1925 / 221 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L patt E Fundsachen, Zustellungen u. dergl. D O1 S : Nerlefsung S Ai E. j Börsen O Beílage : fi nta" LIMentlicher Anzeiger. || ties fm Wun Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. tain L ; i: Akti llscha Anzei is für den R iuer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Verschiedene Bekanntmachungen. J S ® And Deatise Eelenialactcla m aseR naeigenpre!? l 05 Reichsmarr freibleibend. E E _W9tr. 221. Verliner Vörse vom 19. September 1925

: R E er A A T SE H i A E E E E R I ® M 2

—— —————— ——————

v | Heutiger | Voriger Heutiger | Voriger Heutiger | Vortger reutger | voriger Kurs Kurs Kurs Kurt

L

* *

bs =]

Tr wo

| . B L verpflichtet ist, ihr Unterhalt zu gewähren, | Ingenieur Haase zu Güstrow, klagt gegen Verzeichnis der Umlegungssq Preußische Rentenbriefe. Berlin 60e - 1886 Mgersen 1904, 91.2,1.24/84 1.1.7] —— |—— |Rumán.1898in 4 L. UUntersu<hungs- s h De Kronfeld in Berlin | er her feiner Unterbaltspflicht troy wieder- | den Malermeister Zimmermann, früher und der mge Rulturana 91 m tli < Hannoversche 4 [vert] —— do. 1990 4 Weimar 1898,gC1.1-24 9 g n] Sina 5 R S E : ; 4 . ; A G J Er do. 1904 S. 1 be, rida, 1087. e | 4 | 1.410 —— : y gabe, rüdz. 1937..14 | 1. -_—- do. 1905 tn 4 - . I 1924 ein Erb\chein er- }- niht na<hkommt, mit dem Antrage, den | haltsorts, unter der Behauptung, daß der l L y 2 verta do. Groß Verb 1919 Î : do 1920 1. Ausg. 7 do 1908 in 4 d el. rig en ia em beibeiniat Ut daß | Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, Beklagte ihr Miete in Höhe von Umlegung der Grundstücke des (y í tellte Ku e Kur- und Nm. (Brdb.) Es E, aal id, 1920 , v 21 8. Ag., gf.1.10.24/4 | —- do. 1910 in , an die Klägerin |eit 1. Oktobei 1924 eine | 175,159 RM schulde, mit dem Antrage ; meindebezirks Teveren mit Auzigj, C ge . D uceir do. [34 do |== ei Bladisquode do, do. p R A Schwed, St-Anl. 2 j y : x. : ce SAL T I | gee do. do. 1899,1904,05 : Wilmera8d (Bln) 1918]4 | 1.28 | —=— do. 1886 tn 4 Nah ‘den angestellten Erörterungen ist | storbenen Rentiers Martin Franz Ja- | monatli j 175,15 RM ünd- IT, Kulturamtsvorsteher in Ad Ltra, 1 Löu, 1 Peseta = 0,860.4. 1 österr. | bg!" erie, «eere. Bonn 1914 # 1919 ; : : L i : mann, | vièrteljährlihen Vorausleistungen zu zahlen, | Zahlung von 9 « Zur mün - Nl denan, 1Fran, 1 Ltra, 1 Löu, «_1 ósterr. | do, Sire E L 1914 Æ. 191 : do. 1890 in 4 unen, da der | De Dee 106 Ee Ut aid ale Mubebin Frau ja s Urteil für vorlälißig vollftre@bär lichen Verhandlung des Rechtsstreits wird Umlégung der Grundstü der 6, Pie (000) e ea Wards 6, T0 E E eide S E agu L 1891| Deutlche bri da V0 1008 L ¡eshuldigte, der am 16. Dezember Beklagte vor das Amtsgericht in meindebezirke Horperath und Y, 1200.4, 1 Gld. holl. W. = 1,704, 1 Mark Banco | Preuß. Oft” Wogls 2 Charlottenburg 08, 12 eat|<e Pfandbriete de ha 7 1HB8 , : und als unbeshränkter Nacherbe Kauf- | lung des Rechtsstreits wird der Beklagte ) ( L N „do. i L b 1 Ta Va See SUICEA Mitteil Ma i i G lag A ga mann Franz E in Eichwalde ein- | vor das Amtsgericht in Dessau auf den | vember 1925, Vormittags 10 Uhx, ; E o eA S r el 200 M 1 Pei A S a00 M: S E E Al Coblenz get, 8. 1. 24/84 ala vor dem 1. Anttune 1M audaegeden itzrsegen gs Gia i p G geléyt- find. Dieser Erbschein ist unrichtig | 5. November 1925, Vormittags | geladen. Umlegung der Grundstü dez 6, N Veio (erg. Pap.) = 1,75 #, 1 Dollar = 4,20 M. Sächfische i S UES 34 Calenberg. Kred. Ser. D, e Sp ags 0 o. Bgd. E.-A. 1

Ie D 2 2 D Do 0D O F F

t O

i i it ü i u Güstrow, jeßt unbekannten Aufent- s He 20 Dae RAN erzeihneten Nachlaßgericht | holter Mahnungen seit über einem Jahre | z \ jeß I. Kultutamtsvorsteher in Aachey Heflen-Nafiau ; i . März 1913 ge- i: e 9413] Beschlüf, C O Marti Goa; e monatliche Ünterhaltsrente von 25 RM in | auf Verurteilung des Beklagten zur der zusammenhängenden Waldung Ea e : i ären. ündli d- | der fu ¿u Amsterdam geborene, zuletzt in Leipzig, | Kaufmann Agnes Trödel in Eichwalde | zu erklären Zur mündlichen Verhan Güstrow auf Dienstag, den 10. No- bah mit Ausnahme der Ortslagey, 1,50 4. 1 Schilling österr. W. = 16 000 r. 1 fand. 28 [T. Abt. 19 (Dte ourch ® gekennzei<neten Pfandbrtefe snd nah | Schweiz. Etda, 12 , F (get. 1. 10. 28, 1. 4. 24) --,— Le

