1882 / 126 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

"6 Januar s\ottischer Hafer 20-26 ah. pr. Quarter S L T é B é i { á 4) c

fremder 8'08— g' 43

Schweden. Bei Kauf auf zukünftige Li w Stoholm : Januar-Lieferung ebruar 043A DUS p B _ * pr. 20 Pfd. s{wed. u 045 Januar 2zeil. Gerste 1,00 Kronar Mai 6 0/9: : Februar- März

pinaes: 7 0E i E R ZAEO zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

März ai 1 Holland.

I Juni 044 As ewig: M 126. Berlin, Donnerstag, den 1. Juni S2, as

e

I I

L D bd

R O I HO 05 P

I I I

-

nenen Do D

Uitits a Ss Januar 18 Fr. p. 100 kg i

e P S 1 Frankrei. ae a G ti A | i Mpril. 1520 7 p. 100 Nizza: - F ate für den Deutschen Rei(s- un® Königl. E N î €L 1 €î 4 terate nehmen anz; die Anuoncen-Expeditionen des Fnser In

x zza: » L Europa. März 19,50—21 Fr. pr. 100 kg = 7,89— 8 t8-Anzeiger und das Central-Handels- lideudauk“, Rudolf Mosse, Haasenstein 6 IOL - ' 40 reuß. Staats-Anzeiger un entr S . ¿ : i „Zuvalideudvauk“, o ? I E 1D Rußland. egister nimmt an: die Königliche Ervedition 2 T A Drn R 1 E Eee, Febelian Col S L. Bie A La 0 U j) St. Petersburg : D e m ah e 6. Verschiedene Bekanntmachungen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Kron. p. 20 Pfd. Januar 5,85—6,50 Rbl. p. Tschetw. à 6 Pud 20 Pfd B i i bai E E E E S f, Jorgi (89—6, . p. : .= 8,76— 9,73 on amtlicher Seite geht uns nachstehende Notiz zu: (heu Staats- : L E t j iterari ei i Anfang!Febr. 2 zeil. Gerste (112 Pfd. wer) L IEOS Februar6 —6,40 4 a D Bresl M S Preußisheu Staats-Anzeigers: 3. Verkänfe, Verpachtungen, Submizsionen etc.| 7. Literarizchs Anzeigen. Annoucen-Burcaux,

7 E 8,98— 9,58 restau, 31. Mai. In Folge falsher Weichenst D e ; ¡c März 5,90—6,50 90 { , heute früh 8 U , Pelchenstellung fuhr Wilhelm-Straße Nr. 82, Verlsosung, Ámortisation, Zinezakiung | 8, Theater-Anzeigen, ] In der Börgen- 9 , 90 , é 7 E gegen r auf d erlin 8W., Wilhelm 4. 8; : N ¿13 ; ; S @ E eg 4.905,50 f _ F i De leeren Pers on : na he B ar das Bahnhofe Bri Maschine esen B B u. s. w. von öffentlichen Papieren. 9, Familien-Nachrichten. j hbeilage. M v —10: ri s W 90 8 98— 9 7: angirzug dem Personenzuge 114 v i j (100—101 5 5.40 w U C3 wel ; g von Brieg na ch Neisse i —5, ¿ L S138 eler eben im Abfahren begriffen w , in di s toe 8,78 Es wurde bier gr ar, In die Flanke. (104—105

(100—101 (112 (108 (104—105 (100—101

N U I N N N I i

I I

i Ystad : Anfg. Jan. 2zeil. Gerste (112 Pfd. \{w.) 1,12 Kron. D (108 22 E

J

-

U I D S SRB

-

I O T ck= a O

Nt No

-

S P

; ; litärpflibtigen Alter fd rhalb des | [24558] Aufgebot. [9701] / Aufgebot. :

ei ein hinter dem Pa ckwagen befindlicher Eil EteæXbriefe und Untersuchungs Sachen. i Ola E c e O ES l Der Fabrikant Cornelius Huber in Hanau hat | Der Revier-Buhnenmeister Sriekei tg ey . e Gi wagen stark und 3 hinter diesem laufenbe Men, A fu: : Steckbriefs Erledigung. Dex hinter den De gegen §. 140 Abs. 1 Nr. 1 Str.-G.-B. Derselbe | durch eidliche Bere stiaung glaubhaft gb, PaO FUS e G E A L L E vanuar 0,75—0,802 Rbl. pr. Pud = 7,32— 7,86 | weniger erheblih beschädigt. Verleßungen von Reisenden haben nicht N macher Robert Albert Julius Ufermann, geboren | ir auf den 16. September 1882, Mittags | das Kurhessishe 40 Thaler-Loos, Prämienschein, zu E Y 4 A Police. dee Sade E

Februar 0,72—0,80 = LA stattgefunden, dage ist Lei i 15, September 1862 zu Nordhausen, wegen ; Strafkammer des König- | Serie 1326 Nr. 33 132, 1. Abtheilung über 20 Thlr:, 1 er l Se: E 00 T0 {chwer verletzt wit. S pat fes Mnenzuges Diebstahls unter dem 23. März 1882 erlaffene lichen Bandaccichts A Vas ur ‘Hauptverbanblüng welches sich bis zum März 1882 in seinem Besiße | Aktien-Gesellschaft „Germania“ zu Stettin vom

