1882 / 112 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, den 6. Zuni 1882, Diens. oittags Uhr,

ü stermin auf und der allgemeine Dra Juni 1882,

4. e A beide Termine im diesgerihtlihen Geschäftszimmer Nr. 2/0 anberaumt. R

éhen, den 10. Mai 1882. ; Der geschäftsleitende Kgl. Gerichts\chreiber: Hagenauer.

1792 Á [2 Des Kgl. Amtsgericht München L., Abtheilung A. für Civilsachen, hat über den Rü>laß des Uhrmachers Max Neu- maier hier, Dachauerstraße Nr. 7, auf Antrag des Kaufmanns Isidor Heilbronner hier, am 9. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, deu Konkurs E ebalten Rechtsanwalt K. Advokat Lud- wia Séthuster L. hier. A Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist auf Grund desselben und Anmeldefrist für die Konkursforde- rungen bis zum 3. Juni 1882 einschließli estgeseßt. 5 : I rain zur Beschlußfassung über die Wahl eines andern Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\<ufses, dann über die in den &8. 120 und 125 der Konkursordnung bezeibnete" Fragen, in Ver- bindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin, ist auf Dienstag, den 13. Juni 1882, Vormittags 9 Uhr, in diesgerichtlihen Geschäftszimmer Nr. 9/0 an- beraumt. S München, den 10. Mai 182. ; Der ges<äftsleitcnde Königlide Gerichtsschreiber: Hageuauer. [21787] Konkursverfahren. O Ueber den Nachlaß des am 18. April 1882 zu Neisse verstorbenen Kaufmanns Heiurith Münch- heimer ist heute, am 10. Mai 1882, BVor- mittags 11 Uhr, das Koukursverfahren eröff- worden. / De Kaufmann Goitlicb Mayer hier ist zum Konkursverwalter ernannt worden O. sind bis zum 28, Juni 82 bei dem Gerichte anzumelden. / 1866 wird zur Bes(lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalter3, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usscs und eintretenden Falles über die in L 120 der Konkursordnung bezeichneten Ge- enstände au ' s e Juni 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12. Juli 1882, Vormittags 105 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge hörige Sache in Besiß haben, oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen. oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche je aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- yru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 28, Juni 1882 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Neisse. Beglaubigt: Elsner, Gerichtsschreiber.

(21943) Bekanntmachung.

Das Konkurs3vcrfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Lazarus zu Neiffe ist, nahdem der am 27. März d. I. bestätigte Zwangsvergleich re<tsfkräftig geworden, aufgehoben.

Neisse, den 6. Mai 1882. i

Königliches Amtsgericht. Beglaubigt: Elsner, Gerichtsschreiber.

121791] Bekanntmachung.

leber das Vermögen des Mühlenbesißers Georg Möller zu Steinmühle b,/Herleshausen ist am 9. Mai d. J., Vormittags 11} Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Guts- inspektor Würk zu Wommen. Anmeldefrist bis um 24. Juni d. J. Erste Gläubigerversamm- ita den 8. Juni 1882, Allgemeiner Prüfungs- termin den 13. Juli 1882,

Netra, am 9. Mai 1882, : ¿ Die Gerichtsschreiberei des Königl. Amtsgerichts dis,

Caspar.

[21811] Konfursverfahren.

Ueber das Vermögen des Spezercihändlers Fricdri<h Walla><hcr ¿zu Wiebelskirhen wird heute, am 9, Mai 1882, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet. h

Der Kaufmann Herr Wilhelm M MIEIRKEN

iérselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. _ 5 E iObetntten find bis zum 1. August 1882 bei dem Gerichte anzumelden. A /

Es wird zur Besclußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{huf}ses und eintretenden Falls Über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- tände auf E i den 5. Juni 1882, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der argemeldeten Forderungen aus

Samstag, den 23. September 1882, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt,

Allen Personen, welche eine ¿zuc Konfurämasse ge- hôrige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgeacben, nichts an ben Gemeinscbuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fte aut der Sache abgesonderte Befriedigung ia Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, Juli 1882 Anzeige zu maden.

O den 9, Mai 1882,

as Könialie Amtsgericht. gez. Clarenbath, i Die Kichtigteit der Abschrift beglaubigt : Roerig, c. Gerichtsschreiber.

[21793] : K. Würlt. Amtsgericht Oberndorf a. N. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Wittwe des Bauers Kaspar Keller von Scedorf, Katharina, geb.

1909, Nachmittags 4 Uhr, der Konkurs er- Mer alie: Herr Gerichtsnotar Epple in Obern-

dorf. S, E ner Arrest, Anmelde- und Anzeigefrist bis 5. Juli 1882. g abl- und Prüfungstermin am 13. Juli 1882, Vormittags 10 Uhr, im Rathhausfaale hierselbft. Den 10. Mai 1882. Der Gerichtsschreiber: Schlager.

[21940] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Droguisten Clemens Hardtmaunu, in Firma „Cl. Hardtmann“ in Preey, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh auf- gehoben. / L , den 5. Mai 1882, j

Pre Königliches Amtsgericht.

(gez.) Rehder. ; Veröffentlicht: Kähler, Gerichtsschreiber.

