1903 / 177 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

.

[35635] Oeffeutliche Zuftellung.

Die Ehefrau Franz Lithardt, geb. Kesting, zu Ot:weiler, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Swwaryz zu Trier, klagt gegen ibren Ehemann, den Franz Lüchardt, cbemaliger Kreissekretär zu Wittlich, jeßt obne bckannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Gbesch:idung, mit dem Antrage: Königliches Land- ericht Gele die zwis{en den Parteien vor dem

tand-sbcamten zu Ottweiler am 5. Mai 1902 ge- schlossene Ebe für geschieden erklären und den Be- Ta .ten als allcin huldigen Teil ectlären und dem- selben die Kosten des Rechtéstreits zur Last legen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- Iung des Rechtsstreits vor die 2. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Trier auf dea 28, No- vember 1903, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Trier, den 27. Juli 1903.

Zuarelli, Aktuar, als Gerichts\chreibec des Königlichen Landgerichts.

[35368] Oeffentliche Zustellung.

Die minderjährige Meta Marie Heitmann in Bremen, vertreten durch ihren Vormund den Arbeiter Johann Heinri Heitmann doselbst, Prozeßbevoll- mächtigte: Rechtsanwälte Dres. Dreyer, Wilkens und Finke in Bremen, klagt gegen dea Arbeiter Gustav Emil Huhle, früher in Bremen Pieper- straße Nr. 16 wohnbaît gew:sen, jegt unbekannten Aufenthalts, wegen Unterhalts, mit dem Antrage: den Beklagten zur Zahlung eines jährlichen Unter- halts von 189 4. für die Zeit vom 26. Februar 1903 bis zum 25 Februar 1905 und von 144 M4 für die Zeit vom 26. Februar 19% bis zum 25. Fe- bruar 1919, vierteljährlich im voraus zahlbar, zu verurteilen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor das Amtsgericht zu Bremen, Gerichtszebäude, Zimmer Nr. 65, auf Dienstag, den 2. Novemver 1908, Vor- mittags D: Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung troird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Bremen, den 28. Juli 1903.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgeri®ts:

Haate, Sekretär. L [35378] 6

Oeffeutliche Zustellung. i

Die am 15. Januar 1903 geborene Elli Wolpert, unehelihes Kind dec Lina Wolpert in Wirringen, Landkreis Hildesheim, vertreten dur ihren Vormund, den Bergmann Hermann KFKretshmar daselbst, Prozeßbevollmächtigter: Referendar Noever in Han- nover, Eckersiraße 12, klagt gegen den Maschinisten Hans Schulz, früher in Hannover, Nehbock- itraße 39 111, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß er Vater der Klägerin \ei, weil er der Mutter derselben in der geseßlichen Empfänanis3zeit beigewohnt habe, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen: der Klägerin von ihrer Geburt an bis zur Vollendung ihres sechzehnten Lebensjahres als Unterhalt eine im voraus am erften jedes Kalendervierteljahres fällige Geldrente von vierteljährlich 39 M für die ersten beiden Lebensjahre und von vierteljäbrliß 25 A für die folgenden 14 Lebensjahre der Klägerin zu zablen, und zwar die rüdckständigen Beträge sofort, auch tas Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündliden Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht in Hannover, Abteilung I., Haller Strafe 1, Zimmer 22 auf den D. Osltober 1903, Vormittags 97 Uhr. Zum Zwecke der öffentlilen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht mit dem Bemerken, daß die Sache durch Gerichtäbes{luß vom 20. dieses Monats zur Feriensache erklärt ift.

Hannover. den 20 Juli 1903, Der Gericktöschreiber des Königlichen Amtszerihts. 5 J. [35377] Oeffentliche Zustellung.

In Sachen Reif, Katharina und eheliche Zwillingékinder der großijähr.

j

Margaretba, un- Dienstmagd *xertreten durch den lôbner in Rugendorkf,

Katharina Neif von Seibeltdorf, Vormund Wilbelm Reif, Tac » Klagspartei, gegen den ledigen, aroßjähr. Oekonomen- sohn Friedri Vacker von Waldbvch, nun un- bekannten Aufentbalts, Beklagten, bat Klagspartei tierecrts Klaae wegen Anerkenaung der Vaterschaft und Unterbalts erboben mit dem Antrage, das: Be- fagter in einem für vorläufig vollstreckbar erklärten

Urteil kosterfälig für \Hultia crkznnt werde

1) anjiuerfennen, daf er als Vater der von der Katharina Neif am 16. Juni l. ÎIrs. geborenen un- ehelichen Zwillingskinder Katharina und Margaretha Reif zu gelten bat

2) den Kindern von der Geburt bis enduna ibres 16. Lebensjabres den Unterhalt dur Entrichtung einer an den Votmund zu für 3 Monate vorauäzupblenden vierteliährlih 40 4 zw

3) das seinerzeitige Schul- 1 eld V Krankdeits- und Beerdigungskoîten, falls die innerhalb der vorbezeichneten Zeit sterben sollten, zu bezablen.

