1882 / 166 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5927

6210 6270 6319 6365 6410 6667 6766

6800 6940 6976 7039 7075 7146 T7152 7291 T455 7574 7609 7635 7686 T7766 7798 7953 7992 8090 8155 8175 8256 8261 8297 8307 8331 8333 9159 9160 9162 9184 9270 9326

9360 10143 10270 10271 10455 10489 10515 10765 10848 10898 11289 11371 11408 11842 11879 11892 12078 12091 12190 12643 300 é

10288 10695 11058 11509 11932 12378

10415 10713 11067 11537 11954 12473

9549 9678 9692 9716 9798 9815 10417 10720 11119 11638 11962 12524 und 12663 = 160 Stück à 100 Thlr. =

6784 7330 7968 8326 9355 9868 10441 10753 11257 11651 11972 12589

N. Düsseldorf-Elberfelder Prioritäts-Aktien

L. Serie.

Nr. 204 226 278 438 553 587 678 933 971 976

1015 1125 1131 1212 1235 1279 1429 1608 1651 1716 1887 2087 2199 2289 2497 2537 2688 2711 2822 2908 2929 3063 3143 3367 3369 3431 3594 3616 3942 3962 4050 4193 4211 4218 4339 4765 4779 4838 4994 5238 5262 5303 5910 032 6037 6442 6462 6591 6669 7148 7151 7265 7301 7312 7382 7395 7538 7845 8099 8274 8367 8447 8489

1488 2326 2947 3623 4564 5314 6937 7404 8634

1545 2469 3021 3761 4567 5400 6953 7495 8701

8891 8973 8982 9153 9174 9602 9884 9892 und 9955 = 100 Stück à 100 Thlr. = 300 M Q. Düsscldorf-Elberfelder Prioritäts-

Obligationen Ax. Serie.

Nr. 111 116 192 204 243 267 354 373 419 573 603 61.9 616 626 727 818 910 963 1024 1096 1112 1165 1211 1237 1285 1312 1385 1419 1437

1457 1627 1709 1860 1930 1955 2039 2098 2099 2132 2135 2195 2221 2235 2360 2427 2456 2493 2550 2619 2633 2831 2869 3028 3046 3056 3159 3213

2040 2236 2704 3947

2066 2245 2818 3415

3549 3560 3679 3864 3900 und 3982 = 71 Stü

à 100 Thlr. = 300 M.

P. Aachen-Düsseldorfer Prioritäts-Obliga-

tionen X. Serie.

Mv Lo O9 Ie 151 168 236 470 497 645

700 823 840 1016 1099 1138 1176 1448 1575 1616 1681 1714 1777 1793 2102 2134 2196 2282 2532 2585 2614 2772 2810 2873 2896 2920 2934 2980 3121 3181 3201 3205 3266 3308 3363 3538 3610 3755 3857 3914 4017 4129 4270 4302 4332 4380 4517 4531 4532 4679 4739 4802 4856 4949 5234 5236 9820 5951 5976 6142 6219 6244 6274 6446 6494 6542 6565 6644 6677 6730 7046 7048 7075 7231 7264 7329 7357 7625 7726 7731 7802 7825 7837 7839 (901 Uno (000 = 120 Cd 600 M.

1229 1960 2677 3007 3417 4130 4605 537 6304 6893 7467 7849

1932 1988 222 3053 3449 4165 4667 5663 6393 7002 7560 7903

a 200 Ur ==

Q. Aachen-Düsseldorfer Prioritäts-Obliga-

tionen Ix. Scrie.

Nr. €057 8176 8287 8333 8457 8462 8472 8478 8790 8€27 8966 8971 8976 8988 8990 9001 9026 9069 9072 9156 9206 9322 9496 9601 9645 9791

9987 9996 9997

10029 10090 10116 10179 10232

10312 10438 10482 10496 10525 10543 10566 10649 10736 10745 10775 10999 11044 11070 ILOON 10S 11122 1120311294 11425: 11462 11528 11570 11601 11637 11650 11759 11793 12086 12176 12256 12337 12409 12434 12476 12747 12793 12844 12982 - 13017 13089 13293 13341 ‘13610 13753 13764 13792 13863 13905 13938 14104 14218 14424 14557 14583 14593 14646 14655 14707 14782 14887 15079 15161

15263 15265 15322 15370 15426 15476 und 15485

= 104 Stüdck à 200 Thlr. = 600 M

R. Aachen - Düsseldorfer Prioritäts - Obliga-

tionen LLIT. Serie.

Nr. 15547 15563 15581 15582 15591 15670 15771 15803 15863 16000 16077 16089 16132 16226 16262 16282 16283 16306 16360 16392 16463 16653 16673 16825 16878 16940 16979 17050 17194 17367 17368 17457 17563: 17579 O 1e Le C81 17817 18208 18827 18414 18447 18465 18518 18661 18677 18785 18873 19119 19324 19381 19478 19534 19646 19689 19829 19890 19939 19965 19994 20114 20286 20334 20350 20383 20435 20571 20574 20589 20609 20617 20647 20928 21087 21177 21283 21303 21336 21363 21380 21517 21559 21716 21719 21733 21895 21909 21984 92145 22147 22151 22171 22201 22275 22285 22461 22002 22960 22610 22666 22700 22730 22794 22960 22964 22991 23017 23041 23070 23075 23076 23144 23166 23188 923236 23308 23335 23492 23638 23691 und 23907 122 Stü à 100 Tblr. = 300 M

S. Ruhrort Crefeld-Kreis Gladbacher Priori- täts- Obligationen xä. Scrie.

Nr. 112 176 328 353 359 787 900 909 925 936 1350 1363 1860 1871

1 1873 1902 1937

447 509 583 589 673 1205 1298 1320 1339 1343 986 1392 1407 1477 1496 1542 1773 1957 2061 2076 2331

2396 2366 2375 2381 2509 2595 2616 2618 26924

2639 2701

= 55 Stü à 200 Thlr. = 600 M

T. Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher

Prioritäts-Obligationen UA. Serie. Nr. 3082 3141 3226 3240 3320 3394 3717 3770 3804 3885 3930 3982-4121 4195 4225 4340 4510

4720 2778 2801 2847 2856 und 2881

4531 4583 4712 4715 4716 4812 4859 4876 5050 59112 5131 5199 52921 5250 59299 5405 5432 5536 90987 5616 und 5669 = 38 Stück à 200 Thlr. 600 M.

L, Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Prioritäts-Obligationen Ux. Serie.

Nr. 5873 5958 5966 6111 6234 6317 6644 6676 6722 6730 6785 6888 7030 7102 7164 7187 72,0 7410 7695 7710 7724 7732 T7766 7785 7790 7791 8007 8079 8081 8199 8228 8232 8280 8369 8417 8550 8709 8850 8946 8958 8986 9139 9212 9261 9378 9381 9559 9621 9634 9651

6520 6993 7693 7909 8401 9177 9662 10065 10645 11118 11668 12483 12904 13726 14175 = 300 M

9741 9753 10095 10657 11156 11672 12507 13290 13884

9764 10174 10215 10685 10709 11325 11354 11928 12159 12526 12592 12598 1330 13395 Li 13897 13908

9769 9807 10249 10712 11413

10259

14057

6333 6933

7491

9812

11573

6407 6976 7564

9970

10276 10980 11087 11656 12450 12474 12850 12873 13565 13648

3912 14073 14199 und 14303 = 122 Stüdck à 100 Tblr.

Die Auézahlung des Nennwerthes der verloosten Obligationen E gegen deren Rückgabe an den

Präsentanten vom

anuar 1883 ab bei den Her-

ren von-der Hevdt - Kersten & Söhne, bei der Bergisch - Märkischen Bank und bei der

Eisenbahn- Haupt-Kasse in Elberfeld, bei der Bergish- Märkischen Bank in Düssel- dorf, bei dem A. Schaaffhausen' schen Bank-

Verein, bei den Herren Deichmann & Comp.

und bei den Herren Sal. Oppenheim jun. & Comp.

in Cöln, bei der Aachener Disconto-Gesell-

\chaft in Aachen, bei dem Herrn von Becke-

rath - Heilmann in Crefeld, bei dem Herrn

Jonas Cahn in Bonn, bei den Herren M. A.

von Rothschild & Söhne und bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in

Fcankfurt am Main, die Auszahlung des

Nennwerthes der Bergish-Märkishen Prioritäts-

Obligationen VII. Serie erfolgt in Frankfurt

am Main ausf\cließlich bei den Herren M. A.

von Rothschild & Söhne —, bei. dem Herrn

H. C. Plaut in Leipzig, bei der Direktion der

Disconto - Gesellschaft, bei der Berliner

Handels - Gesellschaft, bei der Bank für

Handel und Industrie, bei dem Herrn S.

Bleichroeder und bei der Deutschen Bank

in Berlin, die Auszahlung des Nennwerthes

der Bergisch - Märkischen Prioritäts - Obligationen

VII. Serie erfolgt in Berlin aus\{ließlih bei der

Direktion der Disconto - Gesellschaft —,

bei dem Schlesischen Bank-Verein in Bres-

lau, bei den Herren Haller, Söhle & Comp. in Hamburg, bei dem Herrn F. A. Neubauer in Magdeburg und bei den Königlichen

Eisenbahn - Betriebs - Kassen (Bergisch-

Märkisch) zu Aachen, Düsseldorf, Essen,

Dage Cassel und Ae Mit den Obligationen sind zugleich die nah dem

2. Januar 1883 fällig werdenden Zinscoupons agab-

zuliefern; der Werth der etwa fehlenden Coupons

wird am Kapitalbetrage gekürzt.

Von den in früheren Jahren ausgeloosten Priori- täts-Aktien und Prioritäts-Obligationen find fol- gende bis jeßt noch nit zur Einlösung gelangt:

a. von den Bergish-Märkischen Prioritäts-

Obligationen x. Serie.

Ausloosung pro 1872: Nr. 8554,

O A pro 1875: Nr. 2284. Ausloosung pro 1876: Nr. 7468. Ausloosung pro 1877: Nr. 1379 und 5277. Ausloosung pro 1878: Nr. 1234 und 9697, Ausloosung pro 1879: Nr. 894 9346 und

10756.

Ausloosnng pro 1880: Nr. 3283 3575 7230 8367 10114 und 10763. |

Ausloosung pro 1881: Nr. 2304 3022 3486 37184 3795 3983 4393 8625 8684 8779 8883 9373 9423 9598 10159 und 10610,

b. von den Bergish-Märkischen Prioritäts-

Obligationen Ax. Serie. :

Ausloosung pro 1872: Nr. 7784 und 12752.

Ausloosung pro 1873: Nr. 4376 15080 15742 und 15807,

Ausloosung pro 1874: Nr. 11652 13237 18062 18746 20196 und 21720.

Ausloosung pro 1875: Nr. 4270 16257 18599 und 22888.

Ausloosung pro 1876: Nr. 6115 7049 11761 13049 16387 17944 19834 und 21238.

Ausloosung pro 1877: Nr. 10238 und 20133. Ausloosung pro 1878: Nr. 2676 8846 11040

13242 14171 21839 und 22152,

Ausloosung pro 1879: Nr. 2691 8364 10131 10778 10806 13244 15281 16527 17020 17197 17433 17812 20601 21519 21641 21804 und 22253.

Ausloosung pro 1880: Nr 1728 11037 11359 13654 13843 14951 15537 15606 16260 17440 18598 19421 19609 20014 20053 20060 20117 20426 20766 21546 und 21599,

Ausloosung pro 1881: Nr. 1408 4592 6991 7012 7073 9630 11082 11653 13495 14702 15507 16369 16639 16701 16900 17172 17776 18700 19865 20052 20851 21185 22323 22625 und 22763.

e. von den Bergisch-Märkischen BVroritäts- Obligationen Ax. Serie (ï. Emission). Ausloosung pro 1877: Nr. 90 508 2626 2755

12745 20078 26051 39168 40854 43717 45902 47216 55022 64185 68369 72429 73801 83984 104379 und 116083.

