1882 / 132 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[20782

REICHSSCHULDEN-TILGUNGSKOMMISSION St. Petersburg.

Nummern der Obligationen der Nikolaibahn 2. Emission, welche bis zum Jahre 1882 gezogen, aber bis zur Auszahlung des Kapitals noch nicht vorgesteilt worden sind. bis

| T ES bis Termin | bis der Einstellung der | Nummern der Obligationen .126. bis Procente. .126. bis

20 October

Dritte Beilage zum Deulshen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Me 132. Berlin, Donnerstag, den §8. Juni 1882.

wes ¿2 CICCDOS E Der Inhalt dieser Belage, in welcer au die im §. 6 des Gesezes über den Markeushutz, vom 30. Nevemkber 1874, sowie die in dem Gese, betreffend das Urheberrecht au Musteru und Modellen vcm 11. Januar 1676, und die im Patentgesctz,

vom 25, Mai 1877, vorgcs{riebencen Bekanntmahungen veröffentl{t werden, ersWeint auch in einem besonderen Blatte unter dem Titel

Sentral-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 182)

Das Central - Handels - Negister für das DeutsHe Rei kann durch alle Bost- Anstaïten, für Das Central - Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das

1. November 1881 en bis bis bis bis bis bis bis bis

1.109.625, 1.109.640, 1.110.015, 1.110.030,

bis 1 i 1 1 1 EILLSOO 5 1 1 1 t

bis bis bis

s bis Ó bis L bis L bis ¿ bis 111.221 bis .111.236 bis Ï bis : bis

1.111.220; 1.111.235, 1.126.770; 1.126.785; 1.126.800.

1.126.781 1.126.796

20. October

1. November

Zu 125 R. 682.925 bis 682,945, 714.897 bis 714.899. 714.908 bis 714.918, 733.289, 733.314. Zu 125 R.

624.093 bis 624.096, 684.235 bis 684.238. 768.610, 768.629 bis 768.631, 783.434. 899,323,

(258232) Bekanntmachuag. | 720.203, In Gemäßheit des 8. 6 des Gesetzes vom 9. No-

s vember 1867 (B. G. Bl. S. 157), des S. 5 des - E Geseßes vom 12. Mai 1873 (R. G. Bl. S. 91), (01.921 bis 101.960, 768.609, | des 8. 20 des preuß. Ausführungsgeseßes zur Civil- 886.056, 886.060 bis 886.065, Prozeßordnung vom 24. März 1879 (G. S. S. 281)

1011 Kocbgeschirre, gestanzte, 1006 Kochgeschirr- riemen, Paar, 1013 Reisbeutel, 1013 Kaffee- beutel, 1014 Verbindezeuge mit Charpie und Kompresse, 1035 Erkennungsmarken, 52 Kaffee- mühlen, 479 Soldbücher, 1 Banderoll zum Bataillons-Tambourstock, 6 Trommelriemen,

1870

Berlia au durch die Königliche Erpcdiiton bes Deutsczen Meichs- und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 1 A 00 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insert ionsprets für den Naum einer Drudzeile 80 4. 1871

Uebertragung von Patecuten. ZIlasse,

757.241,

921.781, 934.587 bi

770.733,

740.653, 743.544, 861.897, 873,746, 892,346,

.080.571

1,014,376 1.014,391 1 020.086 1,020,101 1,020,116 1,027,011 1,027,026 1,075,841 1,075,856 1,075,871 1,097,446 1,097,461 1,097,476 1,109,091 1,109,106

1,109,601

bis 655.748, 68

737.283, 882,214. 882.230 bis 943.040, 948.0

661.171 bis 661.173, 661.175 bis 661.1 692,875, 721.241, 721.2 757.242, 757.248 889,527, 889.529, 889,533,

1.068.766 bis 1 1,112,371 bis 1.112,37

644.401, 644.431, 659,080, 734.258, 734.25 748.635 bis 748.640, 756.406 861.405, 861.406, 906.534, 906.556,

692,859, 692.861 bis

624.129, 624 654,584, 677,613, 704.780 bis 704.783,

bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis

614,036

886.074, 902.870, 902 871, 986.

1.049.435,

797.060, 827.081, 827.082, 827.085, 827.086 , 882,231, 885.168 bis 8

1 060,596 bis 1.060.600, 1,103,511 bis 1.103.515, 1,114,236 bis

606.212 bis 606.214, 606,240, 609,841, 609. bis 614,025, 763.204, 763.211, 763.218 797.290 bis 797.293, 797.3 bis 824.923, 824.925 bis 824.929, 824,944 bis 824, 828.048, 828.054 bis 828.080, 906.896. 9 bis 906,916, 908.681 910.681 bis 910.720 bis 911,715, 917.601 bis 917.607. 936.401, 936.404, 936.405, 936 936.440, 955,321 bis 955.325, 955.335 bis 955.360 96 bis 965,700, 965.710, 965.715,

1.038,951 bis 1.038.955, 1.080. 1 bis 1,080,575, 1.096.236 bis 1 096.240, 1.105.666 bis 1.105.670, 1.113.656 kis 1.113.660,

1.114.831 bis 1.114.835, 1,139,051 bis

610.401 bis 610.440, bis 638,840, 722.281 bis 722.320, 763.440, 777,001 bis 7 bis 813,480, 844.201 bis 844,240, 867,361 bis 867,400, 898,600, 908.481 bis 908,520, 917.081 bis bis 959,949,

1,014,361 bis 1,014.365

1,014,380, 1,014,395, 1.020.090; 1,020,105, 1.020.120, 1,027,015, 1,027,030, 1,075,845, 1,075,860, 1.075.875, 1,097,450, 1,097,465, 1,097,480, 1,109,095, 1,109,110, 1.109.605,

01, 7

301, 986.313, 986.314.

