1903 / 160 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[20911] Me Sen tagen Eisen gese s<

Nachdem der Vertrag vom 14./ E ani 1903, betreffend den Uebergang des Kiel-E>kernförde-Flens- burger Eisenbahnunternehmens auf den Staat, dur das Gese vom 18. Mai 1903, betreffend den weiteren Erwerb von Eisenbahnen für den Staat (Ges.-S. S. 123), die verfassungsmäßige Genehmigung erhalten hat, fordern wir im Auftrage des Herrn Finanjzj- ministers und des Herrn Ministers der öffentlichen Arbeiten in Ausführung des $ 4 des erwähnten Ver- trages die Inhaber der Aktien der Kiel-E>kernförde- Flensburger Eisenbahngesellshaft auf, ihre Aktien und die Dividendenscheine für das Jahr 1903/04 und die folgenden Jahre nebst Talons vom 1. Juli 1903 ab gegen Eznpfangnahme der vertragsmäßigen Abfindung entweder bei unserer Hauptkasse in Altona oder bei der Königlichen Eisenbahn- hauptkasse in Berlin einzureihen. Um den Um- taus{< na< Tunlichkeit zu bes{<leunigen, können die Aktien zur Vorbereitung des Umtausches indes be- reits vom 10. Juni d. Is. an gegen Quittung bei den bezeihneten Stellen eingereiht werden. ür diese vorher eingereihten Aktien gilt der 1. Juli d. Js. als Tag des Umtausches.

Es werden vertrag8mäßig gewährt:

a. für je ¡wei Stammaktien zu je 500 A Staats- \{huldverschreibungen der dreiprozentigen konsolidierten

nleibe zum Nennwerte von 1300 (4 mit Zins- scheinen für die Zeit vom 1. April 1903 sowie eine bare Zuzahlung von 14,50 Æ für jede Stammaktie,

b. für je zwei Prioritätsstammaktien zu je 500 Staats\chuldverschreibungen der dreiprozentigen kon- solidierten Anleihe zum Diunewrete von 1300 Æ mit Zinsscheinen für die Zeit vom 1. April 1903 fowie eine bare Zuzahlung von 14,50 Æ für jede Prio- ritäts\tammalktie.

Zu diesem Zwe>ke sind Stü>ke von 10 000 Æ, 5000 Æ, 1000 MÆ, 500 A, 300 und 200 Æ auß-

efertigt worden. Wünsche auf Gewährung von

tüden bestimrmnter Höhe werden, so weit es mög- li ift, berü>fichtigt werden.

Die Staatsregierung ist auf Grund der Ermäthti- gung im $ 4 des Geseßes vom 18. Mai 1903 (G.-S. S. 123) bereit, au< eine niht dur< 2 teil- bare Anzahl von Stammaktien und Prioritätsstamm- aktien umzutaushen, und zwar mit der Maßgabe, daß, sofern die Anzahl der eingereihten Stüe der vorbezeichneten Verhältniszahl nicht entspricht, die Ausgleichung des in Staatss{huldverschreibungen nicht darstellbaren Uebers{hukbetrages dur Barzahlung bewirkt wird, wobei ftets der nächst niedrigere dar- ftellbare Betrag in Staatsschuldvershreibungen ge- währt, dagegen der bar zu zahlende Betrag nah dem

ein Prozent verminderten Kurse, welcher für Staatsiulbverichretdungen der ö prozentigen Tonfoli dierten Anleibe vor dem Tage des Umtau)ches zuletzt an der Berliner Börse bezahlt worden ift, berechnet wird. Der in Staatsschuldverschreibungen nicht dar- ftellbare Nennbetrag, welher nah Maßgabe der obigen Bestimmungen in bar umzurehnen ist, wird vom 1. April 1903 ab. mit 39/9 verzinst.

