1882 / 141 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

AXLII. Nr. 18 980. Apparat zum selbsttbätigen Auf- nebmen und Aufzeibnen von Terrainprofilen. J. WHenmsIer in Lanaens{walbach, Reg. Bez. Wiesbaden. Vom 25. Oktober 1881 ab. XLIV. Nr. 18 939. Neuerungen an der Mechanik von Manschettenknöpfen. F. Witte in Berlin, Wallstr. 2. Vom 29. November 1881 ab. Nr. 18 946.

Kaufleute sind, nach dem Deutschen Handelsgesetz- buche, bei dem Beginn ihres kaufmännischen Ge- werbes verpflichtet, eine Eröffnungsbilanz zu zichen. Diese Pflicht tritt, nach einem Urtheil des Reichsgerihts, 111. Strafsenats, vom 12. April - I., ein, wenn der erste Akt des Betriebes des kaufmännischen Geschäfts erfolgt. Auch ist die Er- öffnungsbilanz selbst dann zu ziehen, wenn der Kauf- mann seine Geschäfte ohne eigenes Vermögen be- ginnt. In diesem Falle ist der Umstand der Ver- mögenslosigkeit buchmäßig festzustellen. Die Verab- \säumung der Zichung der Eröffnungsbilanz hat die Bestrafung des später seine Zahlungen einstellenden Kaufmannes wegen Bankerutts zur Folge.

Die in Grünberg i. S{l. wöcentli zweimal er- scheinende Fahschrift „Das Deutsche Wollen- Gew erbe“ mat in ihrer neuesten Nummer Folgen-

des bekannt: Um der deutschen Wollenindustrie nit e. , : nur in der bisherigen Weise durch Kundgabe von Ahremsdöck. In das Handelsregister ist

A eft i . S Erfahrungen und Verbesserungen und durch den Berüerungn Actien Ea Ne U Meinungsaustaus fahmänniser Federn zu nüßen, | Agent : Organist Hans Hinri Friedrih Harder in sondern auch um anzuregen zur Lösung außerordentlich Ahrensbóe Ca ctraaan : wichtiger Fragen der Wollenwaaren-Fabrikation, und 9) die L ift erloschen E E e me d Ta ge Aheenseda 1882, Juni 16

relsgabe der Früchte ihres Nachdenkens, ihrer E : ;

Kenntnisse und ihrer Erfahrungen ein lohnenderes GASS Lde dura, Aintagericié, Aequivalent zu bieten , als es selbst unser höchster : :

Küdck“ zu Altona, und als deren Inhaber der Kauf- mann Johann Wilbelm Kück zu Hamburg ver- zeichnet steht, ist heute eingetragen worden : Die Firma ist erloschen. Altona, den 10. Juni 1882. Königliches Amtsgeriht, Abtheilung Ila.

Altona. Bekanutmachung. [27641] Vei der sub Nr. 730 unseres Gesellschaftsregisters verzeichneten offenen Handelsgesellschaft Mohr & Speyer zu Berlin, mit Zweigniederlassung zu Altona, ist heute eingetragen worden : Die Zweigniederlassung is von Altona nach Hamburg verlegt. Altona, den 12. Juni 1882. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Glatz. Bekanntmachung. [27659] In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 381 die Handlung in Firma: Maschinenbauanstalt von „A. Lichey“

Lipowsky-Fischer (C. Maquet Heidelberg) wurde pons bige Firma ist als Einzelficma er- oschen. , 2) Zu D. Z. 184 des Gesellschaftsregisters wurde mit dem Siye in Eisersdorf, Kreis Glatz, vermerkt | eingetragen: Die Firma : „Vereinigte Fabriken steht, ift heute eingetragen: zur Anfertigung von Sanitätsgeräth chaften, „Der Sit der Handelsniederlassung is von | vormals Lipowskfy-Fischer (C. Maquet Heidel- Eisersdorf nach Glatz verlegt“ berg)“ mit Sis in Heidelberg. Die Gesellschaft b. und demnächst gedachte Firma mit dem Sitze | hat am 24. April d. J. begonnen und ist vorerst in Glaß und als deren Inhaber Kaufmann | auf die Dauer von 10 Jahren festgeseßt. Die ÎIn- August Lichey in Glaß unter Rr. 511 des | haber derselben sind: Ingenieur Curt Maquet Firmenregisters neu eingetragen worden. und Kaufmann Henri Maquet dahier. Ersterer Glas, den 15. Juni 1882, ist verheiratet ohne Ehevertrag mit Elise Weiß von Königliches Amtsgericht. T. Neidenstein, Leßterer ijt ledig. _ Jeder der Gesell- O E G schafter vertritt die Gesellschaft in jeder Beziehung Goldberg. Bekanntmachung. selbstständig. E In unser Firmenregister sind die Firmen: Heidelberg, den 6. Juni 1882. I. eingetragen worden: Großh. Amtsgericht. Nr. 223. Louis Friedlaender. Inhaber Kauf- üchner. mann Louis Friedlaender in Haitinau, am 6. Juni 1882, Herrmann Ulte. Inhaber Kaufmann Fntinan Ulte in Hainau, am 13. Juni 1882. Eduardo Kraemer, vorm. A. Buek- witz. Inhaber Kaufmann Eduard Krae- 2 mer in Hainau, am 16. Juni 1882;

Firma der Genossenschaft: roder Darlehns - Kassenvercin, gene Genossenschaft“.

Siß der Genossenschaft: Stangenrod.

