1925 / 196 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s

N ( 8, 21. August. (W. T. B.) Devisenkurse. Deutls{tand Handel und Gewerbe.F ] Wagengestellung für Koble, Taro nud Britetio P AEufatest 10 90 Prag: 63,20 Wien —,— Amerika 21,31

ny Kate, geb. idemeyver, zu | Erbsc{ef : 6. Frau Hey ir 16 7. frau Karoline | ist fg peeten, erin befeinigt | [58954] Oeffentliche Zustellung. | unkosten und die Prozeßkosten zu bezahlen. | [59501]

21. August 1925: Ruhrrevier: E - 103,46 (land 857,45, Italien 77,30 Bochum, : ; I ihres am} Di 1. H i 1925. Oberli lel is hes Nevier: Gestellt —. Belgien E Ealgode La E eo ib, Kovenbage! peder, geb. Heidemeyer, zu Essen, Tiezel- | 3. März 1923 in Zeperni> verstorbenen | bor Klare in Neustadt a. e p P Ae E On Derlagin Sorte" qur Sens Eoapóvotor Aftlet: Ber in, den 22. August i Schweiz 412,79, Si bolm 573 50 aße 3, zu 1, 2, 3, 9, 6 und 7 vertreten | Sohnes Günther Wegner geworden ist. | dur<h das Jugendamt Ne T ta aae en Dorvanttia Is Metoiiveito gesellschaft, Berlin.

Laut Bekanntmachung des Börsenvor stands sind von 1. Sep- T. B.) Preisnotierungen | Oslo —,—, StoldHolm 93,90. eat Offizi \ur< den Kaufmann Ewald Heidemeyer | Dieser Erbschein ist unrihtig und wird | klagt gegen Ee Bir ustadt a. Rbge, |\vor das Landgericht in Hamburg, | Die in Nr. 195 ‘erlassene Betannte tember 192% ‘ab auéêgelosie und gekündigte auf Papiermark p Ee 39 tür Oer La, S Musi. Des s Sa iTtgeinkaunispreife d ¿Finfie ed A 2 Augs D E 074 f tür 1 NeiGoed u Bochum, Apr o a E n dau t ffe frastlos erflärt. Saakel, früber in Garbien, jest unde: juftigebäude (Sierelngi , nos 7 l s Sepien ter 1928 ae L Anleihen der Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände gert >om [des Lebensmitteleinzelhandels für je 50 kg frei Haus | Nis 1P 65. Brüssel 11,27¿, Schweiz 48,15, Wien 0,35,05 für M? M". efundenen Architekten und Bau- E Das Amte, d. 12. Aug. 1925. | kannten Aufenthalts mit dem Antrage, | 11. November 192 E jormittags richt igt, daß die Ge1 Pn: und 40 des Gesezes über die Ablösung öffentlicher Anleihen vo Par ot e Fri Amtsgericht. den Beklagten zu verurteilen: a) dem |94 Uhr, mit der Au/forderung, einen bei | lung Tnicht fn Srtlin-/ fonte e “Vini

lin. n Reichsmark: Gerstengraupen, lose 20,00 bis 23,00 4, S hi 57,95, Stockholm 66,80, Oslo 46,85. Berlin.) J < Haferflo>en, lole 22,25 bié (Me En New Vork 248,25, Madrid 35,75, Italien

n Seaievee von' Essen, 22,504, Hafergrüye, lose 23,00 bis 23,50 #, Roggenmehl 0/1 9:03. Prag 7,36, Helsingtors 6,25, Budapest 0,00.35, Bukarest

as Aufgebotsverfahren zum Zwede der ph cbließung von Nachlaßgläubigern be-

[58938] Durch Aus\{lußurteil des unterzeichneten

S Pn rarfidinia y 450 wett 7IRE 6AM SE O N N M IZSOU s Ln p

16. Juli 19% (R-G.-Bl 1 192% Nr. 32) an hiesiger Börse gleich Gerstengrüke, lose 19,50 bis 20,00 ,

Kläger von seiner Geburt an eine Unter-. i ä le Mig-Li Low Ae t L Unter-.| dem genannten Gerichte zugelassenen An- | Verwaltungsgebäude der Gesell-

altêrente von 60 RM vierteljährlich bis | walt zu bestellen. schaft in Lüneburg, 2 Uhr Nach-

E Verbraucherpreis für guten gerösteten Kaffee 16,50 M, Weizengrieß 22,75 bis 24,25 4, Hartgrieß 24,00 D. Naólaßaläubi Gerichts vom 14 Juli 1925 is der ver- [ sur Vollendung des 16. Lebensjahres, und mburg, den 19.

wurde laut Meldung des „W. T. B.“ vom Verein der Kaffee- | bi 2,00 6, 70 9% Weizenmehl 19,25 bis 21,00 & Weizenauszuge | 1-50 Mars e i (W. T. B.) Devisenkurje. New o Fn fgefordert, ihre Forderungen gegen | [Solene Albert Richters, geboren am | var die rôständigen Beträge sotori, die | Der Gericlsstbreiber tes banbanigtg, | mirta80, flattfindet

roßröster und -händler Sig Hambur An 21. d. M. mit 9,10 bis mehl 22,00 bis 28,29 M Speiseerbsen, Viktoria 20,00 bis 21,50 h Zürich, - «ugu ‘94 90 Brüssel 9345 Mailand 18 70, da N <laß des verstorbenen Architekten k Januar 1877 in M agdeburg als Sohn künftig fälligen am 1. 3., 1. 6., 1. 9, und7 —’ » 56453 44

4 für ein Pfund je nah Herkunft notiert. iseerbsen, kleine —,— bis —,— #. Bohnen. weiße, Perl 17,00 | 6,155, London 25,044, , r 13865 Oslo 965 en O emtereberT Frit Heid des am 24. Dezember 1877 in Magdeburg | !; 12. jeden Jahres, zu zahlen, b) die | [58955] Oeffentlich [ | e ErITEeE

E T. B.) Ausweis der Bank. big 18.00 i Langbohnen, handverlesen 26,00 bis 28,2% #, Linsen, Madrid 74,30, Holland P N on Wien 72,55, Buda nd S ba auf Rie R Deches verstorbenen Weinhändlers Otto Richters Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das | Der S@hlosser n E: r Ce E, Werkzeug- Danzig, 19. August. (W. .) Au y , en, mittel 27,00 bis 34,50 46, Linsen, | Kopenhagen 119,00, Prag 15,29, 22, 199, und dessen Ehefrau, Agnes Nichters. geb. Urteil ist vorläufig völlstre>bar. Der Be- Wunderlich aus Wesermünde-Geeslemünde, Auservrdeatliac Gl E

