1882 / 123 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

25,70 Æ, per Juni-Juli 20,60—20,50 A, per Juli-Augnst 20,49 Bremen, 25. Mai. (W. T. B) good fair 54, Madras Western fair 4%, Madras Western good

—20,30 M, per September-Oktober 20.20—20,03 Petroleum. (Schinasbericht.) Rubig, Standard white loco | fair 42/16. o, Oelsaaten per 1090 Kilogramm. Gek. Ctr. Kündig-pr. | 7,13, pr. Juni 7,20, pr. Juli 7,30, pr. August 7,45, pr. September- Bradford, 25, Mai. (W. T. B)

, Winterraps F, Winterrübzen Æ, Sowne“+ | Dezember 7,75, Alles Brief. Wolle unbelebt; Preise für wollene Garne unbefriedigend ; s

rübsen M : Hambnrg, 25. Mai, (W. T. B.) Stoffe ser flau. Rübö!, nahe Termine fester. Herbst matt. Gekündizt 509 Ctr. Getreidemarkt. Weizen loco und auf Termine ruhig. Paris, 25 Mai.- (W. T. B) s

Kündigungspreis 56,8 6 per 109 Kücgramm. Loco mit Fass —, | Roggen loco still, aut Termine ruhig. Rohzucker 889 1oco rubig, 60,75 à 61.00. Weisser Zucker

obne Fass 56,6 M. per diesen Monat 56,8—57,1-— 56,8 bez., per Weizen pr. Juli-August 206,00 Br., 205,00 G4d., pr. Sep- | fest, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Mai 68,00, pr. Juni 68,50,

Usi-Juni 56,6—56,5 bez, per Juni-Juli —, per Jali-August —, | tember-Oktober 202,(0 Br., 201,00 Gd. Roggen pr. Juli-Angust | pr. Juli-August 69,00, pr. Oktober Januar 63,60.

per August-September —, per September-Öktober 55,1—55 bez., | 140,09 - Br., 139,00 G4. pr. September - Oktober 139,00 Br., Paris, 25, Mai. (W. T. B.) Und per Oktober-November 55,1—54,9 bez., per November-Dezember —. 138,00 Gd. Faíer flau. Gerste matt. Rüböl rubig, loco 7,50, Produktenmarki. Weizen still, per Mai 30,25, per Leinël per 109 Kilogr. loco ohne Fass —, Liefernng —. pr. Mai -67,59. Spiritus still, pr. Mai 37 Br., pr. Juli- | Juni 29.90, per Juli-August 28,€0, per September-Dezember 27,30, Petroleum. Termine still Raffvirtes (Standard white) | August 37} Br.. pr. Angust-September 381 Br., pr. September- | Mehl 9 Marques, ruhig, per Mai 62,75, per Juni 62,60, per Jual-

per Ctr. mit Fass in Posten von 100 Ctr. Gekündigt —, Kündi- | Oktober 39 Br. Kaffee fest. Umsatz 4090 Sack. Petroleum rubig, | August 62,00, per September-Dezember 58,50. Rüböl still, per Fr o e Eil

gungspreis per 100 Kiogramm. Loco —, per diesen Monat | Standard wbite loco 7,15 Br., 7,10 Gd., pr. Mai 7,15 Gd., pr. | Mai 69,25, per Juni 69,50, per Juli-August 70,75, per Sep- S

23,1 M, per Mai-Juni —, per August - September —, per | Augast-Dezember 7,75 Gd. Wetter: Schön. tember - Dezember 72,75. Spiritus rubig, per Mai 61.75, per S: S

September-Oktober 23,4 Æ, per Oktober-November —. Wien, 25. Mai. (W. T. B) Juni 61.00, per Juli-August 61,00, per September-Dezember 56,50. ; A S Spiritus, Termine anfangs höher bezahlt, schliesst niedriger. Getreidemarkt. Veizen pr. Mai-Juni 11,80 Gâ.. 11,85 New-Ye6rK, 25, Mai. (W. T, B) i f :

G2kündigt Liter, Kündigurgapreis M per 100 Liter à 109 9% | Br.. pr. Herbst 10,95 Gd., 11,00 Br. Hafer pr. Mai-Juni 7,80 G4d., Waarenbericht. Baumwolle in New-York 12% do. in ; E

= 10 000 Liter */4. Loco mit Fass —,_ pr. diegen Monat und per | 7,85 Br. Mais pr. Mai-Juni 7.63 Gd; (60 Br. New-Orleans 12. Petroleum in New-York 75 Gd., do. in /

Mai-Jnni 46,66—46,7—46,5 bez., per Jani-Jali 46,6 —-46.7—46,4— Pest, 25. Wai. (W. T. B.) Philadelphia 74 Gd., rohes Petroleum 61, do. Pipe line Certiñcates S \ |

46,5 bez, per Juli-Ancust 47,T—47,3—47,4 bex... per Angust- Produktenmarkt. Weizen lcco ziemlich fest, auf Termine | D. 64 C. Hehl 5 D. 25 C. Rother Winterweizen loco D. | Das Abonnement beträgt 4 50 E e S i ¿ | September 48,1—48,3—48 bez., per September-Oktober 43,2— | ruhig,$ pr. Herbst 10,67 Gd, 10,70 Br, Hafer pr. Herbst | 46 C., do. pr. Mai 1 D. 461 C., do. pr. Juni 1 D. 467 C., do. 1 für das Vierteljahr M | 7 S F | für É ata u A s A A | 48,3—48,1 bez., per Oktober November 47,6—47,7 bez, per Novem- | 6,52 Gd, 6,55 Br, Mais pr. Mai-Juni 7,40 bez., Koblraps | pr. Juli 1 D. 304 C., Mais (old mixed) 86} C. Zucker (fair refining : 7 : | pa V, Tefi S | alten au e Expe- | ber-Dezember —. pr. Angust-September 134. Wetter: Trübe, Auscovados) 73. Kaffee (Rio-) $5. Schmalz (Marke Wilcox) 1118/16, Insertionspreis für den Ran einer Druckzeile 80 9. : R Rot 4 : dition: 8W. Wilhelmstraße Nr. 32, 2 Spiritus pr. 100 Liter à 100% = 10000 Litor 2/4 loco ohne Amsteräana, 25, Mai. (W. T. B.) do. Fairbanks 113, do. Robe & Brothers 119/16. Speck (short clear) zu B m 8 K Ï S m Fazs 45,3 bez. Getreidemarkt (Schblussbericht). Weizen pr. November | 117 C. Getreidefracht nominell. E R TIA : Weizenmehl]. No. 00 31,00—30.00, No. 0 29,09—28,09, No. 0 | 286. Roggen pr. Mai 174, pr. Oktober 172.

