1882 / 161 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: 3 11. Antwort der Hohen Pforte: begeben hatten, um ihn über diesen Gegensiand zu inter- | einen Besuch in der Stadt. Nachmittags war der Prinz nebt i ; A t R iRd e N E es : x E as i a | M In Beantwortung der Verbalnote der englischen Botschaft vom | pelliren, und welhe binzufügten, daß die Komíinandirenden Suite und den Offizieren der Korvette zu einem von d s R per Dau [TeTila fi ein e E Dg. eee: ERTeA l : Bl at t der Jh da s s Liele va ebung u Ch Vers e erderung und. Ele; Lompenlation E ¡Sér )z Besih, t ¡F m d. welche der tag n Lanse E ia0s Asleivan pores VelMwaders AMIBR. ¿scifun ledes ges bel Kurgästen veranstalteten Feste eingeladen. Der Prinz selbst wegung des Handels und der Schiffahrt in Königsberg in Ostpreußen Inhalt: Allgemeine Verwaltunasgegenftände : Veränderungen in dem | Gewerberecht (122 Sr.); Seubiudides Hypothekenrecht, Lehn- j E age zugegangen L, veehrie N das Kalserliwhe Päinisterium der au lten, : chüßen zur Ausf g r a ließ sih jedoch wegen einer leihten Unpäßlichkeit entshuldigen. pro 1881 kann, troßdem er sich in prinzipiellem Gegensate zu den Stande und in den Befugnissen der Zoll- und Steuerstellen. | recht, Pfandrecht, Wasserrecht (98 SHr.)- e A c j tigen Angelegenheiten der Botschaft mitzutheilen, daß nach einem | sei. In gleiher Weise benacrichtigte der Kommandant der Garnison : ; : e s E - S ; „QOG ( .); Baurecht, Bergrecbt, Patent-, an g dem Khedive und dem Marschall Derwish Pascha über- dieser Stadt dur cine \chriftlihe Antwort den Admiral Seymour Abends lichtete die Korvette die Anker und ging in See. peeueens e erar þ “0 bia “0-5 winy E UpPbex teser, Nd d peniggi Ota D x der ionen bei der e S a Preßgesetgebung, Urheberret, Jagdrecht 2c. (57 Schr.) ; 4 ; ; ; 5 e ; ; ; Kz ; n ; umhin, anzue „D e er Deborden auf jeden Wunsch und jede | zoUung von Garn. Abänderung de egulativs über die fort- erichtéverfassung und Prozeß (223 Scr.): i i iwilli d rium dem Lommaybieenden Tbmral des enlisden Gesmaders | recsverren, 8/9 (d Seinecs0s fat der Marins Miser tecfbalid | per Domemark, Kopenhagen, 18. Zuli. (W. T. B) Änrepitg dee Betleigtes, (dee mporfggn erden Wale ingegangen | laenben omen, Megulasle - bere de -Ganfbenng ner | etbebart l Motnef “Ua 4): Beritttpearh, (will | : ; E ET i s 2 : G : S E \ R i it sei ili urde. ett in demselben u. A.: „Auch im Uebrigen müssen wir olerleiwterung bei der Ausfuhr von Mühlenfabrikaten. Personal- wurgeriht (427 Shr.); Kirchenrecht (130 Sr.); allgemeines 4 in Alexandrien erklärt Hätten, die Lokalbehörden würden in dem | dem Admiral die ernstesten Versicherungen gegeben, dieser war dur er König von Griechenland 1stt mit seiner Familie res A anerkennen, daß uns bei der Handhabung d e Tae 1 1 aare Beilage! Melis beteeflanh ti 2 l .); )ènrec r.); allgemeines i Tes: bab der Adaziral b t iten sollte, kei dieselb b befriediat e ber enclisbe _ und. der m heute Vormittag hier eingetroffen, und hat \ich alsbald nach dankb erti , n : »habung der neuen Zoll- un en. Veilage: Regulativ, betreffend die Gewährung einer Staatsrecht und Staatswissenschaft, Völkerreht, Politik, Diplomatik j Ziderstand leisten. G8 ist E E ci solcher Alt, at er zur Konsul, vid vertra AE seine Regierung g M ry E Swhloß Bernstorff begeben. i Seme C, DER E vou Jeho 5 E Laung gewährt wurde, Zollerleihterung bei der Ausfuhr von Müklenfabrikaten. El E. _ She) C O Bertaumg E i A y 10 0a _ E E : : : el j E en ) , ar t, i , De . Swr.); Staatsre er ausländischen îÎ M EREDTEa rae ge E Set eadte E Sit (W. T. B.) Der frühere Minister-Präsident Said Afrika. Egypten. Alexandrien, 11. Zuli. (W. T. B.) Unsere Lokal- und Provinzialbebörden fuhren fort, mit der gewissen- j | Sprawen (Fraukreih, Spanien, Jtalien, England, Rußland, Nord- j 2294 Se i / erelle : we Pascha ist wieder zum Premier-Minister ernannt worden. D Ada f ia haftesten Beobachtung aller erlassenen Vorschriften jede zulässige Rücksicht é amerika; im Ganzen 40 Schr.); Kriegsrech S 9A : | A shädigen würde. Die Kaiserliche Regierung erwartet, daß das (W. T. B.) Die Pforte hat ihren Vertretern | ; L EDE ft R Mer E des DAdnes l Ee e auf die ihnen durch langjährige Praxis genau bekannten Bedürfnisse unseres Statistische Nachrichten. Nationalskonomie. Volkéwirthschaft, Bank S api N | i e Bn Ret vereint nt irc cat E E Mee 2 mAu g lande ra Oren Seit fu A a chreibe us Sebritbnin. ist ar oge bst E Es I Des E DeeEO ju V DaN, ie E a Ee Una Seswernngen in S G REs p De E U e Mas e 2 e Faul s As weten, arat Versicherungêwesen (362 Shr.); Nactrag (15 Schr.) U ; I f : , ; as gestern von Lord Dufferin überreichte Ultimatum des » us e: ' Ju L )rdL es nLtall]len Znler- | Ten, N K 0 -UAugusits-Univer- nker den in den verschiedenen Abtheilungen aufgeführten Scbriften folie ventualität, ‘he vórruf L tee A lim Snstraltione “in | Admirals Seymour -an den Gouverneur von Alexandrien zur | S1ezkanal während des Bombardements verboten. Ebenso | eeE ver E n e ee po amtlien Bebandlung der Deck- | sität zu Göttingen im Sommer-Semester 1882. Im | befinden sich viele werthvolle Werke, sowohl aus bes flteren juristisben 0 i rvorrufen könnte und ihm Instruktionen in 4 : : hat der englische Konsul in Port Said bereits gestern die 5 ladungen der mit Holz von hier über Pillau ausgehenden Schiffe, so | vorigen Semester sind immatrikulirt gewesen (1071 + 8 =) 1079. Literatur, als aus dem Gebiete d i : diesem Sinne zugehen losen wird. Die Kaiserliche Regierung wird | Kenntniß gebraht mit der Antwort des Khedive, welher dem | Einfahrt in den Kanal verboten. Man erwartet die Besezung Y eifolgte auf diesseitige Vorstellung, fowcit es thunlich, alsbald Ab- | Davon sind abgegangen 332. Es sind demnach geblieben 747. Hier: | &m Verlage von M. Heinstus in Er dien] beds ; auf jeden Fall die Ehre haben, die Botschaft Jhrer Majestät der | Admiral Seymour erklärte, daß die Lokalbehörden dem Bom- des Kanals. E hülfe Seitens der Direktivbehörde. Ohne Säumen war dieselbe auch | zu sind in diesem Semester gekommen 3368. Die Gesammtzahl | Die Torfstreu, ihre Herstellung und Verwendun E L S Lan i Königin von England von der Entschließung zu informiren, welche sie bardement keinen Widerstand entgegenseßen würden. Zu dieser Aus London, 11. Zuli, meldet „W. T. B.