Rechtsverhältnisse:

a. Der Gesellschaftsvertrag ist abgeschlossen

worden am 7, Mai 1882,

Gegenftand des Unternehmens ift:

Die Verhältnisse seiner Mitglieder in sitt- ther g es Eee T ebung zu ver- ejjern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu l treffen, namentli Me cforbertihea Geld- | Das Konkursverfahren über das Natbhlaßyver- mittel unter gemeinschaftlicher Garantie in | mögen des verstorbenen Bauunternehmers Ernft verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie | Hermann Goldammer in Siegmar wird nah Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder | erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch verzinslih anzulegen. aufgehoben. E

Die Mitglieder des Vorstandes sind Gustav | Chemniy, den 16. Juni 1882.

Scürg zu Stangenrod als Vereins-Vor- Königliches Amtsgericht.

steher, Carl Giehl von da als Stellvertreter Nohr.

des Vorstehers, Carl Müller von da, Carl T E

Leukel von da. Die Zeichnung derselben ge- \chicht dadurch, daß sie der Firma ihre Unterschriften beifügen. Die Zeichnung hat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorsteher, oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurükerstattung

„Stangen-

[27665] Besigheim. eingetra-

Der Konkurs über das Vermögen des Wilh. Moser, Bäcfers in Lauffen a./N. ist nach ange- nommenem rechtskräftig beftätigtem Zwangsvergleih aufgehoben worden.

Den 10. Juni 1882.

S Lumpp, Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts, [27670]

Konkursverfahren.

Bremerhaven. beute eingetragen : L. Löwenstein, Löwenstein. Bremerhaven, am 16. Juni 1882. Die Gerichts\ (reiberei : Maiuiner für Handelssachen. L. Jacobs.

[27646 In das Handelsregister if

Bremerhaven. Inhaber: Louis

L Neuerungen an Mans{etten- kTnöpfen. E. Lemtz in Danzig, Breitegasse Nr. 107. Vom 25. Dezember 1881 ab.

-= Nr. 18996. Pfeifenreinigungs-Apparat. S8. Speyer in Berlin, Genthinerstr. 40. Vom 25. Januar 1882 ab. 4

XLVI. Nr. 18 940. Neuerungen an Gasékraft- maschinen. R. Ord in Devizes, Grafschaft Wilts in England; Vertreter: C. Pieper in Berlin S8W., Puelsenausir. 109/110. Vom

29. November 1881 ab.

- Nr. 18 973. Neuerungen an einer Heißluft- maschine ; on zu P. R. 7724. Gebr. ÆimeekKe in Braunschweig, Helmstädterstr, 43, Vom 4. März 1881 ab. :

XLVIT. Nr. 18968. Neuerung an \elbst- thätigen Eylindersbmiervorrihtungen. L, Venuillot in Paris; Vertreter: Dr. H. Grothe in Berlin 8W., Alte Jakobstr. 172. Vom

[27647} Coblenz. In unser Handels- (Gesellschafts-) Register ist unter Nr. 860 heute eingetragen wor- den, daß die Kommanditgesellschaft unter der Firma „JZac, Wasem & Comp.“ mit dem Site zu eißenthurm in eine offene Handelsgesellschaft um- gewandelt ist, welche am 1. April 1882 begonnen hat. Die Gesellschafter sind 1) der bisherige per- sönlich haftende Gesellschafter der Kommanditgefell- schaft, nämlich der zu Weißenthurm wohnende Schwemmsteinsabrikant Jacob Wasem, 2) der zu Andernach wohnende Hauptmann a. D. Otto Fond; Jeder derselben ist zur Vertretung der Gesell saft berechtigt, welche die oben angegebene Firma führt und ihren Siß zu Weißenthurm hat. Coblenz, den 17. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1I.

[27657] [27639]

Heidelberg. Befanntmachung. [27697] Nr. 24756. 1) Zu O. 3. 96 des Firmenregisters wurde eingetragen : Die Firma „J. M. Pfeiffer“ als Einzelfirma erloschen.

Unter D, 8. 183 des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen :

[27674]

K. Württ. Amtsgericht Crailsheim. Das Konkur3verfahren über das Vermögen des Josef Michel, Maurers von Rechenberg, ift, nacdem der in dem Vergleichstermine vom 25. Mai 1882 angenommene Zwangsvergleich durch rechts8- kräftigen Beshluß von demselben Tage bestätigt

Nr. 224.

in Ziegelhausen ist Nr. 225.

17. April 1881 ab.

» Nr. 18969. JImitirte Asbestplatten zum Umhüllen von Lokomotiv- und Sciffskesseln, Filtern u. dergl. H. Stettiner in Stutt- gart. Vom 15. Oktober 1881 ab.

» Nr. 18 970. Hohle Stopfbüchsenpackung. G. van Wagenen in New-York und A. Pollock in Nyack (V. St. A.); Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom 16. No- vember 1881 ab. e

» Nr. 18972. Elastisher Stahlband - Treib- riemen. C. Sechlickeysen in Berlin 80., Wassergasse 17/18, Vom 10. Juli 1879 ab.

XLIXK. Nr. 18936. Neuerungen an Zahnräder- bobelmaschinen. C. Dengs «& Co. in Wien; Vertreter: J. Moeller in Würzburg, Domstraße 34. Vom 1s. August 1881 ab.

Nr. 18 941, Doppelte Rübenschnitzelmcsser- Schärfmaschine. Coureur «& Crombez in Paris; Vertreter: C. Pieper in Berlin 8W.,, C vei 109/110. Vom 3. Dezember

Lb:

Nr, 18 942, Bolzenkopf - Schmiedemaschine. A. Büsch in Rodenkirchen bei Cöln. Vom 6. Dezember 1881 ab. /

Nr. 18 963, Verfahren bei der Herstellung von Blechlöffeln. C. 6. Lässig in Leipzig, Wiesenstr. 16 b, IIT. Vom 21. Dezember 1881 gb.

