1903 / 157 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[29435] Bekauntmachung. Seitens der Firwa Sal. Oppenheim jr. & Co. hierselb is bei uns beantragt worden, nom. 1100 000 M 412 %/ige, mit 102 9/% rüdzablbare und bypothekarisch \ichergestellte Teilschuldver- schreibungen ter Eisenwerke Lollar, Aftieu- gesellschaft zu Lollar (Lit. A. Nr. 1—800 à 1000 MÆ, Lit. B. Nr. 801—1400 à 500 46), Rück- zahlung beginnend am 2. Januar 1905 und endigend am 2. Januar 1932, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. | Cöln, den 27. Juni 1903.

Zulassungsstelle für Wertpapiere an

Börse zu Cöln. M. Seligmann.

der

[29452] Bekanntmachung. Die Norddeutsche Bank in Hamburg, die Herren L. Behrens & Söhne und M. M. Watburg & Co.

und die Hamb. Filiale der Deutschen Bank haben

den Antrag gestellt, Prioritätsauleißhe vom

37 9/9 Tonvertierte t Jahre 1871, 1. Emission im Betrage von

Silbergulden 40 885 000,—,

3X3 9/9 konvertierte Prioritätsauleißhe vom

Jahre 1871 Lit B. im Betrage von Silber- gulden 23 242 000,—,

33% Tonvertierte Prioritätsaunleihe vom Jahre 1874im Betrage von (26 679 600,—, ferner: (Lit. A.) vom Jahre 1903, Kr. 13761 000 83209/ Prioritätsanlcihe 4 8062400 31 /0/ Prioritätsanleihe (Lit. C.) vom Jahre 1903 Ea zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Die Zulassungsstelle an der BPörse zu Hamburg.

Kr. 22 681 000 3739/9 Prioritätsanleihe (Lit. B.) vom Jahre 1903 der K. K. priv. Oesterreichischen Nord- Hamburg, den 4. Juli 1903. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

[29362]

29436 ulaf}uug8autrag. : Bog her Drcti n n

bank, den Firmen Hermann Bartels und Meyer &

tierte Anleihe 5. Ausgabe Reihe 10

zum Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulassen.

Sannover, den 3. Juli 1 b Die Sachverständigenkommissivn

(Zulassungsstelle) ander KörsezuHßannover.

[29437] Zulafsuugsautrag.

g Von der Braunschweig-Hannoverschen H Iene iliale ntrag

M 319/60 Anleihe der Stadt Hameln vom Jahre 1903 Serie 1V Ab- teilung 111, in Stüdcken zu 5000, 3000, 2000

bank, der Firma Hermann p und der der Dresdner Bank in Hannover hler ist der gestellt worden :

500 000

1000 und 500 f, zum Börsenhandel an der Hannover, den 3. Juli 1903.

Die Sachverstündigenkommission-

(Zulassungsstelle) ander Körsezu Hannover.

[29439] Aufforderung.

Alle diejenigen, wel N an den Nachlaf

. Brix in Flensburg- werden hierdurch auf- gefordert, solche biunen G Monaten bei dem Rechtsanwalt Dr. Löhmaun in Flensburg als Bevollmächtigten des Testamentsvollstreckers anzu-

des Fräulein M. S. Jürgensgaarde haben,

melden. Flensburg, den 1. Juli. 1903. Der Testamentsvollftrecker : Georg Petersen.

[27639]

Die Gläubiger der durch Beshluß vom 13. Juni 1903 aufgelösten Deutschen Stufenbahn-Ge- sellschaft m. b. H. werden aufgefordert, sich zu

melden Berlin, Jägerstr. 66. Der Liquidator:

Richard Damm, Geschäftsführer.

North British and Mercantile, Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Rechnungsabschluß der Feuerbranche pro 1902.

Gewinn- und A. Einnahme. vom 1.

anuar bis M " d 1 4 784 329

1) Vortrag dus dem Vorjahr 2) Ueberträge(Reserven) aus dem Vorjahre : a. für noch nit verdiente Prämien (Prämienüber- A b. Schadenreserve . ¿. sonstige Ueber- träge Prämieneinnahme, abzüglich der Ristorni Nebenleistungen der Versicherten : a.