Die Klagspartei ladet den lihen Verbondlunga tes Necblsstreits vor Amtsgericht Stadtsteinach dem von d Saméêtag. den 21. Oktober 1903, Vor- mittags 9 Uhr, im diekgerichtlichen Sizunassaale anberoumten Termine na erfolgter Bewilligung der öffentlichen Zuficllung

Staditfteinach, den 24. Juli 1903

Gerichtsschreiberei des K. Am!sgerichts.

(L. S8) Summerer, Königl. Sekretär

[35636] Oeffentliche Zustellung.

Die Arbeiterin Anna Lorenz in Berlin, Pückler- firaße 38, Prozeßbevollmächtigter: Rechttanwalt Dr Dirsberg in Berlin. Königgräter Str. 27, klaat

gen ten Arbeiter Thomas Schwarz, zulett in

lin Körenickter Str. 155/156, jeut unbekannten Aufenthalts, aus baren Darlehnen, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, an Mägerin 400 M nebst 49, Zinsen seit tem 26. Iuni 19205 zu zablen und das Urteil gegen Sicherheitsleisiong für vor- läufig vollsireckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklogîien wur mündlichen Verbandlung des Rechisftreits vor die neunzehate Zivilkammer des Könialichen Landgerichis | w Berlin, Srunerstraße, 11. Stock, Zimmer 27, auf den 15. Dezember 1903, Vormittags 10 Uhr, mit der Auf- forderuaa, einen dei dem gedachten Gerichte zu- gelassenen Amvalt zu bestellen. Zum Zwecke der

¡ur Voll-

leistenden, je

Af T “A Weidrente von acwähren ;

n When! {mie dis V T L r L

Kinder erkranken oder Beklagten ur münd» das Kal iei

". - f 4+ U m n au

öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. : Berlin, den 23. Juli 1903. Seyffert, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts 1.

[35372] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Louis Gollop hier, Friedrich- straße 171, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Kat\chke hier, Alexanderstraße 51/52, klagt gegen Kurt von Ohleudorff, unbekannten Aufenthalts, früher zu Berlin, Kochstraße 14, unter der Behauptung, daß der Beklagte aus dem mangels Zahlung protestierten Wechsel vom 25. September 1902 über 515 M, zablbar am 28. Dezember 1902, als Acceptant dem Kläger, welcher den Wechsel im Regreßwege eingelöst habe, die Wechselsumme von 515 A. und 12,30 M. verauslagte Nicambiospesen schulde, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 515 4 nebst 6 vom Hundert Zinsen seit dem 2. Kanuar 1903 und 12,30 46 Wechselunkosten an* Kläger zu verurteilen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 18. Kammer für Handelssachen des Königlichen Landgerichts T zu Berlin, Neue Friedrihstraße 16/17, Zimmer 65, T1. Stock, auf den 7. Oktober 19983, Vor- mittags UL Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 27. Juli 1903.

Müntenberger,

Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts 1.

35370] y Der Nenticr und Hausbesißer Carl Schmidt in Breélau, Prozeßbevollmächtigter: Nechtsanwalt Or. Em. Cohn daselbft, klagt geaen den Grafen Eduard Karl von Oppersdorf, früher in Straßburg i. Els, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß das von dem Beklagten ihm verkaufte und atn 15. März 1900 ae und aufgelassene Grund- Kronprinzenstraße 62 ; Augustantraße 77 (früher 44) in Breélau sowohl mit dem ed)ten Hausshwamm als au mit dem LWöchersé{,wamm oder Trockenfäule in erheblichen Maße verseucht ist und es auch bereits zur Zeit des Abs{lusses des Kaufvertrags war, mit dem Antrage: 1) den Be- klagten zu verurteilen, in die Lösung E Pr ua s L Kronprinzenstraße 62 2 Or . énmaagu oar libr lte ail auf dem Grundstück des Klägers Augustastraße 77 (früher 44) in Breslau in Abt. 1T1 unter Nr. 2 ein- getragenen Hypothekenforderung von 27 000 M. nebst Zinsen zu willigen oder, falls er dies niht will oder kann, an den Kläger 27 000 M nebst 4 9/9 Zinsen feit dem 15. Viârz 1900 zu zahlen, 2) das ergebende Erkenntnis obne oder gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts\treiis vor die fünfze Zivilkammer des König- lihen Landgerichts zu Breslau, Schweidnißer Stadt- graben 2/3, 11. Stock, Zimmer 79, auf den 14. No- vember 1903, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zweckcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Breslau, den 27. Juli 1903. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

füd

[35639] Oeffeutliche Zustellung.

Der Schmiedemeister Louis Haumann in Buer, Prozeß;bevollmächtigter: Mechtsanwalt Karsch in Buer, klagt gegen den Schlosser Theodor Paf- maun, früher în Buer, jeßt unbekannten Aufents halts, unter der Behauptung, daß der Beklagte im Jahre 1902 einen dem Kläzer gehöriaen Geldbetrag von 1485 A an \ich genommen und nicht wieder baecliefert hat, mit dem Antrage, ten Beklagten lostenfällig zur Zahlung von 300 M nebst 49/4 Zinsen dbar zu erklären. Dec Klägkr zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Könialihe Amtsgericht in Buer auf den 30, Okiober 1903, Vor- mittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage gemacht

Buer, den 9. Juli 1903.

