1882 / 140 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

solher Mitglieder, hat das Erlöschen dec Mitglieds{haft zur | Staatsbeamten (Ges. Samml. S. 298), für die Jnteressenten Nichtkamtlich In der Zeit vom 1. April bis 1. Okto!er 1879 betrug | Von den sämmtlichen Verunglü>ungen mit Auss&luß | der Pläne, die er in betreffs Egyptens entworfen habe“. E éheidet aus dieser Veranlassung. oder d A Seb h der Königlichen Hof- und Civildrener-Wittwenkasse hierselbst, 6s. die Zahl der in allen zwölf Stufen cingeschäßten Personen | der Selbstmorde entfallen auf : Broglie hat [eine Jnterpellation im Senat über Egypten bis : L A g oder dur< Tod oder | Folgendes bekannt gemaht: S | Deutsches Neich. 5 109 105; davon fielen auf die unterste Stufe 2 697 365 oder A, Staatsbahnen und unter Staatsverwal- | nah Veröffentlichung der diplomatischen Aktenstü>e vertagt. e 7Y ein Mitglied vor Ablauf der Periode, für welche 1) Mitglieder der Hof- und Civildiener:Wittwenkasse, 52,8 Proz. der Gesammtzahl. Man sieht, daß die Zahl der zur | tung stehende Bahnen (bei zusammen 22 129,13 km Be- | Die Kammeru werden, wie es jeßt heißt, nit vor den asselbe gewählt oder berufen ist, aus, so ist für den Rest der | welhe auf Grund des obigen Geseßes, Wittwen- und Waisen- Preußen. Berlin, 17. Zuni. Se. Ma jestät der S Fi â ls die Hälfte der sämmt- | triebslänge und 518 783 009 geförderten Achskilometern) 110 ersten Tagen des August vertagt den. D Periode ein neues Mitglied zu wählen beziehungsweise ld die St e E s t Kais Rönia ks f untersten Stufe Eingeschäßten mehr als die Hälfte der sämm L g 18 783 geförderten Achsfilometern) 1 ] g es August vertagt werden. as gesammte Becufen z g zu gel „an le Staatskasse leisten, sind berechtigt, nach ihrer s Sor und König hörten gestern Nachmittag den Vortrag lichen Klassensteuerpflichtigen beträgt und, wie auch die folgen- | Fälle, darunter die größte Anzahl auf die Bahnstre>en im | Budget soll, mit Ausnahme des Kriegsbudgets, bis zum s 8. 23 S ‘verbieten M eiu heiden R Ide es Heile cini Se E, Bobeié dei io den Angaben zeigen werden, im Verhältniß zur Gesammtzahl Serwaltungsbezirke der Königlichen Eisenbahn - Direktion | 28. Juni den Kannmern vorgelegt werden, so das die Bewilli- . s h. E / : l i rtlâren, ingen Se. Maji e. Hoheit den Erbprinzen im Stei i ist. óln (linksrheinische) (16), Berlin (12) und Köln (re<tsrhei- ungen no< vor S6&luß der jeßigen Session erfolgen - SaaE Tom L Raunar 1883 dic E, E Folge nah elner geringern, als ihrer seitherigen Dienst- | von Sachsen-Meiningen, besichtigten darauf eingehend die Ent- n E I L din Halbjahr eingeshäßten Personen nische) (12): L G ZES ) L L atte ‘Berta m ‘Beute E a erf án V S Minist mp und beigebru>tem Köniteer Susie Ten igen Unterschrift | einnahme-Summe zu unserer Kasse beitragen, bezw. die An- | würfe zum Reichstagsbau im provisorischen Kunstausstellungs- wurden 312 984 Psändungen vollendet und 254 009 Pfän- | sichtigung der geförderten Achskilometer und der im Be- | rath im Elysée über Egypten gehalten. Hr. de Gectben Bartia rgl T N me Í requnns weiterer Einnahme-Verbesserungen ausschließen g und sprachen „nah der Nückkehr den Chef des Militär- dungen fruchtlos versuht; im Ganzen fanden in diesem Halb- triebe gewesenen Längen, sind jedoch auf den Bahnstre>en | Freycinet legte die neuesten Depeshen der Konsuln (L. 8.) ° Wilbe lu zu “Anträ e auf Aussc@eid L li A r R ditanten von Albedyll sowie den Ge- jahr 566 993 Psändungen statt; davon fielen auf die unterste | im Verwaltungsbezirke der Königlichen Eisenbahn-Direktion vor, welhe melden, daß in Alexandrien und Kairo die von Viamar> von Puttkamer 2M Rim 6 g g uS]Weiden aus un}erm Jnstitute oder auf x rtiermeister Grafen von Waldersee.!