1882 / 191 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

TPosen, 14. Angust. (W. T. B)

Spiritns loco ohne Fass 49,20, pr. Angnat 49 30, pr. Sep- tember 48,90. per Oktober 48.60, pr. November-Dezember 48,30. Gekündigt 25009 Liter. Weichend.

Côlnz, 14. Angust. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen biesiger loco 24,00, fremder Icco 22,00, pz. November 19,85, pr. März 1960, neuer Weizen loco 19,00—21,00. Roggen loce 18,50, pr. November 14,85, pr. März

Glasgow, 14. Angust. (W. T. B.)

1 S BIER, Mixed numbers warrants 50 sh. 11 d. bis

Bradsord, 14. Angust. (W. T. B.)

Wolle stetig, Botany träge. Garne für den Export ruhig, Mohairgarne gefragter. Für Stoffe hat sich die Stimmong ge- bessert.

Paris, 14. Angnst. (W. T, B.)

Lübéck-Büchener und Lübeok-Hamburger Eisenbahn. In Juli 1882 363 926 A. (+ 7715 4), bis ult. Juli 1882 2 157 746 K (+ 177 654 M).

Usanece.

Beim Handel in Russischen Zolleconpons sind Abschnitte von 1880er Anleihe Einer-Stücke, à SR. 2,59, per Coupon ohne. besondere Verabredung nicht lieferbar.

utscher Reichs-Anzei

14/60. Hafer loco 15,50. Rüböl loco 32,50, pr. Oktober 30,40, Heute nnd morgen findet kein Prodnktenmarkt statt. Wetterbericht vom 15, August 1882, und pr. Mai 30,10. New-York, 14. Angust. (W.T. B) Í 8 Uhr Morgens. Bx CRLCer, 14, August, (W. T. B.) Waarenbericht. Baumwolle in New-York 13, do. in E Petroleum (Schlussbericht). Ruhig. Stanän:d white loco | New-Orleans 122. Petroleum in Naw- York 7 Gd, do. in | tationen, Gr. u. d. Moeres- Wind Wetter. |in ° Celasing 6,90,‘ pr. September 7,00, pr. Oktober 7,10, pr. November 7,20, Philadelphia 67 Gd., rohes Petroleum G%, do. Pipe line Certificates spiegel reduc. in x 2

N Pp s 6 i 0, j j r, v 0,= T pr. vexzember 7,25. Alles Brief. D. 60 C. Wehl 4 D, 95 C. Rother Winterweizen loco 1 D, —LE: : init E R E Wamzhuorg, 14. August. (W. T. B.) 134 C., o. pr. August 1 D. 13} C., do. pr. Septbr. 1 D. 135% C., | Mullagtimore 750 WSW wolkig 12 : i s Getreidemarkt. Weizen low matt, auf Termine | do. pr. Oktober 1 D. 143 C, Bais (old mixed) 89 C. Zucker | Aberdeen .. T51L 880 wolkig!) 15 : $

