1882 / 158 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S6 Mig RAO MAr Ar P

D A B Stad G ia a R E

M L A M AMIRAGRE A I ami is O E M E" P S DCE io i D I Oere S E De ith a B

[31032] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren

bierdur< aufgehoben. Osterwie>, den 6. Juli 1882. Königliches Amtsgericht. 11. Schmidt,

[30974] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Spar- und Vorshnf|-

vereins zu Dohna, Eingetragene Genossenschaft i ; S in Liquidatiou, ist heute, Vormittag 8 Uhr, Jans BARmANR Lan x with erte U

das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter is Herr Rechtsanwalt Ernst

Scheuffler in Pirna. Offener Arrest ist angeordnet. Anzeigefrist bis zum 1. Augu 1882. Set bis zum 31. Juli 1882. ste 1882, Vormittags 10 Uhr.

Prüfungstermin den 13. September 1882, Vor-

mittags 9 Uhr. Pirna, den 6. Juli 1882. Der Gerichtsschreiber E A Amtsgerichts aselbst :

Akt. Müller.

[30968] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Rudolph Busse, in Firma Rudolph Busse in Plauen wird heute, am 6. Juli 1882, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt Werner in Plauen.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Juli 1882 eins<hließli<.

Anmeldefrist bis zum 22. August 1882 ein- schließlich.

Erste Gläubigerversammlung am 25, Juli 1882, Vormittags 9 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin am 6. September 1882, Nachmittags 4 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Plauen, am 6. Juli 1882. Zur Beglaubigung : Flach, Gerichts\chreiber.

[30972] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Mayer Samuel in Firma M, Samuel zu Posen ist heute, Mittags 124 Uhr, das Konkues3ver- falen eröffnet. R

erwalter: Auktionskommissarius Ludwig Man- heimer hier.

Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmelde- frist bis zum 18. August 1882,

Erste Gläubigerversammlung am 1. August 1882, Vorm. 11 Uhr.

Prüfungstermin am 28. August 1882, Vorm. 11 Uhr, im Zimmer 5 des Amtsgericbtsgebäudes am Sapiechaplatze hierselbst.

Posen, den 7. Juli 1882.

Brunk, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abth. 1V.

[30911] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wagners August Schäfer zu Willmenrod wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben.

Rennerod, den 3. Juli 1882,

Königliches Amtsgericht. I. Abtheilung.

[30904] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermö- gen der Ehefrau Christine Maria Margaretha Gust, geb. Clausen, in Schleswig is zur Abnahme der S{lußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sclußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die ni<t verwerthbaren Vermögensstücke Termin auf

den 31, Juli 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht, Abth. 1., hier- selbst bestimmt.

Schleswig, den 6. Juli 1882.

s Mannings, Erster Gerichts\{hreiber des Königl, Amtsgerichts,

[20903] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers M. Lichtenstein zu Stettin, Schubstr. Nr. 26 ist zur Prüfung der nachträglih angemelde- ten Forderungen Termin auf den 5. September 1882, Vormittags 9} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Termins- zimmer Nr. 56, anberaumt.

Stettin, den 29. Juni 1882,

Lau, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. [30970] Residenzstadt Stuttgart.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gebetbücherfabrikan- ten Julius Votteler in L euttgart (Schlofserstr. D wurde heute, am 4, Ju i 1882, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet und der Kaufmann Ernst Stoll in Stutt- gart (Thorstr. 1) zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 5, August 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es if zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses, und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeineten Gegenstände auf

Montag, den 24, Juli 1882, Vormittags 11 Uhr und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 17. August 1882, vor dem unt meter Sih E Juftizgebä or dem unterzeichneten te, Justizgebäude A,.- Ma E a 1 Nee e, Ferm an offener Arrest m nzeigefrist bis zum 28, Juli 1882 erlassen worden. : s

über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Aronsohn zu Osterwie> wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

Gläubigerversammlung den 3, August

[30909] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Gutkind Neumanu, früher zu Vandsburg, jeßt flücbtig, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollzug der Scblußvertheilung hierdur< aufgehoben.

Vandsburg, den 5. Juli 1882.

Königliches Amtsgericht.

[30796] Konkursverfahren. Nr. 8323. Ueber das Vermögen des Hafners

ag, den 1. Juli 1882, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Kaufmann Heinrich Osiander hier wird zum Konkurêverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis Samstag, den 22. Juli d. J. bei dem Gericht anzumelden. Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen Samstag, den 29. Juli d. J., Vorm. 8 Uhr, Offener Arrest ift erlassen. Villingen, 1. Juli 1882. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Huber.

[30789]

Veber das Vermögen des Mühlenpächters Diedrich Schaardt zu Helberger-Mühle ist beute: am 6. Juli 1882, Vormittags 115 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

E Schreiber Rappe in Wals3- rode.

Offener Arrest mit Anzeigefrisl bis 27. Juli d. Js. einschließlich.

Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 27. q d. Js.

Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Prüfung der Forderungen am 3. August d. Js.

Walsrode, den 6. Juli 1882.

Grünewald, Gerichts\chreibergehülfe des Königlichen Amtsgerichts.

(30965) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des dermalen unbekannt wo abwesenden Adreas Gemmer Uk. aus Holzhausen ü. A. wird,

da Falk Falk zu Breithardt und Karl A daselbst die Einleitung des Konkursverfahrens beantragt, auch die Zahlung8unfähigkeit des Ge- meinschuldners glaubhaft gemacht haben, heute, am 1. Juli 1882, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Feldgerichts\{<öfe Beiler dahier wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 27, Juli 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<ufses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf Freitag, den 4. August 1882,

Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 4. August 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \<{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sit aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20, Juli 1882 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Wehen.

