1925 / 222 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[70064] Neitbahn A.-G. in Erfurt. Gemäß Generalversammlungsbes{luß Jos 16. Dezember 1924 beträgt der ominalwert der einzelnen Aktie RM 150. Die Inhaber der Aktien werden aul}- efordert, dieselben dem Vorstand der eitbahn A.-G. zur Abstempelung vor- zulegen. Erfurt, den 19. September 1925. Der Aufsichtsrat.

Dampfer Pauline Haubuf: A. G. [70415] zu Stettin.

_Die Tagesordnung der auf Montag, Den 5. Oktober 1925, Vormittags 11 Uhr, einberufenen außerordent- lichen Generalversammlung wird um folgenden Punkt erweitert:

Beschlußfa} ung über Erteilung der Ent-

lastung an den bisherigen Vorstand. Stettin, den 21. September 1925. Der Vorfitzende des Aufsichtsrats : Rudolf Netlatf.

999]

ruckerei . u. Verlagsanfialt Bayer-

land A, G., Dachau.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Mittwoch, den 21. Oktober 1925, Nachm. 4 Uhr, in der Hörhammer- brauerei in Dachau stattfindenden ordent- lichenGeneralverjammlung eingeladen.

Tagesordnung: :

1. Berichterstattung des Vorstands und

des Au!sichtsrats. |

. Beschlußfassung über die Genehmigung

der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

3. Beschlußfassung über die Gewinn-

verteilung.

4. Entlastung des - Vorstands und des

Aufsichtsrats. Dachau, den 19. September 1925. Dr. Ern st , Aufsichtsratsvorsitzender.

[69762 Freiwillige Versteigerung. Im Auftrage der- Aktiengesellschaft p Braunkohlenbergbau und Jn- ustrie werde ih am Freitag, den 25. September 1925, Vormittags 97 Uhr, in deren Geschäftsräumen zu Berlin W. 35, Schöneberger Uter 13, die an Stelle der gemäß § 290 H.-G.-B. für Traftlos erklärten ausgegebenen Aktien, und zwar: 1773 Aktien Nr. 31 228—33 000 à 20 RM, einen Anteilshein zu U 10, Nr. 48, einen Anteilshein zu U 63, Nr. 69, Bfffentlih meistbietend gegen sofortige Bar- zahlung versteigern. Burmester, OIEge Mee Berlin NO. 55, Braunsberger Str. 12 IILI.

[695691 * Massener Ringofenziegelei, Act.-Ges., Unna i/W.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit in Gemäßheit der 8 10 und 13 unseres Statuts zu der diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung auf Samstag, den 10. Ok- tober 1925, Nachmittags 4 Uhr, in das Hotel Strube zu Unna ergebenst eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind :

1. Vorlage und Genehmigung der Gold- markbilanz vom 1. April 1924.

2. Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz für das Jahr 1924/25 fowie - Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand.

. Beschlußfassung über Erhöhung des Aktienkapitals und éntipuedenbe Aenderung des Statuts.

4. Die Wahl der Mitglieder des Auf- sichtsrats.

Unna, den 18. September 1925. Mafsener Ningofen-Ziegelei Act.-Ges.

Der Aufsichtsrat.

[69533] - Chemische und Pharmazeutische Werke Mayer-Alapin Aktiengesellschaft, Frankfurt a. M.

Am Mittwoch, den 14, Oktober 1925, Nachmittags 4 Uhr, findet auf G Büro des Rechtsanwalts Max L.

ahn zu Frankfurt a. Main, Boen-

eimer Landstraße 2, eine aufterordent-

iche Generalversammlung statt. Tagesordnung:

1. Bericht der Verwaltung und des Ge- \häftsaufsihtsführenden über die ge- \häftlihe und finanzielle Lage der Gesellschaft.

[70111] Thierga - Gruudstücs-Verwertungs- Aktiengesellschaft, Berlin.

Der bisherige Vorstand der Gesellschaft Architekt Ernst Moriy Lesser, Berlin, ist abberufen. Desgleichen die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder Rechtsanwalt Adol} Weinhagen, Berlin, Generaldirektor Dr. Siegfried Binswanger, Dr. Ernst Meyer, Berlin.

Neu gewählt wurden als Vorstand : Kfm. Karl Kaiser, Bln.-Zehlendork. Als Aufsichtsrat Kaufm. Karl Reichenbach, Berlin, Kaufm. Albert Patin, Bln -Grünau, Kaufm. Wilh. Haupt, Bln.-Friedenau.

Der Vorstand. Karl Kaiser.

[69490] Deutsche Dae O-DaSreren A.G.,

München. Vilanz für den 31. Dezember 1924.

An Alktiva, M S Sadcheinlagekonto é 50 000|—

mmobilienkonto 14 160/10

tenfilienkonto 1 053/80 Warenkonto 8 849/16 Debitorenkonto 2815/79 Kassakonto . 59 586183 Verlustkonto « 20 119/97

TOG 580165

Per Passiva. : Aktienkapital . - « # « «| 150 000|— Diverse Kreditoren « « « «

0'060 S 09 G

6 585/695

156 585

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1924,

An Soll, Unkosten .

M 21 035) T0

900

Waren . 414 20 119

E i erlust 21 035/10

Das Geschäftsjahr 1924 umfaßte 60 Tage. In den Auffichtsrat wurden laut Ge- neralversammlungsbes{luß vom 30. Junt 1925 neu gewählt: E von Stumm, Großindustrieller, Prien, Hermann Gatter- mayer, Direktor der Commerz- und Privat- Bank A. G., München, Hermann Vorster, Großindustrieller, München, H. Ernst Opdenhoff, München, Dr. Kurt Mos- bacher, Rechtsanwalt, München. München, den 18. September 1925, Der Vorstand. Dr. Hanns Heil.

