1882 / 149 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[29214]

0%

Laut uns von der Liquidations-Commission Actien-Vereins für Hüttenbetrieb und Ber

Protocolls d. d. Duisburg, der

Certificate

der

ypotheken-Anleihe des Deutsch-Holländischen Actienvereins

für Hüttenbetrieb und Bergbau

in Duisburg.

24. October

am 30. Juni 1882 ausgeloost worden:

Litt. A. No. 3, 35,: 39, 64, 93, 121, ‘208; 219. 255,

281

Hamburg. Jani 1882,

Morddeutsche Bank in Hamburg. —" Rosto>er Vank.

Der Zinsschein Nr. 63 unserer Aktien wird ab als Abschlagsdividende für

vom 1, JUult- d: J: das Rechnungsjahr 1882/83 mit

zwölf Mark pro Stü

an unserer Kasse, sowie bei

der Berliner Handelsgesells<aft in Berkin,

» Leipziger Bank in Leipzig,

«„ Norddeutschen Bank in Hamburg, den Herren Schall & Schwen >e in S<{werin

eingelöst. Rostock, im Juni 1882.

Der Verwaltungsrath.

[29213]

Gs wird hierdur< zur allgemeinen Kenntniß ge- Anleihe des Wege- verbandes des Amtes Aurih im Gesammtbe- trage von 75 000 Thlr. vom 1. Januar 1870 fol- zur Rückzablung 30. Dezember d. J. ausgeloost sind:

Litt. A. Nr. 23 48 61 103 108 184 276 289

bracht, daß von der 4X3 v%/igen gende Obligationen

321 332.

Litt, B. Nr. 91—95 111—-115 181—185,

Die Rückzahlung geschieht dur den Amt8wege- verbands-Rendanten Jacobus Reimers gege: Einlieferung der Obligationen nebst Talons

und no< nicht fällig gewordenen können die Kapitalien nebst Zinsen

[29966]

Activa. M’

Bau: Conto . 119 462 [Conto der ersten Do- | tirung des MReserve- fonds aus dem Grunds- Cavpitale C \Prioritäts-Obligationen- Bestand-Conto [Caffsa:-Conto .

7 \Effecten-Corto . [T ¡Conto Berlin - Anhal- tische Eisenbahn .

Debitoren-Conto

20 459 647 18

[2 X) O]

180 C000/—

354 000|— 15 924/67 74 289/60

| 362 421/61 10 819/08

Certificats-Bedingungen folgende Antheils-Certificate

[29252]

Sahr,

auf den

in Aurich

Kupons. Auch bis zum Tage

: i 13 Stück à 1000 Thaler. Tati, D. Nr. 834. 397, 390, 409, 410, 418, 434, 498, 502

9 Stück

der Nückzahlung \>on von jet

Zahlstelle in Emp Aurich, den 22. Juni 1882.

Der Kreishauptmann. Neupert.

Verschiedene Vekanntmachungen.

: Bekanntmachung. Die Nachtwächterstelle zu Cordel im Land- kreise Trier, mit welcher an Cinkommen :

a. cin Baargehalt von einhundertahtzig Mark pro

b, vier Raummeter Derbholz, lichen Schläge ergeben,

c. alle zwei Jah eine Dienstmüte

E ist, soll ivilversorgungsberechtigte, welche Stelle bewerben wollen, 4 binnen 14 Tagen unter V Atteste bei dem Unter

U l,

Das Auskunfts-Bureau der und Königlich Preußischen Staats-Eisenbahn-Ver- waltung wird am 1, Juli d. J. von der Köthener- straße Nr. 44 nah dem

(nord-östliher Flügel) I. E Berlin, den 27. Juni 1882.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Oberlausißer Eisenbahn-Gesellschaft.

e Bilanz pro 31. Dezember 1881.

re einen Mantel und jedes Jahr

eseßt werden.

werden aufgefordert, {ih Vorlegung ihrer Führungs- zeichneten zu melden. Chrang, Landkr. Trier, den 20. Juni 1882, Der Bürgermeister.

Bahnhofe Alexanderplatz tage verlegt.

des Deutsch-Holländischen gbau in Lig. zugegangenen notariellen 1881, sind in Gemässheit des Artikels 4 zur Auszahlung

239, 243, 247

à 200 Thaler.

wie solches die jähr-

sih um diese

Deutschen Reichs-

A Passiva.

