1903 / 172 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[34105]

Durch Tod if Herr Ge

Sc{moe>el in Breslau a

llschaft ausgeschieden. Gesellschaft ausge! >20

Reichenbach i.

us den 21. Juli 1

Vorstand

der Eulengebirgsbahn- Actiengesellschaft.

Kos lik.

Mittelstädt.

heime Regierungsrat Hugo dem Auffichtsrat unserer

[34140]

903.

Gas-

in Bremen, Bachstraße 112/116.

[34109]

In der am versammlung der betrieb Franz

chaft vom Lit. A. Lit. B. à (4 500 Lit. C. à (6 200

Die Rückzahlung der 30. Septem Depositenbank, Zweibrücken,

erfolgt vom Credit- «& Cullmann & Cie.,

Trierer Bauk, Trier. l. F. hört die Verzinsung

beträge auf.

30. Juni d. Aktienge|ell|<

60.

vorm.

Mit dem 30.

Der Vorstand.

H. N [

neu gewählt die Herren

andrat a. D. Dr.

itterath.

34108] Fn den Auffichtsrat unserer Gesellschaft wurden Cóln (o. Gen.-

W. Langen,

Vers. 23. Mai 1901),

Landesbankrat C. Wigan

Vers. 12. Juli 1 Kaufmann Peter K

902), lô>ner,

Vers. 30. Juni 1903),

dagegen sind U h D arenkanmy,

Rechtsanwalt

Ernst Poensgen, Briede, Benrath,

Mitgliedern : Landrat a. D. bankrat C.

de Fries, Düsseldorf,

Düsseldorf, und Kaufmann

Düsseldorf, den 21. de Fries &

Der

Wigand, Düsseldorf,

Düsseld Düsseldorf,

Direktor H. Fuli 1903.

Cie.

Vorstand.

F. stattgefundenen General- aft Sandsteinbruch- Ges. Trier wurden von den Teilschuldverschreibungeu der Gesell- 94. November 1897 ausgelost : à (. 1000 Nr. 44 un Nr. 29 30 56 58.

Nr. 2 33 38 39 71. ausgelosten Kapitalbeträge ber l. I. ab durch die

oder dur die

der ausgelosten Kapital-

d, Düsseldorf (o. Gen.- Duisburg (o®>Gen.-

Direktor und Ing. C. Staib, Düssel-

dorf. Der Aufsichtsrat besteht nurmehr aus folgenden Or. W. Langen, Cöln, Landes- Direktor Wilh.

Aug. Flender, Peter Klö>ner, Duisburg.

Akt. Ges.

legt

- Henigst September

1) Vorlage Gewinn-

nd.

[33655] Der Rechtsanwalt D Liste der

C.

beim

Tagesordnung :

Weyh

Der Vorstand.

E E E E

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschasten.

Keine.

und Elektricitätswerk Groß-Moyeuvre Bremen.

Einladung zur sechsten ordentlichen General- versammlung unserer Gef

ellschaft auf Dieustag, den 11. August 1903,

Vormittags 10 Uhr,

und Genehmigung der Bilanz nebst und Verlustre<nung pro 1902/03.

9) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 3) Wahl im Aufsichtsrat. Stimmberechtigt spätestens am 8. hause E. Vür

L nur f\ol<e Aktien, welche ugust 1903 bei dem Bank- ausen, Bremen, oder auf dem ermeisteramt in Groß-Moyeuvre hinter-

ieder assun

Rechtsanwälten.

Bekanntmachung. r. Oskar Priester ist in der Amtsgericht

hiesigen

Rechtsanwälte gelöscht.

úöIng.

O.

orf,

[34107] Nachdem die

Aktien unserer Gesell\

Gemäßheit des

die troy erfolgter gelangten Aktien, und Nr. 14 78 81 146

1756 1757 1775 1780 gemäß $ An ihrer Stelle wer

à A 1000,

ausgegeben, deren Erlös

wird. Werder, 22

_

Juli

Vereinigte Werdershe Brauereien.

Ad.

133898]

Colmarer Faerberei Bilanz vom 30. April 19083,

Aktiv.

1) Immobilien .

9) Maschinen und 3) Neubauten .

Neue Maschinen

4) Warenvorrate

5) Werkzeugkonto

6) Halbfertige S

7)

-

t Ia

Bersicherungskontc ) Kana

9) Wechsel Dc 10) Verschiedene Schi

Passiv.

Abschreibungen auf!

Betrichsmaterial Gereinn-

und M Da 00 L -

Gewinn-

Soll.

Zinsen

M 5 ta ) Arbetdioo

Veirsichetung

Verbra

umd Un

) Maséhinen- u. Ma

Haben.

m Geschäftsjahre 1901

Neuvortrag vo Erträgnisse aus cut

M ove 6 ù t

Gaben Soli

Colmar, 2%. Au

Colmarer Färberei und Appretur.

Ac

147

Betriebsmobiliar

tüde

in Porte}

Verlust

ne nd 4 Ï T WALRE

uéfoîten .

) Immodbilienrepara

Bilanz.

Frist für die Einreihung der alten <aft zur Zusammenlegung in Generalversammlungs 17. Dezember 1902 abgelaufen ist,

zwar: 164 165

1784

990 H.-G.-B. für kraftlos erklärt.

den für ije drei

- zwei abgestempelte Aktien à H 1000, nah erfolgter Veräußerung unter Abzug der Kosten den Beteiligten n bältnis ibres Aktienbesizes zur Verfügung gestellt

G

1903.

Lammers.

M 19 763,731

o 20 456 65!

