1903 / 160 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

im Auslande 5 ih mehr Gerechtigkeit widerfahren | . Nr. 27 der „VeröffentliGungen des Kaiserli i . Ö ünsti i : : Nihtamfliches. EENPAAN zu teil werden loße, Ee enpfsende Mee sundheitamts“ vom 8. Juli hat folgenden Inhalt K et j "cas | Sommertoens vor A gegan unden _ i aud die Außsaat tes BritisG-Ostindien. In Kalkutte sind wäh Deutsches Reich. | patriotishe Freude, laut “a grlisren. E E gus and Ge u e ra m ausftatistik. n esundheits\ftand Von der “Sammlung „Berühmte Kunststätten“, t seit Im Gouvernement ‘Éritváni berechtigt der Saatenstand infolge | vom 24. bis 30. Mai 52 Perso s. | indruck mitbringe. m ci ôge Vertrau ; u

en. Sterbefälle im Mai. Zeit, im Verlage von E. A. Seemann in Leipzig veröfentliht ì N L c ahren im Dex 4 t „n Leipztg entli reihliher Regen zu guten Ernteaussichten. Chol t i Preußen. Berlin, 10. Juli. und dur das Zusammenwirken der überaus E En L iy B A N „u Le en, 1901, Zten, sind B pri drei Laue erschienen: Nr. 20: Florenz Im Gouvernement Baku verspricht der Saatenstand gleichfalls E Cholera. i S Í E j - : öônen Frankrei de 67: : gevung usw. Preußen.) Wo g eis 4 #6), Nr. 21: Kairo (Pre ) und Nr. 22: Augsburg | eine Mittelernte. Mäuse . und Heuschrecken, die im Frühjabr in Türkei. Nach den Austwei über die Ch hlreihen wohlgesinnten Männer im s{hönen Frankreih wer von Arbeitern 2c. (Prov. Ostpreußen.) Geheimmittel. ! lorenz, die an Kunstwerk ste S l ., aue Ï ; l ch den Ausweisen Nr. 14 und 15 über die Cholera Seine Majestät der Kaiser und König nahmen, E der Zivilisation immer weiter fortschreiten. | Kgr P! ; (Berlin) reis 3 M). Florenz, DI : erten reiste Stadt Italiens, | Lenkoran in verhältnismäßig größerer Menge aufgetreten sind, haben | in Syrièn vom wie aus Swinemünde gemeldet wird, gestern die Vorträge des 2 ledlih Einigung immer mehr an die Stelle T E L S S E, r Fleischbeschau und ihr historisher und Dansletisiser Werdegang ist auf 240 Seiten größeren S Vertreters des Auswärtigen Amts, Gesandten von Tschirschky von Kampf M taa N aths U aréhien Frende ( L gl. ippe. 1 igungen und Bögendorff und des Vertreters des Chefs des Militär- i

f i 1 e 23. und 29. Juni sinv dasélbst weitere 121 t ädigungen Viehseuen. von Adolf Philippi, dem wir bereits eine sehsbändige Da rstellung | Lehtecitige A E Eee können,, da die Bevölkerung für | bezw. 57 Crkrankungen (und 75 bezw. 62 Todésfälle) zur ! i Großbritannien.) Saccharin. (Belgien.) Einfuhr von Einhufern, W ser neueren Kunstgeschichte verdanken, in 17 Kapiteln, die von 222 Im Dagestan-Gebiet steht die Winters fabinetts, G outnnts Moltke ent Frankreihs und der Menschheit. / : T G, Butter und Margarine. Fleischeinfuhr. ch eingestreuten Abbildungen belebt sind, mit Geshick ffizziert. Er E eute hôrten Seine Majestät das Vortraa des Vertreters Abends traf der Präsident Loubet wieder in Paris ein, | Gang der Lierseuhen im Deutschen Reiche, _30. Juni

R ; Anzeige - gelangt, die meisten in ama, nämli 1A t i aat mit einigen Aus- | bis 26, Juni 36 (19), ferner ¡9 B 6 ? Stabs ferúdsihtingt dabei das Florentiner Leben, das Gemeinwesen E R S Sous tandes konnte infolge anhaltender Dürre a 6 R 28 D BaN, Juni 26 (23), in Anne : i : uf der : :lysé Desgl. in Dänemark 1. Vierteljahr. Desgl je Darstellung der Baugesinnung, fennzeihnet die Blüte „Gebi j i il | (12), in Damaskus ‘bis 28. Zuni 11 (M S S e vor S Amts, esandten von cirs{hky und | ; . E So S gs Veitamdee Ps (Pren. deo Ba M itpeWae ge En E gWerleuden U L dpseci@ 2 G2 p ver Mes R {le P res E, C N ilt uus großen Teil | (12), in Damaskus vom eee gur E C1): gendorff. aqrüßt wurde E D A9 ) T O / Peiglen.) F die sich s{chöpferisch an die Gestaltung der Florentiner Kunst au n Transkaspien sind die Ernteaussichten infolze der Heu- S 3 : Ke | ; VE, ¡ ¿ , Verhandlungen von gefeßgebenden Körperschaften. (Rumänien.) Maus, betâtigen, und matt L das bunte Géwirr der Kunst- Tei 9 Es gelangten zur Anzeige in f nama, bom 26. Mai bis 1. Iunt Nach einer weiteren Meldung des „W. T. B.“ hat der | und Klauenseuche. Vermischtes, (Preußen.) Bißverleßungen duk der Bee as jn Florenz den Besuzher von allen Seiten umdrängt, ver, | Sredenplage zum großen Teil zu nichte geworden.