(30979) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Mas Heise MErotoN ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger Uber die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf

vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbst be- stimmt.

Die Sclußre<bnung des Konkursverwalters liegt auf der hiesigen Gerichts\{reiberei zur Einsicht der Betheiligten aus.

Wolfenbüttel, den 6. Juli 1882.

D, G; Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

T'arif- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbakhkhnen No. 157.

Im Ans{luß an unsere Bekanntmacbung vom 24. Juni d. I. bringen wir hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß die über die Gewährung eines Fracht- fredits für Steinkohlen- und Kokstransporte im Verkehr von Stationen der Oberschlesishen Bahn nach diesseitigen Stationen getroffenen Bestimmungen in gleicher Weise auf den Kohlen- 2c. Verkehr von Stationen der Rechte Oder-Ufer- und Breslau- Schweidnitz-Freiburger Bahn nach diesseitigen Sta- tionen ausgedehnt werden. Bromberg, den 5. Juli 1882, Königliche Eisenbahn-Direktion.

[30960] Oberschlesis<her Steinkohlen-Verkehr. Mit dem 15. d. Mts. tritt, zunächst mit Giliig- keit bis 14. Juli 1883, für den Transport Ober- \{<lesischer Steinkohlen in Mengen von mindestens 50 000 kg von Stationen der Oberschlesischen Eisen- bahn nah Stettin trans. seewärts, sowie für den Tranéport übersecisher Erze in Mengen von mindestens 50 000 kg von Stettin nah Stationen der Oberschlesischen Eisenbahn ein Ausnahme- Tarif mit ermäßigten Frachtsätzen in Kraft. Die näheren Bedingungen, unter denen diese ermäßigten Fracht- säße zur Anwendung kommen, sind in dem von den O Stationen zu beziehenden Tarife ent- alten. Breslau, den 5. Juli 1882, Königliche Direktion der Oberschlesischen Ei\bh.

[30959] Rumänisch-Galizisch-Deutscher : Getreide-Verkehr.

Mit dem 20. d. Mts. tritt ein neuer ermäßigter Ausnahmetarif für den Transport von Getreide, Hülfenfrüchten und Oelsaaten in Quantitäten von mindestens 10000 kg pro Frachtbrief und Wagen von Stationen der Lemberg-Czernowitz-Jassy-Bahn (österreichishen und rumänischen Linien), der Gali- zischen Garl Ludwig-, der Erzherzog Albre<t-Bahn, sowie Krakau der Kaiser Ferdinands-Nordbahn nach Hamburg, Harburg, Bremen, Bremerhafen, Geeste- münde und Stettin transito seewärts in Kraft, dur< welchen gleichzeitig die Frachtsäße des See- exporttarifs vom 1, Oktober 1877 nebs Nachträgen mit Ausnahme der darin enthaltenen Fractsäte der Stationen der Königlich Numänischen Eisenbahnen, der Station Krakau im Verkehr mit Hamburg, Pr Bremen, Bremerhafen und Geestemünde, owie sämmtlicher Frachtsäße für die Artikel Malz und Mühlenfabrikate, welche noch bis zum 31. August d. I. in Gültigkeit bleiben, aufgehoben werden. Die Frachtsäte des neucn Ausnahmetarifes finden nur ‘bei Beobachtung der darin vorgeschriebenen Controle-Vorschriften im Rückerstattungswege An- wendung. i Excmplare dieses Tarifs sind bei den Verband- stationen und den Direktionen der betheiligten Eisen- bahnen fkäuflih zu haben.

Breslau, den 6. Juli 1882, Königliche Direktion der Oberschlesischen Eisenbahn.

Namens der Verbands-Verwaltungen. Berlin-Braunschweig-Halberstadt-Lausiber [30958] Verbands-Güterverkehr. n Mit Gültigkeit vom 15. d. M. ab kommen in dem oben bezeichneten Verkehre zwischen Station Osterwie>k der Osterwie>-Wasserlebener Eisenbahn einerseits und Stationen der Braunschweigischen Eisenbahn andererseits direkte Frachtsäße zur Ein- führung. 9 - eber die Höhe derselben geben die betheiligten Erpeditionen und das Verkehrsbüreau _ itepe zeichneten Direktion Auskunft,

Magdeburg, den 5. Juli 1882, Königliche Eisenbahn-Direktion,

Freitag, den 4. August 1882, Vormittags 10 Uhr,

zugleich für die übrigen betheiligten Verwal- tungen,

U EF

. Extrazug

E

N e A j Aschersleben | bis Côthen Bernburg fahrplanmäßig | Quedlinburg | fal Magdeburg

Halberstadt fahrplanmäßig Berlin (Lehrter Bahnhof) Spandau dto. E L Rathenow . .

Ankunft in Hambur | (über Stendal -Uelzen)

1882, Königliche Eisenbahn-Direktion.

Ertvasnare nah Hamburg Abfahrt am Sonnabend, den 15. Juli 1882,

S Extra zug

Bahnhof) mit allen die betreffende Wagenklasse führenden fahrplanmäßigen Zügen bis incl, 18. August cr.,

an welchem Tage die Rückfahrt beendet werden muß. Fahrtunterbre{ igepä Billetverkauf auf den oben genannten Stationen bereits Oi 9, i e N Sre aepoa aubgesBlossen.

mäßtigten Preisen.

