1925 / 212 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S S p F L At R mte ite s S o E E E è N N s - i E E FEE

v

« Nachrichten lber den St and Ha art des er Der Ñ Ee Zuckerrliben, Nunkelrüben, des Klees, der Luzerne und Ww:.. heutigen Birlschaftslage n DeutsGland notwendig f, bas] Siát. Bisolen 100.00: Ebaud » Ninera - rie o andel - Tat e ,00. Spanlen 33,9 7 utschen Reiche Anfang September 1925. W ; in heitlid auszubauen und dabei jete Seeiteand E Edweiz 25,10 ‘Wien 34 0 Sée til: ba j LARTas ; 9. September. (W. T. B.) (Shlußkurse.) Brasb Zusammengestellt im Statistishen Reichsamt. der Krä inensassung der “eletióes Cinzelorzanisaii weit- | —,—, Bufareit T e E Viyltukurie, - DTeutichland Lübe - Büchen 1226" Schantanebabn, 20 D Vereinsbank 81 1, e d: j nifationen d j prag 69, ien —,—, ika 21, N erin Doe n 2,0, Deutsch- . 64, Anfang September war der Stand der Saaten: S heiden Gruppen erret S Z Ba N Gebetiragüng der Erdöl- Sie Goes Dulaud e Holland 854,75, Jtalien 90/65, d R Tg Bene. bi Vamburg-Südamerifa 87.75 More E ; Nr. 1 sehr aut Nr. 2 gut, Nr. 3 mittel (dur<s{hnittlih), Anfang September war der Stand der Sagt fiben Teil der deuts<en Mineralöterzeugung meme Pelet 934,25 Oslo 476,00 S ote Ao Se DA —,— Kopenhagen | Harburg-Wiener Gummi O O10 imon G 45,9, . 4 gering, Nr. 5 sehr gering. x Nr. 1 sehr gut, Nr. 2 gut, Nr. 3 mittel E L. Deutidhe Petroleum A. G. erbält diese einen großen A e Amsterdam 9. September. (W.T.B.) D —,—, Anglo Guano 66 B, Mer> G - Alsen Zement L : Länder Ne. À gering, Ne. 5 sebr. ge HurGschnittlig, Tertvollen Zuwachs ibrer bisberigen Dr Ano) eieas Pes) London 12,058, Berlin 0 4 e ges Miles Ee 78,9, Holstenbrauerei 130.0 ies Seis T a gm | L i el iden großen Konzerne si über ihre Mineralölpolitik 1 m | Paris 11,72 Brüssel 11,08 Schweiz 48,05, Wi eihsmark, | Minen 20,2% Freiverfehr. L E Z L rade tg Kar- | Zu>er- Runkel- j M E Q Be- und y A E iat haben, find darüber hinaus Die L Mam 1 Schilling, Kopenhagen 62,65 A R E für Wien, 9. Seutember, E gs SMatpeder E - Hafer (Futter-)| Bei- u- |wässe- Andere} , g K Runkel- E Be- ändigung beider Gesellschaften auf te<nihem und wi en Ver- | (Inoffizielle Notierungen.) New York 248°/z Mad) slo 55,30. | buntanleihe 71,5 Mairente 2,5, Februarrent nieen) D MTeDe toffeln | rüben rüben | “duns | zerne rungs- andesteile Hafer ar- | Zuker- (Futter-) (aus mit | Qu- | wässe, \y Gebiet die Wege geebnet. wirt)caftlichem Ae aas 7,37, Helsingtors 6,25 Sn A0 Bd Goldrente 35,5, Oesterreichische Srquanreite ‘95.0, Ungarische Golde ou : toffeln | rüben "1 mi 7 _— Die Beratungen der Verwalt d ? ar|<au 0,4250. E T TEE L NHGNE rente —,—, Ungarische K Bal Ee Sozdo N z- Gräsern) Wiesen - rüben hung ¿erne | rungs. ung des Sichelkonzerns 5 : ,—, Ungarische Kronenrente —,— Wiener Bankverein 99,5 F ben, na< einer dur< „W. verbreit Zürich, 9. September. (W. T. B.) D Bodenkreditanstalt 185,0, Oest " Le Preußen Gräsern) baten hen Zeitung“, zu dem Ergebnis geführ eten Meldung der | 5,174 London 25.104 Paris 9449 Brdssel 230 Maia ort | Anglobank 169,0 Esfomp E talt 1200, Neg.-Bez. Königsberg «5 ¿s / Wiesy L ölnischen De t ttdauf l nis geführt, den Antrag auf | Madrid 73,80, Holland 2 ,35 Brüssel 23,05 Mailand 22,00, | Nationalbank 16 omptebank 266,0, Yänderbank junge 183,0, .. y , 2,9 2,7 2,7 2,9 ; rrihtung der Geschäftsaufsicht zu stellen. ,80, Holland 208,40, Stockholm 138,75 Osl oxalbank 1670,0, Unionbank Wr. 126,0, Türkische Loje 459.0, Gumbinnen . 