4

euille dner

beschlusses vom 1: t, werden hierdurch Aufforderung nicht zur Eiñreichung

166 176 188 212 225 227 258 267 282 300 342 392 418 467 473 478 494 587 648 706 736 843 891 956 969 984 985 1030 1035 1058 1098 1127 1131 1181 1194 1205 1215 1250 1368 1396 1397 1412 1539 1540 1576 1582 1585 1594 1649 1650 1651 1657 1667 1686

& Appretur A. G.

[34 Di 168 372

167

über el

alte Aktien

ah VBer-

A1

41

Iusammece:

114

Fh 72 602 93

5 Ï

) i . 4 2 Ac @

und Verlusi

7 y net aÎt - e ineine Kc I

iren ü 7

-_ cuct

turen # f Q D terialteparaturen

i Zusammen .

dex Färberei und

Zuiarnenen

p) I 22 962 49

516 617/07 A A A LASALA

» Ln B16 Gl O7

444 014 14

Grieß mi 1903

esellschaft.

4114/

72 60293

Zur

zu

E

[34120] In’ der List zugelassenen Y Notars Windscheid hier Saarlouis, den 20. Juli 1903. Königliches Amtsgericht.

10

117]

Am U. Januar

reftor&

infolge der geordneten der Die Stelle ist mit einem Grundge und Pensionsberehtigung ausgest zulagen von 500 M j der Gehalt bis zum Bewerbung werden Herren eing ne gründlihe volfs- und staatswirtf Bildung verfügen und auf dem Gebiet der bereits praktis tätig gewesen sind. Bewerbungsgesuche, denen Zeugni eine ausführlihe Darstellung des Bildung8ganges tigkeit beizufügen find, werden

und der bisherigen an unsere Stadthauptkanzlei b tember 19083 erbeten.

Dresden, den 17.

[34118]

S eiten V trag Nom lau Nom

rüdiablbare

Eberswalde, den 17. Juli 1903. Königl. Amtsgericht. Bekanntmachung. e der bei dem unterzeihneten Gerichte te<tsanwälte ist die Eintragung des selbst gelö\{<t worden.

9

Keine.

ankausweise.

V R

zugelassenen

) Verschiedene Belannt- machungen.

Bekanntmachung.

1904 ift bei un

Stadt Essen neu zu 3

nah je

D r 2A

Juli 1903. Der Rat

der Königlichen Haupt- und Residenzstadt.

Beutler.

der Firma

gestellt worden :

._ M 2 000 000, tende Aktien Nr 1 ._4( 600 000

M

verschreibungen

(enge bis Nr

r

Der

lichen

m

00 &

teilt in

A)

tud 1 und L L Y X)

Zt 5)

301 bis 900)

Vetschau-Weifsagker Landwirtschaft- Maschinenfabrik gießerei A. Lehnig

Vetschau zur Notiz an

zzulaîen.

Dreéêden, den 22 Die Zulasung&fstelle der d ha lh elly

( F <ICTCINVE L

T3 U

14

cir

g im Tot

Hamb

114]

Se Lc

A

Î

Att

in 1

e M 1 000 C000 unverlosbare Hypothefkenpfandbricfe fünt

i A

ter

zum Handel und

1 P A

S f 44 22. Ul 1909

Bekanntm

500 000 . H < Y F

T Hera

Lj;

- “e H a L î

« oe L

ú f urg, den 22. Juli

unserem Statistischen Amte Wahl ihres jeßigen Inhabers zum Bei-

attet ; T i: Fahren erhöht \i<h Höchstbetrage von 7500 M.

Gebr. Arnhold auf? den

mit 4} 9/, hypothekarische

1 „M U

Oroû Der A-TCL

» e t I Q

die Stelle des

besetzen. balt von 5500 M dur< Alters-

eladen, die haftliche Statistik

8abschriften und

is zum L, Sep-

bier ist der Inhaber U und zu 103 9/6

Teilschuld-

Nr. 1 U 500,

O0.

uüd zu

[34115] Hauts Feurneaux de la Moselle

Société Anonyme en liquidation.

Les liquidateurs ont Phonneur de faire con- naître aux porteurs d’obligations de la Société ue leurs titres sont remboursables, à la date du 30 Juillet courant, par fr. 510, majorés du prorata d’intérêt, à cette date, du coupon no. 7, goit fr. 7,50, ensemble fr. 517,50, contre remise du titre, coupon no. 7 et guivants attachés. Les intérêts cesseront de courir à partir du 30 Juillet courant, date à laquelle ces obli- gations sont appelées au remboursement. II est cependant réservéó aux obligataires la faculté d’échanger doe leurs titres, jusqu’à concurrence de fr. 2 000 000, contre un montant correspondant. Iibellé en la Société Allemande

gosellschaft“.

„Moselhutte AkKtien- Ces obligations seront hypo-

1903 ; elles au moins partir du Ler

ces obligations ainsi que s0 feront à Bruxelles , 81 marecs pour 100 franecs.

la somme de fr. 2 000 000, réduction proportionnelle. Les obligataires qui faculté obligations aux fins d un bulletin de souscription, à titre d’ à ces obligations nouvelles; il leur sera remis à tire de sgsoulte, une s0mme de fr. 5,625 représentant le prorata’d’i 30 Juin fouille de coupons sera détachée. Ces opérations s0 feront:

à Bruxelles chez Mr. F. M. Philipps0n1

44, rue de l’Industrie,

échange

do. à Anvers à Belge,

Belge, a et Cie.

[34116] Hauts Fourneaux de la Moselle Société Anonyme en liquidation.

ce qu’un premier fr. 80 par action sera effectué, à la date du 30 Juillet courant.