12 990 515/33 3 847 545167 } Legegelder

i— (Sicherheits- leistungen) . . . —_ 7 b. Eintrittsgelder . —_— |— c. Policegebühren . 31 544 d. anderweit 2433/75) 3: [7 Kapitalerträge : | |

16 838 061|—

47 512 331/42

a. Zinien . » » (1.1788 2032100 b. Meietserträge . . 295 261/25 Gewinn aus Kapital- anlagen: a. Kursgewinn a. realisierter s. buhmäßiger . b. sonstiger Gewinn SonstigeEinnahmen : a, Uebertragungs- gebühren D b. dem Gewinnkonto der Aktionäre aus dem Lebens- und Rentenversiche- rungügeschäft ent- E.

497 095

8) Verlust

Erie RRUKg für das Geschäftsjahr

Dezember 1902. M. 10 191 520

M. [4 1) Nückversicherungs- prämien 2) a. Schäden aus den Vorjahren, abzüg- lid des Anteils d. Rückoersicherer : G D s g. zurückgestellt . b. Schäden im Ge- schäftsjahr, abzüg- lih des Anteils d. Nückversicherer : A g. zurüdgestellt . 3) Ueberträge (Re- serven) auf das nächste Geschäfts- jahr: a. für noch nit ver- | diente Prämien, | | abzüglich des An- teils der Rüdck- | versicherer (Prä- | mienüberträge) . 114 928 324/33 | b. fonstige Ueber- | | träge Abschreibungen auf : a. Immobilien . b. ÎSnventar c. Forderungen .. d. Organisations- (Einrichtungs-) kosten des ersten Geschäftsjahrs Geguss Amorti- ation) anderweit Verlust aus Kapital- anlagen: a. Kursverlust : a. an realisierten Wertpapieren g. buchmäßiger . b. sonstiger Verlust Verwaltungékosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer : a. Prenones und onstige Bezüge d. Agenten x. . b. —_— Verwal- tungékosten Steuern und öffent- lihe Abgaben . . Leistungen zu ge- meinnüßigen Zwecken,indbesondere ür das Feuerlösch-

wesen: a. auf ocjeyliher

3 386 095 461 450

16 523 071/83

Ï Î

Î

| | Ï Ï

Q.

6 728 210/33] 5 011 70975

591 257

Vorschrift rubende . . . b. freiwillige . . . Sonstige Ausgaben : zum Pensionsfonds Gewinn und dessen Verwen e a. an den Kapital- reservefonds und sonstige Spezial-

6718 180117110513 1

nover}chen Övpotheken-

ohn hier ist der Antrag gestellt worden : % 2 904 600,— von 4 auf 349/60 konver-

der Provinz Hannover

biesigen Börse zuzulassen.

B. Ausgabe.

3 070 252/4223 440 86919:

114 928 324/33

11 739 920108 67

75

20 000

17 71 749 288/59 Müuer 23, Vez.

A. UAftiva. für den Schluß des Geschäftsjahres 19084.

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nicht eingezahltes Aktienkapital (Deckung laut Geseß durch Aktienbuch) . .. 2) Sonl|tige Forderungen : a. Nückstänte der Versicherten 6 1 440 439,75 b. Ausf\tände bei General- agenten bezw. Agenten ü c. Guthaben bei Banken . . d. Guthaben bei anderen Ver- sicherungs- unter- nehmungen , o. im folgenden Fahre fällige insen, soweit fte anteilig auf das lau- fende Jahr Ee e f. Guthaben bei der Lebens- brand,

Kassenbestand Kapitalanlagen : , a. Hypotheken und Grund- \{hulden . M 1 264 943,67 b. Wertpapiere 54 195 235,08 c. Darlehen auf Wertpapiere , 700 000,— 285 049,—

