1925 / 213 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Keastluderblätung: « [65291] Vermögensaufstellung. [fta C. L Frie fn DHrF fo P Mie Cabetfant. Deina Geer [65980 OE N & J is & Nachdem die Frist tür die gem. G.-V.- h T A U ebotgen m. d. Y, Darmene- , ommerz LINA Ge V T die Aktionä s ; á er im Januar egonnene. Schacht 1 1. Anleihe 775 500 Papiermark, wel<he] Die Gewer t Sildasalüd Beichluß vom 22. 11-1924 zu erfolgende Besihwerte. Vorstand der Nheinhandel-Konzern Aktiengesellschaft, Düsseldorf, Kautmann Ewald Gejellschaft zu der am 2, Ofktobtul fa! die Kuxe der i000teiligen ¡Marpläbwngen, M hai dine: Taufe s 2800 A Z E t L E aa lede _ Grundbesiß Haf E S da at eines Einreichung der Aktien unserer Gefell- | Anlagewerte é 877 728/47 | Haa: haus in Firma Speditionsfontor Haarhaus & Co. in Barmen-Ritt., Beigeordneter} Nachmittags 4 Uhr, im Hot 9 vewertjchafi Carlshall zu Lühude gudue s s E m Hy L LNRAES und gon da lanz erscheinen, P L Werksanlagen befinden.

, P ia : H ab in Mauerung. Sein lihter Durch- IT. Anleihe 2000000 Papiermark, | Die Ausbeutezahlung ist no< nicht

{aft über je nom PM 1000 zwe>s Betriebsmaterialien- und Bürgermeister Stadtbautat Heinrich Köhler in Barmen, Fabrikant Heinrich Siller | Park\hloß in Eilenburg itattfin i i us lge 2 hei Uigermissen. Anleihesteuerrüdstelung . } 178 200|— | messer ist 525 m. Der berapolizeilih welche mit Goldmark 24 933 in der | aufgenommen.

Umtausch in neue Reichsmarkaktien am| Lagerbestände « « « «. - | 1123 534/30 | in Firma Siller & Jamart À -G. ia Barmen, Kaufmann Max Wenner in Firma | 29. ordentlichen Generalve. j e ¿ey | Anleibesleuerrüc E Gewerkschaft Carlshall ist im | Rückständige Löhne ; 1 443/80 | vorgeschriebene zweite fahrbare Ausgang Bilanz erscheinen. Die Bilanz und das Gewinn- u

30. April 1925 abgelaufen ist (veröff. im | Kassakonto . 2 726/81 | August Wenner, Barmen. lung ein. M ( Varlshal Uf : ) Tagesordnung ; Die 1905 gegründet; ihr Siß ist Lühnde | Lid. Rechnung verschiedener wird dur unterirdisde Verbindung mit | Auf Grund des soeben veröffentlichten | Verlustkonto vom 31. Dezember 192

D. Reichsanz. Nr 23 v. 28. 1. 1925, ; Die Mitglieder des Aufsichisrats erhalten eine feste Vergütung von RM 300 A Reh E pro Koptteil towie der Aussichtsrat in seiner Gesamtheit 10 9% Tantieme vom Rein- | 1. Vorlage des Geschäftsberißte g, P ermissen. Gläubiger 26 384/94| dem Schacht der Gewerkschaft Schwarz- | Geseßes über die Aufwertung von | lauten wie folgt:

Nr. 64 v. 17. 3. 1925 und Nr. 76 v. G : 3 j

31. 3. 1925), werden die nit eingereidten Verbindlichkeiten. gewinn, zu bemessen nah $ 245 H-G -B. Der Vorsigende des Aufsichtsrats hat nehmigung der Bilanz und v2 Zie Dauer der Gewerkschaft ist auf 2 burg hergestellt, “ndustricobligationen vom 16. uli z

Aktien in Gemäßheit tes $ 17 der 2. Ver- | Grundvermögen 720 000|— | Anipruch auf drei Kopsteile, der stellvertretende Voisigende auf zwei Kopsteile. winn- undVerlustre<nung für (8 immte Zeit nicht bef ränkt. mens i: | Gewinn- und Verluf 1935 753/74 | Die modern eingeri<teten Betriehs8- 1925 Criabter die vorstehenden Zahlen 2 e s

ordnung zur Durchj|ührung der Ver- | Reservefonds 72 000 Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr Enticistung des Aufsichtsr, E Der Gegenstand des N ee itVe s erlusire<hnung. | anlagen beftehen aus: L eine ganz minimale Aenderung. Besitz M. Vorstands. Die Ausbeutuna des in A |4| Schahtgebäude, Rohsalzmühle, Roh- | Die Gewerkschaft Günthershall gehört Bergwerksgere<t/ame . 198 000

t 2. rdnung über Goldbilanzen vom 28. 3. | Rückständige Gewinnanteil- Die Generalversammlungen finden in Barmen: oder an einem T l 1924 und der 8 219 und 290 H-G.-B. | feine 1 404|/— | anderen vom Auffichtsrat zu bestimmeuden Ort innerhalb Deutschlands L Auffichtsratswahl. s) Cisenfeld gelegenen Bergwerks „Feld- | Generalunkosten, Steuern 162 29112 salimagazin Kesselbaus mit 15 | dem Deutschen Kalisyndikat an, Bezgvertläerahtinue 96 006

iermit tür fraitlos erklärt. Akzeptenkonto 32 534/15 | statt... Das Stimmrecht wird na<h Aktienbeträgen ausgeäbt, und zwar Wah! der Reviforen. j : infen und Provi i 6 Cornwallkesseln, elektrisher Zen-| F ili De- Viegeit, tür fraito8. er s her nutung, der Erwerb sowie der Provifionen LRS B trale, Wasserversorgung und An- L 7 ibi E R E und Grubenbau I 900

