1925 / 212 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f 22 7

-

Traben-Trarbackh. [0473N | pagnershale, Nr. 7, 373/9 WasserbeWer, | Nr. 3882. Firma Gebr. Grah -in1 worben. Konkursverwalter: Kaufmann [Greussen,

x i 7 Sea rov 8 3 i „Nr. 9, 373/11 | Soliúgen, für das am 28. August 1922 Eduard Schellbach in Magdebutg, Augusta- | Ueber das Vermögen der 9 g 0 o E bete aas) S n Sgier e See 9 E 373/R "Römes, etugettaga Brieföffnermusler, Fabrik- straße 27. Anmelde- und Anzei. efrit : bis Aktiengesellschaft in Gieute (04 kaufsgenossenshaft für den Kreis Zell- | Nr. 11, 374/2 Weißwein, Nr. 12, 374/3 4/1388, ist die Schußfrist um 2, Oftober +1925. Erste- iläubiger- | schaftlihe Maschinen) wird bierni Mosel, eingetragene Genossenschaft mit Rotwein, Nr. 13, 374/4 Madera, Nr. 14, Tr Jahre verlängert, angemeldet | vers 2. Oktober 1925, Vor- l eee GLT! eine Geshzz j beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in |374/6 Likör, Nr. 15, 374/7 Champagner f. August 19 . Prüfungstermin am; angeordnet; Ges t6aUfsichtspers, :

Traben - Trarbach, folgendes eingetragen: | bo , Nr. 16, 374/8 : Champagnerschale, t en, 3. September 1925. | 23. 4 er 1925, Vormittags 11 Uhr. a) Bücherrevisor Mar Baer; Die Genossenschaft lit idi 6s ho 17, 374/9 Wasserbeher ‘Nr. 18,4 7 s, ; eburg, den 5. September 1925. |dershausen, b) Kaufmann Adost 2 Traben-Trarbach, - d. 4. Septbr. 1925, 374/10 Bierbecher, Nr. 19, 374/11 Selter- t s Amtsgericht A. Abt. 8. Greußen. Amtsgericht, becher, Nr. 20, 374/R. Römer, Nr. 21, | ————— i Greußen, den 4. September 1955 R, O REDLA 378/2 Weißweinkel<, Nr. 22, 378/3 NRot- Konkurse und Reichenbach, Sehles. [65171] Thüringisches Amtsgeri a Trier, 64232] weinkel<h, Nr. 23, 378/4 Madera, Nr. 24, . Veber das Vermogen der Maschinen- C:

und “In das Genossenschaftsregister Nr. 48. 378/6 Likör, Nr. 25, 378/7 Champagner 00 . fabrik” Feldmeister, - Aktiengesellschaft in Lahr, Baden! i; E | betr. die Triezische Baugenol)onscast e G. | ho, Nr. 26, 378/8 Champagnerschale; Geschäftsaufsicht. Langenbielau, ist am 4. September 1925, | Ueber die Firma G Gries e f | m. b. H. in Trier ist am 28. August 1925 | Nr. 27, 378/9 Wasserbeher, Nr. 28, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- | Lahr i. B. wurde am 3. Septe Ld : : î ets eifeiragent worden: Die Ge- 378/10 Bierbecher, Nr. 29, 378/11 Selter- Chemnitz. [65158] | fahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Nachmittags 3 Uhr. die Gesci e R i dur Gerichtösbes{luß vom | beer, Nr. 30, 378/R Römer, - Nr. 31 Ueber das Vermögen des Weiß-, Kurz--| Seidel, hier, ist zum fe Ce eUN ier E angeordnet. Aufsichtsperson ijt À S