| Stufe 328 033 oder 57,9 Proz. der Gesammtzabl ; auf die | Köln (linksrheinische ), Franksurt a. M. und den Badischen | Sicherheit der Europäer gewahrt, daß jedo die Besorgniß Maybac. Lucius Friedberg. von G R ebuntben, Ge 0 find an b ven E e zweite Stufe fielen 146 343 oder 25,8 Proz. der Gesammtzahl. Staais : Eisenbahnen die meisten Verunglü>ungen vorge- E ps Es feineewegs gehoben sei und dieselben / / f : s t L EO : : } n de Die Prozente, welche für die Stufen "von der dritten auf- | kommen. aus Furt vor Gefährdung an Leben und Eigenthum das Sie E Be es N Aue Tue Anträge E s Wi va Vorsige des Staats - Ministers von E eo Me, R man en, e j A bia, S A O ARE E it je E e km E M E E A f E REO Ministerium der geistlichen, : - und : : 6 D : “i ; ; ; E, L Zieht man das Resultat für die drei emelter zujammen, | Betrievslänge (bei zusammen 5882, em Serrlevsunge | Uver die Konferenz sind noch nicht ge Jlo)jen. Hr. de Frey- sl Medizin FELNE n Stn A On aus tig Susilute Aud an die unterzeihnete Di- E R eg S arne s Untér dem so kommt eine Gesammtzahl von 1747 558 Pfändungen her- | und 90 941 716 geförderten Achskilometern) 10 Fälle, darunter | cinet theilte seinen Kollegen die in Gemeinschaft mit England Sein Ober L : f eig : rettion B E un E einem begleitenden Schreiben der- den am 15; und'16 d. M Plenarsi E vg B 8 E aus, wovon auf die unterste Stufe 985 223 oder 56,4 Proz. | die größte Anzabl auf die Rechte „Oder-Ufer-Bahn (3), | zu erlassende Antwort auf die Note mit, in welcher die Psorte em Oberlehrer Dr. Püschel am Friedrihs-Gymnasium jenigen Behörde (in der Regel der vorgeseßten Provinzial- raths: ‘abackatt ‘Die V Le bungen de Uundes- der Gesammtzahl fallen. die Hessische Ludwigsbahn (2) und die Altona-Kieler Eijen- | die Vorbedingunaen des Zusammentritts der Konferenz in zu Berlin ist das Prädikat Professor beigelegt worden. behörde) einzureihen, welcher von dem Departementschef die abgehalten. Die Versammlung trug Bedenken, dem 53 i ä S Oktober 1879 | bahn (2); verhältnißmäßig sind jed Rechte | betreff de 1 che di fere Ö f Ausf A : Geseßentwurfe betreffend die Abänd d iitarif- Es ist nun zunächst das Semester vom 1. Vftoder 1879 (2); verhältnißmäßig sin jedo<h auf der Rechte etreff der Fragen, welche die Konferenz zu lösen berufen a alo e Geseßes übertragen ist. geseßes vom 15. Juli 1879, in ige F Don arif- bis 1. April 1880 in Betracht zu ziehen, für welches die | Oder-Üfer-Bahn, der Altona-Kieler und der Me>lenburgischen | sein solle, aufstellt. England habe der türkischen Note no< Ministerium für Handel und G L „_ *arlegeldsempfänger und Pensionäre können solche An- : u / MEE R DERt Vene Lohnbeschlagnahmen u. dergl. in die Zahl der ermittelten | Friedrich-Franz-Eisenbahn die meisten Verunglückungen vorge- | nicht beigestimmt, er hoffe indeß, daß die Verhandlungen E Br SE E gus T die ge M S e ut solpotigen D a E E E Uen Fassung Pfändungen nicht mehr eingeschlossen sind. Die Gesammt- | kommen. wegen der Konferenz unverzüglih zum Zwe>e führen würden la h ellerbeförderung an die unterzeihne e Dire ion übergeben. a S L EES T ero, den gedachten zahl der Eingeschäßten und die Vertheilung auf die einzelnen C. Kleinere Privatbahnen mit je unter | fo daß dieselbe bereits in drei bis vier Tagen zusammentreten betreffend die Errihtung einer Handelskammer A l E glich M getenon Beiträge müssen, wenn A, Beschlußfassung Fassung t De zur Stufen bleibt dieselbe wie im vorangehenden Semester; die 150 km Betriebslänge (bei zusammen 1137,64 km Betriebs- | könnte. Ueber die neue Jnterpellation in der in Oppeln. es hei Ra ge vor dem 1. Zuli d. J. eingehen, bis dieser veränderten Faun, s d e Gesaho A S 2 Zahl der vollendeten Pfändungen sinkt von 312 984 im voran- | länge und 7971 165 geförderten Achskilometern) 2 Fälle Deputirtenkammer ist noh kein Beschluß gefaßt. Der Auf Grund des $. 2 des Geseges über die Handelskam- C E deff L ien aa Ae i du n stimmung des Reichêtags g Dl Anträge e Mean 24 u gehenden Semester auf 251 245 ; in der untersten Stufe sinkt und zwar auf der Lübe>-Büchener Eisenbahu und dec republikanische Verein des Senats wird heute entscheiden, ob mern vom 24. Februar 1870 (G. S. S. 134) wird hierdurch aue eta Mitgliede E E N D o Geis es Eiséhtalnztte bebuta Bire diiena E MIOe E E an, e 4 E A Marienburg-Mlawkaer Eisenbahn (je 1 Fall). E i Tel n E O des Senats eine Jnterpellation Or R einer Handelskammer für den Regierungsbezirk | tungen unseres Znstituts bis zu diesem Zeitpunkte in Kraft. | der Frachtgebühren und betreffend die. Dechargirung 14 p s E N 9e O Das E wes Der General-Licutenant von Gottberg, Gouverneur e : P n G he dieselbe gelten folgende Bestimmungen: 3) Eine Zurü>kvergütung von Beiträgen wegen des er- der Rehnung der Kasse des Rechnungshofes für 1880/81, der Dis Zahl ves ug tl fen ‘Pia s E gd age: On Straßburg i, Els, welcher zu den Tauffeierlichkeiten hier Türkei. Konstantinopel, 17, Juni. (W. T. B.) Dpveli ie Handelskammer hat ihren Siß in der Stadt jolaten Austritts ist nah $8. 