Ce remboursement sera constató par l’estam pillage des actions qui devront être présentée à cette fin oux établissements financiers maisons de banque ci-dess0uS désignés. Ce remboursement partiel pourra être affect par les actionnaires, souscripteurs d’actions d la Socióté Allemande y„yMoselhutte Aktie1

de leurs souscriptions. Monsieur F.

M. Philippseon Bruxelles, la Banque d’Outremer do.,

do.

G. de Lhoneux et Cie.

do. Messieurs Huy.

obligations 4# 9/6 de

thécaires et auront la jouissance du ler Juillet seront remboursables à 1029/0, moyennant un fonds d’amortissement de 3 p. c. du montant nominal fonctionnant à Juillet 1907, avec faculté de remboursement anticipé pour la dite Sociétó après cette date. Le paiement des intórêts de leur remboursement au change fixe doe

Si le montant des offres d’échange dépassait il y aurait lieu à

désireraient user de cette

d’échange auront à présenter leurs estampillage et à signer

ntérêts échus jusqu’au 1903 sur leurs titres anciens dont la

à la Banque d’Outremer, la Banque Génétale

à Namur à la Banque Généralo

Huy chez Moessieurs Ge de Lhoneux

Messieurs les actionnaires s0nt informés de remboursement partiel de sur leurs titres,

ot

gesellschaft“ à la libération. à due concurrence,

la Banque Générale Belge à AOvVers, à Namur,

[34151] __ Aufi orderung.

Am 4. Mai 1903 - ift zu Zakrzewo, Kreifez Flatow W.-Pr., der P farrer Adalbert Semrau verstorben.

Die Erben deéfelberi fordern dessen Naghlaß- gläubiger hierdur< auf, ihre Forderungen binnen sechs Monaten bei deur unterzeichneten Mit erben oder bei dem Na.chkaßgericht, dem König- lichen Amtsgericht in Fkatow, anzumelden.

I. S emrau, Besitzer in Damerau bei Drausnitz:

[34127] Bekanntmachuug.

Der Vereinsaus\<huß (Generalversammkung) hat auf Grund des $ 17 der Vereinésaßung in seiner Versammlung vom 27. Junk: ds. Is. an Stelle dez. verstorbenen Herrn Kommerzienrats Reiniger auf die Dauer der restlichen Wahlperiode desielben den Herrn Freiherrn Georg von Wöllwarth auf Hohen- roden, Oberamts Aalen, in den Auffichtsrat des Bereins gewählt.

Stuttgart, 21. Juli 1903

Allgemeiner Deutscher Versicherungs- Verein in Stuttgart. Auf Gegenseitigkeit.

Vorstand. Kieser. Georgii.

[33052] Die Gefellschaft für Mehrtens Wasserrohr- Feurungs-Rofte mit beschräukter Hastung in Berlin if aufgelöst, und werden Gläubiger dieser Gefellschaft hierdurch aufgefordert, sich bei dem unterzeichneten Liquidator zu melden.

Hanuover, Seel

[33844] Bekauntmachunug. 5 Die Gläubiger der Firma Hermaun Spintler , [in Ohrdruf werden ersucht, ihre Forderungen an , | die genannte Firma binnen 3 Tagen ¿einem der Unterzeichneten bekannt zu geben.

Ohrdruf, den 18. Juli 1903. Die Gewerbebank zu Ohrdruf e. S- m. u. H, Rechtsanwalt Ortleb. Rechtsanwalt Dr. Welker.

[34119] Preußische Boden-Credit-Actien-Bank, Status am 30. Juni 19083.

Aktiva. Kassa und Wechsel . Guthaben gegen DeCUNa «+ Gffeltenbeitand .«+ - - » Darlehen auf Hypotheken . E s a e Erworbene Hypotheken : abzüglich amortisierter Beträge Kautionseffektendepot . ¿ Eigenes Bankgebäude . Grundstückskonto

Pensions- und S

9

S M 4357638. 13 Effektenbe- S 14 770 000. 2-332 572, 1: 024 005.

é 1 503 330.

288.926 443.

132 000.

500-000.

: S 1 000 000. paxfondsanlage 651 400.

» i iti 6 315 197 359. 72

8 Pasfiva. s 30 000 000. 6 000 000. 800 000. 450 000. 947 000. 671 192. U

Aktienkapital Neservefonds Extrareservefonds e i Amortisationszus{lagsfonds Disagio- und Zinsreferve . Pensions- u. Sparfondsreserv2 Ünkündbare Hypothekenbriefe . à | Kautionen S Dividenden und Coupons . Kreditores ä

Diverse Passiva .

. 6

Ö S

1“

132 000. 9 459 463. 1 G80 280. ( 1 490 766 46 315 197 389. ( Die Diexektionu. Hedemann. Geisler. Alexander

ù

[33842] „Caisse

Bilanz : G Paternelle“ Lebensversi

Aktiva. M

Aktionäre 12 000 000 Immobilien

Hypotheken 4 Darleben auf Wertpapiere . erte, bere<net laut Börsenlk Dezember 1902:

urs vom

und

Dresduer Börse.

N wri

Gend et.

achung. Gambur4

1%

mit 102 rüd- Intere î Der îtellte Aulcihe der Dampf- schifssrhederci „Union“ Ufktieugesell schaft in Aug i

4 % P 4, e den Schiffe!

1993. Die Zulassungsstelle an d

er Börse

zu Hamburg.

G. C Vo

Hamberg

rigender

Bekanntmachung.

ae 5 4 4 l nte Ï ATAE

15 000 000

unn 4

o

D Q,

- tin

har zt

Nr. AV1I

.“

411 11 f 24°, auf de

bar bis 1913 1 000 00)

eingeteilt

zuzulaffen

Leipzig.

