1882 / 118 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[23012] à 1000 M, 2749 2871 2872 2873 3008 3069 3087 Bilanee. L L J 1 i t B c i r â@ g G. adloosog und Ligen Stodt-CUlnister | 1103 L 10 Jas oe os ddl INI7 di | _Dodteren Uimo Dezember 158. Creauere: zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaats-Anzeiger.

Na stehend bezeichnete Obligationen find Heute | 3721 3794 à 3000 at T | a A

aus clooft worden: f Cöln, den 9. Mai 1882. ie Aktionäre für ihr thek- “|| Kapital in 425 Aktien... . . { 1630 000|— i : Arleihe vou 6 Millionen Mark für die Gas- Für deu Ober-Bürgermeister: E E Depe M . | 1 377 000|—|| Prämien - Reserve j 2 É S, Berlin, Montag, den 22. Mai ww2, ——- mama -

und Wasserwerke vom Zahre 1875. (Unterschrift.) : ea wm Aae für die Lebens- Nr. 118 165 19€ 179 183 378.326 506 538 578 S D Spotheten M 15 583 501.92 versiherungen . # 19 713 511.73 ee Zem

751 772 821 833 906 911 954 958 967 968 | [21827] Maärkisch-Posener f L : 0 E

1048 1054 1064 1131 A E 1193 1264 1272 gund Cottbus-Großenhainer Eisenbahn. e S. “Es 5 393 109.86 er iz 82 837.30 Inserate für den Deutschen Reihs- und Königl. efentlicherx Anzeiger m S L - C 315 2 J . Dal Cr. er U Í a h :

1476 1551 1616 1639 166 1654 1695 1730 1746 Märkish-Posener und des Cottbug-Seoberbainer E Ert E ea _" 923 817.16 Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels8- + Iuserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des

: - - : - ; 7 : irek- i egister nimmt an: die Königliche Expediti 1, Steckbri 8 ; : i T u

1751 1774 1822 1849 1852 1857 1902 1917 2054 | Eifenbahn-Unternehmens auf die unterzeichnete Direk p 97.15 regi! j niglihe Expedition . Steckbriefe uad Untersuchungs-Sachen, 5. Industrielle Etablisse „Juvalidendank“, Rudolf Mosse, Haascustein 2078 2079 2169 2176 2225 2256 2258 2260 2267 | tion übergegangen ift, werden die amortistrten Prio è E rben # 4 2e ias 93 086 369 R M 139 927.12 des Deutshen Reichs-Anzeigers und Königlich 2, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen und Gie E R & Bogler, G. L. Daube & Go. E. Scchlotte 2300 2308 2353 2369 2382 2406 2442 2555 2565 | ritäts-Obligationen, sowie die fälligen Dividenden-, | Policen-Darlehen „19536 £99.89 |2 : rungén 1 028 391.96 Preußischen Staats-Anzeigers : n. dergl, 6. Verschiedene Bekanntmachungen. Büttuer & Winter, sowie alle übri 2 ? 2616 à 1000 MÆ, 2716 2774 2782 2840 2841 2868 | Renten- und SBinésceine der vorgedahten Bahnen | Haus der Gesellshast. .. . 36 000 es i: Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. | 7. Literarische Ávveigon: , rigen größeren 2894 2925 2963 2976 3014 3060 3068 3157 3172 | außer bei den Königlichen Betriebskassen zu Guben | Neues Gefellschaftshaus. . . . . | 341743 ébèricaa 1475 691.12 |23 364 175 “1 jelm-Straße Nr. 32, 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8. Theater- Anzeigen. | In der Börsen- Anuoucen-Bureaux, 3177 3239 3316 3362 3396 3397 3412 3416 3504 | und Cottbus fortan auch bei unserer Hauptkafse, | Mobilar... A S T E 99 402 s U, s. Ww. von öffentlichen Papieren, 9. Familien-Nachrichten, j beilage, _5 3562 3642 3651 8672 3791 3792 8800 3872 8896 | Leipziger Plas 17 hierselbst, eingelöst. En T Ee Me E e | 517 193 j E R R - s s A 3913. 3951 3997 3999 à 3000 M. Im Besonderen ist zu bemerken: A C e 4 Lt N 7 ecibriefe unt ntersuGungs- Sachen. | 1860 zu Niederau, zuleßt zu Lendersdorf w t, | [23022 ; :

4 Einlöfung us 1. Otto ber 1882. : D. Bezüglich der MürkisG-Posente Bahn L eundel L - S 958 981 V Ane L der Ver ¿o snlus [122989] Stebricfs-Ern euerung 2 Me Schisfgeus, Cadibee ea E [23022] Verkaufs-Anzeige E a bet Ebefrai Loviso Iétlia

ie Einlösung der vorbezeichneten igationen ie Zahlung der fesige]eßte del , 4 E ras A erat R ' 9. August 1861, zu Weißenber is Di Men N Ute S1 , geb.

