1903 / 157 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

#1 Joh. Wirth’she Hofbuhdrucerei A.-G. Mainz.-

Außferordentl US Uhr, Mainz, Große

Geueralversammlung Dienstag, deu 28. Juli 1903, Mittags Teiche 45 I.

Einziger Punkt der FdgedarMemg! Zuwabl zum Auffichtsrat.

Diejenigen Herren Aktionäre, d

Aktien oder den Abends G

Mainz, 6

5 An Aktienkapitalkonto N Ernt Zugang - .

Ayalkautionkonto

Konto der projekt. Bahnanlage . Kontokorrentkonto, Debitores ..

Wirtschaftskonto

Gewinn- und Verlustkonto .

H An Vortrag aus Rechnung

2) Hypothekenzinsenkonto Zinsenkonto

4) Unkostenkonto

1188 474,83

IoOL

Bilanz am 31. D

900 000| 1) Per Aktienkapitalkonto . .

11838 926 3

10 000|—|| # 10 000/—|| 8 161

7 360 16202

Der Vorstand. Lehmann.

ember 1902.

ypothefkenshuldenkonto . valkonto j Kontokorrentkonto, Kreditores Pachtertragskonto . .

2 140 650

Gewinn- und Verlustkonto pro 1908S.

Berlin, den 13. Funi 1903.

Hallesche BVahn- und Terrain-Gesellschaft.

tomps.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlu führten Geschäftsbüchern geprüft und richtig befunden.

Berlin, den 27. Juni 1903. Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Mitgliedern :

2 )

5

[29358] Aktiva.

1) Per Pachtertragékonto 5 # B <aftskonto 3) Bilanzkonto, Verlust

34 620/381]

Wilhelm Rother.

Þro 31.

5 R Bankier Hermann Kreßshmar, Berlin, Vorsißender, : rr Oberstleutnant a. D. Bernhard von Schmiterloew, stellvertr. Vorsitzender, 3) Herr Rittergutsbesißer Johannes Klewißz, Klein-Lübars, Bez. Magdeburg, S err Baumeister Josef Be>er, Berlin, Herr Geheimer Baurat Karl Büttner, Berlin.

Bilanz der Firma Ferdinand Flinsch Act.-Ges., Offenbach a. M., März 1903.

I. Immobilienkonato [t. leßtem Inventar . .. ab 1 °%/ Abschreibung 11. Dampfmaschinen- und Kesselkonto lt. leytem Inventar ab 109/69 Abschreibung . Werkzeugmaschinen- und Utensilienkonto lt. leztem Inventar ab pur BARRe Abschreibungen .

Neuanschaffungen . .

ab 5 9% Abschreibung

: Dre [t. e Sn; ventar

ab 74%/o Abschreibung

. Mobilienkonto lt. leßtem Inventar

ab 2099/6 Abschreibung

. Werkzeugkonto lt. Auf- nahme

. Warenkonto lt. Auf- nahme

. Gießereibetriebskonto [t. Aufnahme

X. Modellkonto, Material-

E 0 6 6 . Wechselkonto, Wechsel- bestand

Kassakonto, Barbestand Effektenkonto, Wert- papiere

Kontokorrentkonto s Debitoren

Î Das Aktienkapital vo

1) Kontokorrentkonto:

uneinbringlihe Forderungen . . |

2) Unkostenkonto: Handlungsunkosten, und Modellreparaturen, neue Modelle, Saläre,

und dergleihen

3) Immobilienkonto, Abs{breibung 4) mpfmaschinea- und Kesselkonto,

Abschreibung

5H) Werkzeugmaschinen- und Utensilien-

fonto, Abschreibung . . 6) Siehereigerätschaftenkento,

Werkzeug-

Patente, Provisionen, Reisen, Steuern f

M

221 905/90] 2219/05

17 828/17 1782/82

83 262/03

5 500|—| 77 762/03

78 254/38 3912/74

2845/51 213/41

| 763/81

152/76 |

M [A

sowie

2 219/05 1 782/82

Ab.

