1903 / 174 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6 Zweite Beilage i i li. (W. T. B.) Petroleum. Raffi, L Magdeburg, 27. Juli. (W. T. B.) Zuckerberiht. Korn Antwerpen, 25. Ju : : : i R y E Mt e ae L S Saft zucker 88 9% be Sack —,—, Nachprodukte 75 9/9 ohne Sack | niertes Type weiß loko 21 bez. Br., do Juli 21 Br., do

9 y 7 y e 7 e \w rte konnten sih anfangs im Stimmun : Geschäftslos. Brotraffinade 1. o. Faß 29,80*). | August 214 Br., do. September 214 Br. Fest. Schmalz, zum Deutschen Reichsanzeiger und K öniglich Preußischen Staatsanzeiger. öhnli . Stand onnten ih anfan mgn : k - 3.00. | außergewöhnlich E, RacaA béhupten, die übrigen | Krystallzucker 1. mit Sack 29,45*). Gemaßhlene Raffinade mit ET AE Ee a? 95. Juli. (W. T. B.) (S{luß.) Baum- B li M n ta d 97 J li

Bang mi dagegen zeiaten hon bei Eröffnung der Börse rück- | 29,45*). Gemahlene Melis mit Sack 28,95 J S i 5.90 Gd wollepreis in New Bork 13,50, do. für Lieferung September 10,82 er in, 0 g, en . Juli

R Bewegung. E Die Gruppe der Spezialitäten war heftigen | zucker 1. Produkt Transito f. a. B. GAANE L SAN 15,00 e | Wo eEr Kieferung November 9,74, Baumwollepreis in New N E E : L i _ R

Schwankungen e g «agg Bed cit E A wg tobee, Sie 25 On Ma 10 O O t Lee anuar-März | 13!/s, Petroleum ass V E D s Bg N Phi- Le Meran la en. d Fundsa stell 9 H ¿

E Hanplsache ug viesen L B Berkänfe stati : ) | 17,70 ‘Mai Gd, 18,01 Br., | ladelphia 8,50, do. Refined (in Cases) 10,50, do. Credit Balanceg . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Erwerbs- und Wirtschafts ; sammen fa angenfheinli a aag autoga ag U be wai t Rubig, O dba E A at Oil City 1,56, Schmalz Western steam 7,80, e N A rother 3. Ünfel: und Invaliditäts- 2c. Diana ent Î CV net CLV. S aung 2e. pon chizanwiltn die seitens der insolyent gewordenen Fr nahme von Darlehen als | *) Bei Abnahme von 200 Ztr. 8,00, Getreidefraht na Liverpool 14, Kaffee fair Rio Ne. 7 51h, 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. L tele en eien, fen, teren Me P Weim | oln, 29. Bli (T M) I lo S hoch) Smats, | Sm 21002500, Kupfer 100 S Beosurg e von Weifapiern A U daialibanes.

j i keiten von James J. Taylor and Co. über Bremen, 25. Iuli. “T. B. u z ; f '

Pia Woo Dol bettogen, Auf die allgemeine Mattigkeit folgte später | Niedriger. Loko, Tubs und Firkins 384, Doppeleimer 395, hwimmend

