1882 / 159 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[31329] Kölnische Privatbank [31322] Verloo‘vna Amortisation, 9261 9368 9974 9982 10064 10241 10336 10667 : 9 Uebersicht der Provinzial-Aftien-Bauk inszablung u. s w. von öffentlihen | 11106 11234 11739 12278 12382 12617 12828 Uebersicht vom 7. Zuli 1882, des Großherzogthums Posen M Gatieres: fentlichen | 12336 13035 13560 14039 14106 14159 14189 Z weite Beila ge

¿ ; ; am 7. 14459 14633 14645 14661 14785 14876 14902 estand S A 793,000 Activa: Metallbestand 4 695,430, Reichs- | [30408] E 14935 15132 15568 15600 15617 15642 15692

. ° Ls _7,000 | fassenscheine M 305. Noten anderer Banken E T á 15755 15887 15899 15942 16063 16115 17023 9 D l R î s-A s d K i l ich St (s-A Wecbselbestend. s S i i i : 7 348/800 E E 1 O “Sonstige Aktive A S P e Inhaber dieser N werden aufgefor- zum ey (n el - nzeiger un L mg l reu l enl ad E Tel (T. Lombard-Forderungen . . . ‘347,300 Passiva: Grundkapital é. 3,000,000 Reserve- E. ert, dieselben in coursfähigem Zustande mit den : . 1! ' : : (U. / a de lons bei d s - ( “E Effecten S 0 R M L S fonds M. 750,000. Umlaufende Noten t. 1,966,800. e gui erigen Tas g g Des E „E 4159, B E rlin , Montag, den 10. Juli G,

Sonstige Acliva . «- + 542,000 | Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten 4 272,685. Alt-Damm-Colberger Eisenbahn. d. J. ab an den Wochentagen von 9 bis 1 Uhr u . An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlih- | Auf den über eine Stammaktie zu 500 M aus- | einzuliefern, um biergegen und gegen Quittung den

Grundcapital . M 3,000,000 | feiten & 1,573,075. Sonsti ) 1 und z: Gn Sÿ K G : 250 t: H Ds ge Passiva 4 34,980. | gestellten Quittungsbogen Nr. 197 find die vierte, | Nennwerth der Rentenbriefe in Empfang zu neh- M -5; dto Mais, L Wh 1CYA Fh Î E I | El Ï i i Ütnlaufende Noten E 5 1,853 790 Weiter begebene im Inlande zahlbare Wesel | fünfte und sechste Nate von zusammen 50% = | men. Vom 1. Oktober d. J. ab hört die Verzinsung Inserate für ven Deutichen Reichs- uns Köutgl. | S D Gy F B E Interate nehmen an: die Änaoncen-Expebitionen des

Täglich fällige Verbindlichkeiten. . ; 230500 | ““ E Die Direction. 250 M bisher nit eingezahlt worden. Wir fördern | der ausgeloosten Rentenbriefe auf. Von den früher Preuß. Staats-Anzeiger und das Gentral-Handels- „Zuvalidenvauk“, Rudolf Mosse, Haaseustein

i Uabt E S itnbens hiermit zur Einzahlung des rückständigen Betrages | verlooseten Rentenbriefen der Provinz Brandenburg register nimmt an: vie Königliche Exvedititon . Stackbriefs und Uuterenchungs-Sachen. | 9. Ináustrieile Etablizzemets, Febriker & Bogler, @&. L. Daube & Co,, E, Schlotte TeBerbindlichtel rist Ee S auf mit dem Bemerken, daß, wenn dieselbe nicht | sind nachstehend genannte Apoints noch nicht zur | des Dentschen Reihs-Anzeigers und üöniglih - BURGEIRTión en, Ausrovots, 1E 6 E S ¡Nt actungen Via & Wtuter sowie alle übrigen tetei R E 18000/184029] Wothen-Uebersicht - bis zum 15. August d. J. erfolgt, gegen den säu- | Einlösung bei der Rentenbank-Kasse präsentirt [f ischen Staats-Anzeigers: a E j 2 R CALOGEDS E R IISSA S Cg Ct