Ausloosung pro 1878: Nr. 2623 3751 7436 20243 21121 21360 25555 27415 28003 31856 49133 49700 63652 95983 109532 109609 111423

113565 115012 und 118496

Ausloosung pro 1879: Nr. 7550 7763 7868 22327 23328 27883 33507 34651 34810 41051 47770 55322 56913 62918 72549 73195 74374 74889 79072 82679 83706 87099 88368 90794 99456 101776 102603 104893 109580 115692 11162 117292 118877 1291109 1931573 unb 122300

Ausloosung pro 1880: Nr. 520 714 1983 3357 4099 6654 6736 8645 8655 9994 14135 15729

141551 143855 144339 146796 148382 151656 151722 -152544 157308 à 100 Thlr. = 300 M Ausloosung pro 1879: Nr. 123125 à 1000 Thlr. = 3000 M Nr. 127549 à 200 Thlr. = 600 M ; Nr. 134671 134672 136339 138558 140356 142767 143104 146388 152591 153213 155672 156937 157150 157779 à 100 Thlr. = 300 M Ausloosung pro 1880: Nr. 123337 à 1000 Thlr. = 3000 Nr. 127663 à 200 Thlr. = 600 M4 - Nr. 131002 134595 134596 136047 137434 141575 143595 144742 145433 145991 146136 146831 152024 154094 à 100 Thlr. = 300 M Ausloosung pro 1881: Nr. 127893 128185 129201 129206 129883 à 200 Thlr. = 600 M. Nr. 131313 131545 133228 134298 134535 134711 134771 134775 136169 136301 137028 137413 141028 142565 143804 143844 144767 145407 146112 146788 146931 150835 155989 à 100 She, =- 300 M i e. von den Bergisch-Mürkischen Prioritäts- Obligationen ÆXV. Serie. AUTLooinns pro 1874: Nr. 2922 à 100 Thlr. t.

Ausloosung pro 1875: Nr. 1207 1337 und 1820 A 200 DDIE = GUO A

Nr. 4515 à 100 Thlr. = 300 M

As pro 1876: Nr. 159 à 500 Thlr. = TLOUO 6

Nr. 3851 und 4931 à 100 Thlr. = 300 M

Aus pro 1877: Nr. 4347 à 100 Thlr. = M.

Ausloosung pro 1878: Nr. 537 1533 1534 1549 1702 und 1933 à 200 Ihlr. = 600 M4. Nr. 2132 2283 und 3270 à 100 Thlr. = 300 M. AULLOIung pro 1879: Nr. 1419 à 200 Thlr. M.

tr 2681 4992 5756 und 6067 à 100 Thlr. = 8900/4 Ausloosung pro 1880: Nr. 1194 1470 7216 7337 7792 und 8326 à 200 Thlr. = 600 M Nr. 2027 2089 3838 5978 9685 9809 9926 10484 11183 und 11426 à 100 Thlr. = 300 &__ Ausloosung pro 1881: Nr. 510 644 891 1677 1972 7100 und 7605 à 200 Thlr. = 600 M Nr. 2094 2262 3250 4464 6318 8747 8827 9814 10088 T0072 10156 O LOTS T 10749 1410 11810 11839 und 12756 à 100 Thlr =-300 M. &. von ven Bergisch - Märkischen Prioritäts- Obligationen V. Seric. i | Ausloosung pro 1873: Nr. 9274 10463 11063 und 28087 à 200 Thlr. = 600 4 20424 42989

M D004 I S8 Le A: 100 Dhlr, = 800 M A Ausloosung pro 1874: Nr. 23077 à 500 Thlr. —- 1500 M. . 32399 33278 und 33674

Nr 00070 92039 81623 à 200 Shblr: = 600 M Nr. 15252 18085 20423 34616 34908 35831 und 42198 áà 100 Thlr: = 300 Ausloosung pro 1875: Nr. 22679 à 500 Thlr.

= 1000 M6 E N C 2420 QUECO UND. 22090. à 200° Shle Nr. 13287 20394 20692 und 34765 à 100 Thlr.

[l 600 M. = 3093 M : Ausloosung pro 1876: Nr. 1430 und 22629 7760 8188 25130

à 500 Thlr. = 1500 M Nr. 2639: 2829 4324 6218 31621 3218 und 33895 à 200 Thlr. = 600 M. Nr. 13449 16764 18869 19311 36366 . 40140 41808 43471 und 43501 à 100 Thlr. = 300 M Ausloosung pro 1877: Nr. 3305 8621 8625 10432 25305 25460 27728 28235 28379 32202 32210 und 32861 à 200 Tblr. = 600 M Nr. 18980 19309 35927 38570 und 40194 à 100

S, = 300 M

Ausloosung pro 1878: Nr. 984 22457 22914 23240 und 23493 à 500 Iblr. = 1500 M

Nr. 2021 2046 4601 7755 8144 10123 26409 | 27469 28116 28265 28269 30616 und 31900 à 200 | Thlr. = 600 M |

M 12098 18015 18454 T1417 LDOSL 18111

19610 20346 21590 35551 36111 39310 40783 und 43724 à 100 Thlr. = 300 M

Ausloosung pro 1879: ‘ir. 1849 à 500 Thr. | = 1500 M

Nr. 2009 3310 3850 7963 8924 9522 1C065 10236 25829 26668 32168 32546 32957 33717 und 33892 à 200 Thlr. = 600 M

Nr. 12130 13016 17838 18776 18826 19014 19525 19657 19780 20017 20300 21263 34962 40047 40443 41860 42633 42688 43615 und 43791 à 100 Thlr. = 300

Ausloosung pro 1880: Nr. 887 23273 à 500 Iblr. = 1500 M

Iir. 5120 6774 7093 8297 24120 25068 28509 32357 und 33951 à 200 Thlr. 60) A

Nr. 13344 14057 14091 16518 18012 19385 19488 19910 20149 21557 21861 39120 35231 35390 35634 36616 36624 37762 37838 37885 38210 38216 38807 39609 41029 41158 42588 43420 43570 43989 à 100 TIblr. =

