1882 / 189 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

des Jahres ein lebhaftes. Das Geschäft in S{bwei- nen D im Berichtsjahre ein reges. An Schlacht- Pins ind in der Stadt Posen im Etatsjahr 1881/82 4 f. cingegangen. Die -Ermaiturg des châftêganges in gegerbtem Leder dau:rte mit geringen Unterbrechungen fort. Die Preise aber ielten si ia den Hauptartikeln ziemlich auf der Höhe des Vorjahres; die Umsäße entspracen rit den gehegten Erwartungen. Das Rohleder- eschäft war cin Hemi lebhaftes. Der lauf des Wollgesbäftes war fein befriedigender. In der Provinz Posen waren 1881 wie im Vorjahre 6 Braunkohlengruben im Betriebe, welche zusammen 28 632 t im Werthe von 101 644 M förderten. Es ist hiernach die För- derung gegen das Vorjahr um 0,53 9% gestiegen, der Werth derfelben um 2,83 % gefallen, insorn der Durchschnittserlös pro Tonne verkaufter Koblen um 0,12 M zurückging. Die mittlere Belegschaft betrug 110 Personen mit 357 Angehörigen. Der durch- \{nittlibe Lohn eines Bergarbeiters stellte sih bei 10—12 stündiger Sicht auf 1,404 4, ist also gegen das Vorjahr um 3% gestiegen. Auf den 6 Braun- Tohlengruben waren 8 Dampfmaschinen mit zu- sammen 105 Pferdekräften im Betriebe. QDas Steinsalzbergwerk Jnowrazlaw förderte in 1881 50920 t Steinsalz im Werthe von 452 990 M; die mittlere Belegscbaft betrug 187 Mann mit 328 Angebörigen. Der dur{s{nittlih verdiente Lohn stellte sih in 8 bis 10 stündiger Schicht auf 2 M. (+ 69/0). Zum Betriebe dés Werks dienten 5 Dampfmaschinen mit 410 effektiven Pferdekräften. Die Königliche Saline in Inowrazlaw produzirte 1881 20713 t Kochsalz, 345 t Pfannen- stein, &8 cbm Mutterlauge. Der Debit erstreckte {ih auf die Provinzen Posen, Preußen, L aber (wie auch bei der Aktiengesellschaft) au Nuß- land. Die Belegschast bestand dur\chnittlih aus 98 Mann mit 344 Angehörigen. Die Produktion der beiden genannten Salzwerke betrug einschl. des Bestandes aus 1880 im Etatsjahr 1881/82 49 953 123 kg Steinsalz, 22090 456 kg Siedejalz und 3371 216 kg denaturirtes Salz inkl. Pfannen- ftein. Davon sind in den Verkehr gelangt 49 804 723 kg Steinsalz (34 163 919 kg nach dem Auslande), 20 645846 kg Siedesalz (14 531 407 kg nach dem Auslande); von den Betricbsanftal- ten wurden 326226 F#Æ an Salzsteuer und 3172 M an Kontrolgebühr entrichtet. Inner- halb der Provinz Posen sind im Etatsjahr 1881/82 überhaupt aufgekommen an Stcuer sür in- ländishes Salz 1941091 4, an Zoll für auslän- dishes 17 861 F, zusammen 1958953 M; diese Summe entspriht eincm Salzverbrauch von 16 324 611 kg. Das Geschäft in Stabeisen und groben Eisenwaaren war im ersten Halbjahre ein s{lcppendes, am Schluß dieser Periode befestig- ten sich die Preise und die beiden leßten Quartale wiesen eine lebhafte Entwickelung des Geschäfts auf. Das Geschäft in Maschinen war nit ohne Reg- samkeit; der Export von Mascinen nah Rußland, der für die Lebens fähigkeit der Posener Fabriken von großer Bedeutung ist, war ein lebhafter ; besonders entwielte si ein erfreulicher Export in landwirth- \haftlihen Maschinen, welhe in Rußland zoll- frei eingeführt werden dürfen. Auf dem Gebiete der Fabrikation von Kupferwaaren machte sich etwas mehr Regsamkeit als“ im Vorjahre gelterd. Die Preise für Rüböl waren durchschnittlich höber als 1880, die Produktion der Provinz Pcsen nicht so umfangreich wie früher. Das Geschäft in Droguen und Chemikalien gestaltete sich etwas gün- \tiger als im Vorjahre. Der Verbrauch fkünst- liher Dungmittel hat 1881 eine weitere Steigerung erfahren; auch für Chilisalpeter ergab sich größere Nachfrage. Die städtische Gasanstalt produzirte vom 1. April 1881 bis dahin 1882 2026 386 cbm Gas, IÎn der Provinz Posen waren im Etatsjahr 1881/82 422 Brennereien in Betrieb, davon mit kontinuirlidem Apparat 162, mit Blase- und Dampf- Apvyvarat 259; die Zahl der im Betriebe befindliche Destiäationen beziffert ih auf 239, darunter in Apotheken 77. An Materialien find zur Spiritus- fabrikation verbraucht worden 28 571746 kg und "11584 000-1 Getreide und andere mehlige Stoffe, 398 9942/6 kg und 122 952900 1 Kartoffeln, 95€0 1 Honigwasser, 4136 1 Kirschen. Die zur Er- hebung gelangte Steuer betrug 9263 110 A Feraer find an Uebergangsabgaben von Branntwein 33 M, an Eingangszokl für eingeführten Branntwein 64 102 M. aufgel'ommen. An Branntwein sind aus der Provinz in das Ausland resp. in die nicht zur Steuergemeinshaft gehörigen Staaten des Zoll- vereins gegen Rückerstattung der Steuer 233998255 Literprozente ausgeführt und dafür an Bonifikationen 1495 484 M bewilligt worden. Denaturirt wurden R Literprozente und dafür 42078 M bo- nifizirt.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachien, dem Ren WürttemLerg und

dem Sroßherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

erti resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöwentlih, die leßteren monatli.

