1882 / 197 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vom Inf. Regt. Nr. 24, v. Poser, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Richter, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. î ischen der indishen Regierung und Birma ist von dem 1 Kanonen armirt, dann drei weitere von gleicher Stärke und nur etwa } ergebenden Verpflichtungen treu erfüllt hat, oder zu denjenigen ge Nr. 8, ad Aa Ne ETETD, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 50, | Regts. Nr. 87, zum Pr. Lt., v, Ganfein, gr. Lt. von dar Nichtamtliches. wis von Birma ebgelehe worden, welcher die Aufhebung | 1, resp. 3 Meilen von einander tifeent: An der Einfahrt | hört, welche den Ehrentitel cines Arbeiters allerdings usurpiren, aber Smidimann v Wutbenow 1 Pr Üi. So Rent Mets, | Hum, Ins. fes 1, Bats, Landi, Regts, Ne. 8, zum Hauptm, Deuts§es Neis. der Monopole und einen bewaffneten Schuß für die englische | i den, See Gufa befindet uh enfalls cin kleines Fort, | thatiäclicd mit Unrect tr Arens, Sec. Lt. vom Juf. Regt. Nr. 74 v. Herborn S e | Purbardi, Sec, Lt. von der | der Landw. Inf. des 1. Bats. Residenz in Mandalay, die in dem Vertrage stipulirt sind, nit | fort Rosette is sehr stark. Gegenüber dem Gestade die Die „Shlesische Zeitung“ schreibt: vom Garde-Gren. Regt. Nr. 2, v. Mettler, Sec. Lt. vom Füs. Saab” ect Nr. 83, zum Pr. Lt., Heeg, Pr. L. von der Landw. Preußen. Berlin, 23. August, Der Ausschuß des acceptiren wollte. Die Bevollwäthtigten von Birma werden in Nelfonsinsel “ith M Insel und dem Gestade können Der Veriht der Handelskammer zu Trier für das Jahr 1881 Nr. 80, Bloch "v. Blottniß, Sec. Lt. vom | Inf. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 32, ‘zum Haupim, Groß, | Bundesraths für Handel und Verkehr trat heute zu einer einigen Tagen nah Mandalay zurükehren. nur Kanonenboote durchfahren. Das Wasser variirt in der Tiefe, | torsmtirt daß aub im dortigen Bezirke in der zweiten Hälfte des fanterie-Regt. Nr. 20, v. ‘Pir, Sec. Lt. vom Garde- | Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 113, | Sihung zusammen. Dublin, 22. August. (W. T. B.) Wegen des am 17. Y i [ | vergangenen Jabres in einigen Zweigen der Induftrie eine Wendung

allein es is größtentheils seicht und es sind in demfelben unregel- zum Besseren eingetreten und die kommerziellen und industriellen üs. Regt, v. Hartmann, Sec. Lt. vom Gren. Regt. ennickde, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des Reserve- e pas e . M. in Mullaghadruma begangenen Mordes sind bis | mäßige Fel engruppen eingestreut. Ungefähr eine Meile von der F A . 9, von ihrem Kommando bei der Unteroffizierschule in Biebrich, aat a Wb po Nr. 98, zu Premiers-Lieutenants befördert. Einige Organe der Presse haben si kürzlich mit d ge Felfengruyh gel

1 s naytge, l : L Verhältnisse si freundlicher gestaltet haben. Die entschiedene Besserung Swaefer, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 78, Bachmann, Pr. Lt. | Kraus, Sec, Lt. von der Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. Regts, | inem im Jahre 1880 vom Minister der öffentlichen Arbeiten jest 10 Personen, die nah den Aussagen von Augenzeugen | Küste ist es 5—10 Faden tief. Panzersbiffe müssen sich demnach in der Eisenindustrie wird hauptsächlich auf den vermehrten Konsum im

vom Inf. Negt. Nr. 54, Graf v. Pfeil, Sec. Lt. vom Inf. Regt. | Nr. 41, zum Pr. Lt,, Ludwig, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des | den Ober-Präsidenten angeblih zur Begutachtung mitgetheil- der That verdächtig sind, verhaftet worden. weit weg stationiren, um die 30 Fuß Waffer zu erlangen, die ihr Innern und den si in gesunder Weise entwickel::den Erport zurücge-

; y ¿ : Tiefgang erfordert. Mit ihren {weren Kanonen können sie die führt und sodann hervorgehoben, daß dur dea Schutzzoll das Geschäft ein Nr. 95, Pohl, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 5, Werner, Sec. | 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 44, zum Pr. Lt, Lous, Pr. Lt. von ten Entwurfe einer Zusammenstellung von Gesichtspunkten rankreich. Paris, 22, August. (W. T. B.) Dem | Forts indes leiht erre: . Die ganze Küstenstrecke ist sandig und :, L E E E E Lt. vom Inf. Regt. Nr. 62, von ihrem Kommando bei der Unter- | der Landw. Kav. des 2, Bats. Landw. Negts. Nr. 4, zum Rittm, | für die etwaige Abänderung bestehender und für den Erlaß vävstldhen Nuntius Cza i ist das Großkreuz der Ehrenlegion fer Monetonie wirk C und da dur einige niedrige Klippen stetigeres geworden ift und niht mehr so wie früher von den Fluk A E W Pr aenfels, E ¿M es Herr Î ur Lippe- LaLers: ebel, f E Me p S u E Bats. Ae en L E o mten FeSästigt verliehen worden.

eere d, Fr. Er. vom 1. Garte-Regt, z. F. v. Bergmann, | Landw. Regts. Nr.-45, zu Pr. Lts. befördert. Soest , Hauptm. von | und aus emselben auf die Bedahung der Gebäude bezüg-