TYG

wegen Betrugs ($ 263 St.-G.-Bs.) und ; f Irt. Güstrow, deu 17. September 1925, - meindebezirks Scheuerfeld und „M piuad Sterling = 20,40 #. 1 Shanghai» Tae! | do, A 19 L oetrügerishen Bankerotts ($ 239 Ziff. 1 T E - Deffan den 20. August 1925. Gerihtsshreiber des Amtsgerichts. Parzellen Flur 4. Nr. 276/4, 97g i 90 6, 1 Dinar = 4.00 M, 1 Yen D 2,10 Æ, Silefis<e.......... . Cottbus 1909 X, 1913 #34 Kur- u. Neumärk neue| —— —— do. do. Ser. 2 1, 4 d. K-O.) dur< Beschluß vom 53/13. P E : 241/7, Flur 6 Nr. 158/61, 63 j ¡[s lets, ! Danziger Gulden = 0,80 , Siri Sus : do. 1918. 1919, 204 “gonim.-Dbl.m Dezungsbeid do. uf, 1908, 08 l j D, i ; ; ; T 1 d s ' / e8wtg-Holstein. . . , , omm.-Vbl.m.De>ung8bes<. o. uf. 1903, 06 mntertuhung eröffnet 1nd der Haftbefep | ter 1925. Amtögeri Juftizpraklifant des Amögezithls, |(gg45) Oeffentliche Zustellung, | ry, Werlerguhehee tr Verne H tet bett femer rier tit e i sd v6 Deter A Elie] L 1ST Ma ¡ 10. tber 1925 l. 19) er- ] Leibl, Otto, Kaufmann in München ¿ etrefffenden Emission lieferbar find. E OE. CURS 1 L4LT *4, 3%, 3% landschaftl. Zentral do. ¿zollobl.11S.1 ‘assen Lea f e no<h Bermögen im j - ¿1 TONeD5) Meffeutlie, BUNETRUE Königinstraße Nr. 65/0, Kläger, vertreten SuG: e «4, „E Das binter etnem Wertpapter befindliche Betchen °| Prodente Gerd im. bectünggbei. biò A LN E S D e Deutschen Reiche besißt (val. Bl. 2, 5 D September 1925 vie | boren am 28, Novonber 1994 in Gir: | durch Nechtsanwalt Justizrat Bayer in| (g), Umlegung der Grundstit: M die: deb eine amilicie Breibfenfelung gegen- | Kreditanstalten fentliher Körperscha}ten.| teïjandbriet, 4. 9% 84 landicatil, Hevtral.| [O [or Ma o S L e 1 Besc(fluW//\9m September le | boren am 259. November „in L - 2 R ; emeindebezirk : Mpértig nicht stattfindet, Lipp. Landesbk. 1—9/4%} 1,1.7 | —,— R do. do. S. 3. 4, 6 N *, R T i i de 46 N Arittaao vér Stanis VerÿffenKichung folgender Bekanntmachung | berg i. Schl, WElGale I aae fn Berlin Nee rensleoße mr. E ei E r pStundsilde U as hinter einem Wertpapier bedeutet 4 für L OMRPADE [do Grundrentendr. “u ia, E E h S 10,8b Do: St.alt, 1910 J S s L T 2 N44 . Á i , é : , . 1.7 | —,— e 1— e 3%, i —_——_ -—— Kron.

anwalt\chaft Leipzig vom 4. September bewilligt : Frau, ao Pee E p Bielhbers L Sl) act es. zurzeit unbekannten Aufenthalts, Beklagten, 3. Umlegung det Gail R. Oldenbg. staatl. Kred. /4 | vers<,| 1,650b B Duisburg 1921 4y Bie landschaftl. SGuldv, —— —— do StoR 07m 4 1925 (Bl. 14b) das im Deutschen Reiche | is debefxau In „Nlirnberg - Großreuth; | mund/Mast Hi N L Frsber in [nit vertreten, wegen Löschungsbewilli- e ; “id! S Die den Aktien tn der zweiten Spalte beigefügten | do. bo. unk. 81/4 | do. | —— do. 1899, 07, 09 *4, 3%, 34 Pommersche, aus do: GolLA! ib, L le das Tm : allensteinstraße 146, erklärt hiermit die | den Kellner Georg Nachbar, früher in t t Ante f ; Gemeindebezirks Würrich. Gifern bezeichnen den vorlegten, die in der dritten | do. do. 84 bo. | —,— do. 1918 gestellt bis 31. 12. 17 12,75b [12,7b eiserne T. 4 vefindliche Vermögen des AngesGuldigten | ¡rem Ehemann Jakob Brunner zu | Hirschberg i. Schl., Hälterhäuser 1, jeßt e a logte ist ihuldig O ösung v. Kulturamtsvorsteher in Euskirha Erste beigefügten den gus Fur Auss<littung ge» Eachien - Altendurg. ad do. (1885. 1889 4, 3%, 84 Pommersche —— —— do, do, 5er u.1ert

6,75b G 86 21,1b 8,75b

8 7b 9,25B 6,70 0/825b 0/775 G

7,5b

>> > D R O O Wo L S

25 L Ln Le D de: ge $ H gee Duo Pan: BD gE S

1e b fo ho Lo f Lo fn T f f bo Do do Lo D

ae ems

a &

> S D

D o

. >.

n Ls L Be P I beò N C f O n 7 Da E

d oe A > r fn p pes pr pre pur M Do

w

d I I

pt pet pre M en s Fe 20 24 _

de Vrtes auf Grund von $ 290 d- U ; x 7 Nuf - mit dem Antr Grundstü des *4, 3%, 3% Pomm. Neul. für do.Grdentl.-Ob 2 | 4 2B ; rkunde des Notariats Nürnberg IV vom | unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrag, L A Uinlegung der Grundstüde dei bnis angegeben, \o ist es dasjenige des vorlegten | do. 4 —— Düren H 1899, J 1901 Klei dbesi 0

Ta: e Tag VELaE oos 23. März 1901 erteilte allgemeine Voll- | den Beklagten kostenpflihtig zu verurteilen, | dex kür ihn de Biel ad: per | meindebezirks Heimerzheim mit 14Mb-iäfteiabrs. rieBlen | ho. Coburg, Landrbk. do. G 1891 tv./84| L1. biS BL 12 17 e (12,26b [12,26b Áudliniäl Giudiauteis

FEINAR, ats 1 NNeE 20 macht für kraftlos. dem Kläger an monatlihen Unterhalts- | F it8geridits d ® Gi sing, Bd. 27 luß der Waldungen, der ge\losr Die Notierungen für Telegraphische Aus- | do. -Gotha Landtret (4 | 1) Téra A L S A 20: Dartns, Velts, far j E