Preise für Hin- und air X L, L N L, NL 3090 A 23,10 A 15,50 26,20 21,10 1420 , 2940, 19,00 12,80 21,30 15,90 10,70 20. 2900, 1890 27,10 20,30 13,70 27,40 20,60 13,80

x 25,90 19,40 13,00

10 Nachm. 30,00 21,00 15,00 22 Ó SUUU 21,00 I

2,36 s 2400 18,00 1200

8 Uhr Abends. Rü>kfahrt von Hamburg (Venloer

11,10 Vorm. 11,58 Mitt. 12,48 Nachm. 2,4 L 11,24 Vorm. 11,58 Mitt. 10,5 Vorm. 10,54

Magdeburg, den 29. Juni

Bekanntmachung. Zum Tarife für den Ver- kehr zwischen Stationen der Direktionsbezirke Köln (re<tsrheinis{) und Hannover ist ein sofort gültiger Nachtrag erschienen, welher Berichtigungen bezw. Ergänzungen des Kilometerzeigers und der Stations- Tarif- Tabellen enthält. Der Nachtrag kann in den Güterexpeditionen eingesehen, au< daselbst käuflich bezogen werden. Hannover, den 4, Juli 1882, Königliche Eisenbahn-Direktion: Namens der betheiligten Verwaltungen.

[31008]

Königlich DEUDNE Staats- und unter Staatsverwaltung stehende Bahnen.

Unter Bezugnahme auf unsere unterm 19, Mai cr.

erlassene Bekanntmachung bringen wir bierdur< zur

Haid, Gerihtsshreiber des K. Amtsgerichts Stadt,

öffentlichen Kenntniß, daß die in dem Nachtrag 11. zum Gütertarif für den kehr zwischen Stationen

der Direktionsbezirkte Frankfurt a. M. (linksrheinish) vom 1, Februar 1882, sowie die im Nachtrag 3 zu dem Ausnahmetarif für die Be- förderung von Saarkohlen 2c. vom 1. Januar 1881, enthaltenen Erhöhungen der Frachtsäße für Sn

a. M. nit am 15. Juli, sondern erst am 15. Au d. J. in Kraft treten. j gu

kehr zwi bezirke Köln (re<tsrheinis{) und Berlin der I. Nach- trag in Kraft, enthaltend Ergänzungen der Bos bemerkungen zum Kilometerzeiger ; Entfernungen für die in den Verkehr neu einbezogenen Stationen

ab eltigen Staalsbahn-Gütertarife für den Ver-

und Köln

t

amens ber deitaitiates Wee

ens der betheiligten Verwaltungen Königliche Eisenbahn-Direktion. r

Am 15. d. Mts, tritt zu dem vom 1. Mai cr.

<en Stationen der Eisenbahn-Direktions-

Bracbac, Brakel bei Dortmund, Bruch, Büderib, Cour!, Daaden , Dollendorf , Eiserfeld , Erpel, Großenbaum, Horbheim, Niederhövels und Rhön- dorf des Eisentahn-Direktionsbezirks Köln (re<ts- rheinis{) ; anderweite, zum größten Theil ermäßigte Entfernungen bezw. Frachtsätze des Ausnahmetarifs 3 (Eisen und Stahl 2c.) für Berlin (Dresdener Baklns hof); anderweite, zum Theil ermäßigte Entfernungen und Frachtsäße für Station Kircbweyhe des Eisen- bahn-Direktionsbezirks Köln (re<tsrheinis{); Auf- hebung der Entfernungen und Frachtsäte für Station Herne H. des Eisenbahn-Direktionsbezirks Köln (rectsrheinis{); endli< Ergänzungen bezw. Berichtigungen des Haupttarifs. Der gedachte Nachtrag ift bei den Güter-Expeditionen der bethei- ligten Stationen sowie in unserem und dem Geo schäftslofale der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Berlin für 4 0,20 pro Exemplar zu hoben. Kölu, den 3. Juli 1882. Namens der betheiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahu-Direktion (re<tsrheinis<e).

Bekanntmachung. Saarbrücken - Hessischer Güterverkehr. Am 1. d, Mts. ist zum Gutes tarifheft 11. vom 1. Januar 1881 für den Verkehr zwischen Stationen des früheren Direktionsbezirks Saarbrücken und solchen der Hessischen Ludwigsbahn der V. Nahhtrag erschienen, welher Entfernungen und Frachtsäße für die an der neuen Linie Baben- hausen-Hanau belegenen Stationen Hainstadt, Klein- Auheim und Seligenstadt, sowie anderweite Eut- fernungen und Frachtsäße für die Stationen Gries- heim a. M. und Höchst a. M. enthält. Verkaufs- preis 9 F. Die zum Theil erhöhten Frachtsäße für Höchst a. M. treten erst am 15. August cr. in Gültigkeit. Ebenso treten die dur< Nachtrag Ik. am 1. Juni cr. zum Staatsbahngütertarif (Direktionsbezirke Frankfurt a. M. und Köln [links- rheinis<]) eingeführten erhöhten Frachtsäße für die Station Höchst a. M. nicht zum 15. Juli, sondern erst zum 15, August cr. in Kraft. Köln, den 3. Juli 1882. Königliche Eisenbahn- Direktion (linksrheinis<he).

