1903 / 173 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rumänien. Aus\<{reibungen. Spezifikationsbestände der Walzwerke abermals gestiegen. Von neuen Hö@Whstbetcag der Gemeindesteuern. Lant Belannäguag Lieferung von Holzmaterialien an die Verwaltung größeren Viertel egeben ist noch wenig zu spüren, doch ist die im Monitor official, Nr. 286 vom 27. März/9. April 1903, ist | der belgischen Staatsbahnen. Die den- Bedarf für 1903 um- Erzeugung der \{lesi\<hen Walzwerke dur< die vorliegenden Schluß- ° unterm 26. März/3. April d. J. ein Geseß über den Höchstbetrag der | fassende Verdingung erfolgt am 12. August 1903, Mittags 12 Uhr, reste unter Zure<nung der eingelaufenen Bestellungen bis Ende des Z wW c Î Í E E i [ @ g E Gemeindesteuern und -auflagen, wel<z na< dem Inkrafttreten des | an der E Börse in 49 Losen. Anschlag: 448 574,35 Fr. Das dritten Vierteljahres reihlih eingede>t. Dieser Arbeitsstand wurde au Gesetzes über die Aufhebung der Accisen und die Errichtung des | cahier des <arges spécial Nr. 165 wird unentgeltlich abgegeben. Frist dadur< günstig beeinflußt, daß der Redenhütter Arbeitsanspruch in-

7 7 ry 7 y Ld ,

Kommunalfonds vom 28. Februar/13. März 1903, von seiten der | für (eingeshriebene) Angebote: 8. August. folge Stillsegung. des Walzwerksbetriebes mit monatli 1500 t fort- 7 d K [ S!î {s

Gemeinden fernerhin erhoben werden dürfen, erlassen worden. Din ‘box L A S -mude— Ypres— Pope- fällt, und dieses Arbeitsquantum nunmehr den übrigen Werken Sa zun c en c anzeiger Un omg l reu l en aa anzei cl.

Bes nene Gese ebt, das Gle fer dey Ooceuerfeltag | ringe (Belgten), Anidlag: 420089 10 Br, Kaution 42400 Fr. | (lef gen Berte Hieb 127] bis 152 pro, Zons eatbise j bend, den 25. Juli 1903. P R E ergebungstermin : 9. g ittags 11 N - : e pro Tonne frachtfrei / s

stimmungen: ätishause ermin A: S 2908, Ber s de s E in Empfangsort, je nah der Schlußmenge und dem Absaggebiete. E 1'753. L gén B erlin, Sonna en _ en Ai en I H s Le E E Se D E Ad B Aae

Die Gemeinden können zwe>s. De>ung ibrer Ausgaben mit | Brü > z Anforderungen des Ausland i Königlicher Genehmigung auf besonderes Gutachten des Ministerrats Brüssel, Rue de la Science Nr. 14. {Ein eschriebene) Angebote sind 5 LERReS Ven KUN Vg iuresen sud

: : 4 bis ; “_| die dort erzielbaren reise no< immer gedrü>t, zumal i | i f: i Steuern und Auflagen in den Grenzen uud mit den Unterschieden, R S Sea, v R E Ga ‘Sive S leßter Zeit die ausländischen Werke, namentlich die belgischen, iele Handel und Gewerbe. tober-Dezember 17,35 Gd., 17,40 Br., —,— bez, Januar-Mârz Wetterberiht vom 2. Juli 1903, 8 Uhr Vormittags. B BE eine dem Geseße beigefügte Tabelle festgestellt werden, | Gesellshaft und beim Pemealigenieue Van Aken in Brügge A N maden, ge heimischen Werke, namentlih in den (Sé{luß aus der Ersten Beilage.) L670 Mb Me Br., 17,70 bez, Mai 18,00 Gd., 18,05 Br. A Eu Í Rue -Charles-le-Bon, ‘vom. b. L ab eingesehen werden. Das alkanstaaten und der Levante, durch’ Preisvergünstigungen zurü>- , 024 bez. Nuhig. die Se er R Dea D q Mina aaten Shrien cahier des <arges ist zum Preise von 1 Frank crhâltlidh. (Moniteur ring la jedo in jenen Gegenden fast aus\{ließli< Schweiß- Wien, 2. Juli, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ungar. *) Bei Abnahme von 200 Zir- x Name der Beobachtungs- Artikeln machen und dieselben einzeln aufzählen, wo abe 4 ns Intérêts Matériels.) : en A iee s , A wird, und die vorzügliche \{lesische Kreditaktien 731,90, Desterr. Kreditaktien 661,50, Franzosen 669,50, C öln, 24. Juli. (W.T. B.) Rüböl loko 51,50, Oktober 51,00. ciati und Abarten enthalten sind, die in den een en des Höchstbetra es Die Konzession für die Ausbeutung einer Kalkphos- ie Di “Sblofie gut eingeführt ist, liegt, wie der Bericht hier ausführt, Lombarden 80,75, Elbetalbahn 426,00, Oesterreichishe Papierrente Bremen, 24. Juli. E T. B.) (Slußbericht.) Schmalz. S für eine verschiedenarti L Befieueritia d af e : g vat ini Souérdemike_ kf Antigua (Westindien) {soll ie df ie Shlesier keine Gefahr vor, bei ihren dortigen Beziehungen, die 100,40, 49/9 Ungarische Goldrente 120,60, Oesterreichishe Kronen- Fester. Loko, Tubs und Firkins 394, Doppeleimer 40, s{wimmend Die Gemeinden Ln ‘renfalls ermäGtigt für die vorüber- vergeben werden. Nähere Auskunft erteilen die Kronagenten für die | lands E e Us Me elei! n i Mbsa A4 ie Bora j anleihe Eo 00, V lie S bte E a 6 E Stetig, Sis t lot aas E elei Tablabung i 4 / : ruver E i : 6 U , L hen, einzubüßen. Fn | verein ,00, Underban 50, Buschtehrader Lit. B. —,—- elg. r 0 O E L T E ey eineibeen, elte fie für s s nton Wi Sn Tas Downing-\treet. Frist für Angebote D Gar umstrittenen Absaßgebieten werden Grundpreise von Bare Lose 121,00, Brüxer —,—, Alpine Montan 363,50. extra lang —. Kaffee. Unverändert. Baumwolle. Matt. Uppland 60,8 [OSO gebrau< der Einwohner einrichten, wie: Schlachten des Viehes, Ver- RustWreibäna e L B ner. Nitbrüde in | f ¡stei 2 Mp une ab Werk erzielt. Die gegenwärtigen Liefer- London, 24. Juli. (W. L. B.) (Schluß.) 23 %/ Eg. Kons. middl. loko 63 S. : Stornoway SSW messen der Gefäße, Wiegen, Messen, Kontrolle der Nahrungsmittel, | Aegypten. Zuverlässigen Nachrichten zufolge fleht in näher Zeit Besonders Coofteuktionomaterial beau len A au Tris a E 914, E 23/3, Silber 29/16. Hamburg, 24. Iuli. (W. T. B.) Petroleum fest. | Blacksod SO Manipulation der großen Wein- und Branntweingefäße usw. die Aus\reibung einer Lizitation für den Bau einer neuen ilbrü>e | mitunter nicht i i i ; A on 38 1 c ¡ L i: - i . Lie euer für die Manipulation mit Wein» und Branntwein- | bevor. Es handelt fich dabei um Ln Objekt von etwa 250 000 Pfd. blieben auf V0 Us 195 M O E Cu Ie 972, SuezfanalaLien 2900. T. B.) Goldagio 23. vericdt) “Good average E ial Zuli 24 e Seen 2 le On, Roe Hil delt auf E RE ne M mit größeren Fassungs- E i dar Chauges darüber m g fia an Zuus nas Gebiet. Ebenso is der Trägergrundpreis nah wie vor“ auf : Rio de Janeiro, 24. Juli. (W. T. B.) Wechsel auf | Dezember 254 Gd., März 26 Gd. Rubig, behauptet. Zu>er- Balobead halb bede>t 15,6 Vbtura des Nicderlassens in die Keller oder das Be Fd Fer A ai Raiea) r\hienen. (Nach einem Bericht des Kaiserlichen Konsulats | 105 bis 110 - pro Tonne Fractgrundlage Burbach je nah Menge London 123/32. markt. (Anfangsbericht.) Rübenrohzu@er I. Produkt Basis 88 9/0 | Shields wolkenlos 13,9 den Arbeitsleuten der Gemeinde besorgt 8 as Heraufschaffen von | in Kairo. und Absayzone. Auf dem Walzröhrenmarkte macht fich die Unsicher- Buenos Aires, 24. Juli. (W. T. B.) Goldagio 127,27. Rendement neue Usance frei an Bord Hamburg Juli 16,00, | Scilly 6|Regen 15,0 Sn Bemg auf das Sbhlächten by Vieh rain bie Si è heit wegen der Verbandsverlängerung bemerkbar, indem nur der vor- August 16,00, Oktober 17,35, Dezember 17,40, Mârz 17,80, Mai | Isle d’Aix } 3\bede>t 16,2 weder auf das Fleis oder auf das Vich gel e R N Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks liegende Bedarf eingede> wird. Troßdem sind die Aufträge auf : 18,00. Ruhig. Cherbourg : O 2\wolkig 15,8 Die dur besondere Gesehe Dora teBduen! N uflagen, wie das Wege- an der Nuhr und in Oberschlesien. Gasröhren ziemli flott eingegangen. Auf dem Grobblehmarkte it Kursberi<hte von den Warenmärkten. Budapest, 24. Juli. (W. T. B.) Kohlraps August 11,30 Gd., | Paris 9,7 [Windstille |wolkenlos 15,0

