1882 / 177 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[34272] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Caxl Pelzer zu Rhendt ist am 27. Zuli 1882, Vor- mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet und der Rechtëanwalt Busch zu M.-Gladbach zum Verwalter ernannt worden. |

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Sep- tember 1882. Anmeldefrist bis zum 5. Scp- Mos Ee K f

ie erste Gläubigerrersammlung findet am 16, August 1882, Vormittags 10 Uhr, und der all- gemeine Prüfunastermin am 19. September 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsgerichte statt.

Königliches Amtsgericht zu Rheydt,

[1323] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Christoph Janz von Winkel wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermirs hierdurch auf- gehoben.

Rüdesheim, den 27. Juli 1882,

Königliches Amtsgericht. T.

[34273] Bekanntmachuug.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Philipp

uhem in St. Johann ist am heutigen Tage,

achmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Bürgermeister a. D. Kraus in Saarbrücken zum Verwalter ernannt worden.

Anmeldefrist bis zum 27. August 1882. Erste Gläubigerversammlung zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und die Bestellung eines Gläubigeraus\usses, sowie allge- meiner Prüfungêtermin am Montag, den 4, September 1882, Vormittags 10} Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. August 1882.

Saarvrädten, den 28. Juli 1882.

Königliches Autsgericht. IT:

[34247] Konkursverfahren.

Das Konkur3verfahren über das Vermögen ‘des Restaurateurs Adolph Ferdinand Horuuff in Sayda wird nah erfolgter Abhaltung des S{lußtermins hierdurh aufgehoben.

Sayda, den 27. Juli 1882.

Königliches Amt®gericht. Neumerkel.

{34238] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns und Postagenten J. C. Séhirmer zu Herren- breitungen wird heute, am 22, Juli 1882, Cra Os 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Gerichtsa\fsessor Grebe hier und Bürger- meister Reum zu Herrenbreitungen werden zu Konkursverwaltern ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 24, August 1882 kei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chu}es und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 14. September 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeidneten Gerichte Termin anberaumt.

Es ift offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 19, August 1882.

Der Gerichtsschreiber Königlichen Amt3gerichts

zu Schmalkalden. Bergstracßer.

134%] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma „Schneider 1rères“, Färberei zu Watkt- weiler, wird, nabdem der in dem Vergleichstermine vom 10. Juni 1882 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Bescbluß vom 10. Juni 1882 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Sennheim i. Elsaß, den 26. Juli 1882.

Kaiserliches Amtszericht. qez. Roeffs. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : Süren, stellv. Gerichtsschreiber.

[34%] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäermeisters Wilhelm Schulz zu Bredow wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 12. d. Mts, angenommene Zwangsvergleih durch rechtófräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Stettin, den 28. Juli 1882.

Königliches Amtsgericht. gez. Weigert. Beglaubigt: Matthiaß, Gerichts\{hreiber.

[34261] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns S. Silbermann hier wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 12. d. Mts. an- genommene Zwangsvergleih durch rechtsfräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

tettin, den 28. Juli 1882. Königliches Amtsgericht. ez. Weigert. atthiaß, Gerihts\chreiber.

Amtösgericht Straßburg. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Zsaak Weill, in Firma Weill- Nenburger zu Straßburg, Neukir{plat 17, wird, nacdem der in dem Vergleichstermine vom 10. Juli 1882 angenommene Zwangsvergleich durch rets- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Straßburg,, den 29, Juli 1882,

Kaiserliches Amtsgericht. gez, Breuer.

[3423] Konkursverfahren.

Das Konkursv s über das Vermögen des Kaufmanns und irmmadthers Jacob Rosen-

Beglaukigt:

[34246]

thal in Unnä i

selben Tage bestätigt ist, aufgehoben. Uuna, den 29. Juli 1882, Königliches Amtsgericht,

[4%] Konkursverfahren.

Nr. 10920. Ueber den Natblaß des Küfees Konrad Zölle von Erzingen wurde auf Antrag des Gutsbesißers Albert Nitmann in Schaffhausen heute, am 28. Juli 1882, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Notariatsafsistent Merz hier wurde zum Konkurs- Ee E, sind bi

ontursforderungen sind bis zum 15. Sevtember 1882 bei dem Gerichte anzumelden. f

Es wurde zur Bes&lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die BesteUung etnes Gläubigeraus\{chu}es und eintretenden Falls über die in 8. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- tände auf Mittwoch, den 9, August 1882, Vorm. 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen aut Samstag, den 7. Oktober 1882, Vorm. 9 Uhr, vor Len Gr. Amtsgerichte Waldshut Termin anbe- raumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkur3masse ge- hôrige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgeg: b:n, ni&ts an die Erben des Nachlaßvermögens zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem ee der

ache und von den Forderungen, für welche fte aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Sep- tember 1882 Anzeige zu machen.

Waldshut, 28. Juli 1882.

Der Gerichts\{reiber Gr. Amtsgerichts: Trönole.

(4277 Bekanntmachung.

Das Königliche Amtsgeriht Wasserburg hat am

26, Zuli 1882, Vormittags 9 Uhr, beschlossen : „Es sei über das Vermögen des Bierbrauers Franz Hammerschmid von Wasserburg der Konkurs zu eröffnen.“

Wasserburg, den 26. Juli 1882.

Gerichtsschreiberei des Königliben Amtsgerichts.

Roller, Königlicher Sekretär.

(34266 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen

des Fleischermeisters ,Carl Schiller zu Wittenberg

ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf

den 10. August 1882, Vormittags 107 Uhr,

vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer

Nr. 3, anberaumt.

In diesem Termine is zugleich über folgende

Punkte Beschluß zu fassen:

1) ob gegen die Menage-Kommission des hiesigen Regiments wegen der gemachten Abzüge eine Klage angestellt werden foll,

2) ob mit der Wittwe Schiller über die Ansprüche der Masse aus ihrer Verwaltung ein Vergleich abzuschließen ist,

3) ob ein oder mehrere Gläubiger das Haus Collegienstraße Nr. 35 zu Wittenberg zu er- werben bereit sind,

und wird dahcr zu demselben. dem Beschlusse des

Königlichen Amtsgerichts hier. lbs gemäß, auc eine

Gläubigerversammlung berufen.

Wittenberg, den 26. Juli 1882.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Abtheilung TI1.

i. V.: Gere.

[4%7] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Agnes Wilhelmine Caroline Specht zu Elstervorstadt - Wittenberg (Holz- handelsgeschäft von W. C. Specht) ift zur Prü- fung zer nachträglih angemeldeten Forderungen Ter- min au

den 10. August 1882, Vormittags 95 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zim- mer Nr. 3, anberaumt.