erfolgt gegen 'Rüttgabe derselben und der Talons, N n. 1881 mit _5 o. oder S R 2 27 E R Ee: S She mana G e UARE el ge ag legt wORNEa E, See Gegr, bee G Aufgebo t Brintsig Ae Ra L bur g 4 „Gläubigerin geaen den owie der noch nit erfallenen Zin8coupons. Den | 39 4 erfolgt vom 25. Mai cr. gegen Einlieferung | Aus|kehen orde E aa (9 i E D ee ew ( A 8 E Dg Unter L | sed, da die Aua buldicion des A , / 4 inr. L t Sbebern dieser Obligationen E die betreffenden | der betreffenden Dividendenscheine, während die Rae Pulen E, 51 337 e e 1881 erlassene Steckbrie} wird hiermit 8, 140 Absatz 1 A R Ce Auf Antrag des Salinen-Arbeiters J, W. Mar- Pee Men ie wegen Forderung, wird auf Kapitalbeträge hierrzit auf den vorerwähnten bezüg- | gleihen Dividendenscheine pro 1872, auf welche aus M E en des Nu Res “p ng 18 493 Berlin, den 6. Mai 1882 \culdigt find, auf Grund der 88, 480, 325, 326 | Juardt in Lüneburg soll die Abbauerstelle des Jo- beklagt be, inf Termin zur Subhastation der lihen Tag gekündigt. Eine Verzinsung der aus- | dem Reinertrage des Jahres 1881 eine Dividende : L T 65 gu E Es " Der Erste Staats-Anwalt der Strafprozeßordnung zur Dedung der die Ange- | bann Peter Ifenberg in Wittorf, am D beh Vrinksiperstelle Nr. 27 in Heemsen geloosten Obligationen über deren Verfalltag hin- | von 1% oder 6 4 entfällt, arithmetisch geordnet, N “R l ibe L 10e gelteltter : x V E \{uldigten möglicherweise treffenden höHsten Geld- Mittwoch, deu 12. Zuli d. J,, E "Mitt auf den 12 aus findet nicht statt. L mit zwei gleihlautenden, von den Präsentanten E e h ie en zuruücge L {pver 4 strafe und der Kosten des Verfahrens für Jeden bis | , ; Vormittags 10 Uhr, woh, den 12. ag d. J,

Die nachfolgend verzeichneten, bei früßeren Arie uen A 6 ur Den E 5 baten M ; E : zur Höhe von Drei Tausend dreißig Mark das im Bais N den Meistbietenden verkauft werden. Giheiiia Morgens 10 Ühr Ziehungen ausgeloosten Obligationen sind no niGt,| Dieselben. werden mit dem Bernerkt „ierauf fin B t, welGe daran Eigenthums-, Näher-, lehn- Das Verk’aufsobjekt besteht insbesondere aus dem

ziehun 0c i n 1 : E 901 817.80 | 903 074/68 Steckbrief. Gegen den unten bes&riebe ¡¿- | Deutschen Reiche befindlihe Vermögen der An- ; S eingelöst. Dieselben werden nicht mehr verzinst, | gezahlt se{8s Mark“ abgestempelt und demnächst den 7 dag Vobane Gottlics s O geschuldigten mit Beschlag belegt. Aachen, | etliche, fidcilommifsarische, Pfaud- und andere auf Artikel 27 der Grundsteuermutterrolle von 7 qm verzeichneten

und bei der Einlösung wird deren Nennwerth um | Präsentanten zurückgegeben. Unterstüßungsfonds für Beamte der E 2 21830 zu Buf c A N A * | den 5. Mai 1882. Königliches Landaeridt Straf. | dingliche Rechte, insbesondere auch Servituten und x den Betrag der nit mit eingereihten Coupons für | 2) Bezüglich der Cottbus-Großenhainer Bahn G E 79 267/99 4 et R O Dou O A fammer. gez. Em E Binfe eer Realberehtigungen zu haben vermeinen, haben folche H i E von 12 a 9 die Zeit nah dem Verfalltage des Kapitals gekürzt | Die Zahlung der auf das Jahr 1881 entfallenden Dividende der Abtheil. A. pr. ult. 1881 | 9298 744/26 ; 89 wegen Diebste bls S a4 ubt rep: | A. Smidt, * | spätestens in jenem Terinin anzumelden, widrigen- | Stkundbefiße nebst dem darauf stehenden Wohnhause,

werden. Rente von 3 °%/o für die Stammaktien und von 5 °/9 Fâlliger Gewinnantheil der Jahres- \ selb 0 ; 2 S s E falls im Verhältnisse zum neuen Erwerber der Stelle | [wie dem von Swaardt in Lichtenmoor tausch- G z 95 c L S : vE+S ; ; i 111 067/58 5 lben zu verhaften und in das Untersuchungsgefäng- | 7: ibre * Í weise erworbenen Antheile an einem 9 - Nr. 131 166 207 213 215 255 369 378 381 428 | für die Stammprioritätsaftien, also mit flasse 1874 11 06 G niß hier, Alt-Moabit 11/12, abzuliefern. Berlin, [23034] ihre Rechte verloren gehen. stüde in Lichtenmoor. / Pi