| | i | den Erben des Glasermeisters August Strauß ge- | Sofie Luise Güthler, Bureaudienersehefrau in Lech- | Garten zur Hypothek eingetragen nebst der mit dem i [e die Hauptspekulationswerte nohe an den gestrigen | Aprillieferung Tubs und Firkins —, Doppeleimer —. Speck. | Ausweis über den Verkehr auf M e Q L Tab l) Untersuchungssachen. hörigen Wohnhauses Nr. 6 zu Röbel mit Zubehör haujen. Hypotbetenbriese verbundenen Ausfertigung des eine Erholung, L E ra bewe os setzte jedo von neuem ein, | Ruhig. Short loko 4, Short clear —, Aprilabladung —, viehmarkt vom 25. Juli 1903. Zum Verkauf \ an E | A [34429] der Verkaufstermin am 9. Oktober 1903, Vor- | 16) Die unterm 19. Januar 1886 ausgestellte | notariellen Kaufvertrages vom 14. September 1897 Schluß brachte. e beka v L s Ba E Tabe ebe etne Qunabme | rtra lang —. Kaffee. Unverändert. Baumwolle. Stetig. Upplaud | 1126 Kälber, 11 294 Schafe, 7073 Schweine. ax Pre ise na Strafsache gegen Callmann Nußbaum aus Fried- mittags LL Uhr, und der Ueberbotstermin am O spolice der Bayerischen Hypotheken- | beantragt. - Der Inhaber der Urkunde wird auf- als der See e ugs i C na As aa L 631A den Ermittelungen der Preisfestsezungskommission. Ñ s i wurden berg, geb. am 26. Februar 1842 zu Höringhausen 31. Oktober 1903, Vormittags 11 Uhr, statt. | und Wechselbank in München A. 1b. Nr. 15 864 | gefordert, spätestens in dem auf den 17. Februar den belangcciihes Glatistellungen dieser Woche glaubte annehmen Hamburg, 2. Juli. (W. T. B.) Petroleum abwartend, has fn pf E 50 kg Schlachtgewicht in Mark (bezw. für wegen Sittlichkeitsverbrechens. i Ne Ber Mel Schwecint@ 8 Amtsgericht ce o TEA O U Fee p Cte bea De Auf E unter- ) eser 2 Ì , U 7,45. und in Pfg.): ; : es Amtsgericht. ünchermeister in eyer. Antrag- | zeihneten Gerihte anberaumten Aufgebotstermine zu können, E N a Ble N aber U Ee 1D, T. B.) Kaffee. (Vormittags- Für Rinder: Ochsen: 1) vollfleisig, I, rusia [ Dex 108 bew Eren L Boruntétsubuds dur 45 L O steller: Karl Friedrich Wilhelm August Lehmann, | seine Rechte anzumelden und die Urkunden vor- reichten “bei Börsenschluß fast allgemein den niedrigsten Stand | bericht.) Good average Santos N Gd R r A Bn M1 iei A A M tee 2E Unze : aubgeästete 66 bis 70 d BSage S gn zur Last gelegten Straftaten ia bezeichnete A a Verlust glaubhaft V Die cte 06 T 1883 ausgestellte Ites id O S E : L Ne ; j \ Stüd. : ; ä : eug. N Oer x Zhrto e i verdächti liberdi üchti j 18aemä x j t i hrend eel Btiben Durchsthnittgzinsrate nom, do. Zindrate für | martt. (Ansangsberiht) Rübemohzufer 1 Produkt Basis 88 o | Y mäßig genährte junge umd qut genährte fliere s O t daß die Vorausseßungen tur Erlassung eines Haft- | (na Et Mg werden aniragogemäß zum Zwecke der | Lebengpersiberungolice der Bayerishen Hypotheken. | Blankenburg, den 18. Iuli 1905 ; i i: j Bord Hamburg Julî ¡99, ering genährte Jet Para e R Lt O befehls gegen ihn gegeben sind, so wird auf Antra ; n e S T L LRE erzoglihes Amtsgericht. legtes Darlehn des Tages nom., Wechiel auf London (60 Tage) 4,83,79, | Rendement neue Usance E T März 17,80, Maî eisige, höchsten Schlachtwerts 65 bis 68 6; 2) mäßig genährte g geg vil S ag 1) Die 4# °/oige, auf den Inhaber lautende baye- | Amalie Frick, Lehrerstohter in Baalborn i. Pf. Dr. ; T ALOE 4,86,40, Silber, Commercial Bars 545. Tendenz Tugul Rubig Oktober 17,40, Dezember 17,40, März 17,80, Pat setsbig M, a genährte ältere 63 ay 64 t i a eing A e n S Ur O. das Un Baut RAE ea blie Pen Ie a tigation a U 9B a ole ; Finale s E L [34542] E ür Geld: , : j ,00. t 5 t 11,30 Gd., | bis 62 G Färsen und Kühe: 1) a. vo ; ete S ) S ; er Kasse Nürnberg Lit. B. Kat.-Nr. zu | tohter in Baalborn, geseßlih vertreten dur thren i ; f : Rio de Ane o, - 204 Juli. (W. T. B.) Wechsel auf 4 D dde 25. U (W. 2. B.) Kohlraps Augus Färsen höchsten Schlahhtwerts bis M; þ. vollfleishige, Auf i S des des Angeklagten hierdurch . mit Beschlag 500 Fl1. Antragsteller: L. Pappenberger & Söhne, Vater, Lehrer Wilhelm Frick in Baalborn. fi p U I Hos AEEE E SORTOR E E, _— "a ondon, 2%. Juli. (W. T. B.) 9 9% Javazucker loko | gemästete Kühe höchsten Schlahtwerts, hôchstens 7 Jahre alt, 62 biz Gießen, 99. Juli 1903. offene Handelsgesellschaft in Landshut. Die Inhaber vorbezeihneter Urkunden werden | Bartschendorf hat das Aufgebot des verloren ge- 9 sh. 41 d. Verkäufer. Stetig. Rübenrohzucker loko 7 sh. 115 d. | 64 (4; 2) ältere ausgemästete Kühe und weniger gut entwickelte (fngtre Gr. Landgericht. Ferienstraffammer 2) Die 4 °/gigen, auf den Inhaber lautenden baye- | aufgefordert, spätestens in dem auf Samstag, den | angenen Hypothekendokuments vom 7. September Kursberichte von den Warenmärkten. Wert * Rußia / | Kíthe und Färsen 58 bis 60 4; 3) mäßig genährte Dan N Kühe (ats) Dr. Shtfer. 1 S{midt, Ko. rischen Grundrentenobligationen Kat.-Nr. 26 327/ | 6. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, im | 1833 über die auf dem Grundbuchblatte der Grund- Produfteamarkt. Berlin, den U dep R: Die Ui Liverpool, 2. Juli. (W. T. B) F uw 1s e ets 96 S M! j Pinste Ee S BonmilEmal ‘und beste Siu Ausgefertigt: Mann, Staatsanwaltsgehilfe. 600 L Antr Stelle be Ner u Nt A U aa aae S S 2 N Cr Band 1 Nr. 1 und Band 111 Nr. 114 ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: eizen, Normal- | k ¿riht. (Ziffern in Klammern bedeuten die Vorwo e: odenumsa T : 1 L S ai [34422] Ba irtiaadia ; ; Î - | Abt. A. f. Z.-S,, | ) ür den Freibauern Johann Carl Friedri Thiele at j i a eon 8 77 M; 2) mittlere Mastkälber und gute Saugkälber 65 achung. i mann in Auerbach. ihre Nechte bei dem unterfertigten Gerichte anzu- t K gewicht 755 g 170,25—170,50 Abnahme im laufenden Monat, do. | 57000 (43000), do. von amerifanisch. Baumw. 54 000 (40 000), | E M CO N Saugkälber 55 bis 60 46; 4) ältere gering Dur Beschluß der Strafkammer des hiesigen 5) Qis oige, auf den Inbaber lautónds Us, | melden” und ble Ukunden vorzu idtigenfalis eingetragene Kaufgelderforderung beantragt. Der 160,50—161 Abnahme im September, do. 160,50—161 Abnahme im | do. für Spekulation 2500 (6000), do. für Export 16 800 (10 800), do. für | bis 67 M inf geringe y is A 3 Landgerichts vom 17. Juli 1903 ist das im Deutschen | rische Vräutiénan cetdofliaitión b Jah 1866 die Kraftloserklä Fol Or zu, a widrigensaus | Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens Oktober, do. 161,75——162,25 Abnahme im Dezember mit 2 Mehr- | wirkl. Konsum 37 000 (26 000), do. unmittelb. ex Schiff 36 000 genährte âll 4 ee Lo iocore Meisibautel 74 bis 76,46; Meidje befiabli@he Vermögen nawstehénd qcncnnter! | Ses 519 Ne d7 toe 86 T l o 2 t llee: RuA He e r es ea , în dem auf den 13. November 1903, Vor- oder Minderwert. Fest. : 35 000), wirklicher Export 6000 (13 000), Import der Woche 20000 | Sha fe. J Mealllamner, und Ungere T i ct eines Bj 8 140 Nr. 1 St.-G.-B. strafbaren Ver- : / Î e SUIORN ; ô L 2 mittags LL Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht N h de : , ,: 3 : [tere Masthammel 69 bis 72 M4; 3) mäßig genährte Hammel und D strafbaren Kunigunde Werner, Messershmiedswitwe, und deren K. Amtsgeriht München 1. Abt. A. f. Z.-S. b ten Aufgeb ; ; Ä Roggen, Normalgewicht 712 g_133 Abnahme im „laufenden 8000), davon amerikanishe 11000 (6000), Vorrat L O. L Q 62 bis 67 4; 4) Holsteiner Niederungs\chafe ehens, der Verleßung der Wehrpflicht, angeklagten | großjährige Kinder Georg Werner, Kauf d D K Amtsrichter: Dr. Adel O Ne, Jain D Ae: . 132,75—133 Abnahme im September, do. 133—133,90 E v ifkanishe 339 000 (361 000), davon ägyptishe | Schafe (Merzschafe) ; dae 2 : ; l 71 ; : g g Werner, Kaufmann, un er K. Amtsrichter: Vr. Adelmann. melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Ra Widm im Dfltee bo. 11a 13a Abnahme | S0 Qo 000) Ju mert 189, Geabelamnieh 48 900 (0 O, | B L pro 100 Pia WER E e Werd ‘(ger 10 d Y falen Geer ut be Lafer tio Veseteeis | ite Mbler, Kaufmanndebefus, milde ir Ban: |[3cea8) - Bablungsperpe easflogerflärung der Uafarbe erelgen was : it 1,50 Mehr- oder Minderwert. Fest. : ifani 15 000 (25 000). Der BaumwoUmarltk wir L : / ; 5 it L ; SERot \ p E s N ériäiee ‘niäetis@er, medlenburger, preußischer, aue 8 me Lr Blossen sein. mit 2009/9 Tara-Abzug: 1) vollfleischige, kernige Schweine feinerer mit Beschlag belegt worden, was in Gemäßheit des posener, \chle\i