[21944] éursverfal

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der

Eheleute Bä>ker uud Wirth Carl Gerz zu

Westerburg wird nah erfolgter Abhaltung des

Slußtermins hierdur< aufgehoben.

Rennerod, den 8. Mai 1882. ¡ Königliches Amtsgericht, T. Abtheilung.

[21937] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gerbermeister Otto Fago von hier wird, nah- dem der in dem Vergleichstermine vom 21. April 1882 angenommene Zwangsverglei<h dur rechts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, hierdur<h aufgehoben. ; Roessel, den 8. Mai 1882. Königliches Amtsgericht. von Podscharly.

[21808] Konfursverfahren.

Veber das Vermögen der Emma Theresie, verw. Körner, geb. Kröher, in Niederneuschön- berg, Inhaberin eines Spiclwaarengeschäfts, ist am 10. Mai 1882, Nachmittags 5 Uhr, das Konkux3verfahren cröffnct. / Verwalter: Herr Rechtsanwalt Wehner in Sayda. i . ener Arrest mit Anzeigefrist bis 8. zun 18882, Anmeldefrist bis 15. Juni 1882. Erste Glâu- bigerversammlung am 8. Juni 1882, Vormittags 11 Uhr, und Prüfungstermin am 24. Juni 1882, Vormittags 10 Uhr. Sayda, den 10. Mai 1882. Königliches Amtsgericht, Neumerkell. Beglaubigt: Köhler, Gerichtsschreiber.

[20308] Konfursverfahren.

Neber das Vermögen des Holzschleiferei- und Papierfabrikbesißers G. Hermann Brü>ner in Obermittweide wird heute, am 1. Mai 1882, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs3verfahren e Re@iéänwalt ried in MMWarze ers vird zum Konkursverwalter ernannk. j ü Konkursforderungen sind bis zum 27. Mai 1882 bei dem Gerichte anzumelden. ; /

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<husses und eintretenden Falls über die in 8 120. der Konkursordnung bezeichneten Gegen- tände auf M den i Juui 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

ven 5. Juli 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin beraumt. Ï L

Allen Personen, welche cine zur Konkursmasse ge- örige Sache in Besitz haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, aud die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für woelcbe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen , „dem Konkursverwalker bis zum 7 uni 1882 Anzeige zu macen.

\ F icbes Amtsgericht zu Schwarzenberg, am 1, Mai 1882.

ans

Oscar Sorge. Beglaubigt: (Unterschrift) Gerichtsschreiber.

[1217543 Konkurseröffnung. ber das Privatvermögen des abwesenden In-

ba Vie es Beschluß vom 4. März 1882 dem Konkursverfahren unterstellten Firma C. Pôöôtter Wittwe Nachfolger E. Schneider & Co. in Stade, Korbmadchers E. Schncider von hier, ist vom Königlichen Amtsgerichte I. zu Stade am 3, Mai d. J., 1{ Uhr, Nachmittags, das Kon- kursverfahren cröffnet und es ijt der Rets- anwalt Schmidt hieselbst zum einstweiligen Konfurs- verwalter bestellt. “L Offenee Arcest mit Anzeigefrist bis 21. Juni 1882. Anmeldefrist bis zum 10, Juni 1882. Termin zur Wahl eines definitiven Konkurs- verwalters-. utid zur Bescblußfassung Über die Wahl cines Gläubiger-Ausscusses Freitag, den 2. Juni 1882, Morgens 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- Termin Mittwoh, dcu 21. Zuni d. J., Mor- gens 10 Uhr, im Amtsgerichtshause hieselbst.

Stade, 10. Mai 1882, S

Der Serichtéscreiber der Abthl. T, Königlichen

Amtsgerichts Stade. Duensing, Secr.

Konkursverfahren.

Nr. 4447. Ucber das Vermögen der Maria, Thercsia und Johanna Assermanu von St. Ulrich wird, da dasselbe überschuldet ersheint, auf Antrag des Gläubigers Martin Schneider von dort und mit Zustimmung der Schuldner heute, am 9, Mai A Sas 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. s

as Ratusrever Dievenvas u Kirchhofen wird zum Konkursverwalter ernannt.-

Konkursforderungen sind bis zum 6, Juni 1882

[21892]

Grüner daselbst, wurde heute, am 10,

ahe i dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Bes{lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses , und eintretenden Falls über die - S. uo ge Konkurs - Ordnung bezeichneten Gegenstände au s Douuerstag, den 1. Juni 1882, Vormittags 8# Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 15. Juni 1882, Vormittags 84 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Surjonau: welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Juni 1882 Anzeige zu machen. Staufen, den 9. Mai 1882. : Großherzogliches Amtsgericht. S Vorstehender Gerichtsbes{luß wird hiermit öffent- lih bekannt gemacht. | Der Gerichts\{hreiber: Dufner.

[21753] Konkursverfahren.

