1882 / 123 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sind folgerde Veränderungen eingetreten: 1. Das Aussc{ußmitglied Martin Storz z. Stern in Aldin- gen ift auêgetreten und ift an dessen Stelle am 5. Februar 1881 Johannes Jrion Josen von Aldin- gen in den Aus\@uß berufen worden. II. Die Aus- \@&ußmitglieder Gustav Riempp, Stationsmeister, und Jakob Link, Kaufmann von Aldingen, sind aus- getreten und wurden am 28. Januar 1882 an deren Stelle gewählt: Christian Link jr., Kaufmann, und &r. Gruhler, Gemeindepfleger von Aldingen. U. Der Gesammtvorstand besteht hiernach zur Zeit aus folgenden Personen: 1) J. Bertschinger, Direktor, 2) Martin Haufer, Kassier, 3) Christian Link Ie, Kaufmann, 4) J. Hengstler, 5) Johann Jrion Jofen, 6) Chr. Bertschinger, 7) F. Glasec, D Gr. Grukler, Gemeindcpfleger, 9) J. Rath, 3. Nose, sämmtliche von Aldingen. (16./5. 82.) Hand- werkerbauk Spaichingen, eingetragene Genossen- schaft. Sik: Spaichingen. In dem Personal des Vorstandes sind folgende Veränderungen eingetreten : Es wurden in den Vorstand berufen : T. am 21. No- vember 1875 für den verstorbenen Screiner Winker von Spaichingen der Bierbrauer Anton Angele von Spaichingen, 17. am 16. März 1879 für den aus- getretenen Rothgerber J, Honer von Spaichingen der Gerber Fr. Honer von Spaichingen, DE am 7, März 1880 für den zurü- getretenen A. Häring von Spaichingen der Bierbrauer M. Keller von Spaicingen, IV. am 26. Februar 1882 für den verstorbenen Fr. Honer, Gerber von Spaiciugen, der Kaufmann Iof. Scbuhmacer von Spaichingen. Der Gesammt- vorstand besteht hiernach zur Zeit aus folgenden Personen: 1) Stadtscultheiß Anton Kupferschmid, Direktor, 2) Kaufmann L. Hagen, Scbriftführer, 3) Kaufmann J. B. Merkt, Kassier, 4) Kaufmann I. Storz, Stellvertreter des Direktors, 5). Kauf- mann Fr. Sales Schmid, Stellvertreter des Schrift- führers, 6) Gerber G, A. Leopold, Stellvertreter des Kassiers, 7) Fabrikant J. A. Bühler, 8) Stadtpfleger F. Bühler, 9) Konditor W. Lob- müller, 10) Bierbrauer M. Keller, 11) Bierbrauer A. Angele, 12) Kaufmann Jos. Schuhmacher. (16./5. 82.) [24114] Tilsît. Die unter Nr. 275 in unserm éFirmen- register eingetragene Firma Joh. Ed. Finck ist nach dem Tode des Inhabers derselben, des Kaufmanns Johann Eduard Fink in Tilsit auf dessen Wittwe und Kinder übergegangen. Dieselbe ist zufolge Ver- fügung vom 20. am 22, Mai 1882 im Firmenregi- ster gelöscht und unter Nr. 113 in das Gesellschafts- register übertragen mit dem Beifügen : daß die Ge- sellschafter, nämlich: 1) die Wittwe Albertine Finck, geb. Locbell in Tilfit, 2) die minorennen Geshwister Find Namens Iohann. Albert, Albert Eduard, Albertine Elise und Gertrud Margarethe, vertreten durch ihre ad 1 genannte Mutter »als Vormünderin, welche allein die Firma zeichnen und vertreten darf, die Erben des Johann Eduard Finck sind, und daß die Gesellschaft mit dem Tode des Leßteren am 5. Januar 1881 begonnen hat. Tilsit, den 20. Mai 1882. Königliches Amtsgericht. T.

[24115]

Wismar. Zufolge Versügung vom 21. d. Mts. ift gestern in das Handelêregister der Stadt Wismar Fol, 304 Nr. 298 eingetragen :

Col. 3. Eduard Valk.

Col, 4. Wigemar.

Col, 5, Kaufmann Eduard Valk in Wi8mar.

Wismar, den 24. Mai 1882. Großherzogliches Amtsgericht.

Konkurse. [1] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen dcs Vorsehußvercius zu Heepen (eingetragene Genossenschaft) is zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf

den 15. Juni 1882, Vormittags 111 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 8 anberaumt.

Bielefcid, den 20, Mai 1882,

Patoczka, Gerichiëshreiber des Königlichen Amtsgerits.

(297) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maurermeisters Dicdrih Gehrs in Martfecld wird, da ein begründeter Antrag vorliegt, heute, am 22, Mai 1832, Vormittags 117 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet.

Der Rechnungsführer Heinri Meyer in Mart- feld wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 30. Juni 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Bes&lußfassung über die Wahl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{huf}ses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf

den 14. Zuni 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten E abern auf

Mittwoch, den 12. Juli 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkur8masse ge- bôrige Sache in Besitz haben oder zur Konkurämafse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Eetneinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die L E auferlegt, von dem Besitze der Sa&e und von dcn Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung iu Arspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 30, Juni 1882 Anzeige zu maden.

