1882 / 136 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R B e Sypotheken-Actien-Bank. liben "Riseabahn Le IE Kasse in C Aachen-Jülicher Eisenbahn. 2 î E L t e B E î l d g c unfündbaren L ctelliven, Goupons unsere mann, in Düsseldorf bei der Bergis -My:ki- Bilanz per Dezember 1881. um Deut (ut f C 2 d e r j h tue a n Bg gn f alt, E) 1: |— uta vesfts zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

ch L E va Herrn Wilhelm Ritter, Beuth- [Den - S ETvTERS Es i se OAS Ey, in T 5 É aye 2, ; ra a. el den PVerren + Wie VOU h ÁM ; . , an unserer biesigen Kasse, otbschild & Söhne und bei der Filiale | Bau-Conto der im Betrieb befind- 10| Stamm-Aktien . . Eh s 1 800 000 D M 1:36. Berlin, Dienstag, den 13. Juni LwWD i ron” L. & emc

p bei den E x SEII eTatotatioe be- d er Bank. für Here E nd R ORria, M lihen Strecken. . . . . 16035753] Stamm-Prioritäts-Alien Ae Dee ition E

annt gemacten Danthau]ern eingelöoit. eipzig vei dem Herrn H. C. aut, in DresS- | Bau-Conto der im Bau begriffenen Prioritäts-Obligationen . . 3 600 000 er Inhalt dieser Beilage, in welcher auc die im & K bas Gesoaza Ai B E P A E E a R T:

Cöslin, den 19, Juni 13892 lan dei dem Schle tsen Bank Verein, | Ste ne | 692 2089| Biecvon nos nit begeben. 284 000 | 3 316000 1 11 Sg erihes 188, und Vie iu Patentgeseh, vom 2. Mai 1377, votgedelcbaren Besarrtngen vecealite iere, Fie U i Dem Bene Tier Daa RIIT E D M T L en, et unter dem Tite

Die Hauptdirektion. (7 Hamburg bei den Herren Haller, Söhle & | Grundstücke zu Rothe Erde . . | 56 860 59| Kreditoren 53 361g

E E Comp., in Magdeburg bei dem Herrn F. A. | Kiesförderungs-Anlage . . 16 955° er Kranken- und Sterbekafen 72 Î - S 2 Ï [26606] Neubauer, in Elberfeld bei den Herren von iegelei-Anlage. . 10 727 Beta ns Pensionskasse n 7 E & 99 Dee EN 4 Qi E y - Eg Ep ÚLx D as D eutsche Reich (Nr 136 A ) i +4 . .

s i ilt B Bei der am 24. März d. J. bewirkten Aus- | der Heydt-K ersten & Söhne, bei der Ber- Mee aas an Materialien 294 570, | Bestand des Reservefonds 95 14765 3 ivi- | at ch- ; S N ; 2 E G Das Central - Handels - Register é be Rei " leglumé vom 21, Mai 1879 autgeebenen 4% sreis- | Hauptfa/ e und in Essen, Hagen, Cassel ev | ere Sourtyewinn und Ber | | Fonds zur Einlösung vecsaliene Coupons | 4 4991 Berlin 2uH dur bie Aömiglite Grpedition des Dautl ien Reiho ant niet Btl en e a8, Central - Handelt A für bas Bere spe Reich erscheint in der Regel tägli). Das obligationen find folgende Stücke gezogen worden : ltena bei den Königlichen Eisenbahn- | Debitoren . i l 568 500 Diverse Kautionen und Depositen. . , 8 66775 Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. : user Lime pet E N H sr Dradicile Se Einzelne Nummern kosten 20 S.

Litt. A. zu 1000 Æ Nr. 91 100, Betriebs - Kassen (Berg.-Märk.) daselbst. | Effekten des Erneuerungsfonds . 69 000 28 5 Litt. B. zu 500 Æ Nr. 60 124. Die Coupons zu den Bergis(-Märkischen Prioritäts- | Kassenbestand 10 764 Brirebs Ueber bu “Caut: Beteicbs: 24000 Vom e-Central-SHandels-Negister für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 1364. und 136 B ausgegeben 223 218 66 Der Einleitung des Jahresberihts der zwar höh 4

ma:

Diese Obligationen sind vom 1. Januar 1883 | Obligationen VII. Serie können jedoch in Berlin Rechnung) ab mit den zugehörigen Coupons und Talons gegen | aus\cließlich nur bei der Direktion der Dis- E E t c | Z S, | Sven aumage Bo E, bei der Kreis- E ellschaft und in Frankfurt a. M. ———— Konto pro Diversi (Uebertragsposten) . _——/2 131/23 Handelskammer für den Kreis Mannheim | die Preise s l wte Je zuvor, [eider waren aber | mals ist Mannheim sogar Sig einer See- Die Gesellschafter der unter der Firma: Kommunal-Kasse hierselbst, der Kur- und Neumärki- aus\chließlich nur bei den Herren M. A. von Rot h- Total der Aktiva | 7 675 424 45 Total der Passiva | 7 675 42475 für das Jahr 1881 entnehmen wir Folgendes: 2A Metalle ri re rei E Das LeiBa in Eifen \chiffahrts-Gefellschaft geworden, Auch unsere Kredit- Kryniz & Rettshlag ¿nen rittershaftlihen Darlehnskasse in Berlin, der | \ wild & Söhne, und die Coupons zu den Ber- Betriebs-Rechnung pro 1881. Die geschäftlichen Verhältnisse des Jahres 1889 (äte fr ence S Rbl A6 4 recht bedeutsame An- | und Versicherunasanstalten der verschiedensten Art | mit dem Size zu Berlin am 1 Juni 1882 D E dere Be Data iGait Wi R A lie e A S lagtionen aIF arie Einnahme. Ausgabe : den A RENAO Ene Ane werden | des Marktes: das Ber b ; E E L A 2 der Fie Oribe A D auc uit Wir- | begründeten offenen Handelsgesellschaft (Geshäüfts-