Lt. . Regt. Nr. 130, i bei d dw. . des 2. Bats. Landw. Regts. 4, d fter als | [i itaethei i itthei : G E S Î E 2 E tas ie in Eigen, Ma} fe, e, L om Juf, Ret, | Vigo eichen, Matibia ey S, Lten verband Aef fes | Le Bestimmungen mitgetheilt n adi zrieln (og Ÿ ird unecdriet ‘necven n Men Fofland eristelen | "P Die „Wien, Zig,“ melbet d. 4, Alexandrien, | {Feten Abintecmgen eralxen baben, iet in sene Aut Nr. 111, Lohrmann, Seconde-Lieutenant vom „Infanterie-Regi- 1. Bats. Landw. Negts. Nr. 8, zum Pr. Lt, Nie ck, r. Lt. von Nr. 11 693 des „Hannov. Couriers“ und Nr. 191 der „Pommer- Arti f ; E dK R RGNCHIED 10. August: Soßlleder für die Folge der Lederindustrie endli zu dem erwünschten ment Nr. 48, Grundtmann I., Seconde Lieut. vom Inf. | der Landwehr-Kavallerie desselben Bataillons, zum Rittmeister, Volkszeitung“) di L ! bindung zwischen hier un airo ist, angeblich durch Nach dem Leben zu urtheilen, welches sich am Tage und Abends langentbehrten Auff{w verhelfen würd Regt. Nr. 71, Specovi us, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 3, von | Kamberg, Seconde-Lieutenant von der Landw. Inf. des 1. Bats. | hen Volkezeitung“) die Bemerkung geknüpft, daß sich danach die Engländer, unterbroehen. auf ben Stealiéa von Sani “nleit: solite man Tanm glauben, 1 T EE El j 2e 0 ren ische Zt « nd E Swlemmer, Sec. L vom Inf Regt, Nr. 83, Hoppe, Ser, W | Aa tes C Mere n Me sten: Stew Pr, Li bon ber | die, Hohl ber Stroh- und. Rohrdächer sowis fir A ne Afrika. Egypten. Alexandrien, 22. August. | daß die Stadt erst ganz vor kurzem eine so schwere Krisis überstanden | Jahresberich'e "der Handelskammer von Colmer, ben Zet,

emmer, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 83, Hoppe, Sec. Lt. es. des Kür. Regts. Nr. 6, zum Rittm., Siemens, oesser, 1 „pla Î ver- t e : E as h6a s ¿inni zei 2rdi i ie Rede i : : : G 7 vom Inf. Regt. Nr. 60, von ihrem Kommando bei der Unteroff. Sec. Lts. von der Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. Regls. Nr. 60, | ringern werde, und sodann, wie folgt, wörtlih fortgefahren : (W. T. B.) Der Khedive hat ein neues Dekret erlassen, e brs bie M OO A E e Lu Miede raum vom 31. Juni 1881 bis 1. Juli 1882 umfassend, fol- Su in wig v. Quast, P LE, zan Ga Mer Nen, Ae n gen, Se n R der E Der Entwurf der Zusammenstellung, welchem die vorstehen- in O E N G rain E A dem Die Frage übrigens, die mehrfach aufgeworfen wurde, ob nicht für Ge A E p ite de So L A Knaben-Ecztehungs-Znstitut ju Annaburg, säwmtlih mit uit, Sep: | Kk Wle See oe e B tes P Pre Weybelrdert, | hen Bestimmungen entnommen find, ist bis jezt nos ein f und Ruhe in Egypten wieder herzustellen, Grhörsua zu listen | die Bukunft Port-Said den Handel des zerstörten Alexandrien an abgelaufenen Geschäftéjahres zwei abzugeben, die cine boteat ves P ada tag ub ar Ju Snnadurg, [ammlich mil ‘R E E Uf L TTEN L a E L * |} wurf geblieben. Es darf aber angenommen werden, daß mit und Ruhe in Egypten wieder herzustellen, Gehorsam zu leisten. | si reißen werde, muß entschieden verneint werden; in zwei bis drei | Pa Ss o E E S if beriGtet it ember cr. ent L Nachtigall, Sec. „Lt. vom Inf. R H r. 72, un Pr „Han Le N t e N Inf. dessen, wenn auch modifizirter Annahme und Publikation Wie aus Tripolis vom 21. d, gemeldet wird, soll sich | Jahren wird Alcrandrien wieder eben das scin, was es vorher war. | Sig ei iti fiel, e, wir seiner Zei E E s Nr. E ven, See, Ll. pom Inf, Regk M v. A E, E e un E a F o E Le: vim Smit B2V: | nidt inehr lange gezögert werden wird, da inzwischen die den der Stamm der Ouleds-Soliman in Benghazi befinden und Mit der öffentlichen Sicherheit steht es zur Zeit niht s{lechter Bait Is ren a ee Enisblute s Le sten Einführung ur Unteroff. Schule in Potödam, v. Sknnow. Pr. Lt, vom Inf. tels, Ser. Lis. von ber Lanbit Mp bes "L Baie Sand, Regts. | Ober-Präsidenten zur Begutahtung nah Anhörung der si rüsten, um Arabi Pascha Hülfe zu bringen. Der ein- E A v ite Mle wae, e E, S des Monopols eine gebotene Nothwendigkeit, eine den _finate Regt. Nr. 16, Riecks, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 118, el Nr, 84, zu Pc. Lts., Zersf\ en, Sec. Lt. von 0A n. Juf: 0 O S gesebte Frist abgelaufen ist.“ L a uhammed es Snussi soll die Haten abgeurtheit s Au füsilirt man nidt mebr- öffentlich fee L ftaztéwirthsgaftliwen ra höchst E vom Juf, Regt. Ne. 130, Baues: Sec A, vor (s. Regt. Nr. 80, | Sex L ven tee Landr. Inf 1 Bats. Landw. Regis. Nr. 85, id vie bétun gefnñpsten Beltadteee ilt pa: Eine kleine, etwa 600 Mann zählende englishe | Wf n D D E Smwerbin haben: i E binsichilich - desen bie Reziermia die Fabrikanten des Beiles A v. Uthmann, Sec. Lt. von dems. Regt., Zacher, Sec. Lt. vom in die Kategorie der Res. Offize. zurückverseßt und als solcher dem Wie wir erfahren, liegt der Sachverhalt vielmehr wie folgt : Truppenabtheilung unternahm heute Nachmittag vom Bahn- lischen Krieg8behörden ay Bekannkmas na erlassen wona de Einsendung von flatistishen Notizen über die in ihren Etablissements na ia S E gg E | Lese d 1 Bel Gt Men M un De V | wia fer E e go n Mebuien hat nid au Yb von, Golril 06 Kunleb aua ejne Kefognon zirung | Wass: datteios Debit M Ul S B e E bo a f "Nu 9E / A Nr x Sa s O r. Q | wie in den erwähnten Artikeln einleitend bemerkt ist, von d gegen D Ï L rd «nur _noch einen um den anderen Tag zu gewissen Stunden | L270 E “hot T:

S Am Inf. O K H e a L s R a L f f t e N von der. Cane Land A E Sf vor seinem Amtsantrilt in Erwägung gezogenen E Gleichzeitig wurden die Egypter von der auf dem Hügel dec | ofen stehen sollen. Die Ansichten über die bestehende oder nicht be- S Be iei 2 offt baß Le SBUNE dieser mi Inf Régt. ‘Nr. 70, als Comp, Offize. zur Unteroff. Stule in Landw. Regts. Nr. 9, Nasilowski Eu Lt. von der Landw. Fuß- geseßlichen Regelung der baupolizeilichen Vorschriften, sondern Wasserstation. postirten englischen Artillerie beschossen, die E steht ur Seit O Ee viel a es Frage, in Anbetracht der Lit aeicidiaA Persönlichkeiten, welche ihr Weißenfels, v. F alken hayn, Sec. Lk. vom Inf. Regt. Nr. 66, | Art. des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 44, zu Pr. Ls. befördert. Engels, | au von einer grundsäßlichen Einwirkung auf die anderweite Egypter erwiderten das Geschüßfeuer erst nah der dritten A libaroannt dea A Pascha unzweifelhaft eine Ab- | ihre Fürsorge widmen, nicht ausbleiben wird.“ Bezüglich des neuen v. Kampß, Sec. Lt. vom 4. Garde-Gren. Regt.,, als Comp. Sec. Lt. von der Res. des Train-Bats. Nr. 11, zur Dienstleistung | Regelung der baupolizeilihen Vorschriften aus triftigen Salve, die E E p Di den E dämmung versucht hat, glaubt man, daß mit dem Steigen des Nil Zolltarifs fonstatirt der Bericht, daß die dur denselben er- Offize. zur L Schule in Ettlingen, Frhr. v. Norm que in er eatan, etatsm. Sec. Lt. Stelle z. Train-Bat. Nr. E praktischen Gründen absehen zu sollen geglaubt und sich ledig- Ramleh E ae 1ns e 50 zur BDeg 1 O _mehr Feuchtigkeit als hinreichend in der Form von Grundwasser O E nas Ls “a Sn E, E Pr. Lt. vom Inf. e Nr. 74, M echow, Pr. Lt. vom Füf. Negt. x shiedsbewilligungen. Im aktiven Heere, A lich darauf beschränkt, im Juteresse der Sache, au um einer der englischen Expeditionstruppen bestimniten egyptischen Offi- dursickern werde. Auch darf man nit vergessen, daß Alexandrien | tei 0: pat e efrie ri ls veniccft, mei A he S A n n A: Reat N Sus. e E 39, v. Deo terof Ba L 8 6 B S “5 S, F A l niht dur wichtige polizeilihe Jnteressen gebotene Beschrän- ziere haben sih heute über Port Said zu den cnglischen vor der Anlagé des Mahmudiehkanales von dem in Cisternen ange- 2E e g M ird cit Ie a s S 0E Sul ‘in Märi nie “B , als See ‘dit ffize. aur {R f R N n R i “ü F ver Mori O ill E Bot "S T | kung der Baufreiheit vorzubeugen, ohne im Uebrigen, wie Truppen begeben. : : fammelten Wasser lebte, und diese Cisternen bestehen alle noch heute. B u L enber s ir Die o b Ie ti l : l fy lei 4: d bat A0 Ber g S n Eu A U R t. Nr. 68 l R L. vom Füs. Re t Nr. 36" bel fs U Dent its i ‘Miriae bus 0A dies in dem Erlasse an die Ober-Präsidenten vom 28. August Port Said, 22. August. (W. T. B.) Die englischen , Don der ganzen Stadt „mag élwa ein. Flinftel, höchstens ein veudahid, atel 26 leib fie uit den cleides Produkten Englands Dffize. Unt ec. Ll, vom nf. Negt. Ir. 68, ; p O C O DEMTIUS dur T | 1880 ausdrüdcklich ausgesprochen ist, die volle Berück- Truppen fanden in Nefishe viele Todte und zahlreiche Geschüße, | Viertel, zerstört sein, die arabischen Stadtquertiere sind beinahe un- | d g 9, 990 ; Ge : Boe

ze. zur Unteroff. Vorschule in Weilburg, Heinke, Sec. L. | schieden. v. Heugel, Sec. Lt. vom Inf. Negt. Nr. 129, v. Sel O USgeIPp O 4e Der Teil d tirt Theil Weiter- | versehrt, während in den vorwiegend von Europäern bewohnten | die nur einen unbedeutenden Eingangszoll bezahlen, eine {were Kon vom Inf. Regt, Nr. 93, zur Dienstleist. bei dem Milit. Knaben- | chow, Pr. L. vom Hus. Regt. Nr. 5, mit Pens. nebst Aussicht auf | sichtigung provinzieller und örtliher Eigenthüm- leßtere waren zum Theil demontirt, zum Theil zum Weiter- Straßen etwa die Hälfte oder au wei Drittel dex Häuser dem | furrenz zu bestehen hatte. Die Papierfabrikation verlangt gleichfalls Erziehungs-Institut zu Annaburg, sämmtli vom 1. Oktober cr, ab, | Anstellung im Civildienst und der Armee-Unif, v. Bentivegni, | lichkeiten irgend zu beeinträchtigen, den zum Erlasse transport durch die Eisenbahn nah dem Jnnern des Landes

i | | vel i N ] ¿ e N troleum und der Zerstörungs\uht des Pöbels zum Opfer fielen. | einen erhöhteren Cingangszoll auf auéländische Waaren. Die Tommandirt. Pagenstecher, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Major vom Gren. Regt. Nr. 11, als Oberst-Lieutenant mit Pension | der Baupolizeiordnungen geseßlich berufenen Behörden in fertig gestellt und dann von den Egypotern bei dem Eindringen 26 ehedem so \{chóne Mehemed-Ali-Plaßz licgt ganz in Trümmern, | Fabrikation von Kartoffelzucker hat in Folge der strengen Regt. Nr. 29, unter Stellung à la suite des Negts., als Comp. | u. der Regts. Unif,, v. Knebel-Doeberiß, Pr. Lt. à la suite des einer efi ir di j der Engländer im Stiche gelassen. Lesseps selbit erklärt N iT-Netf E L À | | Ueberwahung der Weinschmiererei und der starken Zufuhr Führer zur Unteroff. Schule in Ettlingen verseßt, Frhr. von dem | Kür Reese Ne 4 mit Vent: 0d. der Retls Unif, der Abidied ner „Zusammenstellung von Gesichtspunkten für die etwaige von den jedem Nil-Reisenden bekannten Gasthöfen is das „Hotel