1925, Vormittags 11 Uhr, vor dem interzeihneten Gericht, Zweigertstr. 52, Dimmer 82, anberaumten Aufgebotstermine ei diesem Gericht anzumelden. Die An- meldung hat die Angabe des Gegenstandes ind des Grundes der Forderung zu ent-

i tand vom | kleine 22,00 bis 24,50 #4, Lins , 75 rest 2,65 Wars 3g fim Bangee Guten), Attiva, Metllbetayp (Befund | gese 200 pa Me T a Medlindetn 262 | 8620, Felspgtars 198 Monlantinezel 3,02 Alben 1,06 Benn k „(l . ld in Barren oder attaroni, Har , D, M, , U, ag E G. a rotähigem Dauos E drrinter, Gobinslien 5171 | bis 31,50 e Eiernudeln 44,00 bis 66,00 H, Bruchreis Tell: Aires 208,00, M a E G) Daheihide Loni S R iger Metallaeld 2 779 462 (2 932-344), Bestand an | bis 17,50 , Mangaon Reis 18,50 bis 20,00 c. glafierter Ta el- Kopenh age 0,2 : Lugust: W T. Men eie pon e li fälli Forülenti fi abgen die Bank von England ein|\hließlih | reis 24,00 bis 32,90 4, Tafelreis, Java 32,00 bis O e) 20,81, New Yort f L erl p Ie Tar Berens Noten 14 726 97 (14 977 179), Bestand an dedungsfähigen Wedhseln | Ringäpfel, amerikan. 00 be men 90/100 15,00 bis —— # | 116.8b, Delo 8090, Helsingfors 10,8, Prag 12,75. 29 083 627 (20 388 670), Bestand an Lombardforderungen Bestand Kal. Pflaumen 40/50 60,00 bis 61,00 „6, Rosinen Caraburnu # Kisten Stod>tholm 21. August, (W. T. B.) Devisenkurse. London

6), : ; (2288 390), Bestand an Valuten 17 033 546 (28 543 50 80,00 bis 98,00 4, 17,60, Brüssel 17,10, Schweiz. Pläße an sonstigen tägli fälligen Forderungen 1 090 000 (556 309), Bestand | 40,00 bis 78,00 #, Sultaninen Caraburnu süße Bari 210,00 18,08, Berlin 0,88,65, Par

] ; i —,— —,—: | Korinthen <oice 54,50 bis 65,00 6, Mandel / 72/95 Amsterdam 150,00, Kopenhagen 86.50. Oslo 70,00, Washington Passiva Grundkapital 7 mit D060) Reservefonds 603 378 | bis 220,00 4, Mandeln, bittere Bari 20S Da e fis 38.00 46 | 3/24, Helsingfors 9,41. Rom 13,65, Prag 11,10,

(603 378), Betrag der umlaufenden Noten 31 456 690 (32 948 135), | (Kassia) 100,00 bis 105,00 4 ume), 1 R & Ms Ba Pfeffer .Os10, 21. August. (W. T. B.) D e ie Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten (Giroguthaben): a) Guts | schwarzer Pfeffer Singapore 140,00 bi Rohkaffee j 00,00 Buri 10 128,2, Paris 25,25, New York 5,37, Amslerdam 216,60

c : I z 4 >holm 144,75 i fassen 2347 434 (b 020 323), | Singapore 190,00 bis 205,00 6, Rohkaffee Bras ürich 104,60, Helsingfors 13,60, Antwerpen 24,50, Sto 7 habey a E länviider "Boböchen a Notenbanken 1729 527 | bis 235,00 4, Rohkaffee Zentralamerika 220,00 bis 305,00 M anf d 124,95, Rom 19,60, Prag 16,00.

l ; tral» (910 445), c) private Guthaben 876 782 (2 836 876), Verbindlich- | Röstkaffee ia 240,00 bis 300,00 , Rösikaffee Zen bis

Robrahn, in Magdeburg, zuletzt in Magde- burg wohnhaft, für tot ertlärt Als Zeit punkt des Todes ist der 31. Dezember 1920, Nachmittags 12 Uhr, festgestellt.

Magdeburg, den 17. Juli 1925.

klagte wird zur mündlihen Verhandlung zuleßt Weststraße Nr. 1, jeßt unbek i c . 1, t - E Fans geladen auf den 1. Ok- | Aufenthalts, tet as Tia Kapitän e “1925, bn ia S i Vormittags 9 „ie vor | Johannsen auf Fischdampfer „Delphin“, | auf der Amtsstube des Notars Züstizrats

das Amtsgericht Neustadt à. Nbge., Zimmer rozeßbevollmächtigte : Rehtsanwälte Dr. | Dr. N i i Ü F . . - t 4

( Ee 10. Zum Zwede der öffentli en Zu- | A>emann und Felgenhauer in Weser- End Aae T nd des Stiche Berta d ent- as Amtsgericht A7 Ab 9. ellung an den Beklagten, welche dur | münde-Geestemünde, auf Herausgabe von | Neuwabl des Aufsichtsrats : Vlfrift oder in Abschrift belzufügen | [58946] OeffemliGe Ae Beschlu vom 12. d. Mts. bewilligt worden | Sachen. Der Beklagte, der auf Erledigung | Remscheid, den 12. Au stff 1925 Die Nachlaßgläubiger, welhe si< nit | Der Invalide Se NT U ‘Helm- La hef A OAINO R pet Fl gn Ges ¿icin R D Der Anfsiiiorat, : Der Vorstand, nelden, können, unbeschadet des e<ts, | stedt, Prozeßbevollmächtigter: Rehtsanwalt Amtsgericht Neuftadt a. Rbge., 12. 8. 25. kueisen: En Een E Rheinisch Weiiüliihe Werkzeug

; L J f

or den Verbindlichkeiten aus Pflichtteils- | Nabsilber, Helmstedt, klagt gegen seine i cten, Vermächtnifsen und Auflagen be- | Ebefrau, Elje geb. Seidel, früber in Holine | (58945) Oeffentliche Zustellung. Beh s MeEtssputg ndlihen| Aktien-Gesellschaft, Remscheid. üdsichtig Af erben, n, em Erben nur | stedt, jevt unbekannten Aufenthalts, auf | Der Tischlermeister Reinhold Finster in | Flägee vor das Amts ericht W s Tos e zum 28. August 1925 einberurene nsoweit Pa ie gung E angen, als si< ] Grund des $ 1568 B, G.-B. mit dem Berlin-Schöneberg, Bahnstraße 2, Kläger, | Gee temünde in Wes ünd E u ibe Ae E N Mengralversammluag findet a Befriedigung der nicht ausge\lofsenen | Antrage auf Scheidung der Ehe und | Prozeßbevollmächtigter : Nectsanwalt Dr. 5. Oktober 1925, Vormittaas 9 a nicht statt.

rzfeld in Berlin, Beuthstraße 10, rec p , ittag hr | Remscheid, den 12. August 1925.

