1903 / 166 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: elassenen Rehtsanwalt zur | Betrag aus dem Wechsel vom 13. September 1902 zu Papenburg, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, auf | Die Vernichtung erfolgt in Gegenwart eines Notgu Ser. Erneuerungsshein zum 0/ Pfandbrief | [321 18] Bekanntmachung. [32404] i ® [32417] S Fein Bas Zwe> E bewilli s und De Protesturkunde vom 24. Dö&zember 1902 Erstattung unters agener Gelder, mit dem Antrage, | welcher dies zu beurkunden hat; über Mark Lit. i Die Aktionäre der Brandenburgischen Städte- Wir laden hierdur< unsere Aktionäre zu einer Hartgußwerk und Maschinenfabrik öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage vershulde, mit dem Antrage, den Beklagten im | den Deetiagten kostenpflichtig zur Zahlung von 165 4 Der Aufsichtsrat und die Direktion haben dabi Gegen diesen Erneuerungs\chein wird an dessen bahn - Aktiengesellschaft werden hiermit gemäß außerordentlichen Generalversammlung auf hiermit bekannt gema<ht. Wechselprozeß zur Zahlung von 90 A 63 - nebst 145 „4 nebst 4% Zinsen seit 1. November 1901 zu # zu wirken, daß die Beseitigung der umlaufende &Fnhaber vo Weimar, den 11. Juli 1903. 6 9/9 Zinsen von 87 Æ seit dem 21. Dezember 1902 | verurteilen und das Urteil für poraasig vollstcedbar Namensobligationen mit möglihster Beschl

S. S Es SatsGenbogen für 8 14 des T [vertrags aufgeforder. eine Diqustag, den S. MaguE 19083, Vormittags vormals K. H. Kühne & Co. c L | eunigun weitere Zahre, der erste dieser Zinsscheine fällig | weitere uzahlung in Höhe von 10 °% des Aktien- | 11 hr, in unser Geschäftslokal auf der Neumühle È # Der Gerichts\chreiber und vom Nest seit dem Klagetage und in die Kosten»| zu erklären. Die Klägerin ladet den eklagten zur | dur<geführt wird. Sollte si< na< Ablauf va am nebst neuem Erneuerungs\<hein ausgegeben, kapitals bis zum 15. August d. Is. bei der | ein. ($ 255 H.-G.-2 h y s h Actiengesellschaft Dresden Löbtau. L: des Großherzoglih Sächsischen Landgerichts : zu verurteilen, das Urteil au< für vorläufig voll- mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | 5 Jahren von der Erteilung des Privilegiums Tagesordnung: Die Herren Aktionäre unserer Gese haft werden Berli

: de an sofern niht der Inhaber des Pfandbriefs der Aus- | Vank für Handel und JIudustrie zu Berlin | erli. \tre>bar zu erklären. Die Klägerin ladet den Be- | Königlihe Amtsgeriht in Papenburg auf den gere<hnet ergeben, daß die Beseitigung der Namens, gabe widersprochen hat. E : W. 56, Schinkelplatz 1/2, zu leisten. Aufhebung der am 27. Mai gefaßten Beschlüsse. u Ler S NCIER FEN MULLSUN, D. See ans,

9321 Oeffentliche Zustellung klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits | 17. September 1963, Vormittags 105 Uhr. | obligationen sih< nicht in ausreihendem Umfan Frankfurter Hypotheken-Kredit-Verein. Berlin, den 15. Juli 1903. Ausgabe von Prioritätsaktien mit 69/4 Vor: De s f, e im T ‘Premier S En [3292 b hel. Marie Theresie Granz, geb. Haupt, | vor das Königliche Amtsgericht in Bonn auf den | Zum Zwe>e_ der öffentlichen Zustellung wird dieser vollzogen hat, fo wird die Bank Maßnahmen e, Brandenburgisthe zug in Höhe bis zu 4 300 000,—. Alty i i itanstalt, Abtei TE é li en, L: Mußdorf S..A Prozeßbevollmächtigter: Rechts- 29. September 1903, Vormittags 9 Uhr. |} Auszug der Klage bekannt gemacht. greifen, welhe geeignet sind, die Beseitigung ders Vorstehende Anweisung ist laut gleihfalls an- u s 2 Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat. G O 6, I, e g : É. erba <en in A “g Schellenber Bier klagt gegen ihren | Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser Papenburg, den 2. Juli 1903. i Namensobligationen zu bes<leunigen. L liegendem Protokollauszug in der Si zung des Auf- Städtebahn- Aktiengesellschaft. Aenderung der $ 2, $ 8 Abs. 4 der Statuten. Zur Teile out ung “E enf E a e find as un den Elovili Friedri Ernst Granz aus | Auszug der Klage bekannt gemacht. Der Gerichtsschreiber Königlihen Amtsgerichts. Die Festseßung der Verzinsung der au8zugebende,W sichtsrats vom 3. Februar 1903 genehmigt worden. Die Direktion Neumühle, den 15. Juli 1903. A ur Teilna g S. der s es R ung M

E in Hins Jllinoi H d-| Boun, den 10. Juli 1903. 39338 icHti Jnhaberschuldverschreibungen erfolgt den jeweilige, Frankfurt am Main, den 3. Februar 1903. eds : Süddeutsche Seidenwa bril ¿velenigen Herren Aktionäre berechtigt, welche entweder Nußdorf S-A, zuleßt in Hinsdale, E r Müll er, Aktuar, [32338] E. D Markt- und Geldverhältnissen angemessen von Fal E Frankfurter Hypotheken-Kredit- Verein. A O Lo GBeIT _Sqcubart. Ma ) eidenwaarenfabrik in der in $ 11 unserer Statuten vorgeschriebenen von S 1329 des B G B T Ca E “auf Gerichtêshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 3. S S E Loro Netäanwalt ufe zu Fall und unterliegt der Genehmigung des Ayj, : Greß. Dr. Shmidt-Knabt. [32599] / : Ueumühle A. G. evi g‘ legitimieren, beziehentlih Depofitenscheine M S des Beklagten zur Herstellung der che- [32332] Oeffentliche Zustellung. zu Recklinghausen Jegen den SGreikermeiftet Bernard sichtsrats. Die Zinsen find zahlbar in halbjährlide f, R Sa S : Th. Ueizert & Co_ Fabrik feucrfester Offenbach bei Landau (Pfalz) EP age vor der Generalversammlung fidien Gemeinschaft, ihn für den {huldigen Teil zu Der Weinhändler und Wirt Viktor Sindt in Schlüter, unbek- f : Naten gegen Einlieferung des dem Pfandbriefe bej, Vorstehende Anweisung wird unter Streichung der 7