192/52

gationen „¡Erneuerungsfo1 Reservefonds .

| 84 „Z der D

1 | V

1d8

Creditoren-Conto

Die Direction.

Dr. Rosenberg.

Allgemeine | Versorgungs-Austalt im Großherzogthum Baden.

¡Stamm-Actien-Capital-Conto. A. | .Stamm-Prioritäts-Actien-Capital-Conto | „\Prioritäts-Obligationen-Capital-Conto . | Werth der vom Reservefonds bestrittenen Erweiterungen N Amortisations-Conto der Prioritäts-Obli-

Verwaltung vro 1881 . A welcer als weitere restlibe Dotirung auf die bis ult. 1880 dem Erneuerungs- ronds zu wenig überwiesenen 204 963 6 4 Direction der Berlin-Anhal- tischen Eisenbahn-Gesellschaft behufs | ereinnahmung in den Erneuerungs- | fonds pro 1882 zugeführt worden ist. |

Bilauz auf 38. Dczember 1881,

Activa.

M. P

Passiva.

Át. S

7 200 000|—

10 800 000|— 1781 bt 8

180 762/64

8 300|— D)

362 421/61

l G 86 045/85 t e 15 485/68 ‘¡Ueberschuß aus der Recbnung der eigenen |

14 931 70

Lava 20 459 647/48

fi A

1) Activ-Kapitalien : 4 2) Eigenthümliche Liegenschaften . 3) Zins- u. ander« Einnahmerüd>stände 4) Gestundete Prämienraten , 5) Guthaben bei den Vertretern u. E s 6) Kassenrest bei der Hauptkasse .

Summa der Activa Karlsruhe, im Juni 1882,

Der Verwaltungsrath.

: _ Über den Geschäftsbetrieb im 1) Bestand der Kapitalversicherung Ende 1881 .

2) Prâmien-Cinnahme pro 1881. . 3) Einzahlungen auf Leibrenten . 4) Versicherte Kapitalien wurden im 5) Versicherte Kapitalien wurden im E n>eerung Bon dem Vermögen der Frankfurt a. M., den 25.

. 128 150 961/34

180 197/38 476 875 88 1 340 050 34

2) Fonds verträge

342 390 52 737 571/64 ans<lag

;) Versicherte Renten wurden im Jahre 1881 ausbezahlt j ars ) Anstalt sind im Königreich Preußen angelegt

31 238 047 T0

Uebersicht

der

1) Fonds der Versorgungsverträge . Lebensversicherungs-

3) Fonds der Nebenanstalten .

4) Aufgenommene Kapitalien 2c. . 9) Guthaben der Vertreter u. Privaten 6) Gescbäftskosten pro 1882 lt. Vor-

Summa der Passiva

Königreih Preußen pro 1881,

Fahre 1881 auébezablt für 43 Sterbefälle

ahre 1881 ausbezahlt wegen Ablauf der Ver-

Juni 1882,

Der Generalbevollmächtigte für das Königreich Preußen.

Joh, Gerhd. Liner,

in Firma Hoffmann-Bogel & Cie.

14 172 721/82 13 346 21546 3068 392 81 46 136/49 36 92321 557 657 31 31 228 047 10

M 23 662 891, L 718 055. 7 34 690, e 146 867,

E 1 500, 43 010, 1 864 227,

X

t an bei der gedachten fang genommen werden.

[29245] Braunschweigische Actien-Gesellschaft für Fute- und Flahsindustrie,

Die Zeichner unserer neuen Actien werden hierdur< aufgefordert, die zweite Einzahlung von

30/0 pro Actie am 1. August d. Js., unter Abzug von 49/6 Zi i inz ür di Zeit bis zum 1. August, bei unserer Fabrikkasse G /o Zinsen auf die erste Einzahlung für die

der Braunschweigischen Credit-An alt, Hier, der Deutschen Bank in Berlin, N 9 den Herren Ed. Frege & Co. in Hamburg, den Herren Zu>shwerdt & Beuchel in Magdeburg, zu leisten, und d C 3 Rude e Suitieea ene sten, u ei gegen Rückgabe der Quittungsb die ü 0 i e Interimsscheine ($. 9 der Statuten, letzter Absatz) in Sarvlana au N e Ms Mbdeiden Wird die Einzahlung nicbt geleistet, so findet der 8. 9 Absatß 7—10 der Statuten L a agi Actie gs find, gegen Borábzug von 4%/ Zinsen bis zum 1. Juli k ba L ndokumen : s i in. B g Braunschweig che 2 Zuni E ollzahlungen zum 1. August d. Js. zur Verfügung fein. orstand der Braunschweigischen Actien-Gesellshaft für Jute- F J. Spiegelberg. 4 D e ul AEA DEGSNERN es,