1) Aktienkapital, auch für die Lebens- und Rentenbranche

zu a und þ nah Abzug des Anteils der Rückversicherert a. für noch nicht verdiente Prämien (Prämienüberträge) 6.14 928 324,33 b. für angemel- dete, aber noch nicht bezahlte Schäden (Schadenre- serve) + «3.031.702 ,42 c. anderweit . —,— 18 460 026 Hypotheken und Grundschulden fowie sonstige in Geld zu chäßende Lasten (Reallasten, enten usw.) auf den Grund- stücken Nr. 5 der Aktiva. . Barkautionen Sonstige Passiva: a. Guthaben anderer Versiche- rungsunternehmungen 6 2 606 792,58 þ. Guthaben

anderer Kreditoren . , c. Nicht abge- hobene Divis-, denden . . 104 864,34 d. fällige Wechsel . . , 89 000,— e. Gewinnfkonto der Aktionäre aus dem Lebens- und Rentenver- sicherungs- Det. .-, 902 810/33 6) Reservefonds: Kapitalreserve . 7) Spezialreserven : Pensionsfonds 8) Gewinn

6 050 553,59 3 222 927,25

267.609,42

87 590,08 11 069 120

122 419 342 112,42

d, Wesel . » 6. anderweit .-

5) Grundbesiß

6) Inventar

7) Sonstige Aktiva i

8) Noch zu deckende Organisations- kosten

9) Verlust

56 445 227 12 041 668

4 086 579/67

31 000 000/— 1 868 649/33

¿N 10 513 180/17 Gesamtbetrag . . | 120 928 435/92 Gesamtbetrag . . | 120928 43592 Die Umrechnung von in # ist zum Kurs von 20,— erfolgt. j Im Deutschen Reich waren am 31. Dezember 1902 271 653 Policen mit #4 2451 224 973 Versicherunassumme in Kraft. Es wurden an Prämie im Jahre 1902 vereinnahmt insgesamt 4 4216 932,72 und es betrugen

die bezahlten und reservierten Schäden für eigene Rechnung, einschließlih- der M 54 713,61 betragenden Schadenermittelungskosten, 4. 1 644 396,67.

Berlin, den 6. Juli 1903. Die. Direktion für Deutschland. Otto Höfner, Hauptbevollmächtigter.

[29040] Am 15. Juli d. J., Abends S Uhr, findet

[26963] Die Herren Mitglieder des Vereins der Schlesischen

Malteser-Ritter werden bierdur eingeladen, \ih zu | eine außerordeutlihe Generalversammlung der im § 10 des Vereinéstatuts vorgeschriebenen, auf | unserer Kasse in der Tonhalle hieselbst, Wismarsche Dienstag, deu 14. Juli d. J., Vormittags SEGEe 71, ftatt, wozu unsere Mitglieder ergebenst 10 Uhr, im Hause des Herrn Grafen Hans Ulrich | eingeladen werden.

Schaffgotsch zu Breslau, Tauenßzienstraße Nr. 76,

Tagesorduung : von mir anberaumten ordentlichen General- 1) Dechargeerteilung über die Geschäfts- und versammluug einfinden zu wollen.

Rechnungsführung des Vorstands pr. 1902.

Die Tagesorduung, welche den Herren Mit- 2) Beratung über den Antrag eines Mitglieds, gliedern noch besonders zugehen wird, enthält, außer betreffend Statutenänderung und Bestellung einigen geshäftlihen Mitteilungen und Anträgen: eines dritten Beisitzers.

1) Einführung neuer Mitglieder. 3) event. Aenderung des Statuts und Wahl eines

9) Allgemeiner Geschäftsbericht des Vorstands Beisiters.

8) Ler das Der LoNenE er 4) Sonstiges.

Í ntrag des Vorstands bezüglich der auf Grund ) inn“ ( der Bharres Nerlichshen Stiftung zu errih- Krankenkasse „Regina (E. H.) tenden Trinkerheilanstalt in Poppelau, Kr. Oppeln. Vortrag des Konfraters Grafen Oriola über die Geschichte des Malteser-Ordens. Die Rechnungslegung des Schaßmeisters und der Delegierten für die Vereinskrankenhäuser zu Trebniß, Rybnik, Kunzendorf, Breélau,

S.,, Schurgast und NReichthal

zu Shwerin i. M. Der Vorstand. C. Warning. H. Peters. [29463] Einladung zv der am Mittwoch, den 22. Juli 1903, Abeuds 6 Uhr, im Hotel Restaurant „Malepartus* in Essen stattfindenden General-

versammlung der unterzeihneten Kranken- und Sterbekasse.