Das Konkur3verfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellshaft Fe<hner & Locfstaedt zu Stettin, eingetragen in die Firmenregister zu Stettin und Greifenhagen, deren Gesellschafter die Kaufleute Grnst Gottlieb Theodor Fechner zu Stettin und Rudolf Ferdinand Lockstaedt in Greifenhagen sind, wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 1. April 1882 angenommene Zwangsvergleich dur< re<tskräftigen Beschluß vom 1. April 1882 stätigt ist, hierdur<h aufgehoben. Zur Abnahme der Slußre<nung wird ein Termin auf 7. Juni cr., 12 Uhr, an hiesiger Gerichts\telle, Zimmer Nr. 5, bestimmt, c Stettin, den 10. Mai 1882. Königliches Amtsgericht. gez. Boel>e, Amtsgerichtsrath.

(21946) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Séehirmfabrikanten Robert Rall in Stuttgart, Cßlingerstraße, V a der in dem Ver- 14, Var! gleihstermine vom April E O Zwangsvergleich dur<h rechtskräftigen Beschluß vom ? April 1882 bestätigt ist, dur<h Gerichtsbes{<luß vom Heutigen aufgehoben.

Stuttgart, den 9. Mai 1882, : Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts Stuttgart Stadt.

Haug, Gerichtsschreiber.

[21807] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des verstorbenen Webers und Handelsmanns Johann Gottlieb Seidel in Limbach wird heute, am 11, Mai 1882, Vor- mittags 312 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. i e Rechtsar.walt Nebel in Treuen wird zum Konkursverwalter ernannt.

3. Juni

Konkursforderungen find bis zum 1882 bei dem Gerichte anzumelden. es Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{hu}ses und eintretenden Falles über die in $. 120 der Konkurêordnung bezeicneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen au ben 181 Juni 1882, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasje etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an die Erben des Gemeinschuldners zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. Juni 882 Anzeige zu machen. - Ranialibe Amtsgericht Treuen, am 11. Mai 1882, G Veröffentlicht: Kotte, Gerichtsschreiber.

[21966] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Guido Oskar Lorenz in Wol- fenstein wird, nabdem der in dem Vergleichster- mine vom 24, April 1882 angenommene Zwangs- veraleid dur re<tskräftigen Beschluß vom 24. April 1882 bestätiat ift, hierdurÞd aufgehoben. Wolkenstein, den 10. Mai 1882. Königliches Amtsgericht.

Hohlfeld.

[21897] : Oeffentliche Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Weinhändlers Jean Nassauer in Würzburg wurde am 8, Mai 1882, Nachmittags 44 Uhr, der Konkurs er- öfsnet. e nete alter: Weinhändler U) BDCIPRSRaT I gNE kant Herr Franz Josef Lang dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Mai l. J. Anmeldefrist bis 24. Mai L S L Mae Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüsungs- termin am Freitag, den 2, Zuni l. J, Vor- mittags 9 Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 12. Würzburg, am 9. Mai 1882. : Gerichtsschreiberei des Königlichen Aintsgerichts I. Boumüller.

r ——_——_———— --

T'arií- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen No. 112.

Berlin-Braunschweig-Halberstadt-Lausiher [21830] Verband, :

Mit dem 15. Mai cr. tritt zum obenbezeichneten Tarif ein Nachtrag RXR. in Kraft. Derselbe enthält Aenderungen in der Nomenclatur der Ausnahme-

Die Abänderungen enthalten zum Theil Pumlhi-

ungen, zum Theil bereits früher publizirte Er-

e und sind hervorgerufen dur< neuerstellte

Konkurrenztarife der Staattbahnen.

Der Nachtrag ist zum Preise von 0,10 Æ von

den betheiligten Gütererpeditionen zu beziehen.

Berlin, den 6. Mai 1882.

Namens der Verbands-Verwaltungen : Die Direktion

der Bert Se Steen Eisenbahn-Gesellschaft,

als geschäftsführende Verwaltung.

[21828] :

Am 15. d. Mis, tritt

zum Stettin - Märkisch - Sthlesischen _Verband-

Gütertarif ein Nachtrag L. in Kraft, welcher

neue Tarifsäße für den Verkehr: i i

a. zwischen den Stationen Bou, Mittel-Ziller- thal und Schmiedeberg des Eisenbahn-Direktions- bezirks Berlin einerseits und den im Tarif ent- haltenen Verbandstationen andererseits,

. zwischen der Station Baudah der Breslau- Schweidnitz-Freiburger Cisenbahn einerseits und Stationen e Eisenbahn - Direktionsbezirks

erlin andererseits, : i

: t der Station Berlin B. A. E. einer- seits und Stationen des Cisenbahn-Direktions- bezirks Berlin andererseits,

d. Ergänzungen der speziellen Tarifvorschriften und Berichtigungen zum Tarif enthält. : Exemplare des Tarifnachtrags sind bei den dies- seitigen Güterexpeditionen sorote im Auskunftsbüreau der Preußischen Staatseisenbahn-Verwaltung hier,

Köthenerstr. 44, käuflich zu haben.

Berlin, den 8. Mai 1882. i:

Königliche Eisenbahu-Direktion, als geschäftsführende Verwaltuug.