Poblmann, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

für vorläufig vollftre ladet den Beklagten

Oeffentliche Zustellung. Schmiedemeister Louis Haumann in Buer,

Mf haltà Ausentoaits, e im Jahre

L Del L

Ÿ T d 4. Ÿ f. «d? n 4 a Ius nunüi C1 SCL I

I STI A A a R, ls Ms Rechtéstreits vor das i

/ Neklaate i

H

e K

1 S, Ds S lee fol] ss Zum Ï Let CONCali n MZuUicu ui

Auszug der Klage de macht Buer, dea 9. I j

p vieh biefer 25e wird diefer

Oeffentliche Zustellung Ba#xunternebmer Anto wu, Prozeßbevollmächtigter: Nechtit ling U a laat gegen l ier Rodert Dämmrich, früher in Langenhess #4 # 9 Lot T

12Yt immten Aofenthalis als

Winkler

in lea d. e i KA L Á i vi

ain 15. Juni 1903 fâllia gewesen 412 M A und außerdem gegen dicliem Wechiel Verpflichtete, mit dem Antroge Verurteilung der Bellagten als Zablung von 425 M 0 4 nebt 6% Zinsen seit dem 2 Kläger ladet den Beklogten Dämmrich zur münd- lichen Verhandlung tes Hechisstreits vor die Kammer für Handelssachen des Königlichen Landgerichis zu Zwickau auf ten 253, September 19032, Vor- mittags ¡10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auézug der Klage bekannt gemacht.

Zwickau, den 28. Juli 1903

è auf Gesamtschuldner zur Wechscltegrefi;summe L Soli 1903

Tes D 4

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts

| Tommt, die ihr vo

seit dem 1. Januar 1903 zu verurteilen und das Urteil |

bekannt |

ter: Rechtsanwalt Karsch in Buer, |

Ylofer F Pafßmaun, | unter | 1902 | trag von 1485 A |

fr | Pekleidungsindustr r da nigliche Am cht in Buer | auf den 30. Oktober 1903, Vormittags LO Uhr. | | des

| H. Lampe, Schneiterei wu L | trauenEmann tes 84. Bezirk

(35632] Oeffeutliche Zustellung. :

Der Bauunternehmer Anton Winkler in Crim- mitschau (Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Vierling in Werdau) klagt gegen den Bauunter- nehmer Nobert Dämmrich, früber in Langenhessen, jeßt unbekannten Aufenthalts, als Aussteller eines am 15. Juli 1903 fällig gewesenen Wechsels über 320 M. F und außerdem gegen den Acceptanten dieses Wechsels mit dem Antrage auf Verurteilung der Beklagten als Gesamtshuldner zur Zahlung von 366 M. 70 „5 Wechselregreßsumme nebst 6 9/9 Zinsen seit dem 20. Juli 1903. Der Kläger ladet den Be- klagten Dämmrih zur mündlichen. Verhandlung des Rechtsstreits vor die Kammer für Handelssachen des Königlichen Landgerichts zu Zwickau auf den 25. Sep- tember 1903, Vormittags {10 Vhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zuge- lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Zivickau, den 28. Juli 1903.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[35380] Oeffentliche Zustellung.

Der Georg Thurnherr, Obsthändler in Barten- heim, klagt gegen den Xaver Keiflin, Sohn von Johann, Tagner, früher in Barxrtenheim, jeßt ohne befannten Wohn- und Aufenthaltsort, unter der Bes hauptung, daß der Beklagte ihm für zu Unrecht an denselben bezahlte Pachtzinsen und Kosten der gericht- lihen Beitreibung der Pachkzinsen den Betrag von 37,00 4 schulde, mit dem Antrage auf koftenfällige Verurteilung des Beklagten zur Zahlung von 37,00 M. nébst 4%) Zinsen seit dem Tage der Zustellung der Klage, sowie vorläufige Vollstreckbarkeitserklärung des ergebenden Urteils. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Nechtsstreits vor das Kaiserlihe Amtsgericht in Sierenz auf Freitag, den 23. Oktober 19083, Vormittags 9} Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Sierenz, den 27. Juli 1903.

(1), 5) Herßtzog,

Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. [35379] Oeffentliche Zuftellung.

