1925 / 196 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(59050) [59091 1169119 : j Las : L: ;

Einladung zur ordentlichen Gene- | Gent L 39 des Gesehes über die Auf- Friedrich Wilhelms Bleiche A. G. Watbeinae e bee n P L elo@ Piat Berl für sämtliche Versicherung bntne Ziff. X 2 der Passiva unverändert gelassen, da dle definitive gesehliße Regelung. gr P ini Matiiioeei É ralversammlung der Aktienzueker- | wertung von Hypotheken und anderen Brackwede bei Bielefeld. Oppenheim jr. & Co., Köln : es Dn E R l mmer no< audsteht. s il C Fabrik Flörëheim Dr. H fabrik in Ottmachau. Ansprüchen( Aufwertungégeseß) vom 16.Juli | Die Aktionäre un}erer Getelliha?t werden Adolf Pöhlmann, Geh. Hofrat, Direktor der Bayerischen Verei cue A. Einnahmen [4 [per 1 T ERE Bai gegen L 093 36210" S OTT2T O A Dur An- Noerdlinger A. G Flörsheim a M,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft | 1925 fordern wir diejenigen Inhaber von | hiermit zu der am Freitag, den Münch néban L x A 44 ihc inge 4751 092,55 Ee öbt. i der Wertz i handelt es sich in | Ausge|chieden : Dr Hans Zwe>, Rehts- Werden B au der An SERLEN e | Teilshuldvershreibungen un])erer . 4} 9/0 | 18, September 1925, Nachm. - phil. b. c. «Erich Rabbethge, Kommerzienrat, Kl. Wanzleben B ]. Vortra a 8 s Uebersusse des Vorjahres E e Pot au Lie aueläadile iel verzinsliche Wertpapiere. Sie sind Á den átivalt und Notar, Wiesbaden. mittags S Ube Otfnacbas im Anleibestüde E 1926 faeoen S e ie Bugcio Ge LEUR. - vom Nath, Frankfurt a. M 4 IL Ueber! ichtversiherung . . . « « 356 174/59 Ultimokurjen vou 1924 der Auslandsbörien unter Umrechnung nah dem Devisen-| Flörsheim a. M., August 1925 Sibungszimmer der Zuckerfabrik \tatt- | erworben haben oder tür die der $ 38 des | versammlung eingeladen Hans Remshard, Hofrat, Direktor der Bayerischen Hypotheken- und | Ünfallversicberung Ee o s 228 869/43 mittelkurs per 31. 12. 24, höchstens jedo< zu den in der Eröffnungsbilanz einge- [59089] indenden ordentlichen nevralver- | Aufwertungsgeseßes zutrifft und die bis Tagesordnung: Bank, München, und Wetse), Garantie- (Kautions-) Versicherung 215 148/06 stellten Werten bezw. Anschaffungswerten in die Bilanz eingeseßt. | Vekanntmachung der Deutschen Ges-

mlung ergebenst eingeladen. zur Anmeldung Änleihegläubiger geblieben | 1. Geschäftsberiht und Vorlage des ors Schulte, Direktor der Cemmerz- und Privat-Bank Aktiengesell, asdsinenpersberu 2 O E E 2 500 000 4 dient N Siderteit Ee ROL LiOE 1E R Gee paia nossenschafts-HypothekenbankAktien-

1. Di legung, des Gescästöberics, der Le Bord tes Alikesibes fe ‘Anspru 2. Sactatiane rex Gewinn- und Ver- Georg Gie hin: Geschäftsinhaber der Darmstädter und Nationalbayf Baserleitun thüdenterfiderüng : L beer: "GelelisGaîten verbundenen, Pensionslasien. 20 ua eh Gießhause 3, fiber die Ausgabe von

iaigana für das Gidhiabe |Perisles des Genuhrafis ie um | 3. Eylasung des Vorstands und Aut: | De Cari Suhtoch, Behuber tes Larficscs Gebe. Sulibaß Fraferta.» Lenricetisatg -- - - 2 7 15 19008 1088110 | eig E Metan B Be a n f Geiger Mm Ver-| eer” Pres Miniser fie Pande ; 25. September 1925 bei uns lden. israts. / F, i i ) ea italerträge: A ; n we at du rlasse vom . Besblußfassung über die Genehmi- | Die éciarkecliden ‘Beweismittel sind 4. Can des Aktienkapitals und ent- S pitalt | S ¡routul, Piretion. M, BUSERANen MEUGen Cretib Uy D. A Lu p 9 S 1 178 321/98 ämi tg A ZIOS LNEE 3 1

gung der Vilanz und die Gewinn- | der Anmeldung beizufügen oder binnen jprehende Aenderung der Saßzungen. s g lie Mitali Z abzügl. der bei den einzelnen Branchen aven aeg » 2 LA t 2 I I E 4 l 14. August 1925 (11 b. 8402) angeordnet:

verteilung sowie über Entlastung des | einer weiteren Frist von einem Monat | 5, Wablen zum Aufsichtsrat. ; Theod lche Miiglievor : | rehneten Anteile . 4423 321 76b 000 rid dea zar Q reserve 23 481 322 11919657 13619039 19319 435 „Auf Grund des Ô 40 des Börsen-