Schlesisher Steinkohlen - Verkehr. Am

1. Ce treten für Steinkohlen und Kokes-

Transporte von Stationen der Oberschlesishen und

Rechte Oder - Ufer - Eisenbahn sowie für derartige

Transporte aus dem Waldenburger und Neuroder

Grubenrevier, bei Aufgabe in Quantitäten von

10 000 kg pro Frachtbrief und Wagen, nach den

Stationen Oranienburg, Birkenwerder, Hermêdorf,

Löwenberg, Gransee und Dannenwalde der Berliner

Nordbahn ermäßigte Tarifsäße in Kraft. Aus-

kunft über die Höhe dieser Frachtsäße ertheilen die

betheiligten Güter-Expeditionen sowie das Auskunfts-

Büreau der Staatseisenbahn-Verwaltung hierselbst.

Berlin, den 9. Mai 1882, Königliche Eisenbahn-

Direktion.

Die im diesseitigen Lokal-Güter-Tarif ent- haltenen Frachtsäße des Ausnahme-Tarifs U. für gebrannte und rohe Steine im Verkehre von Freien- walde a. O., Niederfinow und Ziegelei na< Berlin und mehreren Stationen der Berliner Ringbahn bleiben, vorbehaltli<h früheren Widerrufs, bis 1, Juli 1883 in Geltung. Berlin, den 9. Mai 1882. Königliche Eisenbahn-Direktion.

Bekanutmahung,

Vom 15. Mai wird bis auf Weiteres täglich vom hiesigen Schlesisben Bahnhofe ein Personenzug mit Wagen 111. Klasse von Berlin bis Lichtenberg ab- elassen werden. i j a a ab 1 Uhr 45 Minuten, i

Lichtenberg an 1 Uhr 56 Minuten Nachmittags. Berlin, den 12. Mai 1882.

Königliches Eisenbahn-Betricbs-Amt (Eisenbahu-Direktions-Bezirk Bromberg).

[21796] Altona-Kieler Eisenbahn-Gesellschaft.

Zum Tarif für den VDeutsh-Schwedisch-Nor- wegishen Güterverkehr via Frederikshavn vom 10. Oktober 1875 i} ein vom 15. Mai cr. ab gül- tiger Nachtrag XVI. erschienen. Derselbe enthält Tarifsäße und Bestimmungen für den Güterverkehr zwischen Christiansand pr. Dampfschiff „Stavanger und Altona/Ottensen, sowie Flensburg, wodurch der Nachtrag V11I. aufgehoben wird N

Nähere Auskunft ertheilen die bezüglichen Güter- Expeditionen. Exemplare des Nachtrages fönnen durch unsere Betriebskontrole unenigeltich bezogen werden.

Altona, den 9.

Mat 1882.

Die Direktion.

[21795] Bekanntmachung. E Für die Beförderung von Gütern im, Ostsee- Eisenbahn-Verbande tritt mit dem 15. Mai cr. ein neuer Tarif in Kraft. Aufgehoben werden dadurch: E i 1) Der Tarif für die Beförderung von SUtern im Ostsee: Eisenbahn-Verbande vom 1. März 1878 nebst sämmtlichen Nachträgen. : L Die im Tarif für den Güterverkehr zwischen Stationen der Berlin-Hamburger_ Eisenbahn- Gesellschaft und Schulterblatt, Station der Altona-Kieler Eisenbahn-Gesellscbaft einer- und Stationen der Lübe>-Büchener Cifenbahn-Ge- sellschaft andererseits, vom 1. April 1878, nebst Nachträgen enthaltenen Frachtsäße für den Ber- kebr mit Altona, Ottensen und Schulterblatt. Soweit jedoch dur< die Sätze des neuen Tarifs Erhöhungen gegen die bisherigen Säße eintreten, fommen leßtere no< bis zum 1. Juli 1882 in An- ? 111 2 .. ' e ihre Auskunft ertheilen die bezüglichen Güter- erpeditionen. Exemplare des neuen Tarifs können dur< unsere Betriebskontrole hier zum Preise von 1 Æ pro Exemplar bezogen werden. Altona, den 10, Mai 1882. Namens der Verwaltungen des Ostsce-Eisenbahn-Berbandes: Die Direktion der Altoua-Kieler Eisenbahn Gesellschaft.

fohlen-Verkehr mit Belgien. Am 10 N d. S9, E für die Beförderung von Steinkohlen, Cokes und Briquets von den Stationen Alsdorf uad Eschweiler na Bleyberg (société do Bleyberg) an Stelle der bieher über die Route via Herbesthal zur Anwendung gekommenen Taren er- mäßigte Frachtsäße über die Route via Aacben T, Bleiberg Grenze in Kraft. Cöln, den 9. Mai 1882, Königliche Eisenbahn-Direktion (links-

rheinisthe). Redacteur: Riedei.

tarife, abgeänderte und neue Frachtsäte, sowie Auf-

hebungen von Frachtsäßten.

Berlin: Verlag dex Epedton So i el).

zum Deutschen Reichs-

M2 112.

Der Inhalt dieser Beilage, in imelGer Modellen voæ !1. Januar 1876, und die im Va

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich d pedition des Deutschen Reichs-

Berlin au< dur< die Königliche E Anzeigers, $SW., Wilhelmftraße 32, e werden.