Friedland D.-S und die Vereinébkäuser zu Schweidniy für das Jahr 1902 bebufs Erteilung der Decharge. 6) Vorlegung des Vereinsetats für das Jahr 1904. 7) Statutenmäßige Neuwahl des Yereinsvor- stands für die nächsten sechs Jahre Schloß Falkenberg O.-S., den 25. Juni 1903. Der Vorsitzende des

Vereins der Schlesischen Malteser-Ritter: Ehrenbailli Friedrih Graf Praschma.

[27058] Hauts Fourneaux de la Moselle Société anonyme.

Mossiours les actionnairos sont convoquós on Aassembliée générale extraordinaire, ur ls Jeudi 16 Jjuillet 1903, à 2} GUres de l'après-midi, 485 Rus de Namur,

à Bruxellos. Ordre du Jour:

1) Miso on liquidation de la société. 2) Nomination des liquidatours. 6 Détermination de lours pouvoirs. 4) Fixation de lours émolumenta. Aux termes de l'’article 32 des statuts sociaux, l’'assomblés ne Sora valablement constitués qus si los actionnaires assiatant àÀ la réunion repréasentent au moins la moitió du capital aocial. Les résolutions devront ôtre prises À la majoritó de trois quarta de voix. Les actionnaires doivent, pour pouvoir asasiator ù l'assombliáe, déposer leurs actions, ap plus tard le 11 Juillet 1908, à l'un dos dla- blisasomsnts ci-doss0ous: & Bruxelles: ches M. F.-M.Philippson,

à la Banque d’Outremer,

au Crédit général de Belgique, à Namur: à la Banque Générale ge, à Muy : chos MM. G. de Lheoncux et Cie, à Anvers: à la Banque Générale Belge, | [29460] E E à Luxembourg: à la Banqus Inter. Nersende f

à la Banque d’Alsace etde Lorraine. + die {Gôênsten Aux tormes fo „Fartieio alinéa 3, i der atatuts sociaux, PpPreocu pour €154 Exempl. 0 udmises, doivent Stre z pu S edes 4 P "s el-dessus, au plus lo 13 Juillet 7 B ». o 6 400 prochain. . L,

Tagesordnung : Aenderung des § 8 der Statuten. Essen, den 6. Juli 1903.

„Anker“ Kranken- und Sterbekasse

für Deutschland. E. H. Ur. 106.

Der Vorstand. W. Wellhausen, l. Vorsihender. [26397 Durch Ablauf des Gesellschaftsvertrages ist unsere Gesellschaft aufgelöst und in Liqu tion qt treten. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

RNaupert & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation.

Carl Raupert. Otto Göôttel. [28652] Die P

orwerke G. m. b. H. sind auf- gelöst. melden.

läubiger werden aufgefordert, ih zu

Der Liquidator : Friedrih Kullak.

r Elektricitäts-Gesellschast vormals

Gemäß § 65 des R aften mit beschränkter Erwin B Be G b

d « M: De - treten il, und fordern “Tus die bur Gesells auf, sich bei uns zu melden. SFertliche bekannten Gläubiger sind durch besondere Mitteilung zur Anmeldung aufgefordert worden

.

zum Deutschen Reichsanzei

/ 2 157.

Der I hen, Patente,

die Königliche Expedition des

hstabholer au dur ilhelmstraße 32, bezogen werd

:tnatsanzeiger®, SW.

e E S ieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handéls-, Güterrec E Ae alker, Nonkuese sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Ei

Zentral-Handelsregister

Das ah dur die Kniglià für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten,

Vierte Beilage

ger und Königlih Preußischen

Berlin, Dienstag, den 7. Juli |

in Berlin jur Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen en.

t3-, Vereinds-

*

Staatsanzeiger. E

Genofsenschafts-, Zeiczen-, Véuster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren- enbahnen enthalten änd, erschcint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche Reich. (r. 1574

Das- Zentral-Handelstegister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli. Bezusspreis beträgt “s t V für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. ogs &nsertionsyreis für den Raum einer Druckzeile S0 „H.