219 686

. Aktiengrundkapitalkonto . Reservefondskonto . . Gewinnreservefondskonto . Verlustreservefonds und Delkrederekonto lt. legtem Inventar b

56 648,68 na<trägli< eingegangene

Forderungen 83 661,48

60 310,16 ab Kosten der Düsseldorfer Ausstellung erklusive Platmiete . 83 992,81

. Kontokonrzentkonto : Kreditoren . Konto für bauli<e Ver- änderungen “und aukfer- ordentliheAbschreibungen Gratifikationókonto . . Gewinn | __ Gewinnverteilung: Tantieme . . . 4 16 050,93 Nüdllage auf Ge- winnreserve- fondésfonto . . , 59,40 RNü>lage auf Ver- lustreservefonds- und Delkredere- E e O0 Rüdlage für bau- lie Verände- rungen - und außerordentliche Abschreibungen , 5010,81 Gratifikationen . , 11 000,— 109% Dividende . 52 000,—

VIL

2 140 650|

d 90 121,14 f

n „M 520 000 ift voll einbezahlt. Gewinn- und Verlustkonto der Firma Ferdinand Flinsch Act.-Ges., ro 31. März 19083.

V4 A | 1) Effektenkonto, Gewinn . 2 908/90} 2) Wecbscikonto, Gewiun , | 3) Miet- und Zinsenkouto, j Vliete und Zinsen . 4) Warenkonto, Ueberschuß

118 940) |

8 280/78 90 121114

220 251174

an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre ahweis der Hinterlegung bei einem Notar bis NDEnE den 24. dss. Mts., r, bei der Rae E zu hinterlegen und hi Empfang zu nehmen, a es E farte zur Generalversammlung dient. ¿Ju k Der Auffichtsrat. Heyl.

ergegen einen Depositenshein in

1 600 000 496 500 10 000

32 036 2133/3:

stre<hnung habe i< na< den ordnungsmäßig ge-

Passiva.

M S 520 000,— 52 000|— 129 940/60

872 3321/76

Offenbach a. M.,

Haben.

M | A 922/50 6344

- 951/86 209 742/74

220 251/74

In der heutigen euer erein wurde die Gesamtdividende für das vier zehnte Eeschäfts-

br 1902/03 auf 10°, = M 100,— per denscheins an unserer Kasse in Offenbach a. M

a. M.,

den 4. Juli 1903.

ftie festgestellt,

welche gegen Einlieferöng des vierzehnten . von heute ab ausbezahlt wetden.

Offenbach g i : Ferdinand Flins< Act.-Ges. für Maschinenbau & Eisengicßerei.

Andrs.

annt, daß unser Auf- der heute, den 4. Juli, in unserer Generalversammlung ftatkgefundenen Wahl ih nun-

mehr aus folgenden Herren zusammenseyt :

1) Stadtrat Heinrich Flins< in Frank- a. y bender p) p: rat Theoder Steinhäuser

Of a. M, pweiter Votsißendèr,

Aicheler.

3; Fern Bade! Dr. Hugo Bender 1. in

tatt, Schriftführer, a, M., den 4. J

4) Herrn Wilbelm Flins{ in Frankfurt a. M. O fffeubach usi 1903.

Ferdinand Flinsh Act. Ges. sür Maschinenbau -& Eisen-Gießerei,

Dex Vorstand. Andreas Aicheler.

[29060] Aktiv@.

Kas Einzahlungen ê

E Inventar und Bestände Debitoren

Westinghouse Electricitäts-Actiengesellschaft.

“’ Vilanz per 31. Dezember 1902. Vasfiva.

R 1 000 000| 105 601

232 0701/30 350 237 70 1105 601/25 Gewiun- und Verlustkouto.

187 932|— Gewinie a. Waren und Zinsen . . 3487/2 51 Saldo 187 101/35

378 520/60

16 070 40

Soll.

Vortrág Abschreibungen Unkosten

28 282/99 350 237

378 520/60 Berlin, den 4. Juni 1903.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. / William Edward Smith, Vorsigender. F. Hessenberg. Walter Phillips.

LPABORI Lessinglogenhaus-Aktien-Gesellschaft zu Breslau. l

Aktiva. anz am 31. Dezember 1902,

A Pt An Kassakonto M Per Aktienkapitalkonto Grundstückskonto. .. 06 Einzahlungen der Zeichner auf neue Aktien « Kautionskonto . . —| Hypothekenkonto Debitores (Bankgut- Acceptkonto 200 Dividendenkontv : nicht erhobene Dividende pro 1901. …. «„ Reservefondskonto Spezialreservefondékonto Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1901

Reingewinn pro 1902 : «8 945,19

355 967 19 Gewinn- und Verlustkonto.