3,4 2,9 9'9 ' i / 2,9 | 3,0 Schaumburg-Lippe 2,7 2,9 3 Kopenhagen 130,75, P ; d Oélo 114,58, | Ferdinand-N -0, Xürfishe Loje 459.0 r E P , .. «2, London, 9. September. (W. T. B ,75, Prag 15,30, Berlin 1,23,20, Wien 73,05 nd-Nordbahn 76,7, Oesterreichische St Süd- Allenstein . . 31 f 27 2,6 24 | 28 | 31 Nlbpe. « « . .& : 0 ° 3,9 4,0 2 A .) (Funkspruch.) Aus dem | pest 0,00,72,60, Bel : ,20, Wien 73,05, Buda- | bahn 45,2 j e Staatsbahn 413,0 Süd- j t e... p 99 eo. 3,2 6 1 3,9 t d d S i ' elgrad 9,22 S h L / Poldi ütte —,— 7 f A TEReR es % 3,2 ° 29 29 20 e 2 ge E S cic e C S O 24 26 D S Fs 2 i gle Merte a 00D Diurd Sts ges u a4 geuglors 13,05, R E farest 260, Warsdau A Bontangei 3045, j Ci a E L p “Alla, : ° S j h 3,9 1 0 , R a G U ; 9 r 1, h) , 3 v 928 000 : > , 04, ar. edtitban j t 1 . Ô otba L 28 S2 22 88 32 30 29 “6 4 R G C D L Eo 31 20 40 ; 36 34 î M et ernes L de R e Gee Us E F GBand ggen 9. September. (W. T. B.) Devi)enkurse. London “rata Gej. 58,5, Brüxer Reb lenteribáu TOS E E cue Î E “1 M0 r Je 25 2,7 3,3 3,0 | 3,0 3,2 Sachsen h L 3,9 | 4 Sterling verkauft. fund 18/00, Zürich LE E p 95,20, Paris 19,00, Antwerpen Daimlee Motore- 7,99, berge 1413,0 Steir. Magnesit R o Köln +- F 10 f 82 | 89 30 37 | 39 | 33 | 38 s c a geen 2724 28 | 36 2,7 | 25 | 25 S todb, 88,00 Helsingfors 10 10, Prag 11.88. “Wien 00660 | Ua ter E ralsund , : f , ' ' j üg ,8 ' : ' ' W o>tholm 9. [ 1K E 90,00. * 9. S i ; , Sömeidemüt e e M 3,6 34 43 38 39 41 E. Chemniß E 27 29 2,7 27 30 | 27 23 4 6. n E Reni H Aae k 8 und B x i Je tts 22.00b Berlin 08890 Peuis 17 65 Brüssel 16 75 Schweiz “Plage Stagtdanleite 1922 Au B I TON Niederlänvilke SLUNE » Breslau . «« « «f 28 2,7 2,4 2,4 ? s E / h L D 2,3 2,3 22 | | 26 10M Oberslesis<hes Revier: Gestellt E , Amsterdam 150,30, Kopenhagen 94,25 Oslo 82 . Pläpe | anleihe von 1917 zu 1000 fl. 98,00) 3 0% Niederländische Staats a T O0 T S T 2 i 22 | 21 | 23 | 25 außen. .| 30 | 27 | 29 | 28 212 4/9 y 3.34 Helsingfors 9,42 Pere 1390 Bron Tee O0 asbington | anleihe von 1896/1905 74,00 7 10 RCILTTZADNDe Ode E as 28 424 | B 24 | 24 | 24 | 26 Landesdurs<nitt : : : 27 | 20 24 | 4 | rect E T E eber E 00, Rom 11,15, Wien 0,52,75. | 1000 fl. 1021/14, 70/9 Deuts /o Niederl.-Jnd.-Staatsanleihe zu : 0 ) / h 95 9'5 9'3 6 y Landesdurh|<mitt. . . . 2,8 2,4 2,7 27 —— ; / ember. (W. T. B.) Devisenkurie. L ; 16- 7 9/0 Deutsche Reichsanleihe 99!/z, Rei | B agdeb N Z , j 24 2,6 1 , 2,8 2, Die Elektrolytk mburg 111,00 London 22,50 Aft 8 9 4 /s eihsbank neue D : Bech P 32 5188 | 38 36|2|89 M lie T 30 | 24 | 26 | 25 + S —— A fi: dete Cieftrofuifupfernoti “fiele #6 lact Berliner Meltuns Sirid 90,00, Ca T7 R Se vierte 127,00 L 1020 Prlbs Ol R T S E ÿ E E 27 9'8 97 ' ' ' o Hessen S - 5 | 1 des „W. T. B.“ am 9. September auf 139,75 46 (am 8. Septemb openhagen 117,00. Rom 19,50, Prag 13,80, Wi ,90 | Petroleum 161,00 Koninkl. Nederl. Pet a7 G . Sgleswig 97 2'8 S9 ' 31 | 32 | 29 | 32 || "Provinz Ob äuf 140,25 ) für 100 kg. / - September (9% Prag 19,00, Tien 0,69,79. ubber 301,00, Holl - Petroleum 37&/ Amsterdam o. 1 , ; 2,7 29 36 29 3 rovinz erhessen «- » o o «/ 2,9 9,9 93 i S olland-Amerika-Dampfsh. 