20 des hannoverishen Wittwen- R n L s den nigen Aus- Gat 8 alio atfibiaert n n D Abe es Scala ias eingetroffen war, ist wieder abgereist. e zösische Botschafter, Marquis de Noagilles, “Di 47 » ajjege]eßes vom 8. Mai 1838 in keit ‘alle : Uen zur Vorberathung überwiesen. Die Ver ammlung - G e N Marine-Nop -Rj 4 z nt 7 : | theilte gestern eine Depesche des Hrn. de Fre cinet )) Das Moe uus Ebslname at det Wat der Mit | gutu=), Ben Mule us serm Zustitte mis neh Ee: | ri sodann gie Neun de ter Sue Seneiat, wle ‘der feuchtlosei Vsändungen von 166 715 | richten übr SGUffate e L entlt folgende Nach | Meile selaen eine, Depesche bes Hrn. de Freycinet 2 , zur Theilnahme an der Wahl der Mit- füllung der unter 1. und 2. gedahten Bedingungen, der An- | nennenden Mitglieder“ des Kuratoriums der Reichsbank und | e O 8 y Verbältniè s - | bedeutet A-kunft daselbst, nah dem Orte Abgang von dort.) | der die Verantwortung sür die Ereignisse übernommen „habe, glieder ist dur die Veranlagung zu einem Saße von min- tragsteller in der Liste der Interessenten unseres Snstituts e- | genehmigte ferner mit unerheblihen Abänderungen den Aus- auf 218 513 und das prozentuale Verhältniß zur Gesammt- S. M. Knbt 2 All A g h ¿on | eingetretene Verschlimmerung der Lage in Egypten® hin- O Die in D E Le Ge E atan strihen und wird derselbe davon besonders in Kenntriß e A Me Einrichtung von Strafregistern und zahl E: E A 1. April 1880 bis Moltevibss O E d e gewiesen und die Pforte aufgefordert wird, einen Ént- ; G; 4 4 : : le we<hselseitige Mittheilung!d ile. - GEN A A f 2! N A a , : ] i : tende Allein-Eigenthümer oder Pächter eines Bergwerks, E Bei einer Ermäßigung des Beitrages (cfr. Nr. 1) tritt | antrage, es möge bei der bel Se E 1. April 1881 in Betracht zu B eYe, Die Gesammtzahl M S H F ra O, A T e s Ua O tr Selamlit Feier. Lnmolte séaften (9. 4 des C n E selbsiverständlih eine verhältnißmäßige Ermäßigung der „Systematise s Verceiig ste, ein in Vorlage gebrachtes untersten Stufe sind 2 704132 over 04 Wos ber S mouth. (Pofistation : Wilhelmshaven). S. M. Knht „Drache- | in ber Moschee eine lange Unterredung mit den nan, j Ï < z i i l j G , 5 z A g Ö S Ñ mati e “u ï Z 5 L , . L 2 ( 2 L . . . 9 N, i ) Á q , . 1 . , ) , die Fuge 6 e A S berechtigt, insoweit E n an. arbeitung der Gewerbestatistik u Dane d L fu O Lt E S N A A 2A “e e e F 16 Do Se Rb Ghayi Mukther Pest L 1E JayreSprodutlion den Werth von 40 000 M erreicht. t N : Et; : ; E ; ie S i om oan U E E ommen auf die unterste Stufe 2 oder 957,3 Proz. der | Vergen [I en), «Mle D Sa: 49 O E Sans - ; opa 5) Der Bezirk der Handelskammer wird zum N bön Königliche Direktion der Hof- und Civil-Diener-Wittwenkasse. R O S N Oa be- Gesammtzahl. Fruchtlose Pfändungen haben ftattgefunden | hama. (Poststation: Hongkong.) S. M. Knbt, „Habicht“ 1/8, NAas O Egypten gehen. Der O ¿¿Verraja Wahl der Mitglieder in 17 engere Bezirke in dex Art ge- olff, für die Berathungen im Reichäta n Q ge gegeben n 592 300 ; davon fallen auf die unterste Stufe 384 798 oder | Port Saïd 8./6. 14./6. Malta. (Poststation: bis 22/6, B H A: S O angebli mit Mukthar Pascha an theilt, daß die Wahlberechtigten : ungen n Keihstage ein Kommissar gewählt 69,7 Proz. der Gesammtzahl. Pfändungen im Ganzen haben | Gibraltar, vom 23./6, ab Plymouth). S. M. S. „Hertha“ | Dort, nah Alexandrien abgehen. E ; a. des Kreises Beuthen 7 Mitglieder Gu Fen die Me 8 N O ven Fcgen ie Aus- stattaefunden 983 978; davon fallen auf die unterste Stufe | 2./5. Singapore 8./5. 