Slaubiger no< ein Uebers<uß ergibt. | Schuldigerklärung der Beklagten. Der | #- ) aftet ihnen jeder Erb ä indli e z . lud h i rbe na der Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen a Hegen den Hausierer Ibhok Brüger | Wesermünde, den 7. Au ust 1925. Der Auffichtsrat

; ; j —— (—,—), Sonstige Passiva | amerika 300,00 bis 390,00 4, NRöstgetreide, . Feilung des Nachlasses nur für den seinem | Verhandlung des N i lin, Köpenick j : a 2 13 384 10 (20 006 8) AvalvewsliGtungen 750 000 (745 000). 21,00 4, Kakao, tettarm 52,00 bis 90,00 „6, Kakao, leiht London, 21. August. (W. T. B.) Silber 32/16 Silbe Wsrbteil entsprehenden Teil der Verbind- | 5, Zivilkammer des ad IRU i ca mann, jeßt U MGONGIEN, ‘Aufenthalts Be: Das AmtsgerichtWesermünde-Geestemünde. [59057] Bekanntmachung.

0 : gepa>t 365,00 bis :

gndon 2 s (t L B) Bou der eBa pt | (d d fe I, agel 4900 B EAE dée Wp | u e M eivay

von England vom 20. August (in Klammern Zu- und Abna Melis 35,75 bis 37,00 4, Inlandszu>ker Raffinade E Ne ertpaplere.

Nergleich zu dem Stande am 13. August) in Pfund Sterling: Gesamt- guden, Würfel 40,00 bis 42,00 4, Kunsthonig 35,00 bis 37,50 6 rankfurt a. M., 21. August. (W. T. B.) Oesterreihisde

referve 39 599 000 (Zun. 846 000), Notenumlauf 144 184 000 (Abn. ud>ersirup, bell, in Eimern 35,75 bis 37,50 „G Speisesirup, dunkel, Are i 78/4, Adlerwerke 46,5, Aschaffenburger Zellstoff 62,00,

1 069000), Barvorrat 164083 Ce (bn e N pibaten 110286 000 | in Eimern 26,25 bis 27,00 &. Marmelade Erber e Pflaumen- | Badische Anilinsabrik 122,0, Lothringer Zement —;—, Chemie

71 323 000 (Abn. 283 000), Guthaben der Privaten 110 236 000 2,00 6, Marmelade, Vierfruht o ] 1 : 2 : 97,5 (Abn. 494 000), Guthaben des Staats 16 535 000 (Zun. pvr e e Eimern 38,00 bis 42,00 6, Steinsalz in Säen 3,20 bis | Griesheim 10A O O Witte S S aer Miasdinen 280 Notenreserve $7 768 000 (Zun. 837 000), RegterungösiherheLten | 3,50 6, Steinsalz in Paungen 4,00 bis 4,20 „#, Siedesalz in Phil. Holzmann 52,00, Holzverkohlungs

ihkeit. Für die Gläubiger aus Pflicht- | {weig auf den 4, November L klagter, auf Grund der B t Auf Grund des $ 39 des Geseges über eilére<ten, Vermächtnissen und Auflagen | Vormittags 10 uhr, mit “Ves e der Dae am 24. ee Mat 008 die Aufwertung von Hypotheken und owie für die Gläubiger, denen die Erben | forderung, si dur< einen bei diesem Ge- | widerre<tli<h dem Kläger gehöriges Geld anderen Ansprüchen (Aufwertungsgesetz

inbeshränkt haften, tritt, wenn sie si | richte zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- | im Betrage von 2320, Reichsmark weg- 3. Verkäufe E Orth eo tee, fordern wir hiermit ,

jiht melden, nur der Rechtsnachteil ein, | bevollmächtigten vertreten zu lassen enommen und si< angeeignet und die

jaß jeder Erbe ihnen nah der Teilung | Braunschweig, den 19. August 1925. Todter des Klägers, Bri itte Brü i 32 igen Anleihe

Ce Een gien D Der Gerichts\{veiber des Landgerichts, AEOS [Et se ihr p diesen elte Verpachtungen, E L R ition ihfei ——— egen de - Neu-

jaftet. Die Aufgebotssahe wird zur | (92248) Oeffentliche Zustellung. lfger abgetreten babe, mit ber Antroie ruppin - Wittsto>er - Eisenbahn) in

M ¿ltnis der Reserven zu den | 22 } ; 5,40 bis 7,00 „G, | Höchster Farbwerke 1165/s, di Die E j jewsri i jabe, mit dem Antrage, UN 904 Passiven 31,93 ge en 30,64 vH. Clearin houseumsa 724 Millionen, Sen nl in Tiertes 960 bis 990 "%, Bratenschmalz in Sndusirie A ¡Wayß u. Freytag 65,25, Zuckerfabrik Bad. Wap E T Val can! Eitel, Kuriticslensteage 11 wort fi E L eie vert elen, E OEY ing gen K. die bia vis Vorcolite t ülidefivd gegen die entsprehende Woche des Vorjahres 14 Millionen mehr. Kübeln 98,00 bis 99,50 „6, Purelard in Tierces 97,00 bis 99,00 .Æ, | häusel 56,0 Goldproz Das Amtsgericht, Aae dier x den Tbee da UNOIET 1 % monatlichen Zinsen seit dem Tage der omanenverpachtung. in Anspru nehmen, bei Vermeidung des

