1925 / 217 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

67474]

Dr. Paul Bruch A. G., Wiesbaden. Herr Wilhelm Freiherr von Scheidi ist

als Auksichtsratsmitglied ausgeschieden.

[66448]

Kuustseideuspiunerei München- bernsdorf Aktiengesellschaft, Müncheunbernsdorf i. Thüringen.

Da EART per 31. Dezember 1923.

An Soll. Grundst.- u. Ge- bäudekonto . . Maschinen- anlagekonto Inventarkonto . Kassakonto é Nob- u. Fertig- materialien A ußenstände Kautionskonto . Postscheckonto

1

Per Haben. Aktienkapitalkto. Verbindlich- feiten . E Hypothekenkonto Reingewinn .

Papiermark 3 626 700 000 000 000

6 079 084 000 000 000 463 870 000 000 000 34 150 000 000 000

3 023 380 000 000 000 155 550 000 000 000 25 000

1 100 000 000 000

3 383 834 000 025 000

2500 000

3 170 310 000 000 000 67 000 213 523 997 458 000

13 383 834 000 025 000

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1928.

An Betriebsun- E UOE

ndlungs-

unkosten 17 Zinsenkonto .| 40 Diskontkonto Lob nkonto Reingewinn . 2

3635 837 239 239 620

583 501 838 052 500

Papiermark

52 130 872 032 734 66 064 541 716 000 1 275 000 000

13 523 997 458 000|—

10 251 059 763 498 854/0:

Per Vortrag . Fabrikations- Tont0 22 9/0 Zugang d. tatiächl. Wertes d. Posteu : Grundst -, Maschinen- anl - u. Jn- ventarkonto

2 801 620 337 442 647

7 449 341 959 608 750

97 466 447 457/0:

10 251 059 763 498 854

Der Vorstand.

Dr. Heer. Goldmarkerö

e

Zimmermann.

ffnungsbilanz

_per l. Januar 1924.

S

Maschinenanlagekont Inventarkonto . « « Kassakonto . . Außenstände

Posischeckonto - Warenkonto . . « Unkostenkonto . «

1 IOT j Aktienkapitalkonto . Verbindlichkeiten Bankenkonto . Darlehbenékonto . « Hypothekenkonto . -

Neservekonto (Baukosten

n Grundstück- u. Gebäudekonto

GM | 41 485 O o 27 632

a 2108

159/99 1/10 2 908

115

‘74 439/88

o. 90 000| . 393/29 E 8 741/60 R 695/49

10 574/98

74 439/88

Der Vorstand.

Dr. He dcke r. Bilanz per 31.

Zimmermann.

Dezember 1924.

An®

Grundstück- u Gebäu

Maschiuenanlagefonto

Lichtanlagekonto

Bertahrenkonto

Fabrifkeiurihtung6konto i j

Kassakonto Warenkonto Betriebsunkostenkont

Handlungsunkoftenfonto

Außenstände

Kautionskonto. . .

Gffeftenkonto

Gewinn- und Verlusikonto

Per Aktienkapitalkonto . RNejervefondékonto .

ypotbefkenkonto .

erpflihtungen .

. .

Laboratoriumkonto Inventarkonto. . . «

GM 95 583135 177 732/35 Ss 887 E 1411 Gd 8 082/40 18 000|— 19 484/88 1 128/79 18 737198 E + 1 750 300|—

25 752113 1 000]

2 500|— 168 067/92

540 419/57

dekonto

50 000|— 10 574/08 . 695/49 479 150|—

540 419/57

Gewimnn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1924.

An Grundstück und G Abschreibung

Maschinenkonto, Abschreib.

N S

ebäude,

(5 1 950/66

10 429/84

Lichtanlagekonto. Abschreib. 98/60

Lavoratoriumskonto, SFnventarkonto, Ab}

Verfahrenkonto, Abschreib. Lohnkonto, Abschreibung Betriebsunkostenkonto Handlungsunkostenkonto . .

ans

isfontfonto „„.

Per

Warenkonto

Gewinn- und Verlustkonto

156/79 898/01

2 000|— 37 075/88 45 34783 17 939/26 70 690/37 120

je R ——————

186 707134

Ab)chr. reib.

18 639 168 067

186 707):

Der Vorftand.

Dr. Hedcker.

Zimmermann.

3415|“

5 | [67884] Tichen

[67827] s Aktien-Gesellschaft Schlesische Säge- werke iu Breslau. Hiermit werden die Aktionäre der Aktiengesellshaft Schlesishe Sägewerke zu der am 14, Oktober 1925, 12 Uhr Mittags, in Breslau bei Paschke, Taschenstr. 21, stattfindenden ordent- lichen dritten Generalversammluug ergebenst eingeladen. Die Aktien sind bis zum 12. Oktober 1925, Nachmittags 6 Uhr, zu hinterlegen: a) in der Ge- \cäftsstelle, Breslau, Palmstr. 19, b) bei der Kommunalbank für Schlesien,

Breslau I, Zwingerstraße. Tagesorduung ; 1. Vorlegung der Bilanz per 31. Dez. 1924. 2. Genehmi- gung der Bilanz und Entlastung für Aufsichtsrat und Vorstand. 3. Beschluß- fassung über Umwandlung oder Aufk- lösung der Aktiengesellschaft ($$ 25,26 ff. der Sagzungen). des $ 9 fowie Ergänzung oder Neuwahl des Aufsichtsrats ($ 9 der Edyuvgen) Mit deutschem Gruß: Der Aufsichts- rat. Pa ul Hermanedck, Vorsigender.

67821] “Dampfziegelei Catharinenhof Aktien-Gesellschaft.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Sonnabend, den 3. Oktober 1925, 2 Uhr Nachmittags, im Hotel „Ostpr.-Hof in Goldap“ {tattfindenden ordentlichenGeneralversammlungein.

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands über das am 31.12.24 beendete Geschäftsjahr nebst Vorlage der Gewinn- und. Verluft- rechnung und deren Genehmigung.