Nr. 18 992, Bohrvorrichtung zum Ausbohren von Höhlungen mit enger Eingangsöffnung. G. Sigl in Berlin N, Chausseestr. 28. Vom 19. November 1881 ab.

» Nr. 18 993, Selbstcentrirendes Klemmfutter

für Draht. J, Wertheim in Frankfurt

a. M. Vom 25. November 1881 ab.

Nr. 18 952. Neuerungen an Farbreibma}|chinen. F. Schlager in bbs, ieder-Oesterreich ; Vertreter: C. Kesseler in Berlin SW,, König- gräßterstr. 47. Vom 25. Februar 1882 ab. LIL. Nr. 18 966. Ausrücke-Vorrichtung an Näh-

maschinen mit Spulapparat. U. C. 6. Zech

in Berlin, Weinstr. 9, Vom 4, Januar 1882 ab.

LLLIL. Nr. 18 943, Apparate und Verfahren zum Ueberziehen von Zuckerwaaren, sogenannten Pralinés in größerer Anzahl zu gleicher Zeit. A. Reiche in Dresden. Vom 11. Dezem- ber 1881 ab.

LWVIL. Nr. 18 948, Glasecken zum Einlegen in photographische Kassetten. W. Jahns in Eisleben, Plan 15. Vom 12. Januar 1882 ab.

LIX. Nr. 18 997. Senk- oder Bohrpumpe. Tecklenburg, Großh. Bergrath in Darm- stadt. Vom 31. Januar 1882 ab.

LXTL. Nr. 18 960. Siedepfanne mit Sattel- boden und Flammenröhren. F, Fiedler in

T Tal „Staßfurt. Vom 15, November L ap.

188

LXVIL. Nr. 18938. Sleifmascine für lithographishe Zwecke. (. F. Krauss in Stuttgart, Ludwigstr. 22, Vom 1. November 1881 ab,

« Nr. 18 949, Verfahren, aus Gummi, Ter- pentin und Schmirgel Putßsteine herzustellen.

C. BenneKe «& Co. in Berlin, Rü- derêsdorferstr. 55 p. Vom 27. Januar 1882 ab.

LXXITII. Nr. 18965, Spulenträger für Sei- lerei-Maschinen. W, T. Glover und 6. P. James in Manchester, England; Vertreter: R. Lüders in Görlis, Vom 3, Januar 1882 ab. :

LXXV. Nr. 18 947, Verfahren zur Extraktion von Schönit aus Kainit mittelst gesättigter Koch- falzlösung. Dr, H. Grüneberg in Göln. Vom 10. Januar 1882 ab.

« Nr. 18976. Verfahren zur Darstellung von Magnesia mittelst Diffusion. Th, Shloesing in Paris; Vertreter: F. E. Thode & Knoop in Dreêden, Augustusstr. 3. Vom 24. August 1881 ab.

LXXVI. Nr. 18 962, Vließtheiler für Karden. H. Gilljam in Laurensberg bei Aacen. Vom 13. Dezember 1881 ab.

« Nr. 18994, Selfaktor. H, Sackmann in Neumünster. Vom 26. November 1881 ab.

- Nr. 18995. Zuführungseinrihtung an Zwirn- maschinen. A, Yates in Tissington (England); Vertreter: G. Dittmar in Berlin 8W., Gneise- nauftr. 1. Vom 11. Januar 1882 ab.

LXXVIL. Nr. 18 951. Spielzeug, emagishe Schmetterlinge“. F, Sonneberg (Thüringen). 1882 ab.

- Nr. 18961. Fortbewegung von Fahrzeugen auf schiefer Ebene mittelst Luftballons. Ph. A, Lemmer in Wieébaden, Karléstr. 32 11, Vom 30. November 1881 ab,

LXXVIIL. Nr. 18950. Neuerungen in der Fabrikation von Explosivstoffen. W. P. Reid in Stowmarket und D. Johnson in Chester, England; Vertreter: J. Brandt & (6, W. y. Nowrocki in Berlin W., Leipzigerstr. Nr. 124. Vom 12, pernar 1882 ab.

LAXXXV. Nr. 18 964, Neuerungen an Kloseten. J. K1oss in Freiburg i. Sk. Vom 22. De- ember 1881 ab, erlin, den 19, Juni 1882.

Kaiserliches Patentamt,

L.

genannt Vogel in Vom 2821. Februar

[27664]

Honorarsaß für die Mitarbeiter dieses Blattes ver- mag, haben wir uns ents{chlofsen, fortan jährli Tausend Mark auf Preise zu verwenden für solche schriftliche Original- Arbeiten, welche den be- zeichneten Zwecken entsprehen. Wir werden vor- läufig diese Summe auf 2 Halbjahre vertheilen und demnach in jedem Semester mindestens O Mark zur Ausschreibung bringen. ür das bevorstehende II. Semelter dieses Jahres machen wir heut den Anfang mit folgender Preisfrage: „Welches sind die Bedingungen einer rationellen Behandlung von Wolle und Waare in e und Färberci, bezw. sind die bisherigen Systeme der anipulation und Bewegung von Wolle im Schweiß- und Spülbottih, und von Wolle und Waare in Kessel und Küpe verbesserungs- bedürftig und in welcher Richtung, resp. wodurch verbesserungsfähig ?* Die speziellen Bedin- gungen, denen vorstehende Preisfrage unterliegt, sind in derselben Nummer (Nr. 48) des „Deutschen Wollengewerbes enthalten.