Zu 625 R.

f f 1,049,406 bis 1.049.410, 1049.421 b 1.049,431 bis 1.103.366 bis 1.103.370, 1.1

Zu 125 R.

659.745 bis 659,748, 659.753 762.760, 781.971, 793.548, 793 944.160, 968.842 bis 968.853.

Zu 125 R.

609.761, 609.789, 609.790, 609.794 bis 609.798. 9.648, 685,674 bis 685.677, 792.291, 79 bis 792.311, 924.041 bis 924.051, 945 057, 945.058.

Zu 625 R.

Zu 125 R.

603.826, 607.322 bis 607.324, 607.359, 679.064, 679.069 bis 679.076, 732.045 bis 732.0 735.194, 845.644, 877.023 bis 8

Zu 125 R.

Zu 125 R.

Zu 625 R.

068,770 1.068.786 bis 1.068.790, 9, 1,112,376 bis 1.112.380, 1.

Zu 125 R.

644.438, 644.439, 659, 9, 734.262, , 761.496

734.264 bis 734.266 , 099.665, 844.339 bis 84

906.558, 921.763, 921. 934.562,

933.713 bis 933,717, 934.561. 935.281 bis 935.314, 935.316, 935.31

s 934.600, 960.032, 960.039, 960.040.

Zu 625 R. Zu 125 R.

1.093,266 bis 1.093.270.

614,913, 663.847 bis 666.078, 679,147 bis 679.1 770.745, bis 842.167, 842.186 871.006, 877,721 bis (26, i 912,929 bis 912.932, 912.943 bis 912.94 954.443, 954,450 bis 9

5

663.849, 663.855, 663.856 53, 686.400, 701.961 bis 770.746, 835.845, 835.851 bis 8

,

7, 912.958; 938.969 bis 54.465, 954.471, 954.472, 991.161 bis 99

Zu 625 R.

1.032.401 bis 1.032.405, 1.139.081 bis 1.139.085.

Zu 125 R.

.141 bis 624.144, 624.147 677.615, 677.623, 677.62 704.786 bis 704.792,

bis 892.333,

943.635

92.353 bis 892.357, 91 07, 943.633, 92.750 bis 992.752,

Zu 625 R.

1.038.461 bis 1.038,465, 1.038.466 bis 1.0: 1,060,581 bis 1.060.585,

1.060.586 bis 1.060.590,

1,082,541

bis

1.082,545,

1.114.240, Zu 125 R,

606.219 bis 606.222, 843 bis 609,868, 609.879, bis 614,040,

88 bis 911.691, 917,611, 917.613 bis 917,626, .407 bis 936.416, 936.

06.906, , 908.687 bis 908.691, 908.695, 911,682, 911.6

9

965.716, 970.017 bis 9

Zu 625 R.

561 bis 1,080,565,

1.080.576 bis 1.080.580, 1,103,641 bis 1.103.645, 1,113,641 bis 1,113,645, bis 1,113.665, 1,139,055, Zu 125 R.

1.113.661

648,401 bis 648,440,

612,761 bis 612.800, 662,56 728,521 bis 728.560, 77.040, 797.081 bis

is 1,049,425 1.091.231 bis 1.091 235, 03.371 bis 1.103.375.

49, 732.055, 77.028, 877.030 bis 877.040, 93

70 bis 721 bis 757.277, 797.707, 881.486, 920.669 bis 920.678, 924.121 bis 9

934.570

7

.339, 861.881, 861.906, 861.909,

38.470,

911.698

637.581, 637.582, 655.744 2.300 bis 792,302, 792.307

1.081.751 bis 1.081.755, 1.081.756 bis 1.081.760.

607.360, 679.057, 679.062 bis 735.181, 735.193, 9.722 bis 939.728,

, 882.211, 882.212, 933.980, 943.019 8.109 bis 948.114.

77, 661.181, 661,183, 692.841 bis 279, 726.199, 726.200, 881,487, 889.521, 24.135.

1.068.796 bis 1.068.800, 123.601 bis 1.123.605.

051 bis 659.056, 659.072 bis , 734.272 bis 734.275, 4,347, 844.351, 765 bis 921.772, , 934,571, 934.577, 7, 935,319, 935.320,

89,171, 933.071 bis 93 bis 948,091, 948.093. 948.106, 948.107, 94

1.060.561 bis 1.060.565, 1.060.591 bis 1.060.595, 1,103,486 bis 1.103.490,

080,581

1 1 1 1

113,671

.103,676 113.651 bis 1,113,655, 1

, 1.049.426 bis 1.049 430, 1.103.361 bis 1.103.365,

: 762.727, 762.729 bis 762.733, 999, 793.558, 855.619, 855.621,

, 663.858, 663.859, 666.076, 02.000, 713.834, 713.835, 39.861, 835.876, 842,161

938,280, 954.441’ 1.181.

