1925 / 206 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L V S H

2 F *% és 3 6 I N hp G n 5 Î Le ay 4, E N - Od R * Yas ; Ï L 2 d N 7

(Va s E ad n - E Ds | Ausländische Geldsorten und Banknoten. v i E ———— - | ; j ¿ bikago eine beträhtliße Abnahme der Vorräte ergeben batte, Amsterdam 2. September. (W.T.B.) Devisenkurse. (Offizi rie 667 s Banfuoten L ee 4 2, Seplember Gli in. Der größere Herbsibedart belebte ebentalls den hiesigen | Notierungen. London 12,044 Berlin 059082 f: ri Reihe Del 58.00 E IE TROERE 42.00 E Bed. N Geld Brie? ‘Geld Brief arft, und die erhöhten Forderungen der Packer mußten bewilligt Paxis 11,66 Brüssel 11,15 Schweiz 47,974 Wien 0,35,00 für Hamburg 2. September. (W. L B.) (Scblußt SHrasilo S Sovereigs .- 20 68 20,78 20.71 20,81 den. Spe ck: Ohne Umfay. Schilling, Kopenhagen 60,80 Stockholm 66,55% Oslo 51,05. E TEY q ATD, Le De, ASQuBlurie,) Draji : gie _ ) J : , bank Commerz - u. Privatbani 96,0, Vereinsbank 75,0, Geríte 20 Fr.-Stücke. 16,26 16,34 16,26 16,34 (Inoffizielle Notierungen.) New York 248,25, Madrid 35,50, Italien | Lübeck - Büchen 116.0, Schantungbabn 1,6 Deutich - Auítral. 58,0; Bas Gold-Dollars . . f 4/27 4.29 , 4,30 : 9,82 Prag 7,374 Helsingiors 6,25 Budapest 0.00.35 Bufaresi | Hamburg-Amerika-Pactett. 63,0, Hamburg-Südamerika 87,25 Nordd. | Weizen | Sommer-| Winter- Amerik. 1000-5-Doll. 4,196 4,216 4,22 Berichte von auswärtigen Devisen- und 1.25. Warschau —,—. Lloyd 640, Verein. Elbichiffabrt 38,5 Calmon Asbest 44,0, i | Dic 4 1 Fiilere À „2 u. 1 Doll 4,186 4,206 4,207 Wertpapiermärkten. Züri ch, 2. September. (W. T. B.) Devijenkurje. New York | Harburg-Wiener Gummi 67,75, Ottensen Eisen 35,5 Alsen Zement Zabi |_am | E M _____ } Argentinische 1,666 1,686 1,68 Devi : 5,173, London 25,12, Paris 24,30 Brüssel 23,30 Mailand 20,03, | 117,0, Anglo Guano 100,0 Merck Guano 90,0, Dynamit Z | ol E 9 A Bean be A S L E evilen, Madrid 74,00, Holland 208,25. Stockhoim 138,75 Oélo 105,50, | Nobel 77,5, Holstenbrauerei 1300 Neu Guinea 150,0, Otavi d LS y is Englische große 20,328 20,428 20,336 20,43 Danzig, 2. September. (W. T. B.) Devisenkurse. (Alles in | Kopenhagen 126.00, Prag 15,30, Berlin 1,23,00, Wien 72,85 Buda- | Minen 260. Freiverfke br. Sloman Salpeter 4,5. 27 11,38 -— eleg S udar. } 20326 - 20425 ] 20334 20438 D iger Gulden.) Noten: Warsckau 100 Zloty 91,74 G, pest 0,00, 72,60, Belgrad 9,224, Sofia 3,75 Bukarest 2,60, Warschau Wien, 2. September. (W. T B.) (Zn Taujenden.} Völker- 2%. } 12,00 11,63 F Lee L 28 245 i 4 4 188 4 85 D. a 0 S. Zloty E R 0 : S i N L eHelsingiors 13,00. Konstantinope! 2,974, Athen 7,624, Buenos bundanleibe 71,0, Mairente 2.12 Februarrente 9 91 Oesterreidhiiche z 11,00 12,18 1 E A ' ' , ' erifani 9,20, „Zl, 5 erlin ma 20. : Goldrente 33,50, E E E 26, 10.25 —_ 9,50 Dare * T 030 1000 0209 10261 M70 O, 123,780 B, Sieds: London 25,19 G. —,— B. Kopenh agen, 2. September. (W.T. B.) Devitenkurse. London | rente —— Ungarische eon Wiener Bankverein 96.0, 94 29. 882) | 14,039) 10,15 4) D e S L E So En N E szahlungen: London 25,214 G. —.— B. Schweiz 100,27 G., | 19,87, New York 4,103, Berlin 97,45, Paris 19,45 Antwerpen | Bodenkreditanstalt 179,0, Oesterreihishe Kreditanstalt 124,7, 546 | 10,63 | 11,004 | 8,96 anziger “P 10495 10555 | 104988 10558 M3 B. Berlin 100 Reihêmark 123,695 G. 124005 B. 18,50, Zürich 79,20 Rom 15,40, Amsterdam 165,35 Stockholm | Anglobank 142,0 Eskomptebank - 267,0, Länderbank, junge 184,5 26. } 90 S N E S / | E f Wien, 2. September. (W. T. B.) Notierungen der Devisen- | 110,05, Dslo 83,90; Helsingfors 10,34, Prag 12,17, Wien 0,57,90. | Nationalbank 1665,0, Unionbank Wr. 120,5, Türkische Loje 46,4, 0,1 i L 1 D s , 96. ,8 11,13 A

inni} Es

Französische 1997 2007 1982 1992 ( c Br.