Der Prozeßagent Andreas Weber in Sinzig, klagt gegen den Rechtsanwalt Weddige, früher in Sinzig, jeßt obne bekannten Wohn-- und Aufs- enthaltsort, unter der Behauptung, » daß Beklagter ihm für Vertretung in Zivilprozeßsahen beim Amtsgeriht Sinzig den Betrag von 71,75 M, nach- dem inzwischen streitig verhandelt worden ist, noch den Betrag von 36,50 6 verschulde, mit dem An- trage, das Urteil für vorläufig vollstreckbar erkflärend, den Beklagten kostenfällig zu verurteilen, an den Kläger den Betrag von 36,50 4 nebst 40/9 Zinsen seit dem Klagetage zu zahlen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtsgericht in Sinzig auf den 31. Oktober 1903, Vormittags D9}{ Uhr.

um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Sinzig, den 2. Juli 1903.

Brandt, Assistent, als Gerihts\MGreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[35376]

Namens der Firma: vorm. G. Block, C. Plessow und F. Mende zu Berlin, Kronenstraße 7, benach- ridtige ih die Wirtschafterin Frl. Kolatschin, früber zu Berlin, jeßt unbekar.nten Aufentbalts, daß erstere zur Deckung der ihr aa leßtere zustehenden Forderung von §7 M Lagergeld, wozu noch 3 M monatlihes Lagergeld vom l. August cr. ab hinzu-

na der Kolatschin in Verwahrung gegebenen Gegenstände am 13. Oktober cr., Vorm. 11 Uhr, hier, Neue Schönhauser Str. 16, öffentlih versteigern läßt, falls bis dahin die S{uld nicht bezablt wird. s Verlin, den 7. Juli 1903 Rechtöanwalt Schiller.

Beröffentliht unn öffentlihen Zu- stellung.

Berlin, den 22. Juli 1903

Hoffmann, als Gerichtsschreiber

des Königlichen jerihts [L Mr E L G T A U P L E,

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

[35418] Vekanuntmachuug

Ves Kelle s eur 46 ICTINTA

r r do Wee Der

Amt Abteilung 96.

tais, daß zum Ver-

(Pirmasens) Herr

aats Wes trauensmanun 124. Bezirk Herr Friedrih Lang, i. Fa. Gricßer & Lang, mean ScQubfabrif zu Pirmasens, und zu dessen Stell- vertreter Herr Jacob Adolf, hubwarenfabrikant

LINGICI ernannt worden i Berlin, ten 17. Juli 1903 ie-Bernfsgeuossenschast, Der Vorftaud.

o a Ea a. «C T

[35419] Wir brir

Derrn Ei

VBekanuatmach

R f r ur X

ung.

as. f §4 #-

9 d. UICTOU «ed t 1441

Heiarih Lam

Deut (Oldenbu 1 wotden ift

Berlin, den 14. Juli 1903 Bekleidungsindustrie-Kerussgenossenschaft.

Dex Vorstand. A. Ven ky

e

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Nôtariat Markirch.

Auf Ansfiedea tes GechüUtsührers und tes Auf. sichtsrats der Weilerthaler Bergwerke G. m. b, H. mil dem Siye Markirch sell am Sams- tag, den 1, August 19032, Nachmittags 2 Uhr, ein für faduziert erflärter Geschäftsanteil mit n Beteiligung ganz cer teilreeilse tur ten unterzeichneten Notar sFentklich vertteigert werden

Die Bedingungen können beim Notar cingeschen werden. T

t

[35417]

Billig, Notar

9) Verlosung 2c. von Wert- papieren.

Die E über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

[35416] Bekannturachung.

Am Mittwoch, den AK6. September d. I., Vormittags 0 Uhr, findct die planmäßige Aus- losung der Stadt Bouncr Aurleihescheine der Ankeihen von 1856, 1868 und 1878 im hiesigen Nathause, Zimmer Nr. 13, statt, was hierdurch zur öffentlichen Kenntnis gebracht roird.

Boun, den 25. Ju!t 1903.

Der Oberbürgermeister: Spiritus. [35415] Bekanntmachung.

Bei der am 8. d. Mts. stattgefundenen Aus- losung von Stadtobligationen der Stadtgemeinde Jena sind ausgelost worden :

a. aus der Anleihe vo 1. Januar 1900,

Ser. V à 1000 6. Nr. 97 179 189 237 323 und 431.

Ser. IE à 500 A Nr. 146 216 291 337 473 477 543 640 755 802.

b. aus der Anleihe vom S283. Ápril 1902.

Sev. ï à 1000 A Nr. 69 128 194 315 361 385 400 485.

Ser. Il à 500 A. Nr. 51 53 105 428 470 498 551 555 582 723 805 842.

Gemäß § 5 der Ortsftatute vom 1. Januar 1900 u. 23. April 1902 bringen wir dieses zur öffentlichen Kenntnis und fordern die Inhaber ‘der ausgelosten Obligationen hierdurh auf, die fälligen Beträge vom 2. Januar 1904: ab bei der hiesigen Kämmereikaffe gegen Nückgabe der Obligationen nebst den noch nicht fälligen Coupons und Talons zu erheben. Die Verzinsung der ausgelosten Stücke hört mit dem 1. Januar 1904 auf.

Bon der vorjährigen Auslosung ist noch nit erhoben:

Ser. 11 Nr. 729 über 500 4 der Anleibe vom Jahre 1900.

