1925 / 220 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—. ,

1,1ebB8

vis

gegen den Ingenieur Erwin Conpel- 1 auf Bezahlung einer Weselrestforderung, f auf Rückzahlung von Provision mit bem 1 [68931] Oeffentliche Zustellung, 7 [68470] Oeffentliche Zuste i B e mann, ül: in Berlin- Stegliß, Dijon- | mit dem Antrag, den Beklagten zur Zahlung | Antrag, den Beklagten FoORENDNIONg u | Bernsdorf. A., Industrieller in Mün- | Fabrikbesiver Walte ellung, orsfen -Beilage ltrale R ai der eriagie jur münd- | von 1327 E TEE oder RL Lege verurteilen, det un Ri st Ben Ter, varrtas ps Mal Reichenau Prozekbevollmächtigter: er h : ichen Verhandlung echts\streits vor | wert in deut ährung ne ) 9/0 0 nten Jett Alagzusletung zu zahlen, | ZB. Kle in Munchen, Tlagt gegen | anwalt Dr. Heinrih in Prenzlay +1 das Amtsgericht in Berlin-Scöneberg, | Zinien teit dem 1. Februar 1924 und | und das Urteil für vorläufig vollstre>bar | Wasak, Franz, Chemiker in Unter- | gegen 1. den angeblichen Gerichte M 3 ig P Risch St tS 3 ig Grupenaltsrake 66167, Sunmer 34 l, auf [4520 NM Modbleluntollen u perurttle. u ertiäten, Sur münfilen Mazbandlurg | hacfina, Ne 104 baber dex, Fiema | Wibeim Keeih-2. den dani (M T p En Ie anzeiger und Preu en SraarSanzeiger en L. Dezember 9, Vormittags tenzeichen: 42 O. : ie Kläger e reits wi ¿ T en un nen, } Seder, trüher in Etashof, ießt un, ° o. : i: 9 Uhr, geladen. 30. C. 174. 25 laden die Beklagten zur mündlichen Ver- | das Amtsgericht in Hannover auf Diens- | Dettinger Str. 57, zurzeit unbekannten | fannten Aufenthalts, unter uni Ir 0. \ S 2rlin-Schöneberg, den 14. Sep- | handlung des Rechtsstreits vor das Land- | tag, den 10. November 1925, Vor: | Aufenthalts, Beklagten, nicht vertreten, | tung, daß sie ihm aus zwei d Vebau Nr. 220. _Derliner Vör e vom 18. v eptember 1925 temver 1925 geriht IT in Berlin, Hallesches Ufer 2/8, mittags 10 Uhr, Zimmer 368, Neues | wegen Forderung, mit dem ntrag, den | getretenen Forderungen 20 000 pz Es - Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. | und zwar: zu. 1 und 2: vor die 7. Zivil- Justiagebäude, Volgersweg 1, geladen. | Beklagten a) ¿ur Zahlung von fünfzehn- | \{hulden, mit dem Antrag auf Zah] J e gurs E | ae i Zut | iti Drt | A As [68928] Oeffentliche Zustellung, | ummer, Pinner 207, auf den 10.0 Sannover, den 12. September 1995. | Reidismark monatliber Gewinnanteilse | tor ea 0 dmart nebst 18% Zig j , , . E F E, er , 2 Bivile , G . Z 0 a N Ds fei , 24. i 108600200 +4. —— n 2,1.2 ä O E A E r fammer, Zinimer 10; Zu tus S1. No | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. vergütung ab 1. Oktober 195, laufend für | [adet vie Beklagten. zur mündli, lia ° L E EN eor inaiai do 72°" 180OBY La 7 [Weimar 18984fL:1.24/94 LL- Le Gt üla, Palanterstrake 28. als geseblide | vember 1925, zu 4: vor die 16. Zivil- Abt. 16. jeden weiteren Monat, sowie ein Prozent | handlung des Rechtsstreits vor die 3 520 Amtlich Vos Bie —e dô, P T Wiesbad. 1998 1.Au3- do. fonvert. in

ed

La 4. s gabe, rilcz, 1937../4 | L.2. do, 1905’tn 4 Ri A d 1,02b do. 1920 1. Auz3g., do. 1908 in T do. do. 4.10 --_- 21 2. Ag., gk.1.10.24/4 | vers<. do, 1910 in 4 2E é n do. 18 Ag. 19 [.u. [l. Schwed. St.-Anl. —_—— gel. 1. T. 24/4 | LLT | —,= 1880 tin #4

8

s 1.1.7 L E 4 1.1.7 S nis Wilmersd. (Bln) 1913|4 | 1.2.8 | —,— do, 1886 tin r\<.| —_—_ bo, 1890 in 4

7

essensNaf}} au z

d s d g p c - co P Î —_ O

Vertreterin ihrer minderiährigen - Kinder kammer, Zimmer 144, auf den 9. No- Zins monatli von der Darlehensfumme | fammer des Landgerichts in Prenzla d Ie

Arnulf, Hildegard und Karl Aßhauer, | vember-1925, zu 5: is 6 [68934] Oeffentliche Zustellung. zu 1590 Reichsmark ab 1. September 5 1 a Frobevaur in Kleve Rechtsanwalt fir Handelssachen Zimmer L s Die Witwe Harriet von Tischendorf in | 1925, b) zur Herausgabe der vom Kläger S Ube Ie ‘Aufforerango mittag festgestellte Kurse. da R E

O

roidevaur in Kleve, klagt gegen die : j ll- ] dem Beklagten lt. Vert 18 i i 2 Witwe - A N 21. Dezember 1925, Vormittags | Hannover, Wiesenstraße 6, Prozeßbevoll- | dem Beklagten lt. Vertraa vom 16, No- | dem gedachten Gerichte m tiS, era: itwe Albert Ashauer in eigenem | 4 uhr. mit der Auttoiderung, si dur | mächtigte: Rechtsanwälte Justizrat Ben- | vember 1921 und Nachwvertrag vom 26. No- | walt bestellen. 2A Ziwede derte Ée ane, 120 L 1 G A0 2. bv: | T «oar

Rechte und als gesebliche Vertreterin einen bei diesem Geriht zugelassenen | fey III., Dr. Oppler und Napp in Dan vember 1924 Abs. -5 und Abs. 3 der Ver- | [ichen Zustellung wird dieser Auszug des uben (Gold) E E E cübd, S. E a LUeo Ss

¿hrer minderjährigen Kinder.- früher in s nover, klagt gegen den Kaufmann Horst | träge sicherungsübereigneten Gegenstände : êr. dst, ung. 0. Boi: ielt. abre. V hn. uns [ Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten , Tlagt gegen, A : S ® | Klage bekanntgemacht. 3c 0, 150 ¿M 1250 479 Gd hol W.= 170.4. 1 Mart Banco | Leouß. Of” Wek —- D. j d oh, jeß e bekannten Wohn- und vertreten zu lassen. Zum Zwe>e der | Giesing, früher in Hannover, Wiesen- |zu verurteilen und das Urteil für vor Prenzlau, den 9. September 199; A 1 Ecjilling ôsterr. W. = 19 000 Kr. 1 fand. èreuß. Dst- u. West s [L Ab versch. y e bey Me vers / er rp Mtis nag! a Meni Scwels. Eidg, 12

A ve

s do. 1

, —— , ¡SSRIS do. St,-N.04 i.