Di t trale: Amsterdam 285,25, Berlin 168,30 Budapest 99,31, StodcLholm 2. September. (W.T. B.) Devisenkur)e. London | Ferdinand-Nordbahn 77,9 Oesterreihishe Staatsbahn 384,1 Süd-

ialienisdhe aver 10Lire "16:96 1704 689 11e penhagen 173,05, London 34,34. Paris 33,18 Züri 136,60, | 18,094, Berlin 0,88,80, Paris 17,60 Brüssel 16,90, Shweiz. Pläye | bahn 41,3 Poldihütte 133,0, Prager Eisen - Industrie 1810.0,

ug law. 7,415 7455 7/407 7447 arfnoten L Lirenoten 28,00, Jugoslawishe Noten 12,65, | 72,20, Amsterdam 150,25. Kopenhagen 91.50 Oslo 76 75 Wasbinaton | Alpine Montangei. 288 0, Siemens - Schuckertwerke 87,9 Allg.

27 11,38 10,88 s Dei lm 8616 86/59 86/05 86/49 M hecho-Slowakishe Noten 20,95, Polnische Noten 123,00, Dollar 3,73, Helsingfors 9,41 Prag 14,80, Rom 11,10, Wien 0,52,65. Ungar. Kreditbank 335,0 NRimamurany 113,5, Oesterreichische Waffen-

T 12,06 L id 9,63 Rumänische 1000 Lei E A ¿Si i 8,05, Ungarishe Noten 99,65, Schwedishe Noten —,—. Os10, 2. September. (W.T. B.) Devi)enturie. London 2450 | !abrik - Ge). 54,5 Brüxer Koblenbergbau —,—, Salgo - Tergauer

24 ta S M inter 500 Lei E ois U M Prag 2. September. (W. T. B.) Notierungen der Devisen- | Hamburg 120,25, Paris 23,70, New York 5,04, Amsterdam 203/25, | Steinkoblen 4(5,0 Skodawerke ——, Steir. Magnesit 32,5,

27 268 L è S Schwedische . 112,10 112,66 112,17 112,73 trale (Durchschnittskurse): Amsterdam 13,664, Berlin 6 064, ürich 97,75, Helsingfors 12,75, Antwerpen 22,90, Stockholm 135,00 Daimler Motoren 7,0, Leykam - Josefsthal A.-G. 176,0, Galicia 9,93 | 11,69 | 13,304 | Schweizer 809% 81,35 4 8085 8,2% Miri 6,534 O8lo 693,00, Kopenhagen 824,60, London 164,55, | Fopenbagen 124,00. Rom 20,00, Prag 15,00, Wien 0,71,00. g la i i

Ä 2 14A 125 Spanisde-. - . 59/75 60,05 59,75 60,05 adrid 484,50, Mailand 133,75, New York 33,90, Paris 1595/2, E msterdam 2. September. è (W. T. B.) 6 9% Niederländische

Wagg! % 8/63 10 88 12004 Tschecho-slow. 5000K. 12,39 12,45 12,37 12,43 totholm 9,093, Wien 4,78}, Marknoten 8,053, Poln. Noten 5,88. : Staatsanleihe 1922 A u. B 105/16 44 9/0 Niederländische Staatss

Gleiwitz ." « «+- | ab Gleiwiß o Sack O 848 | 1123 | 1187 8; , 1000Kr. : London, 2. September. (W. T. B.) Devisenkurse. Paris | 4 &ndon, 2 September. (W. T. B.) Silber 827/z, Silber | anleibe von 1917 zu 1000 fl. 971 3 Ho Niederländishe Staats.

Hamburg - - - | ab inl Station eins{l. Vorpommern + 5+ «+ - 24—29.| 2769| Be und darunter | 12,395 12456 | 1240 124 3,35, New York 485.25, Deutschland 20,38 Reichsmark für 1 Pfd. | uf Lieferung 327/s, O E A s T s N OILS ia atoasete gu

y - | New York cif Hamburg eee e E E Oesterr. 10600000 x. | §9,038 6933 | 6903 69,33 Merl, Belgien 108,20. Spanien 38,91, Holland 12,04,62, Italien Wertpapiere. ra E Arggr afer rg Af 0 qur Mien

Da euE : S ät E e das Sack ° 26. 10,25 13,00 13,50 Ungarische - : 9,842 9,882 9,84 5,88 2,37, Schweiz 25,11 Wien 34,40 Schillinge. Frankfurt a. M., 2. September. (W. T. B.) Oesterreichische Margarine 141 50 ‘Philips Glueilamven, 410.00 "Beco ls oll

Kiel ar b holt. Station b. wagagonw. Bezug o. Sack 29. 9,00 11.20 11,00 Die Notiz „Telegraphis@e Auszahlung“ sowie „Ausländische Paris, 2. September. (W. T. B.) Devitenkurse. Deutschland | Kreditanstalt 7,4, Adlerwerke 04,90 Aschaffenburger Zellstoff 65,50, troleum inet; Koninkl. Nederl. Petroleum 372,00, ‘Wefiervans

C e | 25. 28. 897 1144 12% Banknoten“ versteht \sich bei Pfund, Dollar, Peso, Yen, Milreis jür ,—, Bukarest 10,50, Prag 63,30. Wien 250,00 Amerika 21,294, | Badische Anilinjabrik 128,00, Lothringer Zement —,—, Chemische ubber 297,00, Holland-Amerika-Dampfsch. 66 00, Nederl. Scheep-

je 1 Einheit, bei Oesterr. Banknoten für 100 Sh elgien 95,45, England 103,35, Holland 858,25, Jtalien 84,90, | Griesheim 1237/4, D. Gold- u. Silber-Scheideanst. 100,60 Frankfurter | vart-Unie- 147,25, Cultuur Mpij. der Vorstenlanden 153,00, Handels