[69293] Vank für Landesprodukten-

handel A. G., Verlin.

Neichômarkeröffnungsbilanz am L. nuar 1924. /

RM 30 157

Vermögen. Entwertungskonto . . Kassa, Sorten und Coupons | 108 346 Guthaben bei Noten- und

Abrechnungsbanken . « . 5 402 Guthaben bei Banken und Bankiers ¿ s « «a o 651 Wechsel e. e. 7 E, Gffekten . « 2 3 744 Debitoren « e 258 063 Vnventar « « s 35 000 441 367

Schulden, Aktienkapital : Stammaktien 116 000,—

Vorzugsaktien ® 000,— | 121 000|—

Nostroverpflihtungen . . —_ |—

Guthaben deutscher Banken und Bankiers . « » « «#4 117 310/— Kreditoren . 203 057/18 441 367/18

Vilanz am 31. Dezember 1924,

Vermögen. NRM Z Kasse, Sorten und Coupons 48 323

Guthaben bei Noten und

Abrechnungsbanken . 10 806/65 Guthaben bei Banken und

Bankiers 5 498/98

973 743/65

25 733135

Wechsel Í Effekten « « : «} 377 582/97 32 453/36

Debitoren « Mientar L A ürgschaften NM

1 823

Ll 474 142/38

Schulden. Aktienkapital : Stammaktien 116 000,—

S versammlung mit der untenstehenden

66887] L Deutsche Nadiophon Aktien- Gesellschaft.

Hiermit laden wir zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung unsere Aktionäre auf Donnerstag, den 15, Oktober 1925, 10 Uhr Vor- mittags, nach den Geschäftsräumen, Köslin, Körliner Str. 3, erg. ein. Die Aktien sind im Büro der Gesellschaft in Köslin i.- Pomm., Körliner Str. 3, bis zum 30. 9. d. I. zu hinterlegen.

Tagesordnung:

1. Bestellung eines neuen Vorstands.

2, Beschlußfassung über die Bilanz, Gewinn- und Verluftrechnung per

31. Dezember 1924.

3. Beschlußfassung über Regreßansprüche.

4. Bericht über die Geschäftslage und

Beschlußfassung über die zu er- greifenden Maßnahmen.

Sollte diese Versammlung nicht beshluß- fähig sein, so wird auf 104 Ühr des gleichen Tages eine zweite Generalversammlung einberufen mit der gleichen Tagesordnung.

_ Der Auffichtsrat. Carl Schröder, Vorsigzender.

(70469]

Deutschgewerkschaftlihe Bank Aktiengesellschast Berlin.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekannk- mnahvyvng vom 30. März 1925 (Nr. 81 des Deutschen Reichsanzeigers und Paeup iden Staatsanzeigers vom 6. April 1925) wird die Frist zur Einreichung der Aktien bis zum 24. Dezember 1925 verlängert. Diejenigen Aktien, die bis zum 24. De- zember 1925 nicht zum Umtausch einge- reiht find oder die vom einzelnen Aktionär in einer: Anzabl eingereiht find, welche nah ihrem Papiermarknennwert eine Million nit erreicht und auch nit der Gesellschaft für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden für kraftlos erklärt. An Stelle der für kraftlos erflärten alten Aktien wird auf je eine Million Papierinark eine neue Aktie über 20 Netchsmark ausgegeben. Diese neuen Aktien werden öffentlich versteigert. Der Erlös wird den Beteiligten nah - Vers hältnis ihres Aktienbesitßzes. unter Abzug der entstandenen Kosten ausbezahlt oder, fotern die Berechtigung zur Hinterlegung vorhanden ist, hinterlegt. Berlin-Wilmersdorf, den 21, Sep- tember 1925.

«Der Vorstand.

(69758] Einladung. Z

Wir beehren uns, unfere Herren Aktionäre u der am 24, Oktober 1925 in eunkirhen-Saar in den Räumen der irma Gebr. Stumm G. m. b. H, tummstraße 1, Nachmittags 4} Uhr stattfindenden ordentlichen General-

Tagesordnung ergebenst einzuladen. Tagesorduung :

1. Bericht über das abgelaufene Ge- \{äf{tsjahr. Í

2, Vorlegung und- Genehmigung der Bilanz per 31. März 1925.

8, Guflastung von Vorstand und Auf-

Sraf.

4. Bericht über den augenblicklihen Ge- \chäftsgang.

5, S ragen

6. Neuwahl des Aufsichtsrats.

7. Verschiedenes.

München, den 19. September 1925.

Sliddeutsche Peter Trapp A. G.

er Vorstand.

(69986)

Halleshe Maschinenfabrik

und Eisengießerei. Die Aktionäre der Halleschen Ma- schinenfabrik und Eisengießerei zu Halle werden hierdurch zu der am Mitt- woch, den 21, Oktober 1925, Vorm. 11 Uhr, im Geschäftslokal der Gesell- schaft stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Geschäftsbericht, Bilanz und Gewinn- und. Verlustrechnung für 1924, Ver- wendung des Reingewinns.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

„Wahlen zum Aufsichtsrat. Aenderung der in der ordentlichen Generalversammlung vom 2b. Juni 1924 gefaßten Beschlüsse über Aende- rung der folgenden Paragraphen der

[70114] Zu der am 8. Oktober 1925 im Büro des Notars Samoje, Berlin W. 9, Königgräger Str. 24, Nachmittags 4 Uhr stattfindenden ordentlichen General- versammlung laden wir unsere Aktin- näre ein. Tagesordbuung : 1. Neuwahl des Autsichtsrats. 2, ‘Abänderung der Goldmarkumstellung. 3. Geschäftsberiht, Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung, Entlastung des Vorstands. Der Vorstand.