; : W. T. B.) (SMlußkurse.) Brasib Paris, 20. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Bank von urelard in Kisten 97,00 bis 101,00 4, Speisetalg, gepa>t R if a pel us E O laat L dae Mereindbúnt —,—

und Abnahme | bis 66,00 4, Speisetalg in Kübeln —,— bis —,— 1 l fir Verdi gi ten Stets gm 12 B D Matin Vort | Met eere 1 0 6 009.46, 10 0800 f | ambg nete Padese 4000 Saptgeg Citamenia 10 Nl den Kassen 4 682 696 00 De borrat in Silber 311 867 000 (Zun. | 71,00 d, i ' 990, ‘224,00, in. Elbihiffabrt 31,5 Calmon Asbest 37, 1 864 321 000 (unverändert) Fr., Barvorrat in Silber 311 867 000 (Zun. | 71,00 4, Molkereibutter Ia in E 25009 O ntcsteet: Harburs-Wier A Er I E e Eisen 24,0, Alsen Zem

227, 47000) Fr, Guthaben im Ausland d 427 1 3 (I Bol 000 ( Es Futter 11a ta Fäfern 19200 is 905,00 4, Molkereibutter Ila in | 110,00, Anglo Guano. 90,0, Mer> Guano 9% B., Dynani

ry O L030 000 (unverändert) r, Vor- | Pa>ungen 210.00 bis 218,00 4 Auslandsbutter in Fässern 220,00 | Nobel 68,75, Holstenbrauerei 121,0, Neu Guinea 137,0, Otati

Die Domäne Westerhof im Krei i filellung der Klage zu zahlen Ï eventuak | Osterode (Harz), Bahnstatizat de Kleine oe E Rg n Am 6. Juli 1925 is der Kaufmann | in Misburg bei Hannover, auf Grund der | pest 1am den Kläger 1160 Reichömar- | babn Kretensen-Osterode, soll am Sonn- Bekanntmachung ihre Ansprüche bei der ito 2 persdulis haftender Gesell- | $$ 1565, 1568 ÄGB mit dem Antrage Ln den Kläger die F 1 n Vormitt ae 10 / Uhr: hie cjelbit U Gesellscbaftsrase “pier, Kurfürsten: afl "&. j / A ¿ . von a L, ( » , o arditlellsdaft in Naumburg a: de S, | Beflagten zue münde: Banne dex | $00, Reichömar? an den Tapezierer Mar |Reglerungggekäude Zimmer t, für die | Ke S um itel sind estorben. Als Miterbe fordere -ih die | Rechtsstreits vor die 3. Zivilka raße 18, gin mieders<öneweide, Brüen: | Zeit vom 1. Juli 1926 bis 30. M E

U J m d : » d î i talaßgläubiger auf, ihre Forderungen | Landgerichts in Hannover auf den So No, brit e Mein den Lebensmittelhändler | meistbietend verpahtet werden. Größe eitiér e Frie T Met E

66247] niewsfki, unbekannten Aufenthalts, früher

4 430 000) Fr., : —,— bis —— M inen 24,5. Freiverfkehr. Sloman Salpeter 4,9. innen 6 Monaten dei der bei | vember 1925 ilhelm Nelte zu Berlin-Shöneberg, | rund 226 ha. Grundsteuerreinertrag etwa i

; n. 34 894 000) Fr, Vor- | bis 228,00 4, Auslandsbutter in Pa>ungen —, ,— M, | Minen 24,5. / mir oder ember - Vormittags 10 Uhr, : zuweisen. [dite +3 Weripapiere 100 000 000 (Abn. 100 0090 000) L ¿Vop Corneed bes E per Kiste 4800 1s D s G d e ne E Me On L eas Tattaden Lu M ee Dr Eatvgeeigt Naum- dieser Geritee cut e d fan e pes ngie E E i mögen 190 000 Beicheae D af Aus: T L Ei n Erie üsse an Verbündete 5 096 000 000 (Abn. 1 000 000) Fr, Noten- geräuchert, 8/10—12/14 —,— T 6794 : _| bundanlelhe 09,2, —Lairenté 2,2, 9,95, Ungaris<he GoldWDr. Albert M dt. 9 A classenen Rechtsanwalt | das Urteil für vorläufig vollstre>bar zu | kunft, au über die Voraussetzungen der uppiner-Eisenbahn- en- umlauf 44 785 450 000 (Abn. 120 777 000) Fr, Schaßguthaben | 45,00 4, Tilsiter Käse, vollfett 115,00 bis 130,00 6, e<ter Emmen- | Goldrente 34,0, Oesterreichische Mun ee E Beo E 970 undt, Naumburg a. d.S, | als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu erklären. Der Kläger ladet den Be- | Zulassung zum Mitbieten, lepun e a Die i,

F 8939] la }sen.

Durch Aus\{lußurteil des unterzeichnet Hannover, den 19. August 1925. erichts vom 9. Juli 1925 Ö e “he Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. genden in Verlust geratenen Wechsel : | [58949]

, des Wechsels, Datum unbekannt, über i déhundert Mark von dem Oberingenieur | T eue Maria, Yang friedn ebr Beo:

rente —,—, Ungarishe Kronenrente —,—,. Bodenkreditanstalt 65.0, Oesterreihis<e Kreditanstalt 12%, Anglobank 151,0, Eskomptebank 265,0, Länderbank. junge 187,6 Nationalbank 1665, Unionbank Wr. 124,5 Türkische Loe 4570 erdinand-Nordbahn 78,47, Oesterreihishe Staatsbahn 375,0, Süb pero 450 Poldihütte 1046,0, Prager Eisen - Industrie —,-—

i i 172,00 bis 180,00 6, edter Edamer 40 0% 127,00 bis 7 571 000 (Abn. 6 878 000) Fr., Privatguthaben 2 351 723 000 (Abn O O A Ore M, e Sruer B e

000 Í } Bs 1 August. (W. T. B.) Bosenauoweis der Schweizer i- us 48/16 22,00 bis 24,75 e, ausl. gez. Kondensmil<h 25,00 bis \hen Nationalbank vom 15. August 1925 (in Klammern Zunahme 28,25 M. und Abnahme im Verglei<h zu dein Stande vom 7. August 1925)

klagten zur mündlichen Verhandlung des | unterzeihnete Regierutig. Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammer des| Hildesheim, én 18, August 1925. (09139)

Landgerichts in Berlin, Grunerstraße, Ge- Preußische Regierung, Offenbacher Lederwarenfabrik rihtsgebäude, IT. Stokwerk, Zimmer 11/13, | Abteilung für Domänen und Forsten. Aktiengesellschaft Gunzenhäuser auf den 4. November 1925, Vor- & Co., Offenbach a. M.

