1903 / 162 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wette der Ddr-} Hirshberg î. SYl., 13. Juli. (W. T. B.) Der 30. Ab, ü p N s D Ode E 840 , pra ba ehr Pirelte pon Munbetin ns De D und Personen: geordnetentag des Deutschen Nr ige run nes, ia dem Ver- E r ft Ç eE1 l â q E Spanien a2 : 50 verkehr ist zur Zeit noch zwis den Stationen Kandrzin—Ober- | treter von Kriegerverbänden aus allen Teilen s an e eingetroffen Aegypten A C Gi 30 glogáu, Dertich-Raselwiß— Neuftadt und engen ju erhebli und. | sind, wurde dur den Vorsitzenden, General der Infanterie von al L

30 darüber hinaus möglich. a die Wassermengen zu erheblich sind, Spiß durch eine Rede eröffnet, in der er besonders die Notwendigkeit zum Deutsch en Rei San ci ct und K óni li ce î î Fiate R a 90 ließ si ein durhgehender Personenverkehr ues, Wstelgen M 9 E S ta Ged zee Sohle darlegee i aud ¿Fie M i en a a a nzeiger. T —- | . Der Verkehr nach Neustadt und Deutsh-Rafselwiß ift | mik ein ; : 2 300 dz. nur Gee, die Privatbahn Gogolin—Neustadt möglih. Leidéfalls bündeten Auen und enn era 1 n, i Sein e g 162. Berlin Montag a 13 Juli L vot tg "Deut 7 R E melalene Leben, das Su Li ebl Ptoder und I C adort Stees Muter (eaiserlichen Majestät, Van “die zun 30. Geor: | E E E E E L A E G A E E E A E E r M D D Ae: en O E i o | Dült Büa ‘Per S bis Mok netenta e des’ - Deutschen Kriegerbundes versammelten Abge- i E E S-A T S M S PLZ O ; den Niederlanden . 4970 „, | spült. Züge für Personenbeförderung verkehren nur bis Vodcer. g elten ; . ldet: Die Strecken | ordneten von 1400 000 ehemaligen Soldaten ehrfurcht8vollen Gruß i: L E «Oppeln, 18 Teilen Tie ub Thule) und Jellowa— | an den Stufen des Thrones nieder. Mit erneuten An unver- | Veri cht e von deu tf chen Fru ckch «närlten. Weizen: nah Deutsländ . « » + 297 160 dz | Namslau (zwischen Karlsruhe und Dammer) sind wegen De brühliher Treue und steten Gehor E die Führer der | U E 2 a den Niederlanden . «. . « « 50980 | {äden gesperrt. Der ‘Personenverkehr wird auf Strecke Oppeln— | Kriegerverbände des Bundes ihren fe es ib i 4 n O narischen T5 ——T75T40 95. | Kreuzburg dur Umsteigen, auf Strecke Jellowa durh Pendelzüge, Sinn und die Liebe zum P er 2 Me ans ais 1 Vilegen, : Bi ä ; | S i Ao becbiis Gtrk : die zwishen Jellowa und Karlsruhe bezw. Dammer und Namslau | damit sie als zweite Armee im Bür eee as deut) Volk n gering mittel | gut Verkaufte ¡Durchschnitts- M vorigen Ln De rit en Gerste: nah Deutschland. 8 500 dz verkehren . NOE lebelm, Dauer der Betriebs\törung voraussiht- | Wegen folge, auf denen Allerhöchst ieselben das beut]che Volk zur | D Sa dd voelgs n wurd den Niederlanden . . «23330. | lich nit unter einer Woche. Größe und zum Ruhme führen.“ Als Ort des nächsten Abge- Gelablter Preis ihr 1 Dove ins Menge für | (Spalte 1) 31 830 dz. Breslau, 13. Juli. In Gräfenberg, im Tale der Frei- ordnetentages wurde Kiel gewählt. a B is g E lge, Hafer: * nah den Niederlanden . . . 50 dz. | waldauer Biele, sind 50 Häuser vom Hochwasser weggerissen. Wie