ui E E R lea 1 O A Me D S O Y r A R E

# R aus weis benek zj M \chriebene Verfahren eingeschlagen werden wird. darüber verflossen find. Zum 1. April 1875: s Seritlt 5 Ner “SITAÑE VEL, 0A ! M OLISOEUNS SIOTLISELLOR. SUAD D, +NORTOT-ANZEIZEN, I Z im Julande zablbarea Wochseln “235 300 E ee Uen R Stettin, den 1. Juli 1882. Litt. D. Ñ L. N ei Zum 1. Dftober 1875: F 2 » ti. %. w. von öffentlichen Papieren. ° Familien-Nachrichten. | beilage N E m E E E G L . Direktion Litt, A. Nr. 842 4989, Litt, C. Nr. 329 917 1430 S S R EAR E E Z ; E E E ; E N q | der Alt-Damm-Colberger Eisenbahngesellschaft. | 4617 4656 7238, Litt. D. Nr. 5824 6215 6811. Steckebriefe und Untersuchungs - Sachen Sabhaftationen, Uufgebote, Bor- sprüche zu haben vermeinen, oder den Bestim- | Fischer, Friederike, geborene Hartmann, au Binder Activa. | My ri L TE c 5 SGE H Í i deral mungen des von den genannten Eheleuten am | genannt, Tochter der verehelichten Johanne Binder, | von Haselberg. Zum 1. April 1876: Litt. C. Nr. 1432 4465 8657, M Steckbrief. Gegen den unten beschriebenen Com- ladungen #2. dergl. : : N i borne Hartmann zu Halle à. S. bierdur auge Metallbestand . A . M. | 9,172,655/67 litt, D, Nr. 604 O1 55037 6217, Sum 1. Olto- M : En SEIN DE ur 99. N - | [31038 4 31. August 1866 errichteten, mit einem Nach- | geborne Hartmann zu Hale a. D., Hierdur \g Ses E A 102,099) T5 ; : J mis Max Rudolph Carl Schmidt, am 29, Novem 1 Oeffentliche Zustellung trage vom 19. Februar 1881 versehenen, am | fordert, spätestens in dem auf L Bestand an Reichskassenscheinen . ,„_. 49,650 ber 1876: Litt, A. Nr. 6339, Litt. B. Nr. 3134, ber 1862 in Berlin geboren, welcher flüchtig ist, ist : L e N 15. Juni 1882 hieselbst publizirten wechsel- den 16. Mai 1883, Vormittags 11 Uhr Hannoverschen Bank anNoten anderer Banken 1,182,200/— | [31017] Litt. C. Nr. 999 5935 8865, Litt. D. Nr. 118, | die Untersubungshaft wegen {weren Diebstahls in | In Ehesachen der Schneiderin Anna Emilie, seiti E f A E Bg “A an biesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 31 t vom 7. Juli 1882 an Weben 18,229,141 90 | Von der durch Alklerhöcstcs Privilegium vom | 485 5789. Zum 1. April 1877: Litt. C. Nr, 519 | den Akten 84 6. 1720 82, J. IV. a. 401. 82 ver- | verehel. Tischner, geb. Wolf in Leipzig, Klägerin, steller (s Testar ' t8volft f en Grilten Bes Lune Ms e atEteraine iee Nedite da n Nas) Activa. an Oa 148000 & ter E qenehnigten „Kieler Juhaber- A e E L L A Q ter : hängt. Es wird ersucht, denselbeu zu verhaften und E ae n u e faonifen luabelantete her firnsibreibungsbefuanih laß der Wittwe Fischer anzumelden, widrigenfalls sie Pr 963 535 an C}ellen . . . . . « 1 | 4 attonen- nle ev 1 0 00 M. 1 : Ee Z L UELS S s g “C d L h i B À î i i Alt- d j A B n B , R Eo is N : f f j j S 1 ihre rit ch j F 8ae- Retcekanonceino L gd | 7 an sonstigen Uftiven: : 7 | 02883802 | 57, V Mie, ausgesoost wud werben von Dient, | 1095 12214 51 I 18 (B74 76 00, F Mont Me. 11/12 (C abutletera, Herlim, | befanyjen Aufenthältdorts, Betlagten, latet Klägeen | do werber fol Ux wt Witecspekce sobie: | (hosen werben uns derselbe bem Fiohus zusaller : S E U'ENN' | den 2. Januar 1883 an von der hiesige itt, D. Nr. 52 090 D ¿ ri T4. c ( “&uli 1882. | den Beklagten zu dem Termine zur Leistun : , : E a v ean ti S A eal | und L Anglo-Deutschen Bank E 1878: Litt. B. Nr. 257, Litt. C. Nr. 2118 3767 Siuiolitles Amivacsi&t 1 Abtb, 88 WelG binn: ihr im Erkenntniß_vom 4, Oktober 1881 auferlegten A L N iss, 1882, 10 Uhr V.-M On a. S., den 30, Juni 1882 Lombardforderungen, "900/395 | Das Grundkapital... . N | 9,000,000— | Rückgabe der Obligationen und der Talons zurück- 0029 0844 8273 8284 8798, Litt. De Nr. 55 1109 B Alter 19 Jahre, Größe 1 m 74—76 em, Statur Eides und zur Schlußverhandlung vor die zweite B G A fgebotstermin im unt E Königliches Amtsgericht, Abtheilung VII Üfécten S 544/9923. Ss R N ; N O gezahlt werden: R ae L E i unterseßzt Haare blond, Stirn frei kleiner Scnurr- S des Königlichen Landgerichts zu Baußen Airisgeridt Detintbpriinafe 10 S ninex Nr 14 ; E L: tige Activa L 7,718/087, | Der Betrag der umlaufenden Litt. A. Nr. 4 93 136 287 361 495 S E ; S B Auc id, S portioni au : elben ) swárti Be- E e e pin, oten e i ris fige Ser: * (29.288,800—| ‘598 001 785 939 = 10 Stü à 13509, Lit, D, Ne, 1256 3147 3488 4590 5068 F proportionirt, Zähne gesund, Rin rund, Gesicht | den 8 November 1882, Vormittags 10 Uhr, | seen oie Zu ftellanreben limücptigien | [31046] Aufgebot. s ie sonstigen tägli fälligen Ver- | A O E S H oll, Gesichts ch, Kleid mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- N 2E 11117 ; : : , N e E A N: 4 e 5 e 174,084 88 Litt. B. Nr. 71 104 108 210 211 290 0 Tas Ua A iss E A 4 e O U Dea R e E N O M A 6 E A A Via G 1) ta ubt ada Jürgen Heinrich Rusch zu : S PORRNA, ie an eine Kündigungsfrist ge- | 479 517 628 885 = 10 Stüd à (420 (6599 8 : 9, 168. M s i rage, nah Letstung des Gides die Che zu [cetden. Lt ; s ; a8brod, E j i Sas ia Moa E 4,676,600. | bundenen Verbindlichkeiten . . , 103,500 /— 300 M : ; S E N S000 O 220 2002 4048 0009 Bum l Dilober M Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dies | Das Amtsgericht Pas, Se ellung I. | 9) der Dienstknecht Heinrih August Hermann Nie- aaren g 4.034.820 Die sonstigen Zaisven A 541,387 18 Litt. C. Nr. 64 91 103 185 2992 231 1879: Litt. A. Nr. 1724 0011 13644, Tatt, C; ¿ Steckbrief. Gegen die unten beschriebene bekannt gemacht. ; R b a Beidbte:S fretär stadt zu Batensen, E - : 2 An Kündigungsfrist gebundene Y S | Gventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, 363 383 485 497 = 10 Stü à Nr. 326 376 4972 5981 6028 6418, Litt, D. Nr. verehelichte Bahnarbeiter Münchow, Henriette Bauzen , den 6. Juli 1882, omvoerg, 7 Seri Setretar. 3) der Holzhändler Heinrih Kruse zu Bienenbüttel, Nein altobiaiten 9 671625 | im Inlande zahlbaren Wechseln 4 1,568,995. 61. R 600041212 1200 4092. 72429 8634, Sum 1, April 1880r F Wilhelmine Louise, geb. Hollborn, am 20. August Weigel, / [31044 A iht b haben das Aufgebot ihnen verloren gegangener Ur- Sonstige Passiv O 1/091 141. S Litt. D. Nr. 13 168 213 357 467 = Litt. A. Nr. 8244, Litt. B. Nr. 258 976 3563, Z 1825 zu Wollin geboren, welche flüchtig ist, ift die Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 4] mtsgerich Ham UVg- funden beantragt, und zwar der ad 1 genannte