1 t 27. August 1925 von Amts wegen für 381/2 Weißweinkel<, Nr. 32, 381/3 Rot- | y. Wollwarenbändlers Leopold Grüuschow | nannt. Anmeldefrist ist bis zum 31. tin, Bücherrevisor in Qx: nichtig erklärt worden. A weinkel<, Nr. 33, 381/4 ‘Madera, Nr. 34, | in Chemniß, Reine>er Str. 42, bisher | tober 1925. Erste Gläubigerversammlung | Lahr, den 3. September 1 Bn Wo (oh Mo 11 UnepwrEn s Ee E Mule Buer l E P Be n A n » M i ; - Abt. 12, , Nr. 36, ampagnerfchale, | 5. er 1925, Nachmi 2% Uhr, hr, Prüfungste « No “i i ; Nr. 37, 384/2 Weißweinkel<h, Nr. 38, | das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- | vember 1925, Vormittags 10 Uhr, vor eipzig. ; E E A Anzeigenpreis für den Raum i Mr an teE Weft Fe aites 384/3 Rotweinkelh, Nr. 39, 384/4 Madera, venvalter: Herr Lokalrichter August Paul, dem ; p etage ea A Bean. ) umer Lite Beschluß vom 2. Da E ln nedraeil Seltcltona ü, De Sie L bar 3 F as einer 5 gespaltenen Csriiegile 95 De miape [nten O.-Z. 11 Fi Landw. Kons (e Nr. 40, 384/6 Likör, Nr. 41, 384/7 | hier, Anmeldefrist bis pn 18. Oktober | Nr. 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis über den Kaufmann Eduard P,8 talten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die | i einer 3 gespaltenen Einheitszeile L, eichôm ; é . in Weilboim en «Landw. Konsumver- | (Champagner ho, Nr. 42, 384/8 Cham- 1925, Wahltermin-ám 5. Oktober 1925, | zum 31. Oktober 1925. 6. N. 30/125. | Walther in Leivai Gohlis, Str Ds lle SW. 48, Wilhelm ahe Nr. 32. h i __ Anzeigen nimmt an ein Weilheim, e. G, m. u, H.*: Neues pagnershale, Nr. 43, 30 Biertulpen, G 91 r. Prüfungstermin Amtsgericht Reichenbach i. Schl. Straße 8, all. V Kue Md S e s bosten 0,30 Reichsmark. E H die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers - Statut, „angenommen am 3 Juli 192 | Nr. 44, 32 Champagnerschale, Nr. 45, Fer, 1925, Vormi 98 / handlung unter der handel eri N Einzelne Nummern Eau Tes A Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. ‘32. - - L der Fassung vom 30, Oktober 1924. | 39 Champagnerschale, Nr. 46, 34 Cham- A Dreher ; idt | eingetragenen Firma C e i i Fernsprecher: j ie Firma lautet jet „Landw. Konsum- pagnerkel<, Nr. 47, 35 e paguertelE, Er 1925. Blankenese. 2 [65156] | henda, angeordnete Geschäftöguen : s j - Und Lid a ra A S a. e sgfirsihsekttelch Lei fa emmis, E A1 “ne E pla e das P beendeh nachdem der den idi : d) y ¿ 1925 N anno! : : Z y ür pla - Weptember 1925, l0gen der ¿5irma Zigarettenfabri „Dao | verglei bestätigende Geri t N C a) gemeinschaftliher Einkauf von Ver- Er L i] / Tnifi” G. m. b. H. in Wa Pw g ridtébes4lui 5 Ah ds P cttonto: Berlin 41821 E L zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- ni . m. b. H. in Wandsbek wird nah i ( l CNDS. oftschecttonto: Ber Ñ oen und Giciländen des | meldet m 28, August 1925, Vormittags | Eutin. : [65160] | erfolater Abhallung des Swhlußtermins | “° August 19% G eA 14 U P L. 912, Reichsbankgirokonto. Be rl in, Donnerstag, den 10 September, “h 0 ndwir schaf ichen etrie s, gemein- 10 Uhr. Veber das Vermögen des Glasermeisters hierdur gehoben, x den 4. Sep ember 1985 l, aeDU ans T S S T T R A Ry

schaftlider Verkauf landwirt haftlicher 2. Krystallglasfabrik Frauenau J. Gistl | Hermann Winter in Eutin wird beute, | Blankenese, e August 1925. ; Amtsgericht,

C En

Erzeugnisse.

Waldshut, den 1. September 196, [in Frauenau, ein versiegeltes Kuvert, ent-| am 5. September 1925, Nachmittags Einzelnummern odor einzeine Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung Des Betrages

9, i

Bunte : [tend 20 Zeichnungen, und zwar Nr. 1, | 1,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. _— __ [Leipzig dr M : Badisches Amtsgericht. T. I E N 1, Ne. 9, 1182 Remer Verwalter: Rechtsanvalt Eblers in | Cassel. {667 der Poeelene i Euanditaesellidaj E einschließlich des Portos abgegeben E Wei s [64233] | Edelwein, Nr. 3, 1183 Römer Edelwein, | Eutin. Ägymeldefrist bis „zum 26. ep- | Das Hom urdverfahity über das Ver- Wagner & Cg ane egen fu E L t s n nser Genossenschaftsregister v l R v ‘Edelwein Ne 6 T1868 N imer, | ien l Lt is Pri ofene Ditde gesell haft in Ca En äg, Grimmaisde Straße A A E i i i C 19 f R andels- | Nömer Edelwein, Nr. 6, ömer, Mer ge Und er f rat La | Nweigni i n Ministerialrat S ¿-Bri t Mitteil über di genossen chaft Thüringen eingetragene Ge: Ne: g: E: 1189 R: tr Nr 16 1190 Rönrer 2 9 r Offener Arrest Vos, N E Viet Steen E Wurzen, persönli after de E Juhalt des amtlichen Teiles: i Amtliches. ürsémwe für eauassent “Bergubeilar, 2 Aba Rie de [ (Dem) trug nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in | Nr- 2 L 1191 Rêmer Edelwein, M A bis zum 2%. September 1925. | Cassel, den 3. September 1925. Su fleute Richard Wagner in Deutsches Reich, l Deutsches Reich. es<hwerden und Wünsche des Niederlausiber und Pa os

e ufl Weimar uuter Nr. 4 eingetragen worden: | Edelwein, Nr. 11, E U O = ; ringerstr. 21, und Hans Satz f ; ; Braunkohlenbergbaues vor. Das ¿rachtensystem müsse individueller ‘ebst Genossenset d Nr. 12, 1192 Römer, Nr. 13, 1193 9. Septemb Amtsgericht. Abt. 7, : e “il 20 E Vil Verbot eines Bildstreifens. destaitet wérden Ae Wirtshaftskcire fei aut vabirid Iten ba

ist de o G ! i 7 ta, , i R e , i ., . L ammenshluß der Getreide-, Dünge- Ae Römer Nr. 14, 1194 Römer, Nr. 1 R ana A [65165] | 195, Vormittags 94 Ubr, die 6 piliverbol, Der wilde Prinz“ 6 Akte = 1814 m, Antragsteller : Deutschland dur< Verbilligung seiner Produktion am Welthandel teil-