472 542 544 545 582 646 666 668 705 9 M. sür jede Stammaktie und mit älliger Gewinnantheil der Jahres- : a E 2 \ ; Na Flor o Die zu verkaufende Ste ; 3: Ile z 738 740 716 749 758 853 896 970 1001 1174 D 7 “,_ Stammprioritätsaktie Vioise 1808 E L P SOGOBIOT f s 0 O Königliche Staatsanwaltschaft Gand tberänce Lie L S 1) ven ie Witti A Pg e 36 | „Alle Diejenigen, welde an dem Verkaufsobjekt 1183 1184 1185 1359 à 500 4, 1361 1401 1402 | erfolgt gegen Einlieferung der Dividendenscheine Dividende der Aktionäre und Tantième 1 e N Roger : Beschreibung : Alter Arbeiter Johann August Friedrid R belegenen Wohnhause, enthaltend 2 Stuben , Eigenthums-, Näher-, lehnrechtlihe, fideikommis- ; c 4 x ider Akti 7 i 1881 61 200! 91 Jahre, Größe 1,68 m, Statur \{lank, Haare ug riedrich Hossmanun, geb. & L | : farisde, Pfand- und sonstige dinglihe Rechte, ins- 1415 1562 1618-1619 1623 1643 1665 1671 1670 | beider Aftienarten Nr. 7. i aus dem Jahre e S T /' Bw ae, Stirn. bow Bart, uehn den 6, September 1839, zuleßt in Herzogswaldau Kammern, 1 Kücbe, Stallung und Scheunen- i, g g tete, ins 1683 1715 1740 1794 1810 1811 1814 1903 2031| Berlin, den 11, Mai 1882. 96 542 618 70 26 542 61870. ard irn 9009, Bart: Schnurrbart, dunkel- | Greis Bunzlau bnbaît. 9) ‘ber Titbler Mb diele, welche zur Hälfte zur Abbauerstelle Haus- | besondere Servituten und Realberetigungen zu G A i S : k é » | 2 618! 4 G b, A cwöhnli ähne / , 4) de dl z aben vermeinen, wer i 2033 2040 2098 2107 2219 2223 2237 2257 Königliche Eisenbahu-Direktion. Berlin, den 19. Mai 1882 E e : elen Gi E U QUIOO qu ae Laßmanun, gek den 9. Junt 1839 uet in Ran Nr. 37 gehört, ta ette bei Meidung des Ausschlag n en , © . s f N E O L { , J D N s E d L : Í F ) ( a - : / Der General-Bevollmäthtigte: J deuts). Besondere Keunzeichen : am Halse eine | Ug a. Q., Kreis Bunzlau, zur Zeit “in Nord- d u Neun / r gin groß, f über dem neuen Erwerber aba IBLUIIEE Gegen [22969] Gescháftsfstaud ‘Ündousteaße 13 i E von Diens a6 her Se E 0 0006 auf Der Deb») Mienbieh: bia 11 00 1E ° ee, 13, Lindenstraße 13. ————— [21 -„_ geb. den 20. Augus u R i; " Söntalid : der Deutschen Lebens-Versiherungs-Gesellschast in Lübeck las [22988] N t sizd dur eFrfenntuiß des König E A e O uD S O, A OH : F teckbricfs-Erlcdigung., De en d i en Schoffengerih1s zu Bunzlau vom 4, Mai ; : / D! D L am Schlusse des Jahres 1881 X, Jahres-Rechnung Gar Sriedid Brose nis Bersseoen din Arbeiter | 1880 wegen unerlaubter Autwanderung q” eince | Winsen a d: Y,, dén 15, Mat 1802. [23028

12. Dezember 1841 zu Santow, wegen Diebstahis | Seldftrafe von je 30 4, im Unvermögensfalle zu ee 7 In Sachen des Hausfohns, jeßt Abbauers Her-

mit Anführung der auf das Königreih Preußen fallenden Beträg-. , : , l j ; 7 Sanuar 1862 ecfafers Bee I lle 6 Tagen Haft veructheill worden B Us ; i s : e der Allgemeineu Unfall-Versicherungs-Bauk in Leipzig, | hiervurh zurlägcnommen, Belm, bea 15 M | enfhalifort der vorgenannten Personen {t urbefannt H Saimenn Siri L Ctacitider beim Ultimo 1881 waren im Ganzen versichert : J 1882, Königlihe Staatsanwaltschaft am Land- | Wir ersuchen um Beitreibung der Geldstrafe eventuell [23024] den Häusling Ferdinand Pohlandt aus Walle, nbiies