E / Race S 8'16 | 1028 illing, bei Ungar

bnigöberg i. Pr. | lofo &. ohne Sa ,16 | 190, , | : , ir iz_411,75, Spanien 305,50, Warshau —,—, K M i i

‘es Gra tfrei L Sat 25. 29. 9,15 11,60 12,50 Kronen für 100 000 Einheiten, bei allen übrigen Auslandswerten für chweiz 19, ,90, arau ——, Kopenhagen aschinen (Pokorny u. Wittekind) 40,25, Hilpert Maschinen -—,—, | vereeniging Amsterdam 537,00, Deli Maatschappi 395,00 S ba

Mardeburg ; Ae 300 Ztr i Bez. is D E E IUEe I 976+ je 100 Einheiten. ,—, Oslo 436,50 Stockholm 571,50. Höchster Farbwerke 124,50, Phil. Holzmann 64,00, Holzverkohlungs- | Maatschappij 475,50. Es a

M : . | Großhandelseinstandépr. loko M. ; 9, L: i j i :

Mannheim. - A Manubein 9. Sadck . . E S - M 22 N 1 get Ü ¿ ü \ . Ww w . . Ld 1 , :

München .. ab südbayer. Verladestat. waggonweti]e o 27. 9,13 11,25 18) 12,50

Nürnberg « « . | ab Station o. Sack 99. 8/50 10,50 9

Statistik und Volkswirtschaft. : 2er Wotbe vom 24. bts 29. August 1925

Getreidepreise an deutschGen Böriet und Fruchtmärtten“ iu d In Neih8mart tür 50 kg.

Wöchent! iche *) Städte Handelsbedingungen Notierungen

1 2

Aachen . . . . | frei Aachen z Bamberg S Großhandelseinkfspr. ab fränk. Station

Berlin . . . . | ab märk. Stat. (Gersie: ab Station) Braunschweig . | ab Statin. Bremen . . « . | Nordamerika cif Bremen

Breslau « « - . | ab shles. Verladestation

Cassel. . « « « | Frachtparität C. ohne Sack . . . Chemnig « « - | fr. Ch. in Ladungen von 200—300 Ztr.

D STE

Mm R

pu

Crefeld . frei niederrhein. Station . - - -

Dortmund Großbandelsverkautspreise waggonfr. Dortm. in Wagenlad. v. 10—15 b A Dresden . « » « Pgganie G Lian b. Bez. von mind, 10 & Duisburg - « -. | frei Waggon Duisburg. . . - A Erfurt f . . . | waggonfr. Erfurt od. Nachbarvollbahnstat. o. Sack

Elen 6s trei Essen 0E S N es a. M. | Frachtparität Frankf. a. M. o. Sack. …. . era bei Waggonbez. ab ostthür. Verladestation

O 222000000

bt prak . a] umb eund

C bt bas Q jen juni jur D) pk nd jraò fb bund C5 hund pan co

huaad jund O S

[Ie

m 00 C0 L

-

tus bus É

RSERLP

punb pern jus

hs

London, 2. September. (W. T. B.) (Funkspru(.) Aus dem 1. Untersuchungssachen. ge : L ] Großhandelspreis ab vo tländischer Station : L „00F Goldbestand der Bank von England wurden heute 2. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. . 5 7 Niteclefane L R nar r qu B A R Gh be Ee Station óbne Sack / 8/98 10/98 12,154 9/39 310 000 Sovereigns nah Indien ausgeführt. Der heutige Verkauf 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. en Î ET nzeiger 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. ellin « « « + j av nahegezegener S 24. 27. | 10.63 1263 1263 Ba von Barrengold betrug 9000 Pfund Sterling. K 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. : ; * 9. Bankausweise. ( i i b. Komman ernann auf Aktien, Aktiengesells{chaften Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Verschiedene Bekanntmahungen.

Stuttgart . « . | Großhandelspreis ab württbg. Station . « « 9,38 12,13 12,7 10, 9,50 L 3 of 4 und Deutsche Kolonialgesellshaften. 1,05 Reichsmark freibleibend, L SUREE E

Coo

AES

Bs

Or =J [T 2 S

Worms . . . | bahnsrei Wrm8 . «o 28. Würzburg « « . | Großhandelseinkfspreis ab fränk. Station . «- . 25. 29. 9 59 11,56 12,737 10, 10,75 14) Wai ciatfiell una ér Kv bie, Mate unmbdGxilatt

Anmerkungen: *) Wo mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durchschnitte gebildet worden. Pommersche? | am 2. September 1925: R u hrrevier: Gestellt 23 761 Wagen. = ; ete ; du ; a 22 ite di t 5 . s ; S e E Befristete A en m f taniiaa L L m) Wehen m b Notlermngen ch 1) Neue 9,68. = 19 gelber, brauner 12,08. 2) gefber, brauner 1325, | O bexslesishes Revier: Geslllt i E Siena lis M

14) Neuer 9,13. Berlin, den 3. September 1925.