[35987]

Adelsheim. Nr. 6746, Unter O. Z. 58 des Firmenregisters wurde heute eingetragen Tie Firma:

M. Dieters Nachfolger in Großeicholzhcim. Inhober ist der Kaufmann Moritz Blumenthal in Großeicholzheim. Eheverirag mit Zerline Dieter von Großcicholzheim vom 30. Mai 1882, wornah die Chefrau von ihrem jetzigen und künftigen Ein- bringen nur die Summe von 100 Æ zur ehelichen Gütergemeinschaft gicbt und alles Weitere ihr wieder erseßt werden soll, der Ghemann dagegen fein jetziges Einbringen zur chelihen Gütergemeinschaft giebt und nur sein künftiges Einbringen von derselben aus\ch{ließt,

Adelsheim, den 9. August 1882,

Gr. Amtsgericht. Bechtold.

Allstedt. Bekanntmachuug. [35988] Zu der Fol. 52 des Handelêregisters cingetragenen irma: Bernhard STON in Allstedt sind laut {luß vom heutigen Tage folgende Aenderungen

heute bemerkt worden;

am 1. Iuli 1882 gefellshast (Geschäftslokal : der Ingenieur Heinrich Ange mann Emil Ludwig Dies ist unter registers cingetragen worden.

Bockenern.

Coblenz.

thres Handelsgeschäfts mann Ferdinand Ber dahin berichti

gerichts wurde

Die Firma Bernhard Eckstein firmirt fünstig: Bernhard Ecksteins Nachfolger; der Inhaber

Gottfried Bernbard Œckikein if weggefallen, der Kaufmann Karl Antou Thieme hier ist Inhaber.

Allstedt, den 11. Auguft 1882,

Großherzogli Sächs. Amtsgericht. Staevys.

Altona.

Hcinrich Ckrifstian

Altona, ist eingetragen worden: Die G-s\ellscbaft ist aufgelöst. Altona, den 9. August 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung Ill a.

Ber!in. Handelsregister de3 nigen Anitsg Zufolge V

zum Generalbevoll mächtigten

vinzen Brandenburg und Schleswig-Holstein

bestellt worden.

In unser Gesellsckastêrcgister, woselb unter Nr. 3077 die hiesige Handelsgesellschaft in Fi Vallentin & Marckwald

vermerkt ftebt, ist eingetragen : i In Colberg ist cine Zweigniederlassung errichtet

worden.

Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma: Blumberg & Schreiber

am 1. Januar 1882 begründeten offenen Handel3- gesellschaft (Geschäftslokal : Dreédenerstraße 111) sind die Maurermeister Nichard Blumberg und Louis Heinrih Robert Sreiber, Beide zu Berlin.

Dies ist unter Nr. 8333 unseres Gesellschafts- registers cingetragen nuerden.

Die Gescllsckaster der bierselb unter der Firma: Angerhausen & Lüdke

begründeten offfenen Handels-

Manteuffelstr. 88) sind

rhausen und der Kauf-

erdinand Lüdke, Beide zu Berlin.

tr. 8334 unseres Gesellschafts-

Berlin, den 12. August 1882.

Königliches Amtsgericht- T. Abtheilung 56 I.

Vorsitzenden,

2) dem Hofbesiter Siebke zu Holle, als Stell-

vertreter des Vorsitzenden,

3) dem Hofbesiter Jacob Shaare zu Kl. Elbe, 4) dem Hofbesißer Robert Jordan zu Holle, 5) dem Gutepächter Oberbeck zu Gustedt.

b. Col. 10.

cf. Notarieclles Protokoll vom 7. Juli 1882 in der Firmen-Akte.

Bokeucm, den 27. Juli 1882,

Königliches Amtsgericht. ITI.

Pfingsthorn.

Burs ». *. Befanntniahung. [51]

Königliches Amtsgericht zu Burg b. M.

In unjere Handelsregister sind laut Verfügung vom 8. August 1882 an demselben Tage folgende Eintragungen bewirkt worden;

a, Gesellschaftsregister __ Nr. 73 Spalte 4:

Der Gesellschafter Schirmfabrikant Otto NRei- necke ift am 28. Juli 1882 ausgeschieden und die Firma auf den Privatmann August Röttger allein übergegangen. Die Firma ift deshalb hier gelöscht und nach Nr. 276 des Firmen-

registers übertragen.

__ b. Firmenregister Nr 276: Dribirmaon August Röttger zu Burg mit dem rte der Niederlassung daselbst unter der Firma

„Reinecke & Nöttger.“

Coblenz, den 11. August 1882,

Königliches Amtsgerit, Abtheilung IT.

Diez. Im Gesellschaftsregister des unterzeichneten Amts- heute folgender Eintrag gemacht :

Bekanntmachung.

1) Nr. 38.

2) Firma: Schildknecht & Urbach.

3) Sitz der Gesellschafr: Diez.

4) Rechtêverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschafter sind:

a, der Conditor Paul Scbildknecht b, der Aausmann Hcinrih Urbach von Düfssel-

orf. Die Gesellschaft hat am 1. August c. begonnen.

Jeder der beiden Gesellschafter ift zur Vertretung ter Gesellschaft berechtigt.

Diez, den 9. August 1882.

Königliches Amtsgericht. 11.

Preußer.

Düsseldorf. Auf Anmcldung wurde das bei dem unterzeichneten Gerichte g register eingetragen, daß die Wwe.

Bckauntmachung.

Bei der sub Nr. 750 unseres Gesellschafts unter ter Firma: Heunings & Co. zu Al zeichneten offenen Handelsgefell schaft der Kaufleute FtriedriÞd Hennings und ¿FriedriÞ Adolph August Hennings, Beide zu

e chts L. zu Berlin. ersügung vom 12. August am selben Tage folgende Eintragungen e In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 1030 die hicsige Aktiengesellschaft in Firma: Allgemeine Renten-, Capital- Lebensversicherungsbank Teutonia vermerkt stebt, ist eingetragen: Die Generalvollmabt des Paul Lange ist er- loschen. Felix Leepold Meyer zu Berlin ift

1882 sind

Bekanutmachung. Auf Fol. 96 des hiesigen Handelsregifters Firma „Zuckerfabrik zu Rast“ heute eing a. Col, 3. Der Vorstand der Gesell jeßt aus 1) dem Grafen zu Münster auf Dern

Friedland 1. Mecklbg. Handeleregister ist Fol. 73 Nr. 87 laut Verfügung vom gestrigen Tage eingetragen worden : y

chaft besteht cburg, als

Gera.