et dem BDanlhauje Hirschfeld un orff in Pojen | aus]@UezUch nur bei unserer Hauptkasse, bei mussen, wetl die unmittelbar demselben vorausge- | 4, res; ie G ; 4 ngotrets. le hiesige otenbank vermo 9 it E _ einzulösen. den obenbezeichneten Königlichen Eisenbahn-Betriebs- M |S M M] M gangene Periode in Folge des neuen Zolltarifs Le, D, Na lGes Roheisen wenigstens mit | beijpielsweise unter V gegebenen Verhältnissen ftraße 77/79) ind die Kaiilent Se C

Neutomischel, den 6. Juni 1882. Kassen (Berg. -Märk.) zu Aachen, Düsseldorf, | Vortrag aus dem Jahre 1880| 31 837/92]Betriebs- und Verwaltungskosten : ebenso sehr in Bezug auf die davon betroffenen gewesen während die Hauptsabliwftes eee macicttet Bav laus S E des | Otto Rettslag, Beide zu Berlin. Dies if iter

L L E ( / - | Notenumlaufs zu verzeihnen, wie bis er ; derselbe ist | Nr. 8262 in unser Gesellschaftsregister einge-

Königlicher Landrath, Essen, Hagen, Cassel und Altena und bei der | Personenverkehr 48 927/42] a. Allgemeine Verwaltung . . . .| 59 752/62 Waaren zu einer spekulativen Uebereinfuhr von Vor- f D ; O Namens der Kreisständischen Finanz-Kommission. | Direktion der Disconto-Gesellschaft in | Güterverkehr . . . 488 539/59] b. Bahn-Verwaltung . . . . . ,| 53094|32 räthen vor Eintritt eben dieses oll a mit fogar zum Theil fehr wesentlich besseren | von 9336,7 in 1879 nah und na let t \ 1 1 :|181366/23294218 Artas gegeben hatten. wle Se Bewerthungen das Jahr verlassen. 14 992 Tausende von Mark gestiegen. E a ees

Klapp. Berlin eingelö\t werden. Miethe für Wagen und Leih- e. Transport-Verwaltung . 4 jet Werden mehrere Zinscoupons zusammen zur Ein- | geld für entliehene Betriebs- Dotation des Reservefonds 6.035 darauf folgende Jahr sh mit einer ect: Der Erport nach den Vereinigten Staaten von | Wir haben in der vorstehenden Schilderung die i ref i

[26748] lösung präsentirt, so sind dieselben mit einem Ver-| mittel... , ,|110438 Rülagen in den Erneuerungsfonds: sprechenden Mindereinfuhr begnügen konnte. Ra S E in diesem Berichtsjahre si | Frage durchaus ofen gelassen, welchem Umstande die Be A E a Firma: S Ge z zeichnisse einzureichen. Vergütung für Ans\chlußgeleise a. Rüdklagen für verkaufte Materialien : Im Berichtsjahre 1881 sind jedoh wieder norma[e | Leiter entwidelt un : stellt für den gesammten Kon- | relativ besseren Verhältnisse des lezten Jahres ver- ibe 3 E: c

Ber isch-Märkische Eisenbahn | gen für verkaufte Materialie e sulatsbezirk bereits das Doppelte der Ausfuß bänt N : mit dem Sie zu Berlin am 15. Mai 1882 be-

g rev + Elberfeld, den 10. Juni 1882. an Etablissements. . , .} 1367 (cfr. Einnahme). ... Verhältnisse eingetreten, und wir dürfen „wohl sagen, | 1878 dar. Das Gleiche e b N 5 usfuhr von | danft N wie die einzelnen Berichte ausweisen, | gründeten offenen Handelsgesellschaft (G schäfts

„Ausloosung von Prioritäts-Obligationen. Königliche Eisenbahn-Direktion. Erlös für verkaufte Materialien b. Regulativmäßige Rücklagen . 112 470 daß die bescheidene Hoffnung, der wir in der Ein: Ausfuhr, der speziell unse. Pi ) N en Theil der | handelt es si hier offenbar um das glülie Zu- Potal- Aleranderstr, 25) sind die Kauflo L M h

Die Ausloosung der im Jahre 1882_zu amorti- zu © unsten des Erneuerungs- Zinsen der Obligationen und Anleihen 179 916! leitung zum leßten Berichte Naum gegeben haben, betrifft; die Gunst O Ip 7 egnnheim allein | sammentreffen von zahlreichen Ursachen, deren wi- Grand und Emil Gruenbaum, Beide zu Beclite

firenden Bergisch-Märkischen P E Agaltonen Verschiedene Bekanntmachungen. fonds (efr. Tae) biftia@ 40 848/27 Netto-Uebershuß zur Zahlung: i Ny Mit ae Strömung unseres deutschen | 6 rigen is e tas laufente S r S die Erwartung ist, daß wir endlich Dies ist unter Nc. 8263 E E S

T. und 11. Serie, 1III. Serie 1. Emission un Erlös für verkaufte sonstige 4 | tra} 18lebens nah der Wiedererreichung eines denn während im ersten Quart 1881 ‘int für Krise ‘betaubattetin E Me register eingetragen worden.