An Zinsenkonto Per Vortrag aus 1901 « Hypothekenzinsenkonto Mietsertragskonto

Unkostenkonto 5 Kegelbahnkonto Nettogewinn i

der wie folgt zur Verteilung gelangt: - Reservefondskonto : 59/0 vom Reingewinn pro 1902 6 197,25 Spezialreservefondskonto : Nückstellung für zweifelha#te Forderungen C Zinsvergütung auf die Ein- zahlungen neuer Aktien 24 9/6 de M 9800,— . 7 Dividendenkonto: : 23 9% de M 125 000 Akticn- kapital Vortrag pro 1903

722,05

13 638

M4 432,59 Breslau, dcn 15, März 1903.

Der Vorstaud.

Ed. Bielschowsky. J. Goldberger. Revidiert und mit den Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden.

Breslau, den 9. April 1903. Die Revisionskommission. J. Nosenbaum. P. Landsberg.

Die Auszahlung der von der SRRL s genehmigten Dividende von D 9/6 erfolgt mit (4 5,— pro Dividendenschein Nr. 6 an folgender Zahlstelle:

in Breslau bei der Firma Ed, Bielschowsky jr., Nikolaistraße 76. Breslau, den 30. Juni 1903. Der E Ed. Biels<howsky. J. Goldberger.

Neustadt-Gogoliner Eisenbahn-Gesellschaft Aktiva. Vilanzkonto per 31, März 1903. Pasfiva.

[29053]

M L E A8

3010 308/50} Aktienkapitalkonto 3 000 000

116 929/—}| Reservefondskonto 23 892/93

355/92 9 69231

107/35 115 757/57

2 000|— 20 567 48

7 300|— 4 131|—

| 135 040/52 105 000|—

3 272 041/29 3 272 0411/29 Debet. Gewinn- und Verlustkonto ver 231. März 19083. Kredit.

Je N T Yug

2692 31} Per Betriebékonto 88 693.47

Kreis Neustadt 18 998/84

Eisenbabnbaukonto Effektenkonto Kassakonto Inventarienkonto Kautionékonto Anschlußgleis Krappih Debitores

Erneuerungsfondékonto Spezialreservefondskonto Kreditores

An Eisenbabhnabgabe Vors(kag :

« 34% Dividende v. M 3 000 000| 105 000

107 692/31 Neustadt O.-S., ten 26. Juni 1903 Direktion der Neustadt-Go ias Eisenbahn-Gesellschaft. S itl.

In der Generalversammlung vom 26. Juni cr. wurde die Tagedordaung wie folgt erledigt:

A. Zu 1 der Tagesordnung: Bericht des Vorstandes und des Aufsichtörats über den Vermögent- stand und die Verhältnisse der Gesellschaft nebst der Bilanz für tas 7. Geschäftsjahr 1902/03 :

Der Bericht wurde vorgetragen und von der Generalversammlung entgegengenommen. Auch wurde die Bilanz und Gewinne und Verlustkonto per 31. März 1903 vorgelegt.

Seitens des Aufsichtêrats wurde beantragt, zu beschließen, daß gemäß $ 13 der Statuten dem gese» lichen Reserrefonts die Zinsen seiner Besiände zugere<hnet und von dem zur Verfügung der Aktionäre stehenden Reingewinn (88 693 4 47 4) abgesept werden. Y

Perc Baurat Bönisch stimmt mit 2906 Aktien gegen den Antrag, Herr Geheimrat Pinkus mit 50 Allien tafür, der Antrag ist daber - mit Majorität abgelehnt.

B. Zu 2 ter Tagesordnung: Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns für 1902/03:

Nach der vorgelegten Bilanz nebst Gewinne und Verlustkonto beträgt der Betricbsübershuß 88 693 M 47 4 und die Eisenbahnabagabe 2692 M 31 A.

„_ Es wurde einstimmig beschlossen, die Bilanz zu genehmigen und den Kreis Neustadt, Ober- shlesien, auf Grund seiner Zinogarantie zur Etgänzung der den Aktionären zugesicherten 34 9% Dividende von 3 Millionen Mark = 105000 M zur Zahlung von 18998 M 84 A heranzuziehen.