8 E E B 5 Stü à 1500 . 7500 A | Litt. C. Nr. 939 4126 5092 6044 7577 9265 Untersuungshaft wegen Diebstahls, Betruges und R Na E Auf Antrag von Eduard Behrens sr, und duard Rusch bezüglich einer von der Chefrau des Köthners

eas Vedblalaleiten ann wéi Braunschweigische Bank. Tee T5000 | 12169 12517 12563 13867 13947 14229, Litt. D. Nr. M Urkundenfälshung verhängt. Es wird ersucht, die- [31037] : ens ün als A e e A O Gerstenkorn, Catharine Dorothee, geb. Gause, zu E Mind van. Sons 160 Aus früheren Ausloosungen sind noch rücständig; | 1406 6107 6537 6682 7312 8808 11186 12461 14217. M selbe zu verhasten und in das Untersuchungsgefäng- Oeffentliche Zustellung. D nd A M olffffon O N Auf: bot vahin | Hohenzethen zu Gunsten des weil. Häuslings Hans baren Weiten e 1174033, (81321) Activa. Tit, A Nr 548 Tie B N 18 208 Tite 0 Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden wiederholt 4 niß zu Alt-Moabit Nr. 11/12 abzuliefern. Berlin, Der Bauer Carl Häberle von Winzerhausen, ver- Ben: und A. n, wir g r Heinrich Rusch in Hohenzethen, ausgestellten und Ds ade an (4, e T A 633 694 Nr 43 118 Litt, D, Ne 34 / - - | aufgefordert, den Nennwerth derselben nah Abzug den 1. Juli 1882. Der Untersuchungsrichter bei | treten durch Rechtsanwalt Mainzer in Heilbronn, daß AU d Nacl d auf die Köthnerstelle Nr. 6 zu Hohenzethen unterm

Ez Reichskassenscheine. . ., O) E Kiel, den s Juli E des Betrages der von den mit abzuliefernden Cou- A dem Königlichen Landgerichte 11. Besthreibung: | klagt gegen seine Ebefrau Johanne, geb. Böhringer, N e, e f A h E es E 11. Dezember 1835 eingetragenen Obligation, lau-

E t 182/900. , 9. B Magistrat pons etwa fehlenden Stücke bei unserer Kasse in F Größe 5 Fuß, Statur mittel, Haare blond, Stirn | yon Ilsfeld, mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, Me a r gert 4 ‘Anf e tend über 100 Thlr. Conv. Münze, Der ad 2 ge-