u. 1 28,00—27,00. Roggenmehl. No. 0 22,50—21,50. No. 0 u. 1 Amsterdaum, 25, Mai. (W. T. B.) Berlin, Sonnabend, Q À Des ep en 27. Mai, Abends. É SVWE,

E per 100 Kilogramm brutto incl, Sack. Feine Marken Banca 59, d (W. T. B) Ausweis fiber den Yorkehr auf dem Berliner A

iver Notiz bez. RUWerDen, 25. Mai. (W. T. B) - ; lis rp : z

Berichtigung. Gestern: Weizen gekünd. 13,090 Cir.; P etroleum m arkt (Schlussbericht). Raffinirtes, TIP8 weig lft E ees E S g

0 3—14 (ahr ; Hafe ; co 172 bez. Í i i; . September 183 Br. D e R S c, AEILPTOL! E E L

1EZLIO Ae, mh Qual, per Septbr-Okite. 1390 ‘ür, 18 G; | pr, Baptomiet-DaonbeZTd Ian m4 r” Weieea 9% 18} Br, | dun fcbacktgomiehn ¡Vom Königlickou Polizoi-Präsidinna.) | Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: _ D) Linie Rosto>-Nykiöbing. Wege ciner Anleibe zu beschaffen, wollen Wir auf den Antrag der Rüböl loco ohne Fass 56 Antwerpen, 25. Mai. (W. T. B.) it Ie) O Stick, (Durchschnittapreis für 100 kg): dem Geheimen Rechnungs - Rath Stegemann im Die Fahrten finden bis Ende August tägli, mit Ausnahme | Vemeindeverwaltung:

u ; s : ; vos ; I. Qualität M, 11. Qualität 4, 111, Qualität M Ae » ; ; des Sonntags, statt. Aus Rosto >: 8 Uhr 30 Mi i zu diesem Zwe>ke auf jeden Inhaber lautende, mit Zins- Stettin, 25. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt, (Schlussbericht) Weizen rubig. | 7 Qualität M i : Ministerium der öffentlihen Arbeiten den Rothen Adler-Orden | des Sonntags, statt. Aus Rosto>: um 8 Ühr 30 Minuten früh, , Jed ) nde, e

Getreidemarkt. Weizen behauptet, loco 207,00 bis 218,00, e oto L anne, Schweine. Austrieb 630 Stick. (Durcksebnittsprais füx dritter Klasse mit der Shleife; dem Stabsarzt der Land- Ba T A Deter de a Ra ends E Meine iem Brinade von T 000 e E dia Aaleihs E n N , E, ees A o O N Eau R ten 15" Weizenldiiden -- Wetter. 100 kg): Mecklenburger resp. Pommern Mb, Bakony M, wehr a. D. und Kreisphysifus, Sanitäts-Rath Dr, med, Tage gegen Mittag, zum Ansaß au dên ittagszug nah Kopen- | da sich hiergegen weder im Interesse der Gläubiger no< der Schuldner M 4, FOEE E O N d, Rübaon | Rogen. Havanna Ny 19. 241 Rabiz, stotiz, Landschweine: a. gute #, b, geringere M, Russen Müller zu“ Minden, dem katholishen Pfarrer, Geistlichen agen, aus Nyfkjöbing 2 Uhr 55 Minuten Nachmittags, in Kopen- | Etwas zu erinnern gefunden hat, gemäß 8. 2 des Geseßzes vom

BOIT 4b, S b ati Bt 1, 6. ; 7 ; , Uh & , pr. September - Oktober 254,00. Rüböl fest. 100 Kilogramm Liverpool, 25. Mai. (W. T. B) e A 8 N 1864 Sitok Daraus Rath Halpaus zu Mogwiz im Kreise Grottkau und dem jagen 8 Uhr 45 Minuten Abends. Aus Nykj öbing: um 2 Uhr | 17. Juni 1833 zur Ausstellung von Anleihesceinen zum Betrage von