Borstands und des Aufsichtörats. | nachzureichen Bielefeld, 20. August 1925 , Theodor Zech, Berlin; Adolf Gernhardt, Frankfurt a. M. | ; lagen: ° | Fen Maventueietve F gesebes (Reichsgeseßblatt 1908 S. 215)

Wahlen zum Aufsichtsrat Vacys 00 1925 2 Ev: RUON : Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten für ihre Tätigkeit eine feste jähr . Gewinn aus Kapitalanlagen: : eingewinn .. . 24545988 131504 216372 19049266 ordne ih an, dafi..es vor ver Einführung

Sahungäänderungen- L 8 9. 11, [az Res, 20. August 192%, Der Vorstand. liche, auf Geschäftsunkosten zu verbuchende Vergütung, deren Höhe von der General, Kursgewinn auf Wertpapiere . « « «1 14 248 Die Gesellschaft gehört folgenden Verbänden an: der von der Deutschen Geno e 8

2 ee s La Eh Gaswerk Neuffen Aktiengesellschaft. H. Brune. A Plenarsz. versammlung jeweils mit einfaher Stimmenmehrheit festgeseßt wird. Außerden Sonstiger Kursgewinn « . «¿as 1 136331 150 580 Reichsverband der G valaersVerung, Berlin, pothekenbank Aktiengesellschaft in Ber-

. Verschiedenes. a A [57204] 7 et der na n R lO von A ad Bornahne sämtlide ; Sonstige Sia. b s Verband n Rand arbeitenden Unfall-Haftpflicht-Versicherungs-Gesell- | fn enes mit 8 v. H. verzinse

B06: n la ¿ ejepli und saßzungsgemäßen reibungen und Rü>lagen sowi Nbg | tienumschreibegebühren . .«..+« chatten, Berlin, ; / bri E, en, Eve u 2E Dersdmnling Profpekt über nom. RM IOO ei mit 25 °/o eingezahlte Namensaktien | ¿ines für die Aktionäre bestimmten Betrages e 40/0 des inctiäblten A i Gesamteinnab 7 160 836 Einbruch-Diebstahl-Versicherungs-Verband, bes oldhypothekenpfandbriese cet bis zum 1. September unter Angabe des (Nr. 1—-100 000) der verbleibenden Reingewinn. Die Tantiemesteuer trägt die Gesellshatt. ec ian R h Internationaler Transport-Versicherungs-Verband e. V., Berlin, in folgende Stücke: | Aktienbetrags in Reichsmark mitzuteilen. Allianz Versicherungs - Aktien- Gesel schast zu Verlin. La S E Iwéiguiederla! wt p NarldrulE O E E Bredlay vf i B. Ausgaben, 2E bn tier ran ort-BerfierungE-PYer and e. V., Berlin, Lit. E Nr. 1791——2790 = 1000 GM

s ; ; „Aktien. : : nnover bestehen Landesau e. n Landesauss{u r Zweigniedez , Verlust aus der aloren-Berband, i: E A yar O00 DELrEEE Dn Mono ¿Uen Die Allianz Versiherungs-Aktien-Gesellshaft ist auf Grund der Konzession lassung Stettin ist in der Bildung begriffe ; ns Transportversicherung . . 396 276 Verband der Kraftfahrzeug-Versicherer in Berlin, Lit. F A Bos 9000 000

er : 2 s A : | n. » i chri ftliche Vollmacht bis. zum 1. Sep- | vom 13. 1. 1890 mit dem Siß in Berlin errihtet worden. Die Generalversammlungen finden in Berlin statt. Feuerversiherung 192 901 uwelen-Versicherungs-Verband, t 1000— = . , , . 2000000 : 16 325 ereinigung der Versicherer gegen Aufruhrshäden e. V. Lit. G Nr. 1—100 =—= 100 á

lember 1925 an die Aktienzu>erfabrik in weigniederlafsungen befinden si< in Breslau, Danzig, Dresden, Frank- D S s j { einrei } ; -Das Geschäftsjahr der Gesell ist das Kal x : inbruchdiebstahlversicherung . V.

Otkmaau einreichen. furt a. M. Karlsruhe, Stuttgart, Hamburg Hannover, Köln, agdeburg, München, Die Vertellena bes Rec, S in R a en Vor Satte e cla 5 L 21 110 Verband deutscher Privat-Feuer- Versicherungs-Gesellschaften, Berlin, 5000— = . . ._. 500000

 Q fi 29 894 Deutscher Wasser- tretun syerband. : D 22

Ottmachau, den 15, August 1925, Stettin, Wien. ( Der Aufsichtôrat, Die Gesellschaft untersteht der Aufsiht des Reichsautsihtsamtes für Privat- bio B Le des eixgezablten Kin Mage ant vie G S versarnai Vibriverschenng 22 8 276 664 784 : Zwe> dieter Verbände ist die Vertretung, Wahrung und Förderung der Inter- 3000000 G3 006 essen der rae insbesondere eine gesunde Gestaltung: der Glendiage des | und der mit 10 v, H. verzinslichen e

[59096] versicherung auf Grund des Reichsgeseßes über die privaten Versicherungsunter- | Lis zu 90 //o des eingezahlten Aktienkapitals, Außerdem kann eneralversammluy _Biehrücversicherung Ao auf Vorschlag des A i 00 0/0 Divid T Ei Ï ; / V, : , 901. u rshlag des Aufsichtsrats bis zu 20% des nah Verteilung von 4% Dividenh . Abschreibungen auf: Immobilien Fee 131 664|29 | privaten Versicherungsgeshäfts und Regelung des Wettbewerbs der Gesellschaften O L T EAG Niese eibe II in