“: Ein 5 bereit, als im Herbsl die Getreidezufubr und Ausfuhr einen unge- | der immatrikulirten Studirenden beträgt daher 1083. Die evan- Mendel, General-Sekretär der oldenburgischen Landwirthsch it8- j tellung dee Batsdofi als auch in Betreff der telegrapbilten Mis: | Laiebettun0, witd von der Psore binzugesügs, dah in Bom: | von der Rhede von Alexandrien Voenilttags 11, Ur, | wöbnfiden Umsong, annahm und eim Hermnaben des Stift: | gelisdtbrotagisde Katultht olt Breusen 151 Nienb "27 | Wet ele, Ognetal Sufeetie der olbenturgi\en Lz dmirtd aste | 1 E ; G A 3 , F- i f F 8 î ( i î e fta f î - x Di urt ih À 20 i E E : : Ter , E A Á E E ä theilungen des Khedivé und des Marschalls treffen wird. Die Hohe | digen wide und baf, sie osse Admicel Sucwar Laer, \0® | datirtes Telegramm lautet: Das Bombardement dauert arien war, bort alle “erforberlifen Anordnungen ju bestleuigioe | breufen 48, qufammen 10 De E e Ee JO Mt: | [Gidert in seiner BrosGüre die Vortheile der Lorsstreu [omo fe Pforte ersucht das Kabinet von St. James, die Zusendung der oben ane Regierung Gegenbefeh erhalten 9 fort, das Feuer der Forts. läßt immer mehr nah. Eine Abfertigung zu treffen“. i L: 121, Nichtpreußen 32, zusammen 153. Die philosophische Fakultät | sonders für die bbs Bes UuE N n Seite R E e e O e anan M Der Minist erder Auswärtigen Angele enhei- | Depesche an die Admiralität von Vormittags 8 Uhr sagt: eie eEisenhändler-Zeitung“ entnimmt dem | hlt 2. Preußen mit dem Zeugniß der Reife 389, b. Preußen ohne | Verwerthung des Faser-, sog, Moostorfes. Fn ter Ener Us bessere E Erwartung weiterer telegraphischer Mittheilungen von | ten übersandte dem türkischen Botschafter in Sonder Mu- | as Feuer der Forts ist {wah und unwirksam. gZahresberiht der Handelskammer für den Kreis Mannheim E preußen 435, 2. Nich tpreuße O m e Yunt | gefübrt, daß der Torf und besonders dessen Abfälle (Torfklein und mir wollen Sie si unverzüglich zum Lord Granville begeben | sur us Pascha, heute ein Telegramm, in welchem es heißt: | Weiter liegen heute noch folgende Telegramme aus für 1881 Nachstehendes: : Sumina 108, Ginjelne Sl ba E e Düngermittel gelan d dieses Jahrhunderts als Streu und ; ; ; ; 4 ; ; aen : De Ver in Eis ieg v : 7 - O U j i no 19, gas wen ) A! iht allein di und denselben dringend ersuhen, dem Admiral Seymour den | Jh theilte Lord Dufferin mit, daß die Pforte in dieser | -W. T. B.“ vor: An L i Citi E S E S Neter- | (s nehmen mithin an den Vorlesungen überhaupt Theil 1096. | Heiztorfabfälle, sondern ua E N ana s e du 1aen, M Jebes Junbieligen Ats ju ents | Hude eine Ense ide treffen müssen Und bat | E L M gr Ml sea) eiten Telograinir ändert Bronzeguß fand besseren Absat. Aud Waagen, Krahne, | 1, p,; Bon, den 682871 Einwohnern, welbe der Ober-Post- | Gegenden besonders in stroharmen Zabre fe (wird in einzelnen halten.“ 2 S Dasnberbeiet u thun, . E as E Anvineibl cl t A 26 Viniten Nacinitiaas A e da Feldsmieden und Rootsgebläse wurden in größeren Mengen und A 8 j / M A N L F n I 2e L E A Fels E en der N 2 Desinfektionsmittel der städtischen Ab- tien ° 6 Os - ï n V M M ¿50 er un n ; ; h: N s ilwei z ve if t; f : : , . / d ce ( ein Anwendun t. ¿At Ie 7 sichtigt Sbteal Simour die Ves bi U bte Coln die ih 6 Abend mit Lord “Dufferif A e nur die in gedeckten Placements stehenden egyptischen A landwirtbfcheflidh O und 372500 auf dem Landbestellbezirk. Die Bevölkerung der leßteren | fasser die Fabrikation der Torfstreu: 1) die Gerte n U UE / j T « A4 . | Geschüße das Feuer. Das Feuer der Flotte hat alle schinenfabrikation nahm einen wesentliche; s bildet alfo 54,6 9% der Gesammlbevölkerung. N 2) die Verarbeitung des Rohmaterials (das Zerrei ezw. Ner forts von Alexandrien heute fortzuseßen. Der | graphirte dieser nah London und an den Admiral Sey V : ; ; , maschinenf ) sentlihen Aufschwung. Nach Reb ; E g (das Zerreißen bezw. Zer Times“ zufolge verlangte der türkische Botschafter Musurus mour. Wir erfahren indessen, daß der Admiral Seymour anderen Geschüße demontirt und die meisten Schanzen bereits Armaturen sür Gaë- und Wasserleitungen war große Nachfrage, M f E B 4 E Ne Lung G! fleinern des Torfes, das Ausftäuben und das Pressen und Verpacken Pascha gestern von Lord Granville die Contremandirun heute früh das Feuer auf Alexandrien eröffnete. Es ist über- zerstört, do gingen die Preise weiter zurück, Armaturen für Brauereien und e E ff tiftifc 4 Mon ti ift oa S L len er- | des Torfes); die Verjenoung in Tonnen mit der Eisenbahn. L / ; i g flüssi ih über die S dieser Thatsacke l London, 11. Juli. Nach einer offiziellen Depesche aus Brennereien wurden in beträchtlich größeren Mengen gesubt. Auch Jah 1881 bet ischen Monateschrift* folgende vaten: Es hat im | Im dritten Abschnitt wird die Benußung der Torfstreu geschildert, es Bombardements, Lord Granville erwiderte darauf, Ung, mich Uber die were dieser Thatsache auszulassen. Í : ) : die Dampfkesselfabrikation hat an Umfang gewonnen. Dasselbe ailt | Zahre ei der Civilbevölkerung Oesterreichs 176 983 Trauungen, | die Verwendung im Stalle, die Verwendung zur Desinfeklion, und A ts der d den Not digkeit b f dem Hafen von Alexandrien von heute Nachmittag 5 Uhr sind IeS / g elbe g 855 937 Geburt d 676 515 Todesfäll b S s g, f ' die englische Regierung sei dur die Verhältnisse, deren Ernst ngesichts der dringenden Nothwendigkei eshränke ih mi sämmtliche nach dem Meere zu gel Bts von Kesselshmiedewaaren, Achsen, Wagenbeschlägen, Telegraphen- eourten und 676 515 Todesfälle gegeben und ¡eigt die Be- | endlich die Verwendung zur Füllung der Wände zur Aufbewahrung die Pforte vollständig kenne, zu ihrem entscheidenden Vorgehen | darauf, Sie zu ersuchen, ohne Zeitverlust energishe Schritte S Pi ) edt De zug E N e n drähten und feuerfesten Geldschränken. wegung der Bevölkerung in dem vorigen Zahre gegen das Jahr 1880 | des Eises. Der leßte Abschnitt behandelt den Werth des Torfstreu- j gezwungen worden, die Entscheidung derselben könne nicht | bei Lord Granville zu thun, damit er, um größeres Unheil I ETDEN Ge Q ie Panzer )iffe „Monarch“ und In den Industriebranhen verzeichnet der Bericht mehrere Ver- | ne Zunahme bei den Trauungen um 9783 oder 5,85 9%, bei den | düngers und feine Anwendung auf Feldern und Wiesen. Troß dieser N widerrufen werden. zu verhindern, den Befehl ertheile, das Feuer sofort ein- „Penelope boubardirten „die Forts des inneren Hafens. änderungen in den Arbeiterverhältnissen. So fei in der Eisen-, Ad Vis N oder 0,70% und bei den Sterbefällen um lobenden Erwähnung der Torfstreu Seitens des Verfassers ist | ais P is, 1: Qui Œ. 20S zustellen. Sg Cu Aben N N M n E E Metall- S über Crhöhung der Arbeiter- | f wle n s O R A Be R IEBBA fe SIE L ti as Me ees immer F cin rankreich. art . Quli. S 3 ie S E L ( ; G rien r Uoends gemeldet: Das Bombardemen €- zahl zu berihten, und zwar in der Höhe von 10 und mehr Prozent. i L EN S S che ur dte rohslreu t, un mit der Torfstreu T / In dem Kaiserlichen Hat über die Ernennung A ate Löhne haben si theilweise etwas erhöht, auc) indirekt 1881 nur von jener des Jahres 1876 übertroffen wird. | im Großen angestellten Versuche besonders bei Pferden als mißlungen