V : : Auf den Antrag des Landwirts Friedriß Schulze Wusterhausen a. D., den 24. Juni 1903

: E i E 4) Der auf den Inhaber lautende Interims\chein zu Werder bei Rehfelde wird über die beiden ab- Sntalibeg : . her feiner 1592—183, pommerscher, märkischer, mecklen- Paris, 2%. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) Rohzucker | Rafsen und deren Kreuzungen, höchstens 14 Iahr alt: a. im Gewicht S e E dem Beifü E bekannt ge- | Lit. C. Nr. 10 061 zu 1000 4 des 40/gigen Kgl. / S, AIOTIrE burger, preußischer, posener schlesischer mittel 139—151, pommerscher, rubig, 88 0/6 neue Kondition 214—214. Weißer Zucker ruhig, | von 220 bis 280 Pfund 59 bis 4; b. über 280 Pfund lebend Mas wied, 7 Debiligunget, : weige Uner, dep A9: r I ' 1 OC © 0

bayer. Eisenbahnanlehens vom Jahre 1901. Antrag- gestempelten Pfandbriefe der Preußischen Hypotheken- [34931] Aufgebot. z de 2 ' 7 « . 5 , ent, "e , , Bes n ) A märkischer, mecklenburger, preußischer, palene J A 2075 Nr. 3 für 100 kg Juli 25/3, August 254, Oktober-Januar 264, (Käser) bis -—— 4; 2) fleishige Schweine 53 bis 54 4; gering ent geklagten über sein mit Beschlag belegtes Vermögen 128— 138, russisher 127—133, Normalgewicht 450 @ 129, (90—L13V (9

; Actien-Bank in Berlin Serie X11 Nr. 559 und Die frü ; Me L | (A l i steller: Firma Hentschel & Schulz in Zwickau. R wle : ie frühere Wirtsfrau Anna Groß, geb. Zielinski, Sanuar- April 273/s widelte 50 bis 52 Æ; Sauen und Eber 49 bis 50 #4 nach dieser Veröffentlihung vornimmt, der Staats- ) ch Ÿ 1484, je über 1600 Æ, sowie über den 4 9/6 igen s Abnahme im laufenden Monat, do. 128,75—129 Abnahme im De- M E At

ff i tig fi 9) a. Die 4 °/oigen, auf den Inhaber lautendén ; Gtr L frühere Cichon, in Wompiersk bei Lautenburg, hat D T: g - E E TIE C E E E A E E I L TIE B 06 - S fasse gegenüber nichtig sind. bayerischen Grundrentenobligationen dat. -Nr. 111 320/ Hypothekenpfandbrief der Preußischen Pfandbrief zember. mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Fester. GEENEE E S E T C E T E T A j K

E C I E E D E E E A A A L EY D ff ; r n G beantragt, den verschollenen Tischler und MWirt T N P ROLT O 3 1s ; o ltenstabt eter, geboren den 19. August 191 063 und 111 320/191 06 z je 95 F, i Vie Bank tin Berlin Emis 10n XX L D Nr. 5497 Michael G f, zule t obn aft i [ge au, ir M 9 i H t P R ——————————————————— —— nstadt, \ L

, ider 11 121 frei Wagen, amerik. Mixed 125 bis - M 4 zu b

126 t Süaaea üfaltanbe Sorten 112—114 frei Wagen, ohne n ro ß w b n E nau

: J Av & l über 500 Æ die Zahlungssperre angeordnet und der | Fot f Der - K n

ä 4 9/gige bayerische Grundrentenobligation Kat.-Nr. i that l ot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird i 2 i 1903, 8 Uhr Vormittags 0 Siser, Vobert, geboren den 19, August 1880 | 89 338/142 970 zu 25 Fl., vinkuliert als Militär- Preußischen brief Bank in ‘Berlin “cio 1904, Vormittags 10 Ube, mi Dén A Lite: Angabe der Provenienz 119 Abnahme im laufenden Monat, do. 115,75 Wetterbericht vom 26. Juli 1903, 8 Uhr Vormittags. Metterbericht vom 27. Juli 1 j L gs. in E August boren deu La Aut 1080 heiratskaution für Major Ernst Hoecht und als | an die Fnhaber der Papiere eine Leistung zu be- » ag hr, vor dem unterzeih- bis 116 A n S T s N s E a A E: L Î I T Ae L VEa i 7 7 E Fs E in Rechtenbach gu 1 ge oren en . ugu Eigentum des Junkers riedrich Hoeht ; sowie die

: Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 20,00—21,75. Unverändert. S A ail | Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 16,60—18,90. Unver- Wind- | | ändert. | ftârke, A

j j t Ca 23 neten Geriht anberaumten Aufgebotstermine zu ; i; ed) ) wirken, insb ú 49% ige baverishe Grundrentenobligation Kat.-Nr. rfen, insbesondere neue Zinsscheine oder Er L : Name der Beobachtungs- Rüböl (p. 100 kg) mit Faß 46,40 Brief Abnahme im | Winds

A V 2 e

N

a.0° u Meeret

Barometerst.