bis 624.150, 654,566, 654.574 bis 4, 704.772 bis 704.774, 727.746 bis 727.750, 740.672, 740.678, 740.680, 743.522, 743,523. 743.537, 743.540 bis 848,241 bis 848.280, 861.829 bis 861 861.898, 861.900, 861,905, 873.758 bis 873.760, 892.331 892.350, 892.351, 8 bis 937.880, 943,606, 943.6 bis 992.724, 992.738, 9

861,882, 861.893, 861.912, 873,721 bis 892.342, 892,343, 892.345, 9.793 bis 915.758, 937.869 , 966.946 bis 966,956, 992.721

606.236, 606.237, 614,001 bis 614.004, 614.010 686.648, 686.666 bis 686,672, 783.201 bis bis 763.220, 763,223 bis 763.240

, 772.113 bis 772.118, 97.305, 797,306, 797,316, 797

317, 797.320, 824.921 948, 824.950, 824.951, 828.047, 906.910 bis 906.912, 906.914 908.696, 908.706 bis 908.711, bis 911.701, 911.719 917.632 bis 917.636, 425, 936.426, 936.437 bis 5.682 bis 965,695, 965.697 70.029.

1.080.566 bis 1.080.570,

bis bis

bis

636.801 bis 636.840, 638.801 1 bis 662,600, 669.921 bis 669,960,

731.441 bis 731,480,

861,601 bi

890,321 bis 890,360,

Zu 625 R.

1,014,381 1.014.396 1,020,091 1,020,106 1,027,001 1.027.016 1,027,031 1,075,846 1,075,861

1.075.876 1.097.451

1,097,466 1,109,081

1,109,096 1,109,111

1,109,606

bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis

1,014,385, 1.014.400; 1,020,095, 1,020,110, 1,027,005, 1,027,020, 1.027.035, 1,075,850, 1,075,865, 1,075,880, 1,097,455, 1,097,470, 1,109,085, 1,109,100, 1.109.115 1,109,610,

1,014,386 1,020,081 1,020,096 1,020,111 1,027,006 1,027,021 1.027.036 1.075.851 1,075,866 1,097,441 1.097.456 1.997.471 1,109,086 1,109,101 1,109,116 1,109,611

, 1.014.366 bis 1,014,370, 1.014.371 bis 1,014,375,

bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis

944.151 bis

740.641 bis

s 861.640, 898.561 bis 917,120, 929,161 bis 929,200, 959,921

762.735,

104.776,

606.239,

und des 8. 6

der preuß. Verordnung vom 16. Juni

1819 (G. S. S. 157) wird bekannt gemaht, daß

der Chefrau des Halbspänners Schrader, Louise, geb. Bothe, zu Schladen, die Schuldverschreibung der Reichsanleihe von 1878

Litt. E. Nr. 2695 über

200 angebli entwendet worden Ht,

[25653]

an der leßteren von 9 bis 12

und Hamburg bis zum 15. hobenen Beträge werden \päter nur in Lübeck bezahlt.

und Nummern geordnetes,

Betrag enthaltendes und unterschriebenes Verzeichniß beizufügen.

Es wird Derjenige, welcher sich im Besite dieser

Urkunde befindet, hiermit aufgefordert, solches der unterzeichneten Kontrole der Staatspapiere oder dem Rechtsanwalt Dr. widrigenfalls das gerictliche hufs Kraftloserklärung der den wird,

Rudolph zu Goslar anzuzeigen, Aufgebotsverfahren be-

Urkunde beantragt wer-

Berlin, den 5. Juni 1882.

Königlich Preußische Kontrole der Staatspapiere.

Lübecishe Staats-Anleihe von 1850.

Die auf den 1. Juli 1882 ausgeloosten Obli-

162 180 233 060 C A 1600 Thlr. « B. Nr. 39 176 276 402 621 626 1166 1225 1377 1411 1568 1781 2050 2215 2305 2328 2393 2581 2589 . à « C. Nr. 208 484 497 628 935 974 1143 1502 1586 1632 2050 2111 2465 2480 2619 2672 2718 2749 2921 2981 3027 3034 3072 à 200 , « D. Nr. 234 259 448 697 755 802 O10

gationen dieser Anleihe: Litt. A. Nr. 81 122

0

A 100. sowie die zu gleicer Zeit fälligen halbjährigen Zins- coupons Nr. 65 werden an den W 1, bis 15, Suli 1882 eingelöset :

erftagen vom

in Berlin durch Herren Gebrüder Schickler und : dur Herren Mendelsfohn & Co., in Hamburg M Dirren Haller Söhle & Co, in Lübeck an der tadtkasse,

er let Uhr Vormittags. Die bei den genannten Bankhäusern in Berlin Juli 1882 nicht er-

Den Coupons is ein nach Terminen, Littera, die Stückzahl und den

Die ausgelooseten Obligationen werden über

den Fälligkeitstermin hinaus nicht weiter ver- zinset.

Es sind noch nit abgefordert : von der 50. Ausloosung, fällig im Juli 1880: Litt. C. Nr. 867 1716 1828 .&à 200 Thlr. « D, Nr. 307 632 1529. „d: 100

von der 51. Ausloosung, fällig im Sanuar 1881:

von der 53, e a fällig im 1 :

Litt. A, Nr. 140 « «o 0 1000 Dbly.

v: DUL 1409 290 A600 z

e O0, Nr 1901-1929 A O

von der 52. Ausloosung, fällig im Juli 1881: A B . à 1000 Thlr. C A 0 Litt, D. Nr. 60 574 743 789 1514 à 100 Y

Januar 1882; . à 500 Thlr. ¿ & 200

100

Litt. B. Nr. 534 e C e LOSI #0), VeD, 1068

9

C e 80 N Die Ausloosung von ferneren 23500 Thlrn. dieser | Anleihe, zur Auszahlung im Januar 1883, wird am 1. Juli 1882, Mittags 12 Uhr, im hiesigen Rath- hause stattfinden.