E do. 1891/34 1.1. Sebigius î do. do. 1906 t. M Charlottenburg 08, 12 Deutsche Pfandbriete. do. do. 1888

Co 15> C5 P C0 P e CO Na C5 He Co P s

- M D a a 0 0D D O Fs Fe

50 2 C5 1 Co O

[A

Put end smt ferti Prtl Predtger Q puertt prrat Pad fred Prets Sra prt gra: N 5 2 N I A t u BN Bie B L BY 26) Ih 4 I m CS CA CO t CO N T ps ps DO DO TO 09 [N

. e 5 0 C T ES

A227

K

SEDZCO o

> S m L

6,5b : 0/876b | 0/7750bÀ

31. 12. 17 außgegeben X...110,8b 10,55b do, St.-R, 1910 © ——_ 4, % 3h Ostpreußische —_— do. Kron.-Rente?

44h Ostpr. landschaftl. Schuldv. —_—— do.St.-R.97inK.“

—_—— +4, 3%, 3 Y Pommersche, aus- do. Gold-A. f. d.

Saicaoh gestellt bis 31. 12. 17.....- 12,8eb G eiserne T, 4

—__ 4, 3%, 3 h Pommersche —— do, do. 5eru.1er

Sat Lies *4, 3%, 3 omm. Neul. für do.Grdentl.-Db ?

Kenia Kleingrundbesiy , ausgestellt 17

L L L ies Ausländische Stadtanleihen,

Kleingrundbesig „.........- _—— Bromberg 18395 fr. Bins.| —— _ _—_ *4, 3%, 3 Sächsische, aus3ge- Bukar. 1888 tn 4 12 | —-—- _ —— stellt bis 31. 12. 17........ 7,8b G do. 1895 in 4 1,95b nin ani 4, 3%, 3 Y Sächsisch ——_— do. 1898 in 4 26 16

C v el Ps Pa pin E af 00A en aPa 1A Jin O Pn C0 CO I Co C C O C C

2 =

Aufenthaltsort, unter der Behauptung, | h ; i äufi llstredbar erklären. : : i o, . 5 7 A

daß die Beklagte sib weigere, den | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | {ohe o: Behauptung daß Beklagter an | Klager ladet den Beklagten zur münde | Der Gerichts1ebreiber des Landgeri [|ff 29e y enge = 8,20 4 1 Pelet 26:4 | Fem, und, Vehl at Gobleng-.+7-.+.1010 4 | L Se Poly vor dem 1, annar 1019 abgegeben anzusehan.)} da, Staub N30 Pflichtteil aus dem Nachlaß des ver- | v 15 September 1929. | rüfständiger Miete für die Zeit vom | lichen Verhandluna des Rechtsstreits vor | (68477) ¡Oeffentliche Zustellung, e o Cialind = 2040 1 Slamalat Sie | e r trtiedes 2E Jrr E Ga L a ta Tho Gon Ei storbenen Alois Aßkhauer herauszugeben, Der Gerichtsschreiber des Landgerichts II. | 1. April bis 31. Juli 1925 den Betrag | die IV. Zivilkammer des Landgerichts Die Firma Joh A. Jung. Wang 1e s 1 Dinar « 40 S. 1: Ben = 10 S | Sülen de N i versch. —— 34% Kur- u. Neumärk neue| —— |—— do. do. Ser. 2 mit dem Antrag, an die Klägerin 2000 E von 32 Reichsmark schulde, mit dem | München T auf Donnerstag, den | handlung in Aßmannéhausen. pu 1 gloty, 1 Danziger Gulden = 0,80 6, do, i Ti N en F La T 18.0 inde 4 3% 3 Y Kur» u, Neumärk. do, tons. A. 1890 Reichsmark nebst 12 % Kinsen seit dem [68927] Oeffentliche Zustellung Antrag auf kostenpflichtige Verurteilung | 5. November 1925, Vormittags | bevollmächtigter: Rechtèanwalt Bey j Die etnem Papter beigefügte Bezethnung F be- | Hle8wig-Holstein. _— Dessau1896, gek.1.7.28 4% 117 aa E A i o os Tas eti ion Klagetage zu zahlen und das Urteil not- Der Daubeinenblnet Artbur Blumen- ur Zahlung von 322 Reichsmark nebst | 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei | Rüdesheim, klagt gegen den Walt zt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien der | L do. |3 —— Dt\<.-Eylau.…-1907|3 | L117 —— 4,3%, 8YKur-u.Neum.Kom,-Obl.| —,— alia do. 1908 falls gegen Sicherheitsleistung für vor- thal in Berlin, Kaiserdamm 115, Pro- (4 % Zinsen seit 1 August 1925. Zur | diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt | Kaiphas, früher Wilkow b.- Zwig {l -efenden Emission lieferbar sind. Medlb.-Schwer. Nnt.[4 [| 11.7 | =—=— ; Dreöden 1905/84 L410) —. —— |*% 3% 34 landschaftl Zentral do. Zollobl.11S.1 läufig vollstre>bar zu erklären. Die esbevollmä<tialer? Neitäatwalt Sügion mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ] als Prozeßbevollmächtigten au bestellen. | Haarderstr. 212, jegt unbekannten Das hinter einem Werlpapter befindliche Betchen °| droditanstalten öffentli L * Cent Gib d M E NE Ci N ALTSAT 10,75 [1b e L E tlägerin ladet die Beklaate zur münd- ä Charlott d T: Kantit aße 130, klaat wird der Beklagte vór das Amtsgericht in | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | enthalts,“ unter der Behauptung, daß der bedeutet, daß eine amilide Preisfestsiellung gegen- | Kreditanstalten öffentliher Körperschaften. versch. 4, 3%, 3 $ landsaftl. Zentral.| —-,— A da AOILE lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | U it thek Paul Ruben, i bt Hannover, Zimmer 319, auf den 26, No- | wird dieser Auszug der Klage bekannt- | Beklagte ihm aus Weinlieferung lt 3,4, M vittia nit nallfmel. E R S A7 j —— |*% 3%, 84 Ostpreußische bis do. Goldr. in fl. 4 die II. Zivilkammer des Landgerichts in et n Ñ R a früber in Ber vember 1925, Vormittags 10 Uhr, | gemacht. nung vom 4. Dezember 1924 7476 s Daz Þ hinter einem Wertpapier bedeutet 4 für| po bo unt. 264 117 ——

Kleve auf den D. Dezember 1925, In au en E 8, E E üb er- | geladen. München, den 11. September 1926. | ferner 4,03 RM 1<ulde, mit dem M ! ifion. Oldenbg. staatl. Kred. 4 |vers<,| 1,66 | 1,66 4

Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- | lin, Kaiserdamm 115, auf Grund der | Hannover, den 26. August 1925. | Der Gerihtsschreiber des Landgerichts | trage auf Zahlung von 78,79 RM nej E e N Me rie Ie S D Ms Ri |= AN

s Fs fs O T S a E

—_,— _—— ——— in E s

e d,

De d 0 T A E02 on R pa n Lo Fa O 1A S

o 9

forderung, - sih dur< einen bei diesem | Behauptung, daß der Beklagte zufolge | De, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. München T. 19% monatlihen Zinten eit 8. gten den [ Sachsen - UAltend d C - 11925 aus 74.76 NM an die e. éuulte beige/lgten den ledten y N QULLDIERug ge Janabant e, E 3 do. | —,— aus pas: do, j 1 M

gs pad prndi fencd Ped seat sus Set

B: os Eis

A A A A A I de _—

Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als das (fruh werdey Ri E An —————— ) i Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen, | die, Unten angegebene râge e, (68475] Oeffentliche Zustellun [68476] Oeffentliche Zustellungen. z¿. Hd ihres Prozeßbevollmächtigten, uh U E so tft es da8jenige des vorleßten Ie alie R do. R

Kleve, den 14. September 1925 mit dem Antrage, ihn zu verurteilen, an Der Sattlermeister Heinrich T indail 1. Der Werbeleiter Hans Gammersbah | die Kosten des Rechtsstreits zu trz i 7 . Í . » c 2 l '| D U gen, Ser. 1—4/4 | 1.4.10 Düsseldorf 19 Dingermann, J.-S don Kläger 1121,44 Reichsmark nebît | i Harburg-Elbe, Mühlenstraße 33, Pro- | in Düsseldorf, vertreten dur die Rehts- Zur mündlichen Verhandlung des Reu Mine sowie fe Ausländische Biebeneban | do: «Gotha Landkred. 4 | versch, gek.1. 5. 24

i 4 E 9 9% jährli 3i eich8- R Let 2 EERF ä i i Gerichtsschreiber des Landgerichts. S A I A D E zeßbevollmähtigter: Geschäftstührer Wil- | anwälte Dr. Weyl [. und Dr. Simons | treits wird der Beklagte vor das i: inden sich fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“ do, Meinine, Wth, A N08 Ra L ny 4 j 31b6 30,25h

; ———— Z E N 1 | helm Baetke in Harburg, Rathausstraße 20, | in Düssekdorf klagt gegen Bruno } Amtsgericht in Rüdesheim auf Do gek, 1, 8. 24/4 | 1.1.7 do. 1918, gef, 1. 7. Der Kogtaa Birr Puls, 19% von je 245 66 Reiómark fit den klagt pay dén Dolicorzinbändiee Arthur Schneider, früher in München, Selling- | tag, den 15. Oktober 1925, L. E O adIn ed nare tvenn ati ÉSwatbnretude| d 1908, pet 1524 c N E landid dredlivers e R Ad er Konrad Braun in Seigertshausen,. i Ap il, 1 Mai und 1-Juni 1925 und | Frank, früher in Hamburg, Hoheluft- straße 66/TT, jeßt unbekanuten Aufent- | mittägs 9 Uhr, geladen Kursangaben werden am nächsten Börsen- warde udolst, e End en0s. H, (gf1.5.24/4 % 34% Ses. Altlandschaftl. do. i.Kr. gk.1.3,25 —- —_ vertreten dur< das Kreisjugendamt in | * Pil, L, Zal Und L.- unt un 66, unter der Behaupt daß | balts, auf Grund Darlehens, und beantragt, | Rüdesheim, den 1. September 191 tage in der Spalte „Voriger Kurs‘/ be-| y R S E Ss [N T ens 1893, 01 N, 0 o (ohne Talon —— |Christtania 1908 Ziegenhain klagt gegen den O t Konrad von 117,79 Reichsmark von der Klage- chaussee , unter er ehauy ung, a den Beklagt Ï Zahlu v 300 | , r 198 richtigt werden, Irrtümliche, später amt- e do. 1.1.7 1910, 14, gel.1,10.23/4 . 4, 4 3} Schles. landschaftl. Colmar(Elsaß)07 Reidt, früher in Hauptschw ter | austellung an zu zahlen und das Urteil | der Beklagte von ihm im Hause Müßlen- reib G Aen 0 N ih 10 nebst 120 Der Gerichtsschreiber des Amtsgerih li richtiggestellte Notierungen werd fredit, U L L Bd ef. 1. 10. 28 4 51 5% Sales and A, 0D E 4 A, |Anele1601 1007 der Behauptung, daß er der Vater des von | erforderlihenfalls geaen Sicherheits- | ftraße 33 in Harburg einen Laden gemietet Dee ait 15. Dezembee 1993 2 i möglichst bald am Schluß des Kurszettels | des. Lbk.-Dp-Pfb ula] L Lax Edle bei P Ie 901 dor ledinen Anva Gle Berun in Sebo rig, | leistung für vorläufig vollstre>bar zu er- | habe und daß der Beklagte zwei aufein- Wn seit 15. eter 1922 und den | E O tio a M eD Des Nursgettels | Den. Or E eh | 1, G eo l uN Landbestred.,ausg.b.31.12,17| 5,6b6 | 5,5b@ | Gothenb, 00 S. A us hd L nuar 1995 (oberenen ( tlären. Der Kläger ladet den Beklagten | anderfolgende Monatsmietsraten nicht ent- osten des Arrestbefehls und Pfändungs- » gung“ mitgeteilt. L L do. 16.UU8.10(a0.20) 4 | 1.2. 43% 2 Shledw.-Holst. L.estred.| —— |—— [do 1906 Klägers sei, mil dem Antrage, bis qur | jur mündlichen Vorbandfuna des Rechts. | ridtet habe, mit dem Antrage, das joischen | yber 1923 zu verunteiten | d, VETIDJUNA K, Bankdiskont S e Ade | 14 “ents a1 1a M 660 | 6a | Sinnaides 100 j res i i i ivi / : É 2 - J OL . s 0 ä E Vollendung seines 16. Lebensjahres eine prets 20 De 2h A, des Mietverbältnis über A Gn dem Be- | Der Beklagte Bruno Schneider wird ° Verlin 9 (Lombard 11). Danzig 9 (Lombard 11).| do: bo Ses Bi o. 1910, 11, get, +1, 0 3 Westpr. Nüttershaftl. A Dee e, Un N e Hui O R E L klagten im Hause des Klägers Mühlen- | hiermit zur mündlichen Verhandlung des Von Wertpapieren, Austerdam 4, Brüssel 6%. Helfingfort 8. Italien 7. | bo, do. S, 15—80 D S ats Ser. [—IL m. Dectungabe Gohensalza 1897 E Berbandlung Los tate Zimmer 144, auf den 20. November | straße Nr. 33 im Erdges<oß benußten Me R, a s dev E "U dvarls 6 Braga 7 Schweiz 4. Stokholm s. Wien 9. | Süc<{.1bw.Pi.b Ss. 21920 (L, Uu80,), get. 4 3%, 8 Westpr, ilterschaftl,| topenhag.02 ind . . 4 D , 3 60 P » , gel. t, 1— 11, gel, 1. 7. ... N wird der Beklagte vor das Amtsgericht in | 1925, Vormittags 10 Uhr, mit | Laden lele auern d O vor das Amtsgeriht München, Justiz- LEVDeST e U Ra Deutsche Staatsanleih do. bis S. 2 do. 1961 N i *4, 8%, 34 Wesipr. Neuland» do, 1886 in 4 Neukirchen (Kreis Ziegenhain) auf den | der Aufforderung, si< dur einen bei reie, Tofott an Tee Qlgee beradt palast, Zimmer Nr. 10/0,- geladen. der Sodge S A mit Ainbbmednumg M do. Krediibr. b. S.22, Frankfurt a. O. 1914 \<aftl., mit De>tung3be\<. bis do, 1895 in de s E SLONE E L Menn dot nt ah digeben, dem Beklagten die ‘Kosten des| 2. Die minderighrige n SUEeT Der Durchschnittspreis ‘für märtilda C ———— E E Soriger | do. do. bis S. 25 s : ; ; ; Rechts\treits aufzuerlegen, das Urteil für |-vertreten dur den Amtsvormund Rechts- | Roggen am 1. September 192 ist genü | Kurs Brandenburg. Komm, Freiburg L Br, ‘1919 Mozk. abg, S. 25,