Kommission der Deputirtenkammer zur Vorbe- | Said Paschas zum Premier-Minister wi F gann um 7?/ Uhr früh. Drei Panzerschiffe zerstörten die rathung der Vorlage, betreffend die Bewilligung eines | dex Gia U O Std Rescha e A M Batterien der Forts Lighthouse und Pharos. Die Kanonen- Kredits von 7 800 000 Fres. für die militärischen Vorbereitun- | alle seine Kräfte aufzubieten und von seiner ganzen erprobten | boote zerstörten die Batterien des Forts Marabout, am Ein- en, ist gewählt worden. Fast alle Mitglieder sind für die Vewil- | politischen Erfahrung Gebrauh zu machen, um die ihm | gange des Hafens. Das Fort Mex wurde dur die Panzer- igung, verlangen aber weitere Erklärungen der Regierung. | gestellte Aufgabe gut zu vollenden. Weitere Aenderungen | |Viffe „Jnvincible“, „Monar“ und „Temeraire“ zum Schweigen

A N H Le 1 R Î Am fühlbarsten zeigt \sih der Wechsel zum Besseren bei den Sterbe- | zu betraten sind. », „Neicbs- iacr" N E N B fällen, welde gegen das erste Halbjahr 1881 um nahezu ein Viertel, Möglich A M 9 S ba ven Bft N s Gras cines einzigen kleineren Etablissements die Rede E gegen das zweite Halbjahr 1880 um 8182 oder 2,71 ‘/g zurückgegangen | des Strohes mit Vortheil zu verwenden ist, indeß bei Schafen und ° | sind. In leßterem hatten jene Seuchen zu grafsiren begonnen, welche | Pferden is es nah den angestellten Versuchen kaum anwendbar im ersten Halbjahre 1881 die Sterblichkeit ganz abnorm anschwellten, | Indeß würde die Torfstreu, sowohl die Asche des Torfes als auch

A Ferdinand von Lesseps wird si morgen nah Egypten be: | ee R h gebraht. Ein Detachement Marinesoldaten vom „Jnvincible““ Deutsches Handels-Arciv. Juli-Heft. Inhalt: Erster | im ersten Halbjahre 1881 den Höhepunkt erreichten und fo- | der Torfmull, und Abgang des Torfes s 3

P geben. Nach einer Depesche des „Temps“ aus evan Mo DUIU En Ie Kants 1nd, Vis jt nitt landete und vernagelte die Kanonen dieses Forts. Das Palais Na- Thal Gia Deutsches Reich: bär der Sistrukiten, für dann ras s{wanden. Jn der zweiten Jahreshälfte 1881 | des natürlichen Düngers durch ¿iibentaaen “M ben Dec S D drien hätten die egyptishen Minister das Ultimatum des 12. Zuli. (W. T. B.) Die Pforte hat außer den | seltin ist zerstört. Die egyptishen Soldaten s{lugen \ih die Zollbeamten, betreffend die Nummer-Ermittelung der mitStaffelzöllen E nur noch eine geringe Sahl , von Todesfällen dur | verwenden sein.