| i 8 Erkrankungen (und 5 Todesfälle), in Limon vom 29. Mai bis König von England dem Gemeinderat von Paris tollwutkranke Tiere, 1900/01. (Brasilien. Rio de Janeiro.) - Ge, ständlih. Für das Buch über die Hauptstadt Aegyptens hat der Kenner 4. Juni 4 (1), in Coagacoalcos vom 24. bis 30. Mai Der Königliche Gesandte in Dresden, Wirkliche Geheime durch Vermittelung des englischen Botschafters sein Bild in fundheitsverhältnisse, 1902. Geschenkliste. Monatstabelle üh

j d Wiederhersteller mohammedanischer Baukunst, Franz Pascha, ; ; : : 1 (1); ferner wurden in Tampico vom 31. Mai bis 6. uni 9 und Rat Graf von Dönhoff hat einen ihm Ällerhöchst bewilligten Felbmarschallsuniform übersandt. die Sterbefälle in deutschen Orten mit 15 000 und mehr Einwohner, a Text geschrieben. Nirgends mehr als in Kairo N der Erklärer genteauglichten und Güftelbeßandel in Jtalien,

| unt : in Vera Cruz in der gleichen Zeit 8 Todesfälle gemeldet. Eine Nat Graf von Dönhoff ha finen ihm Ällerhô 1 bewilligten i | Desgleichen- in größeren Städten des Auslands. Wohentabell,e Wi und Führer dur die fremdartige Der Kaiserliche Konful in Ancona berihtet unterm 30. v. M.: | E s

Kurstwelt nötig und willkommen. ; itlerl in A1 / : rkrankung mit tödlihem Auëgang wurde in Havana auf dem am Königlichen Gesandtschaft von dem Legationssekretär Grafen : Ftalien. S die E in deutschen Orten eff E M u mehr Ein, W Nirgends mehr als dort bedarf der Fremde y Ba Unterscheidung, Lnstièe Ba egen finbet bel I Tig Je deren E 15. Deer Taupiéo eingetrosfenen Dampfer Fiagara festgestellt.

: L Z 7 7 z L z L fm , . r " L ¿ , , ' S L 1 5 L U a Geora von Wedel geführt werden. * Die italienische und die französishe Negierung | (2pnern esgleichen in größeren Städten des Auslandes, Belehrung und Uebersicht, will er nit verständnislos und

i Erkrankungen in Krankenhäusern deutsher Großstädte. Desgleich Nußen die seltsame Stadt wieder verlassen ranz für diese Getreideart gingen im Juni d. J. auf 25 bis 257 ie heit nachweislich dur Neiten Ca Bs Gre dna worden sind, wie einer Meldung des „W. T. B.“ aus Rom zufolge die | in deutschen Stadt- und Landbezirken. Witterung. 5 Pascha unterrihtet mit Sachkenntnis in ächt Kapiteln über die Baus per dz zurück; die Ware blieb angeboten, ohne Käufer zu finden. oden. ¿ „Capitale“ berihtet, nah gepflogenem Meinungsaustausch zu ° tätigfeit der Araber, der Fatimiden, Ejubiden und Mameluken, die | Ler Mais blieb bei nominellen Preisen von ungefähr 14 Lire per dz Hongkong. Vom 10. bis 23. Mai sind 3 Erkrankungen an der Ueberzeugung gelangt, al es durchaus angemessen sei, Denkmäler aus der Zeit der türkishen Herrschaft, die Profanbauten Da Nes Hes verzollt ohne Miirade, Im Juni d. I. | den Pocken bei Chinesen zur Anzeige gekommen.

: : im Falle des Todes des Papstes die Reise des Königs des Islam und die Stätten der Verstorbenen, d. h. der Mameluken- | ‘kalen dz Mais von der unteren Donau ein. China. In Schanghai kamen dem Berichte des städtischen Laut Meldung des „W. T. B.“ ist S. M.S. „Habicht“ Viktor Emanuel nah Paris aufzuschieben. Sie | Wund Kalifengräber. Seine Schilderung is von mehr als hundert Ab- Gesundheitsamts zufolge im Monat April 14 Poentodesfälle bei am 8. Juli in Kamerun eingetroffen. erge M diesem Falle wahrscheinlich in den September verlegt Statistik und Volkswirtschaft. bildungen untexstügt. Einen Anhang bildet die Führung durch die | = S4 atenstajnd und Ernteau s\ihten in Oberitalien. Chinesen und 2 Erkrankungen an den Polken bei Ni tchinesen zur S, M. S. „Geier“ ist gesiern von Tsingtau nah | werden 2 Muabung endli, die Stadt dee En menen Dissing. —— | Ser Kütsertib7 Koiful i METTEE Fr S 11 MichtHinesen darunte ‘g Brtielem Monat 503 Chinesen und Schanghai in See gegangen. __ Nach Blättermeldungen ist der Ueberschuß der Sta ats- Statistishes Jahrbuch für das Königreich Preußen. Aua ite der Künstlerfamilie Cugger Beg ib Peuainllero, Reichliche Regenfälle im Juni d. J. haben das Ausreifen des Weizens | Heilverfahrens gegen Tollwut befanden {ih 18 G S S. M.S. „Seeadler““ geht am 11. Juli von Schanghai | einnahmen über die -Ausgaben im Rechnungsjahr Nachdem das Königliche Statistishe Bureau im März des Jahres W lingsaufenthalt Marximilians, des leßten Ritters, hat in Berthold gergegert, doch eint die Ende des Monats eingetretene heiße Pefenrintlitete in Behandlung. nah Tsingtau in See. 1902/03 auf etwa 50 Millionen Lire zu schäßen. den 1IV. Band des „Statistischen Handbuchs für den preußischen Rieh!l einen Lobredner und Schilderer gefunden. Das Bu erzählt, h b e O M auf eine gute, ertragreihe Ernte gebessert zu Verschiedene Krankheiten. ' Der Papst hatte gestern vormittag mit dem Kardinal- | Staat" herausgegeben hatte, ist es der Frage näher getreten, wie den wie heute Augsburgs reie Denkmale von-Kunst und Geschichte der bef res G fand von Mais und Reis \{chwankt zwischen gut und Pocken: Liverpool, St Petersburg, Warschau (Krankenhäu Staatssekretär Mao la eine längere Unterredung, wobei | vielfah laut gewordenen Wünschen nach öfterem Erscheinen einz W Stadt berichten, es geht daher von dem Studium der Kunstwerke | *lkleätgend. je 2 Todesfälle; Reg.-Bez. Trier 2 Altars (Krankenhäut ser) er sich über wichtige Angelegenheiten unterrichtete und ent- | ähnlichen, die neuesten Hauptzahlen der Statistik enthaltenden Werkes W qus, berüdsichtigt aber auch möglihst eingehend die vorhandenen i / user) 4, Die heutige Nummer des „Neihs- und Staatsan eigers“ | sprehende Anordnungen traf. Er spra seine Befriedigung | am, besten Rechnung getragen werden könnte. Die Volz, Striftquellen. Mehr als 900 Jahre zi