Lübeck, den 3. Juni 1882. Das Finanzdepartement.

1.080.585, 1,103,680,

1.113.675,

1,014.390, 1,020,085, 1 020.100, 1.020.115, 1.027,010, 1.027.025, 1.027.040, 1,075,855, 1,075,870, 1,097,445, 1.097,460, 1,097,475, 1,109,090, 1.109.105, 1,109,120, 1,109,615,

zöfischen koblen aus in Höhe von ungefähr 30 Laflen, Submission vergeben werden.

40 Hektoliter Kastellan des

p) t die Lie j » Fin- 763.401 big ugeben, woselbft die Lieferungsbedingungen zur Ein

(97.120, 799,201 bis 799,240, 813.441 857.921 bis 857.560, 882,481 bis 882,520.

[25779

Verkl'äufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[25824]

Die Lieferung der zur Heizung des Königl. Fran- Gymnasiums erforderlichen Würfelstein- der Grube Königshütte in Oberschlesien, foll im Wege der

Anerbietungen unter Preisangabe für die Last zu sind bis zum 20. Juni d. Je bei dem Gymnasiums, Dorotheenstraße 41, ab-

legen.

Berlin, den 6. Juni 1882,

Das Concilium academicum

Königl. Französischen Gymnasiums, Schnatter. Marchand.

Submission. Die unterzeicnete Kommisfion hat nastehende

O zu vergeben, welche baldmögli}t zu liefern nd:

990 Helme für Grenadiere, 532 \hwarze aarbüsche, 17 rothe Haarbüscbe, mit Haar- ushtrihter und Nadel, 1005 Tornister mit Nadeln, 1005 Paar Tornisterriemen, 1005 Leibriemen mit Schloß, von lohgarem Leder,

\cbarze Säbelkoppel für Trainsoldaten, 1005 \{chwarze Mantelriemen, 1005 leinene Brotbeutel, 629 Geldflaschen, 9 Portepées für Feldwebel, 76 Säbeltroddeln für Unteroffiziere, 923 Säbeltroddeln für Gemeine, 5 Faust- riemen, 5 Paar Sporen, 1391 Stück Patronen-

braune, 2 Trommelstocktaschen, braune, 7 weiße Kniefelle, 1 Signalhorn und 8 Signalhorn- riemen, ferner 20 Schirme und Kinnriemen zu Dienstmüten für Trainsoldaten, 479 Halsbin- den und 24 Paar Lederhandscuhe.

Die Lieferungsbedingungen können hier im Zimmer Nr. 62 der vorderen Nheinthorkaserne eingesehen, resp. gegen Zahlung von 50 Pfennig Kopialiengebühr angefordert werden. Schriftliche Angebote, sowie mit Firma und Preis versehene Proben find bis zum 15. Juni cr. franco einzu- reihen. Dabei if der Termin anzugeben, an aid die Stücke frühestens abgeliefert werden önnen.

Mannheim, den 5. Juni 1882.

Die Bekleidungskommission des 2. Badischen Grenadier-Regiments Kaiser Wilhelm Nr. 110.

Ea [88% Bekanntmachung.

Die im Kreise Darkehmen liegende Königliche Domäne Königsfelde soll für die Zeit von Jo- hannis 1883 bis dahin 1901 anderweit meistbietend verpachtet werden. Der Bietungstermin wird auf

Sonnabend, den 22. Juli 1882,

Vormittags 11 Uhr,

im Sißungssaale der Finanzabtheilung der unter- zeichneten Regierung vor dem Herrn Regierungs- Assessor Baehcker angeseßt. Die Verpachtungs- bedingungen und die Regeln der Lizitation können im Domänenbureau des bezeichneten Gebäudes wäh- rend der Dienststunden jederzeit eingesehen werden. Die Domäne umfaßt :

Hof- und Baustelle 4,288 ha

 10,529

G;

Acker . 435,451

Wiesen 140,510

Hütung 24,301

Unland «. 24012. im Ganzen . , 639,691 ha.

Das Pachtgelder-Minimum i} auf 16000 4 fest- geseßzt. Zur Uebernahme der Pachtung ist der Nach- weis eines disponiblen Vermögens von 135000 zu führen.

Gumbinnen, den 3. Juni 1882.

Königliche Regierung, :

Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

und Forsten.

[%%] Bekanntmachung.

Die im Kreise Darkehmen liegende Königliche Domäne Friedrichsberg mit dem Nebenvorwerk Kohlau foll für die Zeit von Johannis 1883 bis dahin 1901 anderweit meistbietend verpachtet werden. Der Bietungstermin wird auf

Montag, den 24. Juli 1882, Vormittags 1 Uhr. im Sißungs\aale der Finanzabtheilung der unter- zeihneten Regierung vor dem Herrn Negierungs- Assessor Bähcker angeseßt. Die Verpachtungsbedin- gungen und die Regeln der Lizitation können im Domänen-Büreau des bezeichneten Gebäudes während der Dienststunden jederzeit eingesehen werden. Das Vorwerk Friedribsberg umfaßt:

Hof- und Baustellen i: 3,470 ha

E S 5,394

Aer . 350,024

Wiesen . 124,146

Hütung . 7,223

Unland . 16,271

im Ganzen 506,528 ha. Das Nebenvorwerk Kohlau umfaßt :

Hof- und Baustellen .