Landgericht, Ferienstrafkammer A. Nürnberg, den 17. September 1925, | beiträgen vom Tage der Geburt, das ist | Unlêgertc nzen, Sle]/ing, Dd. Ortslagen Dünstekoven, Heimensz ahlung sowie für Ausländische Banknoten | do hz ggcandkred. 4 |versch,| 1,0 ( L gek. 1.5. 24 « „Kletngrundbefig |-—— [Bromberg 1895| 34 [fr. gin] —— |—>—

| Pt é 4 : e S. 77 Bl. 2800 eingetragenen Sicherungs- i den ich fortlaufend unter „Handel G 5 08, 4. s o. 1900, gek. 1. 5. 24 4, 3%, 3% Sächsische, aus3ge- Bufar. 1888 tn M 6.12 g ——

: Gerichtsschrei berei des Amtsgerichts. vom 25. November 1924 E O Pypothet big zum - HbWhstbetrage von nebst Mg s s jw der U finden sid er „Handel uud Gewerbe“ | do. «Metnina, Wtrd. Elbine09,09,get.1.2.24 stellt vis 81. 18. 17 8b G 7,9b G do 1895 in M 44 | 18.9 | 1,956 | 1,95b Í j i 1) gu S s i Bil a) » 1, 8, e o. 1913, gef. 1. 7, 24 4, 3%, 3 y vid —_- . in Æ L 2 26 gelegten 16. Lebensjahr, monatli 2d 10 000 .4 zu bewilligen ; 2. der N slossenen Teile der Güter Cauly Etwaige Druekfehler in den heutigen | do. do. konv., gk.1.8.24/3%/ 117 | 2= do. 1903, gek. L. 2. 24 1 L'Südi, landie Freditverb, 1 lean at X 1 Wie bs

Co 5 S f pas prt prt jut fred puri sus pr E ERET E T En)

. . Pud fet fernt fut fert urt fes o o

E R AED A B H: d - O ! D U te 7 Y

Oeff . d zwar die rüd>ständigen R 40D : eflag Burg Kriegshoven und der (M ben werd ë S b Y . L E -

e l- [66442] Oeffentliche Zustellung zu zahlen, un Î i hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen ; ung ursangaben werden am nächsten Börsens- | Shwarzburg-vtudolst. Emden08,J,gf1.5.24/4 | 1410| 4, 34% Schles. Ältlandschaftl., do. t.Kr. gk.1.3.25 00 —— O ; aufenden in monatlichen Vor- | Ÿ ronen De S ) e. Landkredit 1. Erf 01 X, S E Chris S F

9 u M : Frau Agnes Gössel, geb. Rossa, in | sofort, die lauf d 3. das Urteil ist vorläufig vollstre>bar. | Düpbs! age in der Spalte „Voriger Kurs“/ be-| y5 do Id A 210.1648 E Schlei, landiczatl] ColmeEiiak)o7 A E E

Altenburg7 Thür., Kräutrichsgasse 59, | auszahlungen, das Urteil, soweit es den 4 s, VI. Kulturamtsvorsteher in Köln, tigt werden, Zrrtlimliche, später amt-| L „&on2s and. (4 11 j +4, 8 ) lust-und Fundsachen, Prozeßbevollmächtigte : Rechtsanwälte | Anspruch des Hero auf Unterhalts- | Der Kläger ladet den Beklagten zur Anlegung pes Grundstüde de Mig richtiggeftellte Notierungen werden Medi v A j 2 LRE E F E 26D puggeR Big az 0, V 28! 9,25b 6 Dangig14A Ag.19 u I

els fas æ G tLLL O münblihen Verhandlung des Nechts- y : » 4

ge in Altenburg, Hagt gegen ihren Waun, | Klage betrifft, fr vorläufig vollftrefbar treits vor bie V. Zivilkammer des Vand- | x1 "iu turamtevorsteher in Mayer, e" eraus am SSUU dos Kuvogeteets | Tes. L2H, f U LE S Um L Sn 50 |sm0 (S. Sn H S (e [25

: u te un R U. dergl, pi Arbeiter Jobaniies. Walter Gössel zu erklären. Zur mündlichen Verhandlung are A i Sb Bres ile gung der Grundstüde det ls „Berichtigung“ mitgeteilt, do. L ° S. L 2A s 10 MU919(00.20) 2. z &0L oh EGiezw Holst. Kred, y E ea tage 4, F et Z j î Et ‘3, Movember 1920, WBorui ; : Eg C 4 o. Komm. S.39—42 , , 3%, 8% , aus- . Zin.

69414] Zwangsversteigerung. Gan S 4 L Zk. R d n Wt I R A Mo Sidibeca P S 9 Uhr, mit der Aufforterung, einen bei E Mün Bankdiskont, do. do. S.32-88 uk, 27

halts, auf SHeidung der Ghe a O 16S E, 4 a : \ diesem Gerichte zugelassenen Nechtsanwalt N 1ER vertin 9 (Lombard 11). Danzig 9 (Lombard 11).| do. a ‘Eee O

1 C5 > d Co ps pund jrnd pt prt pur o » e o. 1a pas Junt be C CR o 5 d J] I dant fums

co S

o fen o

f eto tes Ce pr bs

gef. 2. 1. 24 à gestellt bis 31. 12. 17 6,56 Helsingfors 1900 2, —_—- —_- Frankfurt a. M. 23 Þ 2. 4, 3%, 34 Westfälische s —_—— do. 6, —_—_ —__ Im Wege der Zwangsvollstre>ung foll ; Le N do. 1910, 11, get, *4, 3%, 3 Westpr. Ritterschaftl : do. E L een vas i i B. G.-B. Die Klägerin ladet den Ver- | auf den 19. November 1925, Vor- | F i Gladbach. „Wnfterdam 4, Brltssel 5%, Helfingfors 8, Italien 7. E d * "1918/4 [15.618 Ser. F—I], m. Dectunggbei<. 3a 1897 ini] T s s O e ag O Leregen flagten zur mündlihen Verhandlung des | mittags 9 Uhr, geladen. als Prozeßbevollmächtigten du bestellen. Umlegung der Gemarkung LivniMWwenhagen 5%, London 4X. "aae E K o e e do. 19 (1.—8. Ausg) : o L R R N 1,9b aci