Königliches Amtsgericbt zu Bruchhausen. __ gez. F. Müller, Ausgefertigt zur Veröffentlihung. Bruchhausen, den 23, Mai 1882. Hasper, Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts,

1 Konkursverfahren.

Ueber das Vermözen des Kaufmanus Eugen Fachndrih zu Demmin ift hente, am 17, Mai

1882, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet.

_ Der Kaufmann Heinrih Westphal zu Demmin ift zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 24, Zuni 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wakl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falles über die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- tände auf ;

den 31, Mai 1882, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 8, Zuli 1882, Vormittägs 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht 11. zu Demmin Termin anberaumt.

Allen Perfonen, welche cine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etivas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sacbe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkurêverwalter bis zum 31. Mai 1882 Anzeige zu machen,

Demmin, den 17. Mai 1882.

Gebeschus,

Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts

zu Demmin.

9395 ¡ ; 796] Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen der ofenen Handelsgesell- saft, in Firma Hugo Schmalz & Co., zu Ham- burg, Mattentwiete 2, wird heute , Nachmittags 94 Uhr, Konkurs eröffnet.

Verwalter: Kaufmann Wilhelm Moll, Damm- thorstraße 29;

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. Juni d. J. einschließli,

Anmeldefrist bis zum 1. Juli d. Z. ein- \ch{licßlih.

Erste Gläubigerversammlung den 19, Juni d. Z,, Mittags 12 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin den 14. Juli d. Z,, Mittags 12 Uhr. :

Amtsgericht Hanburg, den 25. Mai 1882.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

(240094) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des entwicenen Maurers Johannes Bickenbah von Hermaringen, dies- seitigen Vezirks, ist von dem Amtsgericht Heiden- heim am 24, Mai 1882, Vormittags 1045 Uhr, der Koniurs eröffuet und der offene Arrest er- lassen worden.

Zum Konkursverwalter i Herr Amtsnotar Manhard zu Giengen a. Br. ernaunt.

Die Konkursforderungen sind spätestens bis zum 14, Juni d. Js. anzumelden.

Zur Beschlußfassung über die Wahl eines andern Verwalters und eines Gläubigeraus\chu}es, eventuell zur Wahl derselben, sowie zur allgemeinen Prüfung der angemeldeten Forderungen ift Termin auf Dou- nerstag, den 22, Zuni d. Js., Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Heivenheinr, den 25, Mai 1882

Seeger, Gerichtsschreiber des Königl. Württbg. Amtsgerichts.

[23976] - Kgl. Amtsgericht Heilbronn.

In dem Konkur3verfahren gegen die Mcchag- nische Zwirnerei C. Acktermann & Cie. in Heilbroun und gegen Carl Acermann, zugleich Inhaber der Einzelfirma Frievr. Acktermann daselbst, ist zur Prüfung der nachträglich (übrigens unbedeutender) Forderungen, sowie wegen der nach- träglid beanspruhten Zulassung von Gläubigern der Zwirnerei bei der Masse des Carl Ackermann Termin auf

Dienstag, den 13. Juni d. J. Vormittags 9 Uhr,

im Sißungsfaal des K, Amtsgerichts hier bestimmt. Eine spezielle Ladung der Gläubiger erfolgt nicht. Den 24, Mai 1882.

Gerichtsschrciber Feeser.

[23990] Ueber das Vermögen des Handelsmanns Nobert Berguer hier is von dem Herzoglichen Amts- gericht Abth. T. hicrselbst am 23. Mai 1882, Nachmittags 35 Uhr, Konkurs eröffnet und der ofene Arrest erlassen. g Mervatter: Gerichtsvollzieher Sigismund Linke jier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 830. Zuni 1882,

Erste Gläubigerversammlung den 8. Juni 1882, Bormittags 9 Uhr. Prüfungêtermin den 11, Juli 1882, Vormit- tags 9 Uhr. Kamburg a. d. Saale, den 24, Mai 1882. L EREE, Gerichtsshreiker des Herzogl. Amtsgerichts. I.

[23984]

Ueber das Vermögen des Maschinensabrikanten Oscar Paul Wilhelmy hier, Marschnerstraße 12, wird heute, am 25. Mai 1882, Vormittags 103 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter Herr Nechtsanwalt Dr. Erdmann hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26, Juni 1882 einschl., Anmeldefrist bis zum 830, Juni 1882 cinschl., Erste Gläubigerversammlung den 17, Juni 1882, Vorm. 11 Uhr. Allgem. Prü- fungêtermin den 12. Juli 1882, Nachm. 3} Uhr,

Leipzig, den 25, Mai 1882,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11. Steinberger. Y Beglaubigt: Krebs, Ger.-S,

929005 (739% Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Fondatmannes Sa- muel Strauß in Miehlen ist am 23, Mai 1882, Nachmittags 4 Uhr, Konkurs erkannt. Ver- walter Bürgermeister Christ von Nafstätten. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15, Juni 1882 einschließlich, cbenso Anmeldefrist, Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 23. Juni 1882, Vormittags 9 Uhr,

Nasftätten, den 23. Mai 1882,

Königlicbes Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber : Möbus.

(2398?) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Wittwe des weil. Hoftroens Christian Friedrich Kloppeuburg,

accilie, geb. Tebbenjohanns, zu Oldenburg und das in ihrer Verwahrung stehende Vermögen ihres weil. Ehemanns, wird heute, am 24. Mai 1882, Vormittags {10 Uhr, das Konkurs3ver- fahren e-:ösffnet.