Chemnitz, den 10. September 19%. |Saldi der Konten i \RM 20 Aktie = 1 Stimme für alle Kategorien; jedo< haben die Vor-| 5. Sonstiges. } E - | Abschreibungen . ... „. 62 442 ; : P. Gebrüder Paul A.-G gionenie Rechnung . . 1 “l ou augen hei Mete gen ee Satuugsänderungen L I ZE Ee pie Geselle, 7 der G b) Betrie) anzeie. E pre E R ZZEA a S L Göllingen. d 5,0170 Tausendstel. Maschinen 360 500 ins etrieb8gewinn 37 0: ratëswaßhßient ache timmre<t, fo daß in diesen Fallen den | entweder er Velellchaft oder he, licher un Le : ti (t (E orkaliumfabrik verfügt über | Göflingen am Kyffhäufer, im Juli ; Can : 500 Der Vorftand. "7003 989 Au die Beteiligung an derartigen | F,15s an Verkäufen . . 138 830/28] eine Konzession zur Ableitung der End- | 1925 j 5 Gee B Af 45 000

h 3 003 989!58 | 98 333 Stimmen der RM 1966 660 Stammaktien 30 000 Stimwea-| Bankhaus Bondi & Maron in Jy sowie Kaiser. Krad>au. der RM 30 000 Vorzugsaktien gegenüberstehen. Der Vorstand und | oder bei einem Notar späteste 5

D, Bergwerken Und IMernevnnGgen, Pacht und Miete und sonst. lauden von einer tägliden Verarbeitung Gewerkschaft Günthers8hall. Anschlußbaÿn 78 400

E Cs i : : j Erwerb von ; : / [65543 Gewinn- und Verlustrechnung. Auffichtsrat der Barmer Creditbank verpflichten sich jedoch, in einer | 3. Tage vor der Versammlung zy j insbesondere durch Us Einnahmen 28 115/56 | von 11000 dz Garnallit. Die Kon- ils > d A uren, Aktien oder Stammanteilen, i = | zession gestattet, neben der Herstellung der | Auf Grund vorstehenden Prospekts win R anes 5 Do

7 y „Helga“, Lebensverficherungs- Ausgaben, ; aer n E vas, 20 0 Geituntreeit fes Dueal&Za ien il C ades (ilenburg, den 8. September 1 c die Herstellung von E e , 166 945/84 | quf die eigene Beteiliguna entfallenden | sind 1000 Kuxe der Gewerkschaft | Wertpapi 9 Uktiengesells<haft, Abschreibung .. - -- 1851/92 | Stimmrecht abzuändern, so das dann den 98333 Stimmen Stamm- | Vereinigte Schloß- und Neum Betrieb von Unterne inan ele Die Gewerkschaft hat im Jahre 1913 | Fabrikate die Lieferunasübernahme von | Günthershall zu Göllingen am E Wertpapiere i 2 Bad Kreuznach. Aus}chüttungan die Aktionäre} 28 800|— | aktien 9000 Stimmen Vorzugsaktien gegenüberstehen. Werke A.-G. zu Eilenbuc den zu a und Þ e Me Me dor | tine hypothekaris< an erster Stelle ein- | Fabrikaten für andere Werke im Wege | häuser zum Handel und zur Notierung Kosse atsstammeinlage . au Die Aktionäre werden hiermit zu der | Dienstaufwandent|hädigung 6 177 Die Bekanntmachungen werden im Deutschen Reichsanzeiger und im Der Auffichtsrat, y dienlich sind oder Z eefttens Ér: getragene Anleihe von 4 2500000 auf- | des Quotenkaufs oder Tauschs. an Va Börsen zu Düsseldorf und Essen B fe de Rer “Bg Î am Samstag, den 26. September | Vortrag auf neue Rechnung 208/70 | Berliner Börlen-Courier oder in der Berliner Börsenzeitung, außerdem in einer Jungwirth, Vorsitzende geförderten oder son Édaf g F genommen, verzinslih zu 5 %, rü>zahlbar | Die Beteiligungen in Gruppe I, U, | zugelassen worden. Sh I eGnung vers. 93 049 1925, Vormittags 11 Uhr, in den 37 038/42 | oder mehreren vom Aufsichtsrat zu bestimmenden Zeitungen veröffentliht. Zur / zeugnisse) der S ol Unter: au 103 %, tilgbar innerhalb 25 Jahren, | U1 (20er und 39er) und V sind ab-| Magdeburg, Düsseldorf, im Sep-| 3 “i n 1924 160 0338 Ge)chäftsräumen der Gesellschaft, - Bad Nechtsgültigkeit der Bekanntmachungen genügt deren Merlin im Deutschen d) die Beteiligungen Tae Oen er- | b 1. April 1920. Die Anleihe kann | gegeben und dafür Beteiligungen in |tembec 1925. erlusi in S Kreuznah, Poststraße 14, stattfindenden Einnahmen. Reichsanzeiger. Die Ge)ellshaft übernitnmt ferner die Verpflichtung zur Veröffent- S nehmungen und An d der B au< dur<h Rückkauf getilgt werden. Gruppe TTI (40 er) und IV herein- Commerz- und Privatbank 2 050 956 ordentlichen Generalversammlung | Vetriebsgewinn . . « « 37 038/42 | lihung der nah & 4 Absayz 1 Ziffer 5 der Bekanntmachung, betreffend die Zulassung e) die Veranstaltung er T e | Sie ist zum 1. April 1923 gekündigt. | genommen. Aktiengesellschaft Magdeburg. eingeladen. A 37 038/42 Mos En zum Bfesenbane vom 4. Juli 1910, verordneten Bilanzübersicht 6. Erwerhs- ik E era E Mobles Fen Mas D S e E a Gr T A 2A Ernst Ea Engels «& Co., gus le 1 900 000 agesordnung : ; i t s / h x ; ; n : Umlauf, welche | etnen Grundbenß von 26, , auf dem i é ; 1. Bestätigung Prim Marianna der |_ Ich habe vorstehende Bilanz nebst Ge- is As i Ke Moinadwinn werden mindestens 5 9/9 dem geseßlichen NRe- F Arbeiter oder sonstiger Fer mit Goldmark 149925 in der Vilanz | sich die Werksanlagen, . vier Beamten- On nleiße 29 989 Goldmarkumstellung und Bilanz. E n g fine vit C E servefonds. überwiesen. Ueber die Verwendung des alsdann verbleibenden Restes, un l Gf br Ge M blfcketg- eien Wo ew ae N Moa na L A er Desen te | [65623] Prospekt a r Vengageits E 120 566 . Beri 8, L c J i Y Gi ‘anti “A ht S4 | i ottentli<ten e uber die U i ( e rospe Fami a 3. La L ita sowie Ge- | 30gen und bestätige deren Ueberein- beschließt e Generaldéelanmalm, do S genoffenschaft, umtecnechmungen, Fichaftlidhen Anteile | N, Sndustrieobligationen vom ‘16 Zuli | und 300 Arbeiset O? | ilber die Kuxe der 1000teiligen 2 050 556 winn- und Verlustrechnung für das | ltimmung mit den von mir ebenfalls ge- Die Zahlung des Gewinnanteils erfolgt kostenfrei außer bei den Kassen der Die Zahl der gev Die Kure sind | 1929 erfahren die vorstehenden Zahlen | Die Förderung betrun 1924 850 164 dz Gewerk ildasalütX Gewinuu- und Verxlustre<hnung Geschäftsjahr 1924. prüften ordnungsmäßig getührten Hand- | zese0scaft n Berlin bei dem Bankhause Felix Klein - 63492] Kure beträgt L a Auto ne eine aanz minimale Aenderung. | Kalisalze eff. = 88 810 dz K20. ewerkshaft Hildasg ——— - . Entlastung a) des Vorstands, b) des Ute Ie Suli 1925 Bei diesen Stellen können au kostenfrei neue Gewinnanteils<eine erhoben, | _ Fleischer-Einkaufsgenossens4,, Mila 1 L hen die GigensGaft der | Die Gewerkschaft Carléhall gehört dem L S A E O A zu Gotha, Betriebsunkosten 165 891 Aufsichtsrats. “M 4 Ma *| Bezugsrechte ausgeübt, Aktien zur Teilnahme an der Generalversammlung hinterlegt | Trier und Umgebung, e. G. n.) E Geschäfts; Deutschen Kalisyndikat und dem Aus- | Kz Die Gewerkschaft i im Jahre 1905 s E “dier \

