1882 / 205 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

T 17 L f PELEIRZ 2E T E

T T r C A in oth

[37894] Oeffentliche Zustellung. : Die ges<äftslos zu Düren wohnende Maria, geb. Adenaw, Ebefrau des gegenwärtig in Konkurs befindlihen Mühlenbesiters Herman Fosef Nellessen, vertreten * dur< Nechtsanwalt Lürken, klagt gegen 1) ibren genannten Ehemann, ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, Ez / 2) den Rechtsanwalt Adam Courth zu Düren, in 1E Eigenschaft als Verwalter der Nellessez'- {en Konkursmasse, wegen Gütertrennung, mit dem Antrage: ; : „Königl. Landgeriht wolle die leisen der Klägerin und ihrem beklagten Ehemanne, E Josef Nellessen, bestehende geseßliche ütergemeinshaft für aufgelöst erklären, verordnen, daß zwischen denselben vollständige Gütertrennung bestehen foll; : die Parteien zur Feststellung ihrer An- sprüche und zur Auseinanderseßung vor einen Notar verweisen und der mitbeklagten Kon- kursmasse die Kosten zur Last legen.“ Klägérin ladet die Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die T1. Civilkämmer biesigen Königlichen Landgerichts auf Samstag, den.2. Dezember 1882, Vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestelle. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Aachen, den 26. August 1882, Thomas, Assistent, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[37876] Oeffentliche Zustellung.

1) Der Klempner Fricdrih August Härtel in Crimmitschau,

2) Christiane Florentine verehel. Zimmer- maun, geb. Eismann, in Zwi>au,

3) Jda verehel. Patermann, geb. Halbauecr, Fabrikarbeiterin in Crimmitschau,

4) der Schlosser Carl Reinhold Sicbdraht in Kirchberg, :

5) Elisabeth Wilhelmine verehel. Frühauf, geb. Ködel, in Niederplaniht;

6) Wilhelmine verchel. Werner, geb. Dost, in Cainsdorf,

7) Bertha Pauline verchel. Engel, geb. Elle, in Meerane,

8) Anna verchel. Hofmann, geb. Sippach, in Wilkau,

9) der Handarbeiter Friedrih Otto Schkur in Zwickau

und 10) der Weber August Ferdinand Lehrmann in Glauchau, vertreten zu 1) dur< den Re<tsanwalt Rößler in Crim- mitschau, zu 2), 3), 4) und 5) dur den Recht8anwalt Müller in Zwickau

und

zu 6), 7), 8), 9) und 10) dur< den Rechtsanwalt Förster in Zwickau,

agen

zu 1) gegen Auguste Louise Marie verehel. Härtel, geb. Fachmann, aus Freiburg a. U.,

zu 2) gegen den Cigarrenmacher Christian Friedrich Zimmermann aus Zwickau,

zu 3) gegen den Müllergesellen und Mühlenbauer Alois Patermann aus Deutsch-Rasselwiy in Oberschlesien, zuleßt in Crimmitshau wohnhaft,

zu 4) gegen: Marie Henriette, verchel. Siceb- draht, geb. Wagner, aus Johaungeorgenstadt, zuleßt in Kirchberg wohnhast,

zu D gegen den Zimmermann Carl Heinrich Christian Frühauf aus Lobenstein, nachmals in Ober-Planiy wohnhaft,

zu 6) gegen den Bergarbeiter Karl Ludwig Hermann Werner aus Cainsdorf,

zu 7) gegen den Zimmermann Eduard Robert Engel aus Gesau, zuleßt in Meerane wohnhaft,

zu 8) gegen den Uhaig gb g und Bergarbeiter Gustav Adolf Hosmann aus Albernau, nach- mals in Johanugeorgenstadt aufhältlih,

zu 9) gegen Clara Hedwig, verchel. S<hkur,

eschied. Kahut, geb. Lindner aus Neuschöne- eld, na<hmals in Werdau wohnhaft,

zu 10) gegen rounna Pauline, verhel. Lehr- manu, geb. Döscher aus Oelsnigz i./V., zuletzt in Meerane wohnhaft,

allerseits dermalen unbekannten Eulenthatis, auf Herstellung und beziehentli< Scheidung der Ehe,

und zwar:

zu 1 bis 10 wegen böslicher Verlassung mit dem Antrage:

zu 1) die zwischen ihm und der Beklagten be- \stehende Ehe hinwiederum zu lösen, und die Be- klagte zur Tragung der Des eßkosten zu verurtheilen,

zu 2) den Beklagten în Herstellung des ehelichen Lebens und Fortseßung der Ehe mit der Klägerin zu verurtheilen, beziehentlih, falls die geseßlichen eigen ohne aToUg over undur{<führbar sein

ollten, wegen böslicher Verlassung auf Scheidung zu erkennen,

u 3) den Delamen hie Fortstellung des ehelichen Lebens mit der Klägerin zu verurtheilen, für den Fall aber, daß die geseßlihen Zwangsmaßregeln ohne Srses oder undur{<führbar sein sollten, wegen gs rlassung auf Scheidung der Ehe zu er- ennen,

zu 4) die Beklagte zur Rückkehr zu dem Klägér und zur Fortstellung der Ehe mit demselben kosten- pflichtig zu verurtheilen, im Falle aber die gele lihen Zwangsmaßregeln ohne Erfolg oder undurh- On sein sollten, wegen bösliher Verlassung auf

rennung der Ehe zu erkennen, S 5) den Beklagten in Herstellung des ehelichen ens und Sortsegung der Ehe mit der Klägerin zu verurtheilen, für den Fall aber, daß die geseyz- lichen Sanne ohne Erfolg oder undur<führ- n

bar sollten, wegen bösliher Verlassung auf Sch dung zu erkennen, zu 6, und 8) den Beklagten öffentlih vorzu-

laden, wenn aber diese öffentliche ARCRAG er- setglos bleiben sollte, die Trennung der zwischen hm und der Klägerin bestehenden Ehe vom Bande auszusprechen, Ersteren aber in die Bezahlung der Kosten des Rechtsstreits zu verurtheilen,

zu 9 und 10) die Beklagte öffentli<d vorzuladen, wenn äber diese Ladung erfolglos bleiben sollte, die nre der zwischen dem Kläger und der Be- klagten bestehenden Ehe vom Bande auszusprechen,

Beklagte aub in die Erstattung der Kosten des Rechtsstreits zu verurtheilen, 7

und laden die Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsftreits vor die erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts

f zu Zwi>au au

den neunundzwanzigsten November 1882,

Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- Ee zugelassenen Anwalt zu bestellen. iernä a

11) der Kutscher Hermann Meißner in Crim- mitschau, welcher gegen Minna Sidonie, verchel. Meißner, geb. Weidlich, vormals in Crimmit- shau und jeßt unbekannten Aufenthalts,

dur< den Rechtsanwalt Müller in Zwi>au,

Klage auf Trennung der Ghe wegen Ehebruchs erhoben, na<hdem die Beklagte in dem zur Verhand- lung dieses Recztsstreits auf den 19. April 1882 bestimmt gewesenen Termine außen geblieben, die Beklagte anderweit vor das Königliche Landgericht zu Zwi>au, Civilkammer I., zu dem auf

den 29, November 1882, Vormittags 9 Uhr, ,

zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits bestimmten Termine geladen und zwar mit der wiederholten Aufforderung, cinen bei dem Prozeß- gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. i

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung werden diese Auszüge der Klagen, bez. des Schristsaßes bekannt gemacht.