E

DSoc<humer Bergwer?ksz- Xetien-Gesellschaft.

n Gemäßheit des 8. 15 des Statuts veröffentlichen wir na<stehend di f den 3

1881 abges<lossene Bilanz nebst Gewinn- Verlust- ir abe 1881 elis Biene

ibt 2A Vertheilung ‘e Bad st Gewinn- und Verlust-Conto, wonach für das Jahr 1881 eine Dividende le Actionaire unserer Gesellschaft können das rotocoll d 2

Generalversammlung, den Geschäft8beriht für 1881 elt s Ss Ss

in Bochum bei der Casse der Gesellschaft,

in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

in Frankfurt a. M. bei d Bankhc ö a u N F C A dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne

Bochum, den 27. Juni 1882.

Der Vorstand. Bilanz per Dl. Dezember 11) 9

Actta | 9

Anwendung.

[29250]

d. M. stattgehabten

M _ “4 13

1 447 500/— C 500 /—

A a 1 379 597/52 13 795 97 685 502/05

6 855/03

119 580/58 5 979 03 995 054/49 5 901 09

| 190 580/57 952/90 | au

Berechtsame-Conto . ab 2% Abschreibung .

Schacht- und Grubenbau-Conto ab 1% Abschreibung .

Gebäude-Conto ..., ab 1/6 Abschreibung .

Koksöfen-Anlage-Conto . ab 5% Abschreibung .

Eisenbahnen- und Wege-Conto ab 2/0 Abschreibung .

Grund-Eigenthums-Conto ab èÈ %/% Abschreibung .

Maschincn-Couto . . ab 5 %/% Abschreibung .

Utensilien- und Gezähe-Conto . ab 59/6 Abschreibung . .

Mobilien-Conto . . ., ab 9 ‘/9 Abschreibung .

Eisenbahn-Transport-Material-Conto ; ab 5 v/9 Abschreibung . A ASEA

1 440 000

1 365 801

678 6470:

113 601/55

289 153/40

—|—| 189 627/67 981 143/22 49 057 16 ——| 932 086/06 142 999 68 7 149/98 |[—| 135 849/70 6 28318

314/16 —|— 5 969/02

45 624/57 2 281/93 ——| 43343134 | 37 129/64 255 462/32 2 159/91 8 26961

—————

Magazin-Couto Debitoren. . . Wechsel-Conto . RoU n Sonto B E ohlen- und Koks-Bestände-Conto 3 332/86 Esseeten-Couto : 21 600 Conto der neucn Anlagen: | Ableuung des Saa L 2 (2016 Anlage des Wetterschahtes, Schacht Il. |

0 486 Conto der Besihung in Frankfurt a. M. Dat

E “M 165 000,— 1°%/0 Abschreibung von K 221 3286,90 . e: 8210,27 |

| 54 113/63 29 001/75 5 625 635 09

Passiva. [

|

Gewinn- und Verlust-Conto

Actien-Capital- Conto: a. Alien Litt. A.

i 3 750 000|— D o Litt, B,

750 000|/— ati tpi L E) Ui Nees | 1 122 845/09

Creditoren ecin\<l. Löhne für Dezember 1881 L 2 790|—

Dividenden-Conto .

j

Gewinn- und Verlust-Conto.

Soll. k S v G s 96 08215 60 98349

6956/58 99 533/21 63 375/05 101 999/82

288 930/30

An General-Unkosten . E he Sconti- und Zins-Vergütungen . Eisenbahn-Unterhaltungékosten

i Diverse (Pächte, Provisionen, Entschädigungen) Abschreibungen laut Bilanz T

A Haben. Per Saldo-Vortrag aus 1889 , ee e Sconti- und Zins-Vergütungen .