DO band D I! but baer D) D b D) DO N DO bnd

ag

eis , Die Elektrolvtk ti d ini [63054] Zwangsversteigerung. Grundsteuermutterrolle Art: 27 Guts- | Mittags 12 Uhr, vor dem unter- | gefordert, spätestens in dem den

Statistisches Reichsamt. Wagemann. für deutsde El R LHALA N r ellte D A Berliner Melbuns 7, Aufgebote, Ber- Jm Wege der ZwanaWollstretung soll | bezirk Schewkowiz, Nußungswert | zeihneten Gericht, Zimmer Nr. 27, an- Lipril 1926! Vormittags 11 ibe

des „W. T. B.“ am 2. September auf 18800 (6 (am 1. September ust- d Fundf ch : E 10 Be ber Gelbe: Pen E L A Tortt 1088 beraumien Ausg S seine per dem AnETIE e Gericht an- j : „an Di , . : . | Rechte anzumelden u - i i

auf 138,50 6) für 100 kg “un a Ell, | Berlin, _ Neu edrihstraße 13/14, Amtsgericht. gulegen, ‘widrigenfalls die Kraftlos- | Rehe “anzumelden „und die Uetunde

widrigenfalls die Kraftlos

e deut Städt in der N v 24. bis 29. August 1925. A \ drittes Stowerk, Zimmer Nr. 113/115, erTllärung der Urkunde erfolgen wird. | vorzulegen Kartoffe iperiis ia ven ten e hl ied auf Berlin, 2. September. (W. T. B.) Preisnotierungen M U tellungen U. dergl, versteigert werden das in Berlin, Lands- N Zahlungssperre vom 8. 9. 1924 Lünen, den 28. August 1925. erflkrung der Urkunde erfolgen wird.

pem ——_—— Rg ama mre T E E . i ; ; ; fürNahrungsmittel. (Durchschnittseinkaufspreise M. _- berger Straße 37 ‘belegene, im Grund- H Das Amtsgericht. Gütersloh, den 20. August 1925. : | : E, 1) Pen oge dgr des Lebensmitteleinzelhandels für je 50 kg frei Haus R t Beschluß, buch von der Königstadt Band 122 Blait e Ve Seiséea R E 62886 Aufgebot. Das Amtsgericht, Städte Handel sbedingungen g S Berlin.) In Reichsmark: Gerstengraupen, lose 20,00 bis 23,00 4 uf Antvag der inde Neuenhagen, | Nr. 5489 (eingetragener Eigentümer am g [62886] Aufgebot. E, : l i t [b Gerstengrüze, lose 19,50 bis 20,00 4, Haferfloden, lose 21,50 bis treten durch den Gemeindevorsteher, | 21. Juli 1925, dem Tage der Eintragung | BuWstabe F 427 195 über 42 Goldmark | Die Textil-Gesellschaft Mayer-Heine- | [62602] Aufgebot. Zah we ße rote gee 92.00 M ' fer rübße, tose 93 00 bis De 50 M No enmeb! 0/1 }läubigerin, gegen die Frau Else Clara | des Versteigerungsvermerks: Kaufmann | 10 Dollar ist aufgehoben. berg & Co. m. b. H., Essen-West hat Der Maurer Reinhard Gerhard Steen- Ï 2 3 5 6 7 15 00 bis 15,50 E Weizengrieß 22,25 bis 23,50 4 Hart rieß 23,50 Wilver, geb, Hanke (früher “in Berlin- | Geora Goldberg in Berlin - Schöneberg) Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 154, | das Aufgebot des von der Textil-Gesell- | mann zu Absen hat als Miterbe am Nach- | bis 24,75 4, 70 9s Weizenmehl 18,75 bis 20,25 6. Weizenauezug- riedenau, Niedstr, 19), jebt in Chikago, | eingetragene Grundstück: Vorderwohn- E [haft Mayer-Heineberg & Co. m. b, H. | lasse seines am 1. Dezember 1918 ver- Bamb Großhandelseinkaufspr. ab fränk. Stat ' y 2,88 B mehl 21,50 bis 27,75 4, Speiseerbsen, Viktoria 20,00 bis 23,00 (4, Mere Anschrift unbekannt, Schuldnerin, | haus mit linkem Seitenflügel, Doppel- [63481] E feu unter Nr. 257 am 24. 7. 1925 | storbenen Vaters, Dachdeker Zin Berli 7 eta PEeaaértueis ab mit Siation: ; : l 2,25 Speiseerbsen, kleine —,— bis —,— #, Bohnen weiße, Perl 15,75 id wegen des der Gläubigerin zu- | querwohngebäude mit Saal und unter- | Abhanden gekommen: 4 200 Ilse: | ausgestellten Wechsels an eigene Order | Reinhard Steenmann zu Absen, das Auf- Breslau . N 4 ; ab sle. Verladestation G . 26. 27. 1,50 e bis 17,75 „46, Langbohnen, handverlesen 26,00 bis 28,00 4, Linsen, E ert nta R Def arina Es Bergbaugenußshein Nr. 84 738. is der ‘Firma Setinaitit Vabbes ‘in G eee E Renk e Sranffurt a. M: : 7 : 7 5 :| Fradiparität Franff.a M. b.Waggonbezug P T 30099 | Rene Tao Uo e S He eE B bis Zie Mdemad) 1, Eboatlide Gnubsteu | 2292/1125 a 9i qm gros gar Der Polheipräsident. Ubi: 1. C-D. | Crofeld atzeptiert und tier gi ju Uriifel Nr. 92 im der Abteilung It E : ; ay ; 4,30 lange Makkaroni, Hartgrießware 46,00 bis 57,00 Æ, Mehblnudeln 26,5 i S I ITOLE A , (CuUBUngower T N : ; un I. r den Hausmann HPinr D 2% : L .—29. 2,50 : : L / Ge ndsteuer für April 1924 | 19 240 4, Gebäudest : -{ (63482) ist, beantragt. Der Jnhaber der Ur- | Ff Bats ab a H P R 3,25 Industrie L A e „Giernudeln 4400 E S Ses E é Juni 1 53,35 RM, 3. Hauszins- | 87 K. 65. 25, steuerrolle t: 200 Erledigung. Die im Reichsanzeiger 76 tnde wird aufgefordert, ptciten in A E, e 00 Mar E T O 2,60 d 3,75 reis 24,00 bis 32,00 4, Tafelreis, Java 32,00 bis 46,00 4, Wr, fir April 1924 bis Juni 1925| Berlin, den 25. August 1925. ac l Ne Dr I desperrte | dem auf den 18. März 1926, Vor» | beantragt. haber der Urkunde R Ee ¿ S Aa! i 1 E e Ringävsel. amerikan. 80,00 bis 95,00 d, getr Pflaumen 90/100 O o: eralagle A gnt Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt, 87. Le Nr. 21 717 = 1/50 ist E Ge dem O wird aufgefordert, Ptestens in dem au E : i : i f i: i / 00 A, : : men j E : neten Gericht, Zimmer , ans . Mt Worms « « « « | bahnfrei Worms «- 28. E Kal. P Tito ee TNgumen K O eric! Wf Grund des § 51 der Verordnung, betr. E Yivanssversicigerung, Berlin, den 2. 9. 25. (Wp. 233/24.) | beraumten Aufgebotstermine seine | 10 Uhr, e em ec iBeeRA Wee Würzburg . « « « « «+ « - . | Erzeugerpr. fr. Bahnstation 25. 29. 2,70 at. Psaumen , / 61,00 „6 Rosinen Caraburnu | Kisten Dis VerwaltungszwangWerfahren, vom r Zwangsvollstreckung \oll | Der Polizeipräsident. Abt. 1Ÿ. E.-D. Rechte anzumelden und die Urkunde | xi m: termi in E ine | 40,00 bis 78,00 # Sultaninen Caraburnu 80,00 bis 98,00 4 Res : am 22. Oktober 1925, Vormittags s U aiertaizten MGIeGNLranne ns Wo mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durchschnitte gebildet Un E 1) Fo Frantsuxt g. und omburg Feine Korinthen choice 54,50 bis 65 00 A Manvetn süße Bari 208.00 M: T ; E die O Ser | 91, Uhr, an der Gerichtsstelle Beit [63480] Bekanatmachung, vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Nehte anzumelden und die Urkunde vor- Börxsennotierungen, tondern Feststellungen der Handelskammern. *) Odenwälder blaue 2,00. ®) Nierenkart. 2,67. 4) Julinieren. | jg 990,00 4, Mandeln, bittere Bari 203,00 bis 220,00 4, Zimt M Ges s E N lut B 006 plaß“ T. Stock, Zimmer 30, versteigert | Dem Wirt Kiefhaber n Freimann Seefeld. han M6 Cl S E R E L LORer T T4 ien Nr. 541— er , ; / :