Januar 3,75—4 RbL. pr. Tschetwert = 6,10— 6,51 ] O Sitedbrief wird hierdur zurückgenommen. Berlin, geladen. Bei unents{huldigtem Ausbleiben wird | befunden habe, zu dieser Zeit dadur vernichtet | 27. September 1873, Nr. 240,359 über 600 Thaler | : Alt-Moabit Ne. 11/12 (VW.), den 24. Mai 1882, derselbe auf Grund der nah §8. 472 der Straf- | worden sei, daß er dasselbe irrthümlichß, im | Pr. Crt., zahlbar nah dem Tode des von den beiden

Kowno: i s Januar bis März 0,80 Rbl. pr. Pud = 7,61 » dónigliches Amtsgericht T. Abtheilung 90. Kramer. Königlichen Landrath als | Glauben, es sei ein werthloses Papier, zerrissen und | obengenannten Versicherten Zuerststerbenden an den

' « Pr, G Vor Kurzem fand in dem bei in li » O R Pin vont denx MgriGelt Laura i i 8 Irct! i berlebenden, oder falls die beiden Versicherten zu W ei Schwerin liegenden Städtchen Civil-Vorsißenden der Ersaßkommission zu Kolmar | die Stücke nach. Entdeckung des Jrethums nicht Ee ea teltien an: ven Peâtentanien

Kalmar: ilna :]72 : | Januar 5 Kron. p. Ctr. Januar 0,73—0.74 Febr A Criviß der erste gemeinsame Delegirtentag des ‘lens brief. Gegen den unten bescricbenen | ; = ; Ankl runde liegenden | wieder habe auffinden können. : Februar 4,50 , . ebruar 0B E N vn H 12 h rgi ! g ien V riegerverbandes mecklen n. Sälächtergesenen Gustav Adolph Köth, welcher Shatsadben autacteliten GMzcung vecuctheitt wer- | Auf seinen Antrag wird daher das öffentliche | der Police, beantragt. Der Inhaber der Urkunde März 9,90 arz - 072 = 7'03 , anb t n rieger- Kameradschaft (9, Delegirtentag des flüchtig ist ist die Untersuchungshast wegen Noths- vent Posen den 26. Mat 1882. Königliche Aufgebot dieses nach Bescheinigung der Hauptver- | wird aufgefordert, spätestens tin dem Z Ui O : O | medlenburgischen Kriegerverbandes) statt. Der Verband der Krieger« zuht, in den Akten U. R. 1. 492, 82 verhängt. Es Staatsanwaltschaft waltung der Staatsschulden in den Büchern noch auf den 21. November 1882, A Helsingborg: Januar bis März 0,75 f = 7.32 es E im Anfang dieses Jahres 50 Vereine mit 5720 Mitglie- wird ersuht, denselben zu verhaften und in das ? offenstehenden Looses hiermit erlassen und Jeder, Vormittags 10 Uhr, ten A Januar 13,75 Kron. p. 100kg Ä Rostoff a./Don: : E belief b Fr S Theilnehmer an Feldzügen. Das Verbandsvermögen Î Untersucung8gefängniß zu Alt-Moabit 11/12 abzu- : der Ansprüche auf dasselbe zu erheben vermag, auf- | vor dem unterzeichneten Gerichte anbevaünn n n Februar A 100 , Januar 3,75—4,C0- Rbl. pr. Tschetwert = 6,10— 6,51 leßte n auf 53 601 ¿zu Ende des Jahres 1881. Es wurden im liefern. Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12 (NW.), Subhbastation-n, Aufgebote, Vor- gefordert, dieselben {pätestens im Termine, am gebotstermine seine Rechte anzumelden Un 16 E na n U Enten ' / ftlbun N N o S in Ry Fällen über 6000 G Unter- den 26. Mai 1882, Der e Bei E ladungen n. dergl. Donnersiag, den 21. er 18882, e L Ses vit na die Kraftloserklärung ‘ron. V. j i E Í : eduUrsltge Kamera : 5 ¿ ; Bniali L i I. ¿ erret: X, er Urkunde erfolgen Í A A ed April 30—31 Fr. pr. Kila a 20 Be adi V Bic = 380. 9 girtentag foll in Rostock abgehalten Weiber, ahlt, Der nächste Dele- n 24D 56 zu Zeckeriß, | [14731] Aufgebot vor dem R O A Zimmer Nr. 10 | Stettin, den 21. Februar 1882. anuar ausländishe Gerste 1,25—1,30 Bukarest: S Q 0/08 S Größe 1,70 m, Statur unterseßt, Haare “dunkel- ; s ist, daß die nac- | des Gerichtsgebäude8, geltend zu machen, widrigen- Königliches Amtsgericht. inländische 0,85—0,90 April 35— 38 Fr. pr. Kila à 250 Dîa à 2} Pfd. Wien. = 4,50— 4,929 | i blond, Stirn ho, Augenbrauen dunkelblond, Augen | Nachdem glaubhaft angezeig M 0B E falls die über das Loos errichtete Urkunde für E E N epruar ausländishe , 1,25—1,30 S Am Montag, den 17., und Dienst O g au, Nase gewöhnli, Mund gewöhnlich, Zähne | stehend näher angegebenen Urkunden: kraftlos erklärt werden \oll [24629] Bekanntmachung. nfang März / inländiscde 0 Schweden. ü S A i ienstag, den 18, Juli, findet in grau, os "ces 0A iBtöfarbe | a. die von der Deutschen Lebens8versicherungs- Ae Namen des Königs ! April ait Se 56 D G üstrow das zweite Metdlenburgische Schactournier statt gesund, Kinn rund, Gesicht rund, Gesichtsfarbe Gesellschaft in Lübeck über das Leben des Apo- | Cassel, den 19. Mai 1882, Heilung 9 Auf den D h ( 149—1, : i 5 e S e L f tóniali 1 icht. d. us 0 ¡Trat x Le inländische ; 0/80—0/90 Febr pr. 2 ocn, E thekers und Kaufmannes Franz Theodor Hellwig E n a. des Gastwirths Valentin Babinski zu Long, cbruar