; der Geschäftsverkehr \{werfällig, die Bestellungen werd i i j 11,35 Br. ; ; S A „, Werd n. An der Ruhr sind am 24. d. M. gestellt 19 321, nicht t- *Ttntemäni f g erden, da Produkteumarkt. Berlin, den 29. &uli 1903. Die amtlich ' Blissingen | WSW 3|Nebel 14,1 B ate WIIEN, AUNA, SUIIE Ne zeitig gestellt feine Wagen. 2 D S LRi orllecben Bedarf E Fre Wesfelblothen dd: R ermittelten Preise waren (ver 1000 kg) in Mark ®* Weizen, Normal- London, 24. Juli. (W. T. B.) 96 °%/ Javazu>ker [oko E e ia e Le 3,2 [WNW 2heiter 16,3

: L : / 9/75 den Monat, do. 160 | 9 h. 4# d. Verkäufer. Stetig. Rübenrohzu>er loko 7 h. 114 d. | Christi | 3 |[SW 1\heit 18,0 eiti rEIE Teine i i n O am 23. d. M. gestellt 5833, nit re><t enen geht S etwas besser, da hierauf auch das Ausland in Betracht N ine U va 108 N L ie Sftober, d: 161 t, * Stetig, | q s j x O ¡O D beded>t 11,8 Außenhandel Mexikos in den ersten neun Monaten Verte Feinbleche finden einen ruhigen, aber befriedigenden Geschäfts» Abnahme im Dezember mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Schwach. London, 24. Juli. (W. T. B.) (SWhluß.) Chile-Kupfer | Skudesnaes [S 4 wolkig 17,0 1902/03. Aus Jabresberidt del sk über d Drabti: s in Spezialitäten genügend Arbeit einläuft. Auf dem Roggen, Normalgewicht 712 g 132—132,25 Abnahme im 561, für 3 Monat d. Skagen 22 NW l1heiter 17,6 Nach den Anschreibungen der mexikanis{he Zollverwalt Fahr 1902. N d R en von Handelskammern über das rah markte haben si die günstigen Verhältnisse in vollem Umfange laufenden Monat, do. 131 75—132 Abnahme im September, do. 132 Liverpool, 24. Iuli. (W. T. B.) Baumwolle. Umsaß: | Kopenhagen |NNO 2\wolkenlos 171 reite der (Fakturen-)Wert der Einfu be d, Mexiko in don Mo: Ul. Teil) litt die ‘Industrie D echerto unter, ftartem Mangel Auf dem obeisänaartte And) Aenbérigeh" nit ei cli Le C be He Abnahme im Oktober, do. 123,50 Abnahme îm E Ruhi at f E u A S "Rubig Fuli 6.30 S Ehol R S oolfenlos 20.0 naten. Juli 1902 bis März 1903 eine Höhe von 56 364 837 Gold- | an Aufträgen. Das Baugeschäft lag namentli< im Dresdner Bezirke | Abruf auf die laufenden Abschlüsse ist lebhaft, und vid Au daäufe aus mit 1,60 „G Mehr- oder Minderwerk. Res i O Sul « Auguít G September 625—6/ Big s (i 3 woltenlos i L ¿ : l h 1 ; bat, atkäufe aus H \ * b bis 6,31, lt - August 6,30, August - September 6,29—6,26, | Wis | [NN 9'wolkenlos | 16,6 elios ua en t Es E, De D orzug A ia noi seby darniebet, fo dais, Me (Hre ge. f O Ge Mata Woche sprechen, wie der Bericht bemerkt, für e e posentt, eie rliee erie 163, Diners ura herreme en September „Ditober d E ? November N T rad M | SSBV 2 balb bededt | 14,0 Higeren Barentollen mit folgenden Wertsummen beteiligt : fabrikation, Betonbau, Eisenhochbau usw.) nur {wah beschäftigt waren. Vom Siegerländer Eisenmarkt berichtet die „Rheinisch- urget, Pre ee Pre N t d E e Le vine Rie 620 Februar März T 5,19—5,20, : März» S AW S | E rische Stoffe 3560 576 Doll. (in den ersten neun Monaten Infolge dieser \<wachen Beschäftigung mußten die meisten davon Westfälishe Ztg.“ : In der Haltung des Eisenmarktes tritt allmählich A LA : r ff E leereat é