Zugleih wird auf die Bestimmung im $ 5 des Gejezes vom 18. Mai 1903, betreffend den weiteren Erwerb von Eisenbahnen für den Staat (G.-S. S. 123), aufmerksam gemaht, wona<h die Um- wandlung der für die Aktien als Abfindung ge- gebenen Staatëschuldvershreibungen in Buchshulden des Staates gebührenfrei erfolgt, wenn die Ein- tragung binnen einer vom Finanzminister festzu» sezenden Frist bei der Hauptverwaltung der Staats- schulden beantragt wird, Seitens des Herrn Finanz- ministers ift dieje Frift auf die Zeit vom Beginn des Umtausches der bungen bi f 1904 worden nträge auf Umwandlung der s{huldvers{reibungen in Buchschulden des werden von unterzeichneten Stelle Formulare t bält nommen und an dat befördert fabr und Kosten des Antragstellers

Die Frist, innerhalb welcher die find, wird in Gemäßheit des S 4

14./17. Februar 1903

M 8+ «has il

hon 15 M 1151144 ù Ari

Staates die auch

entgeaznge-

l 5 i: ÎmA va 1D bus d! L m taat8?WuidbuWdureau weiter-

». T A é Bereitschaft

l di 4 des ertrag? vom

bié

auf ein Jahr, alio 30. Junt 1904 eins{ließlih, mit geieut, daf die Inhaber der bis zu nicht eingelicferten Aktien den Anspruch au? tau gegen Staat#\huldvershreibungen verlieren Einc Verlängerung dieser Umtausthfrifst ift mit RNüksicht auf gleichzeitig mit dem Umtausch der Aktien ein-

-4 E h Die Weiterbeförderuna aeihieht auf Ge- |

5 1: S Yftien cinzureichen |

die Durchführung der |

in Staatsschuldverschrei- | festgesest |

D taat3- Ï

Ï Ï Ï

Ï

|

zum | der Maßgabe feît- |

diesem Zeitpunkte

#1 I den Um- |

zuleitenden Liquidation der Gesellschaft aus- |

ges<lofen.

tür die Aktien zu gewährenden Staaté\thuld- |

veridr-tbunger werder deim Beginn des Umtauit- acichaîts nit Zua um Zug, sondern erft na der Einreichung Aktien ablieierung der zu erteilenden ZInterimbquittung aus- gebändig! werder

Ju: Beithieunigunc wir, folgendet genau zu beachten

eung:

Fe. ù

T ae 1 Saioders | gegen LBieder- |

des Umtauihgeihäfts eri uchen

Die Altien nebft Talons und Dividendenscheinen, !

ebenic an Di Alioua oder Berlin W. 50 trei und iht eiwa der Giienbabntireftior cinzuienten tem vorgeihriebener ÄAnmeltciherin Nummernverzeihnis enthält unt der oben unter a. und î Attien aotzaltellen i, einzureichen olen Anmeldeitheinen werden vom 10. Juni d. Je ab von den bezcihneten Kaßen verabiolgt werden Die Ausháatigung der Staatsichaltverichreibungen

der Darau?

bezügliche S<hriftwechiel

unmittelbar unt ?ofien-

der zuglei das

actrenat für jede

und |

Königlichen Etseubahnhauptkassen ir |

unterzeihneten Königlithen | Tie Aktien find mit |

bezeidlneten Gattungen von | Formulare zu |

und der Barbeträge findet gegen Lauittung und gegen |

Rúdgabe der etwa erteilien Zaterimsguittan Fúr die Quittungen werden bei den Kassen ebenfalis ormulare vor atballer Ter auswärtigen ‘emterr iet eur Llu entwaci zur VBoll- pebung jur unt! meer ingang ber Luittung ericigt Zulertdung durh die Post unter voller Wert- . wenn fine arder: Angabe nitht auer beantragt! i Der Eingang umzataslchender Altien wied autwürtiges Eiolcadera as VBerlanger poît- eris ä wenr by Ablentune der Sieger balt ge fanr wat sowie Suaittuages is anderer Bora “e I” zu beziehenden, fönnen

“fert T io Eiseabahaudicetrios

Hatt. i

F

Ï |

i

Ï Ï

[30469] Eilenburger Kattun-Manufaktur Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschafi werden hiermit zur 31. ordentlichen Generalversamm- lung, welhe ar Freitag, den 7. August c., Na EE 47 Uhr, im Ges(äftslokal zu Eilen- burg ftatifinden wird, eingeladen.