l d 9 413 885), Wechsel- : A e P : 1 l , ümmler, in Leipzig-Lindenau, Pro mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, Einladung zu der am 26, September p Sranfea: 636908 (Bun 4 499 193), Sit piharea “im Ausland Berichte v A A Ex g k Ae Ee erra Kreditbant 339 L E, 120 rere ice Watt | Groß, Dr eol g N vds C Ha Sha ail Aan fal Ernert Mrs Nets d es Price iu: GeiBTtts Nachmittags ir Uhr, O 26 404 200 (Abn. 557 400), Lombardvorshüs]e L ; s fab ik - Ges 58,0, Brüxer Kohlenbergbau —,—, Salgo - Tergau (agdeburger Stadtbank in Magdeb Ln Sti M E An, a Al E n T, Van Q 1 543 048), Wertschriften 7 076 414 (Zun. 321 710), Korrespondenten Devisen. Steinkohlen 445,0, Skodawerke —,—, Steir. Magnesit 34Min H tert 1 MCTO, | den Tischler Gustav Alfred Klotz aus |mätigten vertreten zu lassen, 4. erlosung M, [ta a M. statifindenden ordentlichen

i i 0 , ; Steinkohlen 445,0, odawertke —,—, ‘pn Heimann Nüger abzeptiert und fällig | Leipzig-Lindenau, zuletzt i y Berlin,- den 15. August 1925. K G lv d 1182 L (Pun T Dn O daber, M A au Danzig, 21. August, (W. T. m Devisenkurse. O R Daimler Motoren 8,0, Leykam - Josefsthal A.-G. 173,5, Gali 4. Dezember 1924, 2 des Wehfels, St.Paulo, Brafilien, Rua 28. Septernber, Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts I. vo W j “ens ‘Tagesordnung: | a —— Ra E i rc E GACLDRLA p ae AQU K 104 Qu Dani er Gulden.) Noten: Amerikanis<e —,— B Morin Naphtha 305,0. : 6 0/0 Niederl ändiht atum unbekannt, über siebenhundert | Pension Stalia, jeßt unbekannten Auf- Zivilkammer 3. i n ' C apieren. 1. Vorlage. des Berichts von Vorstand Sto>holm, 20. August. (W. T. B.) Wothenausweis der ciiémart —,— Wi, S; A nefèriha —— V. Um|I E An dli August. (W. T B.) lo ederlandi art, gezogen von dem Oberin enteur enthalts, auf Ehes eidung wegen Her- T C ne [58957] Bekanntmachun und Auffichtsrat, der Bilanz uebst Slhwedischen Reichsbank vom 20. August 1925 (in Klammern Lo 4 D Ds 100 Mey 82,89 S a B. “A Bos : i e U iede E T A Ce SUA ‘Groß Sl N Eibe O Ats er | rüttung des ehelihen Verhältnisses mit E ett e Pp elnng Der Geldwert für die. U 24. Sep- Gewinn- und Verlustre<nung für das der Stand am 11. August 1925) in Kronen: Metallvorrat 233 239 077 208,89 G, 909,41 B., New York telegrapbis{e Auszahlung 518,75 G. anleibe von 1896/1905 741/, 7 0/0 Niederl.-Fnd.-Staatsanleibe / er agde, | dem Antrage, die Ehe der Parteien zu ae Su | tember 1925 fälligen Jahreszahlungen der Geschäftsjahr 1924/25 sowie Beshlußs

und Bandow in Elbing, Wilhelmstr. 44,

rger -Stadtbank in Magdeburg, von scheiden. Die Klägerin ladet den Beklagten fassung darüber. l