] s M. M. M M. M K K (Preis unbekannt) den Niederlanden . . « « zei S v. fur tbate On O e S : In / ï d oes L p r k Li Ae ie g r F p f d Feen s s s lam n l d er j 3 at ur 1 il jen g M. e & Le v i ürzt, de of verwüstet, und die ® i ü val. Nr. « XOOL. D 91 840 dz. esem. 60 Pioniere ind von hier zur Hilfeleistung dorthin ab- saft und Technik in München (vg i Be n

eizen. / h S e po arin S 14,75 15,10 15,10 5,49 15,85 , : Seine Majestät der Kaiser ge|tern nahmittag aus-Swinemünde Q j 2 \ 20 1 j h ildbrunn find sämtlihe Häuser umgerissen, in i V eili olgende Depesche: y Kartoffeln: nah den Niederlanden . . « « 900 ds S anen rückd 32 Häuser ccidet 30 drohen einifilrzen. | In [M den Staatsminister Freiherrn von Feiliß\ch folg pesche

E i A O 0 1476 | 1476 : : L 19. H¿ r N j iber den in Gegenwart Seiner Königlichen Brandenburg a. H. O AOE 6 T0 S 14,5 4,50 t 14,50 Guld E a e 490 , i 9 tört, in Ziegenhals 7. Das Forsthaus im „Die Mitteilung ül ( ran g 1 e OA 78 10 5 5 Me. 20 7 | Bielaue Part f fortgeldlwemit; Vie Bawohner wurden kurz vorher | obe Henk es" tenihen Musgums von Meisternerte alle 4E l E dem Kongo S E C01 R 80 n gerettet. d N tu wi} {aft und Technik be rüße Fch mit Befriedigung. Ih Lur. S l S Q L uin as 16,60 16,80 1667 1677 1270 dz. Len i. S L "% Bui Die Staat Pei His u L eteio versprede, Mir von dem neuen Mul eum eine wesentliche Förderung S Ati E D A N i r R 13,50 13/50 unter Wasser. Infolge Eindringens des Wassers în eine in De 5 L G Teénil -\vie 45-\G0h jevt in d ; R i R | : 01 : 560 i Z : : i | der deutschen Naturwissenschaft und Technik, di er O s d : E 14:00 ito 40 Paris, 11. Juli. (W. T. B.) Der Ackerbauminister Mou (geot oe Ziegelei entstand eine Explosion und Feuer, das die Ziegele anzen Welt eine io hocdange[ cene Steing einnehmen, Ger diee Brieg - Ce A ° 0 6 13,80 14,00 14,20 | 1420 1480 | 14,60 14,60 D eue Na hbgemahung altobolis L Stoffe an ph Brieg, 13. Wei e Ee der hiesigen Wasserbauinspektion Cas " Mein besonderes Interesse (Qwelben und weitere Mit, S i Sl E S s 150 00 15,60 15,60 Î ° j i ; ; ei vier große Deichbrüche statt. FTULLYNY : e L i j im April “O Regre E as pa ! e E L fiber ini E t 11 Suli. Das diesmalige H ochwasser ist das | teilungen über die Entwickelung des Vereins ARE Ee M |

15,00 15,30 30 | 15,60 15,60 ( i Ff e : ) ilhelm, I. R. Jauer. Ai O e O P CSOBO | - 1690.4 1800 15,70 | 15,70 | ; T E Snteressen unter dem Ehrenvorsiß Mélines und mehrerer früherer stärkste seit langer Zeit. Katharein, in der : Neiße : E 14,20 14,25 14,29 | 14,59 14,85

A Ee S U 2 h: 413,60 14,80 ) y Hal E L O 13,60 14,80 14,80 | 15,10 : Eo G

Nähe von Troppau, miedriger gelegenen Teile von Die Ehrenpräsidenten, der Vorstand und der Vorstandsrat haben