Zwicau, den 29, August 1882.

Blome, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[19872] Ausgebolt.

Fn den Grundbüchern des hiesigen Gerichts finden sich folgende Eintragungen: 1) Grundbuch von Lengerich Band 11. Blatt 10 Abtheilung III.

Nr. 5. 1086 Gulden zu Gunsten des Heuer- manns Tobias Meyering zu Lengerih und der Erben des weiland Anton Meyering zu Häselünne zu Lasten der Eheleute J. B. Meyering und Anna Aleid, geb. Wulfekotte, n e aas nah der Obligation vom 18. Mai 1837.

2) daselbst Band 111. Blatt 38 Abtheilung T1.

Nr. 3. 450 Gulden mit Zinsen für die Kinder des Colon B. H. Kribber, geb. Gaesker, und dessen Ehefrau M. Th., geb. Kribber, zu Espel, als a. Albert Bernhard, b. Albert JIgnay, e. Clemens, zu Lasten der Eheleute B. H. Kribber, geb. Gaesker, und M, Th., geb. Kribber, zu Espel nah der Obligation vom 30, Mai 1851 nebst Verhandlungen vom 7. No- vember 1868. i

3) daselbst Band II1. Blatt 38 Abtheilung I.

Nr. 6. 500 Gulden mit Zinsen für dieselben zu Lasten derselben nah Obligation vom 30. Ja- nuar 1854 nebst Verhandlungen vom 7. No- vember 1868.

4) daselbst Band IV. Blatt 24 Abtheilung T.

Nr. 1. 130 Thlr. nebst Zinsen für den Christian Friedrich August Leute e zu Lauen- burg, Amts Erichsburg, zu Lasten des Johank Heinri Greve und M. Th,, geb. Topper, am Niederberge zu Obergersten nah Nr. 2874 der ÎIntabulationsblätter.

5) daselbst Band II. Blatt 39 Abtheilung III.

Nr. 5. 500 Gulden mit Zinsen für den Heuermann Clemens Pedde in Bauerschaft Len- geri zu Lasten der Eheleute Colon H. H. Ull, geb. Stheper, und Angelina Christing, geb. Eilers, -in Bauerschaft Lengerich, nah Obli- gation vom 25, Mai 1848,

6) Grundbuch von Freren Band V. Blatt 20 Abtheilung III. /

Nr. 8. 700 Gulden nebst Zinfen für den Rademacher Johann Heinrih Moenster in An- dervenne zu Lasten des Colon Albert Linde- maun zu Andervenne na< Nr. 2952 der In- tabulationsblätter.

7) daselbst Band II. Blatt 36 Abtheilung IIl.

Nr. 3. 900 Gulden nebst 4 9%/ jährlichen Zinsen zu Gunsten der reformirtèn Kirchenkasse Schapen zu Lasten des Johann Heinrich Ger- des in Gehringhausen nah Nr. 2483 der In- tabulationsblätter Obligation vom 17. Ok- tober 1842, wovon jedo< 400 Gulden gelöscht

sind. 8) daselbst Band Ia. Blatt 88 Abtheilung Il. Nr. 1. 608 Gulden nebst Zinsen für den Gerd Berend Runde in Overwater na< Nr. 662 der Intabulationsblätter zu Lasten des Malers Hermann Mathias Buteu und Ehefrau Wilhelmine, geb. Beckmann, in Freren. 9) Grundbuch von Beesten Band 111. Blatt 40 Abtheilung 1II. Nr. 1. 950 Gulden nebst Zinsen für den ermann Johann Heinri<h Mönsfter zu ndervenne zu Lasten des „Pohaun Hermanu Bischof in Beesten nah Nr. 2861 der Inta- bulationsblätter.

-10) Grundbu<h vou Thuine Band 11. Blatt 3

Abtheilung III,

Nr. 1. 300 Gulden Restforderungen für die Armenkasse zu Thuine na der Obligation vom 31. Januar 1825 und Cession vom 5. Juli 1831 Nr. 374 und 1079 der Intabulationsblätter zu Lasten der Wittwe A. M. Th. Bue>wessel, geb. Fuest, und deren 4 überlebende Kinder aus der Che mit Gerhard Heinri<h Buewessel

in Lohe. 11) daselbst Band V. Blatt 28 Abtheilung III.

Nr. 4, 250 Thlr. und 90 Gulden nebst Zinsen für die minorenne Carolina Rohmann in Freren na< Nr. 2501 a. der Intabulationsblätter, Obligation vom 31, Dezember 1842 zu Lasten des Jan Gerd Brockhof} und Margaretha elena, geb. Bruus, in Messingen, deren e<tsna<folger der Neubauer ohann cin- ri<h Rohling in Thuine (Hollenhcrst) bezüg- Gh des verpfändeten Grundbesitzes geworden

ein will. 12) O Band 11. Blatt 11 Abtheilung 111. E Gulden Praecipuum für die 4 Kinder der Anna Maria We>, wiederverehe- lihte Kleinepieper, nämli<h: Gerhard Heinrich, ermann Johann, Gerhard Georg, und Maria nna na< Nr. 25 der Jntabulationsblätter zu Lasten des Bernhard Heinrih We> in Lohe. ad 1, 4, 5, 6, 9, 11 ift das Aufgebot der Pôste

‘[9701] Î

beantragt, da die Gläubiger verstorben und die Erben ihrer Person resp. ihrem Aufenthalte na< unbekannt sind, die Ferm aber dur< Zahlung na< Angabe der Schuldner getilgt sein sollen, ad 2, 3, 7, 8, 10, 12 sind die den Eintragungen zu Grunde liegenden Dokumente verloren gegangen.