ä i x Örtli die Gerüchte von seiner Erkrankung für unbegründet. a â 'Eurove“ von England und Amerika bedeutend nachgelassen; zudem ver- Buss\{he-Jppenburg, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 29, zum | bewilligt. Schlotfeldt, Pr. Lt. vom Inf. Negt. Nr. 55, mit “bänderung bestehender und für den Erlaß neuer örtlicher Di C unbelalaite assiren den S Bieber egen E E L A B. s kaufen viele Fabriken Norddeutshlands zu wahren Spott- Hauptm. und Comp. Chef, Vietor, Sec. Lt. von demf. Regt, | Pens, zur Disp. gestellt. v. Z\chock, Major vom Inf. Negt, | der provinzieller Bauordnungen“ einen praktishen Anhalt N L ; Quo a e l L Aldacrautt. von U U T pen, bis zu welden EevdbideBe A Industriellen des Colmarer S Pr. t, ft Kleist, Hauptm. A Großen Generaltfabe, Nr. 30, als Oberst-Lt. nt Pers. nt Pes Regts. Ün, l Po zu geben, dessen Benußung den freien pflihtmäßigen Ermessen die Verzögerung der Fahrt wurde von denselben Protest etr- Pi D P, ditt in R L Ae a an Bezirks ganz unmöglich ist; dateaei ist ¿ne erheblidze Zunahme dée v. Goeßel, Hauptm. à la suite des Generalstabes der Armee und | nickau/, Hauptm. z. D,, zuleßt Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 25, | dieser Behörden überlassen bleibt. i; x hoben. ( d f P ä e ‘Brandilifter Ta bie E gehaust : ‘wAtbvolle Gegenstände Stärkefabrikation zu verzeihnen. Die Schlosserei und CEisenwaarens- Bureauvorstand des Centraldirektoriums der Landesvermessungen, zu | unter Ertheilung der Aussicht auf Anstellung im Civildienst, mit Die Annahme, daß es sich um einen Entwurf handle, Us London MODeE N S D: haben sie unversehrt gelassen, während sie \sich aus Vorhängen und | branche hat dur die zahlreich entstandenen neuen, Webereien auch M Bea, DaE, Pr. Lt. „vom Festungsgefängniß i M seiner Pens. Frhr. v. „Beaulieu-Marconnay, Pr. Lt. vom | der den Ober-Präsidenten zur Begutachtung mitgetheilt sei A u ed E öffentlich ine Depesche, in welcher seidenen Sophaüberzügen Gebetteppiche herausschnitten. Man ati, N A cialee muß, E der Konturtenzs zum Pan es Pestungsgefängnifses in Men cent k E Drag. Regt. Nr. 19, mit Pens. und der Regts. Unif., _v. Heim- | und mit dessen Publikation nunmehr vorgegangen werden e es Ciler verossentl1 jen eine epe dai i e berechnet die Einwohnerzahl Alexandriens vor dem Bombarde- G E E R E E Q vie Me e R ez3h E C L is ea, M0 ur ne L un) ei A Pr. Lt. vom „Inf. Regt. Nr. 77, mit Pens, Aussicht auf An- solle, ist eine irrthümlihe. Ueber die erwähnte Zusammen- das Gerücht, i: Arabi wolle seine Truppen zurü ziehen, für ment auf etwa 220000, darunter 40- bis 50 000 Europäer. werden E as Es erial aus erster Han ju M en e bag S vom Auf, Megl, Mr, 78, unter Entbindung uon deim Kommanbs | dee Inf Regis, Ke 07 mil Penn net Wält n Wil tall? | felling der Gesichtspunkte find die Provinzialbehöcden vord: gegenwärtigen Positionen und werse neue Ecdwerke auf. | Wte h e Deles gebornen ber überwiegende Theil M | (ege, Essener Zeitung“ melzet zur Lage te

. De P N: zotnD ; C : . “Ul. H, en]. G I i i -Vräsi us. üUchtet, etwa die Hâlfte aber scheint zurückgekehrt zu sein, und in | C ed L A e f

p R n Sesungsgelingniy U Main in Mia omi Je zu der Armee-Uniform, gee Spiegel von und zu ee L E L ae Pen, Eine Depesche General Wolseley's aus Jsmailia | den arabischen Statdolcttein ¿eigt sih allerwärts das altge- Das carakteristische Merkmal des rheinish-westfälishen Eisen- Regt. Nr. 9 Deb Sta 8zewsfi Pie u Gou Den un dee Regts: Unf OS E Mel e arch amit in welhem Umfange von diesen Gesichtspunkten bei Erlaß von gestern sagt, die Truppen würden so ras als möglih | wohnte Leben neben der altgewohnten Friedfertigfkeit. Auch bringt | marktes ift eine ruhige feste Haltung, die in der jüngsten Zeit ziem-

C 2 : E + tuationen des Auslandes abhängen wird. Hinsichtlih der in Trier und kleine Sandhügel unterbrohen. Die Vertheidigungswerke sind besonders hervorragenden Sohlledergerberei wird ferner gesagt, daß,

Türkei. Konstantinopel, 22. August, (W. T. B.) or R inébesondere die zwei witigen Forts Abukir und nachdem die bei der Verzollung ausländischer Leder stattgehabten Un-

v. Löwenclau, Hauptlte. und Comp. Che

s vom Inf, Regt. Nr. | schied bewilligt. Graf v. Andlaw Sce. Lt. à la zuico ‘des Ulan. | eventuell zu welchen Bemerkungen dabei Anlaß gegeben Zusammenseßung eines Eisenbahnzuges zusammenbringen | Saaren der nah Neapel, Atben, Konstantinopel u. \. w. geflüchte- | sehr langsam und allmählich auf den heutigen Stand gestiegen und 31, Graf v. Kalckreuth, Rittmeister und