65 00 Ned l. S Ó annover . « + 3,0 30 3/9 39 1 d | 2, ,0 Starkenbur 1 1 2,9 2,7 24 | 95 vart-Unie 148,50, Cultuur Mpij. d , erl. Scheep- ildesheim . « | , , 39 | 36 | 33 | 41 : d ¿id 4: 80 | 23 1 20 | 2 B | 214 London, 9. S v pif. der Vorstenlanden 156,25, Handels- h B e E BR uy É 32309, H Sevtonfez. (D T. B) Silber Wt Silber | Weiss, fmsetm i300 Deli Mantibapph 60200 Senemba S Stade e T S 9/9 98 1 ' ? 1 3,1 3,9 T n 0/70. 4E 2,9 2,3 2,3 2,5 28 2 l L b s it , Ur n s8einkaufspreise Wertpa i i / Osnabrü> . 3,0 2,9 3,0 2,9 32 | 30 | 3,1 | 32 [Bayern g L : l | 26 [N es Lebensmitteleinzelhandels für je 50 kg frei Haus QEEE o. / ; 2,9 3 t L —— erlin.) In Reichsmark: t L Ul Frankfurt a. M., 9. ; E R O Reg-Bez. Oberbayern . . « „| 34 | 21 | 22 | 24 | 2 | 2 ein) dn Tse 1990 bis 19.78% GafE den Tele 21/10 G | Mreditanstalt 8,05 ietuzete M t D.) - DeslerrelhitWe Münster 33 c / c 24 | 2,7 Niederbayern 34 ' 1 3 | 23 9 D M, Hasertodten lose 21,50 bis ; e 02,29 Aschaffenburger Zellstoff 69,5 ; Minden ¿2 ¿f 30 | 20 | 26 | 27 | 83 | 82 | 80 E f B M B B 22 | N 20% Pafergrüge lofe 22/00 bis 23,00 6, broggenmebl 0/1 | Grietheim 121,60, D. Golde n. Silbet-Schelbeanit, 100i" Ql e550, | Gesundheitswesen, Tierkraukheiten und Absperrungs y rnsberg « « « » «| 29 94 25 ' ' , ,0 | 3,5 x erpfalz . . « « « 3,3 9'1 24 ' 1 / 24 | 10D bis 26,00 6, 70 0 , ,90 #&, Hartgrieß 23,75 | Maschi A4 O R U er-Scheideanst. 1001/, Frankfurter D 6 maßregel * Q E 24 5s 2,5 ,0 2,9 | 28 | 32 L A T 81 2'9 Is 2,3 2,3 22 | 20 Ÿ 8 N 60 bis M 0 Weizenmehl 18,75 bis 20,25 46. Weizenauszug- | Höchst nen (Pokorny u. Wittekind) —,—, Hilpert Maschinen —,—, D 3 u ; * Mliboben T A8 20 2 2,4 27 | 27 | 25 | 2,9 " Mittelfranken » « -| 3,3 29 c 2,2 2,5 2,5 | 92 | Ÿ tuehl b 27,75 4, Speiseerbsen, Viktoria 20,00 bis 23,00 46 d iri Aariwert Mie du Holzmann —,—, Holzvérkoblun g er Ausbfu< der Maul- und Klauenseuche ist «e 20 2 2% 2,4 2,7 26 | 26 | 2,9 " Unterfranken . . « « 29 21 4 2,3 2,2 22 | 20 er sen, fleine —,— bis —,— H, Bohnen, weiße, Perl 15 758 fel 68 9,60, Wayß u. Freytag 70,50, Zuerfabrik Bad Me : Cu Shlachtviehznarkt in E sen am 7. September 1925 und vo x Düsseldorf E: Bt 9'6 27 2,3 2,8 25 | 26 | 2,59 . S@{hwaben . . . 3'3 20 44 2,2 2,4 2,3 | 20 | F l v s Langbohnen, handverlefen 26,00 bis 28,00 #4, Linsen cia E Wlahtviehhof In Dresden am 8. September 1925 amtlich “D U T 0A 9'3 54 2,7 32 |} 29 | 29 1-33 Landesdur&sc<nitt T3595 L , 2,0 2,4 21 | 20 0E eine 4 U 24,50 „46, Linsen, mittel 27,00 bis 34,50 4, UÜnsen,/ M 2,8 24 2,4 29 | 28 | 27 | 30 Ümüritombere j 2,2 2,3 2,2 24 202 T Bh oni bis 53,00 #, Kartoffelmehl 22,00 bis 24,00 4, " Sadan 30 34 E 2,6 2,7 29 | 26 | 29 N emberg E) akkaroni, Hartgrießware 46,00 bis 57,00 4, Mehlnudeln 26,5 inie h L: 2 ' edarkreis ... ooo is 31,50 M, n 26,50 i « Sigmaringen . , 3,2 92,1 2/5 2 0e S an 2,8 S@{warzwaldkreis . - - a5 2 2,3 2,4 259 (24 | 23 | 4 is 17,00 E A E E Bruchreis 16,00 Getreidepreise an deutshen Börs J Landesdurs<nitt .…..| 31 | 2,9 An S S : , 2,3 Jagfikreis e B Mea L P s 2 2,4 2,5 24 | 24 is 24,00 bis 32,50 4, Tafelreis, Javc gg Maflerter Tafel- vom 31. August bis E Sl Fruchtmärkten in der Woche Meslenburg-SYhwerin « «f 3,5 3,9 3,6 35 = 31 | 30 | 33 onaukre8 ... 3,4 24 95 s 2,6 26 | 25 | ingäpfel, amerikan. 