Minister gebildet habe. E E: ie Sil erc ce Been, da Haus ist ein- | Seiner Majestät dem Kaiser sofort für das zum Ausdruck gebrachte estürit. Die sämtlihen Gemeinden am Ufer der Oppa | Allerhöchste Interesse, das dem neuen MR E e tes Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- sind übershwemmt, die Umgebung von Jägerndorf eben- | eine glücklihe Zukunft sichert, den untertänigsten Dank telegraphis{

maßregeln. alls. Viele Häuser mußten s werden; alle Brücken | abgestattet. E S, b d das Erlöschen der Maul- und Klauen“ find zerstört und viele Häuser eingestürzt, Das Tal der Goldoppa R 4) : [eue unter Rindern if dem Kaiserlichen Gesundheitsamt vom | Ut furhtbar verwüstet, dasjenige der Shwarzen Dppa, steht unter Passau, 11. Juli. (W. T. B.) Wie die „Donau-Zeitung“

; - , die Ufergemeinden haben stark gelitten; in Einsiedel sind | berichtet ; j ines Gewölbes drei M iebbofe zu München am 11. d. M. gemeldet worden. e viele Häuser eingestürzt. Aus Westschlesien wird ein Fallen berihtet, wurden beim Einsturz eines Ge e ann

i A j e i leicht verleßt. des Wassers gemeldet, aus Ostschlesien dagegen ein Steigen. Die (E ED EBTIMRER IEPEE I T Li, s Theater und Musik. Oftrowita und Morawka sind aus den Ufern getreten und haben