[f Admirals Seymour gestern noch nit gekannt, da Arabi Pascha | beiden gestrigen telegraphish bereits bekannt gewordenen | Zut. Die Verluste auf englischer Seite belaufen sih auf 40 belegten baumwollenen bezw. leinenen Garne. Ermächtigung einer R E E an E u s C Land- und Forstwirthschaft. N . dasselbe unterschlagen habe. Arabi Pascha hat die Kasse des Rundsthreiben noch ein drittes an ihre Vertreter im | Verwundete, die Verluste der Egypter sind nicht bekannt, doc weiteren Zollstelle zur unvesränkten Abfertigung von Leinengarn und A dee IaAh e a as M leden ber A E Ueber die Kultivirung unserer grünen Moore ist seit 180 Direktors der Zölle, als dieser Alexandrien verließ, mit Be- | Auslande gesendet, worin sie die verhängnißvollen Wirkungen | Letmuthet man, daß dieselben bedeutend sind. Gegen Mittag E D & a its N U NON fün U maler Jahre sleht, doch bei Weitem nicht so hoh anschwillt, als es | Ihren in den landwirthschaftlichen Vereinen, in Fachzeitungen 2c. I: sdlag belegt mit dem Vemerken, er mache von dem Kriegs- | des Bombardements angesichts der Ruhe und Ordnung in | ließ das Bombardement etwas nah. Nachmittags bombardir- Blumen. Preußen : Erlaß, betreffend die Ercibtung ciner Laa, | nach den ungünstigen Ergebnissen des ersten Halbjahres 1881 zu be | Li elfa gesprocben und geschrieben worden. ohne daß die Sace in P / rechte Gebrauch. Egypten und der friedlichen ergebenen Gesinnung der Bevöl- ten die Panzerschiffe das Fort „Napoleon“, welches die Stadt Ca U Buveli: == Väuerna Uebergangsabgabe und Steuer- | fürhten war. Auch in Vergleichung der Bevölkerung stellen sich A Q A dde Gemeingut der Bevölkerung P AEE j L kerung näher entwielt. beherrscht. Jn einer eingegangenen offiziellen Meldung Rücvergütung auf Branntwein, Großbritannien und Italien: | Fe, Ergebnisse des Jahres 1881 im Allgemeinen ziemli günstig dar. | Uen n, 70. April d. J, bielt Gutsbesiger B. Röse auf h V e an nopel, l Qu Œ D D) werden die Verluste der Engländer bei dem Bombarde- Verlängerung des Handels- und Schiffahrtsvertrages zwischen beiden d S hierzu der Urs des unmittelbar vorausgehenden dlertels rinen Nort Aen Gegeifiand di o E S s I, : T : Ee Sehne M T J ) ess terlers etnen D , lesen Gegenst (

L von dem Minister des Auswärtigen unter dem Nußlaud und Polen. St. Petersburg, 11. Zuli, | ment der Forts von Alexandrien auf 5 Todte und 27 Ver- n L U ateocaitabo ius MIER Lr B evolltee 0E Ta aeE, TEND Aebenbecbaen e Es so lebhaftes Interesse in weiteren Kreisen an, val bibfe Verein viefen

6. Zuli an die Vertreter der Türkei im Auslande | (W. T. B.) Das „Journal de St. Pétersbourg“ bemerkt | wundete angegeben.

Sees Mund Areidan lautet: storbene. Diesen Zahlen gegenüber berechnen \sich für dag | Vortrag auf seine Kosten drucken ließ und ihn unter seine Mitglieder

des neuer Handelsvertrags mit Frankreich vom 23, Februar 1882 ein-

R G j ; gegenüber dem jüngsten Cirkularschreiben der Pforte, des n ande fre gel 52 el Jahr 1881 auf 1000 Bewohner 8 Trauungen, 37,65 Lebendgeborene | verbreitete. Die ganz imnensen Erträge, welche auf diese Weije von L welche dex” Marscall Derwijd Pastta im Einvernehmen mil | 916, Bebauytungen derfelben ständen iz vollständigem Wider: ind Jtalien: Verlängerung des Handels: und Scisifahrtovertrages | and 30,56 Todesfälle, Wenn mun die Trauungaffer für 1881 now | Unfangreithen Terrains, die Gioher nur spârlidhe oder gar feine Bs f Pédive t í é ; ; er | lpruche nit den neuestea Nachrichten. Man scheine in H ne at a S A U Lt unter dem zehnjährigen Durchschnitte verbleibt, so hat dies seine | rge gewährten, erzielt werden sollten, ließen in diesen Kreisen den P n Ae a Rhede? ea O en al: í De Ra E Me Konstantinopel \{lecht unterrichtet zu sein. Was den Zeitungsftimmen. 1 A A E Sri Mul Si E e Ursache in dem Umstande, daß dieser Durbscnitt sih dur die schr S Gee werden, dur den Augenschein fich von der Nichtigkeit 2H Beseitigung der entstandenen Konflikte und den Beweis der | zur Verfolgung der Mörder vom 11. Juni E s : E s Ursfprungszeugnisse. Oesterreich-Ungarn: Gesetz vom 25. Mai 1882, | günstigen Ergebnisse der Jahre 1871-1873 sehr hob, nämli mit Rittereutibetibees O M Ae s Aufforderung des N f Subordination der Kaiserlichen egyptischen Truppen als ihren | ten Spezialgerihtshof anlange, so sei es bedauerlich, qn einer Besprehung der Generalversammlung des betreffend den allgemeinen Zolltarif des österreihish-ungarishen Zoll- | F/y° perecnet. Dessen seit 1873 erfolgter Abnahme gegenüber reibt | Fen derartige Moorkulturen in größerem Maße zur Ausführung e