Wittenberg, den 26. Juli 1882.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 111.

i. V.: Geri.

Tarif- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen No. 176.

Am 1. August d. J. tritt zum Lokaltarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen uxzd lebenden Thiercn ein Nachtrag 111, sowie zum Lokalgüter- tarif für den diesseitigen Verwaltungsbezirk ein Natrag IV. in Kraft, von welchen, außer den be- reits anderweit publizirten Tarifänderungen , ersterer Bestimmungen über die Verkehrsbeshränkungen der Haltestellen Alt-Ranft und Neu-Künkendorf, sowie der Station Halensee und Zollabfertigungs-Gebüh- ren für Vieh in Wagenladungen im Verkehr von Oesterreich-Ungarn, letzterer Aenderung der Kontrole- vorschriften für Anwendung der Sätze des Aus- nahmetarifs C. für Blei und Zink 2c., Bestimmun- gen und Tarifsäte bezw. Entfernungen für die Lade- stelle Alt-Ranst, Tarifsätze und Bestimmungen über die Abfertigungsbefugnisse der Station Halensee und

n stff, nahdem dék ia dem Vergleihs- termine vom 14. Zuli 1882 angenoz mene Zwangs- vergleib durch rechtskräftigen Beschlu? von dem-

Nähere Auekunft ertbeilen die Billet-Erpeditionen der genannten Stationen und die bctheiligten Eisen- babn-Verwaltungen.

Stettin, den 24. Juli 1882.

Direktion der Art-Dam-Forberger Eiseubahn- esellschaft,

Gese gleihzeitig Namens der Königlichen Eiscen- bahn-Direkticn Berlin. v. Haselberg.

[34124] Alt-Damm— Colberger Eisenbahu.

Mi dem 10. August cr. tritt der 11. Nachtrag zu unser, ‘m vom Tage der Betriebseröffnung gültigen Lokal-Gú, ‘rtarife in Kraft. Derselbe cntbâlt Ueber- führung8geb. "thren für die Hafenbahn zu Colberg.

Druckeremp. lare des Nachtrages sind durch Ver- mittelung unsez er sämmtlihen Stationen, sowie bei unserer Verkehrs kontrole zu Stettin käuflih zu be- zichen. :

Stettin, den 24, Zuli 1882.

Es Direktion der Alt-Damm—= Colberger Eisenbahn- Ges, chaft. v. Ha) elberg. [34190] :

Mit dem 1. Auguft d. J, kommen im Staats- bahntarif Bromberg-Berlin ermäßigte Säße für Holz des Spezialtarifs IL. zwis, ben Stationen des Eisenbaln-Direktionsbezirks Broz, nberg ciner- und den Stationen Grambow, Greifsw."ld, Neubranden- burg, Passow, Prenzlau, Stettin, S.*raßburg U.-M., Swinemünde, Tantow und Wolgast d es Eijsenbahn- Direktionsbezirks Berlin andererseits zuu Eizführung. Ferner treten mit dem 10. September d. J. erhöhte Säße für Getreide 2c. zwishen mehrerer Sfmionen des Cisenbahn-Direktionsbezirks Bromberg einez- und Stettin und Swinemünde, Stationen des Etsenbzïn- Direktionsbezirks Berlin, andererseits in Kraft.

Fraglihe Säge sind bei den Verbandstationen in Erfahrung zu bringen.

Bromberg, den 22. Juli 1882.

Königliche Eisenbahn-Direktion im Namen der betheiligten Verwaltungen.

[34189] Vom 15./27. Juli cr. gelten die Frachtsäße für zum Export bestimmte Oelsaatensendungen im Verkehr zwishen Stationen der Moskau-Brester Bohn einerseits und den Stationen Königsberg und Memel andererseits unter denselben Bebvingungen auch für Oelkuchensendungen. Bromberg, den 26. Juli 1882.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Im Ans{luß an unsere Bekanntmachung #2om 25, Mai cr. bringen wir hierdurch zur böffentkichen Kenntniß, daß vom 1. August cr. ab sämmtliche übrigen, in den Nachträgen I]. und IV. zum Aus- nahme-Tarif für oberschlesische Steinkohlen-Trans- porte für 60 000 bezw. 40 000 kg bis 14. März or. gültig gewesenen Frachtsäße von den Stationen: der Rechte-Oder-Ufer-Eisenbahn Tarnowiß 2c. aach den Stationen des dieffeitigen Bezirks, der Marion- burg-Mlawkacr und Oftpreußishen Süd-Bahn bis auf Weiteres wieder in Kraft treten. Im Näarh- trag II. ist auf Seite 2/3, im Nachtrag 1V. auf Seite 2/3 die Routenbezeichhnung via Oels-Gnefen- Bromberg noch durch: „resp. Creuzburg-Pofen- Schneidemühl“ zu ergänzen. Diese Vorschrift finvet jedoch auf Graudenz (Nachtrag 11.) keine Anwen- dung. Bromberg, den 30. Juli 1882, Könin- liche Eisenbahn-Direktion.

Direkter Güterverkehr zwischew Stationen der Direktionsbezirke Hannover und Magdeburg. Am 1. August cr. tritt zum Tarife für obenbe- zeibneten Verkehr der 2. Nachtrag in Kraft. Der- selbe enthält Tarifsäße für den Verkehr mit der neu einbezogenen Station Osterwied der Oftezwieck- Wasserlebener Bahn, anderweite ermäßigte Stäkgut- frahtsäßge für verschiedene Relationen, sowie Berich- tigungen. Exemplare des Nachtrags sind beii den betheiligten Exveditionen zum Preise von 610 M pro Stück käuflib zu haben. Magdebuvg;,. den 27. Juli 1882, Namens der betheiligtzn Ver= waltungen: Königliche Eifenbahn-Dircktion.

Zu dem Tarife für die direkte Beförderung ven Personen und Reisegepäck zwischen diesseitägen Sta- tionen und Stationen der Unterelbe’schen Bahn via Parbura vom 1. Februar d. J. wird ein: vom 10. August cr. ab gültiger Nachtrag 11. heravsgegeben. Durch denselben werven die Preise der Retourbillets für den Verkehr zwischen den diesseitigen Stationen Hannover, Lehrte, (sclle, Uelzen, Lüneburg, Bremen, Tostedt und Hambuxg einerseits und den Unter- elbe’shen Station en andererseits, theilweise ermäßigt. Alles Nähere if bei den betreffenden Billet-Cxrpe«- ditionen zu erfa’ gren. Hannover, dea 27. Fuli 1882. Königliche Es senbahu-Dircktion.