Der Metallarbeiter. Nr. 23, Inhalt: Artikel : Industrielle Rundshau. Neue rotirende Pumpen, Sprißen und Wassermotoren. Ueber âltere Metalltehnik. Cognac-Destillir-Apparat. Ueber Einführung einer Normalschlauchkuppelung. Technische Mittheilungen: Befestigung von Oel- vasen auf Petroleumlampen. Zum Schutz von Blechefsen. Petroleumbrenner ohne Docht. Ausdehnung des Gußeisens beim Erstarren. Neuer Spiritus-Kochapparat. Aus dem deutschen Patentblatte. Aldous’' Ventilationshut. Ueber Filtrirapparate. Technische Anfragen. Tech- nische Beantwortungen. Ausstellungs-Zeitung. Verschiedenes. Patent- und Markenregister. Briefkasten. Inserate.

Nr. 24, Inhalt: Artikel : Industrielle Rund- schau. Gas-Heizapparat für Wasser von Druck- wasserleitungen. Ueber Einführung einer Normal- \{chlauchkuppelung. Von der Cfßbesteck-Ausftellung in Brünn. Ueber Blitzableiter-Anlagen. Elek- trishe Accumulatoren. Technische Mittheilungen: Aus dem deutschen Patentblatte. Löthsalz, Ueber geshwefelte Bleiröshren. Schnell verstell- barer Federzirkel. Walzbarer Nickel und Kobalt. Ueber Gasgenexatorfeuerung. Fortschritte in der Petroleumlampen-Fabrikation. Ueber Ver- einigung fein vertheilter Metalle durch Druck. Technische Anfragen. Technische Beantwortungen. Ausftellungs-Zeitung. Verschiedenes. Pa- e und Markenregister. Briefkasten. Fn- serate.

„Allgemeine Brauer- und HoPpfen- Zeitung“. Nr. 48. Inhalt: Deutscher Hopfen- bau-Verein. Bayr. Landes-Ausftellung in Nürn- berg. IX. Die Wanderversammlung bayrischer Landwirthe. Geseß über den Verkehr mit Nah- rungs- und Genußmitteln. Ungarns Bierbrauerei im Jahre 1881. Bericbte über Hopfen. Literatur. Kleinere Mittheilungen: Üebergangs- abgaben im deutschen Zollgebiet. Höhere Be- steuerung des Alkohols. Ueber die Behandlung ver- hagelter Getreidefelder. Die Einführung des edlen Gerstensaftes in Japan. Tarifnacrichten. Hessens Bierbrauerei und Bierverkehr. Hopfenverkehr am Bahnhofe Nürnberg. Ueber Englands Hopfenbau und Hopfenverbrau. Neuer Läuterapparat für Malzmehlverarbeitung. Einfuhrzoll der geistigen Getränke in der Schweiz. Bericht des deutschen Konsuls in Arcbäus. Einfuhr deutscher Biere in Hongkong. Zur Beleuchtung der Temperenzverhält- nisse in den Vereinigten Staaten. Ersatz der Kessel- steuer in Frankreich durch eine Alkoholsteuer. Bier- cinfuhr in Belgien. Ucbersiht der Ergebnisse der Münchener Hopfenmärkte. Die Frage billiger Eisbeshaffung in Berlin. Briefkasten. Correspondenz des deutschen Hopfenbau-Vereins. Anzeigen.

Handels-NMegister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sac]en, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubri Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[27638] Aachen. Zu Nr. 685 des Gesellschaftsregisters, woselbst eingetragen is die zu Düren domicilirte Handelsgesell|haft unter der Firma Eberhard Hoesh & Söhne, wurde vermerkt, daß mit dem 1, Juli 1882 der Commerzien-Rath Leopold Hoesch zu Düren aus der Gesellschaft ausscheidet und mit demselben Tage der Eisenfabrikant und Kaufmann Wilhelm Hoesch in dieselbe eintritt mit der Berecb- tigung, die Gesellschaft zu vertreten. Aachen, den 17. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. V,

Altona. Bekanntmachung, [27640 Bei Nr. 1117 unseres Firmenregisters, woselbst

StTUve.

Lehmkuhl.

Apolda. Bekanntmachung. [27642] Zufolge Beschlusses vom heutigen Tage ist Fol. 634 Bd. 11. des diesseitigen Handelsregisters die Firma: W. Zueshwerdt & Sohn in Apolda und als deren gleichberechtigte Inhaber: a, der Schlossermeister Johann Christian Wilhelm Zuckschwerdt in Apolda, b. der Schlossermeister Hugo Franz Zuckschwerdt daselbst, eingetragen worden. Apolda, den 7. Juni 1882. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abth. T. Michel.

Apolda. Bekanntmachung. [27643]

Zufolge Beschlusses vom 4. Januar d. Is. ist die Fol. 597 Bd. 11. des diesseitigen Handelsregisters eingetragene Firma:

J. Kampe in Apolda

gelöscht worden.

Apolda, den 8. Juni 1882, /

Großherzogl. S. Amtsgericht, Abth. I. Michel.

Ascherslecben. Bekanntmachung. [27644] In unser Handelsregister ist zufolge Verfügung

von heute: E A. im Gesellschaftsregister: sub Nr. 79 die Handelsgesellschaft „Bernhard Kunze & Comp.“ zu Aschersleben

gelöscht, B. im Firmenregister: sub Nr. 267 die Firma: „Bernhard Kunze

& Comp.“ zu Aschersleben und als deren

Inhaber der Kaufmann Bernhard Kunze da-

selbft eingetragen, und sub Nr. 19 die Firma :

zu Aschersleben gelöscht. Aschersleben, den 8. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. AsechersIeben. Bekanntmachung. [27451] Der Consum-Verein zu Hedersleben, einge- tragene I hat sich aufgelöst.