Litt. B. IV. V., VII. und VIII. Serie, der Bergish- | Die Kreis-Physikatsstelle des Kreiss iegen-| Materialien. .. . . .} 714141 der Tantièmen , regelmäßigen Geschäftsganges zuzuneigen, s P ROOE 1 S i ph Zieg b. der Eisenbahnsteuer mählih zu verwirklichen Ven Bat n, si all- | 599 929 Dollars Waaren dahin ausgeführt wurden, | größeren Theils des leßten Jahrzehnts den deut-

Märkischen Nordbahn-Prioritäts-Obligationen, der | rück, mit welcher ein etatsmäßiges alt v ächte und Miethen . . .| 6035|— ti “Hani igen die Konf isten i : i r DortmuniScetie Prioritäts-Obligationen I. und | jährlich 900 M verbunden ist, wie dure das A E R / 1 7881226] © Nut uo e an das ganze „Die Getreidezufuhren an unserem Plate haben A die Konsulatslisten n dem am 31. März 1882 | sen und österreihishen Markt beherrscht hat. Die Beseltaller ber ues ver eas, II. Serie, der Düsseldorf-Elberfelder Prioritäts-Ob- | 1, Juli cr. erfolgende Ausscheiden ihres bisherigen | Verschiedene Einnahmen . .| 1906/57 A ite niht nur jene des Vorjahres, sondern sogar die | Pi, even Quartal für 734090 Dollars Waaren. i de u Den a d, zur Abschreibung auf Provisions: bur die Cinflbrung des Getreldezolts ¿s Die bedeutsamste Rolle bei dieser Ausfuhr spielen Jundustrie-Blätter.“ Nr. 23 Inbalt a R e S E M 1. Juni 1882 begrün- : Ï - j o _SNhall; | delen offenen Handelsgesellschaft (Geschäftslokal :

. 4 I C. , , . 5 ( ligationen I. und 11, Serie, der Aachen-Düsseldorfer | Inhabers vacant. Qualifizirte pro physicatu ge und Cours-Verlust-Conto Énnjednett Veriobe vor E noch immer die Chemikalien, fine Ga überboten, obwohl jedo nur Hohl-, Uhren- und Brillengläser, während Ueber die Bereitung und Verwendung des Zinn- Stallschreiberstraße 46) sind die Kaufleute Carl