; i ü «n Bahnyerkehr und die telegraphische Stodckholm, 12. Juli. (W. T. B.) Die Mitglieder der Das Repertoire des Neuen Königlihen Operntheaters | Webicbung poishen Troppau und Freiwaldau sind unierbrohen. | Deuts@en Sch{ffsbautenishen Gesells chaft trafen gesten ür die kommende Woche muß verschiedene Aenderungen erfahren. Am | Jm Würbental ist ein Wolkenbru niedergegangen, infolgedessen | vormittag an Bord der Dampfer „Seydliß“ von der Ostafrika- ittwoh wird statt der angeseßten Operette „Der Seekadett" wird bier weiteres Steigen des Hochwafsers erwartet. Auch in Oder- | linie und „Feldmars{all“ vom Norddeutschen Lloyd, die ihre „Die Puppe“ wiederholt; am Freitag kommt statt „Madame Sherry berg ist die Hochwassergefahr sehr groß. Niklasdorf ist stark verwüstet, | erste Reise machen, hier ein. Beide Dampfer waren reih mit Flaggen «Boccaccio* und am nächsten Montag statt der Operette „Der See- 17 Häuser find dort eingestürzt; auh Zuckmantel, wo 26 Häuser | geschmückt. Bei der Einfahrt in den Hafen spielten die Schiffs, Tadett* „Orpheus in der Unterwelt“ zur Aufführung. infielen, ist {wer geschädigt. An der Nordbahnstreke Troppau— Toeien die \{chwedische Nationalhymne. Eine große Menschen- Dan D S s ÉL Sa fiel 1 \ B g g 4 c y O dae A La, ‘S@hönbrükinTin alke Gemeinen ürshweämt.” *= ck | menge ® tte {h auf der Uferstraße versammelt. Bei der Der erste allgemeine deutshe Tonkünfstler- und Tropvau, 12. Juli. Da sih das Wetter aufgebeitert hat, ist | Landung wurden die Gäste von dem Personal des deutschen Kon- Wúsilerdelegiertentag fand am De. Prevas Sry die Lage im eere dgebree elen gebeflert wort sulats und tuen Empfangtausshuß, empfangen. ¡Mle Feyrieuge m Sonnabend v. W. im Bürgersaale des hiesigen Rathauses statt. | Die Verheerungen in den einzelnen Bezirken ind groß. ablreihe | Hafen trugen Flaggengala. Die Zeitungen boten Beschlofsen wurde nah ä erer Diskussion die Begründung eines | Brücken wurden zerstört und ganze Straßenzüge weggerissen. Durch | den Gästen ein herzliches Willkommen. Nachmittags um 6# Uhr | h tes eZentralverbandes deuti&er Musiker- und Tonkünster- | das Hohwasser ist E Seer Gladfahrit gefährdet. Fm Inder: per sammeln ih e S Me N S antewailge 13, 7 5 13,75 15,00 15,00 vereine“. Der neue Verband, zu dessen Vorsizendem der Kapell- | dorfer Bezirk \ind alle Verbindungen unterbroczen. ie Ernte i esel im Freiluftmuseum-Sfausen. Sie wur 5, 5, 5, 5, meister Gôttmann gewäblt wurde, wird seinen Siv in Berlin baben. | vernihtet und eine Me Vieh umgekommen; auch Verluste an | Arhäologen Professor Monteliu s mit einer beifällig aufgenommenen Kernen (enthülster Spelz, Dinkel, Feseu) Die Vorarbeiten zur Begründung einer Pensionsanstalt nah dem Muster | Menschenleben find zu beklagen. Ueberall leistet Militär Hilfe. Ansprache begrüßt, in der er die Bedeutung des germanischen Gemein- Nördlinae e l d, el, Feseu). der Pension8anstalt für die deutshen Bühnenangehbörigen, mit der Aende- reiwaldau, 13. Juli. Das Hochwasser ist zurückgetreten, der | samfkeitsgefühls und der deutsh-schwedishen Schiffahrt hervorhob. Der a e - d ¿ | 1 17,20 | 17,40 17,50 17,60 rung der Einführung von Gefahrenklassen und zehnjähriger Karenz- | angerihtete Schaden wird auf viele Millionen geshäßt. j i edner \chloß mit ‘einem Hoch auf die deutschen Gäste. Nach mehr- Mindelheim e P K 1750 | 17,50 | 17,80 it vom Eintritte an, wurden dem Verbands8vorstande übertragen, der Wien, 11. Juli. Heute nahmittag hat der Regen in Wien stündigem Aufenthalt fand ein Festmahl statt, bei welhem der Vize- Mt + 4 A S ck ois | 16,80 | 16,80 | 1700 16/76 auftragt wurde, unter Hinzuziehung eines Sachverständigen des | aufgehört, es herrs{cht wieder prächtiges Wetter. Aus Mähren und | präsident, Konsul Achelis, für den Willkommensgruß dankte und ein e poer 6 ° 19,60 | 19,60 / | 19.80 19/66 Neichsversicberungsamtes die Satzungen auszuarbeiten und dem nähst--| Schlesien werden mehrfache Verkehrsstörungen infolge des Hoch- | Hoh auf die Gastgeber ausbrachte. Heute folgte die Deutsche Ee . 