Kronar pr. 20 Pfd. \{wed. T S in Bar , 7 ca fi s fi Norwegen. März u E y Steckbriefs-Erledigung. Der unterm 12. Oktober in Baruth am 8. November 1872 ausgestellte, Ausgefertigt : b. des L Joseph Hamerski daselbft, Christiania : April

Magdeburg, 31 Mat. Ute sehr zahlrei oilt 2 ; haber lautende Police Nr. 58 085, groß ; ; ächsten erbberechtigten / gung ZBONeR heute Vormittag in dem festlid geshmüttee E 1581 R den O A. 1000 Tir Pr. Ct., s pee A rers N Beta Ves Martin Babinsfi, v Ai pre: e B O It Kron. p. 100 kg O Gothenburg: : : E 2s Ee O L gemeinen deutschen Potsdam den 27. Mai 1882 Der Erste Staats- | b. die von der A O E ad b. als des Letzteren bestellten Abwesenheits- ch u U—14, Ï / : 1 j re ir El A in j as ofe Le \ “h gez E D ï ( Dea Kronar pr. Ctr. \chwed. lis Oa 2. aus allen Theilen Vorbe une S4, E o ae besiters Peter Janzen in Montauerweide S Os | Antrag des lben Heinrich Heese in E F. 13/81 D M E Ï an? anwelend. Sehr zahlreich ist Berl S P E R Sev 68 ausgestellte, auf Inhaber u E t R LARA a8 QantaltGe Naitaarii j s a s Db auf Se Me P nehm eni Seciatn f V8 sl eter ae, y Der | futette Dolle Ne L gig Y0"LUE | ganown Ms dee Jnlales dit S de Nein df | regt das Honigtib Umllgedt 1 erlo dund ns. Tónsberg: ; / Februar : NOLEN E ‘l 1 n Kaiser. Alsdann begrüßte der S : i b n 17. November Pr. Ct., von der indessen durch Nichteinlösung | 2 1880 ‘vermißt Lil fa Tenseins der Stadt- I. der am 11. November 1843 zu Long geborene April 14 Kron. pr. 100 kg = März O Y Gese Bürgermeister Bötticher (Magdeburg) Namens der städtischen un Ae 2) ber Adolph Koryusfi, 1000 Thlr. erloschen sind, [cihtafse zu N eer Nr. 65 096 über 200 Thlr, Besißersohn Martin Babinski wird für todt Dänemark. ld / für welchen zuleßt 1881 Zinsabschnitte für die Zeit erklärt. Kopenhagen : Sanuar

und Bürgerschaft Magdeburg und der Ob f : Stat di der Deutschen Lebensversicherungs- S h; von Wolf i Gatêvoaia ; er Dber-Präsident boren am 21. August 1856 zu Schwerin a./W., | ©. die von der Le x | : 2 : Z s in Gomiebat Kalmar: er die Lee e daß die Stau die Versammlung, welcher leéter bekannter Aufenthalt Friedeberg N./M., 3) der De R ilt Áut Rubetoh Lem n Las ig vom 1, Mai 1881 bis 1. Mai 1885 ausgegeben | 1. Dg G E ras L s N Jan, Ficilige Gerste 680—700Dere p, 100 Pfd. dänisch Februar E 00, Give. [Gweb, samkeit mm gneeresse verfolge und den Beschlüssen vollste Aufmek- | Shler 1858 zu Landsberg a /W“ 4) der Carl Fried, | am 2. Juli 1875 autgestellte, auf Inhaber | sind, dierdurch aufgefordert, spätestens im Ter- des F. 89 Geridts-Koftengesei dem Vermö N y 90— u v 4 " O y eit zuwenden werde. ie Tendenz, der in d Aufruf ; Se Le E Nis C lautende Police Nr. 66 669, groß 4500 : V Rechts Wegen März -- 650—670 März bruar d. J. behufs Einberufung diefes em Aufruf vom Fe- ich Wilhelm Bunzel, geboren am 20. August 1859 auTende N ' E Dienstag, den 16. Januar 1883, on echts egen. E Den E Cle O Q Ino g diefes Handwerkert 9 vers- N 2 / Z i ile | d. die von der Deutschen Lebensversicherunge- Nov tr 17. Mai 1882. März? 2 eilige Gerste 625 S Pfd dänisch Helsingborg: s und bdtfte tief enen uy e R bér E p AS e. 0 Daten, 100 iu Gefellfaft in Lübe Über das F E A es feine Recte ata r hg den gedachten Lts Beglaubigt : Le 4D : . dani G : h erre daher auch im Großen und Gan bei der S ; 1 ; 1118 Not Bertha Marie Graßmann, geborenen Plaen, Ta er E idt: idrigenfalls die Kraftlos- Koch 6 B 12,40 Kronar pr. 100 kg regierung Berücfsichti : Ae zen.bei der Staats Landsberg a./W., 6) der Julius Reinhold Hammel, s : F Leihkassenschein vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos A D E