Prioritäts-Obligationen L, I1. und 11]. Emission | prüfte Aerzte werden deshalb hierdurch aufgefordert, AReA | ennzeihnet: und der Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Priori- | fich binnen 6 Wochen unter Vorlegung der betreffen- —| © Zum Vortrag auf das Jahr 1882 223 218,06 die inländische Crnte keine Veranlassung dazu bot; | die Ausfubr von Fladglas, Spiegelal d'Spiî \{chwamms, reduz. Zinns, au Argentine ge; f Hug j L ; täts-Obligationen I., II. und III. Emission, wird den Qualifikations- und ührungszeugnisse, sowie 815 854/98 815 854 98. E es deutet daher dieses Mehr ebenso bestimmt auf einen ebenso A Ri F Plege glas und Spiegeln Praktische Regeln für 1 Herflellin g n Bli Aleo Hermann Stlittermann und Johann Julius am Montag, den 3. Juli d. Js. Vormittags von | eines selbstges{riebenen Le enslaufes bei mir zu Der Aufsichtsrath der Gesellschaft besteht aus den Herren : eine Zunahme des Verkehrs mit dem Auslande, | deutendsten e twidelter A r ot, Den am be- | Z[eitern (Schluß). Fortschritt s 6s dr | Meraner Ullrich, Beide zu Berlin. Dies ist unter 9 Uhr ab, und an den jolgenen Tagen in unserem | melden. Erfurt, den 8. Juni 1882. Der Regie- C. Hilt, Bergwerksdirektor in Aachen, Vorsigender; ; speziell mit der Schweiz hin, troßdem daß eine meist Kalb- E M ) A bilden aber Leder, fabritation, —— Da died a6 E e O N Nr. 8265 unseres Ges V älbecfeld de L Su | I Did d n R Ph Maler A “alk is A O DuNgeader; Aua N a S Aut leßteren Lande unserer noch 1877 war es a N A H Mir der Verfälshungen von Lebensmitteln 2c M Sitheres S erfeld, den 11. Juni d —— + Mayer, Justizrath in Aachen ; s rin Abbruch thu Oer E C A 4 : itte De E N : Königliche Eisenbahn-Direktion. Die Kreiswundarzt-Stelle des Stadtkreises A. Kirdorf, Hüttendirektor in Rothe Erde ; Ueber den Antheil unseres Plaßes am internatio- A A E vit e dieselbe Ausfuhr a A a ae In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze Trier ift erledigt. i C. H. Müller, Fabrikbesißer in Aachen; nalen Getreideverkehr dürften folgende Ziffern be- Mark 20 sich IeS f De derung 93 Millionen fahren der Flußsäure (Fluorwasserstof lös q). r | zu Berlin i A hung der Betreffenten Zaugnise Wb eines deten: Er Soniamenn, Dercortbelher ie Ka e n ate, boben. Ans die Papieciaacbiole nba ole fer | Blaitvergodung uf Zir B Ee djun0), | “unter Nr, 13,799 dle Firma: Bergish-Märkische Eisenbahn rei Ug, er betreffenden Zeugnisse und eines Lebens- : - Honigmann, Bergwerks 48 in Aachen. j ¿n Zeizen gelangten hierher: / 5 zeigen eine, wenn au lanagsa teinent | reiner Kohlensäure. Thönerne Wein Ge R E, Petersen : O UYe laufes binnen 6 Wochen bei uns melden. Die Dividende für die sämmtlichen Äktien mit 5 Prozent oder 30 Mark pro Aktie kann vou u Ae e TO88806 mete. Cie vit / glamer fteigende Ent Konserviren von Bier, Lithion-C IBEs (Geschäftslokal: Fischerbrücke 22) und als deren „Die Zahlung der am 1. Juli 1882 fälligen Zinsen | Trier, den 1. Juni 1882. 2. Juli cr. ab bei unserer Hauptkasse hierselbst, dem Bankhause Deichmann & Cie. in Cöln und : zu Bahn, nah Schäßung L Was “unsere Großindustcie betrifft ; .| Ueber Reiékleie und “andere "engee No over Inhaber der Kaufmann Emil Petersen hier, De F nd Soest Aae Du} E S Va: Miete Mein, V C Ban ell P erhoben werden. 9 Juli O Zusammen 1678 895 metr. Ctr. | verschicdenen Maschinenfabriken s Gudin Le \{lehte Futtermittel des Handels, Behandlungs- e ao O Saa Ba an Da Cer un L r hei mng es Innern. Pri ute genie q Zahlfte a A auch die am 2. Juli cr. verfallenen Zins-Coupons unserer U Sas der Durchfuhr) in das Deutsche | Platzes durchaus in der diae, Ab aa befriert A weise von Jute und Juteabfällen. Deutsche Reichs- Bi „Commissions-Lager vereinigter E R T A G h e e L s É e Len inz. riori A ad R ösung. Ras (0 h. de iur dessen fr cien Verk ehe) ger | deres Geschäftsjabr zu beriblen! er, n Vefrie L Ag ente, Leinölfirniß-Surrogat. Anstrich für jouterie-, R Spielwaaren-Fabriken. 7 ; R Ca @ trat ! / i oen Zelt 3 619 481 metr. Ctr. | sten Fällen sowohl U sat alt etf ; eiterne Röhren. Unterscheidung echter v t K ZE Es Die durch Zurückziehung des Kommissoriums zum Die Direktion. Auch der Mehlha idel namentlih in Bezu: ; Le N in\as als Preise partizipirt 27 Q O r von unehter (Geschäftslokal: Poststraße 31) und als der 7 ndel namentlich in Bezug auf bes- | haben. In vielen een wurden daher die Be- Eer dung. Löschung von brennendem Fett. Inhaber der Kaufmann Louis Breslaur Gie

Zinscoupons erfolgen : in Berlin bei der Direktion ! der Disconto-Gesellschaft, bei der Berli- | 1. Juli d. Js. erledigte Kreis-Thierarzt-Stelle sere amerifanische wie auf Roggenmehle war be- | triebêmiftel nit unerheblid vermehrt, in einigen estigen von Broncen auf Holz 2c. Simons eingetragen word Die Gesammtverkehrsziffern desselben | kam dazu noth die Anschaffung von neuen ratio- Nestitutionsfluid. Kaisertinte. Grkennung von t O

Harz in Bienenwahs, Reinigen fertiger Geräthe.