luß der Get : ifiwei Leipzig. : Di R .* Mbatrss- l r Produk handel t uttermittelhändler in dem Freistaat | 2859/2 Weißweinkelh, Nr. 16, 385/3 Not- 518691 l bon N - | aufsicht angeordnet worden. Mit her reußen. 4 Westi-Film G. m. b. H. in Berlin, Ursprungsfirma: Albatro nehme. Durch Zollmauern und thesaurierende Steuerpoliti?k sei das Thü : en weintel, Nr. 17, 385/4 Madera, Nr. 18, | Guben, ga pee poufuröverfahren über das Ver | fs ins juhdea: Aera. unter Prüfnummer 11 187 am 4. September 1925. | niht mögli. Die öffentliden Gelde müßten auf billigste Weise

Zhüringen sowie den an nd n f i E E E g ; in | aufsichtigung der Geschäftsfü : Film: reußzishen Gebietsteilen zur Ie er 1385/6 Likör, Nr. 19 385/7 Champagner | Ueber das Vermögen des Kaufmanns | mögen des Kaufmanns Louis Sa> in Schuldnerin werden a) Recigen Metanntgabe der vom 9. bis 29. August zu Wohlfahrtszwe>en | ‘Film, Paris, u N IOE | 54 der gesunden Wirtschaft nubbar gema werder ——. Nba. Sb ec L hUuldne erde { Berlin, dèn 8. Sept

i l örderung N ‘Selmar Brünn in Guben, Klostermauer | Leipzig-Gohlis, Noonstraße 17, all. Jnh. ; ; s ; emdi A ; 2e 2K 2A Pa b ge eE E Been Muster, iür vlattiske Erie egan s Nr. 32, is] heute, Vormittags Fi Uhr, | einer Se vero sten eaiune unter der E nbi Se Shautri 1 genehmigten öffentlihen Sammlungen. Filmprüfstelle Berlin. B, A E Rene A A S Geaenstand vel Valeraciniens f bi Ver: frist drei Jahre, angemeldet am 28. August | das Konkursverfahren ecöffnet worden. \amelsgerihtli nit eingetragenen as Ritt Tos tra 18 érauttraat ‘bels Der Leiter: Mildner, Regierungsrat. E L : E E Gde Va ride: e O Verkaufs e imt | 1925, Vormittags 10 Ubr. Konkürsverwalter: Kaufmann Carl Münk | L SOUEE O in Lei! âig, Ranstädter des Dr. Klien, Beaufsißtigu, M" —————ER 7 d L En : N r licher landwirtschaftliher Erzeugnisse sowie Deggendorf, den 2. September 1925. | in Guben. Anmeldetermin; ‘Pri | Schlußtermins Hirte En des | äußeren _Geschäftsbetriebs, insbe\uh O | tag sehte gestern die Berab ‘des-Jnitiativant s des dex Einz ind Verkauf und di lle f Das Amtsgericht. Gläubigerversam Prü- | Schlu termins hierdurh aufg n. des Verkohrs mit Bebördo, (n E as ags sebte ges ern die Deratung des-Jnitiativantrags de vén Wit. und Dün emittele Rear O f : 29. Okto 7 VBoc Amisgericht Leipzig, Abt. ILA 1, Ati Gescäftsfreis dea Bar rit J ; Zentrums üb er die S! adt. U nd. R Ce, de ñ und dergl. Die Haftsumme für jeden Ge: Solingen. : [64800] | F ‘fene den. 29, August 1995. Beaufsichtigung des inneren Grid Preußen. Berens autlcher Se, besten a an Ent: sWäftéanteil beträgt Jebt 200 GM. 2 3080, Tee ee d den: , S d Leipzig. A [65166] tat met L ELLADNtE des Depot: Ministerium für Volkswohlfahrt. Ag eint einbeithien Gemeindeordnung, sondern die npinie Mee eimar, den 2. August 1925. E e E ¡t s Das Konkursverfahren über das o] V IROCIENS, i i i i i lungen. Städteordnung und der Landgemeindéordnung getrennt zu beraten. Der Thür, Amtsgericht. 4 b. Uer O S s bid lingen : E E lurderia zu Ca E Leipzi den T Ner 198, | Jn der Zeit vom 9. bis 29. August 1925 genehmigte öffentliche E ung Ausschuß bit dann in die Einzelberaluna der Städteordnun g Musters für Taschenmesser mit Beshalung | &uen. Ve d Sioinset Quasnißz, jdfernstieg 4, all. Inbaberin mibgerit, Abt. | A : Stelle, ün die Zeit und Bezirk, pt pit eam L SO90Y Le n fen 7 Ee P A "Le : j rmóögen des Skeinseßz- | einer (Tertilwarenhan! ung unter r A h t x ie Mittel : L n n Smd C O " 5 Mufsterr e er ir c L Ste U Aen alen, meisters und Holzhändlers Paul Kupke f handelsgeri<tih nicht eingetragenen Firma | Mühlhàusen, Thür. 1 M Nate M Se Zu fördernder Wohlfahrtszwe> abacfübrt ‘Voétien in denen das Unternehmen gemeinden mindestens 15 000 Einwohner und eigene kultur- und wohl- 4 cat .

e , b i istec A | „A hristiansen“, ebenda, wi i hl Fon des Unternehmers ausgeführt- wird fahrtsfördernde Einrichtungen besißen, avurde aesen die: Stimmen der plastische Gungen, P 0 U t Do eingeirazenen Fitma Paul Glbbaliung Ls N A ne gp ours Lg vom N / L sollen Volkspartei, der Deutschnationalen und der Wirtschaftspartei abe frist 3 L Kupke, ist f Y

f

: ßtermins hierdur angeordnetè häftsaufsi (Die ausländischen Muster werden Schu eute, l gelehnt.