Gärten S

c E

Wiesen .

Hütung .

Unland

4,355 ha

E 141,466 , GLLUI

100 Ge im Ganzen 218,375 ha. o Pachtgelder-Minimum ist auf 16 600 (4 fest- gesetzt. Zur Uebernahme der Pacht ist der Nachweis eines disponiblen Vermögens von 150 000 K zu führen. Gumbinnen, den 3. Juni 1882,

Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten.

[25744] Norddeutsche Torfmoor-Gesellschaft.

Die s\echste ordentliche Generalversammlung

wird hiermit auf Grottag, den 16, dieses Monats, tahmittags 3 Uhr, nah dem Hotel „Deutsches Haus“ zu Gifhorn mit folgender Tagesordnung berufen : s 1) Vorlegung des Jahresabschlusses und des Ge- châftsberichts, 2) Beschlußfassung über die Bilanz, 3) Neuwahl von 2 Auffichtsrathsmitgliedern, 4) Neuwahl von 2 Revisoren. Die Eintrittskarten und Stimmzettel werden von der Direktion gegen Zens der Aktien oder gegen Bescheinigung der Depon rung derselben bei der Braunscbwg. Credit-Anstalt zu Braunschweig vom 12, d, Mts, ab ertheilt werden. Braunschweig, 6. Juni 1882, Der Aufsichtsrath der Norddeutschen

taschen, 892 Gewehrriemen, 1879 Patronen- #

büchsen, 976 Reservetheilbüchsen, 976 Fettbüchsen, ?

B EEE llschaft. O. Hacußler.

Patente. Pateut-Aumelduangen,

Für die angegebenen Genenstände haben die Nac- genanntcn die Ertheilung zines Patentes nachgesucht. Der Segenstand der Anmeldung ist einst ocilen gegen unbefugte Benußung geschügt.

KIRSSe.

IV. Se. 1926. Neuerung an Rundbrennern. J. SehemckK in Berlin.

VIEE. C. 938, Maschine zum Imprägniren von Geweben mit Appreturmasse. C6om- pagnie Géuérale de Teiuturerie et Apprêts (Système André Lyon) in Paris; Vertreter: J. Brandt & (G. W. y. Na- wrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 194.

„_ F. 18342. Spindel für Raußhkarden. J. M, J, Fecken in Aadben.

_St. 677. Neuerungen an Maschinen zum Falzen uxd Bügeln an Halsbinden. Morris Steinb6ekK in New-York; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. /M,

LIX. Ge 1735, Neuerungen an Pinseln und Bürsten; Zusaß zu P. R. 16401, Tobias GÜünzherg in Kowno (Nußland)z Vertreter: J. Brandt und G. W. v. Nawrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124.

XV. E. 2712, Matrizen-Seßmaschine mit Vor-

rihtung zur gleichzeitigen Erzeugung eines Kor-

rekturabdruckes. Heinrich Hagemann in

Wien ; Vertreter: Brydges & Co. in Berlin

SW., Köntagräterstr. 107,

P. 1231. Neuerungen an Gummihaut-Pan- tographen. Carl Pieper in Altona, Allee 158,

XEX. C. 747, Neuerungen an den Verbindungen von Doppelscienen. 6. A. A, Culiîn in Hamburg.

« 9. 865. Sioßverbindung für trantportable S H Max Orensteîn in Berlin.

XXTUL. P. 1285. Verfahren zur Darstellung von künstlibem Indigo. Farbwerke vorm. Meister, Lucius & Brüning in Hocchst a. M.

XXEV. E. 2288, Neuerung an dem durch Pa- tent 16 003 geshüßten Rußabsperrer; Zusaß zu P. R. 16 093. Bernhard Klostermann in Stovpenberg b. Essen.

XXV. L. 1734. Neuerungen an der Lamb- hen Strickmascbine; Zusatz zu P. R. Nr. 18 327. Lane & Timaeus in Loebtau Dresden.

XXXUV, E. 736. Lampen - Kohapparat. G Ewald in Berlin SW,, Neuenburger- traße 24.

«» P. 1288, ZSeitungshalter. Aug. Pelt- hammer in Krauhenwies, Hohenzollern.

XXAKVI. A. 656, Heiz, Kühl- und Ventilag- tions-Apparat. E. Alabarbe & A. Le- brethon in Lifieur Calvados (Frankreich) ; Vertreter: G, Stumpf in Berlin 8W., Nitter-

straße 61, H Selbstthätiger Wasserrüklauf-

M. 2112, und Speiseapparat für Dampfheizungen. Ludwig Joh. Müller in Magdeburg, Gr. Klosterstr. 7.

XLE. F. 1292. Neuerung an Ziebfedern (Zusaß zu P. R. Nr. 16 687). 6; Fulda in Berlin 8W., Trebbinerstr. 10.

