1903 / 169 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t A I E T E E C

‘Sw - N s R? Se ZFNTS E L E,

E

eingetragen in das Aktienbu< der Gesells<haft für den | [32650] Beschl : My n dos Res der. N uf. [33329] K. Amtsgericht Gaildorf. für Geflü i v: Below-Saleste je suslecon, or dem Ge: | Gut Raten hel Heer iers August Wolf af - elan Mt frei eee M

; bot über 100 G i irt. tai 1865 1 i Harzburg, vertreten dur< Rechts. R L fgeb i über ulden für kraftlos erklärt. 9 2 nannten ; “T +3 r S s e zum Zwe>e der Todeserklärung ist beant 7 ; wWw A) Î Í 2) Ne. 3a. über 500 , eingetragen in das Aktien- Derfabres ute @eeao, Varburu, R das Aufgebots- | zugelaffen worden „gegen den \ dle D s SeridosG ri 1908. t8gert E T Í c E a g E bu der Gesellschaft für den Rittergutsbesißer Georg be Sparkasse Harzburg aus ng der bon Perzog- | Maile von Honkling, Gemeinde Unterroth, geboren : x Amtsgerichts : bücher

ließiba< zu Landehow in Pommern, von dem enannten.

gegebenen Sparkaffen- daselbst den 5. Mai 1836, na< Australi i s G 0ppr6, Amtsgerichtssekretär. N ; : | L 4 : : ; E e ias inb seit 1863 ersten, Jule in Doutiing Lobn: | Nee g Im Namen des Königs! zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. Berlin, Dienstag, den 21. Juli 19023.

Die Inhaber der Urkunden werden aufgef. i L eger G spätestens in dem auf den 19. Seecmbas LDRE Ne: 45 296 r Ag Windmüller, Bauer von Unterroth. Mfg 5 des Arztes Dr. Eugen Beaukamp zu Aachen Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten | eingeleitet, Di termin: Freitag, den 15. April 1904, Nach-| pes Kaufmauns Georg van Vol>rsom zu Brf 169 Gericht, Klosterstraße 77/78, 3 Treppén, Zimmer 5 Gifacdert ibre Ros Fogaler der Urkunden werden auf- | mittags 3 Uhr. Es ergeht die A ufforderung: N der Rheinischen Papierwaarenfabrik Mar G » anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzu: | L904, Bociniteit n d Urs causbenS. Mirz 1) an den bezeichneten Verschollenen, si spätestens | "p, Cöln Ce

melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls | gebotstermine anzumelden und e Se Lte im Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls die et dur Lee Aude, Abteilung y L 1 Untersuchungsfachen. 6. Kommanditgesells<haften auf Aktien und Aktiengesells{.

9 deren Kraftloserklärung erfolgen wird. v N L ( Todeserklärung erfolgen wird, 2 er Dr. Jmhoff Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ® 9 ® . Errwoerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Berlin, den 30. April 1903. fcl Le r pensalis die Kraftloserklärung der- 2) an alle, wel<e Auskunft über Leben oder Tod R L Aktie A. Nr. 74 335 des A i linfall- (ny NDELIN S: 2: Berfiderung entlich CV Anzei er. / Febeilafsung 1e. von Re: tsanwälten.

Königliches Amtsgericht 1. Abtei ; des Verschollenen zu ertei Ö x / A. S{hc 5 Nerfäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 9. Bankausweise. [32651] gliches Amtsgericht 1. Abteilung 84. ati A J E i im Aufgebotstermin bem Gericht ‘Unyrige s wee dg E zu Cöln, Shaaffhausen, i; Aalofund 2c. von Wertpapieren. ; Beilitacue Bclimvilinedion. TMeusie S Fabrikanten Moritz Marwede (gez.) erien : Den 13. Juli 1903. i =/ der bon dem Agenten August Grevel zu Cöln E A E 0 S T E ;