n.

A N. S i i i D. bh mfaßt di eit : ; » : Auéscheiden und Neuwahl von Auf- N. Mrongovius, Bücherrevisor, fowie alle sonstigen von der Generalversammlung beschlossenen, die Aktienurkunden | Laut Beschluß des Amtsgerichts ti vom 1. Januar bis 31 per T e Zei pa H E B teiligi P E e qi f N Age t E E Steuern L 57 591/07 n ee» E EJTE y r- | Abschreibungen 60 480 15

vereid. Sachverständiger für die kauf- betreffenden Maßnahmen, bewirkt werden. vom 17. Juni s. e. ist unsere Genossh Den Vorstand bilden die Herren: zember 1924: Göllingen (Kyff.), und. Gewerkschaft See- haft Hildasglüd> wandelt i c e a ildasglu> umgewandelt.

fichtsratsmitgliedern. Ns Z S l ; _|mnännishe Buchführung für die Gericht ) ; s : , Aenderung des Generalversammlungs- {< N E Elbing j hte Dez Gtreiniänteil betrug {# den leuten inf Inbrani i als nichtig erklärt worden. lh j; Gerhard Kor t e, Magdoburg, Vor- | "3 9658 Tausendstel beim Kalisvndikat | bausen, Göllingen (Kyff) E E Gu 703 96316

beshlusses vom 22. August 1924, : i h: i Gläubiger werden aufgefordert, ih 1E 7 - j 9 j '| Die Auszahlung der Dividende erfolgt 1920 109% +5 % Bonus auf ein Aktienkapital von PM 7 000 000, | prü ali s sißender, und Die Ausbeute der Gewerk haft betrua : N : / : : Ziffer 5 Absatz 2 und folgende (betr. fi folg sprüche unverzüglih anzumelden. 2. Bankdirektor Georg van Mee-| 1 38 % beim Steinsalzsyndikat. 1510 900 e Tol4 400 E A 1004 waltungsfis ist Vol wert hes (Hann.) Erl88 aus Verkäufen . „| 143 929/31