[34283]

Am 1. A ¡gust d. J. tritt unter Aufhebung des betreffenden Ausnahmetarifs vom 1. Juli 1880 ein neuer * Ausnahmetarif für die Beförderung von zur über seeishen Auétfuhr oder zum Pen der Dampîs? gie und Staatsbaggermaschinen bestimmten Steinko hlen, Kokes und Briquets in Sendungen von mindef ens 50000 kg von Stationen der Eisenbahn- Dire’ ions-Bezirke Elberfeld, Cöln (re{chtsrheinis{) und Cöln (linksrheinisch) nah den Stationen Brake, Gl$' leth und Nordenhamm der Oldenburgischen Gi’ enbahn, sowie für den Rücktransport über- se/ ischer Eisenerze auf sonst leer zurückgehenden F oblenwagen von Brake, Eléfleth und Norden- hamm nah den betreffenden Koblen-Versandtstationen,

Berichtigungen enthält. Exemplare der Tarifna(- träge sind zum Preise von je 0,10 4 pro Stück dei den Güterkassen des diesseitigen Bezirks, sowie iv’ Auékunftöbüreau der Staatseisenbahnen hier, Bab“ z- hof Alexanderplay, käuflich zu haben. Ber" in, den 28, Juli 1882. Königliche Eiseub- ¡hn- Direktion.

[34193] Alt-Damm-Colberger Eiscnbahx , Eisenbahn-Direktisnsbezirk Berl y, Vom 10. Se cr. ab findet eine dir- fte Abfer- tigung von Personen und Reisegepäck “wischen den Stationen Gr. Christinenhberg, d’ hagen, Gr. Sabow, Bahrtd, Gumwin und Yapenhagen der Alt-Damm- volberger Eeahn civ ¿rscits und der Station Stettin des Eisenbah”.-Direktionsbezirks

Berlin andererseits statt,

ferner ein neuer Ausnahmetarif für zur überseeischen Ausfuhr oder zum Heizen der Dampfschiffe und Staatsbaggermaschinen bestimmten Steinkohlen, Kokes und Briquets in Sendungen von mindeftens 50 000 kg von Station Eving der Dortmund- Gronau-Enscheder Bahn nah Brake, Elsfleth und Nordenhamm in Krast, erkaufspreis 15 bezw.

[ Die neuen Ausnahmetarife enthalten gülttgen Ausnahme - Fractsäte, jedoch tritt für Koblensendungen nah Brake, Elsfleth und Norden- hamm, welche nachweislih zur überseeischen Auxcfuhr nach aufßerdeutshen Ländern bestimmt {in unter den in den usnahmetarifen angegebenen Bes dingungen eine Ermäßigung der bezüglichen Fracht- säße um 5 Æ pro 10 000 kg im Wege der Rü- R ein. E

le Anwendung der Kohlen-Frachtsäte au

Rütransport überseeisher Eisenerze ift Fi N Verkehr nach der Dortmund - Gronau - Enschcder Station Eving nicht in den neuen Tarif übernoms- men, dagegen bleibt der bisherige Tarif in dieser Bezichung noch bis zum 15. September d. J n Geltung. ;

O) 26. gun Seite E amens der betheiligten Verwaltungs Königliche Eisenbahn-Direkticn E (cechtsrheinische).

die bisher

[34285]

_Am 10. August d. J. treten ermäßigte Tarifsäte für die Beförderung von gebranntem Kalk in Wagenladungen von 10 000 kg von Aprath, Delftery Dornap , Finnentrop, Hochdabl, Hohenlimburg, Kupferdreh, Letmathe, Lengerich, Beckum-Ennigerloh" Beckum, Brackwede, Geseke und Oclde nah Kiel in Kraft. Das Nähere ift bei den betreffenden Güter- Expeditionen zu erfahren.

Cöln, den 28 Juli 1882. Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Dircktion (rechts3rheinishe).

[34284] „Am 1. É. Mts. treten direkte Ausnahme-Tarifsäte für die Veförderung von Steinkohlen, Kokes, Steinkohlenashe, Kokes2fche und Briquets in Wagenladungen von je 10900 kg von den Ruhr- kohlenstationeæ der Cisenbaÿn - Direktions- Bezirke Cöln (rechtsrhzmis{) und Elberfeld, sawie von Sta- tion Dortmund der Dortmand-Gronau-Enscheder Gifenbahn na der Haltestelle Neuekcux der Braun- O F a A Das Nähzre ist ei den betreffentzen Estererpeditionen zw arfaßren. F hlen den 2 Ke A & ia amens der vetheëïigten Verwaltungen; Königlicäe Eisenbahn-Direktion: E (raht8vßeinishe.

[34351]

Amr 1. k Mts. tuitt! zurn Ausrahmetarifèé vom 1. Juni d. J. für die Beförderung von SteK- fohïten, Ksïes, Steinkolilenasche, Kokesafilse und Briquets in Wagenladungen von j2 10 000 Kg von den an die Statïon Eving dexr Dortmund-Grongau- Enscheder Ekfenbohn anges{ch!o}senen Zéchen, sowte von der Station Georgs?Marienhütte- der (Béorgs- Marienhütte - Gisenbalin aach den Stationen des Cisenbaÿn-VDirektionsbezirks Hännover der:-Na@trag k. in Kraft, welcher eruäsügte- Frachtsäße inx Ver- kehr von dem an die Station Gving I G. E an- geschlossenen Zochen nh" einzzlnen Stationen? de3 Eisenbahn-Direktionsbezirks Harnover enthält. Vers kaufspreis 0;10!' A Fs. de a ih A,

ame ver betheiligten Verwaätnngex:

Königliche EisenbahrmwDircektzon SENE (rechtsrÿeinischze). , Die im Bezirke der Königlichen Eisenbahn-Diteks tion (Tinkêrheinishen) zw Cöln bei Station Neuno fixen belegene Kohlengrube Ziehwald hat den Namen Kohlwald erhalten, de3gteichen die an der Fijchbachtzalbahn (Neunkirhen-Saarbrücten) gelegene $ohlengrube Trenkelbach die Bezeichnung Mayßsa%Ÿ. Cöln, den 31. Juli 1882: Königliche Eisenbahn-Direktion:

(linksrheinisckzs),

[34282]

„Für die Beförderung von Lougholz wir» für: den

diesseitigen Lokalverkehz und den direkten Verkehr

mit \@ammtliwen vonz Staate: verwaltzten BaZnen

mit Gültigkeit bis Ende Dezezaber ds. Js. ein Aus-

nahmetarif eingeführt, nach ræœlchem die Frachtsätze

des Ausnahmetarifs für Holz des Spezialtarifs 11.

für Lngholz mit der Maßgabe Anwendung finden,

daß bei Verladung auf eiuem Paar Schemelwagen

oder Kuppelwagen die Fracht für das wirkliche

Gewicht der Ladung, mindestens jedoh für

10 900 Ks zu entriten ist,

Etberfeld, den 27. Juli 1882.