in Neustadt a. Rbge. ist das Aufgebotsverfahren Veröffentli K. Amtsgericht. Mocommene und am 19. Oktober 1901 zahlb wi q. | fammer des Königlichen Landgerichts zu Saarbrücken | 1903, 8 1g8 94 Uhr, mit der Auf- | heitsleistung für vorläufig vollftre>bar 3 bge. Y L a P 5 ablbare j L 1 glichen Landgerihts zu Saarbrücken | 1903, Vormittags 9; Uhr, mit ter Auf- | heitsleistung für vorläufig vollstre>bar zu -erklärendes zwe>s Kraftloserklärung der Mäntel zu E P. Ohms, Ger.-Asuie alé WeribtoiS: ib Gd „uin (ges.) Ganzhorn, Hilfsrichter. E O A bel M ; j Aufgebote, Verlust- U. Fund- auf den 26. September 1903, Vormittags | forderung, einen bei dem gedachten Gerichte zuge- | Urteil zu erfennen : ber Vesladte ist \{huldig, der fandbriefen der Deutschen Hypothekenbank in | -.. beit U E En Veröffentlicht dur: Amtsgerichtssekretär Wurster. Mar Klestadt F (E \einishen Papierwaarenfabrit é ll 97 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zweke der öffent- | Klägerin die Summe von 862 M 10 S nebst 59% (einingen: Lit. F. Nr. 43016 über 1000 M [33326] Aufgebot [33328] Aufgebot. “(ar Kleitadt zu Côln am 1. September 1909 AUßr achen Zuste ungen U. dergl. dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | lihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Prozeßzinsen zu bezahlen und die Kosten des Rechts- tit ge V a 989 A 93 053 über je 500 M, b Ï f A L gv Söhne zu M.-Glad- on Er „Brauereibefißer Pauline Franke ca Vie 1s A O BREe Bis d fentliche Zustell Nus, P Der Ma Vini E Mae S E as cinslieili derjenigen des Freesidertuqers, it. H. Nr. c über 300 # und Lit. J, | 2a) hak das Aufgebot des von ihr auf W. G. Schmiyz | geb. Ludwig, aus Rü>ers hat für \ih und ibren werden für k aftlos tär 3309) Oessentliche Zustellung. j uszug der Klage bekannt gemacht. Breslau, den 16. Juli 1903. zu tragen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur fas 46 e und 57 717 „über je 100 Æ, sämtlich ak Cöôln-Nippes gezogenen und von diesem ‘an- S eertider Gewalt vertretênen minderjährigen "Bats T Juli 1903 Die Ehefrau Johanna A DIA Uy eei Toldig: Saarbrücken, den 15. Juli 1903. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor , die G zu /o, Ießt zu 32 9/0, dahier eingeleitet. N enen Wechsels vom 13. Februar 1903 über | Sohn Wilhelm Franke als eingetragene Eigen- 333 C E j haad, zu Altona, Prozeßbevollmächtigter : Nechts- L e Lugenbill, ; [33321] Oeffentliche Zustellung. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Ravens- g 9 ge E Antrags wird auf Grund des MAE i n beantragt: Der Inhaber der Urkunde a an E, 147 Rüers _— beantragt, den seit [ DO Aus\Glußurtei i valt Tetens N G U Hag gegen N E __Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. _ Der Adolf Heß zu Grüningen, vertreten dur die | burg auf Donnerstag, den 15. Oftober 19083, . Z.-P.-O. hiermit an die Deutsche Hypo» usgefordert, spätestens in dem auf den 30. März 90 vers<ollenen Müsllergesellen Karl Füller aus | „.QUr< Auss{hlußurteil vom 14. Juli 1903 ist das hat gen. Adolf Bon o 9, geo. am 93. ZUnt zu | [33312] Oeffentliche Zustellung. Rechtsanwälte Justizrat Hirshhorn und Mendelsohn | Vormittags 9 Uhr, mit der Auffordernng, einen out hier sowie an die in den Papieren be- 1904, Vormitta s 11 Uhr, vor dem unter- Rü>ers für tot zu erklären. _Dec bezeichnete Ver- Finlagebüchletn, der Oberamtss\parkasse Kirdbeim ¡rowken, früher zu [tona, jeyt unbekannten Auf- Die Ehefrau Paul Kowalke, Hedwig Karoline | zu Gießen, flagt gegen den Karl Louis Hubeler | bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu N epet ere Maia eigen Zahlstellen das De IAG, Streitzeuggasse 23, anberaumten E wu aufgefordert, fh spätestens in dem Fûr fie eee, dgestellt am 3. November 1884 halts, en i Ae a L at De geb Hilgers, in M.