Tage po Rae, 1) Dgs des Geshäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung sowie des Revisionsprotokolls für 1902/1903. Venezmngung der Bilanz soroie der Gewinn- und Verlustre<hnung für 1902/1903 und Be- \{lußfassung über die Verteilung des Rein- E S : 3) Erteilung der EnUastung für den Vorstand

und den Aufsichtsrat. i

4) Wabl eines Aufsichtsratsmitglieds an Stelle ves ausscheidenden Herrn Kommerzienrats Emil Ste>ner in Halle a. S. und Neuwahl für den verstorbenen Herrn Dr. A. Jahn in Warmbcunn.

5) Wahl von drei Revisoren.

Diejenigen Aktionäre, welche st versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien, oder, falls solche bei der Reihsbank deponiert sind, die Depotscheine späteftens am 6. August cr. bei Herrn Reinhold Steckner in Halle a. S., bei Herrn S. Bleichröder in Berlin, bci der Allgemeinen Deutschen Kredit-Anstalt in Leipzig, bei der Gesellschaftskasse in Eilenburg oder bei einem Notar zu hinterlegen.

Eilenburg, den 8. Juli 1903.

Der Auffichtsrat. Emil Ste>ner.

2)

an der General-

[30454] Sqmellpressenfabrik Frankenthal Albert & C2 Act.-Ges.

Vilanz þro 1902/03.

Aktiva. Kassakonto ) Wechselkonto SImmobilienkonto Mobilienkonto Modellkonto Werkzeug- und Maschinenkonto . Fabrikationskonto )vebitorenkonto Effektenkonto

M A

22 589/47

1 279 020/65 775 000|— 1|—

1|—

660 000 999 896/80 1742 252/76 49 775|—

15 528 536/68

2 500 000'|— 1 000 000|'— 678 143/71 975 000|— 225 000|— 86 176/95 62 131/60 60 000|— 337 935/47 6 545/76

8 833/96

2 080|— 286 689125

5 528 536/68

Gewinn- und Verluftkonto.

G « Pasfiva. Aktienkapitalkonto t 6 E Schuldverschreibungskonto Reservefondskonto Spezialreservefondskonto . . Delkrederekonto S fär Beamte . . rbeiterunterstütungsfondskonto . Jean Ganß-Stiftung Kreditorenkonto Lobnkonto Schuldverschr.-Zinsenkonto . . . Dividendenkonto Gewinn- und Verlustkonto . .

M A An Abschreibungen auf Immob.-, Utent.- und Werkz.-Konto . . . 15 Reparaturenkonto . . . . .. Schuldverschr.-Zinsenkonto . . Delkrederekonto

Generalunfkfoftenkonto

9 267/91 15 427/26

25 000|—

M VY -. i 10M Per dovortrag vom 1. April 1902

D brikationskonto . .

815 640/20 Frankenthal (Rheinbayern), den 7. Juli 1903 Die Direktion. Jean Ganß.

810 810 14

[30081]

40 000 j 289 255/80 | 286 689/23 |

15 640/20 | 4 830086 |

[30178]

Tie am 1. Juli 1903 abgehaltene General- versamtang hat bes{lossen, das Grundkapital unserer Gesellschaft dur Uebernahme von 4 33 000, und Rü>kauf von 4 67 000,— Aktien auf den Be- trag von F 500 000, O,

Sndem wir dieses hiermit bekannt machen, fordern wir auf Grund des Artikels 289 des Handelsgesetz-

buchs die Gläubiger auf, ih bei der Gesellschaft zu melden.

Hamburg, 7. Juli 1903. j Vereinigte Chemische Fabriken

Ottensen-Brandenburg vorm. Frank. Der Vorstand. Paul Milliger. A [ 30082] : y Die Burxsengesellschaft A.G.inFreiburgi/K. Jahresrechuung u März 1903. oil.

Unbeweglihe Güter M6 143 715,90 Schuldner von laufenden Re<nungen „27 984,93

M 171 700,83

H Einbezahlte Anteilsheine Gläubiger von laufenden Rechnungen Gewinn- und Verlustkonto

A. 90 000,— « 70 974,03 10 726,80 6 171 700,83 i Gewinnverteilung.

Abschreibung, geseßlihe Rü>lage und Gewinnanteile M 2 400,— 70/0 Dividenden u.Vortrag a. neueRe<hnung , 8 326,80 46. 10 726,80 Freiburg i. B., 1. Juli 1903. Der Vorstand. Wilhelm Pyhrr. _

Darmstädter Actien - Ziegelei.