A0 " " v c andOgung finden. Möchte es E E E E Berlin am 27. Februar 1857 ausgestellte, R erit: öniglichen Amtsgerichts, April} 2 : e de 4 e Handwerkerpartei gelingen, dem markigen teutschen L Bestrebung A wig geboren am 16. Juli 1859 zu Rees v E A: Srbaber lautete Police Nr. 13 751, groß | erklärung desselben can Iz G e S rtbeilane O = T E JA v O, " V Januar 0,75—0,80 Toi öping È ren goldenen Boden wiederzugewinnen. Der Malermeister Brin 4) der Carl Adolph Paul Depe, 2 A Seidie 300 Thlr. Court., / Pannonen A its E Abtheilun 15 S O A r E Randers : i ebruar und ' j onar pr. 20 Pfd. \{chwed. (Magdeburg) begrüßte die Versammlung Namens der Handwerker S E iebe Ce äm 5” Oftober 1859 o. die von der Deutschen Lebensversicherungs- E pes bee dev S des Könias!

S 116 pfünd, Gerste R Oere p. 100 Pfd. dänis{ch = ee März S 496 e E 08 See tat Here Tischlermeister Brandes (Berlin) E B H e riß Wilbelm Beenhard Gesellschaft in n ri Auma Lame gez. A [24633] Jm Namen z n onigs!

. ¿s " G Sp x s Anf. April 0,75—0.80 »0rhIB Ducbdrudereibesißer Schröer und Schneidermeist f gms are E anuar 1859 Landsber Berlin, Agentur Marienwerder ausgestellte Nlves, ,, avéester Ls : Hjörring : / , e Swneider (Dresden), Bäckermeister B ) S 2 A C Leix, geboren am 23. Januar Iu AONDPYETA ämiengui . 102770, über die auf E betreffend das Aufgebot der bei der Zwangsverstei- lige Gerste 575 600Dere p. 100 Pfd. däniscch 5 Norwegen. TisGlermeister Möller (Flensburg) (0 Beisitzer (ewählt N n a O O TSO Ie Ranbobern S O. das veben des Baumeisters Eduard Julius Königlichen Amtsgerichts gerung De p T ires GocataioRes Une Gir c Ov (3 y D00— x F 1 E eliken Segenstand der Tagesordnung bildete das F fol oren am 2. : Le R Leopold Benedikt Horwicz in Marienwerder : Ns dorf zur Hebung gekommenen Speztalm E t. Aalborg : ez Christiania: {ließli ciner Kommissi roGmaltaen Fnnungsgeseß, welches 11) der Joseph Albert Liebig, geboren am 23. Ja- LLe0P0 e E F das Königlicbe Amtégeriht zu Friedland bz. Wal- 550— 75 Oere p. 100 Pfd. dänisch “dias Jl Sronar pr. 100 kg wurde. mon zur noGmaligen Berathung überwiesen nuar 18% ju Landsberg a./W., 12) der Gar Sud E e L Devcoler 1881 Mia’ amm F (24610) Bekanntmachung. _ | denburg durch den Ämtsrichter Rotter für Recht: Januar—Ap il 600 O Musel Dornholm: | E R a O berei ars n u Richatk 3. März 1882 gezahlte Prämie von 19 4 | Das Sparkassenbuch an E Sue e Alle unbétannten Fnteressenten Ler es Mo

A L—— ANLI ere þ, 100 Pfd. dâni 2 A AAEE : i andsberg a./W., der Frtedrich ( ( : : Eartsberga'er Kreises zu Coelleda, ausgefertigt für | Grundstück Grdb.-Nr. : oerbersdorf in Abthei- Es á Nvbore [d c ag as Ls Nronar pr, 100 kg ; Sarfen stein, 31, Mai. (W. L B.) Gestern Abend ift Sjanze, geboren am 2. Oftober 1859 au Lands- abbrden Séouimen sind den Gottesaer-Inspektor Johann Schaefer in Halle lung U: Nr. 1 resp. J resp. 3 eingetragen gewesenen Januar—März 625 Oere p. 100 Pfd. dänish April 14 Reg: : f ein Wolkenbru ch mit Hagelwetter úber die Ortschaften bera a./W., 14) der Reinhold Paul Hermann Beiioti auf Antrag des Rechtsanwalts Dr. Feh- | a. S,., mit cinem am 1. Januar 1882 vorhandenen | Posten von 19 Thlr. 14 Sgr. 11 Pf. der Bauer April O g änemark pr. 100 kg Gelenau, Dreh ba, Venusberg, Grießbach und Scarfen- Thiede, geboren am 14. August 1859 zu Landsberg ling hieselbst, als Bevollmächtigten der s Eli zu | Bestande von 706 Æ 81 «§, buchstäblich sieben- | George Friedrih Blümel'shen Kuratelmasse von