Die Dividende für die Zeit vom 1. April 1902 bis 31. ‘März 1903 wurde durch einstimmigen Beschluß auf 21 9% festgeseßt uad bestimmt, daf die Autattena dexselben erfolgen soll, soba durch den Kreis Neustad berschlesien, gezahlt sein wird, spätestens bis zum 1. Oktober 1903.

der Zuschuß C. Zu 3 der Tagesordnung: Grieilung der Entlaf

tung än den Vorsland und den Ble srat : Es würde einstimmig beschlossen, beiden Gesellschaftéorganen für das verflossene Ges jahr

Entlafung zu erteilen, nahdem Herr Geheimrat Pinkus erklärt ha daß er sich bezüglich dieses Punktes der Abstimmung enthalte.

D), Zu 4 der Tagesordnung: Wahlen zum Aufsichtörat, wobei bemerkt wird, daß Herr Geheimrat Moaqnus ans dem Aussichtdrat ausgeschieden ist : von Witlenburg auf Schlogwiy aus und

107 692 31

Aus dem Aufsichtörat scheidet Herr Rit töbdesizer Hérr Geheimrat Magnus, Berlin, hat sein Amt cl Auffibtacatdettalicd niedergelegt.

j Es wurde ciastimmlg beschlossen, die Wahl pweier neuer Aufsichtöratsmitglieder niht durch Mett Frpe A R E d iy einstimmig als Aufsichts- Vierauf wou ert bon mm u rat8mitglied wied blt und' an Stelle des Herrn Gebeimrats Magnus —_— Herr Regierungdrat þ D. Timm, Berlin, einstimmig als Aufsichtörat2mifkglied neugewählt. fen Mtwcantedeige von Witdeebuea ctlärte, dag or dil cll antes 016 Dees Reis, ttergutsbesizer von Wit et k er un rat ¡. D. Timm soll wegen f der Wabl angefragt werden. Neustadt O.-S..,' den 26. Juni 1 Direktion der Neu iner Eisenbahn-Gesellschaft.

Zonner Sachsenkueipe, Aktien-Gesellschaft in Voun. B

vom 31. Dezember 1902.

Los E in

it A. I. Liegende Gründe: Haus -in Bonn: Grbofstraße 18 4 41 668,15, 1L Möbel und Hausgeräâte : laut Wertshäßung # 10 376,55 = & 2831,93, III a. Bares Geld in Sala M. 814,49, TII b. Wertpapiere: 4 2000,— ' 35% Deutsche Reichsanleihe zum Anschaffungswerte = 97,25 %% ‘% 1945,—, IV. Guthaben beim Bankier der Ge- ellschaft # 68,13, Guthaben an die alte e Le der Saxonia #4 150, = #4 218,13, V. Verlust: Vortrag auf neue Re<hnung 4 8322,39, Summa

800,09. k Pasfiva.

Tit. B. I. Aktienkapital 4 50 000,—, ab nicht eingezahlte 4 19 160,— = # 30 840,—, I[. Hy- pothekenshuld auf das Haus unter AT. 4 24000,—, 111. Reservefonds 4 960,09, 1V. Gewinn- und Nerlustrehnung: Zinfen 4 414,65, Notariats- und Einrü>kungsgebühren 46 21,60, Drudlkosten 46 97,50, Anschaffungen 4 20,—, Porti und allgemeine Un- fosten M 27,31 = A 581,06, ab: vereinnahmte Mieten M 115,—, Verlust in 1902 "4 466,06, hierzu Verlust in 1889/1901 6 7856,33, Verlust: Nortrag G neue Rehnung 46 8322,39, Summa

55 800,09.

Sous, im März 1903. Der Vorstand.

9059 ¿

(20 Tem die Generalversammlung unserer Ge- sellschaft die Perarieauya des Aktienkapitals um 8000 6 beschlossen hat und dieser Beschluß unterm 22. vor. Mts. in das *Handelsregister ein- getragen worden ist, fordern wir as der handels- eseßlihen Bestimmungen die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, sih bei qu zu melden.

Bonn, den 1. Juli

Bonner Sachseukneipe A. G.

Der Vorftand. Heimann. Dr. Fr. Sintenis.

[29425]

Rombacher Huettenwerke.

Die außerordentli<ße Generalversammlung der Rombacher Hüttenwerke vom 30. Juni 1903 hat beschlossen, das“ Grundkapital um 4000000 M von 20 000 000 « auf 24000 000 A dur< Aus- abe ven 4000 neuen, auf den Inhaber lautenden ftien über je 1000 A, wel<he vom 1. Juli 1903 leih den alten Aktien dividendenberehtigt sein R: zu erhöhen.

