1882 / 114 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bradford, 15. Mai. (W. T. B. ) | Muscovados) 73. Kaffee (Rio-) 9%. Schmalz (Marke Wilcox) 112, Fisenbahn-Einn2mnmen

P z oe p Gange, zeig, rubig, Moairgaras eater, Béeiss fie ate un: | h C Gade fo À Braihans U Bpodk (r de) | pet Ie P efriedligendl . cht #. orlin-Görlitzer Eisenbahn, ; 2377 E. v 9 s 9 s s d C ÿ Paríîs, 15, Mai. (W. T. B) gegen die provisorische Da: 1681 A E O fie zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Skaagts-Anzeiger.

Proänktermarkt. Weizen ruhig, per Mai 30,25 Ausweis über den Verkehr anf d definitive 51 129 i j ; : s s e f: ; 25, per t, erm Erriines E E 2 M. Einnahme bis ult : ape e M pad F Algnet 28,60, per September-Dezember 27,50, ReRlacktriehmarkt des stäätischen Central-Yiean- 20e 942 M, gegen die provisorische n e vag E A DIOS, - PRT: POr Mai 63,00, per Juni 63,00 per Juli- dern SchlacEiaeu Mai 18S2. Anftrieb und Marktpreize nach eitraum 1881 90603 M, gegen die definitive 182 922 A ü A 12 e gf Es L R R 58,75. Rubol fest, per Riede E Anieleb SeaN g Muiglioken Polinel-Prizidinm,) (4 Tllsit-Instordurgor Eisenbahn, Im April 1882 42118 A ec fan L 2 M v9, per Juli-August 70,75, per Sep- E E LA Stück. (Durchschnittspreis für 100 kz): 1205 M), bis nulti April 1889 16: O R A IERE P C8 T PEENOAR B C A E A9 A. A war aar r E ann ma E tember-Dezemker 73,00. FSpiritus ruhig, per Mai 6255 P T. Qualität 114-118 M, II. Quatität 96-—104 Vez): , imo April 1882 162801 6 (+ 4931 é). Juni 6200, per Juli-August 61,25, per Badem Davtadie S D (6—84 M, IV. Qualität 68—74 M S C E (+ era Lotkeiogar Eisonbabn, Tm April 1882 2 9864009 M FPredukiten- und Wazreg-EÿrYSe. Hamzbarg, 15. Mai. (W. T. B) | unverändert, pr. November 286. Roggen loco flauer, anf Termine New-York, 15. Mai. (W. T. B.) 149, Schweine. Anftrieb 6487 Stück. (Durebschnittepreis fix ), bis ult. April 1882 11 397 030 A (+ 610 132 4) Stettin, 15. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loco und auf Tezmine rubig. | unverändert, per Mai 172, pr. Oktober 170. Raps pr. Herbst Ne O OSFODDANLoN t. Baumwolle in New-York 125/16, do. in O kg): Mecklenburger resp. Pommern 108—110 M Bakouy F ÎIholm-Luxomburgor BFisenbahn. Im April 1882 437 700 Getreidemarkt. Weizen matt, loco 210,00 bis 221,00, | Roggen loco und ant Termine ruhig. A 350 Fl. Rüböl loco 322, pr. Herbst 328. s PELA Ie E, Fail in New-York 7} Gd., do. in E u randeokweino: a gute 104—106 M, b. geringere (+ 916 M), bis utt. April 1882 1798 000 Æ (+4 179 743 i) pr. Mai 218,00, pr. Mai- Juni 217,09, pr. September-Oktober E OIZON pr. Juli-Angüst L 207,00 Br., 206,09 Gd., pr. Sep- Amsterdam, b. M (V. 1. B) D O Mel d D, 25 0 Reihe Wagen, Cortifeatos | " KRIVSr, Anfaieb 132 Bu (Dal für 1 ku) | Michigaraniero Linien 1 03000 m C u ohat, Im April 1582. 20400, Roggen maït, loco 147,00 dis 180,00, pr. Mai 146.09, | tair tone ae Br O A er err Ia Gi | RnewarpoR, 15. Mai. (W. T. B) 46 C., Spr, Mai 1 D. 452 C, do. pr. har E E E L, Qualität 1,10—1,36 &, IL Qualität 090-100 g für 1 ks) 1882 3 685 519 rel 944 127) Es O), noi s g dieer] g pm e 2 R E t 100 Kilogr, 138,00 Gd. Hafer still. l Gerate mati, Rüböl ruhig : loco Petroleummarkt (Schlussbericht). Raffinirtes. Type weiss, pr. Juli 1 D. 31} C., Mais (od mixed) 854 C. Zucker (fair reâning ; Schafe. Anftrieb 15 927 Stück, (Durchsebnittspre;s fär 1882 134 966 #6 (+ 7258 Á), geit 1, Jannar 1882 478 D640 d pr. Mai 56,20, pr. September-Oktober 55,20. Spiritus matt, 97,09, pr. Mai 56,50. Spiritus still, pr. Mai 374 Br... pr. Joli- | inco 174 bez., 173 Br., pr. Juni 174 Br., pr. September 19 Br., pr. C S _! Eg): T. Qualität 0,98—1,10 M, IT. Qualität 0,76—094 (+ 31695 6) 2 loco 44,40, pr. Mai-Juni 45,40, pr. Juli-August 46,50, pr. August- E 4, e de, AUNNEES E E pr. September- SopLaihver Dann ZLEE E i S n a S R N O S EN E E S R ME R S N S C E O M A September 47,00. Petroleum pr. Mai 7,15. Jktober 392 Br. affee ruhig, Umsatz 2 ack. Petroleum Antwerpen, 15. Mai. e Di Königliche L L E f 5 A Familiew-Kachrichtem. Zeit im Kreise Ortelsburg gestoh len Geb T L STEU S N T A A SENET M CIAITE N y Peosen, 15. Mai. (M T U n egt ane E C Br. 7,050. pr Mai 7,05 Gd. | Getreidem arkt. (Sehlnesbericht.) Weizen still, Boggen CANAUSDICIE@ Mittwoch : „| Verlobt: Frl. A; A ; t "1 x N D gestohlen wor en n e G E G E E E ae Spirit na Vais 446 A i 45309. r. Juni 45,5 pr. August-Dezember 7,89 Gd. Wetter: Kühl, rubig. Hafer unverändert. Gerste unbelebt. haus, 125. Vorstellung. fet “pg Vtebiner ofe: Tiguste (Sire mit Gen Hülfs- e gefunden sind, v R ain Verkauf von alten Werk- Pr. Juli 46.00, v6. Le A ie L, E O: Wien, 15. Mai. (W. T. B.) London, 15, Mai. (W. T. B.) 5 Akten, nad Goetbe's auft bs e In N /M.—Stetktin). Frl. Elif et chönfließ l emäßheit des 8. 332 St, P_O. vas im e ateria ien. rot. 30540 kg Drahtseil, Cöln, 15. Mai. (W. T B.) Getreidemarkt. Weizen pr. Mai-Juni 11,95 Gd., 12.00 Setreidemarkt. (Schlussbericht.) Sämmtliche Getreide- ' ) ust von Jules Barbier : ) Btl. Glifabeth Schmidt mit | Deutschen Reiche bcsindliche Vermögen des 450 770 kg Stahl-, Cisen- und Messing-Drehspähne, Geis A Weinen hiesiger loco 24,00, freúder loco | Br., pr. Herbst 11,03 Gd., 11,03 Br. Hafer pr Mai-Juni 7,85 Gd., Bi , e v Ci 11012 C4 À 4X; , I Ey E s I .