( ) : : A t 5 ‘üd. ;w besteht zw ach wie vor, | haben denselben bis jett fest behauptet, Von einer stürmischen Regt. Nr. 7, Frhr. Scheu ck S e Adl A 0 A d 15, E und Y den N “hlen G, S worden ist. Men E H E S an einer Maschine. agte Ii b Teri cit roe N Fe 0M): late vou, Hauffe, R A A wohl in Ausficht stand, ist ne « U. l, OTHLr. en U wetnsdberg, Him. und per- ‘gelrelen. v. ; i vom E E Z un ._M.:! Se roh y \; : : k E ! 8 et ige, ; aa S sönlichen Adjut. Sr. Oroßherzoal, Hoheit des Ptinzen Heinrich von Seen Regt. Nr. 5, als Major E ab Ger Reats: lsorin E Der französische Botschafter am hiesigen Allerhöchsten Die Morgenblätter melden aus Suez von heute: Die DE E ea “iabtrgein ver AREIRA Meier itfcent bia Roheisen, v ub C Lleiben fest “ind Hessen und bei Rhein, ein Patent ihrer Charge verliehen. Fock, | der Abschied bewilligt. v, Langen, Sec. Lt. vom Inf, Regt, Nr. 20, | Hofe, Baron de Courcel, hat einen ihm von seiner englischen Truppen beseßten gestern Serapeum, welches die | wurde. P : legen dadur sür 3. und 4. Quartal einen festen Boden für die Ent- Pr. Lt. vom Feld-Art-Regt. Nr. 17, zum Hauptm. und Battr. Chef | der Abschied bewilligt. Hasse, Sec. Lt. vom Infanterie-Regiment | Regierung bewilligten Urlaub angetreten. Während seiner Egypter verlassen hatten. Auf dem Suezkanal suhren 4 Ueber die provisorische Regierung, die si in Kairo etablirt hat, | wicklung des Geschäftes. Ersteres ist für laufendes Jahr mit 57 bis Feld-Art Negt gee Vi vos E Das R SNT A ae „99, v. bi n, a R E E Ren D A n fungirt als interimistisher Geschäfts- Kanonenboote auf und ab, welche das Gestade von Arabern Lingen e N sehr Aner Ide unn, Sp esungtn E die dieser gig Tonne e et Zan e elen e D für -Art. . Nr. as Feld-Art. Regt. Nr. 26, Arndt, | Nr. 5, ausgeschieden und, zu den Res, Dffizen. der betreff, Regimenter | träger der Gra ubigny. ikuberter. di O allen Ricbt fl efffentlichkeit. Man nennt Mahumed Samy Pascha als ihren Pré- | diesen Zei raum zu diesen Preisen haben deckcn müssen, ist die Mög- Lt. „Art. ¿ i : : Sauntin 4 ia des jäuberten, die nah allen Richtungen flohen. ; zt effen umen E / E U de Lt, in das Felt Art. Rent Be 17 Dreger See d R A in E S P A L B Wee Garbe-SEU Bayern. München, 21. August, (Allg. Ztg.) An Aus Paris, 22. August, meldet e Pia f ° Me ad eiee L O als Sf CAUUE 2! U TELE AAIS e B ‘Stahlweote ‘Velde aut Gla ORAE des Feld-Art, Regts. 17 und Direkt, Assist, bei den technischen In- ats, Ange, Hauptm. à la suite des Inf. Negts. Nr. 57 und | vergangenen Sonnabend haben die Negimentsübungen, Jn einer gestern von Lesseps aus Port Sai jierher stehen die Ministerien unter der Leitung der ehemaligen Unter-Staats- | materialien arbeiten, sind für die nächste Zeit flott beschäftigt. Von stituten der Ärt.,, unter Beförderung zum Pr. Lt., zum Fuß-Art, | Lehrer bei der Kricgs\{ule in Anklam, mit Pens. nebft Aussicht auf | und zwar die des 2. Jnfanterie-Negiments bei München, des gerichteten Depesche heißt es, da die Ausschiffung von eng-

i A i ; S Fretäre, das Finanz-Ministerium unter der Seligmanns. den Walzwerken haben manche bis Ende des Jahres Aufträge, Regt. Nr. 2, à la suite desselben, Scchoeneberg, Major und Anstellung im Civildienst und. seiner bisher. Unif., v. Oertzen, 3. Infanterie-Regiments bei Augsburg und des 10. und 13. lishen Streitkräften in Port Said und Jsnailia eine vollen- e Neue Qn der Panik haben die Biés lebenden Europäer am | mehrere reihen, wie wir hören, nit so weit. Stabeisen wird Amitmntbiger Stabsoffizier vom Feld-Artillerie-Regiment Nr. 25 Hauptm. à la suite des Inf. Regts. Nr. 52 und Comp. Führer bei

C ie-Neai i i . dete Thatsache sei und nahdem ein modus vivendi hergestellt | 3, und 4. d. M. durbgemacht. Es verbreitete si mit einem Male | heute nicht unter 142—145 H zu haben sein. Es i also als Abtheil. Hommañbeur in das Feld-Art. Regt. Nr. p Periode der Unteroff. Schule in Cttlingen, mit Pens. der Abschied vet mtgt, dialelden werten nad A Dia a e L sei, der einen regelmäßigen Betrieb des Verkehrs auf | das Gerücht, die Araber feien angewiesen, {ich durch drei Tage in dur aung gar s Sry dae ‘2 A es “B E Ran. und Sn N O, H Nr. U 2 S F es “ade A Major und Abth. Emtnandeur IOE O Rae Ende gehen. Heute begannen die Regimentsübungen des demKanal gestatte, werde er demnächst nah Paris zurückkehren. | ihren Häusern zu balten, es cu En TANL al Yas auf be og E Us tat e Le el ginange R L Mes A a Regt. Ne 26 verseßt Kuni f s T des feld: Art. AE Pa, z un e A C Union wu, Bi R Jnfantezie - Leib - Regiments und des 1. Regiments bei L Nah einem Berichte aus Suez wurden etwa 12 Auge 4 : Wocpoftenatteit b Met “nicki b d Deivebrfeuer in aud Mae Mean Preiserhöhungen Dea da der s Regts. Nr. 6, als Battr. Chef in ‘das Feld-Art. Regt, Nr, 3 ein- tellt. E! us, f Lt ent "Feld-Art, Regt. Nr. 31, | München, die des 16. Jnfanterie-Regiments bei Oster- länder vom Sonnenstih getroffen, der englishe | Yojreng Ey LLFIEEI | Gee : / :

i | , i Me y ,, L CE Alexandrien theilweise gehört wurde. Sofort \trömten Schaaren puls dazu fehlt, so lange nicht alle Werke für längere Zeit voll- rangirt. du Chesne de Ruville, Sec. Lt. vom 1. Garde-Feld- au®geschieden und zu den beurlaubten Offizieren der Landw. a hofen. Diese Uebungen gehen nah ebenfalls fünftägiger Admiral bat den französishen Konsul, die Partene E die von Europäern nah dem Hafen um si einzusciffen, Ée Tan pa- | ständig engagirt sind und noch Aufträge placiren können. Was die Art. Regt., à la suite des Regts, gestellt. Delius, Pr. Lt. vom | übergetreten. v, Roehl, Hauptm. und Comp. Chef vom Fuß-Art. | Dauer am 26, d. M. zu Ende. Am Dienstag, den 22. d., Erkrankten zu übernehmen, welchem Ersuchen der Konsul auch nische Schrecken äußerte sich in dieser Gestalt auch noch am 4. und 5. | heutigen Preise angeht, so sind dieselben befriedigend, jedoch nicht

