1903 / 166 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Teute unterzogen; davon haben 527, 470 und 412 die Prüfung be- Aegypten. Tôten und Fangen von Raubtieren is auch ohne Hagbifein erlaubt. standen. Bei 524, 467 und 408, die sie bestanden, und bei 28, 43 Verwaltung ®%er ägyptishen Staatseisenbahnen : Für einige andere Wildarten dagegen hat der Sager ein Schußgeld zu À

und 35, die sie niht bestanden haben, war die Prüfung im Anschluß a. 12. August 1903. Lieferung verschiedener Holzarten. zahlen, 3. B. für einen Elefanten entweder 100 Rupien (140 46) oder E B El [ Q E an den Unterricht in den Navigations\chulen erfolgt, während bei 3, b. 17. August 1903. Verkauf von altem Eisenbahnmaterial. | einen Zahn des erlegten Tieres. Die Anzahl der erlegten, mit Schuß- c E Q

3 und 4, die sie bestanden, und bei —, —, 3, die sie nicht bestanden Bekanntmachungen sowie Lastenhefte beim „Reichsanzeiger“. geld belegten Tiere ist in eine Abshußliste einzutragen.

haben, ein solher Unterricht niht vorhergegangen war. Neu-Südwales Für Eingeborene bestehen Sonderbestimmungen, in denen gesagt

v F: 7e y x 7 7 wird, daß sich die Verordnungen Eingeborenen gegenüber nur a n C H n C di und @ n l cu N S 1s nze ger Z : ,__ 12. September 1903. Verwaltung der Tramway in Sydney: | die Jagd M euerwaffen verstehen. Mit Svier Pfeil und Bog zum cu c l d l 0 l l l l ad d l ® Französishe Besitzungen. Lieferung von Dampfmaschinen und Dynamos. Auskunft beim darf der Eingeborene allgemein und ohne Lösung eines Jagdscheines i 5 / E Nach einer Verordnung des Generalgouverneurs von Indo- | Generalagenten von Neu-Südwales in London, Viktoriastr. 9. jagen, jedoch nur in dem Bezirk, in dem der Jôger ange/sessen ist, Berlin Freitag den 17. Juli china vom 4. Juni d. J. ist der Hafen von Amoy wegen Ausbruchs Das Tôten und G angen von Elefanten ift den Eingeborenen nur , O der Pest für verseucht erklärt worden. Theater und Musik. auf Antrag bet der Behörde gestattet. Für jeden erlegten Elefanten I R is SE E R A R E N N E O E 0E: E G O E R U E a hort A Es i eatacen ist die ubuns ÄCeliuer Theat e E S arenen entalls 100 Mupien „oder R des in Indochina bis auf weiteres untersagt. enso ist die Einfuhr von rliner ÊL. erleglen Zieres an die Bebörde abzuliefern. Mit vergifteten Pfeilen A Getreide jeder Art, Mehl, tcockenen Backwaren, Lumpen, alten Das Ensemble der Sommeroper brachte gestern Meyerbeers darf auf Elefanten nicht gejagt werden. Mit Hinterladergewehren Berichte von deutschen Fruchtmärkten, Kleidern, gebrauchter Bettwäsche und Gebrauchsgegenständen afiatisher | große Oper „Der Prophet“ mit Herrn Eugen Guszalewicz | dürfen die Eingeborenen nicht jagen, auch die Askaris nicht. R E E R E won tos : Herkunft aus Amoy verboten. vom Königlichen Deutschen Landestheater in Prag in der Titelpartie Die Verordnung enthält in 31 Paragraphen viele Einzel- S E Qualität Am vorigen Außerdem wurden Postdampfer haben freien Verkehr, wenn sie dort nur europäishe | zur Aufführung. Der Gast ist im Besiß. einer außerordentlih kraft- | bestimmungen, die allen Wünschen nach einem audr cichenden Schuße Durchschnitts- Markttage am Markttage oder diefen gleihgestellte mit Gesundheitspaß versehene Passagiere, vollen und sicheren Tenorstimme und löste seine Aufgabe im allgemeinen | des Wildbestandes Rechnung tragen. gering | mittel | gut Verkaufte Verkaufs- preis (Spalte 1) Lebensmittel, Kohlen und die Post an Bord gebracht haben. zufriedenstellend, wenn er au, mit der Akustik des Hauses A f n h Menge für Durch- nah überschläglicher ; “en ; anscheinend nit vertraut, seinem Organ manchmal zu viel zumutete und M igfaltiacs Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner wert 1 Doppel- itt8, Schäßung verkauft Niederländisch-JIndien. s E E á e annigfaltiges. d betde schnitts | S : dadurh den Wohlklang ret beeinträhtigte. Der Durführung f i ——— 7 i E t zentner preis dem Doppelzentner Nach im „Javasche Courant“ veröffentlichten Bekanntmachungen | seiner Rólle kamen seine \tattli%e Erscheinung und ein auddrucksvyolles Berlin, den 17. Juli 1903 niedrigster | hôchster | niedrigster | höhster | niedrigster höhfter |Doppelzentner (Preis unbekannt) des Generalgouverneurs von Niederländish-Indien ist die Quarantäne | Mienenspiel zu statten; freilih hätte man zuweilen in der Darstellung, Die Anfänge oiner F LosAule Fär bow Lt i j | M M M. M. wegen Pest gegen Macao (Süd-China) und Alexandrien namentlich in Haltung und Gebärde, etwas mehr Lebhaftigkeit und Pn, Bange erger Grauen Lo@GsGule für den Bibliotheks E L - i O verhängt und die Quarantäne gegen Rockhampton Natürlichkeit gewünsht. Herr Guszalewicz fand reichen Bei, L nit, au; deren Schaffung die Gomenivszesellshaft im Zusammer Australien) wieder aufgehoben worden. fall des zahlreihen Publikums und wurde wiederholt nah | Billiotkefan tene tur angeregten Neugeftaltung des städtisck L R ELIE N U RN v is Vorhang gerufen. Von den anderen Mit- | iner As E Saitiative ned Grd De A T T iarttbera 5 E e Lr y 16,00 a 17,00 | 17,00 ° G Î N ; : wirkenden sind besonders die Damen Schereshewsky (Fites) und Eönia | E a S g “quate-atete M a : “ati, a Sea Auslande, (Bertha) zu erwähnen: die erstere wegen ibrer modula alien.