Gera.

IIse1d.

Unsere in der Nummer 18 Blattes vom 8. August 1882 machung, betreffend die Auflösung der unter Nr. 637 unseres Handels- (Gesell schafts-) genen offenen Handelsgesells{aft und Uebergang ammt Firma auf den Kauf- mann zu Zell, wird hiermit gt, daß diese Firma nicht, wie in jener Bekanntmachung irrig angegeben, „F. mann“, sondern „F. &

enthaltene Bekannt- Registers cingetra-

M. Bermann“ lautet.

zu Diez und

Königsberg.

am 9.

ef Böhmer,

Sophie, geb. Heinen, ¿U Düsseldorf am 15. Juli 1882 aus der zwiscben ihr und dem Koufmarn Wil- belm Böbmer daselbst unter der Firma Wwe. Josef mer & Sohn bestantencn offenen PVandel8gesellsbaft auëgetreten ift, daß seit dem ge- nannten Tage der Kausmann Wilhelm Böhmer das Gefcäft sür scine alleinige Rechnung unter der bis- berigen Firma fortführt und daß derselbe seine Ebe- frau Karoline, geb. Luck, zu Düsseldorf zur Profku- ristin bestellt hat. Die Firma wurde demgemäß unter Nr. 758 tes Gesellsaftsregisters gelöst und nunmchr unter Nr. 2290 des Firmenregisters einge- tragen. Die Prokura wurde unter Nr. 667 des Prokurenregisters cingetragen. Düsscldorf, den 8. Auguft 1882. Königliches Amtsgericht. IV. Abtheilung. -

Elberfeld. Bekanntmachung. [36014] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 3170 eingetragen worden : ‘rDas mit dem Site zu Elberfeld bisher von dem Kaufmanne Carl Wilhelm Schäfer geführie Handelsgeschäft snd Firma C. W, Schäfer ist nach dessen Tode auf die Erben und Recbtsnachfolger übergegangen, die Wittwe desselben Julie, geborene Engel, führt das Ge- \châft unter der Firma: Wittwe C. W, Schäfer mit dem Site zu Elberfeld fort.“ „Unter Nr. 1256 des Prokurenreaisters: „Die sür obige Firma Wittwe C. W. Schaefer dem Kaufmanne Bernhard Kaufmann zu Elberfeld erthcilte Prokura.“ Elberfcld, den 9. August 1882, Königliches Amtsgericht. F.

Elbing. Bekanntmachung. [36013]

In unser Register für Ausschli:ßunz der chelicen Gütergemeinschaft unter Kaufleuten ist unter Nr. 172 beute Folgendes eingetragen :

Kaufmann Zulius Hermaun Tießen zu El- bing (Mitinhaber der Firma „Eisengießerei für Handeclsartikel Eduard Tießen“) hat für die Dauer seiner Ehe mit Bertha Wilkelmine Marga-

rethe, ceb, Slueter, dur Vertrag vom 11. August

1879 die Gemeinschast der Güter und des Erwerbes

mit der Bestimmung ausgesch!cssen, daß das ven derselben in die Ehe cingebrahte Vermögen und Alles, was dieselbe in der Ehe aus diesem oder jenem Gründe erwirbt, die Natur des vorbehaltenen Vermögens haben sol.

Elbing, den 9. August 1882. Königliches Amtsgericht.

[35990] Eutin. In das Handelsregister is eingetragen: Zu Nr. 74: Die Firma W. Gröschel, vorm. Groth et Gröstel, ist erloschen. Eutin, 1882, August 11.

Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht. Abth. IT.

v. Wedderkog. [35991] In das hiesige

Col. 3: H. Segewald.

Col, 4: Q

Col. f aufmann Ludwig Adolf Herm. Hege- wald.

Cl. 9: der Kaufmann Pegetvard hat für

« seine Che mit Pauline, gcb. Boder, unterm 21, Dftober 1881 die eheliche Gütergemein- \ckaft aufgeholen.

Friedland i. Mecsalbg., den 11. August 1882. Großherzogliches Amtsgericht. (Unterfchrift.)

Bekanntmachuug. [35992] Auf Fol. 259 unseres Handelsregisters ist heute

die Firma Gebrüder Steinhäuscr in Gera ger lö\scht worden.

Gera, den 12. August 1£82, Gurstlih Reuß. Amt3gerict. Abtbeilung für freiw. Gerichtsbarkeit. I. V.: Richter, A.-G.-Assessor. Bekanntmachung. [35993] Auf Fo!. 375 unseres Handelsregisters ift heute

die Firma Rettberg & Müller in Gera und- als deren Inkaber die Kaufleute Heinri Friedrich Wilhelm Rettberg und Karl Hermann Müller daf. eingetragen worden.

Gera, den 12, August 1882, Fürstlich Reuß. Amtsgericht, Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit. I. V.: Richter, A.-G.-Assessor.

,_ Bekanntmachung. [35994 In das hiesige Handelsregister ift heute auf Fol. 2

zur Firma „A. Keferstein“ eingetragen, daß na dem Tode der Ehefrau Keferstein das Geschäft auf eni Kinder und Testamentserben übergegangen ist, als:

1) Agathe Kefersktein, Ehefrau des Kaufmanns eters ia Apolda, 2) Margarethe Keferstein, Ehefrau des Maurer- meisters Kaufmann in Nordhausen, 3) Geerg Keferstein, Kaufmann in Sineleben, 4) Marie Keferstein, z. Z. in Hamburg, 5) Gabriele Keferstcin, z. Z. in Meine, 6) Friedrich Keferftein, Kaufmann in Hamburg, 7) Élise, 8) Alida, 9) Antocie, i Ludwig, 11) Clara, 12) Ceres Keferstein, säwmtlic hierselbft, ed 3 bis 12 vertreten von ihrem Vater, dem Pr lOrifanten August Keferstein hierselbst, „daß die Kinder das Geschäft unter der bisberigen irma in offener Handelsgesellschaft seit dem 22.