do, 1910 L AKUEA, r r T Cv Reulands isad Ls S. Ls

/ 0, U. 2,AU8g. , 8 estpr. Neuland- Lissab. 1,2 ® i j lassen und etwaige geaen die Behauy- e s ; A : nber,

Vas es as Mva - Mégenhnin), E des Klägers R haupe vorläufig vollstre>bar zu erklären. Zur | anwalt Dr. Weitpert in München, Rat- | den Bestimmungen für die 59%/- Rogge 18.9, T 17.9. 1928 (Giroverb.)/8ÿ 1.1. ürth t. B... 1928 27, 28, 5000 Rbl,

Kru Justizobersekretär wendungen und Beweismittel unverzüg- | mündlichen Verhandlung des Rechtsstretts Que flagt T den O A wertanleihe der ‘Stadt Stolp i Pon #2tBertbesAntos bir los |[DeutiGeKom Kred. 20/4 1410 i R R do: adg, Ser. 50

' ' <weiger, ruyer ¿n unen, um auf 8,53 Goldmark für den Zentner li 63 do. 10—1000Doll. 19. ;26b ( b do. do. 1922, rz. 28 «fs v ulda ......-.1907 X biz 33, 5000 Rbl.

ru I E opt va ; i i wird der Beklagte vor das Amtsgericht in | f Gerichts\Hreider des Amtsgerichts. lih dur< den zu bestellenden Rechts- Elbe, auf Mittwoch, den | linger Straße 44a/I1, jet unbekannten re<net worden. Der Geldwert der 4 E L L 18, bis 0,25 Hannoversche Komm.- ießen 1907. 09, 12, 14 Mo8k.1000-100N.

AENES E anwalt in einem Schriftsab der Klägerin | Harburg, é : In : : Anlei 1 [68946] Aufgebot. und_dem Gericht mitzuteilen. 11, November 1925, Vormittags | Aufenthalts, und beantragt zu erkennen: | 1, Dktober 19% fälligen Zinsen betri R ati 20e ba d d R E A LY O do, S, 34, 35, 86

Charlottenburg, 6 [11 Uhr, gelazen. 1. Es wird festgestellt, daß der Beklagte | \emna<h e 80e Dollaranl.R.B| 14, | —— |—— [do do 1919| 4 LL7| —, La do, 1000-100 » e E a E s “200 136 Wi 10 E Ab Harburg, Elbe, den 10. September | der Vater des von ves Ee 21 Goldpfennige, E S 4 i Pommersche Komme alberstadt “1912, 19 Mülhaus. t,E. 66, tember 1879 in Sennfeld geborenen ge- | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts 111 | 1929. KatBarinia Güühet gui 21 Mei nah Abzug der Kapitalertragssteuer gn die Bere<uung d r Stlicizinien Füréua am Hui O osen 1900, 05,08

z Der Geri Mt sf chreiber des Amtsgeri <ts. unehelih geborenen Kindes Marie Gruber 19 Goldpfenni ge nung der Stückzinsen fort, ur-u.Neum Schuldv. d 0, 1919

schiedenen Drogisten Gustav Adolf Martin in Berlin, Abteiluna 20. ist. 2. Der Beklagte wird verurteilt, an |¿, Zentner. L e E: f. 3. tn Y100b [100b *) Binsf, 1—15 4. + Linsf. 5—15 L .s n

Christoffel, zuleßt in Schweinfurt wohn- Mrde - E M ; l ; / | 0 i 0. hatt, feit 14. L. 1913 verschollen, für tot | 68945] Oeffentliche Zustellung. [68937] Oeffentliche Zustellung. die Magovans, L de E oO - Die Zinsscheine werden bei den a 4A a al SO O do. 1094,86 q P4T5bA Anleihen verstaatli<ter Eisenbahnen. eidelbg.07,9.1.11.28 u erflären. Gustav Adolf Martin | Der Handlungsgebilfe Herbert Dreyßig Der Kaufmann A. F. Fuchs in Köln, | gig ¿u dessen zurü>gelegten 16. Lebens- ihrer Rückseite angegebenen Stellen ei Ses, Dollaranl, R. A] do, |—— | D |vergish - Märkische | eilbronn 1897 A Christoffel wird aufgefordert, sih \päte- | zu Hamburg, Ga dbodtufes 99 I, flagt | Agrippastraße 11, klagt gegen den Kauf- |; au n è gelöst. 2 ; : j; Serie 3/8 1.1.7 0,7b erford 1910, rü>z. 89 : / Î 1g, : g mann J. Moschberg, zuleßt in Köln jahre eine vierteljährlih vorauszahlbare Stolp, den 4. September 192%, Dtsch. [V,-V. Neichs- 18, 9, 17,9, |[Magdebg.- Wittenbge.|3 | 1.1, Köln, .1923 unk, 33Þ stens in dem auf Samstag, den 20. Fe- | gegen 1. die Firma Flach-Feder-Fabrik Cücilientloster 11 telt “nbofcnnten | Unterhaltsrente von monatli 30 —| 0D e Magistrat, Baar. Gatanv Ia ‘9 |medlenburg, d Ds : do. A E Eigungssaale Nr. 90 des Amtsgerichts | burg, 2, deren Kababer Edgar Dineichten; | Aufenthalts, unter der Behauptung, ihm | dreh“ eidmark zu bezahlen a D S L Fa O Lea s a d U D i, gee l Abra C , / ‘n Anf at die Kosten zu tragen. 4. Vas Urte i, ir G Relchs-Schata. e D ban T älzishe Eisenbahn, do. 1922 Sdeinfurt bestimmten ugebotelermin | u Bamburg, Med L d B under | uuf Vichabluna von 65 RM zu ein | Wird efü vorläufig valstretbar erflärt, | Gs» Kohlenwertanteige der U x anan 15 -| 55 (au | azu | R Lt Font O8, ge 1 ¿ : R ; , 1 | verfa ; Ginder, | Der Beklagte Josef Schweiger wtrd hier- i L A , Ausg, l u. 3,9 | 0, / 4. erfolgt. An alle, welche Auskunft über | die Beklagten als Gesamtschuldner kosten- eta n ats anes Mora mit - zur mündlichen Verhandlung des | Die am 1. Oktober 1925 fälligen. Zit da, 1024, Ausg. u.1l 3.0 | 0,206b | 0,220 | | do (nit togvert) 84 14. do, 1018, gef.80.6:24 Leben oder Tod des Verschollenen zu | pflihtig und vorläufig : vollstre>bar zu | Mäntelchen und nien jur ein ge! Rechtsstreits auf Dienstag, den | scheine werden ‘vom 28. September | { 8. Binsf. 8-15 d0.88,01,08,gk.30,6,24 erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, | verurteilen, dem Kläger 1050 Reichêmark E D e E für De E 17. November 1925, Vormittags | ab in der Stadthauptkasse zu BVrellt Leutsle Reicbbanl. . 5 | vers, 0,236 0,2875 Wißmar-Carow „…..|3Ÿ 1. Langensalza .… 1903