Grundb der Königstadt Band 30 S. 1—4

Blatt Nr 2179 eingetragene Grunbstüd Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des| Hirschberg i. Schl.,, den 16, Sep- Un A U Dn IX- Kulturamtsvorsteher in Prüm, aris 6. Prag 7. Schweiz 4, Stockholm 5, Wien 9, | Sächs. ldw.Pt.b. S.23, O M L 0 C, G Sn 2A Tele, MitlENMaRL, T e E s nrinat ï S i 0. , By , 1— 14, Le Ae BA o bin _—, 0. -11in K _—_ cas dem Kaufmann. Friedrich Holtmann | Thüringischen Landgerichts Altenburg auf |.tember 1925. : geitaGEr f ¿ug ag 1, Umlegung der Grundstüde Deutsche Staatsanleihe e Me B ae do. 1901 X84 1.9.9 *4, 3%, 84 Westpr. Neuland | do. 1886 in 4 at L zu Charlottenburg dur< Beschluß des Lag, Me e ODNEIE E 92S t Es er P i München, den 14. September 1925 O Geer mit mit Zinsbere<nung E do. Kreditbr. b. S.22, A A E J M E E T P tORS C0 EA Binj.] —— unterzeichneten Gerichts vom 16. April | Vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, | als Geri e S | Der Geridtss<reiber des Landgerißts 1 name der DrIoge. E O, do. 1919 1. u. 2.Ausg,/4 | versch 4, 9%, 34 Westpr. Neuland: Lissab. 86 S.1,2 * LIT 1 1925 | 25 ist, [fich dur einen bei diesem Gericht zuge- E N OEET 2. Umlegung der Grundstüd: M Heutiger | Voriger | do. do bis S. 25/34] 1.1.7 18:00 —-; (0h Westpr, d e L |-- 925 87. K. 41. 24 zugeschlagen ist, | | lass [69429] Oeffentliche Zustellung. Gemeindebezirks Strobeich einsäli Qurs R RSCaTT t Ronen Pras B 1808 3% 14.10 \<aftl., gek. 1. 7. 24 A s

¿m 14, Dezember 1925, Vormittags | lassenen Nechtsanwalt vertreten zu lassen. Das Bankhaus Gebr. Arnhold, Koms- | {69426] Oeffentliche Zustellung. lich der Ortslage. 19.9. | 18.0. | q, 1228 (Giroverb.)/84| 1.1.7 Fürth t. V... .1928/10| 1.1.7 Berliner „e. -/5 27, 28, 5000 Rb. . E

D > a Bt ut ns fn Fus Jet Jn Fes P E P ERPD A532 53 42 2A

L

o S 2, S

10 u 1 i ridt Altenburg, den 15. September 1925. ! L ; A E k E y An do. 1919, 1920/44 veri. E, Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, manditgesells<aft in Berlin W. 56, Fran- | - Die Firma Textil-Kontor G. m. b. H. Kulturamtsvorsteher in Siegburz M Mertden A utan i ins Li f [Dourigestom dtedde r do. 1920 ufv. 1926 1 1 csggoreeees do 1900-100 5, d s

î Friedrid- Der Justizobersekretär 1 / L4H s i; m der Gerichtsstelle, Neue Friedrich- des Thüringischen Landgerichts. ¿ósfishe Straße 33e, Prozeßbevollmäch- | in Hof a. S., verlreten dur< den Ge- Umlegung der Grundstüde 0; de 10—1000Don Len Do 2E "26 do. do. 1922, rz. 28/41] 1.4.10 Fulda LLT neue... N „His 88, 8000 Mbl. 7 _— 08t.1000-100NR, L.1.

4 ¡traße 13/14, drittes Sto>werk, Zimmer tigter: Nechtsanwalt Dr. E. W. Müller \ {äftsführer W. Brunner, Klägerin, ver- jenigen Teiles der Gemar} Df. Neics\t. „K|1, 12, bi Hannoversche Komm,- Gteßen 1907. 09, 12, 14/4 | LLT lte. 22227 ve/8 L LLE D 0 1) «

p dns de de Ps Ps Jes

..

E Sa E E La A A A A I A A

C:

Ar. 113—115, wieder versteigert werden. | [69497] Oeffentliche Zustellung. in Berlin W. 66, Wilhelmstraßé 51, | treten dur<h Vechtéanwalt S. - N. Dr Happerschoß und Altenbödingen, 1!!080. (Goldmark 80, 11, 2661,66 81,6@ | yginleiis von 1/0 1-7 Beita Le Aa s ei R 89, 5000 MbL.| «4 | oer. | —— ......... s, . , *) da .

Das Grundstü, Gemarkung Berlin | Hj i S T. in München, kl; Frißz : 2 3 s ie Frau Augusle Dobrunz, geb. | klagt gegen den Herrn E. Wirth, unbe- | Strauß T. in München, klagt gegen Friß vird: dess. Dolaranl.R.B| 1.7, | —,— Gegen bo do. 1919| 4] 1.1.7 eo .1919 A Brddg. Stadt. Pfdb. do. 1000-100 —— Kartenblatt 44 Parzellen 407 und 408 Wotke, in Dölln, Prozeßbevollmächtigter: | kannten Aufenthalts, früher in .Berlin- | Schubért, Jnhaber der Kabelfabrik Jsaria R, Aline von dem Umlegng 2 s s Pommersche Komm.- Es 1012, Lol via Di, Ufdd Uni. Poien Mülhaus. E. 66, io

alle. ...1900, 05, 10/4 | do, « 1—5 unf. 30—34 . , 4. R

it 28 a 60 gm groß und besteht aus: R : ; „lin Mt ; Nufent- h U Vei na<fol Anleihe Ser. 1 u. 2| *| 1.4.10 / R E e e<tsanwalt Dr. Sturm in Neuruppin, | Halensee, Nestorstraße 52, wohnhaft ge- | in München, zurzeit unbekaunten Aufen t H. 146:= 0 nachfolgenden Wertpapteren l j E s N Oa Raue p tele Seilei flagt gegen ihren Ghemann, den Arbeiter | wesen, unter der Behauptung, daß ihr der | halts, Beklagter, nicht vertreten, wegen e S Waldunge: Anme ar: der Stückzinsen fort, |Kur-u.Neum,Schuldv.,[t| s do. 191014 | 1.5.11 Preuß. 2d3, Pfdb. A. i Posen 1900,05, 08 : ir. Zins, L lügel, Anbau, Hof, Garten und abge- | Franz Dobrunz, früher in Dölln, jetzt Beklagte aus laufendem Kontokorrent- | Forderung, mit dem Antrage, zu er- . A, b. 5D.|f. 8. tn Y1006 100b ) Binsf, 7—15% #+ Binsf. 5—15 %, 100A Le do. do. 1, 2 8 | L1. Sofla Stadt .….| s | 1.5.11 | 6,4bB