Name der Beobachtungs- |

|

Wind- | : |

j

station

a u. Meere niveau reduz. Temperatur

in Celfius. niveau reduz. | Temperatur in Celsius

Barometerst.

) V Josef, geb neuerungs\{cheine auszugeben ues s vate Be LSVINTEERN „ois 24 Bronner, Josef, geboren den 27. November | 74 803/116 074 zu 25 Fl. ie 40%i is : C Aas wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Mae nus 1881 in Gerstheim, chen " Eisènbabiarlebeaoriteces 0.00 baye Ven libes A AUE gg Abteil 89 Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht s MWind- | Wetter : R RTIRE Karl, geboren den 24. Oktober 1882 | Regensburg vom Jahre 1848 Komm. - Kat. - Nr. g m S eilung 82. die Ausfordéraya, gti im im Aufgebotstermine dem

S - v4 be tation : | | ri A in Benfeld, 6171/21 081 und 21082 zu je 10 | E E eri nzeige zu machen. laufenden Monat, do. 46,50—46,70—46,50 D e TraBer, rihtung | | richtung | 6) Prell, Ludwig, geboren den 17. Januar 1882 R ae N Dn is lo 294 16 E t [34082] L Aufgebot. j | Gilgenbuea, den 18 Juli 1903. do. 46 60 Abnahme im November, do. 46,70—46,90—46, ( | | | : i in Hüttenheim, zu je 100 Fl, vom Jahre 1862 Komm.-Kat.-Nr. E: 1453. Der Bildhauer Karl Zimmermann in Königliches Amtsgericht. nahme im Dezember. Matter. | 559 NW Akbalb bedeckt | 12, 166 L R nen, geboren den 13. Dezember # E l qul i zu n Fr, diese vinkuliert_ als fo n: at eioraos Es jur arhanben go» [34543] g “wren l vat | ee 2 G | 138 | Stor 15 [Windstille wo ) of g | Ee vara anton sür den verlebten Major Beur im Serie 76 Lit. L. 214 She | Der Kolon Heinrich Wilhelm Große-Fronemann Qt n U I, Zut Marktpreise nas eie Preije) ee Stornoway | 754,0 - Mert | 12, Stornoway |- 796, elite me E4M G ‘Ces Iosef, geboren den 19. Oktober 1882 Hoedt. Antragsteller: Anna und Sofie Hoecht in 1 E R L E ZEINE fer zu Hörste Nr. È bat das Aufgebot o I E fi } ; e Ae Blad| 754,9 |S [Wworzia i E LE M | 7616 [Ns 3lbed 2 Srstein, j Villingen. d j Inhc Doppelitr. ür: Weizen, gute Sorte E E Mole Valentia | 757,1 [WSW 2 bedeckt 3,9 | Valentia . 51,6 [NNO 3|bedeckt | 13 9) ‘Kopp, Ludwig Nobert Josef, geboren - den Weizen, Mittelsorte —,— H; —,— F Wieitizen, geringe Do Vc ca

| 58,1

—_

754,

754,

è ck : | Roche Point k 758;