:) Dex

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 157 4., 157B., 1570. und 157 D. ausgegeben:

Warenzeichen. |

das hinter dert Namen n

i , G. = Geschäftsbetrieb, W.

E Brie = Der Anmeldung ist eine Be- i {reibung beigefügt.)

16, 60875. K. 7766.

4 der Anmeldung,

Klasse 26 e.

|

; Marmeladen, Pasteten, Gänseschmalz, Lebern (au

j

y93/3.1903. I. P. Kölln, Friedrichstadt a. d. | (ider. 10/6 1903. G. : Korndampfmüllerei.

Getreidemehle.

Fr. 60 900. P. 3435.

Klasse 40. !

98/4 1903. Albert Packbusch, Berlin, Neue | Jacobstr. 19. 10/6 1903. G.: Herstellung und | Bertriceb von Uhren und Uhrenbestandteilen. W:.: |

Uhren und Uhrenbestandteile. R E I R Nr. 60 902. S. 4325. Klasse 42.

Wello-Silber

27/10 1902. Sä@hsische Metallwaarenfabrik | August Wellner Söhne, Aue. 11/6 1903. G.: | Fabrikation nd Vertrieb von Metallen und Metall- waren und Ercportgeshäft. W.: Armleuhter, Achenbecher, Tafelaufsäße, Austerngabeln, Beilagen- \§üfieln, Bierglasträger, Bierglasunterseßer, Bier- seideldeckel, Bieiwärmer, Bonbongabeln, Bontbon- idalen, Bouillontassen, Bowlenlöffel, Bratengabeln, Bratenschüsßeln Bratenspicße, Brotgabeln, Brot- | fôrbe, Brotmesser , Buffetaufsäge, Buffetglockten, Butterdosen, Buttermesser, Kabarets, Kabaretgabeln, | Kassetten, Kaviarkübler, Zigarrenlampen, Komvott- léftel, Kompottschalen, Konfektbestecke, Kontektheber, | Dessertbestecke, Dessertgabeln mit Stablklinge, Eier- ; beer, Eierlöffel, Eisköbel, Eislöfel, Ciömesser, | Citichaufeln, EGisvorlegelöffel, Eßbeitecke, Eßgabeln nit Stablklince, Essige und Velgestelle, Etuis, Feuerzeuge, Fischbestecke, Fischgrätenschalen, Fisch- | ihaufeln, Fischtranchierbestecke, Flaidengriffe, Flascenkorke,

Flasheniilder, Flaschenteller, messer, Fruchtichalen, Gabelpuyapparate,

f j Ï |

Pravürenmuster, Groglöffel, desen, Hummergabeln, Ii ' t Kifscekannen, Kaffcelöffel, Kaffeectafsen, Kälemeher, Kartoffelshüsseln, Kinderbestecke , Krebsbestecke, Leuchter, Lichtmanschetten, Meno. M Ligueur-

Handleuhter,

ll, Löffelbeher, Menag@, Menukbalter, Meserbänke, Messerbänke Tranchierbestecke, Meserbefte, Müchkannen, Mirxed-Picklesgabeln, Mokskalöffel, Mokkatassen, Nußknacker, Vbstmeser, endeber, Patentfeuerzeuge, Sa Sale: tfermühlen, Pfeffersireuer. Pfeffer- und Salj- lier, Pfeffer-, Salz- und Senfgestelle, Präsentier- eller, Punsh-+ oder Theeglasbalter, Punschlöffel, Funschromainebecher, Puyextrakt, Puypulver, Pay- Ragoutmuschelgrifse, Kahmkannen, Rahm- tévichen, Salatbestecke, Salzfäßchen, Salzlöffel, Salz- streuer, Saucelöffel, Saucieren, Schied für Gemüse- i&üfcin, Schnekengabelna, Schüsselgloken, Schüffel- teisen, Seidelplatten, Senftöptke, Servierbretter, viettenringe, Sodawasserlöfel, Spargelgriffe, rgelshaufeln, Spargelzangen, Speisenwärmer, eteller, Supvenschöpser, Suppenschüfseln (Terrigen), Surpentaässen, Siwenteller, Tafelaufsäye, Taristabmen. Taschenfeuerzcuge, Tellerbügel, Thee- btettèr, Thecalashalter, Theekannen. Theeficbe Tisch- tzeuge, if oen, Tischkartenhalter, Torten- dlatten, Torten Tranchierbestecke, Trink- setiec, Vorlegegabeln, Waffelbecher, Vei-fähler, Weinküblerständer, Wischtuchftänter, zhiteller, Zahnstocherbehälter, tüfgthalter, merléuhter, Zueerdosen, Zuekershalen Zucker-