ärfe, Wind- Wetter richtung

Barometerst a.0° u.Meeres- niveau reduz. Temperatur in Celsius.

heiter 12,8 beded>t 12,8

2 2 1 5\wolfkig 13,9 4. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) 30/6 Franz. Rente Standard white loko 7,49. Valentia 3 |OSO 6 Regen 15,6 4 3 1

Regen 14,4 halb beded>t 15,6

omomMmMMON 50 P A 1-100 N 005

x ® 5 : 1M : L D, N li 27-— 13: ischer mi Bo! 25 ril 5,19 d. OffizielleNotierungen. American good | “e - 1901/02 4 080079 Dol), Pflanierliofle 10039 64 Doll (5 022 604), | Fetrasenen Wetriehe Ven Bie "Ju "eimelnen Vetrichen | arbeitei. Fotterung und Versand sind in den. bioberigen Grenzen 9e 125188, rusfldher 127,13, Fu Pet mth Ged 0b Hor M nat, | ordin 08, do. Tow mitling Gh do, midfling 6,60, „do. 800 | Slnemlnte ino ee | 178 Maren daraus 7 464 814 Doll. (6 222 597), hemishe Erzeugnisse, | machten sich sogar noh weitere Beschränkungen notwendig, und in der | blieben, da die Hoch fet T Le 9 Aa N Renn go» do. 126.75 Abnahme im Oktober, do. 128,50 Abnahme im Dezember middl. 6,84, do. fully good middl. 6,94, do. middl. falt {/% | Rügenwaldermünde NO 3lwolkig | 171 Arzneien 1 983 725 Doll. (1914 921) alkobolhaltige und sonstige | Ziegeleiindustrie zogen es manche Unternehmer vor, den Betrieb ruhen | höhten Ansprü PD enter Iu E ZUUNE LL SBEIUNR FORo, ere mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Unverändert. eruan fair 6,64, do. good fair 6,88, Ceara fair 6,98, do. good | Neufahrwasser [N 4|bede>t L T 4 , ) N prüche stellten. Vorräte an Eisenstein haben sich d 9— 12 j j 7 gyptian b ir 7/16, do. b d fair 8/16, d 7 Getränke 2298 167 Doll. (1965 447), Papier und Papierwaren | zu lassen, um nit mit Verlust zu arbeiten. Die übrigen Unter- | Gruben nicht an en NQ auf ‘den Mais, runder und russischer 119—121 frei Wagen, amerik. air 6,76, Egyvtian brown fair 77/16, do. brown good atr ® ‘/16, de. | Memel [N 4|bede>t 17,5 Ee s : f, u arveilen. i gen - uben gesammelt. Ende September laufen die seitherigen j c 198 a 9-114 frei | brown good 9°/16, Smyrna good saîir 54 Peru rough fair —, do. ta [Ns 5 bi 2 1.492 388 Doll (1/403 148), Masdinen jn Aparite 7 4 Fi Doll, | nene het! Boftnang af dn baltige Veseruns des Gesdfies, fe | nommen, Ne entspridt (m hier e jepigen Pie tue Yan vie Anguft der Prdnetiens 117.50 Abnadime im lanfenden | rauh 99 sa ho 620 fough good 9,00, da, rough fine 829, | SL Peferiburg D vat 151 e 1 : | äßi j *cäfti t es d nrn in threr jeyigen Hôbe volla Ruhi : ; ir 6,20, do. moder. good fair 7,15, do. moder. - —— L Spra ole A ec B u S 0 éitiéacad lac cauthóelat ‘dié po nRB d ibren Arbeiterstamm fort pel Maf eigen, Ses G sid s A der I Der Versand p, Noheifen pE R Mo (p. 100 kg) Nr. 00 20,00—21,75 Unverändert de Ee roy Mor fair 6,00 do. smooth Ls fair 4 M. G. Hannove (Wents,) . . » R piGs Len E 1e! Ó i aren handelte, wurde daher vielfa auf Lager gearbeitet. Da die | regelmäßiger. Für Feinblehe hat die Nachfrage sih nicht gebessert ' N / ' 1890. Matter. < good 5%, do. fi 53, Bhownuggar good 42/16, do. fully good nnover 2, 2 bede 2 angegebene Gesamtsumme für die ersten neun Monate 1902/03 einem Nawfrage sehr gering war, entspann \ih allgemein um die einzelnen Die Preise sind unverändert. Grobbleh E ot Ax, Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 16,60--18,20. Untes. rom go V6, V E E 88 M g Berlin Windstille wolkig | +101 angegebene Gesamisumme für die ersten neun N Dol in ver | Aufträge ein außerordentlich heftiger Wettbewerb. Häufig wurde mit | Aufträgen ist großer Man ree O Lite e Sobweik Roggen P e Tit Faß 46,50 Brief Abnahme im | 4/1, do: fine 44, Domra good 4, 90, fayv Pongal fully good i : 2/5 [NW 2 tede> 3,7 : A Vol. er | 2 ! Wett! . Häufig wurde mit | Aufträgen ist großer Mangel. Jn der Beschäfti eiß» 27 fs j 39 : E A o Chemniß...“ « .- NNW 2 ede>t |- 18, Leiden Periode des porierarheuden Rechnungsjahres, jo daß si für Verlust gearbeitet. Ueberdies brahten einzelne Fabrikanten -minder- eisenwerke ist es nicht Ceflètn R E T ibe Elen r Uwe D, laufenden O G Se M pi n E fie t prt E i: at N Ee Le E Zengal fully good Breslau 758,6 .INNO 2\wolkiga 14,0 4 Laulende Fahr eine Steigerung der Einfuhr um 42 374 183 Doll. wertige Ware auf den Markt und stellten außerordentli<h niedrige laufen nur wenig Aufträge ein, aber unter Hinzurehnung der aus voi Boveri gs Unverändert t t : i 5 Man, cter 24. Juli. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klammern be- | Vêey 5,4 |[SSW 1\wolkenlos | 128 e Der deklarierte Gesamtwert der Ausfuhr Mexikos belief sich i Breite wodur e Preise für die besseren Waren herabgedrückt wurden. | älteren Verkäufen rückständigen Lieferungen ifl no< für einige Zeit y i Ee ziehen \ih auf die Notierungen vom 21. d. M.) 12r Water Taylor 6 Frankfurt a. M... . . . . | 763,2 \SW 1|bede>t 15,3 “Der deflarierte Gesamtiwert der Ausfuhr Mexifos belief f in | Die Preise der Robe ned Belle seinen entgenven Auzgle- Rur | eisen wird seltener gefragt. Der Absa in Luppen ift sede gering Berlin, 24, Zuli, Marktpreise nah Eomitttungen des | (9) 20x Water comant Aal Lal V (64), He Mot courante | Minden E R N E - F / “1 em, n( ] e ( a 1 isen wird seltener gefragt. Ver in Luppen ift sehr gering- dönigli \olizeipräsidi öst d niedrigst N 83 (85/3), 30r Water befsere tät 94 (94), 32r Mok courante | ZUnchen | 765,7 [V 6/bededt ' efos (1901/02: 115 653 080 Pesos), wovon auf den Versand von | wenige Zweige der Industrie des Kammerbezirks wurden von den j i ; F gering Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und nie rigste Preije er ls), l 5), l L S L ; e S b en ¿ L zig. Die Eisengießereien sind in Walzen gut beschäftigt / r : i > e —,— ät 94 (9!/;), 40r Mul öhnlih lität 94 (94), 40r Medio | Wien | 759,0 |W 5\beiter 16,1 delmetaflen 69 810 265 Pesos (53 782 774) entfallen. Die wichtigeren | mißlichen Verkbältnissen niht in Mitleidenschaft gezo Beso je zarten ift di e äftigt, und für Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte —,— &#; L Qualität It (9'/s), ule gewöhnliche ZZuatar S4 44 s Dit 7 - k mili gen. Besonders | viele andere Gußarten ift die Nachfrage seit kur lebbaft ; : oTT ; ; S ilkins L L), 32r W Lees 9 (9), 36r Warpcops | Prag N 2|bede>t 17,9 Ausfuhrartikel waren folgende: Gold 9 358 328 Doll. (6 868 575), davon | in einzelnen Teilen der Textilindustrie nahm die Aufwärts worden. Eine kleine B A zem er ge» Weizen, Mittelsorte —,— H; —,— Weizen, geringe Sorte | Wilkinson 104 (104), e - - Seer R an j 578 REN s 3 s . ' i r aris . ? 3 (> « ° c d S : C B B 1 Ne en 14 8 in Barren 8794 715 Doll. (6 405 855) Silber 60 451 938 Doll. | bewegung, die {on im Vorjahre eingeseßt hatte, einen ges den. Eine kleine Besserung macht sich au< im Maschinenbau —,— M; —,— M Roggen, gute Sortet 13,10 4; 13,07 4 | Rowland 9} (9/s), 46r Warpcops Wellington 10 (9"/s), 40r Double Krakau | 757,8 \[WSD eg | y Doll. / 3 h gesunden | sowie in den Kessels<mieden und Eisenkonstruktionewerkstätten b Mittel i Gt R j ät 103/s (104), 60r Doubl te Qualität 133/s (133/s), | Lemberg 53,9 [NW lheiter 16,8 (46 914 199), davon in Barren 35 462 929 Doll. (29 896 406) Kupfer | Fortgang. In der Müllerei und in ter Schokoladenindustrie | merkbar, de< müssen bed E e Line Roggen“? Mútelsortef 13,04 #6; 13,01 & Roggen, geringe | courante Qualität 10e (1E 20 (210). Tendenz: Fest. \ | 7555 (S _ 1wolfig 18.2 15 209 912 Doll. (12 180 321) Blei 4 576 224 Doll. (4 132 909) | war das Geschäft besser als im Vorj T N l ) müssen bedeutendere Aufträge hereinkommen, um einen Sortet 12,98 M; 12,95 A Futtergerste, gute Sorte*) 14,20 4; | ö2r 116 yards aus 32r/46r 210 (210). Tendenz: Fest. Hermanitadt 5,5 [S wolkig 32 s < -- u. : 1 jahre. Im übrigen abcr | flotteren Betrieb zu ermöglihen. In allen and Betrieb ; : ' un Ebe) 126 2 u 5 W. T. B Sl Roheisen. | ? ————SET: F: Kaffee 6 102999 Doll. (6 126 956) Henequenblätter | find es nur einzelne Spezialfabriken oder unter besonders günsti der Bericht {ließli b ‘di n anderen Betrieben ish, wie 13,60 «4 Futtergerste, Mittelsorte*) 13,90 M; 12,90 6 Glasgow, 24. Juli. (W. L. .) (Séluß.) oheisen. 9,5 Windstille bede T5,2 93 315 0C6 Doll. (19 274 272) Holz 1454 706 Doll. (1421 682) Verhältnissen arbeitende Betriebe, die im Berichtsjahre eLerellitde er He j M ih bemerkt, die Geschäftslage ni<t unbefriedigend. uttergerste, geringe Sorte*) 12,80 X; 12,20 A Hafer, gute | Mixed numbers warrants ruhîg, 52 h. 0 d. Midd esborough 46 \b. 20,2 \SW 2'beded>t 19,0 s L LRESEE : L U = : gz DELricbe, DE 11 m Meldung des „W. T. B. betrugen die Einnah d S 1 ett : M; *«) 15,10 9 Die V ät Robeisen in den Stores belaufen ih : N 1wolkenlos 19,8 Farbholz 561081 Doll. (774 335) Tabak in Blättern Ergebnisse aufweisen, z. B. die Fabrikation von Maschinen für die Canadis< exvUng VES s deirug nnahmen der orte**) 16,40 M; 15,20 M Hafer, Mittelsorte**) 15,10 4 $ d. ie Vorräte von Rohellen en ( 2A wolken , L gr B C Ill | [ þ D- C ) shen Pacific-Eisenbahn in der Woche vom 15. bi : af O A . 