Königliche Eisenbahn - Direktion,

[34287] 15819 D. Am 1. August 1882 treten zwischen usen loco und trans., Klattau, Neuern und Eisen- tein einer- und Dresden-Elbquai andererseits für den Tranêéport von Zündhölzern in Wagenladungen ermäßigte Säße in Kraft, welche bei den Güter« expeditionen in Dreóden zu erfragen sind. Dresden, am 27. Juli 1882,

Königliche Genecraldirektion

der sächsischen Staatseisenbahnen. von T\chirschky.

[34292] 15 859 D. Am 1. August a. er. gelangen sür die Beförderung von Steinkohlen, Koks und Bri« quets, sowie Braunkohlen, Braunkohleu Kok, und Braunkohlen-Briqucts in Quantitäten ven mindestens 10 000 kg bezw. bei gleichzeitiger F uf- lieferung von mindestens 10 009 kg von einem *Ver- sender an einen oder mehrere Empfänger “direkte Frachtsäße für den Verkehr zwishen Borne i, Lu- gan, Meuseclwih, Oelsniy bei Lichtenstein, Rehms- dorf, Rosi und Zwickau cinerseits, Chie o transit via Lindau-Gotthard direkte Tarifsäte andererseits zur Einführung, welche bei den vorgewznnten Expe- ditionen zu erfahren sind. Dresden, den 29. Juli 1882. Königliche General- Di? ektion der Sächsischen Staatsei? cubahnen.

20 4.

von T\chirs7,fy,

Anzeige.

Vertretung | [30301] in

Paton’.-Prooossen. PATENT Berlin SW.,,

aller Länder n. event, C. KESSELBB, Civil-Ingonleur y,

deren Verw?’ rthnng besorgt [Berichte über Patent-Anwalt,| Patont-

. Prospecte gratis. Anmeldungen.

Königgrützerstxr, 4”,

Berlin: Redacteur; Riedel. Verlag der

Cxpedition (®, esel). Druck: W. Elsner.

M 17€

Berliner Börse vom 31. Juli 1882.

Amtlich festgestellte Course.

Umrechuungs-Sätze.

1 Dollar = 4,25 Mark. 100 Francs = 80

Mark.

1 Gulden

österr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden sûüdd. Währ. = 12 Mark

3.00 Gulden holl. Währ. = 170 Mark. 100 Rubel = 820 Mark.

Woeohs6I, ./100 FI. l 34 ./100 FI. s 100 Fr. 100 Fr. eta Sth. 1 L. Strl. 100 Fr. 100 Fr. ./100 FI.

do a, 100 Pl Wien, öst. W./100 FLI

do LOO Bl Petersburg . ./100 S.-R.

do, LOO S B Warschau . . ./100 S.-R.

Amsterdam .

do. R

Brüss. u. Antw. do. do.

ror

do, Budapest ….

SEEESESABSESRNS

201

O0 U I dD O2 D COE do 00 V5 C9 O C0 9 02

169,85bz 169 35bz 202.75bz

203,00bz

20bz

1 Mark Banco == 1,50 Mark 1 Livre Sterling = 20 Mark.

S

Geld-Sorten un

Dukaten pr. Stück Sovereigns pr. Stück W-Francs-Stück Dollars pr. Stück Imperials pr. Stück

do. pr. 500 Gramm fein ..….. Engl. Bankn. pr. 1 Ly. Sterl. .... Franz. Bankn. pr. 109 Fres Oesterr. Banknoten per 100 FI. ...

do. Silbergulden per 100 FI. ..

Banknoton,

9. 70B 16,26bz G 4186 16,706

9043 B 8140 B 170,15bz

Russische Banknoten per 100 Rubel

203 55bz

Zinsfuss der Reichsbank: Wechsel 49%/%, Lomb

Fonds- und Staats-Papiere,

Dentsch. Reichs-Anleihe/4 |1/4 1.1/10. S As 44 1 A , 0, 0, do, 14 11/1. u. 1/7. Staats-Anleihe 4 |% !/x do. 1852, 53, 684 |1/4.0.1/10. Staats-Schuldscheine . .|34/1/1. u. 1/7. Kurmärkische Schuldyv.|3$/1/5,0.1/11. Neumärkische do. |3311/1. u. 1/7. Oder-Deichb.-ObI. I. Ser. 4 11/1. u. 1/7. Berlin. Stadt-Ob1.76 u.78 41/%%/ u. 1/16 do. do, 4 e u, 1/2/10 do, do. 81/1 a 1/7 Breslaner Stadt-Anleihe 4 |1/4.0.1/10. Casseler Stadt-Anleihe .\4 1/2. u. 1/8. Cölner Stadt-Anleihe . ./43/1/4.0.1/10. Elberfelder Stadt-Oblig.41/1/1, n. L/AG Essen. Stadt-Obl. IV.Ser.\4 1/1. u. 1/7. Königsberger Stadt-Anl./471/4.1.1 A0 Ostpreuss. Prov. - Oblig./44/1/1. n. 2G Rheluprovins-Oblig, J L U L/G do. do. «¿ .14.1/4.1.1/10. Westpreuss. Prov. - Anl./4}1/1. u. T. Sehnldy. d. Berl, Kaufm.'47 1/4, u 1/C, (Berliner O L U /C Mi 42 E U: T dO0, é e W G Landschaftl. Central./4 |1/1. u. 1/7. Kur- und Neumärk.'34 1/1. u. 20: neue .¡3#|1/1. u. do. è a l LL i do. neue ./4{/1/1. n. N. Brandenb. Kredit/4 1/1. u. 1, do, neue ./441/1. u. 1/7, Ostpreussische . . ./3{1/1. u. do. «L AA Min Pommersche . . . . .131/1/1. u. do. «Wi, s 4511/1. u. do. Landes-Kr./4} 1/1. n. Posensche, neue . .| « Üi Sächsische 4 ¿Wi Schlesische altland. . 31 «4 do. do. T do. landsch, Lit, A314 do. do, 00. A do. do, do. 14 do, do.Lit.C.I. II.|4 do. do. do. II.|41 do. do. nene I.II.4 | do, do. do. II.'41 Westfälische . . . .14 Westpr., rittersch. .|31/1/1. do. Gd G, do. Serie IB.!| 41/ do. II. Serie. ./41 do. Nenulandsch. T1. 4 do, do, 11.43 Vannoversche . . , .|4 Hessen-Nassau . . .!4 Kur- u. Neumärk. . .|4 Lanenburger ommersche Posensche Prenssische Rhein, n. Westf. Sächsische Schlesische 4 Schleewig-Holstein .| Badische St.-Eisenb.-A.|4 | versch. Bayerische Anl. de 18754 T WLATE, Bremer Auleíhe-de 1874/44/1/3. u. 1/9. do. do. de 1880/4 11/2. n. 1/8. Graasherzogl. Hess. OblL.|4 ‘15/5 15/11 burger Staats -Anl.'4 |1/3. n. 1/9. do. St.-Bente. ./31/1/2. u. 1/8. Meckl. Eis Schuldversch.|3Ï 1/1. n. 1/7. Süchsische St.-Anl. 1869/4 L n A Süchsische Staats-Rent2|3 | verseh. Süchs., Landw.-Pfandbr.'4 1/1. u, 1/7. do, do. (4411/1. u. 1/7 Württemb, Staats -Anl.4 |} versch. euss. Pr.-Anl. 1855. 31! 1/4. Hes, Pr.-Sch. à 40 Thlr.|—| pr. Stück