,_ Züerstreulöfel, Zuckerteller, oderwasser- lfd; Jaderjangen, Siock und Schirmgriffe, Möbel. Bau- und Kassettenbeschläge, Turm- und Feusterbeshläge, Batquilles igarrenabi&acider, beisen, Eisen, Stabl, Kupfer, Nikel. Zink, Zinn, Antimon, Aluminium, Messing, E eu- in Barren, Blôcken, Stangen, atten

für

ufeln,

Blechen, Em

| Legierungen, Fg bedeuten: das Datum vor dem Namen den | P U Aufalibe, | Drähte, Bandeisen, Wellbleh, Lagermetall, Zink-

| Lotmetall,

Fischvorlegebeitecke, | Flaschenkühblerständer, |

Früchte- oder Obst- | Gebäd- j îünder, Gemüselöffel, Gemüscihüsseln, Gläserteller, | Honig- Kaffecauigüsse, Kaffeebretter, |

Nöhren, Stäben, in

Faconscheiben, Rondeelen, in rohem Zustande, in rohem teilweise oder fertig Weiß- und Eisenbleche,

taub, BleischrotÊ, Stahlkugeln, Stahlspäne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall, Quecksilber, Vellowmetall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wismut, Wolfram, Platin, Platin- draht, Platinshwamm, Platinblech, Magnesium- draht, Last-, Trag-, Hals-, Shmuck- und Uhrketten, Denkmünzen, Ehrenzeichen, Medaillen, Plaketten, Metallmarken, Spiel marken, Vereinsabzeichen, Bijou- teriewaren, Bro|chen, Ringe, Nadeln, Ohrringe, Boutons, Krawattennadeln, Agraffen, Desen, Schnallen, Fingerhüte, Ornamente aus Metallguß, gegossene, gestanzie oder gezogene Façonmetallteile, Zinn-, Zink-, Blei-, Messing-, Kupfer-, Neusilber-, Aluminium- und Bronzegußwaren in Luxusartikeln, wie Tafelaufsäße, Kartenschalen, Wandbilder, Servier- teller, Bowlen, Wandteller, Leuchter, Kandelaber, Uhren, Blattgold, Blattsilber; Schmelzfarben, Lustrés in Glanzgold für Porzellan, Glas und Emaillemalerei, Polier- und Pußpasta, Puyertrakt, Seife, Fisch-, Krebs-, Fleish-, Frucht, Gemüse- fonserven, Schinken, Speck, Wurst, Raucbfleisch, Pôfelfleish, Perlzwiebeln, Kapern, Morceln, Pilze,

in Konserven), Fleischextrakte, Wild, Geflügel; lebende, marintierte, getrocknete, geräucherte Fische; Kaviar, Anchovis, Sardellen, Extrakte zur Bereitung _und Verbesserung von Bouillon, Suppen, Saucen, Kon- serven; Früchte aller Art und in jeder Zubereitung, Krebse, Aale, Prager Schinken, Erbswurst, Zitronen und deren Präparate, Büchsenfleis, Pickles, Gänse- brüste, Gelees, Käse, Butter, Speiseöle, Speisefette, Schmalz, Kunstbuttter , Eier, Eiweißpräparate, Milch, Mil in Pulverform, Milchzucker, Kaffee, Kaffeesurrogate; Mehl, Reis, Graupen, Maccaronti, Zu@erwaren, Kakao, Schokolade, Tbee, Fruchtsäfte, Senf, Gewürze, Panid Hülsenfrüchte, Mostrich, Senfmehl und Pulver, Grieß, Grüße, Sago, Stärke, Kleié, Schrot, Mais, Maisstärke, Mais- mébl, Fenchelhonig, Kartoffelthehl, Stärkézuker, Stärkesirup, Backpulvêr, Fadentüdeln/ Süppentafeln, Koëditor- und Backwaren, Géeleepulber, Pudding- pulver, Saucenpulver, Marzipan, Malz, , Malz- bonbon, Biskuits, Schokoladeartikel, Kakaopräparate, Haferkakao und andere diätelis(e Nährmittel, natür- liche und künstliche Versüßungsmitel. Nr. 60 901, M. 4679. Klasse 42,