1486 und

18595 34070

17384 17665 17939 20007 21037 21475 992233 23812 25531 29503 29745 30368 32231 333 34758 34823 35665 38100 41479 43796 44162 45827 49371 51610 52174 55629 55996 56526 57446 59729 65483 65920 65922 66523 67552 78939 79200 80050 80145 83306 85392 87594 933,2 94925 96025 96489 97384 102438 104735

109x846 114704 114978 116347 118274 119624 und 122002,

Ausloosung pro 1881: Nr. 1719 2732 2906

7854 8599 9276 9934 10076 10771 12052 12125 12654 13787 15066 17211 18714 18836 19687 20033 20096 23403 26353 26866 27871 28040 30389 32311 33050 33694 34822 34828 35237 98311 38580 38582 38951 39505 39747 40012 43002 45335 45819 48157 48974 50290 50357 92948 56032 58555 58609 59223 61422 65069 67576 71222 72537 73065 73424 75413 77431 77908 80005 82325 83668 84845 85828 85830 87311 89707 93725 94259 96016 97200 97560 98097 100068 100143 101010 104826 104955 104956 106032 106382 107623 109125 112408

115425 116109 118675 118732 120539 und 121735. d. von den Bergish-Märkischen Prioritäts- Obligationen Ux. Serie, Littr. B.

Ausloo ung pro 1875: Nr. 138140 à 100 Thlr. = M

Ausloosung pro 1876: Nr. 131631 135364 137681 138231 138683 144543 149597 152447 156190 à 100 Thlr. = 300 A

Ausloosnng pro 1877: Nr. 127509 130011 à 200 Thlr. = 600 M

Nr. 132314 136187 140896 141532 144544 151630 157484 à 100 Tblr. = 300 M

Gnêloosung pro 1878: Nr. 128130 à 200 Thlr. = Ah

300 M

Ausloosung pro 1881: Nr. 891 1200 1550 und 22478 à 50 Shlr. = 1500 M

Nr. 3327 3953 4200 4274 4590 4700 5113 6057 6070 6240 6751 7102 7190 7700 7719 8609 10882 11062 11368 11474 11527 24461 25739 26020 26437 27628 28238 28338 28856 28869 29883 31061 33301 und 33687 à 200 Thlr. = 600 M

Nr. 13010 13049 13573 13767 14224 14804 15392 15499 15571 16383 16440 16804 17002 17606 17957 18048 18591 18754 18926 20132 34215 35511 35572 35833 35887 37325 37326 37369 37410 38651 38848 38952 39471 40012 40070 40078 40249 40431 40551 40625 40991 40992 41166 41386 42290 42823 43375 43387 43523 43792 und 43793 à 100 Thlr. = 300 M &. von den DeT S Marriston Prioritäts-

Obligationen VIIx. Serie.

Ausloosung pro 1880: Nr. 286 302 577 2046 2111 3577 und 3925 à 1000 Tblr. = 3000 A

Nr. 5150 6042 7364 8914 und 9658 à 500 Thlr.

= 1500 M

Nr. 13126 15177 15986 16196 21500 21816 23224 23654 23744 23891 26475 28464 29251 29274 29684 29821 30510 31149 31616 31708 35822 und 41634 à 200 Thlr. = 600 M

Nr. 42717 43511 43603 44611 45415 47893 48194 49906 58136 58681 59372 59721 59722 59780 63201 70664 71545 72394 73262 74004

75046 76114 77132 77562 79302 80079 80410

Nr. 131060 131308 133425 135972 136529

16660 18517 23541 27305 34156 41074

48762 57967 67944 75817 79794 82071 84987 90470 93105 95892

3

21357

43

18825

80750 80914 81930 82225 83825 84010 84722

Ausloo

Ausloo

17501 19254 23942 27318 34175 41747

Nr. 43758

49169 958482 70030 75956 79869 82800 39981 91480 93507 95998

17537 19967 23992 28278 35491

ro 1881:

17985 21520 24397 28283 35991

Nr.

Nr. 12210 15085 15355 15367

18021 21568 24501 30927 36394

755 1000 1272 2621 und 3680 à 1000 Thlr.

Nr. 4087 4306 4341 6191 6359 8132 8574 8938 9634 10784 und 11948 à 500 Thlr.

84800 85114 86614 87282 88084 88535 88715 89383 89549 89976 90713 92849 92858 93321 94771 95406 95616 95997 96875 97171 98169 98252 98940 99058 99065 99171 99505 1 und 101815 à 100 Thlr. = 300 M. Ausloosung 1391 2082 208: = 3000

00040

= 1500 K

15689

18156 21661 25815 31669 38696

16502 18158 22960 25949 33459 39583

und 42000 à 200 Thlr. = 600 4 44602 44741 47075 47961

90909 61095 70097 76347 79870 82826 87250 91639 93752 96867

54034 62900 72487 76462 80579 83065 88994 91753 93868 96956

54199 63830 74393 77110 81069 83898 38058 92076 94250

56450 67193 TOOST 78650 81975 84003 88795 92116 95489

47962 57448 67601

75596

79721 81990 84020 89048 92721 95654

97568 99896 100831

und 100908 à 100 Thlr. = 300 h. von den Bergisch-Müärki Obligationen VIII. S Ausloosung pro 1880 : Nr. 230 und 426 à 000 M

Nr. 9253 à 1000 M

tr. 38793 41742 41908 41909 41910 73780 und 73880 à 500 M

Ausloosung pro 1881: Nr. 1149 und 1697 à 3000 M.

Nr. 9144 und 9251 à 1000 M Nr. 39920 41515 41937 42483 44815 44816 und 72083 à 500 M i. von den Bergisch-Müärkischen Nordbahn-

Prioritäts-Obligationen.

5063 5407 6107

18310

29315 30147

Obligationen =A. Serie.

2049. 7360 und 9440. 6069 und 7190. 12027 und 12816.

Obligatiouen Ak. Serie. Mr 4072 6722 7244

Ausloosung pro 1877: 8630 9083 und 12024.

Ausloosung pro 1878: Nr. 349.