pr, Mai 56,29, pr. September-Oktober 55,00. Spiritus matt, Baumwolle (Schlussbericht), Umsatz 15 000 B., davon för I Qualität 1,00—1,10 4, 11. Qualität 0,84—0.96 A O katholischen Pfarrer, Eczpriester und, Fürstbischöfrichen Rath | 30 Minuten Nachmittags, nach Ankunft des Zuges von Kopenhagen D “e ves y O in e E De ieben und se<azlgiausend loco 43.70, pr. Mai-Juni 44,60, pr. Juli-August 45,89, pr. August- | Spekulation und Export 3000 B. Amerikaner anziehend, Surats Schafe, Anutirieb 133 Stlck (Daurchschnittspreis für 1 kg): Heidvogel zu Köppernig im Kreise Neisse den Nothen (Abgang 9 Uhr Vormittags), in g E Uhr 25 Minuten dis Sva 67 000 e 1 1000 e E 67 Stü September 46,60, Petroleum pr. Mai 7,15. stetig. Middl. amerikanische Juni-Juli-Lieferung 619/32, Juli-August- I. Qualität M, 11. Qualität M E P A E Adler Orden vierter Klasse; sowie dem seitherigen Bürger- t In Rosto >: an demselben ge uu 7 Uhr 30 Mis 145 000 zu 500 t 508 ud, Posez, 25, Mai, (W. T. B.) Lieferung 6/4, Augnust-September-Lieferung 647/64, Septeinber- j : meister Weimar zu Nentershausen im Unterwesterwaldkreise B DLNE: N f n legton üg O Berlin, aus O o Spiritns loco ohne ass 44,10, pr. Mai 44,69, pr. Juni 45,00, N O 4 R A S E und dem Strafanstalts-Auffeher a. D. Müller zu Diez im Fi hr inuten Abends, in Berlin hr 58 Minuten wfaniier E O f i 45.59, pr. August 46.00. ic. 16 d, höher. Middl. amerikanische Îsai-Juni-Lieferun 32, Juni- i s M ! j ; ¿rleibhen. ) T E | i 5 S e 1 etne C | Hark „Kiew - Biagnbndn, Im Ari 169 616716 u 0 A S Ie o Die Fahrten funden bis Ende August [weim#l wöchent i | de Letlaen uur Ka ueinsertiqen, mit vier Proxnt jähelit cidemarkt. Spiri | iter 1009 er Mai- 5. Mai T B: a Cotirr ; S SE T « l 102 ( n ie Yahrten finden bis Ende August zweimal wöchentli jen u ay B gungs ; Bere al E 9 s E Br Ls O E P e 8 uad Le O ix Uan (+ 155 858 Rbl ), bis ult. April 1889 —+ 464 451 Rbl. statt. AusS tettin: Mittwoch und Sonnabend um 1 Uhr 30 Min. loosung jährlich vom 31. Dezember 1882 ab mit wenigstens Einem 49,80, Weizen ver Mai 216,00. Roggen per Bai 142,00, do. | middl. 6%, Mobile middl. 6%, Orleans good ordinary 63/16, Orleans Genmeralversammlnugen, Nachmittags, na< Ankunft des Courierzuges von Berlin, aus Berlin S ais ep tg e Bas der Zinsen A geren per Mai-Juni 142,00, per September-Oktober 143,00. Rüböl loco | low middl. 63, Orleans middl, 61/16, Orleans middl. fair 79/16, 3. Juni: Centralbank für Indastrie und Handel in Liquid Deutsches Neich 9 S Un (as in Stettin 24 Be Se Minuten Vor landesberclide Q t fes cth il en Die Ertbeilun i erfol l Et per Mai 57,00, per Mai-Juni 56,50, per September - Oktober | Pernam fair 68/16, Maceio fair 615/16, Maranham fair 7, Egyptian brown Ausserord, Gen.-Vers. zu Berlin, : i : anags, In Kopenhagen: Donnerstag und Soüntag um 5 Uhr | landesherrliche Genehmigung ertheilen. Die Ertheilung erfo ; ius

ar T S ; e : G t 93 : d : C E d Ce j rüh. Aus Ko enhagen: Montag und Donner tag um 2 Uhr der rechtlichen Wirkung, daß ein jeder Inhaber dieser Anleihescheine 54,25. Zink: Pest. Wetter: Schön. midd]. 6, Egyptian brown fair 73, Egyptian brown good fair 72, : Bazar - Aktion - Gosellsohaft, Ord. Gen.-Vers, zu Das im Fahre 1860 in Bla>wall erbaute, bisher unter E ita Sa Ee Dienstag und Stg um 6 u die daraus hervorgegangenen Recte geltend zu machen befugt ift,

Cöln, 25. Mai. (W. T. B.) Egyptian white fair 73, Egyptian white good fair 7%, Dhollerah Beriin. g 445 tollihi von 1293 45 x k ) y ; ibn ; Z 6s S au Aue, A ARS Es loco as E N P O E e f E 2, Nordhausen-Erfurtor Eisenbahn. Ord. Gen.-Vers. zn L nes E % ay S E i 3 en e am E Do b Ie E, n 6 Uhr s E Nachweise der Uebertragung des Eigenthums ver 2,090, pr. Mal 23,20, pr. Juli 21,80, pr. ovember 20,40, oggen | goo air j ollerah good 9/16, Omra fair 16, Omra go0 ordhausen. E i 15 Stn "u e r fs ; Ls ; ; loce 19,50, pr. Mai 15,30, pr. Juli 14,75, pr. November 14,50, | fair 41/16, ‘Omra good 5/16, Scinde fair 35, Bengal fair 32, 26. Lübeok-Büchener Fisenbahn-Gesellschaft, Od. Gen,- das ausschließliche Eigenthum der bremischen Staatsangehörigen 5) Linie Stralsund-Ma lms. Rie Putt C O eivilegiam, weites Zor vortra ber

2 2 0A á f S 2 : i 0 E i; C L ; Lt ieb ins<midt : i | D : : ‘wird für die Befriedigung der Inhaber Hafer loco 16,50. Rüböl loco 81,00, pr. Mai 30,80, pr. Oktober 28,80. | Bengal good fair 35, Madras Tinnevelly fair 45, Madras Tinneyelly Vers, zu Lübeck, (n Mina: Mone e R is S E! q E: Die Fahrten finden bis Ende September dreimal wöchentli< | der Anleihescheine eine Gewährleistung Seitens des Staates nit Z x att.

2, S S N ; us Stralsund: Montag, Mittwoh “und Freitag bei | übernommen.

E S E y E E S E E E S E E u s Rg bio E A Bemac S N Tagesanbrub, nah Inkunft der Züge! von Berlin, aus Berlin am , Urkundlib unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und Theater. Sonntaa: 50. Abonnements-Vorstellung. Lu- Beibringung der Bescheinigung der Ortsbehörde von | [23852] h fen aeoRBit haben, ist p 26. v. M. vow Kaiserlichen q Bee Minuten Nebel E ere grgerinüinde) Di ai 2 elgien F a

r“ s Je . A117 E) » Q Typ i é : T“ , N s s 9 E . 4 y i , s - , M L

Königliche Schauspiele, Sonnabend: Opern, | ‘F®Zia Borgia. S eriuee vont 19. Dezember 1881 darliber,: daß | Nach heute erlafsenem, seinen ganzen Inhalte na General-Konsulat zu London ein Flaggenattest ertheilt worden. | fund 11 Uhr 55 Minuten Abends, bz, 11 Uhr. 50 - Minuten (L, 8) Wilhelm.

