1882 / 147 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stadt Mannheim zablten im Jahre 1881 398 014 4 Kesselsteuer; im Jabre 1880 hatte diese Steuer (bei 10 Brauereien) nur 297 681 Æ ergeben; die Ausfubr von Bier belief \si< auf 27960 metr. Ctr. gegen 18 380 metr. Ctr. in 1880. Die Schaumweinfabrikation bewegte sich in den früheren Grenzen, die Erhöhung des Zolls auf französische moussirende Schaumweine hat die Folge gehabt, daß jeßt nur no< die feineren Marken aus dem Aus8- lande eingeführt werden.

Die Herstellung von Möbeln ist fast aus\{ließli< Plaßzgeschäft geworden. Während die Stuhl- und Polítergestellfabrikation sich in weniger günstiger Lage als in der unmittelbar vorausgegangenen Periode befand, hatte diejenige von Gold- und Politur- leisten, fowie von Spiegel- und Bilderrabmen einen langsamen Fortschritt zu verzeicnen.

Der Geschäftsverkehr in Steinen und Bildhauer- arbeiten aus deutschen Sand- und Lothringer Kalk- steinen is unverändert geblieben. Der Absatz von Cement war sehr günstia; der Gesammtverkehr ist von 1880 81 von 240 171 auf 321 618 metr. Ctr. gestiegen. Nachfrage und Absatz in Spiegelglas (robem, ges{liffenem, polirtem, mit Que>silber und Silber belegtem) waren namentli auf dem englischen Markte im Berichtsjahre größer, wenngleih die Preise felbst sich nicht gehoben haben; der Gesammkt- umsaß hat eher zu- als abgenommen.

Die Fabrik für Floretsti>seide in Weinheim hatte erhöhten Umsatz. Das Geschäft in MRegen- und Sonnenschirmen sowie in Seilerwaaren blieb in den- felben Grenzen wie im Vorjahre.

Obgleich das Geschäft in {warz la>irten, ge- wicsten, levantirten, satinirten und braunen Kalb- fellen, alle für Schuhmacherzwe>e, als cin gesundes bezeichnet werden kann, da si< im Inland und Aus- land ein normaler Bedarf für alle Sorten Leder zu Schuhzwecken zeigte und dadur< eine rege Nachfrage entstand, so daß die meisten Lederfabrikanten voll zu arbeiten hatten, so ist doch der alte Uebelstand geblieben, daß nämli das Geschäft wenig rentabel ift und gerade in diesen Artikeln kaum einen Nuten läßt. In Reiseartikeln und Pelzwerk war der Um- saß der gleie wie im Vorjahre. Die Hartgummi- fabrikation leidet unter der Ueberproduktion, da- gegen befriedigt das Geschäft in Weibgummiwaaren wenigstens in te<nishen Artikeln. -

Das Geschäft in Tapeten war 1881 nit besser, als in der unmittelbar vorausgegangenen Periode. Der Umsay hat daher au nicht zugenommen.

In 1881 war der Konsum an deutschen Spiel- karten nur unbedeutend kleiner, als im Vorjahre, fo daß nunmehr zu hoffen ist, daß wieder normale Verhältnisse eingetreten sind und ein weiterer Nü- gang im Konsum nit mehr wohl anzunehmen ist. Das Geschäft ift in Folge der bestehenden Ueber- produktion gedrückt. i

In den Industriebranchen verzeicnet der Bericht mehrere Veränderungen in -den Arbeiterverhältnifsen. So sei in der Eisen-, Metall- und Mastinen- Industrie mehrfach über Erhöhung der Arbeiterzahl zu berihten, und zwar in der Höbe von 10 und mehr Prozent. Auch die Löhne haben sich theil- weise etwas erhöht, insoweit auch indirekt als viel reichere Beschäftigung wie früher gegeben war. Von einer Erniedrigung der Löhne um ca. 2 4 ist nur in dem Berichte eines einzigen kleineren Eta-

lifsements die Rede. )

In der <emischen Industrie betrugen die Löhne per Tag 2,60 4 bis 3,20 4A Die Zahl der Ar- beiter hat si< nur in wenigen kleineren Fabriken, auch hier niht bedeutend, vermehrt. , Der Betrag m Lee ist ziemlih der gleihe wie bisher ge-

ieben.

In der Nahrung8mittel-Industrie sind ferner Ver- änderungen weder in den Löhnen, no< in der Zahl der Arbeitskräfte zu registriren. Nur in den Zu>ker- fabriken hat die Zahl der Arbeiter etwas zugenom- men. Von den übrigen größeren Fabriken gilt im Großen und Ganzen das Gleiche; nur die Gummi- fabriken haben theilweise eine kleine Verminderung der Arbeiterzahl vorgenommen. 5

Der Verkehr auf den Eisenbahnen umfaßte im Jahre 1881 (im VergleiÞh mit 1880) 339 8374 (341 310) Personen, 9701 (9900) metr. Ctr. Gepä> 24 987 (39211) Stü> Vieh, an Gütern 2 778 648 (2 809 410) metr. Ctr. Empfang und 5 834 900 (5 245 144) metr. Ctr. Versandt. Im Postverkehr wurden 8 204 822 (7 659 775) K auf Postanweisun- gen ein-, 25 269 972 (23 421 028) A ausgezahlt. An Fahrpoststü>ken kamen 281 868 (274 572) an und gingen 351 126 (344 286) ab. An Briefen kamen 4 251 060 (3 785 472) an und wurden 6 724 260 (6 257 448) versendet. Für die Kettenscblepp\schifffahrt auf dem Ne>ar betrug die Zahl der Arbeitstage 1675, von denen nur 1217 oder 72,6 9% nußbar zu machen waren. Die Zahl der direkten Züge von Mann- heim na< Heilbronn betrug 325. Die fünf Ketten- {iffe legten im Ganzen 39 518 Bergkilometer zu- rüd> und zwar kamen in Frage 4371 leere und 2484 beladene Fahrzeuge, gegen 3769 und 2663 in 1880