weichend. Roggen loco matt, auf Termine flan, (fair refning Mnuscov#dos) 73/16 Kaïce (Bio-) 93, Schmalz (Marte | Christiansund 757 0 Dunst 17 Weizen pr. Sepimber-Oktoher 191,00 Br., 190,00 Gd, pr. | Wilcoz) 13116, do, Fairbanks 123, d. Roke & Brothers 13, | Kopenkagen. 760 N wolkig 19 Oktoher-November 190,00 Br., 189,00 Gà. Boggen pr. Septen- Speck (short clear) —. Getreidefracht 41, Stockholm. , 763 8 wolkenlos 22 ber - Oktober 136,00 Br., 135,00 Gd., pr. Oktober-Novemher Haparanda . 761 SW halb bed. 16 Æ 133,00 Br., 132,00 Gd. Hafer und Gerste matt. Rüböl rubig, Ausweis über den Verkekr aus dem Bertiuer | Moskau ... 765 |NNW wolkénlos 18 | loco 59,00, gr. Oktober 59 50. Spiritus matter, pr. Augnat 421 Br., pr. | SchIacktriehmarkt des ztäüdiischen Certral-Tiolie Cork, Queens- E R E a j September - Oktober 424 Br. pr. Oktober - November 421 Br, | hofs vorz 14. August 1882. Auftrieb und Marktpreise (zach town... 755 WNW pr. November - Dezember 425 Br. Kaffee lebhaft. Uusaz Sechlachtgewicht). Brest ..., 758 W 4000 Sack. Petrolenm fest, Standard white loco 7,19 Br., 7,0) Rivder. Anftrieb 2465 Stick, (Durchschnittspreis für 100kg): | Helder. S 758 1880 Gd., pr. Angust 700 Gd., pr. September-Dezember 7,30 Gd. | E. Qualität 112—120 A, IT. Qualität 94—100 A III. Qualität Sylt 760 S880 Wetter: Regnerisch. 76—84 M, IV. Qualität 66—72 M. Hamburg 761 S0 Wien, 14. August. (W. T. B) Schweine. Auftrieb 6332 Stück. (Durchechnittspreis für | Swinemünde 760 WSW Getreidemarkt. Weizen pr. Herbat 10,10 Gd., 19.12 Pr., | 100 kg): Mecklenburger resp. Pommern 116—118 M, Bakony 116 | Nenfahrwass. 763 880 r. Frübjabr 10,22 Gd., 10,25 Sr. Roggen pr. Herbat 7,67 Gd, | —190 6, Landschweine: a. gute 112—114 Æ, b. geringere 108 | Memel... 764 80 0 Br. Fafer pr. Herbst 6,65 Gd., 6,67 Br. Mais pr. August- | —110 M, Russen 96—104 M Parks 760 S8 September —, Kälber. Auftrieb 1246 Stück, (Durebschnittspreis für 1 kg) Münter 760 1080 Pest, 14. Augnst. (W. T. B) T. Qualität 1,08—1,16 M, II. Qualität 1,08—1,16 A Es konnte Rarlarahs 76L S Produktenmarkt. Weizen loco angenehmer, auf Termine nur ein Preis angegeben, weil Kälber II. Qualität gesuchter als Wiesbaden / 760 NW' matt, pr. FcWübjahr 9,60 Gd, 9,62 Br., pr. Herb:t 9,37 Gd, | die der I. Qualität waren und deshalb theurer bezahlt wurden. | München .. 763 SW 9,40 Br. Hafer pr. Frühjabr 5,82 Gd., 5,85 Br. Mais pr. Angust- | Es kostete z. B. 1 kg von einem leichten Kalbe 1.16 6, während Leipzig ... 761 September 6,15 Gd., 6,17 Br. Koblraps pr. Angust-September | für 1 kg von einem schweren Kalbe 1,10 Æ bezahlt wurde. E 760 N —. Prach! wetter. Schafe. Auftrieb 17665 Stück, (Durchschnittepreis für 1 kg) : 761 Anzsterdam, 14. August. (W. T. B.) I. Qualität 1,12—1,20, IT. Qualität 0,96 —1,08 , IIT. Qualität : —. Breslan 769 S0 Getreiäemarkt. (Schlussbericht.) Weizen aut Termine Î

Temperartar-

bi P DO O S S 2

Dos Abonnement beträgt 4 « 50 4 sür das Vierteljahr.

heiter?) 14 | Jusertionspreis für den Raum eiser Draizeile $0 4. heiter | 16 M halb bed." 18

N M 191. Berlin, Mittwoch, QKEZW den 16, August, Abends. 1882.

| Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; E | für Berlin außer den Post - Anftalten auch die Expe- | T E E L dition: 8W. Wilhelmstraße Nr. 82. h

\ |

bedeckt 5) 21 wolkenlos 21 wolkenlos Ld i aok a Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Einnahme. von der Bevölkerung überall ehrerbietig begrüßt und dankte sbedeckt 19 dem Superintendenten und Oberpfarrer Henske zu Nacbzabl lebhaft. Jn Wilhelmshöhe ist ein Aufenthalt von drei Wochen bedeckt) 18 Schivelbein den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; den För- Anzahl : auf die | Gefammt- | in Aussiht genommen.

¡wolkig 18 stern von Grotthuß zu Schakummen im Kreise Stallupönen, Klasse. der zu begebenden | Einsay. N f j

zig : n ; z h assen | Einkommen. oda) A Thielemann zu Weidgirren im Kreise Niederung, Baum- der Freiloose. ¡wolkig 22 ba h