D, ü E er sih seit 22 Jahren im Besitze dieses Grund- dur<h Anschlag an die rictst ; Gs “n 175NK i ç

s E, cit Ade Belle-Alliance-Theater, Sonnabend: 28. | ftüdes befindet zum „Zwecke _der Anlegung eines | Abdru> in den Metllenbunisen Aci L S fer Seide ovenke cle E nsGluß an von Puttkamer. Bitter, Qu D 4e 3 Akten von Wilhel S gs Ser au e BS E Ba und ie o E 9. 135 Absay 2 der Grund- eili hon Proclam finden zur Zwangsversteigerung A 5 mittags) und an den Snellzug. nach Stoholm, aus Malmö 4 Uhr

AUitIPIe e T ; N L 2.90mas - Vamhoser. Auf Verlangen: Gebrüder | bub-Ordnung bean ragt. S es dem Kaufmann Fr. Lübeß hies örtaen auntma U N gi n! : daa: r ges Dts < S s j: 4

Scene gefeßt vom Direktor Deeh. Zum S<hluß: | Bo Leßerrte mit Gesang in 3 Akten von | Alle unbekannten Eigenthumsprätendenten werden | 1, dem - Wohnhause debut g Bleibt geborigen, Bekau La g- 59 Minuten Nachmittags, in S 8 Ahe--früh. Aus | Provinz Hessen-Nassau. Regierungsbezirk Wiesbaden.

pes “A

it: Edi iri B bli fi S M

Laie tine H F S E Ltt E e: edt Eme RE E r

wo O Wi ° - Y ke S pz <7 Kleine Mißverständnisse. Schwank in 1 Aft, | Ap L'Arronge. Im glän 08 p 1fgefo »â j f ; A A +4 2 : Packetverk ah Großbritannien und .Frland. | Malmö: Dienstag, Donnerscag d Oh ac, 1 Uhr Anleiheschein T / ; e, zend dekorirten Sommer- | aufgefordert, spätestens in dem auf im Neustädter Felde mit Zubehör Term a>etverkehr na R f 2 R! Ern: 24 nleihes<hei1 » Englischen von Alex L / zy E T 4 3 5 E N VOULeHor YRermine y 4 tis rüh, im Anschluß an den um 11 Ühr 6 Minaftên Vorinittagé in S ; ; na< dem Englischen von Dl mee ude, | Lrten vor, während und na der Vorftellung: deu 16. September 1882, 1) zum Verkaufe nah zuvoriger endlicher Reguli- Vom 1. Juni ab sind zu Pa>etsendungen nah Groß- N ns ci ea Sónellzug von Sto>holm. Jn Str alfucd: der Stadtgemeinde Diez,