-Gladbah, Prozeßbevoll- | aus Grüningen, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus | bestellen Zum Zwe>e der E ERBARN Ans Leistun erbt an den Inhaber der Papiere eine ÜrkS D rmin seine Rechte anzumelden und die 16 ur L. Februar 1904, Vormittags |! Ki E At age bon 30 e für kraftlos erklärt worden. h länger Salide tf Dit geg 4 Va slider Ge- mächtigter: Rechtsanwalt Justizrat Dr. Reinarg, | fäufliher Waxenlieferung, mit dem Antrage auf | wird diefer Auszug der Klage b-kannt gemacht. A n u ewirken, insbesondere neue Zinsscheine erklärt L O widrigenfalls sie für kraftlos b e Aut “pen _Untkerzeihneten Geriht an- Gat De, den 15. Juli 1903. igerin in bds (e N A6 k au A f- | flagt gegen den früheren Polizeibeamten Paul | kostenfällige V&rurteilung des Beklagten zur Zahlung Ravensburg, den 20. Juli 1903. einigen e gaugeben E E 4 au 1508 t Wie Tecbotitermin zu melden, widrigen, | GeriWtosehretbere) K: Württ. Amtbgerihts: [Uh fn, Mbanttela ei \onie L mr vonfee | Kowalfe, felher in Mbexdt, jeyt ohne bekannten | von 4 85,90 nebft 4% Zinsen sett dem Tage der ar pre Cir » 10. J . E L O R Wu CETTLLULUI [OU( O A U I _crretar W013. entya E g i i : s l „wegen u n | Klagezustellung und vorläufige VBollstre>barkeits- lber Des Xomgitmen Landgeritis. Herzogliches Amtsgericht. Abt. T. Königliches Amtsgericht. V T: rie Auskunft über Leben oder Tod des Ver- [33039] _ Vekanntmachung. ¡slägerin una u C e D R s ps Unterhaltsgeldern, mit dem Antrage, Königl. Land- erklärung des Urteils, und ladet den Beklagten zur | p t —— ; L [33348] Amtsgericht Hamburg. [33325] Aufgebot. 5. 9/118 5 A E erteilen vermögen, ergeht die Aufforde- | Dur Auss\hlußurteil des unterzeichneten Geri6ts jag auf oe Teil. Die Klägerin ladet den Be, | ritt, wolle den Beklagten fkostenfällig verurteilen, | mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das| Sea Zahlungssperre. Die Firma Josef e b. dik L g, pätestens im Aufgebotstermine dem Gericht | vom 10. Juli 1903 i der Hypothekenbrief yo (den huldigen “U Aug G e an Klägerin monatli< 30 4 im voraus zu zahlen, | Großherzogl. Hess. Amtsgericht zu Lich auf Don- | - "R LILLA , Auf Antrag des Schuhmachermeisters Friedri Alt Aufgebot des n O % S Trier, hat das Anzeige zu mahen. 14. Februar 1901 über die auf dem Grundbuchblatt jglen zUr mündlichen I e L und das Urteil für vorläufig vollstre>bar erklären. | nerstag, den 29. Oktober 19603, Vormittags | 3) Unfall- und JFnvaliditäts- M in Maiwaldau (Kreis Schönau i. A) vertreten Bergis Märkische Bap am E, un 1903 auf die Reinerz, den 14. Juli 1903. des Gastwirts Johannes Clasen in Friedrichstadt i die vierte Zivillammer des König gi Ugen 1s Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen | 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung gr dur< dea Rechtsanwalt Rosemann in Hirschberg diefer (ARLE Mnn gu r erfeld gezogenen, von Königliches Amtsgericht. - Grundbuche von Friedrihstadt Band 11 Artike] 59 ltona auf Donnerstag, den 2 A tober Verhandlung des Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammer | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Versicherung. i. Schl., wird ein Verbot erlassen, an den Inbaber | zu R UUeR ten und auf Veit L. Homburger | [33332] Aufgebot. Abteilung 111 unter Nr. 4 für die Schiffer ilde i 903, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforde- | des Königlichen Landgerichts in Düsseldorf auf den Kohlheyer, | ° / V zu Karlsruhe gertierten, am 6. September 1903 j T iErgitde in hq, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen | 27, November 1903, Vormittags 9 Uhr, Gerichtéshreiber des Großh. Amtsgerichts. Keiue.