Zuli d. J. fortführen, dem bioherigen Prokuristen, ihrem genannten Vater, Prokura ertheilt haben und nur diefer zur Vertretung der Gesellschaft befugt ist.

Zlfeld, den 11, August 1882. Königliches Amtsgericht. Raßc. Wiemann.

audelzregister. (20006) er Kaufmann Moses Simon Jaffe von bier hat

am hiesigen Orte uater der Firma :

S. Jassc“

Ö M. ein Handelsgesck ft begründet.

Dies ist uner Nr. 2666 in unser Firmenregifter, Aug"’t 1882 eingetragen.

uigLoerg, den 9. August 1882. Königliches Amtsgericht. RITl.

Lönr, ack. Nr. 11757, 234 O. sellsdaz ‘éregistere, Ficma J. G. Söhne än Stetten, ift cinzutragen:

Johann Conrad Haufamann is mit Sophie Sütterlin von Wollbach seit 25. v. M. verebelicht. Na dem CŒhevertrag vom 21. v. M. wicxft jedes der Ebegattec 50 Æ in die Gemeinschaft, alles übrige, gegenwärtige und lürftige, aktive und passive Vermögen wicd davon autêgefdlofsen.

Lörrach, den 7. Auguft 1882,

Gr. Amtsgeribt. gez. Lau ck. Zur Beglaubigung: Der Gerichtéschreiber : I. V.: Braun.

. 30 d R D L Se-

L [35973 Lörraeh. Nr. 14758. Gr. Amtegeriht Lörra, hat beschloFen :

Zu D. 3. 122 des GSirmenregifters wurde einge- tragen: Firma und Niederlassungéort : Morig Steible, Korkschzneidgeschäft in Lörrach, JIn- haber der Firma: Euzen Tanner in Lörrach. Der- selbe ist seit 26. Norember 1874 mit Bertha, geb. Hihn, verebeliht und wirft nach dem Ghevertrag jedes der Ehegatten 85 4 71 # in die Gemein- ichaft, wogegen alles übrige, das gegenwärtige und künftige, aktive und passive Vermözen davon aus- geslofsen wird.

Lörrach, den 7. August 18892, Der Gerichtsschreiber: I. V.: Braun. [35971] Lörrach. Nr. 14639. Gr. Amtsgericht Lörra hat beschlossen : Zu D. Z. 2 des Genossenscaftsregislers, Firma und Niederlassungsort: Gewerbebank Kandern E. G., ist eingetragen : _An Stelle des Errst Scöpflin von Kandern wurde in der Generalversammlung vom 30. v. Mts. Albert Müller, Kaufmann in Kandern, als Kon- troleur der Genossenschast gewählt. Lörrath, den 8. August 1882. Der Gerichts\{reiber : I. V.: Braun.

[35870 Metz. , Kaiscrliches Landgericht zu Mez. : Im hiesigen Handele- (Gejellswa}t83-) Negister wurde heute die offene Handelsgesells{aft unter der

Firma: / N. Netzer & M, Gcenuser init dem Siße zu Mörcingen und einer Zweignieder- laffung in Bolchen eingetragen, welche mit dem 24. Zuni 1882 begonnen und den Betrieb einer Weinhandlung im Großen zum Gegenstande hat. Die Gesellschafter sind: 1) Nicolaus Neger, Moörcbingen, und 2) Mathias G-nser, Küfer zu Bolchen, welche einzeln berechtigt sind, die Gesellschaft zu vers treten und die Firma zu zeicnen. Mes, den 8. August 1882. Der Landgerichts-Sekretär: Lichtenthaeler.

Versicherungsagent in

[35996] Metz. Kaiserliches Landgericht zu Mch. Im hiesigen Handels- (Gesell|chafts-) Negister wurde heute zu der offenen Handelsgesell baft untec der Firmá C. Salomon Crères zu Meg, als deren Inhaber die Kaufleute Narcissus Caben, ge- nannt Salomon, und Simon Cahen, genannt Salo- mon, Beide zu Mez, vecmeikt stehen, Folgendes eingetragen : Die zwischen Narcissus Caben und Simon Caßen bestandene ofene Handelêgesell schaft ist durch den am 12, April 1882 erfolgten Tod des Ersteren aufgelöft ; der Gesc-äftêantheil des Verstorbenen ist Seitens fciner Erben mit denr Nechte, die Firma weiter zu führen, auf den Th.ilhaber Simon Cahen übergegangen. Leßs terer bat vom 15. April 1882 ab seinen Bru- der Hypolit CGahen, genannt Salomon, als3 Theilhaber aufgenommen, und führen Beide das Geschäft in offener Handelsgesellschaft unter der bisberigen Firma C. Salomon frères zu Mez w.iter. Jeder der Theil- haber hat das Recht, die Gesellschaft zu ver« treten und die Firma zu zeichnen. Meg, den 11, August 1£82. Der Landgerichts-Sekretär : Lichtenthaeler.

Mülhausen i./E. Befanntumahuag. [35911] Zu der - im Genossenschaftsregister des hiesigen Landgerichts Band I. Nr. 10 eingetragenen Firma: Arbeiter-Consnmvercin „Fraternellc“, Eiugetragene Genossenschaft zu Mülhausen,

wurde auf Anmeldung heute vermerkt:

I. Dur Beschluß der General-Versammlung der Genossenschafter vom 20. Februar 1882 ist bie Zeit-

dauer der Genossenschaft vom 1. Mai 1882 ab auf fünf Jahre verlängert.

11. In Folge Neuwahl dilden den jetzigen

Vorstand:

» Präsident: Der Comptoërist Eduard Knobel, 2) Vizepräsident: Der Werkmeister Constant Jely, 3) Kassirer: Der Eifendrezer Georg Fries, 4) Schri'tführer : Der Cizendreher Franz Walter, 5) Aufseher : Der Barbier Carl Roehrig, die Fabrikarbeiter Joseph Bittler, Anton Lang, Anton Demmer und der Wagner Xaver Meyz Alle in Mülhausen wohnhaft. Mülhausen i./E., den 7. Augæft 1882, Der Landgerichts-Sekzetär : Herzog.