Es werden nun Alle, welhe aus den oben ange- führten Eintragungen Rechte herleiten wollen, be- ziehung8weise die unbekannten Inhaber der bezeich- neten Urkunden aufgefordert, im Termine am

Donnerstag, den 19. Oktober 1882, _ Morgens 10 Uhr,

in hiesiger Gerichtsstube die Urkunden vorzulegen und ihre vermeintlichen Rechte anzumelden, widrigen- falls auf Antrag die Pôöste ad 1, 4, 5, 6, 9, 11 für erloshen und die zu 2, 3, 7, 8, 10 und 12 ge- nannten Urkunden für kraftlos erklärt werden sollen, zu 7 aber au< an Stelle der verloren gegangenen Urkunde eine neue Urkunde na< der hier vorhande- nen unbeglaubigten Abschrift gebildet werden soll.

Das demnächst zu erlassende Urtheil wird nur dur< Anschlag an dec hiesigen Gerichtstafel bekannt gemacht werden.

Freren, 23. März 1882. :

Königliches Amtsgericht. Haccius.

[3788] Aufgebot.

Auf den Antrag des Kaufmanns A. Shlett, alleinigen Inhabers der Handlungsfirma Venn u. S@lett ‘in Soest, wird der Inhaber des angeblich verloren gegangenen Wechsels, d. d. Soest, den 28. Dezember 1879 über 61 H 25 H, zahlbar am 28. März 1880, ausgestellt von der Firma Venn & Schlett, an eigene Ordre, acceptirt von dem G. Friedri<s zu Unna, indossirt von der Firma Venn u. Shlett an die Ordre des Bankhauses Fischer, Lambrechts u. Comv., hierdur< aufgefordert, seine Rechte auf diesen Wechsel spätestens im Aufgebots- terminè den

20. September 1882, Vormittags 11 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden und den Wechsel vorzulegen, widrigefalls die Kraftlos- erklärung desselben erfolgen wird.

Unna, den 16. Januar 1882.

Königliches Amtsgericht. (gez.) Kulemann. Beglaubigt: Martens, Gerichtsfchreiber.

[9072] Aufgebot. :

Der Ausgedinger Gottlieb Prell zu Beißsh hat das Aufgebot des auf seinen Namen umgeschriebenen Sparkassenbuchs der hiesigen ständischen Nebenspar- kasse Litt. G. Nr. 8150 über 739 Æ 21 S bean- tragt. Der Inhaber des Buches wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 18. September 1882, Vormittags ‘10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird.

Pfoerten, den 16. Februar 1882.

Königliches Amtsgericht.

Aufgebot. LERO

Der Revier-Buhnenmeister Friedriß Wilhelm Pudlih und dessen Ehefrau Pauline, geb. Trapp, zu Städtish Glugowka, haben das Aufgebot der angebli verlorenen Police der Lebensversicherungs- Aktien-Gesellshaft „Germania“ zu Stettin vom 97. September 1873, Nr. 240,359 über 600 Thaler Pr. Crt., zahlbar na< dem Tode des von den beiden obengenannten Versicherten Zuerststerbenden an den Ucberlebenden, oder falls die beiden Versicherten zu gleicber Zeit sterben sollten, an den Präsentanten der Police, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem

auf den 21. November 1882, Vormittags 10 Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- ebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- unde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Stettin, den 21. Februar 1882. Königliches Amtsgericht.

R Aufgebot.

Der Recbtsanwalt Herr Dr. Foesser dahier als gerihtli< bestellter Pfleger in der Nachlaßsache des Johann Adam Theodor Hoffmann und dessen Ehe- frau Anna Margaretha, geb. Jung, hat das Auf- gebot des angebli<h abhanden gekommenen Legscheins des hiesigen Rechnei-Amts vom 20. Januar 1845 Nr. 9345 C. 11 über fünf Frankfurter Wasser- leitungsobligationen von je 100 Fl., welche an dem geraten Tage von dem verstorbenen hiesigen Advo- aten Dr, Wetzel als Testamentsexekutor der Johann Adam Theodor HoffmanriBen Eheleute zur Siche- rung eines dem Johann Christoph Werner vermach- ten Legats von 500 F1. bei dem Rechneiamte hinter- legt worden sind, beantragt. Der Inhaber der Ur- funde wird aufgefordert, spätestens in dem auf

Mittwoch, den 7. März 1883, Vormittags 11 Uhr vor dem unterzeihneten Gerichte, Gr. Kornmarkt Nr. 12, Zimmer Nr. 16, anberaumten Aufgebots- termine seine Rehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird, Frankfurt a. M., den 24. Juni 1882. Königliches Amtsgericht, Abth. 1V. [17161] f

Der Rechtsanwalt Arnold zu Krotoschin als Vor- mund der abwesenden Wittwe Catharina Stark, geborene Kawik, ers verwittwet gewesenen Kitsche, 1päâter separirten Waldek, welche zuleßt im Januar 1869 in der Krankenanstalt zu Poln. Wartenberg verpflegt worden war, seitdem aber verschollen ift, hat die Todeserklärung derselben beantragt.

Die Catharina Stark besißt ein Vermögen von etwa 900 M, welche ihr na<h dem Tode ihrer ver- storbenen Tochter Rosalie Kitsche zugefallen sind.

Dieselbe, sowie ihre Rehtsnachfolger werden hier- mit zum Termine

den 19, Januar 1883,

um 11 Uhr ormittags, vor dem Amtsgerichtsrath Kasel, Zimmer Nr. 5, hierselbst unter der ecIoacann vorgeladen, val De Verschollene selb für todt erklärt und ihr Nachlaß dem landesherrlichen Fiskus zur freien Disposition

»

verabfolgt werden wird und die na< ges{ehener De sich erst meldenden Erben alle setne

andlungen anzuerkennen und zu übernehmen s{uldig, von ihm weder Rechnungslegung no< Ersaß der gehobenen Nußungen zu fordern berechtigt, sondern sih lediglih mit dem, was alsdann no< von der P vorhanden, zu begnügen verbunden sein ollen.

Krotoschin, den 11. April 1882.

; Königliches Amtsgericht.

[31444] Bckanntmachung.

Auf den Antrag der Wittwe Anna Rosine T\{ir, gebornen Hoffmann, aus Bertelsdo:f wird die Obli- gation des Laubaner Kreises Litt. C, Nr. 179 über 100 Thlr., jährli< zu 5 Prozent verzinslich, aus- gestellt von der ständis<hen Kommission für den Chausseebau im Laubaner Kreise, hiermit aufgeboten.

