1925 / 217 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(67853) Max Oske Bank Kommanditgesellschaft auf Aktien. Wir fordern hiermit die Besiger dex Numme1n 2676/97 2700 4244 4999/5000 unserer Aktien zur Einreichung zwe>s Um- tausches bis zum 31. Dezember 1925 auf Nach Ablauf dieser Frist werden die Aktien laut Generalversammlungsbes<luß vom 17. Juni 1925 tür fraftlos erklärt. . Vln.-Zehlendorf, 11. September 1925. Die Geschäftsführer: Oske. Schaeffer.

[67866 Laut Generalversammlungsbes{luß vom

- 15. August d. J. Umstellung des Aktien-

Tapitals von Æ 400 000 auf NM 8000. Die Aktien sind bis zum 31. Dezember

d: J. bei der Ge|ell]haft zwe>s Ahb-

tempelúung auf NM 20 für je PM 1000

einzureichen, andernfalls sie für fraftlos

erkiärt werden

Glashütte Brunshausen A.-G. i. Lig.

Memmen.

[67734]

Braunschweigische für Jute- und

eutshèn Hause, hier, mit folgender

Tagesordnung : No@hmalige Vorlegung der Goldmarkeröffnungsbilanz für den 1. Juli 1924 nebst Prüfungsberichten des Vorstands und Aufsichtsrats über die beabsichtigte

1.

Umstellung.

. Beschlußfassung über die dur< die Genehmigung der Eröffnungsbilanz erforderlichen Maßnahmen und die Ermächtigun i Durchführung erforderlichen Schritte zu tun, insbesondere die Abstempelung des Nennwerts der Stomm- und Vorzugsaktien vorzunehmen.

. Beschlußfassung über Statutenänderungen: $ 5, Grundkapital betreffend,

Flachs-ZFndustrie. Wir berufen hiermit die fiebenundfünfzigfte ‘ordentliche General- Bree tang auf den 7, Oktober d. J., Nachmittags 5 Uhr, nah dem

[67852] An Stelle des ausgeschiedenen Auf- sihtsratsmitglieds Herrm Walter Bahn ift der Kaufmann Franz Wylegala, Berlin O., Holzmarktstr. 11, in den Auf- sihtôrat gewählt worden. Speditions-u. Transport-Gesellschaft Aktiengesellschaft, Berlin. Der Vorstand. K o <.

[67902] Z

Gemäß $ 259 H.-G.-B. geben wir be- fannt, daß in der ordentlihen General- versammlung am 6 April d. J. die Herren Stadtrat Ernst Zillmer, Breslau, und Landtagsabgeordneter Ernst Heilmann, Berlin, aus dem Au!sichtsrat ausgeschieden, dagegen Herr Direktor Ludwig Abthoff, Breslau, neu gewählt rourde.

Breslau, den 10. September 1925.

Schlesishe Funkstunde Artiengefells<ast,

Der Vorstand. Vogt.

AÆMtien-Gesellschaft

des Vorstands, die zur

[67896] D

Hiermit fordern wir die In Teilshuldverschreibung unserer Gesellschaft, die nah den neuen Aufwertungsgeseyzen vom 16. Juli 1925 Altbesiyer sind und Anspru<h auf Genußscheine haben, auf, ihre Ansprüche bis zum 31. Oktober 1925 bei der Vereinébank in Hamburg, Alter Wall 22, anzumelden.

Hamburg, den 15. September 1925.

Winterhuder Bierbrauerei. : Buerschaper

[67503 | i Jordaberg's Transport-, Speicherei- und Hafenbetriebs-Atktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1924.

Aktiva. i Kasse, Bank, Postshe> . .. Kto.-Korrent, Forderungen . . Gebäude... T e Lebendes und totes Inventar . Wertpapiere . . Verlust . .

935 10 484 29 400 16 748

2 5 901

63 472

50

Passiva, Aktienkapital . . . . Neservefonds . « « Verpflichtungen . « «

40 000 ÿ 000 18 472/

: 63 472 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. Abschreibungen a. Gebäude, lebendes und totes Inventar Betriebsunkosten . Löhne U U Ls Steuern und Abgaben . » « -

1118 16 7908 25 968 4 016/06

81

47 892

haber von

[67495] . Rheinische Nadelfabriken A.-G., Das Autsichts vovar e R A}. a. D as Au ratêmitglie .„Aff. a. D. Far Fastor, Aachen, ift dur<h Tod aus- ie Des Vorftaud der Rheinischen Nadelfabriken Akt.-Ges., Aachen.

Hesse. [67875] A. Brand Drn u. Billettefabrik

. G.,

Hamburg 23, Hasselbrooksftr. 126.

Einladung zur ordentl. Generalver- sammlung am Dienstag, den 6. Ok- tober 1925, Nachm. 5} Uhr, im Notariatsbüro d. H Dr. Oppens, Ham- burg, Schauenburgstraße 61 IL.