80,00 bis 95,00 46 y etr. Pflaum 06 166 In Reichsmark G E Land Sat. L 3,3 | | E ante e a DER T0 ] f fal. Pflaumen 40/60 60.00 bis 61,00 90/100 75,00 b —— E E G S Q S Y J Z , [] 1 1 . h t i 0 1 ci Raßeburg .…., .| 39 ras 2 44 | 43 | 40 | 3,8 Di B E „Bez. Konst d | 24 40,00 bis 78,00 4, Guttañielt Cacaburun O S Kisten Wöhentliche *) s PandeéurÏGUE E A 3,3 3,5 3 S T7 S C “O 26 2 7 2 26 25 | 26 | a Goiee OLeE E g Mandeln, süße Bari 219/06 Städte Handelsbedingungen Notierungen R Weiz N UDve ae A L R A 39 5 , 1 1 1 Z 2 arlsru ö . 9'8 9'3 Gs 1 1 2,9 95 Nl 1 , ein, ere ari 205,00 bis 9 0,00 M Zimt für Brotgetreide oggen XBelzen Hafer ambur A e. 1 (3 Ava 3,2 3,4 (B 3 À S 1 j 2,3 21 2,9 1 assia) 100,00 bis 105,00 d, Küm el, N ! E Sommer- Winter- fes en E 4 La ; ; : ¿ ; 20 4 I 2 2e 3,0 33 32 Candesburd sent : S 20 e 2,9 25 23 1 e Id 00 ingapore 147,00 bis 18000 H veiser Pfeffer 1 2 E R R A Porr irt enburg: " : 7 ) S 0 410 I ——— L L , L 2,1 26 | 2 Jj f / , ohkaffee Brafil 00 L 1 Deutsches Nei - 1 j d 4 18 235,00 M, Robkaffee (i 3 4 5 6 andesteil Oldenburg « 29 | 26 | 26 | 238 | 30 | —| 27 | 39 isches Reich im Spibr. 1925| 81 | 28 | 29 | 26 | 29 | 28 | 21 (W Lisifaffee Brasil G E E Ses L T iee a fbce’! 2 = : Ï O e 9 2,9 pa 3/9 3's 4 2 Dagegen im August TTTR T s s / 4 0 merifa 300,00 bis 390,00 4, NRöstaetreid E ee SZentral- amberg « « « | Großhandelseinkfspr. ab fränk. Station » « « 1 3, 8,88 11,38 ciós T 883 Landesdurssénilt E s L 2 2,1 29 | 27 | 26 | 28 e « September n N 2,7 27 se 84 gs 24 y is A E a fettarm 52,00 bis 90,00 “Ralao Teich Braunsgjiweig" z a mers, Stat. (Gerste: ab Station) « « » 6 2 860 11:03 1168 13 8,25 Sd B 1 / j / u «i ; f: hs ' j 210 : , ,00 M, i : : . E ' , : 9,131 i In der obenstehenden Uebersiht bedeutet ein Strich Al ß di i“ H : 2 N t 2M 1 al Nelis Set Tee, indis, gepadt 413,00 bis 460,00 e Aoidéndn e N, FEU E Mes Unlartvescthasen « 4 A 6 5 9.93 apt Da 960 980 Die Saaterfiénbanoten find bet feder Fruékiart unte & daß die etreffende Frudt gar nit oder nur wenig angebaut ist, ein Punkt (. ), daß Angaben fehlen oder nit s fe Würfel A Y, vzucer Vecbnade 37,00 is 38,00 M, S A Rablante cif Biemec I) Dee o ean e ao 31.8.-5,9.) 10/69 2) | 13,802) “0 8975 O erüdsihtigung der Anbauflähe und des Ertrags berehnet worden. r nicht vollständig gemacht smd. "F udersirup, hell. in Eimern 26,25 bis 27.00 A eel Ea » + « «| ab \hles. Verladestatin ol 6 31.8.-5.9. Dee 13,30 6) 9.34 979) ç L f L \ en. E twidl 6 k : imern 35,75 bis 37 50 M M , , QUNTEe é S E ra tparität G. ohne S >, E E RES , 0,60 11,007 8,75 Nach einigen Fühleren A ; ntwi>lungsmonate zu erwarten stand, ist die K ; A ; , , Marmelade, Erdbeer, Einfrucht 94 Chem M a... ooo] 1 S ' 8,00 gear Qubs Sul war die Witterung in dex ecsun AugusthÄifte wieher | Sompertetree lossen od ju wi cubgesallen. ‘Die Criróge an | sénitlid eiwas besser als ms and ter Men M l 1120) 6 Marmelede Verrucit 8,00 bie 48.00% Pslaunen, | GesD +22: [E Gb. in Vadimgen von 200-800 S 22) 1 | L | 98 | 120 | 128 4 98 | 1189 l nd warm un roden, wodurch die Ernte der H l Erft di \ l ; un n uvor; teilweise werden L 1i1ei, 0 M St L s l 1, ' » 4 z in en 9, 0 bis ortmund « « e. Großhandelsv ct, G R a ee 20066 G 8,63 11,19 Et S ' qut gefördert 0 almfrüchte | diese sogar als nur gering bezeichnet. Für die tter: : L: : N einsalz in Pa>ungen 4,00 bis 4,20 erfaufspreise waggonfr. Dortm. in ' 8,63 Nah Gllms (ih sinkenden Selmemtins Ae E veränderlich, ‘Der Hafer, dessen ais burt die Bericht : urteilung Ut versdieben, A us 2s esen lautet die : isen : bis 4,60 4, Siedejalz in Packungen ‘bio Vis 700 4 Dresden w E e a ae 1 2. 