Jena, den 27. Juli 1903.

Der Gemeindevorstand. «ch Der Oberbürgermeister: Singer.

292 375

[33650] Kursk-Kiew Eisenbahu J K . ® ¡6 . 4°/6 Prioritätsauleihe.

Die am A. August d. J. fälligen Zinscoupons sowie dic verlosten Obligationen obiger Anleibe werden vom Verfalltage ab werktäglih in den üblihen Geschäftsstunden an den Kassen

der Herren Robert Warschauer | «& Co., der Herren Mendelssohn «& Co., der Berliner Handels - Gesell- schaft, der Direction der Disconto-Ge- sellschaft, der Direction der Discouto - Gesellschaft, Frankfurt a. M., au8gezahlt. Moskau, im Juli 1903. Direktion der Moskau-Kiectv-Woroucsch Eisenbahn-Gesellschaft.

T milie:

[33651] : E u Kursk-Kiew Eisenbahn-Actien.

Wir sind beauftragt, die am L. August dieses Jahres fälligen Coupons oben genannter Aktien sowie zur Amortisation gelosten Aktien vom Verfalltage ab werktägliß in den Vormittags- stuaden von 9 bis 12 Ubr cinzulösen.

Berlin, im Juli 1903. - Nobert Warschauer & Co.

die

S. Bleichröder. BRIC C07 A 2 I L A T O I E T T T L

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh. Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wert-

papieren definden sich ausschließlich in Unterabteilung 2

_.

101

Aktiengesellschast Shloßbrauerei Neunkirchen (vorm. Fr. Schmidt).

Gemäß § 246 H.-G.-B. wird hiermit veröffentlicht, ( "tr Ÿ #, Wali % 71 tetner

Y inieres Vufsichtsöraté iurück-

ICUuUng alé L acitcien I Neunkirchen, den 23. = Der Vorstaud. Friedrich Schmidt

“f

S 190

[35405] Württ. Cattuunmanufactur Heidenheim.

ns hiermit

eor CTCT

Fir bee

oten unter Bezuanahbme auf Statuten, die stimmberechbtiaten Hertea Allionare wu der mnn Saméêtag, deu 22, August a. c., Vormittags 10 Uhr, in unserem biefigen Geschäftslokale stattfindenden ordent- lichen Geueralversammlung ciowloder Zur i lung kommen die in § 26 Ziffer 2 u. 6 der ten angegebencn Gege nah

erforderlichen Eintrittskarten lahgate des § 20 der Statuten dei der Bank für Handel & Judustrie in Darmstadt u. Vexlin sowie deren Filiale in Frankfurt a. M., bei der E Dane bs bei dee ürtt. anfaustalt } Sa vorm. Pilaum ck& Co. | Stuttgart und axf unserem hicsigen Burcau in Empfang genommen werten Auf diesem find aud Bilanz mil Gewina- und Verlustkoato und Berichie 14 Tage vor der General- versammlung für die Aktionäre aufgelegt Heidenheim a. d. B. 28. Juli 1903 Der Auffihhtêrat. Rechisanwalt Freisleben,

Mis Af A VIC Q -

* 17 é

T8 es Ss 1 L 4

fênnecn

Verfizeater

[359495] Generalversammlung.

Die Aktionäre des Strehieu - Patschkauer Actien-Chaussee Vereins werden bierdurch zu der am 17. August, Nachmittags 2 Uhr, im Hotel „zum Rautenkranz* stattfindenden Genueral- versammlung eingeladen. Tage®Lordnuung : Rechnungslegung und Erteilung ter Decharge.

ManRervera, den 30. Ful! 1903.

as Direktorium.

[35497] Bekauntmachung.

i Beka [35401] Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

j In der ordentlichen Generalversammlung d hierdur) zur ordentlichen Generalversammlung, | Aktiengesellsch. Gaswerk Tegel zu N voni 1 Juli rw A G ARE d. J., Vormittags | 19093 wurde r, in den Geschäftsräumen zu Schweinfurt 1) an Stelle des Herrn Ludwig L ) Zentralbahnhof, oaner, S eingeladen. i Amts- und Seit E E Se / agesorduung : zu Tegel gewählt 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats 2) Herr Komtnerzier sig wi s des A trat C tnerzienrat Conrad Bo wieder- über das abgelaufene Geschäftsjahr sowie gewählt, A. Es Und etz earedbilaniz und des Gewinn- 3) Furde von einer Ersaßwahl für den ver- / ustkontos. torbenen Amtsvorstehe i 2) Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats. E, ¿Pera Peirr Wibie Zur Ausübung des Stimmrechts in der General-