Osterode a. E. Bekanntmachung. [35939]

In das hiesige Handelsregister ist heute Biatt 26

eingetragen die Firma:

A. Sorge'sche Buchhaudlung, W. Sthrade--,

mit dem Niedcrlassungsorte Osterode a. H. unt, als

deren Inhaber der Buchhändler Wilhelm S&,rader

in Offcrode a. H.

Qf\cerode a. H., den 10. August 1882, Königliches AartgerinE btheilung III.

ethe.

Pless O.-Schl. Bekanutmahmg, [35999]

In unser Gescllscaftsregistec i{t zufolge Versü- gung vom 8, dieses Monats heute folgende Cintra- gung bewirkt worden:

Colonne 1, Laufende Nr. 21,

[35972]

RunK el.

Saarbriicken. Sandecl3register ; ‘des Königliczen Amtsgerichts zu Saarbrüdcken.

SchweldAnitz. Bcfanntmnahnng.

‘Siegen.

Colonue 2. Firma der Gesellschaft : Gebrüder Bchr. Colovre 3. Sig der Gesellschaft: E sauen bci Dresden, mit ciner Zweignieder- assung in Kobier, Kreis Pleß O.-S([. Colonne 4. Recbtéverbältnisse: Die Gesellscafter sind: 1) der Kaufmann Camill Nichard Behr, 2) der Ingenieur Ludmiz Heinri Behr, Beide zu Plaven bei Dresden. Die Gesellschast hat am 1. April 1881 ihren Axsfang genommen. Die Befugniß, die Gesellschaft selbständig zu vertreten, gebührt jedem der Gefellschafter. Pleß O.-Scchl., den 8. August 1882. Königliches Amtegericht.

36001]

RostecKk. Zum bücsizen Handeloceiee ikt ‘Taut Verfügung vom 9. d. Mis. sub Fol. 357 Nr. 724

ingetragen : i: Col 3. N. Seydel, Col. 4. Rosto. Col. 5. Droguist Reinhold Seydel zu Rosto. Rosto, den 19. August 1882.

, Großherzogliches Amtsgericht. Aß5th. III. Stypmann. Bekanntmachung. [35885] In dem Gesellschaftéeregister des hiesigen Amts-

„gerichts ift heute folgender Ein!rag gemacht worten:

1) Laufende Nr. 10,

2) Bezeichnung der Gesellscaft : Battou un5 Schmidt.

3) Sitz der Gesellschaft :

VBimar. :

4) Recbtêverbältrisse der Gesellschaft :

Die Geseliscbafter sind:

O Batton un Marx Felir Sc{midt zu Villmar.

Die Gesellschaft bat am 1. Januar 1882 be- gonnen, und ist jeder der Gesellschaster berech- tigt, die Gesellschaft zu vertreten.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. August

711882 am 10. August l. Jas,

Runkel, den 19. August 1882. Königlides Amtsgericht. Il.

[35882]

Gemäß Erklätung vom 7. August cr. ist aus der

Firma „Wittwe Koch et Sohn“ die Elisabeth ‘Cordier, Wittwe Hcinrih Koch ausgeschieden und ‘die Firma auf den Mittheilhaber Julius Cordier, Kausmann zu Saarkouis, cllein übergegangen, welcher für diese Firma sciner Ehefrau, geb. Nanny Huber,

Prokura ertheilt hat. Eingetragen zufolge Ver- fügung ron heute sub Nr. 1259 dcs Firmen- und

‘236 des Prokurenregisters.

Saarbrüdäen, den 8. August 1882. Der Königliche Gerichtsschreiber.

[38C05] Als Prokuristen der im Firmenregister unter Nr.

-467 cingetragenen Firma:

„E. und G. Kramsta“

am Orte Puschkau sind in unser Prokurenregister

unter Nr. 74 am 9. August 1882 Carl Scilling

und Gcorg Salewsky, Beide zu Puschkau eingetragen worden und ist denselben Kollektiv-Prokura ertheilt.

Schweidnitz, den 7. August 1882. Köntalicbes Amtsgericht. Abtheilung 1V.

Handelsregister [35809] des Königli®en Amtsgerichts zu Siegen. In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 12

bei der Firma: Darlehns-Kafsenvercin für die

‘Kirihspiele Erndtebrück nud Birkolbah zu

Erndtebrück am 9, August 1882 in Col. 4 Fol- gendes eingetragen : iz

An Stelle des aus dem Vorstande ausgesciedenen Swneiders Wilhelin Bald zu Erndtebrück ift in der Generalversammlung vom 29, Mai 1882 der Gast- wirth Johann Iost Strohmann zu Erndtebrück zum

‘Vorstandsmitglied und Stellvertreter des Vorstehers

gewählt. Zöhr laut, : Gerichts\chreiber dcs Königlihen Aml183gerichts.

Sondershausen. Bckanntmachung. [35824] Nachstehende Einträge im hiesigen Handelsregister : Fol, 149 Vol, 11, S. 134, Firma den 9, August 1882, Jäuicke's Dampfziegelei Sondershausen. S. 135. Inhaber: : der Ober-Amtmann Theodor Jänike in Sonderéhausen, laut Anzcige vom 9. August 1882, Bl. 1 der Firmenakten, werden hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht. Sondcr8s8hausen, den 9. August 1882, FürstliÞh Scbwarzb. Amtsgericht. Il. Gottscalck.

Stade. Bekauntmachung. e In das biesige Handelsregister ist beute Blatt 29 eingetragen die Firma: d H. Nordmeyer & Michaelsen mit dem Niederlassungsorte Stade und als Jn- haber: der Banquier Heinrich Friedri Tönjes Nordmeyer Midchaelsen, Beide zu Stade.

Rechtsverhältnisse: Offene Handelsgesellschaft scit

dem 9. August 1882. Stade, den 10. Auguft 1882, Königliches Amtsgericht. T. v. Wangenheim.