(233 537 476), Ergänzungsnotende>ung 473 978 611 (479 275 268), : Á 5 ; „A » e - bei dem Kur- und N s r D Me ls Ma O hn 205 0 A Oa | " Mien, 21. August, (W T. B.) Notierungen ter Devien- | Aftien 122% Never, Handel Maatitappii A —-2 Zirza Zane 199 fr beaflos ertléce wer | t, indien Verhandlung des Neis | ser "s" Ubine tet ver “Nebrei| [aftliden und Neuen Brantenburgisten | % Epllofhung des Vorslands und Aus e<sel auf Auslan 44044), Notenumlau + Aenfien 5,80 C li { | Margarine 1325/3. Philips Glueilampen 435,00, . Gecontol. Hl Magdeburg, den 12. Juli 1925, u Leipzia auf den 2. November | À- Zedler in Elbing, jept unbekannten | Kredit-Institute aufgenommenen Roggen- Lnicen Atliaus (476 427 487), Notenreserve 117 150 908 (115 647 466), Girokontogut- rats - Sserdani, SSSO Va Zain LELI, E Dudael 1 e 2% GoniKBe ebecl, D O Meaniesl Das Auiggeribt A Me g | gerihts zu Leipzig auf den 2, November | enthalt der Behauptung dag | pfanddriefsdarlehen wird na< einem | „Dieienigen Aktionäre, welche an der aben 172 890 421 (173 674 208). 99,60 G., Kopenhagen 162,30 G., London 34,46 G., Paris 33,24 G, etroleum —,—, Konin ederl. Petroleum 29, Amsterdat __Das Amtsgericht A. Abt. 9. 1925, Vormittags 9 Uhr, mit der | 2U!en halts, unter der Behauptung, da D itts ; Generalversammlung teilnehmen wollen, ; / Züri 10708 G., Marknoten 168,20 G., Lirenoten 25,75 G., gge E, H Lande ateta- Du, d l Ses 8933] ; Aufforderung, \i< dur einen bei diesem | L für die Vertretung in dem Prozeß L O UO e Ne Gentner etSaet K haben ihre Aktien spätestens 3 Tage vor Warschau, 21. August. (W. T. B.) Ausweis der Poln i- | slawishe Noten 12,69 G, Tscheho - Slowakishe Noten 20,982 G., | vart-Unie 144, tu pij. der Vorstenlanden 156,00, Die von der Firma Max Koberstein | Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt als | Steiner L Poerschke Gebühren s<ulde, der Generalversammlung den Tag der [d f A a h E n Eee Ves e M D Reis “ien Life Note Dollar P cas G,, Ungarische Noten Mecis ing Amsterdam 540,75 Deli Maatschappij 400,00 Senentl andöberg a. W. auf Heinriß Nath | Proze bevollmächtigten vertreten zu lassen n d bte ais G ers erd A A N t Hinterlegung und den Versammlungstag uthaben im Auslan , Wechselbestan , Lombard- , A wedishe Noten —,— G. j : ij 482,50. arin“ gezogenen esel üb Leipzig, am 20. 1925. “jMmann Foerschle as Gejamt|chuldner m -Ni i nicht mitgere<net bei der Gesellschafts- A 5 inglose Darlehen 50 000, Notenumlauf 457 803, Drag. 21. August. (W. T. B.) Notierungen der Devisen- Mark 150, e am 1. rat 1924, Dee Ne Polebreiben Ll Serrtidis, ¡Gn es Ci vom 7. April 1925 Haupt As Diiettiva kafse i y enbah a. 4 de Mee p gelder c zentrale (Durchschnittskurse): Amsterdam 13,654, Berlin 8,06}, Mark 150, fällig am 15. Februar 1924, [58950] Oeffentliche Zusteu per N Mau zur Zablung von dem Bankhaus Heidingsfelder & Co., | üri 6,574, Oslo 635,50, Kopenhagen 785,00, London 164,65, Berichte von auswärtigen Warenmärkten Mark 160, lilig am 1. Mirz 1924, |* Hi Eutlihe Zustallung: Q M oreblt 10 o Pinsen ab|(58968) Bekanntmachung. Araunkszunt.ge Macoder bei enam deutschen G Glet watt adrid 488,25, Mailand 123%, New York 33,90, Paris 1591/4, gen : Mark 150, fällig am 15. März 1924 |, Die Frau Hedwig Krämer in Frohns- | 1. Januar 1925 kostenpflichtig zu ver- |“ Zur Berechnung der am 1. September | Notar zu hinterlegen t t S ytf upte eno tieruno der Vereinigung | Sto>holm 9,11, Wien 4,773, Marknoten 8,053, Poln. Noten 5,327. Manghester, 21. August. (W. T. B.) Am Garnmar!||W Mark 150, fällig am 1. April 1924, | dorf Prozeßbevollmächtigte: Rechtéanwalt | urteilen und das Urteil tür vorläufig voll- |), F. fälligen Zinsen der 5- und 6 °/ igen | Offenbach a. M., den 20. August 1925, dis „V. T B.“ am 21. August auf 140,00 4 (am 20. August auf | New Va? 16 65 Boulhlear 6.40 I lér P Bl, Q | mats, Geldäft nur mäß, am Gemebema x 4 bat fd U derd Auesdlmsuerieit vom 24. Zuli that gegen ihren Gbemena! der Ln ise | bec Betlgtee ene Die Kläger laden | Holzwertanleihen der StadtMarburg| Der Ausichtörat: 189,75 4) für 100 kg. | | Belgien 106,88, Spanien 33,70, Holland 12.0550, Italien 13337 | Bundles zahlte man 21 f für dus Pseut für Printers Elch 39 (M Warin e ore ctt ann Krämer, früher in Treuen- | handlung des Rechtsstreits vor den Einzel- | (t der dur<schnittliche Holzpreis für ® fra 0E E SRLE D F E, : So e Db Res e Angen ,05,590, Italien 133,37, ee ane man 21 d für das Pfund, für Printers Cloth 3 arin, A U E briegen, tebt unbekannten Aufenthalts, auf rist der 1 : Zivilfammer d es L an V ei nas ger Des ein! p Ms aufe S Vorsitzender. fe enen Mie ei : . G.-B. ger n ng auf den, 27. Oktober N P A N 16940] Bekanntmachung. Ehescheidung. Die Klägerin ladet den | 1925, Vorm, 10 Uhr, mit der Auf | 12,19 # festgeseßt worden, was hiermit | Generalversammlung der Badi- n es —_——_— Du Aus\{hlußurteil vom 10. August Beklauten zur mündlichen Verbandlung | forderung, einen bei die ProvßgeriEt gewe den Anleibebedingungen bekannt- | hen Handelsbank, Aktiengesell- 1, Untersuhungsfacen. e Z L 6. Erverds: und Wirtlbatikcenefclha tue, prundi der Hypothekenbrief über die im | des Rechtsstreits vor die 1V. Zivilkammer | zugelassenen Rechtsanwalt mit seiner Ver- | *" Marburg, den 15. Au ust 1925 schaft, Baden - Baden, am Montag, 2. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Niederlassung 2. von gelt ital tun dbudhe bon Mahlsdorf Band 83 | des Landgerichts in Team auf den | tretung zu beauftragen. Die öffentliche L Ma isteat s den 14, September 1925, Vor- 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen ac. en Î Cr nZElIgEL. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicheruug, M eee Abteilung 1 Nr. für Paul | 16, November 1925, Vormittags | Zustellung ist ge M u eli v ais piutage e Uhr, im Notariat k, k Kommanditge [caften auf tien Aktiengesellschaften A eis für d 5 A e fer 20 000 Dark "1 e Fatitlos elte beit vebahlen Geridte aer Aal Der Geihtoschreiber m e: ichts (66260) : 1 ‘Vorlage * und Beschlußfassung der * / nzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile « Verschiedene Bekanntmachungen. orden, fr s “P Adl ded tebmi i und Deutsche Kolonialgesells<haften. 1,05 Reichsmark freibleibend e 11, Privatanzeigen orden, u bestellen. ‘Zum Zwed>e der öffentlichen Rentel, Justizanwärter. Der für die Berechnung der nä<stfälli Genehmigung der Bilanz mit Gewinn- , l . , : Verlin-Lithtenberg, d. 10. Aug. 1925. Bustellun wird dieser Auszug der Klage S A 0 | und Verlustre<nung per 30. Juni 1925 B : Amtsgericht. 2 F. 14/25). ekanntgemact. L 9% [68952] Oeffentliche Zuftellung. tes Resgbapsauboriclen oe runde | vie Bericht des Vorstands und des M efristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem ESinrüctungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “E 89 T SE A Potsdam, den 14. August 1925 Durch Beschluß des Amtsgerichts in : ZrH Aufsichtsrats. 2. Entlastung des Vor- » J Due Aue ebOt 11, August Der Gerichtsschreiber dés Landgerichts. Saur la ns fiel Pee Ge R T D t O E a [nos Í Lan Ven Bisiaie. 3. pad : ; | L . —————— arkeit, vom 18. Augu e 9 : 4 S8 atswahl. 4. Beschlußfassung ü 1 Untersuchun sfache steigekungsvermerkes“ auf den Namen des gefordert, spätestens in dem auf den | [58936] Aufgebot. den 31, März 1926, Vormittags E Ert a) über die V Oeffentliche Zulelung, öfentlihe Zustellung der nachstehenden fes N H O DAOL M Abschreibungen. 5. Belslußfaffung über . g N. | Kaufmanns Hermann Hundbausen in | 13, März 1926, Vormittags 10 Uhr, | Der vereidigte Versteigerer Gustav Witte | 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerid(Wrtife] 80 {. arp Ln Ebersroda Band 11| Es klagt die minderjährige Pupegard Willenserklärung bewilligt worden: Herrn tettin, den 19. August 1925 die Erhöhung des Aktienkapitals auf 928 Berlin-Stegli d i i i À : in Abteilung 1IT Nr. 5 für den | Kedzierski in Breslau, geb. am 29. 3. 1916, | Arthur Carroux jr., früher A e O : mindestens RM 100000, die Eine [50928] tegliß und des Chemikers Dr. | vor dem unterzeihneten Gericht, Neue | in Magdeburg hat als Äbwesenheitspfleger | Zimmer Nr. 2, anberaumten Aufgebo Bors<ußy i thur x p früher Hamburg, Pr. Pommersche Generallandschafts. ' Die 3. Strafkam>ffer des Landgerichts | Georg Ornsteln in Charlottenburg je zur | Friedrichstr. 13/14, ITT. Sto, Zimmer 102, | mit vormundschaftsgerihtliher Genehmi- | termine zu melden, widrigenfalls die TodebWhit bes int Pteirogeiie Genossenschaft | vertreten dur< das städt. Jugendamt in | Armgartstraße 26 bei den Eltern, jeßt 3 direktion " J räumung des geseylihen Bezugsrechts für München T erkannte in dem Wieder- | Hälfte eingetragenen Grundstü>ks besteht, | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | gung beantragt, den vershollenen S(neider- | erklärung erfolgen wird. An alle, weldWd Ganbwi ter Haftpflicht (jeßt Gewerbe- | Hannover, M en den früheren Landwirt | unbekannten Aufenthalts. Im Auftrage von Eisenhbart-NRothe die Aktionäre, Schaffung von Vorzugs- ufnahmeverfahren vom 24. IL. 1925 gegen | toll dieses Grundstü am 12, November | anzumelden - und die Urkunde vorzulegen, riet er Richard Voigt senior, geboren am | Auskunft über Leben oder Tod des Le wirtsGaftsbank eingetragene Ge- | und Hilfsbriesträger Hermann Bartsch, | und in Vollmacht der Okasa G. m. b. D. 3 aktien, ausgestattet mit mehrfahem