R. 1765, Getreide-Meßapparat für Fütte- rungszwecke. C. S8. Röthlisberger in Bremen,

AXLTIX. G. 1668, Neuerungen in der Fabri- kation von Hafen und ähnlichen Werkzeugen. Chr, Gabriel und Jac. Schneider in

Eslohe (Westfalen). Ï Pack-Presse mit Schrauben-

LYVIEN. N. 729, antrieb, Th. Nehlmeyer in Hannover. LXVII. H. 2871. Séleif- und Polirapparat für Blechtafeln beliebiger Größe. Wilh, Eum-

pert in Berlin 8.,, Stallschreiberstr. 59,

LXEX. G. 1720. Ug an Tischmefsern und Gabeln mit herausnehmbaren Klingen ; Zu- saß zu P. R. Nr. 17 934, Fr. Ww. Grah in Solingen.

e P, 1232. Neuerung an Zuschlage-Scheeren. Hermann Peitzmmann in 11, Feld bei Solingen.

LXX. E. 3266. Neuerung an Füllfedern. Otto Bussler in London; Vertreter: Paul Bussler in Berlin 8W., Wasserthorstr. 30.

« M. 2149, Ausziehbare Schreibunterlage an Scbreibzeugen. Ferdinaud Moschel Nachf. in Berlin.

LXXITIL. W. 1963, Neuerungen an Patronen- magazinen für Gelegenbeits - Repetirer; Zusatz zu P, N. 4982, Joseph Wernadl in Steyr, Desterreich; Vertreter: I, H, F. Prillwitz in Berlin N., Oranienburgerstr. 64. y

LXXXI. W. 1996, SVers{luß für Cigarren- fisten, Johann Wotruba in Aachen.

LXXXIL. T. 850. Neuerung an Trocken- apparaten; Zusatz zu P. R. Nr. 17 509. Eduard Theisen in Leipzig. 1A

LXXXV. G. 166582, Mewetungen an selbstscließen- den olerventilen, W, Geissler in Breélau,

« W. 1938, Neucrungen an Spülvorrichtungen unter Benutzung des unter Nr. 16 929 geshütten Schwimmerventils, Wm, Wright in Ply- mouth (England); Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8W,, Königgräterstr. 47, Berlin, den 8, Juni 1882,

Kaiserliches Patentamt, Stüve.

[25886]

Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der Patentrolle im Reichs-Anzeiger bekannt gemachten Patent-Ertheilungen sind auf die nachgenannten Per- sonen übertragen worden.

FSIASSEC.

VIE. Nr. 58530, Washhburnm & Msen Manufacturing Company in Worcester im Staate Massachusetts in den. Vereinigten Staaten von Amerika; Vertreter: F. E. Thode & Knoop in Dresden, Augustusstr. 3. E draht mit Stacheln und Vorrichtung zur Ÿ nfer- tigung desselben. Vom 22. Dezember 1878 ab.

LXXKI. Nr. 17173. Fr. & Aug. Schulz in Berlin. Neuerung in der Befestigung von mit Desen versehenen Knöpfen, insbesondere für Scuhwerk. Vom 9. September 1881 gh.

LXXEE. Nr. 13642. Eraenälin Ar- moury Company Limited in Bir- mingham; Vertreter: I. Brandt in Berlin W.,, Königgräßerstr. 131. Neuerungen an Hand- feuerwaffen mit über einander licgenden Läufen. Vom 4. November 1880 ab.

Berlin, den 8. Juni 1882, Kaiserliches Patentamt, Stüve.

Nichtigkeitserklärung eines Patents. , Das dem Ingenieur Carl Nehse in Blasewitz bei Dresden auf eine Neuerung an Gasfeuerungen er- theilte Patent Nr. 12 761 ist durch Erkenntniß des MNeichsgerihts vom 12. Mai 1882 für nichtig erklärt.

Berlin, den 30, Mai 1882. Ra enes Patecutamt, [25888]

üve,

Nichtigkeits-Erklärung cines Patents. Das an Anton Weidmann in New-York auf JIlluminationslämpchen ertheilte, inzwishen gemäß S. 9 des Patentgeseßes erloschene Patent Nr. 1783 ist durch rechtskräftige Entscheidung des Patentamts vom 26. Januar 1882 für nichtig erklärt. Berlin, den 8. Junt 1882. Maas Patentamt, üve.

Erlöschung von Patenten, Die nacbfolgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente

[25887]

[25889]

sind auf Grund des §. 9 des Gesetzes vom 25. Mai

1877 erloschen.

ATlasse.

VE. Nr. 17 929, Falz - Faßthür - Rahmen mit Gummidichtung.

« Nr. 17 979, Einrichtungen zum Lüften von E und Maischen mit kalter gereinigter uft.

VEINL. Ne. 3372. Streich- und Schwingmascine für Seide .und andere in Strähnen zu ordnende Gespinnstfaserstoffe.

«„ Nr. 10 082. Sandtapete.

XL. Nr. 17 341. Mechanische Preßvorrichtung

an Hapiershneidemaschinen. III. Zusaß zu P. N,

13 227.

XTIL, Nr. 10190. Neuerungen an Speiserufern für Dampfkessel.

« Nr. 13 543, Neuerungen an dein unter P. R. 10 190 patentirten Speiserufer für Dampfkessel. Zusaß zu P. R. 10 190.

XIV. Nr. 14994, Steuerungêmechanismus Dampfmaschinen.

XV. Nr. 14779, Verstellbare Abnelhmerwalze mit Bogenabscbneidern für Buchdrupressen.

XXK. Nr. 15 752. Bremse mit Anziehvorrichtung

für

Funken- und Aschenfänger

für

Neuerungen an Hutwalk-

für Pferdebahnwagen. /

XXIEZ, Nr. 15616. Verfahren zur Herstellung von Farbstoffen für Baumwolle, Wolle und Seide.