Handels-Regifter.

andelsregistereinträge aus dem Königreich Sach]jen, dem Königrei< Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

Die

[21701] Aachen. In das Gesellschaftsregister is unter Nr. 279, woselbst die Aktien-Gesellschaft der Aathener Spiegel-Manufactur mit dem Sitze in Aachen eingetragen ist, vermerkt :

An Stelle der verstorbenen Mitglieder des Ver- waltungsraths Vorstandes —, Carl Grafen von Nellessen und Geheimen Kommerzienrathes Leopold Scheibler, Beide zu Aachen, sind gewählt worden der Rechtsanwalt, Justizrath Philipp Mayer und der Tuchfabrikant Albert Bischoff, Beide zu Aachen, welchen einzeln die Befugniß ertheilt worden ist, gemeinschaftli< mit dem Bureau-Chef Theodor David alle Verhandlungen sowie die Correspondenz der Gesellschaft zu zeichnen.

Die verstorbenen Mitglieder des Verwaltungs- raths, André Koechlin, Vicomte Alphonse de Raineville, Paul Dabrin, die beiden Erstern Rentner und der Leßte Bürgermeister zu Paris, Henri Davignon, Rentner zu Brüssel, Jean François Barthe, Bürgermeister zu Versailles, sowie der freiwillig ausgetretene Administrator Hectoxr Biver, Civil-Ingenieur zu Aachen, sind nit erseßt worden.

Der Verwaltungsrath Vorstand besteht demnach gegenwärtig aus folgenden Mitgliedern :

August Start, Kaufmann in Aachen, Vor- sißender,

Justizrath Philipp Mayer, Rechtsanwalt in Aachen, Stellvertreter,

Albert Bischoff, Tuchfabrikant in Aachen,

O Freiherr von Oppenheim, Bankier in

öln,

Adolph Dumont, Eigenthümer in Paris, und

Theodor David, Bureau-Chef in Aachen, als General-Direktor fungirend.

Aachen, den 8. Mai 1882, Königliches Amtsgericht. V.

21702] Aachen. Unter Nr. 1637 des Gesellschafts- registers wurde eingetragen die Handelsgesellschaft unter der Firma Wittwe Jacob Brü>mann & Kinder mit dem Sitze in Stolberg. Dieselbe hat am 1, Januar 1882 begonnen; ihre Gesellschafter

sind:

1) Wittwe Jacob Brückmann, Johanna, geb. Schönfeld, Bierbrauereci- und Gutsbesitzerin ;

2) Wittwe Heinrih Constant, Josephine, geb. Brückmann, Rentnerin;

3) Wittwe Peter Sto>, Elise, geb. Brückmann, Rentnerin ;

4) Wittwe Benjamin Ahren, Gertrud, geb. Brückmann, Rentnerin ;

5) Albert Brü>kmann, Bierbrauer und Wirth;

6) Bernhard Brückmann, Bierbrauer, und

7) Richard Brückmann, Rentner, sämmtlich

zu Stolberg wohnend.

Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, ist nur den Gefsell|<haftern Bernhard Brü>kmann und Richard Brückmann, und zwar jedem von diesen, eingeräumt.

Aachen, den 9, Mai 1882, Königliches Amtsgericht. V.

[21703] Aachen. Unter Nr. 23 des Genossenschafts- registers wurde eingetragen, daß an Stelle des Berg- manns Eberhard Poensgen zu Eschweiler-Pumpe der Markscheider Friedri Mewis daselbst in den Vorsland des zu Eschweiler - Pumpe bestehenden Consum-Vereins zu Pumpe, eingetragene Ge- RONaN ae, als Beisißer gewählt worden ist.

achen, den 9, Mai 1882, Königliches Amtsgericht. V.

Anrich, A Laas, [21704] Auf Blatt 141 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma:

i H. A. Wenyzell eingetragen :

„Die Firma ist erloschen.“ Aurich, den 6. Mai 1882. Königl. Amtsgericht, Abth. 11 Dirksen.

Bergen a./R. Bekanntmachung. bia, Zufolge Verfügung von heute ist in unser Firmen- register : 1) der Uebergang der Firma Nr. 83 A. G. Zee>, nhaber Kaufmann Alexander Gustav Zee> zu Rambin, auf den Kaufmann Carl Kußner zu Rambin, welcher die Firma mit dem Zusay „Nachfolger“ fortführt, 2) unter Nr. 190 die Firma A. G. een Nach- olger zu Rambin und als deren Inhaber der i aufmann Carl Kußner zu Rambin eingetragen. Bergen a./R., den 9, Mai 1882, Königliches Amtsgericht. 11.

[21706] Birkenseld. In das Handelsregister ist einge-

tragen zu der Firma Gebrüder Bier, Nr. 69: 3) Der Ficmentheilhaber Peter Joseph Bier lebt mit seiner Frau Anna Gertrude, geb, Beer,

Sechste Beilage

Berlin, Sonnabend, den 13. Mai

au<h die im $8. s des Gesetzes über den

kann dur alle Post - Anstalten, füc und Königlich Preußiscßen Staais:

li<h in der Errungenschaftsgemein\<aft Art. 1498 und 1499 Wo (G aegeinschaf un S EN den 8. Mai 1882. Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht.

Grosfkopff. Er]?.