L N, etri ; : ie Trauungsziffer des Jahres 1881 nach 1876 ein, steht also E L F gebiets. Verordnung der Ministerien der Finanzez und des Handels | sib die Trauunç : / N E langt sind, in Augenschei if ine 2

höher, als in der unmittelbar vorausgehenden fünfjährigen Periode. | (M1ngf find, tin Augenschein zu nehmen, regen Beifall, und eine An-

g fünfjährigen Perio zahl von Landwirthen und Freunden rationeller Landeskulturen war

glüdlihen Erfolg zu verzeihnen haben. Was den Zwischen- | daß die Pforte es nicht für opportun erachtet habe, sch | Düsseldorfer liberalen Vereins im „Düsseldorfer An- fall von Alexandrien anlangt, so bat man, obschon derselbe nur ge- | bei Zeiten hierüber mit den Vaitretern der Mächten in zeiger“ finden sih folgende Bemerkungen:

vom 25, Mai 1882, womit die Durchführungsvorschrift zum allge-

wöhnliher Natur ist, denselben gleibwohl an den betreffenden Stel- ; L Ga ot 4 Cs wäre wirklih gut, wenn man sih eingehender mit der Sacc Y meinen Zolltarife des österreichich-ungarischen Zollgebietes erlassen | —,, Am wenigsten günstig stellt \sich die Geburtsziffer des Jahres | F ort bereit mit Kor tof E ale ŒA

len in ernste Erwägung genommen. Das von dem Ministerium inne- S e einig V Ne A ae Res sci o s Lr On befassen wollte, anstätt si fortwährend an des großen Persönlichkeit N wird. A vom E Mai Bag Gen D di Erböbung V 1881, denn die geringe Zahl der Geborenen vermag in Vergleichung zur Ce E S gets E Sührung des Hrn.

gehaltene Programm leistet unter diesen Umständen Garantie für das di aon d 5 , unmöglich, ernsthaft über | Hismarcks zu reiben. Auch gut der bevorstehenden Stadtrathëwahlen j Cinfuhrzolles und die Einführung einer Verbraucssteuer von | Bevölkerung eben nur dem Vorjahre 1880, welches sogar einen Rü- Au f A h S De N fie 9 G Ne allgemeine Necht. Wir sind mit dem Marschall und den Behörden tese Prozedur zu sprechen. Ma Der deutsche Militärbevoll- wegen. Denn die große Politik hängt für die Zukunft gerade der Mineralöl, sowie die Aufhebung der Verzehrungésteuer bei der Ein- | gang der Geburtenzahl hatte, aber weder dem zehnjährigen Durch- Seavinz E SiClea wt Nähe us See U nos e

der Provinz der Ueberzeugung, daß wenn niht chimäris{he Befürch- mächtigte, Genexal v o n Werder, ist gestern hierherzurückgekehrt. | Steuerreform wegen mebr als je mit der Kommunalpolitik zusammen. ) fuhr von Mineralöl in die für die Einhebung der Verzehrungésteuer | !&nitte, noch der Mehrzahl der Einzeljahre desselben gleichzukommen. zwei von “tánbes anz Bs E G n i

tungen die Situation beherrscht hätten, die europäischen Bewohner des | Wie dem „Golos“ aus Aschabad telegraphirt wird, ist die Mel- | Und es erscheint uns auc deshalb nöthig, die Gemeinde-Angelegen- j als geschlossen erklärten Orte. Schweden und Norwegen: Auf- | Dagegen enlfallen im Jahre 1881 auf 1000 Bewohner weniger Ve- | “nander in Beziehung Fabeabe In ‘ent Auéfüh nig ibe! E

Landes si garnicht zur Auswanderung würden haben fortreißen lassen | dung der „Agence Havas“ aus Teheran, wona ein nah Herat | heiten eifriger zu besprechen, um das Volk zu der Reife für Selkst- j hebung des norwegishen Verbots der Kartoffelcinfuhr aus | {torbene, als es im Durchschnitte und în vier der einzelnen Jahre der lungene Versuche ein RoRed Suteresse Gat Das Gut Luvit gebs E

und daß die vollständige Wiederkehr des normalen Zustandes | reisender russischer Offizier in Gorian arretirt und über | verwaltung zu erziehen, | deutschen Nordsechäfen, Der neue \{wedisGe Zolltarif. | Fall war. Sogar bei einem Zeiben der neueren Zeit, welhes das | denjenigen Gütern unseres Vaterlandes. wel(e vau bes Natu, Meins

s{on jeßt eine Thatsache sein würde. Wir haben wenigstens die | die Grenze Persiens gewiesen worden sei, unter dem Verbot Das Gute liegt so nabe. Und auch das S({limme: die hoben Frankreich und Belgien: Ergänzung zu den Tarifen des ganze vorausgebende Zahrzehent hindur beobachtet wurde, ergiebt stiefmütterlih bedocht worden sind “Sein Boden ift meist TIeN

Genugthuung, zu schen, daß eine große Anzahl Fremder der Panik | der Rückkehr nah Herat, unrichtig. Der betreffende russische | Kommunalsteuern ! : französis - belgisen Handeisvertrages. Frankreich und | "1d „im „Jahre 1881 ein Wandel zum Besseren: das stetige Sand und nur stellenweis leichter Lehmboden, die Untergrundv hält iffe