Tagesordnung:

1. Vorlegung und Genehmigung der Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung und Geschäftsberiht per 31. De- zember 1924. v

2. Entlaitung von Aufsichtsrat Vorstand.

3. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Gen.-Versamm- lung sind die Aktionäre berehtigt, welche \pätestens am 3. Werktage vor der Gen.- Ver). ihre Aktien bei der Gesellschaft oder bei einem deutschen Notar hinterlegt: haben und letterenfalls den Hinterlegungéschein nebst Nummernverzeichnis bis zum ‘6. Ok. tober bei der Gejellschaft eingereiht haben. Hamburg, 11. September 1925.

Dex Vorstand.

und

{66512}

Wellenstein & Co., Akt.-Ges. - Schokoladen- und Konfitüren- fabrik, Ratingen.

[67516] A, G. ist am 28

gebeten, diese geltend zu machen.

Die Firma Berl Kraftwagey in

getreten. Gläubiger, wel<e rungen an die Geiellsajt babe! innerhalb drei Q

Der Liquidator.

(65952) Uniere Aktionäre

\c<häftszimmer des Notars bausen zu Nordhausen

eingeladen.

1. des Jahr 1924

2. stand und Autsichtsrat 3. Wah sihtsrat. 4. Kapitalerhöhung.

5. Verschiedenes.

Weberei - Waren und Wäsg

Gustav Trute A.-G., Hohegeiß werde der am Mittwoch, den'L3. 1925, Nachmittags 2 U

Seen hr, in

Dr. Fug

stattfinde

2. ordentlichen Generalversamm,

Borten e Bde orlegung des Geshäftsberi Geschäftsabsc<lusses {L

für |

Erteilung der Entlastung an y,

ablen zum Vorstand und 9

Der Vorstand. Gustav Trut

[67464]

München.

hiermit auf Samstag, den 1925, Vorm. - 11 Uhr,

eingeladen.

Reinlicht - Werke UAkt.-6«

Die Aktionäre unserer Gesell\chaft wg

3, Okio zur 5,

dentlichen Generalversammlun den Räumen des Notariats München Ÿ München, Kaufingerstraße 3,

erged M

20 (67520) Sbentsche Automobilfabrik Attiengesellschaft in Liquidation, 4 Die Liquidation ist be\<lossen, D liubiger wollen \si<h melden. Der Liquidator.

mburg.

Pia in Hamburg stattgehabten außer- ordentlichen Generalversammlung unserer

Gesellichaft wurden in ren:

Mrede,

edt, Ritter briébesiger

Auége!hieden aus dem Aufsichtsrat find die Herren Adolf Glüenstein ùnd Konsul Qr. h. c. Heinrih Diederichsen.

Hamburg, den 11. September 1925.

Norddeutsche Zucker-Raffinerie

den Aufsichtsrat neugewählt die Freiherr von Schüg, Rittergut Frsenthal bei Peine, Carl Heinr. Löbbe>e, Uefingen, hesizer W. Hogrefe, Geitelde, gar A Brüggemann, Drütte. Gutsbesiger Fr. Yselmann, Ajenstedt, Rittergutébesiger W. Söderhokt, Klein Stöckheim, E. Wittler, utsbesitzer Brende>e, Alvesse,

vom September . 1925

Rittergutspächter itterguté- Gutsbes

Gutsbesißer Halbe, r. Twülp- tto Schrader, Gr. Gleidingen

Frellstedt.

————

[64964] Eisen- Krone

Bilanz per 31. Dezember 1924. E

E D M

Aktiva.

Grundstüe . Anlagen . + PNorrâte - + Meitpapiere Qebitoren

und Stahlwerk A. G., Velbert.

M 152 000 246 381 es . 89 379 . 192 44 081

261

S

9D 91 30 41 82

[66909] Liquidationsbilan vom 20. September

Aktiva. 4 500|— 300|/—

1924.

Passiva. Effekten . Mobilien . Kreditoren Fehlbetrag

13 4060|— 8 600|—

RM . [13 100|—[ 13 400|—

Duisburg, den 23. Juli 1925. Sochfelder Walzwerk Aktien-Verein in Liquidation. : Die Liquidatoren: * N. Manger. C. Steltmann.

[67186] Lüsher & Bömper A.-G., Fahr / Rhld.

Bilanz per 31. Dezember 1924.

Aktiva.