ten Aufenthalts, wird die öffent Producte Acti ngesellschaft Der Vorsitzende des Aufsich 8 Abteil A S “dé E der L

| ! i - | 1 Ind annten Aufenthalts, w A 1 AenabaneR Zinsscheines an der Kasse des Instituu s rahmten Zeile hierdur< von uns genehmigt Ü e e er Vorfißende des Aufsichtsrats : ellung Dresden, zum Zwe>ke der General- klären und ihm die Kosten des Rechtsstreites auf- | Kanfen klagt gegen den Mesgergesellen Nikolaus lihe Zustellung vom 2. Juli cr. Oeffentlicer | 99 D i } De t: Hil umrahmten Zeile hierd! l g gt. Dr. 5 d 2 i Sr ais A8 E Die icn Lt den Beklagten ander- Hamilius in Düdelingen in Luxemburg unter der iee Nr. 168 dahin berichtigt, daß das, ver- und anderen bekanntgegebenen Einlöfungsstellen 4 Berlin, den 28. Mai 1903. T osenfe versammlung niedergelegte Aktien vorweisen

s Bendorf g. Rhein. ——— E S E ; Ade ; ; S N N s Ctrot e A E j N ; a A C Z E Ge 2 Gbendaselbs werden gegen Einlieferung der Er. 0.8) t L : f L , | [31425] Der Geschäftéberiht sowie Bilanz- und Gewinn- weit zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Behauptung, daß leßterer ibm für eine im Jahre baftete Grundstü>k Flur 25 Nr. 4862/318 in der neuerungs\heine neue Sins\ceinbogen ausgereidt M Der Justizininister, Der Finanzminister. Unter Hinweis auf die durch die Generalversamm

i A : i In ; O E L Auf ( \ 8 ; | und Verluftkonto liegen vom 18. Juli d. F. ab tn vor die zweite Zivilkammer des Herzoglichen Land- 1901 verkaufte Kuh den Restbetrag von einhundert Steuergemeinde Stadt Re>klinghausen nit Zins{Vetne beritbren vier Ste na< Ablauf tf E L lung vom 26. Mai a. c. beschlossene Herabsetzung Auf Grund des Generalversammlungsbes{lus}ses | g v a I gerihts zu Altenburg auf Mittwoch, den 4. No- | Mark, ferner für bisher entstandene Kosten den Be- Steuergemeinde Stadt Haltern liegt. olns|<etne verjähre er Fah ( auf dena Im Auftrage:

X i i | i; ; E i : ie ioná rer ( en Geschäftsrä i -Löbtau, Dresdner în Vertretung : des Grundkapitals werden die Gläubiger unserer | M 4. Juli 1902 sind die Aktionäre unserer Gesell- Weren Geschäftsräumen in Dresden i L P q Scott Sf Not D 376 rc c : g : : r L s e ( i D \ Nei 5 t Ii vember 1908, Vormittags 9 Uhr, mit der trag von aht Mark 70 Pfennig \chulde, mit dem Recklinghausen, 11. Juli 1903. Fälligkeitsjahres. E : O L Viets<. : Dombois. Gesellschaft hierdurd aufgefordert, ihre Ansprüche saft dur< Vekanntmacung im „Deutschen Meihs- A 4 zur Einsichtnahme unserer Herren Aufforderung einen bei dem gedahten Gerichte zu- | Antrage auf kostenfällige Verurteilung des Beklagten ; Hölfcher erf A o s L N sre nid M Der Minister für Landwirt- Der Minister des Innern. | anzumeldèn. L U e N N nber 10S Ee E N Tagesorduung 2 Q 7 \ infe Eer anle t ; Uvberstelgenden eITabicnttt ausge]<lo}en werden, F Haf äne N. Au : 3 ; om 22. August, 24. und 25. November 1< ¿ qaus- : R e. E e Eh: Neiger) & Cle Fabrit seueefester Producte | orbeti wetden, ihre Allien fun Zest ter I | 1) Vorlegung “Le GIN egts und der O ichen Zustellung wird dieser Auszu r K Klaç g8tac( j ai 2 O D FANN N R Nor gr e M Sm 4 1ge : : : ‘ie F e / E l T [ 02 bei, V aadunndsbanfages bekannt gemacht. stre>barkeitserklärung des Urteils. Der Kläger [32320] De a Alellung, et R R n Runge O R Ferlofung : Hermes. Actiengesellschaft. die Mt R A ereien Go A O 9) Gent und Beschlußfassung 13. Fuli 1903. ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des le irma Venry Bollad W fils, Getrel chan ung | oder undigung 0 er rethandtgen Ul N L Ot zue J Genehmigungsurkunde. Der Vorstand. at ll, CUOU E )) 1 2 NLOO O N D/ULOZ, De O y L | ! t Altenburg, den g : b teil Erteil g, ltd O E U i DALF out ç Ade ; Straßburg i. E., Prozeßbevollmächtigte: Nechts- nehmen, jedo< muß die Tilgung innerhalb 56 Fahren E M L Bb 1728 R | 9189/0192, 0197/0200, 0202/0214 0267/0306 Uber die Gewinnverteilung sowie rietung Weber, Landgerichtssekretär Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amtsgeriht in | zu Straßburg i. E., zeß naug d n, edo) : gung Da)ren Fi 20e. D 738 [32376] a 10 UeO, A, A NOVO, der Entlast dei | Vorftcd d A ‘ihts\reiber des Herzogl. Land erichts Diedenhofen auf Samstag, den 26. September | anwälte Reis und Bodenheimer zu Straßburg, klagt | von diesem Zeitpunkt ab erfolgen. «O M. 1 3897. S : 5 E 0517/0520, 0645, 0647/0650, 0664/0665, 0881/0940, er Stallung an den Vorstand und Auf- Gerich o[cret S 100. 98 j 19083 Vormittags 9 Uhr um Zwe>ke der | gegen den August Schiffmacher, Buhwhhalter, ohne Die Verzinsung der verlosten oder gekündigten E F.-M. 1 8442. Deutsch-französische Cognacbrennerei und 1041/1044 = 100 Stü. ; | fichtsrat. 7 [32326] Oeffentliche Zustellung. ; x 14 C j T2 Ï d 7 bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, früher zu Schuldverschreibungen hört mit dem für die Mück: f M, d. J. [V e. 1528. Wei irit-R ff a ls Gebrü Die vorstehend bezeichneten Aktien werden 3) Wahl zum Aufsichtsrat. Die Chefrau des Fabrikarbeiters Heinrih Gerst, Oen lag wird dieser Auszug der Klage Straßburg, wegen Forderung, mit dem Antrage | zahlung bestimmten Tage auf. Die Bank ift be: M L D S E G IE N einspri a sinerie vormals Gebrüder daher gemäß der dur Bekanntmachung im „Deut- Dresden-Löbtau, den 16. Juli 1903. Bertha geb. Benk, in Elberfeld, Prozeßbevoll- “Diedenhofen den 14. Juli 1903 auf Verurteilung des Beklagten zur Zahlung von rechtigt, auf die erst später zur Rückzahlung vorgelegten F ages zl D elauntmacmung; thefarisd Macholl, Actiengesellschaft. schen MNeichsanzeiger und Königlich Preußischen Hartgußwerk und Maschinenfabrik mächtigter: Rechtsanwalt Köhler daselbst, Élagt h laser j 2045,60 6 nebst 40/9 Zinsen seit dem Klage- | Schuldverschreibungen eine Binsentschädigung bis zur P betr. Auslosung von 0 L0Ro d Sag In der heute stattgehabten außerordentlihen | Staatsanzeiger“ vom 22, August, 24. und 25. No- | (vorm. K. H. Kühne «& Co.) Actiengesellschaft. gegen ihren Ehemann, früher ie Glberfeld, jeg! Hilfsgerihts\chreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. | zustellungstage. Die Klägerin ladet den Beklagten | Höhe von 2 9/0 zu gewähren. . Saa E Bag Fan BEss Generalversammlung wurden folgende Herren in den vember 1902 erfolgten Androhung für fraftlos Der Vorstand. ohne bekannten Aufenthalt, unter der Behauptung, So a ——————— zur mündlichen Verhandlung des Nechts\treits vor Rückzahlungen, einerlei ob sie auf Grund von t Gams T O N Nik Bebi Auffichtsrat gewählt : erklärt. An ihrer Stelle werden 39 Stück neue aae Bachem. daß der Beklagte die Klägerin am 30. April 1903 [32327] _ Oeffentliche Hustenangs S aenB die I. Zivilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu } Verlosung oder Kündigung erfolgen, find mindestens elch, Srund, 26 10d b 2h lich die Rügen Herr Dr. Josef Ritter von Nenauld, K. Oberst a. D., | Aktien ausgegeben und am 25. Juli a. c., Vor- [32402] verlassen und im Elend zurüdgelassen habe, daß er | Der Aan Creeis E: De “Wella M Straßburg i. E. auf den T7. November 1903, | drei Monate vor dem Nückzahlungstermin öffentlich M we L S uz S t liche “Anleibe Herr Josef Peintner, Kommerzienrat, mittags 12 Uhr, in der „Amts\tube des Herrn Zur ordentlichen Generalversammlung der so viel verdiene, um ihr wöchentlich 3 M. abgeben vertreten dur die Rechtsanwä te d ad alla ¡ | Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | bekannt zu machen und zwar mindestens ¿weimal in von minde! Ns Gu T E S0 BOE M h ibt Herr Leopold Macholl, Kommerzienrat, Notar Schröder Aachen, Wilhelmstraße 7, öffentlich Actien-Gesellschaft Zuckerfabrik Culmsee werden alle zu können, mit dem Antrage auf Verurteilung des | und Il. in Essen, flagt gegen den Lan wirt Hermann bei dem gedachten Gericht zugelassenen Anwalt zu | dem Reichsanzeiger und den übrigen \tatutarifdey b betrages von nominal S _4 000 000, vorschreibt, Herr Eugen Mai, Rentner meistbietend gegen Barzahlung versteigert werden. itinberéditiat Mitglieder der Gesellcaft N » des Unterhalts und Schulte-Hinsel, früher in Ueberruhr bei Steele é g U C E! i x E sind dur eine vom A. Schaaffhausen’shen Bank: | ., Derr Eugen 9 ' ; Dott F n (mmoerehtigten Mitglieder der Gesellshaft auf Beklagten zur Gewährung ev Unterhaus un gur Ma P A t alts f Grund der Be. | bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | Blättern. s l R E O T 50 P ‘otokoll des Q talien Notars sämtlihe in München. Ferner gelangen zu gleicher Zeit o Stück neue Montag, den 17. August cr., Vormittags Zahlung von wöchentlih 3 4 feit dem Tage „der | jeßt unbekannten Aufenthalts, Bek N. ver i wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Verloste oder gekündigte Pfandbriefe gelangen gegen M eren M ALet i E ‘daselbst ä 4 L a li | «München, den 15. Juli 1903. Aktien an Stelle von 18 Stü eingereichten alten | 111 Uhr, nah Kulmsee, Hotel „Deutscher Hof“, Klagezustellung und zwar der fälligen Naten sofort hauptung, E S ree lagten S E, Gren Straßburg, den 14. Zuli 1903. Einlieferung der Stü>ke mit laufenden Zins- und METER QUIUIA Auslosu ael L be 100 Ri e A Der Vorstand. Aktien, welche die zur Abstempelung „erforderliche | ergebenst eingeladen. i f 5 und der fällig werdenden im voraus jeweils am Bauunternehmer Wilhelm Schroer in KUP[erdre)) Gerichtsschreiberei des K. Landgerichts. Erneuerungssheinen an der Kasse des Instituts und F ergenommene ZÆuslosung folgende 100 Nummer E c O O Gesellschaft zur Tagesordnung: 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober cines | am 9. August 1901 ein notarieller Dertrag ge- E E N D O C . | anderen bekanntgegebenen Einlösungsftellen zur Rüd, obiger Obligationen: L L N j 1:02 J ; Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- jeden Jahres. Die Klägerin ladet den Beklagten zur \{lofsen, nah welhem Beklagter dem Schroer ein DERENSE m | ¿ahlung. Der Betrag nicht fälliger Zinsscheine, die M 9 90 278 286 296 301 422 448 461 466 468 Gemäß $ 244 des H