Die

den 22. Juli 1903

ctlosbare den Inhaber lautende Hypothekceupfandbric ngeteilt

Atteilung

eutihe Credit-Anftalt in Lewzig

4‘ ai

bis 19153,

bis XAAX

ci

A L L

iowie M 15 000 000,

nt

uf IUiC

n Inhaber i A1, in 15 Serien

Deutschen Grundercdit-Bank ju Gotha zur Notiz an der Leipziger Börse

ulassungsstelle für Wertpapiere

an der Börse zu

Amann

fer

Vorsitzender

Leipzig. De. Kiefer, GHöriensefkretär

Eisen- | f, Aktien-Gesellschaft |

or Näris Oer LIOT)(

fe

un- von

a. Staatspaptere . h. Andere E MWerte, welhe die vervollständigte Prämienreserve repräsentieren . Darlehen auf Policen . . . Darleben auf Schuldscheine Gutbaben bei Bankiers N Bei div. Regierungen deponierte E oes A Guthaben bei Agenten. . . « + « 933 541 Bar in Kase . . E 15 SN Inventar und Dru>sachen ere Akt und zinsloses Eigentum 414 3 508 192.78

- 9 476,50

Werte

L 426 459 63 768 1 827

21 461

v4 4 “-

» 19 020

a Ï N 4 di | Ant

Nutnießung

v

v.

7 2)

Anwesenheitsmarken . Garantieleistung bei der Gasfabrif Wertpapiere im Dep: Irveifel hafte Ausstände e y Vividendensieuer Uebertragungsiteucr Fällige, aber noch nit bezablte Mieten unt

Zinsen

9 48S 55 96 165, 12 636,14

3 333,40 3.36

«F v

- . ° - °

931 874.75 | 4 157 231

L

Einnahmen. Spezialbilanz für

n M 20 462

“) y? 2 De

Reserven am Prämtieninukafjo Verlust .

1, Dezember 1901 e

4 17 000,— Kapital Kurs am 31. Dezember

V.

19 212 902/49 9 010 207.70

2 name 94 G04

Gd ( VEE

0 231 482:

Der Generaldirektor :

«c

18:58

23 U 0A #lis Kaution deponierte Wertpapiere:

r das Geschäftsjahr 1902.

Paris

É 4 O (O 763 £09

<erungs-Actien-Gesellshaft in A Pasfiva. Aktienkapital . Statutenmäßige Spezialreserven : a. des früheren Gesellshaftskapitals U 12000 VUU, für Immobilien , 941 930, für div. CEven- tualitäten . G 2 fürSchwankungen der Wertpapiere Schadenreserve Prämienreserve NKervollständigte Keerve Tur sicherten . é U 6 Guthaben anderer Versicherungsögesell- schaften . E Fautionen der Agenten Andere Passioa a. Im voraus bezahlte Mieten M 151 0501,68 Verschiedene Gläu- E n e ey ton den Aktionären o< nit erhobene Dividenden . . à. Not nicht bezahlte Policensteuer Provisiontkonto aro

Reserve .

h. (U G. U 523,37 d. 17 Ih

118 845,60

19 Prämienreserve . . G Gewinnanteil der Ver 25 V3 59

A F

b

535 870 I)

G 15 6 O S0

1 190,79 162 206,96

11

P

S <reyer.

das Königreich Preußen, Auêas

A ¡6

p)

54 66

Provifionen . L C x VBorto und sonstige Verwaltungskosten . H Zurü>kgekaufte Policen L Bezahlte Policen . « « « + + « +4 20 Bestehende Reserven am 31. Dezember 1902 197

yY H

in 34 9% Preußischen Konsols. 1902 102, : d 17 340,

er Generaldireftor :

Schreyer

yorststraße3. Joh. H. MeHrtens.

v 172.

Der Inhalt dieser Beilage,

Zentral-

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche

die Königliche Gx

tabholer au< tur Gef ilhelmstraße 32,

Giaatsanzeigers, SW.

l : in welcher die Bekanntmachun phen, Patente, Gebravhsmutter, Konkurse sowie die Tarif- und Fa

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 24. Juli

Reich kann dur< alle Postanstalten, in Berlin für

edition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden. :

rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten

Be Fn

|

1903.

en aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Geno enschafts-, Zeichen-, Meuster- und B3 i ü fel erscheint au< in « pre E ees s T E

Handelsregister für das Deutsche Pei. (Nr. 1724,

Das Zentral-Handelsregister für das D i H ug8preis beträgt L “en s F vf e eid erscheint in der Regel tögli®. Der

ertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 20 s.

Einzelne Nummern kosten 20 S. -—

Vom „Zentral-Handelsregister. für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 172A4., 172B. und 172 C. ansgegeben.

Warenzeichen.

(6 bedeuten : das Datum vor dem Namen den

i) der Anmeldung, das hinter dem Namen den

\),g der Eintragung, G. = Geschäftsbetrieb, W.

Waren, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Be- schreibung beigefügt.)

qr. 61 426. H. $010. Klasse 34.

RergeT's medicinische und bygienische Beile

11/10 1902. G. Hell & Comp., Troppau (desterreih) ; Vertr. : Pat.-Anwälte Nobert Deißler, qr. Georg Döllner, Wax Seiler, Berlin NW. 6. 97 1903. G.: Fabrik pharinazeutisch - <emis{<er \rodukte. W.: Seife. Für dieses Warenzeichen verden die Rechte aus Artikel 3 des Ueberein- mmens mit Oesterreich-Ungarn vom 6/12 91 auf (rund ciner Anmeldung in Oesterreich vom 30/7 1902 {1 Anspruch genommen.