und flüssigem Zustande, Käse, Butter (Natur- und Kunit-).

Nr. 60 9083.

straße 13. trieb von Apothekerwaren. zeutishe Prävarate. Beschr.

Nr. 60 904,

14/12 1900. Ostasiatische Handels-Gesellschaft, Hamburg. 11/6 1903. G.: Import- und Export- eschäft. W.: Metalle in teilweise |

ustande, und zwar: in Blechen, Stangen, Blôcken,

räbten, Stiften und Bändern. Metallene Be- leuchtungs-, Heizungs-, Koh- und Ventilations- apparate und -Gerâte sowie deren Bestandteile. Lzfel. Nadeln jeglicher Art. Türangeln, Tür- und KFensterbes{läge sowie Tür- und Vordbänge- {löfer. Kishangeln , Nägel, Schrauben und Bolzen. Ma)chinen und Mas@inenteile. becken, Eimer, Becher, Teller, Tassen, n Kannen und Töpfe aus Ton oder Metall, emailliert, bemalt, verzinnt oder galvanisiert. Fahrräder und Motorfahrzcuge für Land- und Photographisde Apparate. Glaswaren aller Art, s{irme, Lampenteile, Lampenbassins, Gläser, Perlen und Prismen, farbige Steine und Märbel. Knöpfe, Übren, Schirme, Schirmgestelle. Zelluloidbälle, Blechdosen. Porzellan- und Steingutwaren. Wachs- verlen. Bernstein, roh und verarbeitet, echt und imitiert. Gürtel, Tinte, Radiergummi, Stahl- federn, Siegellack. Thee- und Servierbretter aus Holz, Metall oder sonstigen Stoffen. Matten. Brillen, Pincenez, Fern- und Operngläser sowie andere optische Instrumente aus Holz oder Metall. Mébel aus insbesondere Stühle. Leonische Silber- und Brillantzesplnîte auf Baumwolle oder Seide, Gold- und Silberdraht, MRausch- gold. Kupfer- und Zinnfolieze. Seife Gestiekte,

wirkle oter gewebte Stoffe ans Wolle,

Halbwolle, Seide, Flachs, Pan und Fute, un gemischt oder gemischt. te,

seidene Bänder. Samte, Plúse, Flanelle, Trikotagen, Strümpfe und Scocken va: Baumrvolle, Seite, Jute, Hanf und Flachs în rohem und tellweise verardeitetem Zustande. Moëskitoneze und Beitvorbänge olle, Baumwoolle und Seite. Schußwaffen, Kanonen und deren Beslandteile. Lederzeug, ins- besondere Leibriemen, Patronentaïihen, Trage- gerüstc, Tornister, Helme, Sibelschciden, Trag: riemen, Tabaklsbeutel ; lederne Stictel, Schude und Portemeoñnaies sowie Leder in rotem oder teilweise verarbeitetem Zustande. Lédetteichie und Leder- drvreturen, Schmirgelleinen, Schmirgelpapier,

ib. Druc- und vapiet. Zement. Häute, Felle und Rauchwaren. Aethörische Oele, Speise“ óle, Haaról und alle dgen ele. Parfümerien und Muadwasser. tmfachen. Bisfvit3 und Boabons. Fleish-, Fish- und Gemüsekonserven, Kalas, olade, Saucen, Essig, Senf in trockenem

zebogenem Holz, aren. Gold»,

verarbeitectem

Wasserverkehr. !

insbesondere Fensterglas, Lampenzvlinder, Lampen-

|

Wasch- | Fabrikation, Berlin ummen, |

| | |

Betthaken, Bettstellen |

C Mialiaolle, '

aus | Farben.