Immobilienkonto É Maschinen, und Gerätekonto Mobilîen- u. Utensilienfonto Kasse W sel, Postsche>

ate, Wechsel, Postsched 2c. Warenbestände Debitoren S u Beteiligungen . . . . Gewinn- und Verlustkonto

808 6295 155 274 66 300 16 000 23 073 826 283 641 896 342 001 120 193

2 999 647

21 79

03 58 98

59

Passiva. Aktienkapital Hypotheken . Akzepte .. Kreditoren

2 000 000 24 000 437 913 537 734

1 2 999 647 Gewinn- und Verlustkonto

o. . 07

. 6 6 o G

99

52 E

[67189]

In der außerordentli<en jammlung vom 19 TJupy

nahstehende Goldmarkbil

Generalver-

i 1925 wurde

anz vom

1. Oktober 1924 genehmigt:

va.

Immobilienkonto . . . ..

Passiva. Aktienkonto : 667 Aktien à 4 20

Hypothekenkonto . . . .-. Rejervekonto . ..

M 46 000

46 000

13 340 25 000 7 660

46 000

Aktiengesellschaft Mannheimer Liedertafel, Mannheim.

[67185]

Kleinbahn-Aktiengesellschaft Gardelegen-Neuhaldensleben-

Weferlingen.

[67527]

Bilanz für den 31. Dezember 1924 der Wiener kunftgewerbliche Werkstätte A. G., Berlin

Aktiv RM |.Z Grundstü>sfonto E Gewinn- und Verlustkonto . . 196/60

30 196/6

Pasfiva, Aktienkapitalkonto Rejervefonto . Darl.-Konto . .

. 124 000 1196 5 000|—

30 196

Gewinn- und Verlusikonto für den Dezember 1924.

Debet, RM | Hausertragskonto 196/60

: Kredit. Mau s E 196/60 Wiener kunstgewerbliche Werkstätte

Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Abschluß per 30. Sevtem Aktiva. b E#fenbahn- anlage Grund und Boden Anschlußgleise Beteiligungen Kautions- effekten . Effektenkonto rneuerungê- fondsanlage- konto .

3182 163

1 050 000 000 064 281

ber 1924.

S 33

110 000 Ó B

235 696

287 565

767190] ; Reichsmarkeröffnungsbilanz vor! 1. Juli 1924. Sud a e s af

: RM

apital ae S0 Gläubiger. «- o o oX

37618 37 618 1 125|— 36 493 37 618 Aachen, den 29. Dezember 1924.

Brause d Co. A.-G, ese.

30 v00|— ! B

4 1. Immobilien u. Mobilien 2. Kassenbestand

[674860] Reihsmarkbilanz vom 31. Dezember 1924,

Waren 2 Mobilien . . und Zugang

2 175|— 296/87

25 232/43

Passiva. | Lieferanten . .. 8 205 Reservefonds . 750 Aktienkapital . 16 000|— Gewinnvortrag 276/48

25 232/43

+— 10%... Vertreter . .

95

Köln, den 30. Juni 1925 Alex Marx, Akt.-Ges.

[63071]

Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<nung der Firma Bierbrauerei und Dampfmühlen-Aktiengesellschaft vorm. Friedr. Cronrath i. L. in

Atktiva. 197 300 52

3 025

200 377

3. Debitoren | zusammen Aktiva

168 000 32317

Passiva, 4. Aktienkapital . . 5. Neservekonto

95

n

assenbestand .

Ayale 150,

Gewinn- u. Verlusire<nung

Spezial- -| refervefonds- anlagekonto Materialien- fonto «. Postiche>- konto . Bankkonto . Forderungen Kassenbestand am 30 9. 24 Vorschüsse

941

84 834 618 073

ber 31. Dezember 1924.

An Unkosten . . . « ,| 1257 144/36 « Abschreibungen « « 36 820/46

| 1293 964/82

1173 771/82 120 193|—

1 293 961182

[67191] - Reichsmarkeröffnungsbilanz nach der Umstellung.

Schuldner . . . 137618 Zuzahlung der Aktionäre 4 875 RNM 142 493

Kapital . 0 .‘ 0 ® . 6 . . . 6 000 Gläubiger . . « o « » « « . 136493 ; NRM 142 493

72 67

200 Streichung des Absazes 3, Anstellungsverträge, - betreffend, 18

enderungen in bezug au} die Zusammen eguga des Aufsichtsrats und die Zahl seiner Mitglieder, $& 19 Absaß 1 das Wort „Mark“ wird durch Reichsmark“ erseßt, $ 24 Ausübung des Stimmrechts, insbesondere au bei Statutenänderung und Aufsihtsratêwahl, $8 26, 28 und 29 „Bezug- nahme au A '

. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie Beshlußfassung über den Nehnungs- abs<luß für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1924 bis 30. Juni 1925 und die Vorschläge der Verwaltung wegen Verwendung des Reingewinns.