950 } 11,88 L fden sebten tin Vréverscbiebentten, Gobiäien cele M fang e nod zu begutahten ist, steht in E A a m A vielen Cevenben orde und Mitteltens di ibeln 800 bis 99 0 M Parc] n 08,60 t Bratens<malz in | Duisbueg » - « A E b. Bez. von mind. 106] 2 | 81.4. | 90% | 11,58 | 11,76 E 9,63 10'889 Mag d an Ausbreitung gewannen und besonders gegen Ende A1 o in größeren Mengen auf dem Felde. Er hat si< infol en die Kleeschläge und hochgelegenen Wi j urelard in Kisten ! Purelard in Tierces 98,00 bis 100,00.4, | Erfurt « « « « | waggonfr. Erfurt od. Na<hbarvollbahnstat. o. S 1 31. 9,13 11,63 " 1125 i 0 De U cel bon Dur bié. ieamicii 6 E ugust Trodenheit des Sommers nicht kräftig genu wid infolge der | Schnitt teilweise ausgebrannt. Da d Nag en nah dem d O isten 99,00 bis 101,00 4, Speisetalg, gepa>t 69,00 | Essen T per r. Erfurt od. Nahbarvollbahnstat. o. Sa> | 1 3. 9,75 11/81 : D O Uocien Hülfe ‘des Act find’ - dit que ; L 7 i ums in der | Seine Erträge bleiben durhshnittli Ines L el wideln können. | Feuchtigkeit nur gering entwideln f 2 tachwuhs sich m (00 M, Spetsetalg in Kübeln —,— bis —,— 4 rankfurt a. M Tel Uen e aas s 2 ein C S 31 913 11/63 14,00 10,75 0 i Bi finbliG azstórt weiden. Für bie H sv iten vielfah re<t | dem Felde befindliche Hafer beginnt infol E mittel. Der no< auf | für die Erträge des zweiten Schnit onnte, sind hier die Aus argarine, Handelêmarke 1 69,00 «6 Il 63,00 bis 66,00 A, Gera Ari Qa! Frankf. a. M. o. Sa>. . . + «} 5 i 9,26 | S 0: 10 I. L Caen die “ceicblitben Nieder its N [rie und Futterkräuter | auszuwachsen und erleidet zudem Bil L ge der Nässe in lebter Zeit | Schläge des jungen Klees al 18 vielfah nur gering. Ei targarine, Spezialmarke 1 82,00 bis 84,00 4 , ' a. » « « « } bei Waggonbez. ab ostthür. Verladestation 1 ' 11,60 13,08 9,93 E En : der) <lage a j hâu i órner- | inzwi ; i ußten f: ü 100 «e, M [ ; 84,00 M [I 69,00 bis | Gleiwiß . « « « } ab Gleiwiß o. Sa> A 4. 10,00 | 11,88 | 13,75 E / : d f Fbláge find nur vereinzelt in-S, [often L e vorteilhaft, Hagel- | verluste. ur< häufiges Wenden Körner- | inzwischen eingetretene Die cra cia sogar umgepflügt werden, , olkereibutter 1a in Fässern 220,00 bis 224,00, | Hambur C Cs 1 1 8,83 10 : 10,00 #108 j N! j E - 1 i rb j d F 2 ' o... e E p ' ,80 11,25 8,50 ¡48 4 , vorgekommen, wo sie jedo erheblichen Tore etSia Es Den Haf N i starkem Maße, behebt aber de er erschwert zwar die Heuer olfereibutter Ta in Packungen 227,00 bis 232,00 4 ; N ab inl. Station eins<l. Borpommern « 6 "73 O4 E e C tet haben. y früchten kommen die jeßigen reihlichen Nie: , behebt aber den Mangel an Grünfutter, de utter 11 a in Fässern 197 ( 00 4, Molkerei « «New York cif Hamburg ; 8,109 | 11,15 | 11,73 9,46 8,95 C Die Getreide ernte namentli< die E A {läge E sehr zustatten. Die Spätkartoffeln zeigen vie] ieder- | mancherorts [hon bemerkbar machte. Jn Süddeui| ant a>unaen 210 00 Eta ,00 bis 205,00 , Molkereibutter II a in | Hannover - ab h U) e ore ea a ees 31.8.