Diverse (Pachteinnahmen u. \. w.) . Verfallene Dividende .

Eingang aus früher abgescriebenen Forderungen . Gewinn:

Kohlenförderung Schacht 1. - vi die

s e a L d a A A E A

Vergütung der Zehe „Constantin der Große“

Uebertrag vom Reservefonds-Couto . Verlust-Saldo pro 1881 p“

17 831/78 5 754/37 3 146/60

192/—

18 126/89

e Erd wt ie h: E e ee ee Gc R 24 281,36 4 005,30 202 376/91 L S s 12 500'— E V Ch V 29 001/75 288 930/30

„M 149.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 28. Juni

Modellen

Der Inkalt dieser Beilage, in welcher au< die im vom 11, Januar 1876, und die im Patentgesch,

: Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten , für Berlin au< dur die Königliche Erpedition des Deutschen Reichs- und Königli< Preußischen Staats-

A zeigers, SW., Wilhelmstra

A R T:

Die Bestimmung des $. 2 des Reihs-Haft- pflichtges ches , wonach der Betriebsunternehmer eines Bergwer 8s, ciner Fabrik 2c. für Unfälle haftet, welche eine zur Leitung oder Beaufsichtigung des Betriebes oder der Arbeiter angenommene Per- son durch ein Verschulden in Ausführung der Dienst- verrichtungen herbeigeführt hat, findet, nah cinem Urtheil des Rei <8geri<ts, II. Civilsenats, vom 24. Februar d. J., au< auf Fälle Anwendung, in welcen der Unfall dur< das Verschulden eines ge- wöhnlichen Arbeiters herbeigeführt worden, der vom Betriebsunternehmer oder dem eigentlichen Betriebs- leiter vorübergehend mit der Ueberwachung eines speziellen Arbeitszweiges beauftragt worden. „Nach dem Gese haftet der Betriebsunternehmer nicht allein für Bevollmächtigte und Repräsentanten, fondern au< für Personen, die zur Leitung oder Beaufsichtigung des Betriebes oder der Arbeiter angestellt sind; und der letzteren Personenklasse ist V. nothwendig beizuzählen. Das Gesetz will, wie das Reichsgericht bereits wiederholt ausgesprochen, den Betriebsunternehmer für alle gelegentlich der Leitung und Beaufsichtigung des Betriebs vorge- kommenen Fehler, welche den Tod oder die Körper- verlekung von Menschen herbeiführen, verantwortlich machen, und zwar felbst dann, wenn der fahrlässig Handelnde an sih ein gewöhnlicher Arbeiter ift. Nur darauf kommt es an, daß das fehlerhaft ver- rihtete Geschäft zur Betriebsleitung oder Beauf- sichtigung gehört. Häufig find die für größere Unternehmungen angestellten Aufsichtsbeamten nicht in der Lage, den Betrieb in allen Einzelnheiten fort- während zu überwachen. Rüksichtlih besonderer Arbeitszweige müssen sie dann die Ueberwachung anderen, sogar untergeordneten Arbeitern dauernd oder vorübergehend auftragen; namentli< bei dem Betriebe ausgedehnter Bergwerke wird das öfters der Fall sein.“

e 32, bezogen werden.

Centralblatt für die Textil-Jndu strie. Nr. 26. Inhalt: Die bayerische Landes-Industrie-, Gewerbe- und Kunst-Ausftellung in Nürnberg (111) Neue Muster. Elektrische Ausrü>-Vorrichtung an Vorbereitungs8maschinen für Baumwoll-Spinnerei (Fortsezung.) Die Errichtung einer JIute- Wointieral und Weberei in Berlin. Die Bleich- mittel der Gegenwart und der Zukunft (Fortsetzung.) Die Wirkung des Kalkes beim Färben. Patent- Anmeldungen. Patent-Ertheilungen. Erlöschung von Patenten. Ausländische Patente. Neue Erfindungen und Verbesserungen. (Fadenführer- Anordnung für die Fangmaschine des Wirkstul)les.— Ausrü>kung des Vorshubs an Holzraspelmaschinen. Neuerungen an der Hübner'schen Kämm-Maschine. Neuerung an der unter Nr. 16 962 patentirten Karte zur Aufnahme von Garn, Band, Litzen und dergl. Apparat zur Erzeugung gemusterter Gewebe, Brech- und Shwing-Maschine. Ring- \spindel, deren Rotationsgeshwindigkeit durch die Spannung des auflzufenden Fadens beeinflußt wird.) Färberei- und Druckerei-Rezepte. Sprechsaal. Briefkasten.“ Rundschau. Submissionen. Textilbörse in Berlin. Marktberichte. Course der Berliner Börse. Anzeigen.