arten sebr rubig zu letzten Montagspreisen. Angekommene Weizen-

und Michel Carré. Musik von Gounod. B Hrn. Superintende : ; é 5050: H 2 D d. Ballet puperintendenten und Ober-Pfar - | Lingesd 505 033 kg Sb s Sihotsens : i : A A fs : ; 4 Paul Taglioni. (ür. Pollak, Frl. Horina n E (Klosterfelde —Havelberg). Rel Allenstein res 1 Met aa Velen, Drahtscbroit, 63, 830 t Stablscbratt 206 p Pn O E O A De E L, Pr, Oa L 1 Po 15. Mai T. D E E na (W. T. B.) ._ _*xV, Müller, Hr. Salom Smidt) YBertrud Lehmann mit . Li Z ; Sale Qa ar ls ishro C E S oco 19,75, pr. Mai 15,60, pr. Juli 14,80, pr. November 14,60. s 9 OL, «L. D.) : » 19, Mal (M. L. D) Anfang 7 Uhr. 9 on, Hr. Schmidt. )| Kutschenbach (Ga Ga Walther Königliches Landgericht, Strafkammer. E O kg Kupferabfall und Kupfer- Hater loco 16,50. Rüböl L 30,50, pr. Mai 29,90, pr. Oktober Produktenmarkt. Weizen loco günstiger, auf Termine An der Küste angeboten 3 Weizenladnngen. Wetter: Schauspielhaus. 132, Vorstellung. Der Damen- | Seboren: Ein Sohn: Hrn. Landratbsamts- : E 12 009 kg Kothguß 15 O: und O 28,90. E L fester, pr. Herbsi 10,80 Gd, 10,85 Br, Hafer pr. Herbst 6,68 Gd., | Schön. Havannazucker Nr. 12. 245. Träge. krieg. Lustspiel in 3 Akten nah Scribe, bearbeitet | Assessor A. Moriß (Ohrdruf bei Gotha). Hrn. | 22314] Oeffentlitze Zustellung Siederohre, 690 ke abet L e Gene Bremen, 15. Mai. (W. T. B) : i 6,70 Br. Mais pr. Mai-Juni ‘7,47 Br, 7,60 Gd. Kohlraps Paris, 15. Mai, (W. T. B.) A , von Olfers, Ju Scene qefeßt v ; Dr.Ovyhrenfurth (Breslau). Der Geri@t E E E d Pud, L » kg Guß- Petroleum (Schlussbericht) besser. Standard white loco | Pr. Ausgust-September 133. Wetter: Schön. Rohzucker 889 loco rubig, 60,75 à 61,00. Weisser Zucker Deetz è E 9 eau). —Hen. Gymnasiallehrer r Gerichtsvollzieher Carl Lipke zu Dieuze klagt | Und Puddelstahl-Achsen, 189 771 kg eiserne und E E E Amsterdam, 15. Mai. (W. T. B hig, Nr. 3 pr. 100 Kil Mai 68,10, pr. Juni 68,60 E, Zum Schluß: Eine alie Schachtel. Lust- e. P._Brennecke (Dramburg). Hrn. Amts- | egen den Geschäftsagenten J. Cherim, früher zu | säblerne Bandagen, 8656 ke ciferne und {hler 7,10 bez., pr. Jnni 7,20 bez., pr, Juli 7,30 bez. pr. August 7,40 Getreid ‘t (olldabbéricl 7 Wei "Vermi br: Jali-Anguót 69,10, ps. Oktoben Tante O E spiel in 1 An von G. zu Puitlig, In Scene aae Otto Müller (Trebnitz). Eine Tochter: | Dieuze, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- | Sceibenräder, 16 142 kg Speichenräder 9694 us bez., pr. September- Dezember 7,70—T7,7ö bez. etreidemarkt, (Schlussbericht). eizen ant Vermine | pr. Juli-August 69,10, pr. OKtober- Januar 63,20, gelegt vom Direktor Deetz. Anfang 7 Uhr. A Hauptmann und Batteriechef Stern v. Gwia- | baltsort, wegen Fo1derung, mit dem Antraae auf Gummiringe, 250 kg Springfedern, 5000 k “Hut : onnerstag: Opernhaus. 126. Vorstellung. | „¿dowtki (Stade). Zahlung von 159 4 für baares Darlehen mit Zins schukirte Wagenverdecke. Termin ‘f i i a L i am 1. Juni Messungen und Schätzungen der Kräfte. und 389090, Wien (Hohe Warte) 46,59 C. Pola Luftdruck 745,8 bis | gleicht B. mit der des Weinrgeietes. „Geben wir ibn sehr ver- S : D e ( ureau. Die Offerten sind v Z : StoffflŒfe der freien Luft im März 1882, 770,4 mm. Oberdrauburg Temperaturmittel 59C, Niederschlag | dünnt, so Ters-hwindet er spurios und hat kanm eine angenblick- Gduard Fischer (Pafewalk). Frau General- | Retsstreits vor das Kaiserliche Amtszericht zu | frei spätestens zum olen E 2152 mm lich merkbare Wirkung. Und nur in der Menge und Conzen- das Materialien-Bureau, Trankgasse 49, ein- Oxydirende Kraft Jes elektrischen Sauerstosfs (Os) und des Berlin (50 m über der Ostsee). Luftrrek. 756,6 (39,6 bis | trirung steigend können wir ihn verfolgen durch allerlei Thätig- den 21. Juni 1882, Vormittags 9 Uhr zureihen. Die Bedingungen können aegen E stat Wasserstoffsuperoxyds (H2 02). 69,5) mm, Abweichung vom 30jährigen Mttl. 0,9 mm, Temperatur | keiten hindurch: erregend, wärmeerniedrigend, Erbrechen, Schlaf di Zwecke der öffentlichen Zustellung wtrd | tung von 0,60 4 von dem Malorialle Bureau Ves ———— 7,5 (0,4 bis 20,5), E A 30 jährigen Mttl. 4,19 C. | machend, lähmend, örtlich ätzend.“ „Nehmen wir an, es sei 4s ; tejer Luszu i ì og co ; d 12 f ao I ältes ¡19 G! 2 D 8 ingeis lie Eigenschaft bek (M weni Stfauspielfaut, 133. Borftelung, Harold. | [22412] H E d lie Eijeabahn-Dicellvn (Tini Vater De E a P Aften von Ernst v. Wildenbruh. | Auf Antrag der Chefrau des Statio 8-Diät Gerid}tsfhreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. e Niederschlag 48 mm. Abweichung vom 80jähr. Mttl. 6,3 mm. zu zerstören, ihr Eiweiss zu coaguliren, s80 würde daraus doch va O N 97 Müller, Dorothee, geb. Graebke, zu Celle. t s n e 4 i Pots dam (Astrophysik. Observ. Prof. Spörer). Tempera- | gewiss nicht der Schluss gezogen werden dürfen, das sei alles érettag! Wpernhaus, 127, Vorstellung. Fli&ck | etwaige Inhaber des für Dorotl A [22423] Submission Ort und Beobachter, turmittel 7 (— 1,1 bis 201) 9 C. TLuftdruckmttl. 753,1 mm. | gerade s0 der Fall, wenn der Weingeist mit viel mehr Wassger M B KonisGes Zauberballet in 3 Akten | Perver ausgestellten, O e ke (2404 Spezialkoukurs Die für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes Niederschlag 40 mm. Am 21, entterntes Gewitter. | verdünnt in Mund und Magen eingeführt wird.“ „Einen solchen D. a e E Taglioni. Musik von | li verlorenen brend A, ine - i L beim Garnisonlazareth zu Brandenburg a./H. er- Reinerz. März. Luftdruck 317 (10 bis 22,5) Paris. Linien, | Schluss hat man für das Ozon formulirt und er : Sb T 1E ug ; t ; Sparkasse zu Salzwedel Nr. 17094 üb L und Verkaufsanzeige. forderlichen i Temperatur 4 (— 0,8 bis + 12,1)? Réaum. Niederschl, 215,3 Paris. | scheint heute allgemein zn gelten. Logisch ist er auspielhaus. 124. Vorstellung. Maria und nebst Zinsen aufgefordert spätestens in S E A Auf desfälligen Antrag der protokollir ten Glä Steinmetarbeiten, einsch{ließlic ‘Materialliefe- Linien Keine Calme. Bewölkung 8. Rel, Fenuchtigkt. 82,78 %/6. | schon an und für sich unzulässgig; dass er es auch 2 g em auf f G 92 2 | | Dunstdruckmtt]. 2,57 mm. Februar. Lftdr, 318,12 (19,55 bis 25.10) | thatsächlich ist, haben meine Versuche dargethan.“ j Colberg (Ostsee), Gymn.-|WZ.36,65. N.9,5./28,2, V2 Paris. Linien. Temperatur 0,4 (— 9, bis + 8,8)? Reanm. | „Bei allen biologiechen Unterzuchuugen über das Ozon wird man

