänische! bändesteuerrolle Nr. 918 87 K. 69. B. | Der Aufgebotsbes{luk des Amts- | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. | ehelihte Wilke, in Dhlendorf b, Pattensen Vedcker &Steeb, Aktiengesellschaft, Ausländishe Geldsorten und Banknoten. Geschäftsjahr 1923/24 kommt nit in Frage. Bei der Kraftwerk | Kühlhausware am Markte, die auf die Preise der regulären War Berlin, den 7. August 1925. gevihts Dresden vom 15. Mai 19% klagt gegen den Betriebsleiter Friedri Ofenb M —— | Thüringen Aktiengesellschaft, Gispersleben, ist an Stelle des Aktien- | drüken. Spenls sind hierdurch für feinste deutsche Sachen die PreisoW Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 87. | wird dahin abgeändert, dak der Aufgebots- | [56240] Oeffentliche Zustellung. Maier, früher in Hannover, jeßt unbe- ffen dah a. Y. 14. August 13. August - fapitals von 120 Mill. Mark durch die Umsiellung ein Kapital von | die sich den dänischen bis auf 2 M genähert haben, nur {wer zl —— termin statt auf den 17. Dezember 1925| Des Kaufmanns Emil Rahmel Ehe- | kannten Aufenthalts, unter der Be-| In der am L enes d. È Mas Banknoten Gie : Bri 6 968 000 RM getreten; 696 800 RM wurden in die gesebliche | erzielen. Die amtliche Preisfestsezung im Verkehr zwischen ErzeugeW [56593] _ lauf den 1. März 1926, Vormittags Fay Wilhelnüine Se Marie geb. | hauptung, daß ihm die im Hause der | fundenen außerordent ichen Generalver- Geld Brie} Geld tief Reserve gelegt. Eine Dividende wurde für das Jahr 1923/24 glei(- | und Gro handel Fra und Gebinde gehen zu Käufers Lasten wai Wiedergefunden : .# 3000 Rheinische | 1114 Uhr, anberaumt wird. Die Sa ähler, Bremen, Steffensweg 156, vertr. | Klägerin in Hannover, Beekestraße 2, ge- | fammlung sind an Stelle der aus dem Sovereigns. . . « 20,55 20,65 _— g falls nit verteilt. Die Elektra, Aktiengesellsha\t, Dresden, hat | am 11. August 1929: 1a Qualität 2,— #, Ila Qualität 1,83 4M Ma)chinenleder-Aktien Nr. 227, 7831, | wird zur Feriensache erklärt. durch Rechtsanwalt . Hamburger in | mietete, der ieterschubgesebgevung nicht Aufsichtsrat ausgeschiedenen D A d . 426 437 108 N umgestellt von 500 Mill. Mark auf 10 Mill. Reichsmark Aktienkapital | abfallende 168 u “E nG G D b, bewegt fd n s ier N 6. M t Ob lagt e ihren, E unr Negens ung Lin Tre R Dr. M, Nußbaum,

old-Dollars . . E, 1 i ei . Rei v ü imm n ruhigen Bahnen, wenn auc) infolge der hohen A öln, den 10. Augu 29. 3 Amtsgericht. Tb. emann, früher men, j nbe- U! , mit 1 - . M,

Ämerit. 1000-5 Doll. 4,185 4,205 4,189 4,209 S Getbtftiehr vom 1. Arril. ie 31, Ditcnter 1 n Tur dd Shmarzpreise “éine gewisse Zunahme der Nachfrage festgestellt Der Polizeipräsident. P as kannten Aufent alts, mit dem Antrage: } urteilung zur Räumung dieser Wohnung | Herrn Max Bensinger, Frankfurt a. M.,

- 2 u. 1 Doll. 4,181 4,201 4,183 4,203 | das neue Kapital 10 vH Dividende p. x. t. bezahlt. Die Gesellschaft | ist. Schmalz: Die Preise, welhe bei Beginn der Bericht& [56238] Aufgebot. die Che der Parteien zu scheiden und den | dur vorläufig vollstreckbareg Urteil unter | folgende Herren neu in den Aufsichtsrat

rgentinische . 1,672 1,692 1,672 1,692 | hat im Jahre 1924 weitere Beteiligungen erworben. Die Kraftwerke | woche zunächst anzogen, \{chwädten sh dann wieder ab. Troßden [56236] Aufgebot, Der Professor Dr, Nernst in Berlin | Beklagten für schuldig an der Scheidung | Kostenlast. Zur mündlichen Verhandlung | gewählt worden: ' Busilianische o. 0,489 0,909 0,487 0,507 u ibr Kapital von | bleibt die Grundtendenz fest, zumal eine regere Kauflust infol Die Aktiengefellschaft „Erholung" in | NW. 7, Neue Wilhelmstraße 16, vertreten | zu erklären, ihm auch die Kosten des | des Rechts\treits wird der Beklagte vor | 1, Herr Julius Lichtenfels, Offenbach