Konkursverwalter: Kaufmann A. F. L. Wester- maun zu Oldenburg.

Anmeldetermin bis zum 26. Juni 1882.

Wahltermin deu 26, Juni d. J., BVormit- tags 10 Uhr.

Prüfungstermin Montag, den 17. Juli 1882, Vormittags 10 Uhr.

Oldeuburg, den 24. Mai 1882. Großberzoglicbes Amtsgericht, I. Beglaubigt :

Ruhfstrat, Accessist, als Gerichts\chreiber.

(2398 Bekanntmahung.

Betreff : Konkurs über das Vermögen des Blu- menfabrikanten Johann Schneider dahier. Das K. Amtsgericht Regensburg T. hat über das

Vermögen des Blumenfabrikanten Johann Scnei-

der dahier auf dessen Antrag am Heutigen, Vor-

mittags 115 Uhr, den Koukurs eröffnet. Konkursverwalter: Auktionator Alois Gusfler dahier. : Offener Arrest erlafsen. ; Anzeige- und Anmeldefrist bis Dienstag, den 13; E: 1882, Nachmittags 5 Uhr. Grste Gläubigerversammlung: Donnerstag, den 15. Zuni 1882, Bormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: Diensiag, den 27. Juni 1882, Vormittags 9 Uhr. Regensburg, 22. Mai 1882, Gerichtsschreiberei am K. Amtsgerichte Negensburg I. Der K. Sekretär Hencky.

93962 S [3%] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Handlung C. J. Prause zu Reinerz ist am 24. Mai 1882, Nachmittags 15 Uhr, Konkurs eröffnet. f

Verwalter: Kaufmann Wilhelm Kristen zu Reinerz.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Zuni 1882 eins@ließlicch.

Anmeldefrist für Konkursforderungen bis 1. Juli 1882 einschließlich,

Erste Gläubigerversammlung 19, Juni 1882, Vormittags 9 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin 10, Juli 1882, Vormittags 9 Uhr. :

Königliches Amtsgericht. Beglaubigt: : Wutike, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

2: 0 , 129%] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesitzers Claus Selck in Jevenstedt ist am 22. Mai 1882, Vormittags 1123 Uhr, Koukurs eröffnet.

Berwalter: Gastwirth Lembcke in Jevenstedt.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19, Juni 1882 einschließli.

Anmeldefrist bis zum 24. Juli 1882 ein- \chließlich.

(rfte Gläubigerversammlung am 20. Juni 1882, Vormittags 10 Uhr. :

Allgemeiner Prüfungstermin am 24, August 1882, Vormittags 10 Uhr.

Rendsburg, den 24 Mai 1882.

Jagdhuhn, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. I.

9396 [39] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Gerbereibesißers August Kerbush zu Nheindahlcau ist am 19, Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, der Kon- furs cröffnet und der Nechtsauwalt Eugen Kirch zu M.-Gladbah zum Verwalter ernannt worden.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Ma 1882, Anmeldefrist bis zum 25. Juni

Die erste Gläubigerrersammlung findet am 16. Juni 1882, Vormittags 9 Uhr, und der all- gemeine Prüfungstermin am 4. Juli 1882, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsge- richte statt.

Königliches Amtsgericht zu Rheydt,

23935 6 t [239%] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des verstorbenen Kauf- mauns Fricdrih Squarr zu Roessel wird heute, am 24, Mai 1882, Vormittags 11 Uhr, das Konkur3verfahren cröffnet,

Der Amtsgerichtsassistent Eduard Lieck in Roessel wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 22, Zuni 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in 6, 120 der Konkursordnung bezeicneten Gegen- stände auf

deu 15. Zuni 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 23, Juni 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nibts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflibtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sk aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansvruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22, Zuni 1882 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Roessel. von Podscharly.

[23992] K. W. Amtsgericht Rottweil.

Veber das Vermögen des Erhard Mater, Schuhmacher, „Messerschmids“ in Schwennin- gen, ist heute, Vormittags 9 Uhr, der Kon- urs eröffnet worden.

Verwalter: Raths\creiber ausel in Schwen- ningen. Offener Arrest mit nzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 19, Zuni

1882. Wakhl- und allgemeiner Prüfungstermin am 28. Zuni 1882, Es 9 Uhr.

Rotiweil, den 22. Mai 1882. Gerichtsschreiber Metzger.

[23993] K. W. Amtsgeriht Rottweil.

_ Ueber das Vermögen des Karl Eßlinger, Sattler in Schwenningen, ist heute, Vormitags 8 Uhr, der Konkurs eröffnet worden.

Verwalter: Rathsschreiber Fausel in Séehwen- ningeu. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 19, Juni 1882. Wakhl- und allgemeiner Prüfungster:nin am 28. Juni 1882, Vormittags 8 mae.

Rottweil, den 22. Mai 1882. Gschr. Justizreferendär Schellhoru.

[23994]

Ueber das nacgelassene Vermögen des verstorbenen Dachdeekermeisters Carl Lüders zu Schoöppen- stedt ist heute, am 25. Mai 1882, das Konkur3- verfahreu eröffuet und der Gelbgießermeister Otto Bratmannu daselbst zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 24. Zuni 1882 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters , sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses, und eintretenden Falls über die in dem §. 120 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände wird Termin auf den 10. Zuni 1882, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 8. Zuli 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumt.