2, Entlastung an Vorstand und Auf- fi#tsrat.

3. Verschiedencs. R i

Zur Teilnahme sind diejenigen Aktio-

nâre berechtigt, welche ihre Aktien, abge-

stempelt gemäß Aufforderung | vom

26. Fuguf! 1925, oder noch in Papier-

mark lautende fowie“ die über leßtere

lautende Juterims- oder Lieferscheine bis spätestens am zweiten Werktage, 12 Uhr, vor der Generalversammlung bei der

Geschäftsstelle der Gesellschaft in Golda

hinterlegt haben. i

Goldap, den 11. September 1925.

Dampfziegelei Catharinenhof A.-G.

Der Vorstand. i

[67820]

Einladung zur ordentlichen General-

versammlung der Friedrich Böhme

vorm. Chr. Schubart & Hesse A..G.,

Dresden, auf Freitag, den 30. Ok-

tober 1925, Nachmittags 3 Uhr, in

Dresden in der Kanzlei des Herrn Dr. jur.

Breit, Eliasplay 1 11.

agesordnung: /

1, Vorlegung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung sowie Geschäfts- bericht für das Geschäftsjahr 1924 per 31.- Dezember 1924.

. Genehmigung - der Bilanz des Ge- schäitsjahrs 1924.

, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. Vorlegung der Reichsmarkeröffnungs- bilanz ‘und des Prüfungsberichts des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Genehmigung- der Neichsmarkeröff-

nungsbilanz.

. Umstellung der Akt.-Ges. auf Reichs- mark, Feststellung der neuen Grund- kfapitalsziffer und - der Aktienbeträge.

¡ Del ramasuag über *die dur die Umstellung gebotenen Saßzungsände- rungen. :

Dresden, den 15. September 1925,

Der Vorstand. Friedrich A. W. Böhme.

Einladung zu-einer außerordent- Generalversammlung der Deutsch-Osteuropäischen Wirtschafts- bank, Aktien-Gesellschaft, Elberfeld.

Wir laden hierdurch die Aktionäre gemäß $ 18 der Satungen zu einer außerordentlichen Generalversamm- lung auf Freitag, den 9. Oktober 1925, Nachmittags 6 Uhr, ins Hotel Kaiserhof, Elberfeld, ein.

Tagesordnung:

l. Bericht des Vorstands und des Auf- sihtsrats über die Ergebnisse des ver- flossenen Geschäftsjahrs und über die Verhältnisse der Gesellschaft.

i Fung der Bilanz und der

ewinn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr (1924).

3. Beschlußfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung verteilung. :

. Wahl von Aufsichtsratsuitgliedern.

. Beschlußfassung über etwaige sonstige rechtzeitig angekündigte Verhandlungs- gegenstände.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche

a) ein doppeltes Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien bri der Gesellschaft. einreichen ;

b) die Aktien bezw. Interimsscheine oder die darüber lautenden Hinterlegungs- scheine bei der Bergish-Märkischen Bank, - Filiale der Deutschen Bank, Elberfeld, oder bei einem deutschen Notar hinterlegen.

Die Ta hat so zeitig zu er- folgen, daß zwischen dem Tag der Hinter- legung und dem ae der Generalver|amm- lung drei Tage freibleiben müssen.

Deutsch-Dsteuropäische

über die Gewinn-

4. Sazungsänderung |-

[67840] Ant. Lamberts Chr, Sohn Aktiengesellschaft, M.-Gladbach. u

- fforderung.

Auf Grund des Umstellungsbes{lusses vom 29. Januar 1925 fordern wir die Stammaktionäre auf, ihre Aktien zum uad bei der Bankfirma

Ernst Mosér & Co., Berlin W. 8, _ Briedrichstr. 85, ¡ einzureihen. Dié Éinreichung hat spâte- stens bis zum 25. Oktober 1925 zu er- folgen. Diejenigen Aktien, welche bis zu Mäfent Termin nicht kingereiht sind, werden für kraftlos erklärt, desgleichen diejenigen Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderlihe Zahl nit erreihen und der Gesellshaft nicht zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt werden. M.-Gladbach, den 16. September 1925.

Ant. Lamberts Chr. Sohn

Aktiengesellschaft. W. Stein.

[67500]

Hirsch-Vrauerei Köln A.-G. Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. Oktober 1924.

: Soll. a Brauereimobil ... 1 8 Liegenschaften . . « « Maschinelle Anlagen . Seer Bottiche und Tanks ubrpatk. Mobilar und Wirtschafts- einrihtun

Hypotheken, Darleben, Kasse und Bankguthaben . « . 23 Effekten und Beteiligung - 83 Vorräte 96 Waren : Debitoren . »« « - 37

39

Haben. Aktienkapital 0-6 04:0 ypotheken . . ia bligationen . - « « « Waren u Akzept : Kreditoren Reservefonds . N

33 57870 109 127/50 379 904/19 150 000|—

2 172 610/39

In der: heute ftattgefundenen General- versammlung wurden die déèm Turnus nah ausscheidenden Mitglieder des Auf- sichtsrats, die Herren Dr. Bing, Dr. Heinrih von Stein, Eugen von Itauten- \trauh, Jakob Feitel und Direktor Louis Rühl einstimmig wiedergewählt. An Stelle des verstorbenen Aufsichtsratsmitglieds Hexrn Jacob Kottow und des Herrn Kommerzienrats Frank, welcher sein Amt am 17. März 1925 als Aussichtsrats- mitglied niedergelegt hät, wurden neu in den Aufsichtsrat gewählt die Herren : Dr. Benno Weil zu Maúnheim und Kom- merzienrat Dr. jur. Albert Ahn in Köln. Ferner wurde Herr Bankièr Eduard Laden- berg in Mannheim nei în den Aufsichts- rat gewählt. 5 Köln-Bayeutha l, den 31. März 1925

Der Vorstand. G. Sauer.