-5.9.| 8,76 109)| 15/511) t | A früchte konnte in den meisten Teilen De E der Winterhalm- | sonders in Südde Gar ein Tb artoffeln zeigen vielfa, be- | man auh von der zweiten Heuernte d deu chland i gen 210 00 bis 218,00 # Nuslandsbutter in Fässern 228,00 dard h La annoverscher Station. « - « - «ooo o} À 1 9,10 11/1 A Fp s | i ; „in | : ds no< vor Be- ; land, ein lebhaftes Wachstum und verspreche s n Heuernte durhwegs befriedigende Ct 8 233,00 „G, Auslandébutter i 0M uhe « « « | Frachtparität Karlöruhe ohne Sa> ; i E Di 9,90 9,90 M Min Dey Negenaeit in vittom Zifiaade E [d A e- j 1m allgemeinen befriedigende Erträgnisse. Bei de ibe toE In Veber tierishe Schädlinge wivd wied / orneed beef 1 utter in Pacungen —,— bis —,— a, 1 Kiel . « « « - | ab holt. Station b, » oel A 2 10,00 12,75 13,13 i G. qusgegangene heiße Sommerwetter die Halmirücht rden, da das vor- | und feineren Sorten beginnt das Srcud! Ports fa rühfartoffeln | sonders über massenhaftes Auftreter wieder allgemein geflazi ; eef 12/6 Ibs. per Kisle 47,00 bis 49,00 4, ausl. Spe>, | Köln . « « Station b. waggonw. Bezug o. Sa> „] 1 5 900 | 11,25 j Fe 9,63 M | : die e {nell zur Reife | E 4 ; Kraut bereits abzusterben. j es Austreten der Feldmäuse in den Kle eräuhert, 8/10—12/14 —,— bis —,— Ful j * ¿+ | Frachtparität Köln e Tie j : N 10,50 9,00 E gebraht hatte. bie nah der günstigen Beurteilung während G ae r Bt N Eee gering beurteilt, da die ten Sl L Ageeneseltern u< Engerlinge, Raupen, mágle in den Cd 0,00 4, Tilsiter Käse, volifett 110,06 26 Luabrasie 40,00 bis | Königsberg i. Pr. | loko K. ohne Sa e N é 1 4 8,78 11,58 12,19 10,59 8,84 A Berlin, den 9. September 1925. « i Tus n A Nicht selten wird über Kartoffel- n und Hamster verursachen mancherorts starke Beschädigu haler 170,00 bis 176,00 ¿ter Edamer 0 Et Manteburg” s ere E Sis e 2 +049 2 | 1.5 L E a es 8,63 a es Re i ; 0,00 4, do, 20 0 | ! « « } b. Bez. v. tr. i. Bez. N D ' 19° / j 11,00 12 1 A, e S a M 214 45/16 23,00 bio 26,00 46, audl. ges: Kondendmild 26,00 bis Mainz + + + | Großbandelseinftandepr. O ae] J P O) N | 1176-1 8064| 920b l 1009 i 1 / : M 29,75 4, : \ ! + gez. Kondensmil 26,00 bis Ma .. Ma gonfr. Mannheim o. Sal... ..... G R E 9,41 12/19 L184 Ds r ) Handel und Gewerbe. - Ausländische G / S Nürnberg B a Se S inv E A i As 8,50 10,34 19) 10 73M Lu j ? n e Geldsorten und peisefette. lauen « « « « | Großhandelsp: vogtländisce R ' 11,13 14) 12,13 | Í Berlin, den 10. September 1925. Banknoten. Ms In den vorgestern abgehaltenen Sigzu ; den 9. September aab, Butter d - Pag dart A A Stettin . o. ab iva eei Sich Me S A 9. 8,90 10,50 © | 11,007 9,00f 9.00 | ; = | Deutschen d i hungen der Aufsichtérält der @ utter: Die vorwöchige Steigerung | Stuttgart ohne Sa>. . . . « «} 6 8,44 Li,04 1 : (a Telegraphische Auszahlung. 10. September 9. September Petroleum-Aktien-Gese gesell ft Deutll Daten rana E aas E eine gewisse Zurückhaltung auf Worns. E O NRELOOES ab württbg. Statton . « « » „| 2 | 831, 3. | 10,13 1213 * Dns 9,39 8,65 | s aft— ndler zu i: ; ; : he o f VANNITET NUOIIIS «eo eo 0 Ges e S : 4 f ird s 10. September 9. September Sepeteians Q S E Dry A E Wi ee na ft, Be ¿ lin, ires N 0e t tine CNgeN A fer fe na vaher nbe a onA vit t e. appraei ta cian nit ab fränk. Station. « . . 