P vieas Arrest und Anzeigefrist bis zum 24, Juni

Herzogliches Amtsgeridt Schöppenstedt. Beglaubigt: Jeimke, Gerichts\chreiber.

[23969] Amtsgericht Straßburg, Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jsaak Weill, in Firma Weill-Neuburger, Neukirch- plaß 17 dahier, wird heute, am 22, Mai 1882, Nachmittags 5 Uhx, das Konkur3ver- fahren eröffuct.

Der Geschäftsmann August Schorong hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt,

Konkursforderungen sind bis zum 1. Juli 1882 bei dem Gerichte anzumelden,

Es wird zur Beschlußfassung üher die Wahl cine3 anderen Berwalters, sowie über die Bestellung einez Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in §, 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf

Freitag, den 16. Juni 1882, _ Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, deu 10. Juli 1882, Vormittags 105 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Gutenbergplaßz 10, Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etroas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder ¿u leisten, aud die Verpflibtung aufecleat, von dern Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, Juni 1882 Anzeige zu machen.

Kaiserliches Amtsgericht zu Straßburg. Gez. Breuer, Amtsgerichtsrath.

Die Richtigkeit der Abschrift bescheinigt : Die Gerichts\{reiberci: Arnold.

[23983]

In der Elias und Rosa Markotwski'scheu Kon- kurs\ache ist auf Grund der Wabl der Gläubiger- versammlung vom 20. Mi d. J. an Stelle des bisherigen Verwalters, Kreistaxators Brandt, der Kaufmann C, v. Wallersbrunn zu Jnowrazlaty zum Konkursverwalter von dem unterzeihneten Ge- richte ernannt worden.

Strelno, den 22, Mai 1882,

Königlicbes Amtsgericht. Zur Beglaubigung : Dymczyúski, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

D (939% Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des abwesenden Kaufmauns Christian Terkelsen zu Séherrebeck ist am 22. Mai 1882, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet.

Konkuréverwalter: Gastwirth d'Aubert in Doft- lund, :

Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Ver- walter bis zum 15, August 1882.

Anmeldefrist der Konkursforderungen im Amts- gericht bis zum 15. August 1882,

Gläubigerversammlung: Freitag, den 283. Juni 1882, Vormittags 11 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin: Sonnabend, den 16, September 1882, Vormittags 11 Uhr.

Toftlund, den 22, Mai 1882.

__ Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht: Coeberg, Gerichtsschreiber.

(23987) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths und De- stillatcurs Carl Fölsh zu Wittenberge ist am S 1882, Vorm ttags 10 Uhr, Konkurs cröffnet.

Verwalter Kaufmann Heinrich Wiglow zu Wittenberge.

Anmeldefrist bis zum 3. Juli 1882,

e Arrest mit Anzeigefrist bis zum 83, Zuli

Erste Gläubigerversammlung ten 19, Juni 1882, Vormittags 10 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin den 3, August 1882, Vormittags 10 Uhr.

Wittenberge, 25, Mai 1882.

Königliches Amtsgericht.

zum Deutschen Reich

M 123.

Vierte Beilage s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 27. Mai

1882.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im vom 11. November 1876, und die im Patentgeseyz, vom 25.

Central-Handels3-Re

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Berlin auch durch die Königliche Erpedition des Deutschen Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

S. 6 des Gesetzes über den Mai 1877, vorgeschriebenen

gister für

Reich kann durch alle Post - Anstalten, für

Reichs - und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträgt

onne ÌÏ Æ 50 4 § für das Vierte Insertionspreis für den Raum einer Drudckzeile 3

Marktenschut, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberrecht an Mustern und Madellz Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auc in einem besonderen Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reich. (x. 1234)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das T Einzelne Nummern kosten 20 Z.

Redacteur: Riedel.

Berlin: Verlag der Expedition (Kessel). Druck: W. Gls ner.

E ———

Vom „„Central-Handels-Negister für das Deutsche Reich

m

Patente. Pateut-Aumeldungeu,

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- enannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ist einst veilen gegen unbefugte Benußung geschüßt.

JAIassC.

IV. U. 177. LSampenglodenhalter, gebildet aus einer Klemmvorrihtung an dem Glokenring- träger und einem Lappen am Glockenring. Julius Ungar in London; Vertreter: Brydges

& Co. in Berlin SW., Königgräßerstr. 107.

YI. D. 1259. Filtrirapyarat. Dittmann

«& Sauerländer in Aachen.

x. B. 3147. Neuerung am Antriebsmechanis-

mus für Torfstechmaschinen; Zusaß zu P. R. 16 790. W. A. BrosowsKky in JSaseniß bei Stettin.

St. 671. Neuerung an Torfschneidern. —— Gevert SteenecKk in Gnarrenburg, Amt Bremervörde.

XIL. V. 396. Neuerungen an Maschinen zur

Bearbeitung und Verzierung von Bücherschnitten ; IT. Zufaß zu P. R. 9829, Julias Votteler in Stuttgart.

XIL. F. 1308. Verfahren zur Darstellung von

Vanillin; Zusaß zu P. R. 18016. Farb- werke vorm. Meister, Lucius ch& Brüning in Höchst a. M.