[21755] Bremerhaven. In das Handelsregister ift heute eingetragen :

, Böhndel & Co. Bremerhaven. Inhaber: die im Leher Freigebiet wohnhaften Kaufleute e d Bor BA E On euen

ichar ndel. ene Handelsgesellschaft, errichtet am 10, Mai 1882. Sn

Bremerhaven, 11. Mai 1882, Die Kammer für Handelssachen. unke.

Breslau. Bekanntmathung. [21707]

In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 1354 die offene Handelsgesellschaft

Louis Burgfeld

hier betreffend, heute eingetragen worden :

Die Handelsgesellschaft ist dur< gegenseitige Vebereinkunft aufgelöst.

Zum Liquidator derselben ist der Gesellschafter Kaufmann Waldemar Weigert zu Breslau bestellt worden.

Breslau, den 9. Mai 1882.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekauntmachung. [21708]

„In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 566, die offene Handelsgesellschaft :

: S. L. Landsberger hier betreffend, heute eingetragen worden : :

Dem Gesellschafter Banquier Siegmund Levy

zu Breslau ist die Genehmigung ertheilt wor-

den, an Stelle seines bisherigen Namens den

Familiennamen Leonhard anzunehmen und zu

führen.

Breslau, den 9. Mai 1882.

Königliches Amtsgericht. Brieg. Bekanntmachung. [21709]

In unserm Genossenicaftbregiter ist Folgendes eingetragen worden :

zu Nx. 3 Spalte 4: Jn der Generalversamm- lung der Genossenschaft des Lossener Rustikal- Consum-Vereins sind in den Vorstand gewählt :

1) der Bauergutsbesißer Gottlieb Hoffmann zu Lossen, als Vorsteher und Rendant,

2) der Bauergutsbesitzer Gottfried Schwarzer zu Lossen, als Stellvertreter des Vorstehers,

3) der Bauergutsbesißer Benjamin Raabe zu Jä-

__gerndorf, als Schriftführer,

4) der Bauergutsbesißzer Wilhelm Fruhner zu Lossen, als Stellvertreter des Schrift- führers, i

5) der Bauergutsbesitzer Friedri<ß Ueberschaer in Lossen, der Bauergutsbesizer Gottlieb Ueberschaer in Lossen, der Tischlermeister Oswald Schurich in Jägerndorf, der Stellmachermeister Daniel Ie zu Jägerndorf, sämmtli<h als Bei-

ter,

Eingetragen zufolge Verfügung vom 6. Mai 1832 an demselben Tage. (Akten über den Lossener Gon- sum-Verein III. 7., Band Il. Blatt 219.)

Brieg, den 6. Mai 1882. Königliches Amtsgericht. I. Cassel. Handelsregister. [21756] at: 1347, Firma Jac. Wertheim jun. in sel, Kaufmann Jacob Wertheim jun. daselbst ist In- haber der Firma laut Anmeldung vom 4, Mai 1882, Eingetragen am 6. Mai 1882, Cafel, den 6, Mai 1882, Königl, Amtsgericht, Abth. 4. Fulda.

21832] Coblenz. In unser Handels- (Gesellschafts) Register ist heute unter Nr. 837 die Auflösung der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma „Ge- brüder Simon“ mit dem Sitze zu Creuznach ein- getragen worden.

Coblenz, den 10. Mai 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

: D220) Coblenz. In unser Handels- (Firmen-) Register ist heute unter Nr. 3914 eingetragen worden der zu Creuznah wohnhafte Kaufmann Isidor Simon als Inhaber der Firma „JZsidor Simon“ mit der Niederlassung zu Creuznach. Coblenz, den 10, Mai 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

[21757] Creseld. Bei Nr. 870 des Handels-Prokuren- registers hiesiger Stelle, betr. die Seitens der Han- delsgesells<aft sub Firma Hollen & Keuller mit dem Siye in Straelen dem Christian Dos zu Straelen ertheilte Prokura wurde auf Anmeldung heute vermerkt, daß diese Prokura dur< das Ab- leben des Prokuristen erlosben ist,

Crefeld, den 6. Mai 1882.

Königliches Amtsgericht 1,

5 LUTee) Creseld. Seitens der Handelä-Kommandite-Ge-

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1882.

vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das

Abonnement beträ

Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile

rath daselbst die Ermächtigung ertheilt worden, diese irma per procura zu zeihnen. Diese Prokura ist eute auf Anmeldung sub Nr. 1062 des Handels- Prokurenregifters biefiger Stelle eingetragen worden. Gleichzeitig wurde die Prokura des am 24. Mai 1878 verlebten Kaufmanns Conrad Wolff in Crefeld bei Nr. 413 daselbst gelöscht. Crefeld, den 6. Mai 1882.

Königliches Amtsgericht T.

[21759] Crefeld. Auf vorschriftsmäßige Anmeldung wurde heute bei Nr. 1206 des Handels-Gesell- \chaftsregisters hiesiger Stelle, woselbst die Aktien- gesellshaft sub Firma „Neußer Papier- & Pergament-Papierfabrik-Actiengesellschaft“ mit dem Sitze in Neuß registrirt is, eingetragen, daß der E Carl Arnold zu Neuß aus dem Vorstande der Gesellschaft ausgetreten und daß an Stelle desselben dur< Beschluß des Verwaltungs- rathes vom 5. lauf. Mts. der zu Neuß wohnende Fabrikdirektor Michael Roeder zum Mitgliede des Vorstandes ernannt worden ist, so daß dieser Vor- ftand jeßt aus dem 2. Roeder und dem Fabrik- direktor Carl Rauhaus zu Neuß besteht. Crefeld, den 6. Mai 1882. Königliches Amtsgericht T.