——————————— —————— —-—— ——— m

der 31 0/9 Hypothekenbriefe (Pf ief Pr Dor AiudaortTtdunt Ge D) Friedrichstadt eingetrage f Ds e (Pfandbriefe) der Hypo älligen Wechsels i 9 y Ver Landgerichtsrat Dr. von Spindler zu Ha T riWtadt eingetragene Darlebhnsforde 2 Z é d ) ) ) Þ0- i 90 000 L An. 2 Spindler ‘zu Hanau | Î <8 ( , Varlehns8forderung vo ¿afts < np » : es j / thekenbank in Hamburg, Serie 179, Nr. P7139 E D Ie IDON ¿K Ama. Der bat als Pfleger des verschollenen Friedri Löber 240 M nebst 50 d V. V. Zinsen für kraftlos erklêdt 1alt zu bestellen. Din g A Mi L mit der Aufforderung, einen bet dem gedachten [332307] Bef tmach Lit. D., und Serie 179, Nr. 57133, t. D., über je | în dem auf den 10. Mär. A spätestens | aus Wasenberg, zuleßt in New York wohnhaft ge, | vorden. tellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum “Ba e Cbuna o Siena E Gg gan R M 300,— eine Leistung zu bewirken, insbesondere | 10 : » STE 4, Vormittags | wesen, dessen Todeserklärung beantragt. Der de: | Friedrichstadt, den 11. Juli 1903 nt. ( M Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Aus- | 4 LE uno Long ee HeGeanwaS, ù neue Zîns-, Renten- oder Gewinnanteil scheine Mee î „he, Lee dein unterzeichneten Geriht, Sophiens zeichnete Vershollene wird aufa fordert, Bs späteft cs Königliches Amtsgericht. Altona, den 13. Juni 1903, zug der Klage bekannt gemacht i Zustan WiDorster namens der Firma Guileben. 4 ér aufe ¿r da n én, A Z ; ode raße Vir. 3, Zimmer 7, Il. Etac ber ; ie E T T EGAs vartestenS : 2 2 L ILYETINL. Mei cer s 1e an & Weidert, Speditionsge{<äft, ofene Hantels- | ) / etnen Erneuerungs\{ein auszu b j D , al age, anberaumten } tin dem auf den 5 A f z 33340 cetndermann, Düi eldo f den 16. Iuli 1903 2.0 T, E nSge « o}éne PanLeels . / geven. | Aufgebotstermine seine Nechte anzume L at E uf den 5. April 1904, Vormittags | (33340] Vekanntmachun hts\{reiber des Königli L ihts. Z.-K M N zesellshaft hi Stei Sie gfried, Kaufmann ; Hamburg, den 16. Juli 1903 ü ( eite anzumelden und dic | 9 Uhr, vor dem u terzcibne i Let Dur® Aus\Glußurtot y g. ihts\hreiber des Königlichen Landgerichts. Z.-K. 4. O <s geleu]dart hier, an Steiner, Siegsried, Kausmann, h 3 ZUU 1903. rkunde vorzulegen vidrigenfalls die Kraf , e vor dem unkerzeihneten Gerihte an- ur Aus\{lußurteil des unterzeiGnete ort —— E L p Ey fr N rien tiftraf i A Bas q gen Das Amtsgericht Hamburg, erklärung der Urkanke E die Krastlos- beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | vom 9. Juli 1903 it der Sizrntiinee e nett 310] Landgericht Hamburg. Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts. e C R a ule Ki efaden D 2 a Fr uu Rui G Abteilung für Aufgebotssachen. Elberfeld, den 15. Q 1903. falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | Auszug aus den vorläufigen Fortschreibungsver. Oeffentliche Zuftellung. [33319] Oeffentliche Zustellung. ent alts. In Sachen Seiffert & Wolf “Mzbelf f 33362] Bekanntmachung. BerdfFentli dei.) NBsöl ders Dr. i , Könialicbes Amtsgericht 16 welche Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | bandlungen des Königlichen Katasteramts zu Akte ie Ehefrau Friederike Caroline Schröder, geb. Das Fräulein Emma Klara Hagenberger in | f L RE a ETO s G Z Verdingung 4 Beröffentlicht : Thodt, z Zt. Gerichts\hreibergehbilfe, Bad Abm G y [ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- | berg vom 4. November 1902 in der Gemarkung emann, zu Hamburg, vertreten dur< die Rechts- Wahren, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. | hardt u. Dr. Cramer 1. in München, von Befleidungs- und Ausrüstungsstücken. L als Gerichtsschreiber. Aufgebot. [OTDETURI, [pätestens im Aufgebotstermine dem Lichtenberg Verbindungsbahn) belegenen Parzelle pilte Dres. Koyemann u. Gabain, klagt gegen | Quell in Leipzig, klagt gegen den Brauer Franz Firma Gutlebken & Weidert, Spediti Ute Lieferung [33323] Bekanntmachung. idelsgesellshaft S. Friedländer zu G ent Anzeige zu maden L Kartenblatt 2, Flächenabschnitt 4348/9 von la71 qm u Chemann Ernst Daniel Heinri<h Schröder, | Bätke, jeßt unbekannten Aufenthalts, früher zu | in München, vertreten dur< R.-A., F. Nachstehende in diesfeitiger Bekanntmachung Dou i at das Aufgebot des an- rey}a, den 10. Juli 1903 Sre, mit feinen Eigentumsansprüchen auf das aus- kfannten Aufenthalts, wegen Chescheidung mit Magdeburg, wegen Forderung aus aufßerehelihem Forster hier, wurde die öffentliche Zustell ing 4. April cr. im Reichsanzeiger als gestohlen an- | n, am 15. Oktober 1902 | Königliches Amtsgericht. gebotene Grundstü> ausgeshlossen.