19 7 Pi 3712 46 565 Tons i Jahre. Die Zahl 2 [Windstille | [los 21,3 490 179 Doll. (258235) Anterweit nit genannte vegetabilishe | Tapetenindustrie, von Stri>maschinen, Aufzüge 4 6 i 85 : T om 15. bis 13.90 4 Hafer, geringe Sorte**) 13,80 4; 12,70 4 Richtstroh | auf 13 712 Tons gegen ons im vortgen 760,2 |Windstille [wolken Sap Dat Be Anderwe Je „vege L il A , ügen, Feuersprißzen, | 21. Juli 854 000 Doll. (173 000 Doll. . V 9 z j hr ö . j i j L an -er ; - ; Ee E Doll. (6 249 785) Vieh 4433 682 Doll. namentli<h von Nähmaschinen und tähmaschinenteilen, von Schreib: | Bern, 24. Juli. (W. T. S O besrat genebmtte 4,32 de O peu Gro 6; en T A R ree findlichen Hochöfen beträgt 78 gegen 86 im Ein Maximum von, 765 mm liegt über den Alpen, eine G Des Cy ° gur 890 Doll. (4 948 752) Henec uen- | maschinen, Blehwaren, Drahtnägeln, Metalltu<, Zinnspielwaren, | den zwischen seinen Vertretern und der Liquidationskommission der 2600 ree Linsen ‘60.00 M: 90,00 « Kartoffeln (Neue) 10,00 M: is 94 Quli. (W. T. B.) (SW{luß.) Robzu>er R von Tue Dn ‘Q der Nor, ist E diee ra 468 457 E E ) 4 Ut S Ene Tabak 523 214 Doll. Steingut, Tafelglas und einige andere mehr. Der Handel, und zwar Jura-Simplonbahngesellschaft abgeschlossenen Vertrag, betreffend 5,00 A Rindfleisch ‘von der Keule 1 kg 1,80 «; 120 K bie 880} “n L dition 214—213 Weißer Zu>ker fest etwas G Hy ift trübe S S cséland ist viel R T G ( Werden Sonstige Fabrikate 935 128 Doll. (1 035 776). : sowohl der Große wie der Kieinbandel, wurde durch den ungünstigen | den freihändigen M erênuf des Jura-Simplonnehzes an dit N fl h 1 kg 1,40 M; 1,00 M S ‘Schweinefleisch 1 kg m 0, wg li 25 A e x 9H Oktobe Jan s 26}, al tuBer S S hay wod E E - E wn r A e Verden au bei der Ausfubr die in Goldwährung deklarierten Geschäftsgang in der Industrie und die dadurch verursachte Verminderung | die Eidgenossenschaft. Danach tritt die Gesellschaft ihr gesamtes be- r E 10 c K Ib i 1 kg 1.80 f; 1.20 é Bau e L e j T Bt P E, F E T E i EDOE, SUUE N Beatide Gei ved: e i Ie in En umgere<net, so ergibt der Kauffkraft breiter Volksschichten erheblich in Mitleidenschaft gezogen. | weglihes und unbewegliches Vermögen in dem Bestande, in wel<hem fei L kg 1.80 “k: 10 a E Butter I Ten 92 60 “: 9 00 A Js S P 94. Juli. (W. T. B.) Java - Kaffee good Regen wahrsGeinliß. FONEE E E E abres E Aer L; Eee des Bezirks B Es co Reb U Seer S 4 ee ns g N, rger Oos pesned, der Eidgenossenschaft zu Eigentum Giee 60 Stück 4,00 4; 2,40 & Karpfen Tkg 2,00 M; —,— M cinen 90. E n A «C 9 P O S n és E «S n ia us C 0 a E v 2 ¡C s 0 e a gc n „wie el av, o9nc vudhn aus ie seit L „Zanuar ei 1getret Be ô ä , s p 1 2 s g amin E " r 4 ° F A k 4 de L C R Í d M -t8, D {#4 t naon boa Näronau n Chor atortt ppe E P TETIE U „dem gleichen Zeitraum des Vor- vielen Jahren nicht. Die Zablungs- und Kreditverhà tnisse haben | rungen. AlsGegenwer t bezahlt der Bund e Gesells<aît E iee 2 R A A fb ander i Lg 180 E As n i Sue dy e pi 2 x: N Pednaleum Mitteil M: :l id Z Are gr Fen very S E ie Aus uhr hat terna> im ganzen um 34 763 946 Silber- sich gegenüber dem Vorjahre vielfah noch vers{le<tert. | Francs in 34 °/oigen Obligationen der eidgenössishen Staatsanleihe von L Sl Lj L 2,60 a: 1,20 M - Bleie 1 E 1.40 “k: 0.70 K e N Br d E »te Er 914 Br. Fest Sm 7 des MERIgLLGeE E ESE ATESS g E pesos zugenommen. (Nach El Economista Mexicano.) Das Ausfubrgeschäft bielt si< in den bisherigen Grenzen. Neue | 1899 al pari mit Zinsenvergütung von 34 9/9 vom 1. Januar 1903 ÁA Srebse 60 Zt 18,00 : 3 00 “ia E A dus 94 L Br., do. September 214 Dr. Feil. ati. veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Dr agen uus dem Auslande waren kaum anzuknüpfen, da hier | bis zum Tage der Zablung. Dagegen verpflichtet fich die Gesellschaft, "B Ab Babn. *) Frei ‘Wagen und ab Bahn, klamm und Geruch. s E ay O ork, 23. Juli. (W. T. B) (Séluß.) Baum- | V: enballonaufñtieg vom 25. Juli 1903, 84 bis 9; Uhr Vormittags : “s A E. E us Le : Na e erwerb „womöglich _no<h „stärker war als im Fnlande. | auf die Stamms- und privile zierten Aktien Zinsen zu 8340/0 vom 1. Januar ..) Frei Wagen und ab Babn. wollevreis S New Nork 13 50 do. für Lieferung September 10.73. | Station Lage des ägvyptis<hen Einfuhrhandels im Mai 1903. powmen o M M e „R R, Epe, go A große 1903 bis zum Tage ibrer Rückzahlung zu vergüten. Der Vertrag ist Magdeb urg, 2%. Juli. (W. T. B.) Zu>lerberiht. Korn- | do. für Lieferung November 9,66, Baumwollepreis in New Orleant | cebôbe. . .. .| 40m | 200 m | 500 m | 1009 w|134% m Die Besserung der Lage des ägyptischen Cinfuhrbandels, welche ab, da se auf diese Weile Ste a ib » Arbeite; em ande | nichtig, wenn er nicht vor dem 31. Vfktober 1903 dur< den Bundes- zuer 889% ohne Sa> 8.90 0.90. Nacprodukte 75 9/9 ohne Sa> | 13'/4, Petroleum Standard white in New York 8,55, do. do. inMPbi- | man in den Monaten März und April d. J. beobachten konnte, hat —nidb: val Weise wenigstens 1yre Ärveller sor! eshâftigen | rat, die Liquidationtkommission und die Generalversammlung der V 5 D E au< während des Monats Mai anaebalten: der Gesäftägana M konnten. „Dagegen „Der aGue Las ünstige Entwilung „der Ver- | Jura-Simplonbahn genehmigt wird. Die Genehmigung dur die den meisten Branchen kann in Anbetracht der vorgeschrittenen Jahres einigten Staaten von Amerika fortgeleßt den Bezug von Waren aus Bundesversammlung soll sobald als ms erjecgen. Aut Ausweis der Autonomen