T E E S dl Bericht des Vorstands über den Gang und NESEE E ————— andel8gesezbu<s machen wir füg {40 orde S Ti : L) : R g ; 0A E ; 2 ; Z ; ; ; L ——— G 17 R 488 ROQ RAO FRA RR4 BÚG BRO D ; N L e O IRIE e gung gestellt worden sind, öffentli<h meistbietend die Lage der Geschäfte unter Vorlegun der mündlichen Verhandlung _des NKechtsstreits vor die Grundstück von ibr L N n re<twink- L mit den gekündigten oder verlosten Stücken nicht ein- F 208 429 A B au S E Tie T E O nil, N p Generalversammlung gegen Barzahlung zur Versteigerung. Bilan, [häf gung de C On gs R T6 Doe O Üthanfen ee Mr Au Preis s L dituts- A. geliefert werden, wird von dem auszuzahlenden Kapita] f 1205. 1241 1260 1301 1304 337 1343 [472 entfiiont die Herren Bankier Otte Sis Aachen, den 15. Juli 1903. 2) Bericht der von der Generalversammlung er- AICAS 10 Ube, nit ver Alffordetung, inen bei vertauft bat: Die Auflaffung hat bis zum 1. Sep- a e E vor einem Notar ftatt. Die E 1475 1617 1656 1691 L460 1811 1841 1856 Gardelegen und Stadtrat Louis Ballin in Ganders- Actiengesellschaft für Motor- und ria L TEIE, zur Gesagte E dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- | tember 1904 Ren E en N verlosten, ebenso die gekündigten Stücke werden nah 1864 1869 L Ns E 4 24 e Le De RNRPeSnat als Mitglieder hinzugewählt Motorfahrzeugbau vorm. Cudell & Cie. 9 ungen des abgelaufenen Geschäftsjahres. M O ai s Set Ne R E S a: E i E Vorienga LA den Kläger Eingang kassiert und dem Treuhänder in Mitverschluß F U 2UO4 2116 2117 2140 22 999 | worden ind. er Aus L v clc e . U d P ( Er La

3 A A Bericht des Aufsichtsrats über Bilanz, Ge-

: ) i O00 Dn D41Q DIOA. Gi O65 9/72 9712 ; : 39319 6s winn- und Verlustre<hnung und über die Ver-

“_ VSs 53 ; L L L L L S - 1 bebufs späterer Vernichtung durch einen Notar gegeben. 4 2990 2403 2418 2429 2941 2965 2678 2(43 Verlin, den 10. Juli 1903. [32312] Nheinische Bank. Ÿ d Elberfeld, den 13. Juli 1903. abgetreten und ist Beklagter hiervon in gehöriger T 1

s n Most A ott, FRe Ml 2779 2783 2785 2792 2805 2909 2940 2947 6 C; m A Ga i teilung des Reingewinns. i Twelker Weise in Kenntnis gesetzt, mit dem Antrage: Alle vorstehenden Bestimmungen gelten auch für die 9998 3019 3081 2102 3114 3241 3281 3555 Berliner Hypothekenbank Die Hauptversammlung der Aktionäre der Aktien- Genehmigung der Bilanz und Erteilung der welker, Belle in ¿ geleBL, e De Ausgabe von Kommunal- und Kleinbahnobligationen, 274 221 = Q q ungesellschaft GSelellshaft Rheinishe Bank in Mülheim-Ruhr vom Entlastung. . D