1 : : London (desgl.) 7, Paris 13, St. etersburg 25 Erkrankungen - Nechn: i ] 1 ehen an uns vorüber, und Getreidehandel in Antwerpen. Varizellen: Budapest 26, New 102, Mi E enthält als besondere Beilage den amtlichen Bericht des über das von nten Staatsoberhäuptern, von anderen vertretung wie die Verwaltung verlangte ein Buch, welcez noh heute predigen Straßen, Gassen uad Gäßchen, Monumental- 4 y a! Wien 56 Erkrankungen;

; ; En, Ó z ! Das Kaiserliche Generalkonsulat in Antwerpen®berichtet unterm | Fleckfieber: St. Petersburg 3, Warschau (Krankenhäuser) 12 Er o e . 7 S , p . 9 Á ° N Ô s u Professors Dr. Erich von Drygalski über die Deutsche | hohen ersönlichkeitea, von Kardinälen und von der Stadt | ,, handlihster Form n ew S re u li ania 0 Wund Profanbauten, Tore und Brunnen von dem einst so blühenden | 9. d, M.: Das Getreidegeshäft am hiesigen Plate verlief im Zuni | krankungen; Rückfallfieber: St. Petersburg 18 Ct: Südpol diti ; : litifer notwendigen Grundzahlen des Staats- un irtchasts WHandel und lebendigen Kunstsinn ihrer Bürger d. J. ziemlich. till, da die Abnehmer wegen der herannahenden Ernte | Ruhr: Moskau 19 Todesfälle; Brechdurchfall: Nürnberg 21 E A I ENLNON, Rom bekundete nteresse an seiner Gesundheit aus. „Ueber | [ebens für Preußen zur Verfügung stellte. Die bisher Desterreich - Ungarn. Handbuch für Reisende von Zurückhaltung beobahteten. Nur in ten leßten Tagen des Monats krankungen: Rotlauf: Wien 61 Erkrankungen; epidemisch Ohr- das Befinden des Papstes wurde Abends folgender Bericht ver- | innegehaltene und \. Zt. festgeseßte Erscheinungsfolge von fünf Jahren K. Baedeker. Mit 31 Karten und 44 Plänen. 26. Auflage. Leipzig, wurden einige bedeutendere Einkäufe besserer Weizensorten gemacht. | speicheldrüs enentzündung: Wien 57 ( rkrankun iei In de ta öffentlicht: ließ die Zahlen zu leiht véralten und {uf Lücken, welche alle un, Verlag von K. Baedeker. 1903. Das Handbuch erfüllt seinen Geriyvge Qualitäten blieben vernachlässigt. fluenza: Fürth 2, London (Krankenhäusen) 7 Mugen, Rus Da das Allgemeinbefinden des hohen Kranken Ra vershlechtert | angenehm empfandèn, welche sih mit den betreffenden Angaben j Zwed, den Reisenden in den Stand zu seten, die bedeutendsten ——TDie-Gotretb ise stellten sich am Ende des Monat York' 2, St. Petersburg 6 Todesfälle; Ko enhagen Ll Wars au Swinemünde, 10. Zuli. Jhre Majestäten der | hat, fand um 4 Uhr Nachmittags eine Konsultation statt, an welcher beschäftigen in der Lage waren. Die zur Beratung derartiger Fragen Sehenswürdigkeiten des Landes mit möglichst geringem Zeit- und efäbr, wie folat: epreise stellten nde des Monats un- j Kranfkenbäüfer) 9 Etkrankungen; Reu A Ten G e A Kaiser und König und die Kaiserin und Königin | Professor Rossoni teilnahm. Die Untersuchung ergab, daß die Flüssig- | zuständige Preußishe Statistische |Zentralkommission bat nunmehr WGeldaufwand kennen zu lernen, vollkommen. Es ist von Sath« | Sie e. [Oas isn d häuser) 28 Todesfälle; Reg.-Bez. Schleswig 48, New Vork 32 find gestern nachmittag an Bord des „Meteor“ bezw. ‘der | keit im Brustfell sid von neuem {nell vermehrt und daß die Herz- | in ibrer unter dem Vorsize ihres ddie ges des Unterstaatssekretärs kundigen sorgfältig bearbeitet und ergänzt. Die einzelnen Teile des | Weizen: nordamerikanis{er. Mrs la O 164 Wien 85 Erkrankungen ; Lungenentzündung: Reg.-Béz. chleswig Jduna“, begleitet von „Hohenzollern“ und Sleipner“, von | tätigkeit {wach i, aber ohne Anzeichen einer Herzklappeustörung, | von Bischoffshausen, am 8. Juli d. J. abgehaltenen Sitzung die WBuches (Wien. das Erzherzogtum Oesterreich, Salzkammergut und Salz- MUGE a a A Ap eb 16s 90, Warschau (Krankenhäuser) 51 Erkrankungen: Krebs: Neg.-Bez E hien: E E n / Der Puls ist leiht zusammendrückbar; die Anzahl ‘der Puls\{läge Herausgabe eines „Statistischen Jahrbuches für das Whurg, Tirol, Steiermark, Käunten, Krain und JIstrien, Böhmen, californischer ae H 174 Danzig 5, Altona 3, Berlin 34 Todesfälle: Ank lostomiafis: Reg.- ayni§ hier eingetroffen. E . _…, | beträgt 90. Die Atmung is} oberflählih und wenig häufig. Harn- | Königreih Preußen" beschlossen und dessen Grundzüge, wie folgt, Mähren und S(lesien, Galizien und die Bukowina, Dalmatien, Walla Walla 175 Bez. Arnsberg 69 Erkrankungen. Mehralsein Ze ntel aller Gestorbenen Heute vormittag vor 9 Uhr begab Sich Seine Majestät entleerung gering. Der B ustand des Papstes wird als ernst angesehen. | festgestellt : : 5 i Ungarn, Siebénbürgen und Bukarest, endli Bosnien und die Kurrachee, weißer . 162 starb an Masern (Durchschnitt aller deutschen Berichtsorte 1886/95: der Kaiser an Bord des hier angekommenen russischen Kreuzers : Rossoni. Lapponi. Mazzoni. 