[65296]

Actien-Gesellshaft „„Alfrédushaus““ in Essen. : Vilanz 31. März 1925. Aktiva. Smmobilien . 100-000, —+ Abschreibung _—,— Anteil Essener Bank. 100 Debikoren . . «e 2786 Kassenbestand . . „. « «| 1 102 888

100 000

—,—

Passiva. Aktienkapital t Rückstellung für - die auf Grund des Beschlusses vom 18, Januar 1900 erfolgten Einzahlungen . Reservefonds Hypotheken (aufgewertet mit 15 0/6): Nheinishe Hypotheken- bank

21 750, Kronenbrauerei“ 7.500,

50 000

29 290|— 1 853|—

H. Elshorst

Gewinn

[6783) Kraftfuttermittel-

102 888|— Gewinn- und Verlustrechnunug

Soll. Verwaltungskosten . Versicherung . « «—. « Steuern . . Gerichts-, Notar- u. Stempel- kosten . . . Verschiedenes Gewinn

. . o. o . . 65 «1 853

1. April 1924 bis 31. März 1925.

893/57 134/90 | We 1 307/17

361/35

4 614/99

_ Haben. Betriebéeinnahmen Dividende Essener Bank. . Erhöhung Anteil Essener Bank 65 Noch zurückzuerstattende Kosten

und Verlustrechnung 1924/25: Essen, 26. Juni 1925. Der Aufsichtsrat.

Der Vorstau Franz Schäfer. Wilh chmidt.

wählt Herr Ewald Halsig, Crefeld. Essen, 7. September 1925. Actien-Gesellschaft

Wirtschaftsbauk A. -G.

Der Vorftand. Dr. Paul Meyer.

,„-Alfredus-Haus““. Der Vorftand.

2 743/89 20¡—

1786/10 4 614/99 Für die Richtigkeit der Bilanz, Gewinn-

Jacob Rill, Kpl. E U

Conr. Meister. il h.

Aus dem Aufsichtsrat ist durch Tod

ausgeschieden Herr Andreas Nürnberg, Essen. In den Aufsichtsrat ist neu ge-

Aktiengesellschaft, Berlin.

Die- Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 2. Oktober 1925, Nachmittags 125 Uhr, im Büro des Derro Rechtsanwalts Dr. Wolff, BerlinC.2,

aiser-Wilhelm-Str. 60 II, stattfindenden ordentlichen Generalversammluug bierdur eingeladen. «-

Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für 1924 sowie des Berichts des Vorstands und Auf- sichtsrats. 8 :

2, Entlastung des Vorstands und Auf- - sichtsrats. ;

Die Aktien sind bei der Versammlung vorzulegen. L Berlin, den 14. September 1925.

Der Vorstand. 5

Dr.°W. Ziv. Lichtenstein.

[67882] S, Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellshaft zu einer ordentlichen Ge- neralversammlung auf den 12. Ok- tober 1925, Nachm. 47 Uhr, in unsere Geshäftsräume in Dresden, Hutten- straße Nr. 13, ein. Beratungsgegeustände: _ 1, Antrag tines Aktionärs auf Auflösung der Gesellschaft. i 2. Aufhebung, Abänderung oder Wieder- holung der in der Generalversamm- lung vom 29. Oktober 1924 gefaßten Besthlüse 7 7 ; oder Neichsmarkeröffnungs- bilanz für den 10. Januar 1924 und Umstellung auf Reichsmark. , Die durch sie ewe oen Aenderungen des Gesellschaftsvertrags. : Aramguenlegung und Einziehung von tien. , Stimmrecht der Stamm- und Vor-

zugsaktien.

. Geschäftsberiht und MNechnungs- abshluß über das am 30. Juni 1924 abgelaufene erste Geschäftsjahr.

. Geschäftsberiht und MRechnuugs- abschluß über das am 30. Juni 1925. abgelaufene zweite Geschäftsjahr.

9, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats jür beide Geschäftsjahre. 10. Aenderung des $ 19 des Gesellschafts-

vertrags.

In dieser Generalversammkung haben nur diejenigen Aktionäre Stimmrecht, die ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor dieser Generalversammlung, ihren Tag nit mitgerechnet, bei der Gesell- \schaftskasse, bei. einem deutshen Notar oder bei einem deutshen Bankhaus hinter- legt haben werden. Die Bescheinigung über diefe Hinterlegung ist der Ausweis zur Ausübung des Stimmrechts. ( Dresden, den 14, September 1925.

Herwa Metallwarenfabrik Aktiengesellschaft.

T h. Wagner. 0 y.

6, Erwerbs- und Wirtschasts- genofsenschasten.

(41464]

Kleinfarmfiedlung Finkenort gemeinnützige Genossenschaft mit beschr. Haftung i. Liqu., Gollnow.

Liquidationsbilanz vom 22. Mai 1923. u \. Vermögen.

Po i PM |$ 1. 10 teils fertige, teils

2.

3.

halbfertige Blockhäuser 139 642 000|— 100 Morgen Land . . 139 642 000|— noch nicht aufgearbeitetes

15 790 730/—

Holz | Es auf... 195 074 730

ab lt. Vertrag v. 18. 5. 23 an Magistrat Gollnow übereignet « . [79 284 000)

[15 790 730

L1 li

92 460 15 290 136 399 277 300

1 367 186 672 000

890 000|— : |12 340 194185

15 790 730

Mitgliederanteile . Arbeitswerte 1921 . Arbeitêsroerte 1922 . î Sup etlefen E

Ill

«Rechnungen Liquidationssaldo .

3000 GM, umgerehnet nach dem Stand der Mark vom 22. 5. 23. Pos. 3: Wert ermittelt aus den Er- lösen der Holzverkäufe, dann umgerechnet auf den Stand der GM am 22. d. 23. Schlußabrechnung am 31. März 1924, Einnahmen.

PM 1923. 5. 7. bis 8, 8. Erlöse 4 Holwetlteigerungen 195 512 000 abzüglich Geldentwertung 139 721 270

15 790 730|—

Ausgaben. Lt. Belegen. . « « Vebers{Guß ..

. 110 311 647 5 479 083

j 15 790 730|— Die Liquidation ist* beendet und durch- geführt. :

Gollnow, den 31. März 1924.

Pos. 1 u. 2: Angenommener Wert je |[

(59319

! 10, Verschiedene

Bekanntmachungen,

[66975] Rheinische Sandei-Plantagen-Gesellschaft, Einladung zu der am itag,” dey 2. Oktober, Mittags 12 Uhr, ij Sißungsfaale des Bankhaufes Sal. Oppen, eim Ie & Cie., Köln, stattfindende ordentlichen Generalversammlung Tagesordnung : \ 1. Bericht des Vorstands über das 6, shättäabr DA un Dle Revisoren über den ‘Haupta auf d 31. Dezember 1924. f dei . Genehmigung des Abschlusses. . Vebertragung eines Gesfellschaftsanteilz, 4, Wahlen. 5 Verschiedenes. Köln, den 10. September 1925. Der Vorstand.

[64342] Bekanntmachung.

Die Landhilfe Pommeru Süd:Oj G. m. b. S., Schivelbein, ist auf: gelöst, Die Gläubiger der Gefe[, schaft werden aufgefordert, fih bei if zu melden.

Schivelbein, den 2. September 1995,

Die Liquidatoren der Landhilfe Pommern Süd: Of G, m. b. H., Schivelbein.

[67507}

Die Neuzittauer Marmorwe1k Kue]

& Co. Gefellschaft mit beschränkter Ha

ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesel)

schaft werden aufgefordert, \ih bei de

Gesellschaft zu melden.

Berlin W. 8, Friedrichstr. 61, dey

10. September 1925.

Der Liquidator der

C E: ese mit beshränkterHa

Carl Bestehorn. ftung,

(63557] Bekanntmachung.

Die Poseidon Schiffahrtsgesellschaft m, b. H. in Königsberg, Pr., ist aufgelö und führt jegt die firma: „SEhemalige Poseidon Schiffahris gesellschaft m. b. H. in Liquidation, Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei dem unterzeichneten Liquidator zu melden.

Königsberg, Pr., Lizentstr. 13, den 2. September 1929.

Der Liquidator der Ehemaligen Poseidon Schiffahrts gesellschaft m. b. H. in Liquidation; Dr. Ginsburg.

Kaliwerke Glückauf G. 1m. b, $, (66333] in Liqu., Berlin.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Di Gläubiger weiden aufgefordert, ihre Aw sprüche bei dem Liquidator, Herm Nudolf Grote, Berlin-Scöneber, Martin-Luther-Str. 61/66, anzumelden.

Fa. vonCölln-Hudckert G. m.b.Ÿ, (65228) Magdeburg.

Die Gesellschaft ist zum Zwedcke det Vershmelzung mit der von Cölln-Hudert G. m. b. H., Hannover, aufgelöst. ibe Liquidator ist der bisherige Geschäftsfü Herr Hermann Angerstein, bestellt. Ich fordere ihre Gläubiger auf, si be ihr zu melden. Der Liquidator: Hermann Angerstein, “‘ Magdeburg, Otto von Guerike:Str. 33, 1! (65227) Die Berliner Maschinenbauansiall Regula G. m. b. H. in Berlin aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellsdaft werden aufgefordert, sh bei dem unte zeichneten Liquidator der Gesellschaft ¡l melden. Berlin, den 6. September 192. Der Liquidator der Regula G. m. b. S. Hermann Hilberling, Berlin-Zeblendorf, Katharinenstraße 1.

(59472] Dur Beschluß vom 19. August ist d Buntfarbeufabrik Gesellschaft mit de schränkter Haftuug dahier aufgel0 Etwaige Gläubiger werden aufgetorde sich bei der Gesell\haft, Gutleutstraße 2 zu melden. s Frankfurt a. Maiu, deu 20. August 198 Die Liquidatoren: Otto A. Landsberg. H. Weinberß [64940] e fe is Aiptintion tei Firl [74 B oto ram c Mun Bad Salzbrunn Schles. Redlis Ulbrih & Co. fordert die n hiermit auf, etwaige Forderungen ehend dem Liquidator I. Donner? Waldenburg, Schlef., zu melden.

65627

Die Gesellschaft Judustriebed! | Gesellschaft m. b. S., Köuschen deu et ist aufgelöst. Die Gläubiger weiell sucht, ihre Forderung den Liquidator J, H. Binn, Düsselstr. 15, anzumelden.

65910 v , Gemäß 8 65 G. m, b. H. fe machen wir hierdurch bekannt, lnb Gesellschaft aufgelöst ist. Unsere d bei df e Pardu UgeRCtDeOe fi e u melden. “eariiate Handelsgefellshal! Heymann & Co. m. % ** i. Liquidation. Karl Heyman"!.

Die Chemische Fabrik Dr. Sb j

& Overlack Gm. d. Bi biuß vom 17. ur ellsda u 2A

11925 aufgelöst. Die läubiger

Die Liquidatoren : Baginski. Michaelis.

u melden. Ï s Wer Liquidator: 2. Dverlad

un Deutschen ReichSanzeiger und

J Berlin, Mittwoch, den Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1, dem Handels-, 2, dem der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7. über Konkurse und Geschäftsaufficht und 8. die Tarif- E Ea

Erste Zent ral-Handelsregister-Beilage

217.

jonderen Blatt unter dem Titel -

Sentral-HandelS8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregister für das Deut|che Neich kann durch alle Postanttà s , Gelbstabholer auch dur die Geschäftsstelle des Reichs- und E tldeiea y SW 48° Wilbelm:

aje 32, bezogen werden.

p

q Aa

r icdter und Nationalbank anditgesellschaft a getragen: Durch ammlung vom 9. ember 1924 ift ¿ Grundkapital auf 60 rk amgestellt, Vittenberg und Paul Bernhard sind als csónlih haften:

shiede Bei

) t Ge ige

hig in

firma,

Die am fene Handel8gesell\ ¡itiewelle““ in a

eftende

ret

Psell)hafter ht g d t Eingetragen E d intgemaht: Ge eig: Feinkost-, ff a G viritaoken co e E

(0A aume:

Anton Schiffers & Co.“ in Aachen: bie Gans ist aufgelöst. Die Firma st erlo

Vi der

Wen: en i

(tender Gesellshafter eingetreten, Die durch begrérdeie offene \ ndel8gesell»

baft hat

prnen und führt die bisheri irma foct.

Vei der „Leonhard A ft E esellschaft’ in Köln mit Zweignieder» pn, in Aachen: Die Zen des Mundfapitals- auf Reichsmar

hrt,

ital

2200 000 Reichsmark herabgeseßt. Die | n ehung des Grundkapitals ist erfolgt. s en

tdluß andert

bird bekanntgemacht: in 2 200 000 Reichsmark ist nunmehr feteilt in 250 000 Stük Stammaktien Ber je 100 Reichsmark und 2000 Stück ppaktien Litera A über je 100 pemarf

yéaktien Litera A is dahin geändert,

dn 25

viel

K in

W Reichsmark Vorzugsaktien je 75 Summen entfallen. n Y

Ablerode, dn das Handelsregister Abteilung A ist

r usen

Pndes eingetragen wor

Fnhab ie

vtidenhausen,

I 36 j Wterode, den 27. August 1925,

uen, Westf. N Unser i 7 N eule die Firma A. Neuhaus ima is ej

knd hat am 15 a 1

ih

te Ant in- f Neubaus on Neuhaus jr. und Hein

pit Vertretung der Gesell aft ist nur niggnfmann Heinri

len,

Allen, We stf, În giser Handelsregister Abt.“ B

f

[en

Das

de Omar? umgestellt; der i 3 ! ; abrikant 8 Tovar in Ahlen ist zum weiteren

Wle

der offenen delsgesell! N E, ede gesellschaft

d, Kaufmann in Aachen, und Luci Pittewelle, Kaufmann daselbl Ver-

blu vom 4.

Ier Linke im

haftende Gesellschafter sind die

l . Vim Blanke & Grieskamp G

[66992]

liale Aachen“‘ en eine Zwerrniedeclassun der 0 om- Aktien“ in Berlin chluß der General-

000 Reihs8- Jean Andreae, Emil

Gesellschafter aus- n. Am 8. September 1925:

n“ Aachen: Ce fl aufgelöst. Der bis- Gesellschafter K ufma s Aachen if e Maufmann Dans

1, September 1925 begonnene ft eo ffengerd id n. önli Gesellshafter: Mathias Offer- t. Zur Ber- ellschaft sind die ‘eiben gemeinschaftlih er-

der Ge nur

Adalbertstraße 30. L E ndelsgesellshaft

der offenen

en. Firma „Hermann Delhaes“ in Der Kaufmann Franz Hencich zu st in das Geschäft als persönlich

am L. te 1925 be-

en-

ist durh- Durch Generalver La uli 1925 ist das Grund-

um 1400000 Reichsmark auf

enjelben Generalversammlungs- ist der Gesellschaftsvertrag ab- worden. Als mcht eingetragen Das Grundkapital

Das Stimmrecht der Vor-

der Generalversammlung auf je

Amtsgericht, 5, Aachen. [66993]

irma J,

R pfeld iden-

6 gi ters), heute fol- en:

er der Firma ist der Weinguts- Heinri _ Theodor Hupfeld zu Rheingau.

Kaufmann Erich Kreuß zu Kreis Eschwege, Haus

t Prokura erteilt. Das Amtsgericht.

i [66994] Handelsregister „A unter

en, etaseiragen worden. e ene Handelsgesellschaft begonnen. Per-

beide in Ahlen nhaft.

euhaus er-

Westf. den 5. September 1925. Das Amtsgeri Ee ;

B

r unter Nr. 14

ngetcagenen ._m. b H.

lgendes eingetragen worden: tammkapital ist auf 45 000

er bestellt.

———————————— E

Bom „Zentral-HandelSregister für das E Befristete Anzeigen müssen dre i Tage

(1, Handelsregister.

chen, L qu das Handelsregister wurde am Februar 1925 bei der „Darmstädter | ste jd Nationalbank Kommanditgesell: hast auf Aktien

Allenstein. [66996j In unser Handelareuisieè A haben wir

heute unter Nummer neu eingetragen

die Firma Walter Rümenapf in Allen-

in und als decen Jnhaber den Kauf-

mann Walter Nümenapf in Allenstein. Allenstein, den 4. September 1925

Das Amtsgericht.

Amberg. 66997] Mathias Saurer, Sih: Neunbur: v. W.:

Die Firma ist erloschen. Ankon E, U Tiefenbach. Ld : Anton Muck, Kaufmann in Tiefen- ,, Gemischtwarengeschäft. nerscher D bicie ¿Sonern Blech- warenfabrik Amberg Aktiengesellschaft, : Amberg: Jn der Gen.-Vers. vom 31. Januar 1925 wurde $ 1 des Ges.- Vertr. A Ver Maßgabe des ein- regen n.-Vers.-Prot. geändert. Die irna ae ael Mf m iengese L: Amberg, den 10. Sept. 1925. Amtsgeriht Registergericht,

Aaschersleben. R _In unser Handelsregister Abteilung B G gute unter Nr. 64 bei der Firma lektaphon, Sprechmaschinenwerk, Ge- sells haft mit beschränkter Haftung in Asdersleben, eingetragen worden:

Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 3. September 1925 ist die Firma der Gesellschaft in „Mideuphon Vertrieb von Sprehmaschinen, Sall- platien und Musikinstrumenten, Gesell- {aft mit beschränkter Haftung in Aschers- eben“ geändert worden.

Aschersleben, den 8. September 1925.

Preuß. Amtsgericht.

Aurich, Aus der unter Nr. 210 unseres Han- delsregisters A eingetragenen Firma Auma Werke, Jürgen Osterklamp & Co. in Aurich ist der Gesellschafter Kaufmann Frib Lüttschwager in Aurich ausgeschieden. Die Eintragung in das Register is am 3, August 1925 erfolgt. Amtsgericht Aurich.

[66999]

Baden-Baden. [67000] Handelsregistereintrag Abt, B Bd. I

Lindenberg Aktiengesellshaft in Baden- Baden —: Kaufmann Richard Lindenberg ist durch Tod ausgeschieden. Kaufmann arl Mottet in Baden-Baden is zum alleinigen Vorstand bestellt.

Baden, den 7. September 1925.

Der Gerichts\hreibér des Amtsgerichts.

Bautzen. [67002] Auf Blatt 589 des Handelsregisters, die Dresdner Bank Filiale Bauten in Bautzen, Zweigniederlassung des in. Dresden bestehenden Hauptgeschäfts der Dresdner Bank betr., is eingetragen worden: Die Generalversammlung vom 12. 12. 1924 hat unter den im Beschluß angegebenen stimmungen die Um- stellung und demgemäß weiter beschlossen, das Grundkapital auf ahtundsiebzig Mil- lionen Reichsmark zu ermäßigen. Die Ermäßigung ist erfolgt. Der Gesell- schaftsvertrag vom 12. 11. 1872 ist durch Bes{luß derselben Generalversammlung laut notarieller Niederschrift vom 12. 12. 1924 außer Kraft geseßt worden. An FA Stelle tritt der in gleicher Ver- ammlung beschlossene, durch Aufsichts- ratsbes{luß vom 3 3. 1925 auf Grund der dem Aufsichtsrat durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. 12. 1924 erteilten Ermächtigung in den $$ 4 und 21 abgeänderte, neue Gesellshaftsverträg. Das Grundkapital beträgt nunmehr 78 000 000 NM und zerfällt in 133 328 Aktien zu je 20 RM, in -60 000 Aktien zu je M, in 486 670 Aktien zu je 80 ; und in 141 666 Aktien zu je 240 Reichsmark, die sämtlih auf den Inhaber lauten. stand des Unternehmens ist der Betrieb von Bank- und Finanz- geschäften aller Art sowie die Fürsorge für die bankgeschäftlihen Bedürfnisse der deutshen Erwerbs und Wirtschafts- aenossenschaften. Die Gesellschaft kann die u ihrem Geschäftsbetrieb e gie ven mmobilien und Einrichtungen erwerben und sih in jeder zulässigen Form an anderen Unternehmungen gleicher oder ähnliher Art im Jn- und Ausland be- teiligen, solhe Unternehmungen erwerben und errichten sowie alle Geschäfte ein-

weig der Gesellshaft zu fördern. Sie ist

fühc Westf., den 6. tember 1925. Das Amtageritt. t

E T

65 Firma Stahlwerke Rich. |D Gesellschaftsvertrag ist am 14. Oktober, | de

gehen, die geeignet sind, den Srgantt hb

p ———— —— ———— E

Deutsche Reich“ werden heute die ITtrn. 217A und 217B ausgegeben.

Das Zentral-Handelsregister tür das Deut|che grets beträgt monatlich 1,50 Reichsmark freiblei nzeigenpreis für den Raum einer % gespaltene

Preußischen Staatsanzeiger

16. September

1925

3, dem Vereins-, 4, dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregister und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahner enthalten find, erscheint in einem

Reich er\cheint in der Regel tägli. Der B ez u g 8 bend. Einzelne Nummern kosten 0,15 Neichsmark, n Einheitszeile 1,05 Reichsmark freibleibend.

e |

vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Se

muth und Felix Jüdell sind nicht Aer des Vorstands. s mtsgeriht Bauten, 10, 9, 1925,

Bautzen. [67001] In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: 1. auf Blatt 881 das Erlöschen der Firma Alfred Haufe in Bautzen. 2 auf Blatt 1004, die Lenker- u. Metallwarenfabrik Willy Salm Gesellschaft mit beschränkter Delus in Le betr.: Der Sia mvertran ist durch Beschluß der Sesellihafter bom 16 7. 1925 laut Nota- riatsprotokfoll von diesem Tage in den 9—12 abgeändert und durch die neuen IS 18 bis 21 ergänzt worden. Walter ube ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Zum stellvertretenden Geschäftsführer ist destellt der Fabrikant Willy Salm in Gnaschwiß. 3. Auf Blatt 1016, die Piema Seifert & Co. in Baugen etr,: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Emil Seifert ist ausgeschieden. Der Kauf- mann Curt Lange ‘führt das Handels- geschäft unter der bisherigen Firma allein fort, Amtsgericht Baußen, 11. 9, 1925. Bensberg. [67006] In unserem Handelsregister Abt. A Nr. /12 e bei der Fivma S W. Zanders, Kommanditgesellshaft in Dergih lad- bach, heute folgendes vermerkt worden: 12 Kommanditis en sind ausgeschieden. Bensberg, den 5. September 1925. Das Amtsgericht. j

Bensheim. [67005]

Verö e M aus dem Handels- register Abt. B:

Rheinische Creditbauk, Filiale Vensheim, in Bensheim, Hauptsiß in Mannheim: Die bisherigen e er- tretenden Vorstandsmitglieder Ludwi anda in Mannheim und Dr. Nichar ahn in Mannheim sind zu ordentlichen Mitgliedern des Vorstands ernannt. Bergsträßer Grunderwerbsgesell-