5, rent des Aufsichtsrats und des Vorstands für das Geschäftsjahr

Die Aktionäre unserer Ge!|ellschaft werden hierdur< zu der am Montag, den 5. Oktober 1925, Nachmittags 5 Uhr, im Industrie: Klub in Düsseldorf statt- findenden außerordentlichen General- versammlung eingeladen. Zur Ausübun des Stimmrechts sind die Aktien nebst Nummernverzeichnis spätestens bis 2. Ok- tober 1925

bei einem Notar,

der Dresdner Bank in Düsseldorf und

6. Gewinn 1924 59

zusammen Passiva | 200 377 Gewinn- und Verlustrechnung.

Tagesordnung:

1. Vorlage’ der Bilanz nebst Gen und Verlustre<nung fowie deg 9 rihts des Vorstands und Aufs rats für das 5. Gelhäftsjahr 1924

2. Entlastung des Vorstands und 9 [itrats,

3. Beschlußfassung über Geschäftegewinns.

4. Verschiedenes.

Die Herren Aktionäre, wele an der 6

Saben, Betriebsgewinn Entnahme aus Reservefonds . Verlust .

16 090

108 080 267 144 443 438 2 445 890 000 000 000 39 256 130 000 000 000 45 699 060 000 000 000

11 342 140 000 000 000 5 428 780 000 000 000

36 991 9 000|— H 901/38 47 892/81

Jordaberg's Transport-, Speicherei- und Hafen O0 ellschaft. e

Der Aufsichtsrat. Bertog, stelly. Vorsißender.

43

84 17

Pasfiva. Aktienkapital . . Rejervefonds . . Kreditoren . Yankverpflichtungen Avale 150,

Gewinnposten. Zinsen und Mieten

Verlustposten. Unkosten

Gewinn in Uebereinstim- stimmung mit Bilanz 59172

470 000 32 487 39514 76 071

S

Per Bruttogewinn . « - « 1 786

Verlust 5% 0.0.0: D

88 07 22

Verwendung )

1 726

Der Vorstand.

6. Wahl zum Aufsichtsrat.

Behufs Ausübung des Stimmrechts sind die Aktien mit arithmetis< geordnetem mmérnverzeihnis in Gemäßheit des $ 24 des Statuts wenigstens drei Tage vor Generalvêérsammlung beim Vorstand oder bei den folgenden Stellen : 2A

fee 1. der Braunschweigischen Bank 2. der Deutschen Bank, Berlin,

3. der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin,

4. der Firma J. H. Bachmann,

9, dem Bankhause Zu>kschwerdt & Beuchel, Magdeburg, óder bei einem Notar gegen eine Bescheinigung zu hinterlegen. Der gedru>te Geschäftsbericht ist vom 28. September an bei den obigen

Stellen in Empfang zu nehmen.

Braunschweig, den 15. September 1925. Der Vorstand der Braunschweigischen Aktien-Gesellschaft für Jute- und Flachs-Jndustrie. Hoffmann. #C. Landwehr.

& Kreditanstalt A. G., hier,

Bremen,

[63144]

Vilanz pþper 31. Dezember 1924.

rundstü>konto * bäudekonto am 1. 1. 25,

E

40 172 50 912 2 068

48 843 1 527

Abschreibung . . « 5

Gleiékonto am 1. 1. 25 Abichreibung . .

Maschinenkonto am 1. 1. 25 QUOAa v ao e Ps

14 813,35 14 339,33

Abgang . « Abj\chreibung .

Werkzeugkonto am 1 Abschreibung

132 672

158 206/68]

36 320|—

10 000 1 000

25 534

29 152 3 632

Utensilienkonto .

Debitoren . . « Kreditoren, Anz. Bour (Eiller Sparfasi antïonto ller SparlTasje Reit fropeeto a De cs Kassäkanto . Warenbestand .. « « Aktiendepotköônto . « «

Verlust .….

9221,90 * * 606111

Pasfiva,

Aktienkapitalkonto . . ypothekenkonto . reditoren . A Debitoren : Anzahlung Akzeptekonto Ó Bankkonto (Dresdner Bank) Bankkonto (Vereinsbank) . . Kreissparkasse

e

Kohlenkonto Eijenkonto . Holzkonto Lohnkonto

arbenfonto . rovisionskonto . Sleisans<lußkonto Steuerkonto Meietekonto E i Feuerversiherungskonto Unkostenkonto A s Abschreibung: Gebäudekonto... , 1527,— Maschinenkonto . . . 1433933 Gleiskfonto 1 000,— Werkzeuakonto 3 632

260 995

200 469 26 658

488 122

306 000 65 000

64 016

35 138 2 299 174

15 493

Gewinn- und Verlustkonto.

2457|: 24 9513! 15 179 102 883 3124/2 95301: 8 6966 18 936/46 4 000 . 3670/4! 141 016

20 498/3:

488 122

C Zinsenkonto. “480 Neservetondskonto . 35 000 Warenkonto E 222 805 Aktiendepotkonto . 70 000 Verlust 26 668

Rinteln, den 31. Dézember 1924.