Nr. 61427. L. AZ8L.,

Sandow

Chs. Lavy «& Co., Hamburg, 95/29. 2/7 1903. G.: Import» gehäft. W.: Spielgeräte für Tennis, Golf, Base- hall, Fußball, Cro>et und Cri>et ; Turnapparate ; Musfelstärker. Beschr.

îr, 61428. G. 4054.

- =-

Klasse 35.

91/5 1902. Bleihenbrüd>e

Klasse 38.

4/5 1963 Cigaretteu-Fabrik Mehner «& Peters, D 27 1903. sabrikaten. Zigarren und Z

Nr, 61 429,

k „Epirus“ ‘6, Dresden, Görlißer Str. 20/22. G.: Anfertigung und Vertrieb von Tabak- a a W.: NRaud-, Kau- und Schnupftabak, igarelten.

C. 3999. Klasse 38.

30/3 1903. Cigarettenfabrik „Josetti“ Juh. Neier & Peter#; Berlin, Neue Friedrichstr. 9/10.

1903. G. : Fabrikation von Zigarren, Ziaaretten, Nar(-, Kau- und Schnupsta W.: Zigarren, reiten, Nauch-, Kau- 11 fiabake

Nr. 01 433. B. 9143, 23121902. Carl Breiding Ä Sohn, Soltau | 27 s G.: Ausfuhr- und Gin- raeihäft Suhwarenfabiik Bettiedernfa rif Rilifaberif rubtweinkelterei } de, Hülsenfrücdt “c

S A nctcol

Klasse 42.

S s s F

-

w di

ete 4 —D 1

Vi, 4

Küchenkräuke

t. «mo Ei 4 LAuUInIrCcHc, fi

Ï

ea, Rolenstämme, T f eln, Treibleime 2 tansfrüchte; Moschus, ern, getrorencs Fleis: Talg und gewaschene Schafwolle; Klauen, Hörner, nohen, Felle, Häute, Filschhaut, Fischeier : Muscheln, Fischbein, Kolons, Kaviar, Hausenblase, Menagerietiere; Schildpatt;

r ti Präpzrate und Produkte; l, Wurmkuchen, Lebertran, Fiederheil-

1 Serumpasta, antiseptische Mittel: Lakriyen, astillen, Pillen, Salben, Kokainpräparate; natür- ide und funsilicde Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze; Pflaster, Verbandstoffe, Scharpie, ammisirämvie, Eisbeutel, Bandagen, Peffarien,

î

L Le

reid-

M! 7 ect n

M A

4A .

4

i Menschenhaare,

R n: O

| nämli: Korksteine

| ite

Suspensorien , Wasserbetten, Stehbe>ken, In- halationsapparate, mediko - mechanishe Masch}nen ; fünstlihe Gliedmaßen und Augen; Rhabarber- wurzeln, Chinarinde, Kampfer, Gummi arabicum ; Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Alga- robille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Caraghen- moos, Kondurangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzianwurzel, Fenchelöl, Sternanis, Cassia, Cassiabruh, Cassiaflores, Galangal, Ceresin, Peru- balsam, medizinishe Thees und Kräuter; ätherische Oele; Lavendelöl, Rosenöl, Terpentinöl, Holzessig, Jalape, Carnaubawachs, Crotonrinde, Piment, Luillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Que- bracorinde, Bay-Num, Sassaparille, Kolanüsse, Veilchenwurzeln, öInsektenpulver, Rattengift, Para- sitenvertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenschädlinge, Mittel gegen Haus- \{<wamm ; Kreosotöl, Karbolineum, Borax, Salpeter, Mecnnige, Sublimat, Karbolsäure; Filzbüte, Seiden- hüte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriebüte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pan- toffeln, Sandalen, Strümpfe, gestri>te und gewirkte Unterïleider; Shawls, Leibbinden; fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Koller, Lederja>en, Pfertede>en, Tischde>ken, Läufer, Teppiche; Leib-, Tisch- und Bettwäsche; Gardinen, Hosenträger, Kra- watten, Gürtel, Korsetts, Strumpfhalter, Hand- \{huhe; Lampen und Lampenteile, Laternen, Gas- brenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlicht- lampen, Glühlihtlampen, Jlluminationslampen, Petroleumfad>eln, Magnesiumfa>keln, Pechfaeln, Scheinwerfer, Glübstrümpfe, Kerzen, Wachs\töke, Nachtlichte ; Oefen, Wärmflaschen, Kaloriferen, Rippen- heizkörper, elektrishe Heizapparate ; Kochherde, Koch- fesjel, Backöfen, Brutapparate, Obst- und Malzdarren, Petroleumkocher, Gaskocher, elektris<he Kochapparate; Ventilationsapparate; Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassavafasern, Kray- bütsten, Weberkarden, Teppichreinigungsapparate, L ohnerapparate, Kämme, Schwämme, Brenn- scheren, Haarschneideapparate, Schafscheren, Rasiers- messer, Nasicipinsel, Puderquäste, Streichriemen, Kopfwalzen, Frisiermäntel, Lo>kenwi>el, Haar- pfeile, Haarnadeln, Baribinden, Kopfwasser, Schminke , Hautfalbe,, Puder , Zahnpulver, koëmetishe Pomade, Haarsöl, Bartwichse, Haarfärbe- mittel, Dg Amer, Näucherkerzen, Nefraichisseurs, Perü>en, Flehten; Phospho Schwefel, Alaun, Bleiorvd, Bleizuer, B lueteNuoH salz, Salmiak, flüssige Koblensäure, flüssiger Sauer- stoff ; Aether, Alkohol, Schwefelkoblenstoff, Holzgeist- destillationèprodukte, Zinnhlorid, Härtemittel, Gerbe- erxtrakte, Gerbefeite, Kollodium, Cyankalium, Pyro- galluésäâure, salpetersaures Silbero untershweflig- jaures Natron; Gold(hlorid, Eisenoralat, Weinftein- säure, Zitronensaure, Oralsäure, Kaliumbichromat, Quedsilberoxyd, Wasferglas , Wasserstoffsuperorvd, Salpetersäure, Stickstofforydul, Schwefelsäure, Salz- säure, Graphit, Knochenkoble, Brom, Fluß- sâure, Pottasche, Kochsalz, Soda, Glauberfalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eisenvitriol, Zinksulfat, Kupfervitriol, Calomel, Pikrin}fäure, Pinksalz, Arsenik, Benzin, <lorsaures Kali; photographishe Tro>ken- vlatten, vbotogravbis{<2 Papiere; Kesselsteinmittel, Baseline, Saccharin, Vanillin, Siccatif, Beizen, Chlor- kalf, Ratehu, Braunstein, Kieselgur, Erze, Marmor, <iefer, Koblen, Steinsalz, Tonerde, Bimsfstein, zokerit, Marienglas, Asphalt Schmirgel- und <mirgelwoaren ; Dichtungs- und Pa>kungsmäterialien, mli<: Gummiplatten, gewellte Kupferringe, Stopf- büchsenschnur, Wärmeschutzmittel, d Korkschalen, Kieselgurpraparate, Schla>enwolle, Glaëwolle, Asbestfeuerswutmasse, Asbestschiefer, Asbestfarbe, Asbestplatten, Asbestfilz- platten, Jute-, Kork- und Asbeflisoliers{<nur, Moos- torfschalen Flashen- und BHuücgrenversbl üsse, Asbest, Asbestpulver, Asbestpappen, Asbeît- fäden, Asbestgeflecht, Asbesttuhe, Asbestpapiere, Asbestsénüre, Putwolle, Puybaumwolle; Guano Suvpervhosphat, Kainit, Knochenmebl, Thomas- \{ladenmehl, Fischguano, Pflanzennährsalze, Rohb- f Eisen und in Barren, Blô>en, rigen, Platten, LU Möbren; Eifen- unt hldrabt; Kupfer, 2 Bronze, Zink, Zinn Nickel, Neusülber und Aluminium in rohem bearbeitctem Zustande, und pwar Barren, Mosetten, MRondeclen, Platten, zen, RNöbren, Blechen und Drähten ; Bandéisen, Wellbled, Lagermetall, Zinkstaub, Blei \{rot, Stahlspäne, St. pulver, Blattmetall, L inetall, Antimon, Magnesium Wolfram, Plat