[31330] Uebersicht Wechsel-Bestand . . 10,217,464. Mölling : O A E U 6 # frei, E go TEE N Gebt wegen böslicher Verlassung mit dem E Aa haben eiti 0808 Ka Raa bak Me S N e ao So S i Lombard-Forderu ; : : ( E l i c mung de M und Nase klein, Zähne fehlerhaft, Kinn und Gesi Scheidung der zwischen den Parteien am 17. Mai : ; 5 C 8 eingetragenen Dbligation , 200 hlr,

der Magdeburger Privatbank. Solon S Gesebes über bie EcriGtung der Rentenbanken vom [i u O o L Sei K en N n ae n a BAANEA von dem genannten Erblasser am 12. Januar | welche von dem Bäter Christian Friedri Krack

: : - : : 2. März 1850 8. 44 zu beachten. Die Einlieferun 2 bte li i icht - A ie S 1875 errichteten, mit einem Anhang vom 25. Dk- | 4 Bevensen zu Gunsten des Malers Ernst Friedrich Me K 597,470 Sonstige Activa Puaniva. Bei der in Folge unserer Bekanntmachung vom | ausgelooster Rentenbriefe E L Ms H auf dem rechten Auge blind und im Gesicht Poen- | der Beklagten in sämmtliche Prozeßkosten, und tober 1881 versehenen, am 8. Juni 1882 hier- | De sen_z

Q ; : 217 mündli 2E n ; i elbst ausgestellt, durch Cession vom 8. Okto- Reichs-Kassenshene . 17/260 | Grnwidlanteal 22, v. Mts, heute geschehenen öffentlichen Verloo- | auc dur die Post, portofrei, und mit dem Antrage [ E E ets e i ager brs AoMAlieA selbst publizirten Testaments, wie au der Be- ber 1886 A den lDicumermieiien Quote daselbst Noten anderer Banken . . O "205" 15, | sung von Rentenbriefen der Provinz Brauden- | erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleidem Wege | an ichts ‘s ilbronn auf s stellung der Antragsteller zu Testamentêvoll- | nd von diesem dur abermalige Cession vom E 4,4304489 | Kea is n Á A 5'597 L | burg sind folgende Apoints gezoge worden: Litt. A. | übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes ge- [L Stekbriefs - Erledigung, Der gegen den | M ert A t T T0! m Du inbév: 1880 streckern und der denfelben ertheilten Befugniß | 13 April 1864 auf die Vormundschaft über die Lombard-Forderungen. . . 1,063,630 S2 u A n M L ei Ver * | zu 1000 Thlr. = 3000 M 97 Stück, und zwar die | s{hieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers 7 Scblof}ser Friedrich Reinhold Schwarz wegen {weren en 9 , Srattis 3 3 Uhr , den Nachlaß vor Gerichten und Behörden, ins- minderjährigen Kinder weil. Hauswirths Niestadt S S Nummern: 222 889 1276 1302 1843 2055 2076 | und zwar bei Summen bis zu 400 (G dur Post- [l Diebstah1s in den Akten V, R, 17, 443, 82 unker | it der A e R bet deim aebadites Ses besondere vor dem Hypothekenbureau zu vertr2- | „4 Römstedt übergegangen ist. Der ad 3 genannte Sotstige ActlŸa. 1, 49,760 | 4 eino Rundlantaetdle d: 2198 2385 2473 2606 2516 2547 2670 2858 83213 | anweisung. Sofern es sich um Summen über 400, 6 [f dem 12. Mai 1882 erlassene Steckbrief wird zurück- | mit der Ausorverung, erten bestellen. ten, widersprechen wollen, hiemit aufgefordert | Fruse bezüglich ciner von dem Halbhöfner Jürgen

FPassiíva. / ie Ve n gti, pen E 1.961.600 3340 3351 3422 3619 3733 3874 4181 4509 4890 | handelt, is einem foléen Antrage eine ordnungs- | genommen. Berlin, den 6. Juli 1882. Königliches rue O En öffentlichen Auftellun wird werden, solhe An- und Widersprüche spätestens Heinrich Meyer zu Edendorf der Vormundschaft An 8 3,000,000 R On Bann 7e | 9272 9279 5331 5529 5645 6098 6263 6567 7678 | mäßige Quittung beizufügen. Berlin, den 13. Mai : Landgericht T. Der Untersuchungsrichter: Jo hl. n DESGE g in dem auf |

[31224] Uobersicht

E 2A S-W S

i i 30: ; x z Z U ie minderjährigen Kinder weil. Holzhändlers E a 600/000 Sonstige Passiva . . A, 163,030. 75. | 7966 8205 8476 8625 8791 9089 9105 9259 9296 | 1882. Königliche Direktion der Rentenbank für dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Dienstag, 31. Oktober 1882, Uber die minderjährig Holzh Special-Reservefonds . . . 5,714 Mal ende Ot, Sonstige täglich fällige Verbind-

E Ge S i 1882, Kruse zu Bienenbüttel ausgestellten, über 400 Thlr. C 7 9618 9635 9827 9940 10212 10486 10700 10896 S A i Heilbronn, den 1. Juli 1 10 Uhr V.-M,, : Y ) 56 einge- 1,612'500 Eventuelle Verbindlichkeiten 11537 11588 11800 11959 12080 12180 12213 die Provinz Braudenburg. Rintelen. Stecbriefs-Erneuerung. Der hinter den Kauf- anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten Courant lautenden und am 6. Oktober 1856 einge