ändifs Muste Sahre, angemeldet am ahmittags 1 Uhr, das | aufgehoben. h Abwendung des Konkurses über e 8 O ; A ; E bis 30, September 1926 l, ¡e Génerdbebatie über. n Sie Gias unter Leipzig veröffentlicht.) 90. Suli 1925; Vormittags 11 Uhr Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1, mögen der Firma ric) August As Nationalstiftung für die Hinter- But Erfüllung ihrer Aigaben Nationalstiftung Arns i p geme Moang fob die G E et DCDURE mie d

in ü , i; j z i / ; ; ú für Preußen und für das Auslan Breu: [651791 | 30 Minuten. verwalter: Kaufmann August Schmenwvih den 4. September 1925. Mühlhausen i. Th., bliebenen der im Kriege Ge eantragte, die Eingemeindungsfrage dadur zu entpolitificren,

i alleini by : l dur & 2 ; jy : t in Guben. Anmeldetermin: 20, Oktober —— ust Blau, ist dur dez di fallenen, Beklin SW. 11, Sammlung von Geldspenden n í e age, au OLTTI E Ävdu ei p erreUisier sind Nr “e Séalenfabrikail iv Sulingen Qetihs, 1925.4 Sl Fri: | Schirgiswalde. [65159] | kräftig bestätigten grangWergleis Aljenstraße 11 bofsmi I E O. 17 Septechber bis aj eins oberste Si ing ebaree agel A Firma. Sywa-Wetrk Gesellschaft mit be- straße 18, Paket -mit zwei Mustern für | \ungAMumn: 29, Of : r Das Konkursverfahren über das : Ver- | den 5 (jas vom 13. Juni 1 nt Die Bahnhotsmission in Deutsh- | Zugunsten ihrer Aufgaben Bahnhofsmission : wee N P 1925 für Preußen ha Mit den Sligunen Der Ee E E zu Lee Li shränkkèr Haftung, Pavierlose Tabakfabri- | gepreßten Zelluloidtashenmesserkasten mit 9 y ögen der offenen Handelsgesellschaft in | Mühlhausen i. Thür, den 1. Spin land, Berlin-Dahlem, f der “Bahnhöfen “an zweimal Antraa. abgelehnt, -Eiñe an dem F d r se uf o r ‘Ein : as kate, Breskau, ein uster zum Befkleben o liegenden Erl mit eingepreßten An Wet: 3. Df y Firma Emil Josef Uhmann, Fabrik künst- | 1925. Das Amtsgericht. Friedbergstraße 25 oi Ta en mit Zustimmung der I Haa e r ia 7 a E Gornotittes von Packungen, verschlossen, Geschästss An ltrelfen, Viere>en oder Kreisen, j g S E icher Blumen und Blätter in Liquidation, Eer 51 i aubberWaltung der Deutschen G ae A A Mine Geièle ite “Slkatmelndana wird aus- nummer 63, Muster für Flächenerzeugnisse, | Zelluloid in allen Farben oder Farben- naa nit dem Sihe in Steinigtwolmsdorf wird | Neuwied. Ga Reichsbahn-Gesclls haft. sprechen können. Abg. vo n Eynern (D. Vp.) äußerte Bedenken,

SGußfrift 3 Jahre, angemeldet am jusammenstellungen, in allen Größen, ferner Guben. 65163] wohi: E N Bürsten 6 Tite daLI Schlesische Funkstunde A. G,, | Zugunsten der Beschaffung von Rund- | Schlesishe Funk- | 31. Dezember 199% für Preußen | oh eg angebracht sei, den Apparat des Bürgerschaftsbegehrens und des

23. 3 tärz 1925, Vormittags 11,45 Uhr. | für Taschenmessershalen aus Zelluloid mit Nebe - j s e s f x Mt / s , ; Zdigt d itunde innerhalb der Neihweite des.Bres- Biir tsentscheids bei Cingemeindungen in Bewegung zu seben. u ma L. Notbmaun & Co. | eingepreßtem Perlmutt wie vor, ebenfalls paul Seidler G Gute ria A E ep lembes 109 DD Died mllel a S E i ftraße 93 O Friegthivieblibene E : lauer Senders; Sammlung von | Fr A nlete seine Bececfen darauf, daß die Mitwirkung der Bürger- ¿u Bredlau, 6 Modelle für Likörflaschen, in allen Farben und Größen, offen, Muster r im Handelsregister A unter Nr. 567 i : Ps Í das bit x ird das Geschäftausdl Geld- und Sachspenden dur den | \4zft außer bei der Eingemeindung nur noch bei der Aenderung der ver'chlofsen, Gethäftsnummern 192, 1927, | für plastische Erzeu nisse, Fabriknummern eingetragenen Firma Paul Zeidler, ist Stralsund (65172) | j Maos gg Be et Rundfunk und durch Aufrufe in | Verfassung (Magistrats- oder Bürgermeistereiverfassung) berehtigt 10A E 190 1991, Muster für | 120 und 140, Shublrist 3 Jobre, an: heute, ednet uhr, das Konfurs- | Jn dem Konkursverfahren über das | Us Aa coet der Kauja T e Se Sn P fein E a n I N 0E Lion neweG Me? lng:

