1925 / 219 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[68646] [Frist von einem Monat seit dem Et- 1 Frist von einem Monat seit dem Er- | [68436 Aufforde Aufforderung zur Anmeldung des Altbesize8s von Judustrieobligationen. Meinen dieser Aufforderung bei der einen dieser Nuffen g Deutschen s ri ‘des Alibesites

L n n u E E U nover ros vom 16. Juli 1925. RGBl- 1 Dm reinas, H E Se: s Ie den e u ai Jndustrieobligationen, boy Bör fen - Beilage x e esiger un)ezrer i oktor Ge n Waldalge m b. | Land:-Clu é . V. Ä 3 3 y 41M as MCiciat Lom Zahre, 1905 Sees cle eta Bertaseotenser, Kiseiner Ste. % (1am, 5% 1-40 Dun Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

aur. ihre Suldveridhre bingen, b E die FOrtegle Des Althelides jn. Antprucd ck, Be Su dle Aue der | an smelten. tiè fi VE@ S. 117 fordern wir die Altbesize genommen werden, zur Vermeidung des Verlustes des Genußre innerhalb einer uldverschreibungen oder der Nachweis r Anmeldung sind die Anleihescheine | unserer S s Es : Frist von einem Monat deit dem Erncheinen dieser Aufforderung im Deutschen | ihrer Hinterlegung beizufügen. oder der Nachweis ihrer Hinterlegung bei- | : 5 proz. Anleihe vom Ja : B B \ 6 P b Reichsanzeiger bei uns oder folgenden Zahlstellen : e Altbesißer sin die nhaber von dufügen. O E auf, ib Erm N idre A 219. erliner Or e vom Le, e ten er 1925 l. Darmstädter und Nationalbank K a. A,, Filiale Hannover, Sthuldverschreibungen, die ihre Schuld-| _Altbesißber sind die Juhaber von | die Vorrechte des Alt esi es in Ansy t t i : S IE 2. Girozentrale Hannover, Oeff. Bankanstalt, Hannover, verfhreeibungen vor-dm 1. Juli 1920. er- | Schuldverschreibungen, ‘die ihre Schuld- | genommen werden, zur Degen M L | Voriger Heutiger | Voriger [E { Voriger Heutiger | Soriger mde. d das. die bie bor Edikts S tvon Hen. und die bie, qur FpmeldunA per IEBangen Yar Lo Le Zut O er- ere des Genußrechts innerb1j Nur a Sus Fus ; er Aumeldung sind die Mäntel der uldverschreibungen oder der Nach- 1gationsgläubiger geblieben sind. Den | worben haben und die bis zur Anmeldung | einer Frist von einem Monat #4 L j Z ' : weis ihrer Hinterlegung beizufügen j Altbesibern |tehen gleich die Jnhaber von Ce Wonen läubiger geblieben sind. Den | Erscheinen dieser Aufforderung in n Preußishe Rentendriete. R t T Bera: 1 E D s, E t ri8f@n118 Altbesißer find die Inhaber von Schuldver|chreibungen, die ihre Schuld- | Schuldverschreibungen, die gemäß $ 38 | Altbesißern stechen aleid die Jnhaber von n Reichsanzeiger bei unserer Gei, 91 tli Fonnoverie ¿»5e 44s PEUIE age do. 1898/5) Wiesbad. 1996 1.Aus- G fi iten A L410 verschreibungen vor dem 1, Juli 1920 erworben haben und die bis zur Anmeldung | des Aufwertungsegeseßes als vor dem | Schuldverschreibungen, die gemäß $ 38 des | \chaftskasse, Berlin C. 2, Stralau m essen-Nafsau …..../4 | 1.4.10 —ck= a uss t ¿OEE L E az F AM0] rgen (7? J ip Br 1,4.10 Obligationegläubiger geblieben sind. Den Altbesigern \tehen gleih die Inhaber | 1. Juli 1920 erworben angusehen sind. | Aufwértungsgeseßes als vor dem 1. Juli traße 25, anzumelden. s E do. e —— do do 1920 21 2. Ag. g.1.10.24/4 vers] —— |—- do 1920 in 4 von Schuldverscbreibungen, die gemäß $ 38 des Aufwertungsgeseges als vor dem Beweismittel für den Altbesiß sind | 1920 erworben anzusehen sind. - Der Anmeldung sind die Mäntel te i estellte Kurse Rur und Km. Brdb.) do. | —— Berl. Stadts\ynode 99; G / do. 18 Ag. 19 Lu. T1, Schwed. St.-Anl. 1. Juli 1920 erworben anzusehen sind. binnen einer Frist von zwei Monaten seit | Beweismittel für den Altbesiß sind | Schuldverschreibungen oder der Nat i; c (4 ® | Qauenburger 4 | 1.1.7 | j E E L NNe i S A A Fe Tyr 1880 in 4 Beweismittel für den Altbesig \ind binnen einer Frist von zwei Monaten | dem Erscheinen dieser Aufforderung ein- | binnen einer Frist von zwei Monaten seit | ihrer Hinterlegung beizufügen. d A, 4, 1 ónerr-{ Sommerse, ——_ Bonn 1914 #. 1919 E T E da 1900 in a seit dem Er1cheinen dieser Au|forderung im Deut)chen Reichsanzeiger einzureichen. zureichen. i dem Erscheinen dieser Aufforderung im | Altbesiber sind die Sw von Stysy, gün 1 ura L O T a A, A, o... E Breslau 06 X 1909/4 | d do. St.-N.04 i.6 Die Aufforderung ist in den nachstehenden Gesellschattéblättern erschienen: Waldalgesheim, 7. September 1925. | Deutschen Reichsanzeiger einzureichen, verschreibungen, die ihre Sculdversdz o. ung, od. tichech. W. == 0,95 G, 7 Gld. südd. W.| ho errei E S clotteinas A Deutsche Pfandbriefe. da. “do 1906 Ls l. E Kurier am 16. September 1925, ; Der Grubenvorstand Berlin, den 15. Septem er 1925. bungen vor dem 1. Juli 1920 erwoiby! 112,00 M. 1 Gld. holl. W, == 1,704, 1 Mark Banco | Preuß. Ost- u. Wesi- ——- L Abt 19 (Die dur * gekennzeichneten Pfaudbriefe sind ua | Schweiz. eids is 2. Hannoverscher Anzeiger am 17. September 1925. der Gewerkschaft Braunsteinberg-| Golf- U d Ç d-Cl b haben und die bis zur Anmeldung Öf 71,50 4. 1 Schiltin österr. W. = 10 000 Kt. 1 and. | do. a4 do. | —— do, 1903, gé. 2 L 24134] 1 : den von den Landschaften gemachten Mitteilungen | do G. ol M [líî G werke Doktor Geier. n anD- U ationsgläubiger geblieben sind: “Di feine Lis E erf R L L) B Ehain, R O E Coblenz. E als vor dem 1. Januar 1918 ausgegeben anzusehen.)f po. , Toänt . olling & omp., Hannover. ————— Verlin-Wannsee E. V. [tbesibern stehen glei die Jnhabèr tel } eso (arg, Pap.) = 1,75 &, 1 Dollar = 4,20 A: Sächsische Le us Stani t i es he 344 Calenberg. Kred. Ser. D, Türt Tom.-Anl. - . ° L 0 4 ,