X. M. 2119, Kondenfationstoyf. H.

Meyer in Bielefeld, Breitestr. 488.

XIV. D. 1240. Neuerungen an Flascieber-

steuerungen für Dampfmaschinen ; Zusatz zu P. R. Nr. 16853. A. L. (G. Dehnue in Halle a. S.

XIX. B. 2956. Neuerungen an Chaussee-

Scblamm-Sammel-Maschinen. L. Brandes in Wolfenbüttel.

WW. 2732. Eisenbahn-Oberbau mit zweitheili-

gen Schwellenschienen. A, Haarmann in Osnabrück.

W. 1841. Neuerungen am eisernen Lang- shwellen-Oberbau für Straßenbahnen. Ed- mund Heusínger von Waldegg in

Hannover. | S X. W. 2768. Neuerungen an Schmiervorric-

tungen für die Lager der Eisenbahnfahrzeuge. Johannes Wahn und Carl Vorbherg in Holz- wickede bei Dortmund.

K. 2043. Selbstthätige Kuppelung für

Eisenbahnwagen. Anton Kleisel in Wien ;

Vertreter: Paul W. Doepner in Berlin 8W,, Königgräterstr. Nr. 116.

AXIL. M. 2019, Neueruvgen an dynamo-elek-

trisben Maschinen. Hiram Steyens Maxim in Brooklyn; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141.

M. 2021. Neucrungen an Regulatoren für dynamo-elektrische Maschinen. Hiram Stevens Maxim in Brooflyn; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141.

M. 2024. Neuerungen an elektrischen Lampen.

Hiram Stevens Maxim in Brooklyn ; Ver-

treter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Pots- damerstr. 141.

S. 1458. Neuerungen an isolirten Leitern für Telegraphie und andere Zwecke. Willoughby Smith in Wharf Road City Road, England; Vertreter: Julius Moeller in Würzburg, Dom- straße 34.

S. 1537. Neuerungen an dynamo-elektrischen

: Mascbinen. Henry Brinsley Sheridan in

Cleveland, Staat Ohio V. St. A.; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M.

XXII. K. 2189, Feuerfeste Asbestfarbe zum

S{buh von Holzgebäuden. Julius Kathe in Deutz bei Cöln.

XXIV. M. 2761. Neuerung an Feuerungsan-

lagen, Hermann Hirt in Alte-Neustadt- Magdeburg, Elbstr. 3.

XXXK. S. 1550. Neuerungen an Clysopompes

und ähnlichen birn- oder ballförmigen Spritzen. A, Sachs in Berlin W., Leipzigerstr. 36.

AXXIV. B. 3045. Neuerungen an Was-

maschinen, William Bainbridge BrooKker in Bottle (Lancaster, England); Vertreter: 6. Dittwar in Berlin SW., Gneisenaustr. 1.

T. 781. Zusammenlegbarer Stuhl, Chri- stian Heinrich Timme in Neustadt-Magde- burg, Alte Neustadt, Breiteweg 23 g.

W. 1958, Neuerungen an Toiletten- und Handspiegeln. N. Wiederer in Fürth, Bayern.

XXXVIL. E. 738. Neue Vorrichtung, um

Dawfenster zu öffnen, zu {ließen und in belie- biger Lage festzustellen, Eduard EUllendt in Stolp i./Pommern.

XLII. B. 2920, Neuerungen an Waagen.

H. Bockhacker in Berlin N, Müller- straße 179.

B. 3043, Volumenmesser für Flüssigkeiten, J. Brandt in Berlin W., Königgräter- straße 131.

B. 3227. Neuerung an Waagen, U, Rockhacker in Berlin N.,, Müllerstr. 179.

B. 3228. Neuerungen an Hauswirth\chafts- Waagen. F, Bockhaecker in Berlin N, i 7 179,

R. 1732. prrerroy\ juit Kugelscharnier, -— Clemens Riefler in Münben.

XLV. S, 1425. Neuerungen an Pflügen für

Rodeland. Panl Seler in Croffen a./O.

EKlasse. XLIX. B. 3155. Luppenbrecher. E. Blass in Nothenfelde bei Osnabrück.

« F. 1318. Neuerungen an dem Schneidwerk- von Kratenseßmaschinen. Friemel in Reutlingen.

K. 2252. Spindelpressen. roda (Reuß ält. Linie).

L. B. 3243. Maschine zum Poliren der Hirse. Anton WBesser Wirth & Co. in Franffurt a /M.

Maschine zum Sortiren von run- den und flahen Kaffeebohnen. C. Gronert in Berlin 0., Alexanderstr, 25.

Sch. 1837. Getreide-Reinigungs- und Put- maschinen mit Stoßbürsten, C, Schosnig in Naake bei Bohrau, Kr. Oels in Shhlesien. Selbstthätiger

stthätige Blechfesthaltung für Karl! Kneusel in Zeulen-

Vertreter :

G. 1661.

Spulapparat Nähmaschinen. Heinrich Weise Bremen, Hohenpfad 16.

H. 2766. Vorrihtung zum Aufheben der Fadenspannung an Nähmaschinen. FHeinrich Weise in Bremen, Hohenpfad 16.

N. 667. Apparat zum Nähen von Knopf- löchern auf der Nähmaschine. The National Machine Company in Troy, V. St. A.; Vertreter : Knoop in Dresden, Augustusfstr. 3. IT. Brauchbar-

machung roher Pflanzenfette für die Kunstbutter-

fabrikation. Dr. Panl Jeserich und Dr.