D. s Magnesiumdrak

ryd

V

S H «A {1 V

-

T7

5

= (O

c

Ganfra>ungen.

D È Lr P _— 10A

n

s 07h

Hin # L L Ci

Stanniol, Bronze- otmctall, Yellow- Palladium, Wismutk Platinshwammn, Platinblech, ' Traa - und Ankerketten, Anker, Eiseabadnschienen, Schwellen, Laschen, Nägel Tirefonds, Unterlagsplatten, Unterlagöringe, Drabt- : Faconstücke aus Schmicdeeiscn, Stadl, \{mied- barem Ebsenguk, Messing und Rotguß; Saul Träger andelaber, Lonsole, Ballutter telle, Kransäulen T ci áca, Sia. ihrauben, Svanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schraub Muttern, plinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhôrner, Steinrammen, Sensen S ideln, Strohmesser, Ekbesteke, Meffer, S Heu- und Dunagabeln, Hauer, Plantagenmesser, Hieb- und Stichwaffen, Maschinenmesser, Aexte, Beile, Sägen Pflugichare, Korkzieber Schaufeln Wlasedälge und andere Werkzeuge aus Eisen und Stahl; Stachel- zaundrabt, Drabdtgewete. Dradtkörde. Vogelbauer, Dehr- und andere Nateln, y Fisangeln, Angelgerät- chatten, fünfilid er; Neye, Harpunen, Reusen Fishfäften, Hufeilea, Hufnägel, guheiserne Gesähße: metallene Signal- und Kirchenglo>kcn, cmaillierte, ver-