(69755) Bekanntmachung.

Jn -der Generalversammlun

Gejellschast vom 29. Dezember 1924 wurde

beschlossen, das bisherige Aftienkapital im

Verhältnis von 250 : 1, also auf 400 000

Neichsmark umzustellen in folgender Weise :

a) Auf die 10 Vorzugsaktien zu je 100 000 # Nennwert, welche nad) Ablösung eingezogen worden find, entfallen keine neuen Aftien.

b) Auf die bisherigen 40000 Stamm- aftien von je 1000 4 entfallen 8000 Aktien à 20 Reichsmark = 160 000 Reichsmark.

c) Auf die bisherigen 2000 Stammaktien von je 5000 # entfallen 2000 Aktien à 20 Reichsmark = 40000 Reichs-

mark. d) Auf die bisherigen 5000 Stammaktien von je 10 000 # entfallen 5000 Aktien

unserer

[69531]

Rheinländische Versicherungs,

Aktien Mai Die tiengesellichaft e E

am 14, Oktober 1925, Nahmi

4 Uhr, im Gesellschaftshause, Erthalst (1 Stod), Generalversammlung eingeladen.

stattfindenden ordentlichey

Tagesordnung :

1. Vorlage des Ge1chättsberichts, Bilanz sowie der Gewinn- und Verluste rehnung für das Geschäftsjabr 1924

. Beschlußfassung über die Genehmi, gung der Bilanz fowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

- Beschlußfassung über den Antrag dez Aufsichtsrats auf Liquidation der Ge, fellshaft -

. Beschlußfassung über die Beyols,

mächtigung der Verwaltung für erforderlihen Maßnabmen im Fall der Annahme oder Ablehnung vor {stehenden ‘Antrags auf Liquidation. Zur Teilnahme an der Generalyey

sammlung find diejenigen Aktiónäre rechtigt, die ibre Interimsscheine \spätesleng bis zum 9. Oktober 1925 shaftskasse, Erthalstr. 1, oder bei einem Notar hinterlegt haben. meldungen können durch einfachen Mehr, heitsbeschluß der Generalversammlung ju gelassen werden.

i der Gesell Spâtere An

Mainz, den 16. September 1925.

Der Vorstand. Ferd. Nosendorn,

à 40 Reichsmark = 200 000 Reichs-

mark. In Ausführung dieses Beschlusses fordern wir- unsere Aktionäre auf, es Aktien zweck8 Umstempelung derselben möglichst bald, \pätestens jedoch bis zum 20. Oktober D. J., bei unserer Kasse einreichen zu wollen.

Aachen, den 18. September 1925. st

Aachener Chemische Werke für Textil-Fndustrie,

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat, Der Vorstand.

[70005] : Brauhaus Neustadt Aktiengesell

haft zu Neustadt a. d. sr. Saale. Die außerordentliche Generalversamm- lung vom 28. April 1925 hat beschlossen, das Aktienkapital von Papiermark 10 000 000 in der Weite umzustellen, daß dasselbe auf

Aktien zu RM 20, festgeseßt wird. Es entfallen sonach auf 4 Papiermarkaktien f E 1000 5 Reichsmarkaktien à Nachdem nunmehr der Umstellungs- beshluß in das Handelsregister eingeträgen worden ist, fordern wir die Aktionäre unserer Gesellshaft auf, ihre Aktien ein- \cließlich- Dividendenbogen zweds Um- | tausch în neue Reichsmarkaktien in der Zeit vom 22. September bis 28, De-

in Meiningen bei der Bank für Thü- ringen vormals B. M. Strupp

ordeutlichen eingeladen.

———

{69532] : Rheinländische Verficherungs:

Aktien-Gesellschaft, Mainz, Einladung. Die Herren Aktionäre werden zu de

am 14, Oktober 1925, Nachmittags 5 Uhr, im Gesellschaftshause Erthal

raße 1 (1. Stock) stattfindenden außer Generalversammlung

Tagesordnung:

1. Beschlußfassung über den Antrag dez -

Aufsichtsrats auf Liquidation dex Gesellschaft: : /

2, Bes(lußfassung über die Bevoll migen der Verwaltung für die erforderlichen Maßnahmen im Falle der Annahme oder Ablehnung vor stehenden Antrags auf Liquidation.

Zur Teilnahme an der Generalyet

unmlung o C ra i; eine v6 RM 250 000, eingeteilt in Stü 12 500 | eottat die ihre Inkertmocheine !pitelens

zum 9. Oktober 1925 bei der Geselle

[haltotalss, Erthalstraße 1, oder bei einem Notar

meldungen können durch einfachen Mehr heitsbeschluß der Generalversammlung zw gelassen werden.

interlegt haben. Spätere An

Unter Hinweis auf § 24 leßter Absa

der Saßzung weisen wir besonders dara hin, ba diese. zweite Generalversammlung hne Nückssiht auf die Zahl--der ver E mit E e E der aue i i 2 ,DE- | ordentli@en Generalversammlung wer zember 1925 einshließlich E tretenen Kapitals beschließen kann.

Mainz, den 16. September 1925.

Der Vorstand. Ferd. Rofendort,

Aktiengesellschaft sowie deren sämt- lihen Filialen, E in Neuftadt a. S. bei der Bank für

Thüringen vormals B. M. Strupp

Aktiengesellshaft Filiale Neustadt

a. Saale. Gegen eingereihte je PM 4000 Stamm- aktien werden 5 Reichsmarkaktien über je NM 20, gegen jede aftie 1 Réeihsmarkaktie à RM 20 und 1 Anteilschein à RM 5 ausgehändigt. Je 4 Anteilscheine à RM 5 berechtigen zur Empfangnahme von einer neuen Stamm- je aktie über je RM 20. Aktien, die bis zum Ablauf der gesetz- lichen ‘Frist niht eingereiht sind, werden | r gemäß § 17 der 2. Durchführungsverord- nung zur Goldbilanzverordnung nah Maß- abe der §8 290 und 219 H.-G.-B. für

Für die eingereihten Aktien werden Quittungen erteilt, gegen deren Rückgabe die neuen Aktien bezw. Anteilscheine \so- bald als mögli ausgehändigt werden.