Ausloosung pro 1879 : 5493 7402 8429 und 10481.

Ausloosung pro 1880: 5617 5868 7588 8632 9691 11814 und 12391,

Ausloosung pro 1881: Nr. 637 711 775 1159 1871 2546 2636 3441 3628 4051 5031 5798 6545 6782 7134 7997 8266 9002 9155 9443 9556 9622 10206 11431 11673 12204 und 12467, m. von den Düsseldorf Elberfelder Prioritäts-

(325

\hen Prioritäts- erie.

Ausloosung pro 1880: Nr. 5946 à 100 Thlr. 300 M.

Ausloosung pro 1881: Nr. 15 1093 1230 4276 4528 4745 und 6454 à 500 Thlr. = 1500 M

Nr. 608 887 927 1224 1460 1493 4345 4579 8482 9233 12204 22810 23609 24264 33076 und 34510 à 100 Thlr. = 300 4.

K. von den Dortmund-Soester Prioritäts-

20366

30420

Ausloosung pro 1873: Nr. 153 6483 7258 und 2476, Ausloosung pro 1874: Nr. Ausloosung pro 1875: Nr. Ausloosung pro 1876: Nr. Ausloosung pro 1877: Nr, l Ausloosung pro 1879: Nr. 1465 3818 8621 10842 10882 11024 und 11162. h Ausloosung pro 1880: Nr. 5518 6811 7197 7291 7483 7765 9166 9695 11036 11486 11841 und 13353, i S Ausloosung pro 1881: Nr. 369 3140 3550 4261 4281 4352 5180 5968 6056 6231 10212 10725 10874 10961 und 11844. I. von den Dortmund-Soester Prioritäts-

8829

1980 2862 und

Nr. 1903 2493 3412

Nr. 2237 3657 4053

Aktien k. Serie.

Ausloosung pro 1880: 4958 6070 6304 9067 9677 und 9834. Ausloosung pro 1881 : 1537 2401 2994 3132 3319 5277 5667 5837 6127 9832 und 9978. n. von den Düsseldorf-Elberfelder Prioritäts-

Nr.

Nr. 129

Obligationen Ux. Serie.

Ausloosung pro 1881: 2362 2895 und 3344. 0. von den Aathen-Düsseldorfer Prioritäts- Obligationen A. Serie. Ausloosung pro 1877: Nr. 1104 und 5355. Ausloosung pro 1879: 5194 5997 6832 und 7786, Ausloosung pro 1880: 2028 3862 und 5022. Ausloosuug pro 1881 : 3175 5628 6890 7865 und 7995. P. von den Aacthen- Düsseldorfer Prioritäts-

Nr.

Nr. 331

Nr. 812

Nr. 555 1023

1199

Obligationen Ux. Serie.

18833

s. von den Prioritäts-Obligatiouen Ak. Serie. Aas pro 1874: Nr. 4723. ung pro 1877: Nr. 5439, Ausloosung pro 1880: Nr. 5496 und 5576. Ausloosung pro 1881: Nr. 3471 4546 5582 5585 und 5588. x t. von den Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Prioritäts-Obligationen Ux. Serie. Ausloosung 10139 10225 10373 12636 und 13916, Die Inhaber dieser Obligationen werden zur Ein- lösung derselben wiederholt aufgefordert. Elberfeld, den 15, Juli 1882. Königliche Eisenbahn-Direktion.

18834

21341 und 21438 1. von den Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Prioritäts-Obligationen A. Serie. Aadlaciand pro 1880: Nr. 2952. Ausloo

Ausloosung pro 1879:

18969

Nr.

10473

Ausloosung pro 1880: Nr. 12682 und Ausloosung pro 1881: Nr. 8259 9127 9827 10045 und 14785. q. von den Aachen-Düsseldorfer Prioritäts- Obligationen Axx. S Ausloosung pro 1878: Nr. 16093. Ae alaelens pro 1880; Nr. 16083, ung pro 1881: Nr. 15553 16409 17830

erie.

1220 3720

940 1232 1252 3685 4300 4450 4497

860 1517

3358 4254

1310 1698

1203

11730

12935.

18978 20227 20294

pro 1881: Nr. 8. uhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher

pro 1881: Nr. 7638 8884 9311

zum Deutschen Reichs-

„M 166.

Dritte Beilage

Berlin, Dieustag, den 18. Juli

& Inserate für den Deutsczen Reichs- und Königl. | Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels8- register nimmt an: die Königliche Exvediticn des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

1, Steckbriefe mnd Untersnchaungzs-Sachen. 2. Subhaetationen, Anfyrebote,

Deffentlicher Anzeiger. 7

Vorlzännger

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1882.

Cn

. Tndnetrielle Etabliszements, Fabriken und Groszbande!,

Interate nehmen an: die Anzoncen-Expedittonen des „Îuvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, G. L, Daube & Co,, E. Shlotte

- u. dergl. | 6, Verschiedene Betanntmachangen. Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren Preußischen Staats-Anzeigecs: 3. Verkäufe, Verpachtungen, Snbmissionen ete.| 7. Literariache Anzeigen. Aunoucen-Bureaupx, Berlin 8W,, Wilhelm-Straße Nr. 32, 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8, Theater-Anzeigen, | Ix der Börsen- X u. s. w. von öffentlichen Papiere, | 9, Familien-Nachrichten. beilage. F m Subhaftationen, Aufgebote, Vor- vor der III. Civilkammer des Königlichen Land- | bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9, [32495] Aus

ladungen u. dergl.