b) Gelbfleischige blaue 3,00. s : ' d e en d (Kassia) 100,00 bis 105,00 46, Kümmel, holl. 37,00 bis 38,00 M, den Namen dey sdnerin ein- | werden das im Grundbuch von Lübars Tir] Reireatlor Porzellanfabrik, umge: Amtsgericht. Koth er. Brake, den 11. August 1925.

E Ses E E Sa Peo 00 18° 905,00 u a ibtaff n Bi i L 10.00 genen Cs angeordnet. Q Eigentümerin mng Di Juli (1995, ‘hem stempelt auf je 400 Goldmark, gestohlen. | [62885 Aufgebot Amtsgericht ngapore ¿ Î y ; j Bch, i V ibigorih S Í i , dem / . é R. nd deo, ar ai ‘zu bis 235,00 46, Nohkaffee Aaulratameitta. 990,00 bis 305,00 M, s Bes me M Tage der Eintragung des Versteigerungs- | Vor Ankauf wird gewarnt. [ ry Se C Schöniger, de: [62894] Bekanntmachung. dâbe eb Bezirksamt München, mishe Produkte, in Crimmitschau hat | Die Grundbücher nebst Grundakten der

L NMNöstkaffee Brasil 240,00 bis 300,00 Röstkaffee Zentral- M Altlandsberg, de ust 1925, | vermerks: Frau Anna Vorwerk, geb. amerika 300,00 bis 390,00 # NMoöstgetreide, loje 19,00: bis S l i8reidt: O Ea Kvausemann, Waidmannslust a. d. Nord- (60475] “Ausgebot. das Ausgebot des angeblich verloren ge- | an den polnishen Staat abgetretenen Ge-

In der Nr. 32/33 des Reichsarbeitsblatts vom 1. September Statistik der unterstügten Erwerbsklosen. Von | 21,00 # Kakao tettarm 52,00 bis 90,00 #4 Kakao, leit —— bahn, eingetragene Grundstück Berlin- ngenen, am 19. Juni 1925 in Breslau ; ih leinfélde Teile d. J. ist die nachstehende Gesamtübersiht über den | der Erwerbslolenfürsorge wurden unterstüßt am 15. Juli 198 022, | entölt 90,00 bis 120,00 6, Tee, Souchon, gepackt 365,00 bis L Veschlufß. Lübars, Platanenstr. 12) Gemarkung E aale N he ga au8gestellten und i 3. Oktober 1925 agr ilt gev eg Or Weide Kl. Grabau, Tren artt im Juli d D, nah den flaatlhen Gebebangen | am. Ung 19) 199 an 15, August 207 94 yolerwerblofe Perjonen, | 40800 6, Jos, Indfe, atpatt 1300 dia 40.0 a, Julande F aof, uatrag der, Gon ne Merentagen | Bei Bur Prttenblatt S «Pa | Dr, Cofie in Slergaed 1 Pam bat das in Gtectloh filig werbenden Wedsels | Wesselomg «tegeiad: Mawiseide : ( nte . G eli d bis 37, , JInlandszucker Raffinade 6 39, T j l ¡ ; / " [über ,— Reichsmark, der von Bruno , Neb t docf, infe