ä niht gewichen ist und daß dieselben sih nit haben ents{ließen Reisende Lessar sage im Gegentheil selbst aus, es seien il Trotzdem bekümmert sich jeder Bürger mit Vorliebe um die Portugal: Additionalfonvention zu dem Handels - und relative Anwachsen der unehelihen Geburten, wie es durch volle anz traurige. Vor 20 Sahrer ‘ve «ble der Qupit, è Babea bne E : T sich dai ie Ten Oi e m und fen Schwierigkeiten nitgenda in E Weg gestellt A G 5 große Politik, die do Bismark und seine Kollegen im Großen und Sciffahrtsvertrage vom 19, Dezember 1881. Portugal : Erstreckung A Je Südaaige Place har Es ab ire Tin nennenswerthen Errag "i ‘ivie: der Melk O : nunmehr glückli hätßzen, daß sie bei dem heimischen Heerde s N Hanzen versteßen. Jeder kritisirt die Minister; kein Mens abe des Tarifs B. des französisch-portugiesishen Handelsvertrages und de 00. einem TZucgange Play. ZLvährer er zehn Jahre 18 Tigenz feines Besiters, Hrn. Sill Los a Le E [i geblieben sind, wo sie sid einer vollftänking "Sidi Khan selbst fei ihm aus Herat entgegengekommen, habe ihn fragt ernstlich, ob das, was ein Stadtrath beschließt, E M cugtbdéiäeit Rbditionaltonventi 0e E10 Q andelövertrages und der bis 1880 fticg der Antheil der unehelichen unter 1000 Geborenen von bey R Lene C Yers Dl av, haben cs jedoch vermodt, jet ; erfreuen. Ueberdies glauben wir annehmen zu können, daß | auf das Freundschastlichste empfangen und ihm unverzüglich | ist! Von einem Abgeordneten verlangt ein jeder Fortschrittsmann Centralamerifa: Salvador: Eingangszölle. Rußland: Modifizirter 126,66 auf 142,54, es berechnen sich also unter 1000 Geborenen Nie E, s tet r LEIE T mae, g On | bei dem Nichtvorhandensein von alarmirenden Gerüchten, welche | die nöthigen Führer gegeben. Von einem Verbot der Nückehr | daß cr zu Allem nein sagt, während die Stadtverordneten zu Allem Zolltarif des russischen Kaiserreichs und des Königreichs Polen, | 7urBsnitllid 127,21 uneheliche. Das Zahr 1881 dagegen weist | rreihte Hr. Schul, bauvtsäGlih tens die | aier eng e g m y von der im Lande verbreiteten Unruhe herrühren, das ge- | nah Afghanistan sei keine Rede. Ja und Amen sagen dürfen, selbst fortscrittlidbe Stadträthe und Zuschlag zum Eingangszoll auf Taback in Finland uad Modifikation | 199,72 unehelie anter 1900 Geborenen, steht daher zwar noch über (des Abraumsalzes), welches er als Düngmittel unter Lbereas aua K wünscchbte positive Resultat vielleicht viel \{neller und sicherer E (W. T, B.) Durch einen Kaiserlichen Ukas an mögen die Gemeindelasten fünfmal höher sein, als die Staatésteuern. dieses Zolles, e Serbien und Niederlande : Proviforiscbe Handels- dem zehnjährigen Dur{bschnitte, aber do) besser als die Jalre 1879 E Fol z 9 x V Di, “L er Pr D! er unter AVELT GIEIM A erreicht worden wäre, entsprehend dem legitimen unse | den Senat wird der Minister des Jnnern thei!weise Eine seltsame Erscheinung des deutshen Bürgertbums ! und Swiffalbrtédeklaration zwischen beiden Staaten. Griecenland: | Und 1880, in welchen urter 1000 Geborenen 139,79, beziehungsweise L rso ry en e : C le enad arte Wirthschaft des Ritterguts- A Europas nach Wiederherstellung der Ordnung in Egypten wie dem von den il bliegenden Verpflichtung “ins E Früher war das anders. Man ktckümmerte si fast nur um das Definitive Erhöhung der Zölle. Peru : Dekret, betreffend Regelung | L9ar 142,54 unehelide vorkamen. Im Ganzen ist die Bevölkerung E va 20 Jabren Se NE C ERQENEA LRERAA L'EOMOHI Ie auf dasselbe Ziel gerihteten Willen des Landessouveräns. In jedem | gpz,,: e Ot derpfli tungen entlastet. Del | was Bürgermeister und Räthe der Stadt für das Gemeinwohl der Besißverhältnisse an den Salpetersiedercien der Provinz Tarapacá, | Desterreihs im Jahre 1881, abgesehen von der Veränderung | die V e ftio Sfoften E En Nes Gegend, lo daß ihr Ertrag i Falle wäre zu wünschen, daß der Strom der Auswanderung, Minister bleibt fortan nur Ober-Besehlshaber des Genéd'armerie- leisteten, Die Beschäftigung mit solchen Dingen bildete. Sie würde Großbritannien: Sydney (Entwickelung der Kolonie Neusüdwales), | durd Ab- und Zuwanderung, durch die natürlihe Vermehrung um A Pre R osten dente, e Wow co Morgen Areal, / wenn er eines vernünftigen Grundes entbehrt, keine fernere | S0rps, dessen Commandeur ein mit den Rechten des Truppen- | uns aub heute bessere Volksvertreter, Abgeordnete, heranbilden. Statt Southampton (Bericht über den Verkehr deutscer Sciffe, den | 196 961 Köpfe gewasen. Es wird also daé neunte Jahrzehent mit E 4 non Er N R E R Een Moorland, das N Nahrung findet und daß insbesondere die durch den commandeurs eines Militärbezirks ausgestatteter Miniter- | der Phrase würden Kenntnisse ins Parlament wandern, an denen es Swiff- und Mascinenbau im Jabre O a Sond (Baum- | wesentlich günstigeren Vorkommunissen inaugurirt, als sie im ganzen Meeres Ten E f E pro BLON gewahrle,. ' Khedive über den Zwischenfall in Alexandrien eröffnete | gehülfe wird. Der Minister des Jnnern behält die volle Ver- | unsern Abgeordneten jeßt noc häufig fehlt. Man baut von oben wollenernte in Indien). Columbien : Bogotá (Bedeu- | Verlaufe des abten vorgekommen sind. Wie schon beznerlt, be- in 48 Tis 79 Ruf qa ce etwa 1500 Morgen dieses Terrains g Untersubung ihren regelmäßigen Fortgang nimmt. Ebenso geben | fügung über das Dienstpersonal des Corps behufs Aufdeckungund | nach unten an der Selbstverwaltung daher der Defekt. Wird der tung des Panamakanals), Frankreich : Marseille (Ver- | treffen die angeführten Zablen nur die Civilbevölkerung, weil nur für | V: Ae Seibin o o bar 0 dem Mera is Wee 4 wir uns gern der Hoffnung hin, daß die Großmächte in weiser Untersuchung von Verbrechen ; der Commandeur übt die Jnspektion | „Fortschritt“ helfen, daß das anders wird? Oder fürchtet er, da- fehr deutscher Schiffe im Jahre 1881). Rumänien : | diese die Bewegung der Bevölkerung nach Ländern vorliegt. Was nÖglidf ntzos, Sobanu baba S U D E Es f Würdigung und um von vornherein jedes Hinderniß, jede Verzöge- | über die den Disziplinardienst und den militärischen Die st durch scine Herrschaft auf die jetzt noch ungesulte Masse zu verlieren. : (Verbot der Einfubr von Pflanzen). Niederlande: Batavia (Ver- | das Militär anbelangt, so wurden beim altiven Militär 340 Trau- T Loka F Sandsbiht Lud bef n L E R dex vollständigen Wiederherstellung der Ordnung und der | überhaupt betreffenden Angelegenheiten aus fis es Kaiser Für die rächsten Kommunalwahlen muß die Losung: „Gegen fehr deutscher Schiffe im Jahre 1881). Nächste Kaffeeauktionen. Den, h Pebarene g Sage SePoras reguerirt, so daß sich für | mif dem Moor bri ber Tol, Lion E s