Das Deutsche Wollen-Gewerbe. Nr. 50. Inhalt: Eingangs-Zolltarif der Ver. Staaten von Amerika für Wolle und Wollenwaaren. Be- wegungsmechanismus für Wolle 2x. in Wasch- maschinen. (2 Zeichn.) Neuerungen an der Lamb- schen Stri>kmaschine. (1 Zeicn.) Strickmaschine und Nadel. (2 Zeichn.) Musterzeihnung. Zur geschäftlichen Lage im Dresdener Bezirk 1877—1880. Englands Wollenindustrie. Kleine Notizen: Blauholz und Indigo in der Medizin. Verfälschte Baumwollstoffe. Schauerlihe Ausftellung. Amerikanisbe Seidenindustrie. Entseßlihe Ver- lezung. Lohntabellen. Gelbe Fle>e in ge- \{wefelten De>ken. Continue für grobe, gekräu- fjelte Wolle. Fragen 88—92. Submissionen. Situations- und Marktberichte. Jnserate.

Der Metallarbeiter. Nr. 25 Inhalt: Artikel : Industrielle Rundschau. Flüssigkeitsmesser in Hahnform. Die Kreditverhältnisse in Deut|ch- land. Ueber Knieblechröhren. Elektrische Accu- mulatoren. MRegulirbare und selbstthätige Dampf- cylinder-Sc{hmiervorrihtung. Technische Mitthei- lungen: Aus dem deutscdben Patentblatte. Der Bühnenregenapparat. Siemens Generativ-Flach- brenner. Einfache Gartenbewässerungsapparate. Heißwasserluftheizungs-Ofen. Leclanhé-Elemente ohne Braunstein. Technische Anfragen. Tech- nische Beantwortungen. Ausstellungs-Zeitung. Verschiedenes. Büchershau. Patent- und Markenregister. Eingetragene Zeichen. Brief- kasten. Inserate.

Deutsche Bauzeitung. Nr. 50, Inhalt: Die Seekai- Anlagen in Züri. Notizen über die Herstellung eiserner Brücken. (Fortsezung.) Aber- malige Erweiterung der Berliner Wasserwerke. Projekte zur Verschönerung Hamburgs. Mit- theilungen aus Vereinen: Architekten- und Ingenieur- Verein zu Frankfurt a. M. (S{luß.) Ver- mishtes: Abhängigkeit der Blitschläge von der Bodenbeschaffenheit. Was nicht alles erfunden wird. Elektro-tehnishe Versube und Ausstellung in München. Heiz- und Ventilations-Anlagen in den Gebäuden der Berliner te<nishen Hochschulen. Todtenschau. Aus der Fachliteratur.

Paul Loeffs Wochenschrift der Ziegel- Thonwaaren“, Kalk-, Cement- und Gyps- Industrie. Nr. 25. Inhalt: Ueber Brenn-

ofenkonstruktionen. Neue Fortschritte des Tele- phons. Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. Submissionsergebnisse. Die Feuerungseinrich- tungen für Brennöfen unter Berücksichtigung der verschiedenen Brennstoffe. Bezugsquellen. Patentliste. Wie sind die Eisentheile bei conti- nuirlichen Kammeröfen zu fertigen, zu verlegen und nußbar zu machen. Vermischtes: Handwalzwerke von Windish u. Kunze in Meißen. Aus dem Be- rit der Handelskammer zu Dresden. Die Kon- struktion der verschiedenen Ziegelmaschinen. (Mit Abbildung.) Submissionen. Briefkasten. Abonnementseinladung. Anzeigen.