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes in den Mittsommermonaten | ergibt si sona keine nennenswerte Veränderung (Abnabme um | Zucker, Würfel 39,00 bis 41,00 46, Kunsthonig 35,00 bis 37,50 s fz gegen den Kaufmann Paul | steuermutterolle Art. 552, Nubungäwert E a aues Roemish in Breslau auf Friy Maas | und Schulwiese sind ( am 2. August 1925 pflegt erfabrungégemäß durch einen gewissen Stillstand gekennzeichnet 7 ot Es für die erste Augusthälfte dagegen eine Zunahme um Bugersirup, hell. iy unen B bis ageo eel ¿Spelsesirup, dunkel, iedítr. 19) jebt in Et De, (Atienien: S EBE N Nr. 341. | Nx. 88 600 über 5000 .4 und Nr 95 145 | junior in Gütersloh eas diesem | an das polnische Kreisgeriht Mewe ab- j bis 112,00 De Biere 160 bis 0E Duren rift unbekannt, Schuldner, wir Berlin N 20, den 28. August 1925. | über 1000 Á beantragt. Der Inhaber | 0 P e übertragen worden if beantragt. | Marienwerder, den 31. August 1925.

L Le bet rie co Mi L Neu A: Bi | bis 112,00 „, Marmelade Vierfrucht 38,00 bis 40,00 4, Pfl ar baidée: §

erlauf bei einer gewissen Uneinheitlichkeit keineëroegs ohne weiteres , -_Llarmelade, Ster[ru / ' Mien 2 iubigeri i

us in Eimern 88,00 bis 4200 # Sieinfahz in Sifen 3,20 bis M Griage vos (8 NM 6 Pf (abtunt Der Grttaiteeiber des Amisgerichts | indem auf den 24, April 1926, Vor- | Der Inhaber der Urkunde wird auf- Das Amtsgericht. i ( 6,

2A ApoD usa i E e A La h. jedoch, Maa ; 3,50 4 Steinsal Pat 4.00 bis 4,20 Siedesal h vage von 68 oweit die Slatistiken bereits die erste Augusthälfte mit umfassen, i einsalz in Packungen 4, is 4,20 M, iedesalz in i en ; l ; Süden 420 bis 400 6. Sibeials in Paouncen 240 bie 7 00 4 6 NM, 68 Pf), 1, Staatliche Berlin-Wedding. Abt. E Ae T N N iee Die Deutsche Reichsbabngesellshatt hat zur Anlegung eines Grundbublattes

Anzeichen nicht verkennen, daß es sich dieëmal nicht einschließlich um ; g 1, h j einen taisonmäßigen, demnächst wieder in einen Aufs|{chwung aus- Handel und Gewerbe, Braten|hmalz in Tierces 97,00 bis 98,00 4 Bratenschmalz in p preuer ie A Me HC Zuni [62877] Zwangsversteigerung. gebotótermine seine Rehte anzumelden und das Autgebot folgender Parzellen beantragt : {61812]

gehenden Stillstand handelt. B erlin, den 3 September 1925 Kübeln 97,50 bis 98.50 #, Purelard in Tierces 97,00 bis 100,00 4 r April 1924 l : Im e der Zwangsvollstreckung die Urkunden vorzu! idri - j 02D, j ni 1925 36 63 zulegen, widrigenfalls die 00 il 1924 bis Zuni 1925 36, soll am S Oktober 1925, Vor- | Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen Ge- |[Karten-| Parzelle Bezeichnung Wirtschafts- | Größe

: di D 00 00 M, S i Hau v . 4 , Krankenkassenstatistik. Der Bestand der reihsgesetz- Telegraphische Auszahlung. Fu A lia itrars f Kübeln P ge uni 1 us ür April E bis mittags 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, | wird Es blatt ] g ¡ vevauslagte j bezirk |markung| N, Nr. der Lage 2c. art ha| a [qm