Scene geseßt vom Direktor Deeg. Doppel-Concert der Kapellen Lebede und Herold Vormittags 10 Uhr rung der V Sbedi itanni i Ö f Y s Buchstabe Nr über # Reichswährung : A 9 P ) \ 2 - \ L i V É Sh ) Ç Ç roh % S 8 Ò s & E 0e e, E . j. Sonntag: Opernhaus. Keine Vorstellung. ate 8 Sänger-Gesellf baren. Bolte vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 7, f ti e! pepingungen u Gia brilannien und Frland bei der Beförderung auf dem Wege an denselben Tagen Vormittags, zum Anschluß an die Mittagszüge Ausgefertigt gemäß des landesherrlichen Privilegiums vom 6. Mai Schauspielhaus. 143, Vorftellung. Ein Sommer- | ÿ;illante Illumination dur 20000 Gaéflammen. | anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte und An- Vo ritt ; “E 82, über Belgien (Ostende) niht mehr drei, sondern nur no< | nah Berlin, aus Stralsnnd 11 Uhr 30 Minuten Vormittags (über | 1882 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Wiesbaden vom nachts1raum von Shakespeare, überseßt von A. W. Anfang des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr. sprüche anzumelden, widrigenfalls dieselben mit ihren 9) zum Ueberb O ags Uhr, 4wel gleihlautende Zollinhaltserklärungen erforderlich. Die- Neubrandenburg) bz. 12 Uhr 12 Minuten Nachmittags (über Anger- E Tan 188. My Seite... . und Gesey- von Schlegel, in 3 Akten. Musik von Felix | Entrée 50 S. S Rechten und Ansprüchen auf das gedabte Grund- Mittwoch, den 30. August 1882 selben müssen, wie bisher, in französischer Sprache abgefaßt münde), in Berlin 4 Uhr 45 Minuten Nachmittags bz. 6 Ühr Sammlung für 188 ., Seite . .…. laufende Nr ) cendelssohn-Bartholdy. Tanz von P. Taglioni. Sonntag und folgende Tage: Dieselbe Vor- | sü> ausgeschlossen werden. Bormittags. 11 Ühr E sein. Bei Sendungen, deren Fnhalt in Werthpapieren be- | 26 e S S4 Mai 1888 Nah O T ves Sihe Einrichtung tellung. S : Adelnau, den 18. Mai 1882. im biesigen Amtsgerichtsgebäude statt. steht, genügt die Beigabe einer Zollinhaltserklärung. E Ber Stagtsfekretär ves Reichs-Postamts Auf Grund des von der Königlichen Regierung zu Wiesbaden nel In Scene ge|eß? vom BVirettor Deetz. Anfang An beiden Pfingst-Feiertagen: Großes Früh» Königliches Amtsgericht. Auslage der Verkaufsbedingungen vom 24. Juli d. I Berlin W., den 24. Mai 1882. x R Fn Verteebäna : g E genehmigten Gemeinderathsbe\<{lusses vom . . len O Uhr. S Concert, ausgeführt von der Kapelle des Königl. O an auf der Gerichts\hreiberei und bei dem zum Se- Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. Dea ‘¿pie V wegen Aufnahme einer Schuld von 267 000 bekennt sich der Wallner-Theater. Sonnabend: 27 Ensemble- CEifenbahn-Regmts. (Hr. Musikdirektor Lebede). Im 20 quester bestellten Herrn Zimmermeister Wah[s Stephan. e S * Gemeinderath der Gemeinde Diez Namens der Gemeinde dur diesen, as: Ee E 7 Theater: Sonntag: Spielt nicht mit dem Feuer. | [23851] Bekanntmachung hieselbst, welcher Kaufliebhabern nah vorgängiger für jeden Inhaber gültigen, Seitens des Gläubigers unkündbaren Gaftspiel der Mitglieder des Königlichen Theaters | Lebensbild in 3 Akten von G zu Putliß. Montag: 8 : Anmeldung die Besichtigung des Grundstü>s 1e : Anletheschein zu einer Darlehns\{uld von 4, welhe an die am Wârtnerplaß in München. Zum zweiten | Lamm und Löwe, Charakterbild in 4 Akten von Sive In Sacen Z L Zubehör gestatte wi L As tus L id Gemeinde baar gezahlt worden und mit vier Prozent jährlih zu ver- Male: Der Séhlagring. Volksstü>k mit Gesang | J Schreiber. Anfang des Früh-Concerts an beiden | des Partikuliers Rudolph Müller in E>ernförde, Parchim “Ben 94 Mai 1882 BEeEra@tuntmaPGuna, Königreich Preußen, zinsen ist i Hans Neuert. 8 fi l t R k M - E S0 äge 8, er v Ra A L Le E L: E L : N L L T E Ma, S Zan d c in Z Akten von Hans Neuert. (Es finden nur noch Fetertagen 5 Uhr, der Borstellung 7 Uhr Morgens. Kläger Großherzoglich Me>lenburg-Schwerinsces Postdampf\chiffverbindungen mit Dänemark und Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Die Rückzahlung deü „ganzen Schuld von 267 000 Æ erfolgt 4 Gastvorstellungen statt.) Entrée 30 4, Erstes Parguet 7? i gegen opt: +0] N a Gbe VeR* as T svlans A Ma, A Livdet 1e A 5nirée 30 «. Erstes Parquet 7d & u. \#. w. die mit ihren Kindern in fortgeset:ter Gütergemein Amtsgericht Scbweden die Gerichtsassessoren Just und Schaefer zu Amts na Mabas e des genehmigten ilgungsplans MEBE Verloosung r. . 1 G L L —— on n [forige]eBßter ( - A-G Lx Sort di tar roth : Zoe L x A R s p b Y < - x Anleibesceine | n Fah 882 bis \vätes 920 einsGließili Victoria-Theater. Dircktion: Emil Hahn. r. i oa | schaft lebende Wittwe des verstorbenen Scbneider- O. W eber, Gerichtsschreiber. Die zur Postbeförderung dienenden Dampfschiffverbin- rihtero, sowie den Gerid téassessor Haa> zum Staatsanwalt der [nleihesceine Me Les hren 1 a V \ptestens Es CUGECRO N S f G WilhelIm-Theater Chausseestraße Nr. 25/26. : B G 2 N ER \ n | 99R4 L as C E A r A Lern, C ) Ö : aus einem Tilgungésto>e, welcher mit wenigstens Einem Prozent Les Sonnabend: Halbe Kassenpreise. Die s<höne Me- | _ b of” | meisters Karl Voß in E>ernförde, Margarethe Voß, | [23849] i dungen mit Dänemark und Schweden gestalten sich vom 1, Juni zu ernennen ; und Kapitals jährli, unter Zuwachs der Zinsen, von den getilgten lusfine. Große Feerie mit Gesang und Ballets in | Sonnabend geschlossen. geb. Neimer, daselbst, Beklagte, on der Scparations\sabe von Ottmuth, Grof- ab bis auf Weiteres, wie folgt: L aaa den Regierungs-Räthen Neumann zu Marienwerder, | Anleihesceinen gebildet wird. Die Ausloosung geschieht in dem