Vensheim. Die unter dieser Firma mit dem Siße in Darmstadt errichtete und in das dortige Handelsregister am 16. No- vember 1921 eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat ihren Siß von armstadt nah Bensheim verlegt. Der ._ November 1921 und 27. Mai 1

1 estgestellt. festge Erweebung, Verwaltung, eventue auch Bewirtschastung und Kultivierung Tate Wiederveräußerung und sonstige erwertung von an der Bergstraße ge- legenen Grundstüfen. Das Stamm- kapital beträgt 10 000 RM. Alleiniger Geschäftsführer ist Siegfried Haas, Bank- direktor in Bensheim. Sind mehrere Ct ührer bestellt, so wird die Ge- lr t durch mindestens zwei Geschäfts- ührer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Deffent- lihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durh den Deutschen Reichs- angeiger. _ BVaustoffwerke, Aktiengesellschaft in Bensheim: Sigurd Deicke, Jn- enieur in Bensheim, 1st aus dem Vor- stand ausgeschieden. Bensheim, den 1. September 1925, He!sishes Amtsgericht.

Bensheim. , [67003] Veröffentlihungen aus dem Handels- register Abt. A: S. A. Guntrum zu Bensheim: Das Handelsgeschäft ist auf die Witwe des LIEraN: nvabes Louis Philipp Guntrum, Ottilie geb. Hoffmann, in Bensheim übergegangen, die es unter un- veränderter Zus forifüh Weyrauch «& Rähmer in Bens- heim. Unter dieser Firma ist in Bens- heim eine offene Handelsgesellschaft ae- gründet worden, die am 5. August 1 begonnen hat. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb einer galvanischen Anstalt und eines Elektroinstallations- châfts. Persönlih haftende Gesell- chafter sind: Ludwig Weyrauh Ehefrau, Margareta geb. Rähmer, und Wilhelm Rähmer, Kaufmann, beide in Bensheim. Dem Elektromeister Ludwig Weyrauch in Bensheim is Prokura erteilt. Georg Köth in Bensheim: dieser Firma betreibt der Bankier Georg Köth in Bensheim ein Bankgeschäft als Einzelkaufmann mit dem Siß in Bens-

eim. Bensheim, den 4. September 1925.

rehtigt, Zweigniederlassungen im Jn- und Ausland zu errichten. William Frey-

Hessishes Amtsgericht.

\chaft mit beschränkter Haftung in |H

stand des Unte 8 | Genera! genten nternehmens | X die Gesellschaft aufgelöst, Zum Liqui

Unter | auf

Bentheim, In das Yehoe teilung A Nr. 8, 25 2, 43, 83,

[67004 Oapdeloseaiitor Ab- 32, 37

119, 126, 139, 158, 161, 1865 ist zu ben rien Heinri Schulte W. S: n in chüttor L D D. Rost in Schüttorf,

Winkel reymann in Bentheim, ATeai & Stoltenkam in Bentheim oh. B. Hossius in Bentheim Aaldert L: yer in Bentheim, Meyer & ebli in Bentheim, Gt. van & Krupff in Bentheim Rer, lassung in Sassenheim in Holland), Edel E ziem Q in Schüttorf, Holland\ ees

averen

mport Cie. in Amsterdam Filiale | b)

Witwe in

Bentheim, O. Claar, Bentheim

Schüttorf L Abm È üttorf H. L. Aßmann in Bernhard L i

Dittmar, Maschinenfabrik in Schüttorf, W H. Bonke in Gildehaus, Eisen & weg Mliehere! Schüttorf Emil Sonne- wald in Schüttorf, P. G. Roer in Bent- heim, J. G. Dammann \enior in Zwolle

J:

mit igniederlassu in Gildehaus, Deut er Hof, ilhelm Stumpf in Bentheim Anton Frieling, Deutsch-

U ischer Export in Bentheim, udolf Heilmann in Bentheim, Kiewe und Kromer in Brandleht-Gut,, heute eingetragen: Die Firma i} von Amts wen gelöscht.

mtsgeriht Bentheim, 18. 8, 1925,

Berlin. 67547] riht Nei

Die beim iste bach Sl, am 15. pril 925/23. Mai 1925 eingetragenen und am 21. Mai 1925/ 5. Zuni 1925 hier veröffentlichten Aende- rungen bezüglih der Firma Christian E . m. in Oberlangenbielau

G b. H in beim igregister Berlin CEA N. B Loo e Berlin. 67550] In unser Handelsregister Abteilung B

i inget : Nr. 33 037... Els nes - Badi

Wollfabriken

Aktiengesellschast: Der Prokurist arting vertritt nich gemeinschaft- lich mit einem Prokur;sten. Nr. 33 492. --Dima“/ Dingelstädter Maschineu- bau-Aktiengesellschafft: Die Firma lautet jeßt: Maschinenbau- und Hau- delsgesellschaft Aktiengesellschaft. Ferner die am 17. April 1925 von Generalversammlung besmlollene nderung? Durch Beschluß der

T Sau versammlung vom 17. April 1925

dator ist bestellt: das bisherige mitglie Be Joachim T ITS S Berlin. Nr. 33730, Gebrüder Bs Aktiengesellschaft: Prokuristin:

e Herrmann zu Berlin. Sie und die bereits Ges enen Prokuristen Sternberg und Thiele vertreten je zu zweien: gemeinschaftlich. i

n, den 9, tember 1925.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89b. Berlin, : 6 _In unser Handelsregister Abteilu ist heute- eingetragen worden: Bei 3050 Natronzellstof} und Papier- fabriken Aktiengesellschaft: Die von der Generalversammlung am 26. Juni 1925 beschlossenen Sabungsänderungen. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- liht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in Inhaberaktien, und zwar 50 000 zu je 90 Reichsmark, 5000 gut je 300 Mee mar!’ 500 zu eat cihdmark

B “V.