Halberstadt - Blankenburger HENMUUEN Bo n, D 2 verbleibenden Uebers<husses an eine Spezlalreserve überweisen. Der hiernah ver ertpapiere ) i OeHE Eisenbahn-Gesellschaft n E Und Def R ber: DrELIE R E PEIEN bleibende Rest steht na< Abzug von 1220 Tantieme für den Aufsichtsrat sowie ta ‘Sten: y x _ —erses : untereinander dur Festlegung gemeinsamer Bestimmungen, Klauseln und Bedingungen, lgende Stücke: eingeteilt in d vertragsmäßigen Tantieme für. Vorstand und Beamte gleichfalls Verf ; ; Schaffung von Tarïfen, Herstellung von Statistiken und Vertretung der Mitglieds- Die Aktionäre unserer Gesellschaft E erung gegen Feuer, Bliß- und Explosionsgefahr sowie gegen die bey R Ant and un amte gleichfalls zur Verfüguy| abzügl. der ‘bei den einzelnen Branchen : gesellshaften und Verhandlung mit inländischen und ausländishen Behörden, ferner | Lit. E Nr. 1001—2000 = 1000 GM werden hierdurh zu der am Freitag, N gungen dur Sturm, Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfol Htögültig i rehneten Anteile e +285 977724) 177 874/66 | mit gleichartigen Vereinigungen und Einrichtungen von Ge]ellshaften im Auslande, |_. , & E GN= .; 90 deu 18. September 1925, Vorm. der ie S Deuts Rei : 7 f erfolgen re<tsgültig in Mi . Unkosten w. Kapitalbeléegung 127 256/57 | je na< dem aus dem Namen der Verbände ersichtlichen Versicherungszweig und Lit. F Nr. 601—3100 = 2500 1014 Uhr, im LihunaRan des Ver- U Kreditversicherung, Ee run ibre Be ntecen E S, Sale A s Me sid , Vebershuß- und dessen Verwendung: Geltungsbereidh : á 1000 OM = ._. 2500 000 7 : er Kreditversicherung, r 1 ner zeitungen, einer Münchener ; : z 0, waltun sgebäudes in Blan enburg (Harz) der Maschinenversicherung, Frankfurter und Kölner verpflihtet f U veröfferitli en. ? j D Sis An Gébieläiteils des Aufsichts- 600 000 Ba E A N rag lende Geschäftsjahr find bis jeyt befriedigend.

eo os e2W e. o.o80. e ooooo, 9.0 9” @ 0 0 0 o S 00. 6,0 Q. M

3, August 1925 (Il b. 8169) und

3 000 an den Börsen in Berlin und Frankfurt a, der Einreichung eines Prospektes

Vall denon . Feveutlichen. Genonal: der Versicherung gegen Fahrrad- und Einbruchdiebstahl, Die Gesellshaft verpflichtet |i< ferner, in Berlin, München, Frankfurt u rats 40 909/04 Allianz Verficherungs-Aktien-Gesellschaft, | nicht bedarf.

VELEMANRN8 leine Doe, de Köln Stell terhalten und be ben, bei denen fostenfrei fällige Gewi i d Bee ‘r-Thieme.

Tagesordnung: r Glasversicherung, 1 en zu unterhallen und bekanntzugeben, enen kostenfrei fällige Gewin c) Ueberweisung an die von der Nahmer-Thieme- i

E der Wasser|hädenversiherung, anteile und neue Gewinnanteilsheinbogen erhoben, Bezugsrehte ausgeübt, Aktie : j i

S Bie nes G eee der Verkiheruna gegen Kriegs- und Aufruhrschäden. res Teilnahme an den Generalversammlungen hinterlegt sowie alle sonstigen die d) ie G Ce die Schadensreserve Transport 200 000 / uf M: 30 000 000, mit D ole eingeza lte Namensaktien Nr. 1 bis AteDins e beciia an (s Börsen in

recnuna für. das Geshäftöiabr 1924| aut N Ia Hin ¡aalen Senebmigung kann der Geschäftsbetrieb au A betreffenden, von der Gesellshaft bes{<lossenen Maßnahmen bewi c Nepereeun i a die Schadensreserve Feuer Le ia ai E Ä GM 300,— der Allianz Versicherungs8-Aktien-Gesell- mea ag ras! a. M. ¿Frteden

E E die , An Aktionärdividende hat die Gesell teilt it W°% é B ——- Uin MELL e m en Fs Fe ELR E

G nehmiguna A bere M Gegenstand des Unternehmens die Rückversicherung in allen Ver aezabltes Aktienkapital bat nde hat die Gesellschaft verteilt auf ein mit 2 °/0 eiv Gesamtausgabe . 2 150 836|36 | ¿um Handel und zur Notiz an der Frankfurter und der Kölner Börse zugelassen. S I u La: b 2 000,— Reihe I

¿ des Vor tands und Aufsuhtörais. einigten Geselle die führende Gesellshaft der zum Allianzkonzern ver- E N E ° ° n 5 20 s : win o der vorstehenden Gewinn- und Ea gen mit Conn I mi E Bank in Frankfurt a. M. N wien ver „Foingelddarlehen

hlen zum Aufsichisra ; S ; ; ; i «a a0 en DUGern ve[>eing / - Deyer. ell , Filiale Frankfurt a. M. Grunelius & Co., Frankfurt a. M. ypothelen 1eh1 nach den voß