Anzahl und Termine der Naten- | bei der Ostbank für Handel & Gewerbe, 1921 20/6 auf ein Aftienfapital von « 1% 000 000, Die Liquidatoren: | ülbeim-Ru | : l : : zahlungen, Nennwert der Aktien, Auf- | Depositenkasse Marienburg. F G 1922 100 9/0 auf ein Aktienkapital von . . .. . . » 00000 000, Hans Pütz nba G r Peter) E 1A 4 N Nuhr, stellvertr. | Lühnde bei Algermissen, im Zuli 1925. 11913 400 A, 1914 100 4, 1915 feine, bestimmte Zeit nicht beschränkt. Verlust in 1924. . . . . |__160 033/89 Der Autsichtsrat und Vorstand unserer 1923 feine Dividende, der Gewinn von # 98 792769 400 Heinrich Arnold i SewertfYaft SarlLhax, 1916 feine, 1917 100 Æ, 1918 400.4, | Der Gegenstand des Unternehmens f: 303 963|16—

geld). : : i 5 i | Bergassessor a. D. Albr e < t, Vol- 7.» Aeuderung der Statuten. Gesellschaft seßen sich nah erfolgter Neu- ist in der NM-Eröffnungsbilanz aufgegangen, E E 1919 1000 &, 1920 1200 4, 1921 feine, i : Aas 8 Verschiedenes. is wahl resp. Wiederwahl wie folgt zu- 1924 60/0 auf ein Aktienkapital von RM 1966 660. | [64857] Bekanntmachung, A, Wefier Ernst Wilhelm Engels Auf Grund vorstehenden As 1922 6000 .4 je Kux, 1923 und 1924 keine. f Mschara 114 15 Edlartsleber und eins, ovoubetati T Laie Etelle p Zur Teilnahme an der“ Generalver- | sammen : Die Goldbilanz per 1. Januar 1924 sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Vir fordern hiermit die Inhaber uin * Düsseldorf, i; lin 1000 Éa va GepoertiGale arlé- | Die Bilanz und das Gewinn- und Ver- Aschararer Flur und anderer Berg- | getragene Anleihe von 46 3 000 000 auf: sammlung sind diejenigen Aktionäre be- « Auffichtsrat : Vorsißender: Rittmeister Verlustkonto per 31. Dezember 1924 lauten wie folgt : in p i E ugd 5 Stadtrat Friedrih Grau, Halber- S A e benen e vom 31, Dezember 1924 lauten werke, _| genommen, verzinslich mit 5 %, rüzahls re<tigt, welde ißre Aktien mindestens | Julius Karsten, dessen * Stellvertreter: | Aktiva. Reichsmarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924. Pasfiva. gemäß $ 39 es Zufwerluy stadt, : d Essen l os wie folgt: / b) die Mutung von Bergiverken sowie | bar mit 103 %, tilgbar ab 1. Juli 1 3 Tage vor der Generalversammlung bei | Rittmeister Wilhelm=Zimmermann, Ger- _ E gefeßes vom 16. Juli 1925 aj 6, Bankier Max Hoffmann, Köln- au Düsseldorf und Essen zugelassen worden, Bilanz. die Beteiligung an anderen Berg- | bis längstens 1949 mit jährlich mindesten der Gesells<haft oder bei einem Veulichen hard Eifena>, Ernst van Riesen, Wilhelm Ie ; RM jenigen Schuldverschreibungen, für wil A enbims ; Magdeburg, Düsseldorf, im Sep- werksunternehmungen M 100 000 Notar bezw. der „Nheinishen Bark für | Witt, Felix Ziehm. die D arie Sao aiad B Kreditoren : die Borrete des Alfbesipes in LnRS 7 Bergrat G, K o st , Hannover, E s Deigatiins Besitz. A 0) die Herstellung vam Anlagen Und | Am 31. Dezenbee 1024 waren voy dex Landwirtschaft", Filiale Kreuzna, hinter- Vorstand: Vorsitzender: Major Marx un b oupons 2 969 a) Guthaben deutscher enommen werden, bei * ermeiduny l g, Ernst von Morgen, Berlin NW. 7, Akti : efellsc< ft Ma debu , Bergwerksgerechtsame . 3 23 500 der etrieb von Unternehmungen, Anleihe no< 9 933 000 Papiermark ug legt und den Hinterlegungsschein der Ge- | Tornfer, stellv. Vorsizender: Otto Gerike, Vas en bei En und Banken und Bankfirmen] 44 390 erlustes des Genußre<ts binnen ti 0 Bankdirektor oriß Schulbe,| Ern f Wilh R Engelé & Es Gerechtsame „Franz 2 bis 6 wel<he die Ausbeutung der zu a | Umlauf, welhe mit Goldmark 29 989, sellshaft mit obiger Frist eingereiht und | Vorstandsmitglied : Landwirt Karl Zimmer- aeg teiMmungs nken. L b) A ela B De Berlin “in Düsseldorf. s S Und Grubendätt t e L fegeinetin Deraerte Wi in der a ienen. veröffentlichten y } f , die Weiterverarbeitung oder die uf Grund des soeben veröffentli

ih: an Hand dieser Hinterle v : î : , e reier Necnung : : fi H ieser Hinterlegung vom | mann, stelly. Vorstandsmitglied: Kauf Nostroguthaben bei Banken 1. innerhalb 7 Tagen anzeiger“ an gere<net, in unserer is Aaeratdirere sessox Ak- Cini E anlage 840 667 Verwertung von Bergwerkserzeug- Gesehes über die Aufwertung von E bezwe>en, ferner die Be- | Jndustrieobligationen vom 16. Juli 1925

Vorstand der Gesellschaft eine Eintritts- | mann Walter Pikurig. U : i g Wri git: var T Ie 2 Ada Marienburg, den 20. Kugel! 199: Reports ne Voaar O 2 bis ‘zu 3 Monaten dies Nele erforderlichen Meveion itl it bri Ert B l [65622] Peospets Grubenbetriebémafchinen : 98 340 Anl d Unt die vorstehenden Zahlen eine gang S v / : f : y „V : ° s eismittel fir j ; i , l : r : ilt 2 Loefaldoit bie Vo | ablen eine ga e E S Fu>erfabrik Vahnhof Marien- gegen börsengängigeWert- 3. bis 6 und 12 Mo- Anerkennung der Eigenschaft als Al Direktor Weser man Wre über die Kuxe der 1000 teiligen | Grubengerätschaften . . 10 620 cebmumgen dieser Ârt, S ialmale fenden - : ï 4 e d) die Verwertung der gewonnenen] Die Geweckshaft Hildasglü>k gehör oder den erworbenen Erzeugnisse, | dem aen nta an.