[68085] Aufforderung Schuldverschreibungen, die gemäß & 1 Pfuad Sterling = 20,46 1 Shanghat » Tae! | do. erar eee he Cottbus 1909 X, 1913 *3%4$ Kur- u. Neumärk neu do. do. Ser. 2 A, F. Maurer. 7 s g 8 3 72,50 #6, 1 Dinar =— 3.40 Æ, 1 Yen = 2,10 4. R Has 63 roman k E p Darmstadt i A 3% Kur- u. Neumärk f do. tons, A. 1890

d [65945] (680841 Aufforderun zur Anmeldung des Altbesißes von : des Aufwertungsgeseßes * als ) G = 0,80 6, i Ci rin a —_ Die ‘Inhaber der von uns verausgabten | zur A I des Altbesiges von 3 _JIndustrieobligationen. O. von Grunel ius, 1. Juli 1990 ingégeseb Gen nd ans L LOSS ier R E S6 Elezwtg-boisein. [4 A SencideR R ER s a T E 4,96 Türtex Anl 1905 Obligationen, welche die Vorrechte des Induftrieobligationen. Chemn: $1 29 bes Auber aadgesebes Beweismittel für den Altbesiß si) My, das nur bestimmte Nummern oder Serien der | Eo —— De RtEn s «20d 4h euren Naum. fam „Dl —y- S G

Altbesibes in Anspruch nehmen, werden | Gemäß $ 39 des Autwertungsgeseges | vom 16, Juli 1925 90. BORSILILO.I

L bo O d

L)

i po jo B t I D D D O wo

O

p

S Cr

fn b L L do bo o bo

F (gef. 1. 10. 23, 1, 4. 24 do. Bgd. E.-A. 1

RRES

S S e d D dn i f O C e ce Co L Cs co M) _ D N p

D de Le do fo ho t 5

Mm

S

eal [66854 Aufforderung binnen einer Frist von 2 Monaten n den Emission [lteferbar find. Mekllb.-Schwer. Nnt.]|4 | LIT e Dresden ! n *4, 3%, 3 Y landschaftl. Zentra

i l : A L y Î , i seit tirefende Dresdener Grund- m. Deckung3bescch. b13 31.12.17 do. 400 Fr.-L hierdurch zur Vermeidung des Verlustes | vom 16. Juli 1925 RGBl.1 S. 117 |S, 117 fordern wir die Altbesiber | zur nmeldung des Altbesißes von | dem Erscheinen dieser Aufforderung ; tnem Wertpapter befindltch ° pfandb1 Nu, 1-4 n, Ung. S 1E L des Genußrehts gemäß & 39 des Auf- | tordern wir die Altbesizer unserer unserer ; Industricobligationen. “_ | Deutschen Reichsanzeiger N 4 el daß eine amtliche Breibfetüelluna gegen- Kreditanstalten öffentliher Körperschaften. E EE 4, 3% 34 landscchatil. Zentral. i Toi é 8,16 wertungsgeseßes vom 16. 7. 1925 - auf- | 4¿°/%igen Anleihe vom Jahre 1906 | 4/4%igen Teilschuldverschrei- | Gemäß $ 39 des Äufwertun dgesebes Die Aufforderung is noch in der /,;, riria nict fattfindet. e i R S i n ar Sre: n H do: Sa, 1910S 630 gefordert, ihre Ansprüche bei uns bis | aut, ihre Schuldverschreibungen, für die die| bungen vom Jahre 1905 vom 16. Juli 1925 R. G-Bl, 1 mania“ am 16. September cr. erschien Das # binter einem Wertpavier bedeutet 4 ür] p, Von n Boe iei ‘9h, 8% Ospreubisde. do. Kron.-Nente

22,5b 86

ch2 K

women Er fo t 5s a6 i 4

6,3b ; , e U S h i . do. unk. 26 Tes eie Serie 1—s 4, 3%, 3 Y Of i Kron.-Nente? 0'7756b G 5, 10. 1925 anzumelden. Vorrechte des' Altbesigzes in Anspruch ge- auf, ihre Schuldverschreibungen, für die | Seite 117 fordern wir die Altbesißer | Berlin, den 15, September 195“ 1 Nillion. Oldenbg, staatl. Kred. veri. 1,66 1,63b Duisburg ® 1921 i 44 ge landschaftl Schuldv. 2 do:Stast 97m. egi 4 D 2 o. s ¡J 3 0. utD-UN. ?, d,

Die erforderlichen Beweismittel für die | nommen werden, zur Vermeidung des | die Vorrechte des Altbesißes in Anspruch | unserer Germania, Akt. „Gesellschast füt die deu Attieh iu der zwetten Spalte deigefügten| do bo. unk. 81 4 prr do * 1809, 07, 09/4 | 1.1. - 4 24 Pommerice, auß Gold-A f. d i ier Î y s L, . . o o

Anerkennung der Eigenschaft als Alt- | Verlustes des Genußrée ts, innechalb | genommen werden, zur Vermeidung des | 5% igen Anleihe vom Jahre 1908 . 2 Z 2,28 besißer sind den Anmeldungen beizufügen | einer Frist : von “ina Monat seit dem | Verlustes des Genußrechts innerhalb ener | auf, bte halber] hreibungon; für die| Verlag und Druerei, aria pr L ate 4 0e Sat irna, A do. | —— —_- do. 1896, 02 1: “is B “Pomm. Neuf, j do BrdentL.cOb 2 1 s f Eda

oder bis zum 15. 11. 1925 nacgureichen. | Erichétnen dieser Aufforderuna im Deutschen Frist von einem Monat seit dem Er- | die Vorrechte des Alt ae in Anspruch trgebnis angegeben. (o s es da8jenige des vorlegten | do. bo. 4} do —_——- Hhren I 1099, J 1903 L Kleingrundbe Kitzingen, den 7. September 1925. Reichsanzeiger bei unserer Gewerkschatts. einen dieser Aufforderung im Deutschen Alausonen werden, zur Vermeidung des [S Aufforderung - Geshüft8jahrs. do. Coburg, Landrbt| s s Düs L e ay - ¿ Be TC Sonne Neu d Ausländi|he Stadtanleihen. eihsanzeiger be! unserer Gewerk- | Verlustes des Senllxets innerhalb einer | zur Anmeldung des Altbesizes v, M p@- die Notierungen für Tele Aus-| do. «Gotha Landkred.|4 | veri] 1,616 | 1,456 gel. 1. 5. 24 Kleingrundbestg ; Bromberg 1895 dit 2