Z b Zas omn © © » 90995 © I © 0c 9092 9 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. l) den Beklagten Pete e zum G 4) Verkäufe Verpachtungen Die auézugebenden auf den Inhaber lautender | Ly E Si N REEE 9914 3921 3923 Aktie 30. April 1903 hat u. a. bes{loîen : Feststellung des Gewinnanteils 2 4 n > » s w y Be B AMER e. L: T J 39924 394; 39940 390 I = - t : V 5 y , t : [32333] Oeffentliche Zustellung. 4 AAE ceaenüber tee M E E JTGEE Holt, Le 2 ? Hypothekenpfandbriefe werden folgenden Wortlaut J Rüctzablung E (L A 1903 aus- 4 Der Vorstand, 1) auf die Aktien der Bank zur De>ung des )) Wahl dreier Revisoren und zweier Stell- Die am 8. Februar 1903 geborene Fanny Ade hausen die nordöstlihe E>e in Größe von Verdingungen X, haben : 0) M —_ gelost worden. Die Rückzahlung erfolgt zum Nominal- BUdde. Tanzen. re<nungsmäßigen Verlustes eine Zuzahlung vertreter, welche die Re<nungen des nächsten hier, geseylih vertreten durch ihre Mutter als be- 84 Quadratmetern in re<htwinkliger Gestalt an den : i L A au Eo E i Ee big 1 va, M betrage, also mit % 1000,— per Stü>, bei [31514] : S, A LOR ELIE des Nennbetrags binnen einer vom Geschäftéjahres zu prüfen und der folgenden stellte Beri P Ae Fn nage S ania Kläger zu übergeben und aufzulassen, 32120] Notariat Markirch. d (Event.) Verlosung A Seandigiit g bis 1. aus, F dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in “Dai Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht ge das Arta peeipusependen Frift E E E Bericht zu erstatten Ade hier, Grempstraße, Prozeßbevollmächtigte: Rechts- 9) den Beklaaten ferner verurtei ie Ein- Auf Anstehen des Geschäftéführers und des Auf- g: A | !rlin, Gf i KA ber Hit der Woueralhersanmilma a a G De 4) das Allienkapital um 6 ¡0 dev gelamten E S Ls gegen den Ernst Kueras in Frantftrt a M, L | tragung einer Vormertung zur Crhaliung des Rees | shtórats det Welle Be erte Au Ga L Mai Musetn ter Fuana Gebr, Beer ln Essen oe inder O egeoer sammlung vom 27, Juni art, | Fnnbeticas denten Utta Vf ntt Alle fünf Gewählte können au Nicht- gegen den Ernst Kurras in Frankfurt a. M., Kur- auf Auflassung dieses Grundstücks auf demselben im | b. H. mit dem Siße zu Markirch soll am Frei- Hypotheken-: redi : erein | der Essener Credit. Anstalt in Een, Dort. E Richard Funke gs L'E ile ton die eingeforderte Zuzahlung binnen der fest- _ aktionäre lein. E E ürftenstraße 10, jeyt unbekannt wo, unter der Be- Grundbuch zu bewirken i tag, den 24. Juli, Nachmittags 5 Uhr, auf Dypolheken-Pfandbriefs j mund, Bochum, Gelsenkirchen, Mül- ia S E L E ge eSten Yrist nit geleistet ist, dadur herab- Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrats für die Pee daß der Beklagte ihr Vater sei, mit dem 3) die Kosten des Rechtésteits zu tragen der Amts\stube des unterzeichneten Notars ein für A guón heim a d. Ruhr E ael e A A Ä tis zulegen, daß diese Aktien im Verhältnis von ordnungsmäßig ausscheidenden Herren :! d Antrage auf vorläufig vollstre>tbare Verurteilung des und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | kaduziert erklärter Geschäftsautcil mit - R E L, N und der Kasse unserer Gesellschaft in Mülheim V 18 stelloe tretenen, Nacti E Me „4 9 zu 2 zusammengelegt werden; Amtsrat Donner-Steinau, v. Loga-Wichor- Beklagten zur Zablung von 20 monatlicher des Rechtsstreits vor die vierte Zivilkammer des ganz oder in Teilen öffentlich versteigert werden. | verzinslih mit Prozent jährlich, zahlbar hall Î G Nuhr Ge E j e G E E V 9) das Aktienkapital gleichzeitig dur Ausgabe see, Oekonomierat Wegner-Ostaszewo und Alimente für die Zeit vom 8. Februar 1903 bis Königlichen Landgerichts u Elsen auf ben: 4 No- Die Bedingungen können beim Notar eingesehen | jährli<h am und | E J s Ruhr, im Juli 1903. n Emil Ovectet “ain s von loviel neuen, auf den Inhaber lautenden M. Feldt-Kowroß, der verstorben ist, aber 8. Februar 1919 in {jährlihen, voraus fälligen G 1903, Vormittags 9 Uhr mit der | werden. R E A Lit. E i R D * way O. A Ci ) via E eni tho Sas A Aktien im Nennbetrage von je M 1000,—, au<h sonst in diesem Jahre ordnungs8- Raten. Die Klägerin ladet den Beklagten zur | Aufforderung, einen bei dem gedacten Gerichte zu Dr. Billig, Notar. ex Yranlfurker Hypotheken-Kredit erein \{uldet F Thyssen & 18, a J urgermelller Zöirthgen, Veerane i. S. als dem Gesambetrage der Kapitalsherab mäßig ausgeschieden wäre. mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das C andi Anwalt 1u bestellen. Zum Zwe>e der em Inhaber dieses Hypo rieset : 5 A 6 Xuli 1903. legung ad 2 entspre<en, wieder auf den Be ) Antrag des Aufsichtsrats und Vorstands, $ 31 Königliche Amtsgericht zu Frankfurt a. M... Bo>en- bfentlichen Zustellung wird diéser Auszug der l | T S P O P D T S; U S „tau R B R ERL E S L R A A P: P O. C A SESTELNIIN: 3 Chemnitz, S J ; ._ „trag von 10 Millionen Mark zu erh hen. : Absay 6 der Saßungen dahin abzuändern, heim auf den 20. Oktober 1903. Vormittags bier L Uung er AUuSzu( R100 4 » E i verzinelih zu rozent. : N ä f i S L Geraer Handels Á& (g reditbank Liqu Nachdem die D Ee am 29. O, un SRD 2s hinter : E IIEAIEn Post gegen- Oro, öffentlihen Zustellung L R ELELPLY Þ0 e B pre . “4 teler Pfandbrief, welcher fei ens des „Zndabdel S p A "1d. F. In die Handelsregister der Königlichen Antss- ibe * einges<halt ird : R IGAE Wilna der Mac eet Effen, den 11. R ’)) Verlosung X. von Wert: unkündbar ift, fann seitens des Fra: er Hypo- 6) Kommanditgesellshaften Wilhelm Teßgner. t 2 Berkehr mit. (08 O. 703/03 4 —,) es Kznial

s L L

| Í Ter gerihte zu Mülheim-Ruhr bezw. Duisburg einge „Und im Verkehr mit der Reichsbank mit l | S hekeit-Kredit-Vereins vom ab zur Rückzahlung nad e E; Y A tragen worden sind und die vom Aufsichtsrat der Ausnahme von Wehselunterschriften“ % t Serihts\{hreiber des Königlichen Landgericbts. j P drei Monaten aekündiat werden: er muß von Dosen [ l g ) | [32416] T4 h; E 5 R E o s «S S E : Frankfurt a. M., den 13. Juli 1903. : E en s E d (CTEN, Q R 1E E A2 A O E O au Cl Il, E (Ell c c Da die am 16. Juli 1903 \tattaefundene G neral- | Sefellschaft zur Leistung der Zuzahlung festgesetzte und lautet der Absay dann weiter wie bisber : , | dnigli Ö l d MEaE De iche Zuste i ; | B Zlipun innerhald langliens 56 Jahren im L y y os N ere c, OHBEIUIDENE Wenecrale- | = "o Lon H dern mir Blorh totontnon m F tali TH ao Gerichtsschreiber des Königlicben Amtsgerichts. Abt. 33. | [32331] ea 4 A uselng; Mannk e Delanntmachungen über den Verlust von Wert- | Zeitpunkt ab i A U 4 ' Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- | versammlung ni> beschlußfähig gewesen ist, so werden | r!!t verstrichen ist, fordern wir hierdur< diejenig „joll ein Vorstandsmitglied zur gültigen : Ulle Ftrma Höober & Mandelbau n Manndbeim, En A A T! C ¡ Ee A » erlosung oder Kündigung oder tes freibändiaen k L elanntma<una ut den 2 l R t C ut î l Î 1 en C ert 1 hes 3529 p . E r i N x apteren befinden fich aus\{ließli< in Unterabteilunc - [32329] >ta! ¡DENenttiede Fn. treten dur Prozeßbevollmächtigte: Nechtéanwälte . Pa! G : G Vice Gladtgemeinde zu Arnstadt, vertre en durc : p die Nechtsanwälte Justizrat Hallensleben und Hartrodt