2 ‘1b 959 11/50 12214 10/284 9.00 G 8.-Stüde Lig ; ' ; L E rständen vorbereiteten A bkotm oben gerichtet wie in der Vorwoch i nmerkungen: *) Wo meh A A : : ' 1 i Geld Brief Geld Brief Gold-Dollars ies 1631 1639 ugestimmt, dur< das die Erdölinte nden jedo ohe. Feinste Sorten | Futt 2 mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durchschnitt i | 91 i . ; / N s ressen desDt no< immer willig Abnehmer, w i uttergerste. *) Amerik. IL. ? 4 ée ur<schnitte gebildet worden. ") Winter- und { Ie» 1LDWaBEs, J LOSE M O, O Amerikanische: G L Pa D Ne [Gen Grdol n q I MLeTN 9 m I4 denon ves DeutliMff gende nur fehr s{wer abjuseyen sind. Bie Noiema blieb am | Yomm, schlesischer 11,00 9) Neuer 9,88. 10) Weser Wi 11) Manitoba L 1 5) Aima. ), Neuer 9,50. 9) Oftfr, 1M O inie [1 Jen R Lr L n T0 O a8 421 423 | 4212 4239 | vereini Et Tae M EHTE A G. - Kon (wischen @endert, Die hiesige amtli@e Preisfestsegung im ie E 2 Mlbero Maler N A) Aeg ) Manitoba L. ®) Neuer 9,50, %) gelber, brauner 11,759, onstantinopel | 1 türk. 2 E L L 1,715 air E 1$ 4,202 4,922 4/905 de troleumpolitik der “eiten Grup Trägerin der gea Buters Gle und Srounantel ra<t und Gebinde gehen zu Berlin, den 10. September 1925. Statistisches Nei j Dao U 1 20,34 20,39 | 20,346 20/396 Brasilianische - 1 Viel r Ln 1,667 1/687 4 Ter - Gesellschaft wake tus us | ps Dualität 1,86, Vbfaliende 1 6 Man Ee pt fre E 4 eD A e T 4,195 4,205 j | Englische: ,98 (99! ] ber Interessengemeinschaftsvertrag C ahfrage. S<malz: (66 M, Mia rgarins: müßige 4 4 Ee de Janeiro | 1 Milreis 0,576 90,578 ebe G E: 2 Aus 0H Rütgerswerke A. G. A Weg 6 Pettoleum « wärkten iee Ms! 4 L, oes wu N festeren Schweine- : | 4 pi var . . [1 Goldpeso 4,20 4,21 4,20 421 Lu darunter 12 “e So 20811 20411 Laband R das od o des Oelgeschäfts usa isen Droduflenhörjen nah ph Relering E die - Kartofkelyreise in deutshen Städten in der Woche vom 31. August bis 5. September 192d j 5A Rotterdam . | 100 Gulden | 168,64 S, 939 / übernehmen. Die Deut O ets EE Dien Pelroleu0 Wothe m Rückgang ein, obwohl si auch die Konsumnatrage in dieser | V : ————— | 0 Athen 100 D 3,64 169,06 } 168,89 169,31 | Belgische . . 100 Frs. 18,55 18,65 ' 236 | interessen, ei euts<e Erdöl A. G. gibt ihre gesamten ° wieder gebessert hat. Sp e >: Keine Konsumnachfrage. Wöthentliche f | S0 Brüssel u. Ant- R T E 624 6/26 Daasatisde . E Leba 3,4 36 - ed E Cibolraistietin L, ane R ne Da ; M Städte Handelsbedingungen Notierungen *) !) P E | 7 B ‘E E Frs. 1857 18,61 1869 18,73 | Danziger. ; 7 71100 Gulden ACRE E 10494 105,46 A A. G. hinein und erhält als Ge, enwert Aftien tel S Zahl am weiß : 0 elsingfors :| 100 finn | 1068 1062 | 1059 20% [A O S 1062 1088 | 10516 10516 werke C Versüe O U E Doe def M Berichte v on auswärtigen, Devisen- und 1 2 3 i - E E ; E A talien . . . . [100 Lire 17/57 : ' 10,61 Französisde . . | 100 Fres. 19,85 1995 19/90 : werden müssen. ng gestellt werden, teils neu g ertpapiermärkten. A 9 6 7 S E M, . 1100 Dinar 7/A6 76 j A “Eis R: . [100 Gulden | 168,28 169,12 168/48 es aebi Beet E JoE ner an á Devisen. Bamberg « «o. 995 Großhandelseinkaufspr. ab fränk. Stat 1 i E S OO 100 Kr. 104,67 104,93 | 105,19 -105,45 ge H Lire 100 Lire 17,81 17,89 | 17,95 8, Meru E e ZortelGlagen werden, das Aftienkapl Die E E E T. B.) Devisenkurse. (Alles in Ben Y ooooo Aen A Here Station 3 3L L 4 193 D R D | Oporto . . . | 100 Gécudo | 21,1% 2 j Zugoslavische | 100 Dinar | 741 745 | 7432 7, n berde Cru nom, 11/MUL RM au par Uy 764 B, Pol en a L O Vet Ee b: B N L T2 Tab demenells Glam... P F 2. 