Zu Liquidatoren find ernannt:

1) der Bäckermeister Albert Kitzing,

2) der Sattlermeister Christian Schlaegel,

Beide zu Hedersleben.

In Gemäßheit des §8, 36 des Gesetzes vom 4. Juli 1868 werden die Gläubiger aufgefordert, {ih bei dem Vorstande der Genossenschaft zu melden. Aschersleben, 12. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

„JFohanue Günther“

Berlin. Handelsregister 27706] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 8033,

wojelbst die hiesige Aktiengesellschaft in Firma:

Deutsche Landesbank, Act,-G,,

vermerkt fteht, zufolge Verfügung vom 17.

1882, am selben Tage eingetragen worden :

Die Direktoren Clement und Wiedemann find aus dem Vorstande ausgeschieden : In den Vorstand eingetreten sind:

1) der Kaufmann Moritz Oberländer zu Berlin,

2) der Kaufmann Werner Faull zu Berlin. Berlin, den 17, Juni 1882,

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 561. Mila.

Juni

[27645] Bleckede. Sn das biesige Handelsregister ist heute auf Folium 47 eingetragen : Firma: Martin Benecke, Ort der Niederlassung : Lüben, Firmen- inhaber: Dampfsägereibesiter Martin Benecke aus Wittorf, Prokurist: Carl Adolf Benecke zu Lüben. Bleckede, den 6. Juni 1882, Königlicbes Amtsgericht. Brandes,

Bockenheim. Bekanntmachung. [27416] Nach Anzeige vom 13, d. Mts, ist im hiesigen andelsregister die Firma „Marmorgeschäft onath“ in Bockenheim, als deren Inhaberin die Chefrau Mathilde Jonath, geb. Camphausen, da- hier und als deren Prokurist der Arcbitekt Otto Jonath hierselbst eingetragen. Bodenheim, am 14, Mai 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

Bockenheim. Bekanntmachung. ird

Nach Anzeige vom 19. dss, Mts. ist im biesigen andelsregister die Firma „Martignoni et Cie, n Bockenheim (Patent-Fraismas inen- und Schneidzeug-Fabrik)“ und als deren Jnhaber ein- getragen: 1) der Mechanikus Johann Martignoni dahier, 2) der Kaufmann Karl Großmann hierselbst. Bockenheim, den 20, Mai 1882,

die Firma „Mechanische Hemden-Fabrik, J. W.

[27648 Coblenz. In unser Handelsregister ist beute eingetragen worden: 1) unter Nr. 1699 des Firmen- registers, daß in das unter der Firma „Peter Weiller“ mit der Niederlassung zu Andernach be- triebene Handelsgeschäft des Kürschners, Kappen- und Pelzhändlers Peter Weiller zu Andernach der daselbst wohnende. Franz Weiller, Sohn des ge- nannten Peter Weiller, als Gesellschafter eingetreten ist, 2) unter Nr. 910 des Gesellschaftsregisters die offene Handelsgesells{aft unter der Firma „P. Weiller & Cie.“ mit dem Site zu Andernach, be- gonnen am 16. Juni 1882, und als deren Gesell- schafter die genannten Peter Weiller und Franz, Weiller, Beide Kürschner und zu Andernach wohn- haft, von denen Jeder zur Vertretung der Gesell- schaft berechtigt ift. Coblenz, den 17. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

h [27649 Coblenz. In unser Handels- (Firmen-) Register ist unter Nr. 3874 heute eingetragen worden, daß für das unter der Firma „Johann Bersch Nach- folger“ bestehende Handelsgeschäft mit der Nieder- lassung zu Polch die Inhaberin dieser Firma, die zu Pol wohnende Spezereihändlerin Elise Cliever, in Gütern getrennte Ehefrau des daselbst wohnenden Hausirers Fri Klos, eine Zweigniederlassung zu Mertloch errichtet hat.

Coblenz, den 17. Juni 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

Coeslin. Bekanntmachung. [27650] In unser Firmenregister ist unter Nr. 307 die:

Firma: Paul Arndt als Ort der Niederlassung Coeslin und als Inhaber der Firma der Kaufmann Philipp Arndt in Cocslin zufolge Verfügung vom 10. Juni 1882 an demselben Tage eingetragen worden. Coeslin, den 10, Juni 1882, Königliches Amtsgericht. Brose. Cottbus. Bekauntmachung. [27651] Der Kaufmann Henry Ellis zu Leeds in England hat für seine zu Cottbus bestehende, unter Nr. 517 Firmenregister mit der Firma: Henry Ellis eingetragene Handlung den Kaufmann Ludwig Ferdinand Werner bier- selbst als Prokuristen bestellt, was am 16. Juni 1882 unter Nr. 31 des Prokurenregisters vermerkt ist. Cottbus, den 16. Juni 1882, Königliches Amtsgericht.

[27652] Creseld. Bei Nr. 1043 des Handelé-Gesell- schaftsregisters hiesiger Stelle, betr. die Aktiengefell- baft sub Firma Crefelder Stadthalle mit dem Site in Crefeld, wurde auf Anmeldung heute ein getragen, daß der Kaufmann Arthur von Beckerath in Crefeld wohnhaft, welcher durch Ablauf seiner Wahlperiode aus dem Vorstande der Gesellschaft auêgeschieden, durch Beschluß der Generalversamm lung der Aktionäre vom 24, Mai lfd, Is, wieder zum Mitgliede des Vorstandes dieser Gesellschaft gewählt worden ift.

Crefeld, den 15, Juni 1882, Königliches Amtsgerit.