[31006] A E

u den Gütertarifen für den Verkehr zwischen den Eisenbahn-Direktions-Bezirken Köln uts rheinis<) einerseits und Magdeburg und Berlin

andererseits sind am 1. Juli cr. Nachträge (Nr. 2) erschienen.

Dieselben enthalten:

1) Bestimmung über die Frachtbere<hnung für Schnellzugs-Eilgüter nah und von Berlin loco und transito.

2) Anderweite Entfernungen für die Station Berlin, Dresdener und Potsdamer Bahnhof.

3) Ermäßigte Säße des Ausnahmetarifs 2 (Eisen und Stahl, auch verzinkt) na< Berlin, Dres- dener und Potsdamer Bahnhof.

4) Ermäßigte Sätze des Ausnahmetarifs 3 (Eisen- erze 2c.) nah Berlin, Potsdamer Bahnhof.

5)_ Berichtigungen.

Soweit durch die Nachträge Erhöhungen (in Folge der Berichtigungen) eintreten, finden dieselben erst mit dem 15. August cr. Anwendung.

Die Nachträge sind zum Preise von 0,10 4 pro Stück bei den Güterexpeditionen der betheiligten Verwaltungen zu haben. Köln, den 4. Juli 1882, Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion (linksrheinische).

Für die Beförderung von Steinkohlen in Extra- zügen von Station Kray des Eisenbahn-Direktions- bezirks Köln (re<törheinis<) und Station Schalke des Eisenbahn - Direktionébezirks Elberfeld nah Station Paris der französishen Nordbahn kommt vom 1. d. Mts. ab ein ermäßigter Ausnahmetarif- saß von je 156,00 Frcs. pro 10000 kg zur An- wendung, wenn der Versender der Eisenbahnverwal- tung vertragsmäßig ein Transportquantum von wöchentlich 6 Exrtrazügen mit Ladung von mindestens je 250 000 kg auf die Dauer einès Jahres garantirt. Cöln, den 5. Juli 1882, Namens der betheilig- ten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn- Direktion (re<tsrheinis<he).

[31007] Am 1. Juli d. J. ist für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren im Ver- kehr zwischen Stationen des Eisenbahn- Direktiont- bezirks Elberfeld einerseits und Stationen des Eisen- bahn-Direktionsbezirks Magdeburg (cins<ließli< der Berliner Staatsbahnhöfe und Stationen der Ber- liner Ringbahn) andererseits, ein neuer Tarif in Kraft getreten. Aufgehoben sind durch denselben die Bestimmungen und Beförderungspreise der Tarife für die Befördes rung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren für nahbezeidnete Verkehre, jedo< nur bezüglih derjenigen Stationen, auf welhe der neue Tarif Anwendung findet: 1) Nag Norddeutschen Verband vom 1, April 2) für den Rheinis-Westfälischen-Mitteldeutschen Verband vom 1. Mai 1880, 3) für den Stettin-Berlin-Thüringishen Verband vom 1. April 1880, 4) für den Staatébahn - Verkehr, Tarif vom 1, Januar 1880, Heft 5 vom 15. März 1880. Die Berechnung der Tranéportpreise erfolgt na< Maßgabe der in den Lokal-, Vieh- 2c. Tarifen für die Cisenbahn- Direktionsbezirke Elberfeld und Magde- burg enthaltenen Tarifsäße und der in dem Güter- Tarif für. den Verkehr zwischen den Stationen der Eisenbahn- Direktionsbezirke Elberfeld und Magde- burg vom 1, Mai d. J. enthaltenen Entfernungen, deren Anwendung für Vieh- 2c. Transporte zwischen den im vorbezeichneten Güter-Tarife aufgenommenen Stationen mit Gültigkeit vom 1. Mai d. J, bereits durch unsere Bekanntmachung vom 17. März d. I, zur allgemeinen Kenntniß acbeadé worden ist. Exemplare des neuen Tarifs sind bei den Güter- Expeditionen der betbeiligten Eisenbahnen zum Preise von 0,05 M pro Stü>k käuflich zu haben. Elberfeld, den 5. Juni 1882. önigliche Eisenbahn- Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

Redacteur: Riedel.

Berlin: Verlag der r i L N EID

¿ 15S,

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin,

Sonnabend, den $8. Juli

E

Der Inhalt dieser Beilage, in welher au< die im $. 6 des Gesezes über den Mark Mozelleu vom 11. Januar 1876, und die im Patentgeseh, vom 25.

Central-Handels-Register für das Deutsch

Das Gentral - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur allc Post - Anstaiten, für Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, 8W., Wilhe!mstraße 32, bezogen werden. HanDels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren roôchentlich, die leßteren monatlich. [30768]

Wagen i. W. Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i, W, In unser Firmenregister ist unter Nr. 743 die Firma Eomund Brand zu Hagen und als deren Inhaber der Kaufmann Edmund Brand zu Hagen am d. Juli 1882 eingetragen.

Hagen i. W. Handelsregister [30769] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Eingetragen am 5. Juli 1882.

ad Nr. 641 F.-Reg., woselbst die Firma Basse & Budelmann vermerkt steht: E C. F. Koch und E. Hernekamp sind in das Geschäft als Gesellschafter eingetreten. : Nr. 402 Ges.-Reg.: Die unter der Firma Basse & Budelmann zu Hagen am 30. Juni 1882 E Handelsgesellschaft und als deren Gesfell- after : U | a. Kaufmann Carl Basse zu Lüdenscheid, b, Kaufmann Carl Friedrich Koch zu Hagen, c. Kaufmann Ernst Hernekamp zu Hagen. ad Nr. 241 Pr.-Reg.: Die den Kausleuten C. F. Koh und E. Hernekamp zu Hagen für die Firma Basse & Budelmann ertheilte Prokura ist erloschen.