F i: Aarhuus : Fobénba A TL stein niedergegangen, in Folge dessen in Gelenau 10 Personen und in a./W., 15) der August Ferdinand Paegelow, ge- den genannten Urkunden allein Berechtigten, nämlich | hundertundsebs Mark einundachtzig Pfennige, ist Schmidtsdorf, von 12 Thlr., der Johann Gottfried

Januar—März 630 Oere p. 100 Pfd. dänisch e Januar 660— 690 Oere ‘vr 0 id. dänif j Drehbach 2 Personen ums Leben gekommen find. Mehrere Personen boren am 31. Januar 1899 zu Heinersdorf , Kreis (ad 1) des gedahten Apothekers Hellwig, (ad 2) des | angeblich verloren gegangen und soll auf den An- | Liebig'schen AUEE von Fellhammer und

: Thisted : März 640— 680 pr. Pfd. dänish i ) | werden noch vermißt, auch ist viel Vieh ertrunken und eine Anzahl Landsberg a./W., 16) der Adolph Albert 20 MErRE- Hofbesitßers Janzeu, (ad 3) des A. W. Kafemann | trag des Eigenthümers, des genannten 2c. Schaefer, | 8 Thlr. der Inwohner Johann Friedrih Böhmschen

Fed 6 Oere p. Pfd. dänisch É T K elebertélae u v 20 I NS, Denen A teen zerstört sowffe Felder und Straßen Man oes fs A k T Ma E zu Danzig (ad 4) der Frau Graßmann und (ad 5) | zum Zwecke der neuen Ausfertigung amortisirt | Kuratelmasse n Ctr Aae e "Daca da,

UPri o s 5 Anf. März 2 95 N G verwüstet worden. Bei Heidelbach wurde die Eis vab leuinths reis Landsberg a./W., e ( ‘Fo fai iejenigen, welche an | werden. versteigerung des Grundftücks im Kaufgelderbele-

Éveinat April März S Oere pr. 100 Pfd. dänis 7,0: Annaberg) zerstört. Der Schaden ift bo beträ a genvahn (Chemnitz B E geen Ci Et ( Fee recdi- er R A Heese 0e “iede: vere Es wid daber ae Meer des Buchs aufgefor- gungêtermin zur E nien O . E v " v E zu Landsberg a./2W., 13) der Carl HUdolp) ? e Po f Ansvrücbe in dem auf dert, spätestens im Aufgebotstermine von M. 03 A, relp. dl e. 20 A, relp. 2% d

5 ._ London: Soiiias 600 D ERRE E E nand Conrad, geboren am 2. August 1860 zu Lands- meinen, aurgesoeS, [Ne Deernber 1888, auf IP ant 30. Dezétnber 1889. 84 H werden mit ihren Ansprüchen ‘ausgesclossen. März 30 8h, I d, p, Quarter = 7,83 Anf. Februar B e pr. Pfd. dänish (4 Die Königliche Oper brate gestern ein scit beinahe ei berg a./W., 19) der Julius Ernst PEeM- geboren Vormittags 11 Uhr, Vormittags 11 Uhr, Z Die Kosten des Verfahrens sind aus den Spezial- März E R C Ez “Siri u f : Jahrhundert hier nicht gegebenes kleines Werk vine GluE zur A am 4. Juni 1860 zu Landsberg e e E anberaumten Aufgebotstermin im hiesigen Amts- | bei dem unterzeichneten Amtsgerichte sein Recht uns massen zu entnehmen. a 6. Mai 1883 als —- Data „uarter 7,55 9,11 Januar 600 Oere pr. 100 Pfd. dänish Mgr e i 'Wieogenen ae weihen der Komponist im abre A /W. 21) der Genst Goftlieh Küsfe, gerichte 11, nume Den i a Due partBagen, pm A T A Fricdland Sbrigllibes NAcnis id: 2 Ende März 30,2 sh p. Quarter = 7,86 et Aalborg: : inf N E f T rener Dof ge]chrieben hat. Die einaktige Oper ift boren am 17. Dezember 1860 zu Landsberg a./W., | unter dem Rechtsnachtheil, daß die gedachten Urkun- | die Kraftloserklärung 882 L i Rotter