T ishiedenes 20 s, Ala Ven Arien Sesells@ast is Berlin, i 18 RE A e « 1920 1. Bo of | Zu den einzelnen Posten der Bilanz sei folgendes bemerkt: D ikt s A OUAICaLE Georg San> & Sohn, "S iaben der S taabdouff für G A Valeibungen I t el hme f L 18 B Gefell: Badische Pferdeversicherungéanstalt A. G. zu Karlsru 30 000 000 Æ A * 50 0/0 +- 500 0/6 Bonul Der Grundbesitz besteht zurzeit aus den zu Berlin, Taubenstr. 1—2, Tauben-| Filiale Frankfurt a. M. a, M- : S lben: godebenen- Nichélcuien ne

L HOeeroeS Werte i w Ls: Brandenburger Spiegelglas Bersicherungs-Aktien Gesekfcaft Berlin 100 000 000 4 s Mtaße 10, Taubenstr. 54, Kanonierstr. 41-43, Kanonierstr. 45, Mauerstr. 16—21, | Deutsche Bank, Filiale Frankfurt E. Ladenburg, Fraukfurt a. M. Als Sicherheit für die Goldhypothek

sillen find eser unserer Geselle Deutscher Phönix, De Ou s-A.-G., Frankfurt a. M., j i 30 000000 RM I S ohren D n Busen Tovle dea S GUBIMI ten. ju 2Eiin der Disconto Gesellschaft Les A Bee WIARE, psanbórief ‘dienen ‘den geseblithen Vote

E A E Globus Versicherungs-Aktien-Gesellshaft, Hamburg, J ie Bilanz, die Gewinn- und Verl 31. ber 1924 1 Breskau, Neue Schweidnißer Str. 6 ) E ¿o:Si 2 <ri 1 nde Fel ypothefen

E e s L Sa A Hermes Areditversiderungsbank A-G. Berlin, Ï wie folgt: R , L O H Ie laus Dresen, Prager Sir D Fal Feoiriare era " Gebrüder Sulzbach, Frankfurt a. M. ton madesiens gle dem Bertund ge hem i weianiederlass j O nile Berhlicherungsban „, Köln, : ‘Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1924. üsseldorf, umen|tr. 11— S EIEs : insgevtrage. rüber - hi i

deren Zweigniederlassungen in Blan Kraft-Vers.-Akt.-Ges. des Automobilklubs von Deutschland, Berlin, z luft s<äftsjah i Frankfurt a. M., Allerheiligenstr. 89 Darmstädter und Nationalbank, Bankhaus A. Levy, Köln. Paare durch das Golbatlientavitat

Frankfurt a. O., gürstenwalder Str. 57 Filiale Köln, Bankhaus Sal, Oppenheim jr. & Co., | gesichert

Tenburg (Harz), y ; nte E al Die Pfalz Versicherungs-Aktien-Gesellshaft, Neustadt/H,, f ; ; / die Darmstädter und Nationalbank| H A. Aktiva. S S E Pannover, edidientorplag 8 Deutsche Bank, Filiale Köln. Köln. Die Piandbri gj lle 2E Ie arlsruhe, Karlstr. 84 Dresdner Bank; Filiale Köln. aber. Die Goldhypothekenpfandbr

"Di ans haf ; rovidentia, Frankfurter Versiherungs-Gesell schaft, Frankfurt, \ e nz 500 iet: Via Ce E Le fai Allgemeine Deutsche Del: ersiherungs-Gesellshaft, Weimar, f eus B G ITTLORAT «s : 7 r B 1 : i j | Köln, Ghrenstr. 45—47 (59120] Eijenindustrie (59104) eihe I und Reihe 11 sind seitens der Leipzig, Münzgasse 28 zu Menden und Schwerte A.-G, | Nachdem die dreimonatliche Frist für | Inhaber unkündbar, die Deutsche

9 in Hannover Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. 2E ypotheken <2 E 897 000 pa IV, i / l f B Stettin, Bismarkstr. 11 ; # ; |nossenshaftéhypothekenbank Aktienges 4 751 092% Wir fordern hiermit die Inhaber unserer | den Umtau\< dex Aktien der Titania schaft ist ve fl diet, | ads Monate jl 4 m Ka

. . .