Hamburg. Eintragungen [30817] in das Handelsregister. 1882, Juli 1.

R. Jlles. Ernst Theodor Luban ift in das unter diejer Firma geführte Geschäft eingetreten und setzt dasselbe in Gemeinschaft mit dem bisherigen Snhaber Rembert Maria Jlles unter der Firma Jlles & Luban fort. : /

Koch & Co.,'s Palmkernölfabrik, Diese Firma hat an Carl Ludwig Koch Prokura ertheilt.

C. Mendelssohn. Johann Wilhelm Christian Hugo Pi>el ist in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten und seßt dasselbe in Gemein- chaft mit dem bisherigen Inhaber Carl Heinrich Bruno Friedri Mendelssohn unter der Firma Mendelssohn & Piel fort. j

Gust. Geber. Diese Firma hat an Joseph Rudolph Otto Glasor Prokura ectheilt. :

Luis & Breymeier. Nah dem am 25. März d. I. erfolgten Ableben von Luisa Elena, geb. del Campo, des verstorbenen Carl Luis Wwe., wird tas Geschäft von dem bisherigen Theilhaber Theodor Ernst Lorenz Breymeier unter unveran- derter Firma fortgesetzt

Jul. Aug. Jentel. Fend>el. | L

Stürken, von Bargen & Co. Die Societät unter dieser Firma ist aufgelöst und wird die Firma in Liquidation von jedem der bisherigen Theilhaber Christian von Bargen und Johann Christopher Lührs gezeicnet. E

Päymaunn & Schmidt. Georg Hermann Philipp Pätzmann is aus dem unter dieser Firma ge- führten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem biéherigen Theilhaber Johannes Gustav Friederi<h Schmidt unter unveränderter Firma fortgeseut. C 28

Pähmaun & Schmidt. Diese Firma hat an

Georg Hermann Philipp Pätzmann Prokura er- theilt.

C. Klein. Inhaber Carl Johann Adolf Klein. J. F. Gerla<h. Carl Willy Gerla< ist in das

unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten

und seßt dasselbe in Gemeinschaft mit dem bis-

herigen Inhaber Johann Friedri<h Gerlach unter

der Firma J. F- Serie & Sohn fort. uli 3,

Paul Liesske. Inhaber Paul Julius Liesske. Eduard de K jr. Jnhaber: Eduard de Hase. Eduard de Hase jr. Diese Firma hat an August

Friedri<h Lundt Prokura ertheilt. Langfeld & Schnapauff. Inhaber Paul Lud-

wig Langfeld und Carl Rudolph

Schnapauff.

W. Campbell & Co. Nachfolger. bat an Hugo Woßhlers Prokura ertheilt.

Inhaber: Julius August

Paris, Société intermédiaire d’assu- rances in Paris. Die Gesellschaft hat Fee Emil Conrad Friedrih Andersen, in Firma Emil

Andersen,

ermächtigt, Versicherungs-,

macht e E ) Rü>versicherungs-Verträge

rungs- und

plosion, Transportshaden und Unfälle zufkas Gerichten zu vertreten.

L, Förstner, B. Ne>er & Co. Nadl, n

Luise Förstner, geb, Loren, geführte Geschäft ist

unter dieser Firma bisher von Maria

von Christian Johannes Amandus Sauber über

nommen worden und wird von demselben unter | die Fol. 35 des der Firma A. Sauber, L. Förstner Nachf. | Großherzoglichen

fortgesetit. Philipp Maass. ulius Philipp Ludwig Maass war,

Georg

Diese Firma

zu ihrem hiesigen Bevollmäcbtigten er- : n Amtsgerichts nannt. Derselbe ist laut der beigebrahten Voll- des Königliche geri

Mitversiche- ge gegen Feuershaden, Chomage (Betriebsausfälle), e abzu- ltchen, Policen zu unterzeit nen, Prämien ein-

iren und die Gesellschaft vor den hiesigen

Diese Firma, deren Inhaber ist auf-

Abonnement beträgt 1 4 59 S für das

1882.

C N E I I I T en E S S E S I S C M ug, vom 39. Nsvembez 1874, sowie die in dem Geseg, betreffend das Urheberreht an Musteru nud Mai 1877, vorges{riebenen Bekanntm-.hungen veröffentlicht werden, ershcint au in einem besonderen Blatte unter dem Titel

e Reich. (r. 1583,

Das Central - Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das e Hande gister Bierteljahr. Einzelne Nummérn koflen 29 S.

äFnsertion8preis für den Raum einec Druc@zeile 30 S.

Philipp Maass & Co. Inhaber: Julius Philipp Ludwig Maa}s und Oscar Himmelheber. Philipp Maass & Co. Diese Firma hat an Hermann Emil Thumann Prokura ertheilt. Dampsfschifffahrts-Gesellshaft Anglia in Ham- burg. Jn der Generalversammlung der Aktionaire ist eine Abänderung des $. 11 der Statuten dahin beschlossen. daß der Aufsichtsrath auch

zur gemeins<haftlihen Zeichnung der Firma der Gesellschaft zu ermächtigen.