1) Das Jahrbuch erscheint gegen Weihnacten jedes Jahres in Herzegowina) find besonders geheftet und können einzeln benußt werden. o NOUEE oa, 16 1,15 %/): in Braunschweig, Cöln, Hamborn, Offenbach Solingen, Svjetlana“. Nach der Konsultation hat der Papst noch die Kardinäle | Umfange, von 10 bis 15 Druckbogen handlihen Formats. i die Karten und Pläne sind dur Neubearbeitungen von Bozen, lata, je nah Güte . DaL, Würzburg, Zwickau Erkrankungen kamen zur Anzeige in Breslau 80 u a . E i: h A2 Kid 2) Im festen Rahmen des aus dem bisher erschienenen etinje, Fiume, Klausenburg, Ragusa, Spalato und Zara ergänzt. onau ,„ 154aà175 in den Reg.-Bezirken Arnsb 127, Düsseld 6 4 Vayern. end L CITEN Pierotti, della Volpe, Cretoni und Cavicchioni „Statistischen Handbuhe“ übernommenen Schemas bringt es die Das Buch kostet gebunden 8 M E E 122LS Mäc vek 120 “Wiedbare 953. in va Rar Joie Zes T of ania E L F: t : i i neuesten Ergebnisse der das Königreich Preußen betreffenden Der Deutsche Universitätskalender, den der Professor CONEICHET e o: a0 17Zàl 5 3 Qo N. A ? R tre aao Konigliche Hoheit D 5 Dri nsregent O , Heute vormittag um 101!/, Uhr wurde folgender Krankheits- | statistischen Etrbebungen daneben aber au die für die Beurteilun Wor. Asherson ai Arie Ünterstügna herausgibt, ist “anr E Roggen: Donau und nordamerikanischer 12 /sù14 R T D ien L “R E Le Garcia R gejtern vormittag, E. 7%. &. D. aus München berichtet, | bericht ausgeceben : / F der wirtschaftlichen 2c. Verhältnisse unbedingt notwendigen Grundzablen, WVerlag von K. G. Th. Scheffer in Leipzig für das Sommersemester inländischer . 134 0,91 9%): in Königshütte Erkrankungen wurden ge- E T Nes ien Y e at D eN : rp erhabene Srente P troMte die vie m E R b Sre L rann sich Sielle n uf Das König: 1903 riblenen Der ender ene ein ausführlihes Dce Gerste: zu A y TLaE meltet U Berlin 24 (E tus Re-Bairkee D 1 U 1 in langerer A1 d. Am 2 C ë ziemlih rubig. C E -- T e mungs|ckwlierigteit | reich Preußen dahin, daß alle im atistishen Jahrbu ür daz verzeihnis aller deuts{en niversitäten und der landwirtschaft- ) 5 9 o oe 9 410 »Î in H q Q: zei s Seiner Königlichen Doheit eine Tafel statt, zu der außer dem | unter dem Gefühl ‘von Unbehagen und vermehrter Be- Deutsche Reich enthaltenen Zahlen nur insoweit Aufnahme finden, ihen Hobschulen, ferner der Universitäten der österreichisch-ungarischen afer: rufsisher und nordamerikanischer . 143à15} eien Lol, an, Hamburg 60, B eTT De 14 Er D Staatssekretär alle zur Zeit in München anwesenden Minister, er gus r A ano [Gwach , 92 erige s fn der Us sie P O Sihe bund e Gesamtbildes cie irie aud der nei e A Lat toeest t über | Mais: E Rer Und La Plata lolaiat desgl. an Diphtherie und Krupp (1886/95 : 427 0 e): in G r ußische sand raf von Pourtalès un ; inute. odütge pie erlongie und weni arnavjonuderung. | und dur te preußzi\we Statistik se andig vearbettet und fo dem ille im Berei e der teutshen und der deuts französischen Universitäten : i t-A A 242145 ta B fas nae en 31 a Hong , M Einen C dea ere Bour 9, ¿e Da eine neue Ansammlung pleuritischen Éxsudats festgestellt | Statistishen Amt des Deutschen Reichs übergeben worden sind. n folgenden Semester gebotenen Vorlesungen. Daneben enthält er Weizenméhl: inländis@es. . 21à22. Es D ERtangen FeSIuE Anzeige a U e ais L T T s wurde, wurde sofort zum Brusthöhlenstich geschritten, der von Mazzoni Da der Umfang des von der statistishen Zentralstelle des rze Orientierungen über die betreffende Stadt und ihre Lebens- und , Die Vorräte am hiesigen Plage wurden am Ende i d. I. Christiania 71 Kopenhagen 21, London (Krankenbäuser) 115, New 2 DIE „Korrespondenz Hoffmann meldet: Es wurde mehrfach vollzogen wurde. Es wurden etwa 1000 g blutige Serumflüssigkeit | Deutschen Reichs selbständig aufbereiteten statistishen Materials, W ciéverbältnisse, ihre wissenschaftlihen Jristitute, die Preisaufgaben, | wie folgt, geschäßt : : is Bork 443, Paris 93, St. Petersburg 50, Wien 69- bee, Gs Unter- die Befürchtung ausgesprochen, daß mit der Verschiebung der | entfernt. Der Papst-ertrug auch diese zweite Operation sehr gut, nah abgeschen vom auswärtigen Handel und dem Versicherungs: ie afademischen Vereinigungen u. a. Der leßtere Teil gibt also eine Weizen: 290 000 dz leib8tvvbus in New Bork 59 Paris 34, St. Petersburg 62 Verstaatlichung derPfälzishenEisenbahnen au eine Stockung im | der sich sofort die Atmung und Herztätigkeit besserten. wesen sowie der sozialen Geseßgebung, ein verhältnismäßig Wolltindige Uebersicht über das studentishe Verbindungswesen. Das oggen: 5000 E e S e Sg: weiteren Ausbau des pfälzischen Bahnneßes eintreten werde. Dem- Rossoni. Lapponi. Mazzoni. en fr ri d lo emden, R 7 nen i afen Ou) fostet mit Kalender gebunden 3 M MeC Es E Im Monat Mai (für die deutschen Orte). sind nachstebende egenüber ist festzustellen, daß die bayerische