Die 2484 beladenen Fahrzeuge enthielten 100 184 t = 1 001 840 Doppel- centner; die Durcscbnittsladung betrug demnach 40,33 t = 403,30 Doppelcentner. Die Gesammt- leistung des Jahres in Bezug auf Beförderung be- ladener Fahrzeuge ist 8635 860 Tonnen-Kilometer gegen 10 153 674 Tonnen-Kilometer in 1880. Zabl- reie kommerzial-statistishe Tabellen verlcihen dem andelsfammerberiht au< für weitere Kreise Interesse.

Handels-Register.

Dice Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dein Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubri

Leivzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[28835] Aachen. Zu Nr, 1506 des Gesellschaftsregisters, woselbst eingetragen ist die zu Düren domüilirte Handelégesell chaft unter der Firma Wahl & Saat- mann, wurde vermerkt, daß dur< Urtheil des Kal. Landgerichts zu Aaben vom 10. Juni 1882 diese Gefellschaft für aufgelöst erklärt und die Liquidation derselben dur< den zum Liquidator ernannten RNechts- anwalt Schleicher zu Düren verordnet worden ist.

Aathen, den 22. Juni 1882, Könizlides Amtsgericht. V.

[28834] Aachen. Zu Nr. 94 des Gefells<haftsregisters, woselbst die zu Aachen domüilirte Aachen-Mast- ri<ter Eisenbahn - Gesellschaft eingetragen ist, wurde vermerkt, daß in der am 17. Juni 1882 statt- aehabten Generalversammlung der Aktionäre der Rechtsanwalt Heinri Gatzen in Aachen als Direk- tion8mitglied an die Stelle des verstorbenen Kom- merzienraths Eduard van Gülpen daselbst gewählt worden ift. Aaéthen, den 23. Juni 1882. Königliches Amtsgericht. V. Altona. Bekanntmachung. [28837] Bei der sub Mr. 644 des Gesellshaftsregisters unter der Firma C. Kedenhoff Jar> & Co. zu Hamburg mit Zweigniederlassung E Ottensen Bent offenen Handelsgesellschaft der Kauf- eute: 1) Carl Kedenhoff Jar> zum Hamburg, 2) Wilhelm Ludwig Oêëcar Hermann Trautvetter daselbst und 3) Paul Blumenson zu Altona ist heute eingetragen worden : j E Zweigniederlassung zu Ot:ensen ifl aufge- voben. Altona, den 16. Juni 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung 11a.

Altona. Bekanntmachung. [28836]

Bei Nr. 442 des Gesellschafts- resp. sub Nr. 1710 des Firmenregisters ist heute cingetragen worden, daß die bisher unter der Firma G. A. Möller & Sohn zu Altona bestandene offene Handel8gesell- schaft der Kaufleute Gustav Adolph Möller und Gustav Wilhelm Möller daselbs dur< den am 1, Mai cr. erfolgten Austritt des Ersteren aufgelöst und das Geschäft auf den leßtgenannten bisherigen Theilhaber übergegangen ist, welcher dasselbe unter der alten Firma fortführt.

Altona, den 16. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung Ila.

[28838] Badem. Eintrag in das Firmenregister betr.

Nr. 11 114/15. Jn das Firmenregister wurde am 13. Juni d. J. unter O. Z. 201 in Firma Fried- ri< Trapp in Baden eingetragen :

Friedrich Trapp ist seit 15. Januar 1881 mit Emma Mahler aus Straßburg ohne Ehevertrag ver- heirathet.

In das Firmenregister O. Z. 233 wurde heute eingetragen :

Firma Vernhard Meini>ke in Baden, Inhabe- rin ist die Ehefrau des Bernhard Meini>ke hier, Maria, geb. Ißle. Nach dem Ehevertrage besteht zwischen den Chegatten die Gütertrennung der Arti- kel 1536 bis 1539 des bürgerlihen Gesetzbuchs der bayerischen Pfalz.

Baden, den 15. Juni 1882,

Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.) [28839] Barmen. In das hiesige Handelsregister ist heute cingetragen worden :

a, unter Nr. 2311 des Firmenregisters die Firma „Peter Müller Sohn“ in Rontdorf und als deren Inhaber der daselbst wohnende Kaufmann Otto Müller. 7

b. Unter Nr. 809 des Prokurenregisters die Seitens des Kaufmanns Otto Müller in Ronsdorf seiner Ehefrau, Hulda, geb. Beer, ertheilte Prokura.

Barmen, den 23. Juni 1882.