Auf Grund ihm s\tatutaris< zustehender Be- fugniß hat der Aufsichtsrath an Stelle des in Sunderland erscheinenden „Herald“ den „Ham- burgischen Correspondenten“ zum Gesellschaftsblatt für die von der Gesellshaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen bestimmt. x

Sohn Storey Barwi>k, Carl Robert Oster- mayer, Carl Ludwig Johann Bernhard Behrens und Heinrich Hermann Emil Stoll sind aus dem Vorstande ausgeschieden. :

Zum Direktor und Vorstand der Gesellschaft ist Henry Christian Friedrich Lorentzen bestellt.

Carl Ludwig Johann Bernhard Behrens und R Gberhard Suhr sind in Gemäßheit

. 11 der Statuten zur gemeinschaftlichen Zeich- Gesellschaft

Juli 4.

Zoologische Gesellshaft in Hamburg. An Stelle des aus dem Verwaltungsrath ausge- schiedenen Eduard Johns is Carl Georg Eggert zum Mitgliede des Verwaltungsrathes der Gefell- {chaft erwählt worden.

H. C. Otte & Goos. Nach dem am 9. Februar 1881 erfolgten Ableben von Heinrih Friedrich Leopold Goos ist das Geschäft von dessen Erben in Gemeinschaft mit dem bisherigen Theilhaber Heinrich Christian Otte fortgeführt, wird aber seit dem 1. Januar d. J. von dem genannten Otte, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt. : L Joh. Diedr. Bieber. Diese Firma hat an Johann Theodor Gustav Zebel Prokura ertheilt. A. Belmonte & Sohu. Jacob Belmonte ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft aus- getreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Abraham Abendana Belmonte unter unveränderter Firma fortgeseßt. A A. Kraft & Co. Marcus Samuel Stlofser ift aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Carl August Kraft unter unveränderter Firma fortgeseßt. 2 Witt & Führmann. Carl Emil Führmann ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Ernst Eduard Gustav Führmann unter unveränderter Qs fortgeseßt. Carl Sellhorn. Inhabec: Carl Heinrich Sellhorn. Hamburg. Das Landgericht.

nung der Firma der ermächtigt

worden.

Hannover. Becfanntmachung. [30770] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 2223 eingetragen zu der Firma : J. Knolle: . |

Das Geschäft ist vertragsmäßig mit sämmtlichen Aktiven und Passiven auf die Chefrau des Tape- zierers Wilhelm Knolle, Louise, geb, Hoffmann, zu Hannover, zur Fortseßung unter unveränderter Firma Übergegangen. Hannover, den 4. Juli 1882. i

Königliches Amtsgeribt. Abtheilung XI. Jordan.

Hannover. Bekanntmachung. [30771] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 3340 eingetragen die Firma: Emil Piuthus als Ort der Niederlassung Hannover, als deren Inhaber : j Kaufmann Emil Pinthus zu Berlin. Hannover, den 4. Juli 1882 i 5 Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI. Jordan.

Harburg. Becfanntmachung __ [30745] aus dem Handelsregister des Königlichen Amtsgerihts Harburg vom 4. Zuli 1882. Eingetragen ist heute auf Folio 295 zur Firma Aug. Zürn zu Harburg, daß “diese Firma er-

loschen ift. Bornemann.

Hohenlimburg. Handelsregister [39746] Hohenlimburg.

Unter Nr. 18 des Gesellschaftsregisters ist die am 1. Juli 1882 unter der Firma: E „Drahtwerk Hohenlimburg Boe>er & Röhr erribtete offeae Handelgesellswaft zu Hohenlimburg aim 5, Juli 1882 eingetragen und sind als Gesellschaste- vermerkt: ,

1) der Dn Ernst Boe>ker zu Hohenlimburg,

2) der Kaufmann Carl Röhr zu Hohenlimburg.

[30774] , | Jena. Laut Beschlusses vom heutigen Tage ist andelsregisters des vormaligen ustizamtes in Thalbürgel einge- tragene Firma Dr. Seifert in Bürgel gelöst, dagegen S

auf Fol. 251 Band I. unseres Handelsregisters

Vúnhaber der Apotheker Hugo Adolf Maurer daselbst eingetragen worden.

befugt sein ‘soll, zwei Beamte der Gesellschast | Mühlhausen i. Th. Nr. 123 eingetragene Handelsgesellschaft :

heute gelös<t worden.

Osterode a. H. Befanntmachung. eingetragen die Firma:

mit dem Niederlassungsorte Osterode a. H. und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Thurm hierselbst und der Kaufmann

Brandenburg a. d. Havel. Offene Handelsgesellschaft.

Posen.

| Stuttgart.

| Stuttgart. Die Firma ist an eine Kommanditgesell-

Jena, den 4. Juli 1882. Großherzogl. S. Amtsgericht, Abth. TV. Dr. Sacobien,

In unserem Gesellschaftsregister ist die unter

Gebrüder Heyder zu Mühlhausen i. Thür.

Mühlhausen i. Th., den 30. Juni 18382. Königliches Amtsgericht. TV.

[30884] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 258

Gebr. Thurm

Alwin Thurm zu Rechtsverhältnisse :

Osterode a. H., den ò. Juli 1882,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung III. Christiani.