C erle aegangener n Antrage, die Ehe der Parteien wegen Ehebruchs } Beishlaf, mit dem Antrage, den Beklagten kosten- Streitverkünduna und E Leuiliot und een Wertpapiere werden auf Antrag des Be- | lällig gewesenen Wechsels de dato Brinkum den } / Verlin, den 14. Juli 1903. Beklagten zu scheiden, und ladet den Beklagten | pflihtig zu verurteilen, an sie 260 A zu zablen, und Verhandlung über die Klage die öffentliche tohlenen hiermit freigegeben. : eptembc i 92,80 M, welcher auf den 1 der Franziska 8z\hen Erbsceinssace Königliches Amtsgericht 11. Abteilung 17 ; mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | das Urteil für vorläufig vollftre>bar zu erklären. | der- 11. Kammer für Handelssacbe; ;

_ Preuß. Hypoth.-Act.-Bank m8 zu Dele L d L IX. 6./03) bat fi als Erbe der am 13. Mai 1882 | [33336] Bekanntmachu E VIII. Zivilkammer des Landgerichts zu Hamburg | Die Klägerin ladet den Beklagten zu ündli eridts München 1 vom Dienêtag, den Serie XV111 Nr. 3539 über 500 4 und vou L on zu Korvptnica verstorbenen Häuslerfrau Kurasz. Durch das unterzeinete Ge ibt t E hiljustizgebäude vor dem Holstentor) auf den | Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königli tember 1903 Vormittags 9 "Ubr dto. XXIT Nr. 1679 über 300 4 genommen ift baber der Urkunde | Kranzisfka geb. Mifkolajczyk, verwitwet Tae Aus\(lußurteil verkündet L s D ute folgendes November 1903, Vormittags °97 Uhr, | Amtsgericht zu Magdeburg A., Abt. 2, Dc ß 9, | wozu beflagter Siegfried Steiner mit Breslau, den 17. Juli 1903 ird aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, d) und Ryfa, ihr nn, Häusler Caspar | Eigentümer des Grundft>s Bars ie unbekannten | der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | Zimmer Nr. 11, auf den 7. November 1903, | forderung geladen wird, re<tzeitig eine Der Königliche Polizcipräfident : den 29. Januar 1904, Vorm 7 S Prei” ntt dituas Posen, Altstadt, Blatt derung geladen wtrd, re>tzeitig Bienko dem unterzeichneten Geriht ti

E t, A Im M E N DD S D TTT r "I a. e “me

_ I (-) 55 S

i rf c 2

«2 Moris mur E Soran @ ets OeCbarss n Cie naZ- unD

C + L O reo L s

- Ç. + S S L T G Brit R > 7 F D F + r ho mrr

44 LA/C i

2 2

+ d Cre

mrr 2

ndolar

L I D S R

spätestens Dienêtag, den LS. Vormittags Lx Uhr. vortofret

E J

toît nf %

Di 1! A: trn trt nt Steen net F, d T M g 2 R) S > 5 Î Î mo or S E e K Ö a

ittags 10 Uhr, | Kurasz in Korvtnica, legitimiert. Alle en, | Nr. 351, werden mit ihren Rechten an das Grund, è zugelassenen Anwalt zu Ee Zum Zwee Vormittags 9 Uhr. i Zum Zwede der öffent- | feitigem Kgl. Landgericht zugelaffenen

anberaumten Auf, | wele nähere oder glei nahe Erbansprüche der | üd> ausgac\{lofen. und d hircen: ¿fentlihhen Zustellung wird dieser Auszug der | lihen Zustellung wird diefer Auszug der Klage be- | zy bestellen und K im Termine darüber zu erkläre eter Zert veraumten Qu A E S m rvan]pruce auf der uSgOMoNlen, unt # bekannt gema<t fannt gemat Î u destelen und n>< îm Termine daruder zu ge E

anzumelden und d alay erbeben, wée lte Witwe Agnes Las zu Posen und ihre i] | E i 903