k: —— M Roggen, gute Sorte —,— H; —— M he P 788! (96, é

T E 5 Todeserklärung seines angeblich im Jahre 1865 nah | 2 C i Nt 3| 6 e a0/as e ces aufgefordert, spätestens in dem auf Donuerstag, ; G 5 s [RWSW 2 beiter | L. E E ai 5 ail G8 |[WSW 3|bedeckt | 19, 16. Juli 1882 in Düttlenheim, a Nr 120 CD21 BEP Ne 100 el gon den 28. Januar 1904, Vormittags 9 Uhr, enr aen c E ML Va Ee A i Moe o n NW dlhalb bede | 15,0 | Portland Bill | 757,8 |S 6|Regen | 134 im Deutschen Reiche zuleßt wohnhaft: Nr. 1, 4, | fonds Willofs, Kgl. B.-A. Oberdorf. u den Ee vor dem Gr. Amtsgericht hierselbst, Abt. 1, 111. Stock, | Sßn der verstorbenen Ebeleute Kolon Johann Röaggen ,' Mittelsorte —,— #3; —,— Æ Roggen, geringe Dor L [WNW 2\wolkig 9 Holybead 56,5 |SÎ 3Regen | 134 5, 6, 7, 8 und 9 in thren Geburtsorten; Nr. 2 in | Antragsteller: Gemeindeverwaltung Willofs. Fpauner 15, anberaumten Aufgebotstermin seine | Seinrih Fronemann und Marie Wilbelmine eb, Sorte —,— M; —,— Æ& Futtergerste, gute Sorte") 14,20 4; | Shields | 758 |[SSO L2\Regen | 13,9 | Shields | 757,9 | 2\Dunit NRuprehtsau, Nr. 3 in Weißenburg, z. Zt. | 7) Die 49/gige bayerische Stiftungssculdobliga- tehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Fhies, von Hörste (Kreis Halle in Westfalen) A 13,60 & Futtergerste, Mittelsorte*) 13,50 ; 12.90 (4 | Säliv 758 5 [WNW 2lhalb bedeckt | 15,6 | Scilly . . 53,9 |[SW 4sbedeckt e angebli sich aufhaltend Nr. 1 in Troyes (Frank- | tion Kat.-Nr. 2742 der Kgl. Staatsschuldentilgungs- | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- | qm 11. Februar 1849, wird deshalb aaelaient Futtergerste, geringe Sorte*) 12,80 M; 12,20 M „Hafer, gute Isle d'Aix …___] 760,9 |[WSW 4[kedeckt : E D E ese ee 6] E 4 \bedeckt | 1x9 rei), Nr. 2 ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts- | hauptkasse zu 857 A 14 4, auf den Namen der folgen wird. ; : spätestens in dem auf den 24 Februar 1904; Sorte**) 16,40 4; 15,20 « Hafer, Mittelsorte**) 15,10 & | Se *| 0758/5 |W 4|bedeckt 3,4 | Cherbourg . . (2 |S 5\wolfig | 29 ort, Nr. 3 in Nordamerika, Nr. 4 in Bar-sur-Aube, | Paul von Behaim’schen Wohltätigkeitsstiftung annheim, den 14. Juli 1903, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten 13,90 A Hafer, geringe Sorte**) 13,80 M; 12,0 M - „Nihtitros Paris Bs 0s A1 92 |bededckt O aa 4,6 |@ 3|wolkenlos Nr. 5, 7, 8 in Far Nr. 6 in Frankrei und | in Hobenstein, Kgl. Ci Heröbruck, lautend. An- Groß Der Gerichtsschreiber Gericht an der Gerichtsstelle anberaumten ufge- 4,00 A; 3,82 A; Heu 6,60 M; 440 M Erb M c | SETTA m 7600 S Tegen 5,6 | Vlissingen {61,8 [S 3[wolfenlos I 2E Nr. 9 in Algier (Fremdenlegion). tragsteller: Paul von Behaim’'she Wohltätigkeits- roßherzoglichen Amtsgerichts. 1. : botstermin sich zu melden, widrigenfalls seine Todes- zum Kochen 40,00 M; 25,00 H Speisebobnen, wee S n | Dn R S LISRON c 1! balb bedeckt Ea a6 p E 2\wolkenlos O Strafburg, den 23. Juli 1903. stiftung in Hohenstein. : Dk 14 ¿M8 erklärung erfolgen wird. Alle Personen, welche Aus- 25,00 M Linsen 60,00 4; 20,00 „& Kartoffeln Giane) N M; De Der, find *| 7615 [WSW 2Ahalb bedeckt 9-1 Ghrisliansund . . « « « «| (02,0 [2 4/Dunjt Ver K. Erste Staatsanwalt : , 8) a. Die 4°/6igen bayerischen Grundrentenobliga- | [34884] „Vekanntmachung. kunft über Leben oder Tod des verschollenen Heinrich 5,00 A Rindfleisch von der Keule l kg 1,50 f fei 1 kg Babos o! 7620 [Windstille [halb bedeckt E N 62,6 N 2\wolfenlos Veit. tionen vom 1. April 1849, Kat.-Nr. 5654/9544 und Seit 15. d. M. abhanden gekommen: August Fronemann zu erteilen vermögen, werden dito Baucbfleish 1 kg 1,40 A; 1,00 Schweine eil i 8 S R 9 beiter } | Sfudesnaes . . . . . . . | 769,3 \ONO 4\wolfig 10, [34426] 97 430/87 382 zu je 100 Fl., auf die Lokalschul- 400 M = 100 Pesos 4# °/% Argentin. innere An- | aufgefordert, spätestens in dem Aufgebotstermin dem 1,60 A; 1,10 M Kalbfleisch 1 kg 1,80 M; 1,20 M S L r 4 5 A S. s 7615 NW 1 \wolfia S 59, S 1\Dunst , In der Untersuhungssahe gegen den Musketier | kasse Hohenstein, Kgl. B.-A. Herébruck, und Kat.- leibe, Nr. 31885 à 400 M (57159. IV,. 11. 03.) unterzeihneten Geriht Anzeige zu machen. fleish 1 kg 1,80 4; 1,20 Butter 1 kg 2,60 ; 2,0 M— | Seebad 7-H 17 |[NNW - Abedeli | Kopenhagen . . . . . . . | 760,4 |/SW 2|wollig F Friedrid Schaly der 8. Komp. 3. Unterelsäss. Inf. | Nr. 48 042/71 945 zu 25 Fl., auf die Schulstiftung | Berlin, den 27. Juli 1903. A Halle i. W., den 21. Juli 1903. Gier 60 Stück 4,00 M; 2,40 M Karpfen 1 kg 2,00 f; 1'90 “i Rarlit “zag "2H 9 beiter E e 5.» «1 S F halb bedeckt / Negts. Nr. 138 wegen Fabnenfluht wird auf Grund | Hohenstein umgeschrieben. b. Der 4°/gige Pfandbrief Der Polizeipräfident. 1V. E. D. Königliches Amtsgericht. Aale 1 kg 2,80 4; 1,20 M Zander 1 kg 3,00 M; E e | Stockbol E 7615 9'heiter | Stodckholm e Windstille |bedeckt s der $8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie der | der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in In Unterabteilung 6 der heutigen Nummer (Kom- 34594 L S E E id =— Hechte 1 kg 2,40 A; 1,20 M Barsde 1 e, 1 R o) 0/70 p erbat Le A O 2 wolkenlos E koa 44 ) Windstille wolkenlos % S8 356, 360 der Militärstrafgerichtsordnung der | München, Lit. J. Nr. 124 670 Ser. 24 zu 100 4, auf | manditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschaften) [i A, 1] Kal. Amtsgericht Kais u Sleie 1 kg 2,60 M; 1,20 M Bleie 1 kg 1,40 ; 0,70 M | E e O v roolfenlos | Haparanda ; 2, NO 2\wolkia 2 Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt. den Namen der Schulkasse Hohenstein, Gemeinde | befindet sih eine Bekanntmachung der Flensburger 10. R li 1903 lobe A Oas Je A eaen Krebse 60 Stück 18,00 4; 3,00 K ; on l A n —— 761 2|woltenlos Borkum a Ne L O O 2 bededt (6,2 Strasß;burg, den 23. Juli 1903. Algersdorf, Kgl. B.-A. Hersbruck, umgeschrieben, und | Schiff@bau-Gesellschaft, betreffend Auslosung, an aof B tri ge uge ol ertassen : P ®) Frei Wagen und ab Bahn, klamm und Geruch. **) grei Wagen | Borkum . ...„«-+- 269 1 [Midi ille halb bedeckt E E A aus M SO L2'bededckt (A Gericht der 30. Division. die 34 9/oigen Pfandbriefe der Süddeutschen Botenkredit- | deren Schluß ein Wertpapier als ungültig ange- Ä d O CITON VON Heinrich Bardens, und ab Babn. E «o « 4 O oie s : j S 589 [Windstille |bedeckt ) Der Gerichtsherr : bank in München, Ser: 45 Lit. K. Nr. 355 991 zu | zeigt wird. Ferer, in Schwedelbach wobnend, bat die Todes- Berlin, 2. Juli. Bericht über Speisefette von Gebr | Hamburg . . . . . . « « | 762,9 1 Nebel n, ext gis e 760,6 [Windstille |bedeckt 169 Fhr. v. Huene, , b. Jan, 200 M, auf die Unterrichtsstiftung Hobenstein, und | 74. Y ertiärung thres im Zabre 1840 zu Siswedelbarh go- d D As Hlioh Dad 2 B n D D P LTLLLIT L T L M j S s » S N F S » D C Gause. Butter “Auch in den leyten Tagen der Woche blied das | Swinemünde . . . . «| 761,3 3lhall bedeckt Seenmaide ünde 76 WNW lUshalb bedeckt 16,4 Generalleutnant. Krieg8gerichtsrat. Ser. 47 Lit. L. Nr. 474 383 zu 100 4, auf die E ; , Aufgebot. : borenen Bruders, des Ackerers Johannes T Geschäft unverändert ruhig. Die Zufuhren aus einzelnen Provinzen | Rügenwaldermünde . . . 760,1 3\bedeckt i Nüigenn E "E A N Qwolfenlos 7 ; Z - Schulkasse Hobenstein umgeschrieben ; zu L und-b, In Aufgebotssachen, betr. Kraftloserklärung des | beantragt unter der Begründung, find noch immer ziemlich groß, so daß bei dem s{chwachen Konsum | Neufahrwasser . . 4lbeiter | 4eja E » Act E 00 |WNW 1 beiter / [34423] Kgl. Staatsanwaltschaft Hall. Antragsteller: verstärkte Gemeindeverwaltung Algers- verloren gegangenen, aus den Namen der Dienst- Westrich bon Schwedelba aus im Jahre 1868 oder nit alles geräumt werden konnte, eine Preisherabseyzung war jedoch | Memel 2\wolkenlos | vente ds S M. D ‘0 [NO B 1 [wolkig Aufhebung einer Vermögensbes lagnahme. dorf. s magd Anna Hanseu in Wittbeck lautenden Spar- | 1869 nah Amerika ausgewandert und seit dem Jahre nicht notwendia. Die beutigen Notierungen sind: Hof- und Genofsen- | Riga ..... 1 bedeckt 0E aura ew T . Die von der Strafkammer des Kgl. Landgerichts 9) Der 34 9/oige Pfandbrief der Bayerischen Handels- kassenbuchs Nr. 28 der Spar» und Leibkafse der | 1870 verschollen sei. Dieser Antrag wird zugelaffen \caftsbutter l a. Qualität 103 bis 105 4, Hof- und Ge: E T Ia | St. Petersburg . 1'wolkenlos —— peteré - T bededt Ta send ew Tbei ar ge Paul en i bank in München Ser. 2 At. O Nr 6546 zu ba g Sra via ‘o Eee T O n r is. a mee En Ee auf Donners- 7 S lieRs 1 i V4 i ck b m c Die ftârkeren »olifenlos i Münster (Well.) . . o L & De 2 abwesenden ilitärpflihtigen Zobann Pau arle, é L E Ea en 18, September 1903 angesette und im Neichs- | tag, 0 e butter Ila. Qualität 100 bis 103 6 Schmalz i i 2 wolkenlos Hannover . old i “e 30,0 [2 2 Regen 148 geb. am 22. Oktober 1871 in Obersöllbab, O.-A, | 1000 4, auf den Namen des Oekonomen Michael N eee 9 Ub D Ee Vormittags 1'wolkenlos i 6 ¿ev o eo 0 l\halb bedeckt Lid j