Nettobilanz am 31. März 1903.

{

392/28 35 788/90 32 240 86

Grundbesiß Gebäude Maschinen und Werkzeug 2 Fuhrwesen 1|— Mobilien 1|— Anlagen 1|— Holz und Kohlen 2 489 |— ton 17 033|— ebitoren 24 349/81 Effekten 95 705/13 Fuhrwesenunterhaltung 168/55

1212283

Aktienkapital Kapitalgläubiger Kreditoren Reservefondskonto Arbeiterunterstützungskafse Dividendenreserve Arbeiterhbilfskafse

| Erneuerungsfondsfkonto Reingewinn

69 300|—

39 612154

7 480/26

7 500¡—

501132

2 079|—

500|—

1 563/41

9 636|—

E 138 172/53 Gewinnu- und Verlustkonto pro 1902/03.

Debitoren. Verlust an Kreditoren Zinsen E A Gebäude . Grundbesitz Ringofenkamin 10 9% Dividende . | Gratifikation Arbeiterbil fskafse

h | 109130

1 052/44 12 216/44 99715

1 106186 1 724/20 6 930|— 48180 500!

75 118119

S Kreditoren. E. «e 6s «ao. «5 «E | Nebennuzung 1 878/57

|

| . 129 118/19 | |

Darmstadt, 9. Juli 1903. Dic Direktion der Darmstädter Actien-Ziegelei.

[30097]} J. Weiztel.

Hirshberger Thalbahn Aktien-Gesellschaft Hirshberg in Slesien.

Aktiva. Bilan

L Kontokorrentkonto Debitoren

1) Deutsche Gesellichaft für elek- trische Unternehmungen Frank- furt a. M 1 250 090, Hirichberger Thalbahn &. m

° ° 4

I -

163 752,64

An Rúüe>siellungsKonto Rúüetitell ungen tr Kapitalverzin! ung und Vergütung für das gesamte olomobtlenproviiorium 2 Ablchreibungsfontsfkonto Auweillung per 31. Dezember 1902 Gewinnsaldo . i j

Die Bllarg und die Gewing- und Beclustre

zu Hirlchberg in Schiesien, abgeichlofsea per 31 und mit den obn

Die D Gelellichatisvertrages ab 8.

De

li er, wr

er 21. Dezember 1902.

Passiva. M - Aktienkapitalkonto 1250 Stü> Aktien ù M 1000,— Abschreibungsfondskonto Zuweisung per 31. Dezember 1902 Rüdtellungskonto Rüe>steP ungen für Kapitalverzinsung und Vergütung für das gesarnte Lokomobilenprovi!orium 2c Gewroinn- und Verlustkonto Gewinnsaldo

1 250 000

20 000

128 458/35

1% 294129 1413 7924 benu.

Per Betriebskonto BruottobetricbsüUberi der Babn aus: 1901 , M TT 132TIT

1902 , 86591967 163 T9204

193 79204 Éauag ver Hirschberger Thalbahn Aktien-Gesell\chaft mber 1902, ill von seiten des Aofsichiocats richtig

¿hig getührten Glchern vollitändig úbeceinstimmend befunden worden für das Gelchäftsiahr es gelangi mil M 9,90 pro Allie gemäß Ÿ 31 des udzabiung

Gemäß $ 244 H-E.-B. bringen wix hiermit zur Kenntais, dah la der Geaeralyersammlung

vom 0, Juni c. die

ter Letter Miles Astlal> Frankfurt a. Mals Banfoireltor Heinrich Hacailh, Breslau,

Magparuagteat De. Hermann vos Krüges, x Professor Berahard Salomos,

i

ax Sélesinger, Berlia, ats gerAhl! fiat R 7 Jali 1992 Ter

gen Banfier w Mútgliedero ded

us Eller hei Diflelhocí, canfiart aw Mala, n, uad

Vorfiaas Þ. Piuias

[30464]

Unsere nzeige ordentliche Geueralveyx,

sammlung findet am Dieustag, den 28. Juli

zu Lehrte statt, wozu wir unsere Herren Aktionäre ergebenst einladen.