99909 d Aut [33383] Bekanntmachung S j Ver Hausbursche Karl Iob. Klua

/ ufacrforbert A nzen ] e V A Se T dr Gal i un di ausgc\ordert, 110 spätestens of G z g r Le Deauptung der dveliagien Pariet, t ¿ D R damburg, den 14. Juli 1903. Magdeburg, den 16. Juli 1903. Guilebere- S Meltiert: lu lebens M af S T 1880 Frankfurt a. M. i t 4 (4+, | cTlarung der Urtunde erfolgen wirt widrigenfalls die Erbbescheinigung für | Witwe Malchen Gerson und die Zas FOUEe dee Niedershuch, Kranz, Sekretär ren Herauëgabe mit Klage vertangt wird, zu be- | Terden._ ; wendung von A S L , den 1 uli 190 den oben bezeihneten Erben Caëpar Kurasz aus- | Mannheimer zu Posen, E. DI Gerichts\chreiberg. des Landgerichts. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. sigen, anerkennt. z : E E E poréereidinetzn 100 A ba e d L, T: F tömigliches A mtsgeri&t Jestellt werden wirt T die Witwe fts Noi , i e 9 y m y “Ma T o Quas v0 Zirnmmer rend der Vienititunden von I Uhr Bors» S ba veld, bestebent i t ® AIMISgCTIMI L ooteîdbia. ben E qu 21 Die YBitwe Auguste Bein und Rieke Bein zu R Bekanntmachung. L [333N | Oeffentliche Zustellung. München, ven 123. Uur z S : mittacs bis Thr TVTachnrit ur Em fo A ESIF ers Vunszigmari]@Wetin, 2 Zrganzigmark. g : E D T CESS S TEH hen der Schuhmachersehefrau Julte Lindner Vie offene Yandelsgesellihaft N. K DertmtS!>reIberet deS K 1 T2 Det 5 n 9 u 1 Berlin ? Der Kal

ufgcbot Königliches Amtagortdkt : t j j “Ge! e o pavieren i s oi vie von Wert Ver Büdneraltenteiler Heinrich y 92427 ad M 4 ie tue au Lina Nündhen gegen den Schuhmacher und Kolporteur | Richard Körth und Arthur Liebert R “a un ige Lon I 7u®mig Br. Wodern bat beantraat den wei D “O e A Bekanntmachung. eret, ged. Drode, das Fräulein ode 1 tistof Liuduer, früher in Lauingen, nun unbe- | Werftstraße 7, klagt zen den stud. rer. te | Ver L reta i : eben ir : 5 Amtsgeri<t Münr Ojen fmann l im Aufenthalts, wegen Ehescheidung, wurde die | Nudolf Greiner, früber in Strelitz (Alt-) i. V 15] Oeffcutliche Zuftellung ol 8 Autschl l erl ( j ( eb. $ Net rf nilihe Zustellung der Klage bewilligt, und ift zur jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen eines am De o fatholische P anla S rama E 0 2 E E a E na Ziegler, geboren am 22. Sev- y Ol BUwe Kuguste Bein, die Witwe Nie andlung über diese Klage die öffentlihe Sißung | tember 1902 käuflih gelieferten un Thaltenen | pertreton i 2 E Prozeßbevo n T A n fordert á E Lf “E 4 A pin di i. D 6d] A E Es M O H dos E Landae its bi 1a. d M wor i Konversation8-Lertfonsä ant v j G G E S F N E - A e D Dm A N E ¿IG reDeltoOt E ; m . x Lea RITODC DIe rat vtna Sammet Des M. Landgeri 9 YLeCUdUra a. d. co OnDettallontge- ri Cg N Len A nIiradce mIÉtatez táantwalt rg [ r: t t io Y n L wie Pru T DUnmisch, 2 Büttners Johann Ziegler | Here, ( ’rode, Fraulein Ida Brode zu Pose: u vom Dienêtag, den 3. November 19083, | auf Zablung von-/257 ¿ nebsi zinsen von | egen die Grben des Barellien Tokaun M h P) Berlojung N Von WGerts- i D R vesrTau Kaldari b. Bishoff, von | Lein Zollveim BDrode, Berlin, Frau Ad mittags S4 Uhr, bestimmt, wozu Beklagter 1: : t dem 1. März 1 sowie auf vorläufige | 5 dilaramédorf. darun : Ps gene 4 ada wird für tot erflärt : Fallen bd Hermann, ged. Lewek, zu New Bo en wird mit der Aufforderung, re<tzeitig einen | Vollstre>tarkeiterklärung des Urteils, und lad m M Dante n 15 Sto A t Di ¿D g E N e D Â. L Ä Ï L AACITA DI nt a0 Ina aile a L L citige n K. Tan A i i Li ATTL E L * L A i La L 199 SCT A i N m hetannten A 11507 t Z l k TOodesta der I r 1893 zu [ Zigentümer im Grundbu von Posen, Altstadt Bitanwalt zu bestellen. treits vor da nigiiwe ÄAmt2gericht [l z ) den Arbeiter Nicolaus Lormeszowskti, unbe- e DetanntmacQungen uber den Beri R E x forder pätestens im A Lia e E E y N , mil der Maßgade zu beantragen, daf tragen, zu erkennen : i Jüdenstraf L, Saal 20, auf den 27. mnnten Aufentba i i apteren oefnten d zueAtetid m Zn F Í rf L R Brit 1 rit Anzeige um 2 s Sa DLA 1 Mürnerstadt, der | j j L, De, zu 1 Dew. zu ITT, bezw zu TV 1 die Ede der Streitsteile wird aus alleinigem | tober raunffurt a. M., den 9 i 19 Gerichtéic{reit des Sniali4 dl E, nannten Perionen ie ein MVlioertef % 7 iten dog DeMlaaton gofhiehs doe i: D 1 Es Teterow, è j j 4 j Î mtsgericht! ice a g in Biertel des ideeller t- qulden des Beklagten geschieden, | Zwecl : i dieier AuSzug latt Nr l : etra Befanntmachung er Polizeipräfident Brat heras D as A Unnertit | Do! mo CTHail! der Beklagte hat die Kosten des Nechtsstreits | der Klage bekannt gemacht 5 T y d J Q R ¿5 V Dit f Ï ¿Des Lt i! Iosen. den 13 ; Edin Bol erkt Rrvi y l e , Í R E ies Amtsgericht Meuburg a. D. den 17. Julî 1903 des Kêntglichen Amtsgerichts 1. Abt è j i : : : 2 Raten | vom der 130