; ; ; ; Stamm- | ; bedeckt, 18 ea u L E, im U gtetra, U S loose. | Sreiloose. 4 M M Die Strafbarkeit der Bedrohung mit einem hoitars) 91 Hildesheim, und Kittan zu Brinnis im Kreise Delißsh das Verbrechen wird, nah einem Urtheil des Neihs gerichts ; Gf ] Allgemeine Ehrenzeichen; sowie dem Depot - Vizefeldwebel 1e | 80000 3120000 3120000 Cr Wird, na5) einem Urtheil des Neihs8gerihts, 8 N E : ; a Île d'Aix 760 |W bedeckt 18 g A } p ô ste l. Strafsenats 1. Mai d dad ht ausgeshl niedriger, per November 287. Roggen loco flau, auf Termine Berlin, 14. August. (Bericht tiber Provisionen von T 761 Yo wálkie. * 92 Ganschow beim Filial-Artilleriedepot zu Wittenberg und dem 2te | 76000 4000 | 2964000 156000 3120000 . Sktra]jenats, vom 1. y 0 - J., dadur nicht ausges ossen, matt, per Oktober 176, per März 175. Raps per Herbst | Ganse). Butter: Der Konsum beginnt zuzanehmen und erhielt | 7 s 769 still albe s 93 Post-Hülfsboien Prost zu Wesel die Rettungs-Medaille am 3te | 75000 5000 | 2925000 | 390000 3315000 daß der Bedrohende nit selbst dieses Verbrechen begehen will, 5 ; F Frübjahr 374 Fl. Rüböl loco 35}, per Herbzt 345, pr. Hol Ine Agen in e ea Woche u Ganzen regere | ses! | Bande zu verleihen 4te | 74000 6000 | 2886000 702000 3588000 sondern die Ausführung Dritten überläßt. ai 351 achfrage, uur hatten die um circa 5 Æ# pro Centner beranuf- 1) Seegang leicht. 2?) Seegang mässig, 3) Früh nebli _ : in eu. Ausgabe dur{l d. Betrag d. Freil 585000 ; ; ; Amsterdam, 14, August. (W. T. B.) gesetzten Preise manche Schwierigkeiten behufs schlanker Durch- | 4) Abends *Wolierledaliten! Martens Nebel. o Dunst, Thau, Zu Siuahi gere purdlaufend D E 13728000 E Der Stifter E ReL geheimen Verbindung Bancazinu 634, bolung zu bestelen, Die vorwöchentliche Witterung wirkte anf | 6) Nachmittags Gewitter und Regen. 7) Abends Wetterleuchten. ist nach einem Urtheil des Reihsgerihts, I. Strafsenats, Autwerpeu, 14. Angust, (W. T. B.) , die Zufubren vermehrend. Notirunzen: Feine und feinste meck- 8) Abends Wetterleuchten. A usgabe, vom 1. Mai d. F., auch dann aus 8, 128 des Strafgeseßbuchs Heute und morgen findet kein Petroleum- und Getreide- lenburger, ostpreussgische, rorpommersche und priegnitzer Butter Anmerkung. Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: A als Stifter mit Gefängniß von einem Monat bis zu einem markt statt. I. Qualitäten 100—120 Æ, 1I. Qualitäten 106—115 Æ, feine Amte- | 1) Nordenuropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostpreuesen, 3) Mittel- Königreich Preufßen. Betrag j Gesammt-Betrag. Jahre zu bestrafen, wenn er selbst nicht Mitglied der Ver- London, 14. Augast. (W. T. B.) und Pächterbutter 105—115 6, pemmersche 90-—95 6, Netzbrücher, | europa eldlich dieser Zone, 4) Südeuropa. Innerhaib jedcr Se, Majestät der Köni ben All ädiaîñ de! Klasse. E baaren Gewinne.| der Freiloose. bindung ist. Es ist nicht rihtig, daß man nur von Mit- An der Küste augeboteu 8 Weizenladung. Wetter: E O : proussischo, litthanor 9398 M, baye- | Gruppre ist die Richtung von West nach Ost eingehalten, #@ ajenar der König haben Allergnädigst geruht: M. | M M. gliedern einer Verbindung sagen könne, daß sie si an det- Schwül. Havannazucker Nr. 12. 24. Stetig. T D T O A 0 008 Lira Skala für die Windstärke: 1 = leizer Zug, 2 = leicht, Ee, nas, und E e apt in Potsdam 1ste 314300 156000 470300 selben betheiligen ; eine Betheiligung kann auch in andexer Londou, 14, Angust. (W. T. B.) | zizche 80—85 K, bayeriuhe Solmelzbutter 95—100 «. Mes 3 = sechwach, 4 = mizsig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = sgteif, den Charakter als Geheimer Regierungs-Rath zu verleihen. 2te 623700 195000 818700 Weise denn nur als aktives Mitglied stattfinden, dur<h Förde- Getreidemarkt. (Schlussbericht). Fremder Weizen sehr L 60—65 M i Y h Qualität » AMSATn- } g gttirmisch, 9 == Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftigcx 3te 1065640 234000 1299640 rung ihrer Zwe>e, Thätigkeit für die Ausdehnung u. f. f. und träge 1¿5—2 sh, niedriger seit 30, Juli. Mehl {—1, Hafer } sh. A L A G Die A qu à T Stabidtla 1 ¡ch i Sturm, 12 = Orkan. dte 11058630 11058630 verlangt mehr nicht als die dur< Entfaltung ir endwelchér billiger als letzten Montag. Gerste träge. Mais knapp. CAmaiZ: e Teste lendenz des Marktes lat sich anch in : : 1340/ Bet / tlicher Freiloof 80730 angr L j j g irgen! London, 14. August. (W. T. B.) der vergangenen Woche Voll behauptet; bei vermehrter Nachfrage Uebersicht der Witternng. o vom Detrage jammilicher Freiloofe Thätigkeit, für die Entstehung, Ausbreitung, Entwickelung, 9 . . «Le, D,

: ¿ S L ¡g | treten die Vorräthe als unverhältnissmässig Klein zu Tage wnd Bei langzam abnehmendem, sehr gleichmäüssig vertheiltem nach Auf den Bericht vom 14. Juli d. J. will Jh hierdur< Zusammen 13728000 Beschäftigung 2c. einer Verbindung geübte Mitwirkung Die Getreidezufuhren betrugen in der Woche vom 5. bis je Näw: Vorle KBR ; : E G E P A N A A S 1 enehmigen, daß der Zinssuß der Seitens des Kreises Oels f j zum 11, August: Engl, Weizen 627, fremder 88 868, engl. Gersts werden die New-Yorker höheren Preise nuumehr bald auch hier | Osten hin allmählich ansteigendem Luttdrucke, wehen über Central- g gen, daß Hinsf |