Mignon. Oper in 3 Akten von Michel Carrs | Sestorben: Hr. Kreisgerichts-Rath a. D. Adolph | U 5 %/o vom Tage der : | Oper s j : or, Krei8gerichts-! . D. Adolyh | ¿U 5 % vom Tage der Zustellu b ( 1882, Bormitta L talien» 6 e Q s O, E Musik | Fordan (Berlin). Hr. Superintendent Friedcich den Beklagten zur noliben "Verhandlung V tien sind versiegelt und porto m 2 e 2homas, Ballet von P. Taglioni. ; (Philine: Fr. v. Wurzbach-Grofsi aus Wien, als | Lieutenant Therese v. Flies, geb, v. Schönfeld | Dieuze auf Gast, Mignon: Fr. Luger, als erstes Debut, Hr. | (Wiesbaden). Frau Amtsgerichts-Rath Mathilde Sra Hr. Salomon, Hr. Oberhauser.) Anfang | Strecker, geb. Kunckell (Stendal). i I,

A.)

{ \

drei-

faches Mittel aus der der Grade

24 Stun- der Nacht (N.), des Mit-

dh:

enablesung. Durch-

fünftägigen Mittel. fünftägigen Mittel.

Mittag- und Abend-Ab-

lesung, summirt mit der tags (M), des Abends Pentaden-Maximum der Durchschnittssumme in 24 Stunden aus der Mor- | gen-, Mittag- und Abend- | Áblesnug und in welchem | Pentaden-Minimum der | Durchschnittssumme in | 24 Stunden aus der Mor- gen-, Mittag- und Abend- ÁAblesung und in welchem |

Werthzahl für den (WZ.), Morg gchnitts8summe

D N ch

Magdalena. Schauspiel i 9 ; Gi ; 8 - Sina Anfana F U 4 el in 4 Akten von Paul | den 23. Zaunar 1883, Vormittags 11 Uhr, age des unbekannt abwesenden Schmieds Heinrich solle M Lan d 3892 M 3 vor dem hiesigen Amtsgerichte anberaumten Termine | Adolph Mathias Lange in Neustadt wird über die ; LMenlicher Submission vergeben werden. O | Ndrsch], 197,7 Par. Lin. Keine Calme. Bewölkg. 6,8. Dunst- | anf dessen Verdünnung in der Luft die nämliche Rücksicht zu

ed D Fe U R l, 4] . 5. 19 U C L D —- L D druckmtt]l, 18 mm. Rel. Fenchtigkt. 93,86 9/6. nehmen haben, wie beim Weingeist und sonst überall.“ „Wer mit

seine Nechte anzumelden, widri enfal t 108 Rd derselben gehörigen, in Neu tadt im I. © : Zu diesem Zwecke ift auf: Sonnabend ven 27 Lebrer Dr. H. Ziemer | M.9.0 A9L | | / genfalls obiges Buch f: [ - Quarlier | Mai d. J8., Vormittags 10 Uhr, im Geschäfts- Pola (k. k, bydrograph. Amt WZ.31,15. N.7.7. 27,4 40. Wien (hohe Warte 202,5 m Seehöhe) Jänner. Luftdruck. 755 d Ozon am Lebenden arbeiten will,- sorge für reine und trockene len (10 292,9 . f R. (90,75 em UZon B arvellen Wll, 8 [OC (40,5 bis 67,1) mm aus Abwehn. v. Norm!stnd, 10,05 mm. Tmprtrmtt. | Luft und für Apparate, die kräftige Funken nicht unter 1,5 cm

Wallner-Theater, Mittw i f 5 och: 17. Ensemble- | für kraftlos erklärt werden wird. Nr. 75, 198 und 199 belegenen Grundstü E e des Königl. Theaters Salzwedel, den 8. Mai 1882. E der E A erkannt. S a Ee R Lazarcths „Termin an- Wis O e N N g y! m ärtnerplag in ünchen. , ; 20 önigliches 2 E $8 werden des 9 SATZA " A C vorden. ien (Centrlst, für Meteor. |WZ.34. (,8,8,/28, V. 22, j Der Herrgot tshniver B Ait B gliches Amtsgericht, liber Art E L e e Nluing und Lieferungsbedingungen licgen 1 Erdmagn.), Prof. Hann! M 3,6. A8 | | 0,66, 24 stündiges T T 6,8 bis 4s U L Ae Länge geben. E Tas e R E c 4 N ale sowie auf dem „Berli Baumarkt“ # Lemberg (Univers,) Prof. \WZ.33.3, N.8,7./27. 1.23 2. vom Normalstand 2,769 C. mprtrmax. Mttl, 3,29. mprtrmin, | streifen jenseits der Glasglocke muss innerha er ersten