: Münster (Weit! 1 „Aef | Preisbewegungen an der Chicagoer Börse welche täglih itattfinden : den LL. Februar 1904, Vorminags 1 halb bedeckt A es 4 eet O 2 Regen

E , | Led ; “Tiosler- | anzeiger in Stück 72 und 73 unter Nr. 103 577, werten durch den Kamps hervorgerufen, welher \sih zwischen der | gnd Vehringen, wegen Verlegung der Wehrpflicht bis Braun in Moosbah umgeschrieben. Antragsteller: im Amtsblatt in Stück 13 unter Nx. 1963, im | Es ergeht hiemit die Aufforderung: Pause, 1 E O a R Di Coba F ar 760,2 1|bedeckt ; i « : - ihten in Nr. 37 veröffentlichte Aufgebot i f bhafte Preibiteigerungen bewirkte, fehlte ibr doch die nöôtige Unter- doi 9 bedeckt | Breslau j y » o} TOUO 1 - ; | Q Ser. 70 rihten in Nr. 37 veröffentlihte Aufgebotstermin auf lebhafte Preissteiger b Ì Breslau Me T URLD 1 7 woltig 13 vom 21. Juli 1903 aufgehoben worden. cinsbank in Mün , Lt. B. Ser. 26 Nr. 118 07( bauvten un ; S luß der Berichtöwoche niedriger nicht behaupten und waren zum Schluß der Beri O : t ige a : y é en ot : 1\wolfkenlos part 764% (2 e bededt 145 (34425) 11) Die 34 °/oigen Pfandbriefe der Süddeutschen kassenbuchs wird daher aufgefordert, spätestens im | des Verschollenen zu erteilen vermögen, spätestens im B Ag” C Z s x Ï München Z E o S eo 199, ) 4“ ® 174 « D iner Stadtshmalz (Krone) 47,50 K, Berliner Bratenshmalz f s | E rver Sr j Berliner Stadt\ Bindstille [balb bedeckt Ea 1 lbeteck E offizier Jacob Josef Breiden der 5. Kompagnie | zu 200 4, Ser. 52 Lit. J. Nr. 627 265 zu 500 „4, | die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- Der Gerichtsschreider des Kgl. Amtsgerichts : L Krakau . . . 761,2 |WS de j es «zt 1 S t Stärt fes | Kral 10 A ck Ui . - É Í C Husum, den 29. Quni 1903. [342 41 “U fg “E erlin, 25. Juli. Wochenbericht für Stärke, D , Le k L: j ieriiarui s lag! l Münthen, Ser. 1 Lit. E. E. Nr. 15 881 zu 200 „4 L [34541] ufgebot. Ü 3[Reßten Hermanfladt , | 759,9 |[NNW_ 1\|bedelt îin Gemäßheit des $ 362 der Militärstrafgerichts- as Î die Preise waren eher schwächer. Es find zu nolieren: a Nar- | Leieit L i E 12) Die 34 °/% igen Pfandbriefe der Bayerischen Der Zechenshmied Art Buys hat das Aufgebot | Giemödocki in Posen. bat beantragt, den verschollenen 1wolfenlos e l'halb bedeckt L Gericht der 16. Division. : k: Ât- | R [fkenlc ' l 3 s lauben E ues der E S am 23. Dezember 1839 în Klonv, zuleßt wohnhaft S “I - und utt Q. o M ar N j j g L S Y s . a r f eller: T7 Ï A q. Sparkaße Nr. 7688 ú r 45 M cantra t er Par ers _ s Gin Marimum von 765 mm liegt über Süddeutshland, Minima | Die Lustdruckverteilung ist gleichmäßig. Ein Maximum von ? K. W. Staatsanwaltschaft Tübingen. Antragsteller: Ferdinand Schwar in Würzburg ü 24-24} M, Kartofielwcker geld 23—234 M, Kartoffelzucker | 24 b dem auf den 22. Februar 1904, Vormittags | auf den 17. Mai 1904, Mittags 12 Uhr, s ta 5 talloga 2.9 Ÿ . 1 L. D. S 6 j INÇ cem « Dor ¿ter und trocken Rubiges, meist heiteres und trockenes Wetter | geringer Wärmeänderung, in Súüddeuts{land ist Regen gefallen. verdängte Vermögentbeschlagnahme wurde durch Be- L tôdel in München gezogene, von diesem hr und Sé{blesische 38—39 M, Welzenstärke kleinst. 34—36 M, grofßst s indossierte | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | erklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im des 1 ca i des Auéstellers nicht s í c ü j ige 1 Heinri Könialicdes Amtsgericht. E des Königlichen Meteorologischen Instituts, 9 Au ebote Verlust-u und- cht versehene Wechselblankett Der frühere Barbier und jeyige Rentner Heinrich Des Amtsg 18—22 A, fleine do. 15—16 M, weise Hirse 23—25 M, aeclber veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau q i N h y F î 49/4 | Woulaff hat beantragt, den verscho [Station Leuterer, Schreinermeister in Wörishofen. 200 m | 500 m | 1000 m!1160 m | 3 b— saat 22—2 (4 | Seeböbe Gm S Om | 1000m 11601 Mois loko 12—13 M, Wien 15—16 „M, Lein