L Hint œ Das Grundkapital der Gesellschaft von ursprünglih 4 Millionen Mark ; ? E C oseph wurde nah und na< auf 12 500 000 4, dur die ordentliche Generalversammlung arleben auf Wertpapiere . . s isn das Bankhaus Moosh«®> & Linde-/| vom 14. 7. 21 auf. 30 000 000 und dur die a. o. Generalversammlung vom {- E 4 Stuttgart, _Tübinger Str. 1. Obligationsanleihe aus dem Jahre 1898 | werk Aktiengesellschaft, Berlin-Ru- lat rpsli mann in Halberstadt. 19. 3. 23 auf 100000 000 4 mit 25 9% Einzahlung erhöht. Die Generalversamm- nehmungen..." E O R ¿ b 980 977 _ Der Grundbesiß - ersheint mit demselben Betrage wie in der Goldmark- | gemäß $ 39 des Aufwertungsgesetes vom | dolstadt, in Aktien unserer Gesellschaft s ler, l 1 [ endexqug Balle sten Die Bilanz, Gewinn- und Verlust- lung vom 8. Juli 1924 beschloß, das Grundkapital von 100 Mill.- Mark auf nom. | y11 Guthaben: j j dffnungébilanz. Im Hinbli> auf ‘die vorsichtige Bewertung in dieser und auf die |16. 7. 1925 auf, diejenigen Schüldver- | abgelaufen ist, werden alle: ni<t zum Um- a igen ua osung aver Ln q HlEe re<hnuna vom. 31, Dezember 1924 sowie | 29000000 Goldmark im Verhältnis 10: 3 umzustellen. Jede Aktie zu nom. __ L.bei Bankhäusern und Postshe>ämtern . . . 15211114 Msnzwischen engetretene Steigerung der Grundstüctswerte ist von einer Abschreibung | shreibungen, für die die Vorrechte des | taus< eingereihten Aktien der Titania- Kündi enu en Fur 5 e, c Zes der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr | 1000 4 - wurde auf nom. 300 Goldmark abgestempelt und trägt jeßt den Stempel-| 2. bei Versicherungsgesellschaften . . . . . . . 114212 584/19]19 423 696/4[Wbgelehen. Uuf dem Grundbesiß in Breslau, Düsseldorf, Frankfurt, Stettin und | Altbesißes in Anspru genommen werden, | werk Aktiengesell\{aft hierdur< für kraft- s T di Losung s r cs bis 19924 [ieren in den Geshäftär n der | aufdru>: „Umgeslellt auf 300 (Dreihundert) Goldmark, wovon 2 9/9 eingezahlt VIIL Rüdständige Zinsen (Stü>hinsen) . 103 042/(Stattgart rahen Hypotheken, die mit dem 15 %/igen Goldmarkwert nah den Be- | bei Vermeidung des Verlustes des Genuß: | los erklärt. späteftens Lia 1664 ecfolgt Pin ir i

Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus. | gelten.“ Die Umstellungsbeshlüsse sowie deren Durhführung sind im Handelsregister 1X. L ? .. : timmungen der 3. St.-N.-V. mit 169 121 .4 in die Passiven eingeseßt sind. re<ts binnen eines Monats vom Tage| Berlin, den 20. August 1925. ; E | l Blankenburg-Harz, den 20. 8. 1925, gera worben, » ; : verre R N zend 1621 979 Die Beteiligungen an deutschen Versicherungsunternehmungen mit 5 980 977 .4 | diejer Bekanntmachung an bei uns unter Max Hasse & Comp, Aktien-- ce c Mae s i e : Der Vorstand. Gt ie E Lo ff E S gele E Ne oe L X. Barer Kassenbestand bei der Zentrale und den etreffen voz allem folgende Gesellschaften : Hinterlegung der Stüde anzumelden. Die gesellschaft. Tilgung 04 pélcfiens bis He ! ; 4 B Sue LnY 00), MILE Aktie sind 25 9/9 des Nennbettags bar eingezahlt. Für bie übrigen 75 oh haftet ee Geschäftsstelle. - + R E 4 Se S i ivi d Lei belifikien cher Din! eines Le R 1994 erfolgt sein. Die gebündigien oden

[59141] j Aktionär nah den geseßlichen Bestimmungen. Uebex die Einforderung weiterer Ein-| L Inventar und Drudsachen (abgeschrieben) . . „.. Policitiie Aktienkapital S :Paiitéés Frist von einem Monat na<- | Knopffäbrik Schorndorf, Aktien- | ausgelosten Nummern und der Fälligkoitg-

Hafseröder Bierbrauerei Aktien- | „«hlungen bestimmt der Aufssichtôrat. Neueinzahlungen müssen ausgeschrieben werden, i Gesamtbetrag . . : 187 647 484 : des eingezahlt Akti favitals | zureichen. gesellschaftin Schorndorf(Württbg.). | termin werden c: Deuifchen his

gesellschaft, Wernigerode a. Harz. | wenn die Bilanz einen Verlust von 10 oder mehr Prozent des Grundkapitals ergibt. B | es eingezahilen enlapital8 n der Generalversammlung vom ‘anzeiger sowie in einer in

Die ordentlihe Generalversammlung | Jn diesem Falle sind die weiteren Einzahlungen mindestens in solcher Höhe ein- I. Aktienkapital . 30 000 000 ea furt