HMeinert-Bünaa in Berlin, Klosterstr. 49

bezw. Korneliusstr. 8.

LXIEN. L. 1679. Neuerungen an Apparaten ung des Anfahrens und beziehungs- rortbewegung von Fahrzeugen. William Thomas Larimore in St. Louis, Missouri, V. St. A.; Vertreter: , Gneisenaustr. 109/110.

Luftreinigungs8apparat. in New-York; Specht, Ziese & Co. in Hamburg.

Neuerung an einem Milckannen- Zusaß zu P. R. Ferdinand Fleischmann in Mödling bei Julius Moeller in Würzburg,

New-York, F. Edmund Thode &

zur Unterstü

| Carl Pieper in Berlin SW. B. 3286.

F. 1290, Verschluß;

Wien z Vertreter : Domstr. 34.

H. 27097. Neuerung an dem unter Nr. 8039 patentirten Faßspund. George Hammer in Neutlingen.

Sch. 1896, Neuerungen an Korkmascinen. Joh. Schultz in Hamburg, Alter Stein-

W. 2043. Vorrihtung zum Flascenreini- gen, Wilmer Stanard Wood in New-York Livingston jun. Rhinebeck, Staat New-York (Amerika); Ver- treter: Wirth & Co. in Frankfurt a./M. Keilhauenhelme der Einlage. C. Pork in Dortmund. Apparat zum Füllen von Gewehrbatronen mit Pulver und Schrot. Georg Brumm und K. Jäger in Of- fenbah a./Main.

E. 767. Neuerung in dem Verfahren zur Gewinnung von Weinstein aus Drusen. Dr. Ludwig Erckmann in Alzey.

Verfahren zur Darstellung von Natron - Aluminat oder Kalium-Aluminat. Professor in Breslau.

und Lewis

P. 1318. mit federn-

LXXTI. B. 3269,

L. 1780. foblensaurem s Dr. LöÖwig,

zur Darstellung Schwefelnatrium aus Sodarückstand. Ver- ein chemischer Fabriken in Mann- LXXXIT. R. 1734. Neuerungen an metallenen Transport- und Aufbewahrungsgefäßen. Eugen Ritter in Ehrenfeld bei Cöln. LXXXVI. G. 1517, Mecbanisher Buckskin- Webstuhl mit mehrfahem Schüßzenwecsel. R. J. Güleher in Biala (Oesterrei); Ver- treter: (F. Stumpf in Berlin 8W,, Ritterstr, 61. Neuerungen in der Her- Siederohrbürsten. Abraham in Mancbester; Vertreter: F. Ed- mund Thode & Knoop in Dreéden, Augustus- straße 311 S. 1525. Mefallplombe und Plombenzange. (6, SKrziwan in Berlin 8W,, Wilhelm- straße 124. Berlin, den 27. Mai 1882, Kaiserliches Patentamt.

LXXXVII.

Ertheilung von Patenten. Í , Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist den Nachgenannten ein Patent von dem angegebenen Die Eintragung in die Patent- rolle ist unter der angegebenen Nummer erfolgt. Nr. 18 696—18 762.

TV. Nr. 18696. Neuerungen an Sciebelamven B, Schneider in Orange, New-Jersey, V. St. A.; Vertreter . Lenz & Schmidt in Berlin W,, Genthbinerstr. 8." Vom 5, Mai 1881 ab.

Nr. 18742. Neuerungen an Brennern und Docbhten für Petroleumlampen. J, R. Molhé in London; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin ,W., Potsdamerstr. 141. tember 1881 ab.

Tage ab ertheilt.

für Petroleum.

Vom 13, Sep-

Verstellbarer Kerzenhalter.

Th. Wagner und H. Wagner in Shweidnig. Vom 1. Dezember 1881 ab.

Kiasse.

VIE. Nr. 18710. Neuerungen an einem Ver-

fahren zum Auswalzen von Draht und Feineisen

auf kaltem Wege; Zusaß zu P. R. 15 037.

Gebr. Schmidt in Shwelm i. W. Vom

5. November 1881 ab.

VIILE. Nr. 18 698. Maschine zum Kräuseln und Heften von Stoffen. Fl. Reuseh in

Crefeld. Vom 7. Oktober 1881 ab. Nr. 18 731. Erbreiterungsvorrichtung für

Lißen-Appreturmaschinen. J. WMalbach in

Barmen. Vom 10. Januar 1882 gab. Nr. 18 745. Verfahren und Apparate zur

Herstellung von naturholzähnlichen Tapeten.

J. Bongardt in Grefeld. Vom 16. Novem- ber 1881 ab.

XIL. Nr. 18723. Apparat zur Darstellung von

Dzon. E. Wagem in Galing, Grafschaft Middlesex, England ; Vertreter: J. Brandt & G. W. v. Nawrocki in Berlin W., Leipziger- straße 124. Vom 30, August 1881 ab.

XITLE. Nr. 18 700. Verfahren zur dampfdichten

Verbindung von Feuer- und Siederohren für Dampfkessel. J. A. Reed in New-York; Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8W., König- gräßerstr. 47. Vom 15. November 1881 ab.