i eaen —_ —— Täge f ir rtreÆb Streblitzer Kreisos8 n a Dat - a i 4s : lr E, E RE En L : j E, 15 Bildern. ; Familien-N ibt hat Kläger auf : Grund eines vollstre>baren Strehlißer Kreises, soll der errictete Rezeß auch l) Linie Kiel-Korsör.! : von Rudloff in Arnsberg, von Moßt in Cassel, Seligo | Monate Juni jeden Jahres. Der Gemeinde Diez bleibt jedo das Recht 0 9 T amilien-Nachrichten.- Urtheils des Königlichen Landgerichts zu Kiel vom | den, ihrem Aufenthaltéorte na unbekannten Mit- g S 8 ze Jahr bindur< in beiden Rios | iy S 9 j óônias! Frei j vorbehalten, na<h Ablauf des Jahres 1890 den Tilgungssto> zu ver- Friedrich - Wilhelmstädt, Theater. Verlobt: Frl. Agnes Ohm mit Hrn. Seconde- | 15. März 1882, wornach Beklagter verurtheilt |-erben der Josephine Bötcher, geb. v Czyschinsfi n Ae Herzen Anden val ganze Zahr G A MA En cti@e |_in Posen, Arnoldt in Königsberg, Freiherrn von Eichen - stärken der quch \ämmtlicbe 10 im Umlauf befindliche Anleihe- (Sommerbühne.) Sonnabend: Zum 127. Male: | Lieutenant Heitmann (Münster i./W.). Frl. | worden: A ES ver, gev. v, Czyschinski, tungen z weim al täglich E: E Tage bp et bindi ng ( Le dorff in Aachen, Eberhard in Breslau und Kühnert in dde GMAZRS Y A no u cefndoud etge ¿ m 20 c D de A E c L Cs r L "1! . w S iy A (C ? 2 s F! Ir 4 B Ir ang ( , 5% 8 54 Ai g 4 d x 6 Der lustige Krieg. Operette in 3 Akten. Musik | Marianne Heese mit Hrn. Premier-Lieutenant „zum Behufe der Befriedigung des Klägers | a. der Köchin Amalie Bötcher, früber in Salesce, A Ritt bes Sbnäbica ? her Alzonaestieler Elseibabn, aus Haa: OppelndenCharalter als Geheimer Regierungs-Rath zu verleihen. Die dur die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen eben- von J. Strauß. _ : und Adjutant Otto Haa> (Berlin). Frl, Olga wegen der ihm zustehenden Forderung von event. deren Ehemann als gesetzlichen Vertreter, d E Ub 43 A Lten früb ntt y Cauatdéi bert Anscbluß aus falls dem Tilgungésto>e zu. Sonntag: Dieselbe Vorstellung. Berckemeyer mit Hrn. Bankdirektor Mar Scin>el 4200 M nebst 42% Zinsen vom 1. Januar | b. dem Kammermädcen Elisabeth Bötcer, biëbe “as AdT a vao L E O-A Die ausgelooste ie die gekündigten Anleiheschei de Rintorbit > ; : R a Q j Ii ; T: ; Lot M : A TELE LIEES Berlin, Leipzig, Hannover, Frankfurt a. M., Bremen, Cöln 2c., in le ausgeloosten, sowie die gekündigten Anleihescheine werden (Winterbühne.) Sonnabend: Gastspiel des Herzogl. (Hamburg). 1881 an gere<net das ihr und ihren Kindern in Herrenhof bei Wien, event. deren Ebemann Gr 11 N S0 nt Maia Q D R, E L Ç f Bezeich ibrer Bucbstaben, N : d Beträge, sowi e : - » : R R 21 en : : e en ' eren Shemann Kiel 11 Uhr 30 Minuten Vormittags. In Korsör: um 6 Uby Allerh fter Exlas unter Bezeichnung ihrer Buchstaben, Nummern und Beträge, sowie Meiningischen Hoftheaters: Zum 5. Male: Julius | V ereheli<t: Hr. Premier-Lieutenant Bendler gehörige, in Edernförde im 2. Quartier sub als ge’eßliben Vertreter, 45 Minuten Abends, zum Ans{luß an d n Eisenbahnzug na Kopen- ; FF Lan t ; des Termins, an welchem die Rückzahlung erfolgen soll, öffentlich be- Cäsar. Trauerspiel in 5 Akten. mit Frl. Luise Gudewill (Annaburg—Grohnde). Nr. 6 belegene Haus nekst Zubehör an den | e. dem Schlossergesellen August Bötcer, angeblich F _MHOE 8 Korf s Ubr 20 ititen Abends O R Maat vom 21. Mai 1882, betreffend Einseßung einer kannt gemaht. Diese Bekanntmachung erfolgt \e<s, drei, zwei und Sonntag: Dieselbe Vorstellung. Anfang 7 Ubr. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Stabsarzt Dr. Kläger zum- Zwecke des gerichtliden Pfand- biéher in Berlin resp. Kiel, 10 Ubr 30 Minuten Abends n Aus K ors Fo ta 9 Ubr 45 Mi Königlichen Direktion für die Verwaltung des einen Monat vor dem Zahlungétermine in dem „Deutschen Reichs- 0 (Norlt E c g "7, «So o q f Arbeiter Friedri MatGor « L s 9, WUL è or: J Wle e C c 4 E a D r F Residenz-Theater. Sonnabend: Erstes Gast- Preuße (Berlin). Eine Tochter: Hrn. Haupt- verkaufs auszuliefern, oder aber sich von dieser |_ d. dem Arbeiter Friedri< Bötcher, nuten Vormittags, na< Ankunft des Frühzuges von Kopenhagen dur das Gesetz vom 13. Mai d. 3. auf den Staat und Preußischen Staats-Anzeiger“, dem Amtsblatt der König- A s O + WEITES S mann und Compagnie-Chef Augustin (Arolsen). Verpflichtung dur Zahlung der gedachten | sowic us Kopenhagen 7 Uhr früh, in Korsör 9 Uhr 30 Minuten Vor. | übergehenden Berlin - Anhaltishen Eisenbahn- | lichen Regierung zu Wiesbaden und der Frankfurter Zeitung zu spiel des pon, Saul Zee ver pengg erm Gru n remier-Lieutenant v. d. Belke (Frank- a M: E den angegcbenen Zinsen und | e. N unbekannten Erben des zu Ottmuth verstor- mitg Se Ster: um 4 Ubr 45 Minuten Nachmittaas v M, unternehmens, Frankfurt a, M.“ Geht eines dieser Blätter ein, so wird an dessen in PVamburag. n vers><wende er atcr. urt a. /M. Kosten zu befreien“, enen Arbeiters Nober Bötcbe LUL I U y A M C E: GULe d + j 7 s z L. >= ¿ L C o S ; : va ohni Gas spiel g C Wia oe A G e Deutid furt c ) G e averuf s Bares Aae nl) „ene _Arbe ler (obert ter, E {luß an den um 5 Uhr 25 Minuten Nachmittags abgehenden Zug Auf JZhren Bericht vom 20. Mai d. J. bestimme Jch, daß Statt von dem Gemeinderathe der Gemeinde Diez mit Genek migung <wau]pi>i in 9 Alten von A. Dumas. Deuts E h en owang9vertauf des vezeihneten Grundstü>s be- | in ihrer Eigenschaft als Miteigenthümer des Nacb- na< Hamburg. Ankunft daselbst 9 Uhr Abends, zum Ansluß dach [ : L e 13. 188: A der Königlichen Regierung in Wiesbaden ein anderes Blatt bestimmt. voz Scuselka. (23879) Oeffentliche Zustellung. antragt und ift derselbe angeordnet. S laßgrundstü>s Grundbu Nr. 118 Ottmuth zur Bert D S TI x i in Ausführung des Geseßes vom 13. Mai 1882, den Erwerb Bis zu dem Tage, wo solcergestalt das Kapital zu entriten Ver Dacpappenarbeiter J. W, Schmenger zu | Termin zu diesem Zwangsverkauf wird auf nacträgliden Genehmigung und Vollziehung vorge- |