Bayerische Gtidsto}f- fasse in Heygendorf (Helme) anzumelden. | ; 2 , Do h ; 2 aftsfasse in Noßlebeun a. U. - i i Fr- undustrieóbligatiónen. lung sowie für Ausländische Banknoten | do. do. 02, /08, 41. ; E s do. 1900, 5. *4, , außge Vultar, E „6.12 | —— Kohlensäure-Werke G. m, b. H. | ¿24 Anmeldung find die Mäntel der | (tr Me Me E O R DoNt! eit de Sr E I oen. I O E E E EBE| 1 Bet B LEI C TEE M d E S d mi A A b De Me De 2): | Schuldverschreibungen oder der Nachweis ; . cheinen dieser Aufforderung im Deutschen emaß Z 99 des Auhwertungsgesehe gek, 1. 8. 2414 | 1.1.7 s do. 1913, gef. 1. 1. 24 4, 3%, 3 Y Sächsische —— do. 1898 tn 4 2,16 (Unterschrift.) * - ihrer Hinterlegung beizutügn Der Anmeldung sind die Mäntel der | Reichsanzeiger bei uns anzumelden. vom 16, Juli 1925. R.-G.-Y, e Etwaige Druckfehler in den heutigen | do, do. konv., gî.L.8.24/34 1.1.7 ta do. 1908, gef. L. 2. 24/84] 1.1. 44h ed, lands, Kreditverb. —— |Budayeit 14 m.T.| «4 | L1.7 [30'25b E ' Altbesiyer sind die Inhaber von Schuld- | Shuldverschreibungen oder der Nachweis —Der Anmeldung sind die Mäntel der |S. 117 fordern wir die Altbesite M gursangaben werden am nächsten Bbrsen- Scchwarzburg-btudolst, i Emden068,,gf1.5.24/4 | 14: 4 Es oel ltlandschastl, (0. LEc, If.1..009 4 9 |[—- verschreibungen, die Thre Schuldver|chrei- | bter Hinterlegung beizufügen. Schuldverschreibungen oder der Nahweis | unserer tage in der Spalte „Voriger Kurs“/ bes| ire 24d LL7 E I IE get) 10.00 “dh 24 Schlei. landschaftl. T _|ColmatMjaß)07 A P

S660) i j e f . s [68660] Aufforderun Alibesißer sind die Inhaber von | chrer Hinterlegung beizufügen. S % Anleihe von 1910, tihtigt werden. Zrrtümliche, später amt-| do. -Sonderzh.Land-| do. 1898. 1901 N, D, ausgeft. bis 24. 6. 17 9,16b@ | Dangigu4X Ag.19 A

S

co co _ [5 . __

72

Go i d e

meier ee fs dus fas Da des Le de fes A 1 I 2A N I A

o

ürth t. V......1923 1.1.7

——- do. 1000-100 _—_ do. adg. Ser. 30

g bi833, 5000 Rbl em Mosk.1000-100R. —— do. S. 34, 35, 38 —_—— 89, 5000 Rbl.

bu ; 9 ; ; L zur Anmeldung des Altbesihes von | lgen Vor, dem 1 Sul 1990 ertworbea Schuldverschreibungen, die ihre Schuld- | Altbesißer sind die F von Schuld-| 5 % Anleihe von 1912 li richtiggeftellte Notierungen werden] kredit, gek, 1, 4. 24/84 veri t L AANNIA Luke “1 D 84 Sthlevwia Holstein : E lo E | g. E ags ; i 1925 NOB es i igati “ubt ; L N é do, 16.A h: ‘2. 4,3%, 3Y Schle8w.-Holkst, L.-Kred.] —,— rhn d 1906 bom 16. Juli 1925 NGBl be'igern stehen gleih die Inhaber von Obligationengläubiger geblieben sind. Den | haben und die bis zur Anmeldung | genommen werden, zur Vermeidung de Tho, due GEA bes R 2 A N D IBts Mp j Frankfurt a. M. 23 Fs | 1.2. 4, 3%, 34 Westfälische g —_—— do. 1902| 4 6.12 | —=— auf, ihre Schuldverschreibungen, für die | 1920 erworben anzusehen sind. des * G ett S R E T A i 1 i: j i or D F i gsegesebß r dem dverschreibungen, die gemäß $ 38 des | Erscheinen dieser Aufforderung im Deut inserdam 4, Brüssel 6%, Helfingfors 8. Italien 7.| do ho. S. 1525 D a Bet e m Deciigid ei obensalga 1897 Verlustes des Genußrehts, innerhalb | dem Erscheinen dieser Auftorderung im binnen einer Frist von zwei Monaten seit | Beweismittel L do. 1901 N83 1.3.9 | —— *4, 3%, 34 Westpr. Neuland- do. 1886 in 4 11 | —— s : b s (vit j 26— 88 Î I TE G: 98 7 e ier Sg a GgRt OIDED, | Ste eeenan: Die Aufforderung N in” den nach- | Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. Altbesiber sind “die Inhaber von Schuld vit S ai E E E Ee Kurs Brandenburg. Komm. reiburg t. Br, 1919 LAD L Gpiger Der Anmeldung find die Mäntel und —— 27, 28, 6000 Rbl. s kf «mmeduna Ind die Mantel un 18. September d. J., schienen. aben und die bis zur Anmeldun 10—1000 Doll 1.12. |91,76b |91,75þb | DeutscheKom, Kred. 20/44 1.4. do. 1901 S Caen am 18. September d. Dos tember 1925. Altbesibern stehen gleich die Inhaber von außlosb. (Goldmarkf)|30. 11. 26/61,5 6 1,6b Anleihe von 1923 1905 neue... e... {3 2% do. 1000-100