Der Vorstand der

de Pauli-Christophwerke, Akt.-Ges., Rinteln/Weser.

S. de P

354 944/58

394 944/58

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1924 der Jordaberg's Transport-, Speicherei- und Hafenbetriebs-Aktiengesellschaft, Ham- burg, ist von uns geprüft und mit den dung ina geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung befunden worden.

Hamburg, den 18. August 1925. Niederdeutsche Ses N Ee m. . *

Dr. Plinfke. Gemäß $ 244 H.-G -B. wird bekannt- mas daß aus dem Aufsichtsrat der esellshaft Herr ‘Dr. Peter Stubmann am 29. 7. 1925 und rr Legationsrat ¿. D. Kurt Riezler am 27. August 1925 ausgeschieden sind. Neu in den Aufsichts- rat wurden gewählt: Freiherr Ulrich von Sell, Regierungsrat a. D. Oskar Dschenffzig. Hamburg, den 12. September 1925. JFordaberg's Tran sþort-, Speicherei- und Hafenbetriebs-Aktiengesellschaft. Der Vorstand. !

[67502] L. u. E. Krußig Aktiengesellschaft, Burgstädt i. Ga.

Vermögensübersicht für den 31. Dezember 1924. ——————————————— E

Besitzwerte, Grundstü>ke und Gebäude . Maschinen- und Kraftanlage ventar .. riften . . rägeplatten e eie ithographiesteine Kassa und Wechsel Jnventurbestände

b 179 889 226 902

SlS&SllIITIa N

Schuldwerte, Aktienkapital . Reservetonds . . . pothek .. ., erbindlihkeiten Neingewinn . .

100 000 11/792 368

73 606 41 134

¡ 226 902 Gewinn- und Verlustrechnung. RM

87 162

90 455 41 134

218 753

97 35 84 96

72

oe 0 08s

E 77 83 19

16

Soll, Geschäftsunkosten Abschreibungen Reingewinn ._. .

j Haben, ; Dru>erei- und Waren- übers<wß.. 218 753/16

Burgftädt i. Sa., den 25. Juni 1925. Der Vorstand. Louis Krußig. Marx Krußig. Albert Krußig. Walter Krußig. Vorstehende Vermögensübersicht nebsi Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1924 stimmt mit den von mir geprüften, otdnungësmäßig geführten Geschäftsbüchern der L. und E. Krußig Aktiengesellschaft, Burgstädt, überein. Chemnis, den 30. Juni 1925. Max Güra, beeidigter und öffentlich angestellter Bücherrevisor. Die Generalversammlung vonî 11. Juli 1926 genehmigte den vorliegenden Rech- nungsabs{hluß und die vorgeschkagene Dividende in Höhe von 12 9%. Die turnusgemäß ausscheidenden Mit- glieder dés Aufsichtsrats, Herren Rechts- anwalt Herniann Freigang und Kaufmann Max Güra, Chemnitz, wurden einstimmig wiedergewählt.

aulí. |

deren Filiale Ratingen

sowie unserer Gesellshaft in Ratingen

gemäß S 13 des Gesellschaftsvertrags zu

interlegen.

Ratingen, den 10. September 1925. Der Auffichtsrat.

Edm. Wellenstein, Vorsißender. I : j

I. Bericht über die Geschäftslage.

werden aufgefordert, gemäß Sagtungen die Mäntel ihrer

eines deutshen Notars bis

ftraße 8 a, zu hinterlegen.

1I. Verschiedenes.

neralversammlung teilzunehmen wüns

ta, d

Hinterlegungsshein der Reichsbank q

\pätes

30. September 1925 bei der sj der Gesellscha)t zu München, Ostern

München, den 11. September 19%, Der Vorstand.

[67187]

Vermögen. M . Kassebestand . . . Forderungen : RM a) an Banken usw. 674 425,18 b) D ONMRLaide

,

247,— 1 624 711,05

c) aus Lombard-

darlehen . .

d) sonst. Forde-

rungen .

. Wertpapiere ‘. . . Bankgebäude . „. . Geschäftseinrihtung

, a) Eigene PIGnddTiere, go,

b) Eigene Komm.- L Obligat. nom. 1 549 500,—

1 644 500,—

30 832

2 303 383

1 289 400 000

28h 1. Grundkapital Ordentliche Rük- lage (A) NRücdsstellung für Nuhegehälter usw at Betriebs- rüdstelung. Squldigkeiten Nüdstelung von Darlehensauf- geldern

2 3 4

5, 2316 95

1

| |

Vermögen. Reinbilanz

Se, è 1. Kassebestand . „. ..