Die neuen Aktien sind von dem Bankensyndikat mit der Verpflihtung übernommen worden, sie den alten Aktionären zum Kurse von 155 0/9 zum Be- zuge anzubieten.

Nachdem der Bes{<luß ter Generalversammlung vom 30. Juni 1903, sowie die erfolgte Erhöhung am 2. Juli 1903 in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugêrecht unter folgenden Bedingungen aus- zuüben :

1) Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Aus- {{lusses bis zum 23. Juli 1903 (einschließlich)

in Pera der Berliner Handels-Gesell- aft, bei der Deutschen Bank, bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bauk- verein, in Koblenz bei Herrn Carl Spaeter, : bei der Mittelrheinischen Bank, in Cöln bei dem A. Schaaffhausen"schen _ Bankverein, in Duisburg bei der Mittelrheinischen Bank, in Ludwigshafen bei der Pfälzischeu Bank unter Einreihung von 2 gleihlautenden, mit arith- metis< geordnetem Numnmernrerzeichnis versehenen

Anmeldescheinen, welche bei den Bezugsstellen in

Empfang genommen werden können, während der bei

jeder Stelle übliden Geschäftsstunden erfolgen.

2) Auf je 5000 (A nom. ohne Dividendenbogen

einzureichende alte Aktien wird cine neue Aktie über

1000 ÆA zum Kurse von 155 9% gewährt. Bei dem

Bezuge sind 25/9 sowie das Aufgeld von 55 9%,

zusammen 80 9% = $00 „M nebst 49/9 Stückzinsen

don 250 „K vom 1. Juli 1903 ab bis zum Zablungs- lage bar zu zahlen. Die blung der restlichen

(9% = 750 M nebst 4 9/9 Stückzinsen von diesem

Terage vom 1. Juli 1903 bis zum Zahlungstage

fun sofort, muß aber bis zum 30. September 1903

geiMWecdhen.

Q Der Schlußnotenstempel fällt dem Einreicher zur an. Beträge von weniger als 5000 M nom. bleiben

unberü>ichtigt, jetoh sind die Annahmestellen bereit,

die e der Bezugsrechte zu vermitteln.

I) Die Zahlung des Bezugspreises wird auf den Anmeldungen bescheinigt, gegen deren Rü>gabe die neuen Aktien nah Fertigstellung E werden. Vieser Zeitpunkt wird bekannt gegeden werden. SEAPE dén 3. Juli 1903.

ombacher Duettenwerke.

(29422) ( Königs-Wusterhausen-Mittenwalde-

Töpchiner Kleinbahn-Gesellschaft.

Ze ordentli enera Uung der aiieonte am aide P den Ba uli 19082,

Na ittags 5 Uhr, in dey Ges êrá der selschalt Berlin. Prtsdanee State 26 haus 11 Treppen.

Tagesorduung : 1) Vorlage des P Beichätttbethtes, der Bilanz

und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1902/03.

2) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung.

I) Wahlen zum Aufsichtsrat.

lars Les am W, Juli 1908 unter Nammernaverzeichnisses bei der

Iten feu fe, Berlin W., Potsdamer Straße 28, a dinterlègen.

dên 7, Juli 1903. erliu din 1 S Busidei

[29456]

An Grundstü>kékonto -„ Gebäudekonto

Maschinenkonto 159% Abschreibung

Zugang

25 9/0 Abschreibung « Modellekonto

« Pferde- und Wagenkonto 20 9/6 Abschreibung

y E eto E e Kassakonto : Bestand Wechselkonto: Bestand e Kontokorrentkonto :

a. Außenstände

« Warenkonto: Bestand ; j

Debet.

An M gon osteyfunis

« Betriebsunkostenkonto

Salärkonto

« Pferde- und Wagenunkostenkonto

Steuernkoñto .;

« Arbeiterwohlfahrtskonto : Krankenkassen, fallversih versicherungsbeiträge

Abschreibungen :

Gebäudekonto 2 9/6 Maschinenkonto 15 9/9

Modellekonto 20 9/5

Reingewinn

Der Aufsichtsrat. Lucas.

Berlin, den 13. Juni 1903.

bei der Bee Bette hier zur Aus Nummernverzeichnis beizufügen. Berlin, den 4. Juli 1903.