ua /10-

Pfandbriefe

L 2

Rentenbriefe.

| ] 1 ] ]

101 80G 104 90bz 101.75bz 101 00G 101,.00G 39 25bz 99,900z 99 00bz

102.70 B i101 25bz 95,75bz

o iets —_—— R

1C0.60G 100,60 G 100/59 a *

109,25bz 104 20bz 101,30 B 101,25bz

195,50 G 191.2002 {f 101 75bzB

7.191 .00bz 1102 .10bz 1102.70bzG

71100 90bz 71101,00G 7.193 50 G

92'925 G

/17/101.10G

100,906

. 1/7,1102.25 G HCO0 90bz & 1102,00bz

101,006 1101 39bz 1100,90G 1100 90G 100,906 :1/10./100,90G 1.1/10.

101,70bz

101,60G

8910 B 94 75B 81'606 100,00 B 103 00G 144 00bz 391,90bz

Y CS‘001 Fs

do.

Badische Pr.-Anl.4e1867/4 |1/2. u. 1/8.

35 Fl.-Loose .!|

Bayerische Präm.-Anl. .'4 Braunschw. 20Thl-Loose —| Cöln-Mind. Pr.-Antheil ./33/1/4.0.1/10. Dessauer St.-Pr.-Anl. . „31 Goth. Gr. Präm.-Pfdbr. I.'5 1/1. u. 1/7. do. do. II. Abtheilung 5 1/1. u. 1/7. Hamb.50ThI.-Loose p.St. 3 Lübecker 5O0Thlr.-L.p.St. Meininger 7 Fl.-Loose . do. Hyp Oldenb. 40 ThlIr.-L. p. St.3

l

.-Präm.-Pfdbr.'

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 31. Juli

—! pr. Stück 1/6. pr. Stück

1/4.

1/3. 1/4. pr. Stück 1/2. 1/2.

c 3z

132,8)B

214.,90bz

134,00B

97,70bz

127,70B 125,80bz 116,10bz G 114.90bz 184 60bz 182 00bz 27.40bz 118,00B 148.9057

do.

do.

»

B

Berl.-Stettiner St.-Act. . Märkisch-Posener St.-AÀ, 4

Thüringer Lit. A. Thür. (Lit. B.)

Prior... .

St.-Prior.

Magdeb.-Halb. B. St.-Pr. 33 1/1. u. 1/ » mit neuen Zinscp. 3 1/1. u. 1

mit Talon C. St.-Pr.

Münster-Hamm. St.-Act. Niederschl.-Märk. , Rheinische

» »

41 | |

1/1, 1/1. T V1 o L/7 l 1/1.

5 4}

D

8E L, 5 (1/1. n.1 4 1/1. n.1 4 |1/1. 64 1/1. 4 1/4 85

4

A G [7. d . 1/7.

7 7 7 1/7 /10

u U U

n.1

1/1

1/1

. .

Vom Staat erworbene Bisonbahnon, Bergisch-Märk. St.-A.. „5 | Berlin-Görlitzer do.

125.70 B 35,75 B 100,40ebz G abg 118 10bz 37,30

120 59bz G abg 88,80 G 88,80 G 89.00B

abg 126,80bz 100,00 G 100,90 G

abg 163,25 G abg 101.00 G abg 213 25ebz 102006 ts

do.

Oesterr. do. do. do. do. do.

do. do

do.

do. do. do. do.

do,

do. do.

M f do

do. do.

do. do. do.

do,

do,

. CONs801. Anl,

. Anleihe 1875 do. do, do,

Ansländisohe Fonds.

do.

Finnländische Loose . .| Italienische Rente ... do. Tabaks-Oblig. .6 1/1. u. 1/7. Norwegische Anl de1874/41/15/5.15/11 [4 |1/4.0.1/10.

Gold-Rente .. Papier-Rente . do. y do. : Silber-Rente. . do.

do. 250FI1.-Loose1854/4 do. Kredit-Loose 1858| Lott.-Anl. 1860/5 8 1864|—

do.Bodenkred.-Pf.-Br./41 Pester Stadt-Anleihe . .|6 Kkleine'6 Poln. Pfandbriefe. . . |!

do. Liquidationsbr. .|4 Rumüänier, grosse. . ..

do. mittel u. kleine|8 Rumüän. Staats - Obligat. 6 kleine 6

do.

do.

do. do. do. do.

mittel

do.

do. do. do. do, do. do

1871

do, do, do. do.

do. do.

. Boden-Kredit . . . .|! . Centr. Bodenkr.-Pf. Schwedische St.-Anl. 75

do. Hyp.-Pfandbr. 74 do. neue 79

[D R b TII, . Niecolai-Oblig.. . . 4 . Poln. Schatzoblig. .'4 D kleine!'4 . Pr.-Anleihe de 1864/5 b de 1866 . 5, Anleihe Stiegl.

New-Yorker Stadt-Anl.'6 |1/1. n. 1/7.