ï ) è emüth z i : . a x A » r!“ anche sei S ventae » Thile Naly io » tsi 2 T 2 Uorotntints CILCTTCIC „are C c ‘an zal) er rc ge = mi L - l N d “S | meren ge riedri f der PetoGE | it ver pee Uls Ein [ran fu nade Arbeits | Hupf" ires de Milionen Psändungen ald cine” bauen Siagten von. Umerifa:. Werth, der Unssuhr einkeimi(ter laudwieth- | 177 823, jene der Geburten mit 85818 und jene ber Ledetsülle wit | Sand batte außerdem den Zet, dah e der Plane im Winter mie

hof zu ernennen, welcher durch Se. Hoheit Tewfik Pascha | elt der Kinder in den Fabriken und Gewährung der | JInstitutioa“ bei uns werden, mögen \i{ au Einzelne {on dara: \aftliher Erzeugnisse in den letzten zehn Jahren. Produktion von | 078 604 herauéstellt. oed ree ey gegen e Külle gewährte und dem Halm des zu

aus Anlaß des in Rede stehenden Zwischenfalls eingesetzt E Jch | Möglichkeit des Schulbesuchs, sowie die Einrichtung von Jn- | gewöhnt haben, Jn Düsseldorf muß agent die 6444 Din aran E rohem Petroleum, und Mgr aae me Ae Gui a Qs Kunst, Wissenschaft und Literatur. FOENTOR do ay etnen 1g Dig L ge ara t Vie Erie Deres

bitte demgemäß Ew. Excellenz, bei dem Herrn Minister des Aus- | spektionen zur Ueberwahung dieser Maßnahmen bestätigt. | jährlih der Kampf auf der ganzen Linie eröffnet werden. Von seiner M leumprodukten in den drei letzten Fiskaljahren. New-Orleans Der §, 294 Absay 3 der Civilprozeßordnung entbält die V erträge. D f Kalk ‘sehr g nrg Sti O ib ichen

/ M ER e S eSerung, bei weler Sie beglaubigt sind, die Oppor- Darnach sollen Kinder unter 12 Jahren überhaupt nicht zur | Stellung zum Steuererekutor wird es abhängen, ob man der Fahu e des D (Verkehr deutscher Schiffe im Jahre 1881). _— Brasilien: Rio de schrift, daß nit vetöündete Beschlüsse ‘des Gerichts. vab nikt vev- g bie ‘es ai Pio toriine My À up "inte u Ï E eres vorstehend formulirten Verlangens zur Geltung brin- E zugelassen werden, Kinder bis zu 15 Jahren nur | liberalen Bereins bei den Stadtrathëwahlen folgen kann, ob nit. : Fans de tier S E n A China: Futschau | kündete Verfügungen des Vorsigenden und eines beauftragten oder er- fein Nachbar Schulte dur Kainit zu erseßen und “erzielte dadurch ; Diesem Rundschreiben vom 6. Zuli ließ; der Mini b tunden, während der Nachtzeit und an Feiertagen aber Ein Artikel von Hrn. Paul Dehn zu Wien in Denlibes “Reibe Gefe e Veil A Ti “Gras. Geseßgebung : suchten Richters den Parteicn von Amts wegen zuzustellen sind. Die | in noch erhöhterem Maße Grnteerträge, wie sie der besuhenden Ge- F Auswärtigen am 8. Zuli folgendes E Cer s Der ebenso auch nit in ungesunden Fabriketablissc- „Wiedcks deutsche illustrirteGewerbezeitung“ „Ueber i tarifgesezes vom 15 Juli 1879, Frankreich, Schweden ‘enb Drnrie dern Se inde baben den Landoer(FGRUT S - A Auseinar der e E demfelt n Acerstuck k (tioi ; us ma | j s Y Es n L Een S E N : zes vom 15. De id, ) axis hervorge , haben den Landgerichts-Rath Hermann | Aufcinanderfolge auf demselben Aerstü ultioirt und erga ; die freie Konkurrenz“ {ließt mit folgenden Säßen: Norwegen, Schweiz, Spanien, Italien: Berichtigungen zu den | Mever zu Münster i. W. veranlaßt, cine Erörterung über „Die | kolossale Erträge. Roggen wächst so üppig, daß er lagert. Hr. RNim-

im Mai, und Zuniheft abgedruckdten Vertragstarifen. | Zustellung der Beschlüsse und Verfügungen von | pau baut ihn deshalb nur im Gemenge mit Weizen, um ibm an Zweiter Theil. Konsulatsberichte : L Ostasien. _Amov: Handels- | Amtswegen“ in einer bei Franz Vahlen bierselb erschienenen | demselben einen sesteren Halt zu geben. Der Hafer zeigte jene blau- beribt für 1881, Hiogo-Osaka: Pandelberd! für 1880 und 1881, Schrift zu veröffentlichen. (Preis 1,20 () Das angegebene Thema | grüne Färbung, die nur dem kräftigsten Wuchs dieses Getreides eigen 19g] ‘ltenropa, , Helsingfors : er Handel Finnlands im Jahre | wird in dieser Schrift einer gründlicben und ershöpfenden Besprewung | ist. Man tarxirte seinen Ertrag auf mehr als cinen Wispel pro Mor- 2081, verglichen mit den Vorjahren. V, Südeuropa. Cadiz: | unterzogen. gen. Gemengesaaten von Gerste, Wicken, Hafer 2c. zeigten einen so Zahresberiht für 1881, Nizza: Sciffahrtsberiht für 1881, Der Buchändler und Antiquar Paul Lebmann hierselbst | üppigen Wuchs, daß man beim Auseinanderstreichen den Boden nit VIIT, Nordamerika. Do! Bericht über den Handel und die In- Französische Straße 33 e., hat den 22. Katalog p antiquarischen | sehen konnte. Englishes Raigras war schon beinahe zum zw:iten Schnitt

| Ir LEN folgen : 12. Juli. (W. T. B.) Betreffs der Vor gänge in Gelegentlich wird aus der Konkurrenz ein Monopol in aller

n Verfolg meines Cirkulartelegramms beeile id mich, Ibnen Alerandri i L S 6 F in vi j in f i; r O mi, J rien meint das ournal de St. Pétersbourg“’, | Form. So herrs{t in vielen Gegenden Oesterreichs ckderrüben mitzutbeilen, daß na telegraphischen Informatio i E ; u r t E e o N in bellen Bella (i SLLN WEErrercys En ZACErrübeno der Kbedive bierber L gelangen 7 uy t De Bectzigeit man wisse, daß es niht mit Arabi Pascha \ympathisire. | monopol, in dessen Besiß sih nit der Staat dur geseßlichen

der Urbeber des Vorfalls in Alerandrie g i Î Gleihwohl hätte man hoffen dürfen, daß keine einzelne Macht Zwang, sondern die Zuerfabrikanten durch „die Macht der Verhält- seinen Auftrag mit g größten "Shnelliakat ad Train die gemeinsame Aktion der Mächte ‘dur ein Einzelvorgehen | 1e geseßt haben. An der mährisch-ungarishen Grenze stehen die lihkeit erledigen soll. Der Gerichtshof hat, um den | Unterbrehen würde. Das Beispiel eines solhen Einzel- Rübenbauer tief in Abhängig keit bei den Zuckerfabrikanten, welce Lauf der Gerechtigkeit nit aufzubalten und in der | vorgehens sei jeßt durch das Londoner Kabinet gegeben. hon neun Monate vor der Rübenerate hohe Vorschüsse auf dieselbe

