1903 / 157 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

.

Monats bestärkten die Hoffnungen der Landwirte, und nur aus fehr An Mebl wurden in Rotterdam verkauft : Im

Gegenden famen Berichte über einen Rü>schla : Neuen Königlichen Operntheater wird m Saatenstande. Im Landetdurchschnitte dürften sämtliche Dele Sa zu 50 ks rund: ersten

i Male „Der Vogelhändler“ aufgeführt. Frl. Alm, Lex kum E t B 4 R Si Oéffnvngbni entieden: fo. dak: wenn ket Z singt als Gast die „Briefchristel“, die anderén Hauptrollen ets Saceur S V E E Î [ a âÔ e " ilicsSlbèn eintrelea. der Getey tis E is a A TERe H 1903 1902 1901 uen der Damen Josefine Vettori, Louise Albes und wig a den

ein dürfte. Die Schäßzungen des leßten Berichtes entsprehen auch T Dl OE Ader, Siegm: Xunsiadt, Emil Al e:

i dolf Ant Bed: j y v r L a E Bg Ben a Pa Ml 8s | Tag | R nann Mg a 6m d Smn Wet Gean D ZUM Deutschen Neichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. Berlin, Dienstag, den 7. Juli 1903.

Winterweizen verspätete sich bei der Reife ein wenig. Nur in den \üd- E R Fo BO 2.000 22 200 lihen Komitaten und im Alföld hat der Sihnitt bereits begonnen. Der | Mai... | 10000 717500 | 219000 Mannigfaltiges. M 157 Ertragan Stroh dürfte im Verhältnis zu dem des E p fein, N /904 000 121 000 245 000 : - s arne Dia aber imi Lantetdurd schnitte als eee wure! bezeichnet eru E 148 000 215 500 Berlin, den 7. Juli 1908.

glich der Qualitäten des Ertrages find die Meinungen verschieden, E a 185 000 274 000 An den kaufmänni i | i

2 L Ì iee R f ni t i i ä

E Dn i De u R No Quali O 248290 | 261000 | de der Verwaltung Meltestenkollegfums bee KaufmanntBe! [1 Dee aon E Geis, Schaden verursachten, kann erst später festgestellt werden. Rears h ial S 228 000 145 600 Berlin unterstehen, ‘X in dem laufenden Sommerhallj L Va P C GCE A O A E S E ' E C E C Sara Halbfrüchte werden in vielen Gegenden, insbesondere auf Sandflächen De c E J O E Dahl der Sthüler von #350 auf 1934 gestiegen, die Zahl f

: Qualität geschnitten und dürften nur mittleren Ertrag liefern. Au vom Roggen A EE i S 149 000 185 500 von 191 auf 208, did Zahl der Kursteilnehmer ‘von gege etse Am vorigen Außerdem wurden

liegen viele Saaten. Sei ität iedige il di : 2 4011. Die Handelsmädchenschule zählt augenbli>li< 352 Schüre,, Wf gering mittel gut Verkaufte Durchschnitts. Marktt am Markttage Körner groß und gut entwidelt find, ORRd cin Ges Erträgnis S E ée N g n Sommersemester 1902 und 344 im QO Marktort M Vir aus (Spalte 1) teilweise wettgemaht wird. Sowohl die Quantität als au dte emester 1902/03. Die kaufmännische Fortbildungsanstalt für weiblig, i Bezahlter Preis füx 1 D s 1 Doppel, | Durth- | Shhägung verkauft Qualität der Wintergerste ist befricdigend. Sommergerste besserte Verkehrsanstalten. - Om A Gesamtshülerinnenzahl von 609 auf, von denn gr 3 tei z edri 3 zentner schnitts, dem gung Les fih unter der Einwirkung der günstigen Witterung um ein Bedeutendes, Handelsschülerinnen, 300 Fortbildurgss{ülerinnen d, Die niedrigster | höchster | niedrigster | höchster niedrigster bhödhster [Doppelzentner preis Doppelzentner

und wenn diese au<h weiter in derselben Wei ält, f Postpakete nah Gibraltar bis 5 kg ohne oder mit Wert- | leßteren sind ihrer Zahl nah etwas zurü>kgegangen, in A | (Preis unbekannt)

Landwirtesin ihren Erwartungen nee E Gie ia angabe bis 1000 G fönnen von jeßt ab, außer über England, au< | Verlegung der Schule, Wechsel der Schulgeldsäße usw. Die See 2 ; : S Le L L L L e e

der Wintergerste sind groß und üppig, und die Qualitäten direkt mittels der deutschen Neichëpostdampfer nah Ostasien über maschinenschule zählt 153 Vollschülerinnen ; davon sind 112 Handels, W ¿inA