Illustrirte Zeitung für Blechindustrie. Nr. 18, Inhalt: Bekanntmachung des Vereins deutscher Blecharbeiter. Die bayerische Landes- Gewerbe-, Industrie- und Kunstausstellung in Nürn- berg (III.). Ueber die Massenfabrikation gestanz- ter Blehwaaren. Kanalisation eines amerikani- {en Wohnhauses. Anzeigen. Erste Beilage: Patentbeschreibungen. Verschiedene Patentsachen. Patentanmeldungen und Patent- ertheilungen in Großbritannien. Submissionen. Submissionsergebnisse. Marktberiht. Ver- \chiedenes. Briefkasten. Anzeigen. Zweite Beilage: Anzeigen.

Allgemeine Brauer- und Hopfen- Zeitung. Nr. 50, Inhalt : Die Bierbrauerei in Stalien. Die englisbe Hopfenkultur. 11. Mannheims Handel mit Gerste, Hopfen und Bier im Jahre 1881. Berichte über Hopfen. Lite- ratur. Kleinere Mittheilungen: Üeber die Reini- gung der Biedruckapparate. Deutscher Biererport na< Genf. Ueber die Anwendung moderner Maisch- maschinen. XIX. Breslauer Maschinenmarkt. Saatenstand in Oesterreih-Ungarn. Die Einfuhr Bayerns aus dem Zollauslande. Ueber den inter- nationalen Kohlen- und Koksmarkt, Gerstenaus- stellung und Saatenfruchtmarkt zu Hildesheim 1883. Bierversendungen vom Staatsbahnhofe Nürnberg. Cine neue Brauerei. Die russis<hen Einfuhrzölle. Unglücksfall. Ein- und Ausfuhr Oesterreich-Un- garns. Cishäuser. Bierproduktion und Bierexport der Vereinigten Staaten. Neuerungen an Cis- maschinen. Unfallstatistik Das Pressen der Bier- treber. Kontrolapparat beim Bieraus\hank. Handels8register-Einträge. Konkurs-Eröffnungen. Anzeigen.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dein Srofßtberzogthum Hessen werden Dienstags, vez, Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leivzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöcbentli%, die leßteren monatli.

Achim. Bekauntmachung. [29170]

Auf Blatt 56 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma:

H. Meyer

eingetragen :

„Die Firma ift erloschen.“ Achim, den 7. Juni 1882, Königliches Amtsgericht. I. Diec>kmann.

Achim. Ins hiesige Firma:

Bekanntmachuug. [29171] Handelsregister i\t Fol. 177 zur

Gebr. Schröder in Hemelingen eingetragen : :

Col, 4, Kommanditgesellschaft. Es ift der Gesell- chaft ein Kommanditist beigetreten.

Kaufmann Sigmund Tobîas Schröder und Engel- bert Schröder, Beide aus Bremen, {ind persönli haftende Gesellschafter.

Achim, den 15. Juni 1882.

Könizlicbes Amtsgericht. I. Di e>mann.

Belgard. Bekauntmachung. _ [29172] Jn unserem Firmenregister ift die daselbst unter Nr. 243 eingetragene Firma: „Sally Aron“ zu- folge Verfügung vom 16. am 19. Juni 1882 gelöscht. Belgard, den 19, Juni 1882, Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [29235] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 27. Juni 1882 sind am selben Tage folgende Eintragungen Dat: In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 4253 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: Braunschweigische Kohlen-Bergwerke vermerkt steht, ift eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 3, Juni 1882 ift der $8. 39 des Statuts nach näherer Maßgabe des Seite 95 und folgende des Beilage-Bandes Nr. 418 zum Gesellschafts- register ih befindenden Protokolls geändert worden.

Jn unser Gelel[Vastoregner, woselbst unter Nr. 161 die hiesige Handelsgesellshaft in Firma : Lampe, Kaufmann & Co, vermerkt steht, ist eingetragen : l Der Theilhaber , Kommerzien - Rath Julius Friedri Kaufmann ist aus der Handelsgesell- schaft ausgeschieden.

12

$. 6 des Gesezes über den Markeushut, vom 30. November 1874, sowie die in dem Se vom 25, Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntm. hungen veröfentl

Central-Handels-Register für das Deuts

?