Stade. Bekanntmachung.

heute zu der Firma: H. Nordmcyer zu Stade eingetragen :

„Die Firma ist erloschen.“ Stade, den 10. August 1882, Königlibes Amtsgericht. I. v. Wangenheim.

Weimar. Bekanntmachung.

Cöln. Nr. 123, Firma Ad. Koschin in SrE 1 ver- siegeltes Packet mit 4 Musterbürsten, plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 25, 26, 27 und 28, Scuhz- frist 3 Jahre, angemeldet am 29, Juli 1882, Vor- 3 Cölu, den 31, Juli 1882. Der Gerichte schreiber des Kgl Amtsgerichts, Abth. V1. I. V. Gassen, Gerichtssc{reiber-Caudidat.

: mittags 11 Ubr.

Cöln. Nr. 124. Lithograph Max Bictor in Cöln,

und der Kaufmann Ernst August

[35171] Auf Blatt 295 dcs hiesigen Handelsregisters ist

,_ [359001 Laut Beschluß vom beutigen Tage ist die Volio 26 Band B, des Handelsregisters der unterzeichneten

Behörde eingetragene Firma „Carl Smidt, J.

G. Raumers Nachfolger in Weimar“ gelöst,

s Folio 79 Band C. eingetragen worden die irma:

Schmidt & Co, in Weimar,

und als deren Inhaber:

a. pa eumann Karl Richard Hugo Schmidt aselbst, h. der Rentier Karl Friedri Kramer daselbst.

Nur der Mitinbaber unter a. Kaufinann Karl

Richard Hugo Smidt, ist berechtigt, die Firma zu zeinen und recht8gültig zu ve1treten.

Weimar, am 9. Auauft 1882. Großherzogl. Säb\. Amtsgericht.

L Walther.

M ufter-Register Nr. Y9O,

{Die au3ländi\$e n Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

[35873]

eger E In das Murust-rregister ift eingetragen : b. E21L- Oester. Hof-Chocol.-Fabrifkanten Gebr. Sto!l- werck“ in Cöln, ein versicgeltes Paket mit 22 Mustern, und zwar: 1 Packet Palti-Chocolade, 1 Pactet Jagd-Chocolade, 1 Paket Cisenbahn-Choco- lade, 1 Paket Theater-Chocolade, vanillirt, 1 Packct Theater-Chocolade, doppelt vanillirt, 1 Paket Fleißige- Kinder-Chccolade, 1 Packet Arlequin-Stangen, 1 Paket Chocoklade-Cigarretten, 1 Etui Müärchen-Chcecolade, 1 Etui Märchen-Chocolade-Cigarretten, 1 Paket Lieder- Cheocolade, 1 Etui Dominospiel, 1 Stück Blech- Maus mit Bonbons, 1 Carton Zauberspiel mit Bonbons, 1 Carton Märclen-Album mit Bonbons, 1 Lottospiel mit Chocolade-Gewinnen, 3 Stück Gummibonbons-Männer mit Ueberrascungen, 1 Stück Gummibonbons-Uhr mit Ueberrashungen, 1 Stü Gummibonbons-Herz mit Ueberrashungen, 1 Mar- zipan - Glücks - Schweinchen mit Marzipan - Glück8- reiter, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1—22, Scußhfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Zuli 1882, Mittags 12 Uhr, Cöln, ten 31. Juli 1882, Der Gerichteschreiber des Kgl. Amtsgerichts, Abth, VII. I. V. Gassen, Gerichts\{reiber-Candidat.

Firma „Königl. Preuß. & Kaiserl,

[35874]

R In das Musterregister i eingetragen : Ier. 122, Oester. Hof-Chocol.-Faberikanten Gebr. Stoll- werck“ in Cöln, 1 versiegeltes Paket mit 9 Mustern, und zwar! 1 große Flasche gemischtes Dragee (Co- logne-Mixtur), 1 kleine Flas,

(Colognc-Mirtur), 1 große Flasche aemischte Frucht- bonbons (Fruit Drops), 1 kleine Flasche gemischte Fruchtbonbons (Fruit Drops), 1 große Flasce Gummi-Bonbons (Gummi Jujuks), 1 kleine Flasche Gummi-Bonbons (Gummi Jujubs), 1 kleines Packet Speije-Chocolade, 1 großes Packet Speise-Chocolade, 1 Paket Taschen-Chocolade, plastishe Erzeuznisse, Fabriknummern 775 Lis 780, 166a., 166 und 125, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Juli 1882, Mittags 12 Uhr. Cöln, ten 31. Juli 1882, Der Gerichtsschreiber des Kal. Amtsgerichts, Abth. VIT. I. V. Gassen, Geric{tsfchreiber-Candidat.

Firma „Königl. Preuß. & Kaiserl.

e gemischtes Dragee

[35875] In das Musterreaister i eingetragen :

n [35876] Ina das Musterregister ist eingetragen :

1 versiegeites Packet mit 10 Muttern, litbographirte

Karten darstellend, Fläcenerzeugnisse, Fabriknum- mern 7 bis 16, Schuktfrist 3 Jahre, angemeldet am 31, Juli 1882, Nacbmíttags 5 Uhr. Cölu, den 31. Juli 1882, geriis, Abth. VII. \chreiber-Candidat.

Der Gerichts\chreiber des Kgl. Amts8- I. V. Gassen, Gerichts-

* Í [35877] Cöln. In das Musterregister is cingetragen:

Nr. 120. Firma „Rheinische Glas3kütten-Actien-

Gesellsaft“ zu Ebrenfeldt, cin versiegeltes Packt, enthaltend eine Milchflasbe in Glas, plaftisches Erzeugniß, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8, Juli 1882, Vormittags 11 Uhr. Cöln, den 31. Juli 1882, Der Gerichtëscbreiber des Königl. Amtsgerichts, Abth. VI1. J. V.: Gassen, Ge- rihts\Hreiber-Candidat.

h _ [35771] Crimmitschau. Jn das Müsterregister ist ein- getrazen : ;

u Nr, 51, Betreffs der vom Fabrikanten Heinrich Moriß Schön in Crimmitschau, auf 3 Jahre geshütßten Chemissetten und Kragenknöpfe ist Schußfrist auf weitere 3 Jahre ertbeilt worden,

angemeldet am 13, Juli 1882, Nachmittags 3 Ubr.