_— Nr. 20 583 Treuhand - Aktiengesellschaft: Hans Karl Ferdinand Störmer is nicht r Vorstandsmitglied. Nr. 22 170 rmann Arnheim Aktien- gesellschaft : Die Firma lautet jet: Panzerkassen Aktiengesellschaft. rch Beschluß der Generalversammlu vom 12. August 1925 ist die Firma u entsprechend El des Gesellschaftsvertrags e Co. Bank-Kommandit- ellschaft auf Aktien: Die Prokuren tio Peters, Willy Engler, Josef Weithenauer, ü baues Buchholz,

Adolf Lüth,

l ang Grave, ilhelm NRohlfs ul Sommer und Herbert Krau | e sind erloshen. Nr. 25980 Plastrick Film Aktien- esellschaft: Die von der Generalver- ammlung am 10. Februar 1925 be- chlossene Umstellung des i Reichsmark i} durcbgeführt.

per die von derselben Generalversamm- ung beschlossenen Aenderungen des $ 4 der . Als nit eingetragen wird veröffentliht: Das Grundkapital aktien zu je

eihs h; r. 26 616 Arnol Laboschinski Aktiengesellschaft: Kurt

noch, l Bt 2 gige

84, 89, 97, 106, 110, 111, 114, 116, 117, | i

in Bentheim Karl |ru

t [ist zum Vorstand bestellt.

Jo- | eingetragen worden:

]|Laboshinski ist nit mehr Vors

standsmitglied. Zum Vorstandsmitglied ist bestellt: Kaufmann Bernhard We i se in Berlin. Nr. 30635 Russos Europäische Jundustrie- und Hans dels « Aktiengesellschaft: Moissey Abramowitsh Mett ist mucht mehr Vors standsmitglied. Nr. 32477 Württems bergische Feuerversficherung Aktiens- gesellschaft in Stuttgart Zweigs1 niederlassung Berlin: Der Gegenstand u 7 O E 2. Der E fole er Versiherungszweige im U uslande: a) Versicherung gege äden E sten Blibschlag oder Explosion, n

a) n rsicherung äden durch Eine bruchdiebsbahl, c) Versicherung gegen Un- fall- und get bichtschäden, d) Versiche» ing gege erleib äden, e) Glase versiherung, f) Transport- und Fahrze versicherung, g Versicherung gegen Aufs ruhrshäden. Prokurist: Otto Haase, Stuttgart. Er ist ermähtigt, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Dis E e ift L LLAN uttgart, ist er n. Ferner von der Giererciveitcumlune am 23. Mai 1925 Tee ungöänderung. tungs -Alcicigckel edel Die Bas ungs- engese : Die ra des Karl Se ist erloshen. Nr« 34 635 Ofibank flir Handel und Ge- werbe: Fri angel und Adolf Del [ner sind niht mehr Vorstand8mit- eder, Verlin, den 5, September 1925. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89e.

Berlin. [67556] _ In unser mt vage Abteilunz Bi ist a) am 7. ember 1925 eUngetragen worden: Nr. 31 285 Aktiengesellschaf für Chemifalien- und Drogeus handel, Berlin - Waidmannslust: Erwin Braumüller ist nicht mehr Vorstandsmitglie®, Nr. 33 273 Aktiengesellshaft für Versiches rungswerte: Die von dem hierzu ers Qn Aufsichtsrat am 24. Augu 1925 beschlossene Sabungsänderung. Nr. 33330 Bäder- und Verkehrs8s Aktiengesellschaft: Kurt Herzog is n mehr Vorstandsmitglied; b) arm 8 tember 1925: Nr. 11 422 Deutsche Bank: Die Prokura für Paul Albecht, Wilhelm Krüger, Hein rih O Bernhard Müller, Hermann üller, CurtSchlegel ist erloschen. 2238 „Berliner JFnnenstadt“ Haus - Aktiengeselli schaft: Prokurist Benno Schul he Ehrenburg in Berlin-Chare lottenburg A Einzelprokura er teilt. Nr. 24 Deutsche Jmmos bilien - Verkehrs - Aktiengesellschaftt Die am 20. November 1924 beschlossen Umstellung des Grundkapitals auf 1 500 000 Reichsmark ift dur geführh Ferner die von derselben nerals versammlung beschlossenen Sabungss änderungen. Als nit eingetragen wird noch veröffentliht: Die bisherigen Vor« zugsaktien sind in Stammaktien nine gewandelt worden. Das Grundkapit zerfällt ießt in 36000 Jnhaberaktie nämlich 30000 zu ie 20 Reichsmark, 3000 zu ie 200 Reichsmark und 3000 x je 100 Reichsmark. Nr. 24 ktiengesellshaft für Bank- und Hypothekenverkehr: Martin S ch Ele ler ist nicht mehr Vorstand. * Car Baer, Bankdirektor, Künzelsau, r, 33 49d Automatic Aktiengesellschaft füx automatishe Drukmaschinen: Proe kuristen: Friß Weiber in Berlins Reinidckendorf - West, Walter Lehmann in Berlin-Borsige walde. Jeder vertritt gemeinschaftli mit einem Vorstandsmitalied. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89a,

BU unfer Handeléregister B f beuts unser Handelsregister B ist heu Ñr 36856. Dr. aisers Kindersauger-Sterilis \sator-Gesellschaft mit beschränkter Hastung. iß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Verwertung des unter Nr. 414 391 dem Herrn Dr. med. Kaiser, Berlin SW, Großbeeren- straße 13a, erteilten Deutschen Reichs- atents, betreffend „Taschensterilisator für Kindersauger“ sowie Verwertung von eubeiten auf dem Gebiete der Gesund» heit&pflezge und Kosmetik! und teiligung an derartigen Unternehmungen. Stammkapital: 25 000 Reichsmark. (Be-

med.

schäftsführer: Direktor Kurt Walter und Frau Katharina Hus feld, geb.

E S R Tad e e E E E E Ca Pa I au

prr veran: dms S wat Erm rei ire ar ÖbemTET is r E i O e t L T B A E Tei 2