"r ch ls S p m i (“) m E A r /

O

F)

|

(F/ ($4 F}

Ÿ (f

[u

-

= (6) (1 C)

VVOOOS

E

s s t p

U)

_

daß Iobannes

Li li i t

e} r] n n p Tis n T Gr} G T e -] Le “J

-_— e _ t

(C)

E T Z

=

L

L d

i 1-1 Cl S ezo (C) 2 V Se

dund C]

s Viey

S OO E 5) s _—Ì -}—--

» E de toe œŒ

ck74 t -

e fee pee l t spe sp sit e Y

t e u L

202

C)

' ) der | Berlin . . ai 70 erbänate Vermögens- | Lichael Braun in Moosbach. Cf M blatt sowie i uf á u Ner R Matte j f Hausse- und Baissepartei abipielt. Wenn au die erstere anfänglih | Chemnit zum Vetrag von 670 „« verhängke Dermögens- | 10) Der 3{ °/oige Pfandbrief der Bayerischen Ver- | Husumer Wochenblatt sowie in den Husumer Nah- } 1) an den Verschollenen, sich spätestens im Auf- i ter- | nung beshlagnahme ist durch Beschluß desselden Gerichts R L L h lente Tut anaer M oe melden, widrigenfalls die Todes- inuna seitens des Konsums. Die Preise konnten sich infolgede}ien | heile en O ( i D ber 1000 A 9 steller: Mari chem. gro Phar o SEEEEG e d dux A R G stüyung eit Fo ai e tenlos | Frankfurt a. M.… . . . .| 761,6 |SL I Los Den 23. Juli 1903 » Kri Spezereige(chäftdinhakerin in a E O OuetY, hem. | H Uhr, verlegt. Der Jnhaber des obigen ors 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod j and g en Notierungen sind: Choice anzu abe e qu “eb qui J 763,9 |SY 3\wollenlos s VD.-Staatsanwalt Velder. 2 y x als zu Anfang derselben. Die heutigen Notierungen find DOIC Sarlorube I MaIeUe . e e o o « «| C0 [E . N “e e A t | Aufgebot y Bag e Fs F team 46 4, amerilanisdes Tafelsdbmalz (Borussia) 47 4, | Karlorude O 9|wolfenlos h : Verfügung. Bodenkreditbank in München, Ser. 51 Lit. L. genannten Aufgedotêstermin cel dem unterzeichneten ufgedotstermine dem richt Anzeige zu machen. Berliner S1: Speck: Ueb Wien NW Zlheitir | Wien e +| 7007 \Binditille [bededt Die unter dem 4. Juli 1903 gegen den Unter- | Nr. 595 965 zu 100,46, Ser. 51 Lit, K. Nr. 51 Serians seine Ansprüche und Rechte anzumelden und | VatserSautern, 23. Zul: 1908. ornblume) 51 M in Tierces, bis 55 M SGpel: Ueder eine | I O eo ec ooo O E E 4 ; c L i Ee G Z EI U l o 2 Ma - See doe Tur od nicht berichtet werdeg. Prag 1 [Regen L c S Le 7. Rhein Jnfanterieregiments 69 erlassene Fabnen- ynd der L averischen Hvpothbeken- und Wechselbank in erklärung des Sparkaffenbuchs erfolgen wird. (L. S.) Müller, Kgl. Sekretär. I L, #1 Ï Lemberg 1 Regen | Lemberg c s D a THT 2 NNW 1 bedeckt ¡0 fludbtêerflärung und Vermögensbeschlagnahme werden | / _ . fabrikate und Hülsenfrüchte von Max Sabersky. Ver Verkehr | © rmanstadt m | Antragsteller: Josef Sommer, Oekonom in Gfährt Königliches Amtsgericht. 3. „„Die Schubmacherfrau Agnes Miynarkiewicz, gebor. în Kartoffelfabrikaten war in dieser Woche wiederum sehr still, und | * Trnditille [wolfenios 7) Trieit L, C e I EO rw a1 bei Martindöried. [34540] Aufgebot. Fludra, in Posen, vertreten durch den Juslizrat von Q a 9,8 E Po. « C O 2\bedeckt 19 rier, den 22. Juli 1903. ) x toffelstárte 19—194 M, la. Kartoffelmebl 19—19} X, | Florenz 1 /bedeckt i orenz Hypotheken- und Wechselbank in München, Lit. L. | des angebli verloren gegangenen, auf seinen Namen | Arbeiter und Haudsbefizer Stefan Zi9tek, geboren I Kartoffelmebl 154 17 M teutdte Kartoffel tärke Fradt- Rom 1 beiter Hi G Ï Niua G a 758.2 D 1 halb bedeckt [34424] Set. 30 Nr. 178 164 und 181 607 zu je 1000 6 lautenden Sparkassenbuches der biefigen städtischen j K ti G t Í E R bezeichnete n Kostschin, für tot zu erklären. Der et : s d i Ez;porisirupv E ani i 13) D 0) i 1902 von | Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in | Verschollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem Sirup 23-234 a ap. - Sirup 234-24 M, ck Sant, | 7 t ibe ¿ Aly in M , iter 752 mo Die gegen den Josef Hofmeister aus Rottenburg 3) Ver zu München den 22. Mai 1902 von | © G A s E i uAy ' i i O Ey un 754 min liegen nordwestlich von Schottland und über Südost- | 764 mm liegt e D wee on, On SRRLARE Es meist trâbe bei mean Verlevung Vi Ee am 7. April 1885 August Siegfried in Mühchen an eigene Order auf : i kap. 24—244 A, Rumcouleur 33—34 s Biercouleur 32 p Frs irova. In Deutschland ist das Wetter rubig, etwas wärmer, meist |} über Jrland. Jn Veuijctand l l D dem E Gericht a » E dem On Gericht aran Bis : S ia. 244—25 A, bo. fcfunta 22—23 M, Halle as E, was - ck Sra i M | acceptierte, am 17. 9 902 c ¿ raumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden | gedotêtermine zu melden, widrigenfalls die Todes Dextrin n Le 13 39 M Wel hne erhebliche Wärmeänderung wahrscheinlich | Mubiges, teilweise heiteres Wetter ohne erhebliche RieversCuäge wB [Guß der K. Strafkammer dahier vom 21. d. M. M Giros af E iee Rvare, nah ô 36-—37 M, Reibsiärke (Strablen-) —,— M, do. (Stücken-)5—474, Deutsche Seewarte. | scheinlich Vent Ge Seewarte. Vie 03 Quli 1903 Wechsel über 128 M 45 A4. Antragsteller: A. | erklärung der Urkunde erfolgen wird. über Leden oder Tod des Verschollenen zu erteilen beitárte 31—33 M, la. Maisstärke 31—33 M, Viftoria- “Staatsanwalt Egelhaaf Reichardt ir. in Halle a. S. Wattenscheid, den 14. Zuli 1903. e 18—224 M, KRocherbsen 174—2) 4, grüne Erbsen : Ì j E A ! E E 14) Drei von M. Einslein in München am Königliches Amtsgericht. Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. 20—214 M Futtererbsen 144 154 M, inl wee Bohner Mitteilungen des Aöronauti hen Of Cra t E | Mitteilungen des Añronautishen Observatorium? 25. Januar 1903 acceptierte, mit der Unterschrift | [34085] Aufgebot. udewith, den 21. Juli 1903. 25—26 M, flade Bohnen 24—26 M, ungar. Bohnen 2525} M, des Königlichen Meteorologischen Instituts, E s d D iz.-rufi. Bohnen 23—24 M, große Linsen 22—27 A, mittel : über 206 „Æ, fällig am 19. April 1903, über 212,4 | Fischer in Timmenrode hat das Aufgebot des für ihn | [34930] Ausgedot. 23—2 4, gelber S: Gerdiingi veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. 00 4, fällig am 28. April e über 190 „4, | am 18. Oftober 1897 ausgefertigten Braunschwei ischen Die Gastwirtsfrau Agathe Dyck, ges. Klaa in Senf 15-20 &, Hanstbrner D 00 4, weiher Mohs | Drachenballonaufstieg vom 26. Juli 1903, I dg 108 Ae Vorm 0? | a Henaufstieg vom 27. Zuli 1908, 94 bis 10h Ube Vormittas sachen, Zustellungen u. dergl. | fänia ‘am_2 Mai 1903. Antragsteller : Johann | Hypothekenbriefes über 6300 A Kaufgeld n can Scblofier nter I « j Y Station / 154 A £50—6 M, Pierdebohnen 14}—15} A, Buchweizen 14—1