t offenschaft mit b i aver Nehm: 1925, Vormittags 10 Uhr, durch das | widrigenfalls die Kraftloserklärung der | 23. Januar 1858 zu Magdeburg, zuleßt 4 schollenen zu erteilen vermögen, ergeht d znit besränkter Haftpflicht in | zuleßt wohnhaft in isburg, jeßt un- I. Das Urteil der 3. Ferienstrafkammer | Unterzeichnete Gericht, an der Gerichts|telle, | Urkunde erfolgen wird. F. 84. 25. wohnhaft in Magdeburg, antstrahe 3, für L rh wt spätestens s Aufgebolb n 3600 Att lor Darlebnforderung Betten Altzenthalts, Us. runo, HeT

fordere ih Sie auf, Ihren Stammanteil | C | Stimmreht, Vorzugsdividende, E fte des Landgerichts München I vom 3. August Neue Friedrichstr. 144 drittes Sto>k-| Amtsgeriht Berlin-Mitte, Abt. 154, | tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene | termine dem Gericht Anzeige zu macheWon Markeöhliß er die im Grundbuche | Behauptung, daß seit der leßten Unter-

mit RM 100,— an die Okasa G. m. b. H., befriedigung im Liquidationsfall. 6.

mburg 1, binnen einer Frift von einem | E \{lußfafsung über Statutenänderungen : onat einzuzahlen. Für den Fall der 5. Kommanditgesell-

922 wi ; werk, Zimmer Nr. 113/115, versteigert 16. 1995, ; : i iy 192%: Band 1V Artikel 187 in | haltsrententestsepung (Notarielle Ver- 4 Grundkapital und Aktieneinteilung, IT. Der Vern teilte Xaver N ird [ werden. Das in der Grundlteuengulses: U dea? 25 März 926 Bi ritt pl e 1 Geribtoschee eh, (n nericttt perquung ITT Ne. 10 für die Eheleute | pflibtungserklärung vom 4. 3. 21) eine | Nichtzahlung werden Sie mit Ihrem f N 7 Stimmrecht, $ 20 Abstimmung des

; rteilte Xaver Nehm wir , ; â Vormittags er Gerichtss{reiber des Amtsg Fetinann Brü>k in Markröhliy einge- | wesentlihe Veränderung der wirtschaft- i haften auf Aktien, Aktien- fichtsrat 21 der Entschei pon einem Vergehen des Diebstahls frei- | rolle nicht nahgewiesene Grundstü> besteht |[58930]- Aufgebot. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, 58942 R ga Migene Darlehnsforderung von 41000 lien Verhältnisse eingetreten und daß N U eae A e N gesells<hasten und Deutsche Aufsichtsrats Stdtican Mete

gesprochen. aus a) Vorderwohnhaus mit teilweise] Der Rathenower Bankverein Aktien- ustizpalast, Halberstädter Straße 131, [ ] M Marti 111. Die Kosten des früheren und dieses | unterkellertem Hof, Garten und abgeson- | gesellschaft in Rathenow, vertreten dur< Fader Nr. 111, anberaumten Auf ebots- eo Böttcher ers Richard Miri Verfahrens fallen der Staatskasse zur Last. | dertem Sem O) Doppelquerfabrikgebäude | die Rechtsanwälte Stade, Vogt und | termine zu melden, widrigenfalls die Todes- 1891 5 Be h, Kr 8G oldberb Gerichtsschreiberei mit linkem Vorbau. Gebäudesteuerrolle | Wiese in itr A hat das Aufgebot | erklärung erfolgen wird. An alle, welche ä s füh P i Stell bas bisherige M594