3 t aND Ma. j timm an D um Auffichtsrat gehören folgend itglieder: versammlung find nur diejenigen Aktionäre beredtigt, 1) Herr Sama Ernst A E welche ihre Aftien spätestens am letzten Werk- 2) Herr Kommerzicnrat Conrad Borsig zu Berlin, tage vor der Generalversammlung bis 6G Uhr 3) Herr Prokucist Johannes Räusch zu Berlin, Abends bei der Gesellschaftskasse deponiert 4) Herr Amts- und Gemeindevorsteher Oskar O A R Vintertegung derselben Weigert zu Tegel. eum Dortmunder Bankverein in Dortmund, der Essener Credit-Austalt in Dortmund oder Gaswerk Tegel. bei cinem Notar durch Bescheinigung nachweisen. W. Meßzmacher. / Schweinfurt, den 29, Juli 1903. Erste Automatische Gußstahlkugelfabrik, vormals Friedri Fischer

Aktiengesellschaft. n Der Vorstand. s

A T. Ehrngruber. ppa. Haupt. An Bahnanlage I-Konti (Barmen— Toelletur) Bahnanlage 1l1-Konti (Toelle- turm—MNonsdor) Bahnanlage IlI-Konti (Nons- dorf—Müngsten—Remscheid) . Anlage 1V-Konti (Kraflwerk) . Grundstükkonto 1(Cleferft r.36/38)4 Grundstückkonto 11 (Cleferstr. 34) Kautionenkonto (bei der Stadt arten Merle Versicherungenkto. (vorausgezah!te Pam Verschiedene Debitorenkonti . anton A Kassakonto (Baarbestand) .

[35021]

Die Herren Aktionäre urserer Gesell\{haft werden

hiermit zur vierzebuten ordentlichen Geueral-

verfammlung, welde Mittwoch, den 26. N1ugust

1903, Nachmittags 3 Uhr, im Kontor der

Fabrik in Bauten stattfindet, ergebenst eingeladen. TageS&orduung :

1) Vortrag des Geschästeberichts des Vorstands nebst E E und Veclustre(- nung pro 2/03 fowie des Prüfungsberi

9) o E iee S

2 eiWlußfassung über Genehmigung der Bilanz.

3) Beschlußfassung über Entlaslung des Nor: stands und Aufsichtsrats.

4) Wahlen für den Aufsißtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Genera!ver- sammlung tcilnchmen wollen, haben ihre Aktten spätestens am vorletzten Werktage vor dem Tage der Generalversammlung bei den Banks

häusern G. E. Heydemann in Vauten und Löbau zu hinterlegen. y

Baugteu, den 30. Juli 1903. Eisengießerei & Maschinenfabrik Actien-Gesellschaft.

Th. Grumbt. PPac M. Bilz. [35213] Groß-Lichhterfelder Bauverein

Actien-Gesellschaft.

Zu der am Moutag, deu 14. September 1903, Nachmittags 8 Uhr, hierselbst im Wilhelmshof, verlängerte Wilbelmsiraße Nr. 28 a., stattfindenden außerordentlichen Generalver-

[35057] Aktiva.

961 986/76 476 579/12

449 090 822 691 152 677 85 878 1 925|—

8 729/29 473 721/33 10 549 |— 6 698/18

[35496] Sacchsishe Glaswerke A.-G. vorm. Grühner & Winter Deuben b/Dresden.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden biermit zu einer Montag, den 3k, August 1903, Nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft in Deuben stattfindenden außerordeut- lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche bei dieser außerordentlichen Generalversammlung ihr Stimm- ret auszuüben wünschen, haben ihze Aktien in Ge- mäßheit des § 22 des Gesellschaftsstatuts bis spä- testens den 25. August 1903:

in Dresden bei dem Bankhause Hch. Wm,

F

[35409]

im Umlauf b \chließlich

eingetragenen

Pr. Pfand

Konto Nescrvefon

Gewinn- u gewinn)

Vasfsenge «& Co. (Juhaberin: Dresd ntanaig «& Co. (: erin: Dresduer inn- hiermit ergebenst einzuladen. , Bankverein) oder Ï ———— E Einziger Punkt der Tagesordnung: au Deuben bei der Gesellschaftskasse Ersatzwahl für verstorbene Aufsichtsratsmitglieder. | hinterlegen. Statt der Aktien können auch von | An Betriebsausgabenkonto der Bahnanlagen : Diejenigen Herren Aktionäre, welche |ch an der | der Neichébank ausgestellte Depotscheine hinterlegt l. Barmen—Toelleturm S Generalverfammlung beteiligen wollen, baben ihre werden. , [1. Toelleturm—Ronsdorf . Aktien entweder bei der Direktion hierselbst, i Tage®ëordnuug: 5 [11 Ronédorf—Müngsten—Rems- { Wilhelmplay Nr. 1, oder bei der Dresdues 1) Bericht des Vorstands über die gegenwärtige C S S Vank in Berlin, Behrenstraße Nr. 38/39, 9) Geschäftslage. Betrieb8ausgabenkonto der Anlage 1V spätestens 3 Tage vor dem Versammlungs- 2) Beschlußfassung Kraftwerk A e tage bis Mittags L Uhr zu deponieren. i Grof:-Lichterfelde, den 29. Juli 1903.

sammlung beehren wir uns die Herren Aktionäre

über die Gewährung von Borzugsrehtcn bei Verteilung des Gewinns und des Gesellschaftösvermögens für diejenigen Der Vorftand. Stammaktien, auf welche eine Zuzahlung von Oscar Otto. 399% des Nominalbetrags geleistet wird, und E e demzufolge Umwandelung dieser Stammaktien in Vorzugsaktien.