Tage®sorduung : 1) Vorlegung des Geschäfts- und Revisions, Sr für 1902/03 und Erteilung der echarge. 3 Neuwahl von Aufsihtsratsmitgliedern. 3) Genehmigung von Aktienübertragungen. G Der Vorstand ¿ der Actien Zuckerfabrik Lehrte, Ï A. Böde>ker. C. Böde>ker. [30086] 2 E

Unter Bezugnahme auf unsere Veröffentlichung vom 19. Juni a. c. bezügl. Herabsetzung des Grund. kapitals auf (4 600 000,— und Wiedererhöhung deg, selben auf f 800 000,— fordern wir diejenigen unserer Aktionäre, welche bisher überschießende oder einzelne nicht zusammenlegbare Aktien eingereiht haben, auf, für Einreichung einer zusammenlegbaren Anzahl Aktien Sorge zu tragen bezw. die Gesellschaft mit der Verwertung der überschießenden oder der einzelnen Aktien für Rehnung der Beteiligten zu beauftragen. Soweit dies nicht bis 19, September a. c. erfolgt, werden solhe Aktien gemäß $ 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt.

Gleichzeitig fordern wir gemäß $ 289 H.-G.-B, unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei uns an- zumelden.

Aachen, 7. Juli 1903.

Aathener Stahl-Waaren Fabrik

Aktien Gesellschaft. Marx Gaedke.

[30459] ] E Handels-Judustrie & Plantagen-Akt.-Ges. in Liqu. Hamburg.

Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre am G: den 27. Juli 19083, Vorm. 10} Uhr, im Bureau der Notare Herren Dr. H, Asher und Dr. H. Asher, Hamburg, Gr. Burslah 8,

Tagesordnung: Bilanzvorlage und Decharge- erteilung an Vorstand und Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, baben ihre Aktien am 23. und 24. Juli zwischen 10—12 Uhr im Bureau der Gesellschaft zu deponieren und dagegen Stimmzettel in Empfang zu nebmen. Die Aktien werden am 27. Juli, Nachm. zwischen 3—5 Uhr, gegen Nülklieferung der erteilten Quittung .dem Bringer ausgehändigt.

Hamburg, Juli 1903.

o -=- - » Der Liquidator:

Friedheim. [30467] Niederlausißer Kohlenwerke.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf den 4. August 1903, Mittags L{ Uhr,

nah dem Eisenbahnhotel in Fürstenberg an der Oder eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanzen

und der Gewinn- und Verlustkonten, be- treffend den Zeitraum vom 1. Januar 1902 bis 31. März 1903, nebst Bericht der Re- viforen. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanzen, sowie der Gewinn- und Verlust- konten, Erteilung der Entlastung und Ver- teilung des Reingewinns.

3) Revisorenwahl.

4) Statutenänderung. :

& 2. Im Absay 1 werden in der ersten Zeile zwischen den Worten „ist“ und „die Ausbeutung" eingeschaltet: „der Erwerb, die Veräußerung, die Pachtung“.

Absatz 2 erbält folgende Fassung:

„Die Gesellschaft soll au< berechtigt sein zun Grwerbe und zur Veräußerung von unbeweglichen Sachen und Rechten, zur Betreibung von in dustriellen Unternehmen und kaufmännischen Get {äften aller Art, sowie zu jedartiger Beteiligung an solhen Unternehmungen und Geschäften.“

& 12 erbält folgende Fassung : :

„Mitglieder des Vorstands können zu Repts- sentanten eir.zelner oder mehrerer von der Gesell chaft betriebenen Bergwerke dur Beschluß dd Aufsichtörats gewählt werden. Jn gleicher Weist können au< Mütglieder des Aufsichtörats oder Beamte der Gesellschaft zu Repräsentanten bestell werden.

Den Repräsentanten sind alle Rechte und Pflichten, die das Preußische Berggesey audschließlih dex Repräsentanten zuweist, zu übertragen; insbesondert sollen dieselben zur Vertretung gegenüber den | ständlzen Behörden berechtigt sein.°

& 21 unter b wird die Zahl „10 000" u ,20 000°, unter 6 die Zahl „4300* in „00 abgeändert.