L eo 80 Þ, Quarter = 7, ; E x A of ‘ressant, als fie uns den große ; ev ei SAOLEN E G5 e M LEE O i für fraftlos erflärt und die Deutsche Lebens- | Coelleda, 4. Mai 1882. : gez. e Süd-Lancashire und Cbebire : April 575—600 Oere pr. 100 Pfd. dänisch ir E interessant, i S den großen ernsten Meister einmal 22) der Hermann Emil Friedrich Lück, geboren am | den für kraftlos erklärt und. ut d Könialiches Amktsgerit C R E Ga R ire und Gh 08 j l sel Bo | : in der Tomischen ‘Maske zeigt. Indessen steht diese i 1 4) der Permc T N / 9 ied- | versicherungs-Gesellschaft in Lübeck ermächtigt werden öniglihes Am?tsgerit. E Vats 07h p: 119: Psd; englisch = 6,02— 7,13 Januar— April 600 Bie ornholm: recht zu Gesicbt: es fehlt dem Werken an e Ahtee B 29. März 1860 zu Landsberg a./W., 2) der Fried ei den Antragstellern neue, mit den abhanden ge- (gez,) Geride, [2403] in Feentlihe u geb. Ba- Nyborg: sein Nach- 1860 zu Landsberg a./W., 24) der August Friedrich [ewsfi, zu Gramten, Kreis Rosenberg Westpr., ver-