Staatsregierung die Serre JUr Preußen ale diejenigen Seiten des Staatslebens zu be Y y s. R odesfälle gemeldet worden: Pocken: Barcelona 7, B : Serstéllung saatlider Lokalbabnen in der Pfa 5 in Griechenland. rüdsihtigen, welhe Sache der einzelnen Bundesstaaten geblieben Land- und Forstwirtschaft. R Mais: 20000 Bra 3, Alle 144; Madrid 6, Malaga 1, Marseille 90, Murcia Rusficht genommen hat und daß dem Landtage in seiner Der von dem König mit der Bildung eines neuen | Dn urter Lte V ug li verre m GaL O Minas U elerft@t Sr Toulon T lezgprien B, Kairo Siilowee, p r L chiten Session eine entsprehende Geseßesvorlaae agemac Kabinets betraute Deputierte Ralli erklärte nach einer N E E i 4 s - aal R EL I Lo1 i. (W. T. B.) Die „Times* gibt eine Auf- | Fndianapolis 5, Minneapolis, New Orleans je 2, St. Louis 1; L. Se lon N F Ee TICIODETLage gomachi Meldung des „W. T. B.“ aus Kithen gestern in Ey, Wilb, Unterrichi8wesens, der Brände, der Sparkassen und anderes mehr, ber die Zabl der Studierenden an den böberen land- | éondon, 10. Zuli. (W. T. B.) Die „Times ibt eine Auf Meriko 12, Buenos Aires 5; Fleckfieber: G sen, Alexandrien je L werden joll. amit cer cheint 10000) micht ausge})chlof en, Daß t g " S g s Ó r \ welche in der Statistik des Deutschen Neichs gar nicht oder nur in E S T Q, p L E A stellung des „Sydney Morning Herald wteder, na der die in K o 17, Meriko 60: Nüdckfallfieber (ein af biliös T boïd8): au von seiten der pfälzischen Bahngesellschaften noch die cine einigung Delyannistischer Abgeordneten, die Bildung eines ihren Umrissen enthalten find, werden einen selbständigen Stamm wirtschaftliche N C Ta Ren Preußen Neu-Südwales mit Weizen bestellte Fläche 1 691 834 Acres be- Ratro R Sp ee: Athen L Baltimore Ss Buffalo 4 d): oder andere neue Linie erbaut wird. Kabinetts sei \{chwierig wegen der Unmöglichkeit, das Finanz- bilden, welbem s\ih die weiteren, dem Einzelstaate vorbebaltenen T E En E tragt, was einen Zuwabs von 112 000 Acres bedeutet. Der Ernte- dianavolis 2. St. Louis 1: Milzbrand: Hamburg, Havanna Buenos programm Delyannis?' beizubehalten, das die Majorität der Zweige der Statistik anschließen können So werden Doppelveröffent- Bezeichnung Studie- Neu E a, ertrag wird auf 13 418 400 Busbels geschäßt. Aires je 1; Tollwut: Bukarest 1; Influenza: Berlin 7, Ham- Bremen. Kammer bekämpfe. Die parlamentarishe Erledigung des | lihungen ih nur auf die allernotwendigsten Grundzahlen derjenigen der r E e E P „S ; burg 5, Hannover, Gmünd je 3, 7 deutsche Orte je 2, 9 desgl. je 1, Auf der Morft d iengeselli hat Ruiors liel as Korinthenmonopolssei unmöglich, solange nicht die Verhandlungen | Erhebungen beschränken, welhe die Grundmauern des statistischen Lehranstalt. elle (E E MEEEA O Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- | Atben 3, Barcelona 9, Bordeaur 1, Haag 27, Madrid 45, Mai- Au! der Werft der Aktiengesellschaft „Weser“ lief gestern l hon hotoilinten Q véondint oi L s; ¿4 | Gebäudes bilden. ? E S Semester! rende and 5, Malaga, Marseille je 8, Murcia 18, Nancy 1, R s R T N C E mit den beteiligten Mächten beendigt seien. Delyannis Ara Maio bs e Landwirtschaftliche maßregeln. land Malaga, L e je 5, Beurc tancy 1, Rotterdam 16, ie E „S, 2 D. aus Bremen derichtet, der für | ¿rtlarie in einem Jnterwiew, die Kammer müsse aufgelöst | ;.,) Als Preis des neuen Werkes ist 1 G angenommen worden. Hochschule Berlin £06 21: f 56: j Lang á i Utrecht 2, Baltimore 6, Cincinnati 8, Detroit 7, Jndianapolis 4. die Marine bestimmte Kreuzer L glülich werden, da das Kabinett sih nicht ciner feindlichen Majorität | Dieser niedrive Sap ist obne Rücksicht auf die Selbstkosten gewählt , Gndwirtscaftliche F j E Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankbeiten. Minneapolis 5, New Orleans 10, St. Louis 27, Havanna 3. vom S el. Jn Vertretung des Staatssekcetärs vorstellen könne. Menn die Meinunasverschiedenheiten zvischen j worden in der Erwägung, daß ee j UNICTET Zeit, welche, gleichwie Vhdemie WBoun (Aus den „Veröffentlichungen des Eaiserlicben Gesundheitsamts*, Nr. 27 | Mexico 6; Keubbusten: Halle 7, Magdeburg 1, Braunschweig 3, Reichómarin :t8 wohnte er Nis ¡ira! S ad E 2 s F a N s y “a E "CEE L e Z n E N in der Selbstverwaltung, auch et statisti chen Aufnahmen weitgehende RamoT abn N U) Ou Ï 2/5 vom 8. Juli 1903.) Hamburg 10, UNenthen 1, Dortmund 4, Lipine 5, Reutlingen 8, Zane ats E dei e 2 E L E VDeiyannis und Ralli andauern sollten, würden sie das Ansprüche an die Mitarbeit der Bevölkerung stellt, nit Poppelsdorf G S 302 N Bremen 1. meister Dr Pau “D x da S Gi “aut B ebl E Scheitern der Kabinettebildung oder eine völlige Trennung | besser den- staatlichen Interessen gedient werden kann, als zusammen 45 314 159 931. Pest. L: 1441141 L I L L, K V L u OCTe Ane 5 j