ellshaftsregisters eingetragen

ner Handels-Gesellschaft, bei dem Herrn | im Luckau'er Kreise mit dem Wohnsitze in der langreiher. ; 3 ; ; Der Kaufmann Siegmund Pincus zu Berli in Cöln bei dem A. Scaaffhausen' schen | personen, welhe \sich um diese Stelle zu bewerben weniger s{leppend, wie in den bet P, n G G L : zu Berlin, hat : 4 ; 2 ; f s / I l eiden voraus- | neue Spezialitäten gelangten Finfüßhrung. So- ler-Zeit für sein hierfelbst unter der Firma: A L L B enes V : N u. s EE S Bea Cine gene R Eo gere E ACTIVA. Bilanz am 31. Dezember 1881. PASSIVA. L us “ebe Me weit diese Fabriken, Hilfs; us B E Far: f E Stärkeverbältniss S Thons (Flecienveaifter e ineus L mann & Comp., in Bonn bei dem Herrn | mir zu melden. Frankfurt a. O,, den 8 Juni M 8 E M i Verkehrsziffern am Plate. Z eryeottchslen | erzeugen, sind deren erfreulichere Geschäftsresultate netderpressen, Die usammenseßung der x dre 9) Deslehendes Handels- A : : N S9 : eyrszlfern c ge. Mehr und mehr bürgert | auch zugleich beredte Zeugen | : Cemente voë und nah der Erhärtung, Ver- | 9eschäft dem Theodor Pincus zu Berlin Prokura er- Jonas Cahn, in Aachen bei der Aachener | 1882, Der Regierungs-Präsident. J. V. : Staberoh. 1) Diverse Debitoren . .. . .| 481 12 1) Actier-Capital-Conto . . . . | 3000000|— sich in dieser Brande der direkte Verkehr des Platzes Geschäftsgang oblrehe aiiban E f „„cbhafteren mischtes. Brief- und Fragekasten. E fi E theilt, und ist dieselbe unter Nr. 5360 unseres Pro- t den Erze er Industriezweige i Grag sionen 2) Wesel-Conto . ..., .| 7809064} 2) Fünfproz. Obligationen von 1863 | 195 000|— E E il peagungöländern n e, r Febhafter und | Erheblich weniger vertrauensvoll sprechen si die | Anzeigen. furenregisters eingetragen worden, [25972] 3) Cafsa-Conto L 4 ams 89 403— 3) üinfproz. Obligationen von 1880 670 800! Pun 7 Male o Ee b s Duder S der beiden größten chemisch{en (Sâäure-) Fabri- 16A E ; e: ions- Sa N A —— i is G , ) nem ftürmisch n des Plate! Wee D Lu j ¿ . : Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellschaft für Deutschland „Adler“ 5) Jmmobilten-Cto. A 1 680 135,74 i DRe jeg M. 1 097 525,44 Begehr nach Deung zu rechnen hatte, Das Ge- Que@silber- od Baryt ie ta I mae abe Handels-Register zu Terde Gt O teudolf Hermann Paule in i iquidati Abschreibun 20 135,74 Div. Vorauszah- E [châst in Material und Farbwaaren wird, wenn günstige Periode hinter i O Jae Tine gerade ; E A 9 yat für fein unter der Firma: U Berlin in Liquidation. L iem 1660 000 lungen uf bet: au nit gewinnbringender, doch als folider ‘geschil- Gériligers Umsaß in d ei Dagegen ist der etwas | Zie Haudelsregistereinträge aus dem Königreich mit dem Sit N, H. Paulcke R Ó Die Herren Actionaire der Gesellschaft werden hiermit zu der am 6) Mobilien - Conto M. 3 31925 [0 nommene Liefe- Ar e in Gewürzen war ein schleppendes. | eines Schadenfeuers (ávefes, Ven R e Tag C 2 do e Satte E n g as Jerg und Beitin Fiume e 2 20 erlaffung zu : Z ; 910 | ) Jopfen b sie ( Ans Bofbtna Sl imt T “lel, VPN weiche e es 1 Sr DYELIPacUMm ? erden Die as Jr Ld e Donnerstag, den 29, Juni 1882, Vormittags 11 Uhr, Abschreibung , 319,25 3.000 ü E iy ut e es E10 1243 899 age ay A P V On nes Heine gs Garn rin teridlejahre heimgesucht worden war. a S AAE Lends CPürttemberg) unter der aas, Gandelageldäst dem Paul Ernft Bräbaie E im Norddeutschen Hof, Mohrenstraße Nr. 20 hierselbst, ; E | val-Conto für nebige Kautionen i Inlandes, angesichts der im Caufe bér Note, a VCITLatton von Speiseölen hat eine weitere | Leipz g, resp. tuttgart und Darmstadt | Sorg Julius Gustav „Barthel, Beide zu Leipzig, stattfindenden General-Ver ammlun ergebenst eingeladen. 