ed>silder, L

mder InTradi in F V - it D - L Gi

! G

Q auicn T repven

áraPoenttia

»- K

-

a

i 4. e 79 tei

zinnte, gesc{liffene Koch- und Haushaltungsgeschirre aus Cisen, Kupfer, Messing, Nickel, Argentan oder Aluminium ; Badewannen, Wasserklosetts, Kaffee- mühlen, Kaffeemaschinen, Waschmaschinen, Wüäsche- mangeln, Wringmaschinen, Filter, Kräne, Flaschen- züge, Bagger, Rammen, Winden, Aufzüge; Radreifen gus Cisen, aus Stahl und aus Gummi; Achsen, Sglittshuhe, Geshüßze, Handfeuerwaffen, Geschosse, elohte Bleche; Sprungfedern, Wagenfedern, Nost- täbe, Möbel- und Baubeschläge, Schlösser, Geld- \hränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß; Schnallen, Agraffen, Oesen, Karabinerhaken, Bügel- eisen, Sporen, Steigbügel, Kürasse, Blechdosen, Leuchter, N id gedrehte, gefräste, gebohrte und gestanzte î aconmetallteile; Metallkapseln, Flaschen- fapseln, Drahtseile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Spik- nadeln, Sprachrohre, Sto>zwingen, gestanzte Papier- und Blechbuchstaben; Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdru>lettern, Winkelhaken, Rohrbrunnen, Nauch- helme, Taucherapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, eFeldshmieden, Faßhähne, Wagen zum Fahren, ein- \chließlih Kinder- und Krankenwagen; Fahrräder, Wasserfahrzeuge, Feuersprigen, Schlitten, Karren, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenk- stangen, Pedale, Fahrradständer; Farben, Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholzextrakte; Leder, Sättel, Klopf- peitshen, Zaumzeug, lederne Riemen; Treibriemen ; lederne Möbelbezüge; Feuereimer, Leder- und Gummi- \chäfte, Sohlen, Gewehrfutterale, Patronentaschen, Aktenmappen, Schuhelastiks; Pelze, Pelzbesat, „Shawls, -Muffen und -Stiefel, Firnisse, Lake, Harze, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Kitte, Wichse, Fle>wasser, Bohnermasse, Nähwachs, Schusterwahs, Degras, Wagenschmiere, _Schneiderkreide; Garne, Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Gurte, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameelhaare, Hanf, Jute, Seegras, Nesselfasern, Rohseide, Bett- federn: Wein, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Malzextrakt, Malzwein, Fruchtwein, Fruchtsäfte, Kumyß, Limonaden, Spirituosen, Liqueure, Bitters, Saucen, Pi>les, Marmelade , Fleischertrakte, unschextrakte, Rum, Kognak, Fruchtäther, Noh- piritus, Sprit, Preßhefe; Gold- und Silbershmud>, echte_ Scmud>perlen, Edel - und Halbedelsteine ; leonishe Waren; Gold- und Silberdrähte, Treffen, Gosd- und Silbergespinste ; Eßbeste>ke, Tafelauf\äße, Teller, Schüsseln und Beschläge aus Alfenide, Neu- silber, Britannia, Ni>el und Aluminium; Schlittens \{ellen; Schilder aus Metall und Porzellan; Gummischuhe, Luftreifen, MNRegenrö>te, Gummi- shläuche, Hanfschläuche, Gummispielwaren, Schweiß- blätter, Badekappen, <irurgis<e Gummiwaren, Radiergummi ; te<nisde Gummiwaren in Gestalt von Platten, Ringen, Schnüren, Kugeln, Beuteln und Niemen; Dosen, Büchsen, Serviettenringe; Federbalter und Platten aus Hartgummi; Gummi- \{<nüre, Gummibands{hube, Gummipfropfen, Roh- gummi, Kautschuk, Guttaperha, Balata, Schirme, Stôde, Koffer, Reisetaschen, Tabakébeutel, Tornister, Geldtaschen, Brieftaschen, Zeitungsmappen, Photo- graphbiealbums, Klavpstüble, Bergstô>ke, Hutfutterale, KFeldste>er, Brillen, Feldflashen, Taschenbecher, Maulkörbe; Briketts, Anthrazit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Petroleum; Petroleumäther, Breunöl, Mineralôle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte; Knöpfe; Matraten, Polsterwaren; Möbel aus Holz, Mohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefelknechte, Garnwinden, Harken, Kleiderständer \{heklammern, Mulden, Holspielwaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Sc&achteln, Bretter, Dauben, Bilderrabmen, Gold- leisten, Türen, Fenster bôlzerne Küchengeräte tiefelbölzer, Bootêriemen, Särge, Werklzeu Flaschenkorke, Flashenbülsen, Korkæesten, Korksodlen Korkbilder, Korkplatten, Rettungêörin Korkmebl Holzspäne; Strobgeflecht ;Pulverbörner,Schubanzieher, Scildpatt-

ULVCT Pfeifenspiyen, Sto>Lgriffe, Türklinken Haarvfeile und -Messerschalen Elfenbein, Billardbälle, laviertastenplatten, Würfel, Falzbeine, Elfendein- wud, Meerschaum, Meershaumpfeifen, Zelluloid» Zelluloidkapseln, Zelluloidbroshen, Zigarren- Jetub1ketten, Slablshmu>, Manteldesäge, ippenkôöpfe, gepreßte Ornamente aus Zellulose, innräáder, Treppentraillen, Schahfiguren, Kegel, Bienenkörbe, Starkästen, Ahornstitte, Bucds- wmyplatten, Ubrgebäuse; Maschitenmodelle aus Holz, Fisen und Givs, ärztliche und zahnärztliche, pharma- tische, orthovädishe, gvmnaitisde, geodätische, bysifalishe, chemische, elektrotehni! trapdishe Instrumente and iondapparate, Mekinstrumente Sagen zum K zen, Kontrollapparate, Verkaufsautomaten, Dampf- kessel Kraftmaschinen, Gôövel, Mähmaichinen, 2 aschinen, Milébzentrifagen, Kellercimaschinen, 4rotmüblen, Autemobilen, Lokomotiven ; Werkzeug- en, eins{liekli® Nädmaschinen, Schreid- inen, Stri>maschinen und Sti>malchinen; umren, Förderschne>ken, Eièmaschinen, litdograpdische Auchdrucfpressen: ‘Maschinenteile, Kaminschirme, ceibeisen, Kartoffelreibemaschinen, Brotschneide- aschinen, Kasserollen, Bratpfannen, Eisfchränke, richter, Siebe, Papierkörbe, Matten, Klingelzüge, geln, Klaviere, Drehorgeln , S treichinstrumcente, HGladsinstrumente, Trommeln, Zieh- und Mund- barmonifas, Maultrommelna, Schlaginstrumente, gaveln Darmsaiten, Notenpulte, Spiels Musik zutomaten; Schluken, Spe, Wars, Rauchfleisch, Pôkelfleish, geräucherte, getro>nete und marinierte Fils Gän'cdbrüäfte, gus Aled-. F rucht- und Gemüsckonserven , Gelees, Eter, konden- sierte Mil; Batter, Käte, Schmalz, Kunstbutter, reisefette, Speiscôle, Kaffee, Kaffeciurrogate, Thee,