Nr. 18 707. Elektrische Sicherheitsvorrichtung für Dampfkessel. L. Thieme in Dresden, Werderstr. 2. Vom 11. Januar 1882 ab.

Nr. 18720. Cirkulationsröhrendampfke}el. Rheinische RKöhrendamptkessel- E in Uerdingen a. Rh. Vom 2. Juni 1881 ab.

XIV. Nr. 18704, Swhmierapparat für pulver- förmige Schmiermittel. 0. Romberzsx in Bromberg, Bahnhofstr. 68. Vom 25. De- zember 1881 ab.

Nr. 18 708. Vorrichtung zur Hubveränderung für Steuerungsorgane an Dampfmaschinen.

K. Albrecht in Breslau, Vorwerkstr. 73 a.

Vom 19. Januar 1882 ab.

XVIEIL. Nr. 18 726. Neuerungen in der Ver-

arbeitung von Eisenabfällen. H. Reusch, Oberbergrath in Dillingen a. d. Saar. Vom 30. September 1881 ab.

Nr. 18 730. Neuerungen an Gas- und Ka- minventilen für Winderhißungsapparate. F. Burgers in Bulmke b. Gelsenkirhen. Vom 4. Januar 1882 ab.

XXL. Nr. 18738. Neuerungen an Sekundär-

batterien. Société Universelle d’E- Iectricité, Tommasi in Paris; Vertreter : C. Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 109/110. Vom 17. Juli 1881 ab.

Nr. 18741. Neuerungen an Telephon - An- lagen für Theater. C Ader in Paris; Vertreter: T. Brandt & (. W. v. Nawrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124. Vom 30, August 1882 ab.

XXIL. Nr. 18 733. Neuerungen in dem Ver-

fahren zur Darstellung blauer Farbstoffe aus Sulfosäuren, welche durch Einwirkung von \{wefligsaurem Ammoniak auf Nitrosoderivate der tertiären aromatischen Monamine gebildet werden ; Zusaß zu P. R. 14014. Dr. W. Conraa, pr. Adr. Friedr. Bayer & Comp. in Elberfeld. Vom 30. Januar 1881 ab.

XXITLIL. Nr. 18 729, Masbine zum glei{zeiti-

gen Hobeln, Egalisiren, Stempeln und Theilen von Seife und ähnliheu Stoffen. A4 Krull in Helmstedt, Braunschweig. Vom 13, Novem- ber 1881 ab.

XXIV. Nr. 18718, Beschickungsapparat für

¿euerungen. J. A. Strupler in Luzern; Vertreter: F. E. Thode & Knoop in Dresden, Augustus\tr. 3. Vom 29. Januar 1882 ab.

Nr. 18 719. Neuerung an Gasgeneratoren. A. Knaudt in Essen, Rheinpr. Vom 3. Februar 1882 ab.

XXXK. Nr. 18713, Desinfektionsapparat.

0. Schimmel in Ghemnitz. Vom 24, No- vember 1881 ab,

Nr. 18 715. Operationsstubl. €C. D. C; Brühs und H. Pollack in Hamburg. Vom 20. Dezember 1881 ab.

Nr. 18 732. Gypsverband und Abformsvystem. F. J. Heilemann in Berlin, Friedri{- straße 1, Vom 24, Januar 1882 ab.

Nr. 18746. Stromwendeelektrode. Dr. Arnold, prakt, Arzt in Volkach a./Main, Unterfranken, Bayern. Vom 24. November 1881 ab.

XXXI. Nr. 18734, Neuerungen an Form-

mascinen. Ch, Laîssle in Reutlingen, Württemberg. Vom 8. April 1881 ab.

XXXTY, Nr. 18 739, Neuerungen an Wäsche-

rollen. E. Grellert in Liegnitz. Vom 16, August 1881 ab.

XXXVILIL. Nr. 18 699. Neuerungen an Bund-

aattern. (. Zeidler und Albinus «& Lehmann in Görlitz. Vom 16, Oktober 1881 ab.

XXXIX. Nr. 18 740, Verfahren zum Paraffi-

niren von Kauts{ukwaaren.—Dr, V, Krenusler, Professor in Bonn und Dr, E. Budde, z. Zt. in Constantinopel, pr. Adr. Jos. Nikitits, Kule Kapusi 22, Pera, Constantinopel ; Vertreter : Dr, U, Krensler, Professor in Bonn. Vom 26, August 1881 ab.

XL. Nr. 18 727. Fahrbare Amalgamatoren.

Ey

‘’ werden heut die Nru. 123 4. und 1283 B. ausgegeben.

Dr. L. Thénmot in Mâcon; Vertreter: V. E. Thode & Knoop in Dresden, Augustusstr. 3. Vom 4. November 1881 ab.

Kliasse.

XLIL. Nr. 18711. Neuerungen an Apparaten zum Messen von mechanischer oder elektrischer Kraft. Ch. V. Boys in Wing, Grfs{ft. Rutland, England; Vertreter: I. Brandt in Berlin W., Königgräßerstr. 131. Vom 16. No- vember 1881 ab.

Nr. 18 751. Shhießscheibe mit automatischem

Schußzeiger. M. Flürscheim, Eisenwerk in Gaggenau. Vom 14. Dezember 1881 ab.

Nr. 18 756. Neuerung an Manometerfedern.