Westsachsen, Aktiengesellschaft, Zwickau, hat ihr Kap / ; Du : de Englische große E Se E tet L 275 Mill. Mark auf 16,5 Mill. RM herabgeseßt, bei 1,65 Mill. RM | besserer Konsumnachfrage den Markt belebt Speck: Ohne Areal ee Dos E fergeen dur A D E Mail ok lies oda e A D Ae A 98 9 d. E nts Grebe, Offenba a. M e u. dar, , y 1 1 iche i ü i 8 ährt : ien, lautend auf 1e auêgesle in GotUngen, uhlensîra , ha 4 zur Bern ng 10 t L c : s E Türkishe . . « « 2,435 2,475 S 8 déleul ter Nane 4 fe tit Aktiereesell schaft, g Sein E am 1. Juli 1922, beantragt : Nr. Z aus- | Aufgebot zum Zwecke der Kraftloserklärung Verhandlung ist vor der IV. Zivilkammer | 9 Uhr, A 8. Auaust 1925 3. Herr Julius e S Bulga T T 0 [E C E O Bild crtigen Devisen- und P B M mert | Lege Do Vote Bernb 16 Artikel 63 | tober 1925, Vorm. 9% Uhr, DE" Beridhibsähweiber des Amtsgerichts. | Offenbach a, M. den 10. August 1925

utgarlde - « - ' ' / s 1405 000 RM in die geseßliche Reserve überführt. Für 1923 wurde erichte von auswärtigen Vevijens- | r 9 einshließlich, ausgestellt | buche von Göttingen Ban Artike S . 9/4 , 18. e Me bente See Avers b

nische O 95,86 96,34 99,91 96,39 außer 6 vH auf die Vorzugsaktien keine Dividende ausgeshüttet. Der Wertpapiermärkten. für W. J. Dohren in Crefeld. Der In- | in Abteilung 3 lfd. Nr. 5 eingetragene | Bremen, Gerichtshaus, Zimmer 69, be» 6 DEZC E S ecker eeb.

anziger (Gulden) . 80,49 80,89 80,45 80,85 ü j i: haber der Urkunden wird aufgefordert, | Hypothek von §000 Mark, zugunsten des | stimmt. Zu diesem Termin wird der Be- | [56246] Oeffentliche Zustellung Der Vorstand. Ruppert. innise e 7 : H : L S E 4 ai V VE 1943, Qugust "W.L B.) Nah dem Handelsamt Devisen. Miteltens in hem E ntt dai Ünimgstellers g engen, E, A Liogie M Pert N celafsenen Weiß n Saal ter in | (54385)

P j ; j „7 ; ; i : j j r, vor dem | Inh ' un rd aufgefordert, | el iß, aus, l : P: iong cine: :| 16568 1007 | 1888 102086 | Blan dagen 110 192156 ju Vormonat und gegen 910807 268 | wanta Wien) Malen; Une ee ¡Os BY gtencdngien Gd Steine 29, | Pee n dem M g O ers | nee Ententunen! id Verclomilet | dle heer 8" Le Unt in Ley | ordentlichen Genergiverjammiung talienishe über 10Lire 15,23 ' ' ' im Juli 1924, die Ausfuhr auf 64826 369 gegen 58 893 190 im j f. „Noten 9,13 G., 95,37 ‘B., Berl Zimmer 213, anberaumten Ausgebols- . Februar , Vormittags | eiwaige Gin anwatte Kriener U. Q. ° | quf Samstag, den 12. September

e 5 7,465 7,43 7,47 D i j - Polnische 100 - Zloty - Lok. - Noten #9, V onto, “_ 6,W termi [d d diel 84 Uhr, vor dem unterzeichneten | unverzüglich dur den zu bestellenden An- | burg, hat gegen Holzmann, Oskar, , . l Se P 710 7786 1A e [S E e Ee 20 im 1B Die Pol nis e | 100 Reichömark —— G, e Mis G B “Shedt E Ei O Mel SLUÑt aberaiilen A L loleleranne| walk in Pian Schriftsaß dem Amvalt Zablineisteranmwärter qulebt in Milaen, þ LOND, a iereemene e Mumänilche 1000 Set T T6 E Ba n? hat den Diskont von 10 auf 12 eraufgesebt. London 2 A E Aiachtangen: London 2 2235 G,M Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen | seine es augumelen uns M S a N O n E mitzuteilen. i A A e]cha EaaLo s Ga g ein.

inie —— , . ' % s G i / j O09- O, z 1 C es F Ix T ads 112,49 113,05 112,49 113,05 Budapest n E T. PA E Milli b Berli 2100 Rei ork tele e 483.030 B. Berlin 160 Mett "Crefeld, den 4. August 1925. ed rung der Urkunde erfolgen wird. : Gerichtsschreiber des Landgerichts. stellt mit dem Antrag, zu erkennen: 1. Der Vorlage des Jahresab\lusses 1925 ank vom 7. August in onen erlin , 120, Vi 5, R Ma N i 60,05 60/35 6006 6035 A R Golda, Silber, Devisen- und Valutenstand 2 690485, | mark 123,525 G., 123,835 B. Haedidcke, Ämtsgerichtsrat. A: U p g [56245] Oeffentliche Zustellung. 928,30