j e Le ) do. fondertem Klosett, b) Lagergebäude quer Cnbalcantewn- Tui ; » 9 ; i Totf f f ldi Gemarkung Happershoß, t. Dollarschaganwig : 84 S L SUEL E L e halts, auf-Grund des } verkehr per 6. August 1925 den Betrag ennen: 1. Beklagter Teil ist [{uldig, an / 6, 12, 24, 60 120 do. „T6b 8b eidelba.07,gk.1.11.23/4 | 15.11 8 st e mit Kegelhaus und Kegelbahn, e) Wohn-|& 1568 B. G.-B,, mit ‘dem Antrag auf | von 418,90 RM schulde, mit dem An- Klageteil 539 „# Haupifache nebst 14 °%/ ¿ebiet Pen on E als f, Dollarshaganw]} do. |—,—@ |——a E ene stes Giseudaßaunn. Britoroun L OO 1E Bar Trä it aua do. 1886 in 4 4 | 18618 | —= gebäude re<ts und guer, Grundsteuer | Fhesheidung. Die Klägerin ladet den | trage auf kostenpflichtige Verurteilung des | Zinsen hieraus pro Monat seit 16. Juli ‘den ausges{lossenen Waldungen 06 s! Serie 8/84 1.1.7 | —— | 0,6660 ] Herford 1910, rit>z. 89/4 | 1.6.1 do. do. N. 1, 4, 11/45] 1410| —, do. 1887| 8% | 15.8.9 | —=— mutterrolle Art. 1921, Nugungswert Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Beklagten zur Zahlung von 418,90 RM |1925 zu zahlen, Ik. Beklagter hat die Gemarkung Happers<hoß Md t'4. [V.-V. Retchs- ¿ 10.0, [DAOPE g Tittan Dgs IE 1 L, eyn 4 p JNOln. 1023, unt, DOPIO F110 ette R T Es Vie Auta 2911 1.4.10 | (380 b, Gebäudesteuerrolle Nr. 2861. | des Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammer | nebst 12 vH Zinsen seit 6. August 1925 | Koslen des Rechtsstreits zu ‘tragen bezw. im Osten von den. ausge|cl sa} Stedanweil, 1916, R. iel L on I f Sauarundstilde. (4 do 1913 L610 | —- Der Berkleigexungdvermerk istam22. August des Landgerichts in Neuruppin auf den | dur vorläufig vollstre>bares Urteil. Zur | dem Klageteil zu erseßen. IIT. Das Urteil Waldungen der Gemarkung Hat da. VL-IX-Aio rugl agi n N ¿2 Ge E do, 1920 unk. 30/4 | 1.410 Thorn1900,06, 09 fr. Zins. | —— 1225 in das Grundbu eingetragen. —| 19, November 1925, Vormittags | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | wird ohne ev. gegen Sicherheitsleistung dn Bruchsiefen und der LiMKeich3-Schapa.ft4 Pfälzische Eisenb do. 1922/4 | 1.4.10 Deutiche Lospaptere nen A ai 2E 87. K. 76. 29. Z 9 Uhr, mit der Aufforderung, si< durch | wird der Beklagte vor das Amtsgericht | für vorläufig vollstre>bar erklärt. Die talsirafe ! j F Neid ag pl G govdwig Max Nori H Da T 056 nanaaM an. Las ¿A a N E : C R E E Berlin, den 14. September 1925. einen bei diesem . Gericht zugelassenen |in Beclin-Mitte, Neue Friedrichstr. 15, | Klägerin ladet den Beklagten zur münd- im Súden von der Ortslage 1Mib- 1924, Wade T u IL do. 1879, 80,83,85,95|/8 1.4.10| 0.66b 0'65b do. 06.07, get30.6.24/4 | do, | Brauniä. 20 Tie. E Db y : Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 87. Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten | IT. Sto>werk, Zimmer Nr. 220/222, auf | lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor und dem Umlegungsgebiet H # für 1 Milliarde| do. (ni<t konvert.)/34 1.4.10| 0,560b @ | 0,6b do. 1920, het-80,60N do. Hamburg, 60 Tlr.-L,| 1 Sonstige ausländijhe Anleihen. [69419] Aufgebot. vertreten zu lassen. 3. R. 130. 25. den 6, November 1925, Vorwittags | die 7. Kammer für Handelssachen des \hoß L146 / tige Bb 0-10 V Wi8mar-Carow .....184 1.1.7 | —— |—,— Rang Os. 1900IR LLT E nd. Pr.elinl, d Suday. Hp Spar Las T —= T Der Gastwirt und Müller Heinrih Arp | Neuruppin, den 18. September 1925. | 11 Uhr, geladen. Landgerichts München T auf Dienstag, unter Einbeziebuna ‘der 1 h 0,23 @ s Dichtenberg(BIn)1918/4 | L4.10| —— E O TTReTI S} LA, } Chil.Hp-G.-Pf.12 15.2.8 ps ba in Bornstein hat das Aufgebot des Hypo- | Der Gerichts\hreiber des Landgerichts. Berlin, den 12. September 1925. den 17. November 1925, Vor- stü>e, foweit dies für cine ordnun do do. 0,305b Deutsche Provinzialanleihen. Qudwigäbalen.. 10004 M | wig L PGLO:G Q u E agu Aas thekenbriefs über die im Grundbuche von [69428] E Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts | mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, mäßige Gestaltung des Wege- 1 p Liqu da d 0.45b Brandenb.Prov. 08-11 R ZEE a, LOOR 3%) vers, —= v A LL7 R Altenhof Band X Blatt 1 in der 111. Ab- | -& al Bknortn Mort Berlin-Mitte. Abt. 178. einen bei diesem Gericht zugelassenen li if. Mi eee ctteruul. i: Reibe 13— 26, 1912 T S P Ausländische Staatsanleihen, |?°-Injelit.-B.gar. —- teilung unter Nr. 4 für die Bierbrauerei | Fn „SaŸen der Taglöhnerin Maria E L E Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten Grabenneges erforderli 1 Sigu m.-Anl.| fr, Zin, Reihe 27-88, 1914 do. Stadt-Psdbr. R.1/4 | 1.1.7 | ——= Die mit einex Notenzisser versehenen Auleißen| K BR 2E , KöslIbl in Ottobeuren, Ludwigss\traße 109, [69430] Oeffentliche Zustellung. zu bestellen, Zum Zwe>e der öffentlichen XT. Kulturamtsvorsteher in -13}Pceuß St-Schap Reihe 34—52 a0 0488 gos Matnz 1922 Lit. 018 Li e weSai LE BUD E CREET Finn! Oyp.-B. As A s L Seit 1. 4. 19, 21, 5. 19, ®1, 6, 19, 4 1, 7, 19.| Jüttländ, Bdk.gar. E

