1903 / 152 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

27671 [ N

Hierd versammlung ust

eingeladen 19083,

den 1. us in unser Gesellschaftsbureau. Zur Teilnahme an der Generalversammlun berehtigt, welche die der Reichsbank oder bei einem

engen Antonie ne über die bet der eie hinterlegten Aktien

ïibrung der einzelnen Stücke bis zum 28. Juli cr. tei Mud Gesellschaftskasse in Neukirch a. K. oder ebendaselbft vorerwähnten Zeitpunkt deponieren. Tagesorduun Wahl eines oder mehrerer m N tbe Boeilanb Zementfabrik

Niederschlefishe Por -

\ Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand.

Gies

einsenden

Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu einer außero

xrdeutlichen Geueral- nah Neukirch a. K. für Nachmittags 4 Uhr,

find epot-

unter namentlicher Auf-

[27659]

maack ist er be! gericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Bekanntmachung, Der Rechtsanwalt Friedri Karl Heinrich Witt- eute in die Liste der beim hiesigen Amts-

Eckernförde, den 29. Juni 1903. Königliches Amtsgericht.

die Aktien bis. zum

Anfsichtsratsmitglieder Mitglied.

el.

[27625] . Oelsnißer

Gesellschaft Oelsnihß im Erzgebirge.

Bei der aw 27. Juni

äßi ten vierten Auslosung unserer

s le Sahre 1894 sind aa ¿ftsjabhr 1903 folgende Nummern gezogen worden : cus ri 65 T 7 95 143 157 164 176 246 947 402 448 463 474 500 519 532 571 588 609

A E vom

630 668 714 731 767 776

007 1038 1048 1069 1113 1116 1134 1152 1165 1196 1904 1212 1245 1250 1323 1385 1387 1427 1474 1488 1500 1502 1540 1565 1587 1605 1640 1647 1747 1750 1762 1800 1810 1817 1820 1825 1886 1931 1944 1953 1962 1968 1982

1441 1465

1984 1997 = 80 Stück à

Nr. 2002 2023 2049

à t. 500,—. Dieselben Bemerken, träge, aufhört, gegen

der noch nicht fälligen Coupons vom 2.

1904 ab auf unserem i. Erzg., sowie bei nah

meine De A E

entschel ulz în Dia in Dresden, Leipzig und Chemuiß, Frauz Meyer in Glauchau,

Berlin erfolgt.

Von den vorhergehenden Auslosungen find riüdck-

ändig : P Nr. Ti88 1592 1862 = 3 Stüd à M 300,—, zahlbar gewesen am 2. Januar 1901, Nr. 168 318 608 622 988 1044 1648 1883 =

8 Stück à M 300,—,

Nr. 2104 2171 2174 = 3 Stüdck à A 500,—, zahlbar gewesen am 2. Januar 1902, Nr. 193 199 745 863 996 1594 1782

à M. 300,—,

zahlbar gewesen am 2. ! 3 ; worauf zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes hier- emacht wird. i L rzgebirge, den 27. Juni 1903. er Grubenvorstand.

mit aufmerksam Oelsnitz im D

Aug. Ba

7) Erwerbs- und Wirtshasts- genofsenschaften.

Keine.

[27454]

Allgemeine D

Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit,

Gewinn

Gegenstand

a ae u u 2149 2156 2213 2233 2278 2371 23

9479 2500 2508 2543 2553 2655 2661 2678 2684 2688 2690 2706 2724 2740 2781

werden hierdurch aufgerufen mit dem daß e Mas Me fraglihen Be- Verzinsung mit dem 31. ger Rüctgabe der Stücke nebst Talon und

Bergbau- :

vor Notar und Zeugen

881. 900 932 973 991

(4 300,— = 32 Stüdt

Dezember d. J.

Januar auptkontor in Oelsuiß tehenden Firmen: Allge- in Leipzig, Zwickau, Dresdner

eutsche Bauk in

= 7 Stüdck Januar 1903,

uch, Vors.

9) Bankausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[27637] Bekanntmachung. : Non der Deutschen Effecten- und Wechselbank hier ist bei uns der Antrag auf Zulassung

von- nom. 4 5000 000 37% Auleihe der Stadt Freiburg im Breisgau v. I. 1903 zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. :

Fraukfurt a. M., den 29. Juni 1903.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

27638

| Bon der Dts Ne und Industrie hier ift

der Antrag gestellt worden,

o Francs 350 000 000 3709/0 Staats-

auleihen der Schweizerischen Eidgenossen-

schaft (Schweizerische Bundesbahnobli- ationen) Serien A. bis 6. von je nom. r. 50 000 000, eingeteilt in 350000 Stck.

à Fr. 1000, fündbar frühestens auf den 31. De-

zember 1911, be

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 29. Juni 1903.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopet ky.

27444] i j Außerordentliche Generalversammlung findet stati am Donnerstag, den 16. Juli cr., Vor- mittags 210 Uhr, im Geschäftslokal der Ge- sellschaft (Lloydstr. 2b.). E Verhandlungsgegenstände: . 1) Antrag des Vorstands auf Verlegung des Sißes der Gesellschaft von Waren nah Rosto. 2) Vorstandsersaßwahl. 3) Statutenänderung. 4) Kassenangelegenheiten. Waren, ten 27. Juni 1903.

„Sanitas“, Norddeutsche Kranken-Ver-

sicherungs-Kasse (E. H.) zu Waren. Die Direktion. J. V.: Louis Prahft. [27423]

Die Firma Probst & Meyersfeld technisches Bureau G. m. b. H. Hannover ist aufgelöst, und fordern die unterzeihneten Liquidatoren die Gläubiger der Gesellschaft hierdurh auf, sich bei derselben zu melden.

Die Liquidatoren: Sten z. Lilienstern. [27639] i: «Ee

Die Gläubiger der dur Beschluß vom 13. Juni 1903 aufgelöften Deutscheu Stufenbahn-Ge- sellschaft m. b. H. werden aufgcfordert, sih zu melden Berlin, Jägerstr. 66.

Der Liquidator:

eutsche

- und Verlustrechnun Betrag in Mark

im einzelnen | im ganzen

Pensiousanstalt für Lehrerinnen

Erzieherinnen in Verlin,| L.

Richard Damm, Geschäftsführer.

und

Ä * Ü did

gegrüudet 1875." 2A für das Geschäftsjahr 1902,

L Betrag in Mark Gegenstand - - - im einzelnen | im ganzen

A. Einnahmen, L. Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) Prämien- reserven 2) Prämienüber- trage . . » 3) Referve für \{chrwwebende Versicherungs- E n 02 4) Hilfsfonds ein- ichließlih der Stiftungs- 4s 11. Beiträge (Prä- mien) TTI. R g IV. s V, V4

insen

ursgewinn . .

Sonstige Ein-

nahmen :

a. Flammsches BVermächtnis und v. Kalck- reuthsheStif- A s o

b. Zuwendungen an den Hiljs- fonds

492 94087

7 225 894/01

4 963—

7 724 422/88

B. Ausgaben.

I. Zahlungen für unerledigte Ver- sicherungéfälle der Vorjahre :

1) Geleistet . . 2) Zurückgestellt

. Zablungen für Bersicherungsver- vflihtungen im Geschäftsjahr (Pensionen) : a. geleistet (ab- gehoben) . . b. zurüdgestellt

234 485 84

386 70088

636 305 362111 5 019/97

40 333/45

391

Gesamteinnahmen

A 4 8 462 86615:

(nit abge- boben) . .

. Verroaltungs- I f, Prämienreserven

am Schlusse des Geschäftéjahrs 7, Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahrs 1. Reservefonds . . . Stiftungsfonds . Sonstige Aus- aben (Unter- iützungen u. Bei- tragserlasse): a. aus dem Hilfs- S 2 h. aus den Stif- tungösfonds . Gesamtausgaben C. Abschluß. o. i amtausgaben

516

184 4205

5 8229)

5 780/80

235 001/84 11 849/50 7 851 004/32

4 88910 163 472/55 3

11 603/75 T 767 566 59

Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahrs Betrag in Mark

Gegenstand im einzelnen

Gegenstand

im ganzen

1902.

Betrag in Mark

im einzelnen

im ganzen

8 462 866 59 8 462 866/59

UÜebers{huß

L, 11. Wertpapiere:

ITI. IV.

V, . Verlust j; i i;

A. Aktiva.

B. Pasfiva. Hypotheken. . .

I. Reservefonds (§8 37 Pr. V.

7 526 000

538 677 6 188)

1) mündelsichere H sonstige. . .| Rückständige Bei- träge e E Rückständige

Zinsen (Stück-

M Kafsen-

944 865/84 L HI,

1V. Reserven

2 257 ficherungsfäll

24

131 405

Barer Penfionen) .

bestand

8 204 552

Gesamtbetrag che Stif e

Stiftung 9)

Berlin, den 20. Mai 1903.

D. Shwarhkopff.

Die Richtigkeit der dargelegten Rehnungsergebnisse und der. Bilanz wird auf Grund einer F Tenn mit der vorgelegten Jahresrechnung, den Geschäftsbüchern und den Akten der Anstalt hiermit bezeugt.

Berlin, den 8. Juni 1903. Der Aufsichtsrat. Scchöppa. Hesse.

[27453] U Gieneral Mining and Finance Corporation, Limited.

Verwaltungsrat :

George Albu, Vorsißender und leitender Direktor in

Leopold Albu, leitender Direktor in London.

Eugen Gutmann.

Martin Lübeck.

Lokaler Verwaltungsrat in Loudon:

Leopold Albu, Vorsitzender. Martin Luebeck. F. W. Lunau. Jacob Freudenthal. |

Vilanz per 31. Dezember 1902.

Pasfiva. Kapital : Autorisiert : 1249 000 Aktien à L 1 1 000 Gründeraktien à S 1

£ 1249000 0 0 1000 0 0 # 1250000 0 0 Subskribiert und emittiert: 990 000 vollgezahlte Aktien 1 000 vollgezahlte Gründeraktien Depositen Tratten : z Kreditoren (gekaufte, jedohß noch niht bezogene Effekten) Diverse Kreditoren . Nicht abgehobene Dividenden : F Neservekonto für Amortisation und Abnußung von Hausbesißz Gewinn- und Verlustkonto: E Gewinn f. d. am 31. Dezember 1902 abgelaufene Jahr . . . ylus Saldovortrag per 31. Dezember 1901

262 H.-G.-B.) rämienreserven Prämienüberträge für s{chwebende Ver-

(niht abgehobene

. Stiftungsfonds

1) Großmann- sche Stiftung

2) Bleichröder-

3) Jubiläum- Stistung . . 4) Kalckreuth\che

lammsches Bermächtnis

V Genn Gesamtbetrag

G.,

e

R

122 829

tung 5 224

A 542

16 033/

39 791/05

|

163 472 7 851 004 4 889

184 420/53

Südafrika.

328 554 93 148

abzüglich Interimsdividende à 10 9/6 (am 30. Mai 1902 erklärt) auf L 999 000 Aktien L 99 900; auf L 1000 Gründer- aktien L 100

421 703

100 000

wie folgt zu verteilen : : L Eine weitere Dividende von 1009/6 (so daß für das Jahr

20 9/9 gezahlt sind) auf L 999 000 Aktien L 99 900/, 33 6 h. 0 d. Dividende pro Aktie auf 1000 Gründer- aktien § 33 300 = L 133 200. Den Direktoren laut Statuten zu zahlende Extraremunerationen; auf Basis der aus dem Gewinn für das Jahr 1902 erklärten Dividenden berechnet 7660. Einigen Beamten laut Vertrag zu zablende Remuneration L 4 664 h

Saldo, welher auf neue Rechnung vorgetragen- wird

145 524 176 179

Fortlaufende Verbindlichkeit, und zwar nicht eingefordert. Kapital auf Aktien und Investierungen

321 703

12 599

8 204 552/50

Der Vorstaud der Allgemeinen Deutschen Pensionsanstalt für Lehrerinnen und Erzieherinuen. |

Lokaler Verwaltungsrat in Berlin: Gugen Gutmann, Vorsitzender. Dr. Arthur Salomonsohn. Albert Blaschke.

1 000 000 0

745 541 16 20 281 17 11930 4 242748 6 106 19 3273 1

Aktiva. Aktien (zúm Kostenpreise oder darunter): i Von Gesellschaften, unter Leitung der Korporation Non anderen Gesellschaften

2 345 585

1 074 975

6 100 485 Ql

Obligationen von Aktiengesellschaften . y

Minenbesit, Claims, Grundstücke und Häuser in Johannesburg sowie andere Bestände i |

Bureaueinrichtungen (Johannesburg, London, Berlin und Paris)

BVorshüsse gegen Sicherheiten (eins{l. hereingenommener Effekten)

Debitoren (verkaufte, aber noch nicht abgelieferte Effekten). . .

Diverse Debitoren (eins{ließlich Vorschüsse an Minen- “und andere Gesellschaften)

Wechsel

Bankguthaben und Kassenbestand

4, 'Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. i j

Verwaltungsspesen in Johannesburg, London, Berlin und Paris (eins{ließlich Gebühren der leitenden Direktoren, Gehälter der Beamten und der Ingenieure, Mieten, Schreibmaterialien, Drucksachen, Insertionskosten, Reisespesen, Kabeltelegramme und allgemeine Ausgaben) abzüglih der von anderen Gesell- {aften erhaltenen Beträge

Remuneration an die Direktoren

Abschreibungen: Bureaueinrihtungen Hausbesiy in Johannesburg Zweifelhafte Debitoren

X

2664 18 8 02/0 A 1 747 16 6

Saldo (Nettogewinn für das Jahr)

Kredit.