; : s ; l ATYRE 4 i J ivileai tehender Plan der 167sten Königlich preußischen L Kaiserli Gesandtschaft in Lissab x / : angelegt werden müssen. Notirungen : Choicesteam 7L A, Wilcox | europa nében vielfachen Windstillen leichte Wind ariabl auf Grund der Privilegien vom 30. Oktober 1865 (Ges. S. Bors : U ee : L er zur Kater ihen Gesandtschaf un issa on ver- 241, fremde —-—, engl. Eo A Ran —1, engl. | 68/16, Fairbauk 674 e, Clifcon, Imperial 67 M Richtung, Während Aber Schottland eins Anegoptigte Danreuaion S. 1142) und 27. November 1873 (Ges. S. de 1874 S. 16) | Klassen-Lotterie, von welchem vollständige, mit den näheren | segte Legations-Sekretär Graf von Wallwiß is auf seinem Lee L E E Qrts. Engl. Mehl 8837, fremdes Speck: Prima hiesiger geräucherter fetter Speck in aller- | erschienen ist. Das trübe Wetter, welches gestern über West- im Betrage von 240 000 #4 bezw. 90 000 M ausgegebenen | Erläuterungen versehene Druckexemplare bei sämmt ihen | Posten eingetroffen und hat die interimistishe Führung der

E A

1 P O R DOI S E i i i bi O N

n

e [5 a

2

e

e P R

Liverpool, 11 Augnst. (W. T. BJ feinster Qualität 75 6, magerer 73 6 deutschland sich zeigte, hat sich langsam weiter ostwärts bis zur Kreiganleihescheine, soweit dieselben si< no< im Umlaufe be- Königlichen Lotterie-Einnehmern und deren Untereinnehmern gesandtschaftlihen Gest äfte übernommen. ° g 5 e “Xe de

; ; Linie München-Königsberg ausgebreitet. Die Wärmeverhültnisse inden, zufolge des Kreistagsbes{hlu}\es des genannt i unentgeltli< zu haben sind, wird zur Ausführung gebracht ; A ; Baumwolle. (Schlussbericht). Umsatz 12 000 B,., davon für Eisenbahn-Einnahmen. j haben sich seit gestern wenig verändert; eine Zone ungewöhnlich ‘olio 6' dgs J, von fünf t es Prozent O und es wird mit der Ziehun der 1fen Klasse dieser Lotterie Bei den hier, in Potsdam und in Spandau garniso- Spekulation und Exvort 4000 B. Matt. Amerikaner anziehend, Saal-Eisenbahn. Im Juli 1882 79416 M. (+ 6814 A), seit | hozer Wärme ergstreckt sich über die Osthälfte Deutschlands und i of Ana

ng gema: verden. nirenden Truppentheilen des Gar de-Corps werden nun- 1E

Surats fest. Middl. amerikanische August September-Lieferung | 1, Januar 437 271 M. (4+ 25 191 A)