Heyd, Siput aus weiter begebenen, im In- 12242 12441 12892 13068 13268 13452 13475 mann Bernhard Cantorson, am 9. März 1854 zu Gerichtsschreiber des Königlichen Landg- richts. Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zimmer tragenen Obligation. ¿ lande zahlbaren Wechseln . A 1,235,451. 3486 T g TLART NRAA N ILTOL J0ETo ¿ Li hl ge C i ric aim GELV E) 9 "N rrtigs ( . Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, 4221 E A 9 13486 14192 14316 14324 14582 15009 15061 15404 Verschiedene Bekanntmachungen. Liebemühl geboren, unter dem 14. Januar 1881 in den Nr. 11, anzumelden und zwar Auswärtige | 7. ¿{estens in dem auf

lichkeiten ; \ Í a fite 9 15640 15651 15739 15948 16212 16217 167 ga Akten J. 111. C. 189. 81 wegen Diebstahls erlassene : unter Bestellung eines hiesigen Zustellungsbevoll- 1 n 5 Seis Gelsibs L 240/289 B Die Dir Ua 4 L 16737 16748 16750 16762 16781 16800 16819 16867 [31092] Et 225 Steckbrief wird hierdurch erneuert. Berlin, den [91088] Oeffentliche Zustellung. tigten bei Strafe des Ausschlusses. S Stttaas h 0 Uhr Event. Verbindlichkeiten aus weiter E h : 16916 16939 16956 16972 17012 17014 17021 17060. 2 A li S En v fta adi ber vem Aong- |* - Die Kürschnermeisterfrau Johanne Teschner, ge- Hamburg, den 5, Juli 1882. 17, | von dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- begebenen, im Inlande zahlbaren S O Litt. B. zu 900 Thlr. = 1500 íÆ_33 Stück, und akt E] E A ichen Landgericht I. borene Kleefeld, zu Heilsberg, vertreten durch den | Das Amtsgericht Hamburg, _Civilab:heilung VIL gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- E ae 708,330 | [31328] zwar die Nummern: 206 250 270 612 726 834 E s Es 3 S O0 E E Rechtsanwalt Grünberg in Bartenstein, klagt gegen Zur Beglaubigung: ; funden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung Magdeburg, den 7. Juli 1882. Bank für Süddeutsehland. 1112 1168 1368 1491 1932 2115 2353 2675 2836 Sn 3 ihren Ehemann, den seinem Aufenthalte nach un- Romberg, Dr., Gerichts - Sekretär. der Urkunden erfolgen wird. 3137 3206 3579 3623 3666 3668 3686 3866 3973 : [31004] Stebrief, 1s bekannten Kürschnermeister August Teschner, wegen| Medingen, den 29. Juni 1882. O Stand am 7. Juli 1882. 4051 4342 4591 4843 4845 5203 5592 5776 5825. __ Bekanntmachung. j Gegen den unten beschriebenen Bäergesellen Chescheidung, mit dem Antrage: das zwischen Par- | [31045] Amtsgeriht Hamburg. Königliches Amtsgericht. nf ) , A E SEEE T E C u 100 Sulr, = 300 M 120 Sti, und Der aus\{ließlide Verlag der halbmonatlicen ce Paul Köhn, geboren 17. September 1862 zu | teien bestehende Band der Ehe zu trennen, den Be- Auf Antrag von Ottomar Hartlob, als Testaments- SGlemm Leipziger Kassenverein A |&S [zwar die Nummern: 128 780 876 1496 1586 | Uebersichten der Wagengestellung an die rechtsrheini- | Stettin, zuleßt in Ahrensfelde beschäftigt, welcer | klagten für den allein {uldigen Theil zu erklären, | vollstrecker der Eheleute Andreas Robert Wilhelm E : de L x : | 11704 1758 1921 2124 2235 2376 2382 2420 2699 | {en und Bergish-Märkischen Ansclußzehen des flüchtig ist, ist die Untersuchungshaft wegen Dieb- | h,etrefs der Vermögensauseinandersetßung legalia fest- | Shäffer und Anna Catharina Schäffer, geb. Bader, Eg 3 g Md-tenerrBe D e E 1688, 2) Botaliboatand 4,758,017/46 | 3372 3523 3688 4028 4039 4090 4202 5006 5423 | Ruhr-Kohlenreviers ist dem Buchdruereibesißper [F stahls verhängt. Es wird ersut, denselben zu ver | ¿segen und die Kosten des Prozesses dem Beklagten | vertreten durch die Rehtsanwälte Dres. S. Israel [31052] Aufgebot. Netallkeftand Activa. 1 Da 00s 2) Reichscassenscheine „32,660, 9945 5734 5800 6115 6392 6449 6522 6604 6771 Herrn W. Girardet in Essen vom 1. d. M. dis [2% haften und O E, erge mlögeri@ Baesinan s aufzuerlegen, und ladet den Beklagten zur mündlichen | und Mar Gohen, wird ein Ausgebot dahin (OaNeR! Von den Benefizialerben des am 17, November Bestand an N As FersEeinen | 0 E 3) Noten anderer Banken . . Ea mes 6886 6891 6978 7003 7395 7435 7637 7706 7847 | auf Weitercs übertragen. : 3 RielerA, A A rg o SeSeibunas Verhandlung des Rechtsstreits , vor die I. Civil- E Bt O L a den f Gas A M 1881 zu Hausdorf verstorbenen Gasthauspächters N ena derer Bank E 339 000. Gesammter Cassenbestand | 5,116,577 46 7932 8125 8261 8300 8581 8912 8937 9312 9740 | Die Uebersichten sind von diesem Zeitpunkte ab, 2 G D get ves AmIegerid d n felblo d Sti g. | fammer des Königlichen Landgerichts zu Bartenstein 3. April 1: nefelb veruor enen in reas | und Fleischermeisters Julius Herrmann Helfer ist Sonstige ‘Rasenbestände anzen 12'364 | Bestand an Wechseln . .... 18,723,300 18 9746 9748 9808 9816 9817 9847 9871 9972 10416 | im Jahres-Abonnement zum Preise von 5 H. pro Î Größe A an Sh e “_e t A L auf den 19. Dezember 1882, Mittags 12 Uhr, Robert Wilhelm Schäffer Grb- Q joneige das Aufgebot der Nawblaßgläubiger und Vermächt- Bestand an Wefeln 26 i 4016002 [.| Lombardforderungen ..,. . .| 720,040— | 10515 10784 11004 11077 11189 11253 11470 | Eremplar und Einzelcremplare zum Preise von j Me lewat l N, y öbnlib, M E ils mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- Ansprüche zu haben VETIEUEN, ten Erbl —S | nißnehmer desselben beantragt worden. - - Effecten ng , 17 162 4 Immobilien ....... .. . .} 433,159/79 | 13346 13839 14090 14147 14223 14292 14308 ziehen A A fs De vorn O og al L e viatt Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser in Gemeinschaft 0 IERE eas. S des Gasthauspächters und Fleischermeisters Julius " \ensti en Acti Q . . 755078 4 Sonstige Activa _2,826,647 29 14652 14823 15035 15178 15404 15488 15656 Essen, den i. Zuli 18892, e d r , Seh Sar E f N e De V T A 7 ift Auszug der Klage bekannt gemacbt. Catharina Schäffer, ge . a "do Gag Í (. 1280 Herrmann Helfer zu Hausdorf werden daher ausge* - " g P ssiva 6 (99,08, 9: 39,433,799 18 15722 15921 16074 16225 16463 16537 16780 Königliches Eisenbahn-Wagenamt, f Besondere Kennzeichen : uf dem rechten Arme 1} Bartenstein, den 4. Juli 1882, tember 1879 errichteten, am 22. April 18 fordert, ihre Rechte und Ansprüche auf dessen Nach- Das Grundkapital Y ; cs | laß spätestens in dem