Dee E e! Wte f „ver gängenen Sabren sein. | dj-rmgn aue Fombura Vsorberung orballen, - Ueber die Zaren und | [bien 40, Begngn haben Üebungbitguben belegt. Fir u Bredlau 1620 | eo | 140 | I6D0 | 1940 uantitativ dürfte Gerste einen Mittelertrag Liefern. : rjendungsbedingungen ertetlen die Postanstalten auf / 2: en viSyertgen Anmeldungen eine n S C E S j , li | : / i ;

saaten stehen mit geringen Ausnahmen N i aut Ait Verlangen Auskunft. Frequenz erwartet. 0% größere Strehlen i. Sä... 13,90 14,30 14,30 15,10 15,10 14,50

mittel, die Körnerbildung ist eine normale. Würmer verursachten nur Sea s C 0 14,30 14,70 14,90 15,30 15,50 sporadis< Schaden; sowohl qualitativ als au< quantitativ ist der Im Verkehr mit den Marshall, Insel j Der Verein von Freunden der Treptower St Grünberg i. S<hl. i 15,00 Ae s 15,20 1520 ] / ) : , \ an : / ! - n sind von jeßt ab ; ernwarte Löwenberg i. Schl. . ; : 15,20 15,40 15,40 15,60 15,60 . erag ge R mittel. Die Maispflanze entwi>elt fich ins- | Nachnah men bis 800 4 auf Postpaketen und Postfrachtstüctea bis e Treplewer Ste nddatend am Mithno, 84 Uhr, auf Neuß . q ; Y N EL 14,60 15,80 15,80 16,80 16,80 15,70 ndere im Alföld anhaltend günstig; das bis vor kurzem bemerk- | 10 kg zugelassen. Ueber die näheren Bedingungen erteilen die Post- | den neuen Kometen Borrelly 1903 0 Mete Be O M

bare Zurükbleiben der Pflanze ift dur< die andauernd günstige Witte- | anstalten Auskunft. E V lz, Din rung paralysiert worden Der Stand ist im allgemeinen ein günstiger, / E wird die Venus, und nah ihm der neue Komet beobachtet. N Babenhausen . S S S 17,00

nur jenseits des Königéstciges werden Klagen betreffs der Ent- ; es ; E i es j 14 16 6 wi>lung laut. Kartoffeln dürften einen befriedigenden Ertrag i O im deutsch- ostafrikanishen Schußgebiet ist cine Pots Köntasb x j Si j Aen Betiba E L 17,40 17,60 17,60 N e ; ; g liefern ; Gartengewächse gedeihen gut; Bohnen und sonstige Hülsen- a g Under Ges worden, deren Tätigkeit i auf die Annahme < Preis berg, 7. Juli. (W. T. B.) Anläßlich des 21. preußi- : , j ; frühte stehen {<ön, Buchweizen und Hirse befriedigend. Hopfen ent- M Ava e von gewöhnlichen und eingeschriebenen Briefsendungen | !( tes E ial-Sängerfestes fand gestern im Tiergarten ein wi>elt si gut; für die Saat wäre beständige milde Witterung er- erstre>t. i Ge g t, E nachstehendes Telegramm an Seine Majestzt wünscht. ‘Tabak steht befriedigend. Auch Zu>er- und Futterrüben 1 A0 0 Uekee ‘2400 Sine in Ö entwickeln si< gut; die Blätter bede>en den Boden vollkommen; im Alter der SWitfe der b : j; 21. preußischen P imzial Ss Preußens alter Krönungsstadt beim’ Fut Weiton “Y Wiesens stehe befriedigender sein. Künstliches Ee Le der Vatidurg-Amertkalinie, unwandelbarer Treue zum Wi tfbhnten SeclG E ‘Dann 7 en ut. i i i ; ifalini genwärtig in i ir di : j T aus, i ‘barfei türmischem e wetten od Ult ter Éiand h illgeaatn ifrieten: 2 Téhtce Fra aU io ver U vor hai aaen D die W Sul fle 0 E R au Sränkfint a. M ibe stellend. Der Stand des Obstes ist \{<wa<h. Schiffe wurden \. Z. beim Ankauf einer ganzen Linie mit übernommen. béuliSer Aa De eta E A EAnergelon 8 gelprohen. Dem Schiffe, deren Grbauungsjahr zwischen 1881 und 1889 liegt, sind nur jeßt und immerdar! euen Ehre, dem deutsGen Volke unser Lied ; / : vereinzelt no< im Dienst der Gesellschaft, manche Jahrgänge fehlen ; T Rotterdamer Getreidemarkt im Juni 1903. ganz. Erst 1889 gebaute, also 14 Jahre alte D fe ; - ; n ; ' i i i g e, aljo 14 Fahre alte Dampfer find nc< mehrere Swinemünde, 7. Juli. (W. T. B.) Heute frü Der Kaiserlihe Konsul in Rotterdam berihtet unterm | vorhanden, inégesamt 13 Stü>k. Es folgen dann 8 Dampfer von 13, je stand in dem He ringsdorfer Kurhaus dun das n L 4 I L h. M: Während des Monats Juni d. J. überstieg die Nach- 3 Dampfer von 12 und 10 Jahren, 5 Dampfer von 9, je 4 Dampfer | explosion ein Brand, der das Deiretecdes Us P ec Nie Aalen i. Wrttbg. . ; E e e -—— 16,60 17,16 17,60 17,60 16,40 frage nah Weizen das Angebot. Erst gegen Ende des Monats sind | von 8 und 6 Jahren, 12 Dampfer von 7, 6 Dampfer von 5 Jahren. dessen Dach teilweise zerstörte Personen sind ni E Ste cer ab Giengen a. Brenz S s ; {M id N Mes “ta n E die Preise etwas gesunken, standen, aber immer no< höher als Ende | Die leßten Jahrgänge sind am bäufigsten vertreten: 12 Dampfer | die dur den Brand verursachte Sts z fr verleßt worden; i ai d. J. von 1899, 16 Dampfer von 1900, 14 Dampfer von 1901; und behoben sein. ; R N R M. e. L MEE Sa E Meiste nd Hafer waren dagegen nur zu billigeren ib, E Ee r bis De mis vom ee gelaufen und» sehen R at R : Breslau . . E A A D 11,00 |_ I220 12,90 13,50 13,80 ; j ¿ y verf als im Vormonat. ihrer Probefahrt zum Teil no< entgegen. emna<h verfügt die MW i ; é v ; Ï Ee L O e L 1120 | 1900. 12,00 12,80 12,80 1 800 12,50 L Sven i Rotterdam: S O anv fet Deren. Alter giscén Lnge O Trab eminde A taa tuetue Gn d db at T C E E E ‘id : : è y y : C 2) C D) é „_Und Uver 20 Q 1e, dite ) JIahré len, N j h d L odd G S Hard Winter Nr. 2, Jus ¿e ¿e « 184/5-- Fl] d: hi fast die Hülse dox Motte der Gesellschaft ijt unter 6 und gerade E is B oa, via Stan e H Vg jen? 9 LLD ü L his 2, Zuli 1845 , | ein weiteres Fünftel unter 11 Jahren. Da nun die jüngsten Schiffe | B.Klasse „Jduna*“ den 1. von den Neun : “E Reriadioe R 1 S e. 1226 12 12,20 | un 1800 \ ] , A « 2, August/September . . . 186/7 ¿ der Gesellschaft gleidhzeitig die größten sind (Deutschland, P-, B- und | der 11. Klasse „Thea“ den 1. Ingeborg“ den 2 ga ira. Strehlen i. Schl 12,00 12,50 12,50 | 15/00 4 13,00 L Eo 4 Nogges für Mos kg Wu, A DNNEEr, irc Bat R A, ne d das “pr den 3. Preis, von den Renn- und Kreuzerjahten der I, aub eTgau ¿T RTO E Ma 14:30 14/30 é ¿ : R warzes Meer 73/7 E s 7s e e ANT E E ’ro Lon no< erheblich günstiger als pro f Sracilis*“ Alba“ c ice“ 3. A Grünberg i. A IIIN 4 l. E a i ¿ TOITA E: N S z/ Schiff: eine erfreulihe Tatsache, wenn man bedenkt, daf d moran ben 4 Veste tr g aba, den 2, „Alice“ den. 3, „Kor- wenberg e M 1