, DALLBEe j i RTEE 2 Ca h i L E Aktionäre, welche die Zuzahlung auf ihre Aktien nit Quittungsleistung bere<tigt sein.“ m | ' teren befinden [ih auss{hließli< in Unterabteilung 2. | unsere geehrten Herren Aktionare hiermit in Gemäß- E O ¿e DUzaNung auf ihre Aktien nicht A Beiblub t ab berechtigt e i ( Ÿ - Ÿ ( C (1DCN Î Ï Io un 1 ? Ï N Ir M t v0 Neubert u. Otbo Neubert in Leivta y heit bon F 44 der Statuten anderweit u einer ib ¿ fti Ny e ay 9) N N, jung ü er „rdnungsmäßig einge- „LCUDEri U. L ) ILCUDe n TelPzig, Ai l x ; é lhre Allten nedît laufenden ewinnanteils- und t Antrage un : erde be zigart nhändler Moriy Bernhardt, früber in 918 Genehmigungêeurkunde j en wid a ad lai O außerordentlichen Generalversammlung auf ŒGrneuernnaäAoins ¡t j u tis T i Kul rate 2 A %, T [He hwerden. z ; ‘a | den Zigarrenbhändler Moritz ,- [rüher 11 918 ( : blättern bekannt ( rioîle oder gelündig! 211 x i Q G neuerungê|@elinen mit arithmetis< geordneten en 14. J 903. zu Arnstadt, klagt gegen den Handarbeiter Louis | garren unbekannten Aufenthalts. aus M die An E L TERUE A y n Einlieferung der Stüd Herr Generalkonsul Albert George ist aus dem [ den Dionêtag, den 4. August 1903, Vor. Z | i ' ulmsee, è ZUli 19 Reißland aus Arnstadt, jeßt unbvetannten Aufenthalts, | rtrag init dem Antrage auf vorläufig vollstre>- | „., 2 m Q ton don On abt va aid nd ter nit fälligen NMnäschoins und et Auffichtêrat unserer Gesell \hHaîft autasf iehen mittagë 11 Uhr, im d wegen Crstattung vET N Die Sladila} EREE tut j U | bare L erurtellung des Beklagten zur Zahlung vo briefen, Kommunal- und Kleinbabnobligationen d » zum nnwert an unserer Kaße 1 n ander j Berlin, 14. Iuli 190 Celle für den Beklagten gezablten BerPsiegungs t nohsé 5 0 BIEN JCIE Der 20. VUR 1900 | E rbr M m A reing 111 Spanffzert mnn benen ir it | Dl gelder, mit dem Antrage auf Verurteilung des Be- R R 4 E Mais ho T D D PPEEYELENeOLTER E i E

Nummernverzeichnissen innerhalb einer bis zum Der Auffichtsrat und Vorstand der 20, Oktober 1903 cins<ließli< laufent

1 . hd ° - -

' mannschaft, Dresden, Ostra-Allee Nr. 9, ergebenst | F, O A Zuckerfabrik Culmsee. 11 i l | j icuen zur adi : ) : eingeladen. y Y y y bei den fassen bor ini in O. Petersen, H. Weane

wte Z0 4 \ ( des Ärrestverfabrens l Hom hri131 ) Ms d E Dis A T rden ti 111 und an L d Allgemeine Berliner Viese Generalverjamml ing min ohne Rit auf . Ma der Rheinischen Bank l T G C gner,

lagten zur Zablung von 34 M nebst 4 zinsen | Grz ,.„i La les E E M neleilt dien b. Sa N DEUIE, dd 2 M | Le s j L f

x Ll

.. 1 Marth ouds Mart puhs : R ° ft D O p ie in derselben vertretene Stimmenzab] Mülheim-Nuhr und Duisburg, V che r Vorsipender ' | gliche A A dey i D | Sen Due! 2 A Z- - 7 E E G po wt ber d. loo id do es UuMmdtarata. es Vorstands seit dem 15. Juni 1903 und zu den Kosten durch | \agerin ladet den Leklagten a ais e U N erh Aster rem 2 Gt Len wit ierdur) zus\oige | Zadres \a Ct bot A E 5 L imnbus-Actien-Gesellschaft. Tageêordnung : | i übri DAEELREE RES Derlin und deren Al pes w V Uten a E hat D a L L E vf dul 5 v% ins M, Dandiunaga M [ret Vor das LONTGUHICIE mis Miter Grmäachti ? vom “Tuniî 2 aut U U nOTCeIbDUng è l l Ad, Ï : E en des in der Gonoraliorfammm Ten rigen Vctiederlafsun Cu, t TLLTN, IDCLC EBLLLL UUGILE, F C V L Javen, PLLIEE LENEA G E p A R Ae Pochta eriht zu Leipzig (Zimmer 74) auf den 1, Z rund des $ 795 des Bürgerlichen Gesetbu<s und | ei bestimmten/ Berechtigten ka uf Ber 231 nan T y in 5 E E OLL I INZUN bei dem Bayk b Legitimation der Vollmachten flagten ¡ur mündliche n E uno des Ned (8 tember 1903, Vormittags 9 Uhr. Î " \rtifels der Königliden Verordnung ur Au % nhabers nad Mafiaabe de1 F T urt d Auffichtsrat unserer Gesell baft bestebt o M 1 streuls vor das Fürstlide Amtägeriht zu Arnstadt Sache ist ur Seriensadhe orfiZet marhon Z rtig au I. Abteilung | November 1903 he ist zur Feriensache erklärt worde1

F Tauf

No A < L O

J » M

aae der Wr O 1

N R mann att Ÿ In

Hl 1G K d

4 L U 4

h tA L A7 LLF L «D _-.

Zut r

i dem DVanihause L, S, Nothschild in | werden gebeten 1 y baftäanertra A e v Vos aeatena ies M Berlin, | un ngnayme der Stimmzettel pünktlih um | j 1 s zur Ferie ht i t , nwärtig a L Ie nden H rren : A “a D i i E Sat m L uis 4 bei d ï Eon eo Censchafts-Bauk Von F D mittags zu C add y R a Z A 6 Font, er Gerichtsschreiber è lichen Amtsgericht! mber 1 dem nifurter Hypotheken-Kredit- | kostenfrei auf der Innenscite des Pfandbriefes lo SBienrid), 2 n, Borsiender, : P el ie R <&Soergel, Parrifius & Co., Commandit- | estem und mit der beretigenden Vormittags RO Uher. e D n e : e Z E Leipzig, am 14. Juli 1903 Verein zu Fra rt E N Senehmigung zur F furt a. V, &. Ko, Berlin, stellvertr. Vors, her A R APEO gesellschaft auf Aktien, in Frankfurt a. M,, versehenen Stimmzettel wollen die lihen Zustellung wird di der Klage be- Et ferkor u-Seidnit E M i l Bankhause L. & E. Wertheimber in | Perren Aktionäre am Tage der Generalversamm- kannt gemadht. nuna! lcinbak Der A tôrat Die Direktic Dresden, de! ». Zuli 1903. s E E. S O Frankfurt a. M., | lung von 104 Uhr Vormittags ab vom Arnstadt, den 14. i R bis vollmäbtiater Modktaanmalt Ds S O 1E Mi t bmigten Anwei Der unterzeichnete, von dem zuständig i Vereins-Parquetfgbrik Actiengesellschaft. E E E vei der Kölnischen Wechöler- uud Com- | Bureau, wel bes si im Saale des Votel , Deutscher Gerichtsschr * aher A T agg a aotE Flagt gegen den mndlunasgebilfen Xokannet jam 8. J mber 16 das Handeléregister - j Minister bestellte Treubänder bescheinigt hiermit F oh. Lai C b öt : missions-Bank in Cöln oder Voî* befinden wird ennebmen E u E E 2 T i E G s ) v Ie 9 j « ° Wr trr t J tel î en