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 6946 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Sperner & Nettelbe> vermerkt steht, ist eingetragen : Die Handelsgesellschaft ist dur< Ueberein kunft der Betheiligten aufgelöst.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 1713 die hiesige Handel sgesell<aft in Firma: ___ Gebr. Steffens vermerkt steht, ist eingetragen : Der gerihtlihe Bücherrevisor Siegmund Salomon zu Berlin is zum alleinigen Liqui- dator ernannt. Der Dr. Otto Siegfried Adolph Loewenstein zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma: Zulius Sittenfeld bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 9002) dem Ferdinand Buergel zu Berlin Prokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 5373 unseres Prokuren- registers eingetragen worden.

Gelöscht ift : Firmenregister Nr. 13,081 die Firma : Adolph Klimpel. Berlin, den 27. Juni 1882. Königliches O L, Abtheilung 56 I. Mila.

Bonn. Bekanntmachung. [29231] Auf Anmeldung ist heute bei Nr. 361 des Gesell- \caftsregisters, woselbst die offene Handelsgesellschaft unter der Firma : i Ferd. Thiebes in Oberdollendorf eingetragen ist, folgende Eintragung erfolgt : „Das Geschäft ist gemäß Akt vor Notar Schmit in Obercassel vom 11. November 1881 auf den Gesellschafter Gabriel Thiebes, Kauf- mann in Oberdollendorf, mit der Einwilligung der Fortseßung der bisherigen Firma über- gegangen.“ Sodann ift unter Nr. 1094 des Handels-Firmen- registers die Firma: Ferd. Thicbes in Oberdollendorf, und _ als deren Inhaber Gabriel Thiebes, Kaufmann in Oberdollendorf, eingetrage: worden. Bonn, den 24. Juni 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung III.

[29232] Bremen. In das Handelsregister is einge- tragen : Den 23. Juni 1882: A. Heinemann, Bremen, Gustav Adolph Heinemann H. G. Steil, Bremen. Die Prokura des Diedrih Wilhelm Barlage ist am 21. Juni d. 3. erloschen. G. C. Vocke, Bremen. Die an Hermann Stehnken ertheilte Prokura ist am 22. Juni d. I. erloschen. L, Wiese, Bremen. Wiese. Den 26. Juni 1882: H. Raab, Vegesa>, Raab. Hch. Ludewig, Bremen. Ludewiag.

Inhaber Ludwig

Inhaber Heinrich Ludwig

Inhaber Johann Heinr ich

Inhaber

Georg Bischoff, Vegesa>., Inhaber Bi)<boff.

Braker Torfsstreufabrik, Muth & Schultze, Bremen, als Zweigniederlassung des unter gleicher Firma in Brake bestehenden Hauptgeschäfts. Dffene Handels- und Kom- manditgesells<haft,. Die Zweigniederlassung in Bremen ift am 1. Juni 1882 errichtet. Der offenen Handelsgesellschaft if eine Komman- ditistin beigetreten. Persönlich haftende Gesell- \cafter sind die in Brake wohnhaften Kauf- leute Friedri Heinri Ernst Muth und FriedriÞ Albert Swhul tze. Die Zeichnung der- selben geschieht gemein|<aftlid. Der Firma Herm. Ehlers & Co. in Bremen is am 1. Juni d. J. Prokura ertheilt. Die Inhaber derselben, Hermann Ehlers junior und Meta Ehlers zeichnen einzeln per procura mit Beifügung der Unterschrift ihrer Firma.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Han-

dels\sachen, den 26. Juni 1882. C. H. Thulesius, Dr.

Heinrich

Georg

Breslan. Bekanntmachung. [29179]

In unser Prokurenregisler ist bei Nr, 1115 das Erlöschen der dem Heinrih Streliz von dem Kauf- mann Adolph Streliy hier für die Nr. 901 des Firmenregisters cingetragene Firma :

A. Streliy & Co.

hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden.

Breslau, den 21. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Dea unt na ung. [29178] In unser Prokurenregister ist bei Nr. 972 das Erlöschen der der Frau Ottilie Guttentag, geb. Eersdorfff, von dem Kaufmann Georg Guttentag hier für die Nr. 3908 des Firmenregisters einge- tragene Firma : Milch & Guttentag hier ertheilten Prokura beute eingetragen worden. Breslau, den 21, Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

iet, betreffend das Urheberrecht an Mustern uad ihi werden, exs@ectat au< in einem besonderen Blatte unter dem Titel

<e Reich. (x. 149,

D«s Central - Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Da Abonnement beträgi 1 6 50 für -das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 F -— Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile $9 4.