: 16831 17488 17647 17712 17805 18289 18314 F eine Breßzel mit Guirlande und die Buchstaben Kroll, hieselbst publizirten Testaments, wie auch der E aa . é 3,000,000, Passiva, 18379 18513 18565 18649 18658 18704 18831 h „P, R.° fatowirti. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Bestellung des Antragstellers zum Testaments- | ven 4, November 1882, Vormittags 10 Uhr,

E op 181,796, 0: j Actiencapital 15,672,300|— | 18974 19015 19563 19649 19761 20578 | [31074] Große Berliner Pferde-Eiscnbahnu. 4 vollstrecker und den demselben als solchen er- | yor dem hiesigen Amtsgericht, in dem Amtsrichter- Der Betrag der umlaufenden Noten 2,776,000. .| Reservefonds 1,647,822 07 | 20709 20735 20750 20798 20940 20962 Die Einnahmen betrugen : Î 21049 icht b theilten Befugnissen widerspreben wollen, hiemit Zimmer Nr. 111 anstehenden Termine anzumelden, wi- Die sonstigen tägli fälligen Ver- { Tramobilien -Amortisationsfonds | Litt. D. zu 25 Thlr. = 75 4 84 Stüdck, und | im Juni 1882 S A 612554,10 Steckbriefs-Erneuerung. Der hinter den nach- [81082 Landgeriezt Hamburg, aufgefordert werden, folche An- und Wider- | Fri enfalls ‘sie ihre Ansprüche nur noh insofern

bindlichkeiten (Giro-Creditoren) , 1,083,888, und Reserve für Unkosten| 101,819/20 | zwar die Nummern: 674 1145 1155 1219‘ 391 vom 1. Jan. bis ult. Mai 2/915 279,31. benannten Wehrmännern und Reservisten: 1) dem Oeffentliche Zustellung. sprüche spätestens in dem auf cileny maden können, als der Nachlaß mit Aus- Die an eine Kündigungsfrist ge- j Mark-Noten in Umlauf . , . [14,285,000 1576 1642 1877 9446 2941 3026 3421 3752 3778 s s 7 per: T EST ARR T * Wehrmann Joseph Kosezielny aus Sternaliyz, Die Ehefrau Marie Sophie Magdalena Sulze Dienstag, 31. Oftober 1882, bl ß r fall dem Tode des Erblassers aufge-