o î

lihen Krankenkassen an versicherungspflihtigen Mitgliedern hat im | —— | M ! bis —,— 4 ( / : l Î = argarine, delémarke 69,00 A II 63,00 bis 66,00 A, Bt. s Berlin N. 20, nnenpl. immer 30 Bericblémonat erfimals, wieder eint, wenn au geringe, Abnahme 3. September - | 2, September | Margarine, Cpezlalmarte 1, 8200 bis 84,00 & 11 6900 do Un, auf Grund def L "31 |1 Tr, berslcuert merten bas jm Grund | 9 69 Lider i t : , , olkereibutter Ia in Fässern , ; e : f uh von Berlin-Reiniden n TERR T R PER ; ; Si | 94 0E a guonal dem Umfang nad vodgelaslen batte. An de | 4g Aires Geld Brie! | Geld Brie! | Pfolkereibutter 1a in Packungen 227,00 bis 232,00 46, Molkerei roh rey % betr; 996 Perwaltung&wangs | Zlatt Nr. 75 (eingetragener Eigentümer | [62893] Aufgebot. Steive « . |Salp- E E E L S P rigen Aue Frei erogen, O am L Quit (Papiervefo) 1,684 1688 1673 1,677 butter 11 a in Fässern 197,00 bis 205,00 4, Molkereibutter Ila in twangöersteige ) Ver Neuenha E am 24. Juli 1925, dem Tage der Ein-| Der Gutsbesißer Hermann Vehlow bergen bergen nah Bent- (ohne Erwerbélose und arbeitsun}ähige Kranke) ge ählt V Dies 8 it Canada (in Mark für [ ; | ( Packungen 210 00 bis 218,00 6 Auslandsbutter in Fässern 226,00 Wlegenen im Grundbuch von Neuenh gen | tragung des Versteigerungsvermerks: | und seine Ehefrau, Therese geb. Fuchs, Ea ipricht ciner Abnahme um 136 127 oder 09.6 D (im Juni N Ti 1 fanadish. Dollar) 4.195 4 205 4195 4.205 bis 231,00 6 Auslandöbutter in Packungen —,— bis —.— #4 l. 753 ‘auf den Namen des Schuldners Fabrikant Fri les, Reinickendorf) | in Gersdorf, vertreten durch den Rechts- Salzbergen 394/182 | Feldkamp Aer S ie Mai 4D. e A L L O 41 auf O po O8 L 1/699 | Corneed beef 12/6 Ibs. per Kiste 49,00 bis —,— A, ausl. Sped, Wngetragenen Grundstücks angeordnet eingetragene undstüd Ader vom | anwalt Dr, Marg in Bütow, hat das " pen Ortkesheck Haus Arbeitsnahweisstatistik. Bei den Arbei _ | Konstantinopel . f 2,495 250 | 24 9246 | geräudert 210—12/14 —— bis —=— # Quadratfäse 35,00 bil Wieser Beschluß gilt zugunsten der Gläu- | gan X1l a, Gemarkung Reinickendorf, Mt E O O T Ti ee E 27 Í è N ei O w 14 isftatistik. Bei den Arbeitsnahweisen Rab sir : 20/355 20 405 20'361 20411 45,00 A, Tilsiter Käse, vollfett 115,00 bis 130,00 6, echter Emmen-Wigerin als Aloomabime des G i enblatt 4, Parzelle 136/83, 2 ha 32a | im Grundbuch von Gersdorf Gutsbezirk 1 " . Sti lle e lei od] R ersuenden, der offenen und der beseyten New York 4/195 4.205 4/195 4/905 | thaler 172,00 bis 180,00 , eter Edamer 40 9% 130,00 bi! Wis. run? [94 qm groß, Reinertrag 9,89 Taler, | Band 1 Blatt Nr. 1 in Abteilung 111 123 [Im Dorf - é mtsgeriht. z

der Nückgang bei den Arbeitsuchenden si stärker geltend machte, als | Nio de Janeiro . 0,964 0,966 0,548 0,5990 | mil 48/16 23,00 bis 26.00 4, ausl. gei. Kondensinil 26,00 bis zeichen: 6. K. 43/25.) etragenen Grunds{buld von 30 000 Æ erlin N. 20, den 29: August 1925. Feantragt: Der Inhaber der Urkunde O Ochtel