, f Berliner Baumarkt“ in der Physik Dr. s | M36. A.7 s. | L Mtt]. 2,159C, Mttl, Insolationsmaxim. 11,89 aus Edfationsmin. Minute sïch bläuen und im weiteren Verlauf, nachdem er schwarz-

4,459 C, Insolationsmax. 31,19C, Radiationsmin. 0,06 m über | blau geworden war, sich wieder vollkommen entfärben durch Bil-

———

4A À

bayerisces Volksstück mit Gesang und Tanz | N diefer G ; A N ( an 99397 er Gewese, sowie wegey rüdck np} R; C 5 Akten von L. Ganghofer u. H. Vér Musik (22325] Betanntmachung. protokollirter Forderungen, Klein bt tor A ee 92, zur Einsicht aus, auch Nedanoc- [ Z.43 3 3 von F. M. Prestele. (Lezte Woge.) Die Obligation vom 28, November 1827 und Gläubiger wegen ihrer eingetragenen Forderungen sriftlic Ee: en gegen Erstattung der Kopialien ab- San, hs Go M A HAS N iner freien Rasenfläche 10%C. Absol. Fchtgktsmttl. 3 lung von Jodsäure.“ Sobald Husteu auftritt, breche man de S der Sebbrief vom 4. Oktober 1829, laut * | ausgenommen, glauben erheben zu können, bierdur riftit bezogen werden. : : land wirthschaftI. Verein, N.11,158 | | einer freien Rasenfläche 1090. 801, Fchtgktsmttl, 3,8 mm. | dung von Jodsänre. „Sobald Hus ftritt, n den , laut welchen Brandenburg a./H., den 15, Mai 1832 Präs, Frbr. v. Friesenhof),M.11,141, A.10,57, | | Rel, Fehtgktsmttl. 79,8. Minim, 309%. Bewölkung 6. Dauer des | Vereuch ab und mindere die C, sei es durch Entfernung i | 2 der Zuleitungsröhre vom Munde oder äurch Verminderung der

Viectoria-Theater. Direfti ; für die verstorbene Ehef des Arbet œ r | aufgefordert, solhe Ansprüche spätestens in dem auf "1 : E i : c V ion: Emil Hahn. | arte; ce GChefrau des Arbeiters Jochim Dieustag, 2 10ER N Königliches Garnison-La Bamberg, Prof. d, Physik am|WZ.28,9, N.48,WZ.40. V.20 I Sonnenscheins in Stunden 76,1. Maxim. dés Sonnenscheins 8,2 Lüthje, Anna Christine Lüthje, geb. Beek, aus stag, 20, Juni, 12 Uhr Mittags, son-Lazarcth, Lyceum Dr. De Hoh E MAS A s B * f Stunden am 18. (Sonnenschein-Autograph nach Campbell) Ozon- | Zahl der Bunsenschen Elemente. Wer zu wenig Ozon anwendet,

Mittwoch: Die s{chöne Melusine. G i L s ; 12e 4 . roe Fecrie | N örs i ; : anberaumten * Stermin bBierf : ¿ En e mit Gesang und Ballets in 15 Bildern. be F Do M der Kathenftelle des wailand Claus | kei Bde Bee Un Hierselbst anzumelden Görz (Küstenland), Apoth.|WZ.36,9. N.10,5.34,2 VI 94 IY. | tagesmttl. 7,2. Niederschlag 44 mm. Bodentemprt. (1,82 m) | wird nichts sehen, wer zu viel anwendet, wird nur giftige Wir- ecck tin Christianshof, Jeßt tem Claus Detlef g us[{lusses von diefer Masse A M RGtkamm de M93. A.8,3. | E e * } 6,39C. Februar. Luftdruckmtt], 751,14 (31,7 bis 65,7) mm. Ab- | kungen gewahren.“ Das Stickoxydul (N20) giebt unter Um-

E Sn 1| 0j ° . Stegelmann daselbst gehörig, resp. 360 K und des pfandfreien Verkauf der qu. Grund|tücke | I | 3 2 U y : A L I ° . Í Í R E , e LElP. und | und zwar B H E O : dae 2 0 i“ Werningshausen (Thüring.) WZ.31.1, N.7,7. T 33 9 Tosmin.120 | weichung vom Normalstand 6,8 mm. Tmprtrmtt], 2,26%9C., } ständen seinen Sanerstoff an oxydirbare Körper ab und zerfällt in Friedrich - Wilkelmstädt, Theater, 180 6 verzinslih mit 4% p. a. Zinsen protokollirt à Auswärtige unter Bestellung cines Hiesigen C Me ISC 0 CIC 18 Pfarrer Franz Beck e) Ns. A7 6. | ° i 28. | e f 24 stündiges Mttt, 2,17 (— 10,7 bis + 15,3%C. Abweichung vom | N2-+-0. Das Ozon (O 3) zerfällt beim Oxydaticnsvorgang in der i M es wird 024-0. Jene zwei Stickstoffatome

- ° : i ; (a ; ; Bertreters (Sommerbühne.) Mittwoch: Zum 117 Malo + sind, sind durch Urtheil des unterzcibneten Aml18s- T 8 i r 2239 H th k B Reinerz (Schlesien) Bürger- 33 77. N 8 39.| 99 0Toagmin 210 | Normalstand 2,09 C. Mttl, aus Temprtrmaxim, 6,21, aus Minim nämlichen Weise, Der lustige Krieg. Operette f 3 Alten. Musi Biaivies e Ba für kraftfos erklärt. if S alsermin 199 ied e gate [ Al O C CN- ank- meister Maas s M Be A Be, a aan 2,42, aus Insolationsmax, 24, ‘aa Radiationsmin, 5,49C., | sind indifferent für den Organismus, eben 80 hier die beiden ge- von I. Strauß. y h M Köui lies A e ausgeseßt, dagegen wird der Verkauf Ca N Pf: nf Februar |WZ.35 26. N.9 25.|Tosmx, 33 0 Tgsmin.21 9 | Insolationsmaxim. 36,19 C., Radiationsminim, 16,09C. Absol, | bundenen Sauerstoffatome. Dort wia hier also haben wir mit den (Winterghz er lustige Krieg, G & Ge mtsgeriht. IIL, Cer Nr. 198 enm port. in Ma» «aud anl DI ¡eÍe VOH IS6L M.8,6, A.8,75. g A N L An, E E Q Gs ; M 70,6 40), UDCSIRN E E RCSAN y eue R A O « L L, 00: 24, Wastlpte 3 | [29967 d, c : 2 E E: E E Graw mend Min, 32%. Niederschl. 19,8 : wlkng, 4,4. auer des !| nur dass sie 1 ; Herzogl. Meiningischen Hoftheaters: Walleusteins A A L e R S E A O, TN Tbe SAOO, d 42, Ziehung. Stationen, welche in 24 Stunden die 14 Theil-Scala mit Ber- | Sonnenscheins in Stunden 132,8, Maxim. 9,2 Stunden am 2. | demnach in grösserer Menge an das Gehirn herankommen, ohne Lager. Die Piccolomini. Anfang 63 Uhr. von. heute sind riyell des unterzeichneten Gerichts fönnen die Verkaufsbedingungen 14 Ta M a Bei der heute durch den Notar Herrn StoeKk- ¡iner Jodkalinmpapieren nur Morgens und Abends ablesen und daher | Ozonmttl. 7,7, Bodentemperatur (1,82 m) 5,19 C vorher die Luftwege anzugreifen. Im Uebrigen kann auch s0 die Vonnerstag: Walleusteins Tod, I Plderde U iben Termin in der biesigen Gerichts\chreiberei eix cem | fieth, Dr., vorgenommenen Verloosung sind die die Berechnung der v. Frieseuhof'schen Werthzahl nicht zulassgen. Giessen (Prof. H. Hoffmann). Mttltmprtr. der Tage des | specifigche Wirkung noch zweifacher Art sein. Entweder ändert E Correal-Oblig ti j 6 werden. L T ci eingesehen nachstehenden Pfandbriefe obiger Anleihe ans- Budapest (Centralst. f, Met.|-_ N33 d Ns ILOA V, | März aus dem Min. und Maxim,, berechnet nach den Beobach- | das Ozon, beziehentlich sein atomistischer Sanuerstoff, etwas am : igation vom 11. April 1842 Zum Spezialkonkursverwalter ist ter Nechtsanw geloost worden und werden dieselben vo u; Urdm,), Dr, L Sohonal| Sor T5 VI/2,6, V, | tungen im botanischen Garten von 1852 bis 1880. Grade nach | Blute, wodurch dieses dann, s0 etwa wie das Kohlenoxydblut, die ° V er 1ji ter Hechtsanwalt om | I. Pentad2: —- 2,07, 2,12, 2,24, 2,30, 2,098; II. Pent, 2,57, | Centren beeinflusst, oder das Ozon wird nicht rasch und gründ-

ï 4 450) a þ P 4 E55 ; -_ D Residenz-Theater, Direktion : E. Neumann- nebst angchefteten Hypothekensheinen vom Dose in Neustadt ernaunt 15. August 1882 ab ausbezahlt : Prag (Sternwarte), Prof. d. |W.9,6.N.5,6, T4, | Réaum. Mittwoch: 7. Gastspiel des Frl. Clara Ungar vom i Astron. Dr. Hornstein |E.9,3.N.5,4,T.3,9. | 2 80, 3,09, 2,69, 2,32, IIT. P. 2,08, 2,13, 2,13, 2,30, 2,82, IV. P, 2,65, | lich genug in den Luftwegen und im Bluté zerlegt, um doch r “)

14, Januar 1845 über 120 Thaler für ten j i | L 1 7 G ' 1 | Neustadt, den 20. April 1882 En Hoftheater zu Dessau. Flattersucht. Lustspiel in haus /A S Me Gt Hamburg ani UNSCTer Oedenburg (Ungarn), Be- 6,3, N.3,8./12. V1, 11.0, IT. | 3,37, 3,20, 2,51, 2,44, V. P. 2,44, 2,79, 3,12, 3,24, 3,64, VI. P. 3,61, 4,22, | noch eine genügende Anzahl von Molekülen O3 an das Gehirn Gusen a/M. Gratiäaen R 4 a ¡18gerict. Couponrs-Casse, zirksphysikus Dr. Fi- T.25. | 44,

Kaufmann Markus Dornblatt zu See- 3 Akten von V. Sardou. Hi R Kn 0D : ; le frei S STKi \ , D. Sardou, ierauf: Hcinrich Blatt 9 (feüheor ck ncz.) Müller : 4 29, 4,86, 5,42, 5,049 Réaum. und andere innere Theile frei heranzu ringen Vas Hoppe- Heine. Lustspiel in 3 Aften von A, Mels, Gan E G G Vlatt 90) Abe Ale in Frank-| bei Herren Gebr. Bethmann, j liczky | ¡16 forstl.-meteorologische Stationen Prenssens, | Seyler in seiner physiologizchen Chemie 1881 p. 614 sagt, hült Vonnerstag: 1. Gastspiel des Hrn. Carl Mittell. und Band. 2 l t 10 uchs von L onese, Michelsen E farta./M./ hei Herren v. Erlanger&Söhne h Oberdrauburg (Kärnthen) 13,77. N.7,35,14,4, I.12 s, ITI, | Braunschw eigs, der thüringischen Staaten, der Binz in dieser Allgemeinheit nicht für richtig. „Ich habe viermal Ein verschwenderischer Vater, Blatt 10° mere 20 (früher Band 85 Gerichtsschreiber des Königliche ratb La. A. Nr. 190 305 524 1059 1353 S Pfarrer Unterkrenter T.6,42, Reichslande und Hannovers. Januar. Baromstd. über- | den von mir stets angewandten Strom ozonisirter Luft bei einer E Ne. 9) Grunbbetg n N Le 1 (früher reiber des Königlichen Amtsgerichts. 2218 2581 4075 41710 Graz (Steiermark), Carl 10,8, N.5,99./11,83, VI./9. I, | e S n erbr. im Mittel um 7 mm; Untersch. zwischen höchst. | Zimmerwärme von 20 bis 27 ° C. durch 500 Cem defibrinirten (r. U von /(artau T ¡h P - 0a e Gueov A, t C G bus L 4 A E F À M E aid Hammels- 0d Kalbsblutes 3( bis 60 Minat durchgelei ( dittw Frbtheilun; om 6 2224 L R Ses 9 t. à é 3000 M 27 E [,9,19, und niedrigstem im Mittel 365 mm (27,8 Carlsberg u. 49,2 mm | Zammels- oder Kamsues 2. S 9 inuten durchgeleltet. Krolls Theater, Mittwoch: Fidelio, Oper nebst Neeb kg S August 1847 i Die * A ‘ed - : La, B. Nr. 5 17 51 518 947 1257 2702 Es Bad Gastein, Dr. med. 13,2, N.8,4,/ 16,2. V.11,8, IIL. | Hadersleben). Mitteltemperat. des ris im Durchschnitt auf d, | Einmal darnnter war die Entwickelung des Ozons 80 stark, dass in 3 Akten von L. No stk ) e nebst Nacblaßtare vom 9. Januar 1847 und ie zum Armenrechte belassene Maria Magd 3405 3693 5026 54 17 tustay Prö i lt u vie : E 1 an mie wet) bi 30 Minuten die K hukyverbi ver Mt n L. van Beethoven, (Leonore: Frl bin neheftéton 1 Und | Derichs kite - bef „agdalena 3405 3693 5026 5494 5847 Gustay Pröll , 4,8, F. St. um 0,59 höher als die des Dezember, Tempertrmaxim, im | 28 mir zweélmai binnen 30 Minnten die Kanutschukyerbindungen Wilde a. G. Florestan: Hr. Siechen.) Vor und Gat 15e O en zwei „Hypothekenscheinen Satt As G ee gean eres Gewerbe, zu Heinsberg, 12 St. à M. 1500 A 18.000 Nizza (rue du temple), Der. 2,7 8,33 Regen) 0 trocken Schatten auf der F. St. war (in Melkerei) 122% C., Temperatur- | der Glasröhren durchfrass. Nach jener Zeit nun unterschied sich nach der Vorstellung, Abends bei brillanter Be- Ce S: DLOLUAT 1845 über noch 30 Thaler r elen dur Hectsanwalt Reiners, klagt gegen | La. C. Nr. 507 993 1224 1529 9146 2 Pröll VI T I LV I “Tin Cavlibóte) 91200 1 Dia Hiho des Niódor das Blut mit blossem Ange, spectroskopisch und mikroskopisch leuhtung des Sommergartens: Großes Doppel- Batergut des Johann Heinrih Matthies, | ren Gbemann Peter Cremer, Korbmacher zu Heins- 2906 2977 3471 3643 4590 P T7 : et E Ui nS E DED Stationen dis V A: B p 2D betrachtet in nichts von einer Portion desselben Blutes, welches Concert. Anfang 5 Uhr, der V e eingetragen Band 1 Blatt 9 (früber Band berg, mit dem Antrage auf Trennung der ehelichen 4874 5 DAN RRZA T0 Militär-Stationen Oesterreich-Ungarns. S UVOTLTAL Gui Aen Dua L R 5 E S REGUI E e P S E A S ovestanden batte. Irgend welche nicht b g , der Vorstellung 64 Uhr. 70 Blatt 90) Abthei e Güter ch Ea N ; (4 5141 6240 6653 7228 L, L E d ; q Regenmencge anf der W. St. schwankte zwischen 49 9/6 (Schoo) | ruhig zur Seite gestanden hatte, JZrgen che nicht merkbare E bus v g R ‘theilung 11]. Nr, 5, Grund- T Pei aft, mit aüen rechtliben Folgen vom 7937 8040 8365 8462 9041 Olmütz(GarnisonspitalNr.6)/18. N.9,28,/21,2, V.|14,8. . | und 939/« Sonnenberg). ihr Mittelwerth war 75 °/o, die Ver- | Veränderung mag wohl dagewesen sein; die rothen Körperchen Natisnal-Theater, Wei H us von Bonese, und Band 2 Art. 10 | Lage der Klagebehändigung, Verweisung der Parteien 9298 10073 10231 10321 Stabsarzt Dr. Schön T.8,72, On LHN : Ter W. St. zwischen 169°/, (Carlsberg) und | besassen jedenfalls keine erkennbare Spur Methämoglobin,“ „Als E » Weinbergsweg 6 und 7. (früher Band 85 Blatt 17) Abtheilung 111, | vor den Königlichen Notar Gronen in Heinsber 10070 0D _ i Kaschan, Regiments-Arzt/|12,6 N.6,2. 14,4 L/7,6 7, | dunstangshöhe auf der W. St. zwizchen 16/0 (Carlferg) und | un aber nur 5 Cem statt der 500 vorgeschlagen wurden, wurde cir Im neu und practvoll dekorirten Som- Nr. 4, Grundbuchs von Marlay, [und Verurtheilung des Beklagten in die Kosten, La. D. Nr, 318 1355 1842 19 o 600 M6. 15,000 Dr. Marek u. Dr.Bernat| T6 | N © | 79/0 (Eberswalde), ibr Mittelwerth 53/0 der auf der F. St. beob- | T Pt nach einer Beunda Laken E VES L A mergarten vor, während und nach der Vorstellung: für kraftlos erklärt S und ladet den Beklagten A Ft , . D, Nr, 3910 1359 1842 1933 1938 E h nes l achteten. Absol. Feuchtigkeit im Mttl. auf der F. St. zwischen | das Blut nach elner Sunde 1ALL TOLD, OAEC Ge ; Großes Concert, ausgeführt von U l - T7. de ? : R SDellagien zur mündlichen Verhand- 2024 2348 3675 3712 3951 Josefstadt (Böhmen), Ober-/10, N.4,7./14,8. VI./3,8. * | 35 und 5.3 d auf der W. St. unten und oben zwischen 3,7 | wurde homogen, ohne Gerinnsel und änderte mit Luft geschüttelt t A ct, on der auskapelle e -VEL Kaufmann Markus Dornblatt zu Secehau lung des Rechtsstreits vor die II Civilf G Q O ROTO DIOA Be stabsarzt D Holy | T53 9,5 und 9,3 mm und aui Ger « Le 2 1 )en ZWI1SCHeN 3,T } s - 6 Es L L ¿ Ds s unter Leitung ihres Kapellmeisters Hr F M und seine Rechts e aujen | x ator Qu, 7% . Qlvillammer des 4081 5792 5973 6129 6140 SVADSAIZL T. 201) 3, 1d 5 Rel. Fenchtigkeit im Mttl. auf der F. St. 89, auf | die Farbe nicht. Gleichwohl wurde es erst nach übernächtigem G A) seine RNebtsnacb R 4 Königlichen Lan , “P E E ) und 5, wmm, Rel. Feuchtigke . « 9b. 00, U L G S s G Auftreten der Tyroler Gesell schaft EOlneis (CRCEE an die unter Nr. E n Dn aiten S Full igs N an 9 Uh 6258 6438 7161 8244 8895 Berlin (Statistisches Burean der Stadt, Regierungs-Rath | d. W. St. unten 91% nnd in der Banmkrone 89%. Sturm | Stehen braun und zeigte etwas verdünnt dann den bekannten 3 Damen). Jm Theater: Blindekuh. Lustspiel rung auêgesclofsen. A T T M Aufforderung einen bei Hs d F FOO 10454 11207 11292 a, D. Boekh). Durchschnittliche Färbung in 24 Stunden: Bran- | 15 mal, Gewitter 2mal, Höhenrauch 3 mal, Mondring 3 mal, Mond- Séreilen Im Roth, Die rothen Körperchen pot: ay dem Ver- in 3 Akten von Kneisel. Anfang des Concerts 6 Salzwedel, den 24. April 1882 rite zugelassenen Anwalt zu bestellen gedachten Ge- Tas 13611 13612 13807 denburgstrasse 34: 2,0, Irrenanstalt Dalldors 8,1, Krankenhaus | hof 3 mal, Besonders starkes Morgenroth Tmal, Abendroth suche nien E sondern alle knglig au r Es gokht der Vorstellung 7# Uhr. Entrée inkl Theater Königliches Amtsgericht Aachen, den 9, Mai 1882 E -- 0 14554 14793 15147 Friedrichshain 6,3, 8 mal, Permanente Schneedecke nur Carlsberg (690 m Seehöhe), | also auch hier dem Ozon wie dem Alkohol, Nur anf das gegen- L P gd Ati eira R wes R 16723 17443 17546 Alexandrien: Pirona berichtet, dass am 6. Oktober 1876 | Schmiedefeld (680m), Sonnenberg (774m), sonst trat, ausser in | Selfige Ie E R, ihnen s uen Blute E Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. [22268] Verkündet Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeribts 7865 37 St. à M 300 A 11.100 während eines Gewitters, das 75,5 mm Regen, Hagel, heftige und | Kurwien (124m), Schnee gar nicht oder nur mit Regen zugleich | S weh n L U r Mum A T T A R am 1, Mai 1882. E its : M6 71,100 rasche Blitze und Donnerschläge brachte, das Ozonpapier in | auf. Januar ausgezeichnet durch auffallend milde Temperatur, DIchte ILE JOLY UERONIIUGEES, S ch E _ D: chde ex Italieniset gez. Koczwara : s Rückständig sind: j einer halben Stunde No. 5 der 10theiligen resp. 7 der | hohen Barometerstand, starke Bewölkung, häufige Nebel, geringe berührte Blut, verdünnter Alkohol kreist e Le L de 5 Blr Een, alienische Oper (Central-Skating-Rink). Gerichtsschreiber, [22298] Gütertrennungsklage. Verfallen am 15, Februar 1879, 14 theiligen Scala zeigte. Niederschläge. Auf den höher gelegenen Stationen war die Zahl | Die E Körperchen Ga I Werden S e “cine, Mittrooch: 39, Abonnements-Vorstellung. Al Bar Im Namen des Königs ! Die Ebefrau des Screiners Stephan Wilden La, A. à 1000 Thlr, Nr. 710, Mechanische Kraft (mttl. Wndgschwndgk.) März. Colberg | der heiteren Tage bei weitem grösser, als anf den tiefer gelegenen. | Yor Cem =as2 geschützt. 2 g n A Da D E R biere di Seviglia. In Sacen Margaretha, geb. Dresling, zu Driesch bei Sieg La, B. à 900 Thlr. Nr. 3862, 5,2 m per Sec. grst. stndl. 40 km Calmen 5, Nedanoecz (Sekretär | Während in Melkerei (930m) in der zweiten Hälfte des Monats Jodkaliumkleisterpapier und beteuchtet ihn E amar U en Donnerstag: 40. Abonnements - Vorstelluna. Um betreffend das Anfgebot der auf te Grundstück burg, vertreten dur& Rechtsanwalt Wassermever E Verfallen am 15, Angnst 1879 Direr) 3,13 m p. Sec. Stundenmttl. früh 4,50 km, 2 h p. m | warmes klares Wetter vorherrschte, war in Neumath (340 m) und Tropfen Wasser 80, dass dieser unten an dem Streifen hängen Ballo in M h 0. V Ro e ae - : m Srunditlud | Bonn, kl ; y R zu La, D, à 109 Thlr. N 5 s d 0 lem, ( B a, le 13a Fat E D 48 un s b Hi l und anhaltende, niet . | bleibt, bläst dann mittelst des Ballons einen kräftigen Strom aschera. Rothendorf Nr. 23 Abtheilung 111, Nr, 1 cinge- nn, tagt gegen ihren genannten Ebemann 2c. s r. Nr. 10509, 16,82 kw, 9 h p. m 15,21 km, Wien (Hohe Warte J. Liznar) | Hagenan (145m) stets bezogener Himmel und anhaltende, nicht un A ittalh 7 die cunzo LAnve des Biveidina é tragenen Post erkennt das Königliche Amtsgericht Wilden zu Driesch bei Siegburg, wegen Vermögent- I Verfallen am 15, Februar 1881, 6 m p. See. Jänner 7 h 2,95 m p. Sec., 2h 4 m. 9h 43 m P. bedentende Külte : Panpec-no ja Ls S 7 (Ai R p p n dens Waendrtbt as IndtA Belle-Alliance-Theater, Mittwoch: G zu Pleschen dur den Amtsricter Calé * | verfalls desselben, mit dem Antrage auf Auflösun 40, D, à 100 Thir. Nr. 5723 9952 16515. Sec. Anemorgraph von Adie z. B. W 128 Stunden, Weg in Kilo- Zur auf den Menschen angewandtenMeteorologie: | 50 WIrC er UVCrTall "OIOTY LOLDLSS, D n 4 I D 6 : -- : aste | cas d y - d vi o; Ait c 9 jung Verfall 77 en is 0 O A E 4 N; len nt h : y in Nr. 2 de sich nichts, In diesem Verbalten zum Wasser, in diesem grossen spiel des Hrn. Emil Thomas und für Recht : er zwischen den Parteien bestehenden eheliben Güter- T aen am 15. Angust 1881, metern 2774, mttl. Gschwndgkt, 6 m, Maximum 20 m p. See. C. Binz (Prof. der Azneimittellehre in Bonn) fährt in Nr. 2 der | Tnterschied der Löslichkeit in ihm, finde ich anch eine Ürsach Thomas-D bofe! è - Muf 5 und Frau Betty Die unbekannten Inhaber der auf dem Grund gemeinschaft. Zur mündlichen Verhandlung des A, À, à 1000 Thlr. Nr. 1011 2245 3136. Calmen $0, Februar 7 h : 5,4, 2 h : 7,4, 9 h 6, m p. Sec. W | „Berliner klinischen Wochenschrift“ 1882 fort: „Was in den Ver- NÉOTSCILOR GOT LOSIEOUIIE An E E Sache 0! WVamHoser: Auf Verlangen : di P S 5 ; 1 runde | P41 tästyot i g A ( g des La, B. à 5 îe 9 9290 KQE 997% 97 Q 490 L R as -- »ck i "j, f ta aoblati its Ina rezeio des grossen Unterschiedes zwischen der Wirkung des Chlors und Pose mit Gesang in 3 Ges baa A Auge: stüde Rothendorf Nr. 23 Abtheilung 111. Nr. 1 EaNE res vor der 11, Civilkammer des König- 71 . & 0900 Thlr. Nr. 701 2329 3585 3775 127 Standen, 6429 km. mttl. Geschwndgkt. 74, Max. 28,1 m | snuchen an Thieren sich als R R E Zustand gezeigt hatte, Io Ozons auf dio Gowede. Br verbietet es Sus N; N . Salingré, für Anna Renate ingetragenen Hyvo- | Len Landgerichts zu Boun is i 7 E », Sec, stellte sich somit beim Menschen als Schlaf dar, als die vom Ozon | S8 2008 Al dgie e atn E O ? Mit neuen Couplets von Ed. Jacobson. Im glän: thekenforderung von 35 Thlr: 25 Sie ‘29/0 P anf den 21, September 1682, dage Qa Lo Thie. Nr. 697 1274 2422 9814 T Wi p netische Kraft. Wien (Hohe Warte) Variations- | bewirkte Depressionserscheinung. Ausserdem können Er- Lte F en A dge {Hama 18 Gi eei ERR R Ar Ee d y T Ode A2 3239 6495 9395 71: -6 fw Mid “En inatinn 00 L (7 R G 0 M) al ainnno e V at » ) zj ande über aui glelches NMNIVet i g . Vormittags 10 Uhr, 495 9395 9457 9713 10767 beobachtungen. Jänner Deklination 9 (7 h) 50!25 (2 h) + scheinnngen der Erregung nebeuherlaufen oder allein vorhanden Uebrigens werden auch die im Blutwasser gelönten organischen

zend renovirten Sommergarten, vor während i

s t mergarten, , und werden mit ihren Ansprüchen au fti y |

a der Vorftellung: Doppel - Concert Auftreten augesblofen. Iprüh uf die Forderung bestimmt, 11053 11064 11198 11360 11366, 5298 (9 h) 4+ 49,32, Tgamttl, 99 50s, Horizontale Inten- sein. Reiz im Halse, Hüsteln, leichte, aber andauernde Mnskel- Stoffe le Schntz der Formelemente gegen das 0 betheili gergesellschaften. Abends gez. Caleé, Donner, 2748" D. à 100 Thir. Nr. 349 483 2371 2584 2739 sität in absolutem Maasse (7 h) 60,9, (2 h) 58,7, (9 h) 4+ 59, | zuekungen, bei W. während des Schlafes zweimal in den mittleren as L Di i Gng: dai anf dom Wege durch Mund, Nas und Loft-

brillante Jllumination. An ; 768 3646 38

° : ang des Concerts 6 Gerichtss{reib Sntali j 2768 3646 3839 4571 45 9 9: pas R N nation 90 (7 don (L) L | Guale L j im Stirnmnskel. Das Stirnzucken wurd

der ' A - reiber des Königlichen La RONO “& Ï 9 49 4589 4725 4987 5236 Tagesmtt]1, 59,5, Februar Deklination 99 (7 h) + 49,7, (2 h) 4 Gesichtsmuskeln, einmal im Stirnmnskel, as Stirnzucken wurde Es E E E ' L R

D Uhr. Entrée 50 „g, [22277] Beschluß . g Landgerichts. 9238 5739 5858 6037 6461 7118 8126 8789 9259 54.10, (9 h) 49,24, Tagesmttl, 50,907. Horizontale Intensität in | von innen her bewirkt, denn an Haut und Augen war nicht die röhre vollkommen zerstört werde, ist eine ebenso unbewiesene und inersiag: Dieselbe Vorstellung. s ® 9559 9908 10630 11165 7 1506 ORG 1RTD Es " o - O, O1) R S N Mis w Lin v V 1 ; nnwahrszcheinliche Unt2rstellung, als dass, fünde die vollkommene

In der Strafsache gegen den Gastwirth JZsidor d , 9E mea p L 11167 15050 15359 15785 Scalatheilen des Bifßfilars (7 h) 63,6, (2 h) 58,5, (9 h) 61.7 T'ages- leiseste üussere Reize mpfindung vorhanden ; bei zun starkem L i wirklich: stút ich kei di Produk it d

Wilke! Zatarias aus Kl. Brudzaw bei Briesen zur Zeit er. Bocntte T6 ugenerstag, den 24, August 16250 Ae E Ges n E e p mittel 61,2. Tagesmitl, der Inklination 8,64, Mittel der Inkli- | Ozon ansser heftigem Husten auch Brechneigung und heftige an brs | ; Ea L S Cêdis E TEOE L t im- unbefa : oi x J 0, T r, jollen ci 12 erfallen am 15, Feb ionsbeobachtungen 639 29! ’ürgbew re men Uebelsein vor e, Bal Blna und | See E - :

Ae hasr van Theater, Chaufseestraße Nr. 25/26, geschuldigter Aufenthalts, wird, da gegen den An- | Landgestüut-Zwecken nit mehr brqubar B scäler La. B. à 500 Thlr. Nr 4085 AOEO mMQUE q: A, S T f 0.85 (48 bis 72, Tmprt H i gy “s A chandon chis dln B ur örtlicher Rei- nahen Blute bilde, Wie unberechtigt die übrigen Einwünde der Ero f Sulemble-Gastspiel der Damen Frl Strafprozeßordnung als abwesenb ar $. 318 der | in der hiesigen Reitbahn unter den im Termin be- | „La C. à 200 Thir, Nr, 940 8009 9869 10568 D 5 T, O Kelat, D nchtigk, 76 (28 bis 96) %. | mung in den ersten Wegen. Binz hebt das hervor als wichtig für | Chemiker gegen die Anwendung des Ozons sind, werden splätere Iro œ M * S b t v s C E 0 C è 05 \(— # 18 5 h ve « FEUc CgK. (0,6 18 F909 0. L r f $ g 6 - Y Was - | 7 ea R Inn d ti d dec ct e D Poganer, Fr, regen: L El gde wegen Vergehens "een S0 200; Bezablung in eite Qingen En ges baare Ens à 100 Thlr. Nr. 822 Dunetdr. 5,13 (2,5 bis 8,3) mm, Bewölk. 5,85, Niederschl, 44,8 mm, j das Verständniss des LONa n E der Ozonwirkung und hat | Experimente Binz larthun, s L: ats Rol s .. 0 mann un St. G. B, erhoben ift, 33: 499, 1 ô ier ukftion verkauft werden, | „„19. D. ur. Nr. 822 930 1693 4015 4562 in 15 Tagen nnd 2 Tagen Sclnes, 1 Gewitter am 21, Temperat. | sich überzeugt, dass die Verwundbar ceit der menschlichen Luft- _ Dr. med. Lender,

BVoltostlit E De! gier Galeerensflave, , Und da dringende Verdahtsgründe gegen ihn v Cofel, im Mai 1882, S eigliche Gestüt-Ber- 5799 7025 9014 11344 13031. ; 4709 C. wer dem 10jühr. TTatatninti. Anf das Gewitter wege durch das Ozon bei verschiedenen Personen sehr verschieden (Kissingen, Curhansstrasse 104).

E ¡ang von Dartley Campbell, liegen, weil eine Menge Sachen, welche in Reuerer waltung. Freiherr von Kno elsdorff, “Morddecs B uk 1882, folgte Max. der oxidirenden Kraft bei NE. Insolationsmaximum jist. Den Unterschied in der Wirknng ozonisirter Luft ver- orddentsche Bank in Hamburg *

E: P

aer f M S E S Ci R

G et R

pr

D. A.

S Ce wo

ire R Beier Ta A N M

E R A B