Fönigliches Amtsgericht, Abtheilung T. Berlin. Handelsregister [28918] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin,

Zufolge Verfügung vom 24, Juni 1882 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

Die Gesellschafter der unter der Firma :

M. Mannheimer mit dem Siyte zu Berlin bestehende offene Han- delsgesellsbaft (Geschäftslokal : Hallesches Ufer 7—9) find die Kaufleute Michaelis Mannheimer und Nobert Mannheimer, Beide zu Berlin. Die Gesell- \caft hat am 1. Januar 1879 begonnen. Dies ist in unser Gesellschastéregister unter Nr. 8274 einge- tragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Site zu Berlin unter Nr. 13,748 die Firma:

Georg Ranfft Nachf. (Geschäftslokal: Taubenstr. s) und es ist als deren Inhaber der Kaufmann Carl Bernhardt Ahner hier,

unter Nr. 13,749 die Firma:

Otto Henze N<f. (Geschäftslokal: Ritterstraße 37) und es ift als deren Inhaberin Frau Minna Rossa>, geb. Gentkow, bier,

eingetragen worden. Berlin, den 24. Juni 1882. Königliches Amtsgerit I. Mila.

Berlin. Bekanntmachung.

In unseren Handelsregistern sind beute Eintragungen bewirkt, und zwar:

1) In unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 105, woselbst die Handelsgesellshaft Schulz & Berger mit dem Sitze in Friedrichsberg verzeichnet steht:

Die Gesellschaft is dur gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst, Der S{läcbtermeister Ro- bert Berger sett das Handelsgeschäft in Weißen- see unter der Firma:

Robert Berger

Abtheilung 56 I.

Fed] olgende

fort,

2) In unserem Firmenregister unter Nr. 325 die Firma Robert Berger und als deren Inhaber der Sc<lächtermeister Robert Berger in Weißensee.

Berlin, den 16, Juni 1882,

Königliches Amtsgericht 11, Abtheilung VII1I,

Benthen 0./S. Bekanntmahung, [28840] In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 2047 die Firma J. Gotthelf mit dem Orte der Niederlassung zu Mittel-Lagiewnik und als deren Inhaber der Kaufmann Josef Gotthelf zu Mittel- Lagiewnik am 22, Juni 1882 eingetragen worden. Benthen O./S., den 22. Juni 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung VIIT,

Beuthen 0./S. Befanntmahung. [28842]

In unser Firmenregister ist heute unter laufende Nr. 2046 die Firma Bernhard Gabiersh mit dem Orte der Niederlassung zu Antonienbütte und als deren Inhaber der Kaufmann und Seilermeifster Bernhard Gabiers< zu Antonienbütte eingetragen worden.

Beuthen O./S., den 21. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung VIII.

Beuthen O0./S. Befanntmachung. [28841]

In unserem Firmenregister ist heut unter Nr. 2048 die Firma A. Maiser mit dem Orte der Nieder- lassung zu Beuthen O./S. und als deren Inhaberin die verwittwete Weinkaufmann Albertine Maiser, geb. Oszegowski, zu Beuthen O./S. eingetragen worden.

Gleichzeitig ist unter Nr. 210 unseres Prokuren- registers eingetragen worden, daß die genannte Firma-Inhaberin dem Kaufmann Max Maiser zu Beuthen O./S. Prokura ertheilt hat.

Beuthen O./S., den 23. Iunt 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung VIII.

Birnbaum. Befanntmachung. [28844] In urserem Firmenregister ist unter Nr. 267 die Firma R. Wittkowsky zu Birnbaum und als deren Inhaber der Kaufmann Robert Wittkowsky zu Birnbaum zufolge Verfügung vom 20, Juni 1882 an demselben Tage eingetragen worden. Birnbaum, den 29, Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Bochum. Handelsregister 28845] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. Die unter Nr. 647 des Firmenregisters cingetra-

gene Firma H. Kahn (Firmeninhaber: der Kauf-

mann Hermann Kahn zu Bochum) ist gelö\{t am

23. Juni 1882.

Bockenheim. Befauntmachung. [28847]

Im hiesigen Handelsregister Nr. 185 ift nach heutiger Anmeldung eingetragen die Firma „L. Vo- renberg“ zu Bockenheim (Handlung mit Schuh- macher-Bedarfs-Artikeln) und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Levi Vorenberg hierselbst.

Bockenheim, den 17. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. T.

Bockenheim. Becfanntmadlhung. [28849]

Nach Anzeige und Handelsregister-Eintrag Nr. 182 vom 17. Juni diefes Jahres ist seit dem 10. Juni 1882 die dem Kaufmann Levi Vorenberg hierselbst ertheilte Prokura für die hiesige Zweigniederlassung der Firma „Geschwister Gottschalk“ zu Münster erloschen.

Bocenheim, am 17. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Boekenheim. Becfanntmahung. [28848]

Nach Anzeige zum hiesigen Handelsregister Nr. 160 vom 17. v. M. ist die Firma „Georg Cre3pel“ zu Bockenheim dur<h den am 16. Februar 1882 erfolgten Tod des Inhabers Georg Crespel von Frankfurt a. M, sowie dur< den Austritt des Kaufmanns Louis Pokorny dahier die demselben ertheilte Prokura erloshen. Die Liquidation der Firma besorgt die Wittwe des Georg Crespel, Gertrud, geb. Mosler, hierselb als Vormünderin seiner fünf minderjährigen Kinder.

Boctenheim, am 19. Juni 1882,

Königliches Amts8gericht. I.

Bockenheim. Bekanntmachung. [28846

Nacb heutiger Anzeige zum hiesigen Handelsregister Nr. 172 ift aus der Firma:

„Delkeskamp und Schöneberg“

(Holz- und Kohlenhandlung) der Mitinhaber Kauf- mann Ewald Schöneberg dahier am 21. Juni d. J. ausgescieden und führt Kaufmann Hugo Delkes- famp hierselbst unter Uebernahme aller Aktiven und Passiven die unveränderte Firma fort.