A

1} Ii «A 3144

i dem

tra Wd tut oie voririfiemaki ung Jur di p! e e doruna bos M E vei der Westdeutschen Bauk vormals Idnas | Nur abgest mpelte immzettel, wie sie v 201 Berlin, den 28. Mai 1 "t | un VpPoldelient r CINgeit Ï 132314] Wurzeïker E D s i pay E ca E Gahn in Boun j iTCQuU vent gr E erden, Dat n Sulligleit. s _ _ du t Ï - D P D ie Ï du Î e Ÿ rote T 4 H H f a4 s A . \ S Graeb K os Loh av S 17 P (4, 244 > j italt det! T 5 verbindert Gd Der Justizmiuister. Der Finanzminister. nget in nDdriesregiter i D M z E, E : i t i l Geschäfts. =CLLgLICI Tee Verhindert ind, N: Vietsd L M: Bomba Zei Kunsimlüihlenwerke & Biscuitfabriken | uureichen ! der Generalversammlung teilzunehmen. 5 Dg Da, a J 5 B L m L » U Ä » au do D A f n pr n err 0 «Tee 2 T t q Der Minister für Laudwirt- Der Minister l breibu f den Namen cines bestim! vorm. £. Krietsch. n Loi es Aufsichiôrats einwlnen Mit, l ng Hai T AnNzayi voi GES 1 es Es “1e e dur &Sevolmächtigte vertreten ichaît, T n p À Verechtigten nur dur den Frank y z A ; r ees ntt a va E P inem Biclfachen von 5 Aktien u erfol Bon je | zu iae1 5 19 der Slalulten.) schaft, Tom. u, Forsten, des Bie « y U Dae s wdrüde des sicbzehnten Geschäftsberichts unt iledern des Vorstant die cfugnis 4 ) eingereichten Aktien nebst Gewinnantila, und (L. I iwen Berhandlur t y 5 m e g A Ly Vort air ri ves gder y B x der Vilanz liegen für die Aktionäre in unserem rteilen, die sel’caft allein zu vertreten E a O R T, A n S f Su D Ÿ I 2 L. 8 Ï 4A »€ j bt ¿c i e? ae l L y

lic Am rit i Pavenbur t i : ? l Ut j E Kontor in Wurzen und im Ges<{äftälokal Dampf Wasch- & Bade-Anstalt, A.-G. L, i 17. September 1903, Vormittags 10! Uhr. s Ee Se L Ls D M rig vE D R S I E Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt É As 0/1; oe Diffingen. Ri S A Zum le der öffentlichen Zustellung wird diese! E A y i ra / o Éa L al Leipzig zur Abholung bereit. oli M TTVEN Heri qur leyten «uszug der Klage bekannt gemat | L j 1hail im s

/ : : ntbält Ums{l mit | ie- | außerordeutlichen Generalversammlung auf Papenburg, den 2. Juli 1 T, Die NUbgae V | R Zl arte v ortlaut

| 2316 i E A versammlung (Bei Beschlüssen gilt bei | (be überschreitende Äktien können den vorbezeichneten | Mittwoch, dex UD Gere 1903, Nachm, Ï Ï Ci 1 d Í M î Î Î im - Î Inba f E: > O „S «6 A E 2a A V . G ir Berteerlun IDeTaeben 1 d Y t (Ref aTtSnmmer dod Gs » Q Dad Verhandlung, des | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtegerichts, | Hvpot! Va, LyE E : S Hôtel-Actien-Gesellschaft ei Wablen cutscleen Antrag, als abgelehnt, | Verwertung geschieht ror ergeben werden. Die | $ Uhr, ins Geschäftszimmer des Herrn K. Ne M A Li L r D ' n Î Ä x L ) I s TCYUTLS e Ÿ wt 7 z “- &- S L i Vi 4! d H A Vas «L L H Ñ 4 A s ® h «Ui Lf Ä bor das König Amtégerit Bolke: E _ i E j ' » aon dd „Dam urger of L er Saal wird um 10 Übr geän Nis Nov, L je 5 Aktien gleichfall E hain zu dem Termi Oktober 19083, 1 E E N : P i l blu der zuidatoren, engt j in welchem se den Antra weder - auz wur vam "3 9 f G rieyen und in öffentlicher Versteigerung für Rech- | orlage der Bilanz und des Neff 08 Vormittags 94 Uhr, i 5 wh wh a M irttümlicherwei ¡f ben ir. 262 unserex 4 e Legitimation erfolat beim Les s DEN 1 t Ls E E “_ y Wv Y dos D, R, O E A crlustfontos, flelten wird, den Bellagten E LREA i j j j | Ser Lit ie * Prioritätsobligationen lost bezeichnet zal in C cit von $ 40 î tatuten p ier war Sag mg Moe | Dericht des Auffichtörats und der Revisoren. lâvfig vollftre>bares tet i verurteilen in di Î ICTIDUTA, }:. 51. undbelannten Aufentbalt J it | ' Î E E E S he L R E. E D aa E A L, Aactien, auf wel@e die Zuzabluna n i gcienttet it î Î Entlastung der Liguidatoren und des Auf. - Ï j Ï it 9 eon Tap nor Cs 99 oes Mde Ï Í x 5 «F L Ä Ï Ï Î Ï i i ° M ARTLALE LUT î y L L L (10 L L eun do d Qudtis g 5 Daf Ï g D 2 Ä a lägerin 63,75 M zur Vermeidung der Zwangs- | Erstattung unters{lagener ( r. mit dem Antrage )— U i Mate l . Dom A A r A lanaté | ala G Aftionäre find und aube (A itr | U M in Zwie Zusammenlegung gar | fihtêrats e j abn oda l ia a dns 3 Î i t j tit D ót : uêélosun langte, | als f Aiionare find, und außer riftli Ô j i ; i vollitre>ung s Gr tüd t uergut n VDeliagten kosten} lig 1 ai - | ' L J) (vont \) Noerl alen diguna f i c i. sondern Nr. 264 s L E nterimaäsHoino bom Mei, | H ngereid ver mai in der vorgeschriebenen 3) Anmeldung der Beendigung der Liquidation Oter-Wernerstorf niucu in lein lomtiges Ver- nebît nen Tei 1 (ai 1901 1 De j it N 5 is Uw E i q Hy E Maar» E b e v amd m ) 28 Anzabl eingereiht und a V den Annabdmestellen wex | und des Erlöschens der Gesellschaftsfirma Ggen zu ablen. 4. im we>: der 1 Zu- urielien und das Urte it riaufig vollîtr 2 ij j Oie E Hamburg, i i 19 f j s i gat Ee tit 5 4 WBetwertung 1 die Koe! @De Ban Oi uber- | tum Handelsregister Beschlußfassung übe i de fell: 0 wird diesex Auäeng | » belanut | erfläron Mio gerin ladet den Befklaaton uu T6 Tanf i +5 Di | den Zinöscheinbogen enthalten 7 Der Vorstaud, L DSMaGi wird micht zurü>gegeben, Depositen- | Setertung dura werden für kzaftlos erfltet M fbewabrunasort der Mag lng RVET deR ieuung wird dicier Auszug | Ki ad DCLanni i 4 ; ¡OCi «ICLIGGICI T ic Dani bverpiiictet G. alébalt 1) Fri p Z s E P g g E j “lor Len Ot cten Tut > er r n Y muündiiwen Berbandluna des Lei eitreite bot 19 1 Gi 1999 a9 ho an j His 1 t mi 104 1 ADOTiiaul 15141 c gemacht. s mündiicer L Lung j x ! l nba ì ju L ou Qs i | j Auf Bolkenhain, den 9. Juli 1 nigliche Amtsgericht in Papenburg auften 17. Sep- | Cs, i ti b 7