[29052] Aktiva. i 3401 463 266 208 224 844 147 577 1545 251 333 520 1 794 347

Immobilien Mobilien

Effekten

Kassa und Wechsel Betriebsvorräte Warenvorräte Debitoren

î Ï

} 7713 2135 An Bilanzkonto, Betriebsgewinn . |

ppa. Ke

An Grundstü>skonto Gebäudekonto Maschinenkonto RFevontis nventarkonto Grukeninventarkonto

Kautionékonto Kassakonto

Debitorenkonto Koblenkonto

Meißner Thonwaaren- vorn, Fr.

Berliner Gußstahlfabrik und Eisengieß Debet. Bil 3

aunzkouto þper

M6299 851,64 3% *5907:03)

6 90 178,11

¿2% T 02670

é. 42 691,42

3 906,—

« Utensilien- und Werkzeugkonto 46 22 418,11 „0 60452

6 23 091,70 «„ 4618,34

A6 18 473,36 « 2887,50

«6. 1 456,80 é 291,36

M 1165,44

M6. 138 759,70 . v 374 476,20

e Depotkonto: für beim Verband Berliner Metallindustrieller hinterlegtes Accept .

Gewinn- und Verlustkonto per 31. März 19083. -

p z Kredit. ; i M |S M A M 30 103/06 P

erungs-, ‘Invaliditäts- und Alters-

Utensilien- und Werkzeugkonto 25% . . Pferde- und Wagenkonto 20% .

Der gerichtliche Bücherrevisor : \

Die in der heutigen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1902/03 auf L % festgeseßte

Dividende gelangt von heute ab mit (4 15 pro Dividendenschein Nr. 4 bei der Berliner Bauk,

bei der Direction der - Ag rage arbe r und bei den Herren efi ron es za e

Vilan

713 53414 St. Juagbert, ten 1. April 1903.

Eisenwerk Kraemer, Actien-Gesellschaft.

Schacht- u. Shuppenbaukonto GrubeMargarethe

.

Per Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . . Dividendenkonto : no< nicht abgehobene Divi- dende

293 854

Berband Berliner Metallindustrieller hin- terlegtes Accept e Reingewinn: M. Saldovortrag . . 1 631,29 pro Geschäftsjahr 1902/03 . , 20516,56

Verteilung des Reingewinns : Reservefonds 50/6 1 025,82 Dividende 1} 9/6 19 500,— Vortrag !ro

1903/04. 1.62203

22 147,89

1 965/44

1 7 953/19 11 433/44

513 235/90 116 589171 |

4 000/— T4653 765161!

er Saldovortrag 12 265/72 Warenkonto : 60 534/20 Bruttofabri- 3 952/84 kation8gewinn 6 264/60 « Zinsenkonto . Un- ausertrag8-

| " fonto 119 530/55 \

5 997/03 |

6 410/13

7 526/72 5 604/52 4 618/34

291/36

24 037/97

ereiHugo Hartung Aktiengesellschaft.

redit.

M. 1 300 000 107 556

140 19 920

4 (00

“1453 76516

1 631/29

151 952/65 9 468/42

2 664/01

22 147 s 165 716/37

orstaud. C. Turnofsky.

Ernst Biersted t.

lung. Den Dividendenscheinen i

Der Vorftaud. ro 1902/03.

Aktienkapital Obligationen Reservefonds Spezialreserven Delkredere Kreditoren Gewinn und Verluft, Betriebsgewinn Verteilung: Geseßlihe und statutarishe Abschreibungen M 376 540,51 Tantiemen und Gratifikationen , 40 439,64 5 0/9 Dividende - 210 000,— Außerordentliche Abschreibungen und Zuwendungen e 86 554,25

A 713 534,40

Gewinn- und Verlustkonto bro 1902/03.

M A Per Betriebsgewinn

ller. O. Kraemer jr.

1902, Vilanzkonto. 70 000 Per Aktienkapitalkonto .

d potbekenkonto reditorenkonto . . Meservefonds . . Sepialresecrvefonds Gewinn- u Verlust- konto, Reingewinn

Meißen, ten 15. März 1908.

und Kollrepp Be>

—T65 716/37

Berliner Gufstahlfabrik und Eisengießerei Hugo Fau Aktiengesellschaft. er

Th. Kahblmann. Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe i< geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden.