Bockenheim, den 21. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I.

Coesfeld. Handelsregister [28853] des Königlichen Amtsgerichts zu Coesfeld. In unser Firmenregister ist unter Nr. 69 die

Firma Apotheker H. C, Be>er und als deren

Inkaber der Apotheker Heinrih Constanz Beer

zu Gescher, am 22. Juni 1882 eingetragen. Cocsfeld, den 22. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht.

[28850] Coblenz. In unser Handels- (Gesell\chafts-) Register ist heute unter Nr. 911 cingetragen wor- den die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „Ge- brüder May“ mit dem Sitze zu Boppard, be- gonnen am 15, Juni 1882, Die Gesellschafter find: 1) Jacob May, Kaufmann, zu Boppard wob- nend, zur Zeit Soldat beim 2. Nassauischen In- fanterie-Regiment Nr. 88, in Garnison zu Mainz; 2) Johann Heinrih Josef May, Kaufmann, in Boppard wohnend. Jeder derselben ist zur Vertre- tung der Gesellshaft bere<{tigt. Coblenz, den 22. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

[28851] Coblenz. In unser Handelsregister ist heute eingetragen worden: 1) unter Nr. $25 des Firmen- registers, wo der Kaufmann Carl Joseph Castor zu Boppard als Juhaber der Firma „C. J. Castor“ mit der Niederlassung zu Boppard eingetragen steht : daß das Handelsgeschäft des genannten Carl Joseph Castor auf dessen Kinder Theodor Castor, Kauf- mann, Catharina Castor und Maria Anna Castor, beide Leßtere ohne besonderen Stand, Alle zu Boppard wohnend, übergegangen ist, die dasselbe unter der firma „C. Z. Castor und Compagnie“ weiter- ühren; 2) unter Nr, 912 des Gesellschaftsregisters die ofene Handelsgesellschaft unter der Firma „C. J. Castor und Compagnie“ mit dem eve zu Boppard, begonnen am 10. Juni 1882, und als deren Theilhaber die vorgenannten drei ay e Castor. Nur der Mit esellschafter Theodor Castor ist zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Coblenz, den 22. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

28852] Coblenz. Jn unser Handels- (Firmen-) Register ist heute unter Nt. 3921 eingetragen worden der zu Oberwesel wohnende Kaufmann Hermann Hammes

als Inhaber der Firma „Herm. Hammes3“ mit der Niederlassung zu Oberwesel. Coblenz, den 22. Juni 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IT. 28854] Coburg. In das hiesige Handelsregifter ist Band T. unter Hauptnummer 139 die Creditfkasse des Spar- und Hülfevereins zu Coburg be- treffend, am 17. Juni d. J. eingetragen worden : Nach Ableben des Kontroleurs Moriz Wekel sind von dem Vorstande des Spar- und Hülfevereins. unter Zustimmung des Ausschusses : 1) der bisherige Assistent und Vertreter des Kon- TRLOOS Ludwig Gundela< zu Coburg als Kon- roleur, 2) der Assistent Albert Noß daselt# als Stell- vertreter des Kontroleurs und des Kassiers bestellt worden. Coburg, den 21. Juni 1882. Kammer für Handelssachen. Dr. DLto. [28855] Coburg. Jn das hiesige Handel3register ift Band 1]. unter Hauptnummer 473, die Firma Chr. Bred>lein zu Coburg betreffend, am 20. Juni d. J. eingetragen worden : Frau Elisabetha Hofmann, verwittwet gewesene Bre>lein zu Lindenau, ist seit dem 1. Juni 1882 Inhaberin der Firma, nachdem die bis- herige Inhaberin das Geschäft unter dieser Firma mit allen Aktivis und Passivis an fie abgetreten hat. Coburg, den 22. Juni 1882, Die Kammer für Handelssachen. D D:

Cosel. Bekanntmachung. [28856]

In unserem Firmenregister ist heute bei Nr. 37 das Erlöschen der Firma:

„Carl Bolik zu Cosel

eingetragen worden,

Cosel, den 22. Funi 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V. gez. May.

Cottbus. Bekanutmachung. [28857]

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung von heute unter Nr. 522 die Firma:

Otto Schmiede>e mit dem Sitze in Cottbus und als Inhaber: der Kaufmann Otto Schmiede>ke

eingetragen worden.

Cottbus, den 22. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. Handelsregister [28859] des Königlichen Amtsgerichts zu Dortmund. Die unter Nr. 1017 des Firmenregisters einge-

tragene Firma: Chr. Straub (Firmeninhaber der Kaufmann Christoph Straub zu Dortmund) ift gelö\s{t am 17. Juni 1882. Dortmund. Handelsregister [28858] des Königlichen Amtsgerichts zu Dortmund. In unser Firmenregister ist unter Nr. 1092 die

Firma: J. de Vries

und als deren Inhaberin Fräulein Johanne de Vries zu Emden am 17. Juni 1882 eingetragen.

Gleichzeitig ist die Seitens obiger Firma dem Techniker Wilhelm Hofschulte zu Dortmund extheilte LE unter Nr. 291 des Prokurenregisters ver- merkt.

Duisburg. Handelsregister [28860] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Die dem Richard Kühne zu Oberhausen für die Firma Spaarmann'sche Buchdru>ereci, Bauer & Wißtßler, zu Oberhausen ertheilte, unter Nr. 299 des Prokurenregisters eingetragene Prokura ift am 23, Juni 1882 gelö\{t.