17,40 | 17,80 é |. - 19,60 17.82 jährigen Delegiertentag eine Vorlage zu machen. wassers gemeldet. Militär leistet Hilfe. Aus Steyr wird ge- | Schiffsbautechnis Gesellschaft einer Einladung des Königlich Sau urg M7 1. ATTE | 418,10 17 79 g 8 meldet, daß die Enns und der Steyrfluß Leder gefa J: [Gwevishen An gig gur Segetregatta nos Da amt s gau i | h | 16,80 16,80 | | 17,00 N 16/80 j die Gerüchte von ciner Gefährdung der Waffenfabrik find unbegründet. | Von dort aus seyte die Gesellshaft die Reise nah Baxrholm jor, E O1 T E 92070 Mio! 7,2 7,40 | 60 | S i Mannigfaltiges. Krakau, 13. Juli. Der Wasserstand der Weichsel bei Krakau | wo die Stockholmer deutshe Kolonie ein Festmahl gab. Bei diesem E! et e 4 o. 0 T: | 17,00 | 17,00 | 50 | 17/50 Berlin, den 13. Juli 1903” war gestern nahmittag 4,52 m über der gewöhnlichen Höhe. Mehrere | wurden Trinksprüche auf Ihre Majestäten den König von Schweden L n E : y e e L 9 Uferortschaften sind übershwemmt. In Krakau stehen mehrere Straßen | und den Deutschen Kaiser ausgebraht. Um 11 Uhr bends erfolgte Le Königliche Akademie der Wissenschaften wird in | unter Wasser. Der Verkehr wird mittels Käbnen aufrechterhalten. | die Rückkehr nah Stockholm. N E B i e D F beendet Fans 120 Heute hat der Regen aufgehört; das Wasser fällt. d g i E Y i - m “as Trelleborg, 12. Juli. (W. T. B.) Der deutsche Post- s j ' ap f f it d Paffagieren von Die Anmeldungen zu der vom Deutschen Flotten-Verein Obornik (Posen), 11. Juli. (W. T. B.) Heute fand hier in | dampfer“ „Imperator der mit Fbr vicht Eer Diesigen für die Zeit vom 27. Juli bis 10. August geplanten Sonderfahrt Gegenwart des Ministers der geistlichen 2c. Angelegenheiten Dr. Studt, Sen nett Det Stettiner Dampfer „Robert Köppen“ 1u- na England und Schottland find bis zum 20. Juli an den | des Geheimen OberregierungFrats Conrad als Vertreters des Reichs- | ammen, dessen Bug in den Back ordbug des „Jmperator“ Hauptautihub, Berlin SW. 11, Bernburger Straße 35, zu richten. | kanzlers Grafen von Bülow, des Oberpräsidenten von Posen von | j,ineinrannte. Der „Imperator“, dem einige Platten eingedrüdt ie ar ur mit dar R GREeT, pan SEYER ans } Waldow und Eon diyerer T gi OeE E a wurden und weler oberbalb der Waserlinie ein großes Loch erhalten getreten. wird cin fünftägiger Aufentbalt in London genommen | weibhung der „Kronprinz Wilbelm-Bolisdheilansiia statt. | k atte, lief in den biesigen Hafen ein und landete seine Passagiere und schlichlith das shotise Pola net fenen irie Se G Unmittelbar darauf te si das Vorders{chif mit Wasser und sank, Heiten beut. Pa die Reise niht anftrengend wird, können auch Cöln, 12. Zuli. (W. T. B.) Heute vormittag um 11 Uhr | während das Hinterschtf dur oafserbichte Schotten über Wasser ge- anen Capua URSGRE, wurde das vom Bildhauer Schreiber geshaffene Denkmal des | halten wurde. Der „Robert Köppen“ lief später ebenfalls mit einem Gründers der fatholishen Gesellenvereine Notpiua non „des | großen Lek im Bug ein. ; 17 inoritenfi i / ing begraben lie feierlih ent d, f - Ueber Verbeerungen und Verkebhrsstörungen durh Hoch- Minoritenkirhe, in der Kolping begraben lieg J | : 57 uf iva * t a T «Sb bs ei 400 Gesellenvereine aus Deutschland, Oesterreich-Ungarn, der Schweiz, g G y i 9 T b Salli T A 6 in don Verm PL end B Hagen T folgende Frankrei, Belgien, Holland, England und Amerika waren teils voll- | S: n R E E. L L E dem 2 Sébaden, A des „W T s Ae S E O eg En, teils E S r ey e Zahl der | namentlich auch an Gütern und Reisegeväck, O Schiffe Dal 18 U Dem Veolener * wi 5 eilnehmer betrug etwa 15 000 ie Straßen der Stadt waren ge- | , ter. És Pojen, 13. Juli. Der „Posener Tage blatt wird aus Olobok, shmüdt. Der Feier wobnten unter anderen der Kardinal Fischer, der | lagen zur Zeit, als das Feuer ausbrach, nicht a" den En pier Kreis Ditrowo, von geftern gemeldet: Bie Ene ist über ee | Meibbishof Müller, der Regierungêpräfident von Balan und der | Gu La Saplor rone, Der orde Ta Af d éer actreten und bat jet bier und in den Nahbarorten eine Fläche | = 1 LLUNET, L Leg vor t l bra zusammen und stürzte in den Fluß f ríonen, je f ca 1500 hs unter asser gescyt Oberbürgermeister Becker bei. vor dem Feuer nah der Landseite hin nicht mehr retten konntes, Voverdwerda Ratibor, 11. Juli. Die Königliche Eisenbahnbetriebsinspektion : | y is brachten sich auf dem Fluß in Sicherheit. Neiße z teilt mit: Infolge des andauernden Regens find bereits ganz erhebliche | Cöêln, 13. Juli. (W. T B.) Gestern naGmittag ijt in der | E ne dd Stêrungen im Elsenbahnbetriebe eingetreten. Die Fluten der Ho ten- | biesigen Segent ein \chweres Unwetter miedergegangen, das în trat Laa s vlot baben bei Deuts&-Rasselwi drei Bogen der GSenfabn- | Düsselt orf, M ERR O P ounel, greyen SBatos En Dor Erfurt g 3 der Babnitrana von LeobsHüy nah Deutsh-Rasselrviy | schr starke Hagel zerstörte viele Fenster un achziegel. In Honn al Y tw de f and den Bahndarnem aiiéen Oberglogau un wurde ein Mann durh große Sch!oßen lebendgctábrl\ verleyt, cin | (Fortseyung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten M Deuti&-Raßelwiy auf mehrere hundert Meter unterspült, so daß | Kahn kippte um, wobei 2 Personen ertranfen. In Neuß {lug der und Zweiten Beilage.) De eehatt an diejen Stellen vollständige Unterbrechung des Betriebes statt- | r in cine Mädchenschule; in Heerdt wurde cin Mann vom Bliy Vudersladt . geiunden hat. Bei Neustadt haben die Hohfluten der Braune | eri Hagen.