Garde-Fuß-Art. Regt., zum Hauptm. und Comp. Cbef, Eck I., Sce. Regt. Nr. 10, mit Pension und seiner bisherigen Uniform, Nor- nehmen die Uebungen der 1. Kavallerie-Brigade entsprah. Aus Syrien wird berichtet, die Lage scheine Aus dem Lager Arabi's dringen seltsame Meldungen hierher. | lukrativ zu nennen. Der Gewinn, der z. B. bei Mem Preise von ger. Y

Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt., Anders, Pr. §t. à la suite | mann, Major à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 10 und 1. Art, i io-Rogi j ; é gebessert, nur in Adalia und Jaffa solle noch einige Agitation Der durch ihn entfesselte Dämen der Jnsubordination kehrt si nun, | 142 M für Stabeisen verbleibt, ist ein ziemlich mäß ber einen des Fuß-Art. Regts. Nr. 10 und Direkt. Assist. bei den techn. In- | Offiz. vom Platz in Posen, als Oberst-Lt. mit Pension und seiner (Uebungen der Kavallerie Regimenter im Brigade- und i

ivisi ; E ho c iter: un! errschen, ernstlihe Unruhen seien aber auch dort nicht vor- | wie immer, gegen ihn. Eine Anzahl ‘von Offizieren verfügte sih zu | Gewinn haben die Werke überhaupt früher gar nicht gekannt, sondern stituten der Art, zum Hauptm., Migula, Pr. Lt. à la suite des | bisherigen Üniform, Sch{legel, Feuerw. Lt. vom Art. Depot in e A L E an D A. uo An nao a Ÿ ihm, um ihn zu fragen, ob und wie er für ihre Wittwen und Waisen | \sich kümmerlih dur{ch\{lagen müssen. Es ist nit zu verkennen, daß Snstitut Regts. Nr. 8 und Direkt, Assist. bei den techniscen Erfurt, mit Pension nebst Ausficht auf Anstellung im Civildienst und es 9, Syevauxtegers-Keglments, l L @ Nav (E L,

Chefs vom Gren. Regt. Nr. 4, v: n Cl Frhr. d'Orville | Nr. 111, als Oberst-Lt. mit Pension und ‘der Regts. Unif, der Ab- | von baupolizeilihen Vorschriften Gebrauch gemacht und Mae, auc hade er eine genügende Menge Wagen zur | (der Dampfer, vielleidt nidt wm Vortheile des Landes, neue | lid unverändert geblieben ist. Die Preise fast aller Artikel sind nur

, Lin 9 q s D F 9 ; 4 Le t tot ; ron of ï No : : F; tituten der Art., zum Hauptm., v. Steinau-Stein rück, Sec. | seiner bisherigen Uniform, Junker, Major und Commandeur des | Brigade, 2. und 4. Chevauxlegers-Regiment, auf dem Lechfeld T Mane ve hig V ber Sie Van Lane lorgen erd ‘erbasten GLRE R E OUON fi ber Ha Máßregel dieses Zeik La ‘vie die Séavaollmanele E ane a vom Fuß-Art. Bat. Nr. 9, zum Pr. Leut.,, Meinard us, | Hannov. Pion. Bats. Nr. 10, als Oberst-Lt. mit Pension und sciner | ihren Anfang. Dieselben dauern bis zum 29. d. M. General- Sb eine bedenklihe Gährung im Lager zu entwickeln begann, wieder in Der „Wiesbadener Zeitung“ wird aus Christ-

auptm. und Comp. Chef vom Fuß-Art. Regt. Nr. 10, zum Major, bisherigen Uniform, der Abschied bewilligt. Major von Kiliani, designirter Führer der kombinirten riht: 7 h y ; 598 Freiheit seßen lassen. Es giebt viel Unzuverlässige und Malcontente burg, 17. August, geschrieben :

chaede, Sec. Lt, vom Fuß-Art. Bat. Nr. 14, zum Pr. Lt. be- Im Beurlaubtenstande. Swch{loß Babelsberg, (Uebungekavallerie) Division des 1. Armee:Corps, is gestern G „Die deer Daiailloue Her Garde, e drei Sagvatronn Me in diesem Lager. In einer Berfandialung der Gewerbetreibenden Christburgs und fördert. Schröter, Hauptm. und Comp. Chef vom Garde-Fuß- | 15. August. Lan ge, Sec. Lt. von der Res. des Garde-Füs. Regts., zu den Kavallerie-Divisionsübungen und mit ihm Oberst- Sarde-Kavaller e, die Kön gliche Fuß, g g 60. Si L qu a et der Umgegend, behufs Besprehung über die Reorganisation der Jn- Art. Regt., unter Stellung à la suite des Regts., zum Chef der | v. Roux, Sec. Lt. von der Res. des Gren. Regts. Nr. 9, Rönt- Lieutenant von Hartmann vom Generalstabe, als Stabêchef Shropshirer leichte Znfanterie-Regimen i Cp U, S Der E E nungen, wurde beschlossen, bier drei Innungen zu gründen, und zwar Lehr-Comp. der Art. Schießshule ernannt, v. Pfister, Hauptm. | gen, !'Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 61, behufs Ueber- der Kavallerie-Direktion, nah dem Lechfelde ereist E st dem Feldhospital, dem s En De, Helicon* bleibt die Scuhmacher-Innung für \ich allein weiter fortbestehen. à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 1, unter Entbindung von seinem | tritts in Königl. sächs. Militärdienste, Kreutz wald, Sec. Lt, von A kus A W. T "n * Wie di eamten shifften fich binnen Q E b R R ließ "Fe Rb de Zeitungsstimmen. Die zweite, die Baubandwerker-Innung, wird von den sämmtlichen Dienstverhältniß als Lehrer an der vereinigten Art. und Ingenieur- | der Res. des Hus. Regts. Nr. 9, Decker, Sec. Lt. von der Res. ugsburg, 22. August, (W. T. B.) e. Be mit Admiral Seymour und dessen Stab an L it Sie G t Wols / S : : Meistern gebildet, welche bei Bauten überhaupt Beschäftigung haben, Schule und unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Patent, | des Inf. Regts. Nr. 88, Bohrmann, Pr. Lt. von der Landw. | „Allgemeine Ztg.“ meldet, wird \sich im Austrage Dk. um Mittag, gefolgt von dem „Salamis "tab s S Jn der „Berliner Börsen-Zeitung“ lesen wir: während zu der dritten, der kombinirten Gewerbe-Innung, sämmtliche als etatsmäß. Stabs-Offiz. in das „Fuß-Art, Regt. Nr. 2 verseßt. | Kav. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 110, Weber, „pr. L. | Majestät des Königs der Oberst-Hosmarschall Freiherr seley, Sir John Adye ‘und dem Generalstab, dem Herzog von S