aan 5D

Giengen a. Brenz . : s : 17,40 17,40 17,40 Geiälingen-.. « s E 17,60 18,00 18,00 18,20 18,40 17,64 De a ada e e pi 17,20 17,20 17,20

N o ggen.

Boie E , E N 12,20 12,30 12,40 12,40 12,24 reélau . E é L A 12,00 12,20 12,40 12,50 12,80 ,

Strehlen i. Schl. / ¿Ss 12,00 _—, Striegau C L EADO 11,90 12,10 12,30 12,50 12,70 Grünberg i. S<hl. : 12,00 12,90 12,90 SOPEIDetA l L i ee E 11,45 11,95 11,95 12,40 12,40 ; Oppeln  ä E 12,20 12,40 12,40 12,69 12,60 12,40 Neuß 13,00 13,00 14,30 14,30 13,58

[U Ln S

12,25

van A

S

[y e r D

3 S

—— D D o DO DO o N S228

E NEVAS i ulich l nft, daß nit das | moran* den 4., „Valuta“ den 3. Prei Löwenberg i. Schl. . . . 1209 | 12,20 1220 | 1240 | 12,40 j Lud Taganrog 71/72 kg, Juni . O die Jugend der beste Ruhm für die Schiffe jeder zwischen Melcor*, Sbunan, , Damburd? rab Q Res D S o oan o 0ohe E L E: S L: E TMTE] 22,90 as E 2 LDES E \ „71/73 Kg, Juli . 26/: Hand: léflotte ift. „Clara“ echielt den 2. Preis. N Ie Ung » Neuß . R r | 12,10 | 18,10 40 510 G 1067|. T 5

Gerste für 2000 kg:

A Le Bie d Tbee 660 A E | 1400 | 1424 | 1460 | 1460 32 456 '9 13,85 |* 2.6. j Südrussische, 60/61 kg, Juni. . . . . . . 111/110 Theater und Musik. Bozen, 7. Juli. (W. T. B.) Das Chiesetal an der Süd- Siena a Dre» + oco oss | | 1440 | 1440 t 58 y 14,10 | . 6. é - P48 Kg, August/September . . 18/7 , Liederspiel baus. welgrenze von Tirol is von einem shre>lihen Hagelwetter heim- Jemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Dur<s<nittspreis wird aus den unabgerundeten Foblen s M 30/61 kg, September/Oftober. . 1076 , s A i gefucht worden. Der Schaden ift bedeutend. Ein liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den legten se<3 Spalten, daß entsprehender Bericht feht. Hafer für 1000 kg: . Das neue Programm des Liederspielhauses im Garten des Neuen i n Südrussischer, 45/46 kg, Juni ....,, 56/5 Königlichen Operntheaters kündigte wiederum ein Tanzidyll von Seiner Toudon, 6. Juli. (W. T: B) Dex