A. Schifferer in Kiel eingetragenen und | Frz ,>,1 A Í : i: L ß s do. 1899 Klägerin, vertreten dur MNechtsanwalt | Die Firma Fritz Caspary Aktiengesell- ustellung wird dieser Auszug der Klage na gung der Feldmark h d vid, f 1-888 é y Casseler Landeskredit do. 1919 Lit, U, V e A T O T b C TEOE : s

durch Vorlage der Löschungsbewilligung Cx N D Ç b l ; Pc N T U erle Tmn au, egen v 4 P s Ser. 22—26 v! a ea Aan U 2 S) L De ( geg schaft zu Berlin Marienfelde, rozeß ekanntgema<ht. (Hibernia) do. Ser. ‘27—28 9 do. 1920 Lit, unl ei MaAA, s ? 1, t. 10, 19.2, 12,10 u L 1. 20. #2 1. 2, 20. do. do. S. 5 . T:

auf den Antragsteller als Eigentümer- Matbi x“ Mee l : ; der ged Z s Kölbl, Korbmacher von Götters- | beyollmächtigte: Nehtsanwälte Dr. Maschke ee : wang mit Ausnahme der get do. 14 auslog grunds<uld übergegangenen 5000 4 | 7 (ata V 9 eF, | SepoUmachltgie: Hehisanwatile Vr. Ma] München, den 17. September 1925. L ingen des Fire ten nboBbaria | 14. do. Ser. 29 unk. 30 I |—— Mannheim 1928/6 | 1410 —— 18 1, 8, 20, #4 1,6, 28. do. do. S. 5 6, beantragt. Der Inhaber der Urkunde c Post Tittling, nun unbekannten Auf | und Dr..Mannheimer in Berlin, Friedrih- | Der Gerichtsfhreiber des Landgerichts 1. von Hohenzollern g do quiol. UnL.. ich, Hannoversche Landes- dae: LLGLE bad AZIA <7 Fir sämisihe zum Handel und zux amitligen Börjen- Rei : at 2. d

; n : thalts, Beklagten, nicht vertreten, wegen | 933, klagt den Kauf U d:

wird aufgéfordert, spätestens in dem auf | Fh fei S arin be taße 233, lagt gegen den Kaufmann sdmark W do. . A be iti i 1.9.1.5. —/_

: )esheidung, ladet die Klägerin den Be- | 9 j nnte ; 6 mlegung der Feldmar! A do. Provinz Ser. 9/3 1. S ps 1908, 12, ge?. 1.1.24/4 |verid| —,— findet aegenwärtin etne amtliche Preisfeststelung :

10 Uhr, vor dent unterzelhneten Gerte | lagten zu dem zur Fortsegung der Ver- Aufenthalts, früber {n Berlin, Prinzen | 02226) ebe Ben aft | dorf, soweit dieselbe begrenit n Mnn, Stu 1019. Dtarderiqs Cr da. 19, Al gef 1:9244 | 180 | —= E S L | L A 2 : handlung auf Donnerstag, den 19. No- allee 62 63, unter der Behauptun ._DÎ s í Ss r im Norden von der ( i Bad do. do. 1913, 1914 ; d 1920, 1 {1.11.26 La él a Bos “Es. L410 2,80 12,66 Norweg. Hyp. 87 As e

anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte vember 1925, Vorm. 9 Uhr, be- | dex Beklagte A e Kl S le 200 für Mineralölindustrie, Stuttgart, Nhland- grenze, cid a 08.09-11/1318,14 T . Ostpreußische Provinz T Sat P Bor 1D do. Invest. 14 2s 106bA I I L a

anzumelden und die Urkunde vorzulegen ; mt |: i: S ächtigte: - , 3 Ausg. 12 2 anz zulegen, | immten Termin vor das Landgericht | im Gesamtwerte von 162 Reichsmark er- Lite Di Die e S Ste Li O E 1919 ; Votirigesdi rov. $ im do. 1897,08, gef-1.1.24/0 Jad E do. Land.98 18 L410 | Ter 186g | Bon. Pf, 8000 R -—— U t E . s

widrigenfalls die Kraftloserklärung der P 115 ; f M do, tv. v, 1875, 78 0 ; j assau, IL. Zivilkammer, Sibungsfaal | halten habe, mit dem Antrage, den Ve- ; o y 79, 80, 92, 94, do. Ausgabe 16... F/®*] 1.4. Mersebur 1901/4 | 1.4.10| —— do. do. 95 in K." 128 | —,— B m ZLE Urkunde erfolgen wird. r. 43, mit dem Antrage, im Sinne der | # / L Stuttgart, klagt gegen den Jobaun ím Süden vom Tannen! 1900,1002, 1904 do. Aug. 14, Ser. 4 Mühlhauien 1. Thür, : 5 9. a 18857 0D, s

Gettorf, den 14. September as Klage zu erkennen. klagten E een 169 M nebst Weinmaun, früher in Stuttgart, Ka- Sträßle, do. do. 16... 1919 VI/4 | 1.4.10| —,= 1895 ‘98, 01 _—

kredit, L.A, gk.1.7.24 1LT | —= —_——_ do. 1901, 1906, 1907, ;

l | 907 Das Amtsgericht. c urteilen, \ in Möhri j : Verbindung eo. 1a ¿[24 versQ.0,81 A do. do. 6—14 Mülhetm (Ruhr) 1909 E P LLS Sa eer 10 hte, {12.9% Sinsen seit dem L Mai 192 zu | n mptannlem Ar fene L Wn ebe | im Westen vom Verbindun La | r | o dd ie Gar get itz ao0 en <5

69418 k erihtsf<reiberei des Landgerichts. f to Qlägert C 1 i iee N 0,330 do. U. 1894, 97 u. 1900 unt. 81, 85/4 | 1.4.10) g l V eripoll 4 ¡f pgrvot S Saléibir Gerichtsschreiberei des Landgerich E L den DEN S unter der Behauptung, daß Beklagter ihr | x11; Kulturamtsvorsteher in Sin Éijenb.-DbL|8 CUE A Aus, M do. 1914/4 | 1.2.8 | —— « 2er Nr. Schwed. Ovp. 18: S das 1854 in Annaberg geborene und daselbst | [09431] Oeffentliche Zustellung. freits. vor das Auits ericht Berlin- | 1s perfönlih haftender Gesellschafter der 1. Umlegung der Grundstü Y tombtoBentensch. do: 1000000 U.500€ Münden a Uai Ler Nr.1-2000 n E wohnhafte Gustav Nobert Schmiedel.| Der Buchbinder Karl Knöller in Stutt- Tempelb ¿f in Berlta I 11, Msern- Firma Trautmann und Weinmann in Gemarkung Benzweiler. , Bremen 1919 u Ce —— do. leine bo: eco Idns 4 Mae T S (R E —_ Auf Antrag des Lokalrichters Müller in | gart, Urbanstr. 69, als Vormund der straße 128/130 auf den 29. Oktober | Stuttgart - Berg, Autovermietung und 2, Umlegung der Grundstüd: U da neo F 1-410) 11A @ [Sächsische Provinzial M.-Gladbach 1911 X, Egypti\chegar. 09, Ca as Zie Nadeberg als Pflegers der unbekannten | minderjährigen Kinder Wolfgang und 1925, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 186. Neparaturwerkstätte, aus käuflicher Liefe- Gemeindebezirks Rohrbah. Des