: s ; in dem Zeitraum vom 1. Januar bis 31. December 1881 umfassend. 2 A Strafvollstreck d Benachrichti Bunz- : ; ; 1) Nach §8. 2 ad 1 ves Statuts (Kapitalversicherung auf den Todesfall.) E gericht I. 8 ratoplf redung un i Ld, A Verkaufs 2 Anzeige und Ausgebot. Aufenthaltsort unbekannt, Schuldner, wegen For-

5 O ; c iner Sahte8prämt ; 9. 05. | Einnahmen. L. Semester 1881. Ausgaben. : S O S E derung, ist im Wege der Zwangsvoll 99 077 Perjonen mit M115 900 162,75 zu einer Zaÿresprärtie pon 0D, E : s Î 122973] Stectbriefs-Ernenerung. In Sachen des Rechtsanwalts Graff zu Osna- Subhastation der Ten L Pl Er

(exkl. bereits erloschener Prämien). E E M [Sl M [S n Der gegen den c i : In der Strafsache gegen 1) Heinrich Jülicher, | brück gegen den Gr l i 2 2) Na §. 2 aa 2 des Statuts (Kapitalversiherung auf den Lebens- | Sao-Vortrag . . . . . . . . | ‘1048 17| Reservefonds § der Eintrittsgelder . | ‘7560/70 | „Berliner Nachrichten" Emil Epporsere r del | Mäller, geboren am 28, Februar 1899 zu Apbeoes | Schwabe bet. Bange eie R Aa [A O S a A O Eintra 10 086 20} Bezahlte Schäden incl. Regul.-Kosten | 198 380/19 5 Preßvergehens unter dem 23. November 1881 er- | Und daselbst zuleßt wohnhaft; 2) Gerhard Hubert | sollen die dem Leßteren gehörigen Liegenschaften, | 43 am haltenden Gellteißswiese T r a fall und Sparkassen-Versicherung). Reserve-Üebershuß der Klasse I... 1378 48/| Schaden-Reserve . .. ... .} 277 800— d lassene Steckbrief wird hierdurch erneuert. Meyer, geboren am 2 Juni 1859 zu Braunêweiler | nämlich: S ( Mittwoth, den 5. Juli 12 Uhr. 2051 Personen mit #6 3 228 694,36 zu einer Jahresprämie von M 132697, 42, | Beiträge der Mitglieder. . . 787 497 09, Proce M N 181 37457 s Berlin, den 17. Mai 1882. Und daselbst zuleßt wohnhaft; 3) Franz Hubert von | die zu Schwagstorf belegene Neubauerei, bestehend | angeseßt, in welchem Kauflu tige sich cinfinden”uud (exkl. Kapitalprämie). e ion der Agenten A 71 847/89 Königliche Staatsanwaltschaft den Driesch, Fuhrmann, geboren am 8. April 1859 | aus Wohnhaus Nr. 30a. und Grundstücke Art. | den Zuschlag gewärtigen wollen. C E 3) Nath 8. 2 ad 3 des Statuts (Renten-Versicherung). ufsihtsrathsspesen . 46 12 557.60 : am Landgericht I. 8 DEetg Ca 4 1A AIU S Ne wohnhals A ermei v Ea, Auch sind alle unbekannten Eigenthums-, Näher- 8, 00 Joh: i n , geboren am | als: Kartenblatt : arzelle 16, artenblatt 4 | lehnrechtliche, fideikommissarishe, Pfand- und : E 34148 tidie Shanlivtcth, “Zohanna Denrictle “Gee: | Vohnfoft? 9) Matligs Io!) Krend, teborrn ten | ite von 2 eti 19 e 25 cl igs-r (G smt, | dinglice Rede, au Secvituien und Realteredi e S ; enrietie Gre- | 5 m2 14 as J euß, geb ße e 221, mit einem | gungen anzumelden und klar zu machen, i | O N pv 4,1 | / minsfi, geb. Flash, aus Danzig, unterm 24. Sep- 6. S 1859 zu Heinsberg und daselbst zuleßt | Reinertrage von 6,71 Thlr., sie Ba Verhältniß zum RAUS A Dise 1) Kapitalversicherung auf den Todesfall. Dis E 4 201.17 i E E K L Beo iel iges E A die Unte balbinter bes Mera e R E 10 E ea Oen r On e on A sollen. Î j io t Tod u A 97120. 35. P C S d L, / | tert. II. K. 1 56/79, Danzig, den 13. Mai L l ® Vergehens gegen F. : _ Wrorgen Ir, elle, am 10. Mai 1882. 23714 O va iZenae vie Le oebekesalt nad Soirlates: 4A 1971202, 35 | Gehalte. . ¿7+ «s 8400540 62 818/98 E 1882, Königl. Staatsanwaltscatt. t erk ge S 1 i Strafgeseßbuches bescul- im Boekmannschen Gasthause zu Scbwagstorf durch Königliches Amtsgericht, Abtheilung I, Versicherung. C E E s {23006] E S Men Spo E 1e Bedin ber be T Las Anteritichnett Gericht öffentlich meistbietend vér- Siemens. 25 i 35,36 zu einer J ‘ämi : s . 03, 800 009/94 || 800 009 94 As | \uldigten mögliherweis " böbsten Geld- ie Verkaufsbedi ind vi 230: ris E C eiäerina aw L f E Einnahmen. E. Semester 1881, Ausgaben. / Der unterm 8, Mai 1882 gegen den Sehueider B O möglicherweise Zreffenden höchsten Geld- Die Verkaufsbedingungen sind vierzehn Tage vor Arth éverstei b L j N RLENRE: : T E R E A eidlimnntidieine e ——- L &Yranz Briegel aus Pirmafenz wegen Körperver- U L DES Ersay _— JUL «IEDEN em Lermine auf htelger GeriWtsschreiberei ein- : L PT: p N 190 Personen mit 46 54 600,34 ea d h Ÿ “ift fzui E b. 2 916. 89, p A A3 G Fra Br gel qus Pi rial 1 wege Körperver, Die an gee E A T E J 0 S T Gericht iberei ei M: Vereinsbr Uerei biefel bit E pg: ai tal ahres8pramie Jur no% mchT fallige Fenten, Saldo-Vortrag 223/61 /|| Reservefonds 2 der Eintrittsgelder 11 190 80 L if. dur deten Verbäftunc Dentschen Nciche besindliche i Zuglei en 9 j hörigen Grundftücke, nämli P 1 D à E. aldc E 23/61 i ä der l 8 3 sen Verhaftung erledigt, jen Mcicje besindlihe Vermögen der | Zuglei werden Alle, welche an den bezeichneten | Der Vergleich dieses Versicherungsbestandes der Gesellschaft im Königreill reußen Cintrittösgelder . . « . | 1492115] Bezahlte Schäden incl. Regul.-Kosten | 12141674 Frankfurt a. M., den 16. Ma 1882, Angeschuldigten mit Beschlag belegt. Aathez, | Liegenschaften CEigenthums-, ¡Näher-, Lebe bib a. des an der Carlsftraße sub Nr. 2 belegenen D C Ç A m | o , p mit demjenigen des Vorjahres ergiebt Beiträge der Mitglieder... | 71713087 S O ea M eia E a e eres H Der Untersubungbrichter : Le n A E Wittert s N ete e Pfand- und fonstige dinglihe]| j, Ea e 12 Baofenber bel el | f S 210 08 Dr. Fabricius. ( . gez. Emundts. intershladen, | Rechte, insbesondere Servitut d t - r “T E Ja a erge vezegenen 1) in der Branche der Kapitalversicherung auf den Todesfall | Provision t E L e014 Fabriciu A. Shmitb | *" 1a zu daben vecivalilen; : ausiesecvert Rie Eiskellers mit Zubehör,