einer | =eitern TaN nett iung oer eil f pr E en Me Betten anda ¿ S i ; A d E E _ Im übrigen war in nadbftebenden Orten die Sterblichkeit an Mai c, d L E Bremen“ auft, | wichen Ralli und Delyannis herbeiführen können, indem die Kenntni a er obwaltenden Ver allnisse nog id Außerdem nahmen an den Borlesungen und Uebungen teil: „Aegypten. Vom 20 bis 27. Juni sind in ganz Aegypten einzelnen Krankheiten im Verglei zur Gesamtsterblihkeit eine be- Mazeft Vaters auf den Kamen „Bremen“ taufte. | weit verbreitet wird. Jeder, der niht nur die Arbeit der Cinzel- i der Anstalt zu a 94 Studierende der Universität Berlin, | 8 Erkcankungen (und 7 Tod-tfälle) an der Pest gemeldet, davon in | sonders aroße, nämli böber als ein Zehntel: an Masern s j | aufnahme, sondern auch die Ergebnisse kennen lernt, zu deren Fôr derung i s a2 L Î y G Bonn, | Alexandrien 5 (4), in Port Said 2 (1), im Distrikt Tukb 1886/95 erlagen denfelben 1,15 von je 100 in sämtlichen deuts{èn auf Zeine Diajent l Us, in das die Anwesenden Einer von „W. T. B.“ verbreiteten Meldung der Londone [er jelbit beitrug, wird sich mit doppeltem Interesse in den Dienst der daß sih die Gesamtz5bl der Hörer auf 1032 stellt. (1), in Tant ah (Provinz Garbieh) 1 (1). Berichts8orten Gestorbenen): in Bver, Hamborn, Odsnabrüd, Amberg, begeistert einftimmten. m s P T pp t, MWasbin t n F n e (l g V, MET | Sache stellen, wenn es sih um die Tätigkeit bei Volks. oder Vieh- Von den 931 Studierenden stammen aus British- Ostindien. Während der am 6. Juni abgelaufenen Pirmasens, Ulm, Barcelona: an Scharlach (1886/95: 0,91 % în | „Morning Post „aus Wc Ingte zufo ge joll die ZACgierung | ¡äblungen und ahnlichen Aufnahmen bandelt. E : aus der Provinz Ostpreußen . . , , W Studierende, Woche sind in der Präsidentshaft Bombay 942 Erkrankungen | allen deutshey Orten): in Alt-Zabzre, Aschersleben, Beuthen, Küstrin, | der Vereinigten Staatcn von Amerika mit ihren Vertretern | Aus dem gleihen Grunde ift ciae umfassende Freiabgabe det Westpreußen . . . 24 ¿ (und 734 Todeéfälle) an der Pest zur Anzeige gelangt, darunter 242 Gleiwiy. Gnesen, Königshütte, Neumünster, Roßberg, Döbeln; an in Peking im Weinung austauíd) über dic Frage der Werkes in Ausficht genommen. Das Kd iglihe Statistische Bureau Brandenburg, ein (221) in der Stadt Bombav, 53 (45) im Stadt- und Hafengebiet | Diphtherie und Krupp (1886/95: 4,27 9% in allen deutschen Großbritannien und Frlanud | Verteidigung der dortigen Gesandtschaft der Ver einigten | gibt sich der Hoffnung hin, daß das Werk bei allen denen, welche sié ichließlich Berlins . 106 L von Karachi und 92 (64) im Hafen von Veraval. Orten): in Esweiler Unna. Mebr als ein Fünftel V E Staaten titchen. Während den leyten Berichten über die | s dli “nes rem A und seine lebens befassen, ein Pommern K, O 5 Zufolge amlzer Daus Ao 2 Ja waren îin Rangun | aller E ry E E DILENn | Loubet | Gefahr eines neuen fremdenfeindlihen Ausbruchs im Staats- | freundäiche Ausnahme finden und zu seinem Teil dazu beitragen wirt E «M Ü seit dem 22. Mai keine Pestfälle mehr vorgekommen. rlegea: der Lungenshwindsuht (1886/95: 12380, in a wie ,„ aus Lonbon “dh departement weniger Bedeutung beigelegt Bru sci, habe R das Verständnis Tee die Wissen chaft vom n O in den Kreisen t e 4 5 80 L Hongkong. In der Zeit vom 10 bis 23. Mai sind 253 Pest- | deut)@hen Orten). in M O ounmcleburg, Kottbus, Forft, Guben, König Eduaro ein Telegramm, in dem er | Möglichkeit der Erneuerung der Unruhen die Aufmerkiamkeit | s vermehren, welche enn uo De mit den r Es Frias enen Sachsen . 61 erkrankungen geredet worden, davon 222 mit tôtlidem Verlaufe. Haéëpe, Höchst, Neustadt O.-S., Obligs, Saar rüden, Schwelm, Soest, fbarteit für deri watmen Empfang, der ihm als | der Ne ierung seit einiger Zeit in Anspruch genommen. Man | Z/F2en A g n Ein a e “nd die kl ren Bil e e G ctistif SGlenwig - Holstein . ag E r c” 7 14 R Se R g p gus G E Styrum, Wald, Wermelskirchen, Autbacd, Fürth, Ludwigshafen, Anna- reis des Freundes En lands, beréitet | fanae an Borsihtsmaßregeln für notwendig zu halten. j wissen, wie aus den Tinzelangaben si die klaren Bilder der Statisti Pannover ck—. . . 4 Dritish-Südafrika. In der Kapkolonte find waädrend der | derg, Heilbronn, Baden-Baden, Offenburg, Apolda, Delmenhorst, Areies, ves Freundes Englands, bereitet | fang , Borchlsmaßrege nolwendig zu halten. | zusammenfügen. 5 s ; L R e 4 am 6. Juni abgelaufenen WocdeinPortEliza bet h9 neue Pestfälle(und | Hagenau, Aussiz, Graz, Innsbruck, Linz, Pilsen; akuten Er- verlieh Der König sandte darauf Aus Schangatiai wird Der „imes“ berichtet, daß gestern Schließlich sei noch erwähnt, taß in jedem Jahre dem Werl Hessen-Nassau . . 3 Pesttodesfälle), in King Williams Town 9 (1) zur Anzeige gelangt. | krankungen der Atmungdsorgane (1886/95: 11,98 0% in allen | kort der endgultige Vertrag über den Bau der Schanghai- | elne freisweise Uebersicht beigegeben werden wird, welche in stell Rheinprovinz . . , 139 Aus East London wurde am 10. Juni wieder 1 Pestfall gemeldet. | deutshen Orten): in 57 deutschen Oiten, darunter sogar mehr als ein n} Sutsha-Nanking-Eisenbahn von Schena und den Ver- | weselnder Folge wichtige Nachrichten neuejler Zeit vermittelt den Hohenzollernschen Landen s Das Pestbospital in der Saldanha Bav wurde ges{hlossen Drittel in Beeck, Bielefeld, Langendreer, Sterkrade, Velbert, : cVe entzódt, daß Ihr | tretern der english- chinesishen Gesellschaft unter- | Während font der Regierungsbezirk die Einheit bildet, wird es sid aus Preußen somit In Natal sind während der am 23. Mai abgelaufenen Woche | Weitmar: ferner in Athen, Barcelona, Haag, Madtid, Malaga, och b Zonen gefallen bat. Œs isr mein beivester Wuri zeihnei worden ist. Die Arbeiten müssen innerzalb eines | Wf diese Weise ermöglichen, im Verlaufe mehrerer Jahrgänge cia aus den übrigen deutschen Staaten 2 neue Pestfälle vorgekommen, und 1 Pesikranker ift gestorden: am | Murcia, Baltimore; akuten Darmkrankhbeiten (1886/95: 1 ¿ das die Annäberang wischen unseren beiden Ländern von Dauer sein Jahres beginnen und in fünf Jahren vollendet sein. Es sei | Mhauliches Bild auch der Kreise in seinen Grundzügen zu bieten aus dem Gebiet des Deutschen NeTTes G E ar Sus blieben, nachdem dort E Erkrankungen M allen deukshen Orten) e Sr E Lpine, Fürt möge. N ge O L N E 7 i | E aal Er abt und 199 Todetfälle an der Pest verzeichnet worden sind, noS 6 VDeñ. | ngolîtadt, Neustadt a. Haardt, Speyer, n. Gesiern hatte der Könia die Offiziere das t Mita, ner, daß dieses Ünternehmen zur Entwickelung des Handels ferne it E S C 6 Studierende, Prantie is Hospitalbebandlen., zeich xd 6 Pe B Nen den 305 Ln Orten hatten 3 im ; 0 mouth liegenden Gesin aders der Verein aaten Stagtoy | Am Unteren Jangtse viel beitragen werde “mner aus dem Auslande