[32458] Oeffentliche Zustellung. In der Civilprozeßsache des Mühlenbesißers F. Hornbostel zu Südwinsen a./Aller, Klägers, gegen den Abbauer F. Meyer aus Bergen, jeßt unbekann- ten Aufenthalts, Beklagten, : wegen Forderung, hat der Kläger unter dem 24. Mai d. J. beim hie- sigen Amtsgerichte beantragt, Königliches Amtsgericht wolle, nachdem das Urtheil vom 14. Februar d. J. die Rechtskraft beschritten, einen Termin zur Ableistung des in jenem für den Kläger normirten Eides und zur weiteren Verhandlung anseßen, und zu solchem Termine den Beklagten geladen. Unter Stattgebung dieses, sowie des ferneren An- trags des Klägers, die öffentliche Zustellung an den Beklagten zu

bewilligen, hat das Königliche Amtsgericht hierselb laut Ver- fügung zu Protokoll vom 11. d. Mts. Termin Zur Ableistung jenes Eides und Fortsetzung der Ver- handlung angeseßt auf Dienstag, den 19, September 1882, Morgens 10 Uhr, zu welchem Beklagter mittels öffentlicher Zustellung damit geladen wird. Bergen b. C., am 12. Juli 1882. __ Thtess, Anwärter, als Gerihts\{chreiber Königlichen Amtsgerichts.

[32485] Oeffentliche Zustellung.

Der Gasthausbesißzer Emanuel Ritter zu Ottmachau, vertreten durch den Kreisgerichts-Sekretär a. D. Michel zu Ottmachau, klagt gegen den Buchhändler Josef Runge, zuleßt in Ottmachau wohnhaft, gegenwärtig ohne bekannten Wohn-. und Aufent- haltêort, wegen 25,86 M Nestforderung für ent- nommene Speisen und Getränke und Gewährung von Logis aus der Zeit vom Oktober 1850 bis 23. März 1881, mit dem Antrage: den Beklagten zu verurtheilen, an den Kläger 25,86 (4. nebst 5 9% Verzugszinsen seit dem Tage der Zustellung zu zahlen, fowie das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären und ladet den Beklagten ‘zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- liche Amtsgericht zu Ottmachau auf den 20. Oktober 1882, Vormittags 91 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

: BDAarl[ch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[32486] Oeffentliche Zustellung.

Die verehelihte Spuler Moebus, Johanne, ge- borne Vogt, zu Lohs, Kreis Sorau N. L, vertreten durch den Rechtsanwalt, Justiz-Rath Unverricht zu Sorau, klagt gegen ihren Ebemann, den Spuler Karl Heinrich Moebus, dessen Aufenthalt unbekannt ist, wegen böslicher Verlassung, mit dem Antrage,

das zwischen den Parteien bestehende Band der Ehe zu trennen und den Beklagten für den allein sbuldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Guben

auf den 4, Dezember 1882, Vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericbte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Guben, den 10, Juli 1882,

: Wesenfeld,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[32459] Oeffentliche Zustellung. Die Landwirthe Gustav Scnier, Josef Müller

und Franz Körner zu Brunëécappel, vertreten dur Rechtsanwalt Lohmann in Brilon, klagen gegen 1) den Rechtsanwalt Siegbert Seibertz, unbekann- ten Aufenthalts, 2) den Rectsanwalt Heribert Seci- bery zu Emmerich, 3) Amtsrichter Dagobert Sei- ber zu Fürstenberg bei Frankfurt a. O., 4) Amts- richter Hasse zu Rüthen, 5) Adelbert Seibert und 6) Maria Seiberß zu Münster wegen Anerkennung cines Weiderechtes mit dem Antrage auf Verurthei- lung der Beklagten anzuerkennen, daß den Klägern das Recht zusteht, auf dem in der Feldmark von Brunscappel belegenen unbestellten Grundstücken und Wiesen in der Zeit vom 1. November bis 15, April jeden Jahres mit ihren Schafen zu wei- den, den Verklagten au die Kosten zur Last zu seßen und laden den Mitbeklagten, Rechtsanwalt Siegbert Seiberß, dessen Aufenthaltsort unbekannt ist, zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Bigge auf Mittwoch, den 8. November 1882, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird

dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Gerz, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts,

[32487] Oeffentliche Zustellung.

In Sachen der Ehefrau des Schneiders Conrad Friedgen, Anna, geborene Hildebrand, zu Bochum, vertreten durch den Rechtsanwalt Köchling daselbst, gegen ihren genannten Ehemann, wegen Ehescheidung, ist neuer Verhandlungstermin auf

den 27, Oktober d, Js.,, Morgens 9 Uhr,

gerihts hierselbst anberaumt.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung an den seinem Aufenthalte nach unbekannten Beklagten wird diese Ladung hiermit bekannt gemacht.

Essen, den 10. Juli 1882. à

Gerichts\chreiberei es L ets Landgerichts.

irs ch.

Verkaufsanzeige nebsi Edictalladung.

In Sachen des Vorschuß- und Spar-Vereins für Hermannsburg und Umgegend, eingetragene Genossen- schaft, Gläubigers,

gegen

den Abbauer und Tischler G. H. Lange in Baven, Schuldner,

soll die dem Schuldner gehörige Abbaustelle Haus Nr. 25 zu Baven nebst allem Zubehör zwangsweise in dem dazu auf

Mittwoch, den 27. September 1882, | Morgens 11 Uhr,

im Stelter'shen Gasthause zu Baven, : E anberaumten Termine öffentlich versteigert werden.

Kaufliebhaber werden damit geladen.

Alle, welche daran Cigenthums-, Näher-, lehn- rechtlihe, fidcikommissarische, Pfand- und sonstige dingliche Rechte, insbesondere Servituten und Real- berehtigungen zu haben vermeinen, werden aufgefor- dert, selbige im obigen Termin anzumelden und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter dem Ver- warnen, daß im Nichtanmeldungsfalle das Recht im Verhältniß zum neuen Erwerber des Grundstücks verloren gehe.

Bergen, den 23. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht. Hoffmann.

Verkaufs-Anzeige nebst Edictalladung.

In Sachen der Firma Bodenheim und Stein- feld zu Hannover, Gläubigerin, gegen den Papierhändler und Buchbinder A. Schaub zu Dannenberg, Schuldner, : sollen die Leßterem gehörigen Bürgerwesen Nr. 121 und 122 zu Dannenberg, bestehend aus den Karten-

132 128 129 dlatt 7 Parz. Nr. 705, 0%, Wo 130 131

G) (64) 95 der Grundsteuermutterrolle

von Dannenberg aufgeführten 20 a 80 qm großen Grundstücken nebst darauf befindlichen Gebäuden mit Zubehör zwangsweise in dem dazu auf Dienstag, den 24, Oktober 1882, 11 Uhr Morgens, allhier anberaumten Termine öffentli versteigert werden.