i 881 : 2: Per) it A6 67 j | s i E E E i

ultimo I 2s Perjonen mit A E SEE rp | Aufsichtsrathsspesen . 6 99. i [22990] Steckbrief. i spätestens im obigen Termine anzumelden und | stchen auf Antrag des Konkursverwalters vor dem A L EE f s , 44, ||/ Druckkosten R : B Gegen die angebliche Ehefrau des Kunst- | Der hinter den Johann Martin Frorath aus | die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter | Unterschriebenen Gerichte an: ) s E | 2 ieglers Rauter, Auguste, geb, Wermuth , aus | Wiesbaden am 15. August 1879 erlassene und zulegt | dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle ihre | 1) der Verkaufstermin auf

Den C 180066

für noch nit fällige Renten. 4 Bon diesem Bestande kommen (U das Königreih Preußen :

338 Personen mit 4. 132 628,38 Jahresrente mit einer Jahresprämie von. .. A 4730, 09. | Bureaukosten und Di- | ; | |

u A C R E E U Bin M Rae

Und E U Po o 6 29 088. 75. verse at : gev. 12 Mur 1891 26 i V i ck L Ne V U den 28 c

N ———— t —- verse . udau b. Königsberg i. Pr. „| am 13. April 1881 erneuerte Steckbrief wird wie- | ReGte im Verhältn 5; ) »8 en 28. Juli 1882,