Duisburg. Handelsregister [28861] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Unter Nr. 367 des Gesellschaftsregisters ist die, am 18. Februar 1882 unter der Firma Jacoby & Buschmann errichtete, offene Handelsgesellschaft zu Dutsburg am 23. Inni 1882 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermerkt :

1) der Buchdru>kker Heinri<h Jacoby zu Duisburg,

2) der Buchdrucker Albert Buschmann zu Duis-

burg.

Jeder Gesellsafter ist zur selbständigen Vertre-

tung der Gesellschaft befugt.

Ettenheim. Nane Fre gt Leteintrag, [28862]

Nr. 6388, Zu V. Z. 84 des Firmenregisters wurde heute das Erlöschen der Firma J. G. Jeune in Kippenheim eingetragen. Ettenheim, den 21. Juni 1882, Großh. bad. Amtsgericht. Schrempp.

E Moriy In unser Register zur Eintragung der ehelichen Güterverhältnisse der verbeiratheten Kaufleute und Handelsfrauen ist zufolge Verfügung vom 13. Juni 1882 unter Nr. 6 beute eingetragen : Handelsagent Jean SCAgons zu Flensbucg und Wilhelmine, geb. Lamp, daselbst haben dur< Vertrag vom 17. Mai 1882 eine Ab- weihung von dem an ihrem Wohnorte gelten- den ehelihen Güterrecht vereinbart. Flensburg, den 14, Juni 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung 111.

28866] Gadebusch. Zufolge Verfügung des Großherzog- liden Amtégerichts vom 22. d. Mts. ist heute in das hiesige Handelsregister Fol. XX1I. eingetragen : ad Col. 1: Nr. 42. 3: Max Martens. è o 4: Gadebusch. e 6:01 D Er Martens. Gadebusch, den 23. Juni 1882. Der Gerichts\cbreiber :

Wilhelm Carl

Bürens, G.-A.

Glatz. Bekanntmachung. [28864] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 483 ein- getragene Firma : „R. Sprenger“

zu Glatz

ift erloschen.

Glas, den 23. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. I.

Gnesen, Bekanntmachung. [28865]

In unser Register zur Eintragung der Auss\chlie- ßung der ebelihen Gütergemeinschaft is unter Nr. 64 zufolge Verfügung vom 22. Juni 1882 einge- tragen worden :

Der Dampfmühlenbesißer Peter Krato<hwi!l zu Gnesen hat für seine Ehe mit Sophie Scanidia, geborenen Polle durch Vertrag vom 25. September -1869 die Gemeinschaft der Güter. und des Erwerbes ausges<lossen.

Gnesen, den 22. Juni 18892,

Königliches Amtsgericht.

Goldap. Handelsregister. [28867]

In unser Firmenregister ist eingetragen Nr. 139 die Firma:

„R. Büchler in Goldap“,

i E Materialgeshäft Rudolph Büchler da- eino

Goldap, den 6. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

Greifswald. Becfanntmacung. [28833]

In unser Firmenregister ist heute zufolge Ver- fügung vom heutigen Tage unter Nr. 558 eingetragen die Firma „Bernhard Goch“ zu Güßkow und als Inhaber derselben der Kaufmann Bernhard Goetz daselbst.

Greifswald, den 21. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. T. Abtheilung.

[28868] Gr.-Salze. In unferm Firmenregister ist die unter Nr. 147 eingetragene Firma: G. Wiese zu Schoenebe>, sowie in unserm Prokurenregister die für diese Firma unter Nr. 29 eingetragene Prokura des Kaufmanns August Luther zu Schoenebe>, heute gelöscht worden. Gr.-Salze, den 23. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. Harburg. Bekanntmachung [28869] aus dem Handelsregister des Königlichen

Amtsgerihts Harburg vom 19. Juni 1882.

Auf Folio 114 des Handelsregisters zur Firma Gustav Elkan zu Harburg ift heute eingetragen, daß die Firma an Eduard Felix Elkan zu Hamburg Prokura ertheilt, die früher an Carl Jacob Elkan ertheilte Prokura dagegen zurückgenommen hat.

Bornemann.

Weiligenstadt. Bekanntmahung. [28870]

In unserm Firmenregister ist folgende Eintragung bewirkt worden:

Col. 1. Laufende Nr. 148.

Col. 2, Bezeichnung des Firma-Inhabers:

Se E Heinri<h Kellner zu Heiligen- 4

Col. 3. Ort der Niederlassung:

__ Heiligenstadt. Col. 4. Bezeichnung der Firma: Col. 5.

H. Kellner. ] Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Verfügung vom 20. Juni 1882 am selbigen Tage. Tiebe, Gerichtsschreiber. Heiligenstadt, den 20. Juni 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

Weiligenstadt. Bekanntmachung. [28871] In unserm Firmenregister ist folgende Eintragung bewirkt worden : Col, 1, Laufende Nr. : 149, Col. 2, Bezeichnung des Firmainhabers :

Kaufmann Emil Hartmann zu Dingelstädt. Col, 3, Ort der Niederlafsung:

Dingelstädt. Bezeichnung der Firma: Emil Hartmann.

Col. 5. Zeit der Eintragung :

Eingetragen zufolge Verfügung vom 21, Juni 1882 am selbigen Tage. Tiebe, Gerichts- \{reiber.