Bad Kreuznach, den 7.September 1925, L : Í LENNUNAY ; „Helga““, Lebensversicherungs- burg Aktien-Gesellschaft. papiere 95 505 _men .. .... 435/953 | sind für die in Frage kommenden Nunnt hausen. Gewerkschaft Günthershall G «e «} 947195

Aktiengesellschaft, Tornier. Otto Gerike. |Vorihüsse auf Waren und c) Sonstige Kreditoren: der Schuldverschreibungsstü>ke der Die Gewerkschaft Carlshall betreibt Göllin Knfshä Fabrikbetriebsmaschinen . . f 316 833

Der Vorstand. Karl Zimmermann. Warenverschiffungen . . 25 610 1. innerhalb 7 Tagen meldung beizufügen oder binnen R Kali, und Steinfalzbergbau. Ihr Feldes- zu Goungen am yfshäuser. abrikgerätschaften . . . . 12 617 der Handel mit sol<hen Erzeug-| Ihre eung betrug am 31 s

Jul. von Rensberxgen. i SCGs B ed 75 000 J fällig . e 844 208/53 | weiteren Frist von einem Monat F besib gehört zum Bezirk Oberbergamt | Die Gewerkschaft Günthershall ist im ilfswertegebäude . , . . | 241 202 nissen sowie die Beteiligung an | zember 1924 4, Tausendstell. : e L n n laufender Lot 310 s a zu 3 Monaten 8 reihen. / i Clausthal, im engeren Sinne zum Berg- | Jahre 1899 als Bohrgesellshaft und im ampfkessel und Maschinen 83 068 Unternehmungen, die eine solhe| Volpriehausen (Hann), p E 1925, [65991] 2 Prospekt G (f o allg „oe 9 389 Leipzig-Gohlis, den d.Septenbe|! R revier Goslar. Er umfaßt die Gemeinden | Fahre 1902 als Gewerkschaft gegründet. | Elektrisdhe Licht- und Krafk- | Verwertung begwed>en, 5 Gewerkschaft Hilda8glüc>k.

über RM 1 966 660 Aktien der Gede>tt M 519 697,46 Aktienkapital . . « « « « | 1966 666 Spar- und Bauverein Leipzig \( Lihnde, Bledeln, Gr. und Klein Alger- | Sie hat ihren Siß zu Güllingen am | anlage A 71 743 e) die Veranstaltung und der Betrieb —— Barmer Creditbank Barmen Banlgebiude mit Nons- Neserven . « «. e o. 200191 E. G, m. b, S, E nissen im Landkreise Hildesheim und ist | Kyffhäuser. i Eisenbahn 107 033 von Wohlfahrt3unternehmungen| Auf Grund vorstehenden Prospekt 98 333 Stü fb NM 20 e es , . L und sonstige Im- 88 000 Max Schmidt. N i <. Wohls 17480 123 qm groß. 4 | Die Dauer der Gewerkschaft ist auf | Pferde und Wagen « 7 020 fiuedts Förderung des Wohls der | sind 1000 Kuxe der Gewerk {aft N C iber je 20 (davon bezüglih NM 366 660 Wiederzulassung | _ mobilien . 8 F Der in der Gemarkung Lühnde nieder- | bestimmte Zeit nicht beschränkt. [Mobiliar . - . 7122 rbeiter und sonstiger Angestellten gee zu Gotha zum Handel und zux gemäß $ 4 der 6. Durchführungéverordnung zur Goldbilanzverordnung). Sonstige Aktiva: Mobilien | 50 000 __ | e R brate Schacht hat eine Teufe von | Der Gegenstand des Unternehmens 1ft: ilfswerkegerätshaften . . S a der Gewerkschaft “owi otierung an N Börsen zu Düsseldorf ie Sa B U A Ee S reibane is i ee A7 ua : Ó 3 248 908/01] 3 248 908/01 e M din, den s 2 Seis farben Menoe: | ® linen urd anberer Berawerse, Wege- Waser: u. Brifen: teiligung an derartigen Wohlfahrts- | 2A deburg, Düsseldorf, im Sep“ jeßige Bezeichnung seit dem Jahre 1899 E *) Bankgebäude in Barmen und Ronsdorf sowie sonstige Immobilien sind 9 Bankauswei narf, Sein liter Durchmesser ist 55 m. | b) dle Mutung und der Erwerb von | bauten... 89 161 Die Zahl der gewerkschaftlihen An- | tembex 1925. Die Gesell\cGaft unterdält Depositenkassen in Barmen-Wertherbrü>e und“ in unter dem Taxwert einge|eßt unter Beobahtung der steuerlihen Vorschriften. fs J t M Or bergpolizeili< vorgeschriebene zweite Berqwerken sowie die Beteiligung | Wohnhäufer 226 266|— | teile Kuxe ist 1000. Commerz: und Privatbank, Ronsdorf, S Gh OGAE E 1: DAuGAE : L Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1924, Passiva. (66332) E jEare Wudgang E unterirdif e an anderen Bergwerksunterneh- M A Subla ¿ 29 956 Das Geschäftsjahr ist das Kalender- Flilengesellchalt, Bagbebrrs.. er es Unternehmen er i wei äfts. ; ; : Z indung mit dem der Gewerk- mungen, i e é jahr. : s : Die Gesellschaft ist berechtigt, Kevetgnleberläslngen im An: ind MiNaide u eiten : "63 598 û Aktienkapital, hiervon E Vayerischen Notenbail! tft Hohenfels hergestellt, e) die Herstellung von Anlagen und der fasse “s 387/25 | N Vorstand bilden die Herren: Düsseldorf. sowie 4 Ga Sue du beteiligen. Guthaben bei Noten- und RM 5000 Vorzugsaktien } 1 971 666 vom 7, September 1925, vinit Lng Nee Bar gal l E i 8E, O Ta Sn A enun M 154 308 H Vorfig, d Me O TE e bieiia 1A A via „wurde bei der Gründung auf „4 700 200 festgeseyt und | Abre<nungsbanken . 73 880/32] Neserven . . 20% 191 Aktiva, e lossen. Die L E Hi Frit ift bei P T t “B q r ä d: bie | Beteiligungen 390 804 Bor iBender, [65624] Prospekt a. 6 4, drien Dertberunjen His pem Iabre 1022 11000 O rat, S 482 45 85] Krevitoren: E s I ca S 2 Dei Er Pan Mae] Wer bie Feza bex Sasdtettizen versammlung Wurde Doe Siürkung der Beliobamnilel clic R und Bankkirmen A 984 895 a) Dun a Ae S Sfähi n Diillen. 6 w Hartsalz 8 m mit 12—15 % K20 and bats enun vot Bergwerkserzeugnissen rungsprämien . « « « s 1913 Sefiveiibes, fi Saat he Gewerkschaft Salzmünde hon M 110 000 000 auf # 600 000 000 beschlossen, und zwar um 4 480000 000 | Reports und Lombards R P Os 7 824 fonsticen Wechseln ub | M H L ins uns T7 R E n, as n e tf Verlust in 1924. . 103 723 - Bergasses ox a, D. Helmuth zu Halle an der Saale.