2. Forderungen : anstalten . . 1175913,37 b) ‘an fonstige 227 228,04 c) aus Lombard- darlehen zungen . . . 1624711,05] «eel ¿a ats . Bankgebäude . . «- « . Geschästseinrihlun

a) an sffentl. Bank- Banken usw. L 115,— 4d) sonstige Forde- Wertpapiere . . « « « . a) Eigene Pfandbriefe nom. d b) Eigene Komm.- , Obligat. nom. 1 551 500,

1 646 500,

2 735 506 zum 31. Dezember 1924.

48 6334

3 027 967 40 E

400 000

13/516 67d|: Gewinni- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 192

46h

. Grundkapital .

, Ordentliche Rü>- lage (A) .

. Rü>sstellung für Nuhegehälter usw.

. Allgem. Betriebs- rüdstellun

, Vorübergehende Sqhuldigkeiten

. RNüdstellung von Darlehensauf-

FIDEIR e a s 0 7. Gewinn « « « -

1

aben.

osten) Ó

. Unkosten . __.+

(In den Posten unter 1 und 2 {ind Landesbank einbegriffen.)

Gewinn

8:7 0: A

Einnahmen,

insen und Provisionen ee ew

. Gewinn auf Effekten, We@hsel usw. . « . Miete ¿ I O Ae

. Sonstige Einnahmen .

râumen und Ge|chäftseinrichtung in 1

Darmstadt, im August 1925.

Aus ; M Oaltes (einschl. Beamtenversicherungsbeiträge u. Staatsaufsichts-

liden Ausgaben für die Hessische Landesbank und die Kommunale Porto, Versicherungs- und sonstige Spesen und Ausgaben -

(Darunter die Vergütungen ‘der Hessischen Kandesbank und der Kommunalen Landesbank für Gieinng 24 bezw. 1923.)

die persönlichen und sach-

von Perjonal, Geschäfts-

Der Vorstaud. Dr. Arnold. Low

Hessische Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft, Darmstadt, Reichsmarkeröffnungs8bilanz “ür deu 1. Januar 1924,

Lasten, RM 1680 Y

100 000 100 000 150 000 701 33)

4170

1 680000 100 000 08 09

A

9 622) 38 111h

a 3 516 619

4.

RM

219 284 2788

1 96 3311|

22 120

5244 34 131 9482 193 18

2820

Gewinn-

618 07317

und Verluftre<hnung.

Soll. An Unkosten . Abschreibungen

e Steuern

Haben. Per Fabrikationskonto . . è Pacht und Miete ._. e Konto Dubio . .

Verlust

Velbert, 16. März 1925. Rechtsanwalt Müller ist aus dem Auf- sihtérat ausge)|<hieden. Den Ausfsichts-

rat bilden Adolf Hanau,

irektor

[64955]

Hilanzkonto per 30. Juni 1925.

Conrad

die Kon1merzienrat ireftor Grwin Notti, Köln.

A |S 127 909

9 600

19 833

157 34277

70 372 2 013 121

84 834

157 342

87 88 84

72

nunmehr: Kommerzienrat Düsseldorf, als Vorsitzender, anau, Düsseldorf, rüsselba<h, Köln,

Aktiva. An Bauplaßkonto . . Gebäudekonto . . . . Röhrenkonto U Tro>kenanlagenkonto . Wasseranlagenkonto Maschinenkonto . . . Nieselwiesenkonto . Kassekonto Baukonto .. ««. Kohlenvorratkonto . . ädefonto . Debitorenkonto .

Passiva. Per Aktienkapitalkonto . Kreditorenkonto Gewinn- u. Verlusikto.

Gewinn- und Verlusikonto 30. Juni 1925.

ber

Mh 2 900 31 800 110 90 2125 690 15 400 164/27 92 105 960 1 600 10 681

118 625

112 992 3 453/f 2180

118 625

Debet.

An A für Verbrauch: Koblenkonto . . Sä>kekonto ..

o B für Aufwand: Geschä)tskostenkonto . .

e C Abichreibungen:

2% Gebäudekonto .. 2% Wasseranlagenkto. 109% Röhrenkonto

Tro>kenanlagenkto.

109/69 Ma)\chinenkonto . 6% B é 10 9%/% Rieselwiesenkonto intenkonto . teuerkonto

Vilanzreingewinnkonto

10 9%

Per Uebertr.

Ver). 26. Schürpekonto Rieselwie)enkonto Fabrik atkonto lo>enkonto .

Calvörde, den 30. Junt 1925. Der Vorstand

der Aktien

Aug. Prill. Va Auffichtörat.

I.

Kredit.

M

12 694 3 544

19 077

650 45

2

0

80

3 325 600 183

7 356 2180

49 762

aukonto

SSalITT N

Gen.-

8. 24 / 35 f 403 41 831

15 745 49 762

lt. Beschl.

11

- Stärkefabrik Calvörde. Aug Lauenroth.

erm Wagener.