Nr. 83, Johann August Ahnert in Crim- mitshau, 1 Paet, enthaltend 12 Stück Draht- rea für Schaftweberci wit verlötbetem Verschlufi,

uster für plastische Erzeugnisse, ofen, Schußfrist 3 P Uee angemcldet am 18. Juli 1882, Vormittags #11 Uhr. A z

Königlich Sächsishes Amtsgericht. Crimmitschau, am 22. Juli 1882, Dr. Fi hnert.

[35878] Wagen i. W. Mufterregister des König- lichen Amtsgerichts zu Hagen i. W., Einge- iragen am 10, August 1882. Nr. 109. Firma Gnstav Pihardt zu Hagen, ein versiegeltes Paket, enthaltend 2 Muster, a. 1 Messing-Spiralfeder aus rundem Messingdrahte gewickelt, b, 1 Messing- Spiralfeder zu Dsmosec-Nahmen S aus flabem 2 K 1 mm Messingdraht gewickelt, mit den Sei Bastonmmmern 1 und 2, plastische Erzeugnis V Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Juli 1882, Nachmittags 54 Uhr.

[35810] Riedlingen. Sn das E ist ein-

etragen: Nr. 3, Name: osef Friedrich Urich in Riedlingeu, cfencs Muster einer in

Buform konstruïcten Lade, in welSer die Bilder eines fortlaufenden Bilderbogeai. 8 mittels cinfa@en Triebwerks dem Beschauer vorgesührt werten, Nr. I; On 3 Jahre, anaemeldet am 31. Juli 1882, Nachmittags 44 Ubr. Riedlingen, den 9. August 1882. K. Amtsgericht. Oberamtsrichter: Stra uß.

{36009} Sine. In das Musterregister ist eingc- ragen :

Nr. 314, Otio Weisert, Schriftgicßereibc sitzer in Stuttgart, 1 vertiegeltes Couvert, enthaltend 18 Muster für die Bucbdruckerkunst, Originaleir- fassungen, Fläcbenerzeugnisse, Fabr.-N1u. €33— 852, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 3. Juli 1882, Nacbmittacs 2x4 Uhr.

Nr. 315. Raf. Stahl, Mechauiker in Stutt- gart, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 6 Muster Vorhangfsloffe auf dem Nundstubl Lergestcllt, Flächer- muster, Fabr.-Nrn. 1—6, Scbukfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 22. Juli 1882, NaGmittag3 3 Uhr.

Nr. 316. Franz Entref, Kaufmann i Stuttgart, 1 versiegeites Paket, enthaltend 1? Muster, Neue Rockform, plastisches Erzeugniß, &abr.-Nr. 214, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27, Juli 1882, Vormittags 9 Ubr.

Den 2. August 1882.

K. Amtsgericht Stuttgart, Stadt. Amtsrichter: Baur.

Konkurfe.

(33994) Konkursverfahren.

Das Königliche Amtsgericht allhier bat das Kon- kursverfahren über das Vermögen des nach Armerika ausgetretenen HSandel3mann3 Wilhelm Grey, früher in Shmalzgrube, nacbdem sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Versahrens entsprechende Konkursmasse nit vorhanden ift mittels BesHlufses vom 11. dieses Monats eingestellt.

Annaberg, den 11. August 1882.

: Schlegel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts daselbft.

[3] Bekanntmahung.

Betreff : KouCurs übcr das Vermögen der Sophie Kühn, Inhaberin der Firma Kühn'sche Kuust- mühle Augsburg.

Das Kgl. Amtsgericht Augsburg bat durb Be- {luß vom Heutigen nab eingetretener Rechtskraft des. geriehtlich bestätigten Zwargsvergleis das Kon- kursverfahren aufgchoben.

Augsburg, den 9. August 1882,

Der Gerichts\creiber: Wurm, Sekretär.

[35967] Bckanutmachung.

Das kgl. Amtêgericht Augsburg hat heute, Nachmittags 44 Uhr, auf Antrag der Modistin Miua Sturm dahier bei vorhandener Zahlungs- unfähigkeit den Koukurs über das Bermögen der Gesuchstellerin eröffnet. i

hier.

Anmeldefrist bis zum 2. September d, Js, cinschlüssig. ; :

Termin zur Beschlußfassung über die Wakl eines anderen Verwalters und eines Gläubigerauëschufscs fowie allgemeiner Prüfungstermin

R oRtag, den 11. September d. Js., Vorm. 84 Uhr, im Sitßungsfaal Ar. 1.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2, Sep- tember d. Js. ciuschlüssig.

Augsburg, den 10. August 1882.

Der Gerichts\hreiber Wurm, Sekretär.

[35958] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Färbereibcsißers Angust Stobbe in Barteu ird, da derselbe beute den Antrag auf Konkurseröffrung gestellt und ge- nüaend begründet hat, heute, am 12. August 1882, C 10 Uhx, das Konkursverfahren er- öffnet.

Der Kaufmann Carl Preuß in Barten wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis ret 9, September 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestel- [lung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falles über die in $. 120 der Konkursorduung be- zeichneten Gegenstände au den 9. September 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 28, September 1882, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin an- beraumt,

Allen Personen, welche cine zur Konkurêmasse gehê- rige Sache in Besitz haben oder zur Konkurg- masse etwas \{uldig {ind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{uldrer zu verabfolgen oder zu leisten, auch die VerpfliGtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Be- riedigung în Ansprub nehmen, dem Konkurs- Mert bis zum 9, Scptember 1882 Anzeige zu machen.

Barten, den 12 August 1882,

Königliches Amtsgeriht.

Zur Beglaubigung: Ehlcrt, Gerichtsschreiber.

(339%3] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Carl Lüdicke hier, Berg- strage 67, wird, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom ‘30, Juni 1882 angenommene Zwangs- vergleich durch e petraiSgen Beschluß vom 30. Juni 1882 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Berlin, den 5. August 1882,

Königliches Amtsgericht I.,, Abth. 49.