U l h j N i: : Í Oldenburg, 40Tlr.-L./3 | 1,2, | —-— Chil.Hp.G.-Pf.12 15.2 6b a zah S l aar D etbiadi E dein Gericht O ias Mae 9 ein Anspruch auf 500 4 zu aus einem | 2 Uhr, vor das Amtsgeriht München, | und bei folgenden Berliner Banken ti vi 0,3066 | 0/305b Deutsche Provinzialanleihen. Audiigodaten.- 1900 Sachs.eMein.7Gld.-L.]—1.4p.Sti —— dän.Lmb.-O.S.4 ci

i IUS El s ? t: Deutsche Bank, Commerz! 1 “da do. 0:44b 48 do. 1890, 94, 1900, 02 ril>zahlb. 110 s 5 c j è | ausgegebenen, aber niht eingelösten | Justizpalast, Zimmer Nr. 58/0, geladen elöf 0, 0,486b |VBrandenb.Prov. 08-11 j do Bo Schweinfurt, den. 13. August 1925, 1925 bei den Beklagten als Handlungs- Wechsel vom 25. März 1%5 mit dem L 3 Magdeburg 1913

D

g n 1 p ps tue sas ps ps puá C N pas pur pud pet

e o. 7 . . Fus 2A I J Fnd Fut

cs —_— S s

[A

Un p e gus

T m e pn e e D in Lo 1 Ln Fe Fm Lo

S [J L) „S D

do. 1893 X. 1901 N,

_— es

L Ss

Cn le n aco Lo f

A 2 E

s D A S {76 76

R DeE =A “ps S

—- S 4,58 456

_—_ N ps

a Pn da R T S _—AEES d

o o o P E - M ey c S E T: Di S hl ps sp L

_— e

d pat fd furt sere fred sti fred Cd Dies s pt ues fi jed Pet sud p . D E o. *. A A =I A A A A J Co Co R E A D

E

—_

pa S *,.. SLSLS D

>- *

raustadt 1898 \<aftl., gef. 1. 7. 24... | do, 400 4

Berliner «4.00000 e/5

O

alte... neue... N alte... neue... o. do, neue... Brdbg. Stadtsh. Pfdb. Dt. Pfdb.-Unst. Posen S, 1—s5 unk. 30—34 Preuß. Ld8. Pfdb. - A. Verlin 3—5 0e. do, 1894, 1903 do. do. 1, 2... Sofia Stadt... do. Zentralstd. Pfdbr. Stockh. (E. 83-34 R. 3, 6—10, 12, 13Þ 10] ver\{<. 1880 in do. do. Rethe 14-16FÞ|10} 1.1.7 do, 18985 in 4 do. do. R. 1, 4, 11 1.4.10] —, do. 1987 do. do. Reihe 2, 5/4 | 1.1.7 5 Straßb. t. E. 1909 Westf. Pfandbrtefamt (u. Au3g. 1911) f. Hausgrundstli>ke. 4 1.1.7 do. 1913 Thorn1900, 06, 09

d 89 Deutsche Lospapiere. Zülri<Stadts9 is

Ca Bua p __ * S.1 i. K, 1, raunihw. 2 r.eL, I. D 1) e Hamburg. 50 Tlr.-L.|8 | 1.3. | —;— Sonstige ausländishe Anleihen.

Köln.-Mind. Pr.-Anl.|8} 1.4.10 p Buday. Hp Spar 1,5,11 |

g 0 pa ps pn pa jus o 2

Ce

D bs pn Das ps pes duk ut dert

Ps dens dus pes pt D! dus det

M 2 M

& V

041 1 t Bes uet af Jes CA O e A D E Ee E D A

- os. o

Posen 1900, 05, 08

4

uus fes fe s R A P O Co E E E p p pud Sw e r

O

10s Co C5 a 1 s 16a p O 1 pf CO fa ps tf C 1 ein

d sus sus fs Genck sns ee

d 4 0 0 S

vi Co 1 oln 0 1D CD 1 fa E nd jd jut S: +4

C S R E L ES

R

= L Â

co L

Jda Simm, Privatlehrerin in | Privat-Bank, Darmstädter und Nationi do. Shuggebiet-Anl, „7 | 6bB 6,156 | Reihe 13—26, 1912 1-4. Abt, ukv. 31 Ausländische Staatsanleihen. do.Inselst.-B.gar,

Anitsgericht. ebíilfe. angestellt gewesen 1 ie ¿ j l n- A h j ; e att, Dreédnt do.Spar-Präm.-Anl.| fr. „| 0,145b 0,1425b Rei —33, Ï 2 ' geridh gehilf ges gewesen und die Be- trage, den Beklagten zu verurteilen, zw 1 München, Franz-Josef-Straße 31 /IIL l., | bank, Disconto - Getellsh eihe 27—38, 1914 do. Stadt-Pfdbr, R.1 Die mit einer Notenziffer versehenen Anleihen Finnl-0up-8,87 0. o

klagten {huldeten ihm aus diesem Ange- Â - ; vertreten dur Rechtsanwalt Brandmeier | Bank. Für den aut 15 kg lauten 7-153Preuß St-Schaz|f8. 1.4.10| —— | —— Neihe 34—02 4 | 1.4. Mainz 1922 Lit, O|8 | 1. i (68463) Oeffentliche Zuftellung, ftelltenverbä1tnisle resilites Getalt mit | 1, den Kare 9 ROe nt 12 K 10A [in Münden, Atbeimeree 19/11, klagt | Zinsschein werden nad Abyug der 00 Saarn ate 132 | gus | jam |dhaier zamariint/ 4 e u N E O 41a S Es flagen: 1. der Kaufmann Rudolf | zus. 1050 RM, Mahnungen seien. ohne VeE 9%. 3. 19% bis 24. 6. 1995; zu 2 an ge en Ludwig Kaufmann, Architekt, | ertragsteuer 0,30 RM' gezählt, für 0 0. 1, 81, 12, 834 7 | 0,35b | 0;35b G S 3, N Nie /a6 s 1,8. 19, d 1,9, 19, 1, 10.19, 1, 10, 19; | do, Kr.eVer. S.5

_ Fus Sud C ded dd Sud Sud

o o.

