1903 / 168 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Marktort

Qualität

gering

Gezahlter Preis für 1 Dopp

mittel

gut

elzentner

niedrigster b

höchster t

niedrigster fé.

k

höchster

M

| niedrigster | höchster

| h

Verkaufte Menge

Doppelzentner

Verkaufs»

wert

Gas

Dur<hschnitts- preis

für 1 Doppel- zentner

Am vorigen Markttage

——

Außerdem wu am Markttage

¡beri

nah übers<läz(i Shäbet vent Doppe zentner (Preis unbekannf)

b po

U Uu Lt L LTVLTLTULTLTVUVVTQqOUAF

a

« s . m L æ « «e «-

Stargard i. Pomm. s L Krotoidmn . , Trebniy i. Sl. . at E Brieg

Bunzlau .

Jauer

Neiße

Eilenburg

Erfurt

A.» Goslar . Duderstadt . Fulda \ Wesel

München

Pirna L Reutlingen .

Ulm ¿ Altenburg Arnstadt .

Tilfit . Insterburg

Ly>k

Elbing

Beeskow Ï Luckenwalde . Potsdam . S Brandenburg a. L Frankfurt a. O Anklam Stettin Greifenbagen

rand Mae LITHATO L. Pomm volk m

4 L

E E O B E RA

Qanudel nud Wewer de

11,00 12,50 11,00 11,00 11,20 11,50 14,00 13,50 13,80 13,50 15,75 14,00 13 00

13,80 15,00

11 50

11,50 12,50 11,50 11,60 11,60

11,50

14,00 14,00 13 80 14 00 16,00 14.00 13,00

14,20

12,00 12,80 12,00 12,20 12,00 13,40 12,50

14,25 14,00 14,00 14,10 16,00 15,00 13,25 17,00 14.30 15,50 14,90 12.00 15,20

No: Gerste.

12,50 12,80 12,50 12,90 12,40 13,40

12,50

14,25 15,00 14.00 15.00 16.25

1 y

00

», G)

14M

1 17.00 F Ï

13,50 13,00 13,00 13,00 13 50 12 80

13.50 11,C0 15.00

O0

1

1% O 15 10 Ï Ä

g t

| 13,60 | 138,00 | 13,00 13,50 13,80 13,20

i 50 2 00 1% 00 16,50 iw K)

Die Ausführung umfangreiher Hafenbauten in Rio de Janeiro ist der „Rio de Janeiro City Improvements Company Limited“ übertragen worden. Der Siß dieser Gesellschaft ift London SW., Westminster, Great George-Street Nr. 15. Vorgesehen ift u. a. der Bau eines 3500 m langen und 100 m breiten Quais, einer Hafenbahn, einer Niederlage und von 17 Magazinen. Ein anderer wichtiger Punkt des Projekts bildet die Verbesserung und Verlängerung des Kanals Mangue, in welchen die Abwässer der Stadt geleitet werden. Die Ausführung des Planes wird größere baulihe Aenderungen im eßigen Hafenviertel notwendig machen. Eine öffentlihe Aus- fia der benôtigten Materialien wird nicht stattfinden. (Nach cinem Bericht der belgischen Gesandtschaft für Brasilien.)

Lieferung von 4000 t Briketts für Lokomotiven an die Verwaltung der ägyptishen Staatsbahnen in g Die Frist zur Einreihung von an ten Präsidenten des Nerwaltungêrats der Staatsbahnen in Kairo zu richtenden An-

boten endet, wie das „Journal Officiel du Gouvernement ryptien“ mitteilt, am 29. Juli 1903.

Gau einer neuen Wasserleitung in Durban

rd, wie der dortige belgishe Generalkonsul mitteilt, von der Sit rojeftiert. Näheres ift no< nicht bekannt. ten, hon jeyt mit Durbaner Agenten

t > yus A >% % S

Kursberichte von den Fondsmärkten.

Hamburg, 18. Juli. (W. T. B.) Gold in Barren: das Kilogramm 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren: das Kilogramm 73,85 Br., 73,35 Gd. .