_

O0 4 i + 2 l R ; i 99, do. do. E | Temperatur (C) | 18,2 | 176 | 153 | 99 7,2 6.90—7.20. Stimmung: Ruhig. Brotraffinade 1. o. Faß 29,80"), ladelphia 8,50, do. Refined (in Cases) 10,50, do. Gredi! Satances | - "Ftak. (°/) E2 69 S6 Krvstallzuder 1. mit Sa> 29,45*). Gemablene Raffinade mit Sad> at Oil City 1,56, Schmalz Western steam 7,80, do. Robe u. L rothers | Rid S s nin, | NNO | NNW| NNW s Ï s S D C C : >4 C f _> Î Ï Îr P 40 j o D S D uu E a R N E E e e riedenstellend bezeichnet werden. Hierzu Ls s dem Kammerbezirk vorteilhaft. Die Ausfuhr aus dem Konsulatsbezirk | Belgrad, 24. Juli. (W. T. B.) E Gemallene De mit S A E D, Rob- 8,00, Weireidezrace na FONMIE it, Zoe 4 Ee f Dio Gesw. mps ¿ille 15 . N ; ¿ i den. Plerzu ¿rägi vor anem resden na<h den Vereinigten Staaten stieg um weite o. | T ionpiluezmaltuna erat u>der>1, Produkt sito .f..a. B. Ham! uli 15,K . o. Rio Nr. 7 Auguit 3,69, do. 90 tober 3,589, ZuCer 3/16 o E Le pn 5 ¿ P o 18 L ° Bere C weitere 184 9%. | serbis<hen Monopolverwalt1 n de H, zu>er>1. Produ ranjito -1..a. D. % [A «al ' S Ene A Q | h M E bei, das N ger Rest der diesjährigen Baum- | Der Bericht konstatiert Tbliefli Anzeichen einer S gro gen Zu e Ln L E. LE, O m Ne 16.05 Br., bez, August 16,00 Gd., 16,0% r. —,— bez, Ofk- Zin 27,60—28,00, Kupfer 1309- 1 20. Du s un De 1 0 ten ber “a d annts >- d A F A Í G : <0 De I DCT Anocit ( OVo ay Me ves Ï E T V E d fn Peeien van M R Besserung. Die Handelskammer zu Cassel bemerkt einleitend in | nifse der Zölle, Obrtsteuer, Stempelmarken 2 532 214,99 Fr. “dedal. j weitem größte Teil der ägvptischen Bevölkeruna Pl Ds Nerlaufe ibrem Jahresbericht, daß in vielen und wichtigen Betrieben cin Ansay | Januar bis Juni 1903: 13 120 706,00 Fr., zusammen 15 659 920,99 y ° B e «, i Ti . T T «fi j L D E Ds r rey F s der eben zu Ende gebenten Baumwollsaison zufrieden sein können r Ÿ cio v unverennvar war. Auf dem Arbeitêmarkte vollzog | Fr. Verwendung der Einnahmen: 1) Für den Dienst der Staats- . Untersuchungssachen. Dg > - ® Der allgemeine Woklstand des Landes hat sich M vePag: x id feine bemerkenswerte Aenderung. Der erzielte Gewinn habe | {huld 10 061 250,00 Fr. (davon den Banken à Konto späterer Verfälle 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen 1 G stand, der auf die Entwi>elung des Importgeschäfts Leluen :Elulinß freilih vielfa< ni<t im angemessenen Verhältnis zu dem lebhafter | überwiesen 9236 25000 Fr.). 2) Für Materialankäufe und Betriebs- 3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versicherung en Î er nzZetg F nicht verfehlte. d v influß | gewordenen Geschäftsgang und zu der Höhe der Umsäyze gestanden, so daß | spesen 3 91 068,05 Fr. 3) Kassenbestand 1 640 602,94 Fr., zusammen . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c ( e Die Bestellungen für die kommende Wintersaison sind wum in dieser Hinficht o L mange unbefriedigende Ergedbnkîs hat verzeichnet 15 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren 9 celungen e ommer ABInietîia werden münen. 2c riömäßi günstiger iedetum rößten Teile son beendet und in den meisten Branchen frieden- B terbältniömäßig am ungünstigen hat wiederum die