9./6. Zanzibar 16./6. (Poststation: P L s s Ie meldet: Mae go! 16 eder, s die Wahl eine itgliedes des Nechnungshofes des L 4 R, S : S C hi G 9 /6 U A ajha sid ür die Aufrechterhaltung der Ordnung b. des Kreises Creuzburg 1 Mitglie, E oormalo Froièn Stadt Deutschen Reichs vollzogen, g 8 )nung8hofes des 631 971 oder 24,2 Proz. der Gesammtzahl. Zieht man die drei 01s 2/6, Capstadt, vom 22./6. ab St. Vincent [Cap Ver- A Aa Me, bat A Bag Khedive cvnbeiiAa- , ©. der Kreise Falkenberg und Grottkau zusammen 1 Mit- Frankfurt a. M. von 2500000 F1 Bt: 20 Ne D 4 1848 | e Semester vom 1. Oktober 1879 bis 1, April 1881 zusammen, | dische &Inseln]). S. M. Knbt. „Hummel“ Wilhelmshaven 30./5. lih alsbald nah der Ankunft des A if sers „Ferraja“ glied, M E 7 R A Die vereinigten Ausschüsse des Bundesraths für so haben stattgefunden 682 923 vollendete Pfändungen ; davon |‘— 3./6. Kiel. S. M. Knbt. „Hyäne“ 15./5. Funchal (Madeira) at Kairo Urli@kehz neun}? des Avijodampsers „Ferraja d, des Kreises Gleiwiß 3 Mitglieder, Y Bei der am 6. d. Mts. stattgefundenen 26. Verloosung des | Zoll- und Steuerwesen und für Rechnungswesen, sowie der fallen auf die unterste Stufe 391 123 oder 57,3 Proz. der Ge- 17./5. (Poststation: Sidney [Ausiralien]). S. M. Knbt. a (W'E, B) D Timss“ with aus Sou ns e, des Kreises Groß-Strehliß 1 Mitglied, 2 300000 F vormals Freien Stadt Frankfurt a, M. von | Ausschuß für Zoll- und Steuerwesen und der Ausschuß für sammtzahl. Fruchtlofe Pfändungen haben stattgefunden 873 584; gitis" 12/4. Hongkong 25/4. über Swatow, Amoy, Tamsin, tinopel vom 16. Juni field t: Me Box te beabsichtige f. der Kreise Lubliniß und Rosenberg, zusammen 1 Mit- | Nummern Ler Obligati U R al nachverzeichnete | Handel und Verkehr hielten heute Sißungen. davon kommen auf die unterste Stufe 603 311 oder 69,1 Proz. | Kelung, Formosa nah Shanghai. (Poststation : Hongkong), iht e a E ‘A B tse S E glied, 1, Ofbober 1 M dur Nüzahlung auf den Der S L der Gesammtzahl. Zm Ganzen haben stattgefunden 1 556 507 | S. M. Av. „Loreley“ 22/12. 81. Konstantinopel. Leßte A Aifas R E Mutbtac Cas e g. des Kreises Kattowiy 6 Mitglieder, __ 2 Obligationen à 1000 Fl. = 1714 & 29 S. Nr. 148 | des Re ist Berta ser die gestrige Sigung Pfändungen; davon kommen auf die unterste Stufe 994434 | Nachricht vo n vort 10./6, Poststation : Konstantinopel.) S. Eavpien ia S E h, des Kreises Cosel 1 Mitglied, 354 397 489 562 568 664 698 774 799 333 20 906 R S888 ei 8 ags defindet sih in der Ersten Beilage. oder 63,9 Proz. der Gesammtzahl. : : __| M. S. „Luise“ 28./4. Norfolk. 15./5. 21 /5. Grassy Bay gYP den. 1, des Kreises Leobschüß 2 Mitglieder, 1182 1196 1243 1261 1330 1333 1466 1523 1567 1589 1593 = Die Angaben des Reichskanzlers in der Rede vom Zieht man die drei Jahre vom 1. April 1879 bis 1. April | (St. George-Jsland) Bermudas. (Poststation: Halifax [Neu- Serbien. Belgrad, 17. Juni. (W. D. D) Dor k, des Kreises Neisse 3 Mitglieder, 26 000 Fl. oder 44571 M 54 9. 12. Juni übr die Menge der Exekutionen, welche für die 1881 zusammen, so haben stattgefunden 1 617 831 vollendete | shottland]). S. M. Knbt. „Moewe“ 1./2, Au>land 19/4, gestrige, unter dem Vorsiß des Königs abgehaltene Minister- 1, des Kreises Neustadt 2 Mitglieder, 1786 480 w ga TER à 500 Fl. - 857 A 14 s. Nr. 1701 Erhebung der Klassensteuer nothwendig werden, haben Pfändungen, davon in der untersten Stufe 855 230 oder O | 5./6. Sidney. (Poststation: Aden.) S. M. S. „Moltke“ rath beschloß, energische Maßregeln gegen die Fntriguen m, des Kreises Oppeln 3 Mitglieder, 1780 19 2 2073 2101 2231 2338 2362 2455 2479 2495 | einen ftarfen Eindru> gemacht, obwohl das Material, wie 5 Proz. der Gesammtzahl. Es haben stattgefunden fruchtlose Pfän- | 17./3. Coquimbo. Letzte Nachricht von dort 20./4. (Post- | und Wühlereien der Radikalen zu ergreifen und einer : Mi 2561 2577 2625 2714 = 8500 Fl. ober 14 571 M 3 : / ) Ul, wie der 5 j : } du FIYTEU n, des Kreises Pleß 1 Mitglied, 4 2714 = 8500 Fl. oder 14571 M 38 4, Reichskanzler hervorhob, bereits in den Motiven des am dungen 1 686 234, davon 1 124 427 odec 66,7 Proz. der Gesammt- | station: bis 17./6. Montevideo [Uruguay], vom 18./6. ab Pa- etwaigen Nuhestörung mit aller Macht vorzubeugen. dem preußischen Abgeordnetenhaus vorgelegten Ver- zahl in der untersten Stufe. Jm Ganzen haben in drei Jahren | nama). S. M. S. „Niobe“ Kiel 1./6. 5./6. Arendal 8./6.