Per Gewinn auf realisierte Effekten undandere Bestände, abzüglich der abgeschriebenen Beträge Diverse Etnnahmen an Zinsen, Transfergebühren, Kommissionen, Hausmieten, ferner aus Devifentrantallionen X. «oooooooo

D. 0-4 9-0 9D

1175 460

258 273

184 017 3 650 306 800 43 725

146 901 2 126 0 226 630 16

2345585 7

9

G. S ———

6 685 16 328 554 6

374944 01 334 283 17 40660 3

374944 0 11

} Wagner“ mit dem Siß

} Handelsregi

¿ 152.

zeihen, Patente,

Fünste Beilage

ts-, Vereins- ens ifenbahnen entha!te Sa

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. Berlin, Mittwoch, den 1. Juli :

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre ebro!:ch8muster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der E

L

Genoff

- 1903.

-„, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Waren- cheint' au) in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 1524)

Selbstabholer auch dur

Das uh burt) die Königlià für Staatsanzeigers, SW.

ilhelmstraße 32,

das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für die Königliche Expedition e Deutschen Reichsanzeigers und Königlih Preußischen ezogen werden.

Handelsregister.

Ansbach. SBefanntmachung. [27514]

Fn das Firmenregister des Kgl. Amtsgerichts Ansbah wurde eingetragen die Firma „Heinrich in Ansbach. Unter dieser irma betreibt der Kausmann" Heinrih Wagner ein genturenges{chäft. :

Ansbach, 23. Juni 1903.

Kal. Amtsgericßt.

Ansbach. SBefanutmacyung. v: 127693]

In das Firmenregister des Kgl. Amtsgerichts Ans- bah wurde eingetragen die Firma „Moritz Hirsch“ mit dem Siß in Ansbach. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Moriß Hirsch in Ansbach ein Herren- und Damenkonfektionsgeschäft.

Ansbach, 23. Juni 1903.

Kal. Amtsgericht. Augustusburg. [27515]

Auf dem die Firma Bernhard Scheunert in

Epnenaort betreffenden Blatte 217 des hiesigen ters ist heute eingetragen worden, daß die Firma erloschen ist.

Augustusburg, am 25. Juni 1903.

Königliches Amtsgericht. Augustusburg. [27516]

Auf Blatt 138 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Hermann Seidel in Eppendorf betreffend, ist heute folgendes eingetragen worden :

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Das Handels- geshäft wird von dem unter Nr. 1 eingetragenen Ludwig Hermann Seidel unter der biétherigen Firma weiterbetrieben.

Augustusburg, den 27. Juni 1903.

Königliches Amtsgericht.

Bant. [27517] In das Handelsregister Abteilung A. i} bei der irma Ernst Decker in Kopperhörn, Gem.

Neuende (Nr. 44 des Negisters), am 25. Juni 1903

folgendes eingetragen worden :

Die Firma ist erloschen. Baut, den 25. Juni 19093. Großherzogliches Amtsgeriht Rüstrizgen. Abt. I.

Bergedorf. [27518] Eintragung in das Handelsregister. 29. Juni 1903.

Heinr. von Have in Bergedorf.

- Wilhelm Ludwig Heinrih von Have, hierselbst, ist zum Prokuristen für diese Firma bestellt worden. Das Amtsgericht T (gez.) Seebohm Dr. Veröffentliht: W. Müller, Gerichtsschreiber. Berlin. Handelsregister [27519] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin. (Abteilung B.)

Am 25. Juni 1903 i} eingetragen:

bei der Firma Nr. 612:

Kohlensäure-Werke C. G. Rommenhöller, Actien-Gesellschaft, Zweigniederlassung der zu Rotterdam domizilierenden Alktiengesellschaft in Firma: Maatschappy tot Exploitatie der C. G. Rommenhöller’she Koolzuur- en Zuurstof- werken, auch C. G. Rommenhöller’she Kool- zuur- en Zuurstofwerkenu :

De durch die Generalversammlung der Aktionäre am 24. Mai 1902 beschlossene Aenderung des Ge- sellihaftsvertrages.

bei der Firma Nr. 505:

Vereinigte Dampfziegeleien und Judustric- Aktiengesellschaft, mit dem Size zu Berlin:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. Mai 1903 find die Generalversammlungsbeschlüsse vom 3. April 1900 und 14. August 1900, soweit auf sie die weitere Ausgabe von Aktien Lit. A. als die bereits begebenen 800 000 M gestüßt werden könnte, aljo soweit sie noch nicht zur Ausführung gelangt sind, aufgehoben; ferner der Gesellschaftsvertrag 11) geändert und bestimmt, daß die Gesellschaft vertreten wird, wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht :

l) entweder durch ein von dem Aufsichtsrate zur Alleinvertretung ermächtigtes Vorstandsmitglied allein,

2) oder durch zwei Vorstantsmitglieder, ordentliche oder stellvertretende,

3) oder durch ein Vorstandsmitglied, ordentliches oder stellvertretendes, und einen Prokuristen,

4) oder durch zwei Prokuristen gemeiaschaftlich.

bei der Firma Nr. 171:

Aktiengesellschaft F. Priester & Ey, dem Sitze zu Berlin :

Ero urist :

eorg Rachwalsky in Berlin. Derselbe ist er- mächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmit- gliede oder einem stellvertretenden Vorstandsmitgliede die Gesellschaft zu vertreten.

bei der Firma Nr. 924:

Accumulatoren- und Electricitäts-Werke- Actiengesellschaft vormals W. A. Boese & C°, mit dem Siye zu Berlin und Zweignieder- laffung zu Altdamm und zu München:

Die durch die Generalversammlung der Aktionäre am 20. Juni 1903. beschlossene Aenderung des Ge- sells{chaftövertrages.

Verlin, den 25. Juni 1903.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

Borlin. andel&regifter [27520] des Königli Amtsgerichts ü Berlin. (Abteilung A.)

Am 26. Juni 1903 ist in das Handelsregister ein- getragen worden (mit Aus\{luß der Branche):

mit

Bei Nr. 15760 (offene Handelsgesellschaft : Alexauder Staudt & Co., Berlin): Der Kauf- mann Gustav Hube ist aus der Gesellschaft aus- geschieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Paul Kiene, Berlin, in die Gesellshaft als perfönlih haftender Gesellschafter eingetreten Zur Vertretung der Ge- Eli po beide Gesellschafter nur gemeinschaftlih ermächtigt.

Bei Nr. 5947 (offene Handelsgesellschaft: Gebr. Gause, Berlin): Der Gese IBA Kaufmann Hermann Theodor Zadel in Berlin ist durch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Bei Nr. 18696 Gesellschaftsregister Berlin I (offene Handelsgesellschaft: Mode-Salon Fleskes, Inhaber Fleskes & Marggraf .in Ligq., Berlin): Die Liquidation ift beendet. Die Firma ist erloschen. i

Nr. 20 882 offene Handelsgesellshaft : M. Anders & Co., Berlin und als Gesellschafter die Kauf- leute Max Anders, Friedrichsberg, und Conrad Wachsmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 20. Juni 1903 begonnen. Zur Vertretung der Ge- sellshaft ist nur der Kaufmann Conrad Wachsmann ermächtigt.

Nr. 20883. Firma Heury Bechtel, Berlin. Inhaber Henry Bechtel, Kaufmann, Berlin.

Nr. 20 884 offene Handelsgesellshaft: Besas «& Co,., Berlin und als Gesellschafter die Kaufleute Simon Besas, Berlin, und Georg Revtlinger, Char- lottenburg. Die Gesellschaft hat am 22. Juni 1903 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Reutlinger ermächtigt.

Nr. 20885 Firma: F. Klostermann «& Co., Cöln mit Zweigniederlassung Berlin, Inhaber Ferdinand Klostermann, Kaufmann und Ingenieur in Cöln.

Nr. 20886 Firmä: Willi Lehmann, Berlin, Inbaber Willi Lehmann, Kaufmann, Berlin.

Nr. 20887 Firma: Georg Schmitt, Kunst- deforationsmalerei, Charlottenburg, Inhaber Kunstdekorationsmaler Georg Schmitt, Wilmersdorf.

Nr. 20888 offene Handelsgesellshaft : Wagner «& Müller, Friedenau und als Gesellschafter Otto Wagner, Bauunternehmer, Rirdorf, und Marie Müller, geb. Wichmann, Kaufmann, Friedenau. Die Gesellschaft beginnt am 1. Juli 1903. Dem Maurer- mat Hermann Müller zu Friedenau ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 17946 (Firma: Emmy Cahnbley, Berlin): Die Firma ift von Amts wegen gelöscht.

Bei Nr. 16889 (Firma: Société de peinture italienne pour Gobelins Hamburger & e Berlin): Die Firma ist von Amts wegen gelö! L,

Bei Nr. 13035 (Firma: Mack «& Grüntwvald, Berlin): Die Firma it erloschen.

Berlin, den 26. Juni 1903.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90.

Berlin. [27521]

In das Handelsregister B. des Königlichen Amts- gerihts 1 zu Berlin ist am 26. Juni 1903 fol- gendes cingetragen worden:

Nr. 2206. Uhrens «& Co. Gesellschaft mit beschräufter Haftung.

Sih ist Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ist:

Die gewerbémäßige Ausführung von Beton- und Monierarbeiten.

Das Stammkapital beträgt 20 000 Æ

Geschäftsführer sind:

Frau Emilie Ahrens, geborene Gaary, in Char- lottenburg,

Walter Gieldzinóki, Kaufmann in Charlottenburg,

Willy Ahrens, Architekt in Charlottenburg.

Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. Juni 1903 festgestellt.

Vie Gesellschaft is bis zum 30. Juni 1908 ge- {lossen und verlängert \sih um je fünf Jahre, wenn nicht einer der Gesellschafter sechs8 Monate vor Ablauf der bestimmten Zeit die Gesellschaft kündigt.

Jeder Geschäftsführer ift für sih allein zur Ver- tretung der Gesellschaft befugt.

Außerdem wird bekannt gemacht, daß die Bekannt- machungen der Gesellschaft durch den Deutschen Reichsanzeiger erfolgen.

Nr. 2207. - Pianotist Company mit be- schränkter Haftung.

Sitz ift Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ift:

Fabrikation, Kauf, Verkauf, Vermietung, Ver- padtung oder sonstige Verfügung über musikalische Jnftrumente aller Art, insbesondere von Pianotists.

Das Stammkapital beträgt 20 000 K

Geschäftsführer ift:

Carl Max Loske, Kaufmann in Berlin.

Die Gesellschaft is eine Gesellschaft schränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. Juni 1903

mit be-

A

festgestellt.

Falls ein Geschäftsführer bestellt ist, wird die Gesellschaft auch durch zwei Prokuristen, falls mehrere Geschäftsführer bestellt sind, durch zwei derselben oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen oder durch zwei Prokuristen vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht, daß die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellshaft im Deutschen Neichsanzeiger erscheinen.

Nr. 2208. Vereinigte if Fabriken Julius Norden & Co mit beschränkter Haftung.

Das

Bezugspreis beträ

Siß ist Berlin. :

Gegenstand des Unternehmens ift:

Uebernahme und Fortführung des unter der Firma „Vereinigte chemishe Fabriken Julius Norden & Co Filiale Berlin“ zu Berlin betriebenen Fabrikations- geschäfts, welches sh auf die Herstellung von Gas- glühlichtstrümpfen und chemischen hin atte und den Handel in den sich daraus ergebenden und ver- wandten Produkten erstreckt.

Das Stammkapital beträgt 150 000 4

Geschäftsführer sind: / S Norden, Kaufmann. und Fabrikbesißer in erlin, A Salomon, Kaufmann und Fabrikbesißer in erlin. 9 T Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter aftung.

Dér Gesellschaftsvertrag is am 5. Juni 1903 festgestellt.

Jedem der Geschäftsführer Julius Norden und Alfred Salomon steht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu.

Die Dauer der Gesellschaft ist auf 10 Jahre vom 1. Juni 1903 an bemessen und verlängert sich auf je © weitere Jahre, falls nicht 6 Monate vor der jedesmaligen Ablaufzeit eine Kündigung erfolgt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht«

Die Gesellschafter, nämlich die Kaufleute und Fabrikbesißer Simon Salomon in Aachen und Moritz Salomon in Aachen, Julius Norden in Berlin und Alfred Salomon in Berlin bringen in die Gesell- haft ein : das ibnen bisber an ungeteilt zugehörige zu Berlin unter der Firma „Vereinigte emt e Fabriken Julius Norden & Co. Filiale Berlin“ be- triebene Fabrikationsge{äft nebst allem Zubehör, Utensilien, Warenvorräten, Aktiven und Passiven, wie folhe auf Grund der per 31. Mai 1903 ge- zogenen Bilanz si ergeben haben, zum festgeseßten Gefamtwert von' 150 000 4, wovon je ein Vierteil aus ihre Siammeinlagen angerechnet wird.

Nr. 2209. J. Degenhardt Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

ist Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ift :

Erwerb und h bin des bisher von dem Mitgesellschafter J. Degenhardt in Caffel unter der Firma Fr. Basse Nachf. in Cassel betriebenen Ge- schäfts (Glaserei und Herstellung von Glasdachein- deckungen) sowie Erwerb, Ausnugung und Verwertung eines diesem Gesellschafter gehörigen deutshen Reichs- patents, betreffend Eindeckung von Glasdächern, sowie alle auf Glazeindeckung bezüglihen patent- und mustershußlihen Rechte desselben Gesellschafters, endlih die Ausführung von Glaseindeckungen jeder Art und von Bauarbeiten, bei denen die Glasein- deckung das Wesentliche ist, sowie der Erwerb und die Verwertung ähnlicher Erfindungen.

Das Stammkapital beträgt 200 000 A.

Geschäftsführer sind:

1) Johannes Degenhardt, Fabrikant in Caffel, 2) Iwan Michaelis, Kaufmann in Berlin,

3) Eduard Bernbard, Ingenieur in Berlin,

4) Heinrih Bernhard, Kaufmann in Berlin.

Dic Sefellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Juni 1903 festgestellt.

Die Geschäftsführer Johannes Degenbardt und Iwan Michaelis vertreten jeder die Gesellschaft in Gemeinscaft mit einem der übrigen Geschäftsführer oder mit einem Prokuristen, die Geschäftéführer Eduard Bernhard und Heinrih Bernhard nur in Gemeinschaft mit einem der Geschäftsführer Degen- hardt und Michaelis.

Außerdem wird bierbei bekannt gemacht : N

Der Gesellschafter Fabrikant Johannes Degenhardt in Cassel orma in die Gesellschaft ein :

a. sein zu Cassel betriebenes Geschäft mit ‘dem Recht zur Führung der Firma J. Degenhardt Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung, sowie seine Rechte aus den abgeschlossenen Werkverträgen,

b. das Deutsche Reichspatent Nr. 139 677, be- treffend „Eindeckung von Glasdächern“, sowie alle auf Glaseindeckung bezüglihen patent- und muster- {ußlihen Rechte, zum festgeseßten Wert von 100 000 M unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage.

Oeffentlize Bekanntmachungen im Deutschen Reichsanzeiger.

Bei Nr. 1901. Deutsche Patent-Judustrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Paul

Stamm iît beendet. l D. Leonhard von Möllendorff

erfolgen

Der Oberleutnant a. D. ist zum Geschäftsführer bestellt. h

Der Geschäftsführer Hoffmann hat seinen Wohn- siv nach Schöneberg verlegt.

Bei Nr. 1141. Algraphische Gesellschaft mit beschränkter Haftung. : n

Gemäß Beschluß vom 14. Mai 1902 ist das Sa um 64 000 M auf 576 000 Æ hberab- esegyt. 9 Hei Nr. 1885. RNapid, Elektro - Gasfern- zünderwerke Gesellschaft mit beschräukter Haftung. i

Die dem Kaufmann Nathan Tichauer in Berlin erteilte Tra ist erloschen.

Bei Nr. 598. Gummiwerk Oberspree Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. E

Am 22. Juni 1903 i} beschlossen, den Siy der Gesellschaft nah Oberschönewecide zu verlegen.

Berlin, den 26. Juni 19083.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 122.

: Bernburg.

entral-Handelsregister für das Deutshe Reich erscheint in ‘der Regel tägli. Der 1 50 4 für das Birtiilia r. s Wi e gus Insertionspreis für den Raum einer Druckfzeile 80 .

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heuie die Nrn. 152 4. und 152 B. ausgegeben.

inzelne Nummern kosten 20 4.

[27522] Die unter Nr. 472 en Handelsregisters Ab- teilung A. eingetragene Firma „E. Strotmann““ in Bernburg ist heute gelöscht.

Bernburg, den 27. Juni 1903.

Herzogliches Amtsgericht. Birkenfeld, Fürstentum. [27523] (Eintragung ins Handelsregister.)

In das hiesige Handelsregister Band 1 B. 1 ist heute zur Firma Birkenfelder Thon- und Ziegel- wente Actiengesellschaft zu Bickenfeld, ein- getragen : |

Durch Beschluß der Generalversammlnng vom 19. Juni 1903 ift der § 7 der Statuten in Absay 4 dahin geändert, daß die Worte: „jedo mindestens 500 6. für jedes Mitglied" gestrichen nd und wegfallen dagegen E zugeseßt sind die Worte: „jedo erhalten sämtliche Mitglieder des Aufsichtsrats zu- sammen auf alle Fälle, aúh wenn kein Gewinn erzielt ist, eine Gesamtvergütung von jährlih 300 4“.