Der Inhaber der bezeihneten Obligation wird OEE binnen 34 Jahre und spätestens in

em au

den 2. Oktober 1885, Vormittags 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte an der Obligation anzumelden und dieselbe vorzulegen, La die Obligation für kraftlos erklärt wird.

Laubau, den 26. Juni 1882.

Königliches Amtsgericht.

(37877) Bekanntmahung. Die Ferien-Civilkammer des kgi. Landgerichts Deggendorf hat in Sachen Friedl, Paul, Wirth in Oberkreuzberg,

gegen Schreiner, Kre8zenz, Bäuerin in Großarmschlag und Eder Josef, ehemaliger Bauer von dort,

wegen Vertragsaufbhebung, na<hdem der Aufenthalt des Mitbeklagten Josef Eder unbekannt ist, auf das Gesuch des Klägers dur< Beschluß vom 26. August 1882, die öffent- liche Zustellung der Klage vom 10, Juli l. Js. an Beklagten Iosef Eder bewilligt.

Der klägerishe Antrag geht dahin, das kgl. Land- geriht Deggendorf wolle aussprechen :

„es sei der zwisben den Beklagten über das Anwesen Haus Nv. 7 und 73 in Großarms<{la

abgeschlossene Kaufvertrag vom 31. März 188

bezüglih der fklägerishen Forderung im Bes trage zu 664,56 M als nichtig aufzuheben und haben die Beklagten alle Streitskosten zu tragen."

Zur mündlichen Verhandlung der Klage ist vom Egl. r aats Deggendorf, I1. Civilkammer, Ter- min au

Brenn den 1. Dezember 1882, ormittags 9 Uhr, anberaumt, wozu der Mitbeklagie Josef Eder an- dur< mit der Aufforderung vorgeladen wird, zu seiner Vertretung in diesem Termine einen bei dem besagten Gerichte zur anwalt\scbaftli<hen Vertretung zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen.

Deggendorf, den 27. August 1882. Gerichts\cbreiberei des kgl. Landgerichts Deggendorf.

Der kgl. Obersekretär beurlaubt. Adamy.

[37897]

Nach fru<tlosem Ablauf der dur{< Sees vom 27. Januar l. F. anberaumten Anmeldefrif wird nunmehr der am 19, März 1827 zu Oberrad geborne Joseph Reinhardt angedrohter Maßen für todt und ohne Leibeserben verstorben erklärt, und die Gewißheit des Todes des Verschollenen und die Eröffnung seiner Erbschaft als mit dem 1. Juni 1881 eingetreten angenommen.

Frankfurt a. M., den 25. August 1882,

Königliches Amts8geriht. Abtheilung II1. 3.

[37895]

Oeffentlihe Bekanntmachung.

In Sachen, betreffend das Aufgebot der Carl August Gerull'shen Spezialmasse von 235 A 20 „Z aus der Subhastation von Timber Nr. 6 und 15. F. 3/80 ift am 14, Juli 1882 von dem unterzeichneten Gerichte dahin erkannt worden, daß die unbekannten Interessenten mit ihren Ansprüchen auf die Masse auszuscbließen.

Mehlaukeu, den 24. August 1882.

Königliches Amtsgericht. Mostini. 137898] Jm Namen des Königs!

Auf den Antrag des Schneiders Franz Hupertz zu Westönnen erkennt das Königliche Amtsgericht zu Werl in der Sißung vom 18. August 1882 durch den Amtsrichter Schmidt für Recht:

Die über die für die Geschwister Huperi zu MWestönnen in Abtheilung 11. Nr. 4 Vol, IV. Fol. 4 des Grundbu<hs von Westönnen einge- tragene Abfindung von 60 Thlr. für Theodor, von je 50 Thlr. für Peter, Elisabeth und Josephine Huperß, nebst Bett und Bettstelle für die beiden Letzteren, sowie die häusliche Ausnahme und Verpflegung aller 4 Geschwister gebildete Hypothekenurkunde, bestehend aus der notariellen Urkunde vom 17. November 1854, der gerichtlihen Verhandlung vom 12, Februar 1855, dem Hypothekenbuchsauszuge vom ; März 1855 und der Eintragungsnote vom 12, Ma 1855, wird für kraftlos erklärt, und die Kosten des Aufgebots werden dem Antragsteller zur Last

gelegt. Werl, den 25. August 1882, Königliches Amtsgericht. [37587] taïung,

August Kumpf in Amerika, Sohn des Wilhelm Kumpf X11]. von Beerfelden und dessen verstorbenen Ehefrau Elisabetha, gebornen Lautenshläger, hat das von seinen Eltern am 21, Februar 1882 ge- ridtli< errichtete Testament, worin er auf den

flihttheil mit der Verpflichtung, das Erhaltene zu onferiren, eingeseßt ist, im Termine,

Donnérkag, den 21. September l. J., ormittags 10 Uhr, klagend anzufe{ten, sonst gilt das Testament als von ihm anerkannt.

Beerfelden, den 22, Auaust 1882. Großherzogli hessisches Amtsgericht Beerfelden. Bauer, Oberamtsrichter.

Kalt, Gerichtsschreiber.

adt E Sis c

Pat Zita S Ea r A. er

Toofung, Amortisation,

Ver Sin8zablung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

131269] S ard-Posener Eisenbahn. [ Bei der ‘gra 1. und 3. y

Juli d. J. nah Vorschrift

‘des Nachtrages zum Statut der Stargard-Posener

4. Februar

Eisenbahn-Gesellschaft vom “8. März 1847 ftattge-

fundenen Ausloosun

amortisirenden 1247 Stü>k Stamm-Aktien d

der für das Jahr 1882 zu

er ges

nannten Gesellschaft sind folgende: Nummern gezogen

worden : Nr. 17 18 79 102 186 205 229 247 31

6 317

358 376 401 474 505 516 556 616 726 754 879 933/937 964 967 990 1028 1041 1081 1108 1158

1161 1165 1166 1171 1245 1437 1485 1511 1538 1630 1770 1797 1798 1872 1992 2047 2225 2246 2270 2276 2297 2299 2305 2314 2339 2341 2346 2372 2398 2415 2422 2426 2512 2516 2711 2774 2790 2891 2928 2987 3031 3108 3165 3193 3196 3235 3236 3243 3292 3301 3336 3351 3478 3509 3672 3845 3984 3986 3997 4121 4342 4346 4458 4463 4565 4566 4575 4583 4600 4607 .4646 4685 4705 4727 4730 4761 4811 4875 5008 5015 5114 5145 5169 5204 5225 5245 5263 5283 5371 5390 5413 5441 5488 5498 5516 5538 5585 5589 5618 5637 5647 5655 5820 6023 6113 6181 6279 6314 6374 6378 6402 6415 6473 6488 6563 6601 6648 6670 6701 6718