: O [21760] Crefeld. Bei Nr. 9 des bei hiesiger Stelle ge- führten Genossenschaftsregisters, betr. die eingetra- gene Genossenschaft sub Firma Straelener BVolks- bank, eingetragene Genossenschaft, mit dem Sitze in Straelen, wurde auf vorschriftsmäßige An- meldung heute eingetragen, daß das bisherige Vor- standsmitglied Gerhard Heinrih Pas in Straelen am 24, Februar 1882 verstorben is und daß an Stelle desselben durh Wahlprotokoll des Auffichts- rathes vom 28. April 1882 der zu Straelen woh- nende Kaufmann Peter Theumissen als Direktor zum Mitgliede des Vorstandes der Genossenschaft auf die Dauer von drei Jahren ernannt worten ist, sowie daß dur< Wahlprotokoll des Aufsichtsrathes vom 283. ejd. m. die beiden übrigen Mitglieder des Vorstandes Joseph Hermkes, Bürgermeister, und Victor Verbe>, Oekonom, Beide in Straelen woh- nend, auf die gleihe Dauer wiedergewählt worden

sind.

Crefeld, den 9. s 1882. Königliches Amtsgericht. T.

[21762]

Crefeld. Der Kaufmann Friedrih Nettesheim, in Geldern wohnhaft, Theilhaber der zwishen ihm und seinem daselbst wohnenden Bruder Carl Net- tesheim bestehenden offenen Handelsgesellschaft sub Qs Friedr. & Carl Nettesheim mit dem

iße in Geldern, ift am 22. Dezember 1881 ver- storben und sind dessen einzige Kinder und Erben, Constanze Nettesheim und Friedri< Nettesheim, Beide no< minderjährig und dur< ihren Vormund Johann Christian Nesseler, Kaufmann in Nieukerk, vertreten, zufolge Vereinbarung an Stelle ihres Vaters von dessen Todestage ab als persönli und solidaris< haftende Mitgesellshafter in die Gesell- \haft eingetreten, deren Rechte insbesondere zur Vertretung der Gesellschaft und zur Perdiung der Birma dur< den Vormund Nesseler ausgeübt werden.

Vorstehendes wurde auf Anmeldung heute bei Nr. 127 des Handels-Gesellschaftsregisters hiesiger Stelle eingetragen.

Crefeld, den 9. Mai 1882,

Königliches Amtsgericht. T.

Danzig. Beanutmachung. [21710] In unser Gesell\chaftsregister ist heute unter Nr. 400 olgendes FMgeradtR worden : ie Gesellschaft ist dur< gegenseitige Ueberein- kunft aufgelöst, Der Kaufmann Georg Lud- wig Schmidt zu Danzig seßt das Handelsge- {äft unter unveränderter Firma fort. In unser Prokurenregister ist heute unter Nr. 610 eingetragen worden, daß die Prokura des Kauf- manns Georg Albert Fischer von hier für die Han- delsgesellshaft G. F. Schmidt hierselbst erloschen ist. In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1243 die Firma G. F. Schmidt hier und als deren In- haber der Kaufmann Georg Ludwig Schmidt hier eingetragen worden. Danzig, den 6, Mai 1882, Königliches Amtsgericht. R.

Düsseldorr. Unter Nr. 2262 des Handels- (Firmen-) Registers ift eingetragen , daß das bisher von dem Kaufmann Waldemar Hermes hier unter der Firma „Berndt & Cie.“ betriebene Handels- ges{äft zu bestehen aufgehört habe; ferner

unter Nr. 648 des Prokurenregisters, pag die dem Kaufmann Richard Berndt zu Düsseldorf für obige Firma ertheilte Prokura erloscen fci. Düsseldorf, den 10, Mai 1882. [21763] Königliches Amtsgericht. [21764] Düsselderf. Unter Nr. 1029 des Handels- (GeseVhasts-)Negisters ist eingetragen, daß zwischen den Kaufleuten Richard Berndt und Waldemar Hermes, Beide von hier, am 9, Mai d. J, eine offene Handelsgesellschaft mit dem Sitze in Düsßel- dorf untér der Firma „Berndt & Cie.“ errichtet worden sei und ein - Jeder derselben zur Zeichnung

der Firma und zur Vertretung d id E re<tigt sein solle, g der Gesellschaft be

laut Ehevertrages vom 18, April 1882 ledig-

sellshaft nb Firma Friedrih Weydmann & Co. mit dem Sihe in Crefeld ist dem Georg von Be>e-

Düsseldorf, den 10, Mai 1882.

( Markeuschuy s tentgeseß, vom 25. Mai 1877, vorgestriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au< in einem besonderen Dit etter UE R D

das Deutsche Reich.