Heiligenstadt, den 21. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

Hersord. Handelsregister [28872] des Königlichen Amtsgerichts zu Herford. In das Register zur Eintragung der Aus\<{ließung

oder Aufhebung der ebelihen Gütergemeinschaft ift

unter Nr. 25 zufolge Verfügung vom 20. Juni 1882

am 21. Juni 1882 eingetraaen :

Kaufmann Heinri<h Böndel und seine Ehe- frau Minna, geborene Süllwald, ¿zu Vlotho haben unter dem 20, April 1882 die zwiscben ihnen bestehende ehelihe Gütergemeinschaft für die Zukunft aufgehoben.

Col, 4.

[28874] Itzehoe. In unfer Firmenreaister ist heute zur Firma Nr. 524 C, Wilms Christiansen in Itzehoe eingetragen : > Die Firma i} erloschen. Jyechoe, den 23, Juni 1882, Königliches Amtsgericht. 11.

[28873] Jena. Laut Beschlusses vom heutigen Tage ist Fol. 248 unseres Handelsregisters die Firma : Gebrüder Göbner in Bürgel und als deren Inhaber der Drechsler Julius August Otto Göbner und der Drechéler Traugott Wilhelm Puldreih Göbner daselbst cingetragen worden. Jena, den 21, Juni 1882, Großherzogl. S. Amtsgericht, Abth. IV. Fiyler. Königsberg. N ister, 28880] Das unter der Firma: „Julins Dum>e“ am biesigen Orte bestehende Handelsgeschäft ist na< dem Tode des Inhabers durÞ Erbgang auf dessen Wittwe Marie Louise Dum>e, geb. Keiler, und seine 6 Kinder: 1) Otto Julius Dum>e, 2) Frau Marie Honig, geb. Dumd>e, 3) Elise Catharina Dumd>e,

4) Johannes Oscar Dum>e,

5) Julius Carl Dum>e, 6) Franz Theodor Dumee, übergegangen, wel<he dasselbe als offene Handels- gesellscaft seit dem 20. März 1882 unter unverän- derter Firma für eigene Ne<hnung mit der Mafß- gabe fortführen, daß die Wittwe Frau Dumd>e allein zur Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma befugt ift,

Deshalb i am 21. Juni 1882 die Firma „Julins Dumke“ bei Nr. 59 des Firmenregisters ge- lös<t und sub Nr. 788 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Gleichzeitig ist bei Nr. 436 unseres Prokuren- registers vermerkt, daß die dem Herrn Gustav Bro- <owski für jene Firma ertbeilte Prokura auch für die Handelsgesellsbaft belassen worden.

Königsberg i. Pr., den 22. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. XII.

ICönigsberg. Del Sregies, [28876] __ Der Kaufmann Otto Louis Siebert hat am hie- sigen Orte ein Handelsge\scäft unter der Firma:

- „Otto Siebert“ begründet.

Dieses ist sub Nr. 2651 unseres Firmenre isters am 21. Juni 1882 eingetragen. N N Königsberg, den 22, Juni 1882. Königliches Amtsgericht. X1II.

Königsberg. Handelsregister. [28879]

Durch das Ausscheiden des Kaufmanns Carl Sriedrih Gustav Werner ist die am hiesigen Orte unter der Firma:

D, L. Klebs & Co.“

bestehende Gesellschaft aufgelöst und das Handels- geschäft auf den bisherigen Gesellschafter Heinrich Leo Klebs übergegangen, welcher dasselbe bei Ueber- nahme sämmtlicher Aktiva und Passiva unter unver- änderter Firma für eigene Rechnung fortführt.

Deshalb ist die gedahte Firma sub Nr. 746 unseres Gesellschaftsregisters gelö\<t und sub Nr. 2649 unseres Firmenregisters am 21. Juni cr. un- verändert eingetragen.

Königsberg, den 22. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. XII.

Königsberg. Handelsregister. [28878]

In Folge Ausscheidens des Kaufmanns Hermann Friedrich Ausländer ist die am hiesigen Orte unter der Firma „Ausländer & Sohn“ bestehende Ge- sellschaft aufgelöst und das Handelsges{äft auf den bisherigen Gesellschafter Richard Friedrih Gotthilf Ausländer übergegangen, welcher dasselbe unter un- veränderter Firma bei Uebernahme sämmtlicher Aktiva und Passiva für eigene Rechnung fortführt.

Deshalb ift die gedachte Firma bei Nr. 606 unse- res Gesellschaftsregisters gelös<t und unverändert sub Nr. 2650 unseres Firmenregisters am 21. Juni 1882 cingetragen.

Königsberg, den 22. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. XII.

Königsberg. Handelsregister. [28877] Die Firma „R, A. Wieblitz Nachfolger“ zu Königsberg i./Pr. ist erloschen. Dies ist bei Nr. 2454 unseres Firmenregisters am 21, Juni 1882 eingetragen worden. Königsberg, den 22. Juni 1882. Königliches Amtsgericht. XIT. ] [28881] Lissa. Im Firmenregister bier ist unter Nr. 195 die Firma „J. Sachs“ zu Lissa und als deren In- haber der Kaufmann Juda Sachs zu Lissa heute eingetragen worden. Lissa, den 20. Juni 1882. Königliches Amtsgericht. 28882] Marburg. Nah dem Tode des bisherigen Jn- habers, des Kaufmanns Louis Arcularius, ift dessen, Wittwe Mathilde Arcularius, geborne Poth- mann, dahier die alleinige Inhaberin der Firma. Marburg, am 24. Juni 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I. v. Stiernberg.