[3%] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Verm des Möbelindlers Ludwig Ewc hier, auer- straße 83, wird nah erfolgter Abhaltung des Slußtermins hierdurch aufgehoben.

Berlin, den 5. August 1852.

Das Königliche Amtsgericht T. Abth-iluag 49,

Konkursverwalter: Rechtsanwalt k. Advok. Fischer |

(3585277 Konkursverfahren.

In dem Konkur3verfahren über das Vermözew des Kaufmauns Ferdinand Lorenz. in Firma Ferdinand Loren Darmhaundlung, Neue Grün- #iraß2 28, ift in Foige eines von dem Gemetia- scbuldner gemabten Vorschiags zu cinem Zwangs- verzleibe Vergleichstermin äuf den 29. Angust 1882, Vormittags 11 Uhr, ver dem Königlichen Amtsgerichte I, hierselbft, JFiïr-en- straße Nr. 58, 1 Treppe, Zimmer 12, anberaumt. Berlin, den 9. August 1882. __ HZimmermaon, Gerihtêschreiber des Königlicen Amt3zeri{ts I. Abtheilung 49.

[35901] Edikt.

Vom Königlih ungarischen Geribtshofe als Konkucsgericht zu Bistrig wicd biermit allgemein bekannt gegeben, daß gegen Josef Sicginund, Kaufmaun in Bistriz, und Besiger der Hau- delsfirina „Josef Siegmund“ in Bistriz ter Konkurs am beutigen Tage eröffnet wurde; zum Konkurs-Konmissär wird Dr. Wilßelm Binder, K. Gericht2-Nath, zum Mafsa-Verwalter Gabriel Manu, Advokat in Bistrik, zum Verwalter-Stelk- vertreter Alexis Késmárky, Adv. in Bistrig, - hiermit ernannt.

Die Frist zur Anmeldung der Forderungen wir5 bis zum 5, Oktober 1882, und zur Liquidiru*gs- rerhandlung der Termin auf den 3, November 1882, V. M. 10 Uhr, s. &., anberaumt.

8 werden demna alle Diejenigen, welche als Gläubiger gegen dice Konkurëmassa Ansprüche zw erheben meinen, hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche bebufs Feststellung und Klassifizirung bei der Ligui- dationsverhandlung, bei Vermeidung der im Kon- kurêgeseße angegebenen Rechtsnachtheile, aub für den Fall anzumelden, wenn hinsichtlib ihrer An- sprüche auch ein besonderer Prozeß anhängig wärez weiters werden alle Jene, die gegen die Konkars- massa Pfand- oder Zurückbehaltung8rechßte haben, biermit aufgefordert, ihre erworbenen Nette beinr Massa-Verwalter anzumelden, und die bei ihnen inr Besiße befindliHen Sachen über Aufforderuag des Maisa-Verwalters Vehufs Shätung vorzuzeigen.

Es werden ferner alle Diejenigen, denea das Nebt der Absonderung, Zurückforderung oder abgesonderten Befriedigung zusteht, biemit aufmerksam gemacht, daß insoweit sie ihre Rehte nicht geltend machen, durch diese Rechte die Verwerthung und Vertheilung der Massa nicht gehindert werden wird.

Schließlich werden die Konkursgläubiger aufgefor- dert, Behufs Wabl des Gläubigeraueschu}ses a 6. November 1882, V. M. 19 Uhr, mit Urkun- den, die ihre Gläuktigerschaft darthun, vor diesem K. u. Gerichtshofe zu erscheinen.

Aus der T des K. u. Gerichtshofes als Konkurs-Geiricht,

Bißriß, am 12. Juli 1882.

J. Marginean. k. G. Rath Láui Alfréd5,

(3001) Bekanntmathung.

Das Konkursverfahren über das Vermözen tes Kaufmanus Heinri Temlor in Bochum wird dur Vertheilung der Masse für beendigt erklärt.

Bochum, den 8. August 1882.

Königliches Amt3gericbt. /

Zur LVeglaubigung: Barlen, Gecichts\chreiber.

O2 (359) Bekanntmachung.

Nr. 16 173. Ueber den Vermögzen8nachlaß des Ambros Barth von Weiher wi: d am 9, August, 1882, Bormittags 117 Uhr, das Koukurs- verfahren eröffnet.

Verwalter: Kaufmann Kreuzburg hier.

Anmeldefcist bis zum 23. August 1882,

Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, den 23. August 1882, Vormittags 11 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin Mittwoch, den 6. September 1882, Vormittags 10 Uhr.

Offcnec Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. August 1882.

Bruchsal, 9. Auauft 1882.

Gr. Amtsgericbt. Der Gerichtsschreiber Rittelmann.

(860% Bekanntmachung.

Das S RU Le neen über das Vermögen des Müllers Friedrich Erbslöh zu Duisburg ift nach abgehaltenem S{hlußtermine beendigt und auf- gehoben.

Duisburg, 11. August 1882. i

Königliches Amtsgericht.

(3600221 Konkursverfahren.

Ia dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schreiners Auton Hahu in Elberfeld ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleich8« termin auf

den 26. Angust 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Könglichen Amtsgerichte hierselbst ans beraumt. ú

Elberfeld, den 11. August 1882.

immer, 5 Gerichts\{reiber B Königlichen Amtsgerichts. [35943]

Konkursverfahren.

Zu gem Nawlasse der perfiortenen Tes rey lmine, verw. Kluge, hier, wir a T Angust 1882, Nathmittags 4 Uhr, da3 v en eröffnet. Ap EeRT eo bisherige Nachlaßvertreter Here S{miedemstr. Carl Gottbelf Shöuberg o Billet eee inna und Pelsungstermin rversammlung un den 11. September 1882, Vormittags 11 Uhr, im Amtägerichtsgebäude. Frankenberg, am 10. August 1882. Königliches Amtsgericht daselbst. Wiegand.

[35936] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tuchhäudler3 Wil« helm Berbig in Langcuberg l heute, Bors