Den 25. Juni 1903.

Großherzozlihes Amtsgeriht Birkenfeld.

Bremen. : [279241 In das Handelsregister ist eingetragen worden : Am 27. Juni 1903 :

D. Beenken, Bremen: Am 21. November 1900

ist die Firma erloschen.

Herm. Bosse & Co. mit beschränkter Haftung, Burg: Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Weiterführung der unter dex Firma Herm. Bosse bestehenden Haiger und der unter der Firma H. Bosse bestehenden Holz- handlung sowie der Betrieb aller damit in Ver- bindung stehenden Geschäfte.

Das Stammkapital beträgt 261 500 4

Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. Juni 1903 abgeschlossen.

Ieder der Geschäftsführer ist berehtigt, die Ge= sellshaft zu vertreten.

Geschäftsführer sind : Fabrikant Heinrih Johann Bosse in Burg und

Kaufmann Johann Friedrih Wilhelm Belcw in

Bremen.

Ferner tvird bekannt gemacht: Auf das Stammkapital wird die Stammeinlage

des Gesellshafters Bosse im Beträge von 61 500 4

dadurch geleistet, daß er seine unter den Firmen

Herm. Bosse und H. Bosse betriebene Holzsägerei

und Holzhandlung mit allen Aktiven, insbesondere

mit den in Burg Nr. 45/46 und in der Fredewish

belegenen, im Kataster von Burg mit 6 A., 13 B.,

14 A. asc. 16 A. asc. und 19 A. bezeihneten

Grundstücken, allen darauf vorhandenen Gebäuden,

Maschinen und sonstigem Fabrikgerät, dem vor-

handenen Warenlager und den ausstehenden

Forderungen für im ganzen 123500 Æ# an die

Gesellschaft bert, wogegen die Gesellschaft

die auf den erwähnten Immobilien ruhenden

Handfestens{hulden und anderen Verbindlichkeiten

bis zum Belaufe von 62000 als eigene

Schulden übernimmt.

Ludwig Brockmann, Bremen: Inhaber Ludwig Heinrih Brockmann, angegebener Geschäftszweig : Kolonialwaren.

Findorf-Drogerie Gustav Thiede, Bremen : Inhaber Gustav Heinrih Berthold Thiede.

S. Goldschmidt, Bremen: Der Inhaber Salli Goldschmidt, ist am 23. März 1903 geftorben. Dessen Erben haben das Geschäft auf den Mits erben Richard Simon Moriy Goldshmidt über- tragen, welcher dasselbe nach Uebernahme der Aktiven und Passiven unter unveränderter Firma fortfübrt.

Gebr. Meyer, Bremen: Mit dem am 4. Mai 1903 erfolgten Ausscheiden des Gesellschafters Hermann Rudolf Gustav Meyer ist die offene vandelsgesellschaft aufgelöst. Der Gesellschafter Frit Heinri Jobann Mever hat die Aktiven und Passiven der Gesellschaft übernommen und führt das Geschäft unter unveränderter Firma fort:

Diedrich E Bremen: Inhaber Diedrich Meyverholz. Angegebener Geschäftszweig: Kolonial- waren.

Carl Nehls & Lange, Bremen : Mit dem am 15. April 1903 erfolgten Ausscheiden des Gesell- schafters Carl Nebls ist dic offene Handels- gesellshaft aufgelöst. Der Gesellschafter Eberhard Pinrich Lange hat die Aktiven und Passiven der Gesellschaft übernommen und führt das Geschäft unter unveränderter Firma fort.

H. F. W. Schmidt, Bremen: Am 25. Juni 1903 ift die Firma erloschen.

Joh. Diedrih Schröder, Bremen: Inhaber Johann Diedrich Schröder. Angegebener Geschäfts- zweig: Kolonialwaren.

Johann Sump, Bremen : Inhaber Johann Sump. Angegebener Geschäftszweig : Manufakturwaren. Johanne Wichmann, Bremen: Inhaberin Louise

Johanne Wichmann.

Bremen, den 27. Juni 1903.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Stede, Sekretär.

Breslau. [26819 In unser Handelsregister Abteilung A. ist

Nr. 3442 eingetragen worden :

Am 18. Juni 1903. Die ofene Haadeltgeien haft Maresh & Großkopf 1 Breslauer - paus- und Negrographi Anstalt hier ist aufgelöst. Der db'sherige Gesellschafter Kaufmann Carl Maresh in Breslau führt das Geschäft unter der Firma Carl Maresch 1 Breslauer Licht- paus-. und Negrographische Anstalt allein fort.