Ÿ g 4

6781 6884 6950 6962 6968 7007 7013 7083

7140 7297 TTA1 8210 8460 8931

9254

10412 10734 10930 11244 11540 11964 12234 12473 12871 13043 13503 13602 14060 14536 14965 15366 15620 15871 16080 16269 16514 17040 17272 17860 18246 18292 18506 18677 18843 19109 19327 19893 20020 20251 20372 20625 20822 21078 21552 21808 21927 22342 22568 22729 22948 23151 23316 23448 23881 24250 24683 24886 25521 25747 26150 26411 26704

7027 27597 27774 28111 28320 28815 29031 29240 29445 29619 29825

1534 2158 2321 2432 3012 3263 3877 4516 4698 5108 5341 9998 6033 6467 6764 7108

7142 7144 7170 7176 7185 7226 7255 7273 7324 7401 7465 7468 7484 7634 7703 7704 7762 7763 7789 8076 8080 8081 8096 8175 8226 8232 8270 8279 8344 8364 8407 8416 8466 8494 8609 8673 8718 8798 8806 8877 8967 9108 9123 9130 9134 9155 9168 9246 9276 9331 9333 9422 9746 9840 9922 9947 ‘9984 9990 10022 10085 10151 10155 10175 10176 10177 10229 10233 10242 10271 10276 10324 10328 10343 10356 10363 10369 10370 10393

10440 10747 10943 11281 11734 11974 12263 12611 12877 13164 13511 13624 14128 14565 14974 15419 15635 15889 16110 16295 16722 17049 17309 17885 18247 18339 18533 18690 18911 19115 19403 19899 20022 20285 20415 20627 20844 21093 21661 21838 22068 22355 22623 22764 22992 23170 23340 23451 23949 24293 24701 24920 25531 25749 96163 26544 26908 27112 27604 27798 928121 28450 28831 29032 29288 29457 29658 29852 30172 30729 31204 31364 31526 31597 31767 31898 32079 32212 32354 32473 32812 33166 33407 33603 33918 34054 34287 34499 34753 35129 35456 35597 35813

10470 10752 11018 11343

11753 12056

12265 12635 12884 13182 13518 13635 14279 14699 15002 15441 15650 15916 16117 16379 16867 17061 17522 17989 18256 18422 18542 18694 18956 19127

19421 19902 20048

20322 20416 20643

20924

21114

921664 21839

22141

22379

92655 22771 23026 23180 23353 923464 23964 94301 24724 24959 25557 25853 26183 26571

26914 27271

97614 27811 28194 28451

28835

29063 29292

29466

29663

29897

30194

30916

31213

31377

31552

31631

31774

31970

32080 32237

32356

32599 32881 33187 33424 33610 33931 34151 34298 34656 34878 35139 35461

35718 35842

10607 10760 11049 11369 11834 12061 12309 12771 12887 13200 13539 13775 14370 14724 15003 15491 15746 15933 16212 16420 16881 17160 17606 18142 18278 18435 18575 18704 18968 19153 19465 19907 20054 20345 20442 20671 20987 21143 21676 21896 22179 22409 22680 22822 23040 23251 23367 23493 24069 24353 24766 24997 25594 26053 26202 26578 26936 27297 27684 28051 28214 28464

10616 10777 11057 11436 11875 12147 12343 12774 12969 13308 13549 13853 14372 14839 15012 15499 15749 15989 16213 16454 16889 17179 17824 18187 18279 18468 18615 18746 18974 19174 19675 19913 20144 20350 20529 20731 20991 21332 21703 21906 22207 22462 22699 22847 23055 23283 23394 25719 24114 24372 24767 25094 25667 26086 26209 26587 26964 27319 27722 28060 28241 28682

10657 10792 11094 11476 11891 12184 12362 12808 12991 13466 13576 14000 14484 14872 15016 15578 15847 16021 16259 16501 16911 17207 17830 18222 18286 18481 18663 18770 18987 19175 19692 19937 20197 20355 20532 20782 21048 21354 21765 21911 22254 22499 22726 22892 23104 23288 23403 23830 24225 24385 24773 25211 25709 26090 26264 26601 27012 27479 27733 28065 28298 28703

10297

10683 10898 11179 11495 11909 12215 12405 12842 13003 13496 13592 14041 14503 14874 15356 15610 15869 16045 16265 16511 16918 17269 17835 18241 18288 18492 18676 18830 19068 19219 19735 19969 20212 20371 20568 20783 21050 21483 21790 21923 22255 22567 22728 22893 23117 23313 23411 23837 24230 24405 24782 25399 25736 26129 26386 26624 27013 27535 27753 28098 28308 28804

28892 28946 28991 29012")

29110 29333 29474 29705 30010 30213 30928 31221 31397 31572 31673 31791 31977 32086 32238 32368 32644 32941 33203 33426 33620 33947 34155 34301 34697 34913 35308 35464 35732 35864

29116 29350 29564 29790 30085 30251 30948 31259 31426 31574 31699 31808 31984 32124 32244 32374 32758 32973 33247 33429 33645 33956 34158 34342 34713 34927 35309 35534 35753

29198 29423 29597 29792 30086 30396 31089 31294 31447 31584 31703 31822 32015 32137 32292 32409 32770 32981 33320 33502 33717 33958 34206 34376 34735 34987 35337 35551 35773

35983 36027

29233 29442 29601 29823 30088 30581 31111 31326 31481 31586 31714 31858 32037 32183 32300 32416 32785 32990 33333 33540 33768 34015 34216 34409 34737 35048 35388 35552 35775 36028

36036 36510 36781 36981 37214 37527 37773 38170 38490 3873s 39036 39245 39595 39954 40326 40557 40913 41057 41208 41660 41841 42114 42419 42588 42800 43018 43368 44064 44375 44861 45062

36041 36057 36060 36168 36370 36491 36583 36605 36630 36722 36774 36867 36873 36882 36906 36940 37029 37034 37166 37184 37209

36550 36805 37022 37334 37565 37787 38183 38499 38785 39070 39333 39596 40059 40441 40584 40956 41089 41218 41693 41950 42126 42482 42598 42889 43115 43598 44073 44410 44875 45077