1 Ueber keine Materie der Gewerbegesetgebung werden wohl so | übrigen Gewerbetreibenden gehören sollen. Hild, Hauptm. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 3 unter Entbindung | von der Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 110, | von Malsen am 26. d. M. nach Bambe rg begeben, um Teck, den Obersten Drake und Nugent und anderen hochgestellten versiedene Ansichten verbreitet, als über die Frage der Räthlichkeit x

{ e : E 9 ; s A fz S if \ ielte n : , n n ° von seinem Kommando als Adjut. der 2. Fuß-Art. Inspektion, als | Hartung, Sec. Lt. von der Landw. Kav. des 2. Bats. | während der Anwesenheit S r. Kaiserlichen und König- Offizieren an Bord. Das egyptishe Wachtsciff „spe , | der Einführung oktligatorisher Arbeitsbücher für alle gewerblichen Comp.-Chef in das Fuß-Art. Negt. Nr. 10 versetzt. v. Swheve, | Landwehr - Regiments Nr. 114, der Abschied bewilligt, lihen Hoheit des Kronprinzen bei den dafelbst statt- E Sas als if en ehl E a T V E Arbeiter. Die Handelskammer zu Osnabrück, der man gewiß einen Land- und Forstwirthschaft

Hauptm. à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 7, unter Entbindung | Sucrow, Pr. Lt. von der Landw. Inf. des Res, Landw. Regts. | findenden Manöo:rn die Honneurs zu machen. Se F 1b ver Rh g it E ' um sofort auszulaufen, reaktionâren Zug nit andichten kann, sagt darüber in ihren Jahres- G h ja i,

von seinem Dienstverhältniß als Chef der Lehr-Comp. der Art. | Nr. 35, mit seiner bish. Unif., Le sin g, Sec. Lt. von der Landw. l auierba er Min L erel e. die Pan ersiffe „Temeraira*. berichten: e R Den jüngst veröffentlihten amtlichen Berichten über die Sthbießs{ule und unter Belassung à la suite des Regts. , zum Lehrer | Inf. desselben Landw. Regts, Simson, Pr. Lt. von der Landw. Al Ls ich S1 p S tan Infl ibles | Northumberland®, | , , «Mit aufrichtiger Befriedigung hat die Kammer den zur Ak- | Ernte in Oesterrei und Ungarn entnehmen wir Folgendes : an der vereinigten Art. und Ingen. Schule ernannt. Ohm, Pr. Lt. | Fav. desselben Landw. Regts.,, Plouda, Secc. Lt, von der Landw. "A aa A2 ers L "Sal 4 L Tons te sid die glänzende | Änderung der Gewerbeordnung Seitens der baverishen Regierung ge- In Oesterrei ch hat die regnerishe Witterung größtentheils vom Fuß-Art. Bat. Nr. 9, unter Beförderung zum Hauptm. und | Inf. des 2, Bats. Landw. Regts, Nr. 7, als Pr. Lt. mit seiner Fl E z De Der Ca I C L und General Willis stellten Antrag begrüßt, nah weldem an Stelle der | au in der ersten Dekade des August augeratienz nur Süd-Tirol Kommandirung als Adjut. der 2. uß-Art. Inspektion in das fu | bish. Unif.,, Hacensel, Hauptm. von der Landw. Fuß-Art. des Oesterreich - Ungarn Wien, W. Au ust Die bef e oflwärts, G ie Periog s s Kiodive s feine ‘Freunde §S. 107 und 106 der Gewerbeordnung Bestimmungen treten sollen, | (jenseits des Brenner) mate eine schr# auffallende Ausnahme, indem Art. Regt. Nr. 3 verseßt. Weizel, Major und Bats, Comm. vom Fuß- | 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 67, mit seiner bisherigen Uniform, Presse“ weiß ben: . ; . gust. Ee n zen O an Sor at rien rf i R T petibiss von | welde für alle gewerblihen Arbeiter die Führung eines | dort sogar über Trockenheit geklagt wird. Nachdem die Witterung Art. Regt. Nr. 10, zum Commandeur des Fuß-Art. Bats, Nr. 14, Ehlert, Kloß, Sec. Lts. vom Garde-Landw. Train, Wecker, | Presse" wei if mezden : t A Ee D eten die raue er Panzer! Ne Y Arbeitsbubes vorschreiben Wir haben bereits wiederholt sich endlich aufgeheitert hatte, wurden in der nördlichen Zone Weizen Priwe, Major und Commandeur des Fuß-Art. Bats. Nr. 14, | Sec. Lt. ‘von der Res. des Train-Bats. Nr. 10, Fri, Pr. Lt. von „Das Kaiserliche Patent, womit die übrigen Landtage em Dache des Palastes zu Ras-el-Tin.