1 5 Es) / PEL Z ) ul. internationale E Königlichen Hoheit dem Priuzen Joachim Albrecht von Preußen Feuerwehrkong reß ist heute von dem Lordmayor von London

Mais für 2000 kg: an, die Pantomime ,Vision nach dem Balle“. Die Erinnerungen programmmäßig eröffnet worden. Nah der Begrüßungsan sprache Personalveränderungen. Führer der Dstasiat. Pion. Komp, Frhr. b. Puttkamer, Komp. | König Karl (5. Württemberg.) Nr. 123, im 1. Dflasiat. Juf. Regt: Mixed mit unregelmäßigem Geschäft infolge an shône Frauen, die er im Tanze umshlang, an tändelnde Melodien, | des rordmayors spra unter anderen au< als Vertreter des Chef im Gren. Regt. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, als | Patent 18. April 1899 Rr. Cleve, Oberstlt. beim Stabe des der undefridicenven Beihalenbele E L nah denen er sih im Takte wiegte, durhs<wirren no< den Kopf preußischen Ministeriums _des Innern Branddirektor Giersberg. Königlich Preußische Armee. Komp. Führer im 1. Ostafiat. Inf. Regt. ; die Oberlts.: Buchfin>, | 1. Ostasiat. Inf. Regts., mit der Führung dieses Regts. beauftragt.