bundenen Verbindlichkeiten. . , 507,767, 3 .| Nicht präsentirte Noten in alter 4415 4602 4732 4835 4845 4931 4950 4967 5046 Dagegen 1881 E p 3 157 06483. 2) dem Wehrmann Thomas Arndt aus Klein- verwittwete Laß geb. Drude zu Hamburg vertreten 16 Uhr V.-M., Wamméine Nutzungen durch Befriedigung der an Die sonstigen Passiven L U 66 Währung 98,078 56 | 5172 5505 5829 5925 7575 7706 7990 7993 8005| E ATAE pro Taq 1882 4 ‘19 490.80 +4,00, Lassowitz, 3) dem Reservisten Lorenz Ksionzek aus dur die Retsanwälte Dres. Westphalen und Schult, anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten L Ansprüche nit erschöpft wird G

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wesel : 4 Täglich fällige Guthaben . . 23,717 34 | 8163 8361 8545 8619 8939 8997 9035 9036 9226 E per 20 1881 . 1744235 Kostellit, 4) dem Reservisten Johann Paprotny klagt gegen ihren Ehemann, den Maler Heinrich Amtsgeriht , Dammthorstraße 10, Zimmer 8 Waldenburg den 17, uni 188

Æ 380,514, 60. Diverse Passiva 605,062 31 j S E E att aus Bischdorf, 5) dem Wehrmann Paul Sus Johannes Sulze, früher zu Hamburg, St. Pauli, Nr. 1, anzumelden und zwar Auswärtige Königliches Ämtsgericht.

Die TLirection des Leipziger Kassenverceins, Z Ae 32,433,799 48 [31020 aus Laskowiß, in Nr. 213 des Deutschen Reiê- | Fsylstr. 7, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen unter Bestellung eines hiesigen Fustellungs- / Bochme.

h ventuelle Verbindlichkeiten aus zum Incass0 I

utt N

s E Mans Wadi

e

U T E I

u

0 Die und pater d Fen SROL ters un böslicher Verlassung, mit dem Antrage: bevollmächtigten bei Strafe des Aus\{lusses. i | 0 s 2, September 1881 erlassene Steckbrief wird hier- U s Thon top Kak otieer ges b den 5. Iuli 1882. ( i bene E M Sep : Beklagten aufzugeben, innerhalb einer ge Hamburg, A E . Î L Status der Chemnißer Stadtbank S 15902.830. 16 R E E 9 Wastvieh- Ausstellu i ' Berlin t dur erneuert, 11]. E. 15/1881. 14. Rosen- A E N L O Frist zur Klägerin Das Amtsgeriht Hamburg. Civil-Abtheilung VI. | [31047] j in Ch i i S S E J E s berg O.-Schl., den 4. Juli 1882, Königliches zurüdzukehren, ihr aub einen angemessenen Zur Beglaubigung: Oeffentliche Aufforderung. emniß fiù le f 6 g Amtsgericht. Vorschuß für die Reisekosten zu übermitteln, Romberg, Dr., Gerichts-Sekretär. Die Ebef des Instrumentenmacers Johann E E Commerz-Bank in Lübeck iudet am 2. und 3. Mai 1883 - widrigenfalls Beklagter für einen böslichen Ver- Heinrich Herpel von Rollsbaufen bei Marburg, Cassa ftadt Dentnd am 7. Juli 1882 y auf dem städtischen Central-Viebhof statf, H [31003] Strafvollstreckungsersuchen. L E und die Ehe vom Bande gesie- | [31049] Aufgebot. \pâter bei Hanau wohnhaft, Margerethe Elisabet , Metallbestand M 196,333. 48. [31324] Activa. g Das Programm ist durch den Klub der Landwirthe, Berlin NW., Dorotheenstr. 95/96, e Der Arbeiter Wilhelm Käding aus Berlinben, | „d ladet RE Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Auf Antrag der Königlichen Direktion des West- geb. Gertig, geboren, am 10, E deE Reichskafsen- Kabi. «a-o beziehen, Ÿ zuleßt in Gerzlow aufhaltsam gewesen, ist durch des Rechtsstreits vor die dritte Civillammer des Land- preussishen Landgestüts zu Marienwerder sollen die | wie bescheinigt ilt, ib Ah spätestens seine p S Y 8,090, e Raeichskassenscheine . 8.205. f Ne aTs E a S DONS gerichts zu Hamburg : unbe annten Glâäubiger der Se gar E ee HINE etm atgen LetbveServen, vVe Ï Noten anderer Not e A 3,300, 3041: g z gerichts hierjelbjt wegen Uebertretung des F. ( Rechnungsjahr vom 1. April 1881 bis dahin 1882 i Da . . » 60,400, —, ves Prag irfec wert M ; E 5E 9% [20412] f Natürlieher “E ad 9 Reichsstrafgeseßbuchs zu einer Geldstrafe von auf y Ma Mey Ame autfackadia werden. Es werden daher alle Die- | am 183, November N Dormitiagg 2 BL Sonstige Kassen- Wechselbestand 4,766,323. 68 : 10 K verurtheilt, für welche im Unvermögensfalle | „it der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | jenigen, welche Ansprüche an die genannte Kasse aus da Mt De tgS O Gier 1“ Friedrike _—_ bestände Ps o 4,629. 91, Lombardforderungen 156,484, 62 eine ¡weitätige Haftstrafe tritt, ricbte zugelassenen Anwalt zu bestellen. dem gedachten Jahre zu baben vermeinen, aufgefor- [4 O “+ +