L 22 wird dle Zahl ,6000* in „10 000" ale geändert

& 36 Absay 3 erhält folgende Fassung

„Der danach verbleibende Reingewinn wicd n" folgt verteilt: Es erhalten

1) von dem über 4% des Aktienkapitals Verteilung kommenden Dividendenbetragt ® Mitglieder des Aufsichiörat1s zusammen Tantieme von 10 9%, der Vorstand und die Beamten der Gesell die denselben vertragmäßig zugesicherten s dur Beschl des Aufsichisrats zu gewähren? Tantiemen

Der Nest des MNeingewinns wird ao ® Aktionäre verleilt, soweit derselbe nichl Þ Spezialreserven oder Nüdi für Bam oder Arbeiter oder zum Vortrag au! 1 RNechaung beslimmt wird, Wird eine K lage für die Beamten oder Arbeiter wak so verfügt herüber der Aussichiörai."

Die Hinterlegung der Aktien uwe>s Teilnahmst s der Generalversammlung hal bis zum a1. 1903, versa 6 Uhr, bei der Gesells) fasse ia Berlin, Neue Wilhelmstraße 1, ode dem entbanie San Mony gos in Verl

ran ira u n

Berlin, ben s. Jull ol“

Dex Aufsichtsrat dex Ricderlaufihyer

ohlenwerfe G arl

tuburger

Electricität8werk Wannsee.

Bilanz am 31. Dezember 1902.

Elektrizitätsmefserkonto Straßenleitungskonto Bollwerkskoato Snventarfonto Gebäudekonto Kontokorrentkonto Straßenbeleuhtungskonto Maschinenkonto euerversiherungskonto rundstüskonto Wasserstegkonto Kassakonto Marenkonto .

S Q-A L < Q G Q D

Obligationendepotkonto Debet.

An Elektrizitätsmesserkonto Straßenleitungskonto Bollwerkskonto

Inventarkonto

Gebäudekonto Straßenbeleu<htungskonto Maschinenkonto Wasserstegkonto . Accumulatorenkonto Feuerversiherungskonto lian

Betriebskonto Leitungsneßunterhaltungskonto Pat L

Lohn- und Gehaltkonto Grundstüfsunterhaltungskonto Betrieb smaterialienkonto

T L Ses r E D S E A 25 o E Es A n e

Gewinn 1902

Der Auffichtsrat. R. Guthmann.

[30093] Jeutsche Gold- und Silber-Scheideanstalt vorm. Roeßler, Frankfurt a. M.

Betriebsmaterialienkonto S da

Elektrizitätsmesserunterhaltungskonto

M 3 520 66 300 6 950 1160 35 300 13 690 7100 73 600 480 8 000 1 7 173 2 000 300 46 000

271 575/18

4M R

Gewinn- und Verluftre<hnung 31.

“M | 629/30 2 100|— 550! 137/20 800 500|—

3 900— 90

2 500|— 160|—

3 596/35 2 635/06 3 170/47 831/53

8 154/49

5 400/91 248/55 3618 34 39 038/10

15/90]

Per Kontokorrentkonto

Reservefondskonto. . ..

Aktienkapitalkonto

Dividendenkonto

Obligationenkonto Geroinn 1902

T4. V V

Dezembeec 1902.

Per Gewinnfaldovortrag 1901 úInstallationskonto Gffektenkonto

Lampengrundtaxenkonto Warenkonto Stromkonto

Elektrizitätsmessermietenkonto . .

fun 39 038/10

Die Direktion. N. Schreiber.

Gewiun- und Verlustkonto 1902/1903.

Unkostenkonto : Provisionen, Agentenspesen,

vershiedene Unkosten aller Art Abschreibungen :

an Patentkonto

Gebäudekonto

Utensilienkonto

Effektenkonto

Versuchskonto Gewinnsaldo .