A 4D , i . s —— Brasilien. In Mio de Janeiro sind nad Mitteilung der | verbältnièmäkig bobe Sterblichkeit (über 350 auf je 1000 Ein- Staate! zusammen wie oben + « 931 Studierende. 9: U

rend der Woche nen an der Pest und 52 an der

2 E

e.

Des dem

Am uy der ¿ausrede brachte der Bürgermeister ein Hoch Asien.

117

Ne h. D a Ai Ï f prandent der französischen Nepublik E 7 ck mis L} P r ricitele et B T,

4.

L al - e e -

te Ihrer Depesché, weiche ih soeben en.pfare S - (; b -4 Fee Cs

G WW

f Ç c eiterk p r Einak n R LES i Wr i : Our Arberterbémegung dorligen Gesundheitsbehörde in der Zeit dom 4. Mai dis 7. Juri | wobner und aufs Jahr berechnet): Amberg 3680 (188 von Bmerita im Bucingham-Palast zu Gaste. Der Prinz Afrika. Infolge einer vom \{chwedis{hen Fabrilantenverein det 3 Todesfälle an der Pest vorgekommen. Während dieser 5 WöäSen Lodbausen 38,8, Greifswald 40,1 De Jm Vormonat von Wales und die meisien Minister waren 1uaerger | Nach einer Meldung des „W. T. B.“ aus Oran ver- | Eisen- und Maschinenbranhe angeordneten Aussperrur L wurden nacheinander im Pesthospital 2, 2. 0, 4, 7 Kranke behandelt: | Sterklis tmarimum 32,9%. Die Säuglingssterbliekeit

Taahrend ter gestrigen Sitong des Unterhauses lentie lautet dort, daß der maroffanishe Kriegsminisier Menebhi | Verden, wie die „Voss. Ztg.“ meldet, im ganzen etiva 20 000 Arbeiter, . _,, Saatenstand in Rußland. die Zahl der Erkrankungen scheint somit zuzunchmen. war în 9 Orten cine beträchtlihe, d. b. böber als cin