bei oen offenen Stellen, ist im Berihtémonat das Gegenteil fest, | Uruguay (in Mark für 29,75 M Aer zustellen. Insgesamt standen 1,09 Millionen it) i 1Goldpeto, Uruguay) 4,175 4,185 4,175 4,185 7 i D305 ; : s gi H i: Vormonat Do 620 798 offenen Stellen (i. V. 645 VD1) gegenüber Amjterd. - Vèotterdam | 168.99 169,41 169,04 109/46 : - : Im Woge des Zwangerollstrecta soll | Der erichlosbeeiber des Amtsgerichts 4 26: März "1926 " Rittags 276/29 | von Bentheim na isenbahn Bei ersteren betrug fomit der Rüccktgang 13 vH, bei den offenen | Athen (in Mark für : Speilefette Beriht von Gebr. Gauthe, Berlin, 26. November 1925 "Por- BerlineBebte Abt. 6 s 12S Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- Salzbergen Stellen 3,76 vH. Ent)prechend sank au die Zahl der be}euten 100 Drachmen) 6,34 6,36 6,34 6,36 den 2. September 1925. Butter: Die Zufuhren an inländischer Mittags 10 Uhr, an der Gerichtsstelle Ci B riht anberaumten Aufgebotstermin eine 458/100 v e Stellen von 494901 auf 479 299, also um 23 A Die Ge\amt- | Brüssel u. Antwerpen | 18,77 18,81 18,84 18,88 Ware s\ind__noch immer reihlich, do läßt die Qualität der ein-Werlin, Neue Friedri traße 13/14, drittes | [62881] Zwangsversteigerung. Rechte anzumelden und die Utikunde vor- 459/123 " e andrangéziffer zeigte dementiprehend eine leihte Steigerung: von 171 | Danzig... .| 80,72 80,92 80,75 80,95 kommenden Sendungen fast durhweg lehr zu wünschen übrig, wa!Wtocwerk, Zimmer 113/115 versteigert | Jm Wege der Zwangsvollstreckung soll | zulegen, widrigenfalls die Kraftlos- 460/124 d s im Juni auf 175 im Berichtsmonat. Von je 100 Arbeitsuchenden elsingfors. . 10,555 10,595 “6 10,602 den Avsaß, der ohnehin dur die: hohe Berliner Notierung seht Werden das in Berlin Brißzer Straße 10, | am 22. Oktober 1925 Baug ee erklärung der Urkunde erfolgen wird. 161/183 L Tonnten 44 (im Vormonat 44,9) von je 100 offenen Stellen 77,2 talien... 16,73 16,77 16,60 zurücklgegangen ist, noch \{wieriger gestalte. Regerer Begehr zeig! Welegene im Grundbuche vom Koitbusser- | 10 Uhr, an der Gerichtsstelle Zimmer Bütow, den 28. August 1925 535/210 |Gillenbrink Schienenweg 84 (im Vormonat 76,6) vermittelt werden. Fugoslawien R 7,477 7,497 7,497 | sich tür feinste dänische Butter, doch lassen die erzielbaren Preise türMprbezirk Band 2 Blatt Nr. 57 (ein- | Nr. 4, versteigert werden die Miteigen- Das Amtsgericht. 132 |Im Dorte Eijenbahn 36 Arbeitslosenstatistik. Die Arbeitslosigkeit unter den ‘openbagen . . .} 103/62 - 103,88 J: 102,43 den Cinfuhrhändler wenig Nehnung. Holland ging mit seinen Qs tragener Eigentümer am 23. Juli 1925, | tumshälfte des Vinzent Kaletka (ein- A S 149 |Weg in der Gewanne è 8j 31 Mitgliedern der Fachverbände zeigte im Juli eine leichte Zunabme; Sen und Oporto | 21,025 21,079 h 21,029 | tnngen aut hfl. 2,40 zurück, um sich jedoch in den eßten Tagen Tage der Eintragung des Versteige- | getragene Eigentümer am 21. Zuli | [62884] Aufgebot. Wadelhaar bei den 40 berihtenden Verbänten wurden unter 3,6 Millionen Mit: slo. e 86,19 86,41 9 86 21 wieder leit zu betestigen. Sonst herrsht noch gute Nachfrage nab/Mngsvermerks: Kaufmann Simon Dorn- 1925 dem Tage der Eintragun, des| Der Fabrikant Edwin Schöniger * 1590 |Weg in der Gewanne Á liedern 131 966, d. h 3,7 vH, als arbeitslos ermittelt (gegen 3,5 im Prag E 19,68 19,72 / 19,76 sibiri\her Winterbutter, doch sind einwandtreie Partien ret selten S zu Berliti) eingetragene Grundstück: Versteigecungsvermerks: der Maurer emishe Produkte, Crimmitschau in Ochtel ormonat). / d. «V es Lo 12,47 Ai 12,472 | geworden. Die Notierung am Plage blieb am 1. d. M. unverändert F) Vorderwohnhaus mit Hof, b) Quer- | Vinzent Kaletka und seine Frau, Marie | Sachsen, hat das Aufgebot folgenden 216 | Eisenbahn vonBent- o R MAO 81,25 81,25 | Die amtliche Preisfestiezung im Verkehr zwishen Erzeuger un|ohngebäude, e) Stallgebäude rechts, Ge- | geborene Halleck, in Stefanshain als | Schecks, ausgestellt am 18. Juli 1925 heim nah Salz-

j: 93 4} 57 1j 47

09

21

79

43

414

26 13

15 00 20 11

14144-17414

6.0 Q n T Un

F144 T

* s

26

Schweiz J

Kurzarbeitsstatistik. Die Zahl der Arbeitszeitver- | Sofia . . 3,055 3,065 3 3,04 Großhandel, Fraht und Gebindé gehen zu Käufers Lasten, war an 15/ung Berlin, Kartenblatt 3, Parzelle | Miteigentümer je zur Hälfte) an dem | auf die Nationalbank für Deutschland, bergen

kürzungen, die bereits im Vormonat eine leite Zunahme ergeben | Spanien 59 95 6011 l 60.07 1. S 5: ità : ; z hatte, ist im Berichtêmonat weit O rad 2 as September 1925: la Qualität 2,03 4, Ila Qualität 1,86 .4, ab 3 m groß, Grundsteuer- | Grundstüde von Stefanshain Blatt | Lünen, von der Firma N. Meyer jr., Es werden daber alle Perfonen, welche das Eigentum an den au!gebo! cen bei von 35 an e D R, Mane. en e ey 26 rg : E fallende 1,66 4. Margarine: Mäßige Nachfrage. - S ch ma l iWulterrolle Art. 62, Rubu 8920 | Nr. 14 eingetragenen Grundstü Ge- | Lünen, an die Ober von Schürenberg | Grundstücken in Anpruch nehmen autgefordert, \dätestens in dem auf den 8. No» Vtidionen Mitgliedern 177 280 orer 8% vO (im Sun 2, im Mai | B n, -| 5808 8092 | 9901 8828 | Balturn! tom Jon! vie Selle ra Berta e Umb e L eoebéefteierrole Ne, 02, —|martung Stesanhain Kartenblott 1 & Co: lautend über 20, Keigsmart,| vember 1928, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterteitincten Gent, Zinne ,0, im / i ü it8zei \ La ae A 5 i; E p , y E. 08, 29, arzelle 5, 6, Aer, bebautèr aum | beantragt. Der Jnhaber der Urkunde | Nr. 44, 1 ebotsterm Rechte anz! j i i

, im April 4,9 vH) mit verkürzter Arbeitszeit. Budapest . 5,895 5,915 5 895 95,915 [ rung und nachdem die dieèmonatlihe Ausnahme der Schmalzvorrätt Verlin, den 25. August 1925. Mit Dazéarria Toni RT 13, | wird IE d jo tes in dem Ausschließung mit ihren Rechten erialgin zuk E E j \ mtêgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 87. | 86 a 10 qm groß, Reinertrag 1,19 Taler, l auf Montag, den 15. März 1926, Amtsgericht Lingen, 18. 8, 2%.