- ô Le S e Gs ' vers@hren eröffnet worden. Konkürs- Vermögen der Firmi & Muus in | Direkto it Al in Neu unde“. zu schaffen, erscheine niht angebraht. Eine grundsäßli je Stellung- angemeldet am 23. Juli 1925, » Nach- | 11 Uhr 20 Minuten. ; i 7 inß in | S nogen der Firma Kremer us in | Virektor Hypolit Alerb in Ne - E a ; 8 Ausf i late niht. Ein sozial- mittags 1 Ubr. Nr. 1364. Kaufmann | Nr. 3982. Firma Gebr. Christians in Guten, Anme na, Gar L Va Stralsund ist zur Prüfung der nahträg- | Heddesdorf, Hofgründhen 14 L, best Verlin, den 7. September 1925. Der Minister für Volksivohlfahrt. J. A.: Dr. Klausener. E H Aa R e ere A E

Karl Ana>er in Breslau, 1 Umschlag, Solingen, Um}c<lag mit der Abbildung | 1995 T «c | lih angemeldeten Forderu n Termin auf | Neuwied, den 3. September 19%, i | Verwaltungsakt eine Zweidrittelmebrheit der Gemeinde. enthaltend eine Abbildung des ‘Modells | eines Musters für Taschmessers<halen mit | fungs Ja igreoT er 1925 Vormittaas au 6 Sepiember 11 eridbt prntiags Amtsgericht. T m SAISSSSISISSIIII D I I I T T T T E E I I O lig fei: Ls umändern wollte, daß nur eine einfache Le E in Lan Quef SOmes N on Is a deuten èr Arreft mit Anzeigepflicht: sund anberaumt G ; K : Mehrheit notwendig sei, -wurde C, Auch i Aarag (a rege, Fabvritnummer 25, Muster für ndendurg auf der einen un mil } A ember 1925. z 96 u - 1 } | ( ingehende Auskunft über die Verhältnisse | Deutsche Volkspartei, der den einzelnen eingemeindeten rtôteilen plastisches Erzeugnis, Schubfrist 3 Jahre, | Inschrift auf der anderen Sale, auch für Beh den 7. September 1925, E Amte E e | Nichtamtliches À tein iun Real “Verhältnis aur „Preußag“. Die Um- | ein Besäwerterede im Beschlußverfahren geben wollte, falls die neue angemeldet am 14. August 1925, Vor- | Seren, Beste>e und Rasiermesserschaler;,” Das Amtsgericht. R 8 I s und 5 : stellung solle möglichst bald vorgenommen werden. Abg. Rürup | Gesamtgemeinde ihrer Verpflichtung aus dem Eingemeindungsvertrag metage 20, Uhr, - ofen Muster für plastische Grzeugnifse, i [65173] E Parlamentarische Nachrichten. (Zentr.) behandelte die Absabkrise im Ruhrkohlenbergbau, der eine nicht gere<t werde, verfiel der Ablehnung, Ministerialdirektor Breélau, den 1. September 1925. Fabriknummer 5364, Schußfrist 3 Jahre, | npz1Je<he 65164] | Wanzleben, Bz. Magdeb. i l bek! fi Der des Preußischen Landtags | ganze iMonatsförderune auf den Halden zu liegen habe. Der Rednec | Muler t erklärte grundsäßlih, daß das im Entwurf niedergelegte Das Umisgerit D A Tie i o | paice: Go En e Men | d dm Rentiwefitn fee du mee | OOHCP[anbelaniM 2. 2:12 usrguh, des Wrenpis üen Band tage | pnw f Prie anf, dard 108 (ad n08 entl dem Bee, Mot: f Gigemeinvngaeob! hie jf Ee Hnbial eine Beatung n 1 a j ; | ¿Gitars Cuba gen i non N : : ) G : s Lt, Dotbirs wendig sei weiterer Ausbau des Grubensicherheitsam H er Ne r nahdarliche Vegen]aBe auf den v ed aab m

Crimmitschau. (65180) S i age l a Ta SQltines, Nr 28 ist “am È -Sebteuer T y R Rodenpleben ist Sélufter 2h machungen det | " da Send E : (Soz) Beritt r Gin E Ä e ivái ließli für ein Versuhsbergwerk unter Tage ein. Handels durh Schaffung von Ausgleichsorganen unter Sig e Tat Dag ae In das Musterregister ist eingetragen: | Solingen, Umschlag mit vier Abbildungen Mittags 12,45 Uhr, das Konkursverfahren | den 29. September 1925, Vorm. 10 Uhr, Betriobsberichte délélkacn Bergwerksgesellshaften, an denen der | minister Dr. Schreiber mate hierauf eine Reihe von statistischen Vorsibßenden erledigt werden könnten. Zu os Ae rep S A

vet Nrn 50 Ct ; von Mustern eines Etuis für Haar- | ¿55 j ; i ; j e C Ç i ; : olliga stillgeleat 27 Ze und i i läne der Regierung allerdings no 1 1. bei Nrn. 591 und 592: Firma Hezinger \chneidemaschinen in Verbindung ias eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt use worden. Eisenbahnen. Maat beteiligt ist. Er erklärte, daß die Frage der Grubensicherheit Zen. B an E Aa 0 e A R A A e : E mit Rü>sibt auf dikse kommende, Reger ]