7 [1/5.0.1/11. pr. Stück

5 u. 1/7,

44/1/2. u. 1/8. 4%/1/5,0.1/11. 15 11/3. u. 1/9, [4t-/1/1. u. 1/7. '4{/1/4.0,1/10. 1/4. pr. Stück 1/5.0.1/11. pr. Stück 1/5.0.1/11. 1/1. u. 1/7. Lc U/6

[0 El. u V7

1/6.0.1/12. |8 (1/1. u. 1/7. L 1/4, 1/1. u. 1/7. L 1/6 5 [1/6,u.1/12. 5 [1/6.u.1/12.

Kkleine'5 |1/6.u.1/12.

Russ.-Engl. Anl. de 1822/5 |1/3. u. 1/9. do. de 1859/3 do. de 1862/5 kleine '5 1870/5 [1/2, u. 1/8.

[1/5.0.1/11. [1/5,0.1/11, 1/5.0.1/11

5 11/3. n. 1/9.

kleine'5 1/3. u. 1/9.

1872/5 |1/4.n.1/10. kleine'/5 |1/4.0.1/10.

1873/5 [1/6.u.1/12. kleine'5 |1/6.n.1/12. « « »_«(&bi1/470.1/10; kleine/43/1/4.0.1/10. 1IOT «D E/E ua y 200, «4 L: . Orient-Anleihe I.

1/6.0.1/12. D L L A 9 11/0,u1/11, [1/5,n.1/11. [1/4.0.1/10, [1/4.0.1/10. L Q. 1/7. 5 11/3. 0.1/9,

:/5 |1/4.n.1/10.

5 [1/4.n.1/10. D 5 14/1/2. 41/1/2. 44/1/4.

10,1/

do. v. 1878/4

do.Städte-Hyp.-Pfdbr, 41

Türkische Anleihe 1865 fr.

do. 400 Fr.-Loose vollg. fr. Ungarische Goldrente .6

do,

U. 2/06

1/1 Wi T |& 11/1, u, 1/7.

Gold-Invest.-Anl.'5 1/1. u. 1/7. Papierrente .., do. Loose

St.-Eisenb.-Anl. . do, Allg.Bodkr.-Pfdbr. do. Bodenkredit , .. do. Gold-Pfdbr.'? Wiener Communal-Anl.

ò |1/6.n.1/12. —!| pr. Stück D L/L L/, 5411/6.n.1/12. 45|11/4.n,1/10. 1/3. u. 1/9. 5 |1/1. u. 1/7.

do. do.

do. do.

do,

129.30bz 122.00bz 49.50 & 88,20bz

F

81.09B 65,10 B 65.2052 78 T5Dz 66 09B 66,00 B

1

122,00B 89 40eb B 90.25 &

63 10bz

55 20bz

109.90 B 103.50 103 50G 597.40 98,00 B 98,80 & 81.70bz &

I

I 82,50bs

82 809à90vz 82 90à83bz 82 S0à90bz 82 90à83ba 83,50bz

74 70bz2 B 74,90 B 88.20b2®* 69,00ùbz 56.4061 G 56,7öbz 56,60bz B 74 40bzB

‘u9179J 1008

2940688 ‘Ie

79'90bz 135,90bz 133 90 B

US[tS] 19]

81 50à40bz

.171,75bz B 3,1103,60( 1102,00 B 102 00B

[94,00 B 99,00 B 11.40ebz B 42,75b1 G 102,25 B 75,10ebz B 92.75bz 73,70bz 228,75bz B 96 30vz2 B 83 00G

101 30G

Doutsohes Hypothoken-Certiflkate,

do.

do, do,

do. do.

Anhalt-Dess. Pfandbr, .|5 [1/1. n. 1/7. Braunschw.-Han.Hyphbr./44| versch.

do. D.Gr.-Kr.B. Pfdbr IV.

14 |1/4,0.1/10.

.rz.110/5 1/1. u. 1/7. rückz. 110 rückz. 100 D.Hyp.B.Pfdbr.IV.V.VI.

L U E: 1/1. U. 1/ T versch. 43 1/4.0.1/10. S 12/1, U, A/6,

44 4 5

Hamb. Hypoth.-Pfandbr, 5 1/1. u. 1/7.

44 ,1/4.0.1710,

104 000z 101.60 B 96 50 B

107 .25bz 19400B 96,00bz

104 60bz 192.40bs 99 00bz

106.25bz 103,80 B

do. do.

do do. do. do. do.

do. do.

O ITI. rz. 100

Hyp.-Br. rz. 110...

do. do.

Yrz.115 I. rz.100

do.

do. do. do.

VI, VII. VIII.

do. do.

do.

do. do,

do.

do do.

do,

Nordd. Grund-K.-Hyp.-A Nordd. Hyp.-Pfandbr. .5 11/1. n. 1/7. Nürnb. Vereinsb.-Pfdbr. 47/1/4.0.1/10. |[4 1/1. n. 1/7. Pomm. Hyp.-Br.I. rz. 120/5 1/1. II. u.IV. rz. 1105 | do. III. V. n. VI. rz. 1005

Pr. B.-Kredit-B. unkdb,

do. Ser. III. rz. 100 1882/5 do. V.VI.rz.1001886/5

Pr.Ctrb.Pfdb.unk. rz.1 105 rz. 110/47

rz. 1005 rz. 100 4x

1880, 81 rz. 1004 1882 (Int) .. .|4 kündb. |4 . rz. 12047

rz. 1005 rz. 1005 rz. 1105 rz. 100/43 rz. 1004 Pr. Hyp.-V.-A.-G. Certif. 41 Rhein. Hypoth.-Pfandbr.|4Ÿ|

Schles.Bodenkr.-Pfndbr. do. rz. 110/41

Stett.Nat.-Hyp.-Kr.-Ges.'5

do, do. rz. 110/47 do. rz. 1104 Südd. Bod.-Kr.-Pfandbr. 5

do. 187218794

(41 144

15

44 4

f D

4 M

45

1/1. 1/1. 1/1. 1/1.

1/1.

S

Hamb. Hypoth.-Pfandbr.|4 |1/1. n. 1/7. Krupp. Obl. rz. 110 abg.'5 |1/4.0.1/10. Meckl Hyp.-Pfd.I. 12.1254} 1/1. u. 1/7. rz. 10043! versch.

Meininger Hyp.-Pfndbr. 471/1. u. 1/7. 4 1/1. u. 1/7. 5 [1/4.u.1/10.

¿A N L 1/

U U U U

U.

u u u u. 1/ u u u

u. 1/7. /7.1103,60bz G FO 7 7

u. 1/7. versch. versch.

1/1.

1/1. u.

e

1/1.

1/1. u.

A

1/1.

1/4 u.

1/1, u. 1/7.