37368 37583 37828 38208 38506 38804 39123 39419 39601 40077 40448 40599 40975 41095 41230 41740 41963 42139 42486 42602 42914 43164 43606 44142 44414 44904 45081

37387 37652 37937 38265 38513 38868 39146 39441 39631 40273 40450 40691 40987 41148 41549 41760 42029 42185 42498 42692 42942 43178 43615 44158 44449 44962 45125

37430 37471 37505 37733 37758 37771 38068 38098 38100 38280 38477 38484 38527 38540 38733 38874 38941 38995 39159 39215 39220 39538 39569 39584 39678 39687 39940 40297 40309 40310 40466 40468 40544 40693 40718 40803 410090 41005 41030 41161 41168 41200 41583 41586 41627 41774 41791 41833 42040 42068 42070 42239 42379 42399 42499 42539 42566 42714 42746 42768 42952 42965 42988 43191 43201 43305 43692 43824 44062 44260 44276 44355 44716 44742 44814 44973 44978 45048 45220 45273 45309

45458 45561 46068 46173 46564 47011 47198 47338 47666 47868 47875 48097 48118 48406 48446 48460 48647 48671 48682 48878 48914 48918 49170 49219 49237 49410 49450 49555 49597 49637 49754 49760 49835 49856 49889 49894 49921 49962.

*) Für die gerichtlich mortifizirte Aktie Nr. 29 012 ist ein Duplikat ausgefertigt, gegen welches die Rü>zahlung erfolgt.

Die Eigenthümer vorbezeichneter Aktien werden hierdur< aufgefordert, dieselben vom 20. Dezem- ber d. J. ab bei der Königlichen Negierungs- Hauptkasse in Stettin gegen Cmpfangnahme des Nennwerthes à 100 Thlr. oder 300 H einzureichen.

Die Nummern der ausgeloosten Aktien, welche nicht zur bestimmten Zeit eingelöst werden, werden während zehn Jahren öffentli aufgerufen.

Diejenigen Aktien, welche niht innerhalb eines Jahres nah dem leßten öffentlichen Aufruf zur Ein- lösung vorgezeigt werden, sind werthlos. Die In- haber der gezogenen Aktien scheiden für den darin vorgeschriebenen Kapital-Antheil mit dem Ablauf dieses Jahres aus der Gesellshäft und gehen von diesem Zeitpunkte ab ihre bezüglichen Rechte auf den Staat über. i

Gleichzeitig fordern wir mit Bezug: auf die frü- beren Bekanntmachungen die Eigenthümer folgender, bisher nit eingelösten Aktien :

(aus 1870): Nr. 16201, (aus 1877): Nr. 1393 4696 26367, (aus 1878): Nr. 9251 13451 38228 45049, (aus 1879): Nr. 6375 21663 23769 32133 37684, (aus 1880): Nr. 2293 5994 13850 16721 26641 27096 31798 32108 48043, (aus 1881): Nr. 5414 11192 14623 16320 18874 21510 23421 26032 31688 38085 42564 43199 49839

erneuert auf, diese bei der vorgedachten Zaÿlstelle einzulösen.

Breslau, 3. Juli 1882.

Königliche Direktion.

45469 45658 46071 46325 46713 47015 47207 47355 47674

45477 45668 46993 46332 46724 47021 47219 47358 47682 47920 48151

45502 45692 46115 46404 46754 47022 47246 47496 47686 47949 48180 48475 48723 48941 49276

45504 45524 45542 45946 45967 45979 46132 46136 46151 46417 46527 46533 46812 46841 46851 47033 47112 47121 47266 47267 47302 47509 47549 47575 47730 47749 47809 47988 48052 48087 48190 48198 48381 48543 48611 48628 48769 48799 48846 48973 49052 49068 49278 49284 49291

[25821]

Stargard-Posener Eisenbahn.

Bei der heute für das Jahr 1882 stattgehabten Ausloosung von Prioritäts - Obligationen der Stargard-Posener Eisenbahn I., 11. und 111. Emis- sion behuss deren Amortisation sind nachfolgende Nummern gezogen worden :

von der x. Emission: 60 Stüd> à 100 Thlr. = 300

Nr. 86 125 135 154 277 314 362 370 421 650 755 806 953 986 1015 1084 1153 1162 1175 1179 1190 1194 1201 1294 1376 1407 1485 1583 1714 1789 1890 1912 2191 2216 2242 2363 2386 2403 2439 2455 2592 2683 2824 2868 2873 2949 2958 9981 3125 3142 3184 3237 3377 3428 3573 3687 3736 3782 3831 3848.

30 Stü> à 50 Thlr. = 150 M

Nr. 4002 4056 4059 4151 4190 4246 4280 4417 4501 4616 4694 4752 4754 4972 5090 5144 5212 5327 5476 5495 5525 5613 5645 5674 5679 5737 5847 5931 5962 5987,

von der LxL. Emission : 94 Stü> à 100 Thlr. = 300 M

Nr. 6061 6143 6212 6235 6270 6274 6316 6328 6345 6353 6371 6453 6469 6546 6668 6732 6735 6835 6862 6898 6935 7135 7152 7276 7286 7334 7393 7396 7485 7534 7583 7652 7656 7794 8066 8106 8266 8303 8342 8488 8551 8655 8658 8665 8762 8846 8848 8849 9072 9093 9105 9118 9158 9197 9245 9284 9576 9775 9846 9901 9909 9995 10067 10112 10241 10299 10314 10361 10370 10391 10404 10443 10519 10654 10661 10816 10860 10866 11118 11144 11327 11334 11459 11478 11496 11512 11597 11608 11638 11653 11768 11895 11908 12000.

von der LITIT. Emission: 165 Stü à 100 Thlr. = 300

Nr. 12011 12041 12229 12239 12242 12801 12821 12843 12852 12856 12877 13040 13049 13185 13303 13313 13356 13500 13593 13599 13777 13778 13779 13847 13855 13955 13989 13996 14075 14117 14244 14403 14407 14535 14725 14876 14962 15013 15085 15096 15141 15248 15294 15320 15342 15588 15641 15683 15714 15893 16148 16254 16346 16451 16454 16516 16724 16765 16851 17094 17096 17136 17145 17146 17158 17249 17256 17536 17548 17600 17680 18025 18060 18071 18133 18415 18515 18744 18778 18811 19057 19149 19156

12474 12982 13405 13814 14096 14845 15214 15659 16353 16948 17240 17935 18742 19189

19261 20171 20428 20795 21056 21828 22270 22701 23216 23601

19413 20184 20458 20824 21067 21843 22276 22807

19493 20246 20487 20840 21087 21878 22310 22852

19557 20282 20537 20841 21238 21961 22343 22958

19577 29314 20587 20843 21501 22040 22344 23049

15756 19767 20321 20402 20640 20716 20926 21004 21628 21749 22091 22122 22545 22649

23071 23103 23230 23411 23465 23467 23530 23580 23663 23942 23950 23997.