: rlin und 1924 1922 1921 Mette Sade E 1929. - |30Zuni 196 ift der $ 15 der Sabungen | Frankfurt a. M. erscheinenden Tages E L K 0 BidEo \ ar zufordern, daß der an den ursprünglich eingezahlten 25 °/0 des Grundkapitals erlittene | 11, Reservefonds ($ 37 Pr. V.-G,, $ 262 H.-G.-B) 5 000 060 : zu Menden und S<hwerte A.-G. Seel scbait it berufen S Elli L Dia n Ene na mark 11 200 000,— betragende Grund- O U E aria auf einen anderen Besitzer, sei es dur< Verkauf, A Peuno I CIGSTONDE (l Der I DeR S 06 740 “Baur A G glierungs- 6 000 000: RM 29 22 S Ba at Ae ven S Ee E Schorndorf ie briefe tibe 1 sia e P] kapital auf Reichômark 560 000,— umzu- | Erbschaft oder auf andere Weise, kann nur mit Genehmigung des Aufsichtsrats ge- * "1. Det pit Badische Pferd i A i fe Vertretung der Gesells<aft erfolgt dur | briefe Reihe I sind am 1. Apri « o ; : Belle, , e . De>kungskapital für laufende Unfallrenten - -. 2 781|— Madische Pferdeversicherungs- (57625) a i itgli tober, diejenigen der Reihe Il am 1, Januar - R: Ermáßiguna des Kapitals erfolat schehen. Zur Angabe von Gründen, aus welchen der Uebergang von Aktien abgelehnt 9, De>ungskapital für laufende Haftpflichtrenten | 108 813/29] N anstalt A G,, Karlsruhe 500000 , 1924 gegründet |— Aktiengesellschaft. sür hygienische Borstandomitzlied unter Mitwirkun eiges und 1. Juli fällig Der Geldwert ber ine dés d Ae Men mb ibiner oben wird, ist der Aufsichtsrat nit verpflichtet. Der neue Aktienbesißer hat eine Ueber- 3. Prämienrü>gewährreserven 206 926/49] | Mayerische Berficherungsbank Prokuristen scheine und zurü>zuzahlenden Stüde wird Aktie Wer Paviernatk 100 auf tragungsgebühr von 1 Reichsmark für jede Aktie zur Gejellschaftskasse einzuzahlen. 4. sonstige re<nungsmäßige Reserven . ..« 87 942/90] 406 463/40 A.-G. in Münden [8000000 , 600 32 Zwede, Verlin. Knopffabrik Schorndorf A.-G. | erre<net aus dem am 15. Tage des dem MiGomirt 0 einer iebéit Mle über Im übrigen gelten sür die Eintragung in das Aktienbu<h und für die Uebertragung V. Prämienüberträge für : p FPrandenburgsr Spiegelglas- Bilanz vom 31. Dezember 1924. Der Vorstand, Fälligkeitstage vorhergehenden Monats Papiermark 10 000— auf Reichsmark der Aktien die geseßlichen Vorschriften. ; 1. Transportversicherung . . - 1190 259/31 Vers.-Akt.-Ges., Berlin . | 600000 , 40 ylus 200 % 140 } M F geltenden, amtli<h bekann: en Lons 500,— und derjenigen - über Papiermark Die Aktien Nr. 1-100 000 sind zur Notiz und zum Handel an der Berliner 2. Feuerversicherung . . « « » 5 3 757 516/66 für Markentwertung Aktiva, RM [4 | [58273] : doner Goldpreise und dem Miltelkurse aus 50 000. auf Reichémark 200 um- und Münchener Börse zugelassen. Seit Ende Dezember 1924 erfolgt nah Neu 3. Haftpflihtversiherung L 2101 las M eutsher Phönix Vers.-Akt.- j . Geldfonten . . . ,. . . 112953/73 Vasaltlava-Aktiengefellschaft, der lehten an der Berliner Börse ex- estellt wird. / zulassung der auf Goldmark umgestellten Aklien gemäß: $ 4 der 6. Verordnung zur 4 Üntallversidherung « —. . 961 04618 Ges. in Frankfurt a. M. [9 200 000 J 32.9 plus 328 9/9 132,9 19, Effektenkonten . f 537|— Mayen folgten - amtliben Notierung für Aus- Nachdem der Umstellungsbes<luß in | Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen die Gold- bezw. Reichsmark b. Einbruchdiebstahlversicherung - 652 784/83 E für Markentwertung - Kontokorrentkonto . . . | 504280) hen. zahlung London. das Handelsregister ‘eingetragen - wörden | "ierung der Aktien an der Berliner und Münchener Börse. 6. Garantieversicherun 519 861160 VedaniaAllgemeineVers.-Akt.- . Inventarkonto 100/— | Einladung zur ordentlichen General-| Die Zahlung der Zinsscheine der Gold- delôreg ngetrag Jede Aktie im Neinwert von 300 RM gewährt eine Stimme, vorbehaltli<h 7 L 349 912/34] Ges. in Danzig. . . | 600000 DG 20 plus 80 % “e Bedürfnisan- versammlung am Mittwoch, den | hypoth fandbriefe rfolgt außer i n u

Davon

o D = [eingezahlt :

S B

do G:

. Maschinenversicherung . S 17, September 1925, Nachmitta 5 ; C E . , gs dl Ie Vlobus Versicherungs-Aktien- : atm d A O n 24 Uhr, in unserem Verwaltungsgebäude 2s e Der: Att A d ali 38 807 E Gesellschaft in Hamburg | 3 000 000 RM | 24 Dit ace C RE die Preußische Zentralgenossenschaftskass 37 410149 4 banx 91 acditpersiherungs: Pasfiva. L Vorsaoc Ls G chättab, rid6ts des Berlin, und deren Zweigstelle in rankfurt j 22 081131110 320 826 G, Berlin _… . 14005000 , fa n e 0 ‘lo ; Las, Ce 1A 2 . Vorst e nebst Bil E A L Vex G. & M, Dw Bes Stellen erfolgen au< O É ad p birgt hqi E Dr. Rudolf Sclößniarin, Victor Schroeter, Heinri< von Tyszka, tav Ziegler | VI. Or Pi Tee eer Me: Wélnishe Versicherungsbank E Reservefonds 1 B winn- und Verlustre<hnung für 1924 Die : ‘Deuische g Jen! 20° werbe, Kommandit-Gesellschaft | (Hamburg). s ei bach e eront “E “Dat flictv Akt Ges. in Köln . . [2000 000 10 plus 100 % , Kreditoren 1 073 sowie des Prüfungsberichts des Auf- | ihekenban? Aktiengesellschaft ba fich auf Aktien Der von der Generalversammlung zu wählende Auffichtsrat besteht aus n < abgehobene Renten der Hatftpflihtver- : M für Markentwertung , Hambunger Bedürxfnisan- sichtsrats. s : außerdem verpflichtet: clit mindestens 7 Mitgliedern, zurzeit aus den Herren: á Trakt E e A ml Ferl„Akt,-Ges.desAuto- talten, Abbruchsfonds . . | 5 500 2, Renten Ee O Nan fo? . alle die Goldhypothekenpfandbriefe be- Es werden hierna< die Aktien ; Gewählte Mitglieder: A Ap a Be \flubsuon Deutschland, . Reingewinn 4 618 die Entlastung des V, fas E 4 ves treffenden Bekanntmachungen, insbesondere über einen Nennbetrag von Papiermark Dr.-Bng, b, & Lp Heineken, Präsident des Norddeutshen Lloyd in 4 Haftyflichtversicherung run. 1 000 000 für M p: 48 do 983 Aufsi ichtôrats. es Dorilands und des R nach den i Siehun ge G 000.— quf Rei 50,—, remen, Vorsißender, i E s ; r i 9. 5 ezogenen e sowie - gleichzeiti Wn T M E R ieeigark or. Ke Paul Millington-Herrmann, Kommerzienrat, Direktor der Deut- L ved Ciublveficberun sekuranz-Compagnie Mercur Dem e Eu l ns. . Neuwahl e die saßungsgemäß aus- | aber Bick mindestens einmal, eine Lifte 10 000,.— auf Reichsmark 50 sen Bank in Berlin, Stellvertreter des Vorsipenden, g, Gerate g n Bremen 300 000 20 plus 150 .4 vom _ 31. Dezember Ï eann, Sg Ie. der früher au tgeloPen as noch nit ein» über einen Nennbetrag von Papiermark August yon Find, Inhaber des Bankhauses Merd>, Find & Co., München, 8. Ma <hinenv ring J s Die Pfalz Versich für Markentwertung Sol. e Namengattien (8 6 ee Sebunea le b estens éine in i Attien-Geses<aft ir Neu- I. Handlungsunkostenkonto , Aenderung des $& 26 der Sagungen Tagedzeitu zu veröffentlichen. a, gutfrie Dee |! 0000+ | 2 | 6 (Na 1929 erintet|— | yy gretner Bei Tes eda ete E He ote d übecuncs A L, Aifanstallen —« Ile Bescblußtassung über den Antcag des | Ote Kerzen und n L i i s rankfurt & M... . 14000000 25 ape O TIT, S E Q STLCURe g Ms e furt «M Fllen, zen auh die d; : r Markentwertung ambg. edürfnisan- ; - neuen inbogen u und im nion, Allgeweiné Deutsche stalten, Baukto. 3 650,— Einzelheiten der Kapitalerhöhung. alle einer Konveriteruna dee Anleihe eine

Hagel-Verl.Ges. in Weuma1| 3 600 000 26 22 plus 22% | 22 Inventarkonto, + Beschlußfassung über die dur die | Stelle - einzurichten und bekann urü>gegeben, und nur gegen Rüdgabe r. Peluris Hahn, Generaldirektor a. D. der Wilhelma in Magdeburg, | X.“ Sonstige Passiva, und zwar : L | MBilhelina ; für Markentwertung Zentrale Berlin _50,— Kapitalerhöhung notwendig werdenden | bei der die Konvertierung Foftenfroi er- ieses Verzeichnisses können die einge- Allgémeine Versicherungs-Aktien-Gesellshaft, Berlin, . Von der Nahmer-Stiftung . 50-.000|— ima in Magdeburg, All- S

1 S 2s Sazungéänderungen : 88 5, 6418 der reihten Aktien na< erfolgter Abstempe- Otto Hau>k, Inhaber des Bankhauses Georg Hau>k & Sohn, Frankfurt a. M,, 2. Poren auf dem Grundbesig in Breslau, wein. Vers. ÆAkt.-Ges. S

ist, fordern wir die Aktionäre unserer Ge- | ex im L 22 Absahß 3 des H:G.-B. vor 4 J i h :G.-B. vorgesehenen Ausnahmen.