2) in der Branche der Kapitalversicherung auf deu Lebensfall und Reisekosten . . i haft wegen Betenges veitlck ine die Unletsuqungs derholt erneuert. J, I. 358/81. Cassel, Tei Grundftücks véciorar ties R iAR Nachmittags 45 Uhr, ; i ; : | Insertionskosten. . . 42 Î Um Festnahme und telegraphische Nachriht wird | 17. Mai 1882, Königliche Staatsanwaltschaft. sollen. 2) der Ueberbotstermin auf

ultimo 1881: 1259 Personen mit A 2047 835 D e 339. j ; ; gebeten. L 7 E Fürstenau, 6. Mai 1882. deu 22. August 1882,

E ao s d : 7 n 53 : Signalement. Alter: geb. den 18. Sept. 1848, Subhaftationen, Aufgebote, Vor- Königliches Amtsgericht. Nachmittags 3x Uhr,

í

4 LOTOt LAUO z ¿d AUDOOTS 1 sowi eine Zunahme vou 1 Person C S 1 748 8: Statur: ersetzt, Gesichtsfarbe: frif se terschrift. owie i 3 h Pers Saldo 83 atur: unterseßt, Gesichtsfarbe: frisch, Haare: ladungen u, dergl, (Unterschrift) 3) der Termin zur Anmeldung aller dinglicen

und eine Abnahme von ..... M 8207, —, 732 275/63} 732 275/63 blond, Augen: blau. R. war bekleidet mit einem | rogs,- . S ¿h : s 3) in der Branche der Rentenversicherung Debitoren. Summarische Geueral-Bilanz per 31. Dezember 1881. ‘reditoren. p rothbraunen Rocke mit Plissee und rothbrauner E Subhasiationspatent. y pri Nu e Grundstücke und zur Regu- ultimo 1881: 190 Personen mit 54 600. 34, Jahresrente —— Taille von verschiedenem Stoffe und Farbenton, | Das dem S@{miedemeister Carl Wilbelm Sa- [3029] . Aufgebot. rung Ver ee U engEgen auf e O0 O A 52 999, 03. ° Effecten: N 8 | Reservefonds s57 41918 Dn Regenmantel und s{warzem Krempenhut. | meisky zu Wildenbruch gehörige, zu Wildenbruch | 298 Zusgebot ENUE See Sneter Trbniden s Nahmittes 31 Uhr j F 7 7 3 W L, | QLe[erVv E O G Ot ZLOIUL chondecre Kennx, . Is Owc 4 velegnene. im ( h A 7 : a, cines vom Kaufmc E e i - y De . eine Zunahme von 1 Person und —Á 1 001, 31, Jahrebrente. 4 90 000 44 /% Oberschl. Prior. v. i || Renten-Fonds . . . | 851 882/55 Nenbraudenburg, den N A Nang Bl tr. So N e Grundes cut, Bubeböe stellten, "vom Posteleven Julius Swarz fer Fürstenberg, den 16. Mai 1882. An Prämien wurden im Jahre 1881 aus Versicherungsverträgen Mit Preußischen 611 1 30h Sâbi, d V M 93 600.— 0 e Großherzogl. Amtéanwaltschaft, E y | EV acceptirten ultimo März 1879 fälligen Wechsels Großherzogli Medcklenb. Amtsgericht.

ti : F L Í N. Boehm. Qs vom 1. März 1879 über 105 X, angeblich v Jacoby. Staatsangehörigen erhoben: J à 8030... 490633.— | |} Schaden-Reserve, D d] Neis, den G utt 1688, dem p. Isaac verloren, E 99979 E R GER ) in der Branche der Kapitalversicherung auf den Todesfall. . . G 3019 407; 001 V E Preuß. Cons. | s} RLII. M 301425.— | 8318 H - f: [22979]

L Tf ti:

Sparkassenversicherung

| | l |

aria Zte AIRE A S 0 CNDA E

[22974] Oeffentliche Ladung zu Wildenbruchß im Wolterschen Gasthof ege - des fonsolidirten vierprozentigen Staats-Anleihe- i n I, . Hasthof ini Wegc ; : PeeN Ligen S Je 9 hc 8 O3ntaltde Ï Der Wilhelm Karl Johaun, Beuthin, geboren der nothwendigen Subhastation öffentlich an den \cheines Litt. D, Nr, 5195 Uber 500 K, angeb- eide, i Maitonns dabier für Ret Rade A daselbst Inni 1808 in Demmin, S Demmid, gpeistbietenden versteigert, und demnächst das Urtbeil o Bevor Altsißzer J. Gille zu Woldenhagen 1) der über die auf dem Band 1. Blatt 106 des bf t au id, und der Johann Karl | über die Ertbeilung des Zusclags T, - ¡user vo | brd fir San vat Gottschalk, geboren den 13. Mai | den 5, Zuli 1882, Bormittags 10 Uhr, L oWi@elnto Nie: S 18TE Ee CADanE, lung L Mr 8 für die Wittwe Slerbel, gee Herd 58 in Teubin, Kreis i ; : er Gerichtéstelle verkündet w L rii vom 23. Februar 1876 er den bei : L, vir. , v . A TITLE E E Ae R n eid an der Gericht stelle verkünd t werden, der Reichsbank g dem Reichsbanks-Ta aas gott, eingetragene Poft von 70 Thaler Kaufgelder- "m n veschuidigl; als Yehrpslichkige | Das zu versteigernde Grundstück ist zur Grund- ec - ; rator | pest gebildete Hypothekenbrief wird für kraftlos in der Absicht, i dem Eintritt in den Dienst | steuer, bei einem derselben untecliegenden Gesammt- und Revisor, Bürgermeister Marquardt zu erklärt 1E des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, | Flähenmaß von 6 ha 60 a 30 qm mit einem Rein- Fwippenbeil niedergelegten Ostpreußischen 34 %/o 2) die Kosten des Aufgebotéverfahrens werden d ohue Erlaubniß entweder das Bundesgebiet ver- | ertrag von 8,76 Thlr. und zur Gebäudesteuer mit sandbrief Litt. C. Nr. 414 über 900 M nebst Antragsteller auferlegt S Ee E [lassen oder na errei{tem militärpflihtigen Alter | einem jährli{en Nußungswertb von 60 ÆÁ veranlagt. alon, angebli aus dein Nahlaß des p. Mar- vi eei. is ih außerhalb des Bundesgebiets aufgehalten zu Auëzug aus der Steuerrolle und Adril des quardf verloren, [23026]

201 600 Bekauntmachung. E c ck E . T u 2 S | N 9, Mi E ba L N der Mone 89 148. 77. | - 500000 4 %/% Reib8anl. à 100.90 . 504 500.— | 1290 333/—| P RREE,

fassen-Versicherun g : J 12 748/58 || Proceß-Referve, | j

3) in der Branche der Renten-Ver}icherung . o Ce bie S0 E C, p 5ST 940 55 | Beiträge der Gefahren - Klasse 1. M 29 603,15 | M RLIT. M 273 000.— 293 000 zusammen A. 2138 940. 52. T 687 527 79 717 130 87 l E Ee ay

I S 5 y ? C I 2 - « I. „08 027.4 l: |! Guthaben der Deutschen Dagegen auf Grund von Versicherungêverträgen Mit Preußischen Staatsange- Wuibaben bi Bankier c i 59 889 ||| Unf.-Vers.-Genos. . 33 753/57 höri EN ausaciablt: E 35 470 68/}! Guthaben det Agenten 45 835/97 g AULgezager A 2 Rückständige Beiträge aus früheren Semestern . . 21 569 24}! Beamten-Pensionsfonds 4 868/35 fr 468 Todesfälle bezw. fällige Lebens-Versicherungen. ....., 1458010, —. | Sonstige Debitoren . S 157 50 || Beitrags-Uebershuß 174883 ür 58 5 unter den Sterbekassen-Versiherungn. . . ... , 6 689, 25. "D 137 298 87 | "2137 298 87

ür 57 fällige Ausfteuer- und Kapitalversiherungn ......., 53 775, —. 0 i 9 9 y fc s o isn 0 AROOE Allgemeine Unfall-Versiherungs-Bank in Leipzig. aben, Vergehen gegen §. 140 Nr. 1 Str. | Grundbublattes, ingleichen etwaige Abshätungen, | %- der Lebensversiherungs-Police Nr. 1761 der In Saten, betr. die Zwangsverstei für Policen-Nückkäufe und zurückgezahlte Ausfteuer- und Sparkassen-Ver- Der Vorstand: : G. B. Dieselben werden auf den 2. August | andere das Grundstü betreffende Nachweisungen und Tevenßversicherungs-Anstalt für die Armee und d T éaimas inrich Wente, in Gier ah ded sicherungs-Prämien ate r A 220 235. 49. Köruer. ran de. z N, Mort ttngs Le Uhr, vor e Mane besondere Kaufbedingungen sind in unserer Gerichts- Ne Mer S p S hn auf r LOA febörigen Anbaue POEE nta g dele eLTousen zusammen M 1 780 000, 73, Geprüft und richtig befunden. es Königlichen Landgerichts zu Greifswald zur | schreiberei einzusehen. Seconde Sieulenants Garl Wilhelm Augu faufstermin vom 20. Juni d. X. Von den belegten Geldern der Gesellschaft T Lei zig, den 4. April 1882, f verhanblung geen. Bei eien Alle Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- Scinorm zu Mainz lautend, angebli von dem- | zug E Verfügung vom 2. r Fidibet e E M 23086 369. 13. Die Revisions-Commission: Der Buchhalter : : 6. 479 e E ele en auf S N E Aas weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung der 44 prozentigen Anleibescheine der Stadt | 9eboben. im Königrei ——— ‘ders, - T. U alias. W, Hendeubluth. z R A rafprozeßor nung von dem Königlichen | in das Grundbu bedürfende, aber nicht eingetra- | Berlin Litt. N. Nr. 9358 und 9516 E Münder, den 14, Mai 1882, waren n önigreiche Preußen belegt: G . ¿üb t 00 5 18 g 1 f andrath zu Vemmin der mit der Kontrole der | gene Realrechbte geltend zu maten haben, werden . N, Nr. 9358 un ver je Königliches Amtsgericht bi i n A Di L chäft U ersi für Preußen pro . Webhrpflichtigen beauftragten Behörde, über die der | aufgefordert, dieselben zur Vermeidung bes Aus- 200 4, welche angebli dem Buchhalter August ? in Landgütern und andern Grundstücken, hauptsächlih in Brandenburg, Ges l my Anklage G de liegenden Thatsa G 4 zl ermeidung des Aus Grund hier gestohlen worden Gericke. Rie: 10D M S a e S i 108 E esammtzahl der laufenden Versicherungen Ende 1881. . , 260 412 Personen in 4775 Etablissements. Red Î ns t egenden Tha sacen ausgestellten | {lusses spätestens bis zum Erlaß des Zuschlags- ist von den Berechtigten beantragt word am D ti m, in Kreisobligationen, Pfandbriefen und Eisenbahn-Prioritäten und Ln 0 n Preußen awer Me N ages Eee E E N S E 504 627.96 Reiche De udliche Beerbs 2E im Dexrtsczen RRELE, auen. ; 9 Die Inhaber der Trbindes bin. aufgefordert S Bekanntmachung. . 1785015. —, | Sesammtbe rag er Prämien-Einnahme Ende : S 96 M en gen der Angeklagten eelih, den 28, April 1882, y '} Auf den Antrag des Kaufmanns E. Lindemann