as i i i am 4. Oktober d. J. der : : , Îas mittl Ös biet. Iu Südfrankreich, der Sc : i werde vorbehaltlich aller fonstigen Bestimmungen der : i : L s s mehr 1n dieser Woche die Regimentsübun en ihren T/64, September-Lieferung 71/16, November-Dezember-Lieferung Meoklenburgisohbe Friedrich - Franz - Eisonbabn, Im Jali e AGdWehtliohaR Aut Rard A * Dogtaain i Lea erwähnten Privilegien und der auf Grund derselben ausge- j rab ages: n fte at E 2 E E IIE TUU Anfang nten Dea sih alsdann die Uebungen 637/64, Januar-Febrnar-Lieferung 637/64 d. (Weitere Meldung). | 1882 470 159 A (+ 30861 6), bis ultimo Juli 1882 2 703 175 M. | gestern vielfach Gewitter_vor j fertigten Obligationen-— mit der Maßgabe, daß die ausge- Seitens der gedachten Einnehmer nicht vor dem ersten Tage nah im Brigade- ‘be w. im Divisions-Verband - Middling Uplands 73 d. (— 110984 M). : i Dentsche Scewarts gebenen und no< nicht getilgten Anleihescheine den Jnhabern | beendigter Ziehung der 4ten Klasse 166ster Lotterie erfolgen. li 18 Von ie ‘bis 23, d. Ms LIONDE) e L z L E A O EPSELA S E R S E R E T E C P E S E R E S T E E T I E R E S S E C E E R i E a a L E L A E 7 lben unter nnehaltun der in den leßteren bestimmt Berlin, den 14. August 1882. [h ießen : bil g 2 S Z 9. finden Me. I memer renner Ens : E I E O I R S E E E E E R R T S E T E D T R Ä R E derse | L CNAENENY N : en Königliche General - Lotterie- Direktion gimentsübungen des Garde - Husaren - Regiments, des A E O J j E ges L sehsmonatlichen Frist für den Fall zu kündigen sind, daß die g E AE 5 1. und 3. Garde - Ul - Regiments bei Votsd t Theater. Samnilien- achrichten. [ans Me Araftloserklärung des Sparkassenbu<)s er- | zu maten, C Slote S sie mit ihren Ansprüchen Anleihescheine dem Kreisausshusse des Kreises Oels nicht bis Dammas. Lilienthal. (Die Uebun d Ves Rezinierits Le R N Cou E . «H NE; * 36193] olgen wird. f werden ausges{<lossen werden. : ; DIOA ; B ; L pS 1 Friedrich - Wilhelmstädt. Theater, |[ In f Nat vom 12. zum 13. d, M. ift der | Mülheim am Rhein, den 12. August 1882. Belgard, den 5. August 1882. zu einem von demselben festzuseßenden Termine zur Abstem- Regimentsverbande haben bereits am 13. d. Mts. in Potsdam Mittwoch : Zum 202, Male: Der lustige Kricg. | Königliche Boe tri A Königliches Amtsgericht. Königliches Amtsgerict pelung auf vier Prozent eingereiht werden. begonnen.) Ferner finden statt: Vom 19. bis 24. d, Mt Operette in 3 Akten. Musik von I. Strauß. Vor- | theilung der Königliwen R C ——————— Dieser Erlaß is nah Vorschrift des Geseßes vom Abgereist: Se. Excellenz der Chef-Präsident der Ober- Regimentsübungen des Garde-Kürassier-, 1 Garbe-Dragoner- her Concert. [8 felbst, [36186] Der Notar Grotefend zu Hannover ist ver- 10, April 1872 (Ges. S. S. 357) zu veröffentlichen. HER Es 48 PEREND AEX Chef-Präsi B E 1A Garde-Ulanen- und 2 Garde-Dragoner-Re iments bei Donnerftag: Zum 203. M. : Dieselbe Vorstellung. Herr Julius Stute Die Ehefrau Hubert Wimmer Agnes, geb E ver, den 12. August 1882 Bad Gastein, den 28. Juli 1882. Ie Wirkliche Geheime Rath von Stünzner Berlin Vom 19 bis 22, d. Vits Regimeritsübunagen ns) R E s, oiié Ce T Oa pie aunover, den 12. Augu 2, h i z : s “Aas ee Rae A j s e yrwbtigee Krankheit einem Schlaganfall Do daselbst woh Dns, hat gegen ihren Königliches Landgericht, 5 E d Wilbelm des 1. Garde-Regiments d. bei Potsdam. Vom Krolls Theater, Mittwo<: Gastspiel des Seit langen Jahren dem Unternehmen der Magde- | 2. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Er. O ven O ps Be Sol Reims 4 e Mits, Regimentsübungen des 2. Bars: Königl. preuß. Kammerfängers Herrn Theodor | burg- Halberstädter Eisenbahn-Gesellschaft angehörend, | Düsseldorf Klage auf Gütertreauung erhoben ; hierzu 217 LE N R AN, Golz, Regiments z. F. Garde - Füsilier - Regiments , Kaiser Wachtel. Der Postillon von Lonjumeau. Oper | deren Hauptbabnen zum großen Theile unter seiner | ist Verhandlungstermin am 830. November 1882, [36174] Bekauntmachung. i An den Minister des Jnnern und den Finanz-Minister. Personalveráänderun gen. Alexander Garde-Grenadier-Regiments Nr. 1 und Kaiser in 3 Alten von Adam} (Chapelou und St. Phar : | Leitung entstanden, ift er bei Uebernahme der Ver- | Morgens 9 Uhr. ¡Der Frau Adelheid Bartmann, geb. Promnig, Franz Garde-Grenadier-Regiments Nr. 2 bei Berlin, und des “af N e), E È Bs P g G er ahnen dur den Staat als Dirigent | Düsseldorf, den 12. August 1882, ¡onher N U es as L Net ete Os Königlich Preußische Armce. 4. Garde-Regiments z. F. und 3. Garde-Grenadier-Regiments ncert , ends vet vorillanter Beleuchtung des | der TIl. Abtbeilung in die neuerri{teto @ Zti Holz, di _1oR der #2 /o Neue Westpreußische i 2-Mini i fs se önigi i i ; i i Hause und des e getcort Zon e Kapelle des Gifenbahn-Direftion Ae E E Gerichté\chreiber des Ködiglichen Landgerichts. F E e E T Matt cortifi E L EMSAL M nter tun, Im E B ah Ooia L Augut Es WAEL s g Gan Kea L E d ‘un S aujes und des Musik-Corps des Garde-Füsilier- | In diefen hervorragenden Stellungen ist es ihm i E N Corr Werden. Plan Pr. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 12, unter Beförderung zum Hauptm. | h Mts. die in Spandau garnisonirend Garde- terie- teiments. Anfang 5, der Vorstellung 64 Uhr. vergönnt gewes sf Satz fei Ü L Marienwerder, den 11. August 1882. s s h i E Mes d S; A Tdamits bes: Mori j j Ö mte in Spandau garnisonirenden Garde-Jnfanterie- S efi tee edt aben gn ber Kaste | fenden Wisseng, sener gereiften Ceiatiane, fan ( 1207) Befanntmacung Direktion der Neuen Westpr, Laudschaft, e sent 0 O reußischen | Fs ecshuse in Biebrich, T ive, Pr. L. vom Gren, Rege Ne, 11, | Regimenter und das Regiment der Gardes du Corps "die und den bekannten Verkaufsstellen. Abonnements- rastlose opferbereite Arbeitskra\t und Arbeitélust in Nei ; ; I Hi I S G S O F i R '12, versest. s «Us apt. p T E. B: I i ell ; | und Arbeit Bei dem unt Nin: Garte e A änd J 2 : in das Gren. Regt. Nr. 12, versetzt, : ; fs ; Wachtel feine Gültigkeit Des übe a gasse | Aufgaben bes É segensreiher Weise für die großen | versteigerung des dem Nitterqutsbesite Lonis Wit, | Verschiedene Bekanntmachungen. bestehend aus 80000 Stammloosen und 15000 zu den Ce- Abshiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Bad a E Debnacer bee 1 Barre Sifarictt Bri R la Sablung genomtcen, ebenso hage gO Eer Ma je | Aufgaben es Sisenbahnwesens zu verwerthen | helm Ferdinand Carl von Kleist gehörigen, im | [36097] winnen der 3 ersten Klassen auszugebenden Freiloosen welche | Gastein, 3, August. v. Dewi g, Oberst-Lt. a. D, zuleßt im Inf. d 2. EcebéiNaalten E, L Kli “nfanterie-Drigade und freie Entrées obne Ausnabme feine Gülti eit Lacietih oh ps ges{affenen Werke sichern ihm Cen | Grundbu< der Güter des Belgarder Kreises | In der biesigen städtischen Verwaltung ift eine bis zu ihrer Ausgabe für Rehnung der Lotterie-Kasse mit- | Regt. Nr. 14, mit der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Unif. des | un f arde-Kavallerie-Brigade bei Potsdam und vom 25. ) ) ültigfeit, Cisenbabwäset in der Geschichte des deutshen | Band 111. Seite 257 und 425 ff. verzeichneten Lehn- | Försterstelle mit einem Gehalte von 1009 bis folelón, mit 43000 in 4 Klassen vertheilten Gewinnen. edabten Regts, zur Disposition gestellt. 5. August. Frhr. von | bis 29, d. Mts. die Uebungen der 2, 3. und combinirten