7) Uten ey ans M L | 6) Déleredexe-Gonto s 5 116 953 periode nah der Ernte Gde R Punahme erfahren. E. In der hier ziemli viel- | veröffentlicht, die beiden ersteren wöhentli%, die Kollektivprokura ertheilt, und ist dieselbe unter i I : s L : shreibung_„_9555,— 7) Garäntie-Cono os 10 000 des Auslandes, wo die Amerikaner de e ) | e O etriebenen Veredelung von Harzprodukten leßteren monatli. Nr. 5361 unseres Prokurenregisters eingetragen Die zum Eintritt erforderlichen Legitimationen werden in der Zeit vom 26. bis incl. 28. Juni a ._| 400000— ||ch&) Kranken-Casse. 44 927 uns bevorzugten Markt Enalands t me oiöher von | aller Art wird beklagt, daß dem vermehrten Absatz | Berlin. Handelsregi 967611 | Worden, er. wand, der Geschäftsstunden pon Q his 1 Uhr in unserem Geschäftsbureau, Großbeerenstaße Nr. 33a, | 8) o L Sr 1 9) Arbe Bons eg; 457 725,30 machen. Jn Taback hatten zwar die Pflcue gea. T ais lee Preise entsprechen. Die Fabri- | des Königlichen Amteneco T zu Berlig. R ten gran Ernft Brähmer und Herrmann gegen Borzeigung der Actten ausgehändigt. c il imi i El ra : 1) Betriebs- H I alen un länzenden. Ert eil | Tatlon von Wasserglas und von Seifen war in 1881 ufolge Verfü ) G Q 9 rp | Aobert Groß für vorbezeichnete Firma ert eilt 1) Berichterstattung der a ENN ra NéVitititaßé 1081 9) Betriebs-Mascinen-Conto 652 000 Ene Sie oe wie Preises in Bezug auf das “1880 Ergebntb Les tone litt R gablreihen Tabafabri- E selben Loge, Placabe ‘Enircnde: cle ns eie RUProien ist Ras und Ton Löscbue E ; LEnI ( E s S E s E | ôlí, sie in der leßteren Beziehung für d g F aa ee IEETTG e au in em leßten In unfer Gesellschaftsre ister : y r. #990 Un]eres Prokurenregisters erfolgt. 2) Mittheilung des Revisionsberichts pro 1881 und Antrag auf Ertheilung der Decharge. | 10) Werkzeug-Maschi- 2) Abe vergeblich: e ckeslevung Ur das Jahr 1881 | Jahre wieder unter zwei nicht zu bannend Ne. 7328 bie kiolias Müute, cULILEL, woselb unter L ¿ Revis : -Conto . , A 503 260,— 28 vergeblich erhofft hatten, zu rühmen. Dagegen kann Einflüssen; einm 2 ci desen | ir, (S8 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: or Kauf ; M Wahl der Revifore 'Artionair Schurich in Klein-Wittenberg, betreffend abgeändertes is Abschreibung «13260, pte at 83 495,61 718081265 976 912 ftiges Ne R D F E iren nichts Gün- V Betriebe des E T E verme R He u ved Compagnie hat für (i un Salomo G S ms zu Derlin : N al t , E 4 1 Gr il V4 [Uges veriWten. as Zahr 1881 {loß mit ebens ur nd dc «En L : : N aß- | ve er, eingetragen : N er der Ftrma: Verfahren in der Handhabung des Liquidations-Geschäfts. E L ; 1) Modelle - 170 877 37 90 000 | Seit der Gründung des Etablisse- [{wierigen Absatzverhältnissen wie fein: Vor See 2 map F Ee E Gurt vor dem Monopol. In der Generalversammlung vom 8. Juni 1882 ; S. Binswanger 9) Festseßung der Remuneration für die Liquidatoren für die Zeit vom 1. Juli 1881 | 11) Modelle - Conto 4A 170877, | ; x nur noch verschlimme Do0rganger, Der Geschäftsgang in der Mekblfabrikation war ist die Aufls 9 ip e | (Firmenregister Nr. 7387) (e bis dahin 1882. Abschreibung , 30 877/37 | ments im Jahre 1856 haben die “e verschlimmert dur den Dru, den die vom | ein mittelmäßiger. Was wir oben vom Zuder- t S “ur fung der Aktiengesellschaft beschlossen Jesäft v Juli E COOTS „bestehendes Handels- 6) Wahl der Liquidatoren für das folgende Jahr i 140 000|— || Abschreibungen für 26 Betriebs- roduzenten etwa zu Dreiviertel verkaufte Taba- großhandel sagten, gilt natürli E worden, Alleiniger Liquidator ist der Kaufmann | sbäft dem Julius Falk zu Berlin Prokura ertheilt 7) Wahl für die ausscheidenden Mitglieder des Verwaltungsrathes 12) Werkzeug und Formkasten in der lahre, pn bis 1881 incl, im Ee Zervorgerufen hatte. “f Das Weingeschäft | den beiden Zuckerfabriken des Beamte Heinrich Arnoldt zu Berlin. agte Éngntadin L la L S Berlin, den 7. Juni 1882, f t E 300 000 Ganzen betragen : 5 I E wenig! ens einigermaßen lebhafter gestaltet | Unsere Cementfabrik hat ein sehr gewinnreicbes Ke Fn unser Gf dai e egts S Fener-Versiherungs-Actien-Gesellschaft für Deutschland „Adler“ 19 Gießerei-Werkjeuge laut Inventar | 197 298|—|} a. pam