Abänderung der Gesellschafts\statuten in 8 11 R (Verteilung des Reingewinns) sowie Ermäcb- 40/9 Dividende auf die Aktien tigung des Aufsichtsrats und des Vorstands, V 19 000.— die zur Durchführung des vorstehenden Punktes S 31 57 T7 ia Aa e indi oe Mee 6 DLoCO,IO erforderlichen Maßnahmen anzuordnen, sowie t nach Durchführung derselben alle diejenigen Abänderungen und Ergänzungen des Statuts, die das Kêniglihe Amtsgeriht Döblen be- hufs Eirtragung der gefaßten Beschlüsse in das Handelsregister für erforderli ¿zweckmäßig erachtet, mit rechtsverbindliher

Krast für die Aktiengesellschaft (die Aktionäre)

Zinsenkonti s

« Gefamtabschreibungen . g;

„_ Bilanzkonto (Reingewinn)... . dessen Verteilung wie folgt vorgeschlagen wird: 99/0 geseßlihe Rejerve 6 1578,95 39/0 Dividende auf die Aktien

Tit. A.

[35498]

Die Aktionäre der Zuckerfabrik Sobbowitz werden hiermit zu einer am Dounerêtag, den 20, Auguft 19083, Nachm. 2}{ Uhr, im Beratungézimmer der Fabrik statifindenden ordentlichen General- verfammlung ergebenst eingeladen.

i Tagesorduung :

1) Vorlegung der Jahresbilanz mit Zubehör für das abgelaufene Geschäftsjahr gemäß 8& 260 des Handel®2geseßbuhs, Bes{luß über die Ge- winnverteilung und Entlastung der Direktion und des Auffichtsrats.

Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats „Ur

auf die Dauer von vier Jahren an Stelle festzustellen und verlautbaren zu lassen.

der nach der RNeibenfolge ausscheidenden F lle. Sodann erbalten die Vorzugsaktien Herren : ine Dividende bis 69/9 und dann erst die

Kommerzienrat Berger, Danzig 189 4

« 18 000,—

coupon Nr erfolgt dort die Aktien Lit. B

Barmen, 27.

oder Juli 1903. 414 [347 13] : 9/0 1 Debet. C Stammaktien eine solche b ezahlten Grundkapitals 2c Stellver- » Ver RKest wird unter obilienkonto . . ljahrigen Jahre beider Gattungen gleihmäßi Fabrifutenfilienkonto ce - b É (S ZAOLDENDE VETIELL N. Bahnhbofsbaukonto Ulvesse Zu EVTAVVIE ( b T T den 29. Juli 1903. Fuhrwerksinventarkonto 4 b. S& ra rit D l DIL tz, Der Vorstand. Rübensamenkonto . 9 498/90 » a 4 1 n A 4 f _ Á g s . Schuntermann il, üußner Dow erg Fmmodbilienkon1o A 116 037/66 ——————— Kaserneninventariumkonto , 6306

D F Ra D Fubrlöbnekont

L

rg

von Wegerer, Kaßtke, sowie zweier Revisoren und deren treler zur Prüfung der nähftjä! rechnung

M A A 1 240

131 017105 2 529/40 491160

An V

[34101] Da Die 1X

höhung des

lauter Le at l

ordentlihe Hauptverfs 1 858

Grundkapitals um Kassakont

, Juli 1903 dividende: \nteilkfonto 200 Stück dieser neuen Aktien n Aftionären unter den in dieser Noräfontlithuno on. E Betingungaen um B nf ar 2 7M E s

1 ( 1p nh A «I Hl L H 0 K L Â L

p É 0 (3) Brennmaterialicnkonto . 32 062150 do o a

Deutsches

obrten i. m

1 Â erfüg cit und von diesem übernommen H Materialienkonto .

Bezug srccht auf

F c

Reparaturkonto . 7 angeboten,

A

ta os A Kontokorrentkonto .

Debet.

i vasfrift läu i is zu welHen age au ie Zablungen v0 «l baben, ab An uben, Rübensamen ...….( 258 820 44 Vit Rüccksicht auf gewünschten Au : überscicf ritien : 116 956 62 Vorstand zu vermitteln gern vers 24 : bis zum 15. August d. Js. zu l T Î s

ormulare zu Bezugserklärungen (Zeichnungasscheine) 2 a6 f

der unteruwtchnets ® L A Ti L a

1zen spätestens

eils K .. C

400 3 Lie Un? in

} Bezugs ecks und Rúckgabe einzusenden | j Ucfingen, den l. d bezogen werden i Direktion der