Denaturierter Spiritus.

R. 5065. Klasse 2.

Fomitin

9/4 1903. Dr. Th. Rosenbaum, Berlin, Bad- 11/6. 1903. G.: Verfertigung und Ver- W.: Chemi: phärma-

H. 8266. Klasse 5.

97/1 1903. François Häby, Berlin, Mittelstr. 7/8. 11/6 1903. G.: Herstellung und Vertrieb von fo8- metischen, zur Schönheits-, Haut- und Haarvflege dienenden Mitteln und risiergeräten. W.: Bart- binden, Bartordner, Bartkämme, Parfümerien, Seifen, fosmetische Pomaden, Bartpomaden. Kopswa)|er,

nurrbartwsser, Gesihtswasser, Shönheitswasser, SUE bek Haäröôle. Haarölftangen, Brillantine, Brilläntinestangen, Stangenvomade. _Haarwuhs- präparate, Haarwuchsbeförderer. Barteisen, chemische Mittel. i

Nr. 60 905. A. 3134. Klasse 11.

Nr. 60 907. K. 7041. Klasse 11.

13/6 1902. Kalle & Co., Birih a. Rh. 11/6 1903. G.: Fabrikation und Vertrieb von Teerfarben und chemisch. pharmazeutischen Prâäyaraten. W. : Teerfarbstoffe und chemisch-pharmazeutische Prä- parate.

Nv. 60 909, B. S989, Klasse 21.

8/11 1902. Richard Berek Nachf., i. Thür. 11/6 1903. G. : Tabak-, und Zigarrenspiyenfabrikation. W.:

und Zigarcenspipen. S Nr. 60 910, M. 5564,

Rubla Tabakpfeifen- Tabakpfeifen

Klasse 23.

aa B ra u ae

Ucticu-Gesell schaft 11/6 1903

für Anilin- G. : Herflellung

29/4 1902

|

|

Ï

und Vertrieb von Farbstoffen, pharmazeutischen und ,

vhotograpbischen Prozukten. W. :ZKüasiliche organische

_

Farbîtoffe

Nr. 60 906, P. 2410. Klasse 11.

PATTONS Qu T; PAINTS

E. VPaáttoa Soda b Milwaulee, Witconsin; Vertr at Anwà T Feblert u. G. Loubier, Berlin XW. 7. 11/6 1903.

& Herstellung und Vertricb von Fatten. W.: t

Nr. 60 908, S. 4527. filaffe 16 b,

Die Parole, Die Parole ist richtig.

7/3 1903. Candmann & Wolssgang Ge- brüder Wein- und Spirituoscu-Kommandit- Gesell Berlin. 11/6 1903. G.: Fabri- faticn und rich von Spirituosen, Fru o mounifierenten and jtillen Weinen und alfodolifchen Essenzen. W.: Spirituosen, Fruchtsäfte. moussierende und ftille Weine ond alkoheolishe Eficnzen.

| 7/4 1902. Masthinen-Fabrik „Hansa“, Okel ! b, Bremen. 11/6 1903. G.: WMoaschinenfabrik. | W.: Fahrräder, Kraftmaschinen und durch folche ge- | triébene Fahrzeuge, Werkzeugmaschinen.

| Hr. 60 912. W. 1550. Klase 26 d.

Î %/1 1903. Wolsgwrg Wiesner, Nürnberg. 11/6 1903. @:: Großhändl und Marmeläde- ' fabrifation. W.: Pilanzen'peisefett.

[Fe 66911. 2.2382. Rilafse 263.

INTERNATIONAL

174 1902. Tüärk & Vabst, Frankfurt a. M., | Mainzer Landsir. 149, 1UG E es ‘Sd Ficii@- e A: Bacfpulvêr uod Peddigpulver, - Salm konserviert, Sardinen jerdiert. Zangen konserviert, Saucen, Senft, Mavonnaise, Sardellenbutter, A Käse, Bewurzmishungca, Nährpräparate,