des Amtsgerihts München, Strafger. | Nr. 1566, Nußungswert 11590 4. Der |des am 830. September 1924 fällig | Auskunft über Leben oder Tod des Ver- Hayai d t Fc liennamen 20 D 3] Versteigerangsvermerk ist am 27. Juli 1925 gewesenen am 30. Juli 1924 von | {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die See C Die \ ) A di a des Familie gear (Aus\{lußurteil vom 6. August F j vgs Grundbuch eingetragen. 87 K. | Otto Röder ausgestellten Wechiels über | Aufforderu estens im Aufgebotster- ge tredt sich auf seine ber die in Mbtapotbetenbriel g nd , 25. e e

ir fraftlos erklärt worden. die festgeseßte Unterhaltsrente ni<ht mehr reyburg a. U., den 11. August 1925. augmeidtend sei, und beantragt, zu erkennen : Amtsgericht. Der N wird verurteilt, der Klägerin

bom Tage der Klagezustellung ab an Stelle

der bisher festgeseßten Unterhaltsrente von er Us 370,— Papiermark eine vierteljährli<h im voraus zahlbare Unter-

öffentlihen Zustellung an Herrn Arthur : $ 22 Aenderungen in den Aufsichtsrats ies ir. ie E bann Sf Y Kolonialgesells<haften. | mitgliedern, $25 Einberufung ROA General- Hamburg, den 18. August 1925. : versammlungen, $ 31 Aenderungen des Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. | Die Vekanntmachungen über den | Geseltshaftsvertrages, $ 36 Gewinnver- Abteilung für freiwillige Gerichtsbarkeit. | Verlust von Wertpapieren befin- | teilung betr, oder sonslige dur den E ES “| den ih ausshließli< in Unter: | Generalversammiungsbes<luß erforderliche

[68947] Oeffentliche Zustellung. abteilung 2. Sahßungsänderungen. Beauftragung des

ng, spät ; u, 600. Rentenmark, der von dem Kaufmanu | mine dem Geri Anzeige zu. machen, | namens erstre>t si auf seine Ehefra ung IIT Nr. 8 des Grund- j : i Berlin, den 15, August 1925. Berlin, den 18. Juli 1925. us tür halts-rente von 75,— Reichsmark bis zur | Die Vereinsbank in Hamburg, Hamburg, Vorstands zur Vornahme - derselben. 2. Aufgebote, Berluft- Amtsgerit Berlin-Mitte. Abteilung 87. | in Wittenberge eftertiect is: beantragt | B ntsderihe Alistoot, 19 Der Preußische Justizuiniste: Fuunsten der Spar und Darlebnsfasse | Vollendú f hre O Lenanoioues u garten, (Alterwgl LOES Vereten due een [G BEamitmäcsülig, 7. Verschiedenes. : und Fundsachen M hacga Der Inhaber der Urkunde wird auf: (58937] E ; G, m. u. H. ‘in Heuba< eingetragene | 11d Fwar die rücständigen- Beträge sofort, | Vorstand, vertreten dur die Rechtsanwälte | In der außerordentlichen Generalver-| Zur Teilnahme an der Generalver- cell d (68931) Aufgebot. gefordert, späteftens in dem auf ben | [58939] G8 baben: 1. Witwe Architekt MaryWhbelhek in Höhe von 2000 „, belgsfend | 25 19" d 9.%" amn abres, Zur | ie Gemburs at Boe nd Ftiegein | sammlung unserer Geselsait am 14. d. M. | sammlung sind alle Aktionäre beredtigt, fie ungen u. dergl. Der Mitinhaber der Firnia S@wohls |5. März 1926, Mittags 12 Uhr, | Das Amtsgeriht Schöppenstedt hat | rete Heidemeyer, geb. I y G L rundstü>e des Johannes Schimpf mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits | mann John C. Cn es, früber Hamburg, | des Aufsichtsrats, Herra Av. DObA S j Vau e gemäß D ae

ha ¿ / & Co., Kaufmann E. Kanert, hat das | vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer | heute folgendes Aufgebot erlassen : Der | Rellinghaus ldsaum 6 [68929] Zwangsversteigerung. Aufgebot des angebli abhanden ge- s Mat Q Au e E M ter Germiank alen Amp- Arago 5 U N eine

Mena relehnten von Heubach, für kraftlos Zum Zwede der Aufhebung der Gemein- | kommenen, von der F. Weber G. m. b. te uet und die Urkunde | leben hat beantragt, den verschollenen | Bohum, Bülowstr. 16, 3. aufmant

worden.

Klaus:Groth-Straße 16, legt un ekannten | Altona, r Stadtverordneter Wilhelm | Montag, den 24. August 1925, einberufene vessisches Amtsgericht Grof Umstadt,

wird der Delages vor das Amtsgericht Aufenthalts, aus dem Wechsel vom | Rieger, Altona, Allee 246, in den Auf- | Generalversammlung findet nicht statt.

Hannover, Abt. 147 auf den 30, Ok-

1

m i ft, die in Ansehung des in Berlin, |G. Aßmus, Berlin, Dir>senstr. 43/44, | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Bäker esellen Albert Garbe, zuletzt | Eduard Heidemeyer, daselbst, 4. Frau Ik 96941 | Eee IOT e S EE Ede 12 G | Brie, O Unit dei Antrage : v \@iorat gewählt, Bay en E E S BEgut 190% fie cndrinenftrabe 8 belegenen im runde |afeptlerten edsels über 430,40 | erflirung der Urkunde erfol en id |wohnbaft fn Groß Dablum, ile tot ju ftraße 14 Hamezer, u É en Lene ZY Der Frau Pauiine Wegner, geborenen oel neues Jufttugeblude, 1. Stol urteilen der Klägerin die Wehselsumme | © Sleriricttätonark Artolbe Va Attiengeselihaft i; , beantragt. u i; ren. Der bezeichnete Verschollene wird | straße 14, b. Frau Luise / / Jey , ( RM 3480,— esell Nr. 892 zurzeit der Eintragung des Ver- [Der Inhaber der Urkunde wird auf- Das Amtsgericht. aufgefordert, \i< spätestens in dem auf | Heidemeyer, zu Gummersbach, Luisenstr. 16) fnele Z E L S da Der Eo a is, Üs 11. April 120 M90 Me Ver selsdast: \ | rid D ictfelides.

X