13 : L RELA ¿ieg att 13 30 15,10 | 1520 | 15,60 i ; p ationsfäbigen | in Berlin, der zugleich Vorstandsmitglied der Cemeniudgeiellsaf L, 1440 | 1490 15,70 | 15,70 | 1620 11 : 14/65 und klangreihen Altstimme, die leytere binsictlid ibrer geshmad- | L N S E E A E D E : i N 14,60 } 14,89 15,40 1450 ¿ dts Generalinspektion der Eisenbahnen in Nom. Bestätigtes Unter- | vollen Vortragsart. Auch die Partien der drei Wiedertäufer wurden | d d Gl, Lui e adl M “die M J as 15,10 S r 80 Hi 16,59 nehmen. Mittelmeerbahnen: Anlegung von zwei Manövriergleisen | von den perren Runsky, Frank und Jugel recht annehmbar | 24g 11 7 Damen wit bd e : h i fel e 16,10 0,20 16,40 S | +5 80 c 15,71 auf der Station von Rogorsdo. Anschlag 47 900 Fr. gejungen. Herr Fanta gestaltete den Grafen Oberthal \chaufpieleri! I wai A A S R oa Ü i 14 A) 15,5 15,80 16,80 16,80 i 27. Juli 1903, 11 Uhr. Generaldirektion der Staatsarsenale in | zu wenig lebendig, gesanglih wurde er seiner Aufgabe jedoch meist | aue a ee a z Lo 00 19,20 19,40 LDe0 9 Spezia und Neapel: Lieferung von Blättern für mecanishe | gereht. Wenn man sonst an das Zusammenspiel und die mulika, : y La : y 9 o F - ga 18,29 18/29 E Sägen, bestimmt für die Marine. Anschlag 50 700 Fr.; Sicherheits- | UÜschen Leistungen nur den Maßstab einer „Sommerover*“ anleat G f Li S0 15,00 A g leistung 5100 Fr. lonnten auch diese im allgemeinen befriedige drr da : y \ i | ; 14,40 15,10 15,20 15,60

Spanien. etnandergretfen der einzelnen Scenen vielleicht î dr'àz 9 G V y i inkel esen).

27. Juli, 11 Uhr. Generalpost- und Telegraphendirektion in | !etn können. DUIeEE E S ; TE Madrid: Leferung von 25 telegraphischen Apparaten des Systems L ; i L ' | R g M L Hughes und 25 dazugehörigen Motoren nebst Gewichtselevatoren. _ Im Neuen Königlich Pernideat i : i :

Döchste Preise 2130 Pesetas für jeden Hughesapparat, 408 Pesetas | Sonnabend, „Die Geisha*® wicderholt

für jeden Motor nebst Elevator. Sicherheitsleistung vorläufig | Alma Saccu

3172,50 Pesetas, endgültig 10%/6 der Zuschlagsfumme. Angebote auf | kommt „Die

spanishem Stempelpapier von 1 Peseta. Näheres in spanischer | zur Auffüß

Sprache beim „Reichsanzeiger“.

11. August 1903, 11 Uhr. Generaltirektion er öffentlichen | Arbeiten in Madrid: Bau von zwei Leuchttürmen in Lebece und in Tromontana auf den Balearen. Anschlag 124 387 Pesetas. Sicher- heitsleistung 6220 Pesetas.

Niederlande.

20. Juli 1903, 1X Uhr. Gesellschaft der bahnen in Amsterdam: Ausführung von Erd- Erbauung eines Warenschuppens, eines Reservoirs

hn 4

L L, L N

t ibr Gastspiel n

y G y E j Nogg

4

v 7 ¿COCTI

rung

N

hauses; Errichtung einer Brücke für den gewöhnlich Zubehörarbeiten für den Bau einer Warenîstation in schlag 265 400 Gulden.

a6. uit 1900: 1 Ubr. Spoorweg Maatschappy“ in aues von zwei Brücken, Linie Coevor 20 350 Gulden. b. Ausführung Legen von Schienen und Kreuzungen beböôrarbeiten an 380 000 Gulden

op Q L E LET J Olalivbalt

24. Juli, Mittags ( Ausbesserung der Straße vo1 lobec leistung 7000 Fr. Eingeschriebene Anc

Bis zum 25. Juli könner gebote auf Uebernahme von 1 werden.

Theater. Neues Königliches Operntheater

Teitana des 1

7 Hertel T ie Gei da japanische Theerhausgelichthete 1 Auftzû

o « - D

Mert Ï Fe S: è

7 he

o.

44s