Die Valuta der voraufgeführten Obligationen kann gegen Auslieferung derselben und der no< nicht fälligen Zinscoupons in den Vormittagsftunden von 9 bis 12 Ubr mit Ausnahme der Sonn- und Festtage erhoben werden :

1) vom 2. Oktober d. D; ab täglich in Breslau bei unserer Couponkafsse,

2) vom 2. bis 31. Oktober d. J. :

a. "e Stettin bei dem Bankhause Wm. S<hlu- 0‘,

b. in Berlin bei der Disconto-Gesellschaft, bei der Bank für Handel und ZJudustrie und bei S. Bleichröder,

c. in Glogau bei der Commandite des Schlesishen Bankvereins,

d. in Dresden bei der Filiale der Leipziger All emeinen Deutschen Credit-Anftalt,

e. in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt,

f. in Magdeburg bei Bankvcrein, Comp.,

g. in Hannover bei der Es Bank,

h. in Hamburg bei der Tae en Bank,

¿ in Cöln bei dem A. Séthaaffhausenschen Bankverein,

k. in Graun a./M. bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne,

1. in Darmstadt bei der Bauk für Handel und Judustric 4

un

m. in Stuttgart bei der Württembergischen

, Bankansialt vormals Pflaum & Comp.

Wir bemerken hierbei, daß mit dem_1. Oktober cr. die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen aufhört. |

Für die bei der Präsentation der Obligationen R nicht fälligen Zinscoupons wird der ent-

prechende Betrag vom Kapital in Abzug gebracht. Von den im Jahre 1881 und früher ausge- loosten Prioritäts-Obligationen sind bisher zur

Einlösung Nicht präsentirt.

A. der L. Emission à 100 Thlr. = 309 M (aus 1878) Nr. 339, (aus 1879) Nr. 1468 2290, (aus 1880) Nr. 2215 2291, (aus 1881) Nr. 83 305 674 1361 2133 2402 3652 3897.

à 50 Thlr. = 150 4 (aus 1876) Nr. 5790, (aus 1877) Nr. 4424 5558, (aus 1879) Nr. 4271, aus 1880) Nr. 5068, (aus 1881) Nr. 4155 4318

073 5374.

b. der Ix. Emission à 100 Thlr. = 300 (aus 1876) Nr. 6195 9206 11651, (aus 1877) Nr. 9224 9622, (aus 1878) Nr. 9203 9991, (aus 1879) Nr. 7567 9214 9223 9504 11174, (aus 1880) Nr. 6394 8100 10993 11095 11105 11302 11558 11712, (aus 1881) Nr. 6107 7039 7740 9234 9629 10500.

e. der EIL. Emission à 100 Thlr. = 300 4 (aus 1879) Nr. 17106 18791 18880 20301 20583 20645 21210 22888 22941, (aus 1880) Nr. 12886 14765 15675 18240 21232 22626, (aus 1881) Nr. 12494 13951 16507 16750 17041 18219 18312 19608 20879 20913 21218 23136 23397.

Die Inhaber derselben werden hierdur< zur Er- hebung der Valuta gegen Ablieferung der Obli- gationen nebs Zinscoupons wiederholt aufge- fordert.

Breslau, den 2. Iuni 1882,

Königliche Dircktion.

dem Magdeburger Klinäsie>, Schwanert &

Bergish-Märkiscze Eisenbahn.

Bei der am 3. d. M. und an den folgenden Tagen vorgenommenen Ausloosung der für das Jahr 1882 zu amortisirenden Bergisch-Märkischen, Bergisch-Märkischen Nordbahn, Dortmvnd-Soester, Düsseldorf - Elberfelder, Aachen - Düsseldorfer und Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Prioritäts-Aktien und Prioritäts-Obligationen wurden folgende Num- mern gezogen: :

P, Aachen-Düsseldorfer Prioritäts-Obliga-

tionen =…L. Serie.

Nr. 15 69 77 117 151 168 236 470 497 645 700 823 840 1016 1099 1138 1176 1229 1332 1448 1575 1616 1681 1714 1777 1793 1960 1988 2102 2134 2196 2282 2532 2585 2614 2677 2722 9772 2810 2873 2896 2920 2934 2980 3007 3053 3121 3181 3201 3205 3266 3308 3363 3417 3449 3538 3610 3755 3857 3914 4017 4129 4130 4165 4270 4302 4332 4380 4517 4531 4532 4605 4667 4679 4739 4802 4856 4949 5234 5236 537 5663 5820 5951 5976 6142 6219 6244 6274 63204 6393 6446 6494 6542 6565 6644 6677 6730 6893 T7002 7046 7048 7075 7231 7264 7329 7357 7467 T7560 7625 7726 7731 7802 7825 7837 7839 7849 T7903 7931 und 7935 = 120 Stü> à 200 Thlr. =

600

Q. Aathen-Düsseldorfer D

tionen Ux. Serie.

Nr. £057 8176 8287 8333 8457 8462 8472 8478 8790 8#27 8966 8971 8976 8988 8990 9001 9026 9069 9072 9156 9206 9322 9496 9601 9645 9791 9987 9996 9997 10029 100990 10116 10179 10232 10312 10438 10482 10496 10525 10543 10566 10649 10736 10745 10775 10999 11044 11070 11091 11158 11182 11263 11294 11425 11462 11528 11570 11601 11637 11650 11759 11793 12086 12176 12256 12337 12409 12434 12476 12747 12793 12844 12982 13017 13089 13293 13341 13610 13753 13764 13792 13863 13905 138938 14104 14218 14424 14557 14583 14593 14646 14655 14707 14782 14887 15079 15161 15263 15265 15322 15370 15426 15476 und 15485 = 104 Stü> à 200 Thlr. = 600 M R. Aachen - Düsseldorfer Prioritäts - Obliga-

tionen Lx. Serie. E

Nr. 15547 15563 15581 15582 15591 15670 15771 15803 15863 16077 16089 16132 16226 16262 16282 16306 16360 16392 16463 16653 16673 16878 16940 16979 17050 17194 17367 17368 17457 17563 17579 17625 17772 18208 18337

17779 17817 18414 18447 18465 18661 18677 18785

18873 19689 20286 20589 21283 21716 22147 22552 22960

19119 19829 20334 20609 21303 21719 22151 22580 22964

19324 19890 20350 20617 21336 21733 22171 22610 22991

19381 19939 20383 20647 21363 21895 22201 22666

19531 19994 20571 21087 21517 21984 22285 22730

19478 19965 20435 20928 21380 21909 22275 22700 23017 23041 23070 23076 23144 23166 23188 23236 23308 23335 23492 23638 23691 und 23907 = 122 Stüd à 100 Thlr. = 300 M

S. Nuhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Priori-

tut3-Obligationen X. Serie.