Pm D D f D LO bs Pa Fs Pt

mnn w

Do O Do

, c , é 2 " 13) (Hib ti ) 9 9 1 Walper, Berlin-Schöneberg, Ebersstraße 36 | ohne Erfolg gewesen. - Die Beklagten den Kläger 500 RM nebst 14 % Zinsen | fr her in München, Liebigstr. 22/111, jeßt höheren Werte ein entsprehendes Vielf do. do. 14 ausloßbar 4 | 1.4. 0,26b G ; E do. 1920 Lit, Wunk.80 u ETEE N H 1. 1. 20, "1, 2, 20, -- ¿s Se

rozeßbevollmächtigter: Rechtéanwalt Dr. | werden zur mündlichen Verhandlung des | 5; Juni unbefannten Aufenthalts, auf Grund Ver- Der Magistrat. freuß. tonsol. Anl. 4 0,266b G E : i, b

rthur Kallmann, Berlin W: 57, Bülow- | Rechtsstreits vor das Kaufmannsgericht as L: L O na Ie trags vom 7 April 1925 und beantragt | 68941] Bekanntmachung. s e eredit, L.Â-gk.1.7.24 4 de 100L 1006, 1001, notlz augelassenen Zussischen Staatsanleihen Mex.Bew.Anl. d straße 85, gegen feine Ehefrau Valeska | in Hamburg, Dammthorwall 41, LV. Stod>, Zinsen seit dom 15, Juni 1925 blen, | den Beklagten zur Zahlung von 400 |“" Gemä 362 ber Vandschaflöotdt . | 0, do. Provinz Ser. 9/8 1008, 1, get LLRC findet gegenwärtig eine amtli<e Preisfeststelung | gefamtkdb.à 101 |fr.8.t. Walperx, geb. Gustke, Crefelder Str. 16 | Zimmer 408, auf Mittwoch, den 21. Ok-| an die “Kosten des - Rechts. | vierhundert, Reichômark nebst 8 9% ky n L Landschat betrágt U odalt. Staat 1919. Ben 1920 unk 26... ee (8 do. 19; ILM9L1.2.28 4 | L88 E ras Rd Bld. ELE bei Schulz, iebt unbekannten Aufenthalts, | tober 1925, 10 Uhr Vormittags, streits aur Last zu legen und die Urteile | Zinsen“ seit Zustellung der Klage, ferner | Geldwert der am 1. Oktober 192% flit Baden 1901 4 | 1.1.7 | —.— oi eAude G vers. do. 1920, get, 1.11, 25 4-011 Voan. Esb. 14 ? 12,66 [12,8 G g E L

3

unter der Behauptung, daß. die Beklagte Bustell Zum Zwede der öffentlichen | fir vorläufig vollstre>bar zu erklären. Zur-| zur e Mort seine Auslagén Pon der 8 °/ igen Goldpfandbriefe W - 00/00, 11/1818,14 sch, 0310 NUa 12 aae fA do, 1888, gek, 1, 1. 24/3%| 1.1.7 do. Invest. 14 /| 5 10,6b@ [10,2666 | e UR.B.S.2,3| 4 / 4 4

ps pad prt pund pak jc * .

S e

fs uk pt

f. Sund jut 5 e n N d .

Ss m 7972 ps

a

K

Lo bs al s Fut S3

ps dus O

Se

Ehebruch treibe, mit dem Antrag auf ustellun wird dieser Auszug aus der L DOL! i , barte Ges tôbes ‘und 4 8mat iy do. 1897,98, gek.1.1.24/3%/ 1.5.11 do.Land.98 i.K.1] 4% 4, 1,60 G 1,6b G

; ien: 7 5 / j mündlichen Verhandluna des Rechtsstreits | für vereinbarte Geschäftösbeforgung und zur | 7 en Landschaft eine Reih da. tv. v, 1875, Pommersche Prov. : 210082 det, i 1,60G 1 Poln. Pf. 8000 R. Sve gDung- A T. L A lage bekanntgemacht. wird der Beklagte vor das Amtsgericht in gablung des Betrags, welcher \ih als Mes gal R e 0,3088 V, 90, 0A do. Aubgabe 16, Pr Seeiedkte OL M verió, a R I T O L 06 Oh . die Frau erst Tobolt, ge . Gügloe, | Hamburg, den 16. September 1925. | Fzln auf den 27. Oktober 1925, | Differenz zwishen 100 NM und den si. Feingold. - bo. Ausg. 14, Su Posen.Provinzia r. 8

e... Qt I-I D S

n : 2, 1400, 1902, 1904, bo 18 E A Mühlhausen 1. En Bulg Gd.-Hyp, 92 do. 1888, 1892,

in Neukslln, Okerstraße 41, Prozeßbevoll- Der Gerichtsschreiber ; / aus der Recbnunasleguna ergebenden Be- ¿ D 192%. Tee e. | 0,31b6 (0,326 | E mächtigter: - Rechtsanwalt Dr. Oscar | des: Kaufmannsgerichts in Hamburg. Po A E E E trag seiner Prm bt, u verurteilen Steitin, deg 12 e tande Ghhern E 28 | B E da do D e a Reißmann. ‘A>ermann, Kanleiassistent, u das ne een dene CIErDeD, Pr. Pom direktion. i s A ib. 0,91 6 92156 do. e: ' n Ó * i U mtsgeri<hts. | leistung, für vborläusig vollstre>bar zu „Nothe. Ns «2.8 | 0, / einprovinz 22, 23