1/1, U, 1/6 Vversch.

1/1. u, 1/7.

1/1. u. 1/7.

Lac.

1/4.0.1/10.

1/4.0.1/10.

1/4.0.1/10. versch. versch.

1/1. u. 1/7.

L Ua

L L

1/1. u. 1/7.

[1/5.0.1/11. versch.

1/1, u. /17.[100,00bz G

1/7. 1/7.196,80 B 1/7.1115,50G

T, 1/7 1/7

96,8002 110,50 B 101.20b2 191,60 & 97,90bz 100,75bz 100,75bz G 101,00G 99,50G 105,00 G

99,80bz {100,00 G .199,90bz

111,00 B 102 30bz 104,40bz 107,75bz

168,75bz ./105,60bz

/7.1103,75bz T. ¿ 1/7. 1/10.

99,75bz 99.70 B 100,503 105,50 B 109,00 G 102,256z 106,75bz G 101,00bz G 97,00bz G 101.00bz G 100,70 Q 98,70 B 102,80 B 106,706 98,80 G 101,10 G 102,75bz G 98,95bz G 101,20 B 100,75bz &

1880| Aach.-Mastrich. . | Altona-Kieler . .| 85 Berlin-Anhalt .| 6 Berlin-Dresden . Berlin -Hamburg. Bres1.-Sehw.-Frb. Dortm. -Gron.- E. Halle-Sor.-Guben Ludwh.-Bexb.gar| Mainz-Ludwigsh, Marienb.-Mlawka Meckl. Frdr.Franz. Münst.- Enschede! Nordh. -Erf. gar.| 0 | Obschl, A. C. D. E./10#4/s| do. (Lit.B. gar.) 10/5 O0els-Gnesen ., .| 0 Ostpr. Südbahn .| C

| Posen-Creuzburg|

R.-Oder-U. -Bahn| Starg.-Posen gar. | Tilsit -Insterburg| O Weim. Gera(gar.)| 4}

do. 2} conv.| as

O

ck E F

A tors

|

Werra-Bahn . . .| 3 | Albrechtsbahn . .| 1} Amst.-Rotterdam 7#/,, | Aussig-Teplitz .| 14 | Baltische (gar.).| 3 | Böh.West.(5gar.)| 7 | BuschtiehraderB.| 1} Dux-Bodenbach ,| 4 Elis.Westb. (gar.)| 5 Frans Jós (i. | D Gal.(CarILB.)gar.| 7,738 Gotthardb. 95% .| (6) | Kasch.-Oderb, , .| 4 Kpr.Rudolfsb.gar| 4} Lüttich-Limburg. 0est.-Fr. St. Îe Oest. Ndwb.{% | do.B. Elbeth.) ch*| Reichenb,.-Pard. ‘| 4 | Rumänier . .. .| 34 Russ.Staatsb.gar.| 7,34 Russ. Südwb. gar.| 5 | do. do, grosse| 5 | Schweiz.Centralb| 31/5!

do. Nordost.|

do. Unionsb.|

do. Westb. .| Südöst.(L)p.S i.M! Turnan-Prager .| U O Vorarlberg (gar.)!

Ang.-Schw. St.Pr.| Berl Dresd. | Bres1.-Warsch. Hal.-Sor.-Gub, Marienb -Mlaw, Münst. -Ensch. Nordh.-Erfurt. Oberlausitzer Oels-Gnesen Ostpr. Südb, Posen-Crenzb. R, Oderufer Saalbahn Tilsit-Insterb. Weimar-(tera

| | |

0-0 0.0 D.

Dux-Bodenb. : E E » B, |

j

War.-W.p.S.i.M.| 10 | 8

E A E _—

1881| 24 10 4

61/104 |

0 4

[Ey D

r

en Co ck P h f

Co 20 T

J O on

113 113

pee aal

i M

a4

)

r

Spe A E L f R E E s, t

O O OOOI

J bt} S eror |

2 U fa 16a 1a D V H O O O S H fa O M Vf C fa C P C C E fn O GO f fn O S u A W n A qu J

1

n M O I G E "m

en

7,262

(6) |

or

34

Zi

C

ror Dea

O IHRINEIRORN

T iet

O R

E Catpuiira ú L AZO

j Ua / Ll,

Lea

S

R S M

unt pati | bunt fond dun und dent dent bnd dent duns ¡Di pam So O0 e 66-5 E G S

Gi

Eisonbahn-Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aotien

(Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Bauzinsen).

|Zins-T

51 50ebz G 221,75bz 152 10bz 15 50bz G 359.50bz 104 60bz 62 09ebz B 18 30bz G 204 00bz 102 90bz 123 75bsz 171.75bz 13 00 B 97,40B 71248,50b2 B 71193 10bz G 19,2062 B 94 40bz & 20,25bz G 180 60% B 71102 ,90bz 24 00B 50,75bz B 29 50bz& 19.90bz

90 60bz G

„u. 7134 90 B

143.75bz G 245 50bz 51 00bz 132,00bz G 77 256 139 Z50bz G 90 89bz

82 60bz 136.70bz 76 00bz &

7164.90bz G

71,40bz

14 20ebz B ; / Hage

C,

364 00bz

8 1403 50bz

7165 70bz 59 106 126 80bz 61,70bz G 61 60bz 115,40bz 66,60bz G 50 25bz 29 00ba &

151,00bz G 7168 50bz 7176 50bz 177 75bz G

1/1. @10baG

41 75bz G 67 90bz (0 79 50bz B 115 25bz 28 40bz 95,10bz 0 62 50bz B 62,75bz 108 00 B 80 N 178 O0O0bz B 76 90bz & 84.00bz & 46.00ebz G

136,00ebz @

182.