ilien-Conto incl, der S na A S ee ibbandels pes gbgeshlossen, dad als soles nur durch den erheb- 8173 die biesige Hunbelge Piat [etblt unter Nr. | Die hiesige Handelsgesell saft in Firma zu Derlin in uidation. L | ; - ae bier mnt s a a I, Fine | Aen Aufschlag des Brennmaterials am Ende des M. ( e T ° e y ( ar n Firma; ñ s . Halbfabrikate A 1 004 062,83 Conti . . . M1266 527,47 Gege diejer zunächst auf steuerlihen und daher | Jahres eintaer aßen beeinträGtiat w O N. G. Mitter & Cie. : __ Neumeyer & Co. Der Verwaltungsrath Die Liquidations-Commission. L K s . auf Mobilien- wohl dauernden Ursachea basirenden Zustandes ist der Umsay von Spiegelglas 0! wurde, T BuO vermerkt steht, ist eingetragen : (Gefellschaftsregister Nr. 5293) hat dem Wilbelm bestand. 8396:233 11 G. 33 135,68 cs, daß man an unserem Platze mehr und | stiegen, besonders auf dem en lisbe Meter ge» Die Handelsgesellschaft ist dur Uebereinkunft | Häring zu Berlin Prokura ertheilt, und ist dieselbe z é è L 1 299 Aâ5 . auf Utensilien- mehr der Erzeugung von Obstbranntweinen feine | Eire Floret \cidefabrik 98 Weinb En tarkte, e der Theilhaber aufgelöst. 7 unter Nr. 5363 unseres Prokurenregisters eingetragen [25324] Altenburg-Zeiter Eisenbahn. n i . o - 096 835 23 ebe dice guufmerksamfeit scenkt. In Petroleum | Dank der aunfitgen Mot. un O Sersequel, delsgeseligaft Steg enthal zue vorbezeihnete Han- | worden. E : s . aufFuhrwesen- eor Be Derihlbperiode in Bezug auf die Täusun- | wenn au bei weniger [ofm egenen, (röß F AREC | «L LOIERE erivellle Prokura ist erloschen und Die diesjährige ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Altenburg- E: N ges, über welche wir im Vorjahre zu berichten o Seilerwaaren bat bex betncpreilen. Das Geschäft reren ceolQung unter Nr. 5252 unseres Prokuren- Gelösch{t sind: Zeitzer Eisenbahn-Gesellschaft soll A x l j M reer Cto 419 531 96 bes Selammivertche mie na Indessen chat Vorjahres zu erhalten vermocht. Die Fabrikation E mitte fir. M a Firma: i i etl ' ibe Sti eder eine weilere sehr erheb- | von Scuhmaterledern ist eine bege T ; VORNEE SSE E , aller & Ba Y Donnerstag, den 29. uni d, V: Vormittags 11 2 Uhr, . auf Werkzeug- lide Steigerung gegen alle früheren Jahre nas: fasfendere, wenn u h Ee bessere und um- nt unser Gesellschaftsregister , woselb unter Firmenregister Nr. 9276 die Firma: im Stadthause zu Meuselwitz abgehalten werden. Maschinen-Cto. , 674 296,88 œmmen, Auch in festen Oelen und amerikanischem Aussichten auf einen vermehrten e Roten ; t 419A die biesige Handelsgesellschaft in Firma: A. Knopf. Gegenstände der Berathung und Beschlußfassung sind: M2971 089,33 Tajmalz war das Jahr von keinen Erfolgen be- | vorzuliegen. je besonders prekäre Lage beste | ve Louis Jacoby & Hirschfeld Firmenregister Nr. 13,221 die Firma: 1) Bericht des Vorstandes über die Lage der Gesellschaft und die Bilanz, : : außerdem auf Modelle-Conto: gleitet : nur in Maschinenölen entwickelte \ch{ ein für die Hartgummiindusttie die fi adt, “e besteht VErIdETT steht, ift eingetragen : A. Below. i 2) Bericht der Revisoren über die Prüfung und Decharge der Rechnung und der Bilanz, sowie A 1401 284 73 [blanker Verkehr. Das Sämereien- und Klee- j gröbsten Mißverhältnissen der Rob orgeleßt unter den Die Gesellschaft ist dur Uebereinkunft der Prokurenregister Nr. 3552 die Prokura des H über die Vorschläge zur Dividendenvertheilung E [e E saatengeschäft vollzog si auf vielfa s{wankender | preise leidet ender Robstoff- und Fabrikat- Theilhaber aufgelöst. Der Kaufmann Bern- mann Frommbold für die Firma: E y [ 5 613 603/12 al1c Drunblane p a Î je leidet. Das Weichgummigeschäft war hard Hirsch{Gfeld fet: A Rat A TEs Y ur die Firma: Grosjean f C age. Ueber den Charakter des Ge- | wenigstens für technische Artikel ei eie Pir|chfeld seßt das Handelsgeschäft unter Frères. 2 ein erfolgreicheres, unveränderter Firma und unter Uebernahme Berlin, den 12, Juni 1882.