Gibson Bowles (kons.) die Autmerllamfleit ouf die Meldana von in Tazza eingezogen sei i | die sich über die Jndustriezentcen Schwedens verteilen, entlassen. Zum Der Kaiserliche Konsul in Tiflis berichtet unterm 26. v. M. Westaustralien. Nah cinem Berit üder das Auftreten der | aller Ledendgeborentn, in: Neu 342 der Bildung cines Kartells der Zuderproduzenten des 7 i E t G ei Ti ft [eh M [f | af ehrta einige Fabriken den Betrieb mit PEtonganierim beten tiedigend. eengim Kaukasus y Ahg - . landes zur Beschränkung der Autfuhr nab dem britischen Marti E, WELE s N RCLEJEREr M2 ENEer Rus ck

e i Jahre im allgemeinen st in Fremantle während der ersten drei Monate des lautenden §29), Inowrazlaw 343 (22,0), Müldeim : 5 | aufrechterhalten, denn es dreht si avch hier um cinen Kampf zwischen Mitiedigend. Dueß gelshl haben jedoch manche Felder und hres betraf der erste fall, weler am W, Januar zur Anzeige vos ribtete an die Regierung die Anfrage, welde Schritte sie gegen- | Tanger wurde, wie der „Times“ von dort berichtet wird, | Fachvereinen und Arbeit n Vi dhe

y in | ebern. Der gegenwärtige Streit wurde von enders einige gârten úber: zer baturth gcichaffenen Lage 19 unternehmen beabidhtige Dee | von dem Beni-F4dit-Stamme gefangen ge- | der Leitung der weder . c

n _Fachvereine vom Zaune gebrochen. At! labetbpol erheblichen Séháden gelitten. Mäuse und Heuschtecken | Speisehause: _- alddaldiger Eer, aller Personen von desen Die Sesamtsterblichkeit war ur erwiderte, dic Regierung babe porúber nommen, unter ihnen der Brudec des einge- f Eisengießer in einer Fahrik in Schonen wollen eine Lo m t eee cfingscringer Zahl aufgetreten uad baben dank rechtzeitig getroffener | Umgebung erkra sdon am näcdîen Tage 2 edenfalls zaum Auß geringer als 150 (auf je 1000 Einwohner und aufs Jaber ve Natriét erhalten; aber er glasbe zit, dah irgerbweiche Nach- | borenen Sekretärs der englischen Gesandtschaft und | baben, die ihnen auch troy der nicht günstigen Lage der Fabrik zuw Dex c wenig Schaden angerichtet wartepersonal desselben Spelsedauses gedörige junge Leute, von denen | in d4 Orten. Unter 11,0 */%%s blieb dieselde in Lange richt, die die Regierung möglicherwetie erhaiten würde, iber Politif jw | cin einachorener Artillerieoffizier, Zwei Mauren sollen hei | Teil zugebilligt wurde, Der Zwist war somit beigelegt, und die di Saalenstand in den Gouvernements Tiflis und Kutais ist | der cine am 2W. det Pest erlag. Die erne D (1W7/91 : 16,7), Naumburg 9,9 (1896/95: 25).

g dem Zusammenstoß getôtet worden sein Die esellschaft habe | Arbeller machten davon dem Zentralvorsland in Stockholm Mitte *Saend und [äßt eine Ï

i 0 e Fellene idt m e i ; rd Ne in 37 Orten wen ' t f ute Mittelernte erwarten. Nur stell fonnte nidt mit deit ermitelt werden, do warde üt, | lingêsterdlithkeit betrug in 37 d uf ner Wallfahri nah ein berühmten, z Tage | ang, Pérser forderte jedo die Arbeiter auf, mehr zu fordern odet daten die Saaten tu

f Mit Rcksicht aof dieses Aufi schritt brif anten ter sowie d d Dürre i enbg Wittevun.1 a emar das des E ende Kranke an Stellen dei Ledendgrboreren. Unter cinem Sicdentel dexi -r ! | e Ns Auftreten schritt der Fabrifanten- c dur Dürre im Frühjahr gelitten. Durh Hagelschlag | denen a i Z sen von Tanger entsecntcki Grabsiätte befunden. Die Fähige | e L “ligg Der Prúsideat der Republik! Loubet iraf auf seiner | 7 G

fizierte Natten gefunden warden. in S1, unter einem Fünftel in 103 Orten. feit der Regierung, die Ordnung aufrecht hal E j verein, um den Kampf kurz zu machen, zu dem verbängnievolle| tinige Weingärten im Kreise Gori (Gouvernement Tiflis) völlig | erkrankten noSd Pre Rüéreije von England gestetn mittag în Calais ein J A „vie Lrbvunung ausreaztzuerhalien, werde | Mittel

ronen, dis Ende M | Im ganzen j sid der Ges unddeitszutand i der Autsperxeu omit sind nun wegen des bei egn E und ein Tell der Weingärten (| der zu erwartenden Ernte) | Peslfâlle nicht zur Anzeige. Vosa den indgelammt an der Pest ers | dem i in omn Grade veri dledtert Beantwortung teridzuener AnspraSen bemerfie, wie „X gi geringer Fronsliles der act Arbeiter 20000 Arbeiter brollos. Die Arbei de n Kolonie Kathatinen 0.

la w ( f (Gouvernement Tiflis) vollständig | krankten 8Personen sind 4 nad 2 bis 7 T gftorden, die | dôdere Sterblichkeit als « hatten 3 eie gaoea B” beridtet, der Yräfident, eine Reise nah London | E E [ur die in T toTpolm Rubgetpereion. E j G a m Gey Glisab be Het Herbst Von 471 g A E M Sa é S E es arken A O , o y H y x M Unleiflüyong zu m Favrilanlenverein le L vernement 1 thvyeol ba ein regenteier ¡ Don 471 au 1 unfer KMat?ecn erwiesen W a R auf je 1000 ar ta have hen Gelegenkzeit gegeben wieder einma! sestzußtellen, daf Garantiefonds von uber 14 Millionen Mark zur Verfügung \Îneercicher Winter das Wadetum der "Winter E i als A900 in 221 Orten gegen 27.

d. N. 247 Lddaunsen 362 (388), fenbüttel 372 (WB0), den Gouvernements Tiflis und | kam, einen am 24. d. erkrankten 19 jährigen Kellner in einem | (20,9), Ambetz 410 (26,0), Werdau 462 (27,1) Röveniet 491

inter verm ide

Frs aaten sehr ge- * infizlert.