La Plata, Mai/Juni . O 110/109 eines jungen Mannes, der in gehobener Stimmung in sein Heim | Ver russische Vertreter Looff überbrachte die Wünsche Seiner Majestät Offiziere, Fähnriche c. Ernennungen, Befördecungen | Oberquartiermeisteradjutant, im Generalstabe, unter Beförderung zum | Sievert, Oberlt. und Komp. Fübrer „im 1. Ostasiat. Inf. Regk, G L a 4s 110 109 " zurüdfebrt. Dic Bc llerinnerungen der Gegenwart lassen die glüd- zes Kaisers von Rußland uud des russishen Ministeriums des Innern. und Verseßungen. Im aktiven Heere. Schießplayß Meppen, | Pauplm., Tummelevy im Pomm. Fu]. Negt. Nr. 34, im 1. Ostasiat. Inf. } zum Hauptm, vorläufig ohne Patent, be ördert. R E S4 M liche Vergangenheit in seiner Seele lebendig werden. Das Bild seiner | Graf Szechenyi (Ungarn) spra die Hoffnung aus, den Kongreß im 18. Juni. v. Restorff, Hauptm. im Masur. Feldart. Regt. Nr. 73, | Negt, Gr. Poninskîi im Gren. Regt. König Friedrich 111. (2. Schles.) |} _ Verseyt werden mit dem Zeitpunkt der diesjährigen Herbstablösung: „„ „le Steigerung der Preise für nordamerifanishes Mebl, namentli<h | Jugendliebe steigt vor ibm auf: diese Früblingsneigung galt einer | nähsten Jahre in Budapest bewillklommnen zu können von der Stelluna als Bottr. Cbef entboben Nr. 11, im 1. Osisiat. Inf. Regt, Shneidewind in der Maschinen- | Sieberg, Hauptm. und Komp. Führer im 1. Ditafiat. Inf. Negtk., für die Sorte Bakers, die viel gekauft wurde, dauerte auch im Juni d. I. | lieblihen Tänzerin, deren s{önes Bild an der Wand bängt Nach i x Kiel, mor A S. M Jacht Hokezuzollern® 9. Fuli. Gr. | gewehrabteil. Nr. 3, im 2. Ostasiat. Inf. Regt., Bauer im 6. Bad. | in das 2. Oftasiat. Inf. Regt, Schroeder, Oberlt. im 1. Ostasiat. fort; Bakers und Patent wurden bis zu 75 Cts. höher gewertet. | seliaem Anschauen der liebreizenden Gestalt \{lummect er in cinem v. Pfeil u. Klein-Ellguîh Major im Generalstabe des | Inf. Regt. Kaiser Friedrich 111. Nr. 114, im 2. Ostafiat. Inf. Regt., | Inf. Regt., in die Maschinengewehrabteil. dieses Regts, Dr. Gssel- Auch belgishes und französishes Mehl erzielte höhere Preise, ohne | Sessel vor dem Bilde ein. Der Traum läßt alten Zauber wiede = ; j L E Doris: in ‘deu Großen Genèralliak versch » zum Stabe | Wegeli im Westpreuß. Trainbat. Nr. 17, kommandiert bei der Be- | brügge. Stabsarzt keim Östasiat. Feldlazarett, als Regts. Arzt indes lebhaften Umsaß zu erfabren did L E L E E Ar Mauren Zauber wieder- Nach Schluß der Nedaktion einagecaan A. Artneelorps, in den Groyen Generalstab verseyt und zum Stave | L tr La 5 Melimmont STebert Moa M : O “E rTa T ne e arl e s rbe / e - L E kehren. Die Schône im Bilde bekommt Leben, steigt aus dem a geg gene der 2. Armeeinsp. kommandiert v. Helldorff Major im spannungsabteil. des 2. Westpreuß. Fußart. Negts. Nr. 15, beim zum 2. Osftasiat. Inf. Regt. Aus der Ostasiat. Besa ungedrig. aus- Gui e n holländisches Aen dagegen wechseln flott zu ge- | Rabmen, scherzt, tanzt und kost mit dem Geliebten, wie in früheren Depeschen. Generalstabe der 34. Div., in den Generalstab des X. Armee- | Traintepot mit Reparaturwerkstait, Ablers im 1. Nassau. Inf. | geschieden und in der Armee angestellt: Gr. v. S@lippenbah A E Diage Dex In Juni d. J. auf dem Tagen, um dann als Bild wieder in den Rahmen gebanut zu werden. Warnemünde, 7. Juli. (W. T. B.) Seine Majestät korps, Marquard, Hauptm. im Großen Generalstabe, in den | Regt. Nr. 87, im 2. Ostasiat. Inf. Negt., v. Mutius im Leibgren. Jberst und Kommanteur des 1. Ostasiat. Inf. Regts., bei den Dffi- G gelegten Bare und den s{ließlihen Preisstand nebst | Der Shlummernde erwaht mit frohem Enteü>ken und begibt sich der Kaiser verließ an Vord der Jacht E A Generalstab der 34. Div., v. Albert, Hauptm. und Komv. Chef im | Regt. König Friedrih Wilbelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, im 2. Ost- } zieren von der Armee, v. Sto>hausen, Oberlt. im 1. Ostasiat. gen Monattverkäufen seit Anfang des Jahres 1901 zeigt die nah- | no< beglü>t von diesem lebenöwarmen Traum, endgültig zur Rube. | Warnemü de 9 ber i bts r AUEEs „Meteor „nah 11 Uhr 2. Hanseat. Inf. Regt. Nr. 76, vnter Ueberweisung zum Großen | asiat. Inf. Regt, v. Stegmann u. Stein im Jägerbat. von Neu- | Inf. Regt. (bisherige Gliederung), im Inf. Regt. Graf Bose tehende Zusammenstellung : Die verschiedenen Situationen dieses Tanzdylis sind mit Sichecbeit TES B ibe a er MQunig aur Rügen. Die acht „Hohen- Generalstabe, in. de Generalstab der Armee, versett Gräser, | mann (1. Schles.) Nr. 5, im 1. Ostasiat. Inf. Regt, Graefe im | (1. Thüring.) Nr. 31, Griesel, Oberlt. im 1. Oftasiat. Inf. Regt. N E musikalish illustriert. Die Heimkehr vom rauschenden Feste, das Be- | Sen - „er Rreuzer „Nymphe“ und das Depeschenboot uptm. im Generalstabe der 10. Div., zur Dienstleistung beim | Inf. Regt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, zu be- | (bisherige Gliederung), im 1. Nassau. Inf. Regt. Nr. 87. Verkauft Preis für den hagen im stillen Gemah, die auftkuchenden und vers{hwebenden Ball- „Sleipner folgten, das Linienschiff „Me>lenburg“ feuerie iegêministerium, v. Wrisbera, Hauptm. im Großen General- sonderer Verwendung zugeteilt; die Lts.: Richter im Torgauer Feld- 5 Sorte