reslau. Bekanntmathuug. [29183] In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 1786 die durh den Austritt des Handschuhfabrikanten Georg Kielbassa aus der offenen Handelsgesellschaft Scholz & Kielbassa hierselbst erfolgte Auflösung dieser Gesellschaft, und in unser Firmenregister Nr. 5938 die Firma F. J. Paul Scholz hier und als deren Inhaber der Handschuhfabrikant Franz Julius Paul Scholz hier eingetragen worden. Breslau, den 21. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. On, [29177] In unser Prokurenregister sind Nr. 1263 Gustav Ties und Mar Kraeutner, Beide zu Berlin, als Kollektivprokuristen des Kaufmanns Julius Rütgecs zu Berlin für dessen zu Berlin mit einer Zweig- niederlassung zu Breslau bestehende, in unserem Firmenregister Nr. 3029 eingetragene Firma : Juls, Rütgers heute eingetragen worden. Breslau, den 21. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [29180]

In unser Firmenregister is bei Nr. 901 das dur< den Eintritt des Kaufmanns Heinrich Abctyt hier in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Adolp Strelitz hier erfolgte Eclöschen der (Einzel-) Firma A. Streliß & Co. hier und in unser Gesellschafts- register Nr. 1815 die von den Kaufleuten Adolph Streliß und Heinrih Streliß, Beide zu Breslau, am 20. Juni 1882 hier unter der Firma:

A. Streliß & Co.

errichtete offene Handelsgesellschaft heute eingetragen worden.

Breslau, den 21. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

Breslan. Bekanntmachung. [29176]

In unser E ist bei Nr, 5861 das Er- läshen der Firma Carl Nierich hier heute einge- tragen worden.

Breslau, den 22. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

Breslan. Bekanntmachung. Poi) In unser Prokurenregister is Nr. 1264 Adol Juliusburger hier als Prokurist des Kaufmanns Mar Koenigsberger hier für dessen hier bestehende, in unserem Firmenregister Nr. 4809 eingetragene

Firma: A. J. Mugdan heute eingetragen worden. Breslau, den 22. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Da Ea, [29182 In unser Prokurenregister is Nr. 1265 Josep Gusinde hier als Prokurist der verehelichten Kauf- mann Louise Hedwig Ottilie Gusinde, geb. Deutsch- mann, hier für deren hier bestehende, in unserem Firmenregister Nr. 5939 eingetragene Firma:

H. O. Gusinde heute eingetragen worden. Breslau, den 23, Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Rreslanu. Bekanutmachung. [29173]

In das Prokurenregister des früheren Kreisgerichts bierselbst ist bei Nr. 22 das Erlöschen der dem August Wanielik von der Frau Kaufmann Caroline Wanielik, geb. Nitschke, hier, für die Nr. 202 des Firmenregisters eingetragene Firma:

C, Wanielik

hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden.

Breslau, den 23. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

Breslan. Bekanntmachung. [29175] In unser Firmenregister ist Nr. 5939 die Firma: H. O. Gusinde hier und als deren Inhaberin die verehelichte Kauf- mann Louise Hedwig Ottilie Gusinde, geb. Deutsch- mann, hier heute eingetragen worden. Breslan, den 23. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [29174] In das Firmenregister des früheren Kreisgerichts bierselbst ist bei Nr. 202 das Erlöschen der Firma C, Wanielik hier heute eingetragen worden. Breslan, den 23. Juni 1882. Königliches Amtsgericht.

[29233] Coblenz. In unser Handelsregister is heute eingetragen worden: 1) unter Nr. 671 des Gesell- \haftsregisters, daß die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „Gebrüder Lieser“ mit dem Sitze zu Cobem und Zweigniederlassung zu Bern- castel aufgelöst, diese Zweigniederlassung aufgehoben und das von der Gesellschaft betriebene Handels- {äft auf den Mitgesellshafter Nathan Lieser, Kanfmann zu Cobem wohnend, übergegangen ift, der dasselbe unter der bisherigen Firma weiterführt ; N unter Nr. 3922 des Firmenregisters der genannte Nathan Lieser als Jnhaber obiger Firma mit der Niederlaffung zu Cochem. Coblenz, den 26. Juni 1882, Königliches Amtsgericht, Abth. Il.