Often t i Sri its 11 e ildeshei J, T4 Qu r In 2 eien. D'enzesellschaft in Crimmitschau hat für Dr. Brunotte, Hildesheim. Erste Gläu nzleben, den 5. September 1925. ad) der lebten großen Plenardebatte keinen aroßen Raum einzunehmen O Éptlassen wilden indaesamnt 6 M0 Berccgeite e sung die Materiè des Gingeieindüngsre@t@& bôn vée: Beratung ugs

; ; Nagelpflegeartikeln, Kanum, Spiegel und i i ; : ; i , : M ; die unter Nr. 591, eingetragenen 20 Ab- sonstigen ebrau<sgegenständen für Bubi- Prom germ 20 ugleich allgemeiner Das Amtsgericht. (65184 be, daß vielmehr die allgemeine Lage des deutschen Nergbaues und 4000 Angestellte, wovon aber ein großer Teil anderweitig unter- | zuscheiden Die Mehrheit des Ausschusses gab dem nicht statt.

bildungen von Hezinger-Oefen und «Herden kovf, i “e die starke Arbeitseinsbrsa in ¡han in erster Linie L egenstand. der , L f Ab bDEl S C S tor ; a Kt / 5 5 pf, in allen Größen, Formen und Aus- nmeli Reichsbahngütertarif, Heft Cl g, arte Arbeitseinshrän Lng in tym in erster Unte egenstand de î | l : find 1ebt no< etwa Zhließlih knüpfte sfih cine langere Erörterung an die Frage der S alio He B obi Ten [10 / gus C iôna jm T Ie VA Gde 9 sein mi N Be E Laa dor Leinistos s Pte 27 000 "fn Bergbau besdkiftiat gers vesene Pe j tin arbeitslos. Bobaebl Fer R eingemeindeten Stadt bzw. Gemeinde über-

9 oi ; - ‘Lederimitation HA A or: | 3 Zeichnungen und Photographien von Piaden aus Leder, Leder C ER D st Besigheim. [64494] Ï ! d S 1b der sofort auf die Lage im : ; i j ; Be cinget 2-2t izunasg j Papier, Samtleder, Brokat und ähnlichen S i ä fit ü ie Fi Mit Gültigkeit vom 10. September nel und C je Dr. Schreiber, der sofort auf die Lag ibi j tellte fest, daß die Staatsgruben | en Gemeindébeamten. Der Aus\huß beließ es bei den Großbeigeröfen "L un08 und Hezinger Stoffen, mit und ohne Beschläge, ferner De j ibyt e eri Sie f Ie Dec e E . m. | wird in dem Ausnahmetarif 7 im 2 E ‘fia ponton d die As fehr, ungünstig jf un e n guf dur E die Wicüuna, vine SEdenat von 3614 Millionen bis zum Fbgniunes des Entwurfs, wonach ein möglichst weitgehender Rechts- Sn anf wallere feder Zabre anr (0 (d, Se Griff, Int des Gi C E gemeldet. ll l id G lalitb Œl g bein R Ie i 1 gem. $ 06 Abs. 2 Ziff. 2 der Bek. ü. d. | gelWirre alte usw. beim Ver nailli se im Steinkohlen- und Braunkohlenbergbau. Die Zahl der Feier- | keiten Graugen die Staatsgruben zum Abbau von Arbeitern P Soy. Vonnerstag vertagt.

2 Nr, 996. Firma Hh. Neubert in | 2eutotd, "Ehe h, l fenbein, SHildpatt, | x,6ipzig: [65167] G.-A. aufgehoben worden. der Eisenbahn anerkannte Entema dec M tichten habe sich inzwischen wieder stark gesenkt. Im Ruhrkohlen- | gestellten, Am 1. Juli waren vorhanden 22 300 Mann, am K od Crimmitschau. 1 Umschlag, vers{lossen, e : enne a ähnlihen | offonen Württ. Amt3geriht Besigheim. anstalten unter Ergänzung Gel eau sei annähernd die Friedensbelegshaft wieder erreiht. Auch | tember 19600. Das ist ein Abgang von 14 Magen E bfié mit 2 Stü>k Mustern von Damenstoffen E aterialien, ofen, Muster für plastische Ha handels- a schnitteAnwendungsbedingungen, e Schichtförderanteil des einzelnen Arbeitnehmers entspre<e wieder konnté mit eînem_elwas besseren Ergebnis abschneiden, aber au Soma rzeugnisse, Fabriknummern 6652, ih nit irm p bereih usw. nachgetragen. Vergl. n F /1htförderanteil des einzelnen Arbeit ; ; t in der Lage, einen Gewinn herauszuarbeiten, vielmehr ent- t Miet E N Und d eiago f 6652/101, 6653, 6654, Schußfrist 3 Jahre, er Dts _ Danke D in Br Wes bluß vom 4 Éaicea O Mai geben nl teen cdendleistung, Das A une nere T Se eteud dvs aue Schulden ast von 4:4 Millionen. Abga, Dr. Pinker- ßisheinnere Verwaltung, herausgegeben im Preußischen nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet cin s Übr 5 ngugust 19259, Vor- Leipaig, Petersstraße 14/16 (Gesell- 1925 ist zur Abwendung des Konkurses die POEE M NN en ¡Bee i der Bergb Dit: Le Hierüber “wrden {ebt Ermitt- e 1E. Vp.) Bre a 200 N dee ¿e je. einer BENA Ministerium des Innern, von D P 1yao g fol gten 9. Anzust 1925 : : innen 4 « f 5 ungen fowie die Auskunftei der Deni ; Bel a : besondere ¿rH: inde, -di einer Katastrophe werden könne. n „rufe 0 i rwalt. NdErl. 11. 8. 25, Nieder- 49. A ritegerii? Cs 9 Ubr. Nr. 3984. Fabrikant Kuno _Meisen- s “Gle s. ‘Mavwald) Zis Sea N V & Ce B F e N bahn-Gefellshaft in Berlin 04 Stier: t R its o O bessere RMordsüte | ationalisiatand des Bergbaues, und der Staat sollte nit aus d Rings e E nnmviestren Beamten ufw. gewährten und noh

den 3. September 1925. ' t tahlwarenfabrikant in Solingen, heute, am 5. September 1925, Vor- | Breslau, Brüderstraße 34, Parteten bek Bahnhof Alexanderplatz. Mtecbindungen im Verkehr. Weitere Bemühungen zielten auf Absaß- | munalisierenden Bedenken nohwendige Stillegungen hindern. ir niht abgede>ten Darlehen u. Vorschüsse. NdErl. 22, 8. 25, Be-

ag mit einer Abbildung eines | ¡ui j rSverfc ; ln, den 3. September 192%. M: : T Vat E haben die- ung auf: Gesundung des Bergbaues, wenn ihm freie | na E telltenversiherung. NdErl. 27. 8. 25, Rettungs mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren | 1 den Kaufmann Gerhard Siegert, 2, den | Ber “gerung, au<h nah dem Auslande, hin. ‘Jn Oberschlesien R sich Hand aaf bofinuns. d der Gestaltung seiner Betriebe und wenn die L Rede L S UA Eb aag v. Verwalt.-Beamten in d.

Œiogzau. [65181] |Sttels für Eßbeste>- oder dergleihen | eröffnet. ; Konkursverwalter: Rechts- | Kaufmann Otto Modrow in Breölau, Rethsbahndirektion 1 lehter Zeit instigere Entwi>klung,” Weniger günstig sei die in der sein! : L Zu das Musterregister ist ie Ma Singen Aus SrlleDigene erin in jeder | anwalt Feinrig Wallfis<h in l Brüderstraße 34, als Geschäftsführer, an- Es age im def nt Dei würden Lees Ver- asten, ; besonders E N, L C tet M. jurist. Prüfungsamt. Kommunalverbände. Tara Al A) ang C. T. Wiskott, gerundetem Eide es, Muller für a us i Otio 1925 Wakblternin I He "Saufe n fri Sue rign ReitHSbahngütertarif Heft C1 seie n0en een L C fion qû® steuer Sn de politi" einführt. WSbandlühtin Tmit dem englishen Bergbau Be e O er Ls E: 25, Nadiweisana Vis Pia tiengesells<att, C , ein versiegelt : Le , m 10. Vttober 1925, ermin [ift der Kaufmann Fri rtthaler in eellerun ü î i u erwogen. n der ¿ - Af > ; ra U érlin v. 26.18. .— l. 28, 8, 29, 9 | ProV.s iu biag mit 6 Mustert Spielkartes- |29/Ge Grzeuguisse, Fabrifnummer 2408, Prüfüngdlermin ani 20. Vkiober 1995 ( (8 r idener Sit, 187, (2 Un. | e CuSnahimetarife) Zfv, ®. MWnnteileritvun irr r Be voll bedin m ter Ubfab | baben nid saltacfunben, Sobals Cygland, Be Vornubseiuna dat E Mann ant tee Kor abgaden. e MyEeT 19. Me Lando ‘üdeiten- (Rornbl üdseite), Flächen- | 5: : i rupungSermn am 20. r D, ; 4 : ; vel flott Am günstia! i di i alibergbau, in dem in i O E E 1 Sghs of n. Die | u. Spanndienste. Frl. 25. 8. 25, i euer. HdErl. muster, Fabrifationdnummer 428, Gele, |22- Miran 2 NaGmittags 12 Uhr Vormit d, bis zum 15, Sopsember| Ortdfan, den d. September 1925, tritt bis auf jederzeitigen Die eson Zahre bis jebl vopzelt “soviel bia „Wie in ben gleichen Regierung 20 E ect dr JRRE Afegan.. Dis p L 2%, Beherbergungösteuer. RdGr1, 26. 8. 25, Snwachösieuer. frist 10 Jahre, angemeldet am 15, August Nr. 3985. Ft etri ae nd 19 zum L». September misgericht. bestim en des vorigen Jahres erzielt wovden el; l ozen L | ; En ibt. s<arfe Kritik an den Arbeitgebern | Polizeiverwaltung. el: 25. 8. 25, Var! | d. 1925, Vormittags 9 Uhr 10 Minuten. (1 5989. Firma Gebr. Christians in : A —— allen Reichsbahnstationen nah ¿von gingen i . Sehr wenig befriedigend sei die Lage im | Abg, Sobott ka (Fomm.) übte s<arfe Krit i iffe | Landiägereidienst. RdErl. 28. 8. 25, Prüfung d. Anw. f. Pol.- Smtégericht Glogau 5, L fe linden, Umscblag t cem tisier iht Leipzig, Abt. ¡A 1, Dresden, N 1 eien Stationen M Fat fige Gibergbau. ius Ausland, Sehr wenig verabschiedeten Anträge zur | und an L ede en Be ¿Ener Hottie VeleEs Gogtife Obersekr.-Stellen. RdErl. 24. 8. 25, Vekleidun wirtschaft d. / far P astif e Erzeugnisse für alle Arten n 5. September 195. Die über den Kaufmann Dory Scifter, | die Frachtbere nung nah uo 1, nid Vruben icerheit sollten \nellstens durhgeführt werden. Das Werk gegen die Grubengese (La in: pl tár Dönhoff bérihtete über die | Shußpol. RdErl. 28. 8. 25, Lehrgänge f. Pol.-Sekr.-Anw. des aschenmesser, Scheren, Beste>e und —— Inh. eines Sport- und Herrenartikel- | Klasse D gewährt wird (vergl. ci Relinghausen solle zu einer Gesellschaft umgewandelt werden, } unglü>en trügen, Staatssekretär T nter der allgemeinen | Vollzugsdienstes. RdErl. 23. 8. 25, Heilfürsorge f. d. Schugpol.- Besgendorf. (64791] | Rasiermesser mit dem Bildnis des NReichs-| MagAeburg. (65169] | geshäfts in Dresden-N,, Hauptstr. 10. Tarifanzeiger). Außerdem geben A t in Personalunion mit der Leitung zur „Hibernia“. Abg. Dr. } neuere Entwicklung der „Preußag“, die au< unter der allgemeine: Beamten. Paß- u. Fremdenpolizei. NRdErl. 27. 8. 25, n das Musterregister wurde eingetragen: | präsidenten Paul von Hindenburg, in |- Ueber das Merus en der Firma Wil- i isiale in Dr öbtau, | au<h die beteiligten Güterabfertigf Wal C40 (D No irte, daß die Wirtschafislage | Wirtschaftslage leide. Die staatliche Kreditpolitik häbe ihre natür- f Paßvorschriften. Verkehrswesen.