L L N, P S Ee A i A b f über ¡te Aktien bew. Interimsschei Aufbewahrungeort der Bücher und Akten der Î v e A Ï » T A s ' n Pat ld } m Handel an gei : ari e Nachdem dur E Kaltenbad emer 1908, Vormittags 10} Uhr. Zum | Börse zugelassen sind, aceatt bte baberpapiere | Vatvjahrlicher Zins a E E 4 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Ausga

i x L der Wai, R A G VO has TLSGTICN Alien Uschaft ntlichen Π-x tals y y , b e Msi Lln m ena f [32337] Oeffentliche Zustellung. i der Klage bekannt gema

cm

r

f Ï m tr q ¿G H L A q L A A L

Kissingen, eingeladen.

S

4 Tagesorduung : et

Ï j Ä G y M nihtet un Ï E 992. d 2 d T . Ï t . g Î Ci O È Ï CTCI n : C C Ï s a P andren 1 Annen Ore h B E Y ‘ui De Ce LUR Í Da ¿u j I À LAILAI A L

LY ICCT aftsberiht der

forderung. B

noi Koi

5

Vos s ¿ P K A L} Hintretä } G S L al I L N R «an!

Cl 1H O Ï Ï c . pes D F wetten wöhnliche tien it entsprechenden | Akfticnmäntel Od spät f 6 M 1 T S LET OLVeNiuichen y ier öffentlichen Behörde oder cinem Notar o f j a4 wrdawd Tbe E Cen age Vor mmlung die Auflösung unserer Gesellschaft udgestellt sind cinpelau!dr 1Pegcgeven, weiwe für Rechnung | der Use Me ammlnng beim Bankhause blossen wurde. werden et Gläubiger unter Dreéden. am 16 Qli 10 D cicläigien in öffentlicher Versteigerung uw ver F. Feustel, Kissingen, ju dinterlegen. Geschäfts fe ars pa Tag pee R S N Î Dilanz und Verlustre<n licgt L Iu TOCTOTOCTI Ot da j S N y L E Ô h Í „F V A WiTCŒWnung C Die Firma F. Germeéëhausen, Zigarr tit Papenburg, den : Zul 19 ; i A t a mus A | bdrüche anzumelden | i : „Urania Verhältnis ibres chemaligen Aktienbesitzes unter Ab- daselbst zur Einsichtnahme zwei Wochen vor dex Pandlung zu Bremen, Prorefbevollmächtiater: Nebts. E richtsschreiber K N AMTMiegcriii | „_ e Danl verpflichtet sich, die in rem Desi de mnkfurter Hvvotbeken-Kredit-MNerein Frankenthal, 30. Juni 1903 | Actiengesellschaft für Kranken-, Unfall- Ul j Let Lur) die Neuausgade der aven entstandenen } Senera anwalt Justizrat Dr. Cillis in Bonn, klagt gegen ! 390 6 B g ea, f, [ Uuviichen und fernerhin in ihren Besiy gelangenden L ' N Hermann A. Y E S R E S aa i

T L)

r Erlôs wi ven Veteiligken nah | deridt neb

Âs

ziverammiliung aut

g F Ö Ï p oten ur N rf na gei! lt wee Kiffin en, I

den eters ufima: rüber ; 7 irt j | 4 renburga VDratef, Namensobl tionen des Ft Inf tet wt b Fon. TUTIOBert 4 Tat tre 2 du? Fâlltialcitotab! S, Actien :Eisfeller Frankenthal Ï U, Lebens-Versicherung Iu Dresden. Mülhecim- Nuhr, den 14 F I 12A 8 Tic Liquidatoren :

Bonn jeyt unbekannten Aufenthaltsorts, 1 er der } devollmächtigter Rechtsanwalt Dr. Sanen 1 tredit-Ver nicht wieder in rier zu dringen, | owie cinen @Erncu ein mit folgendem Wor! E in Liquidation. L Der Vorftand. Nheinische Bank. Julius Horn. H. Deklo Ludwig Huber. Behauptung, daß Beklagter ihr den eingeklaaten ' kla zegen den Ha nggedilfen Jo ondern zu vernitten la » G Loeb Zimmermann Rudolvkh Clemens ermelina G er

[t [ Herbfi j A. Büdel. A. Baus

Funi 1903

-