E e s d L E Sei BIT a L A Le Betrag der auf Preußen fallenden Prämie Ende 1881... , , 8244143 , ift zur Deckung der dieselben etwa treffenden Strafen Königliches Amtsgericht. spätestens in dem auf öni E Mater e StaaBangeyötitge gegen Schuldverschreiburig 1519 310. 48, | Gesammtbetrag der im Jahre geor sr Auszahlung gelangten Entschädigungen : 0g | geo e G Hohe a e n Ti B S A r Monin E Lun M R eeitiags eian e R irte buek den Amiceister va DS He x E E E S 5 5 : 2 2 L - E an a p _ : . l e a J . . . . * . . . . . . * . . . . . a l 21 . 9 . 9. 4 , , . * . m ce a t. n t d i # y , u en r & zusammen 4 15 737 760. 48. b. in Preuken L o o Ci O. legt. Greifswald, den 12, Mai 1882, nfal F eli gge Zwangöversteigerung des dem hierselbst, dem 2, Mai 1882 dahin für

iche | Tis(ler Wilhel ; ; „im Saal 21, anberaumten Aufgebots- echt erkannt: Die Gesammt-Verwaltungskosteu der Gesellshast (cins{ließlich der Schaden-Reserve . 611 790.— , : Staatsanwaltschaft. M Aubanorwesend b Ducehde Musen gebörigen termine ihre Nechte anzumelden und die Urkunden | !) das Beibuch Vol. 602 der Rathenower Dar- E L R C

had a a oe rende ) j Er [ehnskasse, lautend über 1200 M, ausgeferti M 516 794, 40. | Prämien-Reserve: Die Beiträge werden postnumerando erhoben. 4 termin vom 20. Juni d. I. nebst Aufgebot aus der | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Kaufma 1 y e

| p Es E LLO (OE, SV: i 5 Ÿ J i ; j E O U] Urkunde ; für den Kaufmann E. Lindemanu zu Berlin

bei einer (Sesammt-Einnahme ven M 4863 305. 67, Reservefonds o E eo Ce S In der Strafsache gegen: 1) Werner Joseph Bergung vom 26. April d. J. aufgehoben, Berin, e M 1882. wird für kraftlos erklärt ; L /

Vie Gcsammt-Prämien-Neserve beli [ti 1E E M. 21 888 484, 37, Magdeburg, den 19, ‘Mai 1882. Cremer, Sculamtsaspirant, geboren am 2. Mai nder, den 14, 1882, 23025 K s : c J : der Prämien-i2ebertrag E R L 7E se c M E Ten A v e s E Der General-Bevollmäditigte 1859 zu Lenderêdorf, zuleßt zu Lendersdorf wohnhaft, Königliches Amtsgericht. E Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 54, N Acteagsteller neo verfahrens En E E o aue S 9 517 123, 09, der Allgemcinen Unfa Serbcherungs- ank in Leivzig. 2) Carl Vogt, Photograph, geboren am 29, Oktober Geride. E E tut irie» na AENS

zusammen A 23 881 298, 58. « W. Dresel,

a O A E Lion ta ima idi E D Li tin B auderi is