3) wg S r Cet n S Er us e S Mis Hadttat vie fd fs in Vas i ur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur Diejenigen berechtigt, welche spätesten ats 1 enen und Säcken für | Das Geschäft in Taveten u ser wi | z : ;

i i \ 3ankhaus Otto Lingke den tarlen MRobproduktenverkebß 9 in der Srecsneie n Yapelen war besser wie 1881 ; jammtlicher Aktiva und Passiva der bisheri Zni 5 aas ;

ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse (Bankhaus Otto L 2 Robproduktenverkehr aller Art | in der Spielkartenindustrie {einen wenigstens wieder Handelsgesellschaft fort. (Bergleicte Me T Ren 2 2E E K D E

zwei Tage vor der Generalversammlun : 1 oe 0 i t pier), bei Herrn Rechtsanw. Bürgermeister Jahn in Meuselwiß oder bei dem Bankhause F. M. Müller | [26569] Lebensversicherun sbank für Deutschland in Gotha, "ml di e i sich B lehr belangreid | normale Zustände eintreten zu wollen des Memenrccitiete e Y en 8iabre voi E R T7 E, j E J c .

n Dn R Oiebel et "ieder Aktionär ein von ihm zu unterschreibendes Verzeichniß seiner Aktien in zwei Bestand am Anfange des Jahres e LRELRRIOR m Madre e g 378 007 700 A Vers.-Summe, vas Papiergesäft war, soweit dee, R von mebrung der Arbaltecbe ise betrifft, fo bat eine Ver- 1 FERREOE ist in unser Firmenregister unter Nr. f i Exemplaren zu übergeben, von denen das eine zu den Akten der Gesellschaft geht, das andere, mit dem Zugang im Laufe von 188ÌI . .. er Tabakbranche in Mitleidenscaft gezogen wurde, | fabriken stattgefunden; eine Erhöhung der Löhne ift N ouis ‘Jacoby & Hirschfeld ASn unser FirmmeisO ttmachun : [200 L enregister eute bei Ir. 167 das

d / : T. ¿ d WIWIOO Ö tit e E

tempel der Gesellshaft unter dem Vormerk der erfolgten Deposition, sowie mit der Stimmenzahl ver- —— zlemlich lebhaft. Sclechter wie im Vorjahre | aub bier nu v y nstatire ci i Si

chen, ibm See D wird, Dieses Exemplar gilt als Einlaßkarte zur Versammlung und als | so daß zusammen versichert waren... , , , , , 59379 Pers. mit 406186 800 Vers-Summe. verlief der Absatz in - amerikanischen Fleisdwaaren, | welse Uur indirekt (a E M Ba fee as Dankivane E und L g dage Inbaber EHEE der Firma A, Hannig zu Landeck cein- verer 2 i G zernhc r]{Gfeld hier eingetragen | getragen worden. :

egitimation zum Empfang einer angemessenen Anzahl von Stimmzetteln. Gegen Rückgabe dieses Hiervon ab: Für den Artikel Bettfedern hat ih die etwas | bei h x : V q gemel a. durch Tod . . , , 1186 Pers, mit 6673 600 M glnsligere Strömung des Jahres 1880 für r E E 'Didiaauna worden. Habelschwerdt, den 31, Mai 1882.

Duplikatverzeichnisses erfolgt die Rückgabe der betreffenden Aktien. Die Stelle der wirklichen Deposition s : _188 unserer ko ; b. durch Abgang und Ab erhalten gewußt. Im Holzgeschäft reiht si der industriellen Hülfsanstalten ist R ven ge Persönlich haftender Gesellschafter der unter der Xönigliches Amtsgericht.

bei der Gesellschaftskasse und den oben benannten Personen vertreten nur amtliche Bescheinigungen von : l e Staats- und Gemeindebehörden über bei ihnen erfolgte Niederlegung der Aktien. i lauf bei Lebzeiten. . 644 , und 4948900 , 1 890 s Vas Lande Grfolg der Berichtsperiode in Bezug auf rohes | wie wir gesehen baben, ten Ganzen befriedigenden | Firma:

Die die Generalversammlung. besuhenden Herren Aktionäre erhalten gegen Vorzeigung und Ab- ; - p L E S [cannenholz und tannene Sägewaaren leider jenem der Gange des eigentlihen Großhandels und der Groß O Habelschwerdt. Bekanntmachung. [26603

bleibt Bestand Ende 1881 , + . « 97549 Pers, mit 394 564 300 4 Be umme. elen Jahre an; nur in rohem Eichenholz war ein industrie vorgezeihnet. Die Statistik des Post-, | mit dem Sitze a Sg bestehenden Commandit « E, f Seeger Hauoite unter dèr Ml

stempelung des in ihrer Hand befindlichen als Depositenschein geltenden Aktienverzeihnisses an den Billet- i Æ pr ita P | h ie Hin- Rückfahrt d ahn. Von diesen Versicherungen kommen auf das Königreich Preußen 33 949 Personen mit einigermaßen befriedigenter Geschäftsgc ) »- | Eisenbabn- und 5 die Fi L schallern- der Bahn freie Hin- und Rückfahrt auf der Bah 915 332 000 A Versicherungösumme zu einer ablen Prämie von F gender Geschäftsgang zu verzeih- | Eisenbahn und Telegraphenverkehrs, der Umfang | gesellschaft (Geschäftslokal : Fischerstraße 31) ist der Sudekee vR Goldarbeit2. Mever d deren:

Altenburg, den 31, Mai 1882, ) 432 206 M 60 4. Unter den nen. In relativ besserer Lage dürften dage i x Ankünfte P : y : : : g Der Vorstand reußischen Versicherten kamen im Laufe von 1881 675 zahlbare Sterbefälle mit 3 503 800 M Versicherungs- Dampf-, Säge- und Hobelwerke sein, deren Zahl sid Did Zu bureau n in erhebe E ugust Boas zu Berlin. e eingetragen worden.

der Altenburg-Zeizer Eisenbahn-Gesellschaft. umme vor und 24 Summen im Gesammtbetrage von 72300 4 wurden bei Lebzeiten der betreffenden am Playe und im Handelskammerbezirk vermebren fortgeseßte Steigerung, Unsere Schiffabrtsgesell- reis ist unter Nr. 8261 in unser Gesellschafts- Habelschwerdt, den 31, Mai 1882. A. Große. F. J. Krauße. ersicherten zahlbar. ¿u wollen scheint. Jm Kohlenhandel notiren wir schaften vermehren ihre Betriebsmittel : “al GALE GRUEAA worden, Königliches Amtsgericht.

S, Bleidro eder, bei der Bank für Handel | Stadt Luckau und einem Jahresgehalte von 600 M [26682] e y , überbieten jene des Jahres 1877 um das Dreif k ; A E x Ee _ E - Í L L , ) elface, | nellen Schuß Gunsfte j und Industrie und bei der Deutshen Bank, | soll wieder beseßt werden. Qualifizirte Veterinair- Kölnische Maschinenbau-Actien-Gesellschaft, Das Kaffeegeshäft war jedenfalls alinftiger und Nee Model wu e O a t\che Töpf | Deu e Töpfer- und Zie

“r