a Metallindustrie abgeschnitten. Im Lokomotivenbau en die ° 1 Deutshen Kndlide N zen 11) 6 K | 27) Erni Kar zeb. 10. August 1552 in tellend:_im allgemeinen \ind- sie traqs N Netallint adgesnitten. J L nbau waren die in- : L 1 U t d das im Deutschen Reiche de indlite Vermöògi 11) Jobann Wilbelm Gaßmann, ge 4 p Mi n el @ » ged. 10. Aug ü S I. O L Det L S ländiscben Aufträge um etwa È geringer als im Vorjahre, dabei Kurösberichte von den Fondsmärkten. 1 cl U un S d en. jedes Angeklagten in Gemäßheit der & 1405 Straf- ul r 1882 in Eplenswenden (Boe. Beilstein, | Deustein L ALDIS » M d N Den Ma iUngeoci ain Ì Qa l i a U eei e Î x Î Ï 4 D « j Ï “4 E J «i Ï -_ Ï d E id g E E P N s N .. Feerdrs I j! en eo I L 2 des Monats Mai angedauert; die alten Uebel des ägyptischen Fvgen Be R juroe. Erbebliche Arbeitsein\hränfungen _ Hamburg, 24. Juli. (W. T. B.) Gold in Barren: dat [31767] Oefssentliche Davang. gesegbuchs, 326, 480 Strafprozeßordnung, ur De>ung | O.-A. Marbad R Ap d i Belabeim. Me Kreditsvstems bestehen indessen no<h weiter. Es wird heute mebr und E rur dadur vermieden werden, daß umfangreiche Aufträge | Kilogramm 2788 Br., 2784 Gd., Silber îin Barren: das Kilogramm Der Husar der Landwehr 11. 2 usgebots Franz | der die Angeklagten möglicherweise treffenden Geld- 12) Karl Ludwig Herrmaun, geb. 10. gedruar 1 eer Ser r “Sauldeid ach. 1. D anche anerfannt, daß der - von - den ¿avvtishen Mútden außgestellte ae dem LEENRA D Nen, azerdings zu Preisen, die 75,09 Br., 74,50 Gd. Klein, geboren am 16. Februar 1866 zu Ritters- | strafe und Koiten tes Verfahrens in Höôde von je | 1882 în Besfigdeim 29) Sottlod ‘Aoteid, S + geo. 1. Ao j n. 2 p Pr g; ges pen nen Gewin nen. C an Mascdina rina2 M » ry ; ez 6, : N ia 6 N j g {hi it Boi « Koeloa 14 î ag A n 4 ember 1882 in Usteld, W.-A. TXNgocun Wechsel oft nur als eine bloße Anerkennung der Schuld angesehen | die Preise wut F da d fart Mettbewo A enen War gern , New York, 24. Juli. (Schluß) (W. T. B.) Die Börse ver- walde, Kreis Neisse, leyter Aufenthalt ebendaselbst, | 209 H m lag belegt 13) Karl Wilhelm Jaißle, geb. 30. Jui 3 us Seuilied -Veiedridd Sora "s 10 Unnau vnd erst allmäbli< ih Teilzablungen Geafidhen wie lee diese En v > vurden nre N aen ee ewer gedrü>t, das Geschäft kehrte während des ganzen Verlaufs in größter Lebhaftigkeit. Da wird beschuldigt, im Jahre 1905 von Ritterswalde | Halberstadt, den 13. Juli 1903 in Bönniabeim, O.-A. Befigdeim ads S D Uri L K Br iy Wi S T fertc li T s . ia Lfilodigon t. ini ; - d - * y SA L d aorti tam mee Î Á - B O age on Î B agitngoc «V 3 7 Uebelstände {einen niht all hc< veranschlagt zu werden, und C T: bleppend und wenig befriedigend. In | die Sicherheitédepositen in vielen âllen aufgebrauht find, eine Er- als Wehrmana der Landwehr ohne Erlaubnis aus Königliches Landgericht. Strafkammer 2 14) Franz Eduzrd Kärcher, eb Dezember =* 1 gen L