An: Edelmetallkonto : M. Vorrätige Edelmetalle 2 794 973, Wechselkonto : Vorrätige Wechsel Kassakonto : Bar- und Reichsbank- guthaben . Guthaben bei Bankiers und kurze börsen- mäßige Darlehen . Vorratskonto: Vorrätige Chemikalien, Orvde 2c. 2. . Gebäudekonto Ütensilienkonto . . Mobilienkonto . . Fiientlonto L a Aekuranzkonto Grundstü>tonto Effektenkonto N Kommanditkonto . E Debitoren Gede>te Außenstände und Vorschüsse auf Waren . . M 3 800 725,89 Teilweise gede>ête Außenstände . Ungede>te Außen- E s 9

4 280 018,45

695 130,67

Farben,

401 021,80

3 037 148,35

Die Dividende für das Geschäftsiahr 1902/1903 beträgt 16G °% (für die Neuemission p. r. t), 1

demnach für die Aktien Nr. l . 3001 . T201

7200 ‘700

und wird gegen Einlieferung des Dividenden

Gehalte, Cou Reisen, Generalunkosten, Haushaltungsspesen und

1 207 158,20

En Er

Courtagen,

75 750,93 14 111,04 1 270,50

b. [Sf er: Vortrag Gesamtgewinn

den 781 789/13

A A

f

8 977 280 zah

466 130/13 1 000 000|— 500 000|—

T -_

1 200 000

7 238 8960

24 839 716/02

¿000 im Nominalbetrag von M $00

151 627 a

1 682 011/86 2 615 42876

Aktiva. Bilanz ber 1. Avril 1903. Vasfiva. |

“K A |

Per :

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Erneuerungskonto Gewinnreservekonto Delkrederekonto Pensionsresfervekonto ensionsspezialkontc . . valkonto . Trattenkonto Versuchskonto Kreditoren :

Fn laufender Re<nung 2 276 600 Depots und Kautionen Vertragtmäßig unkünd-

bare Posten 3 243 381

Tantiemekonto . Gratififationsfkonto

ividendenkonto - Unerhobene Dividenden 16% pro 1902/1903

Vortrag a nuovo

2 0586, 1 140 000

= A DEG —, . 1000 = MA 160 —, . 1000 = «A 120,—

derrn Paul vou Stetten vom $8. Juli a. c. ab ausbezahlt.

Fraukfurt a. M., 7.

Juli 1903.

Deutsche Gold- und Silder-Schecide-Austalt vorm. Noeßler.

[30094]

in den t gewählt anfsurt a. M., 7. Juli 1903.

Deutsche Gold- & Silber-

Garl Borgnis, Bankier zu Frankfurt a. M.,

S@neider

F 2d ô.

[30461]

| Samstag, den 8. uf Vormittags | 11 Uher, im Hotel zum Salmen in Wolfach itatt+ | 4) | Fndenden ordentlichen Generalversammlung cin

aus _ verschiedenen Ges<äftszweigen .

1 252 825,80

4)

aben. A |S 76 018/39

2 539 410/37

J 12876

7 500 000|— 4 600 000|— 1 200 000|— 250 000|— 760 000|— 110 000 286 762/81 40

M

50

Bekauntmachung. | In der heutigen Generalversammlung der Aktionäre | ier- s j 6. i E | Papier- & Zellstof-Fabriken Act.-G

Wolfach (Baden).

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am

Anmeldungen gemäß $ 18 der Statuten Wnnen

S@hn eider. (26307)

d. J. erfoigt

tr a den 1

den.

Juli 1904.

iCel N

s Práfident dex n Ciscudadadireßtion.

Roeñler

Kie! Eckeruförde-F Eiseudahn- scat (n Liquidacion. | Die Au Ung, der Grie idt ift am 1 Juli N Ì des Ÿ 207 des Hande ivduths vem 10. Mai 1897 Mrihogeiebdiatt 1897

B Seite 219 f.) ergeht hiermit an die lius ft die Aufforderung, idre Ansprüche

2uf dem Gesell Vercinsdauk in Stuttgart erfolgen. Tagesordnung

1) Entgegennahme des Gertchts des Auffichts* |

271 575118

500 000|— |

1 200 000|— |

00|— |

ihcins Nr 31 an unserer Kasse oder in Augsburg dei

Besoldungen Brennmaterial

Kassakonto Effektenkonto Unterbaukonto Oberbaukonto Gebäudekonto Betriebsmittelkonto

Inventarkonto Borratskonto

NVerlust- und Gewinnkonto

Auffichtsrat3mitglieder

[30079] Attiva.