a As : Ó i , | und Nittergutes Sicdkow beantragt, 1350 M zu besetzen. Ge r hümmler, Hauptmann und Vorstand des Festungsgefängnisses in | Garde-Jnfanterie-Brigade (leßtere bestehend aus dem Kaiser Natidnal-Theater. 8 G C e eli Hg e E ér Htecfaluein Zur Verhandlung darüber, ob resp. welcher ter Forstversorgungsbere{tigte Bewerber der Jäger- Erste Klasse | Betrag. Zweite Fase Betrag. | Rastatt, mit Pension und der Uniform des Inf. Regts. Nr. 32 der Franz Garde:-Grenadier-Regiment Nr. 2 und dem 4. Garde-

: Lehnberechtigten von dem ihm zustehenden MNechte klasse A II. wollen sich bis zum 10; September —iu_ 39 M Einsaß. zu 39 K Ein aß. Abschied bewilligt. egiment z. F.) und der 1. und 3, Garde-Kavallerie-Bri ade Mittwod: Im neu und prachtvoll dekorirten, | !9ndern au< ein treuer, wohlwollender Freund ge- das Lehngut gegen die Lehnstare ci Weiten, d. Js. bei uns melden, P 8 } F.) 8

e A : “undd M. M. M. M. » Königlich Bayerische Armee. bei Berlin. Am 29. d. Mt lgt d S d ) wesen, dessen Ardenk. ; h , die L } 1 ) : : 4 : A ei Berlin. m 29. d. Mts. erfolgt der Marsh der s T als ags Camen feenhaft er- welen, enen ndenten in unseren Herzen unvergessen Gebrauch machen wird, ist vor dem unterzeichneten Goslar, den 10. August 1882, 1 Gew. zu E 1ER 1 Gew. zu TaROO 30000 Ernennungen, Beförderungen, Versetzungen. Im | 1. Garde-Jnfanteric-Briaade und 2. Garde-Kavallerie-Brigade af Sommergarten: Großes Doppel-Concert, Magdeburg, den 14. Auzust 1882 Gericht ein Termin auf den Der Magistrat. S Els 2BO ( v 12000 24000 aktiven Heere, 20. Juli. Steinmeß, Hauvtm. von der Insp. nah Berlin und Umgegend. Am 30. d. Mts findet die atice Vilmos 1. t, Oauéfupele À Wicee]” ere | Der Prsident und die Mitglieder ver König | zt *; Otter d, J- Vormittags 11 uhe, Untersrift) i 7 0100| O 4 7 ; 1800 | 7200 | ded Angen: Gorps und” der Festungen, voi 1. September d. F. ab | neaße Parnde boi Be att 20 de Mis, findet die . D, b o H - Ö ? 1er 0 ade V e N L Stg Ea U 4“ 4 4 f "Ant 4 f: 7 f M T E FLUTGen S E Singudgel lichen Eisenbahn-Direktion. alle Lehnbere<tigten und folgende, x O Aufenthalt [36176] Berliner 06 | L (8 ann 2008 T er eines Jahres zum Königl. preuß. Großen Generalstab E S 2 Garde» Ketalterie Sen Ee R . M er: Gastspiel de » Be 1 unbekannt ift, nämlich: d E R 4 4 e ) O s L BAES A Operetten-Ensembles des biesigen Victoria-Theaters. | VereHelit: Hr. Premier-Lieutenant Hans von | a. der Lieutenant im zweiten Infanterie-Regiment, gemeinnuzige Bau-Gesellschast, 180 4500| 25 240 | 6000 Herzoglich Braunschweigisches Kontingent. Uebungen der kombinirten 1. Garde-Division finden in dem |