Zur Prüfung der Legitimation des Vor- zeigers der Quittung sind die Einreichungs- {tellen beredtigt, aber nit verpflichtet.

Neustadt a. d. Saale, den 19, Sep- tember 1925.

Brauhaus Neustadt engese {aft Shäh. Schmelz.

ftlos erflärt. der t Für die A. Sdchaffhausen'schen Bankverein in Köln

oder dessen Zweigstellen oder bei dem Barmer Bankverein Hinsberg, & Co. in Barmen oder dessen stellen

[69980]

Maschinenbau - Aktiengesellschast

vormals Gebrüder Klein in Dahlbruch.

Wir beehren uns hiermit, unsere Aktio M 1000 Stamm- | näre zu der am 15. Oktober 1925, Nachmittags 3 Uhr, in den Geschäfts räumen ordeutlihen Generalversammlung

in Dahlbruß stattfindenden

rgebenst einzuladen.

Zur Teilnahme an der Generalber

lung find-- diejenigen Aktionäre be

echtigt, die spätestens am 9. Werktage

vor der anberaumten Generalversammlung (also am 9. Oktober d. I.) in den üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschaft,

Siegener Bank in Siegen, bei deit

nahme bestimmten Aktien ein

und 4 b)- ihre Aktien oder die darüber lautenden

Die legung gee bei der Rei ank hinterlegen. f Dem Erfordernis zu b kann auch pas interlegung der Aktien bei einem deuts{e

ischer s 4

a) ein Nummernverzeichnis der zur Teile | reien

L Deutschen Reichs

(le 222.

u Yufgebote,

losung 2c. von Wertpapieren.

Berlo! D taesellchaften auf Aktien, Aktiengesellshaften

ge Deutsche Kolonialgesellshaften.

achen. ' | Berl ust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Drítte Beilage anzeiger unò Preußischen StaatSanzefîger

Verlin, Dienstag, den 22. September

Anzeigenpreis

Öffentlicher Anzeiger.

für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile

1,05 Neichsmark freibleibend.

6. Z Niederlau

1925

ECGrwerbs- und Wirti]chastsgeno!jen!wa!iea.

ng 2. von Rechtsanwälten.

Unfall-* und Jnvaliditäts- 2c. Versichecung. 9. Bankausweise. 10. Ver|chiedene Bekanntmachungen

11. Privatanzeigen.

De Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “F

4

5, Kommanditgesell- jten auf Aktien, Aktien- ¿lschaften und Deutsche Kolonialgefellschasten.

(

"ufsichtsrat unserer Gesellschaft

} h wie folgt zusammen: I. F.

ider, Bremen, Vorsißer, Paul

than, Bremen, stellvertr. Vorsiger,

h F. Melchers, Bremen, Hermann

ije, Bremen, Heinr. Gottfr. Milten-

1, Bremen.

remen, 19. September 1925. Miltenberg & Kriete

Aktiengesellschaft.

|

y ben hiermit bekannt, daß Herr déminister a. Dck Heinrih F Albert, lin, aus dem Auffichtsrat unserer Ge- ¡haft ausgeschieden ist. Laut Beschluß qußerordentlichen Generalversammlung n 5. September wurde Herr Staats- tär David Fischer, Berlin, neu in den \ihtêrat un)erer Gesell|chaft gewählt. n Betriebsrat wurde an Stelle - des gehiedenen Herrn Hans Schöttl Herr wig Reiz, Techniker in Töging, in den sihtérat unserer Gesell)haft abgeordnet. München/Töging, den 17. September

verk Bayerische Aluminium A.G Der Vorstand.

P31

épinnerei & Webereien Zell-Shönau A.-G.

Die diesjährige ordentliche General- rsammlung unserer Gesellschaft findet Sonnabend, den 24. Oktober 25, Vormittags 11 Uhr, in den hästéräumen in Zell i. W. ftatt. __ Tagesordnung:

Beriht des Vorstands und des Auf- Vénevinigung der Æahresbilanz. nebst Gewinn- und Verluftrechnung auf ten 30. Juni 1925 sowie Entlastung tes Vorstands und des Auisichtsrats. Beschluß über die Verwendung des Neingewinns.

Vahlen zum Aufsichtsrat. Vieenigen Aftionäre, welche an der italversammlung teilzunehmen beab- hen, wollen ihre Aktien bis spätestens Oktober 1925 bei der Direktion rer Gesellichaft in Zell i. W., tnem Notar oder bei einer deutschen t schweizerischen Bank hinterlegen f soweit die Aktien auf den Namen n vis spätestens zum genannten Zeit- ft der Direktion in Zell i. W. ent- dende schriftliche Mitteilung zugehen in auf Grund deren ihnen eine Ein- fart ausgestellt wird.

Vell i, W., den 21. September 1925.

Svinnerei & Webereien

Zell-Schönau A.-G, t Vorsizende des Aufsichtsrats.

83) été Papierspulen- und Hülsen-

n A-G. Freiburg i, Br. i E Tre uniovas Wekmait werden am enstag, d tober .1925 Vormittags rad m Geschäftäzimmer des Notariats d B: Herrn Notar Dinger, Frei- L r, Kaiserstraße 145, statt- Z a, 0, Generalversammlung

N Tagesordnung : Jrückdnahme des ‘in dat o. General- :

Erneuerungs- vom 1. Januar 1926 ab

[69991]

Zu der am Mittwoch,. den 7. Ok-

tober 1925, Vormittags 11 Uhr,

im Amtskokal des Notariats XI, München,

Kaufingerstraße Nr. 29, stattfindenden

außerordentlichen Generalversamm-

lung unserer Gejellschaft laden wir hier-

durch unsere Aktionäre ein. Tagesordnung :

1. Wahlen zum Auffichtsrat.

2. Ver1chiedenes.

München, den 18. September 1925.

Pan-Vank Attiengesellschaft. Der Vorstand. 4 (70054) j S

Gemäß § 244 H.-G.-B. wird bekannt- gemacht, daß die Mitglieder des bisherigen Aufsichtsrats die Herren Bankdirektor Karl Gelpke, Bankier Ernst Wallach, Bankier Louis Hagen, |ämtlich in Berlin, ihre Mandate niedergelegt baben und an deren Stelle die Herren Geheimer und Ober- regierungérat Julius Broßki, Regierungs- rat Gerhard von Alten, Verwaltungé- obersefkfretär Ernst Braune, Bankier Ernst Wallach, Generaldirektor Richard Kusserow, sämtlich zu Neubabeléberg, gewählt wurden. Berlin, den 18. September 1925.

MEET E Neubabelsberg

Der Vorstand. 69993 j : Î Gebr. Ulrih Gloctengießereien-

Aktiengesellschast, Weimar. Wir laden hierdurch untere Aktionäre zu der am Dienstag, den 13. Ok- tober 1925, Nachmittags 3 Uhr, in den Näumen der Gesellschaft in Apolda, Katharinenweg 11, stattfindenden außer- ordentlihen Generalversammlung ergebenst ein. Tagesordnung: Aufsichtsratswahl.

sammlung teilnehmen wollen, haben die Mäntel zu ihren Aktien mit arithmetisch geordnetem Nummernverzeichnis )pätestens

aus 2 Mo-ftana.tsr.; Nov

zureichen. j

Apolda, den 13. September 1925.

Gebr. Ulrich Gloekengießtereien- Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. Karl Sto(ck

70108)

Schwensen & Fehrs in Kiel. Wir kündigen biermit zur Rückzahlung zum L. Jannar 1926 unsere 59% Teilschuldverschreibungen über nom. 1000 .# vom 1. März 1920 im Gesamt- betrage von 600 000.4. Die Rückzahlung einschl. Zinsen für das Jahr 1925 erfolgt nach den Bestimmungen des Geseges über die Aufwertung von Hypotheken und anderen Ansprüchen (Aufwertungsgeseß) vom 16. Juli 1925 mit dem in den An- leihebedingungen festgefeßten Aufgeld, und zwar:

für Neubefiß RM 10 für 1000 4 und für Vet NM 16 für 1000 4 einschl. Genußreht und Zinsen tür 1925. Die Einlöfung der einzelnen Stücke mit und Zinéscheinen erfolgt

n zu Bankhaus Wilh. Ahlmann in

iel,

bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden

bei der Dresdner Bank in Frankfurt a.M,,

bei der Kieler Bank in Kiel oder

bei unserer Gesell\hattskasse

Kiel, den 20. September 1925.

Der Vorstand.

699904 Bekanntmachung. Die Aktionäre der Kleinbahn-Aktien-

Attionäre, welhe an der Generalver- |

awvaz- l

766927] Die Firma E. Macheraucch, Wei- marische Obsikulturen & Konserven- fabrit A.-G,, Legefeld b. Weimar, hat in ihrer außexrordentlihen General- verfammlung die Auflöwung der Gefell- schaft beschlossen. Ich nehme auf dieten Beschluß Bezug und bitte alle Gläubiger obiger Firma, ihre Ansprüche bei mir an- zumelden.

Der Liquidator : Oswald Macherau ch, Legefeld.

Fe

[69757]

Godramstein, Pfalz.

Jn heutiger außerordentlicher General- versammlung wurde Herr Dr. Armin

ibelmann, Zigarrenfabrikant in Landau,

falz, in den Aufsichtsrat unserer Gejell- chaft neugewählt. Godramstein, 15. September 1925.

Der Vorstand. Ackermann.

i.

12 in

werden hiermit aut Mittwoch, 14, Oktober 11- Uhr, zu einer außerordentlichen Generalversammlung in die Näume des Notariats - Karlsruhe LIL, Karlsruhe

Y 6. S

der Generalversammlung wünschen, werden aufgefordert, ihre Aktien

Brauerei »ZUr Eiche“, vorm. Maäteftens am Samstag, den 10, Oktober

(69984] Radolfwerke A.-G.,

Nahrunasmittelfabriken,

Radolfzell a. Bodensee.

Die Aktionäre unserer Set en 1925, Vormittags

B., Kaiserstraße 184, Zimmer 4, Erd-

geschoß, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Geschäftsbericht. i 2. Zusammenlegung des alten Aktien-

Tapitals 5: 1.

3. Schaffung von Vorzugsaktien mit bfachem Stimmrecht für RM: 20 000 und einem Recht auf eine 10 %ige Vorausvergütung im Falle der Liqui-

dation.

. Erhöhung des Aktienkapitals auf RM 400000 unter Auss{luß des ejeßlichen Bezugsrechts der alten

Die neuen Aktien sind

. Uft) (winnberehtint im Jahre 1926.

aßgungêänderung 5. Grundkapital

Schaffung von

ftionäre.

der Gefellshaft und Vorzugsaktien). Die Herren Aktionäre, welde an teilzunehmen

5, bei

der Gefellschaft oder

der Bad. Landwirtschaftsbank, Karls- ruhe i. B., Lauterbergstr. 3, oder

bei einem dentschen Notar

zu hinterlegen. Die Bescheinigung über die Hinterlegung muß spätestens am

Oktober 1925 bei den Radolfwerken Radolfzell eingereiht sein. Die Hinter-

legung hat bis zur Beendigung der General- ver)ammlung zu erfolgen.

Radolfzell, den 18 September 1925.

Der Aufsichtsrat.

[69759]

Zu der am Dienstag, den 20. OLk- tober, in unseren Geschäftsräumen,- Elbe- straße 50, Nachwittags 5 Uhr s\tatt-|C findenden außerordentlichen General- versammlung gestatten wir uns hier- durch ergebenst einzuladen. -

Tagesordnung:

L Erhöhung des Aftienkfapitals auf

„4 300 000. Beschlußfassung über die Modalitäten der Begebung. Umwandlung der Inhaberstammaktien in Namensstammaktien. Getrennte Beschlußfassung der Namens- und Inhaberaktionäre.

Beschlußfassung über die durch 1 und 2 notwendigen Aenderungen des

[70012]

Aktiengesellschaft Hahn für Optik und Mechanik, Cassel.

Wir geben hierdurch hekannt, daß in-

folge Neuwahl die Betriebtratsmitglieder

Mechaniker Heinrich Waldheim und Tech-

niker Otto Sauerland in den Aufsichts-

rat entsandt worden sind. :

Der Vorstand. Leonhard. Dr. Foachim.

(69987)

H. A. Vinkelhausen-Werke Aktiengesellschaft, Magdeburg.

Die Aktionäre unterer Ge)ellschaft werden hiermit zur Teilnahme an der Dienstag, den 20. Oktober 1925, Vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Commerz- und Privat-Bank Aktienge])ell\haft, Berlin W. 8, Behrenstraße 46, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. Tagesordnung ;

L. Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge|chäfts- jahr 1924/25. Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats

. Genehmigung der Bilanz und der

Gewinn- und Verlustrechnung. Be- \{lußtassung über die Verwendung des Reingewinns. :

. Erteilung der Entlastung an Auf-

sichtsrat und Vorstand.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Statutenänderung: Abänderung des

34 (Streichung von Absaß 4 und d, etr. Vorschrift über gesonderte Ab- stimmung der einzelnen Aktien- gattungen).

6. Ver|\chiedenes.

Die Aktionäre, . die ihr Stimmrecht in der Generalversammlung ausüben wollen, werden ersucht, ihre Aktien bis zum 16. Oktober d. I., 6 Uhr Abends, bei einer der nachgenannten Stellen, nämlih

der Gesellschaftskasse in Magdeburg,

der Commerz- und Privat-Bank Aftien- geseilichaft, Berlin, und deren Zweig-

f niederlassungen,

Berlin, lassungen, der Sächsischen Staatsbank in Dresden und Leipzig oder einem deut|chen Notar zu hinterlegen. Werden Aktien bei einem E drual, so p ee tlerloquags in |pake]lens am 17. over d. F. de Gesellschaft einzureichen. F Magdeburg, den 15. September 1925. H. A. Winkelhausen-Werke Aktien- gesell1chaft. Der Aufsichtsrat. Dr. jur. August Weber, Vorsitzender.

[69988] C. T. Hünlih Aktiengesellschaft,

Wilthen i. Sa.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zur Teilnahme an der

Dienstag, den 20. Oktober 1925,

Mittags 12 Uhr, in den Räumen der

ommerz- und Privat:Bank Aktiengesell-

schatt, Berlin W. 8, Behrenstraße 46,

stattfindenden ordentlichen General-

versammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung:

l. Vorlegung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1924/25. Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. Be- \{lußta}sung über die Verwendung des Ueber1chusses.

3. Erteilung der Entlastung an Auf-

Kommanditgesellshaft “anf Aktien, und _deren Zweignieder-

[70047] Sämtliche Papiermarkaktien unserer Ge- sellschaft, die niht bis zum beutigen Tage zum Ümtaush in Neichsmarkafktien bezw. zur Verwertung eingereiht worden sind, werden gemäß S 17 der 2. D-V zur G-B -V. u § 290 H.-G.-B. hierdurhch für fraftlos erflärt Hamburg-Hessische Bank A. G,., Samburg. Der Vorstand.

[69756]

M. Achgelis Söhne Aktien- Gesellschast, Wesermünde-G.

Aut Veranlassung der Zulassungéstelle

der Bremer Fondsbörse wird gemäß der

6. Durchführungsverordnung zur Golds

bilanzverordnung folgendes bekanntgemacht:

Die ordentlihe Generalversammlung

vom 22. Dezember 1924 hat die Um-

stellung des Aktienkapitals von Papier-

mark 7 500 000 auf Reichsmark 450 000

durch Abstempelung - von 7500 Aktien zu

je PM 1000 aur je NM 60 bes{chlossen.

Die Aktien tragen die Nummern 1—7500,

lauten auf den Inhaber und find - zur

Notierung an der Bremer Börse zuges

lassen. Die Einziehung (Amortijation)

von Aktien ift zuläsfig. Sie kann mittels

Ankaufs oder. durch sonstige Nechtsgeschäite

mit Aktionären, oder durch Auslofung,

Kündigung oder in anderer Weite erfolgen.

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Der Reingewinn wird wie folgt verteilt :

L 59% des Reingewinns zur Bildung des geseglihen Reservefonds, so lange derselbe noch nicht den zehnten Teil des Grundfapitals erreiht bezw. bef erfolgter Jnanspruhnahme noch nit wieder erreicht hat.

. 49% an die Aktionäre.

. Tantieme an den Aufsichtsrat von 1509/9 unter Beobachtung der gefeßz- lichen Bestimmungen, mindestens aber eine jährlihe Vergütung von NM 300, die als Geschäftsunktosten zu ver- buchen find.

4. Der Rest wird als Dividende vers teilt, \ofern die Generalversammlung niht eine anderweitige Verwendung bestimmt.

Goldmarkeröffuungsbilauz per 1. Januar 1924.

Aktiva. An Grundstüe . q e Gebäude 152 000 « Ma1chinen u. Werkzeuge | 145 000 e Modelle A t Lichtanlage . 1 Büro- und Betriebs- Inventar s L 1 Pferde und Wagen . . 1 Lagerbestände ; 75 051 Kontokorrentdebitoren . 1971 K 3 504 1

j ————

922 531|

|

Li L

Sli Sæl 11

| 450 000|— 45 00(|— 6 326/70

2t 204/93 “s 522 E

e Grmdstücke find angeseßt unter Anschaffungspreis, die Gebäude sind neu ges{hägt worden. Für Ma1chinen und Werkzeuge wurden bei forgtältiger Veranlagung reichliche Abschreibungen vorgenommen. Wesermünde-G., den 25. August 1925,

M. Achgelis Söhne A.-G. Maschinenfabrik und Eisengießerei,

Paffiva. Per Aktienkapital . « - Reservefonds U « Kontokorrentkreditoren » Verschiedene Verpflich-

E e gu R, E Ir I E E:

STLE

Pt A api Ing en Ag (Wir c T A IOPI T p Pte Ct 4

S E E ar Pa A T M A

[69498] Bilanz am 31. Dezember 1924.

Aktiva. Warenkonto

rden. otar genügt we sihtsrat und Vorstand. 4. Wablen zum Aufsichtsrat. 9. Vertchiedenes, s Die Aktionäre, die ihr Stimmre@(t in der Generalversammlung ausüben wollen, werden ersucht, ihre Aktien bis zum 16. Oktober d. J., Abends 6 Ubr, bei einer der nachgenannten Stellen, nämli : S der Fee GaliGalle e D « der Darmstädter un ationalbank, G Tagesordnung: Kommanditgesellshatt auf Aktien, | 1. Beshlußtassung über Kapitalbe scaf- A oder ihren Zweignieder- ng, insbesondere Erhöhung des s 2 en, i ktienkapitals um bis M 100000 . der Commerz» und Privat - Bank auf bis M 200 000. Ent\prechende S L gann Bu ihren Saßztung8sänderungen. vei erlassungen in resden, | 2. Beschlußtassung über Veräußerun ipzig, Baugen, Löbau und Magde- eines Teils es Veselliueeauns mögens und Erteilung ent)precender Vollmachten. 3, Verschiedenes. Zur Teilnahme an der außerordentlichen

g

ausa Oelwerke und Chemische Fabrik Aktiengesellschaft, L

: Hamburg-Altona.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung am Dienëtag, den 13. Oktober 1925, 1 Uhr Nachmittags, in den Räumen der (Ges sfellihaft, Altona, Kl Gärtnerstr. 114 a.

Sagßungen: : 4, 9 und 6: Grundkapital, 23: Stimmrecht, ) 29: Gewinnverteilung, auf Grund der durch die 5. Durch- führungsverordnung zur Goldbilanz- | Kassakonto . . verordnung inzwischen gegebenen Utensiltenkonto « Möglichkeit, Aktien über 40 RM | Wechselkonto . . und 50 RM zu \chaffen. Kontokorrentkonto: , Aenderung des in der ordentlichen | Außenstände Generalversammlung vom 2%. Jun Bankguthaben (Devisen) 1924 Httgung Beschlusses, betreffend

Vorzugsaktien 5 000,—} 121 000

Nostroverpflihtungen . . . _— Guthaben deutsher Banken

und Bankiers « « « « «f 154193 Kreditoren 1191 496 Gewinn 7452

Bürgschaften RM 11 823

. Beschlußfassung über die Frage der Fort)eßung des Geschäftsbetriebs oder die N der Gesellschaft bezw. eine Veräußerung des Gesellscha\ts- vermögens im ganzen fowie alle im fa damit sih ergebenden

3

ragen. sa

, Wahlen zum Aufsichtsrat und Ent- lastung etwaiger ausscheidender Auf- fichtsratsmitglieder.

Zur Tetlnahme an der Versammlung find gemäß § 19 des Gesellschaftsvertrags dietenigen Aktionäre berechtigt, die späte- {stens am 2. Werktage vor der Versamm- lung ihre Akien oder den von einem deutschen Notar darüber autßestellten Hinterlegungsschein /

bei der Gesellschaftskasse in Frankfurt a. Main oder

bei der Deutschen Vereinsbank in Frank- furt a. Main oder

bei der Allgemeinen Elsässishen Bank- getellshaft, Filiale Frankfurt am Main oder

bei dem Bankhaus Kronenberger & Co., M auf Aktien in ainz /

hinterlegt haben und dort bis zum Schluß der Verjammlung belassen. Berlin, den 31, März 1925, Der Aufsichtsrat. Bank für Landesproduktenhandel Max L. Cahn, Vorsizender. A, G,

1 474 142

Gewinn- und Verluftrechnung am 31. Dezember 1924.

RM |3

Ermächtigung des Vorstands zur Us e von Aktien zu 100 Neichs- mar

3 500|— : : Diejenigen Aktionäre, die \ich an den 30 157/59 | Abstimmungen in dieser Generalversamm- Gehälter 58 421133 S beteiligen wollen, haben ihre Aktien Handlungsunkosten, Steuer, nebst cinem doppelten Nummernverzeichnis Miete u. Versicherungen 54 706/43 | oder einen den Vorschriften des § 23 Gewinn „s. 7 452/70 | unserer Saßungen ent)prehenden Hinter- 7 legungsschein spätestens drei Werktage 154 238/05 | vor dem Versammlungstage, diesen nicht mitgerechnet, bei der Gesellschaft, Hier, dem Halleshen Bankverein von Kulisch, Kaempf & Co, hier, bei der Dresdner Bank in Berlin oder deren Filiale ‘in

Halle niederzulegen. Halle, den 16. September 1926. | Der GONRENeE e Aufsichtsrats; e

egung spâtest e ens am zweiten Werf- a er éneralversammlung übergibt.