Foo gu ihre FMtien zum e E Den Vorständ der Gesellschaft bilden ets die Herren : Dr. Kurt f AlifabrleuMersiberung ipäleftens A 1 Oktober 1925 Schmitt, Generaldirektor, Dr. jur. Hans Heß, SteUvertreter des Generaldirektors, 10. Wasserleitun \häde vérildberung' : Halberstadt bei dem Bankhause Eduard Hilgard, Dr.“ Cleinens Maiholzer. 11. Glas de E M B

M Mooshake & Sib eiudei telivertretènde Vorstandsmitglieder sind die Herren : Dr. Rudolf Be>haus, 12. Viehrückv ferung ! Dr. Carl. Böttinger, Gustav Kaufmann, Franz Köhler, Zudwig nig » A IERERGDELLIELUNY G U

S. 0.-S: 0. -@S 0

0 0d $0 0 A 008.0

o doe ooo e 0.09 0.e0 6 0000 M: 0 E. C M0. S 0-0 00 6 0.0 E > P

50 000,— 8 2500,— Stellvertreter des Vorsibenden, umagestellt. auf Reihômark Cornelius Freiherr von Berenberg-Goßler, Mitinhaber des Bankhauses A Ae ersiherung f Die Abstempelung“ der “Aktien auf Joh, e L Goßler & Co., Hamburg 11. Hagelrüd>ve rung L

Neichsmark [ ifionsfreìi Carl Fürstenberg, Geschäftsinhaber der 2 erliner Handels-Gesells aft, Berlin A A fie o Gt L N e een Ferdinand von Grumme-Douglas, Konteradmiral a. D,, R i 12. ferleitungs{hädenversiberung

ehdorf be 13 lasrüd>ve eordneten N verzeihnis in dopvel- Königsberg (Neumark), « Glasrü>versicherung . « fe Rufe igung, cbocaden erben Min Ma von Grunelius, Jnhaber des Bankhauses Grunelius & Co., Frank- | _VI. Su meedemaipelerne lt i

Nummernverzeihnis wird, mit Empfangs- rt a. M, VIIL Sonstige Reserven ; s bescheinigung vetsében, ben Einlanae Herheit Gutmann, Direktor der Dresdner Bank, Berlin, IX, iti n von V rungsgesellschaften .

eo ooooooooooo)

folgt. 1 000 000 " 100 8 331/s 234 IY. Reingewktnn Saßungen. Berlin, den 19. August 1925. lung wieder in Emp Friedri<h Hinte, Generalkon)ul, Ge\chästsinhaber der Darmstädter und üsseldorf, Frankfurt a. M., Stettin und *) 3000 A 1700 000 M 25 0/0 eingaezablt. Zur Teilnahme an der Generalversamm- Deutsche Gen nschafts A. in pfang genommen Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Berlin, / H i voll eingezahlt | /o eingezah E 95 lung sind nur diejenigen Aktionäre bere<- ofe - Hhpo- ) Auf mit 25 0/6 eingezahlte DG. 7b 000. Der Rest des Aktienkapitals ist L Hamblnder “Bedürfnisan- über die Hinterlegung derselben bei der Ogrowsky. Böhnif s,

; tuttgart 169 121|— | *) Vorzagsafktien 6 0, i ini Aktiengesellschaft Die Éinreichunadstelle if ‘berechtigt Wilhelm Kißkalt, Justizrat, Generaldirektor der Münchner Rüver- S Dionen von ¿dad alo A g8aftien 6 9%. tigt, die ihre Aktien oder die Bescheinigung thekenbauk, efe .

aber ni>t verpflichtet, die Legitimati sicherungs-Gesellshaft, München, rie a e o ei iyi 77 (18 om 1. Januar 1825 tigt. L ; ;

der Einreicher dieser als Quittung dienen- Andreas Krahe, Geh. Kommerzienrat, Generaldirektor a. D. der Union 4. Prämien- und Zinsguthaben ‘von Versiherten | 86 742/35] 4565 ® "M Im Zahre 1923 ift woe der Bertetung einer Dividende bei allen Gesell, | faltenkonto: Ville E E E S L Are

den Verzeichnisse zu prüfen. Allgemeine Deutsche Hagel-Versicherungs-Gesellshaft, Weimar, N Ueber E 4 _1 049 20 haften Abssaud 1923 is von der Verteilung einer Dividende bel. allen. Gese Einnahmen . 2426030 spätestens drei Tage vor der General- | Mit der Einfüh uf der engee * Bei Einreihung im Wege der Korré- August Ladenburg, Inhaber des Bankhauses E. Ladenburg, Frankfurt a. M,, S7 647 48416 Di genommen worden. ; Betriebsaus- verfammlung bei der Gesellschaft hinter- | Pfandbriefe an der Berkiner und Frank-

spondenz witd die übliche Gebühr in An- rmann Leubsdorf, Mitinhaber des Bankhaujes A. Levy, Köln, Die Rihtigkeit der vorstebe P einige id biermit auf Gro)FWilan; L ein A S aeb a E E Ens gaben . 10 460,80 leat e R ter Dice sind wir Fem ftDaE e 4 iti e Richtigkei por an einige hiermit 4 M eien Betrage in die va un 1 E I C G A S . Augu 29. reu entralgenossenscha

re<bnuna aebracht. ugo von Meyler, Generaikonsul, Mitinhaber des Bankhauses B. Meyler Bücher SEORE S 20D DPEITEMSADEN E d Th. Veyer. F if, 1I dex Aftiva aufgeführten e unterliegen säintlih den Bestimmungen IL Zinsenkonto * Der Vorstand. B S

; Í j ._M,, der / ; 1 j kasse. T ReE Béckib. Rx EeE Ernft Mietbe “Poaadione Réigeber i. Pr. ¿ (Fortsehung auf der folgenden Seite.) “ta “Die Position ist ebenso wie die Position unter Ziff. VIT und : Lung. Schlink. Glaeser. Bibel