y 15,40 ilenburg A R A : 14,50 14,75 15,00 ¿ N 15,50 15,80 E ae 0g A j

14,50 15,00 15,00 | 15,60 16,00 E e La E 14,80 14,80 16,00 ; 16,50 16,50 : E s Rer L R K 14,00 14,50 14,60 | 15,10 15,60 : i

T 1 10A Cv A e u dat | 15,50 16,00 15,86 a L 15,50 15,50 15,75 | 15,75 | 16,00 16,00 i /

E O L e e E L Aa 16,00 16,00 16,50 | [1200 17,00 j D, f meme Ade beo ts f IGWO 14,60 15,80 | 16,80 16,80 15,75 E a d Wiel) L Oa 16,00 16,00 17,33 38 F E f 18,00 : 17,03 A No Ce ola E O 16,06 1664 | 1677. | 1690 | 17,03 16,58 ee e e s k 14,90 | 154 1530 | 15/50 : ]

a Lei R 15,30 5,50 15,60 | D, 15,90 | 16,20 : lauen i. E a O 15,80 | E 16,20 | 16,20 á r 1 | | 3 17,00 Ravensburg 17,00 e ves : : 17,00 Ulm 17,40 | j E n 6 Bera 17,00 17,25 17,50 3 1725 Bru 17,00 | j 18,00 18,00 L i

Rosto s 16,30 16.30 i 16,30

I

S. ®.

Fd

Waren es L | A 1570 16 2 P 5 L R F ean N l 6,20 Altenburg Arnstadt .

00a. 0:0 e 0M qa S Em: 0

——— ck G O o M O0

14,94

17,30

17,50

Tilsit . Insterburg E S E 4 24 9 Luckenwalde . á T 4 ate oov

n e Sao d 4aib 11,60 Anflam . Greifenhagen . e! qa o 6 Stargard i. Pomm. . Schivelbein °

Köslin u $9 Schlawe i. Pomm. . Stolp i. Pomm. . Namélau

Trebnitz i. Sl. ;

S. 909,

Breslau .

Oblau

Brieg .