: | Reservefonds

[67499]

Mercator-Oloff

Bremer Kolonial- und Handels- Aktiengesellschaft. Vilanz per Il. März 1925. R

RM 250 M

Grundstü>k und Gebäude . Einrichtung . Kohlenleichter : Buchwert 1. April NM 1924 1

Zugang « . 17 297/50 17 298.50

Abschreibung . 17 297,50

Beteiligungen und Wert- papiere:

Buchwert 1. April 1924

Zugang 2 610.— 34 611,— Abschreibung . 34 610,—

Kasse. »

Waren . . . ä Schuldner . Ÿ Wechsel . s

1 686

145 946

1 174 902 102 938

1674 477

Passiva, Stammaktienkapital Vorzugsaktienkapital

650 000 5 000 41 906 955 709 21 113 7487

1674 477

Gewinn- und Verlustrechnung ber 31. März 1925

C E

Gläubiger Akzepte. . . 5 Gewinn 1924/25

.

RM 243 610

S

Debet. Handlungsunkosten,Steuern d

und Zinsen ._. Abichreibungen: RM B Kohlenleichter 17 297,50

Beteiligungen : 51 907 Gewinn 1924/25 748

296 266

50 23 11

u Wertpapiere 34 610,—

Kredit,

Erträgnisse . 296 266

296 266

11 11

Bremen, im August 1925 Der Aufsichtsrat. Philipp Heinetken, Vorsißender. Der Vorstand. E. Nehrkorn. Jul. Fod>e. : . Buse.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Vecrlustrehnung. sind in Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten Ge- shäftsbüchern. Gr „„Fides“‘‘Treuhand-Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat der Ge)ellschaft be- steht aus den Herren:

Philipp “Heineken, Dr. -Ing. h. ‘c.,

Ee des Norddeutschen Lloyd, remen, Vorsißender,

Heinr. W. Müller, Direktor der Darm- städter und Nationalbank, K. a. A., Bremen, \telly. Vorsißender,

Or. jur. Bernhd. J. Wil>ens, Rechts- anwalt und Notar, Bremen,

Gustav Scipio, Direktor der „Atlanta“ Allgemeine Handelsgesellschaft m. b. H., Bremen

Max Hassenkamp, i. Fa. Hassenkamp, Bothe & Co, Bremen,

Reinhardt Schmidt, i. Fa. Plump & Heye, Bremen.

213 302 267 148 339 246

Passiva. Aktienkapital Grund- und Bodenkapital Exrneuerungs- fonds . Spezial- reservefonds Gesetzlicher Re])ervefonds Betriebs- erhaltungs- konto . .. Schulden . . Gewinn- und Verlustrech- nung:

Reingewinn | 83 583 096 89

Gewinn- þber 30.

Soll, Unkosten Erneuerungs- fondsfkonto Betriebs- erhaltungs- fonto .…. Baukonto Spezial- rejervef onds Geseßlicher Neservefondé} Vortrag auf neue Rech-

nung . ., 3 583 096 89

3 310 000

143 810 260 246 679 255/29 37 000 001 061 849 190 000 005 414 229

30 000 000 000 580 000 3 681 910-000 000 000

213 302 267 148 339 246

und Verlustrechnung Septeniber 1924.

- M 6 779 086 684 111 300 147 364 920 000 000 000

30 000 000 000 000 000

38 000 000 000 000 190 000 000 000 000

110 000

1 183 942

131 701

1183 942

187 955 103 575 426 944

Haben. Vortrag aus 1922/23 Kursgewinn . “ac «P 5113 406 47

etrieb .. 1182 340 765-99

97 810 384 500 931 006 000 000

187 955 103 575 426 944

Neichsmarkeröffnungsbilanz ber 1. Oktober 1924.

8 180 000 3 436 560

Vermögenswerte. Eisenbahnanlage . « « « - Beteiligungen. « « « . + Kautionseffekten . Effektenkonto L Erneuerungsfondsanlagekto. Spezialreservefondsanlage-

fonto C A4 Materialienkonto Postsche>konto Bankkonto . Forderungen Vorschüsse . Kassenbestand.

2 890 633

M 2 625 000 30010 2 395 4 998‘ 2 953

157 120 281 2 445 39 296 45 699 6 092 11-342

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . Erneuerungsfonds . « . Spezialreservefonds . . . Ge)\etlicher Reservefonds . Betriebserhaltungskonto Schulden

Q :97 0,0 9.9

2 648 000 146 764 194

29 992/13 30 000|— 35 681/91

95

2 890 633[15

Neuhaldensleben, den 13. April 1925.

« Der Vorstand. Boye. Bed. Borg Teitscheid. Geprüft: Gardelegen, den 7. Mai

wardt.

1925.

Der Aufsichtsrat. Frese, stellvertr. Vorsigender.

2 | [67192]

Aachen, den 29. Dezember 1925. Brause & Co. A.-G. He!se.