i l I A 14 y as Firma und einer Filiale in Dresden-Löbtau g Deut ldthausen (D. Nat.) erklärte, daß die t\haftslag i Oft t h (Soz.) wies auf die ungeheure uwiderhandl. gegen d. Paß r : }. Krystallglasfabrik Frauenau J. Gisil | Brustbild als Generalfeldmarshall und | helm Priegnit, esen Waf mit be- | Kesselsdorfer Sir. 13, am 23. April 1924 | sowie die Auskunftei der Wn Nührbe lichen Grenzen. Abg. Ost err o 4. lugplanänderungen. NdErl. 28. 8. 2, Kraftfabrzeugführericeine in Zrauenau, ein versiegeltes Kuvert, ent- | unten auf derselben Schale ebenso in | {ränkter Haftun ndel mit elektri- | angeordnete Geschäftsaufsicht ist beendigt, | Neihsbahn-Gesellfhaft in Berlin 2 d

Nr. 37 des Ministerial -Blattes für die Preus-

bau trostlos sei; wie seit Jahrzehnten niht. Der en. i bon

=armat- j lastung hin, die der \<lesische Bergbau dur< das Genfer Kohlen- L A, y b, l

I milihe Gele f Staatbanken aimateltavetben, ftatt, fe in die Dlonvnts erfahren habe. Éine Verständigung nah dem Westen sei e Politik. Neueti Rel naa 1% Ou: becihna Tas S

373/2 Weißweinkelh, Nr. 2, 373/3 Not- kleidung, versiegelt, Muster für plaîtische | bur , Sternstraße Nr. 8, ist am 5. 21. August 1925 angenommene Zwangs- | Berlin, den d. September 19% Vitlschaft zu ste>den, Die Produktion müsse sih dem Verbrauch an- | unbedingt nohwendig. Die Küstenfrachttarife für “ute nen e ostanstalten oder Carl Deektakus Herlag, Derlin W. 8. Mauer»

weinkelh, E cil R rate feigeugnise, Sabrilnuminer 2 Aub tes : e. s "as Seraliggs E U verlei rechtsfräftig bestätigt ves ist. Reichsbahndirektion. A “i Redner wandte sih gegen die boben rand Aub ; mäßigt Pein: ci n R Ee i die 4 E Mac traße 44. Vießeliährlih 1,80 RM tür Ausgabe À (zwei)eitig) und r. 4, 37 tFOLLCEI), - Nr. 9, 3973/7 frist 3 Fabre, angemeldet am 18. Augu inuten, 0 D iht Dresden, Abt. T1, : / Mei S U ein 24 en N n msd j erden. Kon: } i Champagner hoh, Nr. 6, 373/8 Cham: 1925, Nai 9 Uhr. A öffnet und der offene Arr erlassen / E 5 pen 1925. | j ‘ergbau sei ese meinte Me ire Saal De ¡oberer trolle der Preispolitik sei notwendiger als Klagen über zu hohe Löhne! ,40 NM für Ausgabe B (einseitig)

haltend 49 Zeihnungen, und zwar: Nr. 1, | Brustbild den Neichspräsidenten in A i m Material un rend, in agde’ nachdem dec im Vergleichstermin vom | Bahnhof Alexanderplag. r