Wien, 20. Juli, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 731,00, Oesterr. Kreditaktien 663,50, Franzosen 670,00, Lombarden 85,00, Elbetalbahn 426,00, Oesterreihishe Papierrente 100,45, 49/0 Ungarishe Goldrente 120,60, Oesterreichishe Kronen- anleihe 100,65, Hngariidbe Kronenanleihe 99,30, Marknoten 117,40, Bankverein 482,00, Länderbank 411,00, Buschtehrader Lit. B. —,—, Türkische Lose 121,50, Brüxer —,—, Alpine Montan 369,00.

London, 18. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) 23% Eg. Kons. 924, Platzdiskont 23/3, Silber 25.

aris, 18. Juli. (W. T. B.) (S@luß.) 39% Franz. Rente 97,52, Suezkanalaktien 3859.

Madrid, 18. Juli. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 37,62X.

Lissabon, 18. Juli. (W. T. B.) Goldagio 23. ;

New. York, 18. Juli. (Schluß.) (W. T. B.) Das gestrige Eingreifen der Haussepartei hatte eine Belebung der Kauflust nicht zur Folge. Die Spekulation ging daher mit Verkäufen vor, wobei sle von der Annahme ausging, daß ein günstiger Bankausroeis bereits dur< die gestrige Steigerung eskomptiert worden sei. Nah seinem Bekanntwerden trat zwar eine leihte Besserung der Tendenz ein, do<h vermochte si< dieselbe nicht‘ lange zu behaupten, da es Verstimmung erregte, daß troy der |\tarken Position8lösungen der leßten Woche nur eine mäßige Ver- ringerung der Darlehen stattgefunden hat. Die Zunahme des Bar- beitandes führte man auf Einshußzahlungen aus dem Innern auf

- } fpekulative Gnaagements an der hiesigen Börse zurü>. Die mit dem

Nüctkgang des Sterlingwechsels verknüpften Erwägungen verursachten

hend cin Nadthlasfsen des Angebots und damit teil- eine Erholung; gleichwohl find die Kursverluste Norwohe sehr bedeutende, besonders auh in Anlagepapieren. Aktienumsay 250000 Stü. tunden Durchshnittszinsrate nom., do. Zinsrate für

des Tages nom., Wechsel auf London (60 Tage) 4,84,00, Silber, Commercial Bars 54!/,.

(W. T.

(W. T. B.)

Tendenz B.) Wechsel auf Goldagio 127,27.

158. Sult.

Juli.

nmarilien. A P D r i 1903. Die amtlich » Y Normal- 4 169 161 75

Vroduftewmartft ul F D e iw D 4 M eizen F ret C) O Ci n;

Ä A q m . ban L zhme im Oktober, do. oder Minderwert. Y , «A è in

“_] davon amerifanis<he 25 000 (15 000).

50—50 Æ, Pferdebohnen 144—157 A Buchweizen 14—15} #, PVèais loko 12{—13} A, Wien 15—16 Æ, Leinsaat 22—25 M, Kümmel 44—50 Æ, Ia. inl. Leinkuhen 154—164 Æ, Ia. ruf. do. 15—16 #, Rapskuchen 10—114 A, Ia. Marfeill. Erdnußkuchen 14—145 , Ia. doppelt ots Baumwollsaatmehl 58—62 %/g 14—145 M, helle getr. Biertreber 11—12 Æ, getr. Getreide- \hlempe 14—144 #, Maisshlempe 14}—15 Æ, Malzkeime 9 bis 94 M, Roggenkleie 91—92 “s Weizenkleie 83—9 «4 (Alles per 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

Magdeburg, 20. Fn (W. T. B.) Zu>erberiht. Korn- zu>der 889/69 ohne Sa> - Nachprodukte 75% ohne Sa>

i: Stimmung: Geschäftslos. Brotraffinade 1. o. Faß 29,80*).:

Krystallzu>ker 1. mit Sa> 29,45*). Gemahlene Raffinade mit Sa> 29,45*). Gemahlene Melis mit Sa> 28,95*). Stimmung —. Roh- zu>er I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg Juli 15,75 Gd., 16,00 Br., —,— bez., August 16,00 Gd., 16,05 Br., —,— bez., Ok- tober-Dezember 17,30 Gd., 17,40 Br.,, —,— bez.,, FJanuar-März 17,60 Gd., Ri O Br., —,— bez, Mai 17,95 Gd., 18,05 Br., —,— bez. Ruhig. *) Bei Abnakene von 200 Ztr.