UAufgcbot Dom Ï è T En Y x 1 | M Je Oeffentliche » r! ichreiberei deo K Uan dori Hts Neubura » (T y y Es Í h Uu L Zusftellun un “V y O LTIUC x S-A C L LLAZ A L i As A ¿2 L c a Pr [ Y . . E Y d - tato . Ote? h nten bercidnet L : der veriollene Au S - n: A g u! d Ladung. EFerlein, K. Sekretär. e entliche Zustellung. i r l mg C ) BDeoS(ZKBrtoneT

widrigenfalls die Kraftlos, | vié zum L. Dezember 1963 zu melden und zu | Kinder Wilbelm Lachs und Philipp

L 4a

L L

t ry d . e La LD

A E «4A 11 4

N

4 S A A L

n Vartels, g n E Al pup

s Î dert, f} tember 184

1903, Vormittags 94 Uhr. A * 4, E D H D

w .. D

Bekanntmachung B Y R Y

V cll Ten dgs N ei 4, B q Vormittags 10 Uhr, vor è widrigenfalls die Todeserklär \{ollenen zu

|“vdnfhar : 2 : y A g y A ä L Anzcige wu mad :7 e i Av Er t F.

mlm Ä Ä 4 L Ld A L Ti -

ien ' | ‘gen Erhard, Mar! | Oeffentliche Zustenung, ; weig ozckt ¿tigt < As hk 7 .. Í . b 4 . ret s Ï 4 k G Y j ,

En N T s d y S E jut un Des e Christian Jakob Klein, Hebamme i Huch und Habn elbt aat Nanuuig, fannten Aufenthalts hat had c : SOLAU Bie - ; : G s l, 44A s M a | s als, Dal das Kal. Landgericht deim, vertreten durd die Rechtsanwälte \

und Gugen August 11. in St. Jo unbekan Aufcntbalt iter der Bebaut h \ l d dai eon. ¿

d! anwalts tizrats L : lagt gegen ihren Ebemann Christian Jakob | Kläger die ibm laut Urteils des H lid N ntäs | Feitlapttai von 4 _vor r ais aren Der Magistrat j naa «8 : f Mon ing in dieser SaDe » fri Bäcker und Wirt in Bischmisdeimn jeridts Vra n vom Ofktode J uf lat nl n A s ' ' L Befaunnimuctung. | Ï b M Î ï t Ï ontag | D 4 Cfiober annten 2 bne und i «lt i ela t » f - D e et Î Ï @ U e? LcI m Q \ G . R zatigti ® y m F " Ali C1 L N S A A Ï L 941 G î Lgan giides Arn! : 1903, Vormittags %} Uhr. 2, Com Torn è Latrage Königliches Landge j nid Daus Widno Dina me!) der 3 - Send "a 1 9 y s Dos dor O owi A ao à g ä E e A On any