Darkehmen. Bekanntmachung, [27654] In unser Firmenregister ist sub Nr. 109 die Firma C. Embather und als deren Inhaberin die Handelsfrau Caroline Embacher in Darkehmen cin- getragen. Darkehmen, den 12, Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Darkebhmen. Bekanntmachung. Die +ub Nr. 66 unseres Firmenregisters einge tragene Firma „Rudolph Groß“ ist erloscen. Darkchmen, den 12. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

27653]

Darkehmen,. Bekanntmachung. [27655]

In unser Prokurenregister ist sub Nr. 13 die Prokura des Kaufmanns Friedri Wilhelm Em- bacher für die Firma : C, Embadher in Darkehmen, Inhaberin Kaufmannsfrau Caroline Embacber, eingetragen. Darkehmen, den 12, Juni 1882,

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. Bekanntmachung. [27656] In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 145, be- treffend die Firma Bergisch-Märkischer Berg- werks-Vercin in Dortmund, heute Folgendes ein- getragen : :

Laut Beschlusses des Auffichtsratbs vom 15. Mai

1882 ist der Kaufmann Julius Crohn zu Berlin

zum Mitgliede der Direktion gewählt, Dortmund, den 13 Juni 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtbeilung I.

Königliches Amtsgericht.

IT. gelöst: Nr. 130. B. Ubert, am 6. Juni 1882. Goldberg, den 16. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Goldberg. Bekanntmachung. [27658] In unser Gesellschaftsregister sind folgende Ein- tragungen am 16. Juni 1882 erfolgt: a. bei Nr. 38, Kohlheim und Schönerstedt. Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. b. bei Nr. 39, Actien-Gesellshaft Zuckerfabrik Hainau. E : | Der Fabrikdirektor Richard Noebel in Pakoëc ijt aus dem Vorstande ausgeschieden. Goldberg, den 16. Juni 1882. Königliches Amtsgericht. [27692] Grevesmühlen. Sn das Handelsregister für Dassow ist zufolge Verfügung vom 13. Funi 1882 am 14. Iuni 1882 eingetragen Fol. 15 Nr. 28; Firma: J. H. Moll. Ort: Dassow. S | Inhaber : Färber Johann Heinrich Christoph Moll in Dassow. : Grevesmühlen, den 14. Juni 1882, Großherzoglih Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht,

[27660]

Greiz. Auf Fol. 412 des hiesigen Handels-

registers ist heute die neubegründete Firma Franz

Friedrich und als deren Inhaber „Herr Bäcker-

meister Ferdinand Franz Friedrich in Rothe nthal“ eingetragen worden. Greiz, den 16. Juni 1882, :

Furstliches Amtsgericht, Abtheilung II.

Voigt. Akt. Ja hn.

[27693] Greiz. Der bisherige Inhaber der auf Fol. 136 des hiesigen Handelsregisters eingetragenen Firma : Carl Schuchardt & Co., Herr Fabrikant Carl Friedrih Schuchardt, at e S ist durch den Tod ausgeschieden, dafür sind eingetre- ten dessen Erben, als : 1) die Wittwe: i Frau Wilhelmine Schuchardt, geb. Hilpmann, 2) die Kinder : . Wilhelm Mar, . Clemens Oscar, », Paul Ernst, . Lina Frida. Alfred Paul, sämmtlich hier. H : Der Frau Wilhelmine, verw. Schuchardt, steht die alleinige Vertretungsbefugniß zu, laut Anzeige vom 24. April 1522. Greiz, den 17. Juni 1882, j Fürstliches Amtsgericht, Abtheilung II. Boigt.

_ _unmündige Ge- \chwister Schuchardt,

Halle a. S. Gcnossenschaftsregister. [27694] Königliches Amtsgericht, Abtheilung ŸYUAL., zu Halle a. S,, den 15, Zuni 1882,

In unser Genossenschastsregister ift bei der unter Nr. 5 und unter der Firma: Meubles-Magazin der vereinigten Tischler-

meister „Eingetragene Genossenschaft“

(Halle a. S.)

folgender Vermerk in Colonne 4: : |

Nach Ausscheiden des früheren Vorstandes sind

in der Generalversammlung vom 12. Mai 1882

als Vorstand neu resp. wiedergewählt :

1) der Tischlermeister August Dietsh als Vor-

sitzender, E E

2) der Tischlermeister Franz Reuter als Stell- vertreter des Vorsitzenden,

3) der Tischlermeister Eduard

Rendant, :

sämmtlich von hier.

Das notarielle Protokoll über die Generalver-

sammlung vom 12, Mai 1882 befindet \ich bei

den Generalakten M. 3 Blatt 132, : i

eingetragen zufolge Verfügung vom 14. am 15, Juni

882

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII,

Halle a./S. Handelsregister. [27695] Königliches Amtsgericht, Abth, VIL,, zu Halle a, S., den 13, Zuni 1882.

Die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: „Bunge & Corte“ i (Gesellschaftsregister Nr. 128) hat dem Kaufmann Friedrich Albert Feind zu Halle a./S. Prokura er- theilt und ist dieselbe in unser Prokurenregister

unter Nr. 258 eingetragen worden. ; L Königliches Amtsgericht, Abtheilung VII.