i Berlin, Leipzig, Hannover, Frankfurt a. M,, Bremen, Cöln 2c. ; des Berlin-Anhaltis ‘e 5 L N - age, L : y ; Í M O, De uts SAEE) Mia Ot5Ys Anhaltischen Eisenbahnunternehmens für den Staat ist, wird es in halbjährlichen Terminen, am 2. Januar und am 1. Juli, Krolls Theater, Sonnabend: Maragarethe, Offenba flagt gegen die Ehefrau des Waldemar Dienstag, den 27. Juni d. Z,, legt werden und haben wir zu diesem Zwe>e einen L Oer in dung A I Ge M M M s Exc Es betreffend, für die Verwaltung dieses Unternehmens einschließ E S an E TOREN De Vromnid ¡jährli verzinset. Oper in 4 Aften von Gounod. (Margarethe: Frl. Orth | Leporin zu Nödelheim, jett mit unbekanntem Auf- A Vormittags 10 Uhr, h Termin auf der Altona-Kieler Eisenbahn, us Hamburg 9 Ubr 40 Minuten lih der zu dem Oberlausitzer Eisenbahnunternehmen gehören- Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen a. Debut.) Vor und nach der Vorstellung, Abends enthalt abwesend, wegen der Beklagten im Juli 1881 | an hiesiger Gerichtsstelle angeseßt und dabei bemerkt, Sonnabend, den 29, Zuli cr., früh 10 Uhr, Abends, in Kiel 12 Ubr 30 Minuten Nachts. Fn Kor för: um 7 Ubr | den Strecke Kohlfurt- Falkenberg unter der Firma: „Königliche | bloße Rückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine, beziehungsweise bei vrillanter Beleutung des Sommergartens: | geleisteten Dachpappenarbeiten mit dem Antrage | daß der Verkauf dabtur@ Befriedigung des Gläu- | in unserem Geschäftelokal Berliner Plaß Nr. 14a. früh, zum Anschluß an den um 8 Ubr früh abgebenden Zug | Direktion der Verlin-Anhaltishen Eisenbahn“ zum 1. Juli | dieses Anleihesbeins bei der Gemeindekasse Diez oder bei der Deutschen Srobes R es, Anfang 5 Uhr, der Vor- an T T der Beklagten zur Zahlung von Feoers wegen Oa Gtee B erverung und der erwah- bierselbst vor dem Königlichen Gerichtsafsessor nad Kopenbagen. Ankunft daselbst 10 Ubr 30 Minuten Vormittags. | d. F. eine unmittelbar von Jhnen ressortirende Behörde mit | Genossenschaftsbank von Soergel, Parrisius und Cie. in Berlin oder crung Vg r, ( M 30 «ß nebst 6% Zinsen seit 5. Oktober 1881 | senen Kosten abgewandt werden ann. Schroeder anberaumt, zu welchem dieselben hierdur< Aus Korför: um 10 Ubr Abends, na Ankunft des Abendzuges dem Sitze in Berlin errichtet wird, welche in Angelegenheiten deren Kommandite in Frankfurt a. M. und zwar aub în der nah

R L und ladct die Beklagte zur weiteren mündlichen Mit Ausnahme der protokollirten Gläubiger | öffentlich vorgeladen werden. E j a Saiait 7 Nhyr c : GOE Ly avêt 4 n : G s d intritte des Fälligkeitstermins folgenden Zeit. Mit dem zur \ational-Theater, MWeinbergsweg 6 und 7. Derbandlung dcs Recbtsftreits vor das Königliche | werden Alle, welhe Ansprüche dinglicher Art | Breslau, den 18. Mai 1882. 50 ren agew aus Kopenhagen 7 Uhr 20 Min. Abends, in Korsör 9 Uhr | der ihr übertragenen Geschäfte alle Rehte und Pflichten einer Empfangnahme des Kabilals Le eibe Aeteiloiteine sind au die