«& Co. oder

n arithmetish geordnetes

M |S

4 200 000|— 836 000|— 356 894/08 660 883/24 12 802/59 933 099/28 713 534/40

A,

7713 213/59

281 000|— 260 405 64 1124/57 2084/81

F

1 000;— 14 678/65

| |

[28358]

Helios Elektricitäts Aktiengesellschaft. Infolge unserer Bekanntmahung vom 28. März 1903 (Neich2anzeiger Nr. 77 vom 31. März, Nr. 78 vom 1. April und Nr. 79 vom 2. April 1903) werden hiermit diejenigen unserer alten Aktien

Nr 1 bis 20000 für kraftlos erklärt, wel<he

R e Ee der Zusammenlegung ein- Cöln, den 3. Juli 1903. Der Vorstand. ira io Eni Or Rer mErTea m R ez 7) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenshaften.

i Keine. E |

8) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

Bekanntmachung. Referendar Franz Birkenmayer von St. Blasien wurde du1n< Erlaß Gr. Ministeriums der Justiz, des Kultus und Unterrichts in Karlsruhe vom 26. Juni 1903, N. 20 903, als Nechtsanwalt beim Amtsgericht Baden und zuglei<h beim Landgericht e ge : n Debit in Baven zugelassen und Heute in die Liste der Rechtsanwälte eingetr ;

Vaden, den 3. Juli 1903. ; M

ESroßh. Bad. Amtsgericht. I. v. Bodman.

[29445]

[29440] In die Liste der beim Landgeriht [1 in Berlin zu- genen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt r.

Alexander Judig in Berlin, Kronenstr. 64, heute eingetragen worden.

Berlin, den 29. Juni 1903. Der Präsident des Landgerichts 1. P oeiR <ts lt Joh i er Rechtsanwa ohannes Friedri Thomas Lyhme hier ist heute in die Liste der beim hiesigen

Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Glückstadt, den 2. Juli 1903. Königliches Amtsgericht.

[29444] q Eg, _ Die Eintragung des Rechtsanwalts Ludwig Braun in Augsburg în der Nechtsanwaltsl[iste des K. Lands gerte Augsburg wurde wegen Aufgabe der Zu- assung heute gelöst. Augsburg, den 2. Juli 1903. Der K. Landgerichtspräsident: Straßer. [29441] Der Rechtsanwalt Dr. Georg Rudolf Bulle in Han ist infolge seines Ablebens in der Liste der

ei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte gelö\{<t worden.

Hanau, den 3. Juli 1903. Der Landgerichtspräsident. [29443] , Der Rechtsanwalt Franz Jordan in Memel ist in den Listen der beim Land- ‘und Amtsgericht in Memel zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht. Memel, den 1. Juli 1903. Der Ländgerichtspräsident.

[29442] Bekanntmachung,

Die Eintragung des Rechtsanwalts Bruno Hübsch dahier in der Liste der bei dem Kgl. Landgerichte Münten 1 zugelassenen Rechtsanwälte ist am heutigen

Tage wegen Aufgebung der Zulassung gelöst worden. München, den 4. Juli 1908

Der Präsident des Kgl. Landgerichts München 1. MLCACEGO Be S E A I E A “L L M E M” 2E E

9) Bankausweise. A

Keine. E L E e

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[29433] Bekauntmachung.

Die seit dem: 1. Januar d. F. erscheinenden Patentschriften über die vom Kaiserlichen Patent- amt in Berlin in den Patentklassen 2, 4, 6, 10, 12, 16, 30, 38, 45, 30, 53, 56, 63, 81, 85 und 89 erteilten Patente können in den Räumen des König- lich Preusischen Landes - Oekonomie - Kolle-

iums, Berlin W. 9, Königgräßer Str. 19, an édem Werktage in der Zeit von 10—12 Ubr von

jedermann unentgelt Sein werden. Berlin, den 1. Juli 1

Preußisches L wr ie-Kollegium reu arides-Belotomio. o s Der V Graf von Save Léwig

Den Bn E Malers Fei Ele u

Wiyem in DHethin

Aenderu t Fennaciens in E Den

ai ist dur< Entscheidung des K. Justiz ministeriums vom 25. Juni 1903 entsprochen worden.

Den 3. e 1903. drat Landauer.

Zulassung von Wertpapieren an der Borse u Frankfmt «. M.

P at gyccitso E E ieten Gau aaa 7 E T Sd e R i 5