Heidelberg. Bekanntmachung. 27696]

Menzel als

Die Firma „J. M. Pfeiffer“ mit Sitz in Ziegelhaufen. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1882 begonnen und ift vorerst auf die Dauer von sechs Jahren festgeseßt. Die Inhaber der Gesell-

schaft find: 1) Johann Matthias Pfeiffer, welcher mit Luise Landfried von hier verheirathet ist. Wohnsiß des- Nach dem Ehevertrag d. d.

selben ist Heidelberg. Heidelberg, den 24. Januar 1851 wirft jeder der beiden Ehegatten 300 Gulden in die bestehende Gütergemeinschaft ein. 2) Rudolph Pfeiffer, ledig, und 3) Wilhelm Pfeiffer, ledig, beide mit Wohnsitz in Ziegelhausen. Jeder der Gesellschafter ist zur alleinigen und selbstständigen Vertretung der Gefell- schaft berechtigt. Heidelberg, 30. Mai 1882. Großh. Amtsgericht. Bücner. [27698] Herzberg a./W. Fol. 3 hiesigen Handels- registers ist zur Firma : A, P. Müller in Herzberg heute eingetragen : S Firma ist auf Kaufmann Adolf Niederstadt in Herzberg übergegangen. Herzberg a./H., den 14, Juni 1882, Königliches Amtsgericht. I. [27699] Herzberg a./W. Auf Blatt 171 hiesigen Handelêregisters ist heute eingetragen die Firma: Siebenthaler Sägemühle H. F+ Wilhelm mit dem Niederlassungsorte Herzberg a./ . und als Inhaber Bankier Heinrih Friedrich Wilhelm in Herzberg a./H. : Herzberg a./H., den 16. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. I.

Insterburg. Befanntmachung, [27700] Heute ist in unserm Firmenregister unter Nr. 406 die Firma Herrmann Jacobi und als deren In- haber der Kaufmann Herrmann Jacobi aus Sker- dienen zufolge Verfügung von heute eingetragen. Insterburg, den 16. Juni 1882. Königlicbes Amtsgericht.

Jüterbog. Befanntmahung, [27701]

In unfer Gesellschaftsregister sub Nr. 78 ist die Auf-

lôsung der Gesells haft Schlägel & Schultze zu

Scießplay bei Jüterbog und Fortführung des Ge-

{äfts von dem bisherigen Gesellschafter Karl Schlä-

el, und

: in unser Firmenregister unter Nr. 341 die Firma

C. Schlägel, als Ort der Niederlassung : Schieß-

play bei Jüterbog und als Inhaber: der Kauf-

mann Carl Schlägel zu Jüterbog heute eingetragen. Jüterbog, den 15, Juni 1882,

Königliches Amtsgericht.

[27702]

Kenzingen. Pandelsregistereinträge, Nr. 7055. Zu V. Z. 25 des Handelsregisters

Lo. Eckmann in Endingen wurde eingetragen:

Die Firma ist erloschen. Kenzingen, 16. Juni 1882.

Großh. Amtsgericht. Dr. Köhler.

Lübeck. Eintragungen

in das Handelsregister.

Die Firma: Heiur. Maßberg. Inhaber: Heinrih Ernst Friedri Maßberg. Ort der Niederlaffung : Lübeck.

Philipp Marcus: in das Handelsgeschäft untcr dieser Firma ist am heutigen Tage der Kauf- mann Johann Peter Friedrich Möller als Ge- sellschafter eingetreten.

Lübeck, den 14. Juni 1882,

Die Kammer für Handelssachen des Landgerichts. Zur Beglaubigung: Funk, Dr., Secr.

[27625]

j [27703 Lüchow. Jn das Genossenschaftsregister Fol, 7 (Darlehns- und Sparkasse des land- und forst- wirthschaftlichen Lokalvereins des Wendlandes zu Lüchow) ist eingetragen : i: „Der Verwaltungsrath hat auf Grund des 8, 13 der Statuten wegen dauernder Behinderung der Vorstandsmitglieder: Hofbesiter Wiegrefe in Tarmitz und Hofbesißer Lang-Schulz in Reetze an Stelle des Ersteren den Ortsvorsteher Joachim Heinrich Christian Schulz in Jeeßel, an Stelle des Letzteren den Hofbesiter Joachim Heinrich Scbulz (genannt Grambeck-Schulz in Satemin

zu Stellvertretern ernannt.“

Lüchow, den 1. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. 1.

Schmidt.

27705]

Marienberg. Jn das hiesige Genossenschafts- register ist heute folgender Eintrag gemacht worden :

Nr. 24,298/99, 1) Zu O. z 595 des Firmen- registers (Firma: Vereinigte Fabriken zur An- fertigung vou Sanitätsgeräthschaften, vormals

von Darlehen, bei Anlehen von 75 M. und darunter, sowie bei Einlagen in die mit der Vereinskasse verbundene Sparkasse genügt die Unterzeihnung durch zwei Vorstandé- mitglieder, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlich zu machen.

. Die Bekanntmachungen des Vereins sind dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in der Westerwälder Zeitung zu ver- öffentlichen.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder Zeit dahier eingesehen werden, Marienberg, den 6. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Marienburg. Die unter Nr. 354 am 6. Juni 1882 in unser Firmenregister eingetragene Firma des Kaufmanns Carl Ludwig Kaeber zu M arien- burg heißt niht O. L. Kaeber, sondern C. L, Kae- ber. Marienburg, den 16. Juni 1882, König- liches Amtsgericht. 11,

Marienwerder. Befanntmachung. [27704] In das hiesige Genossenschaftsregister ist zufolge Verfügung vom 6. Juni cr. am 8 ejd. bei der Genossenschaft, Molkerci Gr. Weyde,

Eingetragene Genossenschaft, sub Nr. 8 Col, 4 folgender Vermerk eingetragen : Die Bekanntmachungen in Angelegenheiten der Genossenschaft erfolgen durch die in Marienwerder erscheinenden „Neuen Westpreußischen Mittheilungen.“ Marienwerder, den 8. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. T.