Handelsregister. [30749]

Zufolge Verfügung von heute ist eingetragen :

1) in unser Gesellschaftsregister bei Nr. 222 Firma Hartwig Mamroth & Co., daß der Kauf- mann Hartwig Mamroth zu Posen am 3. Juli 1882 aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden und der Kaufmann Martin Lesser zu Posen an demselben Tage in die Handelsgesellschaft ein- getreten ift; L i : in unser Prokurenregister bei Nr. 245, daß die dem Martin Lesser zu Posen für die hiesige Firma Hartwig Mamroth & Co. Nr. 222 des Gesellshaftöregisters ertheilte Prokura erloschen ist. :

Posen, den 5. Juli 1882. i :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV.

Sinsheim. Bekauntmachung. [30885] Nr. 14217. Zu Ord. Zahl 91 des diesseitigen Firmenregisters wurde heute eingetragen: Die Firma M. Holland. Inhaber der Firma is Maier Holland, Kaufmann in Rappenau. Ehevertrag d, d. Bruchsal, 26. Juni 1882, mit Elise Bär, ledig von Graben, wona<h gemäß L. R. S. 1500 —1504 jeder Theil 50 A in die Gütergemein- schaft einwirft, während alles übrige, gegenwärtige und künftige fahrende Vermögen nebst allen Schulden davon ausgeschlossen bleibt und als Liegenschaft er- flärt wird. Sinsheim. den 5. Juli 1882, Großh. Amtsgericht. Stuttgart. [. Einzelfirmen. [30605] K. A. G. Stuttgart Stadt. J. Schingen in Die Firma ist an eine offene Handels- gesellschaft übergegangen, daher als Einzelfirma er- loschen. (1./7. 82) Wilhelm Wiedemann in

chaft übergegangen, daher als Einzelfirma erloschen. (1.,/7. 82.) M. Schönewald in Stuttgart. Die Firma ist erloschen. (1./7. 82.) Alb. M. Kast's Nachfolger Schäffer u. Kienzle in Stuttgart. Die Firma ist erloschen. (1./7. 82. Karl Sthiler in Stuttgart, Hirschstraße 11, Die Firma ist erloschen. (1,/7. 82.)— Stuttgarter Farbenfabrik A. Schäffer in Stuttgart. Herr Alexander Schäffer. (1./7. 82.) E. Vogel in Stuttgart. Frau Eugenie Vogel, geb. Flohr, Ehefrau des Herrn Hugo Vogel, Kausf- manns. Prokurist Herr Hugo Vogel. (1./7. 82.) C. F. Veittinger in Stuttgart. Dem Herrn skar Veittinger ist Prokura ertheilt worden. 1,/7, 82.) Daniel Schuy in Stuttgart. Dem errn Louis Riekher ist Prokura ertheilt worden. (7. 82.) Frihß u. Mayer in Stuttgart. Dem Herrn Carl Mayer ist Prokura ertheilt worden. /7. 82.) August Vellnagel in Stuttgart. Frau Mathilde Vellnagel, Wittwe des Herrn August Bellnagel. (1./7. 82.) Mittler u. Echardt in Stuttgart. Ueber den Nachlaß des verjtorbenen Inhabers dieser Firma istam 19. Mai 1882 der Kon- furs eröffnet worden. (1./7. 82.)

K. A. G. Heilbronn. M. Kirchheimer Sohn, Getreidegeshäft, Heilbronn. Als Einzelfirma er- losen. (1./7, 82.) Wilhelm Meißner, Kolo- nialwaarenges<äft in Heilbronn mit Zweignieder- lassung in Triest, hat dem Kaufmann Wilhelm Sommer dabier Prokura ertheilt. L

K. A. G. Ravensburg. Gustav Berner, Sâg- und Mahlmühble in Baienfurth. Gustav Berner in Baienfurth. Jnhaber der Firma ist gestorben und das Geschäft verkauft, daher gelöscht. (1./6. 82.) Otto Ga>, Darmhandlung in Ravensburg. Otto Ga, Kaufmann in Ravensburg. Gelöscht in Folge Aufgabe des Geschäfts und egzugs des Firmen-

in Baienfurth. Karl Korn in Baienfurth., In Folge Ablebens des Inhabers der Firma gelöst.

(12 /6. 82). K. A. G. Rottweil. Rud, Hohenadel, Rott-

Vaihingen. Z. G. Engel, Bisher Ioh. Georg Engel,

gehoben.

die Firma H, Maurer in Bürgel und als deren

Stuttgart. | ] Herr Iean Singen und Herr Fri Greiß. (1./7. i, B. 82.) Wilhelm Wiedemann in Stuttgart.

Kommanditgesellschaft. 5 [30776] | haber: Herr Wilhelm Wiedemann. (1./7. 82.) Bekanntmachung. gran Schönewald u. Cie. in Stuttgart. Offene

Koch und Herr auf Zeichnung der Firma verzichtet. (1./7. 82.) Bathner'sche Brauerei Tübingen—Stuttgart.

weil. Rudolph Hohenadel , Kaufmann und Wirth» sÉatapianber „zum Kameel*“ in Rottweil. (30./6. 82.)

K. A. G. orrheim. jezt Rudolf Engel, | Nr. 1 eingetragenen Firma: Kaufmann. Das Geschäft ist auf den Sohn Rudolf Engel übergegangen, welcher es unter der bisberigen

II. Gesells<haftsfirmen und Firmen juristischer Personen.

E. A. G. Stuttgart Stadt. J. Schingen in

Offene Handelsgesellschaft. Theilhaber :

Persönlich haftender Theil-

Theilhaber :

Herr Hermann Franz Schönewald.

andelsgesell\schaft. u Letzterer hat

Siz der Gesellshaft in Tübingen. Zweignieders- lassung in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft.