F . } haben und die bis ldüng Obli- : ; j ) i: L . Industrieobligationen. G O Nu s Sit verschreibungen vor dem 1. Juli 1920 er- | verschreibungen, die i re Schuldverschrei- | auf, ihre Schuldverschreibungen, für d, M möglichst bald am Schluß des Kurszettels | de. h x “bu 7 s o C “n , t s 2 Schuld wt 3 2 G / l aven die l Flensburg 19120, *4, 3%, 34 Westfälische, aus Graudenz 1900 i 76 foidern wir die Altbesißer unserer huldvershreibungen, die O N Alibesipern stehen gleih die Inhaber von | Öbligationengläubiger geblieben sind. Den | Verlustes des Genußrechts, innerbii Vaukdiskont, do. do. S.82-88 uk. 27 B ittel m 1910,11, ge!.14 *4, 3%, 3 Y Westpr. Ritterschaftl. VS «A aide Au —_ ie ! ‘des Altbesibes i eweiêmitt den Alt : ; De L i i i | / A die Vorrechte des Altbesißes in Anspru | el tür den Altbesig sind | 1" Juli erworben angusehen sind. | Auswertungsgeseßes als vor dem 1. Juli | schen Reichsanzeiger bei unserer“ Gese, M twenhagen 5%. London 4%. Madrid s. Oslo s.| do, do, S 1-4 1920 (1. Au8g.), get. b: 4, 3%, 3 $ Westpr, Nitterschaftl. Kopenyag.92 inte L einer Frist von einem Monat seit dem | Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. ür den Altbesiß sind | Der Anmeldung sind die Mäntel de Deutsche Staatsauleiheu do. bis S. 26 Frankfurt a. O. 1914 y saft, mit Dectungsbe sch. bis| do. 1895 in 4 Ee ein Ei zue f L s ü s j ; l 4 f hen. i die Fraustadt... 1898/34] 1.4.10| —— saftl., gek. 1. 7. 24 E do. 400 4 ier Vank in Hildesheim anzu ringe und Nachrichtenblatt für Thü- | stehenden Gesellschaftsblättern erschienen: Diese Aufforderung ist in der Kölnischen | verschreibungen, die idre Schuldverschrei 1928 (Giroverb.) Î s E C R Zinsscheitbogen der Schuldverschreibungen | 2. Frankfurter Zeitung, Frankfurt a. M, | 9. Borlinoe Vörsen-Courier, Berlin, | “Brühl, | Vez. Kölu, den 10. Sep-: Dbligationengläubiger geblieben sind, De M 6}. 10—1000Do0,| 1.9. [90/266 90,88sb | do. do. 1922, rz. 28/4Y 1. , Puls eee e e toor Æ - De oda A / 9. Coo ees ordnete ihnis i An St S ; L In Ie È at «1. i; neten Verzeichnis iy doppelter Aus- j E elle der eingegangenen ,Weimari-] z, Frankfurter Zeitung, Frankfurt a. M., Gewerkschaft María- Glü. Schuldverschreibungen, die gemäß $ 8 do. do. 1922| 0 1.1. Gotha „1928

E Sd D De fen pes Ps fes Js Js Qs Jes

Gemá ti i ieben sind. a oeP dem, chre] -10| —y . 1901 8) r Gemäß H 39 des “er amdgesehez gatlonenglüubiger geblteben find. Den Alt« | orben boben uüd die bis zdr Anmeldung | bungen vor dem 1. Juli 1920 erworben | die Vorrechte des Altbesißes in Anspru4 M a1 „Berichtigung“ mitgeteilt, g S A E È s Si E R S T E00 S o 1 j \ i F. 2. 1. 24/4 | 1.4. gestellt biz 31. 12. 17 6,6b 6G 625b@ j} Helsingfors 1900 28 | —- 4 %igeu Anleihe vom Jahre 1903 | Autwertungsgeseßes als vor dem l. Juli Squldverschreib ; Ss ; i j | Ls : ungen, die gemäß $ 38 | Altbesibern stehen gleih die Inhaber von | einer Frist von einem Monat seit den } do, do. S.26-31 uk. 27 2 S A ; Berlin 9 (Lombard 11). Danzig 9 (Lombard 11). do do. Ser. 5—-14 1918/4 [15.6. Ser. T—II, m. Deckungsvescch. Hohensalza 19397 L | —— : i binnen einer Frist von zwei Mönaten sei : Si : a genommen werden, zur Vermeidung des ris zwei Monaten stit | * Heweismittel für den Altbesiß sind | 1990 erworben ebe sind. shaftskasse anzumelden. faris 6. Praa 7. Schweiz 4. Stockholm 5. Wien 9. Sä. ldw.P1.6. S.28, Ls 1899, geL[3Y 128] —— Ser. L—II, get. 1. 7. 24 .….| —— 00. 1910-11 in #6 E ; : ; dem Erscheinen dieser Aufforderung im |bi iner Frist ¡ Mona it | Schuld h 4 1 ; +, | Die Auftorderung ist in a : : / rung innen einer Frist von zwei Monaten seit | Schuldverschreibungen oder der Nai it insb j do. Kreditbr. b. S.82, i h Erscheinen dieser Aufforderung 1m Deut f ng \ n n stehenden Deutschen Reichsanzeiger einzureichen, dem Erschèinen dieser Aufforderung im ihrer Hinterlegung beizufügen. L —— L ai va E do. E L COudR ved O 831. 12. 17, gef. 1. 7, 24... 1,866 Krotosch. 1900 S.1 s Most. adg. S. 25, melden. ringen (Teil IL), Weimar, am 19.Sept. ; “fon Doi ; ; t i i E ( ), Weimar, Sep 1, Berliner Börsen-Zeitung, Berlin, am | Zeitung vom 11. d. M Nr. 675, er- | bungen vor dem 1, Fuli 1920 erworben ({Dt.Wertbest.Anlt.28] n 16.9. } ho. do. 1919, 1920 j do. 1920 uky. 1925 ive d ee eeereeere 4h nebst einem der Nummernfolge nah ge- am 18. Sept. d. J. 21 Di. Neichs\ch, „K “1. 12, bi Hannoversche Komm.-| Gießen 1907, 09, 12, 14 fertigung oder der Nachweis der Hinter- eitung", Weimar. ist als Gefell- am 18. September d. J. do do 1916

do. neue... Brdbg. Stadt. Pfdb. h Dt. Pfdb.-Anst. Posen Mülhauj. i. E. 06, S. 1—5 unk. 80—834 s _—— 07, 13 N, 1914 Preuß. Ld3. Pfdb. - A, Posen 1900, 05, 08