I -

(E R " Ï u 4 » 4 Pai s D 10 T UAL L H 4 ult T L “A LLCI

A G VotIuifgen nnè

wt Juli 1903 Zuckerfabrik Uefingen. Alexander Lödbdedcke. L. Kungtzen

Dortmund, n 2I li N j Z Castroper Sicherheitssprengst T er Vorfta

Tw L. ® V CTA

# T] # 4. 4 ITIaA U 44911

off Aktieugesellschaft. y Oétuniita

f F C «“

Strudmann

e ———

E E E: C C E E L A E H R Q

Aacheuer Jumobilien Actien-Gesellschaft. P

x [A Lf D

2 13 ls - T “11147041174 i 472 154 ANt LE 4 355 1664

1 988/29} Kreditoren (2

T Hs j

Aktiva. _—

“2 7E)

-- 4 65

Wi alia Ï (17 ¡abi!al Ä 03 t „4 Ï MResetvetencks t 393 « «111 36941 ove Îg " Ga l L L L 18 Ï Ï Ï . Ï Ü 7 s Ï Ï . e Ì S s - D —_ G7 223

iioren

wn 7 f 1 E N

s afonto 0

nd 0a Fe)

E

i 749 308 25h Ï Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. „Fj

Steuern Unkosilen Abschreibungen Verluft in Cöôla Zinien

J A e Saldo, Gewinn

M «l S 113 57 4 064 11 847 317120 16 37071 14 140 3!

_— ny 4

V T4) d) 2

L #“

57 CUG A)

2 Uefingen, den Juli 1903. irektion der 2 , Der Vorstand. reftion der Zucerfabrik Uefingen

, t H. Struckmann lexander Löbdecke Thomas Brüt A W. Nanyen

Aachen, den

A. Stiel

204 532/46 | Il:

139 828/95 46 033/59 S7 003/49 31 578/95

508 977/44 Die zur Verteilung gelangende Dividende von 4 0/4 auf

|

A

10 bei der Bergisch-Märkischen Vank Barmen hierselbst sofort er Ausgabe der neueu Zinsbogen gegen Einreichung der alten abgelaufenen Talons

Per Aktienkonto

Neservefonds .

und 9 un

Gewinn- Die A rüben der

I M pro

Gewinn- und Verlustkoutso. O T T

Per Melafse-

Auffichtêrat

è -

Sauin

Zucckerfabrik ahtfonto

Gewinun- und Verluftkonto. Kredit. D

Brauns

( i der verlosten, eingercihten Stüde, belief si

Aug. Basse.

Per Aktienkapitalkonto

lies Kapital 700 000 M) . . Stadt Barmen-Konto (ursprüng- liches Kapital 500 000 M6) . . Landesbank für die Rheinprovinz-

1204198 O) S Verschiedene Kreditorenkonti

Per Betricbseinnahmenkonto d. Bahnanlagen :

ITT,

Betriebseinnahmenkonto d.

ftienrüben

und Zuckerkonto

4 0 S

chwweig-Hanuoversche pothefenbanfk.

In Gemäßheit des § 23 des Hypothekenbank- gefeßes machen wir hierdurch bekannt: 1) Der Gesamtbetrag der am 30. Juni 1903

efindlih gewesenen Pfandbriefe, ein- am S OSLIRINOE nicht au

M. 150371 500.

u Der nah Abzug aller Rückzahlungen oder son tigen Minderungen sih ergebende Gesamtbetrag der am 30. Juni 1903 in das Hypothekenregistec

und zur Deckung der Pfandbriefe

dienenden Hypotheken belief sfich auf

M 154 764 505,07.

Brauns chweig und Hannover, den 27. Juli 1903. Braunschwcig-Hannoversche Hypothekeubank.

Der Vorstand.

Walter. Sieber.

Varmer Vergbahn A. G. Barmen.

„Bilanzkonto, abgeschlo

Passiva.

M ] l 000000 briefbankkto. (ursprüng- |

670 544|—

468 269/93 910 000|— 14 420/93

redito L 00710001 nd Verlustkonto (Nein- | O a D 31 578/95

dskonto (im. Vorjahre

O |

3 050 527/32

Haben. S

I. Barmen Toelle- \ E E S A Toelleturm— l Ronsdorf . Nonsdorf— Müngsten NRem- scheid

189 612/05 | | |

nlage 1V Kraftwerk . 319 365

508 977/44 B. fann gegen Zins- hoben werden. Auch

zu den

die Aktien Lit.

Der Vorstand.

Zuckerfabrik Uefingeu. Seneralbilanzkonto. Kredit. S O M E ZEE O C E E E T E T TET T

b «A

97 (V VOO

i ¿ «A, DODOO

Ht ant 9 «CrLuiionto S » 241 569 75

b «l 400 :

46 81

ÁUO

der Zuckerfabrik Uefingen. ons F. Heinrichs. Schlüter. Stoot.

Uefingen

67 523 56

M A 19 128 2 13 433 75 5 50203 827342 11 36941

bnigelfonto

57 706 83

Auffichtêrat der Zuckerfabrik Uefingen.

nr. J D)

b F. Dein ris. Slûter. Stoot.