e Sami Suda I sortium unter Füb , _| gegen börsengängige Wert- b) Einlagen auf pro- Schecks 76 911 0E reiner Carnallit feldiberk: Lie übrige Be: A e Bankier Ernst Vilhelm En els, | „Die Gewerkschaft Salzmünde_ist y Tafel Tomitn UNE R REAN o A M or u unter Führung der Rhein- Pape s 33 086/50 visionsfreierNechnung: deutshen Scheidemünzen 91 0E teiligung ist verkauft. ad) die Verwertung der gewonnenen | - Verpflichtungen, Düsseldorf 3 / dure 1906 gegründet; ihr Siß i Schilling fe jede M ias V S ü f 4 zum Gegenwert Fon 2 englischen | Vorschüsse auf Waren und 1. innerhalb 7 Tagen Noten anderer Banken 3590 An Tagesanlagen sind alle zu einem oder sonst erworbenen Erzeugnisse buß 3 508 245 Bankier Max Hoffmann, Köln- e a. S.

Aktionären in der Weise t En H B Le 330 000 000 den | Warenverschiffungen . . 30 948|— fällig 330 881 /: Lombardforderungen 1 460/\MW modern ausgerüsteten Kaliwerke abbrigek Banbel mik (olebeis Eraruaniflen bttaationen 94 933 asus x [ / Die Dauer der Gowerkschaft ist auf Cut dav 21 Silliv 2 BN: auf je e A e Aktien drei neue zum Gegen- Cigene Wertpapiere . 34 758|— Wertpapieren . . . « « 670 lagen vorhanden sowie die Beteiligung an Unter- | Ausgeloste, noch einzulösende Da riviredeoe Aug. Hoffmann besmmte Zeit nicht beschränkt, :

A E e ta tenen onnten. Die restlichen 150 Mil- | Debitoren in laufender Nech- 147 249 sonstigen Aktiven . « 9 63800 Der Grundbestb ter Gewerkscbaft um- E Vie eite ole Mrs T ligationen 119 828 Mare ias x “t in Der Gegenstand des Unternehmens ist;

rg ata a s A n W Aer CAn0 des Nheinhandel-| nung E 1599 293 ach Pasfiva. faßt etwa 65800 qm, auf f die wertung bezwe>en Laufende Ne<nung vers. Berarat Gustav Ko st ‘Pannover die Ausbeutung des der Gewerkschaft ge

e L zwar zum Kurse von 2,8 Schilling. Soweit der Erlös bei |Gede>t RM 1 288 438,48 fällig 16 387/45 | Grundkapital « « « « « « 16 000 Werkéanlagen, 1 Direktorenw 0 8 ) die Veranstaltung und der Betrieb | Gläubiger 517 070 i j : "Bad Oevn-| hörenden Stein- und Kalisalgbecgwerts

lid A S E ung E A Aktienkapital aufgegangen ist, wurde er dem gesetz- Bankgebäude und sonstige 0) Sonstige Kreditoren: Nülagen : d Beamtendoppelwohnhäuser and "a : v ‘0 Wohlfahrtsunternehmungen Azepte E 18 999 - Koujul J. L, Kru ft, Bad Veyn- Salzmünde sowie die Mutung, die Er*

Die Vorzugsaktien Warn ausgestattet mit einer Vorzugs- und Höchstdividend N CREIENE 870 240 1. innerhalb 7 Tagen : Geseßlicher Reservefonds 100A Arbeiterwohnhaus befinden. >3 Förderung des Wohls der | Hypotheken - - - - , . 1791 : Ceeatdiretior Dr. Ad. List, | werbung und Ausbeutung weiterer Berge

g ividende | Sonstige Aktiva: Mobilien | 45 000 fällig 463 023 Ümstellungsreferve . . 35 Lie Belegschaft beträgt 12 Beamte und rbeiter und sonstigen Angestellten | Ärbeiterunterstüßungsfonds 9 000 Magdeburg, ees So enenes A

j der Gewerkschaft sowie die Betei- | Beamtenunterstüzungsfonds 4500|— | 109. Staatsrat Edmund Muther, Sind -und Mle twertung die fe

ent

444114414 b

T TTE

e die Be-

141111

r

von 3 9%, ferner mit einem 20fahen Stimmrecht bei Be\<lußfassung über Saßzungs- | Aval- und Bürg)chaftsdebi 2. bi 3 Monat 80 Arb