Berl 1.4.10} —, do, 1894, 1903 do. 956

do. d 8117| ——- Softa Stadt G 6,366 do. Zentralstd.Pfdbr. Stocth, (È. 83-84) R. 3, 6—10, 12, 13 versh.| —,— 1880 in Æ P —_—_ do, do. Reihe 14-16 LLT | —— do. 1885 in 4 —— do. do. N. 1, 4, 11/44/ 1.4.10 —— do. 1887] g! 3.9 |—— do. do. Reihe 2, 5/4 | 1.1.7 | —— Straßb. 1. E. 1909 3. Westf. Pfandbrtefamt (u. Au8g. 1911) —_——_ D& L1.7 | 041G Ñ f. Hau3grundstlicke. 44 L117 | —,— c TR L LnLA R e CLR E do. ‘1895 ‘do. R , D u Deutsche Lospapiere. ZürichSiadt99 iF 16.12 | —— [—;

LALeV E eman veri] —— Augdurg. 7 Guld.-L.|—[46p.St] —;— i * S,1 i. K. L117, S.2 t. fg. 17.17

do. "

M nang naa

_ p

ogen der“ Teil- | Nachrichten 4, Mou Ge pitung. Magdeburg, 1. Juli 1920 erworben. anzusehen sind, Vei nachfolgenden Wertpapieren Vnleihe Ser. 11 U, 8 *| 1.4.10 Qalte. +1900, 06, 20

[ckchdvershre!bungèn beizufügen für Thüringen, Weimar, vom Gruben- i i i ) G F O MUNGEN DEY : | j , am 18. September d. J. : Beweismittel für den Altbesiß sind ini die B : Altbesiber sind die Inhaber von Schuld- | vorstand bestimmt worden. Roßleben a. U., 18. September 1925. Le Maneita Es "Alibesites vou | binnen einer Stift von wei Ml fit di, E LISS A R ; E, t a 6—15 %, do. 1892

verschreibungen, die ihre Schuldverschrei-} Heygendorf CHelme), den 18. Sep- ; ; : i Ygen | y j i dem G 4 Aufford Lt, Dollarschayanws A bungen vor dem 1. Juli 1920 erworben | tember 1925. Gewerkschaft Roßleben. Zndustrieobligationen, em Frscheinen dizsor Aufsorderung 19 6, 18, 24, 60 120 M do. |94,76b@ [04,76 @ Anleihen verstaatlichter Eisenbahnen. | Frs L14129

haben und die bis zur Anmeldung Ob- . Die Dii j Gemäß 39 des Aufwertun ebes Deutschen Reichsanzeiger einzureichen, es, Dollarshayanw| do. |—,—6 |—,—6 liaationengläubiger aéblieben sind. 9 Den Gewerkschaft Thüringen. Ebeling. Dr E dmache r. vom 16. Juli 1925 R ches Die Aufforderung ist erschienen: be Dollaranl. N. A N, Bergisch - Ms 1 Sl “ae Lte aar E D Altbesivern stehen gleih die Inhaber von Die Direktion. _ L S. 117 fordern wir die aler Hallesche Zeitung, Halle a. S., von Dia I-T. Mette o 10.9. | Magdebg.- Wittenbge.|8 | L |—— |—— |Köln..1928 unt. 83F Schuldverschreibungen, die gemäß $ 38 Ebeling. ppa. Warli@. [65944] Aufforderung unserer 5 prozentigen Anleihe vom Jahre |- „17. September 1925. apanmweis, 1916, f ** | Medlenburg. Friedr. do, 1912 Abt. 3 des Auswertunaäsgesebes als vor dem j zur Anmeldung des Altbesizes von | 1382 auf, ihre D Ire Ugen, für | , Granau, b, Halle a. S.,- hej ul: 28 616 1,7, 82/44 1.1.7 | 0,2b 0,206b Franzbahn L T En t N E L Zuli 1920 erworben anzusehen sind. [68663] Ansforpeting Industrieobligationen, die die Vorrechte des Altbesißes in An- | 18. September 1925. Nlelts Saa R E C'iveed Pfälzische Eisenbahn, do. 1922 , Beweismittel für den Alkbesiß sind | zur Anmeldung des Altbesißes von | (Wiederholt, da in Nr. 189 nicht voll- | \pruh genommen werden, zur Vermeidun Portland-Zementwerke: la edel R f L U Le Ca PELT: [Rel ole ane binnen einer Frist von zwei Monaten seit IJndustrieobligationen. ständig. des Venagtes des Genußrehts innerhal « : 1925 Ausg. l u, Él «9 | 0,226b S C A A OIS ia | be 06:01, Mie dem Erscheinen dieser Aufforderung im | Gemäß $39 des Aufwertun s Gemäß $39 des Fufwertun sgesebes | inet Frist von einem Monat . seit dem „Saale Aktiengesellschaft, V itel Mlche u ua do. (nit fonvert.)/84 1.4.10) 0,666 | 0,68 do. 1913, get 306.24 Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. vom 16. Juli 1925 RNGB[, E 17 | vom 16. Zuli 1925 p gooelel 1 | Erscheinen dieser AEVAerala im Deut- N { f, Z. Binsf, 8-15 Y do.88,01,08,gf.89.6.24 Die Entscheidung darüber, ob ein- | fordern wir die Altbesißer der S. 117 fordern wir . die Altbesizer | hen Reichsanzeiger bei uns anzumelden. | [68610 Aufforderung ._ N fetide Retch8anl. . 0,2375b Omg Car Ss 19 e S E C Ben „gere!chte Beweismittel ausreichend sind, | 4% Anleihe vom Jahre 1897 unserer nachstehend aufgeführten Anleihen Der Anmeldung sind die Mäntel der |3ur Anmeldung des Altbesizes voi Vio : 03060 | 0,20 Deutsche Provinzialanleihen Ludwigshafen. 1906 erfolat nicht durch die Anmeldestelle, | ver Mauritius Brauerei vormals | 1. 5 ige Obligationenanleihe vom | Schuldverschreibungen oder der Nachweis O Oven, En do. . | 0:486b Brandenb.Prov, 08-11 i A0 L Le, I Op sonden e Unserer ausfcließlichen L. Alborti G. zu. b. H, Hildesheim: ¿ Jahre 1907, threr Hinterlegung beizufü a R Me A Ma eve! I du Sutgebtet-Unl, 8E Rethe 18— 26, 1918 Lee u: n3 rantwortlihkeit dur. uns. orißburg auf, ihre Schuldverschrei- j ¿ige Obligationenanleihe vom iber sind die Jnhaber von uld- ‘Hl U N, e OrORaMRA x Reihe 27--83, 1914 do. Stadt-Pfdbr. N.1|4 | 1.1.1 | —— 3 Wallensen, den 16. September 1925. | bungen, für die die Vorrechte des Alt- Jahre 1912 s Ringel, die Dre Schuldverschrei- |S. 117 fordern wir die Altbesi 1-15)Preuß.St-Schay “at E MAind 10s i s} L414, —— ves mi Vinien gelaadalt, U UvGe: E f

Braunkohlengrube und «Brikett- | besibes in Anspru genommen werden, auf, ihre Schuldverschreibungen, für die | bung vor dem 1. Juli 1920 erworben | Unserer nachstehend aufgeführten Ar frStaatssch. f. L. 5, 26 0,1425b | 0, Casseler Landestrodit 7 S E 25 2 b uer Do ag s 1 Seit 1. 4, 19. 21, 5. 19. 91. 6. 19, 4 1, 7. 19.| Jütländ. Bdt.gar. leihen: do. 1,31, 12, 34 0;35b G Ser. 22—26/4 unk. 29/4 |vertch. ® 1.8, 19. *1, 9. 19, "1, 10. 19. * 15. 10, 19.| do. Kr.-Ver. S.5 i: A

fabrik Wallensen der Gewerkschaft | zur Vermeidung des Verlustes des Ge- | die Vorrechte des Alt sies in Anspruch | haben und die bis zur Anmeldung 1. 4%ige Anl. vom Jahre 1890, ‘Hibernta) do. Ser, 27—28/4 | 1.3. do, 1920 Lit. Wunk?.30/4 | 1.5.11 l ll 10 L 1210 U 1120 #1220) do da S.

Cy

Dim i -L,|—|46p.St| —— z 4 L AEE E v Cilitens Sonstige ausländische Anleihen.

do. | —— Hamburg. 50 Tlr.-L.13 } 1.3. s L1LT | —— Köln.-Mind. Pr.-Anl.}34 1.4.10| —,— uday. Hpst Spar _— g 9 i

- L J -

e —_

Mr

LL.T E ain ge Oldenburg. 40Tlr.eL. 6s V Y Thil.Hv.G.-Pf.12

1.4.10| Sachs.eMein.7Gld.-L. A: —_—— 5 Dän.Lmb,-O.S,4

LL.T | idzahlb. 110 veri —— |— Vai d

do T nr Ausländische Staatsanleihen, |30-Injelft.-B.gar,

T T R engee

D

fe ma bm o Ma o

bes Jus fers do 0 Do

, E _—_

I O pes ps ps - ded sund pet surt pen I prnes unt Prets pu Tus En E L TaT 2D P en b e p [

Humboldt. nußrechts, innerhalb einer Frist vogehgenommen werden, zur Vermeidung des | Obligationengläubiger geblieben pu. Den ——- 18 1, 8. 20. u 1.6. 23. do. do S. 5

4 do. do. 14 auslo8bar 4 0,266 Der Grubenvorstaud einem Monat seit dem Erscheinen dieser | Verlustes des Genußrets innerhalb einer |Altbesi ich di 2 4 %ige Anl. vom Jahre 1894, freut, ton i, 0, Sanneverige Lan | Tone U L E ¿ i ; : ( i rerhalb einer esißern stehen gleih die Jnhaber von L sol. Anl. „265b oversche Lande8- E ür sämtliche zum Handel und zux amtlichen Börsen- | Kopenh. Hausbes. [68944] Wi Zatorderuma 18 Touaicen Reichsanzeiger rist von einem Monat seit dem Er- Schuldbe rschreibungen, die gemäß $ 38 des 2 AR E Su Lo 7 adi 2E I o do. 2 „fredit, A, gL1.7.24 4 i: : e L R LRAR 1:40 notis zugelassenen nssishen Staatsanleiven Ma Gew Aus, S ej der Hildesheimer B j j : + j uli . 4%ige Anl. vom re ' : o. Provinz Ser. 5.11) —y , 12, ge!. 1.1.2 ch. ndet gegenwärtig elne P 8 i ufforderung „Vank in | [cheinen dieser Aufforderung im Deutschen | Aufwertungsgeseßes als vor dem 1. Juli 5. 4%ige Anl. vom Jahre 1911, Obderhesst\che Provinz do. 19, LU, gel. 1924/4 | LA9 OE Ha Nrd.Bi.Did.S12] 4

¿ur Anmeldung des Altbesiues von | Mdesheim anzumelden. eihsanzeiger 1920 erworben anzusehen sind. i de j s fulalt. Staai 1919. 4. h y a _Jndustrieobligationen. „Ver Anmelduna sind die Mäntel und} bei dem Bankhause Deichmann & Co., | Beweismittel für den Altbesi sind auf, ihre Schuldverschreibungen, für dit i do. do. 1918, 1914/4 4 e L Se HSE O ai lilo liede lizós Norweg, Hyp. 87 Gemäß $ 39 des Aufwertungsgeseges | Zinsscheinbogen der Schuldverschreibungen| Köln a. Rhein, binnen einer rist von zwei Monaten seit | 9? Borredte des Alibesibes in. Ansprat 4 |vericz, 9. E ul r tonen! da, 4800, gef. 1. 1-26/9P 1.1.7 da Fav. 12110} 1620 10066 0dd | geau.06,6.98 vom 16. Juli 1925 NGBI. T S 117 nebst einem der Nummernfölge nah ge- dem Bankhause L ffel fer Cassel oder dem Erscheinen dieser Aufforderung im Perl werden, zur ermeidung ded E, 1919 1 Goinmaccos Prov. $/“ do, A EANA 1.5.11 A L H 1,006 16D Poln. Pf. 3000 R.| 4% fordern wir die Altbesizer unserer ordneten Verzeichnis in doppelter Aus-| bei unserer Gesellschaftskasse, Berlin, | Deutschen Laeigoananiger einzureichen. erlustes des E innerhalb einer N G D do. Ausgabe 16. +7 Mea L eS) dic aa 05. in De Les 1D 29, 1000-100 R. 17 |-— 5 %%igen Obligationsanleihe fertigung oder der Nachweis der Hinter- Potsdamer Str. 14 Barmen-R., den 10. September 1925. | Frist von einem Monat seit dem Cr 1900, 1902, 1904, do. Aug. 14, Ser. 4/1 Mühlhausen 1. Thür. Bulg Gd.-Hyp. 9 Hosen Les Tao. E vom Jahre 1903 legung der Mäntel und Bogen der Teil- | anzumelden. Der. Anmeldung sind Varmer Glanzgarn-Fabrik einen dieser afoering i Deutschen 1907 i“ do. do. 15 : 1919 VI auf, ihre Schuldverschreibungen, für die | [buldverschreibungen beizufügen. die Mäntel der Schuldverschreibungen | Emil Zinn & Hackenberg m. b, H. | Reichsanzeiger bei der „Gesellschafts Ns B | do. do, 14, Ser. 3/44 1. ; j kas techtach‘’ anzumelden. d do. Ri

c _

pt Lei

_—_ _— g P, A8 E

E

ge L E dee

Eee 3 "200

Lud nd 2 V M

: 7 2 s J I

be f fes es T

p t ps ps per : m1

_— «

Sch

ck

[e r

Q S ck»

1.4.10 2der Nr. B Ä 1895. 98, 03 Y _— E 1893 Ps die Vorrechte des Altbesiges in Anspruch | Altbesiber sind die Inhaber von Schuld- | oder der Nachweis ihrer Hinterlegung bei- f ie Ae Pt R genommen werden. zur Vermeidung des | verschreibungen, die ihre Schuldverschrei- | zufügen. F Ber sind die Jnhaber von E Anmeldung sind die ee S L weEijend.D8Ljs 2. A L E Bs Nr. 6181 o. Unrecht erlustes des Genußrechts innerbätb dne bungen vor dem L. Juli 190 erworben Schuldverschrei ungen, die idre Schuld- ut vérschreibungen „oder der Na tonv, neue G A E 42 6 ter Nr.1-20000 Bi eine T6 N t.-Pf.82] ——_

Schwed. Hyp. 78,

) / i h : C ( 1 D n L, E

Frist von ‘einem Monat .jeit d - { haben und die bis zur Anmeldung Ob- | verschreibungen vor dem 1. Juli 1990 er- | ihrer Hinterlegung beizufügen, Vremen 1919 unt, : do. - d 9 4 i C LNSS s s Merten i arieazc BeieIaiS| V L d L bier de Sten: See [3 L (aften auf Aktien, Aktien. |SVlbeitna be L cat F à n 24 12 Ss O E E eichsanzeiger bei unserer Gesell „[A ehen gleich die Inhaber von igationengläubiger geblieben sind, Den o | SQUDverchreBungen, die ihre Cd boo ou , 5.11) —. o do do. Au3g.- 9 $/7 | 1.4. ; ale 42 E y o. do, 02 u. 04 1.7 | —— kasse in Neindorf bei Oicderbieven Schuldver schreibupßen, die gemäß: $ 38: WPelvern stehen gleich die Inb 4 vetschreibungen vor dem 1. Juli 1920 er dad:99 08 t 21-1808 j do. do. Ausg.3— 1/4 R 00. 1897, gef, 1.10.38 A 190. 2900,500 d ——- : Stoch.Intgs, Pi E

aber von ; ; é dem , : a. Bode anzumelden. des Ausfwertungsgesebes als” vor dem Schuldverschreibungen, die gemäß $ 38 des gefsellshaften und Deutsche aen haben und die bis zur Ann do. 06, 02, gf. 81.12.28]8 ] 1.4. SR en E, E s Nordhaujen S 1885,36, 87 in K. i; Tér gie Der Anmeldung sind die Mäntel der | 1. Zuli 1920 erworben anzusehen sind | Auswertungögesehes als vor dem 1. Juli | Kolonial esellshaften Al 6 ere ee i U R von hamdy, Staatsadè De Le Mid Lu D 2 la.Im Bg u | 4 | 1610| —r= Schuldverschreibungen beizutügen, der | „. Beweismittel für den Altbesibß sind | 1920 erworben anzusehen sind - Beweis- | g . tbesibevn stehen glei die Inhaber 3 amort Gi ge ente/BY L N do. do. Aug, 94/6 | 1.1.7 | —,— ee : Ug.Tm.-Vg. 1. 4.10 | —7- Miiteinreichung der Zinsscheinbogen bedarf binnen einer Frist von awei Monaten seit | mittel für den Altbesiß sind binnen einer | Die Bekanntmachungen über deu Schuldverschreibungen, die gemäß 2A ja do, 1919 B tlemnel4d ¿L s do, do. Unñg. 8/44 1.1. 2 Offenba a. M. 192041, do. do, t. Kr.| 10 | —7— es nicht. dem Erscheinen dieser Aufforderung 1m | Frist von zwei Monaten seit dem Er- Verlust von Wertpapieren befin- des Aufwertungsgeseßes als vor : N E do. do. Ausg.6u.7/4 | 11.7 | —;= G E s do, do. Reg.-Pfbr. 4.10 | —— Utbesiger sid diejenigen Inhaber von | Die Ytiforderee eiger Eingureichen. | [einen dieser Aufforderung im Deutschen | den fich ausschließlich im Unter- | !- Zuli 190 erworben anzusehen ft WY 100006 Ah L do. vandestll.Nibr. 4] 1410 —— | —- Téeu l htiev L Sul dver)chreibungen, die ihre Schuldver- le ufforderung erscheint nur im Deut- Meichsanzeiger einzureihen. Die Auf- abteilung 2, bi eiâômitiel n den M wn seit bo A St-Unl.1900/, | 1.1. ps mden, i E do. 95, 05, get.1.11.23/34/ 1.5.11) cis B r O T reibungen vor dem 1. Juli 1920 erworben | Hen, Neichsanzeiger. , [forderung ist noch in den nachstehenden Sa don Gai Mrie Robert UNIL 1918 g En *) Kinaf. 8—20 4. ** 8—18%, f 6—1 Plauen 1908,06.30,6.24|4 | LL.1 do 64 abg] do 1K: Nr. Pfandbriefe und Schuldver)chreib, haben und dié bis zur Anmeldung Obli- Die Entscheidung darüber, ob ein- | Gesell\haftsblättern erschienen: [68591] Bekanntmachung. domi Grscheinen dieser Aufforderung d Bd ; : i d “1908/24 1.1.7 i «14 deutscher Hypothekenbanken.