An Fabrikanlagekonto:

Gleisanlagekonto Utensilienkonto Warenvorräte Affekuranzkonto

ficherungsprämie Kassakonto Effektenkonto Debitorenkonto

Debet. An Unkostenkonto:

genofsenschafts-,

Reparaturenkonto Zinsenkonto .

und dei der Wälretdg. |

i

rats und Vortands über die Séidättgfütrung Ï und den Rechnungsadichluß des adgeiau '

Gei häftsjahres.

Erteilung der Entlastung des Auffichtsrats |

Der H. SHhnurmann.

lufst- und

Verlustvortrag vom Fahr 1901. ..

Beleuchtungs- u. Motorenanlagekonto

für vorausbezahlte

Lokalbahn-Aktiengesell t Wörishofen. Sade E A De Be

3 974/45 70 250/42 159 913/15

42 050 57 s 499 706/25 Die in der heutigen 9. ordentlihen Generalversammlung dem Turnus nah

er 1902.

ersonen- und Gepä>verkehr üterverkehr Bahnvergütungen S aREN aus dem Bahnbetrieb Licht- und Kraftmiete Installationen und Waren Miete und sonstige Einnahmen

Reiner Verlust bzw. Vortrag auf das Jahr 1903 | 42 050/57

Aktienkapitalkonto ypothbekenfonto arlehensfonto

Kontokorrentkonto

Dividenden, nit erhobene

Geseußlicher Reservefonds

Extrareservefonds

Amortisationsfonds

Erneuerungsfonds

14 31 13 3/48

Herr Fidel Kreuzer, Hotelbesißer in Wörishofen, Vorsitzender, Herr Robert Landauer, Apotheker in Würzburg, Herr Michael Vögele, Dekonom in Wörishofen, wurden einstimmig wiedergewählt. Wörishofen, den 30. Juni 1903.

Der Vorftand.

Bilanz pr. 31. Dezember 1902,

Grundstü>, Bauanlage, Maschinen- und

Gewinn- und Verlustkonto Gewinn- und Verlustkonto am 31.

Allgemeine Unkosten eins<hließli< Steuern, Reisen,

DEra pr R ranfenkafsen-, nva

[iditäts- und

versicherungsbeiträgen 2c.

Sawburg, den 31. Dezember 1902.

Ver-

Berufs-

M. A Per Aktienkapitalkonto . . Z Po e

eservefondskonto . .

401 630251 Erneuerungsfondskonto

15 242/86 19 656/43 Dividendenkonto . . . | Kreditorenkonto . ..

!

496/19 12/76 226|— 9 736/58 5 126/84

452 12791]

Dezember 1902. M

Per E L Landpacht- und Miete- konto

Alters- Verlust

Portland-Cementfabrik

452 127/91

499 706/25

ausgeschiedenen

82 786/99

|

| Îries Kredit. M S 3 693/99

1 490/80 5 126184

10 311/63

[30089] Aktiva.

1) Grundstü>onto . . 19% Abschreibung

2) Kalkfsteinfelderkonto . 295 Abschreibung . Gebäudekonto . 29/4 Abschreibung

Zugang in 1902 Maschinenkonto i 10 9/9 Abschreibung

Zugang in 1902 Elektr. Lcht- und 10 9%» Abschretb na

"E 10 9% Abschreibung Bahnatlagekonto 5 % Abschrerbung

Mobilien- und Utenfilienkonto 20% Abschreidung .… . ) Materialienkonto, Vorráâte

Kassakonto, Befiand . .

Wechselkonto. Bestand FalYonto, Bestand Debitorenkonto. Syndikatsdeterli zung Zement . .

Kal?

Jementkonto. Bestand .

Außenitände

144 820 09 [ 448 20

———- » r 9 .-. P Ê Is 719i 3) Vbligation8zin}en»

6 694: 1199 308 5

Aktienkapitalkonto ) Obligationenkonto

4 S0U 3 200

16 Verausbezaditr Fcuervertderungs- prämie f i 17) Gavinn» und Verlusikonto .

2% für Qauiftcinteider

2% ür Sediude 10 *%9 für 0% târ

Aelt ede

X

» Daf

V trremgere Beda

Mart“ pya. W. BestdotL