XXIV. Nr. 6696. für Scornsfteine. L

„_ Nr. 17144, Wasserrohr-Rostträger.

XXV. Nr. 2944, Hâälelmaschine.

XXVIIL. Nr. 7946. Revolvirende Lobkuchen- maschine. :

XXXIV. Ne. 6370. Buttermaschine.

« Nr. 11084. Gluth-Bügelcisen.

e Nr. 15236. Nußknacker.

- Nr. 15237, Neuerungen an wasserditen ventilirenden Kissen und Matratzen.

XXXVI. Nr. 6514. Füllmasse Wasser- heizapparate jeder Art. :

« Nr. 10 542. Abnehmbarer Bratofen. Auf- saß für Kocbherde.

« Nr. 10 768, verbrennung. i E

Nr. 12 426. Neuerung an Zimmeröfen.

Nr. 13 525. Neuerungen in der Leitung und Verwendung von Wärme zu Heiz- und Betriebs- zweckden und den hierzu in Anwendung lommenden Apparaten. I 5

«„ Nr. 14 907, Neuerung an cisernen Ofen- zangen. S 2 :

« Nr. 172538, Negulator für Zimmerheizungs- öfen,

XLI. Nr. 15 296, maschinen. L

XLIL. Nr. 3087, Schrank für Eisenbabhn- und andere Fahrbillets. 7 D

é int E flerungen am Krafi’s{en Eisen- bahnschienen-Profilmefsser.

r. 7401. Neuerungen in der Art und

Weise, Gatflammen anzuzünden und auszu- löschen, sowie an den dazu gehörigen Apparaten.

Nr, 11 011, Neuerungen an Rechenapparaten.

Nr. 14 856, Neuerungen- aa automatischen

Waagen.

Cylindersparrost mit Raue !

XLELE. Nr. 14 858, Apparat zur Veranschaulichung forishreitendec und stehender Transversal- und Longitudinalschwingungen. :

« Nr. 17 004. Neuerungen an den in der Patentschrift Nr. 7401 charafkterisirten Apparaten zum Anzünden und Auslöshen von Gaëflammen ; Zusaß zu P. N. 7401.

XLAIV. Nr. 17559, Abschneidern. j

« Nr. 17 566, Neucrungen an Taschenfeuer- zeugen.

XLY. Nr. 10849, Brütapparat.

« Nr. 14515, Falle zum Fangen von Ratten, Mäusen u. dergl. XLIX. Nr. 15 691.

Facçoneisen. | LE. Nr. 16 153. Neuerungen an Zithern. LVEUE. Nr. 6189, Gruppenapplanat. LVIEE. Nr. 17337. Verschlußvorrihtung an

Filterpressen.

LXILZ. Nr. 15294. Wagenrad. LXEV. Nr, 14751. Hydraulischer Faßbod._

N Nr. 17 230. Trichter mit Verschlußvorrich- ung.

LXVEZE. Nr. 10746. Neuerungen an regi- strirenden Sicherheits\{lö}ern. :

« Nr. 14814, Mit Swhloß versehene Vorlege-

stange.

«Nr. 14816. Neuerungen an Vorhängesch{chlöf- sern mit ausziehbarem Bügel.

A Sperrhaken

tigung von Eis\chlitt-

LXXVEIN. Nr. 2198. Aufzug für Taschen-

Neuerungen an Cigarren-

Neifenbiegmaschine für

am Mechanismus zur Befe s{chuhen am Fuß.

LXAXNXELE. Nr. 10 669, und Wanduhren.

«_ Nr. 14781. Neuerungen an Taschenuhren.

LXXXV. Nr. 15 075, Luftventil für Wasser- leitungen.

« Nr. 17 862. Neuerung an s{licßenden Klofetventil P. Zusaß zu P. R. 17 041. :

LXXXVI. Nr. 10204. Einrihtung an Doppelsammtstühlen zur Bewegung und zum Fangen des Messers.

LXXKXVEE. Nr. 14 711.

Berlin, den 8. Juni 1882, Kaiserliches Patentamt, Stüve.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachien, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogtkura Hessen werden Dienstags

bezw, Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die eßteren monatli.

dem langsam N. Nr. 17041;

Brenneisen.

[25890]

[25858] Aachen. Unter Nr. 3979 des Firmenregisters wurde eingetragen die Firma Arnold Gerards, welche in Erkelenz ihre Niederlassung hat und deren Inhaber der daselbst wohnende Malzfabrikant Arnold Gerards ist, Lachen, den 6. Juni 1882,

&Iitona. Bekanutmachung, [25859] Bei der sub Nr. 744 unseres Gesellschaftsregisters eingetragenen Aktiengesellschaft : Elmshornuer Sprit- und Hefefabrik A, G. ist heute vermerkt worden : f s An Stelle der bisherigen Direktion, bestehend aus : Jacob Panje aus Elmshorn und Carl Ahsbahs aus Altona : ist durch Beschluß des Aufsichtsraths vom 13, Mai 1882 §. 12 des Status Emil Koelitz zu Elmshorn zum Direktor gewählt. : Derselbe zeicbnet gemäß §8. 13 des Statuts in Gemeinschaft mit dem Aufsichtsrathsmitgliede Jacob Panje zu Elmshorn bezw. in des leßteren Verhin- derung mit Otto Blöcker oder Daniel v. Drathen dafelbst die Gesellschaftsfirma. Altona, den 31, Mai 1882, ; Königliches Amtsgericht, Abtbeilung Ila.