j i eD, 7 Obligati à 300 Fs. = 514 Æ 29 „9. Nr. 2812 282 ;

0. des Kreises Ratibor 3 Mitglieder, 2973 3003 3074 3239 3288 S100 F Un 3600 „d Ds 2 16 März f | Fs j stati i ) S Zuni p. des Kreises Rybni> 1 Mitglied, “Pageligationen à 100 Fl. = 171 & 43 4. Nr. 3359 | wendungsgeseßes enthalten ist. Es fehlt nicht an Versuchen, ute 1 970 667 QreC8 Pfändungen, davon in der untersten | -- nah Cork. (Postsiation : bis 28./6. Cork-Queenstown [de T. B) Aus das bete arte E N Ut q. des Kreises Tarnowig 1 Mitglied, 3384 3528 3542 3590 3666 3765 3896 4196 169 4165 4218 4296 | die Bedeutung jener Zahlen zu verringern und überhaup: Stufe 1 979 657 oder 59,9 Proz. der Gesammtzahl. land], vom 29./6. ab Dartmouth [England]). S. M. S. | (W. T. B.) Auth das heute auêgegebene Bulletin konstatirt,

r, des Kreises Zabrze 2 Mitglieder, 19500 Fl uer g, 1996 4597 4599 4645 4646 4774 4779 4795 | den Eindru> der Ausführung abzus<wägen, Zur sicheren rah Swinennt R N Gie 12/6 Seufahrwasser 12./6.— | daß das Befinden der Kaiserin und der neugeborenen an den gleihnamigen Orten zu c. in Grottkau, zu f, in | = 2500 Fl. oder 4285 M 75 4. Beurtheilung 7

: öntali chn U jf -Fomissigno Sni O ; : : A 1 j i 5 iedi : : r E A der Thatsachen erscheint es zwe>mäßie ___— Vor den Königlichen technischen Prüfungs-Komissionen nahSwinemünde(Poststation : bis 18./6. Swinemünde vom 19,/6. | Großfürstin ein durhaus normales und befriedigendes ist. Lubliniß wählen. Zusammen 75 Obligationen über 39 100 Fl. oder 67 028 46 70 4. summarischen An abn r v) lisir " ViGaA ne in Berlin, Hannover und Aachen haden im Laufe des ver- | his 29./6. Gaßnig, vom 26./6, ab Travemünde). S, M. S. 17, Jui (L. D) Da l: D6 S : Zulam ! L } g s spezialisirter zu wiederholen. L : i Juni. (W. T. L as „Journa e Berlin, den 8. Juni 1882. merken in Reontaig eier O oligationen werden hiervon mit dem Be- Angaben über die Exekutionsfälle bei der Klassensteuer flossenen Etatsjahres pro 1. April 1881/82 im Ganzen 329 „Stosch“ 14./3. Hongkong 15./4. Leßte Nachricht von | Pétersboura“ veröffentlicht einen Kaiserlichen Ukas, Der Minister für Handel und Gewerbe, nur bis: tine: RModiablunaotetata ans Veri, “#5 tale welhe auf zuverlässigen Ermittelungen beruhen , liegen Kandidaten (im Vorjahre 374) die erste Staatsprüfung Shanghai 28./4. (Poststation: Hongkong). S. M. Knbt. | dur< welchen der Generalmajor Vlangali unter Verleihung von Bismar>. Kreiskasse in Frankfurt a/M. bel de Sonioliden | zunä<|i vor für die Zeit vour 1 April 1878 bis 1. April Pein ¿Q Fungs-Vauführer abgelegt und zwar in | „Wolf“ 21.3. Tientsin. (Poststation: Hongkong.) Uebungs- | des Ranges eines Geheimen Rathes zum Gehülfen des Staatsschulden - Tilgungskafse in Berlin Lis 18 der | 1879, sodann vom 1. April 1879 bis 1. Oktober 1879. Die R N fen Randittig bilea, Mat f e Mas A at Da, a 0. nah Neustädter Bucht (Post- | Ministers des Jnnern ernannt wird, E j ; Z Königlichen Regierungs-Hauptkasse, sowie bei den Könt, | Fälle theilen sich in solche, bei denen die Pfändung vollen O D TIEU en “0 Die Prujung vestan station: Neufahrwasser). Jm „RNegierungs-Anzeiger“ wird die Meldung der Ministerium für Landwirthschaft, Domänen lihen Bezirks-Hauptkassen in Ea f Pr ga werden konnte, und in solche bo; Bak Di fändune und sind in Folge dessen zu Regierungs-Bauführern resp. J g gs z 3 und Forsten. Osnabrü> gegen Nückgabe der Obligationen und ter dazu gehörigen, | fruchtlos blieb. Die Angaben umfassen sowohl die Pfändung

Neuen Loit“ F ihtiat fei 57 i 1 Emi- r “Rückg ne ber A IdenT Ananni worden. A «N T G fich burt. besanbèce LDorbierke Se Le 'Er- Der Kaiserlice Oberförster Winter zu Bitsch in Elsaß- | tit verfallenen Zinsscheine Rcihe I. Nr. 7 und 8 nebst Zinsfchein- | von förperlichen Sachen (Mobilien), als au die Beschlag- L a den ütleren Vorschriften vom 3. September 1868 5 : ; gebenheit für Rußland ausgezeichnet, Kronsländereien auf der Lothringen ist in den preußischea Staatsdienst übernommen, Anweisungen erheben können. nahmen von Forderungen, welche dem Ge é sind 16 Kandidaten, nah den Vorschriften vom 27. Juni Oesterreich-Ungarn. Wien, 16. guni. (W. T. B.)

ungen erl j E j E F n AoLR L RS H T1 T j i n lbinsel Krim unentgeltlich zu überlassen, für un ij und es ist_ ihm die durh Pensionirung des Oberförsters Met S, R be prr eg jurüczugebenden | also von Lohn u. s. w PIRIUETEN, AEYUTTEN, 1876 313 Kandidaten, und zwar 107 sür das Hochbaufah, | Der Fürst von Bulgarien stattete gestern dem Minister De En geltlic zu überlassen, für unbegründet erledigte Oberförsterstelle Braubach mit dem Amtssiße zu | tionen zurü>behalten. s E E Os : Es liegen weitere Angaben über die Zahl der vollendeten L E Igameurfa< und 56 I. 0e ARLORG s rar: id ran N LON, un E Es 07, Juni. (W. T. B.) Das „Zournal de St. Niederlahnstein im Regierungsbezirk Wiesbaden übertragen Soll die Einlösung von dergleichen Obligationen n ei der | Wie der fruhtlosen Pfändungen vor für die Zeit vom geprüft worden. i ] : E Botschafter, Prinzen Neuß, einen Besu<h ab und empfing | Pétersbourg“ schreibt anläßlich der Entsendung der

g ___ Sou un( g gationen nicht bei der Es j; ©) Von den 265 Kandidat le Berlin der P C » d ; S > LEP, p ; ; worden. Königlichen Regierungshauptka\se bier oder bei der Königs- | 1 Oktober 1879 bis 1. April 1880, vom 1. April 1880 bis Fd A0 en 40D ar s en, wel N Derlin der rülung am Nachmittage eren Gegenbesuch. Am Sonntag wird der Schiffe fremder Mächte nach Alexandrien: Rußland Der Oberförster Logefeil zu Zerrin ist auf die dur | liben Kreiskasse in Frankfurt a, M., sondern bei einer ter 1881 und vom 1. April 1881 bis 1, Oktober 1881. l ) unterzogen haben, i 4 mit Auszeihn U ng bestan- Fürst die Weiterreise nah Sofia antreten. habe analoge Dispositionen wie die übrigen Mächte zum Verseßung des Oberförsters Billich erledigte Oberförsterstelle aneren Kassen bewirkt werden, Jo find die betreffenden Obligationen Seit dem 1, Oktober 1879 hat man, um die Ermittelung O REMELeL lter Aachen hat je 1 Kandidat dies Ge- Niederlande. Haag, 16. Juni. (W. T. B.) Das | Schute der Konsuln und Staatsangehörigen dur die Ent- zu Kehrberg im Regierungsbezirk Stettin verseßt worden. der Augzabluas mer Pg Seinanweisungen e, gasse vor | zu vereinfachen und noch zuverlässiger zu machen, nur die sammtprädikat erhalten. Kriegsschiff „Marnix“ vom niederländischen Mittelmeer- | sendung von Kriegsschiffen in die egyptischen Gewässer getroffen. Der Oberförster:Kandidat Dreger ist zum Oberförster | kal" diese Obligationen Aut Zeit e E Nau e ¿Flle der vollendeten wie der fruchtlos gebliebenen Pfändung Der Minister der öffentlichen Arbeiten hat \ih bis | geshwader hat Ordre erhalten, unmittelbar nah seiner An- | Sollte die Landung türkischer Truppen erforderlich sein, so würde ernannt, und es ist ihm die Oberförsterstelle zu Zerrin im cingtreidd werben naa I Klckzah!un; On rperli@en Sathen ausgenommen, dagegen die Fälle der auf Weiteres damit einverstanden erklärt, daß 1) bei Retour- | kunft „in Malta zum Schuge ter niederländishen Staats- | sie unter der Kontrole der Mächte und für eine bestimmte Dauer egtlerungsbezirk Cöslin übertragen worden. Nüt>ständia find no$: O ) agnahme von Lohn u. dgl, ausgeschlossen. Jn Folge bdillets, welche zu den um 12 Uhr Nachts abgehenden Zügen | angehörigen nah Alexandrien abzugehen. statifinden. Die Konferenz sei unvermeidlich, aber sie müsse Statio g sin Æ ejjen zeigen die Zahlen der Exekutionsfälle nicht diejenige ausgegeben werden, die Gültigkeitsdauer erst vom beginnen- britanui d Frland. Lond 15. Juni. | lh auéscließlih mit den egyptischen Angelegenheiten beschäf- 1 E s ffontli : am 1. Oktober 1877: (6, 609 1478 4073 4545 Zunahme, die sie zeigen würden, wenn auch ferner die Be- den Tage an zu renen ist, und 2) Retourbillets für die | (1g, CLoritannien und Jr Zeshwader auf der Höhe | tigen. Dasselbe Blatt reproduzirt einen Artikel der „Mos- Ministerium der öffentlihen Arbeiten. am 1. Oktober 1878: 6G. 4306 4A shlagnahmen von Lohn u. \. w. eingeshlossen werden würden Rückreise au zu denjenigen Zügen noch gültig sind, welche | (4189. Corr.) Das britische Geshwader auf der Hobe | tauer Zeitung“, welcher sich in höchst shmeichelhafter Der Kreis-Bauinspektor Naumann in Darkehmen ist in am 1. Oftober 1879: G. 3828 3835 3838 __ Es betrug nun die Hahl der zur Klassensteuer in sämmt- um 12 Uhr Nachts = des lezten Tages der Bade bl Ly es Ee i E Que S t da Ee Weise über den Minister des Innern - Grafen gleicher Amteeigenschast nah Cöslin verseßt worden. gg ey Dftober 1880: G. 1787 1909 3258 3630 3830 4067 4119 | lihen zwölf Stufen eingeshäßten Personen für die Zeit vom abgehen. aue „cStaggenshif des Höchnkommandirenden, S 2.) Toifoi, d Das „Regierungs-Anze i- 4239 4664, L, April 1878 bis L: April 1879: 5116 555 Davon waren Beauchamp Seymour), Na 8 „Supecb 0 ge LMeTaire , ace veröffentlicht ein Dekret , weldes die Expro- a5, Mm 1. Dftober 1881: G. 1144 1945 1987 2084 2458 2540 2718 eingeschäßt zur ersten (untersten) Stufe: 2662 104 oder 52,0 Nach der im Reihs-Eisenbahn-Amt aufgestellten „Monarch s „Înflexible e: lern „Condor P „Helicon ? | priation von Petroleu mländereien für eine Baku und A L S S 2871 3651 3749 4083 4277 4607. Proz. der Gesammtzahl; zur zweiten Stufe 1 098 771 oder 21,5 in der Zweiten Beilage veröffentlihten Nachweisun ‘der uf | -Cygnet“, „Decoy“ und „Coquette“, mit einer Gesammtbe- Batum mittelst der Kaukasusbahn verbindende Eisenbahn- ate, Eon qu O Mans der i Die Fnhaber dieser Obligationen werden hierdur< wiederholt zu | Proz. der Gesammtzahl : zur dritten Stufe 360 657 oder 7,1 Proz, deu tsen Eisenbahnen —— auss<ließli Bayerns __ ‘im | fabung von S IEEN c Us der enan linie anordnet, sowie ferner die Reglements über die e C 1 für eine ifen:- eren Einlösung aufgefordert. G der Gesammt abl: d N S E e g E On D ? x g 9 ‘p 9 9 6 Schiffe erster $ asse umfaßt 1m Hanzen 56 Kanonen Q : E P K ¿h 5 9 Ostsibi ; bahn von dem V ) F S Hir L 4 Wiesbaden, den 7. Juni 1882. er Ve Uzayt; zu den tufen vier bis zwölf 995 023 oder Monat April d. J. beim Eisenbahnbetriebe (mit Aus- | : 88 | G A n Reorganisation der Kron bauern von tji irien. Deus zum E an T R AL T L f E DI Reise ralielibeut 194 Proz. der Gesammtzahl. Die vollenoeten Pfändungen, mit {luß der Werkstätten) vorgekommenen Unfälle waren in R O Manor Der 80 L n E (add Die Suspendirung der Zeitung „Minuta erfolgte Gremberger Walde bezw. an die Deußt- Gießener Bahn von Wurmb. Einschluß der Veschlagnahmen von Forderungen betrugen in Ganzen zu verzeihnen: 7 Entgleisungen und 3 Zusammen: n M en, zeyn 12 J /2 wegen eines Ausfalles gegen Trepow, welcher von den Zeitun- in der Nähe von Kalk beauftragt worden. jämmtlichen Stufen der Klassensteuer 621 924; davon fielen stöße auf freier Bahn, 22 Entgleisungen und 21 Zusammenstöße a Juni. (W. T. B.) Jn der heutigen Sigung gen als designirter Chef für das in Aussicht genommene a Ne “s unerne) N E 789 oder 48,7 Proz. der Ge- in Stationen und 117 sonstige Unfälle (Ueberfahren von des U nterhauses theilte der Unter-Staatésekretär “Dilke Reichs-Polizeidepartement genannt wird. L ammtzahl; auf die zweite Stufe 7 976° ) : Fe im ! -Explosione ; : : ; L : ; Gesammt-zahl: auf die Ius Meuse: Gai Ls e Prod aer Betriebe Gie M E N ang Un mit: die aus Alexandrien eingegangenen Nachrichten Schweden und Norwegen, Sto>holm, 17. Juni. ( ) , F. E , -

Die Nummer 23 der Gesez-Sammlung, welche von heute Personalveränderungen. qeammtzahl, auf die Stufen vier bis zwö!f 99 417 oder 16,0 worden sind). A B ice O T Me bejütrchtel, G ladst T Prtlärte: fin “ae M Ta Abschied erhalten. Dee Generolñabs- Chef ad zur Ausgabe gelangt, enthält unter Königlich Prenßische Armee lielenoer Gesammtzahl. Hierzu treten nun die fruchtlos ge- are diesen Unfällen sind im Ganzen, uzd zwar größten- | 5 wisse nichts davon, daß türkische Truppen nah Egypten | General-Major Rydin g ist zum Kri egs-Minister ernannt _—— 2, 0874 das Gesetz, betreffend die Einseßung von Be- E N x A bliebenen Pfändungen mit der Gesammtzahl 558 641 ; davon theils durch eigenes Verschulden, 130 Personen verunglüc>t, ä E ) 09F LNEEE E E B y zirks-Eisenbahnräthen und eines Landes-Eisenbahnrathes für die Im aktiven H éer B Cs E Juni, Febr v Sri (pungen. fielen auf die erste Stufe 354 401 oder 63,4 Proz. der Ge- sowie 44 Eisenbahnfahrzeuge erhebli<h und 111 unerheblich | Unterwegs wären. i C worden. Staatseisenbahnverwaltung. Vom 1, Juni 1882; und unter Gen. Lt. und Gen. Adjut. Sr. Majestät des Kaisers und Königs, sammtzahl; auf die „zweite Stufe 143 197 oder 25,7 Proz. beschädigt. Es wurden von den 17 434 249 überhaupt beför- Fraukreih. Paris, 15. Juni. (Köln, Ztg.) Das Amerika. New-York, 16. Juni. (W. T. B.) Der ú Nr. 8875 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend | unter Belassung in diesem Verhältniß, zum Präses der Genor(: der Gesammtzahl ; auf die dritte Stufe 35 419 oder 6,3 Proz. derten Reisenden 1 getödtet, 5 verlegt. (Davon entfallen | neueste Hest des Gelbbu <s wird die diplomatischen „Panama-Star“ veröffentliht ein Telegramm aus Val- ie Anlegung des Grundbuchs für einen Theil des Bezirks | Ordenskommission ernannt. 13, Juni. v. Mübßscefahl, | der Gesammtzahl ; auf die Stufen vier bis zwölf 25 624 oder 1 Tödtung auf die Bahnstre>den im Verwaltungsbezirke der | Aktenstü>ke bis zum 15, Februar bringen und am paraiso, wonach die <hilenis<he Regierung dem Parla- des Amtsgerichts Osterode a. H. Vom 2. Juni 1882, Major vom Generalstabe der 15, Div., zum Großen Generalstabe | 4,6 Proz. der Gesammtzahl, I Königlichen Eisenbahn-Direktion Magdeburg, 2 Verleßungen | nächsten Donnerstag an die Parlamentsmitglieder ver- | zent einen Gesetzentwurf vorlegen werde, worin erklärt wird, Berlin, den 17, Juni 1882. S URE Major vom Großen Generalstabe, zum Generalstabe der Die Zahl der vollendeten und fruhtlosen Pfändungen auf die Bahnstre>en im Verwaltungsvezirke der Königlichen theilt werden; ein anderes Hest, das die Ereignisse daß, da die Distrikte von Tarapaca und Tacna mit der Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. 9, Abr erlebt irt E ; zusammen betrug auf die Zeit vom 1. April 1878 bis 1879 Eisenbahn-Direktion Frankfurt a. M. und 3 Verleßungen auf | bis zum 15. Mai weiter führt, foll alsbald folgen. Das Stadt Arica einen Theil des chilenishen Gebiets ausmadchten, Didden. 1d F Geer Peeoungen, Jm e N ebrs, Berlin, 1 180 565; davon fielen auf die unterste Stufe 657 190 oder die Bahnstre>en im Verwaltungsbezirke der Königlichen | nächste Hest des G.lbbuhs wird sämmtliche Depeschen und | die <ilenishen Truppen demnächst die nördliche Küste Karktograph, Abtheil. der Landesaufnabme, in Senat E ee 55,7 Proz. der Gesammtzahl ; auf die zweite Stufe 314 904 Eisenbahn-Direktion Köln (linfsrheinishe); von Bahnbeamten | Noten bringen , welhe zwischen dem damaligen Conseils- | räumen und um Lima konzentrirt werden sollen. Abschiedsgesuches, als Gen, Major mit Pens. zur Disp Testeuit eines | oder 26,7 Proz. der Gesammtzahl; auf die dritte Stufe 83 430 und Arbeitern im Dienst beim eigentlichen Eisenbahnbetriebe | Präsidenten Gambetta und dem damaligen Botschafter in i f i L Bekanntmachung, E s oder 7,0 Proz. der Gesammtzahl; auf die Stufen vier bis 16 getödtet und 55 verleßt und bei Nebenbeschäftigungen 1 ge- London, Challemel-Lacour, gewechselt wurden. Hr. de Frey- ,_ Afffrika. Egypten. Alexandrien, 16. Juni. (W. T. B.) Auf Anordnung des Herrn Finanz-Ministers wird behufs zwölf 125 041 oder 10,6 Proz. der Gesammtzahl. tödtet, 22 verletzt; von Steuer- 2c. Beamten 2 verleßt ; „von | cinet will damit den beständigen Vorwürfen, daß er in Egypten Die Situation is hier unverändert. Zwei franzöfische Ausführung des Gefeßes vom 20. Mei d, J ¿ - betreffend dis A Summe von 1 180 565 Pfändungen in Einem Jahre fremden Personen (einshließli<h der nicht im Dienst befind- | nichts ausgerihtet habe, begegnen. Jn einer vom 19. Fanuar Transportdampfer und zwei Messageriedampser find nah Fürsorge fir die Wittwen und Waisen dec unmittelbaren wird sih in ihrer Bedeutung durch keinen Versu abs<wächen lihen Bahnbeamten und Arbeiter) 14 getödtet und 6 ver- 1882 datirten Depesche schreibt. Gambetta seinem Botschaster | Alexandrien unterwegs, um die französishen Auswanderer lassen. legt, sowie bei Selbstmordversuchen 8 Personen getödtet. in London, „die Haltung Englands sühre zum Scheitern aller | aufzunehmen,