19 1922, 1928 unt. 86/4 | 1.4.10 do. priv. 1. Frs. . do. do. 02 u. 04 gu P; : E, y J ; do. do. Au3g. 9 4. Münster 08,gek.1.10.23]4 | 1.4.10 do.25000,12500Fr] do, 19 ali Erben des am 8. Januar 1924 in e-| Felizitas Martin, Prozeßbevollmächtigter / Ie rung von Benzin laut Rechnung vom | x1[L. Kulturamtsvor teber in Trict: FWtos7:99 f 81,12,28] do, do, Aus89.5—7/4 |versch.| Mieplià V0 07, zer Iod ba, a0, 080 A do. 1906 ge berg verstorbenen Privatmanns Carl Emil Zusttzobersekretär vai in Ggftrop: m G P R I O Blr U as burt f Umlegung 15 Grundstü d 08,02, gf: Laa 2 GRI Ren OS : No cdhauies 1908/4 | LL.T Els,-Lothr. Rente] O : Sago Schmiedel wird das Aufgebotsverfahren | tlagt - gegen den edaktteur olfgang gemadit s B verschuldet sei, mit dem Antrag, dur luren 11 und 12 ganz und, R ais x o. do. Uutg,10 U UIF . ' oRente|g

sum Zwe>ke der Todeserklärung des Ver-| Martin, früher in Caslrop, jept un-| "Berlin, den 15. September 1925. vorläufig vollstre>bares Urteil auf Be- leinen Teiles der P uud Rio v, amort. St.-A. 19A [4 E R C A

ollenen eingeleitet. Aufgebotstermin | bekannten Aufenthalts, unter der Be- Wernid>e, Gerichtsschreiber zahlung von 276,29 Reichsmark nebst Distrikte: „Brühl, Bru da do, 1919 B tleines4 ; j ba ba OuDO

wird den 15. April 1926, V , | hauptung, daß der Beklagte als Vater us B 12% Zinsen aus 247,72 RM selt wiese" < d s Geineindebezirfs Alt do. 10 000 big i: 11! Ube Léttant Der Berschollene der Kläger zu deren Unterhalt verpflichtet | des Amtsgerichts Berlin-Tempelhof. Abt. 5. | 1" Februar 1925 und Kostentragung zu o Muléáufà der Grundstüdt do 00, 300 099 S4 11 do, do, 98,98. 00

do, do, do, do,

S C 2 3 co e I

D D

1,6.11 O Nürnberg 1914/4 | 1.6.12 Finnl. St.-Eisb.| 3% a A 1.1.7 D= do 1920 unk, 80/4 | 1.8.9 Grie<. 44 Mon. MCSTALUET Ó h L.L.7 E O do 1908/3 | 1.1.7 do. 06 1881-84 do. God.-Ar.-Pf. E 1.1.7 E Cfienbacv a. M. 1920/44| 1.5.11 20.54 Pir,-Lar. U o Do E Be Sein R ays E 02x ,gl.31.1.24/34 1.4.10 J Al do. do RNeg.-Pfbr s «inne 9 E ia forzhetm 01, 07, 10, tal.Ne nLire| i“ E L > L S ia 1410 “ge 1912, 1920/4 | veri. do. amort. S.3, 4 do. Spk.-Ctr. 1, 2 1.1.7 E

sei, mit dem Antrage auf kostenpflichtige [69432] Oeffentliche Zustellung. erkennen. Zur mündlichen Verhandlung |* Gemeindebezirks Bikendorf mi ta 00, St.-Unl.1900/4 | 1.1 1 A Lis Feder 20 A ILLLMIA LAN

botstermine - zu . melden, widrigenfalls | und vorläufig vollstre>bare Verurteilung | Die Firma Bekleidungsgeschäft „Hansa“ | des Rechtsstreits wird der Ee vor nahme der Ortslage. ¡de 0 91a ‘09 Ser. 1,2, *) Sin8f. 8—20% ** 8—18%. T 6—16% Plauen 1908,gf.30.6.24/4 | 1.1.7 ; [rib- 3. Umlegung der Grundsti® Ÿ 0A î do 1908/84 1.1.7

Todeserklärung erfolgen wird. An des Beklagten zur Zahlung folgender | Shmiß & Co: in Crefeld, HoWstraße 49, | das Amtsgeriht Stuttgart I, Grundli® 4 5 i

alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | Unterhaltsrenten: a) für die Zeit vom | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. | straße 15, in Saal 207, auf Montag, Gemeindebezirks Minderlitkget do. | 1’3b Kreisanleihen. Potdaw 19#,gt1.7.24/4 | LIT des Verschollenen zu erteilen vermögen, | 1- August 1922 bis 31. Mai 1925 monat- Meyer in Crefeld, klagt gegen den | den 26, Oktober 1925, Vormittags | . Ausnahme der Ortslage. d d Anklam. Krets 1001.4 | 1,4.10| —= Megentdurg 1908, 09/4 | veri,

ergeht die Aufforderung, spätestens im li<_ 20 RM für jedes Kind und þ) vom | Hermann Bovenschen, jeßt unbekannten Uhr, geladen. Die öffentliche Zu- | Xx1y. Kulturamtsvorsteher in U *) Binaf, 8—164 i Flensburg, Kreis 014 | 1.1.7 | do. 1897 , 1901 bis Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige | 1. Juni 1925 ab monatlih 40 NM für | Aufenthalts, früher in Crefe , Ostwall 234, | stellung ist dur< Beschluß vom 3, Sep- Umlegung der- Feldmar U) 29,1906, n C E I 1908. 1905 ¿u machen. jedes Kind. Zur mündlichen Verhand- | unter der Béehaußtung, daß der Beklagte | tember 1925 bewilligt. Bach, Loh ‘und Altenhof. Wt 16, 10. P ula RaiGaO, chn AA Annaberg, den 18. September 1925, | lung des Rechtsstreits wird der Beklagte | füx gelieterte Waren 70 RM s{<ulde, mit| Stuttgart, den 16. September 1925, Düfseldorf,- den 14. September \; ga 1896, 1908-1006/9 4 VErsd. Lebus Kreis 1910.…./4 | 1.4.10 —;= Rheydt 1899 Ser. «4. Das Amtsgericht. vor das Amts3zericht hier auf den 25. No- dem Antrage auf kostenpflichtige, vorläufig mtsgeri<ht Stuttgart 1. Der Landeskulturamtspräside"" Übet 1923 3 , Offenba Kreis 1919]44| 1.1.7 | —=— do. 19138 N