Memel. Bekanntmachung. [28883]

Die unter der Firma: „Memeler Kredit-Verein“ eingetragene Genossenschaft, hat in der General- versammlung vom 8. Mai 1882 bes{lossen, daß der Vorstand aus dem Direktor, dessen Stellvertreter und einem Beisizer besteht und in der General- versammlung vom 5. Zuni cr. an Stelle des aus- geschiedenenVorstandsmitgliedes, Buchdru>kereibesitzers Friedrih Wilhelm Siebert, den Partikulier Robert Weiß in Memel gewählt, was in dem Genofsen- schaftsregister zufolge Verfügung vom 21, Juni 1882 vermerkt ift,

Memel, den 21, Juni 1882,

Königliches Amtsgericht.

Melsungen. Handelsregister 28884 des Königlichen Amtsgerichts Melsungen. Eintrag 151: Wilhelm Gleim u. Co.

/ in Melsuugen,

Die Kaufleute Georg Enxelhard Gleim und Wil- belm Gleim 111, des Vorigen Sohn, Beide von Melsungen, find Inhaber der Firma und betreiben vom 1. Juli 1882 ab ein Tuchhandelsgeschäft als offene Handelsgesellschaft, welhe von Jedem der Ge- sell hafter vertreten wird,

Laut Anzeige vom 20. Juni 1882, Eingetragen am 21. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. Bernhardi.

Neidenburg. Bekanntmachung, [28885 In unser Firmenregister ist unter Nr. 195 die Firma Johannes Haberbe>er, als Ört der Nie- derlassung Neidenburg und als Inhaber der Kauf- mann Johannes Haberbe>er zufolge Verfügnng vom heutigen Tage eingetragen.

Neidenburg, den 21. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

28733] Bekanntmachung. Im Gesellschaftöregister des unterzeichneten König- liden Amtsgerichts ist bei Nr. 13, betreffend die Actien-Ziegelei St. Aunen zu Dardesheim fol«

Osterwicck.

gende Eintragung :

An Stelle des Zimmermeister Heinri Langen- straß zu Dardesheim ist der Ortssteuer-Einneh- nex Heinrich Scunorth daselbst zum Vorstand folge B rfi l zufolge Bersugung vom beutigen Tage bewirkt. Osterwie>, den 20. Juni 1882.

Königliches Amts8geri<t. I.

- [28887 PösnecK. Im Handelsregister unter Nr. 118 wurde zur Firma DERwes & Schmidt hier lt. Anzeige vom 17. d. Mts. heute eingetragen, daß Architekt Georg Rinke hier als dritter Inhaber am 17. d. M. eingetreten ist.

Pösne>, den 20. Juni 1882. Herzogliches Amtsgericht.

<aller.

[28889 Rothenburg O./L. Bekanutmachung. ]

In anserem Prokurenregister ist unter Nr. 28 der Kaufmann Felix Schmidt aus Muskau als Prokurist der unter Nr. 7 des Firmenregisters vermerkten Firma „Wilhelm Schmidt“ eingetragen worden.

Rothenburg O./L., den 16. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

: Konkurfe. 71 Bekfanntmagung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Konditors Franz Xaver Baumgartner in Sie- genburg is na erfolgter Abhaltung des S{luß- termins dur< Beschluß des K. Amtsgerichts vom Heutigen aufgehoben.

Abensberg, den 23. Juni 1882,

Kohmann, K, Sekretär.

D 84 Bekanntmachung.

leber das Vermögen des andelsmanns Michael Ecardt hier wird nt am 22. Juni 1882, Nachmittags 5: Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Karl Besser hier. Ofener Arrest mit Anzeigepflicht bis 18. Zuli 1882, Anmeldefrist bis 12. August 1882 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung 18, Juli 1882, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 12. September 1882, Vormittags 10 Uhr.

Altenburg, am 22. Juni 1882.

Herzogl. Amtsgericht, T. Abth. _ (gez) Döll. Zur Beglaubigung: May, Gerichts\chreiber.

(8779) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Handschuhhändlers Herrmann Beermann, Roßstraße Nr. 31 (Privatwohnung Elisabethstraße Nr. 24), ist in Folge eines von dem Gemein- \{uldner gema<ten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf

den 13. Zuli 1882, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht I. hierselbst, Jüden- straße Nr. 58, 1 Treppe, Zimmer Nr. 15, anbe- raumt.

Berlin, den 16. Juni 1882.

____ HZimwermann,

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts IT.,

Abtheilung 48.

08777] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Reich hier, AWeißen- burgerstr. Nr. 3, ist zur Abnahme der Schlußrech- nung des Verwalters der S{lußtermin auf

den 4. Juli 1882, Mittags 12 Uhr, vor dem Königliben Amtsgerichte I. hierselbst, Jüdenstr. 58, T. Treppe, Zimmer 21, bestimmt.

Berlin, den 17. Juni 1882.

Trzebiatowäki,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts i

Abtheilung 54.

(877 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Eduard Moßner, in Firma A. Moßner, ist in Folge eines von dem Gemein- [huldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleibe Vergleicbstermin auf

den 15. Zuli 1882, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. bierselbst, Jüden- straße 58, 1 Treppe, Zimmer Nr. 12, anberaumt.

Berlin, den 20. Juni 1882,

Zadotwwv, Gerichtsschreiber des Königliben Amtsgerichts I. Abtheilung 53.

[287%] Konkursverfahren.