wurden Sa>| Voppelzentner erinnerungen aus gegenwärtigen und vergangenen Tagen, das alles ift | Salut. E stabe, zur Dienstleistung beim Generalstabe der 10. Div. vom | art. Regt. Nr. 74, in der Ostasiat (fahrenden) Battr., Siegmund Kaiserliche Marine. zu 50 kg | cif Rotterdam anshauvliÞ und carafteristis< in Tônen geschildert. Besonders Konstantinopel, 7. Juli. (W. T. B.) Die neuen 15. Juli d. J. ab kommandiert. v. Ball use >, Hauptm. und Komp. | im Vdrpomm. Feldart. Regt. Nr. 38, in der Ostasiat. (fahrenden) Dffiziere x., Ernennungen, Befördecungen, Ver- rund Fl. glüdlih find anmutige Walzermelodien verwertet worden: sie lo>en | osfiziellen Nachrichten aus Sofia neigen der Ansicht zu daß Chef im 4. Varderegt. z. F, in das 9 Hanseat. Inf. Regt. Nr. 76, Battr., v. Kohze im Königöulan. Regt. (1. Hannov.) Nr. 13, in der LEpungen A. Kiel, an Bord S M. Jacht „Hohenzollern“, 29 Juni. Deutsches, n i A1 a8 pen Yeiuntehrenden rue Flügel und er tquelien unter seinen Händen | die bulgarische Regierung feine ernsten Kriegsabsichten hege d. Lettow-Vorbe>, Oberleutnant im 4. Gardereat. 4. F-, A Eéfadr. Fâger 0 Diecde, Ao neren mee g my euro ledungan Jur den Bure E, damer Kapitän, u er 3 11/00—12,25 | den Tasten; fie gi en dur< seine Träume, und ihre leise | und keine ernstlichen Krieg6vorbereitungen treffe, und daß die in das 4. Westpreuß. Inf. Regt. Nr. 140, RNandel, Öberlt. im | Karl Anton von PohenzoLern (Pobenzolern.) Ar. 40, im 1, Wilatial. | Kommandeur -der 2. Abteil. der 1. Matrosendw., zum Kommandanten E L. 25 ,75 verklingenden Tön begleiten ibn in fein Schlafgemach A J p E p 1 3 0 My O Inf. R Zti inf. Regt, Peter im Inf. Negt. von Winterfeldt (2. Oberschles.) | S. M. kleinen Kreuzers „Nvmthe ut ann, Korv. Kapitän, Holländisches, S uveri 4 7 gr L E y R ten “9 M l Sai grmnac leßten Beschwerden auf das irrefül de N D , Oberschles. Inf. Regt. Nr. 62, in das Inf. Yegt. von Stülpnagel 2 y " E an C a2 n ao t e C Î y j E 10,00—11,2% | Da die Pantomime von dec Könialihen Tänzerin Marie | Presse zurüczufübre suhrende Nachrichtenwesen in (s. Brandenburg.) Nr. 48, v. Lekow, Lt. im Gardefüs. Reat., in | Nr. 23, im 1. Ostasiat. Inf. Regt., Kray im Cisenbahnregt. Nr. 1, | Kommandant S. M. kleinen Kreuzers „Geier*, zum Kommandeur der Belgisches Qualität i 9,75—10,2% | Winklec und dem Oberspielleiter Eust:iv Gollbah außertem der Presse zuruczuführen seien. Z das 3. Schles. Inf. Negt. Nr. 156, v. Noques, Lt. im 1. Kurhess. | kommandiert zur Technischen Hochschule in Berlin, in der Ostasiat. | 2. Abteil. der 1. Matrosendiv.,, SteSow, Korv. Kapitän, Kom- E E / 11,00 12,00 geshi>t durchgeführt wurde, fand sie ledhaflen Beifall. Auch die | Athen, 7. Zuli. (W. T. B.) n einer Volks Feldart. Neat. Nr. 11, in das Oldenburg. Drag. Reat. Nr. 19, Pion. Komp., v. Ditfurth im 3. Garderegt. z. F., im 1. Ostasiat. | mandant S. M. Kanonendootes „Habicht“, zum Mitglied der ranzösisches L Salität 1000 10,75 | übrigen Nummern fanden zumeist warme Anerkennung, da die Mit- versammlung in Py raos, die einen sehr erregten Verlauf versetzt. Schwarykopff, Unteroff., Untervrimaner der Haupt- Inf. Regt., Goebel im 3. Thüring. Inf. Regt. Nr. 71, im 2. Vst- Sciffsprüfungekommiffion Schaumann, Korv. Kapitän, Adinutant garisches, Surericr i 1 000 13.00 -10,20 } wirfenden der fleinen Bühne fih mehr und mehc mit ihrer Aufgabe | nahm, mußte Militär einschreiten, um die Menge zu fadettenanstalt, als <harafteris. Fähnrih im 2. Rhein. Hus. Regt. | asiat. Inf. Regt, Pleger im Telegraphenbat. Nr. 3, in der | bei der Insp. der Marineart, unter Zutcilung zur Marine- Nordamerikanisches Patent i 117: 14,00 vertraut gemacht haben. So wurde Meyer-Helmunds kleine | zersireuen. Es entwid>elke sih eine Schlägèrei, bei der mehrere Nr. 9 angestellt. Ostasiat. Pion. Komp, D. Los@ im Gren. Regt. Kronprinz station der Ostsee, es Kommandanten E obefadrten _ Senate 105 000 11/00 12,75 Pumoresle „Nach der Tanzfstunde“ von Fräulein Reinhart und | Soldaten dur< Steinwürfe verleßt wurden. Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Kiel, an | (1. Ostpreuß.) Nr. 1, im 4 L Inf. Regt. Roese | der kleinen Kreuzer, Oskar Gr. v. Platen zu Hallermuad g 5 O 11,50 ¡ Derrn Gollanin fehr drollig gespielt und gesungen. Ebenso wurden | Bord S. M. Jacht „Hobenzollern?, 2. Juli. v. Zeddelmann, | im 1. Oberels. Inf. Megt. Nr. 167, im 1. Oftasiat. Inf. | Kor. Kapitän, Kommandant S. M Kanonenboctes „Zis“, mater DAE » - 10,00—-10,,20 | Hildachs bekanntes „Spielmanndslied* und Rudolf Nelsons | L. im Gren. Negt. König Friedrich 1. (4. Ostpreuß.) Nr. 5, Most, | Regt, v. Waldow im Anhalt. Inf zt. Nr. 93, im 2. Ost- | Zuteilung zur Marinestation der Ostsee, zum Adjutanten bei der Juip. wsammen . 904 000 | eUnterm Hollunder* durch stimmungévollen Vortrag wirksam zur Lt. im L Masur. Inf, Reat. Nr. 146, v. Fin>h, Lt. im Scletwig- asiat. Inf. Reat., Helm (Adolf), Zeuglt. beim Art. Depot in | des Bildungkwe sers der Marine, ernannt. Goßzhein, F gegen Juni 1902. , 121 000 Geltung gebracht. i ; d ; y j stein. Drag. Negt. Nr. 13. mit der zeseßlichen Pension der | Glogau, beim Art. Depot, Dr. Kaetber, Oberstabs- und Regts. | Kapitän, Grster Offizier S. M. Linienschiffes „Kaiser Bardareßa“,