äubi gereihte Beweismittel ausreichend sind, | 1. Köln Zeitung, Köl: i t 2e L914 rg, 54 gationengläubiger geblieben find Den | rfolgt nitt LUG bie Anmeldestellen, A Be e ung, Köln a. Rhein, Hirsch-Brauerei Cöln Viechtach, den 14. Septembe

CEEERES I] 2] b I f pent prt prt ee

S S 6 S S S d Do A

-

bus pt I D bs So

2e ul D Fp, abg. 78 A

T

E E

S wœuxD

F m2 io bn na A be P

E) trn

e

t| 1,1. p

ps p pt ps prt pt pre ge pr T 0.0 Q. 0 6 S

S O Cs D

7 . -

do. Spk.-Ctr. 1, 2 Ì _———

i j ra E - S Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. d “Uo 7 ad ¡| do Kreisanleihen. Potsdam19#,gt.1.7.24/4 | 1.1.7 L. Sämtlth ohne Binsscheindogen einschl, Erneuerungs« e : M A 3 L 5A ltbefigern stehen glei die Inhaber von desen 1928 Reihe36Þ Butt. Ural Fal f v Regensburg 1908, 09/4 | versch, —. (Die durch * gekennzeihneten Pfandbriefe und Schulds

: P r , do. 1886, 97, 1 Quedlinburg 1903 X44 | 1.4.10 - 2 . schein. # reup. Zentralboden 1903 jedo ohne Laivon, E aon, die ges $ 38 Be avid tes URGlemtichen S Taler Tageblatt, Cassel, am’ 8, 9. Actiengesellschaft in Köln. Aktiengesellschaft £0 kalbahi du 9 ote gg 184 i : R 01a 5 Le M Ne Hag at da verschreibungen fiud nah den von den Gesellschaften Au G i ö I T -08,09,12 Y y Ls G , q . 2 S i Q r 1. Zuli 1920 erworben anzujeben sind | Hildeöheim, den 16. Swtember 1925. | Verlin, den 9. Septeiber 1925. Gemäß $ 39 des Aufwertunasgesebes| Gofte8zell-Biechtach. Leo 1G Ut, ala ILALIO 0168 |Lauend are81919-(4 | 1410 —— Semidet000, gL.2128 (d 11.7 R Salve E A a 4 Dewelomittel - für den Ultbesig find Kühlhaus-Hildesheim G. m.b. H. Gewerkschaft Frielendorf. 9 E Juli pg unA » ortzoti l'& 117 : Der Vorstand. Fi \chl. ba d'19gg1908-100S 10 0.28b Lebus Kreis 1910. .)4 | 1. Rheydt 1899 Ser. «4 1.4.10 z1000Guld. Éd., Bayerische Handelsbank Pfddr innen etner Fri „von zwei * onaten jeit —————— ; "“ fordern wir die Altbentber von Schuld- a. Det. vaudeg - 2819 | 1.8.9 Iw j 0, 4. Ai . » N «Ls ! a dem Erscheinen dieser Aufforderung im | [65942 Aufforderung / 8 e al E 618 verschreibungen unserer 44 %igen An-| Verantwortlicher Schriftleiter do. Staatg 4 L Deutiche Stadtanleihen. Rodoit ‘20d; 1988 44 LLT da toMe Un Qu h Derlobd. u Unverlogd. F (S) 5 90b 6 Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. zur Anmeldung des Altbesißzes von | [68645 : seiße vom Jahre 1906 auf, zur Ver- | Direktor Dr Tyrol in Charlottenburs ‘d.Schuld 1870|84 1.1.7 Aachen 22 A. 23 u. 24/8 | 1,6, do, 81 84.08, gf.1.7.24/84 1.1.7 ; do. do. ing, * ‘5, Derl. Hyp.-Bk. Pfdbr. Ser, 1-4 st e Mo kuna ist in den nah- Industrieobligationen e Anmädung Les ‘Alibesihes vou ihre Sebuibo rsbreiban der Genußrechte | Verantwortlich für den Anzeigentell: 0 00, V4, 1001 Def L j a O! Eaardrüden.26 © Anse f Laa va.Paviecr. nil. 0] L. Pee e: gas Ad 6 ehenden Gefell|chaf\téblättern erschienen : j A L Ee ou | hre Schuldverschreibungen, für welche die | œ N. ; rlin, b Lfel p 0 L Y E J : . 8Spez.|. 2337.4 v. St. da Ze A —— 1. Magdebu1gi)he Zeitung am 1g Sep- ¿LEUN U D e arleves ; Industrieoblí ationen. Borredt des Altbesibes geltend gemacht I. V.: Vberrentmeister Meyer 1) 9 nel 11.824 | L171 REE get. 1. 9. 24 85] 1.1.7 Fumänen 1908 5 Io 0 E A tember 1925. S A fordern wir die “Alibesiber ian 008 f 1695 ufver ungdgesebes werden können, bis zum 31. Oktober | Verlag der Gel ene (J.V.: Meve 1908, get. 1. L 24a 117 | —. Va 1 ; Spandau 09, 1,10.23/4 "| versch. do. 1918 ufv. : j do do do Ger. 29) 0021d6 7 tenber 1025: Nitung am 16. Sep- | unserer S. 117 Jordern wir die Alibesier der I D Sitin ie Köln Mate Ae Druck der 9tortvdnisLen Bitidridtes und e Cas 1919|4 13,9 | 0,1 ! y do 1908, e L244 | LCL do. 1890 tin «1. i s do do. “Ser. J -— 92! ; ad, O. .¡ck e i ; s

5% Schuldve ei 2 5 j : on. t l L eute ….|8 | vers] 0,265b 1 ; do. 1903, qek. 1.4.24|34] 1.41 do. 10. m. Talo i do. do. -—-

p Neindorf b, Oschersleben a, Bode, | “Jahre Een o A es Bols-Ctus Verse A°NS | rforderlichen Boveiömitiel find der An- | Verlagsanstalt, Berlin. Wilbelmstrake % [F d vente ae 17 E m d La S Ale E D A ck A 0 *Srwerksl haf V auf, ihre Schuldverschreibungen, für die | auf, ihre uldverschreibungen, für die weitern ‘Frist DOn een Monat:n fait Vier Beilagen Vethe 8020/4 | veri, I Sri T R E , s o s S * q - erkschaft Vereinigte die Vorrechte des Altbesißes in Anspruch | die Vorrechte des au sißes in R N onat nadzu- insbließlid Börtenbeilage) s L IA 0,0086 1: Va E va Wh demna 254 ——

Marie Louise é D j s Allbellves in Anspruch | reihen. ___- (eins{ließlid Börtenbeilage “eee eo ei84 bo. | 0,29 ; i 71 —: do, 1919 unt, 80/4 | 1.4.10f —- 2 : do. do. omm.-Obl. v. 1 : nommen werden, zur rmeidung des | genommen werden, zur Vermeidung des | - Köln, den 15. September 1925. | und Erste und Zweite ; R OTERS

Ptister, Verlustes des Genußrehts innerhalb einer | Verlustes des Genußrechts innerhalb éiner Der Vorftand. G. Sauer. Zentral-Handelsregister-Beilage