Das zu dem Nachlasse des Zeugarbeiters Jo- hann Heinri<h Julius Mäde in Hartmanns- dorf eröffnete Konkursverfahren wird na erfolg- ter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Borna, den 22. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. Herrmann. Beglaubigt: Kluge, Gerichtsschreiber.

(282 Konkursverfahren.

Jo dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Loewy von hier, all- einigen Inhabers der Firma Gebr. Loewy, Ring Nr. 17, ist zur Prüfung der naträglih angemel- deten Forderungen Termin auf

den 12, Zuli 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlidben Amtsgerichte bierselbst, am S{weidnitzer Stadtgraben Nr. 2/3, Zimmer Nr. 47, im 2. Sto>, anberaumt.

Breslau, den 15, Juni 1882.

i Nemiy, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeribts, [28803]

Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über dad Vermögen des Kaufmanns Jacob Engel in gleicher Firma zu Breslau, wohnhaft Antonienstraße Nr, 2WL, Gescästélokal: Swloßstraße Nr. 2 part., ist, nad- dem der in dem Verglei¡Fstermine yom 29, Mai

1882 angenommene Zwanasveraleih dur< re<t3- kräftigen Besbluß vom 20. Mai 1882 Fei worden, aufgehoben.

Breslau, den 21. Juni 1882.

A Nemit, Gerichtsschreiber des Königlicen Amtsgerichts. [28761] Fr anori

gei Konkursverfahren.

Vermögen des Kaufmanns Zuli

Sto>mann und feiner Ehefrau A. Ste E E Talermaun zu Demmin ist heute, am 22. Juni 1882, Abends 8 Uhr, das Konkursverfahren

eröffnet. Lrec Kaufmann H. Westphal zu Demmin ift un i 00re wiec ce enannt

ontursforderungen find bis zum 30. Augu 1882 bei dem Gerichte Mint dus

Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<uf}ses und eintretenden Falls über die in 8, 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- tände auf

den 19. Zuli 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 20. September 1882, ._, Vormittags 10 Uhr,

vor dem Königlichen Amtsgerichte 11. zu Demmin Es E

«uen Personen, welche cine zur Konkursma#se ge- börige Sade in Besitz haben oder zur Korte fer eiwas \<uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für wel<e sle aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, Zuli 1882 Anzeige zu machen.

Demmin, den 22. Juni 1882.

_ _ Gebeshus, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

771 Bekanntmachung.

Der Konfnrs über das Vermögen des Uhr- macyers HSeinri<h Wielers zu Essen ist dur< Aus\<üttung der Masse beendigt.

Essen, den 17. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

[28601]

Veber das Vermögen der Ehefrau des Schneider- meisters Schmöde hierselbft, Sophie Friederike Charlotte, pen Hagedorn, verwittwet gewesene Licïte, Inhaberin eines Tapisserice- und Weißwaaren- gesbäftes, ist am 21. Zuni 1882, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet.

Verwalter: Accessist Bucholt hierselbft,

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Juli 1882 einschließlich.

Anmeldefrist bis zum 16. August 1882 ein-

e l bigerverf ríte äubigerversammlung am 12, Zuli 1882, Vormittags 10 Uhr. Î

Allgemeiner Prüfungstermin am 20. September 1882, Vormittags 10 Uhr.

Eutin, 1882, Juni 21.

Großherzogli Oldenburgisches Amtsgericht, Abtheilung I.

__… (gez.) v. Wedderkop. Veröffentliht: Wiemken, Gerichts\chreiber.

(#876) Konkursverfahren.

Das Konkur3verfahren über das Vermögen des Schenkwirths Hinrih Detlef Stange in Thielen wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdur< aufgehoben.

Fricdrichstadt, den 23. Juni 1882,

Königliches Amtsgericht. : _(gez.) R. Wriedt. Veröffentliht: Kähler, Gerichts\{reiber.

(°876) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezereiwaarenhändlers Martin Kohler aus Gebweiler wird na< erfolgter Abhaltung des Sclußtermins hierdur< aufgehoben.

Gebweiler, den 25. Mai 1882,

Kaiserlibes Amtsgericht. E gez. Dr. Raeder. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : Herrmann, Gerichtsschreiber.

(°78] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ludwig Bodenbender in Gelnhausen ist dur Beschluß des Königlichen Amtsgerichts hier von beute aufgehoben worden, nabdem der in dem Vergleichstermine vom 16. Mai 1881 angenom- mene ZwangsvergleiÞd dur< re<tskräftigen Be- {luß vom 1. Juni 1882 bestätigt ift.

Gelnhausen, am 24, Juni 1882.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28774]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Oekonomen Bernhard Seyfarth und Ehefrau wird wegen Mangels an Masse eingestellt.

Gotha, am 20. Juni 1882.

Herzoglih S. Amtsgericht. VIL. gez. Walther. Zur Bealaubigung : N . Kürschner, als Gerichts\{hreiber Herzogl. S. Amtsgerichts. V,

90705 [2878] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Verw? Cigarrenfabrifkauten Wilhelm Zs5- Greiffenberg a./Q. wird, nachdem der 5 gleihêtermine vom 2. Juni 1882 wan EN G etr ret räitigy demselben Tage bestätigt ist, bie Greiffeuberg a./Q., den B gz¡® aufgehoben, Königliches Amts- erícht. 1 G Karu” . *

ga i Kon? ars-Eröffnung.

eber das Ber»nögen des akademischen Vis

an N DON adiig ju Dersekow ied R el s , Kachmittags '

Kefturgv- rfahren eröffnet, N L

gen des eael zu 4 dem Ver-

angenommene 4 Beschluß von