o e 1901. 245 000 (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamllichen in der bichied aus dem akliven Heere bewilligt walei bei den Res. | Arzt im 1. Oberelsäss. Feldart. Regt. Nr. 15, als Brig. Arzt, Dr. | tritt, unter Zutcilung zur Marinestation der Nordsee, zur Verfügung

Ersten Beilage.) ieren der genannten Regtr angestellt. n neten, Lt. im West- Broelemann, Stabs- und Bats. Arzt im 3. Bat. 2. Niederi@les. | des Chefs dieier Station. S@Srader. Korv. Kapitän Kom- p

aqa

f:

n. Bat. Nr. 7, mit der geseßlichen Pension, Behrendt, Lt. Inf. Regt. Nr. 47, beim Ostasiat. Feldlazarett, Dr. Kalähbne, | mandant S. M. Kanonenbootes „Tiger“, * pem Neitdömarineamt

Of äl. a L n R N E i E T ) 6 ; i 6. Inf. Negt. Nr. 167, beim Ostasiat. Feld- sett. Jas Korv. Kapitän, Kommandant S. M. Spezial- L a M 12A PRET R Ta Vats? m rsächs. Fußart. Reat. Nr. 10, mit Pension, = der Abschied | Oberarzt im 1. Oberelsäfs. Inf. Negt. Nr. 167, beim Ostasiat. Fel verseyt. Jasper, Korv. Kommandant S p Freitag: 100 000 Taler E j i s bewilligt sas. Fu E ub ga 1 1. E lazarett, Dr. Münter, Assist. Arzt im Inf. Regt von Wittich | \{iffes „Möêwe*, zum Kommanteur der 4. Matrosenart. Adril. Theater. e mel ° Familiennachri<hten, Generalmajor z. D. Julius von Elern (Lübe>). b ç N S M. Ia (3. Kurbess.) Nr. 83, beim 1. Ostafiat. Inf. Negt., Dr. Mügge, | d. Studnig, Korv. Kapitän, Erster Offizier S. M. greven Sonnabend: Alt-Heideiberg. , Im Beurlaubtenstande. Kiel, an Bord S. M. Jacht e B, E S e S --- D - Sonntag: 100 000 i , i : Hr. Oberst a. D. Coarad Vogel (Detmold). benzollern*, 2. Juli. Taesler, L. d. Res. des 9. Westpreuß. | Assist. Arzt im Niedershles. Pion. Bat. Nr. 5, beim 2. Ostasiat. Inf. } Kreuzers „Prinz Heinrich*, zum Kommandanten S. M Neues fiöni liches O theat Sonntag: Taler. Verlobt: Freiin Hiltegard von Sc{hlichling-Buko- + Hr. Rittergutobes. und Hauptmann a ebe E Nr. 178 mit der afen Pension der Q ta | Regt, Claus, Assist. Arzt im Kulmer Inf. Regt. Nr. 141, deim | Kreuzers „Scier“ ernannt. Starke, Korv. QKriUtän Lom- g E pern hea er. Unter - wicz mit Hrn. Hauptmann Magnus von Reink ard Mudolf Rojabn (Nauke Post Jabnitz) . Hr. b Negts. Nr. 179, e S eyen Penron Sai y Sriauvas Ostasiat Feldlazarett . | f “a cs : mandeur der Ï Abteil der 1. Matresco.DG. zum Armre der 60 L E 8 Hi e Thali theat atte (Schlichtingsbeim) Frl. Anna Ruppel mit Stud. dem. Hans Lessing dintaalih. Lr zum Tragen der Armeeuniform der Abschied bewilligt Y Jn der Ostaßiat. Besatzungs-Brig. angestellt: nad erfolgtem Aus- |} Marine versetzt. Behnd>e, Korr. & tèn Dez Nriddmarineamnt. in 3 E M oge händler. Vperette 1a he er. Dresdener Straße 72/73. Mitt- Den. Havptmann Gotthilf Heyn (Frankfurt a. M. Jda von Oettingen, geb. von Wil>en (Trakehnen). Personalveränderungen scheiden aus dem Könial. Baver. Heere: Schieß1, Königl. Bayer. | zum Kowmandanten S. M. YAecinen Kreuzers „Falle® er Bon E Sue eto R R U won. Bun ersten Male in Berlin: Gastspiel n Graudenz). : in der Ostasiatishen Besayungsbrigade. Hauptm. und Komp. Chef im 6. Inf. Regt. Kalter Wilbelm, König | nannt. p. Kübdlwetter, Korv. Karäitän, Erker Ofuer S. M Cort Goltmann. (Die Hrief-Christel “Fräulein Sediombie e L E ' q A g d L Moll (Bete) Leutnant Zwez mit Frl. Helene Verantwortlicher Redakteur Kiel, an Bord S. M. Joht „Hohbenzollern*, 2. Juli. Aus | von Preußen, als Komp. Führer im 2. Ostasiat. Inf. Negt LiniecnsSifes „Kalser Karl der ESrote“, zum Neitsmarineamt