s ned) Barmen. Im biesigen Handels-Gesellschafts- register sind heute wegen Beendigung der Liquidation der betreffenden Handelsgesellshaften gelöst worden : 1) Nr. 842 (alte) die Firma: „Wiudhoff & vau den Bosch“ in Barmen, . ; 2) Nr. 133 die Firma: „Müllcr & Arns“ in Nemscheid. Barmen, den 6. Juni 1882. 5 Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[25892]

Barmen. Im hiesigen Handels-Firmenregister sind beute gelöst worden : i

1) Nr. 1543 die Firma Ernst Finmanu in Barmen,

2) Nr. 496 die Firma Theodor Gräbe in Barmen, |

3) Nr. 1320 die Firma Rob. Stolle in Barmen.

Barmen, den 6. Juni 1882. j

Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

IReorlin. Hanbvelsregister [25868] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 7. Juni 1882 sind

am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter

Nr. 7837 die biesige HandelsgeseUschaft in Firma:

Folgmann & Silberstein vermexkt steht, ist eingetragen : : Die Fa ist durch Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 7254 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Jacobss\ohn & Co. vermerkt steht, ijt eingetragen : : Der Kaufmann Benno Michelsohn zu Berlin

ist aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Nr. 9394 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Gebr. Gofsen vermerkt fteht, ist eingetragen : : Die Gesellschaft ist dur Uckereinkunft der Betheiligten aufgelöt. Der Ae Albert Otto Alexander Gofsen zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter der Firma: Alb, Gossen : fort. Vergleiche Nr. 13,733 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 13,733 die Firma : Alb. Gossen | mit dem Siße zu Berlin, und es ist als deren Inhaber der Kaufmann Albert Otto Alexander Gossen hier eingetragen worden.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 11,733 die hiesige Handlung in Firma : Valois & Ernecke, vorm. Herrmann Reinert vermerkt fteht, ift eingetragen: Der Vize-Konsul a. D. und Kaufmann Franz Bernhard Ludwig Paetow zu Berlin ist in das andel8geshäft des Kaufmanns Gustav Emil Balois zu Berlin als Handelsgesellschafter ein- getreten; die hierdurch entstandene, die bishe» rige Firma fortführende Handelsgesellschaft ist unter Nr. 8256 des Gesellschaftsregisters einge- tragen worden. i Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 8256 die offene Handelsgesell\chaft in Firma: Valois & Ernecke, vorm. Herrmann Reinert, mit dem Sitze zu Berlin und es sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1882 begonnen.

In unser Firmenregister, woselb unter Nr. 802

die Handlung in Firma: :

Wilhelm Müller L204

mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung

in Luckenwalde vermerkt steht, ift cingetragen: Der Kaufmann Ernst Beschütz zu Berlin g in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Wilhelm Müller zu Berlin als Handelsgesellshafter ein- getreten, die hierdurhß entstandene, die bis- berige Firma fortführende Handelsgesellschaft ist unter Nr. 8259 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. : f

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 8259 die offene Handelsgefellshaft in Firma : Wilhelm Müller :

mit dem Sißze zu Berlin und Zweigniederlafsung

in Luckenwalde, und es sind als deren Gesellschafter

die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die

Gesellschaft hat am 1. Juni 1882 begonnen.

Dem Bernhard Sintenis und Eugen Gern tod Beide zu Berlin, is für letztgenannte andels- gesellshaft Kollektivprokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 5355 unseres Prokurenregisters eingetragen worden. :

Dagegen ist bei Nr. 4986 unseres Prokurenregisters vermerkt worden: die Kollektivprokura des Bernhard Sintenis und Eugen Fernbach ist hier gelöst, und nach Nr. 5355 des Prokurenregisters übertragen.

Ferner ift für vorbezeichnete Handelsgesellschaft dem Fedor Landau zu Berkin Prokura ertheilt, und ift dieselbe unter Nr. 5356 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Dagegen i} bei Nr. 1963 unseres registers vermerkt worden: die Prokura des Landau is hier gelö\{t und nach Nr. 5356 Prokurenregisters übertragen.

Prokuren- roe des

In unser G emenregiser, wosclbst unter Nr. 12,563 die Handlung in Firma:

Z-. W. Arendt mit dem Sitze zu § ens und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt steht, ist eingetragen:

Der Sitz des Geschäftes ist na Berlin ver- legt. Vergieihe Nr. 13,730 des Firmen- registers. i 4 Demnächst ist in- unser Firmenregister unter Nr. 13,730 die Firma :

Z-. W. Arendt mit dem Siye zu Berlin, und es ist als deren Aber der Kaufmann Julius Wolf Arendt hiec eingetragen worden. S E

Dem Mar Arendt zu Berlin ist für leßtgenannte Firma Prokura ertbeilt, und is dieselbe unter Nr. 9352 unseres Prokurenregisters cingetragen worden.

Dagegen if bei Nr. 4783 unseres Prokuren- registers vermerkt worden: die Prokura des Mar Arendt ist hier gelös{t, und nah Nr. 5352 über- tragen.

ie dem Albert Arendt für erstgenannte Firma ertheilte Prokura ist erlosen und ift deren Löschung unter Nr. 4782 unseres Prokurenregisters erfo gt.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 1891 die hiesige Handlung in Firma: Gustav Freudenthal vermerkt steht, ift eingetragen :