Aachen-Jülicher 5 [1/1. n. 1/7. Berg.-Märk. I. n. II. Ser.43 1/1. u. 1/7. do.III.Ser. v.Staat3i{gar. 33 1/1. u. 1/ do. - do. Lit. B. do.321/1. u. 1/ do. do. L O, Je T do, TIV. Sér...» « J R 1 dô. ¿ '45'1/1. u. 1/ do. ; | t E/ do. VII. Ser. cony. - .| 4/ do. VIII. Ser . 10,1

u 1/7:

A U.

do. ; do. Aach.-Diiss. I.II. Em. i /1. u. 1/7. T:

4 7. 7

1: 7

7. 7. 7.

do. do. ITT. Em. 43 dlo.Dortmund-SoestI.Ser 4 do. do. II.Ser./43/1/ do. Düss.-Elbfeld. Prior. 4 do. do. IT.Em.43/1/ Berg.-M. Nordb. Fr.-W. 41 do.Rubr.-C.-K. GLIT.Ser. 4 do. do. I.nu.III. Ser. 43} Berlin-Anhalt. A. u. B.45/1/ do. Lit. C. . .4511/ Berlin-Anh. (Oterlans.)/451/ Berlin-Dresd. v. St. gar. 45 Berlin-Görlitzer conv. .45 do. Lit. B. 45 do. Lit. C./45 Berl.-Hamb. I. u. II. Em. 4 do. TIT. conyv. .431/ Berl.-P.-Magd.Lit.À.u.B.4 do. Lit. C. neue'4 do. Lit. D. neue 43/1/ do. Lit. E. .. 45] do. Lit. F... .451/ Berl.-St. IIL.TII.u. VI.gar.4 Braunschweigische . . „47 do. IT. (Int.)4 Br.-Schw.-Frb. Lt.D.E.F, 4 do, nt G. d E, do D o U do. de 1876... do, . de 189 4 Cöln-Mindener I. Em. .4} do. II. Em. 1853| do. 111. Em. A.4 do. do. Lit. B.4è| do. 33gar.IV.Em. 4 | do. V, Em. 4 | do. VI. Em./43/1/4.n.1/10. do. VI. B.4511 4.0.1/10. do, VITI,. Em.45\1/1. u. 1/7, Halle-8.-G. v.St.gar.A.B./47/1/4.0.1/10. do. Lit. C. gar./45/1/1. n. 1/7. Lübeck-Büchen garant f V ;

t

| j

O

Ot

‘1/10. 10/72

Märkisch-Posener conv. 4} 4 Magdeb.-Halberst. 1861/4711 40, V 1800 40 A Magdeb.-Leipz.Pr.Lit.A. do. do. Magdebrg.-Wittenberge do. do. 13 | Mainz-Ludw. 68-69 gar. 43 t, 1

u u U n0,1/10,

u.

L/ 2 Li 2 L 2

Lit. B.|4 43

1

E l, E l L Wi L. U.

do. do, 1875 1876/5 [1/3. n. 1/9. do, do.1.u.II. 1878/5 (1/3. u. 1/9. do, do. 1874 , 4 11/4u.1/10. do, do. 1881 , ./4 1/2. ú. 1/8. Münst.-Ensch., v. St. gar.| n, 1/6 Niederschl.-Märk. I. Ser.|4 ne U do. II. Ser. à 62} Thlr./4 1/1. n. 1/7. N.-M., Oblig. I. u.II. Ser.|4 |1/1. u, 1/7. do. III. Ser./4 1/1. n. 1/ Nordhausen-Erfurt I. E./411/1. do. do. 4 Oberschlesische Tit. A. do. Lit. do, Tát. C. u. do, gar. L. do. gar. 35 Lát. do, Lit. G. do. gar. 4% Lit. H. do. Em. y. 1873 do. do v. 1874 do, do. do. (Brieg-Neisse) 4} do. Niederschl. Zwgb. 3} do. (Stargard-Posen)'4 do. I. u. ITL Em.\4} Oels-Gnesen 43 Ostpreuss. Südb. A. B.C.'43 Posen-Creuzburg . . . .15 Rechte Oderufer .. . .411/ Rheinische I, do. II. Em. v. St. gar./33 a do. III. Em. v. 58 u. 60/43 do. do. v. 62, 64 n. 65/41 do. do. 1869, 71 u. 73/481, do. Cöln-Crefelder 44 Rhein-Nahe v.8. g.I. n.II.'43 Saalbahn gar. conv. . Sechleswig-Holsateiner . . Thüringer I. Serie .. G0, L D « do. 1II. Serie . C0; L1Y. DUO C0.; V. Bote: do. VI. Serie . . Weimar-Geraer Werrabahn I. Em... ..

1 4 1 3 5 £ L

T

j

M fi Mas pas pin Min Wi pl pla im

Lmd 10 06 r

n: 16 1G . u. 1/7.|—,— D 14/ / 193,756 z1/1., u, 1/7. /4.n.1/10. .u.1/10. Wi T Wi L «Lie, Mi Sf

E L O . 0, 1/7, 104256 L C

1, A 1/4.01.1/10.

1102 90bs

Bisonbahn-Frioritäts-Actien nnd Obligattonen,

104.40bz k], f. —1TI. 102,40G 93.50 B 93,50B

/7.193.40 B

102 40G

102,40 G

103.99G 102,50 G 102,50 G 106 10G

102096

/7.1102 006

.1102,75B

1102 60 B 1102.60 B /7.1102 25bz G .1103,60bz G /7.1102/30G /7.1102 30G {102,30 4100 75G k]. f, 1103 25bz

(7.1103 T5bz B (7.1102 50 G /7.1102,40bz G& .1100 90bz G /7.1102,75 G 1100.00 G .|—F. 102 80bz .¡102,80bzB B .1102,S0bz B .1102,80bz B .1102.80tz2 B [106,00 B 1106,25 G 1102, 50B 1101,00 G 1101,00 G 1102,50 B

100 90bz & 101 20B 104,90 B 102,50G 102,70bz 103,206 kl. f. 103.206

1103,50 G [N

102.506

4102 4) 1102,50 B 1105,20 B 1101 25 & 1102 00G

84.Töbz

.1103,70G

105,80bz G 105,80bz & conv.100,C0bz 100.00 B 103,25 G 101,25B 100,75bz 101,25 B

4101,25B

102,50 B 99,00 G

100,80 & 94,00 B

103,25 G 103,25bz kL f. 103,50 B 100,80 G

105,606

102 50G 91,50G 8%]. f

102,00G

1

/7/103,60G+ . 1/7. 1100 50bz /7,194 50bz u. 1/7,/1192,40G 1102 40G Jen.102,40bz G

D

1100,00G

5 4102, 50G

ai, nd

4102.75bz [102,75bz

101,10bz

4102,60 G

n W- |

Albrechtsbahn gar. . . .!: Donan-Dampfschiff Gold'4 Dux-Bodenbacher . . 5 do. 9

do. 5 Dux-Prag fr. do. 11, Emission fr, Blisab.-Westb. 1873 gar.|5 1/4.n.1/10,

«D

* «Ih

! 1 S

t T

Fünfkirchen-Bares gar.5 1/4,n.1/10, Gal. Carl-Ludwigsb. gar. 4} 1/1, u, 1/7.

497 40Uu w 481 506

94 60G

487 60G 185,60%z G 4104.50G

81 40bz G 81.40bz G 86 T5bz G 85, 40G

85 80bz G