Amtsgericht. Beklagte ist E as Si j; N E B E Be * 2 be 13. August. (W. T. B.) Notierungen der Devi)ew ¡e minderfähri i 1920 | 205" L 1 Ditaber 1990 zu zahlen sichtsrat. L Re: B E s t Et a Aktiva 3 364 4a Rotencalauf, 4679 884, V Elcotb u Private enva ® Vlinsterdam 286,20 G, Berlin 168,73 G., Budapesl (56: "Auslaëbots. Wyneken. eboten Aüthe Voiat n Cradibe ver- “i O Mricals : hat die en des | Entgegennahme einer Erklärung nach ‘i Mirinte 12,4386 12496 | 12437 12,497. guthaben 2 023 181, Sonstige Passiven 2572 526. 99,614 G, Kopenhagen 161,80 G, London 34,46 G, Pario A L M Sea Gustav Ziemann | [56231) Aufgebot. freten dur den Vormund, Hofmeister | Rechtöstreits zu tragen. 111. Das Ürteil| dén Grforberrissen des § 264 O-B «B. ester: “Pud Gep Da s s s London , 18, August, (Q. X. B) Wodenauswels ver Bn fast Mot Pes 13G Theo, Slowakishe Noten 21 @ 6, in Gollnow in Pommern, Junkerstraße 5, | Der Bauergutsbesißer Josef Wills in | Friedrih Boigt, E l Pro eh ist A E A Pee ibr Stiche - actlikai sollen L: müssen ngarishe . Z 5,83 9,87 9,83" 5,87 von England vom 13. August (in Klammern Zu- und Abnahme im | llawishe Aoten 12625 G. Doll "707 20 G Ungarische Nota hat das Aufgebot der Mäntel zu den In- | Löwiß hat das Aufgebot des verloren- | bevollmächtigter: Fustizobersekretär : far Ÿ° ani A Rectsitreits a f bis zum 8. Sept. 1925 bei unserer Ge- Die Notiz „Telearapbisde Auszablung® sowie „Ausländisc{e Verglei zu dem Stande am 6. August) in Pfund E Gesamt- L 0A disch Noten 26 : x j haberafktien Nr. 130717 und 79 008 der | gegangenen Hypothekenbriefes vom 24. Avril rihter in o, R iferi Len erng ung A Es u L ese t Niudecimendla aher dei B S ens Versteht fi bei Pfund, Dollar eso Ven Milreis für reserve 38 753 000 (Zun. 822 000), Notenumlauf Bn Cre ments E N S ust “W T B.) Notierungen der Depi|el Firma Adlerwerke Aktiengesellschaft vor- | 1855 über die auf dem Grundbuchblatte 2A DEN E er uis Moritz D briaicin qs 9 Uns, vor das Amts: | einem deuten Notar zusammen mit je 1 Einheit, bei Lesterr. Banknoten für 100 Schilling, bei Ungar. 71 606 006 (Bun I 377 000) Gutbaben per Pribaten 110 730 000 ieitrale “(Durchschnittskurse): “Amsterdam 13,634 Berlin s N Pan E F 1/95.) Tran e Lailwe Me, zt I SilesisGe Lanbschaft fs fe Nr. 17, jebt unbekannten Aufent- es Würzburg, Sißungssaal 70/1, ge» | einem doppelten Nummernverzeichnis eins Ar 00 Eini f E L (Zun. 282 000), Guthaben des Staats 15 783 020 (Bun. & Sb Man 8A 00. Me 0200 Sa L A Ort 93.90, ‘Pat 68h des verstorbenen Gastwirts Martin Diet, G traaae Forderung von 225 Talern, mit |* alts, auf Bru L A e O 2e Me e N Siloeeendio den 5. August 1929, je 100 Einheiten. Notenreserve 36 931 000 (Zun. 846 000), Regierungssicherheiten adrid A L any il di R L T ‘Poln, oten 60 Luise Die, in Obermoschel, Rheinpfalz, | 4% Prozent jährli verzinsli “und dev n zur ewährung on d tr willig vi die ahe wurde als F » en a 34 219 000 (Zun. 710 000). Verhältnis der Reserven zu den Stoholm , T g h fi (W.T. B.) Devitenkurie. Paris 103 5M bat das Aufgebot des 4 °/oigen Hypotheken- | 4 Prozent Zinsen für Zahlungsrückstände, halt verpflichtet let h em An Ged! sache g g va, den 10. August 1925 Aktiengesellschaft. Passiven 30,64 gegen 31,21 vH. Clearinmhou anan 735 Millionen, |_ London, 19. Auguik. 20,40 Reichsmark für 1 Pfd. Stet bfandbriefs über 6 1000, Serie 47 Lit. K | beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird den Beklagten zur Zahlung einer Geld- FIOULY, Vei L: Ug t8geridts Asch off, Vorstand. gegen die entsprechende Woche des Vorjahres 60 Millionen mehr. New York 485,71, Deutschland 20, teichsm ü Nr, 4099 der Frankfurter Vfandbrietbank | aufgefordert, spätestens in dem auf den | rente von monatli 15 Reichsmark, zahl- | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. 5

} ——

torwegi