Theilhaber: B Pauline Bachner, Bierbrauers-

Wittwe in Tübingen, Herr Hermann Bachner, Bierbrauer in Stuttgart, Herr Wilhelm Bachner, Kaufmann in Stuttgart. Prokurist: Herr Oskar Bachner, Bierbrauerei zum Waldhörnle, Ge- meinde Derendingen bei Tübingen. (1./7. 82.) Vereinsbuchhandlung in Calw u. Stuttgart. Sig in Calw, Zweigniederlassung in Stuttgart. Inbaber der Firma ist der Calwer Verlags-Verein, wel<hem lt. K. Dekrets vom 29, März 1882 die Necbte einer juristishen Person verliehen wurden. Zwe>k des Vereins: Durch Herausgabe und Ver- breitung von Scbriften in das Verständniß der heiligen Schrift einzuführen, die <ristli<e Volks- bildung zu fördern und der inneren und äußeren Mission zu dienen. Der Vertreter (Vorstand) ist Herr Dr. phil. Hermann Gundert in Calw. Die Neröffentlichungen erfolgen im Calwer Missions- blatt und gehen vom Vorstand aus. Den Herren Friedri<h Gundert, Buchhändler in Calw und David Gundert, Buchhändler in Stuttgart, ist Prokura ertheilt worden. (1./7. 82.) Heiden u. Zinser in Stuttgart. Die Firma ist erloschen. (1./7. 82.) Eisengießerei u. Maschinenfabrik Stutkt- gart, W. F. Glück u. Cie., vormals Hermann Kuhn in Stuttgart. Die Gesellschaft ist in Liqui- dation getreten. Als Liquidatoren sind bestellt : Herr W. F. Glü>k und Herr L. Seefried. (1./7. 82.) Wieland u. Wiegand in Stuttgart. Die Firma ist erlosben. (1./7. 82.) Geb. Kauff- mann in Stuttgart. Herr Karl Kauffmann ist aus der Gesellshaft ausgetreten, dagegen Herr Hermann Kauffmann als neuer Theilhaber in das Geschäft ‘eingetreten. (1./7. 82) Eugen Rall u. Jäger in Stuttgart. Herr Eugen Rall ist dur< Lod aus der Gesellschaft ausgetreten, da- gegen Herr Carl Göhrung als neuer Theilhaber in die Firma eingetreten. (1./7. 82). Seeligmann Hirs in Stuttgart. Herr Louis Hirsch ist als weiterer Theilhaber in die Gefellshaft eingetreten. Die Prokura des Herrn Louis Hirsch is erloschen. (1./7. 82,) Gebert u. Veigel in Stuttgart. Herr Julius Ott, Kaufmann, ist als weiterer Theil- haber in die Gesellfhaft eingetreten. (1./7. 82.)

K. A. G. Heilbronn. M. Kirchheimer Sohn, Getreidegeshäft; Heilbronn. Offene Handelsgesell- haft seit 1, Juli 1882, bestehend aus Julius Kirhbheimer und Mar Bär, Kaufleute dahier. 1/7. 82.)

K. A. G. Neresheim. Wilhelm Linse in Bopfingen. Offene Gesellshaft zum Betrieb einer Leimfabrikation. Gesellschafter, von welchen jeder die Gesellschaft vertritt: Wilhelm Linse, Richard Stiegler in Bopfingen. Die Gesellschaft hat sich aufgelöst und befindet si< in Liquidation. Liquidator Amtsnotar Brecht in Bopfingen. (26./6., 82).

Suhl. Bekanntmachung. [30754] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 7 Folgendes eingetragen worden:

Der Consumverein Goldlauter, eingetra- ene Genossenschaft, hat an Stelle des re<slers Ernst Wilhelm S<hübel den Hand-

arbeiter Gustav Adolf Will zu Goldlauter

zum Vorstandsmitgliede gewählt. Suhl, den 1, Juli 1882. Königliches Amtsgericht.

Villingen. Handelsregister-Einträge. [30755] Nr. 8487, Unterm Heutigen wurde zu O. Z. 62 des diesseitigen Gesellschaftsregisters eingetragen : Die offene Handelsgesellschaft : Photogra hie, Lithographie und Lichtdru>- anstalt ä >dcissen u, Beer in Villingen. Die Gesellschafter sind : S N L 1) Otto Fi>eissen in Villingen, seit 28. März 1878 mit Wilhelmine, geb. Keller, von Wel- singen, dahier ohne Ehevertrag verheirathet, Photograph, allein zur Vertretung berectigt; a Fhristian Becker, lediger Lilhograpy dahier. lingen, den 3. Juli 1882, M a Gr. Amtsgericht. Könige.

[30777] Zeitz. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in unser Prokurenregister unter Nr. 68 die dem Kaufmann Julius Taeuber jun. in Zeit von der irma „Zulius Tacuber in Zeitz“ ertheilte Pro- ura cingetragen worden. Zeig, den 1. Juli 1882. . Königliches Amtsgericht. 1V.

Züllichau. Bekanntmachun [30756] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter

inhabers. (1/6. 82.) Karl Korn, Malzfabrik | unter Nr. 385 des Firmenregisters eingetragenen

Verei llichau, E Geno ensáa F

Firma fortführt. (30./6, 82.)

Colonne 4 folgender Vermerk :