Í C 4 ODR I - bert s B t Ie é { - . 4 y Bet) Sgoen, M E in Breslau, als | $8 Uhr Geboren: Ein Sohn: Hrn. Landrat von Loesch Dr. Tyrol in Charlottenburg. der Armce ausgeschieden und in der Ostasiat. Besayungs- tent 28. Oltober 1902, Ade, Königl. Bayer. Oberlt. im 20. Inf. } versezt. Thyen, Korv. Kapitän, Kommandeur der 2. Abteil, nang 4 Dr

c x M. g brigate : Herwa Bittenfeld, Major und | Regt, im 2. Ostasiat. Inf. Negt ¿tent 10. März 1899, Braun, | der 2. Matrosendid, zum Grüten Offizier für Predeiahrten der nerdtaa: 61. Vorsiella au Dotinerstag : Dieselbe Vorstellung. Anfang s Uhr. | (Blumenau) Eine Tochter: Hra. Kammer- Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Berlin. Mae, Ver r "Regt U init von Königl. Baver. Oberlt. im 21. Inf. Regt, im 2 Ostañat Inf. Negt. | Kreuzer deuw Linicni Se, Persinus. Korv. Kapitän, arr Cobgier ddo P: E R NAO Boeccaccio. Komische reren und Rittmeister a. D. R. von Schuhbar- Dru> der Norddeutschen Buchdrukerei und Verlags- (Brandenburg) Nr. 35, als Major beim Stabe des Patent K. Okioder 1902, v. Win( Königl. Baver. Lt. | S aroßen Kreuzers „Harsa*, unter Zuteilung zar Ms E lten Don Y S „und R Gene i Milcéhling (Hann-Münden) Hrn. Major Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. . Ostasiat. Juf. Regts, v. Freyhold, Major und Bats. Kom- | im 1. Inf. Negt. König, im 2. Ostasiat. Inf. Megt Patent | der Nordsee, zum Kemmandanten S. M. Ücinen Kreuzers „Seeadler“, 304 : ing 74 Uhr ZBentraltheater. Mittwoch: Piel und Poctet. Krahmer (Belgard a. P.). Hrn. Eugen von Acht Beilagen mandeur im Inf. Negt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, als | 3. März 1897; nad erfolgtem Ausscheiden aus dem Kénigl Sâts. | Bertram, Korv. Kapitän, Adjutant bei der Insp. des BU Anfang 74 Uhr Zihewiy (Plöyig). Hrn. Oberleutnant Wolf i Major beim Stabe des 2. Ostasiat. Inf. Regis.; die Hauptleute: | Heere: Sh1i>, Königl. Sä! Hauptm. und Komp. Chef im 11. | wesens der Marine, unter Zuteilurg wnr Marivestatien der V Donnertlag: Pit und Poet. von Breitenbau (FüdiyKorh) Z (eins<ließlih Börsen-Beilage), r. v. Loön, Komp. Chef im b rderegi. p. F, als Komp Yuf Negt. Nr. 139, als Komp. Führer im 1. OÖstafiat. Inf. Mezt. | wm Ersten Dffgier S. M Linien)\SSes „Kaiser Karl der Sreße", Theater des Weslens. Kantsirake 12. Mitt- E Gestorben Hr. Dberst a. D. Max Strahl sowie die Anhaltsaugabe zu Nr. 6 des sfseni- ü im 1. Ostasiat. Inf. Regt, Gêye, Müitglied deim atent 19. Juni 1900, Badrdt, Königl. Sä>. L. in der } Gudewill, Kory. Kapitän, Erster Oper dem Stade r 2 Gusemblegzaitiriel des Berliger Theaters (Bunzlau). Hr mere Rudol! Scheven | lichen Anzeigers (einschlichli< dexr unter idun gêamt des V1. Armeckorps, als Vorstand des Be- | 2. Cokadr. Jäger zu Pferde Nr. 19, in der Ostasiat. Erkadr. Jäger | fahrten, unter Zutrilung pur Marinestation der ee 1 A Poffe mit Gesang und Tanz in BLellealliancetheater Gastspiel des Baver- (Teterow) Hr. Generallants<haftörat und MNitt- | Nx. ® vers li S R ots, Kraecde, Komp. Chef im 1, Oberrhein. j zu Pferde Patent 21. August 1899, Dr. Thomi@dke, Knigl. | Kommandanten S. M. Kznenendootes „Hadide“. rena 2 don D. Kali. Anfaag 74 Ubr waldtheaters Mittwoch Die Bs i weier #. D Wogege e enborn (Neuhäuser, Betreten) No armandttgefelshosten A Fe: eat. Nr. 97, als Komp. Führer im 1. Oslasßiat. Juf Sächsischer A. Arzt im 4. Keld-Art. Negt. Nr. 4, deim | Nordmann, Korv. Kariäa rem Adeniraltade der Marie, unter : Alt-Heidelberg. Im Sommergarten : K hmin, oder: Jta. Schâferei) Hr. D nant » D. Wshelm | und Aktiengelellschalten, die vom t, Sthlie >mann, Komp def im Königsin!k. Megt. | 1. Oltafiatlsden Infanterie-Regiment Patent W. Aagust 1901 Zuteilung zur Marineftaticn der Osßee, zum Freun Offuier S. M onzert. Frhr. von E>hardistein (Halle a. S.). Hr 29, Juni bis 4, Juli 19083, s Lothring.) Nr. 146, als Komp. Führer im 2. Ostasiat. Inf. Negt, | nah erfolgtem Ausscheiden aus dem X11]. (Königl. Württemberg.) | ÄniensdFes „Koller Bardareßia* ernannt. Mater (Geier, ieronimus, Kemp. Chef im Westpreuß. Pion. Bat. Nr. 17, als | Armeekorps: Wolff, Königl. Württemberg. Oberlt. im Gren. Negt. | Korv. Kapitän, Erster Offizier S. M. großen Krruzers „Füek