3. b. D d h i Del. 100 A 92, B 9207 21,125 21,176 RaduSe - . | 100 Kr. 9247 92,93 | 92,32 9278 Beres jollen 46 Mil. NM Gen ill RM zu ert E Yogjahlunzen“ - Amslerdaw E A 9837 u Frankfurt a. M. « « « «+ # Fradtparitát Frankf.a M. b.Waggonbezug i ar 250 ay E29 f S res, / 19,815 | 1975 19,79 100 Lei . . . | 100 Lei ; ; t gs eiligung am Reingewi Auési d; L R . Sched>8: London 2,204 G., —,— Hamburg . « « 1 ab Vollba i i r i Prag... « . |100 r. 12,431 12,471 / ‘17 ter 5 ej t “. ai einer Dividende von 8 v eingewinn na Wien 9. September. (W. T. 0g O O * + « * + -] ab Vollbahnstation . 31. 8.—5. 9. 35 E 4,39 lange E E TAE E S1OL BL2L Sémediie e [100 e 112,12 112,68 | 112,17 11273 Uduidatonzerlós eist nad May S er A Kovenße e mslerdan "284,80 | Berlin 168,40 - Budavesi 98,29 ais #44 09 4 M L Ee» Me] J 4 A Z a Ee Spanien - - | 100 Pejeten | 59/97 ,065 | 3,046 3,055 weizer . . . | 100 Fres. 8092 81/32 | 8095 / Scene L d Men der Deutschen Erdöl A. &. arfnofen 16788 Sirenoten 29,9 Paris 33,30, Zürich 136,75, | Köln . o) E i el Schu 4E D, 2,25 a 350 Stockbvlati und ; 60,13 | 59,83 69,97 Spanilibe . . . |100 Peseten | 59/75 6005 / 81,39 | und S. aufgeteilt. Die Verwaltung der umge Ticheho-Slowakisd, Lirenoten 29,95, Jugoslawishe Noten 12,61, | Plauen G E A SEGOI A rzeugerpreis ab Verladestation . « 1 4, _ B 3:00 6 | sche<o-slov.: ; k 59,65 59,95 erweiterten Deutschen Petroleum A_ G. joll paritä ¡fh von E. 708 o-Slowakische Noten 20,95 Polnische N 4 L + o 6. ooo». . | Großhandelspr. ab vogtl. Station 1 00 %) (Sothenburg . | 100 r. 11241 11428 S nunmehrigen Mutterge\ells . foll paritäti! 08 2% Ungariide N A e Noten 123,50, Dollar | Stettn . «o. o. fr. Wa Nei - .. 5. 3, 350 Witt a 100 Scbiling| 6918+ 6032 | D Dona L I Bt x p Le, 1240 1246 | 1239 1245 | der Rütgeröwerfe A G. fflen, der Ventschen, Crdol a > ÜngariiGe Noten 99,6 Schwedische Noten —— | Wos 12... L 7 L6G 1,78 1,98 Budapest . « . | 100 000 Kr. 5/89 n a E HÖestettA ische E Súiilling E 12408 12,39 1245 Os stellt die Dentiche Erdöl A G e E tale (Durdidnitisturie): Amîteidam "1364 Berlin Ver Würzburg S Erzeugerpr. fr. Bahnstation L a Î s N Ungarische . - . | 100 000 Kr. Sas E 58,97 59,27 t Î tgerswerke A. G. Die mit dem Oelgeschäft betaßtle Viadrid 4j 44 Oslo 744,00 Kopenhagen 844,00 London 164,40, U *) Wo mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durchschnitte gebildet worden. 1 i ‘P , ; 5,843 5,883 | Kleder des Vorstands der Deutschen Erdöl A. G. treten zuk Etocth 8290, Mailand 14400 New Vort 33,90, Paris 1598/ Börsennotierungen 1ondern Festitellungen der Handelskammern. 2) Odenwâäl i D A Stantiürt g, V: Und. Hambura lens | Par t Ap terie 4 über. Der Zusammens<luß der i oa L 4 784 Marknoten 8,053. Poln. Noten 5,95 5) Odenwälder 3,30. $) Odenwälder 2,20. , ) Odenwälder blaue 1,97. ®) Nierenkart. 2,79. ) JZulinieren. ie von dem Gedanken get , daß e 103 q don 9. September. (W. T. B.) D v1) “Mo Berlin, den- 10. Sept 2%. Én L getragen, daß Dn ,00 New Vork 484 78, Deutschland 20,37 ote icemite f Die ePENEL N Statistishes Reichsamt. J. A.: Bramstedt.

e