Dreyer, Rosenkranz & Droop in

Hannover. Vom 24. Januar 1882 ab. XLIV. Nr. 18747. Neuerungen an lösbaren

nbpfen ohne Fadenbefestigungz I. Zusaß zu

16817. H. Th. Mey in Chemnitz,

Poststr. 19 111. Vom 27. November 1881 ab.

Nr. 18 758. Sparfeuerzeug mit selbstthätiger

Vorrichtung zum Entzünden der einzelnen Streich- hölzer. A. Lebek in Gleiwiß O./S. Vom 20. Januar 1882 ab.

XLV. Nr. 18735. Rebfstockpfähle mit angewalz- ten Absäßen. W. Schmidt in Schlebush b. /Cöln. Vom 15. Juni 1881 ab.

Nr. 18755. Ausstreuvorrichtung für Dünger.

A. Meyeri n Hamburg. Vom 20. Dezember 1881 ab.

Nr. 18 757. Rübenheber. A. Meller

und L. Weller in Schiebißz, Böhmen; Ver- treter: 0. Sack in Plagwißt-Leipzig. Vom

13. Januar 1882 ab. Nr. 18 759. Vorrichtung zum bequemen Um- wechseln der Uebersetzungsräder an Futterscneide-

maschinen. W, Dengler in Ebhausen,

Württemberg. Vom 1. Februar 1882 ab.

Nr. 18 760. Neuerung an der unter Nr. 10343 patentirten Unkraut-Auslese-Maschine ; Zusatz zu P. R. 10 343. W. Breuer und E. Probst in Kalk b. Cöïn. Vom 1. Fe- bruar 1882 ab.

Nr. 18 761. Gartenscheere mit umsetzbarer Backe. D, Fekete und A. Kaszó in Makó, Ungarn; Vertreter: R. Lüders in Gör- liz, Vom 7. Februar 1882 ab.

XLVIL. Nr. 18736. Dichtungsmittel. Hecht & Köppe in Leipzig. Vom 8. Juli

1881 ab.

XLIXK. Nr. 18744, Neuerungen an der unter

Nr. 8716 patentirten, \elbstthätig wirkenden Ma- {ine zur Herstellung von Harnish-Eisen; II. Zu- saß zu P. R. 8716. C, Kritzler in Hohen- limburg, Westfalen. Vom 6. November 1881 ab.

Nr. 18 754. Vorrichtung zum Verändern des Abstandes zwischen zwei centrischen Walzen wäh- rend des Durchganges des Werkstückes. L. Röhr in Hohenlimburg, Westfalen. Vom 20. Dezember 1881 ab.

L. Nr. 18 737. Neuerungen an Griespußmaschinen.

K. Smith in St. Paul, Minnesota, V. St. A.; Vertreter: F. E. Thode & Knoo in Dresden, Augustus\tr. 3. Vom 16. Juli 1881 ab.

Nr. 18 752. Stellvorrichtung für die Flügel an Mehlsichtemaschinen. H. Schneider in Luckenwalde. Vom 14. Dezember 1881 ab.

LWV. Nr. 18714, Aufspannhülse für Pavier-

rollen. Vereinigte WerKstätten zum Bruderhaus in Reutlingen, Württem- berg. Vom 16. Dezember 1881 ab.

LVIIE. Nr. 18 702. Neuerungen an Mascinen

zum Vertheilen von pulverisirten Substanzen in glei{hmäßige Mengen und Pressen derselben in haltbare transportfähige Stücke. 0. E. Weber, Hoflieferant in Rad-beul b./Dresden. Vom 7. Dezember 1881 ab.

LXIIIL. Nr. 18706. Neuerungen an der Her-

stellung von Wagendeicseln, A. V. Sillière in Paris; Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8W., Königgräterstr. 47. Vom 6. Januar 1882 ab.

Nr. 18753, Fuhrwerk zum Befahren enger Wege, genannt „Jaskolka“. F. y, Grubiiski in Warschau; Vertreter: J. Brandt & (G. W. v. Nawrocki in Berlin W.,, Leipzigerstr. 124. Vom 18. Dezember 1881 ab.

LXITV. Nr. 18 743. Neuerungen an Maschinen

zum Verkorken und Entkorken von Flascben. M. A. P, Cosset in le Boupère (Vendée) Frankreih; Vertreter: J. Brandt & G. W. v. Nawrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124. Vom 1, November 1881 ab.

LXV, Nr, 18 750. Verfahren zur Hebung gesun-

kener und zur Rettung havarirter Schiffe. J, 0. Vogel in Dreéden. Vom 6. Dezember 1881 ab.

LXXITIE. Nr. 18 725. Magazingewehr mit normal

zur Laufare beweglichem Magazin. J. Nemetz in Wien; Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8W., Königgrätzerstr. 47. Vom 24. Juli 1881 ab.

LXXV. Nr. 18 709. Neuerungen in der Fabri-

fation der Soda mittels Ammoniak Soclété anonyme des produits chemiques du Sud-Ouest in Paris; Vertreter: J. Brandt in Berlin W., Königgräterstr, 131 Vom 27. Oktober 1881 ab.

Nr. 18 721. Neuerungen in dem Verfahren zur Gewinnung von Thonerde. J, Webster in Solihull, England; Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8W., Königgräterstr, 47. Von. 19, Juli 1881 ab.