Matrosen C Tee urzen A R Ge Pil enuna: 4 D GIORE LS dea erklären. Der Beklagte Ludwig eau : von-Eijenbart Bs e (nv neue GUS do:1000000 1200000 annien Aufenthalts, unler der Qeyaup- ie Ghefrau arlotte Ziethen in ai e mann wird hierdur ur mündlichen ; O een 1919 unf, 80/44 14, O Fes g tung, daß der Beklagte sie böswillig ver- | Hannover, Freytagstr, 16, Progeßbevoll- | [68468] Oeffentliche Zustellung. | Verhandlung Me G tebisstreits Aen N: 4 Bekan mo E ti d ¡992 1920/44 1.4. a. | Wg [Ciaiide S lassen habe, mit dem Antrag auf Ehe-| mächtigter: Rechtsanwalt Söhl in Han- | Die Bank für Handel und Grundbesiß | Montag, den 30. November 1925, | erein zu Cassel, e. G. m. b, ? 08,00,11 2027 1928/44] 1.6.11) —; e * | do doc Auto 9 scheidung, Aftenzeihen: 7. R. 207/25; | nover, klagt gegen die geschiedene Ghefrau | A „G: in Leipiig, Sculstr. 8, Prozeß- | Vormittags 9 Uhr, vor das Amts- | igregeberon Schuldver schreibuME d07-09,95,9k 31.12.23/94/ do. | 1 T,06b | Stilevw Holst Prov. | i do. 1897, gef. 1.10.23 /8%| L.L. 3, die Frau Ella Kronmeier, geb. Kor- | Hilde Fischinger, früher in Hannover, | bevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. Mothes | ¿rit München, Justizpalast, Zimmer | gene een it Sf Grund ber Bi 0.96, 02, gf. 31.12.28/3 | La, od | Sclezw.-Holst. Prop. M inken: A00ald debky, in Magdeburg-Cracau, Pechauer | Podbielskistr. 10, jeßt in Jndien unbe- | und Dr - Dielsh in Leipzig,“ klagt gegen Ne 4/0, geladen. 8 Ta i s Aufwertungsgesebes Hambg. Staats-Rente|g Ld do. do. Au3g.10 1.11 1 A N o ute aal Straße 32, Prozeßbevolimähtigter: Rechts- | kannten Aufenthalts, unter der Behaup- | den Bauingenieur K O. Picht, früher in | München, den 15. September 1925. | 16 Zuli 1925 zur Rückzahlung 0 da derr St-W19A (44 L610 —— |—— | do do, Ung, 64M LL de l bo, 5ÿ 1881-84 anwalt Dr. Schahnow, Berlin, Wich- | tung, daß Beklagte ihr für gelieferte | Leipzig, Frankfurter Str. 21, und Leipzig-| Dex Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Glääbige D L Sans d po bo 1919 B kleine|4Ÿ 1. 0,16b E 5 Offenbach a. M. 1920/4 dor Birodari90 ce ERE Es mannstraße 28, gegen ihren Ehemann, den neiderarbeiten 450 RM {ulde, mit | Gohlis, Roonstraße 8, ießt unbekannten] ¿ A kündigt. Die Rü@zahluna erfolgt f 0a l, @ | do. bo. Auyg.6u.7|4 | 1.1. S A Ls A 4{Gold-R.89 O SLISE Ti\chler Hans Kroumeier, unbekannten | dem Antrag, die Beklagte dur< vorläufig | Aufenthalts, auf Grund: des von Picht [68938] Oeffentliche Zustellung. % (fünfunbarbanala) vom Hundert Y de do, 600 000 46/44 Li Is do. do, 98, 02, 06 8M 1. 1912, 1926/4 | versch. D R L ESA do: Spk.-Cir. 1, 2 Autenthalts, früher in Neukölln, Lichten- | vollstrekbares Urteil - kostenpflichtig - zu | ausgestellten, von Bernhard Jünger in |" Der Apotheker Maximilian Neagwer in Goldmarkwertes, berechnet nah dn % do o7oe 67Anl.1900/4 7 | 1b ——- do bo T [a4 LG do. 95, 05, gel.1.11.,23/84| 1,5,11 in Lire rader Straße 31 bei Frau Hirschfeld, | verurteilen, an die Klägerin 450 M‘) Großstorkwig akzeptierten, an sie girierten Potsdam, Victoriastr. 57, ProzeßbevoU- | wertungsgeseß Für das Sahr 192 wt ter et, 1,2, ais Ls SAE Tun Bemaiens 99, a0tinaia j Mexik, Anl, 99 of. l 14] —, Pfandbriefe und S<huldverschreib, auf Grund der 88 1568, 1665] nebst 1 vH Zinsen monatli seit 1. Juni: Wechsels vom 17. März 1925 über mächtigter: Justizrat Samulon .in Pots- | 9 n n ‘Satndert Zinsen füt V d 1914 rz. 64/4 i: j do. “19 l do. 1904 43 in. :K:1,6.1 deutscher Sypothekenbanken. B. G. -Bs., mit dem - Antrag auf. | 1925 zu zahlen. Zur mündlichen Ver- |2000 NRM, fällig am 15. Funi 1925, der | dam, t gegen den Schiffer [f Gobrathvert aczablt F ; 0 91-98, 09, 04/8 Kreisanleihen. Potsdam19X,g!.1.7.24/4 | 1,1. ; do, 1904 44 abg.| do. |i..1.6. Sämtlich ohne Zinzschetnbogen eins{l. Erneuerung« Ehescheidung. Aktenzeichen : 20. R. 350/25; | handlung des Rechtsstreits wird die Be- | mangels Zahlung am 17. ‘Juni 1929| Nespethäl, früher in Potsdam, Victoria- Cassel, den 11. September 19%. dessen 1923 Relheg6#|2 Anklam. Krets 1901./4 | 1,4. Bean aG A00E 004 | VéCiA, e aez ort ede: 4. hein. 4 reuß. Bentralboden 1903 jedo< ohne Talon, 4. der Kaufmann Wilhelm Hamburger | klagte vor das Amtsgericht in Hannover, | protestiert worden ist und den sie im Rü- | straße 57, jet unbekannten Aufenthalts, Beamten-Wohnungs- Verei! da! Bing, 8—164 Flensburg. eite A do, 1897 N, 1901 bis i j Oest. St.-Schay 14 (Die durch ® gekennzetihneten Pfandbriefe und Schuldo in Berlin, Eilenacher Straße 113, zurzeit | Abt. 16, auf Dienstag, den 10. No: | wege eingelöst hat, mit dem Antrag auf | wegen Aufhebung. eines - Mietsvertrags | zu Cassel, eingetr. Genossens do, 191.908, 08,09,12/4 tg N ‘aus[osb. i 4 1 j verschreibungen sind nach den von den Gesell chaften Strajanstalt Görlitz, bei der Peterskirche 6, | vember 1925, Vormittags 10 Uhr, | Zahlung - von 2028,61 RM samt Zinsen | und - Zahlung von 111 Reichsmark mit m. b. H. Bähr. Hoffmeistél. do,‘ ‘16,uk, 24/4 :

rozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. | geladen. E 368, Neues Fustis- von 2021,95 RM zu vH seit dem | dem Antrag, 1, das Mietsverhältnis auf- ; ; D e a 1996, 1903-1906 |8 Lebus Krets 1910... /4 | 1.4.10) 1000Guld, Gd.? j Bayerische Handelsbank Psdbr