Das Central - Handels - Register für das Deu

Titel (Nr. 112B.)

che Reih erscheint in der Regel tägli. Das

gt 1 e 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 D.

30 S.

T

[21765] DüsseIdorf. Unter Nr. 656 des Prokuren-

registers ist eingetragen, daß der Rahmen- und Leistenfabrikant Friedr Gottlieb Conzen sen., Jn- haber der zu Düsseldorf bestehenden Firma „F+ G. Conzen“, seinem Sohn, dem Kaufmann Ariedeuh Gottlieb Conzen jun. zu Düsseldorf, die Ermäh- Es ertheilt habe, benannte Firma per procura zu zeichnen. Düsseldorf, den 8. Mai 1882. Königliches Amtsgericht.

Frankfurt a. O0. Handelsregister [21711] des Königlichen Amtagecints zu #Frankfurt a. O.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 1038 als

irmeninhaber der Kaufmann Friedrih Herrmann

ihard Bauer zu Frankfurt a. O., als Ort der Niederlassung Frankfurt a. O., als Firma „Flora- Drogerie, Richard Bauer“ zufolge Verfügung ao 10, Mai 1882, am 10, Mai 1882 eingetragen worden.

[21712] M.-Gladbach. In das Prokurenregister wurde heute unter Nr. 599 eingetragen die von dem Kaufmann Otto Constanz Siepermann zu M.-Glad- bah für sein daselbst unter der Firma Constanz Siepermann bestehendes Handelsgeschäft dem Otto Symons zu M.-Gladbach ertheilte Prokura, und bei Nr. 523 des Prokurenregisters, woselbst die von dem genannten Siepermann für sein vorerwähntes Handelsgeschäft den zu M.-Gladba<h wohnenden Kaufleuten Carl Schneider und Heinri<h Wenzel ertheilte Kollektivprokura eingetragen si befindet, vermerkt: „die Kollektiv-Prokura ist erloschen“.

M.-Gladbath, den 8. Mai 1882. Königliches Amtsgericzi, Abtheilung I.

[21714 M.-Gladbach. Zufolge Anmeldung der Be! thei’igten ist am 22, Dezember 1880 der Kaufmann C-aitantin Camphausen von hier gestorben, infolge defse:: die zwischen demselben und dem hier wohnenden Kausmann Eduard Paulus unter der Firma D P. Camphausen & Cie. zu M.-Gladbach be- tandene Handelsgesellschaft San worden, das zwischen den Genannten gemeinschaftli<h betriebene Man gent jedoh gemäß Vertrag .mit allen

ftiven und Passiven und der Berechtigung zur ortführung der Firma auf den Zweitgenannten

duard Paulus, übergegangen, welcher dasselbe au unter der Firma J. P. Camphausen & Cie. zu h un für seine alleinige Rechnung fort-

r

ührt.

Dieses is Heute bei Nr. 1039 des Gesellschafts- registers vermerkt, beziehungsweise unter Nr. 1880 des Firmenregisters eingetragen worden.

M.-Gladbach, den 8. Mai 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

[21715 M.-Gladbach. In das Prokurenregister R heute unter Nr. 598 eingetragen die von dem Kauf- mann Carl Ernst Bresges zu Zoppenbroich für sein daselbst unter der Firma A. Bresges bestehendes Handelsgeshäft dem Wilhelm Dietrich Müllges zu Rheydt ertheilte Prokura, und bei Nr. 531 des rokurenregistes, woselbst die dem Wilhelm Dietrich üllges zu Rheydt für die zu Zoppenbroih unter der Firma Ad. Bresges bestehende Handels8gesell- schaft ertheilte Prokura eingetragen \i< befindet, vermerkt: „die g ist erloschen“. M.-Gladbath, den 8. Mai 1882,

Königliches Amtsgericht,

Abtheilung Â

M.-Gladbach. In das Firmenrgister wurde heute unter Nr. 1881 eingetragen das von dem zu Waldhausen wohnenden Kaufmann, Inhaber einer Häutehandlung, Peter Joseph Janßen, am 15, Juli 1881 unter der Firma Pet. Jos. Janßen zu Waldhausen errichtete Handelsgeschäft. M.-Gladbach, den 8. Mai 1882. [21713] Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

/ [21716 Gotha. Nach einer Aeige vom 3. dieses Mos nats ist der Kaufmann Carl Weise in Gotha aus der unter der Firma C. F. Cyriarx & Co. in Gotha bestehenden Handelsgesells<haft ausgeschieden. Solches ist heute unter Fol. 69 des Handels- registers eingetragen. Gotha, den 9. Mai 1882.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 111, E. Loge.

Gräsenhainchen. Bekanntmachung.

Fi unser Berger gitöregister G sub De, 5, wose er Vorschuß- n zu uchen verzeichnet steht, ee n E

In der Generalversammlung des Vereins iu Gräfenhainthen, ei enc Genosen <haft, vom 26. März 1 ist nah dem Ableben des bisherigen Controlleurs, Kauf- E LAE mt T vi er Restaurateur Frie parig hierselb als Controlleur für den Deitraum big E S{lusse des Jahres 1882 gewählt worden, zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen

orden.

Gräfenhainthen, den 2. Mai 1882.

Königlicbes Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.

Stenner. [21717]