Mehlauken. Bekanntmachung. [27707] In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 6 die Firma Robert Vanhoeffen vermerkt steht, ist zu- folge Verfügung vom 13. Juni 1882 eingetragen : Die Niederlassung in Mehlauken if aufgehoben und eine Ce in Piplin errichtet. Die Firma ist durch Erbgang testamentarisch für die Dauer des ungetheilten Nachlasses auf die Wittwe Auguste Vanhoeffen, geborene Koehler, überge- gangen. Ferner ist in unser Firmenregister unter Nr. 62

dic Firma: Robert Vanhoeffen Ort der Niederlassung: Piplin und als deren In- haber die Wittwe Auguste Vanhocffen, geborene Koehler, in Piplin, zufolge Verfügung vom 13. Juni 1882 eingetragen worden. Mehlauken, den 13. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. 7708

[ des

*)

Mosbach. Nr. 7449, Unter O. 3. 272 Firmenregisters wurde heute eingetragen :

Firma Otto Bischoff in Unterschefflenz.

Unterm 25. Mai 1882 wurde zwischen dem In- haber dieser Firma und seiner jetzigen Ehefrau, Elisabetha, geb. Perino, aus Mannheim, ein Ebe- vertrag errichtet, worin Art. 1 lautet: Ein jedes der Verlobten und künftigen Ebegatten giebt von seinem Vermögen nur die Summe von 100 M in die eheliche Gütergemeinschaft. Alles übrige, jetzige und künftige, bewegliche und unbewegliche Vermögen beider Theile bleibt von der ehelihen Gütergemein- schaft ausgescblossen nebst den darauf haftenden Schulden und Sondergut desjenigen Ehetheils, von dem es herrührt.

Das ebelihe Güterrechtêverbältniß Säyßen 1500—1504 des jetzigen rcchts zu beurtheilen.

Mosbath, den 13. Juni 1882.

Gr. Bad. Amtsgericht. Thibaut.

ist nach den badischen Land-

[27673]

Konkurse. (276) KMonfursaufhebung.

In Konkurssachen über das S ermegen des Pantoffelmachers Johann Zacob Friedri Prieß in Ahrensböck, wird nach Abbaltung des Scblußtermins und nab Vollzug der Schlußvertheilung das Verfahren hbier- durch aufgehoben. Ahrensböck, 1882, Juni 14, Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Lehmkuhl, Gerichts\chreibcr.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des verstorbenen Jes Rayer zu Norderhostrupfeld wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Apenrade, den 12. Juni 1882, s

Königliches Amtsgericht. 11, Abtheilung. gez. Martensen i. V. Veröffentlicht : J. Christiansen Ux,

[27666]

SIOl VeT: t As

wurde, aufgehoben worden.

Crailsheim, den 17. Juni 1882, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : Dreher.

Bekanntmachung. Konkurs über das Vermögen des Riedwirths Anton Bayer in Dillingen betr. ;

Auf Grund erfolgter Schlußvertheilung wird das Konkursverfahren hiermit aufgehoben. Dillingen, den 15, Juni 1882. j

Königlich Bayer. Amtsgericht. Desch.

[27687] f : In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Vill zu Dortmund ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 23. Juni cr., Vormittags 10 Uhr, auf Zimmer Nr. 28 anberaumt. Dortmund, den 9. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

[27680] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franzenburg in Eckernförde wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 31. Mai 1882 angenommene Zwangsvergleich ‘dur rechtskräftigen Beschluß vom 31. Mai 1882 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Eckernförde, den 15. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. I. gez. Lübbes. i

Veröffentliht: Schröder, Erster Gerichts\chreiber.

[27681] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Albert Wassermaun, früber in Laupheim, ift nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins durch amtsgerichtl. Beschlusse v. 9, Juni d. J. aufge- hoben worden. : Ellwangen, den 14. Juni 1882.

Königlicbes Amtsgericht.

Gerichts\chreiberei : Babe, Gerichtsschreiber.

[27671] Konkursverfahren.

Das Koukursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Auktionators J. G.,.Vosse- berg in Merzen is durch Beschluß Königlichen Amtsgerichts vom heutigen Tage, nachdem der im Vergleichstermine vom 29. März 1882 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 19. April d. J. bestätigt ist, aufgehoben.

Fürstenau, 16. Juni 1882. :

Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts. Werth.

02686] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Galanterie- und Kurzwaarenhändlerin Lu- cinde Dyck in Graudenz wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 13. April 1882 ange- nommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Be- {luß vom 13. April 1882 bestätigt ist, hierdur{ch aufgehoben. e

Graudenz, den 15, Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. Löck,

(2/635) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Restaurateurs Adolf Vorbusch in Graudenz wird, nahdem der in dem Verglcichs8- termine vom 15. April 1882 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtsfräftigen Bescbluß vom 18. April 1882 bestätigt ist, hierdurchþ aufgehoben.

Graudenz, den 15. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. Löck,

(27676]

Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Shoenberg zu Guben

(Inhaber der Firmen „W. choenberg“ Lund „N, Schmeißer“ zu Guben) wird eine Gläubiger- versammlung zur Berichterstattung und Rechnungs- legung Seitens des Verwalters und Beschlußfassung über die Veräußerung der zur Konkursmasse ge- hörigen Goldleistenfabrik bezw. der Maschinen auf

den 28, Zuni 1852, Vormittags 9 Uhr, an hiesiger Gerichtéstelle, Zimmer Nr. 9, berufen (§. 85 K.-O.).

Guben, den 17, Juni 1882,

Königliches Amtsgericht, T. Abtheilung.

[277] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers und Landmanns Johannes

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Theodor Martin Maaß in Hennstedt ift der zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf