1925 / 226 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

71925 Aufforderun 7190 Aufforderun [71906 Aüssorderung [714567 Aufforderung rInor] Bekanntm zelge ische E nmeldung des Altbesites E due Anmeldung é Altbesttes R iur C Judustekeobligationen E zue N ari S an vem m 16 S S E Aufweran Ungsgeseh G8 meln des Alibesitzes vou forderung in D E A n A T ass. 5 0% Teil gie dex Generalversammlung ge- (A R ie gatiouen der uner ©0gen- ndustrieo onen Ut ergeht hi eobligationen. Der Anmeldung {ind die Mäntel d i s lungébe)chluß vo Das S Ps T It ea (pee E dals 1s E M Et van at Lou soren mie ges 4 [zom 1, Sal, 1s Ml | lhufivasStumon da I i d L ü cfnertmgeecbes | Sdborr[gcebunten ader der Kndmels |fintigen wie wan “Y Lte Yale: giclidase belebt uit aus den Herren: [27 Junt 1925 wurte untere Geslast Í E Es “M ; re d it dati vom 16. 7. 1925 R.-G.- I|S. 117 _— fordern wir die Altbesiver | des R MUITIRnGINNIE DaA D dis Alt T A fordern Save rek, schrei spruch Vie uh ven 12 L fordern wir die Altbesißer vei Altbesißer sind di die Iuhaber von Schuld- Betacetangoeretes E I E Ge DOPO De Miiiiages, ua Wir rana rack pn a Sager ca Sz L forbern wir die Atbesie 1UE 5 fe Einlteerjgrufenze ema, L Ce L d U piere L Bahre 1203 uf ise (et ener m A E e Tie U S. Mete iérbee r vem 2 He U S | Ma C a auten mi dew 1 Mprit| Gc Kommerglemes Q Deibenberaes | o Lee H B an eue, Bette A 2 Ute - n vor 4m t er* | 1926 zur Einlösung bei den Bankhäusern: Dresden, stellv. Vorsißender, es D. an un'ere [reibungen fe welse die Vorrechte des Unspne die Vorrechte des n | anleihe vom Jahre 1898 auf, ihre Se gn für die Vor ac M innerhalb eines ¡Monats un Ie Bkonomiebetrieb Möding | worben haben und die bis zur Anmeldung | S. Frenkel, Berlin NW. 7, U Pdirektor Dr. A. Bleicher, Chemniy, [tung in Pößneck in Thür. zu richten. [tbesißes in 1a es B genommen werden, | Anspruch genommen werden, zur E Schuldverschreibungen, für e ee E Vor- j rechte des Altbbesußes in in Anspru g ges Aufforderung bei Uns oder) Schuldver es, Bs die | Obligationengläubiger geblieben sind. Den Lide T v s nter den U Me OT A B b Es emb, u e eck ven 17, September 1925. zur Vermeid erlustes des Genuß- des Verlustes des (Genuszehis, rehbe des Alt es in Anusp œÆ- | nommen dan zur Vermeidung ; | Rövinisden Creditbank Fim he hte des ersceas Anspruch | Ältbesibern stehen gleich die Inhaber von | Berliner Bankinstitut Joseph Gold- e major a. , ee Banidaton: Be rub Jocti rechts innerhalb einer Frist von einem innerhal Cine Frist von n at | nommen werden, cue Ver ves 8 Ver: Ver des Genußrehts, innerhalb | anzumelden. Die erforderlichen R nen werden jur ¿tine des | Scukdverschreibungen, die gemäß § 38 des ner Danlinitttut Jolep) Go ößniy, Kleistitrahe 9, E t G Son Deutschen Ui Ie t ‘ia Frist “A Dass Monat seit dem Er- E Cbe dicie Aufso f s ine Dea testens imer ung beauf 4 Es E N enan E L E Pana erging dem 1. Juli i ölische Straße S758, a An ias, “Sie | m 30. September 1925 fälligen Lt on a . [2 . 0 . Berin ter 2 Se | L Ben Ga Hte wo | [u E R t m e [se Manet 16 mier Gl (E e 2 Stute M N o rntE Mm De | inne vor Joi Ton fe U [t | u Se g GSdneberg, den M Et Mod rod bie, ad yGeigfammäatetl gan Gesell 2, der Berliner Handels - Gesell- | Anmeldung sind die Mäntel der Suld- nmeldung find die „Mintel der Vereinigte Br 7 E en Reat M bem es E [71959] werden vom Verfalltage ab zu den auf- A e Ia haft in Berlin ; ders reibungen oder der Nachweis threr Séhuldwe uldverschreibungen oder der Nahweis| Waldshuter Löwenbraueri & di ume sind die Mäntel der Dentschen Reichsanzeiger eingureichen M L Ege Wasser- und Die in der heutigen 26. ordentlichen | gedrudten Goldmarkbeträgen abzüglich [71981] ENEIRELNG 3. der Dresdner Bank iu Berlin, | Hinterlegung beizufügen. ihrer Hinterlegung sowie ein Nummern- | Säckinger Trompeterbräu A. Ner Anmeldung nd. der Nachweis | Die Aufforderung ist in den nah- Jndustriewerke Aktiengesellschaft. | Generalversammlung unserer Aktiengesell- | 10 9/6 Kapitalertragsfteuer eingelöst. ur Anmeldung des Altbesites von | /” dex Dresdner Bank, Filiale | Altbesiber sind die Inhaber von SHuld- det ichnis in doppelter Ausfertigung bei- Waldshut. B cer e sowie in Nummern- | stehenden Bla. Giese. schaft für das Geschäftsjahr 1924/25 fest-| Berlin, den 24. September 1925. Jndustrieobligationen. H je Der V Hinterle ung sowie ein Nummern- chen Gesellschaftsblättern erschienen: te Dividend 4 0/ f das | Preußische Hypotheken- - Actieu-Bauk, Gemäß § 39 des aria esebes : S in Vreslau, rer ing dem 1 "Suli 1920 erc | E tbejiher sind die Jubaber von S r Vorstand. Diets\ g, Uu pi 3a a De Ausfertigung bei-| 1. Siegener „Zeitung in Siegen am L Es Gal E es A wg Tiner Déte nua: 70020] un T uli d A ‘be gs pu Anmeldung sind die Schuld- | worben und die mit diesem Besiß Ber Gi, As 3 ia Jiate Schuldver \ bi, Kunftmühle Kink A-G, cue nd die Inhaber von Schuld- 9. Süsnisde. Fei i in Köln am M erk Aftiengese sat, ändert gebliebeue Aktienkapital von s Aktiengesellshaft für Zigarren- _ LIE er n zue de le besie: verschreibungen oder, s Nachweis threr | bis zur Tareldung Obl ena nsgläubiger | bungen vor dem 1. Juli 1 erworben [71914 Pein, Pfalz, Mbesiber fi de Fre Schuldver screi- 4. September 1925. Die Aktionäre unserer Gesellschaft | 4 500 000 RM fann ab heute gegen fabrikation, Mannheiur. 1. der 414 i E ets Bes: Æ H beizufü wobei ein der | eblieben sind. n Altbesißern stehen | haben und die v zur Anmeldung ur An ufforderung jecirei Le heu T Juli 1920 erworben Eisersels (Sieg), den W. Sep- | werden zu der am Montag, den 5. Ofk- Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 26| Die Aktionäreunterer Gejellschaft werden Auleibe Be, il Ben, an "eordueles Ver- leih die nbaber von Sqhuldver- | Obligationengläubiger geblieben sind. Den | snr Anmeldung des Altbesites M uen vor ch5 *s r Anmeldung | tember 192. tober 1925, Os 3 Uhr, in | mit 40 RM | hiermit zu der am Donnerstag, den N Jah os. Gesellschaft | eihnis in “doppelter usfertigung mit Fémangua die gemäß § 38 des Auf- | Altb as stehen Glei die Inhaber von Fry nscbeobligatiouen, hien Un ubiger S ben fd. Des - Aktiengesellsch der Kanzlei des Notars Dr. Henßler in | in Dresden bei der Allgemeinen |22, Oktober 1925, Vorm, 11 Uhr, O ba uli ist. wertungsgeseßes als vor dem 1. Juli 1920 | Schuldverschreibungen, die gemäß § 38 vom 16 I i: U 1925 ROBl 1 L iet Lei die Snbaber von [EnNgeje \ aft Stuttgart, Kanzleistr. 22, stattfindenden Deutschen Credit - Anstalt, | in dem Büro der Gefell\haft in Mann-

2. der 44%igen, je6t 314% igen, è i Anleihe unserer Gesellschaft „M dee fas D die Fnhaber van S Ra D erworben anzusehen find. des Aufwertungsgesehes -als vor dem Bl A Mer ePUngen die gemaß § 38 Eiserfelder Steinwerke. LE. _orbenttkden Generalversamm- bei rig G und Privat- inbs, gart E R E

cini j fordern wix die Altbesiß aut “hre Sthuldverschreibun gen, für die bungen vor dem. 1. Juli 1920 A es E Moch sait Sweiómittel für den D tfbelit, sind an iden Anleihe vom Zahre 1 L Vau 1920 ermorden anzusehen sind. [71859] Vekauntmachung ats E bit bei A S s Fil. Dre it lung eingeladen. die Vorrechts des Altbesißes in e haben und die v Anmeldung | dem Sr ens dieser Aufforderung im} biunen oiuer Frist von 5 Monaten soit dia Barteciin des es Ulbelihet in d l ismittel für de [ltbesis sind | Wir fordern hiermit die Inhaber H Vorlegung hes Ie es mi 2 Elimeyer, Dreoden, e Bericht dés Vorstands “uan 8 240

es - nommen werden, zur Vermeidung des O hofen clit die ¡eben l D Reichsanzeiger einzureichen. Bis G eis dieser Aufforderung im | nommen werden, zur Verme Anspru mes einer Frist von mut Monaten seit | unserer 4% %igen Obligations- und den S bee e ichts: in Berlin bei der Mitteldeutschen

l v Die Aufforderu t h- E ermeidung ie C

ie e Frist m ane Man ad fei t ben Schuldverschrei ungen, d die gemäß § 38 NaeSen ; Blätter oeschienen: ven vas Die A Aufforde aae “ia den Binder {2 Perlustes bas Genußrects innerhals in jt Grschenen af As im | anleihe vom Jahre 1900 gemäß Creditbauk oder Aktionäre, welche der Generalverfamm- Geschemen dieser ee vem L hes Au scenes E vor dem Deutscher Reichs- und Preuß. Zonolfon achrichten vom. 26. d. M. er- [f A von fer Auf onat seit dem (3 futishen L R L ner s 39 des Aufwertunasgeseßes vom | 9, Beschlußfa ung über die Genehmi-| in Heideuau bei unserer Gesell: | lung beiwobnen wollen, haben ihre Aktien

vas Reichaener: oe ber a na Gefell. l, qul 1920 erworben , anguse hen sind. Staatsanzeiger, Berlin, schienen. fei inen dIegler Va dann i im Deuts Die ee s Aal r eig: 1 Ife 16, Juli 1925 auf, dieteniaen Schuld- gung der am und die Ge- schaftsrafse N bis spätestens Mittwoch, den 21. 10. 25 A Ha dend L ismittel | r Moncton seit : L verscher Daner, L Hannober Schwandorf, 26. September 1925. ci s dl Creditbank, ens e » verséreibungen, per Ses Es es Wendelin L it in S Es E i oes Hes Vorstand der Gesellschaft zu

ildeshei i , interlegen. Sdbuldversbretbunten ader der. Nachweis dem L E Salseteene iem N aas (r Tonwarensabrik Schwandorf. mnaumalden, Sandau Pfalz, glegein (e Möding ee [werden bei Bermeiduna des Verlustes | des Verlan ves Vecmelincat ad Rofsiroh «Werke A. G. Mannheim, „den 17, September 1925 Wee Hinterlegung SEpO ügen, D fanzrigee va tein, [718060] Aufforderung Der Anmeldung sind die Mäntel t vom Tage des Erscheinens dieser Be- 4 Neuwabl Auffi@tsrak. L E c E Die n t Bou befides if orie R o des Alt. ord eden n, Stpicwber M Schuldyersdreib en: od | - E E L Die i (71909) } weit fie an zur Anmeldung des Altbesißes von | ungen: oder der Nadel m0) Aufforderung fanntmahung îm Reichsanzeiger an. ge Ta Teilnahme an der Verfammklung| Die ordentliGße Generalversammlung Schuldvershreibungen, die die E Schuld- | den Schal M ajoug mim R Nordd deu e Portland -Cement- E ent, ihrer Weihe l eau beizufügen E nmeldung des Altbesizes von | rechnet, bei der Commerz- und Privat- | und zur Ausübung des Stimmrechts. find | unsexer Akti E is B S September l fg bat E gen Tan erben suber d die Vis zèr Ameldung | iere P nier” i Anrechnung gebra Sabeit Midurs | omi gie 1028 NOBL 1'& f |terueibunaen, die | a Ss A Mefvertengsgesebes| ia Weimar engumeft pálliens a drien Tage vor e: Ver | ital van 4 30900 Papier in | R 216 Uien uesete Geell Obligatlionengläubiger geblieben sind. Den Di ed in Anrechnung ee rat i E h vor dem 1. Juli a ens am. dritten Tage vor der Ver- | kapital von apiermark im| M 2160 Aktien unserer Gesellschaft e Ent 719053 Au fordern wir n Alibesiher unserer | Len und. 1. Juli 1920 erma Die erforderlichen Beweismittel für | sammlung ihre Aktien bei der Gesellschaft | Verhältnis von 1 : 1 auf 4500 000 Gold- Shulwerreidumen. die, gem §1 (6 ns E e Ed fs. [due S Eig, A L Lz L att mien U hig Ererfenmng ger Cioeniast ls | oker cinem deutsfen Notar Pnferfett| wart ugusi a e ha meiictend verseigert wothen, Dee des Aufwertungögesehes als vor dem lia E ationen. die Vorrete Ran n, r L | besibern stehen glei die Inbaber u , oder binnen einer weiteren Frist von 19 ieser Umstellungsbefchluß ist in das | Gesamterlös abzüglih der entstandenen 1. Juli 1920 erworben ) argusehen find dern unter unserer Cs ichen 39 des ertun ebes | s in eru | Shuldve Ede hu L di berger M, Cannstatt, im September 1925. Handelsregister des Amtsgerichts Pirna Kosten beträgt RM 1080. ck Verantworil Fett durch. ans vom 16. ommen E, ang ermeidung des L ebe le Tie ionen et C vom Aahre einem Monat nacgzureichen. Der Vorftand. eingetragen 7 iam tag für e i E. e | Die Anforderung id titig da S. 117 Zuli 1925 wir die ‘Alibesier | 7 | Bersuftes des Ge nußrechts innerhalb einer pa usweriunas è ali U bor Q 1899 auf, ihre Schuldverschreibungen, | Weimar, den 26. Sevtember 1969. [71953] Gema der 2. Verordnung zur A i per aid V s dem Erscheinen diefer Aufforderung im | den nacffehenden er-| unserer 4% % Teilschuldverschrei- | elnen dieser Aufforderung im Deutschen | _Veweitmittel für 21 T s e M N E E Vermögensübersicht Dur na e tritt au Sielle der | 0 von RM d. Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. ienen: aa vom Jahre 1887 bezw. E EN ‘binnen einer F o Monaten fd T nis Er71884 Aufford __ am 31. März 1925. s Caemver rut an Slele deri Die Auszahlung dieses Betrages erfolgt n der Berliner Börsen-Zeitung, Berkin, rien Anlei eiédanzeigar bei E r Frust bon zwei mai U neidung des Verlustes des Genußrechts, | [71884] ufforderung Goldmark die Reichsmark. gngeióe F Hof in Mr. 224 t A im 2 Die im Berliner Bs “r x9etura Lai [2 o eibun L Ds ns oder bei der Rheinischen Credit- | dem n Seen diefer Auffordermg N ¡1erhalb einer Frist von einem Monat | sur Anmeldung des Altbesißes von Uemruigónn R | Wir fordern uun hiermit uasere Aktionäre ar Meni 0 O ae in in der N Merfer 5 ie ; Düsseldor j Jahre 1897 auf, “ihre uldver- | bank f Mannheim, | den eann ariger einzeln sit f mat m band Aufforderung Gent e O, E „pes | Grundstüde: s auf, af ibe Aktien unter fol genden Be | 2er Deseh : | eldorf, de | : S Reichsanzeiger | em Aufw empelung ‘vorzule

Hof, Tes 2. 4 September 1 | en ph {Mteiaungen, ür die die Vorrechte des Alt- | er Anmeldung apf dis Tag ues der H fuffaus L. Sey T, Cassel, an- | vom 16, Juli 1925 R.-G.-Bl. I Buchwert am k. April 1924 Os nguagen Abstempelung s e gen: Berlin, den 24. „September 1925|

Vogtländische S anno Rhenania Vereinigte zur Vermei es Velustes des Genuß: | Schuldverschreibungen oder der Nachweis "E vemcisen auf unsere Aufforde Cas sind die | S. 117 fordern wir die Allbesiher Zugang . a. a. unsererGesellschaftskafsein Heidenau gesellschaft.

Emuailli ß ihrer legung beizufügen. Altbesiber fforden fd de TSzu ibun, es d E aeltitviglen noch nit ein- 700/000 t bis 30, November 1925 spinnerei. aillierwerke A.-G. e E rie duen ider ‘Auf: sub die fe Juh de s E lber L E e des liesi d E t: Na deis L EE interlegung E T gelösten 3 s E T L Geßäude: ; 19 a. einschließlich. G EQRE t E Heilmann. Mahler. A rung then re ungen e [Jud 1 ind die O wertam Ba weds ien [71805] E OLahr ic Baden, Tur Glutb\ a n ag Decretios dex Discomin Geselle vor dem 1, Juli 1600 env hade S befi f am 8 Ea A N iberschreit ungen, die bade s g [d- Salder gen, für die de Vio: : 6 000,— “2 ‘ber eeeenateie geordnet Berliner Grofigaragen A.-G. Als Rechtsnachfolgerin der Elektrizitätswerk Lahr A G. rufen wir bieruit | schaft Filiale Königsberg i. Pr. cn- und bie bis zur Tameolbu R bligationen | 1 925 abläuft. Lie lies mit Rüsuit a threibungen vor dem, 1. Juli 19%) ere | ehe des Alibesi m ees Zugang 14 084,22 ohne Gewinnanteilsheinbogen mit einem| Charlottenburg, Schillerstr. 63. 2 A E Elektrizitätswerk Lahr A. G. Lit. B mit Zinsbogen, beginnend preis, lehen eth “lie, Inba E D S En den nachträglichen rlaß der Verordnun NO haben us die dis zur ed Nerlustes werden ete 1A ung des “T0 081,22 jaklenmäßia En Einreichungsschcin veri amlorg am 19. Oktober 1925- om an , 0 / die E au: ger even n! en y 50 084,22 ei uns vorzulegen - a tent vergütet na arl. 20 für den Nennwert von je 1000 PM, | Shuld E er ‘ber Nachweis bershreibungen, die gemäß 38 des Tus verffent eRervna noch 21 ua ra ean gleich die Snbaber von! | einer Frist von einem Monat seit dem Geibüfichius T Bali Die Abstempelung isi innerhalb obigen | Nachmittags 5 Uhr, in den Geschäfts- somit 87 %/o des valorisierten Goldmarkwertes vom 1. Januar 192 2) ferner ei Fee inerleu wertingögelebes als dem 1. Juli | Bekannémaung 1 é den iniveis, d | neib gde sel die gemäß F 38 Seiten Besen At ERuE u De L ind Leibqina Zeitraums mit Kosten nit verbunden. | räumen obiger Firma mit folgender Tage Zuschlag von 5% des zur Auszahlung gelangenden Reismarkbetrags als Zins- L Forts “af ey anzusehen nd. Beweis-| nach dem 28. em 28. Septen bec 19 D E, E e r ved Gaangeiger ang 974 688,70 | 3. Auf den eingereihten Aktienmänteln | ordnung: Diese Aufwertung wird nux f A L e r Gifve: | D de ten, Mes f Hen c: |Ganelbiuge me ner lem S M f Lor E P | e f Gesrsdst in Ge | Fsgtang T0879 mi E nen r e nue 1000 ZEN | _ des Borstands fle die Geschätglage s en. fei r reg ——— n - ewährt t pag wertung wird nur für diejenigen Obligationen der Ausgabe Lit. B | | rben Faber und die bid dee Anmeldung | [einen dieser Aufforderung im Deutschen | dex ecgult geit der genaunlen V i fie den Monaten seit dem | bei dem Bankhaus Andrs & Herzog | Wohnhäuser: De e a die abzustempelnden | Il. Entlastung des Vorstands dur den fogen ad Einlösung abgeliefert sind. C De Ae Dad eins{l. Zins- Obligationsgläubiger geblieben sind. Den ih8angei eingureidien. Die Auf- M Aufford erung werben? tonen E Aufforderung im ‘Dea in Qs Buchwert am Mäntel nit fort zurückgegeben werden Aufsichtsrat. Lahr, den 23. September 1925. Ube vai À E gleich di die “mth d von seas ilt in den nahstehenden Ve- Anmeldu héanzeiger einzureichen. Die GES melde . 1. April 1924 70 000,— | können, werden einstweilen Quittungen | 111. Kapitalserhöhung. g ell ättern erschienen: [AnB ng des Alibesites v ist noch in dem nachstehenden r Anmeldung sind die Mäntel der Abschreibung 20 000,— f ausgefertigt, gegen deren Rückgabe dann | 1V. Wahk eines Aussichisratsmitglieds.

Wechsel S. 117 fordern wir die Altbesizer unserer Au enstände eins{ließlih zu der am 14. Oktober 1925, Nach-

39 des Aufwertungsge Beweismittel Eigenheimstiftungdarlehen . | 37 430 des Herrn Justizrats Dr. Pomme | tag, den 15, Oktober 1925, Vor- G 1 binnen einex Frist von zwei Monalen sit Rebmaterialien rig « « « | 740 600 in Halberliadt, Shmivdestr. 27, statt-| mittags 114 Uhr, im Gebäude der

| E L f E sehon, sind für den Altbesiß sind ankguthaben 1011 348 mittags Uhr, in den Geschäfts-| werden hierdurch zu der am Donners-

Elektrizitätswerk Mittelbaden A. G Aufweriungägesehes as P L Mannheimer Zeitun E ara “jg veyy primirás derun Feb Casseler |S oder der Nachweis g am|l sjllschaftsblatt ler | Schuldverschreib ung ‘achwoi Betriebsanlagen: die Auslieferung der Aktien erfolgt. Wir| V. Sonstiges. Der Vorstand. W. K o. h g uli 1920 erwo anqu Big 7. “September 1925, ‘vom 16. D M G M| j a Cassel, s eei ember 926. ihrer Hinterlegung beizufügen Buchwext a sind berett aber nicht verpflichtet, La Emen bezw. Interims- oder Epuk Ds Cla u nehmen gur: Ee Disconto-Gesellschaft, Lahr i. Baden, weismittel für Les find 2. E Zeitung am 18. Sep- S 17 a zies die Alteis sel, den 6. September 1925. versäncibun fi le Zuefer pon S i as „April 1924 S A 08 j Le glas an Einreicher dieser es Begunglr tagen Legitimation e asse, Lahr i. Baden, rer werbebank nnen i worben. ugang uittungen zu prüfen Oberrheinische Bankanstalt, Lahr i. Baden, ‘Darmstädter "nd Nationalbank, Dise dun Eric fden m riedens bn im| Die Entscheidung, darüber, ob die ein» [Meer m amn A G. Möncheberger |1 oe, haben ne Fe bis zu "T1235 226,93 | Heidenau, den 24. September 1925. | zuzeigen.

us e E Deutschen Reichsanzeiger emaureichen. p O ed had atte n l Gewerkschaft meldung L ignengläubiger g fShicken | g sdheibung 073 22698 | 750 000 Rotfiroh- Werke A, O. Der Vorstand, [71903] Die Aufforderung i|st in den nah- vera U due: e e fon | in Hfwerts Hoel Lo L Ofeber I [e Vorstand. W. v. Kinhel ind. Den mo 2 Fit die Wertpapies -} 10200 Aren [71886] Meni Ee Anmeldung des Altbesißes von Jndustrieobl ationen. 1885 erften Agen am 19. September | ntwortlihkeit dur uns. “12 Siahlrerts. Anleihe des di i La forderung gomäß F 8 38 de uswertungögosebe bes als 2A | ZEON [71812] A e ie Vahuibednxs: Yletem Vesta

m es T naglgeleges vom 16. Juli 1925 RGBl. 1 @dnigüberger Mgen Zeitung, 28, Sa L es e nant, 11), ven f O O t UR dal e neren des A libesites von | bor 1. Suli 1920 erworben an- Hierdur) laden wir unferer Die Aktionäre unserer Gesellichaft

44°/gigen Teilschuldverschreibuugen vom Jahre 1901 Aer M urbuny itung, O 8, der 4% 2 igen Anleihe auß, hae eie L Dea für M Pes Vorrechte d Alibesiges in: Anspru d L E un latt | | gCletiriGe aslenesorging : sa „OREe us Goesdh, M6 E h r Verme s ngesellschaft, Mannheim. tmun derung Frist von einem Monat s seit des Erscheinen Wiese Aufsoideemng i gy zar as: ‘saslenburg, den v6. September 192%. | K K n N fordern s 1 Anleihen Bauten Peichöanteige er ainguns M EA M Fabrikationsvorräfe . « . | 906 400/— | findenden Generalversammlung ein. Darmstädter und E S N E Daub Inte G E O M De DOERE E L E A E 4 D Ai Antale, he fs y ge, Anleise bom Jau 1 he ge ee Gesel uts. R E LibenGeneralveriammlungeingeladen. , Alterwa anzumelden aur E es Altbesites n ; A Der Oos sind die Mäntel der Schuldverschreibungen mit einem doppelten | g ndu L ect deni Eifenstein - Bergwerks Vereins Zis % l S Ls L _ 1406 (Blat blattes in A Mi am F Septbr 1925 Verpflichtungen, 2. Statutenänderungen. 1. Vorl TUS Silara jur e 29: 798

Bde Ep eini Nummemralóls Me ie Nat li | Ine MngEaS Le Reaetes vor | gen T i, Cra | D n Cie d U S ant (En eamte, ia dea I Wi: : : | 80 | L E “R Gs t Paeiecinnns versreibungen v find He Anfaber von Schulywerscireibungen, die ibre Schuld: ferhungtgesehes E Zfordem wir die Uléciter | ® E E ka der Oese Lelsies r ncidans d | embe Ier 0 L 7” | Mufexorventlihe Küdiage; | 100 270 e g r O e

nge

gen vor dem erworben haben und die bis zur Anmeldung | vom 16. gus ‘1926 Reich8ge unserer Anleihe vom Jahre L ft Fürs O N _fiver Frist von einom Monat soit dem Herkulesbahn, A.-G. Teilluldwerléhreibungen 11} 78675 \— |die Mäntel ibrer Aktien spätestens am| 2 Genehmigung der Bilanz und Be»

Obligationengläubiger geblieben sind. Den Altbefitzern steben glei di her | Seite 117 fordern wir die auf, ihre Schuld reibungen, U Ert geAl die gemäß 38 des Statten als Aa eur | der 5 % igen Anleihe vom re | die Vorreite vere uspru auf; ihre eia | n Üeitanei Ms L eni L gyotheren Aieis . | 190 825 10. 10. tteles u O Ms Seit Glaÿsaftung über das Geschäfts | Mtéengefellf

1. Juli 1920 erworben anzufehen LDOL Dee 2 e„Stahl= und Walzwerk | genommen iverden: aur fd Vorredite des Al des 2 lit | E s und. Auf- Beweismittel für den Altbesiy sind binnen einer Frist von zwei Monaten | Reuvobung O. m. b. H. in Rends: | Verlustes des Genukrets innerhalb | nonnmen lustes O Ga f ermei N | eáilver reibungen, oder der as j egi enge für E Lte ces e O U 934 801 , Blankenburg a, S., den 23. Sep-} 8. Entlastung des Vorstands und Auf

seit dem Erscheinen dieser Aufforderung, ie Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. e auf, ihre ‘einer Frist von einem Monat seit de (ira tsrat. Hamburg, den 24. September 19 für die die Bari hie des Mlitesies i in Erscheinen dieser Aufforderung im | Frist von einem Monat seit dew E leg d Bie de: Ludwigshafen a. Nhein. obnungsbau . « « «| 31200] Harzer Kalk-Stein- und Mahl-| L Wahlen E As ee

- | i Eh [d- 4 25 785 Akti , welche in der Generalver-

Winterhuder ‘Bierbrauerei. | dpr e des „Beriuf tes b Le ‘Gem rechts Al Se E Eu Se O par burg r celichaft zur ordentlichen General: |Neingewim - « « - werke Attiengesellschaît. | sammlung das Stiunnreht autüben wollen,

[1

er von tusire ngen, die Dre uldverscrei- | Gefell ordentlichen General | Reingewi 271 350 Bankverein e Drecti 1A bingen vor dem 1. Juli 1 rworben | eie In ur Ce ben ihre Aktien ohne Gewinnanteil= Buerschaper. ieren einer A. G., Köln, Üntersacsenhausen, , sübaft jn irection der Diéconto - G fn und di E L u ir Anm eldung 9. Oktober N S. Me, ittags 6 626 956— | "719271 Einladung. scheine und ohne Erneueruugsscheine oder

Q S = *

[70858] seit dem, Erisinn dieser ‘Aufforderung t in Berlin oder Bn } L f gli denten Jn 8 dec] Gewinn- und Verluftrehnung. l der l eime Bescheinigung über die bei einem 2 e Gemih 9/8 e a e T L Fe Dea, "L der Gesell tener bet e Rades a, D Stein, Qanitaus in Köln, verein in ÆW n E Me E ra ‘sehen glei die J R S dle: ven Her van fe A ns ag met u. f. am 31. März 1925. - Aftiengesellschaft derse mitm det S aw pbis na n ttien A: 3, e

« 117 fordern wir die Altbesiger unserer nachstehend aufgeführten Anleihen: Ceummeri- uno Sritgaus, A G, G el erer GeselliGaft : eran gôgesel da 1s vor dem L Br L ais L v | RM |H ting iva Urs Le U Téte 21, \ ätestens au dritten Werttage vor dem

°/oige Schuldverschreibungen von 1908, : 2. der L EBE Bank zu Kiel Filiale Köln, Domkloster 8, oder | äntel d L li 1 920 erwerbe g u E d. E Ge flgberidits, der | Zinsen . . . « é 12 129/44 | Lynker in siag, den 20. Oktober, Tage der Generalversammlung nuf, tre S eSf gder dar bey A e LIetes in spra R 19 find ie Miet der | ar Mämneetutnc Fo S Ge Koln | Suftnernzibungen eder der M E f U had | * War L Gat: nb Wn: (ffe: 2:2: 2: :| QULER [Mum D UG, Lt vf famit dl | f Maminds, i Vg Wasa V

, , nspru . : ungen : a enommen werden, gee Vermeidung des Verkustes des Genußrehts innerhald einer ershreibungen n füg Ms Nachweis | anzumelden. Vi fiber find bie 2 Inhaber von S E "Aufforderung im 2 Beschlußfassung über die Genehmi» [Reingewinn - ° At 1 Beschlußfa e über Bilanz und Ge- Nationalb ank-K. G. a. A. oder der E samzeiger bei onat seit dem Erscheinen dieser Aufforderung ‘im Deutschen: liesi legung hei ie Inhaber von Squld- Schuldversdhreibunnen üdes der Jemen | de verséhreid E l i du Diese Auf f ih8angeiger nuser im 2 Deut gung E us und- "über die 1510 622/25 winn- und Verluftrehnung für das See D M D A Î derung is außer im 4 - Gemueres eilung. : Geschäftsjahr 1924. iale Darmsta

1. der Gesellschaftskasse in Ammendorf b. Halle, Saale, oder verschreibungen, die Schuldver» ibun Hinterlegung beizufügen. schroib Eo vor dem 1. Juli h sun “5 Reute tlastun; aben. k rankfurt a. M. : beï der Aquila 2. bei dem Bankhaus Reinhold Steckner in Halle, Saale, retbungen E 4 1 Ai 1920 anvorten Altbesiver sind die Znhaber von e ionen r is l zie Une | en iu Mr. 184 vom 2. Es Ln wel Borfands 2 und Wuff arat 5 Mbbertag «o « « «P 1510 622/25 2 R S des Vorstands und „Auf | in S schaft für Handels» und anzumelden. ahionengliubi ce ebli eben sind. Den uldverschreibungen, die ibre Schuld» | J Altbe B erR sfehen Tei die Inhaber bo! fn er 1925 erschienen. 4. Wahl von Aufsi e ie t ede 1510 G 9% | 3. Wahl des Vorstands und Aufsichtsrats. | Fndustrieunternehmungen oder der wide e arme arden E e der Schuldverschreibungen oder der Na(h- Ult esibern stehen gleich die Inhaber m way! Gamsue daben ua Ian, g e daswerêing veibungen, die gewis d i A uckau, den 25. Sep- Ain A Sevilla S an As ber R ck h W erke A. G Gleichzeitig wird heute E Ms der A4 Darmstädter gun P e at. i versammlun eiligen s . O. l v ai A verbreitet vor Bom L Ft 10 e L pee ebung le thes Sud. | des " Auswertungögesebes als or dem | sind, Den Altbolibemn seben ged die | 22 As he io F NlGinenjabrik Buctau, Actien ber ive Ven fun, Mlgmgleine | "(0 les Uussidibeat, s enftmuia gendbmigle Goldmarterfh der der Diection (der Ditegnte

Obligationsgläubiger geblieben sind. Den Altbesitzern i ng 11. f 1920 erworben anz s f Si Inhaber von Schuldverschreibungen, die Beweismittel E ejell agdebur oder die Hinterlegung f tars, aus | Geh. Justizrat Dr. Wildhagen, |nungsbilanz sür das Jahr ann i fart a. M: e s e ne gens § 38 des nett 2 ves binnen A awei M seit M 5 a RL Tan als dem Erscheinen di eser A N Vfeinerne L E Mi Gla pater die Óatia “e "Serie “s Nummer d Sn ige O arkeröffuungsbilanz in erliu bei der Aguila Atengete S a I Eee U Reich einzurei | L ‘der hinterlegten Stücke gengu ersichtli h Ds Soldmarkeröfuung ns. —| {aft für Handels- und Industrie- Beweismittel für den Altbesiz sind binnen einer Frist von zwei Monaten dem Erscheinen dieser Aufforderung im | zusehen find, Aae ganzfi im 26. Septenbt A testens drei Tage i vor der General- M. Rockstro ziwg i ; unternehmungen oder der Darmstädter seit dem E ROiNE dieser Aufforderung im Deutschen Reichsanzeiger einzureichen. Debit Aufforderun t fn Machstebonden Beweismittel für den Altbesiß; sind: e O erung erben E Nefell schaft | gebung des Üilbeiges E i Bis ung den 2 Tant der ci, e M iger: Cy vor bliehender Es h A E O Se E En i Gefell: r Direction der

ff hi t U Bes Mr ia n (I E Hd cene L Ent e Werte R Bingen M ur e B D Be G e (ate 2E: E [E ita | R R bm 2. in den Leipziger Neuesten Nachrichten am 26. 9. 1925, 1925 S SELEE, E r. | im Deutschen Mei ega einzureichen. | 0” Berliner E Den T Alibesißer | Gesellschaft g bei einer der fonft in pel R A E E Büwern | Sa. 2k 200 in Offenbach a. M. : Éo 3. in den Hallishen Nachrichten am 26. 9. 192%, 9 N [Die Aufforderung if in Sen : Rheinisch 3 fälifche Zeitutig, “ah 5% % e A Tbon Lom Jahre | Einberufung der Generalversammlung ge- | führten und bier 00A geprüjten Du | hause S. enzbach, 4. in der Halleschen Zeitung am 26. 9. 1925, 2 Hambgnger achrichten, Hamburg, | Zeitung erschienen am ‘U “e t, 1925, lnisc das und 1914 xe | naten Stellen zu hinterlegen und is bestätige ih b O bis na der Generalverfammlung zu 5 am 24 9. 1925. Weisweiler D nts Kölnische Zeitung, A T iee | Dresden, den 10. Juli 1925. 5 000 | Aftienkapital in der Äligeneinen Zeitung für Mitteldeutsland am 26. 9. 1925, Rendsburg, den 26. September 1925. | 25, September 1925. n f 5, Deutsche c 19500 liibungen, fün hle d vis [elb Schluß der Generalversammlung E Adol} Schône, von der Handels- 16 200} Kreditoren E de den 21. September 1925.

Ammendorf, den 26. September 1925 Dortmund, tembe tbe n e belassen. e evi | Gottfried Lindner Aktiengefellschaft. | Eisenhütte Holstein | Kraftwerk Zukunft | Ge Tuhiwer goeld F d Vermeidun Ar S B ages usses a Mine 2. S | s sam Castro dim [S M | Vahnde e Bari

Dr. Traus. Westermann. i Aktiengesellschaft. } Aktiengesellschaft. | Aktiengesellschast in Dorim cimund hs imertals due f frift bon eigen tender fer 10 and Alfred Mann. l Dresden. | Der Vorstand, Friy Shulye