änderungen und Aufsichtsratswahlen. Bei der Liquidation erhalten zunächst die | toren RM 11300 * Fal dev c Betrag der umlaufenden (rbeiter, nmakti ; p a ; Ee 72 577 Noten Die Förderung betrug 1924: 87960 dz| li igen Wohlfahrts- | Syndikats- 1 l

Slagunattien 00 1/0 porweg, dann werden die Vorzugsaktien mit 5 9% zurückgezahlt; 3. nah 3 Monaten Sonstige täglich fällige h flialie A L n iyi E ocl us: 55 121 Ee ia förderten oder anderweit beschaff luna ,Îu der am 26, Januar 1925 einberufenen ias OlaeratoZfattens O 00 a di Lan E f Steinsalz, welhe auch abgesebt Die Zahl ber averlihaftlichen Anteile \Rückständige Löhne . . . |__5305 Generaldirektor Ber affsessor a. D. d g M E nab M 0 N) Der Nennwert der -# b90 000 000 Stammattien od n Verhältnis pflicht. RM 11350 Eg De Andbeute der Gewerkschaft betrug: | Das Gescäftsjahr umfgt die Zeit 420479488) o berior S< 911, Bolpriéhausen, | hebung Herstellung undder Bete von 300 : 1 auf NM' 1 966 660 umgestellt, so daß je A 6000 Nenn- Sonstige Passiva: Rei S eten A Î # ne, vom 1, Januar bis 31. Dezember. Gewinn- uyd Verluftre<nung. Direktor Westermann, Volprie- reichung der gewer aftlichen Ziele er« wert alte Aktien gegen eine neue Aktie von RM 20 Nennwert umzu- E onlige Palswven. - | 020 M 750 je Kux, Den Vorstand bilden die Herren: M [S haufen. h : arderlie ind, und endlich e Beteilta gewinn. . « . « « « + |__139 576/67 | Darlehen bei der Deutschen 1921—1924 feine. 1. Gerhard Kort e, Magdeburg, Vor- Hand .| 53551/82| Die Gewerkschaft betreibt Kalisalz- Pans n aaen Unternehmen vor»

T

tauschen sind. Die Bi b) Die M 10 000000 Vorzugsaktien über je nom. 4 1000000 mit 3938 153/22 3 998 193 O ad iterbeg E Verlust? ilanz und das Gewinn- und ftgender, i andlungsunkosten . 112 801/03 | bergbau. iebener Art 20 fahem Stimmrecht, deren eingezahlter Goldmarkwert rechnerish Debet. Gewinn- u. Verlustkonto per 31. Dezember 1924. Kredit. e u, Wechseln auteten 5 nfo vom 31. Dezember 1924| 2. Fonsul Vent Q E Deyn E ngauoEo! 70 56 343/55 | Jhr Feldesbesiß, der ‘etwa 5500| Die Zahl der gewerk\aftlihen Anteile E ci S dpfennig, Hek sind den geseglidea Besisuimnngen ent» [E —T RM ft: M 30A Bilanz inislertalrai ‘A. Bo >, Weimar, | Abschreibungen « . « + + |__101723/01| Morgen groß ist, gehört zum Bezirk | _— Kuxe beträgt 5000, welche übertrag- E ' N 0 4 E C , ' T 000 00D - 5 e 206, naGguzablen und, alsdañn von nom. | Handlungsunkosten und Einnahmen an Zinsen und Müucheu, den 9. September 188 . Bankier Ernst Wilhelm Engets, 324 419/41 | S; B t {, und umfaßt L 1e Ï A auf RM %00 abzustempeln, und ist das Stimmre<ht für | * Steuern . « . « « » « | 49 679 Provisionen 689 255 Bayerische Notenbank. Besitz, Düsseldorf Finne dum Æergam Se, H dl, Geschäftsjahr umfaßt das Kalender t Borzugsaktie vom 20 fachen Betrag auf das 130fache für jede | Reingewinn. - - - « » 139 576 O t Die Direktion. M L'erqwerksgerehtsame Berhrat Gustav K o st , Hannover, |Uebers<huß aus Rohsalzen de: . Semariungen Teringdaren Kol jake: i ; orzugsaktie erhöht worden; außerdem wurde das Aktienkapital um R ; Grund und Boden red * Generaldirefior Dr. À. List, | und Fabrikaten . . . „} 216531 e V ne im Kreise Northeim. ; Den Vorstand bilden die Herren: RM 25 000 BVorzuggaktien mit 20 fahem Stimmrecht erhöht. Diese 689 255 689 255 e daht- und Grubenbait Magdeburg A As Wohnhäuter-“ und Grund- Es sind Adr bis zu 5 m und bis |- 1 Gerhard Korte, Magdeburg, Vor“ neugeschaffenen NM 25 000 Borzugbaktien sind den Herren Max Gewinnverteilung: \ ebäude j Bankdirektor Geora van Mee-| flüdbertrag - « «- + «- - 4 16377 | gu 20 % K:0 erschlossen. sibender, : rtatoi 4 S Dag als in R d Me GEus ss gur Abrundung des Reservefonds . . . RM 4 809,— 10 G iedd gesselanlage teren, Mülheim, Ruhr Verlust in 1924. . . . . }__103 723/94 al na f R bon Gg E Ri Lia De tee M. Schulße, Berlin, . Januar um Nennwert überla i j i a E asch da ed ; ih ) 7 e : A E s zur überlassen und bezahlt ufsichtsratstantieme . 7 200, 4 cri< / adinenanlage . Bankdirektor M. Schulte, 324 419/41 | ¿78 m im Tübbing8ausbau und von da| z. en c Ernst Wilbelm Engels, Düsseldor

worden. 6 9% Dividende neu e O O Elektr. Kraft- u. Lichtanlage ; A ; C eN ,— j - U. Uchta Berlin, E : Î 2 N