v L

v) 2 95 ¡ 44

sbs e ene,

cen Y ac -_ 4

G ——R E L e,

y —) h, 9 (C /E5 ti 2 2

Cu

A 0

F L

_— o. r e er

“-_—_

me

Stimm

* L 7

er, Mebl. Meis. Graupen, Sago, Sr

| wollene,

stangen, Gewürze, Suppentafeln, Essig, Sirup, Bis3- kuits, Brotzwieväde, Haferpräparate, Backpulver, Malz, Honig, Reisfuttermehl, Baumwollensaatmehl, Erdnußkuchenmehl, Traubenzu>ter; Schreib-, Pad>-, Dru>-, Seiden-, Pergament-, Luxus-, Bunt-, Ton- und Zigarettenpapier; Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampenschirme, Brieskuverts, Papierlaternen, Papier- servietten, Brillenfutterale, Spiel- und Landkarten Kalender, Kotillonorden, Tüten, Tapeten, Holz- tapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk; Preßspan, Zellstoff, Holzschliff, Photographien, pho- tographis<he Dru>erzeugnisse; Elifetten, Siegel- marken, Steindrü>e, Chromos, Oeldru>bilder, Kupfer- \tiche, Nadierungen, Bücher, Broschüren, Zeitungen Prospekte, Diaphanien; Eß-, Trink-, Koch-, MWasch- ; 10 T

geschirr und Standgefäße aus Porzellan, Sreingut, Glas und Ton; Deznijohns, SŸmelztiegel, Retorten, Neagenzgläier, Lampenzylinder, NRohglas, Fenster- glas, Bauglas, Hohlglas, farbiges Glas, optisches Glas; Tonröbren, Glasröhren, Glas- und Porzellan- isolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendsteine, Terra- kotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosaikplatten, Ton- ornamente, Glasmosaiken, Glasprismen, Spiegel Glasuren, Sparbüchsen, Tonpfeifen ; Schnüre, Quasten, Kissen, angefangene Stiereien ; Frangen, Borten, Lißen, Spiyen, Schreibstahlfedern, Tinte, Tusche, Malfarben, Radiermesfser, Gummigläser, Blei- und Farbstifte, Tintenfässer, Gumumistempel, Geschäftsbücher, Striftenordner. Lineale, Winkel, Reißzeuge, Hestklammern, Heftzwe>ken, Malleine- wand, Siegella>, Oblaten (Klebmittel), Paletten, Malbretier, Wandtafeln, Globen, Rechenmaschinen, Modelle; Bilder und Karten für den Anschauungs- unterrict und Zeichenunterricht ; Schulmappen, Federfkästen, Zeichenkreide, Estompen, Schiefertafeln, Griffel, Zeichenhefte; Zündhütchen, Jagdpatronen, ußpomade, Wiener Kalk, Pußttücher, Polierrot, Putz- leder, Rostschußmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver; Brettspiele, Turngeräâte, Blechspiel- waren, Ningeispiele, Puppen, Schaukelpferde, Puppen- theater; Sprengstoffe, Zündhölzer, Amorces, Schwefel- fäden, Zündschnüre, Feuerwer#ßkörper, Knallsignale, Lithograpbiesteine, lithographis<e Kreide ; Mühlsteine Schleifsteine; Zement, Teer, Pech, Nohrgewebe, Torf- mas, Gips L, Kunstiteinfabrikate, Stud>- rosetten ; Rohtabak, Nauchtabak, Zigaretten, Zigarren Kautabak, Schnupftabak ; Linoleum, Persennige, Roli- \huygwände, gel, Nouleaux, Holz- und Glas- jalousien, S Betten, Zelte, Uhren; Webstoffe und Wirkstoffe aus Woll twolle, Baumwolle, Fla<s, Hanf, Jute, Nesffsel und aus Gemi im Stüd>; Samte, Plüsche, inene, balbleîinene, baum- wollene seidene eftofœ; Wachs

tuch, Ledertuch, Filztuh ; Bernstein, benoNe: ies Bernsteinmundstü>ke, Ambroidplatten, Ambroidperlen, Ambroidstan zen; fünstlihe Blumen ; Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets und Wachsperlen. :

Nr. 61 430. C. 4030.

ae s e 25 Sali

[he B

ra s "” Sir Ce Vie » o «Ale

-

Klasse 38.

Famourette

Nr. 61431. C. 4031. Klasse 38.

REALIA

20/4 1903. Cigarettenfabrik „Delta“ Tschache & Vensky, Dreêten »/7 1903. G di aarettens thrif R E Ÿ Dig 7

a L rettet ide 4“ «Mt dll

Nr. 61432, M. 6275. Klasse 41e.

B 190 P Ferd. Möhlau & Söhne, Düßel-

2 1A A Alz ute abreif L. .

druFte baumwollene WeditoFe Ner. G1 424. B. 9320.

-

Klasse 2.

Seroton

26/2 1904. E. F. Vannies, Hamburg, Herwanns straße 11. 2/7 1908. G. : Herstellung und Vertried

Zuk Macca- Toni, Fadennudeln, Kakao, Schcfolade, Genbons, Zuer-

von Hemish pbarmazeutiichen und mediziri' hen P è-» baraten. Haemozlobdirrräparate.