die ouétwärtigen Firmen, welde mit Aegrpten arbeiten und Be Ee eo. is is annähernd dem des | nenerung aber nicht stattgefunden hat, wurden Positionölösungen vor- dem Deutschen Reiche (angeblich nah Amerika) aus- | Straube, i V F RTERY 1881 in Schwaigern, O-A. Bracendeim j; 31) Christian Friede ie R ibre Zahl nimmt von Tag zu Tag zu haben si<h damit son d i eatberite E Tye as a Ls Us ungünstiger _da | genommen. Aktien wurden in großen Posten planlos auf ten Markt acwandert zu sein, obne von der bevorstehenden Aus- Zugleich für dea auf Urlaub abwesenden 15) August Lutwig Keßler, geb. 1. Oktoder 1552 1882 Say ern Ger: G: ; n L ans seit langem abzufinden gewußt. Troy der erwähnten Üebelftände und _ part atpeeete _zurucägingen, Me das Rohmaterial infolge ge und zu jedem Preis losges@lagen. Unter dem hierdurch wanderuna der Milltärbehörde Anzeige erstattet zu Landgerichiodrat Dr. Arendt in Whgau, O-A. Besigheim „DS Smn E bei tro A Bla g Ar) obgleich der geschäitlicke Wettbewerb in Aegypten in allen Branchen 9) n t R d ir D. Bre v P M ervorgerufenen allgemeinen Mißtrauen hatten auch hochklassige Eisen- baben, Uebertretung gegen $ 360 Nr. 3 des Stra?- 1575] K. Staatsanwaitschast Heilbronn. 16) Karl Kiooz, geb. 13. Februar 1592 im E in SroBagre » Weidi ged. 2. Oltoder andauernd wäbst, gilt der ägyptische Markt als der beste und solideste Ka E e gr g Ae Handelblammer in Minden brachie im | bahnwerte zu leiden. Mehrmals besserte sich die Tendenz, als London cesctibuchs. Derselbe wird auf Anordnung des | * Jn der Strassache gegen Piaffenhofen, O.-A. Bra>endeim 23) Sur V a q T unter alben Absatzgebielen der Levante s Cs ert qur Jahr 1902 den Rük\hlag der wirtschaftlichen Be- | Käufe in Höhe von 25 000 Stúü> vornahm uyd die Spekulation zu Königlichen Amliögerichts hierselbst auf den l. Sep- I) Johann Friedri Bader, ged. 14. Fedruar 17) Hermann Kurz, ged. 19 November 1882 in | 1982 S Murr, W A i S WMirz 181 in Die diesjährige Einfuhr weist dem Vorjahre gegenüber eine Tabakintusi 10 pn E Ei onders rene es für die | Decllungen s<ritt. Im späteren Verlaufe wurde bekannt gegeben, tember 1903, Vormittags 9 Uhr, vor das | 1882 in Schwaigern, O «A. Bra>enheim Neuwirtsdaus, Gemeinde Öberstenfeld, O-A. Mardad ot) ey A pt Mois E E E nit unbedeutende Steigerung auf. In den ersten vier Monaten D r Âg ju; e eure waren die Fisenwerke, Ziegeleien, Tonwerke, taß die Häuser W. L. Stow und Talbot J, Taylor and Co. sallit Königliche Schöffengericht in Neiße, 1 Treppe, 0) Christian Ebecdard Bender, geb. 17. November 18) Jakob Fricdrich Lautenbach, ged. 19 Of, | Sto L, L Ss » W ide: E tb. ¿c>. 2. August d. J. wrutden Waren im Werte von 5 120313 LTE eingefübrt gegen | O A anger, de e, E sehr in Milleiden- | geworden sind. Die Firma Stow war bei dem Mexican Central Aimmer Nr. 7, zur Hauptverhandlung geladen. Bei | 1882 in Steliten a. Þ O-A. Bra>endeim tober 1882 in Gemmrigheim, O.-A. Besigheim 4 Ri E A Markad # 4 425 601 E. während derselben Zeitperiode 1901, Cine beträcht- ] Sf E Me E „und Klein Es . E darnieder. Auch die ool beteiligt. Es war ihr nicht gelungen, die gewünschten Darlehen üneats{hualdigiem Ausbleiben wird derselde auf Grund 4) Karl Wilbelm Bleil, geb. 21. Juli 1882 în 19) Wilbelm Friedrih Mangold, geb. 16. April } 1882 er ngêdau A “Gebert "a das im liche Erböbung weisen folgende Artikel auf: Eisen und Eisenwaren, | polit t t Mag NoEutpenGetung durch die Cisenbahntarif- | aufzunehmen. Nach Klarstellung der \<limmen Befürchtungen in der nah &$ 472 der Strasprozchordnuag von dem | Massenbach, O.-A. Brackenheim 1882 in Jlofeld, O.-A. Besigdeinn, E, “eile D s mia Baumwollgewebe, Wäsche, Konfektionsartikel, guhelz, Petroleum Pg wichtigen A raten ¡ait ganz entzogen warten, konnte dieser Angelegenheit erfolgie während des leiten Verkehrs 4 alle Königlichen Nezirkskommando zu Neisse ausgestellten 4) Eugen Hermann Bromm, geb. 9. März 188 20) Wilbelm Hugo Miechler, geb. 20 Dezember | rutes EE . Bei dluk ede des Kaffee und Mekl. e Bezüge aus Oesterreich-Ungarn baben im ganzen bes A } WEIE MEEE cln, E N RDET hatte die Lantroirishaft | gemeine Aufbesserung, die in leitenden Spekulationsrwerten cin Pro- Grflärana vom 1. Juli 1903 verurteilt werden in Güalingen, O-A. Bra>kendeim [882 in Ottmarddeim, O.-A. Marbach Angctiagîien E R. Lai 2 warden - men keine Zunahme erfahren: sie betrugen in den erften vier zualit ezicss „P, B28 gutes Jahr mit reichlicher, wenn auch | zent beirug. Die Börse s{hloß mit fester Tendenz bei erregtem E. 139/03. | 5) Gotllied Heinrich Bucher, geb. 15. Juli 1852 21) Gustav Atolî Müller, ged. 22. November K VLandgcriddts dier mil Belag devegi wor onaten 353 166 S E. gegen 366 926 £ E. im Vorjahre. Die Mehbr- bob dap us i hervorragender Ernte bei guîea eisen und bei sehr | Geschäft. Die erheblichen Kuröverlusle des Tages waren Neisse, den 8. Juli 1903 | in Fraucnzlmmern, O-A. Bralkerdeim ¿a2 in Bönnigdcim, O-A. Besigdeim Den 13 Juli L ald Wal ciatubr fommt hauptiächlih tem englischen, franzöfischen und auch A Ee Ss ur Vich hinter sich. - Erschienea sind ferner die | teilweise wicter eingeholt. Aktlienumsa 1340000 Stúü>. Krause, 6) Hermann Ernst, geb. 9. Joni 1892 in Bieii 59) Feiedricd Paul Nosenderger, geb. 29. Mit O. Staatsanwalt DVêld amerikanischen Hantel zu gute. rep ri t as ande Ed ern des Lennegebiets des Kreises | Geld auf 24 Stunden Duorchschnittzinsrate 24, do. Zindrate für Gerichtsschreiber des Königlichen Amt2geriHts beim. O-A. Besigheim, 1442 in Nalach O A. Mardacd i I E Mi ibrent des Monats Mai sind weter in Alexandria ne< im Lena nad dee reises De, des Kreises Freiburg 1. B, | leytes Darlehn des Tages 3 el auf London (60 Tage) 4,83,50, [34349] Bejchluß. 7) Johann Jalkod Feigion, ged. 20. N 23) Jakcd Rüder, ged. 22. Novem 1 Junern des Lantes Fallimente von größerer Bedeutung zu verzeichnen jandelsfammern zu Potédam, zu Osnabrü> und zu | Cable Transfers 4,96,40, Silber,

â ommercial 54'/,. Lendenz Nuf Antr «x Königlichen Staattamwallschaft | 1892 in Sinzendurg, Gte. Kleinasz zH, Of. Ma Stetten a. H, O-A Bra>endeim Tewesen; av die Zablungbeinstellu eln tine Diéiiabetitaa Lübed> (Verwaltungsberkht), : für Geld: Leicht. M. „E Sr brvslibtigen E 24) Heinrich Seheyhing, ged Juli 1882 ia | I Aufgebote, Verlust: u. Fund- aut, (Nad cinem Bericht der öfterreichis-ungariscten Handels- | sische Bom obersclesishen Eisenmarkt berichtet die „Schle- 1) Worin Esser, geboren am 16. September | 8) Angust Wilbelm Fiseder, 19. Oktober | Hosen, O «A. Besigheim | Tammer in Alexandria.) N ishe Zeitung“ : Die Hêôde der täglich einlausenden Auftr aaf #4! 1880 ju Halberstadt, ¿ | 1582 in Bieeliaheim, O-A. Besigl 25) Feobann Baltdas Schmid, ged. 30. Auguil | sachen, Zustellungen U. Stab- t Bandeisen macht die gegenwärtige stille Jahreszeit (SMoß in der Zweiten Beilage.) 2) Kri Karl Kollmann in New York, geboren 9) Gugen Otto Frey, ged. 1 li 182 i 2 in Botendheim, O-A. Vra>endeim 4 wenig fühlbar. Nach“ - Abschluß der Inventuren find die am b. März 18890 zu Halberstadt, r: Ne>karwesiheim, O.-A. Besigheim Ï 26) Gotutled Sedmid, ged. 30. Juni 1555 a [90730] Autgedoi. 3) Paul Friedrich Wilhelm Ludwig Nolohl, ge 10) Konrad Friedrich Fries. ged. 15. April 1882 | Sügiingen, L A. Vrakendeim | E M das Autgedot foigende addanden ge boren am 15, März 18950 zu Halderitadi, in Otbscadara, O-A. Brackenheim : e mcoct der eraddteter Kriboidaldveridreidungen

s