Kaufliebhaber werden damit geladen.

Alle, welche daran Eigenthums-, Näher-, lehn- rechtliche, fideikommissarische, Pfand- und sonstige dingliche Rechte, insbesondere Servituten und Real- berechtigungen zu haben vermeinen, werden aufge- fordert, selbige im obigen Termine anzumelden und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter dem Verwarnen daß im Nichtanmeldungsfalle das Recht im Verhältniß zum neuen Erwerber des Grundstücks verloren gebe.

Dannenberg, den 13, Juli 1882,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung I. gez. Sander. Zimmermann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[32482] Aufgebot.

Die vrrwittwete Shuhmachermeister Marie Hutt, geborne Dörner, zu Culm, hat das Aufgebot des angeblich verloren gegangenen Depositalscheins der Lebensversicherungs-Actiengesellshaft „Germania“ zu Stettin vom 18. März 1876, Inhalts dessen der verstorbene Ehemann der Antragstellerin die Police der Germania Nr. 229 256 vom 19. Juli 1872 über 1500 M als Unterpfand für ein derselben gewährtes Darlehn gegeben hat, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 22. Februar 1883, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeibneten Gerichte, Zimmer Nr. 53, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Stettin, den 7. Juli 1882,

Königliches Amtsgericht.

[32468] Aufgebot.

Auf Antrag der Wittwe Elisabeth Watszewska, geb. Bart, und der Geschwister Waszewski, nämlich Catharina, Martin, Albrecht, Stanislaus, Anna, Johann, und zwar der beiden Leßteren vertreten durch ihren Vormund, Mühlenpächters Friedrich Stahl zu Cielenta, der Schuhmacher Franz und Marianne, geb. Waszewsfka, Zdrojewski'schen Eheleute in Lemberg, werden die Eigenthuméêprätendenten des in Cielenta belegenen, im Grundbuche von Cielenta unter Nr. 5 verzeichneten Grundstücks von 5,15,50 Hektar nebst Wohnhaus und Stall aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf das Grundstü \pä- testens im Aufgebotstermine, den 16, September d, Z., Vormittags 10 Uhr,

[32469]

[32478]

anzumelden. Bei nicht erfolgender Anmeldung und Bescheinigung des Widerspruchsrechts wird der Aus- \{hiuß aller Eigenthumsprätendenten mit ihren An- sprüchen und die Eintragung des Besittitels für die Antragsteller erfolgen. Strasburg, den 4. Juli 1882. Königliches Amtsgericht.

[32472] _ Bekanntmachung.

Dur Beschluß der Strafkammer des Kaiserlichen Landgerichts Straßburg vom 4. Juli 1882 wurde das im Deutschen Reich besindliche Vermögen des Seconde-Lieutenants der Referve, Civil-Ingenieurs Karl Gutermann, geboren am 24. September 1853 in Freisbah, Bezirksamt Germersheim in Bayern, wohnhaft zuleßt in Straßburg, angeklagt eincs nach $. 1492 Str, Ges. B. strafbaren Ver- gehens der Verleßung der Wehrpfliht, behufs Deckung der demselben möglicherweise treffenden Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens mit Be- schlag belegt, was in Gemäßheit des $. 326 St. Pr. O. mit dem Beifügen bekannt gegeben wird, daß Verfügungen, welche der Angeklagte über sein mit Beschlag belegtes Vermögen nach dieser Ver- öffentlihung vornimmt, der Staatskasse gegenüber nichtig sind.

Straßburg, 7. Juli 1882.

Der Kaiserl. V Staats-Anwalt : opPp,

S0. 82 Bekanntmathung.

Die Margaretha Kremer, Ehefrau von Jo- hanu Ehl, Fuhrmann, in Forbach wohnend, ver- treten durch Rechtsanwalt En gelhorn, hat gegen ihren genannten Ehemann Johann EChl Klage auf Gütertrennung bei dem hiesigen Kaiserlichen Land- gerichte erhoben und ist zur Verhandlung der Sache Termin angeseßt auf

den 23. Oktober d. J., Vormittags 9 Uhr.

Auf Grund des 8. 4 des Geseßes für Elsaß- Lothringen vom 8. Juli 1879 wird dieser Auszug aus der Klageschrift bekannt gemacht.

Saargemünd, den 13. Juli 1882,

Der Ober-Sekretär.

Erren.

[32477]

Nach heute erlassenem, seinem ganzen Inhalte nach durch Anschlag an die Gerichtstafel und durch Abdruck in den Mecklenburgischen Anzeigen bekannt gemachtem Proclam finden zur Zwangsversteigerung des dem weil. Maurer Johann Lucht hieselbst ge- hörigen, an der Lettenstraße hieselb sub Nr. 357 der neuen Charte belegenen Wohnhauses cum per- tinentiis, Wiese Nr. 2303 der neuen Charte und Garten Nr. 1764 der neuen Charte mit Zubehör Termine

1) zum Verkaufe nach zuvoriger endlicher Regu- lirung der Verkaufsbedingungen am Donnerstag, den 31. August 1882,

Vormittags 11 Uhr,

2) zum Ueberbot am

MEEAeriag, den 21. September 1882, Bormittags 11 Uhr,

3) zur Anmeldung dingliher Re{bte an das Grundstück und an die zur Immobiliarmasse desselben gehörenden Gegenstände am Donnerstag, den 31, August 1882,

Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Amtsgerichtsgebäude statt.

Auslage der Verkaufsbedingungen vom 14. August d. Is. an auf der Gerichtsschreiberei und bei dem zum Sequester bestellten Herrn Kaufmann Theodor Zosephy hieselbst, welher Kaufliebhabern na vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des Grund- tücks mit Zubehör gestatten wird.

Ludwigslust, den 11. Juli 1882.