In der am 9. Juni 1925 einberufenen ordentli<en Generalversammlung Vortrag auf neue Rehnung ae 6 COUTOT Bekanntmachun Werkzeuge und Ganage . Thüringishes Finanzministerium, ¿i ed j L Hk n Blelie Ae E Nauen L ‘bergbolizeilih vox- Bergra k fas É, s Bvaibes : t : Konsul J. L. Kruft, Bad Oehne-

C 2. 3 wurde beschlossen, das Stimmrecht der alten Vorzugsaktien (10 Stü>k à RM 500), —TETorC Î obilien und Utensilien . Weimar, C Lon ‘#2000 000 [ geselebene gieite fahrbare Ausgana isi 4 Degeat 2 B 6 7 8 9

Oberbergamt Clausthal, im engeren ar a er nit teilbac sind. s r

elhe bisher 130 fahes Stimmrecht hatten, den neuen Vorzugsaktien (50 Stü>k C | n\ 1 ; j { | getragene Anlei ) ( RM 600 mit 20 fahem Stimmrecht) gleihzustellen, so daß cle M riaabetile ein B>xmen, im August 1925. E eto Gesellschaft mit? An L s ZLT T O E aufgenommen vargin Ai mit 5 %, rüd- EREUIIO r< Verbindung mit dem en, i L faches Stimmrecht haben. Barmer Creditbank, schränkter Haftung in Hambu), Wege und Plas x Verwaltung: Bergwerksdirektior H. [zahlbar mit 103 %, tilgbar ab 1. Juli | Schacht dex Bergbau-Aktien-Gesellschaft | 6. Dr. Adolph Li st , Magdebura, Das Grundkapital beträgt nunmehr RM 1 966 660, eingeteilt in 98 333 Stü> weigniederlafsun E in Magd! Abwässerleitug Heilmann, Göllingen am Kffhäuser. | 1911 mit jährli< mindestens 80 000 {. | Wittekind in Volpriehausen tes estellt. . Bankdirektor Geotg van Mees- Gu get 14 N 29 anb R 0009 Bongtafee, 89 GME 0 P] Aas gad gef sage Mete M a a9 600 amtover, Segntjurt e. 2e F G m die Vngthibest Gigtberetal eiti [er 9 r Sh Vas aue |Dentseleinaniage nad der Stade | 8 Gene utio e Sbue rbred : tien (dav ä ¿ - i | ili ô 5 ; ; / h 1 etrag ist zum 1. Juli e : -| 8. Generaldirektor auer ien (davon gemäß Ï 4 der 6, Dur vapg ungen und Wert- Kalifalzbergbau. Ihr As liegt J: a e 1919° nabm die Bewe; anlage Wittekind EisenbahnansGluß, Sea tre i i als

„Sämtliche Aktien tragen die faksimilierte Unterschrift eines Mitglivds des führungsberordnung zur Goldbilanzverordnung) der Barmer Credit- Ae f Pur Besi) M i inleite in der in Hs ü i j di i Aufsichtörats, eines Vorstandsmitglieds, die Seite des Aktienbu<hs und die Unter- bank, Barmen, 98333 Stü>k Stammaktien über je RM 20, Gefelifhaîler bom n A 192 E -SvndStammeinlage - Gemarkung Göllingen, dem üheen halt 00 au Diese A ibe "(ft | übectrégungs N er s edu frift eines Kontrollbeamten. Nr. 1 bis 98 333 elôst und der Ber werksbireftor 0 interlegungen E Fürstentum Schwarzburg - Rudolstadt, 2 000 000 auf. Diese „Anleihe ist übertragungsanlage vom Schacht Witte- gut, Halle a. S. A,

Der Vorstand besteht aus den Herren Direktoren Franz Hamann, Augusi | zum Händel und zur Notiz an der Berliner Börfe zugelassen wordén. Woetster Essen ai Liquidator i asse und untersteht dem Thüringisen Berqg- gweistelig enger aen mit 5% ver- | kind. M d Verwaltung: Bergwerksdirektor Hep ke, Bertram und Otto Feller in Barmen. Berlin, im September 1925. worden. Die Gl ubiger der Gesel Viaterialie n ‘und ‘Säebeft. aint Meimar. er ist 57 598 200 qm groß. | zinslih und zu 103 % ab 1924 inner-| Die Belegschaft beträgt 4 Beamte un : Bhf. tuten betreibt pi d es 100 Ic and iu S AutNnas iossbi aus Felix Klein, werden aufgefordert, fi bei die 'Spednung versGhiedener Es ift ein Kalilagez von 20 "Ba G A o r ice eno lie Batiitieun is auf andere Werke galisalzbereba hr eedbesi der

ndestens fünf Mitgliedern, zurzeit aus den Herren Kaufmann Eduard Kirchner in melden : | uldner . 101 702/10 | tigfeit, bestehend aus Carnallit, Hartsaz | gar. ; i C : o. ini 06 Ks on den Anleihen waren am ,31. De- | übertragen, desholb fand im Fahre 1924 | 10 944 402 qm = 5, preußische Normate Sylv 0% K d cid eine Förderung nit statt, felder groß ist, liegt in den Gemarkungen

irma Kir<hner & Co., Barmen, Vorsitzender, Kommerzienrat Albert U i / j ü bi ; sigender, zienrat Alber rsprung in Foerfte r, Liquidäklor- E E us E nit bis zu 20 % zember 1924 no< im Umlauf; >

M