A d e : : Se R Ns tant ( l U i; : ; ta TNtrotti Weckmann, zu Wohnbach das Aufgebotsverfahren

M 215,453, 39, | Effecten . 578,557, 07 S ( Es wird um Strafvollstreckung und Benachrichti - wecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | dert, dieselben baldigst bei der Gestüts-Direktion Ff G dri ; o

Wechsel 7: 63'500. E Fs i 0 v ô gung zu den Akten D. 6. 82 ersucht. eat Bw Klage E en D G hierselbst spätestens in dem Aufgebotstermine, den ne T por dey LE E 520,898, 94 R - o j erlinchen, den 6. Juli 1882. Hamburg, den 4. Juli 1882. 20. Dezember 1882, Mittags 12 Uhr, by Î h v Erben legitimirenden Verwandten aus- 721,991, 93 3 E ) | 0 Königliches Amtsgericht. A. W,. Wegener, bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9, | den 1i a Sten h

e 3,303, 59, | Effecten des Reservefonds S IerUn gen S S PTAO —, | Täglich fällige Guthaben . E S u 27,500, —, | Sonstige Activa . 4 4 f i i ändi i Sonstige Activen. . . . . ; 277612.79. Passiva. e 6 Gerichtsschreiber des ‘Landgerichts zu Hamburg, | anzumelden, andernfalls sie ihrer Reste an die Ge- | n "am 6. Zuli 1882. Passíyva. Grundeapital . M 2,400,000. R T E 5 e Civilkammer 111. stütsfasse verlustig gehen und nux an die Person | * Königliches Ämtsgericht. Abtheilung 11. Grundfapital n L 619000. | Bovervols e 63047 15 0 NINE nerrorracendetor Repräventant dor atkalizehen Sänuerlinge A t E C eet, ets | ce A TIETT S, E So E M m Hartmann, i, V. Betrag der umlaufenden Noten - 503.800. 2 Souetige tigiieh Mllre Verbiad: 901,300. 5 B währten Ruf als Heilquelle und bietet ausserdem das VortreMlichste 20 Jahre alt, gebürtig aus Barmen, if dur Nuf ) ntra E Vester Mechlacnvalts Dr. A. Macionteeder. 1. Juli 1882, 2 O Sonstige täglich fällige Ver- u E 1,205,245, 03 L en diätetische Getränk, insbesondere während der Sommermonate, Urtheil des hiesigen DGNN Mee vom 29. A irs, als Testamentsvollstrecker der Eheleute Johann Königliches Amtsgericht. 1. Zum Inserat vom 30, v. Mts., betreffend den bindlichkeiten . S 60,757, 81, | An eine Kündignngsfrist gebun- ‘e M Depôts in allen Mineralwasser-Handlungen. 1881 wegen en Gefängnis ner Strafe von G riedrich Eduard Hillebrand und Margaretha Sophia Y y E Nachlaß des Tuchmacers Joh. Dietrich eter

e ay -- AMOE O dig 2.587 an8 t \ 0 0 event, 3 Tagen Gefängniß rechtskräftig verurtheilt. E bot da- t, daß derselbe etwa 1500 M

bundeneBerbindlihkelten , 2,210,600. —. Dinter 2 5, L O M L , Industriec-Direction Es wird ersucht, den Aufenthaltvort des August | Hi ctrand, 0eV, Lovedebusch, wird ein Ausgebot d | [81060] Aufgebot. Marburg, am 5. Zuli 1882. Königliches Amts

Sonstige Passiven . .. . , 74489, 96, : E E. 0 0 0 i J Sporkert hierher zu den Akten D. 10 81 anzu- daß Alle, wele an den Nachlaß der Eheleute | Auf Antrag des Naclaßpflegers Rechtsanwalts | „ericht, Abtheilung 1. gez. von S Wird eiter begebene und zum Incasso gesandte, im Weiter begebenes im Inlande

: : » zeigen. _ riedrid Eduard Hillebrand (verstorben mus Halle a. S. werden die unbekannten | ¿eröffentlicht : Die Gerichtsschreiberei: inke. Inlande zahlbare Wechsel #4 895,563, —. zahlbare Wechsel. . .. M 6,858. 07 in Bilin (Böhmen). Lüdenscheid, den 5. Juli 1882. Beta, 30. Mai 188: ‘und argaretha tônafolger der zu Halle a. S. am 11. April eröffentlich chts\{ Sch

G Königliches Amtsgericht. ck i iedebusch orben | 1803 geborenen, am 6. ebruar 1882 daselbst ver- - e R, A2 M 1 S1) SS úe sanftige An- | storbenen geschiedenen Ehefrau des Schuhmachers

) “-

m. E U

K