Southampton : ere pr. 100 Pfd. dâänis{ iginalitä ta r ; ih Y arowsfky, geboren am 19. August : G März Malzgerste 32 A p. Quarter = 8,33 Viet t s ; N vei e g I s Olio Mit as ? : rid August Marowsky, g ( tommenen glei aurerde Ne auszustellen. t stpr., v Futtergerste 22 h , e B78 .| Âpril: Es 640 Vere pr. 100 Pfd. dänisch = 6, Gabe beim Publikum eine freundlice Mafiahme Nees erdinand Schnell, geboren am 12. Oktober 1860 B Das Amtégericht, Abth. II, P Aufgebot. treten durch den Rechtsanwalt Nauen in Ry z _Hull: / " » y —- in Hinsicht auf die woblgel » Auffi e, E zu Landsberg a./W., 25) der Gustav Hermann Asschen feldt, Dr Folgende Wesel : berg, tagt gegen ihren Ehemann den Einwohner Mitte Februar] Ostsee: M l E c x S A Se Aarhuus: Nr . c 0D q ungene « ufffführung auch beansprucbte. V0 E co 860 Meorrn sf CEUTE , . c §0 gen e Je , ü Se a Ld “ed a. 9 des » ziger Auf- ; ad -(alzgerste 32—35 sh p. Quart, = 8,33— 9111 S Besonderes Lob verdienen Frl. H T Wolf, geboren am 5. Februar 1 zu e Dr. Achilles, Sekr 1 ma-Wechjel vom 4. Juli 1879 über 61 4, | Gottlieb Kenéki zu Gramten, dessen jeßiger ? bis 1. April fee Saalegerste R 9 m 10441145 Febru E are Dere pr. 100 Pfd. dänish = 6,7 als Zelmire, Hr. Junck als Nuradin, Þr. Oberhauser als Di Pollack Kreis Landsberg a./W., 26) der Paul ermann So S s 7 i / Tubcestellt von V. Kafffa an eigene Ordre, | enthalt unbekannt is, wegen L EIE DeLaraos ani]che Gerste 34—=86, , 8,85— 9,37 | Mär, S r. Frie als Kadi. Sehr abwese[una L Es UN Hentschel, geboren am 23, März 1861 zu Lands- Á ) von Herrmann Smidt in Bres- | mit dem Antrage auf Trennung der Ehe und Ver- englishe , 24—28 6'25— 728 März O s Î daltele Rede L ( Abend chr abwechfelungsreich und unterhaltend ge- berg a./W., 27) der Carl Hermann Hein- | [14723] Aufgebot. lan Mociaeañe N 10 -TlT ‘1alilkan au urtheilung des Beklagten für den allein {huldigen Berwick S 1 / é Thisted: her» M, Svend auch noch. dur zwet andere fkleine “aebor L temb 1861 zu | Auf den Antrag des Lederhändlers Oscar Gold- lau, Moriy traze Mr E U R E p Beklagten zur mündlichen Ver- März 22 6—26h » V a G Anfang März _ 575 Oere pr. 100 Pfd. dänis( j Fm: Frie oindts einaktiges Lustspiel eUnerreichbar“, von o S Jen Un acutibe a/W., 28) der ais in Neisse, wird der Inhaber des angeblich 1. August 1879, von V. Kaffka in blanco s gart Den ace A "die erste Civil 7 i s ' ,99 | April E Berndal Kiopip, mauer, Kahle-Keßler und Abih und" den Herren ü Otto Sthaef ¿boren am 21. Fe- | verloren gegangenen Wesels d. d, Friedland O./S., girirt; ; a an A ‘des Könialichen Landaericts zu Elbing auf Nf G retr Dorf, Ireland : Í Mi M / Derndal, Liedtke und Link vorzüglich gespielt, und das neu oen af R -BRRNET 5 [ W t in _Schône- | den 12. März 1877 über 255 K, zahlbar am Prima-Wesfel d. d. Liegniß, den 25. Septem- | kammer des Königli ormittags 11 Uhr Mi, April LE V. rater 391 : ; t Gn e „Niederländische Bild“, ein reizendes ‘Balletdivertissement von nes As E 4 E e Seesebree 19. Zuni 1877 ausgestellt von dem Handelsmann ber 1880 über 300 M, ausgestellt et A A Zen 2G S T Le dan gedachten i organshire u. Carmarthenshire : Lóndon: aul Taglioni, welches vor einigen Jahren für ei ibket 9e GLLEIS DUNVSLELA Wf Ses Le : L dau an al ccevtirt von dem an eigene Ordre, angenommen von H. Völkel | mit der L e El e Januar bis Anfg. April 26—30 sh p. Quarter = 677— 7 Sen an s irt Vit 7 . sUr etne Hoffestlichkeit Eduard Reinhold Robert Standke, geboren am | Gustav Doctor an eigene Ordre, acceptirt von den ( 4 95. J 1881 bei | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. i L . Que = 6,77— 7,81 ärz M1 de Ouatier me 740 arrangirt wurde und uns in den Tlebensfroben Kreis der große ì M I 6 z Aerbü August Stenzel in Friedland O./S. mit in Neurode, zahlbar am 25, Januar C eric gelc n val tell wird dieser Dad Laa PT: Zeu! f rede n , / großen 16. Dezember 1859 zu Landsberg a./W. werden | Ackerbürger August Stenz K R F. Gallewsky in Breslau, Karls-| Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird die März inländische Gerst g„Gartlepool : Mär Amble: g “aae a 2 Sm Bieten aler E h G beschuldigt als Wehrpflichtige in der Absicht, sich | dem Blankoindossament des Handelsmanns Sara Ln F m D Rei U Manco ‘dcirt Ada der Klage bekannt gemacht. Saale- Ne 37 50 sh p, Quarter 6,50 E 26,6—36 sh. pr. Quarter = 9,33—13,15 | Naidà's Ausístatt A L er geht am Sonnabend, den 3. Juni, dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres | Doctor versehen, hierdurch aufgefordert, seine Rechte E bet Fen T E gea: E Elbing, den 25. Mai 1882. Oderbrüd- * 3437 Dae 209 März ANTEE R mt neter O Trat eS E ci : Boni gin v r, mes n 4, oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß ent- anf Melen aale eten a O0 10 Ube E dee M Bresla, aufgenommenen ¿ Baeler, béeriditd n E 00 9,63 | * „« 4% 9b, pr. Yuarter = 8,43 ibr ten Auffü f ¿ene, welche bei weder das Bundesgebiet verlassen zu haben, oder eu 27. ober #, Dorml! ' A ne Urkunde Gerichtêschreiber des Königlichen Landgerichis. Newcastle : Südwales: eorer ersten Aufführung vielen Beifall fand. Der angenehme Auf- item militärpflihtigen Alter sich außer- | bei dem unkerzeihneten Gericht (Zimmer Nr, 4) an-| Protest ausgestellten Urkunde x Januar engl, Malzgerste 34—40 sh p. Quarter 8,85— 10.41 März s{warz, Hafer 19—20 sh, pr. Quarter = 6,68— 7,03 Nee att raden Ca R E in welchem tägliche Doppel- pas Ri E E e zumelden und den Wesel vorzulegen, widrigenfalls sind angebli EELEN gegangen. [24632] Aufgebot. 20 AN remde s 30—36 , 7,.81— 9/37 i E S e E E e a 7,88 778 p nden, wird auc nit verfehlen, seine Anziehungskraft & 140 Nr. 1 R.-Str.-G -B, Dieselben werden auf | die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird, Auf den Antrag : ; ¿ Friedri zu | Die Wittwe Anna Schulz, geborene Kosakiewicz, Mabhlgerste 22—28 7, 5 73— 728 Wi Süd-Lancashire und Cbesbire: e ' auszuüben. E deu 8 September 1882, Mittags 12 Uhr, vor Friedland O./S., den 27. März 1882, ad 1: oes IEERErITYOAE Franz Friedrih z L RE E Moa E e das Tudadit de S April engl. Malzgerste 33—39 É 8 59—10 15 ârz 6,6—8,6 sh. pr. 100 Pfd. engl. = 7,42— 967 : - die Strafk des Königlichen Landgerichts zu Königliches Amtsgericht. E trtora 9 tti& blich verloren gegangenen Depositalscheins der fremde 32—37 E e Southampton : E , Die erste Wiederbolung der interessant d mit vi e Ie Ve g lad —————— ad 2: des Weißgerbermeisters August Go she zu | geblih ve Akti sells haft Germania zu Mablgerste Sis (2 7B März 21 sh, pr. Quarter = 7,38 gegebenen Novität „La Modella“ von a Kapellmeister DeSL0 ddberg tculdi Gn C A dieselben [9072] Aufgebot. Neumarkt, vertreten durch MRecht8anwalt SEdendversihemnge E ende Subalts Lefes m , , i j Hull: ' in der Italienischen Oper findet heute statt. Jn Vorbereit E f P weni d L b & 472 der Strafprozeßordnung Der Ausgedinger Gottlieb Prell zu Beißsh hat Zenker in Breslau, S elf fel | A t st erin die Police der Germania Nr. 189 900 Holland. Mitte Febr.| ruff. u. Königsb, 19—19 6 s1 Q und für Sonnabend in Aussicht i oeretlung auf Grund der na §. 47 | S f seinen N eschriebenen | werden die Inhaber der vorbezeichneten Wesel | Antragste 5 é Gent i bis 1 M i) fin u, gëb, 1 „9 8h. pr, Burtr. = 6,68— 6,88 S avend in Ausficht genommen isl „Die Favoritin“ mit von den Königlichen eetd- Gr 1a omyrigenen zu | das Aufgebot des auf seinen amen umge bezw. Protesturkunde aufgefordert, spätestens in | vom 6. Januar 1869 über 1209 X& als Unterpfand Sroningen : . April j feinster 92 E 2 Z gra. Mazzoli in der Titelrolle. Morgen, Freitag, wird der stets Landsberg a./W. und Birnbaum üker die der An- | Sparkassenbuchs der hiesigen ständischen Nebenspar- | bezw. 0 e [geo t für ein derselben gewährtes Darlehn gegeben hat,