i 180 9000 9. August. Löbbe>e, Sec. Lt. à la suite des Hus. Negts. | von der Straße Berlin—Strausberg—Wriezen, der Oder, dem

120 12000 150 15000 | Nr. 17, de nagesute Verabschiedung, unter Uebertritt zu den Friedrih:-Wilhelms-Kanal und der Spree umgrenzten Terrain, Gai Offizn. der Res. des Regts,, bewilligt. die der kombinirten 2, Garde-Division im Kreise Zauch- Belzig

195000 In der Kaiserlichen Marine. und die der Garde-Kavauerie-Division bei Teltow statt.

Die Verlobung bei der Laterne, Die {höne| Zwehl mit Frl. Jda NKeißert (Berlin-Königs- genannt Königs-Regiment, Heinrih Nei ; Galathea. Ballct-Divertissements (La Kos- | berg). Cal : x von Kleist, T S T ra P Vinmar PRANEE.NE 1881, mopolitana. Der lustige Kricg), Nach der Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann und | b, der Hauptmann Louis Christoph Fricdrich As Vorstellung: Brillante Erleubtuna des Wasser- | Compagniechef reiherr v. Gablenz (Soest) Heinrih Carl Werner von Kleist, _| Kaffenbestand b d in Effekt a 06 A y n falls. Alpenglüben. Anfang des Concerts 6 Ubr, | Gestorben: Hr. Landgerichts-Präsident Geh. Justiz- | e. der Premier-Lieuteaant im 2, Garde-N Mert p and aar und in Effekten . 8081,06. 4000 Freiloose zu 39 156000| 5000 Freiloose zu 39

L ; t egi t | 93 r (6 ns A f; f 99799 i dzr Vorstellung 74 Uhr. Entree incl. Theater 50 i Rath Gustav Freiherr v. Malßzahn (Karlsbad). u Fuß, Wolfgc Fr ; Ö O Werth der Grundstü>e nah den Büchern 915,377,22. 7 n 7 > Ernennungen, Beförderungen, Verseßungen 2. : L Donnerstag: Gastsp. des Operetten- Ensombi A. Hr. Oberst a. D, Friedrich Wilbelc D Bare ei ju6 Wolfgang Ewald Eugen Otto von Ausstehende Forderungen . .. 72.00. 4000Gew. u. 4000 Freil.| 470300] 5000Gew. u. 5000 Freil.| 818700 Swloß Babelsberg, 11. August. Frhr. von der Golß. Als Aerzte haben si niedergelassen die Herren:

) E Aa S : y mi ——————- E ; i: 5 A S : Dr, Burmeister, Dr. Cohen, Dr. Cordes uchecorne, Dr. Morilla. Îm Garten: Gr. Brillanx- verk, bardi (Liegniy). Hrn. Major v, P "8 1 inrid Nudoly Tei Summa 923,530,28. ritte Klasse Vierte Klasse l Kapitän zur See, zum Kommandanten S. M. gede>t?:n Korvette : , R E, S Gr. Brillanr-Feuerwerk Sobn Carl ( Enge, lor v, -Malakowslki }- «é E Can, Rudolph von Kleist, geb. den Passiva h __ zu 39 4 Einsaß. zu 39 K Einsaz. | Betrag. „Gneisenau“, Barandon, Korv. Kapitän, unter Entbind, von dem | Herzberg, Dr. Krakauer, von Laszewski, Dr, Meyer, Dr. Wirsch e, Otcar Louis Georg Anton von Kleist, geb L L 249,300,00. M. A (E Kommando S. M. Avisos Grille“, zum Kommandanten S. M. | und Dr, Wiesenthal in Berlin; Dr. Müller in Liegniß; Belle-Alliance-Theater, Mittwoch: Großes Subhastationen, Aufgebote, Vor 28. September 1856, L E i : Gew. zu 45000 G 1 Gew, zu 450000 ! Avisos „Zieten“, Sattig, Kapitän zur See im Admiralstabe, zum | Dr: Pietrowicz in Woischnik; Dr, Rothhc!z in Gleiwiß und , »