d E y « « Ï Y A H Ì Y d. Ï Ÿ - Y . E g 2 D

Nannig,

entliche Zustellur ct i August 1 N.-Wüstegicrödorf. S A

«M

v ad dar Was Sus G Datielen am 793 (OÞCend ¿ VOCT j dem De! 4 irte g - y < ur U Großschay, Ber ; en : iz Dur Urteil des unter s S i er Ai rderung y U ¿ Slandegamt wu Brebach gelcblossene Ebe scheiden | Dex QUL ladet Beklagt 20T un der Ner 5 . ADTt s 4 - d Ì i s beuti, Lage ift T DCTIG M üer ban cisdher urm , ftanwalt gz De a Beklagten für den \{uldigen Tée rklâren“, } dandlung è (le@tsftreits vo 28 H de Amts s: * Nen 5 s N "1 Vos An ici derten 7 & Dofsbauer, zuleut # > tr m mats i ag jer Berit er u ird den y lag u det den Beklagten wur mündlichen Verbande eriGt 1 Arguni>S # D L. November / G i . Stadi Munter g ri >79 y v. 9 d Ö n e F L Ui ifbaltenen Antra; telle b 32btr l des Nechtéstreits vor die erste Zivilkammer 1903. Vormittags 11 Uhr, D R ala L S) D E A lernagte 12 Ubr fettgeftellt - “s a ge - 4 j Len den Landgerichts zu Saarbrü>en auf | Qum Zwe>ke d Sentl:den Zuitel) d dias j : R 4 j R E | Amtsgerih! Striegau. 14 Aus r} S s rb gesMieden November 1903, Vormittags 9} Uhr, | Auszug der & dekannt gemadt s | : ' Duppui, rea3 ' . pup , P Ï Ad me D ; ia irâat t Dui a t Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericht Braunschweig. d Y Ì . g S un. zin De a L i | rzt E y [bft j men Anwall zu bestellen Zum wee der M Et M j did N » G 2 n Tuitellung wird dieser Autzug der Kla Gerichts! Hr cider Duvppui, Mar G i - j , Ter 1399 } | "Dla Rad A Mi uon rücten, den 17. Juli 1909 E J Vormittage 9 Uyr Augsburg, E g g 5 E Ï I a idhreibder des Königlichen Landg richts E it c y g s 2 Ne ë ° k s o... L -_ erri! di die tet U j y Oeffentliche Zuftellung 9 ' Tummerv tate F

f B l e É, 7) « Ma Ï t Q S A A iu es Tiergmannus Ï 14 Ä Î B

Ó Î ¿ ! V E B - d._> teren es Ÿ A Ff) reti y dar i v dea a S y E 6 2 _ \ N 2 E Duppui. Neoñze | nd die von der Ai C efsentliche Zustellung í wn B j , D “L. E O N tft Ç . B - b E s t ite « H 4 i [He t Ar adi hi s p. Y h, n R Y E S

Großschag,

w

e IGGOO A

Duppui,

V rlit a fi M, j vas Da ny E F | G L R 4 Ce feniircd« Zu ite Uung j Di 29 lehttanmal of Í 4 oige M Ü * T va E e eg Nad ! : Nus rúderen Veriruagen ind gy id flag! gegen ihcei nat ' as j * E s y h t ¿ Du m4

cid ¿iatdmann, leit i bri R A Ea E. L h d & 4 4 -_ u Scheidung der Él M ÿ fi » : i 1+ Ï F Ph Y in ede A \ i Wun dri e O » En Reit tel T i #4 i ¡le p, f) y Í C 4 1A L s N ; 1 «À 4 i y d De L, O N Talons ues (i, „1 Mlôger labei en B | b zut o. 1 iuae Ld E - i gi ¡1M

f n E E mr Trettioe cli Bas ry ita Hisfiee s M Mi tivillamme r ffi t, lets ; dl ki y Î „l Ee, den 15, Jali 19 G On Tae w Gielli aof de h y ibi k i e Ie v } » |

Großberzogliches Amtsgericht. Abteilung 1 17. November 8903, Vormitiags # lbr ia Sofaiisch, sechs Siüdle, eines B h Q N 8 L Gredutfanzlei des NujyQen Finguznunisteruums Wem 6 6 Min, mit der Aufsorderang, cinen bel dem ge- i es Sofatish, sechs Siüi trag en, w ' : dié vas L, Jraná LLD0S ZCZORCUCH, ded) 10d midi zur - A. Lur Lu $ dit g T, T Fe: Ä t ales A ul d beteili n i Ä ' ; d v 1 j B L i 44 % 4 z b À . > F e B > p F 4 .

U CPREIes LUeMEt ige Jum Jmwerde bet R enl! der Zutlellung wird dieser * s Ai L: y F GUU Gang engeren SIEr runder S144ivade :

Ï W <7 Hit j t 44 i Ai B Ï B . April 19: o D u Des bag der Mage defanal genu A! i N Es Da 4a

4.

-

dHKKKRKRKK

E

ree

[Wt

Æ # et f e H ogt

{ ate Ebult es E Sor ber EGörlig, beu Ld i l , | di i . t vid : d ' N U. G E vg « gte w Ties Lr g éi i ì I F Ï i ' 1X h L D D Serichiölcheeiber tes Landgerichis A L L ali a a Modert Warschauer & Co.