Neusalz . E Goldberg i. S({L[. Jauer S 5

D O Om. a0. A « P S0 O E E E, J)

e

D. G

Paderborn g Fulda . gleihfalle cine Unteripúlung des Bahndammes hervorgerufen. Infolge-

Kleve . Wesel. Neu . München Straubing Regensburg . Meißen . i. s lauen 1. V. Ravensburg . lm i Offenburg Vrutbsal e h rauni@weig . Altenburg s Arnstadt

Theater maus. (Fräulein Saccur, als Gast.) Montag: | des Sä{sischen Volkstheaters. Das Alter. Klein- rôt von Pir (Dar-es-Salkm). Hrn. Ober

72. Vorstellung, Der Seeladett. stadtkomödie in 3 Alten von P. Quensel. Anfang leutnant Adelt (ueber « + Hrn. Oberleutnas®

Uenes Königliches Operntheater. later s Uhr Braune (Gleiw

brs A4 F T Theater des Westens Kantstraße 12. Diens- | Mittwoch: Dieselbe Vorstellung, Anfang 8 Uhr. Gentoren: De. Gencralleutnant þ T bos Mert t José c ent! 2g s : aler (Stuttgart). He. 6 0 om 65. Dorfes, Die rmaus. Zomiide - R L r des Berliner Theaters. | S S | rat Hermann Stolze (Neukammer b. Naum

Owverette in 3 Akten nach Meilhacs und Halévys | l

Taler. Posse mit Gesang „nd Tanz in Korptstabsapotheker a. D. Ernst Bras® Mevcillon”. Bearbeitet von C. Hafner und | 3 Alten von D. Kalih

f \ , L Un itátorat D: "—— E R A 3 —— mtdne Familiennachrichten, Agnes Herd, geb. sder (Bonn). Berthold Glefinger. Dirigent: Siegfried Moriz Donnerstag: 100 000 Taler. Verlobt: Fel. Alle von Lieres mit Hrn. Leutnant | Verw. Fr. Mitiergutöpädter heresia Fipper, s doe Fräxzdein Alma Saccur, vom Stadttheater ns Alt-Heidelber g. d. R. Gúnather Frhrn. von Zedlly und Leipe | MRelmann (Kantshwiy b. Wansen).

als Saft.) Anfang Ae 4 onnabeat: 100 000 Taler. (Stevhansba - fubhent orf) Do Dora Auey aud 67. Voritel f s 5 -— mit Dea tergut r y prr EetE in 3 Alles ma 2 Bora Zon Bellealliancetheater. Gastipiel des Bayer- | Tig „(Freiburi L Es Bederon b auer). 9. D Deren er E S EE eiin

her Mol vou Ed. Axdran a: j » 30 w Tiend- 4 artha r in n. Negierun Je 5

Suden Ala Saccur, vom Stadttheater inm | q „Die Waldler“ (20 Personen) aier

bautübter Friy Grzelliyer (Berlin) Verlag der&zpéeditlon (I, V.: Heidrich) in Gerlis . ls Gall) Artang 74 Ube r S over: Jtta aus dem Staub.

: | Verehelidt: Hr. Gutsbesiger Hermann HDuls- i Seomimergarten j ¡fi Donnerstag A. LBoritel Orpheus in der a tee erie jor Umerweilt. Boriidiong Boccaccis. U

E a ruck der Norddeuts druderei und Verla brd S E94 berg mit Frl. Helene Tobien ( talle Schwelm T Ansialt, Beclia 8 p Lune e Ne. 2 Brandenburg a. H. ° 7 E Gehoren ina Soho: Hrn Rpolheler De (Frisirs n diere ais Gott) Sonaavend t

E E n. A: 0 R O T O

j urt a. O

finow (Roîtod) Heu. Baron Skal (Gaders- Acht Beilagen Grana

Tie lein Saccst Thaliatheater, Dretvener Straße 72/73. Diens- | dorf b, Grottfan), Hrn. Leutnant von Gsy i s hagen .

S Ee 71 f Gag Zom ercfllen Male in BGecllia: GSaltsplel | (Stendal) ‘Tine Tochter: Hen. Neglerungs- (einschliehlih Görsen-Gellage). (144 Namdlau