Februar Wintergerste 5,25 Fl, y "A6 2 7,73 wi ih 7 1 ! i: R T ¿ au Sommergerste 4:95 d R à 60 e VEIOE Is M RLE G E M esebung gegeben, e « Maskenball” in der efannfen vortrefflichen Cage-au Grunde liegenden Thatsachen ausgestellten | kasse De Jubaber des ‘Bibes wird mit, vven 7. August 1882, Vormittags 11 Uhr, | beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge-

: ) Besetzung gegeben. G \ k: } L f April Wintergerste 5/35 à €0 März Q Erklärungen verurtheilt werden. Landsberg a./W., | tragt. i im hiesigen Amtsgerichtsgebäude, Shweidnitzer Stadt- | fordert, spätestens in dem au p 9,00 y o / 21—24 sh. pr. Q 38 E wf e L N 4 9 im hiesigen Amtlsgericht8gebaude, S S Sommergersle 500, , à@0 er? atarter e. 708 848 den 20. April 1882, Der Erste Staatsanwalt. e Ele gas 1882, Vormittags 10 Uhr, | graben Nr. 2/3, 11. Stock, Zimmer Nr. 47, anbe- | den 20, Dezember 1882, Vormittags L dr.

s vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- | raumten Aufgebotstermine ihre Rechte bei dem | vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 9

s Anf. April 11,6 sh, pr. Q c E L i 4 ine feiñe Ret , IV. Hafer Glamorganshire und Carr mri SIS Ladung. Der August Rudolf Krant, in Janken- Ds D d ¡iterzeihneten Geriht anzumelden und die aufge- | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu 5 nartbenshire : Redacteur: § rf e f i 17. April 1858 ge- | gebotstermine seine Rechte anzumelden und das | unterz Y n x lden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls

r: Riedel. dorf, Kreis Kolmar i./Þ, am f Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | botenen Urkunden vorzulegen , widrigenfalls die me Kraflodertiäemts Ses WMdulde crielaen dele

Amerika. Zanuar bis Anfang April 22—24 sh, pr. Quarter = 7,38— 8,43 | Berlin: e boren in Owi i fhalts ; \ ir ) , p : ——— , zuleßt in Owieczef, Kreis Obornik, aufhaltsam | Bu : Kraftloserklärung derselben auf Antrag erfolgen wird. Chicago : L Hartlepool : Verlag der Expedition (Kessel), Druck gewesen, wird beschuldigt, als Wehrpflichtiger in | desselben erfolgen wird. i 30. Dezember 1881 Stettin, den 26. Mai 1882. Januar 0,43. E A März inländischer Hafer 24 sh, pr. Quarter = 843 : - Lruc: W. Elsner, h î t des oerten, den 16, Februar 1882, Breslau, den 30. Dezember 1881. " Königliches Amtsgericht. Fer 041 e Bushel = 5/9: dänis. u. wed. 23—NA, , , = 808— 8,43 Vier Beilagen er nplidt, s de der Flotte Ban g M Königliches Amtégericht. Königliches Amtsgericht. P E

s{ottischer Potatoe 27—28 Ls Z = 9,48— 9/84 (einschließli Börsen-Beilage). Erlaubniß das Reichsgebiet verlassen oder nah er-

_ -

I H I L I

- -

Anfg. März

5 J | b do D J

H O N I I DRRAIADND

D R 4 O dD

bo O SSS ots

Go 1 pk a

Anfg. April

-

gpnf egend ree aua B

-

RR=ID

P NDOO e

_

H M D I D

_

Do D brd J] O s

N

ZASI —I=J

O5

Ron RnRORNORNDO

-

r " u "

t tor H H

er —IckI 09 00 00

_

Ger J

H 4

_

u " " u y

E ck ck p SSSS

_

-

D D D O O pa O

I I N)

D

mS

_ O:

O D O A A

_

u y y "

I n on er

N O

April

Januar Februar

-

D C oto C0 09

(H

y "u

I N

ert g

t A A

E E TINE T T E E E E E

t Ly

m U E u

G tei Pt Siege Ce Se T E T

,

G t mi e E alda 4

E ito 2 E eigen M Gt

Ra E

ert gr:

fm atr armer brigen ttilüe nrr a anrnrr

n E D amar rdATre ede“ ermrreeegenetmgerrzurrues

E E E

I I

e-n

etge Tat R e ai

0H I N

" C

(N N I