Passiv Aktienkapitalkonto . « Reservefondskonto « « « Akzeptekonto . ..+ «

Kontokorrentkonto: Kreditorenwarens{chulden Bankichulden . « « « - Kapitalschulden . « « « NRückst. Provisionen « «

__ Soll. 10 9/% Abschreibung äuf In- ventar Tilgung des Entwertungs- kontos .

urg,

4 der Sächsishen Staatsbank in Dres- den und Leipzig oder

5. einem deutshen Notar

Nüdkst. Luxus|teuer . Gewinn 1924 . . « «

Haben. Effekten, Sorten u. Devisen 35 887/43 Provision und Zinsen « 118 350/62 154 238/05

Z besammly 8 3 des Gesellschaftsvertrags. Be- Tagesordnung : j g vom 16. Juni 1924| gesellschaft Wolmirstedt -. Co1bi ü j d ränfur DE E B um ial un UM e (der "4 Shobee T6a8 DEELE| dee, Aaclenng, des Kamen und des Au rats. ; h en . Oktober 1925, 3,30 482 204/39 | 2, Vorlage und Genehmigung de A erung des § 3 des Gejellschafts- | Nachmittags, im Kreishause zu n E Gia bat ete des Ÿ 20 604/27 und der Gewinn- und L Iu Teilnahm mirstedt stattfindenden ordentlichen | 3. Ergänzungewahlen zum Aufsichtsrat 15 000| für das Geschäftsjahr 19 nd img ist e an der Generalver- Generalversammlung eingeladen. 4. Beschlußfosfung über Genehmigung 9 838/95] 3, Erteilung der Entlastung an D bie Attien 1p ton beretigt Tagesordnung: von Üebertragungen von Allen. j und Aufsichtsrat. L E (g bâtestens am dritten | L Bericht über die Prüfung der Rech-| b, Beschlußfassung über die Genehmi- 705 026 2 i Wablen pup Au E dtapitals der pilihaft oder bi E nung e 0 elcdättlahr 1924| gung wegen Beteiligung an der erabse on int : ut1chen un enehmigung des Abschlusses Meichs-? , 1220 458/04 esellshaft um den Betrag tuns Gelellichectte at Und dem Vorstand vom 31. Dezember 1924, E Zur Titadite e “er. Sibctälvev: s NM 1 500 000 Aktien ver Aftiet en Nachweis über die| 2, Erteilung der Entlaftung an den | sammlung sind diejenigen Aktionäre be- ae 200 dos dur Zusammenleg 9: 1. Mi Vorstand und den Auffichtsrat der | rehtigt, welhe ihre Aktien oder die 5 000i 1. Gattung im Verh "Eagedo rdnuni MPblih magen Getell\haft für das Geschäftsjahr 1924. | Hinterlegungsscheine eines Notars späte- 0 000|/— diejem Gegenstand der Beschluß Sele der zur A befaunt, daß | 3. Befchlußtassung über Außerkraft- | stens am Samstag, den 17. Oktober bei 141 708/23 bedarf es neben dem imes in & M hleder fo] LCletnescten Au!sichts- seßung des bisherigen Getellschafts- | nahitebenden Stellen hinterlegt haben: i Generalversammlung © fassendet N Philipp De f gewählt wurden: vertrags und Genehmigung des neuen | 1. Gejellschaftsfasse, Elbestraße 50, 196 199/12 fonderer Abstimmung V, Aftien 14, als Ben elmann, Kautmann Gesell)chatftövertrags. 2. Gesellshattstasse der Dr.C.Schleußner 154 372101 L Gul der In ee haber det E al Frier 8 Fabrikant in| a agc aas eizen, Mas A , Ga wW ihterats. . Direction der Disconto-Gesellschaft, 66 564/92 Aktien 2. Gattung. îul & 5. Verschiedenes. Franffurt a. M i 20478 | Bedtaen qu, d der N d n a ben des Slimoradie u au} # 2 grie Banfvezio, Semtfart| oloe Pnfelea, 1 l der Phiatlegungs | nie berthiig ucide Vtien ‘ree e : i led Heß, Kauf Maa M \hein spätestens am 17 j Mrde er raorieifi ange in mann in i 5 y ellens am 17. Vftober d. J. | Hinterl 1220 458/04 benn. der Abänderungen ug, A ! 8 Se A eiti: ps unp 23 des S, Südwestdeutscher Rundfunkdienst vEe DERRD Graden: i I den "y Bétcbee? Î0S, bet ver Gr A Joseph Landsberger ai dtr Sab September 19% di i Der Bas edtörat, | Wolmirstedt, den 17. September 1925. L A@,, Sranfksurt a/M. C. T Dünlich Aktienarsels Hatt, binterlegen. L G : , j - : is, - - Kl. Gärtnerstr Attiengesellschast, Berlin. Der Aufsichtörat þp Henselmann. ¡Ver Vorsigende des Auffichtörats: N Ernst Landsberger. G. Menne, Vorsib pya, Dekuczynsk f.

Der stelivertretende Vorsitzende Der s Aufsichtsrat. i ; des Aufsichtsrats; Böttger. Dr. C. Schleußner. Dr. fur. A ugust Web er Mnitiedión M Beetes "i ‘Aufsichtsrat,