Volksfest. Halbe Kasseapreise. Erstes Parquet 1 f. George Friedrid Vallentin von Kleist, gey, | Rückstände: « e 15000 : « » 300000 Kommandanten S. M. gede>ten Korvette „Leipzig“ ernannt. Dr, Müller in Küllstadt. f. w. Auf. Verlau E N Sett 1M iat ladungen u. dergl, 9. November 1860, on Me, ged. | p, für verlooste Aktien K 1,200,00. - 6000 150000

u. f. iel in 5 Aften von A. E. Brachvogel. (Gast : Hr. D) Aufgebot. g. Edmund Heinri<h Julius Alwin Wilhel b, für unabgehobene 3000 120000 Pigbet.) Im Sommergarten O LVasit Ho: Die Erben des zu Deuß am 25, Oktober 1881 Kleist, L vin Wilhelm von Dividenden . . -, 1,104090, 1800 90000

Auftreten der Familie Martens, gen.: Die imi- | verlebten Rentners Daniel Gustav Möller haben das | h. Bernhard August Wilhelm von Kleist, e. diverse Baureh- 900 75000 Oesterreich-Ungarn. Wien, 14, August. (Wien. tirten Tyroler (5 Damen und 1 Herr), Auftreten Aufgebot behufs Kraftloserklärung des auf den | i. Friedri Joseph Cugen von Kleist, d, 18, Ja- O e * + è ¡6g T 7 044800 300 p Nichtamfliches. Der ird Milan r sih heute Abends as einem è

der Herren Schmußz und Kayer aus Wien, der Frle, | Namen des genannten Erblassers lautenden und über nuar 1853. Dividende pro 2. Scmester 1881. . 4986,00. 200 enthalte von drei Wochen na l. Am 7. September M Gassati und der Tyroler Sängergesells<aft J, | cinen Sparcinlagebetrag von 11453 # 97 4 | Die auf Dana Vorladung nit erscheinenden Lehr- | Für Darlehne der Alexandrastiftung 200 T5000 DoutsBos Vei Se Majestät den even, F verlassen, um der

: sprechenden, unter Nr. 2732 ausge Sp io iate f 7 ißinger. Abends: Bengalische Beleuctung und | {PÞrece unler Ar, 2/32 ausgestellten Sparkassen- | berehtigten ge 170 Preußen. Berlin, 16. August, Die Uebersiedelun Königin Natalie, welhe nah den EIENgIE Dispositionen

Un / jen des Anspruchs auf die Auzübung | \<uldig . . e Ce x 1 M00000, ; buchs der hiesigen Kreis-Spar- und il i vont ti : e “165 fante maten bu 00 Gaolatonon tes L Dafimtlase ieg Vereinen ras e nevtns ! : : O M S zud u N Sibelmagte acigto e 0, nsen Carl na | an ® Seplenber mit dem Kronprinzen (n Wien ini cs y elmshöhe erfolgte, wie „W. aus el | wird, entgegen zu fahren. r gemeinsamen

Anfang des Concerts 6 Uhc, der Vorstellung 7 Uhr, | beantragt, Der Inhaber des Sparkafsenbuhs | Zugleich werden alle, welhe Gigenthums- oder ——- 13Y/, v. Betragesämmt E /ov. ragejammt- p Summa 923,530,268, licher Freil meldet, heute Vormittag um 10 Uhr mittels einer | Jhrer Majestäten in Wien ist ein etwa zweiwöchentlicher

Entrée 50 3, wird aufgefordert, spätestens in dem auf fonitige zur Wirksamkeit gegen Dritte der Ein- Donnerstag: Zum vorletzten Male: Drei Staats- dert 6, März 1883, Vormittags 10 Uhr, tragung im Grundbuch bedürfende aber no< nicht Berlin, den 14, August 1882, 7 p inzlichen Equi i lher Se. Königliche Hoheit f in Aussicht genommen i; : “M erw, u. rinzucen U e, in weier Se. 0 auf: j raum in . beraumten Aufgebotstermine seine Nete anzu- | tend maden wollen, aufgefordert, ebenfalls ihre Der Vorstand der Deeliner gemeliunütigen " E recht. neben bun Leibar t, Dr, Valentini, saß. n ganzen Triest , 14, August. Das Les ded Rai fers (eBoL zu

verbrecher, vor dem unterzeichneten Gerichte, Abiheilung 1, an- | eingetragene Realreble an das Gut Siedkow gel- Sn z 9 p : E _ ever Bau- Gesellschaft, melde4 uad das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigen- | Rechte in dem vorsiehend gedachten Termine geltend Res e | 11058630 ! Weg über wurde im ritt gefahren. Der Prinz wurde ! den Vorabend des Geburtsfestes des Kaisers

150 7500]

e: R O P M: 0. D. h a e r n n S Æ « +* T A «V «

i 90 27000 120 3500 60 210000j 4500 105