7 / ) ( i q 4 hervorgehoben, wie wichtig eine solde Vorschrift für die Nei- | und Gerste größerentheils und selbst noch sehr viel Roggen, in der unter Stellung à la suite des Bats, zum 1. Art. Offiz. vom Plaß | der Landw. des Eisenb. Regts., mit der Landw. rmee-Uniform, der | einberufen werden, dürfte demnächst ersheinen. Aus Prag Ein Correspondent des „Daily Telegraph“, welcher nigung und Klärung der Verhältnisse gviscen Arbeitgebern und | mittleren Zone dagegen Hafer nebst dem Reste des Weizens

n E, Kail, Satte „Pr. Sh vom tg-Ari. das Fuea! Abschied bewilligt. wird d geschrieben, ei es böhmische Landtag E gee I Sauen : P funte A e abs Saiaas as Arcciteumern fel und Me Mesetde wes as ger den Mee, Go eingeveunsi Der i Gavan R Keimen z R Auêswa G unter Desörderung zum Hauptm. un omp. c, tin das Fuß-Art. , ; am 18, oder am 20. September ujammentreten wird. ie U von utir vejuchle, eniw polizeiliwen Bexation an fich trage, als vielmehr dem raven, in dcr er Körner ist in er nôr en one im anzen aller- egt: Nr. 10 verseßt. Dihm, Hauptm. von der 3. Ingen. Jn- LIIL. (Königlih Württembergisches) Armee-Corps, r | ei V

i t orts und der Bucht, der Folgendes entlehnt fei: Erfüllung des Arbeitsvertrages gewissenhaften Arbeiter eine An- | dings groß; toch lauten die diesbezüglichen Nachrichten ungemein

ktion, zur 2, Ingen. Inspektion verseßt. Bertram, Major vom F Se r De Ne und Berseyungen. Mitte A R I E, Staatdcocto éilag s Vom Fort A nas Mae ar Rosette dehnt si eine lange | erkennung seines moralischen erhaltens gewährleiste, dem Arbeitgeber | verschieden. Während in manchen Gegenden das ausgewasene

tabe des Ingen. Corps, zum Commandeur des Pion. Bat. Nr. 10 Se p es P eere, En ugu : ao qua y, Sec Lt. im wird bestimmt in der ersten oder zweiten Sißung des Ab- Kette von Forts, Schanzen, Thürmen und Telegraphenstationen aus. | aber die Möglichkeit biete, seinen Arbeiterstamm von unlauteren Wintergetreide auf die Hälfte der betreffenden Ernte und darüber

a b “Sm Sanitäts, Corps. 13, August. Dr, Kobl, Königl, | geordnetenhauses eingebracht werden,“ aufgeleipeet Ponte r er E S tee Ms gneben | Flementen frei ju halten Nachdem seiner ndestens llseitig selben Lindecn ‘nur auf unbcdentende Daantiidkee Db LaRE C . . 4 . . , o h Z t e G

Augu pm Gef, ju Gulenburg- Sul E E s er, ald. bayer. Sec. Lt. der Reserve a. D., derzeit praktischer Arzt in Reut- J\chl, 21. August. e) Das Kronprinzenpaar Fiogezeichnete Positionen ein, England wird seiner \{ck Nüblid g

: L 4 a bed und s\ciner äußersten Ge- keitsgründe für die Führung eines Arbeitsbuches an- lagen in dieser Beziehung liegen vor aus dem südlichen Böhmen, Lts. von der Res. des Garde-Hus. Regts., zu Pr. Lts, Sy, Sec, gden, als A Arzt 1. Kl. der Nef. im 2, Bat. 1. Landw. Regts. | ist heute Nachmittag von hier über Budweis nah Prag ab- sidlihfeit und Wifenne für Le Emile Eini derselben | erkannt worden, haben wir niemals verstehen fkönnen, | aus Stlesien und dem mittleren Theile Galiziens, während im Lt. von der Res. des Inf. di. Nr. 41, zum Pr. Lt, Kremer, b angesteul.

ereist. nd i ie die Forts in Portsmouth. Man | warum man der obligatorischen Einführung von Ar itsbüchern für | böhmischen Tieflande und in der Bukowina die Ernte großentheils Pr. Lt. von der Landw. des 2, Bats. Landw. Regts, Nr. 62 In der Kaiserlichen Marine. E st ail s a6 Feind in Abukie dle Fen t uad Kanonen und | alle Arbeitnehmer überhaupt einen gegründeten Widerstand entgegen- | unversehrt geborgen wurde. Noggen hat überhaupt in der nörd- zum Hauptm, Pütz, Sec. Lt, von der Landw. Inf. des Ernennungen, Beförderungen, Versezungen x Großbritannien und Jrland. London, 21. August. mehrere andere von sehr starkem Kaliber hat. Seit Monaten war | seßen konnte. Hoffentlich findet der gedate Antrag im Parlament | lihen Zone viel mehr gelitten als zen, da dieser meisten- 1. Bataillons Landwehr-Regiments Nr. 53, zum Pr. Lt, befördert. Swloß Babelsberg, 15, Au ust Dautwiz ec, Lt, vom (Allg. Corr.) Der Hof wird am 25. d. M. von dem Schlosse er unaufhörlih damit beschäftigt, neue Schanzen bis zu den inneren jevt um so leiter Berücksichtigung, als bei den neuen Vorlagen der | theils ers im Laufe der Regenperiode reif wurde und f eifer, Sec, Lt. von der Landw. Kav. des Res. Landw. Regts. | See-Bat. behufs Uebertritts zur Armee ausgeschieden. Bode, Sec, | Osborne auf der Jnsel Wight nah dem Schlosse Balmoral Linien zu erriten, welhe die Forts und Thürme beherrshen. Fort | Arbeiterversorgung der bürgerlichen Sesell{ast ein berechtigtes | rend derselben entweder auf der Wurzel oder doch niht mehr r. 40, zum Pr. Lt, Knell, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des | Lt., bisher im Füs. Regt. Nr. 36, mit seinem Patent im See-Bat, | in den sottishen Hochlanden übersiedeln. Abukir is mit 21 Kanonen, das eine halbe Meile davon entfernte. Interesse nihk“abzusprecen fein dürfte, zu erkennen, ob der Arbeiter, | lange nah dem Schnitte dem Regen ausgeseßt blieb. In der mitte 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 70, zum Pr. Lt,, Hecht, Sec. Lt. von angestellt. ; R i 22. August. (W. T. B.) Das „Reutersche Bu- ort Bourg mit 50-armirt. Das nächste Pert liegt etwa 14 ee welchen sie gegen Krankbeit, Unfall und Alter zu {üen die Ver- | leren Zone find beim Weizen namentlich in Ober-Oesterreih, Salz- der Landw. Inf. des Res. Landw. Bats. Nr. 73, zum Pr, Lt, R reau“ meldet aus Simla: Der Entwurf eines Vertrages eile vom Fort Bourg; dann kommen drei Thürme, je mit 7—10 ! pflichtung übernehmen soll, seinen Arbeitévertrag und die si daraus burg und Nord-Tirol au Quantitäts- und Qualitäteverluste zu be-