Nr. 112 176 328 353 359 447 509 583 589 673 787 900 909 925 936 1205 1298 1320 1339 1343 1350 1363 1386 1392 1407 1477 1496 1542 1773 1860 1871 1873 1902 1937 1957 2081 2076 2331 2336 2366 2375 2381 2509 2595 2616 2618 2624 2639 2701 2720 2778 2801 2847 2856 und 2881 = 55 Stück à 200 Thlr. = 600 M.

T. Ruhrort-Crefeld-Krcis Gladbacher Prioritäts-Obligationen Uk. Serie.

Nr. 3082 3141 3226 3240 3320 3394 3717 3770 3803 3885 3930 3982 4121 4195 4225 4340 4510 4531 4583 4712 4715 4716 4812 4859 4876 5050 5112 5131 5199 5221 5250 5299 5405 5432 5536 5587 5616 und 5669 = 38 Stü à 200 Thlr. = 600 M.

U. Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Prioritäts-Obligationen Ax. Serie.

Nr. 5873 5958 5966 6111 6234 6317 6333 6407 6520 6644 6676 6722 6730 6785 6888 6933 6976 6993 T7030 7102 7164 7187 7200 7410 7491 7564 7693 7695 7710 7724 7732 7766 7785 7790 7791 7909 8007 8079 8081 8199 8228 8232 8280 8369 8401 8417 8550 8709 8850 8946 8958 8986 9139 9177 9212 9261 9378 9381 9559 9621 9634 9651 9662 9741 9753 9764 9769 9807 9812 9970 10065 10095 10174 10215 10249 10259 10276 10645 10657 10685 10709 10712 10980 11087 11118 11156 11325 11354 11413 11573 11656 11668 11672 11928 12159 12440 12450 12474 12483 12507 12526 12592 12598 12850 12873 12904 13290 13380 13395 13427 13565 13648 13726 13884 13897 13908 13912 14057 14073 R 14199 und 14303 = 122 Stü à 100 Thlr. = M

Die Auszahlung des Nennwerthes der verloosten Obligationen erfolgt gegen deren Rückgabe an denx Präsentanten vom 2. Januar 1883 ab bei den Her- ren von der Heydt - Kersten & Söhne, befi der Bergisch - Märkischen Bank und bei der Eisenbahn- Haupt-Kasse in Elberfeld, bei der Bergish- Märkischen Bank in Düssel- dorf, bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bank=- Verein, bei den Herren Deichmann & Comp. und bei den Herren Sal. Oppenheim jun. & Comp. in Cöln, bei der Aachener Disconto-Gesell- {haft in Aachen, bei dem Herrn von Bele- rath - Heilmann in Crefcld, bei dem Herrn Jonas Cahn in Bonn, bei den Herren M. A. von Rothschild & Söhne und bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt am Main, die Auszablung des Nennwerthes der Bergish-Märkishen Prioritäts- Obligationen VII. Serie erfolgt in Frankfurt am Main ausfs<ließli< bei - den Herren M. A. von Rothschild & Söhne —, bei dem Herrn H. C. Plaut in Leipzig, bei der Direkiion der Disconto - Gesellschaft, bei der Berliner Handels - Gesellschaft, bei der Bank füc

andel und ANYu tee, bei dem Herrn S. Bleichroeder und bei der Deutshen Bank in Berlin, die Auszablung des Nennwerthes der Bergisch - Märkischen Prioritäts - Obligationen VII. Serie erfolgt in Berlin aus\scließli< bei der Direktion der Disconto-Gesellschaft —, bei dem Schlesischen Bank-Verein in Bress- lau, bei den Herren Haller, Söhle & Comp. in Hamburg, bci dem Herrn F, A. Neubauer in Magdeburg und bei den Königlichen Eisenbahn - Betriebs - Kassen (Bergisch- Märkis{) zu Aachen, Düsseldorf, Essen, Hagen, Caffel und Altena.

Mit den Obligationen sind zuglei die na< dem 2. Januar 1883 fällig werdenden Zinscoupons ab-- zuliefern; der Werth der etwa fehlenden Coupons wird am Kapitalbetrage gekürzt.

Von den in früheren Jahren ausgeloosten Priori- täts-Aktien und Prioritäté-Dbligationen sind fol- gende bis jeßt no< nicht zur Einlösung gelangt:

0. von den Aachen-Düsseldorfer Prioritäts- Obligationen X. Serie. Ausloosung pro 1877: Nr. 1104 und 5355.

Ausloosung pro 1879: Nr. 1199 3358 4254 5194 5997 6832 und T7786.

Ausloosung pro 1880: Nr. 812 1310 1698 2028 3862 und 5022,

Ausloosung pro 1881: Nr. 555 1023 1203. 3175 5628 6890 7865 und 7995.

P. von den Aachen-Düsscldorfer Prioritäts- Obligationen Ux. Seric. Ausloosung pro 1879: Nr. 10473 1173

13334 und 13777,

Audloosunt pro 1880: Nr. 12682 und 12935.

Ausloosung pro 1881: Nr. 8259 9127 9827 10045 und 14785. ¿

g. von den Aathen-Düsseldorfer Prioritäts-

Obligationen Alx. Seric.

Ausloosun pro 1878: Nr. 16093.

19646 20114 20574 21177 21559 22145 22461 22794 23075

Ausloosung pro 1880: Nr. 16083, Ansloosung pro 1881: Nr. 15553 16409 17830 18825 18833 18834 18969 18978 20227 20294 21341 und 21438. r. von den Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbachcr oritäts-Obligationen L. Serie. Ausloosung pro 1880: Nr. 2952. Ausloosung pro 1881: Nr. 8. s. von den Ruhrort-Crefcld-Kreis Gladbacher Prioritäts-Obligatiouen Ax. Serie. Ausloosung pro 1874: Nr. 4723. Ausloosung pro 1877: Nr. 5439. Ausloosung pro 1880: Nr. 5496 und 5576. Ausloosung pro 1881: Nr. 3471 4546 5582