emak, Berlin, Ritterstr. 64, gegen feine | gebäude, Volgersweg 1, 11, Sto>. 18. Juni 1925 bis zum 7. Juli 1925 und | zuheben, 2. den Beklagten zu verurteilen, h tleiter Mel, Landegune 28/9 | 18, Offenbach Kreis 1919144 1.1. do. do, 200g 7 d E Ehefrau Helene Hamburger, geb. | 16 C 19025/25. „„ |zu ‘T1 vH feit dem 8. Juli 1925, und | die im Hause Victoriastraße 57 zu Pots- | Verantwortlicher Sit sotterb/Y do. Etaata-Anl. 1919/4 | Lc7 | - Leut)he Stadtanleihen. do, oN ins, 11 17 derlogb-u.Unverldsb. N (94HS| —,— | 6,90bG Mar>lewig, unbekannten Aufenthalts, | Hannover, den 10. September 1925. | zwar als Ge)amtshuldner mit dem bereits | dam innehabenden Räume au räumen und | Direktor Dr Tyr o l in Char l: do, Schuld 1870/84 LL: Aachen 22 A. 28 u. 24/8 | 1.6.12/ —= Berl. Hyp.-Bk, Pfdbr, Ser. 1-4,| a früher in Kettwig a. d. Nuhr, Bahnhof- Der Gerichtsschreiber verurteilten Akzeptanten Jünger. Die | in den Kläger 111 Reichsmark nebst 4 % | Verantiwortlih für den Anzeigen do, 1890. 1886 do. 17, 21 Ausg. 22/4 | 1,5. | _— g do. 1895, gek. 1.7.24/8 ; 4. 7,8,13-18,21-22, kv.S.5, 6, 19, 20 große 28 b. Mar>lewig, auf Grund des des Amtsgerichts. Abteilung 16. Klägerin ladet den O zur münd- | Zinsen seit 1. September 1925: zu zahlen, F, V.: Oberrentmeister Mever en bdendurg N «d : MERE O E 17 | —— Saarbrücen 14 8, Ug.|4 do.Papierr. in fl! «2, u. abgestemp,® 5,6b G

E : V:: 919. gel. 1. 1 * 1901/4

1919 VI/4 | 1.4.10| —, 2ber Nr.241961 Mülheim (Ruhr) 1909 bis 246560] 6 j =—- B | —,- B

do. verNr.121561 z A bis 136560 1 |——-B |-—-8 Mans Sn,

do. 2er Nr. 61551 2 Schwed, Hyp. 78, bis 8560, unkv,

1er Nr.1-20000 DäntscheSt.-U.97 N Egyptischegar.iL do: Städt, P82 4} do. priv. i. Fr. do, do. 02 u. 0

do.25000,12500Fr dae s e do, 2500,500 Fr. Eta Ini 5,9 Els.-Lothr. Rente S T6 Br i f Finnl. St.-Eisb, do. do, 1894 in& Grie<. 4ÿ Mon. Ug.Tm.-Bg. t.K,?

» S

A A d A S

D %

do. do.

Peti jut end jun Prt jed C jnd fet fes fes qus —_ Tb

e e - 0. dus fes fut Dees Of js É

pas juni urd sed ses S R N S: 29s bs 20 (D f b 2 D L

D 0D TO d des __.

E ps s O

o Os O

Auna zua

Mild c

tal

,

Goa e . 1ER N

Ps I I ded Ja Js

» I , e —— ?

o

7 . - O bs 2 ps ps az

Fe d D

gun jus pad pre pre prt Prt ferad pet W-S S S D S _. f R bs Co D ps Fus pi pn e 7 : fs Ft D DDDA Ss o S d S Cl des D: pu

Wo D G l C5 De D Co f 10 i 0 1 DO

D do O oos 0

o mDD

Ss D r 9 D

Lauenbg. Kreis 1919. do. Goldrente : au3gegeben anzusehen.)

O05: Om Ss

4

do, 0. 4

Hadersleb.Krets 10 X ; do. am. Eb.-A. ‘| 4 jematen Mitteilungen als vor dem 1. Januar 1918 4

4 Nr p L S

p . I 2 A A fs Fus I

S8

Es S nt pt Pet Prt af

qs ps . . N : i D

1595 B.-G.-Bs. wegen Ehebruchs, mit lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | und das Urteil bezgl. dieses Betrags für Vetlag der Geschäftsstelle (I. da. 1010. ae. R t e Schwerin H Wt. 1897, Portugies. 8Spep, ; i; do. do. Ser. 29, 2% Lai vina ; in Berlin M

4 6, 1% s uf Ehescheidung. Akten- | [68936 ffentli Zustellung. die 4. Kammer für Handelssachen des läufig vollstre>bar zu erflären. ur B o... 61907, Spandau 09, 1.10. s do. 19183 ukv, 24 . d do. Ser. 26 0,02 e ag f Ches g Al [68936] Oeffentliche Zustellung i H h vorläufig vollstre x 3 armen +1907, 2 O do, : j de n E N A 21b a

\ 7 s ) T 4 , R. 248/25; 9. die Firma |- Die Fa. Chr. Walkemeyer in Hans- [Landgerichts zu Leipzig auf den 3. No- | mündlichen Verhandluna des Rechtsstreits drudetci Sachjen St,„y. «7. | —, y rüds Q . 10908, ' L Bloch, Inhaber Bernhard Bloch in | nover, Culberstr, 10, Inh. Bauingenieür | vember 1925, Vormittags 105 Uhr, | wird der Beklagte vor das Amtsgëricht in'* Dru der Norddeutschen Bu d , do, 1904,05,gel,1,3.24 5 do. 1908 gel. Le do. do, Ser. 8 _—_ y

M .

d _

I e E E E G é E E i E R E T Ea E E n e S D e T S T a SE E R T A E < a R Ee P E 37 A E: M 2E E L Me Mi M T T D Lp D i X E S

g: 0, M 7 E ¿shesmstraht ; nSt.-Nente [g J ao. e è 1928 1.7] —— ; do. 1908, gek. 1.4. K.1.7, : d ; evt at Wilh Süchj. Mar: 255 Vexlin 1928 F Stetttn V 19 ¿li R a R Ei (med

r 2 f f ce C v rla‘ lin, k dtkuhnen (Ostpreußen), Prozeßbevoll- | Paul Walkemever, daselbst, Prozeßbevoll- | mit der Autkorderung, sih dur einen bei | Potsdam auf den 29, Oktober 1925 Verlagsanftalt, Ber Wii anleihe 28/8 | 1. x * Zinaf. 3—18 4 S , mächtigte : Nechtsanwälte Fean Lachmanu Cicbtiofer: Rechtéanwalt Stümpel in | diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt | Vormittags 10 Uhr, geladen. ünf Beilagen “En e I L 0406 Stutegart 19.06 Ug10/4 | veri z Au, n. Las und Heinri<h Saß in Berlin, König- | Hannover, Kümmelstr. 111, klagt gegén | als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | 4. C. 1098. 2. n A ließli Bôrsenbeilag0) L Rethe 86—42|4 Ô do. 1922 Aua. 1 4.10| —;— Trier14,1.1u.8.A. uf.25/4 | 11.7 | : s do, do. M do, “erc 20 a straße 20/21, gegen den Kaufmann M. | den Kaufmayn Rudolf Daues, früher in | lassen. E : Potsdam, den 12. September 1925. (ein|<liegud < i (900000001008 0,296 | bo 1922 Ausg. 2 1|—>— do. 1919 unt, 80/4 | 1.41 5 do, bo. Komm,-ObL. v. 1923| Mies Ginsburg, unbekannten Aufenthalts, | Hannover, Edenstr. 5, jeßt unbekanntèn| Leipzig, den. 14. September 1925 | Der |Gerichtsschrèibèr “des Amtsgerichts, ) Hinaf. 8—15%

4 L un früher in Kowno, Präsidento Gadve 5, | Aufenthakts, * auf Grund eines Anspruhs | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts, Abteiluna 4. Zentral

ste und Zeile ) Senbelsregister-Beilo

f t L L C L E Et LIR E,