Co E M A P

Pfandbriefe und Schuldverjchreib, deutscher Hypothekenbanken. Sämtlich ohne E n einboger eins<l. ErneuerungTs sein. Uen es 1903 jedo< ohne Talon, Die durch * gekennzei<hneten Pfandbrtefe und Shulds D ebkércibtiten sind nach den von den Gesellschaften remachten Mitteilungen als vor dem 1. Januar 1916

ausgegeben anzusehen.) Bayertshe Handelsbank Pfdbr, Serie 2, 4—6, 16*

wird aufgefordert, sih spätestens im Auf-

D R O F

L uad

do. am. Eb.-A. do. Goldrente 1000Guld. Gd.!

* Gf “REEE

E,

unk, 28/9 do. 1891

: i s dl. La vember 1925, Vormittags 10 Uhr, | yollstre>bare Verurteilung des Beklagten [69421] T N Heß. E! Staats-Anl 1925/4 Deut)che Stadtanleihen. R louvs go O q #b,»Schuld 1870/8 Aachen 22 A. 28 u. 24/8 | 1.6.12 do 1806, gel L.7.24 do, Silb. in fl '

420 A i

Durch Ausshlußurteil vom 1. September P Sus: den 12. September 1925. Deren, Tit “dém Lage Fel tage Oeffentliche Bekanntmachung. Verantwortlicher Schriftleitel i d ton 180 7h do T ol ute Ss l A ALE 1925 sind die dem Halbmeier Heinrih] Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts, zustellung. Zur mündlichen Verhandlung Alle no< nicht zugezogenen mittelbar | Direktor Dr. Tyrol in Charlotte 10, V4, 1901, 2 Ustono ‘1928/9 | LLT | Saarbrücken 14 8. Ag.s4 } 1.4.10) —; I G j Henze in Lütgenade Nr. 3 verloren- A des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das oder unmittelbar Beteiligten der nach- Verantwortlich für den Anzeigen do, 199 ; Z do. 1911, 1914/4 | versch, —— Sciwertn E E ; : N linen 1608 0's gegangenen Hypothekenbriefe vom 5. Ja- |{69433] Oeffentliche Zustellung. Amtsgericht, hier, Steinstraße 200, Zimmer | genannten, im Landeskulturamtsbezirk F, V.: Oberrentmeister Meyer Bet ho 1908, get, 1, L - S I EROIE ss «A L Spandav 09#, 1.10.23 ich, nuar 1909 und 17. Oktober 1911 über| Die minderjährige Anneliefe Henning Nr. 213 if R 2 Dezember 1925 Düsseldorf anhängigen Auseinandersezungs- | D: L-* *ftsstelle (J V: Mert Ñ s s F s aaa Les L u Btènbat-0L g Lad die im Grundbuche von Lütgenade Bd. I| in Dessau, vertreten dur ihren Pfleger, V ormittags YL uhr afaberi - | sahen werden aufgefordert, zur Vermei- Verlag der Geschäf ne M : : da en Stey, N TAA do. 1904,06,9ef.1.8,24 94 verid4 —— do 1908, get. 1.4.24 ¿ N A Bl. 3 S. 11 in Abt. 3 unter Nr. 4 und b au Hedwig Henuing in Dessau-Ziebigk, Crefeld, den 5 L September 1995 dung der geseßli<hen Nechtsnachteile ihre Drud> ter N vei then Buchdrudertl 5 F), Markanleihe 35 E ORe I <ae enne a y U POI y Stettin V 1928/* ] 1.4. do. 1891 in 4] 4 1. do do. Ser, 5 flir die Herzogliche Leihhausanstalt zu | Prozeßbevollmächtigter: Nechtéanwlt. Kulpe Koenen, Geridteaktuar. Ansprüche bis spätestens in dem auf Frei- | Z1UC ber talt 2) sin, Wilhelmstr" "ltemberg S, 6- / do. 1919 unf. 80/4 | 1.8.9 | 1.16 Stolp 1. Pomm: „N n oe Ce Sa N ILSE E SRTER A, Dm Braun|hweig eingetragenen Hypotheken | in Dessau, klagt gegen den Kaufmann Geritéscreiber des Amts erits tag, den 13. November 1925, Vor- Verlagsanstalt, L en da et: 81—88/4 do. 1920 unk. 81/4 | 1.4.10| 0,4b Eiuitgane 1000 Aa da 00, im, Falo R B. L E dr, Ser, 9-08" ¡u 5000 M und zu 10000 4 für kraftlos | (Arbeiter) Walter Henning, früher in 2t8)qretber deg Amtsg : mittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer Bier Beilage ) bo v E d 3 un Via Kal La igs do. 1916 unt, 80 j do. do. m. Talon|f. H.[iK1.11.18] bo. do, Komm.-Obl, v. 19 æ>lärt. | Dessau, Amalienstr. 99, jeßt unbekannten | [69434] Qeffentliche Zustellung. des zuständigen Kulturamtsvorstehers an- (elnen Bôrsenbeilage | eimn: M LILES i *) Kinsf. 8—15%

Holzminden, den 7. September 1925, | Aufenthalts, unter der Behauptung, g Die” Witwe Pelzer zu “Güstrow, | stehenden Termin anzumelden und zu be- und cite und Zweite :

l , Das Amtsgericht. dieser als ihr eheliher Vater geseßlih! Nosto>ker Play 3, Prozeßbevollmächtigter: | gründen. Zentral-Handelsregi{ter-Beilast

F er | / « 4 / L M f F 4 . f 5 « 4 A, 4 4 d / Y F vit A: A K ' fj G u) E O u t V At h / 4 4 E o Ad 1 4 4 ; i

Berl. Hyp.-Bk. Pfdbr. Ser. 1-4

do. do. inK,” 7,8,13-18,21-22. fu.S.5, 6, 19, 2

D o Ld D e O S E S D D D D p p

F