Großherzoglich Meklenburg-Sc{werin\ch{es Amtsgericht. Zur Beglaubigung: W. Hamann, A.-G.-Aktuar.

[32483]

Nr. 4039. Wirth Philipp S{leßmann von Grünenwörth klagt gegen den ledigen Georg Michael Dosh von Sonderrieth, zur Zeit an unbekannten Orten abwesend, aus Darlehen, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 250 M nebst 5 9/6 Zinsen vom 15. Maî 1879, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Gr. Amtsgeriht Wert- beim auf Samstag, den 23. September 1882,

Vormittags 8 Uhr. s Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Wertheim, den 12. Juli 1882. Der Gerichtsschreiber des Gr. Bad. Amtösgericts : Keller.

[32493]I

Durch rechtskräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf vom 12. Juni 1882 ist zwischen den Ebeleuten Schreiner Michael Theis und Maria, geb. Beckers, Beide zu Düsseldorf wohnhaft, die Gütertrennung mit Wir- fung vom 20. April 1882 ab ausgesproen worden. Steinhäuser,

t Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

: zug.

Durch Urtheil vom 5. ui 1882 hat das Königl. Landgericht zu Cöln die zwischen den in Cöln woh- nenden Eheleuten Johann Siegen, Bierbrauer, und Agnes, geb. Hecken, ohne Geschäft, bestandene geseßz- liche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt, an deren Stelle völlige Gütertrennung ausgesprochen und die Parteien zum Zwecke der Liquidation vor Notar Sclünkes in Cöln verwiesen.

Cöln, den 10. Juli 1882.

Jansen I Rechtsanwalt. Vorstehender Auszug wird hiermit veröffentlicht. Cöln, den 15. Juli 1882. Bere Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[32506] Bekanntmachung.

Das Hypothekendokument über die auf Graudenz Nr. 445 Abth. 111. Nr. 1 für Frau Oberftlieute- nant Schmidt eingetragenen 1500 4 nebst Zinsen ist durch Erkenntniß des unterzeichneten Gerichts vom 1. Juli d. J. für kraftlos erklärt.

Grandenz, den 11. Juli 1882.

Königliches Amtsgericht.

[32438]

In der Collocationësache gegen Eheleute August Bezold, früher Porzellanmaler, jeßt ohne bekanntes Gewerbe, und Gertrud, geb. Rief, Beide früher zu Gndenich wohnend, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, betreffend die Vertheilung des Erlöses aus der am 9. Januar c. gegen dieselben beim hie- sigen Kgl. Amtsgerichte T1. stattgehabten Sub- hastation hat der Richterkommissar Herr Landrichter Mommsen am 16. Juni c. den provisorischen Status auf dem Sekretariate des hiesigen Kgl. Landgerichts hinterlegt.

Als Anwalt des Extrahenten Jacob Dahm jr., Kaufmann in Bonn, lade ih die genannten Che- leute Aug. Bezold und Gertrud, geb. Rief, hiermit vor, innerhalb der geseßlihen Frist von diesem Status Einsicht zu nehmen und ihre etwaigen Ein- reden gegen den Status durch einen beim Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt vorzubringen.

Boun, den 14. Juli 1882.

Hellekessel, Rechtsanwalt. Veröffentlicht : Donner, Gerichts\reiber.

[32429]

In Saden, die Verbreiterung des Halle-Dohnsen- Bremker Kommunikationsweges im Dorfe Dohnsen betreffend, haben zufolge der vor Herzoglicher Kreis- direktion Holzminden stattgefundenen Verhandlungen vom 18. April d. J.:

1) der Halbmeier H. Wulf zu Dohnsen von dem zum Hofe Nr. ass. 2 daselbst gehörigen Plane

_Nr. 2 im Dorfe cin Areal von 19 qm,

2) der Großköther August Sporleder zu Dohnsen von dem zum Großkothhofe Nr. ass. 8 daselbft gehörigen Plane Nr. 8 im Dorfe ein Areal von 51 qm,

an den Kreiskommunalverband Holzminden abge- treten und ift zur Auszahlung der vorbezeichneten

Entschädigungskapitale Termin auf

den 4. September d. J,, Morgens 10 Uhr,

vor dem unterzeichneten Amtsgerichte anberaumt.

Zu diesem Termine werden auf Antrag des Kreis- fommunalverbandes Holzminden in Gemäßheit des S. 1 des Geseßes Nr. 18 vom 20. Juni 1843 alle Diejenigen, welche dingliche Ansprüche an den abge- tretenen Grundstücken resp. den Entschädigungs- fapitalen zu haben glauben, bebuf Geltendmachung dieser Ansprüche bei Strafe des Aus\{lusses damit vorgeladen.

Eschershanusen, den 12. Juli 1882,

Herzoglich Draun{ehw,-Lüneb. Amtsgericht. ony.

[32488]

Das Königliche Landgericht zu acen hat durch Urtheil der 2. Civilkammer vom 15. Juni d. I. die zwischen der Gertrud Mertens, ohne Geschäft zu Boslar, Kreis Jülich, und ibrem daselbst wohnen- den Chemanne Leonard Schmiß, Wirth, be- stehende ebelihe Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt, Gütertrennung ausgesprochen, Parteien zur Auseinanderseßung vor den Königlichen Notar Dick in Jülich verwiesen und dem 2c. Schmitz die Kosten zur Laft gelegt.

Aachen, den 12, Juli 1882.

Der Gerichtsschreiber : Bewer. [32502] Jm Namen des Königs! Auf den Antrag des Bergmanns Friedri Her- mann Saßmann und des Eisendrehers Friedrich Karl zu Kredenbach erkennt das Königliche Amts- geriht zu Hilchenbach für Recht :

daß die unbekannten Eigenthümer der im Grund-

buche von Kredenbach eingetragenen Grund de

Fl. 111. Nr. 317, 379 mit ihren Realansprüchen

auf diese Grundstücke zu präkludiren und ibnen

deshalb cin ewiges Stillschweigen aufzuerlegen,

O Kosten aber den Extrabenten zur Last zu

egen,

Von Rechts Wegen. Hilchenba , den 10. Juni 1882. önigliches Amtsgericht.