O 15) t jährlichen Zin)en seit 1. Januar 1898 aus dem Kauf- | gesellen Hermann VKlaaßen, ge am 9. 537 : S ri 87 8gestell doren 9 Seechöhe . . | 40m [WO0wm [0m | Mm 4 [34 37] ) Die unterm 13 April 1874 ausgestellte mel 44— 50 M, Ia. inl. Leinkuchen 15416} M, la. ruf. do J

vertrage vom 14. September 1897, am 18. Oktober | 1869, zuleyt wohnhaft îin Tiegendoî, für tot zu er- Rüm al Ma , Nach heute erlassenem, seinem ganzen Inhalte Lebenbversicherungspolice der Bayerischen Hypotheken- | 1897 unter Nr. 1 auf das zu Timmenrode belegene, | erklären. Der bezeichnete dollene wird a 1 las. Marseill. Ertaußfkuhen | ederatue (2) R | E al Temperatur (0%) | 202 | 1658 | 147 | 124 | nach durch Anschlag an die Gerichtstafel bekannt ge- | und Wehelbank in Müychen Nr. 10 772 für Johann | im Grundbucde für Timmenrode Band 1 Seite 169

gus 5 10— 114 M, ia. art . nua ç e 6 « 9 ÈË S by y d j i U 144 d ind tes Baumwollsaatmehl 58—62 % BoiatcNidtn L XW i NW NW NNW | NNW M 7 | machten Proflam

: ordert, si spätesiens in dem auf den D0, Fo Rel Ft 53 55 58 ndet zur Zwangsversteigerung des | Heinrich Meyeler in Memmingen. Antragsteller: | eingetragene Andauerwesen No. af. 68 mit 6 Ruten ar 1904, Mittags 12 Uher, vor dem

Uung - * F g _ g

: , Getrelde- : E 4 4,2 4,2 3,0 Wind- » S880 | 880 | 880 | d 14—14) A, helle getr. Biertreber 11—12 M, are . Geschw.mps | 4,0 | 42 v y G @o | - eime 9 bis y ; u ‘al Geschw. m 4,4 5,0 ,9 , Blepe M1 L Mt , Weizenfieie dî- 9 A (Alles per Nur hohe Wolken am Himmel, die langsam aus 880 ziehen. * Wolte idt iht. Cirruswolten zichen langsam aus 880

1 “u ab Bab Berlin dei ien von mindesiens 10000 kg.) Jn den leyteñ 100 m war die Temreraturänderung unmerfklich En MRPE E E