C öln, 18. Juli. (W.T. B.) Rüböl loko 51,50, per Oktober 51,00.

Bremen, 18. Juli... (W. T. B.) (Schlußbericht. ) Schmalz. Besser. Loko, Tubs und Firkins 40, Doppeleimer 403, s{<wimmend Aprillieferung Tubs und Firkins —, Doppeleimer —. Spe>. Fest. Short loko A, Short clear —, Aprilabladung —, extra lang —. Kaffee. Ruhig. Baumwolle. Ruhig. Upplanud

middl. loko 624 S. Hamburg, /18. Juli. (W. T. B.) Petroleum fest, Standard white loko 7,45.

aber ruhig Hamburg, 20. Juli. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- beriht.) Good average Santos Juli 244 Gd., September 25 Gd., Dezember 254 Gd., März 26 Gd. Ruhig, behauptet. Zuder- markt. (Anfangsbericht.) NRübenrohzu>er I. Produkt Bafis 38 % Rendement neue Usance frei an Bord Hamburg Juli 15,85, August 16,00, Oktober 17,30, Dezember 17,30, März 17,75, Mat 17,95. Ruhig. Budapest, 18. Juli. (W. T. B.) Kohlraps August 11,30 Gd.,

11,40 Br. : London, 18. Juli. (W. T. B) 926% FJavazu>er loko Rübenrohzu>er loko 9 h. 44 d.

7 sh. 114 d. Wert. Ruhig. Verkäufer. Stetig.

London, 18. Juli. (W. T. B.) Wolle tätig und feft, namentli<h feine und grobe Croßbreds.

Liverpool, 18. Juli. (W. T. B.) Baumwollen-Wochens- beriht. (Ziffern in Klammern bedeuten die Vorwoche.) Wochenumsayz 43000 (39 000), do. von amerifanis<. Baumw. 40 000 (36 000), do. für Spekulation 6009 (100), do. für Erport 10 800 (9500), do. für wirkl. Konsum 26 000 (29 000), do. unmittelb. ex Schiff 35 000 (39 000), wirkliher Export 13 000 (3000), Import der Woche 8000 (22 000), davon amerikfanishe 6000 (12 000), Vorrat 453 000

0 gi

| (492 000), davon amerikanishe 361 000 (394 000), davon ägyptische

20 000 (24 000), s{wimmend nah Großbritannien 59 000 (50 000),

Juli. (W. T. B.) (S@hluß.) Rohzu>er 3 neue Kondition 214—21}3. Weißer Zu>er ruhig, für 100 kg Juli 253/,, August 254, Oktober-Januar 26/,, r-April 274.

en Raffi-

2 Antwert (W. T. B.) tes Br., do.

Type weiß loko 21 bez. Br., do. Br., do. September 214 Br. Schmalz.

Paris, 18.

O /

Petroleum. Juli 21

Fest.

res<lofsen. (Schluß) o. für Lieferung September 10,45, Baumwollepreis in New Orleans New York 8,55, do. do. in Phi- 10,50, do. Gredit Balances Robe u. Brothers

Kathe Ms Ars L'AT A À Ut 4 T7

D. L. 2)

u) ma

Baum-

« K 2es

oll

uf dem Berliner S&la><t- | Berfauf ftanden: 2811 Rin Satte 4747 Céweine Marktpreise n reistesteyungsfommission. Bezahlt wurden kg Scéladtgewicht in Mark (benv. für auß8gemäftet,

»elAciidhia bAdhiten alt. S5 dis 72 A; B ftunage tere ausgemästete 64 dis 67 A

mäbrte âltere 59 bd 62 A

é T F T Î »1 - ide

B -“ . umm 4771

genäbrte 24 genabrte s le 249. matrte TIeiidige, aus Jabvre alt. 60 dis t entwiFelte jüngere Fâríen und Kühe x >»tS ® A >rte Szug- Ea, der

eo -_—. -. .

-.

.

dis 74 M «¿Mm un

+

T freien umd A bdíperrungs-

L qi