Auf Grund des durch. die vorgelegte Eröffnungsbilanz ausgewiesenen Reinver- mögens der Gesell schaft im Betrage von 1125 NReichómark und einer von dem einzigen Aktionär auf n S Aktien zusammen zu leistenden baren Zuzahlung von 4875 Reichsmark wird das Grund- kapital der Gefsell\haft, welhes bisher 12 000 000 #4 beträgt, auf 6000 Neichs- mark umgestellt,: indem je zwei bisherige Aktien von je 50 000 4, welche sämtlich von dem einzigen- Aktionär hierfür zur Verfügung gestellt sind, in je eine Aktie von je 50 Reichêmark zusammengelegt und umgestellt werden.

Brause « Co., A.:G., Aachen. Das Autsichtsratsmitglied Reg -A}. a. D. Emil Pastor, Aachen, ist dur< Tod ausgeschieden Der Vorstand der Brause & Co., A.-G. Hes |e.

[65566] : Landwehr & Schulz Elektrizitäts-

Aktiengesellschast, Cassel.

Vilanz per 31. Dezember 1924.

Aktiva. Grundstüde.. . « « Gebäude . .„ « «« Maschinen . . . . « Werkzeuge und Geräte . - Ortsnez und Zähleranlage Inventar Krattfahrzeuge Wertpapiere, Beteiligungen

und Kautionen s Warenvorräte und in Bau befindliche Anlagen

Außenstände . Bank- und Postshe>gut-

bb Kassen- und Wechselbestand

7371 73500 18 009 16 800 24 000|

12 000 29 400

5 059

239 899 373 125

2 199 2 149/!

804 003!

Passiva. Aktienkapital . . Neservefonds « Bankschulden . Akfzeptschulden . Schuldén Vorauszahlungen Reingewinn . .

445 000 5 805

38 728 98 860 212 241 42 542 829

804 003

Gewinn- und Verlústre<hnung per 31. Dezember 1924.

Soll. Band lunglarroben 4 Betriebsunkosten Abschreibungen . Gewinn . ¿«s

217 967 208 626 14 054 825

441 474

06

Haben,

NRohgewinn . « « « 441 474/06

441 47406

Vorstehende Bilanz nebs Gewirtne und Veilustrehnung per 31. Dezember 1924 der Landwehr & Schulp Elektrizitäts- Aktiengesellschaft, Cassel, haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig ge\ührten Geschäftébüchern der Gefellshaft übef- einstimmend befunden.

Deutsche Revisions- und Treuhand- gesellschaft m. b, H,

zusammen 1 786/65 «

Bierbrauerei und Dampfmühien-

Aktiengesellshaft vorm. Friedr,

Cronrath i. L.,, Buchenhof.

Der Liquidator: Ferdinand Beier,

von der Handelskammer öffentl. anges

stellter und beeidigter Bücherrevisor in Siegen, Westf.

[63072] Reichsmarkeröffnungsbilanz derFirma Bierbrauerei und Dampfmühlen- Aktiengesellshaft vorm. Friedr, Cronrath in Buchenhof i. L. zum 1. Januar 1924.

RM 197 300 17 3 000 200 317

Aktiva.

1. Immobilien u. Mobilien 2. Kassenbestand

3, Debitoren

zusammen Aktiva

Passiva. 4, Stammkapital . 5. Reserve 32 317/95

zusammen Passiva 200 317/95

Bierbrauerei und Dampfmühlen- Aktiengesellshaft vorm. Friedr, Cronrath i. L., Buchenhof. Der Liquidator: Ferdinand Beier, von der Handelskammer öffentl. ange- stellter und beeidigter Bücherrevisor in

: Siegen, Westf.

168 000

[67460] Hübinger & Haas A.-G., - Zuffenhausen-Stuttgart.

Bilanz per 31. Dezember 1924, pen e E

Soll, M

Debitoren 13 488 Wertpapiere Kasse .. Postsche>k . Maschinen Immobilien Modelle, Werkzeuge Mobilien . .

Warenbestand . . «

Bell Sva s

| 1 S1 20. il

[lee

Saben, Aktienkapital . . Reserbekonto . « Kreditoren « « Darlehen . « Banken «

11 100 22 016

116 227| Gewinn- und Verlustkonto. M Handlungsunkosten / « « « 43 633 Betriebsunkosten . e 54 4500 Neklame . Ho 335/48 Abschr. a. Maschinen . 1 895|— Werkzeuge . 918/56 Mobilien . 628/07 Immobilien . . 956|— 102 816

10 747 81 677 7 907 2 484

102 816

ZIST E11

$|

7

Do

02 64 68 53

87

Warenbestand Waren . . Effekten . « Verlust

Die Richtigkeit bescheinigt : Zuffenhausen, den 31. Dezember 1924, Hübinger « Haas A.-G., Zuffenhausen-Stuttgart.

Ludewig.

A. Grill. Funk.