R inte, 4 L de Ne P s E Ide E s E S S inuten Abends. In Kiel: äcbsten Morgen gegen 5 Uhr T: , na es Kap JCT( UnNLElHe/ C Sonnabend: Im practvollen Sommergarten vor, | Amtsgericht, I. 4., zu Frankfurt a. M. auf an das vorbezcihnete SGrundstü> zu baben Königliche General-Kommission für Schlesien. _ Minuten Abend S Kiel: am näbsten ; G ] öffentlihen Behörde haben soll. dazu gebörigen Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zurü>zu- eere und na der Vorstellung: Großes Concert, | den 13. ‘Zuli 1882, Vormittags 10 Uhr. | vermeinen, hierdur aufgefordert, solche bei Vermei- Sch welk. y 20 Mi QuuB an erien Dg nas Hamburg, A Vor Dieser Erlaß ist dur die Geseßz-Sammlung zu ver- | liefern Für die Feen gluésciae wird der Bete Kapitale guégeführt O ait es He (f ittapelle mter dr Zum wege der Uburi uber ra wird dieser dees PiGtues (unte ded pfandfreien Verkaufs, [24078] L E L QHL t Q s Y M fu iat öffentlichen, abgezogen. b Fe ng thres Kapellmeisters Hrn, A. Wiedeke. Auf- Zuêzug der Klage bekannt gemacht. eitenz in dem hHierjelbjst am R l 9 2) Linte Lübed-Kopenhagen-Malmö, erlin, den 21. Mai 1882, Die gekündigten Kapitalbeträge, welhe innerhalb dreißi treten der Tyroler Gesellschaft Edelweiß; (5 Herren, Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts, 1. 4, Donnerstag, den 22. Zuni d, J., Sthieferbau-Actien-Gesellshaft Die Fahrten finden bis Ende September in beiden Richtungen B , Wilhelm. Jahren na< dem Rückt:ablungstermine nicht erhoben werden, Lame 2 Vamen). Im Theater: Zum 1. Male: Ein | ES 4 Bormittags 10 Uhr, Nuttlar-- tägli statt. Aus Lübe>: um 4 Uhr Nachmittags, na Ankunft Maybach die innerhalb vier Jahren na Ablauf des Kalenderjahres, in wel<em Lustspiel aus dem Leben. Lustspiel in 4 Akten [23832] ¿ _ Auf ebot. E anstehenden Aufgebotstermin, unter Vorlegung der r utt ar * der aus Berlin um 9ÿ Ubr 5 Minuten Vormittags, bz. aus Hannover A d 1 Miniser der öffentlichen Arbeiten E sie fällig geworden, nicht erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten der Ge- von W. Meio. Anfang des Concerts 6 Uhr, der Der Bürger Joseph Giersiewicz zu Sulmierzyce, | bezkliglichen Urkunden hierselbst anzumelden. Die diesjährige ordentliche General-BVersamms- um 7 Uhr 53 Minuten früh und aus Hamburg um 1 Uhr 15 Mi- n del |l s E meinde. Das Aufgebot und die Kraftloserklärung verlorener oder ver- Vorftellung (#4 Uhr. Ende 11 Uhr. Entrée inkl. | vertreten dur den Rechtsanwalt Meyer zu Ostrowo Die Verkaufsbedingungen fönnen 14 Tage vor | lung unsrer Gesellschaft findet am nuten Nachmittags abgehenden Züge. Bn Kopenhagen: am fol- nihteter Anleiheschcine erfolgt na Vorschrift der $8. 838 und ff. der Theater 20 S. L iu F hat das Aufgebot des 2a 50 [] m großen, von dem Verkauftstermine in der Gerichtsschreiberei ein- Samstag, den 15. Juli a. er, Mittags 1 Uhr, genden Tage gegen 8 Ühr früh. In Malmö: gegen 14 Uhr Nach- Civilprozeßordnung für das Deutsche Reih vom 30. Januar 1877 Sonntag: Sroßes Srüh-Concert und Theater- Sulmierzvce aus an der linken Seite der Uciehower gesehen meren. L zu Nuttlar im Sauerwald'shen Gasthofe mittags, zum Ansbluß an den Scnellzug na< Sto>tholm, aus Prv rihgium (Reichs-Ges. Bl. S. 83) bezw. na $. 20 des Ausführungsgesetzes zur vorstellung, f ustreten der Tyroler Gefell saft, Straße belegenen Grundstücks, welches von den Ed>ernförde, den 11, Mai 1882. Statt, wozu wir unsere Actionaire hierdur< erg. Malmö 4 Uhr 55 Minuten Nachmittags, in Sto>tholm 8 Uhr früh. wegen Ausgabe auf den Inhaber lautender Anleihe- | Deutschen Civilprozeßordnung vom 24, März 1879 (Ges. amml, E era i f cor früh, der Vorstellung 5} Uhr. Grundstü>en der Marianna Trawinéka, des Thomas önigliches Amtsgericht, Abth, 1, einladen. Aus Malmö: Vormittags. Die mit dem Scnellzuge aus Sto>- scheine der Stadtgemeinde Diez, Regierungsbezirks | S. 281). i; Entiée inkl. Theater 25 A, Siwczyneki und des Bonaventura Zielciynski ein- 06 C Lübbes. Die Tagesorduung l holm um 11 Uhr 6 Minuten Nachmittags in Malmö eintreffenden Wiesbaden, bis zu dem Betrage von 267 000 Zinsscheine können weder aufgeboten, no< für kraftlos er- Italienische Oper (Central-Skatin Rink) ge\{lofsen ist, in Sulmierzyce liegt und na< dem “erafentlicht umfaßt die im $. 22 unseres Statutes vorgesehenen Postsendungen für Deutschland 2c. werden dem Schiffe mittelst Í B klärt werden. Doch soll Demjenigen, welcher den Verlust von Zinsscheinen Siaéfende 49 Abo E E : c 0 beigebracten Katasterauszuge vom 10, November 1881 Erst G röder, Gegenstände. : Q vofaldampsers nad Kopenhagen nachgesandt. A us Kovenhba gen: Wir W ilh elm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c. vor Ablauf der vierjährigen Verjährungsfrist bei dem Bürgermeister- N 4 Bors Ta vements-Vorstellung. 1 unter Nr. 6 des Kartenblatts, Parzellennummer 269 rster Gerichtssreiber, Nuttlar, den 24, Mai 1882, gegen 3 Uhr Nachmittags. In Lübe>: am folgenden Tage um Nacbdem der Gemeinderath der Gemeinde Diez beslossen hat, Amte anmeldet und den stattgehabten Besi der Zinsscheine dur AURLI ais Sartealand im Kataster eingetragen steht unter R Der Vorstand, 6 Uhr früb, zum Anschluß an den ersten Zug na< Berlin, aus | die zur Tilgung höher verzinslichen Schulden und Ergänzung ver- | Vorzeigung des Anleihescheins oder sonst in glaubhafter Weise dar- Lübe> 7 Uhr 9 Minuten früb, in Berlin 3 Ubr Nachmittags. griffener Fondskapitalien dieser Gemeinde erforderlichen Mittel im thut, na< Ablauf der Verjährungefrift der Betrag der angemeldeten

E e E L C A R A R R N, t a0 ads g J 2

I L