Ä E ara g J L E L E E

' Grwartung, daß die Großmächte geneigt sein werden, ihre Delegir Dasselbe Blatt erklärt di ärti gewähren und sih den Bauer so unbedingt verpflichten. Jett einigen dustrie von Chicago im Jahre 1881, X. Südamerika. Valdivia: 3ücherlagers veröffentlidht. Derselbe enthält e'n Verzeichniß von | wieder reif, der erste Schnitt hatte einen so bedeutenden Ertrag ge- i, zu dem Gerichtshofe zu ernennen, seine Wirksamkeit iets E M tetailate hee "e Bete cike e A iti Z EDIUN aBIAYrEH au” einen gemeinsamen Vg und pahresberibt für 188). La Guaira: Jahresbericht für 1881. | 3741 Schriften aus den Gebieten der Rechts- und Staats- | geben, daß man ihn zur Heuwerbung auf die Höhetransportiren Un E und wird, in Uebereinstimmung mit dem Gesetz, alle diejenigen Aus- Drudckerei im Marine-Ministerium und die d g i; b êl iren thn den Bauern, welche völlig in ihren Händen find. Wo XI, Afrika. Mozambique: Jahresbericht für 1881, x wissenschaft, die früher die Bibliotheken des Ober-Landesgerichts- Alle Halmfrüchte zeigten den üppigsten Wuchs, hervorgerufen ohne

länder vorladen müssen, deren peugniß oder deren Vernehmung für lichen Details (f E b l e darauf bezüg- eivt da die freie Konkurrenz? Oder „verwirkliht auch solch' cin Centralblatt der Bauv erwaltung. Nr. 27, Inhalt: | Rath Colberg in Stettin und des Senats-Präsidenten Kanngießer in | jeden Stalldung nur dur drei Centner Kainit und circa 20 Pfund

nothwendig erahtet werden wird, enn vor den Gerichtshof vor- Fee us Jur voulommen unbegründet, Der „Neuen Zustand noch das welgerühmte Prinzip A : i Amtliches: Personalnachrihten. Der preußiste Beamtenverein, | Berlin bildeten und unter folgende Rubriken vertheilt sind: Literatur | Phosphate pro Morgen. Obgleich durch ein Kulturfeld , auf dem 48 S geladene Berfouen wegen Abwesenheit niht vor demselben erscheinen, Zeit ggufolge ist der Exarch von Georgien, Joannikius, Mannichfache V orkommnisse und Beobachtungen solher Aus- Cirkular-Erlaß vom 21. Juni 1882. Nichtamtliches: Jahresberiht | und Philosophie des Rechts, sowie Vermischtes (162 Schr.); Opera, | versbiedene Sorten ausgesteckt waren, der Beweis geliefert wird, daß j wird ‘der Gerichtähof ebenfalls nab den Borsentelb der Gesetzes | FUm etropoliten von Moskau ernannt worden. s{hreitungen der freien Konkurrenz haben mich gegen dieselbe mif- j der Akademie des Bauwesens für das Jahr 1. Oktober 1880/1881, FUISETItER, Entscheidungen, Recbtsfälle (195 Sr.); Geschichte und | au Kartoffeln auf dem Moorboden gebaut werden können, so baut 3 ahren. Der Kbedive erklärt uns gleidzeitig, daß die Ge- | . S : trauish gestimmt und beiläufig au zu einem Freunde des Taba- Die Konkurrenz für Entwürfe zum neuen e“ p 4 ebäude, I1I, uellen des rômishen Rechts mit Kommentar (207 Schr.); Geschichte, Hr. Rimpau doch diese Frubt in der Regel nur auf sogenanntem F rüchte von einer Ausrüstung der Forts von Alexandrien vollständig chweden und Norwegen. Stoch olm, 8, Juli. monopers gemacht. In keinem Monopolstaat steht der Arbeiter so y =— Die Sicherheit der Pferde auf Steinpflaster und auf Asphalt. | Quellen und Alterthümer des deutshen Rebts, Geseßsammlungen, | „anmoorigem“ Boden, weldem er neben der Kainitdün ung noch 4} F unbegründet sind und daß keinerlei Bau- und Erdarbeiten und {Hamb. Corr.) Die deutshe Dampfkorvette „Nymphe“ ankerte | U" au da, als in Deutschland unter der freien Konkurrenz der J at ay Begutachtung von Bauentwürfen durch die Königlih | Provinzialrehte (405 Schr. ); ausländisdes Ret (englisches, fran- | Düngung Stalldünger zufügt. Auf diese Weise erzielt Hr. Rimpau F Reparaturen vorgenommen werden, seitdem diese Arbeite qu Befehl | am Montag Morgen auf der Rhede von Rönneby. An Bord abrifation, und saft noch bedauernswerther und wehrloser befindet S reußische Akademie des Bauwesens. Thâtigkeit deutscher Techniker Pilles, italicnisches, niederländisches, dânisches, \{wedisches, russishes | dur seine Moorkultur ganz erheblichen Körnerertrag und einen eben- E Sr. Majestät des Sultans ein estellt worden sind. Der Präsident des | der Korvette befand sich Prinz riedrich Carl von Ger dente Konsument inmitten der freien Konkurrenz des Ta- 4 m Ausland. Preisbewerbung für kunstgewerblihe Arbeiten, | Recht, sowie Recht der Vereinigten Staaken von Nordamerika; im | solhen Strohertrag, der ihn niht nur in den Stand eit, seinen E egvptischen Ministerraths hat diese Erklärung aub ben französischen | Preußen. Vormittags machte der ackhandels da. Hier in Wien hat man nur Worte der Verwunte- H Veröffentlihung der preisgekrönten Entwürfe für das Reichstags- | Ganzen 100 Sthr.); Lehrbücber des Privatrets (189 Schr. ); civilistische ganzen Strohbedarf für seinen bedeutenden Viebstand fue die 4009

heit, Kirsh- und Nußblätter u rauen. tektenverein in Berlin. mundschastêrecht) und Gesinderecht (74 Schr.); Öbligationen, Ver- | die neue Ernte vor der Thür ift, einen ganz erheblichen Ue ershuß

j s uud englischen Konsul gegenüber abgegeben Sl nue n hes | gen Offielcren und be deuten Vize Kie A rung und des Spottes über den Kampf der Deutschen um die Frei- 5 gebäude. Ausgrabungen in den Thermen des Caracalla. Archi- m ONEs (149 Schr.); Familienret (Ehe-, Erb- und Vor- | ärmeren Morgen Höbeboden damit zu decken, sondern noch jet, wo / “A A :